Sie sind auf Seite 1von 30

BAUTEILE

Übersichtsmatrix B 1.0

Bogen - Heizung B 2.0


Bogen - Sanitär B 2.1
Mediumrohr Bogen B 2.2

Abzweig - Heizung B 3.0


Abmessungen 45° T-Abzweig B 3.1
Abmessungen Parallel-Abzweig B 3.2
Abmessungen Senkrecht-Abzweig B 3.3
Abzweig - Sanitär B 3.4

Festpunkt B 4.0

Absperrarmatur B 5.0
Absperrarmatur-Kombi B 5.1
Zubehör Absperrarmatur B 5.2

Entleerung / Entlüftung B 6.0

Reduzierstück B 7.0
Mediumrohr Reduzierstück B 7.1
BAUTEILE

Übersichtsmatrix

Bogen Seite B 2.0 Seite B 3.0 Abzweig

Festpunkt Seite B 4.0 Seite B 5.0 Absperrarmatur

Entleerung / Entlüftung Seite B 6.0 Seite B 7.0 Reduzierstück

Zur Optimierung und zum Angleich an den Stand der Technik behalten wir uns bei allen
Formteilen sowohl maßliche als auch technische Änderungen vor. Deshalb kann in Bezug auf
mögliche Maßabweichungen in Einzelfällen keine Verbindlichkeit abgeleitet werden.

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 1.0
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
BOGEN

Heizung - Stahl schwarz

Abmessungen Stahlrohr Stahlbogen Mantelrohraußen- Schenkellänge


Nennweite / Außen- Wand- durchmesser Da A•B
Radius in mm in mm
Dimension ∅ stärke
in da s r Dämmdicke Standardbogen Langbogen
DN Zoll in mm in mm in mm Standard 1xverstärkt 2xverst. * (KB) (LB)
20 ¾“ 26,9 2,3 110,0 90 110 125 600 • 600 1000 • 1000
25 1“ 33,7 2,6 125,0 90 110 125 600 • 600 1000 • 1000
32 1¼“ 42,4 2,6 140,0 110 125 140 600 • 600 1000 • 1000
40 1½“ 48,3 2,6 170,0 110 125 140 600 • 600 1000 • 1000
50 2“ 60,3 2,9 215,0 125 140 160 600 • 600 1000 • 1000
65 2½“ 76,1 2,9 155,0 140 160 180 600 • 600 1000 • 1000
80 3“ 88,9 3,2 160,0 160 180 200 600 • 600 1000 • 1000
100 4“ 114,3 3,6 152,0 200 225 250 600 • 600 1000 • 1000
125 5“ 139,7 3,6 190,0 225 250 280 600 • 600 1000 • 1000
150 6“ 168,3 4,0 229,0 250 280 315 650 • 650 1000 • 1000
200 8“ 219,1 4,5 305,0 315 355 400 700 • 700 1000 • 1000
250 10“ 273,0 5,0 381,0 400 450 500 750 • 750 1000 • 1000
300 12“ 323,9 5,6 457,0 450 500 560 850 • 850 1000 • 1000
350 14“ 355,6 5,6 533,0 500 560 630 900 • 900 1000 • 1000
400 16“ 406,4 6,3 610,0 560 630 670 1000 • 1000
450 18“ 457,2 6,3 686,0 630 670 710 1100 • 1100
500 20“ 508,0 6,3 762,0 670 710 800 1200 • 1200
600 24“ 610,0 7,1 914,0 800 900 1000 1250 • 1250 *
700 28“ 711,0 8,0 1067,0 900 1000 --- 1400 • 1400 *
800 32“ 813,0 8,8 1219,0 1000 1100 --- 1600 • 1600 *
900 36“ 914,0 10,0 1372,0 1100 1200 --- 1800 • 1800 *
1000 40“ 1016,0 11,0 1524,0 1200 1300 --- 1900 • 1900 *

ACHTUNG: Bei den kursiv gesetzten Mantelrohrdurchmessern (*), Gradzahlen (*) und
Schenkellängen (*) handelt es sich um Sonderanfertigungen bzw. Mindestlängen, bitte bei
Bedarf Liefermöglichkeit bzw. -längen vorab klären.
Die angegebenen Stahlwandstärken entsprechen den Mindestanforderungen nach Norm bzw.
den Standardwanddicken bei isoplus. Generell sind diese gegen Innendruck [p] nach DIN
2413 zu berechnen. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm. Andere Längen bzw.
Sonderbaumaße auf Anfrage. Bei der Bestellung von Sondergradbogen ist grundsätzlich der
Ergänzungswinkel [α] anzugeben.
Materialspezifikation Mediumrohr siehe Seite B 2.2
Materialspezifikation Mantelrohr siehe Seite R 4.0/R 4.1
Materialspezifikation PUR-Hartschaum siehe Seite Z 8.0

