Sie sind auf Seite 1von 12

Gitterpflaster Wirkprinzip

Anwendung
Gesundheit für die gesamte Familie Bücher
Eine ideale Selbsthilfemethode – Produkte
ganz ohne Medikamente!
Inhalt
Die Gitterpflastermethode 3
Wirkprinzip 4
Was passiert unter den Gitterpflastern? 5
Wie werden die Gitter angewendet? 6
Anwendung in nur 2 Schritten 7
Buch „Die Heilkraft der Gitterpflaster“ 8
Buch „Mein magisches Pflaster“ 10
Die Gitterpflaster-
methode
Gesund ohne Wirkstoffe Zusätzliche
Informationen
„In Asien altbewährt, bei uns neu entdeckt“
für Ärzte und
Therapeuten

Bereichern Sie Ihr Versorgungs-


repertoire. In Asien ist die Gitter-
Gitterpflaster können bei einer Vielzahl pflastermethode in Kombination
von Beschwerden eingesetzt werden: mit dem kinesiologischen Tapen
seit Jahren bewährt.
Schmerzen: Entzündungen:
Bieten auch Sie Ihren Patienten
• Rücken • Hals
diese geniale Methode an! Und
• Nacken • Nasennebenhöhlen
das ohne zusätzliche Medika-
• Kopf • Haut
mente und Inhaltsstoffe.
• Magen Die Gitterpflaster direkt auf die
• Gelenke Schmerzpunkte und auf die in
• Ohren der Literatur (s. u. S. 8 und 10)
beschriebenen Akupunktur- und
Reflexpunkte kleben. Oftmals
schon nach kurzer Zeit können
Und das Besondere der Gitterpflastermethode: Ihre Patienten die schmerzlin-
Die Gitterpflaster kann jeder selbst schnell und einfach anwenden. dernde Wirkung spüren.

3
Wirkprinzip
Entlastungsreize über die Hautoberfläche
Blockaden und Schmerzen, die Die Verbindung unseres Körpers Das bedeutet, dass die Haut auch
durch Druck und Belastung aus- zur Außenwelt ist die Haut. Sie in der Lage ist, tief im Inneren des
gelöst werden, können durch Ent- ist ein komplexes Organ, das mit Körpers mithilfe der Rezeptoren
lastung behoben werden. Tausenden von Fühlern (Rezep- Reaktionen hervorzurufen.
toren) ausgestattet ist. Dadurch
wird uns signalisiert, was außer- Positive Einflüsse
halb des Körpers passiert (Kälte, Positive Einflüsse (Entlastungsreize)
Wärme, Druck…), und auch, wie auf die Haut, auch durch die Gitter-
es dem Körper im Inneren geht pflaster, werden von uns als ange-
(Stress, Nervosität, Angst…). nehm und wohltuend empfunden.
Die Haut reagiert sichtbar mit Wir können entspannen, loslas-
Rötungen, Gänsehaut, Schwitzen, sen, genießen; die Blockaden
Entzündungen u.ä. Das kennen lösen sich. Es geht uns zuneh-
wir alle und erleben es tagtäglich. mend besser.

4
Was passiert unter den Feedback von
Gitterpflastern?
Frau Dr. med. Brunhilde Mörseburg
FÄ‘in für Kinderheilkunde und
Homöopathie Dresden
Wenn Sie ein Gitterpflaster aufkle- die Hautsensoren und führt zu
Patienten:
ben, wird die Haut in den einzelnen einer Vielzahl von Reaktionen im
W.M., männlich, 8 Jahre
Feldern innerhalb der Gitterstruk- Körper. Akut: Kirschkerngroße Knötchen hinterm
tur bei der kleinsten Bewegung rechten Ohr (infektbedingt)
durch ein leichtes Anheben entlas- Wir empfinden: >> Lymphe am Hals + Ausleitungspunkte
Hand und Fuß innen >> sehr angenehm,
tet. Diese Mikroentlastung aktiviert
weniger Druckschmerz, entspannend,
 weniger Schmerzen;
ausleitenden, Besserung nach 3-4 h (1
 Entzündungen heilen Behandlung)

