Sie sind auf Seite 1von 1

Wasserfüllung

Um den Reifen ungefähr die gleiche Flexi- „bis zum Ventil“ gefüllt wird, wie
bilität zu erhalten wie bei der Füllung mit nachstehend beschrieben. Die Ta-
Luft, sollte nur etwa 70 – 75% seines Volum- belle gibt die Füllmenge in Liter je
mens gefüllt werden. Dieser Füllungsgrad Reifen an. Eine etwaige Frostschutz-
wird erreicht, wenn das Ventil in seiner lösung muss nach Angaben des
höchsten Position steht und der Reifen Herstellers zubereitet werden.

Füllvorgang

Nach dem Aufbocken des Fahrzeuges ist ser kann der Schlauch des Wasser-
das Rad soweit zu drehen, bis das Ventil füllventils an die Wasserleitung an-
in seiner höchsten Position steht. Anstelle geschlossen werden.
des Ventileinsatzes wird ein kombiniertes
Wasserfüll- und Entleerventil (siehe Abbil- Nach dem Befüllen des Reifens wird
dungen) auf den Ventilschutz geschraubt. der vorher entnommene Ventilschutz
Es besitzt eine seitliche Öffnung, durch die wieder eingeschraubt und der Reifen
Luft entweichen kann, solange die Flüssig- mit normalem Luftdruck aufgepumpt.
keit einfliesst. Der Reifen ist ausreichend
(70 bis 75%) gefüllt, wenn aus der Öff-
nung Flüssigkeit austritt.

Die angeführte Frostschutzlösung kann aus


einem höherstehenden Behälter über einen
Schlauch durch das Wasserventil in den
Reifen fliessen. Bei Füllung mit klarem Was-

Kombinierte Vor-
richtung zur Wasserbefül-
lung und zum –ablass
Kombinierte Vorrichtung „Waterboy“
zur Wasserbefüllung
und zum –ablass
„Hanauer Maus“

Agro - Räder AG ● Rütmattstr. 6 ● 6017 Ruswil


Fon 041 495 11 58 ● Fax 041 495 26 66 23.10.2009