B 2.0 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
BOGEN

Sanitär - Stahl verzinkt


Abmessungen Stahlrohr Stahlbogen Mantelrohraußen- Schenkellänge
Nennweite / Außen- Wand- durchmesser Da A•B
Radius in mm in mm
Dimension ∅ stärke
in da s r Dämmdicke Standardbogen Langbogen
Zoll DN in mm in mm in mm Standard 1xverstärkt 2xverst. * (KB) (LB)
¾“ 20 26,9 2,65 110,0 90 110 125 600 • 600 1000 • 1000
1“ 25 33,7 3,25 125,0 90 110 125 600 • 600 1000 • 1000
1¼“ 32 42,4 3,25 140,0 110 125 140 600 • 600 1000 • 1000
1½“ 40 48,3 3,25 170,0 110 125 140 600 • 600 1000 • 1000
2“ 50 60,3 3,65 215,0 125 140 160 600 • 600 1000 • 1000
2½“ 65 76,1 3,65 155,0 140 160 180 600 • 600 1000 • 1000
3“ 80 88,9 4,05 160,0 160 180 200 600 • 600 1000 • 1000
4“ 100 114,3 4,50 152,0 200 225 250 600 • 600 1000 • 1000
5“ 125 139,7 4,85 190,0 225 250 280 600 • 600 1000 • 1000
6“ 150 165,1 4,85 229,0 250 280 315 650 • 650 1000 • 1000

Die angegebenen Stahlwandstärken entsprechen den Mindestanforderungen für mittelschwere


Gewinderohre nach DIN 2440. Als Standard gelten grundsätzlich glatte Rohrenden. Wenn diese
mit einem Rohrgewinde gemäß Tabelle Seite R 3.0 ausgeführt werden sollen, muss dies bei
der Bestellung extra angegeben werden. Die Gewindemuffen sind beizustellen.

Sanitär - Kupfereinzel
Abmessungen Kupferrohr Kupferbogen Mantelrohraußen- Schenkellänge
Nennweite / Außen- Wand- Radius durchmesser Da A•B
Dimension ∅ stärke 90° / 45° in mm in mm
in da s r Dämmdicke Standardbogen Langbogen
Zoll DN in mm in mm in mm Standard 1xverstärkt 2xverst. * (KB) (LB)
3
⁄8“ 10 15,0 1,0 18 / 6 90 110 125 600 • 600 1000 • 1000
½“ 15 18,0 1,0 22 / 7 90 110 125 600 • 600 1000 • 1000
¾“ 20 22,0 1,0 26 / 9 110 125 140 600 • 600 1000 • 1000
1“ 25 28,0 1,5 34 / 10 110 125 140 600 • 600 1000 • 1000
1 ¼“ 32 35,0 1,5 42 / 13 125 140 160 600 • 600 1000 • 1000
1 ½“ 40 42,0 1,5 50 / 15 140 160 180 600 • 600 1000 • 1000
2“ 50 54,0 2,0 65 / 22 160 180 200 600 • 600 1000 • 1000
2 ½“ 65 70,0 2,0 100 / 34 200 225 250 600 • 600 1000 • 1000
2 ½“ 65 76,1 2,0 105 / 32 225 250 280 600 • 600 1000 • 1000
3“ 80 88,9 2,0 110 / 37 250 280 315 600 • 600 1000 • 1000

Die angegebenen Kupferwandstärken entsprechen den Mindestanforderungen nach DIN 1754.


ACHTUNG: Bei den kursiv gesetzten Mantelrohrdurchmessern (*) und bei verzinkten Rohren
mit Gewindeende handelt es sich um Sonderanfertigungen, bitte bei Bedarf Liefermöglichkeit
vorab klären.
Nicht gedämmte Rohrenden 200 mm ± 20 mm. Andere Längen bzw. Sonderbaumaße auf
Anfrage. Bei der Bestellung von Sondergradbogen ist grundsätzlich der Ergänzungswinkel [α]
anzugeben.

Materialspezifikation Mediumrohr siehe Seite B 2.2


Materialspezifikation Mantelrohr siehe Seite R 4.0/R 4.1
Materialspezifikation PUR-Hartschaum siehe Seite Z 8.0

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 2.1
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
BOGEN