schneller ab;
S.I., weiblich, 12 Jahre
 Blockaden lösen sich; Akut: Infektbedingter Schwindel
>> Punkte veg. Nervensystem + Auslei-
 Muskelverspannungen tungspunkte (Punkte Schwindel) – akut
werden gelockert; vor Ort leichte Verschlimmerung >> nach
½ Stunde Besserung – am nächsten Tag
 der Körper wird ins
kein Schwindelgefühl mehr
Gleichgewicht gebracht,
und H.H., weiblich, 11 Jahre
Diagnose: Angst vor Krankheiten, Dunkel-
 die Mikrozirkulation wird
heit, Verlust der Eltern, Einschlafstörun-
angeregt (siehe Haut- gen nach Streptokokken A-Infektion
rötung auf der neben- >> Angstpunkte (2xKnie, 2xFuß innen,
stehenden Darstellung). 2x je Arme beidseitig innen, 2xRücken,
2xOberarme) >> am selben Tag abends
gut eingeschlafen, fest und durchgeschla-
fen, Behandlung nach 7 Tagen wiederholt
>> beschwerdefrei (2 Behandlungen)

H.T., weiblich, 10 Jahre


Diagnose: Migräne-Kopfschmerzen
>> je nach Beschwerdebild Taps im Stirn-
bereich – krampflösend, entspannend
5
Wie werden die
Gitter angewendet?
Wichtig ist, die richtigen Gitter zu nehmen
Nur die originalen und qualitativ
hochwertigen Gitterpflaster aus
Korea ziehen sich dank ihrer elek-
trostatischen Aufladung an die
Schmerzpunkte heran, bieten eine
sehr gute Klebkraft und eignen
sich auch für Kinderhaut.

Sie sind hautfreundlich und über-


zeugen mit ihrer sicheren Klebkraft
(auch unter Einwirkung von Was-
ser).

Die Gitterpflaster lassen sich


schnell und unkompliziert nach den
im Anwendungsbuch beschriebe-
nen Anweisungen aufkleben. Hinweis: rung darf das Gitterpflaster abge-
nommen werden.
Kleben Sie die Gitterpflaster nicht Antworten auf häufig gestellte Fra-
auf erkrankte, verletzte oder offene gen finden Sie unter „FAQ“ auf
Hautstellen. Nach Symptomlinde- unserer Website www.okamed.de

6
Anwendung
in nur 2 Schritten!
1. Schritt: 2. Schritt:
Zunächst kleben Sie die Gitter Da der Körper oftmals noch an Diese Punkte finden Sie für über
immer auf die schmerzenden anderen Stellen Blockaden auf- 120 Beschwerdearten in den
Stellen am Körper. weist, können weitere Gitter auf Anwendungsbüchern des interna-
die für diese Beschwerden ent- tional anerkannten Medicaltrainers
sprechenden Akupunktur- und und Buchautors Olaf Kandt.
Reflexpunkte geklebt werden.

7
Das Anwendungsbuch für Erwachsene:

„Die Heilkraft der


Gitterpflaster“
Bei Beschwerden ab
dem 12. Lebensjahr
Auf 400 Seiten erklärt Olaf Kandt – mit vie-
len, aussagekräftigen Abbildungen – an über
100 Krankheitsbildern die korrekte Platzie-
rung der Gitterpflaster.

Für typische Beschwerden im


Erwachsenenalter:
Gelenkerkrankungen
Stoffwechselbeschwerden
Erkältungskrankheiten
vegetative Störungen
Zahnschmerzen
Migräne
muskuläre Beschwerden Als deutsche und
u.v.m. englische Ausgabe
erhältlich