Sanitär - Kupferdoppel

Bogen senkrecht Bogen waagerecht Bogen fallend

Abmessungen Kupferrohr und -bogen Mantelrohraußen-


Außen- Wand- Radius Außen- Wand- Radius durchmesser Da Schenkellänge
∅ stärke 90° / 45° ∅ stärke 90° / 45° in mm
da1 s1 r1 da2 s2 r2 Dämmdicke A•B
in mm in mm in mm in mm in mm in mm Standard 1xverstärkt 2xverst. * in mm
15,0 1,0 18 / 6 15,0 1,0 18 / 6 110 125 140 1000 • 1000
18,0 1,0 22 / 7 15,0 1,0 18 / 6 110 125 140 1000 • 1000
18,0 1,0 22 / 7 18,0 1,0 22 / 7 110 125 140 1000 • 1000
22,0 1,0 26 / 9 15,0 1,0 18 / 6 110 125 140 1000 • 1000
22,0 1,0 26 / 9 18,0 1,0 22 / 7 110 125 140 1000 • 1000
22,0 1,0 26 / 9 22,0 1,0 26 / 9 110 125 140 1000 • 1000
28,0 1,5 34 / 10 18,0 1,0 22 / 7 110 125 140 1000 • 1000
28,0 1,5 34 / 10 22,0 1,0 26 / 9 110 125 140 1000 • 1000
28,0 1,5 34 / 10 28,0 1,5 34 / 10 125 140 160 1000 • 1000
35,0 1,5 42 / 13 22,0 1,0 26 / 9 125 140 160 1000 • 1000
35,0 1,5 42 / 13 28,0 1,5 34 / 10 125 140 160 1000 • 1000
35,0 1,5 42 / 13 35,0 1,5 42 / 13 140 160 180 1000 • 1000
42,0 1,5 50 / 15 22,0 1,0 26 / 9 140 160 180 1000 • 1000
42,0 1,5 50 / 15 28,0 1,5 34 / 10 140 160 180 1000 • 1000
42,0 1,5 50 / 15 35,0 1,5 42 / 13 140 160 180 1000 • 1000
42,0 1,5 50 / 15 42,0 1,5 50 / 15 160 180 200 1000 • 1000
54,0 2,0 65 / 22 28,0 1,5 34 / 10 160 180 200 1000 • 1000
54,0 2,0 65 / 22 35,0 1,5 42 / 13 160 180 200 1000 • 1000
54,0 2,0 65 / 22 42,0 1,5 50 / 15 180 200 225 1000 • 1000
54,0 2,0 65 / 22 54,0 2,0 65 / 22 200 225 250 1000 • 1000
70,0 2,0 100 / 34 35,0 1,5 42 / 13 200 225 250 1000 • 1000
70,0 2,0 100 / 34 42,0 1,5 50 / 15 200 225 250 1000 • 1000
70,0 2,0 100 / 34 54,0 2,0 65 / 22 225 250 280 1000 • 1000
70,0 2,0 100 / 34 70,0 2,0 100 / 34 225 250 280 1000 • 1000

Die angegebenen Kupferwandstärken entsprechen den Mindestanforderungen nach DIN 1754.


ACHTUNG: Bei den kursiv gesetzten Mantelrohrdurchmessern (*) handelt es sich um
Sonderanfertigungen, bitte bei Bedarf Liefermöglichkeit vorab klären.
Nicht gedämmte Rohrenden 200 mm ± 20 mm. Andere Längen bzw. Sonderbaumaße auf
Anfrage. Bei der Bestellung ist grundsätzlich die Einbaulage [waagerecht (w), senkrecht (s)
oder fallend (f)] sowie bei Sondergradbogen der Ergänzungswinkel [α] anzugeben.

Materialspezifikation Mediumrohr siehe Seite B 2.2


Materialspezifikation Mantelrohr siehe Seite R 4.0/R 4.1
Materialspezifikation PUR-Hartschaum siehe Seite Z 8.0

B 2.1.1 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
BOGEN

Heizung - Stahl schwarz


DN 20 bis DN 1000 mit Gütevorschrift bis PN 25. Alle Mediumrohrbogen bis DN 80 mindestens
nach Maßnorm DIN 2448 in einem Stück gebogen, ab DN 100 mit Rohrbogen nach DIN 2605 T
1 und angeschweißten Rohrstutzen. Ab Wandstärke > 3,2 mm mit Schweißnahtvorbereitung
durch 30° abgeschrägte Enden nach DIN 2559 T 1, Kennzahl 22 bzw. ISO 6761. Nicht
gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm.
Rohrzylinder von DN 100 bis DN 300 mit passender Wandstärke zu den Rohrstangen als:
Nahtloser (S), kreisförmiger, unlegierter und beruhigter (R) Stahl, Werkstoff-Nr. 1.0254.
Bezeichnung, St 37.0 S, und technische Lieferbedingungen nach DIN 1629 sowie P235TR1
nach EN 10 216 T 1.
Ab DN 350 mit passender Wandstärke zu den Rohrstangen als: Hochfrequenzgeschweißter
(W), kreisförmiger, unlegierter und beruhigter (R) Stahl, Werkstoff-Nr. 1.0254, mit Schweißfaktor
V = 1,0 bzw. 100 % (B) Berechnungsspannung. Bezeichnung, St 37.0 W-B, und technische
Lieferbedingungen nach DIN 1626 sowie P235TR1 nach EN 10 217 T 1.

Sanitär - Stahl verzinkt


¾“ bis 6“ bei Flüssigkeiten mit Gütevorschrift bis PN 25, bei Luft und ungefährlichen Gasen bis
PN 10. Alle Mediumrohrbogen bis 3“ nach Maßnorm DIN 2440 in einem Stück gebogen, ab 4“
mit Rohrbogen nach DIN 2605 T 1 und angelöteten Rohrstutzen. Nicht gedämmte
Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm.
Rohrzylinder von 4“ bis 6“ in Anlehnung an Maßnorm DIN 2440 >> Kreisförmiges, unlegiertes,
nahtloses (S) mittelschweres Gewinderohr, Werkstoff St 37.0 S, Nr. 1.0254. Technische
Lieferbedingungen nach DIN 1629.
Feuerverzinkung (B) der Innen- und Außenoberfläche im Schmelztauchverfahren nach DIN
2444 bzw. EN 10 240 (B.1) mit DVGW-Prüfzeichen hergestellt. Schichtdicke in der
Rohrinnenfläche mindestens 400g/m² oder 56 µm, bis 3“ durch Ausblasen mit Dampf geglättet
und nach DIN 50 952 geprüft.
Wahlweise mit glatten Enden oder Rohrgewinden nach DIN 2999 T 1 (Kegel 1:16) für
beizustellende Gewindemuffen nach DIN 2986.

Sanitär - Kupfer
Alle Mediumrohrbogen bestehen grundsätzlich aus Kapillarlötfittings nach DIN 2856 mit der
Wandstärke der Rohrstangen und angelöteten Rohrstutzen. Das Aufweiten oder Aushalsen der
Kupferrohre ist dabei nicht zulässig. Nicht gedämmte Kupferrohrenden 200 mm ± 20 mm.
Rohrzylinder aus nahtlos gezogenem Kupferrohr nach DIN 1786, DVGW, Halbzeug nach DIN
1787. Abmessungen, Massen und Toleranzen nach DIN 1754, Werkstoff Cu-DHP bzw. SF-Cu,
Nr. 2.0090. Technische Lieferbedingungen und Werkstoffeigenschaften nach DIN EN 1057
sowie DIN 17 671.
ACHTUNG: Werden aufgrund der höheren Temperaturbelastbarkeit (max. 155° C) die
Verbindungen der geraden Rohrstangen über spezielle Pressfittings ausgeführt, ist der Einsatz
von Kapillarlötfittings (max. 110° C) nicht möglich.

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 2.2
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
ABZWEIGE

Heizung - Stahl schwarz

DN 20 bis DN 1000 mit Gütevorschrift bis PN 25. Mediumrohr Durch- und Abgang mit
passender Wandstärke zu den Rohrstangen. 45°- bzw. 90°-Rohrbogen im Abzweig bis DN 80
mindestens nach Maßnorm DIN 2448 in einem Stück gebogen, ab DN 100 mit Rohrbogen nach
DIN 2605 T 1 und angeschweißten Rohrstutzen. Ab Wandstärke > 3,2 mm mit Schweißnaht­
vorbereitung durch 30° abgeschrägte Enden nach DIN 2559 T 1, Kennzahl 22 bzw. ISO 6761.
Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm.
Rohrzylinder von DN 100 bis DN 300 mit passender Wandstärke zu den Rohrstangen als:
Nahtloser (S), kreisförmiger, unlegierter und beruhigter (R) Stahl, Werkstoff-Nr. 1.0254.
Bezeichnung, St 37.0 S, und technische Lieferbedingungen nach DIN 1629 sowie P235TR1
nach EN 10 216 T 1.
Ab DN 350 mit passender Wandstärke zu den Rohrstangen als: Hochfrequenzgeschweißter
(W), kreisförmiger, unlegierter und beruhigter (R) Stahl, Werkstoff-Nr. 1.0254, mit Schweißfaktor
V = 1,0 bzw. 100 % (B) Berechnungsspannung. Bezeichnung, St 37.0 W-B, und technische
Lieferbedingungen nach DIN 1626 sowie P235TR1 nach EN 10 217 T 1.
Alle Abzweige werden im Grundrohr prinzipiell ausgehalst, der anschließende Bogen wird mit
einer Rundnaht, die durchstrahlt werden kann, angeschweißt. Abzweige mit der gleichen
Dimension sowie einer Nennweitenstufe kleiner werden grundsätzlich mit Einschweiß-T-
Stücken nach DIN 2615 T 1, mit zu den Rohrstangen passender Wandstärke, gefertigt.

Baumaße 45° T-Abzweig siehe Seite B 3.1


Baumaße Parallel-Abzweig siehe Seite B 3.2
Baumaße Senkrecht-Abzweig siehe Seite B 3.3
Materialspezifikation Mantelrohr siehe Seite R 4.0/4.1
Materialspezifikation PUR-Hartschaum siehe Seite Z 8.0

B 3.0 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
45° T-ABZWEIG

Abmessungen Dämmdicke Standard

Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung


Abgang bzw.