8
Inhaltsverzeichnis:
Akne Gallenblasenbeschwerden Magen-Darm-Störungen Schmerzkontrollzentrum
Akute Schmerzen Gedächtniskontrollzentrum Magenkrämpfe Schnittwunden
Allergien (allgemein) Gehirnerschütterung Mandelentzündung Schnupfen
Allgemeinzustand Gelenkerkrankungen (chronisch) Menstruationsbeschwerden Schulterschmerzen (akut und
Angst bei Erwachsenen Gicht Migräne chronisch)
Angst bei Kindern Gleichgewichtsstörungen Müdigkeit Schweißausbrüche
Appetitlosigkeit Golferellenbogen Muskelkrämpfe Schwindelgefühl
Arthritis im Arm Grippaler Infekt Muskelzerrungen Sodbrennen
Arthritis im Bein Gürtelrose Steifer Hals (siehe Halsverrenkung)
Asthma Nackenverspannungen Stirnhöhlenentzündung
Augenentzündung Halsentzündung Nagelbettentzündung Stuhlprobleme
Halsverrenkung Narbenschmerzen Stress
Bauchschmerzen Hämorrhoiden Nasenbluten
Beruhigungspunkte Handgelenkschmerzen Nasennebenhöhlenentzündung Tennisellenbogen
Bienen-, Wespenstich Heiserkeit Nervosität Tinnitus
Blasenentzündung (Harnblase) Heuschnupfen Niedriger Blutdruck Trigeminusneuralgie
Brechreiz Hexenschuss Nieskontrollzentrum Triggerpunkte in der Muskulatur
Bronchitis Hoher Blutdruck
Brüche (Frakturen) Hüftgelenkschmerzen Ohrenschmerzen Übelkeit
Brust (weiblich) Husten
Prüfungsangst Verdauungsstörungen
Chronische Schmerzen Insektenstich (siehe Bienenstich) (siehe Magen-Darm-Störungen)
Ischiasbeschwerden Raucherkontrollzentrum Verstopfung
Darm- und Verdauungsstörungen Regelbeschwerden Vitalitätskontrollzentrum
Daumensattelgelenkschmerz Kälte/Frieren (Wärmekontrollzen- (siehe Menstruationsbeschwerden)
(Rhizarthrose) trum) Reisekrankheit Wärmekontrollzentrum
Depressive Verstimmungen Kehlkopfentzündung Reizmagen (Gastritis) Wechseljahresbeschwerden
Durchfall Kiefergelenkbeschwerden Rheumatische Beschwerden Wespenstich (siehe Bienenstich)
Durchschlafstörungen Kieferhöhlenentzündung Rückenbeschwerden Wetterfühligkeit
Klaustrophobie (Platzangst) Ruhelosigkeit Wirbelsäulenbeschwerden
Ellenbogenschmerzen Kniegelenkbeschwerden Wunden
Entzündungen der Haut Konzentrationsstörungen Schlafkontrollzentrum Würgen (siehe Brechreiz)
Erbrechen Kopfschmerzen Schlaflosigkeit
Erkältung Kreislaufprobleme Schläfrigkeit (müde, abgespannt) Zahnbehandlung
Schleimbeutelentzündung Zähneknirschen
Fieberkontrollzentrum Lampenfieber Schluckaufkontrollzentrum Zahnschmerzen

9
Jetzt neu! Das Anwendungsbuch für Kinder:

„Mein magisches
Pflaster“
Speziell für Beschwerden
im Kindesalter
Ebenfalls von Olaf Kandt: Hier wird auf
200 Seiten die Platzierung der Gitterpflaster
bei 35 kindertypischen Beschwerdebildern
erklärt. Ein kindgerechtes Anwendungsbuch
mit vielen bunten Seiten für die Kinder und
wenig Text, damit Eltern ihre Kinder schnell
und effektiv versorgen können.

Für typische Beschwerden im


Kindesalter von 0-12 Jahren:
• Erkältungskrankheiten
• Reisekrankheit
• Magen-Darm-Beschwerden
• Akne
• Inkontinenz
u.v.m.

10
Inhaltsverzeichnis:
Akne ittelohrentzündung
Mittelohrentzündung
Allergien
Appetitmangel asennebenhöhlenentzündung
Nasennebenhöhlenentzündung
Asthma bronchiale
hrenschmerzen allgemein
Ohrenschmerzen
Bauchschmerzen Obstipation (siehe Verstopfung)
Bettnässen
Beule eisekrankheit
Reisekrankheit
Blähungen Reizhusten
Bronchitis akut
Bronchitis chronisch chlaflosigkeit
Schlafl
Schlafstörungen
Depressive Verstimmungen Schnupfen
Durchfall Stirnhöhlenentzündung

Erbrechen nruhe
Unruhe
Erkältung
Einnässen (siehe Bettnässen) erstopfung
Verstopfung
Fieber
ahnungsbeschwerden
Zahnungsbeschwerden
Halsschmerzen
Hämathom (siehe Beule)
Heuschnupfen (siehe Allergien)
Husten

Konzentrationsstörungen
Kopfschmerzen

Lampenfieber

11
Weiterführende Informationen:
www.okamed.de

GRAFIK & DESIGN Larissa Fritsche


Die original Gitterpflaster zu den
Anwendungsbüchern erhalten Sie
in unserem Onlineshop.
Folgen Sie uns gern auf