DN 20 25 32 40 50 65 80 100 125 150


Abzweig

Zoll ¾“ 1“ 1 ½“ 1 ¼“ 2“ 2 ½“ 3“ 4“ 5“ 6“
da 26,9 33,7 42,4 48,3 60,3 76,1 88,9 114,3 139,7 168,3
s 2,3 2,6 2,6 2,6 2,9 2,9 3,2 3,6 3,6 4,0
DN Da 90 90 110 110 125 140 160 200 225 250
BL1 BL2 1000 645 1000 645 1000 655 1000 655 1000 662 1000 670 1000 680 1000 700 1000 712 1000 725
20
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 645 1000 655 1000 655 1000 662 1000 670 1000 680 1000 700 1000 712 1000 725
25
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 665 1000 665 1000 672 1000 680 1000 690 1000 710 1000 722 1000 735
32
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 665 1000 672 1000 680 1000 690 1000 710 1000 722 1000 735
40
h 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 680 1000 687 1000 697 1000 717 1000 730 1000 742
50
h 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 695 1000 705 1000 725 1000 737 1000 750
65
h 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1100 700 1100 720 1100 732 1100 745
80
h 70 70 70 70
BL1 BL2 1100 750 1100 763 1100 775
100
h 70 70 70
BL1 BL2 1200 763 1200 775
125
h 70 70
BL1 BL2 1200 795
150
h 70

da = Stahlrohraußendurchmesser in mm BL1 = Baulänge Durchgang in mm


s = Stahlrohrwandstärke nach isoplus in mm BL2 = Bauachslänge Abgang in mm
Da = Mantelrohraußendurchmesser in mm h = Lichte Bauteilhöhe in mm

Die angegebenen Stahlwandstärken entsprechen den Mindestanforderungen nach Norm bzw. den
Standardwanddicken bei isoplus. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm. Andere Längen
bzw. Sonderbaumaße auf Anfrage.
Die angegebenen Baumaße gelten für schwarze und bis 6“ (DN 150 = 165,1 bei verzinkt) auch für
verzinkte 45° T-Abzweige mit Wandstärken nach Seite B 2.1. Zur Optimierung und zum Angleich an den
Stand der Technik behalten wir uns sowohl maßliche als auch technische Änderungen vor. In Bezug auf
mögliche Maßabweichungen kann in Einzelfällen keine Verbindlichkeit abgeleitet werden.

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 3.1
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
45° T-ABZWEIG

Abmessungen Dämmdicke Standard


Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung
Abgang bzw.

DN 200 250 300 350 400 450 500 600 700 800
Abzweig

Zoll 8“ 10“ 12“ 14“ 16“ 18“ 20“ 24“ 28“ 32“
da 219,1 273,0 323,9 355,6 406,4 457,2 508,0 610,0 711,0 813,0
s 4,5 5,0 5,6 5,6 6,3 6,3 6,3 7,1 8,0 8,8
DN Da 315 400 450 500 560 630 670 800 900 1000
BL1 BL2 1000 757 1000 800 1000 825 1000 850 1000 880 1000 915 1000 935 1000 1000 1000 1050 1000 1100
20
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 757 1000 800 1000 825 1000 850 1000 880 1000 915 1000 935 1000 1000 1000 1050 1000 1100
25
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 767 1000 810 1000 835 1000 860 1000 890 1000 925 1000 945 1000 1010 1000 1060 1000 1110
32
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 767 1000 810 1000 835 1000 860 1000 890 1000 925 1000 945 1000 1010 1000 1060 1000 1110
40
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 775 1000 817 1000 842 1000 867 1000 897 1000 932 1000 952 1000 1017 1000 1067 1000 1117
50
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 782 1000 825 1000 850 1000 875 1000 905 1000 940 1000 960 1000 1025 1000 1075 1000 1125
65
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1100 777 1100 820 1100 845 1100 870 1100 900 1100 935 1100 955 1100 1020 1100 1070 1100 1120
80
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1100 808 1100 850 1100 875 1100 900 1100 930 1100 965 1100 985 1100 1050 1100 1100 1100 1150
100
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1200 808 1200 850 1200 875 1200 900 1200 930 1200 965 1200 985 1200 1050 1200 1100 1200 1150
125
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1200 827 1200 870 1200 895 1200 920 1200 950 1200 985 1200 1005 1200 1070 1200 1120 1200 1170
150
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1300 877 1300 920 1300 945 1300 970 1300 1000 1300 1035 1300 1055 1300 1120 1300 1170 1300 1220
200
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1400 980 1400 1005 1400 1030 1400 1060 1400 1095 1400 1115 1400 1180 1400 1230 1400 1280
250
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1500 1025 1500 1090 1500 1120 1500 1155 1500 1175 1500 1240 1500 1290 1500 1340
300
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1700 1100 1700 1130 1700 1165 1700 1185 1700 1250 1700 1300 1700 1350
350
h 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1700 1180 1700 1215 1700 1235 1700 1300 1700 1350 1700 1400
400
h 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1700 1265 1700 1285 1700 1350 1700 1400 1700 1450
450
h 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1700 1315 1700 1380 1700 1430 1700 1480
500
h 70 70 70 70
BL1 BL2 1800 1500 1800 1550 1800 1600
600
h 70 70 70
BL1 BL2 1900 1650 1900 1700
700
h 70 70
BL1 BL2 2000 1800
800
h 70

Legende, Hinweise und Erklärungen siehe Seite B 3.1

B 3.1.1 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
45° T-ABZWEIG

Abmessungen Dämmdicke 1 x verstärkt

Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung


Abgang bzw.

DN 20 25 32 40 50 65 80 100 125 150


Abzweig

Zoll ¾“ 1“ 1 ½“ 1 ¼“ 2“ 2 ½“ 3“ 4“ 5“ 6“
da 26,9 33,7 42,4 48,3 60,3 76,1 88,9 114,3 139,7 168,3
s 2,3 2,6 2,6 2,6 2,9 2,9 3,2 3,6 3,6 4,0
DN Da 110 110 125 125 140 160 180 225 250 280
BL1 BL2 1000 665 1000 665 1000 672 1000 672 1000 680 1000 690 1000 700 1000 722 1000 735 1000 750
20
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 665 1000 672 1000 672 1000 680 1000 690 1000 700 1000 722 1000 735 1000 750
25
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 680 1000 680 1000 687 1000 697 1000 707 1000 730 1000 742 1000 757
32
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 680 1000 687 1000 697 1000 707 1000 730 1000 742 1000 757
40
h 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 695 1000 705 1000 715 1000 737 1000 750 1000 765
50
h 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 715 1000 725 1000 747 1000 760 1000 775
65
h 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1100 720 1100 742 1100 755 1100 770
80
h 70 70 70 70
BL1 BL2 1100 775 1100 788 1100 803
100
h 70 70 70
BL1 BL2 1200 788 1200 803
125
h 70 70
BL1 BL2 1200 825
150
h 70

da = Stahlrohraußendurchmesser in mm BL1 = Baulänge Durchgang in mm


s = Stahlrohrwandstärke nach isoplus in mm BL2 = Bauachslänge Abgang in mm
Da = Mantelrohraußendurchmesser in mm h = Lichte Bauteilhöhe in mm

Die angegebenen Stahlwandstärken entsprechen den Mindestanforderungen nach Norm bzw. den
Standardwanddicken bei isoplus. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm. Andere Längen
bzw. Sonderbaumaße auf Anfrage.
Die angegebenen Baumaße gelten für schwarze und bis 6“ (DN 150 = 165,1 bei verzinkt) auch für
verzinkte 45° T-Abzweige mit Wandstärken nach Seite B 2.1. Zur Optimierung und zum Angleich an den
Stand der Technik behalten wir uns sowohl maßliche als auch technische Änderungen vor. In Bezug auf
mögliche Maßabweichungen kann in Einzelfällen keine Verbindlichkeit abgeleitet werden.

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 3.1.2
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
45° T-ABZWEIG

Abmessungen Dämmdicke 1 x verstärkt


Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung
Abgang bzw.

DN 200 250 300 350 400 450 500 600 700 800
Abzweig

Zoll 8“ 10“ 12“ 14“ 16“ 18“ 20“ 24“ 28“ 32“
da 219,1 273,0 323,9 355,6 406,4 457,2 508,0 610,0 711,0 813,0
s 4,5 5,0 5,6 5,6 6,3 6,3 6,3 7,1 8,0 8,8
DN Da 355 450 500 560 630 670 710 900 1000 1100
BL1 BL2 1000 787 1000 835 1000 860 1000 890 1000 925 1000 945 1000 965 1000 1060 1000 1110 1000 1160
20
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 787 1000 835 1000 860 1000 890 1000 925 1000 945 1000 965 1000 1060 1000 1110 1000 1160
25
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 795 1000 842 1000 867 1000 897 1000 932 1000 952 1000 972 1000 1067 1000 1117 1000 1167
32
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 795 1000 842 1000 867 1000 897 1000 932 1000 952 1000 972 1000 1067 1000 1117 1000 1167
40
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 802 1000 850 1000 875 1000 905 1000 940 1000 960 1000 980 1000 1075 1000 1125 1000 1175
50
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 812 1000 860 1000 885 1000 915 1000 950 1000 970 1000 990 1000 1085 1000 1135 1000 1185
65
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1100 807 1100 855 1100 880 1100 910 1100 945 1100 965 1100 985 1100 1080 1100 1130 1100 1180
80
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1100 840 1100 888 1100 913 1100 943 1100 978 1100 998 1100 1018 1100 1113 1100 1163 1100 1212
100
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1200 840 1200 888 1200 913 1200 943 1200 978 1200 998 1200 1018 1200 1113 1200 1163 1200 1212
125
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1200 862 1200 910 1200 935 1200 965 1200 1000 1200 1020 1200 1040 1200 1135 1200 1185 1200 1235
150
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1300 917 1300 965 1300 990 1300 1020 1300 1055 1300 1075 1300 1195 1300 1190 1300 1240 1300 1290
200
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1400 1030 1400 1055 1400 1085 1400 1120 1400 1140 1400 1160 1400 1255 1400 1305 1400 1355
250
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1500 1115 1500 1145 1500 1180 1500 1200 1500 1220 1500 1315 1500 1365 1500 1415
300
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1700 1160 1700 1195 1700 1215 1700 1235 1700 1330 1700 1380 1700 1430
350
h 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1700 1250 1700 1270 1700 1290 1700 1385 1700 1435 1700 1485
400
h 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1700 1305 1700 1325 1700 1420 1700 1470 1700 1519
450
h 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1700 1355 1700 1450 1700 1500 1700 1550
500
h 70 70 70 70
BL1 BL2 1800 1600 1800 1650 1800 1700
600
h 70 70 70
BL1 BL2 1900 1800 1900 1800
700
h 70 70
BL1 BL2 2000 1900
800
h 70

Legende, Hinweise und Erklärungen siehe Seite B 3.1.2

B 3.1.3 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
45° T-ABZWEIG

Abmessungen Dämmdicke 2 x verstärkt

Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung


Abgang bzw.

DN 20 25 32 40 50 65 80 100 125 150


Abzweig

Zoll ¾“ 1“ 1 ½“ 1 ¼“ 2“ 2 ½“ 3“ 4“ 5“ 6“
da 26,9 33,7 42,4 48,3 60,3 76,1 88,9 114,3 139,7 168,3
s 2,3 2,6 2,6 2,6 2,9 2,9 3,2 3,6 3,6 4,0
DN Da 125 125 140 140 160 180 200 250 280 315
BL1 BL2 1000 680 1000 680 1000 688 1000 688 1000 698 1000 708 1000 718 1000 743 1000 758 1000 775
20
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 680 1000 688 1000 688 1000 698 1000 708 1000 718 1000 743 1000 758 1000 775
25
h 70 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 695 1000 695 1000 705 1000 715 1000 725 1000 750 1000 765 1000 783
32
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 695 1000 705 1000 715 1000 725 1000 750 1000 765 1000 783
40
h 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 715 1000 725 1000 735 1000 760 1000 775 1000 792
50
h 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 735 1000 745 1000 770 1000 785 1000 803
65
h 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1100 740 1100 765 1100 780 1100 798
80
h 70 70 70 70
BL1 BL2 1100 800 1100 815 1100 833
100
h 70 70 70
BL1 BL2 1200 818 1200 835
125
h 70 70
BL1 BL2 1200 860
150
h 70

da = Stahlrohraußendurchmesser in mm BL1 = Baulänge Durchgang in mm


s = Stahlrohrwandstärke nach isoplus in mm BL2 = Bauachslänge Abgang in mm
Da = Mantelrohraußendurchmesser in mm h = Lichte Bauteilhöhe in mm

Die angegebenen Stahlwandstärken entsprechen den Mindestanforderungen nach Norm bzw. den
Standardwanddicken bei isoplus. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm. Andere Längen
bzw. Sonderbaumaße auf Anfrage.
Die angegebenen Baumaße gelten für schwarze und bis 6“ (DN 150 = 165,1 bei verzinkt) auch für
verzinkte 45° T-Abzweige mit Wandstärken nach Seite B 2.1. Zur Optimierung und zum Angleich an den
Stand der Technik behalten wir uns sowohl maßliche als auch technische Änderungen vor. In Bezug auf
mögliche Maßabweichungen kann in Einzelfällen keine Verbindlichkeit abgeleitet werden.

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 3.1.4
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
45° T-ABZWEIG

Abmessungen Dämmdicke 2 x verstärkt


Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung
Abgang bzw.

DN 200 250 300 350 400 450 500 600


Abzweig

Zoll 8“ 10“ 12“ 14“ 16“ 18“ 20“ 24“


da 219,1 273,0 323,9 355,6 406,4 457,2 508,0 610,0
s 4,5 5,0 5,6 5,6 6,3 6,3 6,3 7,1
DN Da 400 500 560 630 670 710 800 1000
BL1 BL2 1000 818 1000 868 1000 897 1000 933 1000 953 1000 973 1000 1018 1000 1118
20
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 818 1000 868 1000 897 1000 933 1000 953 1000 973 1000 1018 1000 1118
25
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 825 1000 875 1000 905 1000 940 1000 960 1000 980 1000 1025 1000 1125
32
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 825 1000 875 1000 905 1000 940 1000 960 1000 980 1000 1025 1000 1125
40
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 835 1000 885 1000 915 1000 950 1000 970 1000 990 1000 1035 1000 1135
50
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1000 845 1000 895 1000 925 1000 960 1000 980 1000 1000 1000 1045 1000 1145
65
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1100 840 1100 890 1100 920 1100 955 1100 975 1100 995 1100 1040 1100 1140
80
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1100 875 1100 925 1100 955 1100 990 1100 1010 1100 1030 1100 1075 1100 1175
100
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1200 878 1200 928 1200 958 1200 993 1200 1013 1200 1033 1200 1078 1200 1178
125
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1200 903 1200 953 1200 982 1200 1018 1200 1038 1200 1058 1200 1103 1200 1203
150
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1300 963 1300 1013 1300 1042 1300 1078 1300 1098 1300 1118 1300 1163 1300 1263
200
h 70 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1400 1080 1400 1110 1400 1145 1400 1165 1400 1185 1400 1230 1400 1330
250
h 70 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1500 1175 1500 1210 1500 1230 1500 1250 1500 1295 1500 1395
300
h 70 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1700 1230 1700 1250 1700 1270 1700 1315 1700 1415
350
h 70 70 70 70 70
BL1 BL2 1700 1290 1700 1310 1700 1355 1700 1455
400
h 70 70 70 70
BL1 BL2 1700 1345 1700 1390 1700 1490
450
h 70 70 70
BL1 BL2 1700 1445 1700 1545
500
h 70 70
BL1 BL2 1800 1700
600
h 70

ACHTUNG: Bei der 2 x verstärkten Dämmdicke, Seite B 3.1.4 und B 3.1.5, handelt es
sich um Sonderanfertigungen, bitte bei Bedarf Liefermöglichkeit vorab klären.

Legende, Hinweise und Erklärungen siehe Seite B 3.1.4

B 3.1.5 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
PARALLEL-ABZWEIG

Abmessungen Dämmdicke Standard

Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung


Abgang bzw.

DN 20 25 32 40 50 65 80 100 125 150


Abzweig

Zoll ¾“ 1“ 1 ½“ 1 ¼“ 2“ 2 ½“ 3“ 4“ 5“ 6“
da 26,9 33,7 42,4 48,3 60,3 76,1 88,9 114,3 139,7 168,3
s 2,3 2,6 2,6 2,6 2,9 2,9 3,2 3,6 3,6 4,0
DN Da 90 90 110 110 125 140 160 200 225 250
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
20
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
25
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
32
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
40
h 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
50
h 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
65
h 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600
80
h 120 120 120 120
BL1 BL2 1100 600 1100 600 1100 600
100
h 120 120 120
BL1 BL2 1200 600 1200 600
125
h 140 140
BL1 BL2 1200 650
150
h 122

da = Stahlrohraußendurchmesser in mm BL1 = Baulänge Durchgang in mm


s = Stahlrohrwandstärke nach isoplus in mm BL2 = Bauachslänge Abgang in mm
Da = Mantelrohraußendurchmesser in mm h = Lichte Bauteilhöhe in mm

Die angegebenen Stahlwandstärken entsprechen den Mindestanforderungen nach Norm bzw. den
Standardwanddicken bei isoplus. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm. Andere Längen
bzw. Sonderbaumaße auf Anfrage.
Die angegebenen Baumaße gelten für schwarze und bis 6“ (DN 150 = 165,1 bei verzinkt) auch für
verzinkte Parallel-Abzweige mit Wandstärken nach Seite B 2.1. Zur Optimierung und zum Angleich an
den Stand der Technik behalten wir uns sowohl maßliche als auch technische Änderungen vor. In Bezug
auf mögliche Maßabweichungen kann in Einzelfällen keine Verbindlichkeit abgeleitet werden.

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 3.2
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
PARALLEL-ABZWEIG

Abmessungen Dämmdicke Standard


Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung
Abgang bzw.

DN 200 250 300 350 400 450 500 600 700 800
Abzweig

Zoll 8“ 10“ 12“ 14“ 16“ 18“ 20“ 24“ 28“ 32“
da 219,1 273,0 323,9 355,6 406,4 457,2 508,0 610,0 711,0 813,0
s 4,5 5,0 5,6 5,6 6,3 6,3 6,3 7,1 8,0 8,8
DN Da 315 400 450 500 560 630 670 800 900 1000
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
20
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
25
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
32
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
40
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
50
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
65
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600
80
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600
100
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600
125
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650
150
h 114 140 140 140 140 140 140 140 140 140
BL1 BL2 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700
200
h 168 150 150 190 190 180 185 160 160 160
BL1 BL2 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750
250
h 197 197 188 184 174 230 220 180 180
BL1 BL2 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850
300
h 261 252 247 238 243 229 230 220
BL1 BL2 1700 900 1700 900 1700 900 1700 900 1700 900 1700 900 1700 900
350
h 312 308 298 304 289 290 291
BL1 BL2 1700 1000 1700 1000 1700 1000 1700 1000 1700 1000 1700 1000
400
h 355 345 351 336 337 338
BL1 BL2 1700 1100 1700 1100 1700 1100 1700 1100 1700 1100
450
h 399 404 390 391 392
BL1 BL2 1700 1200 1700 1200 1700 1200 1700 1200
500
h 473 459 460 460
BL1 BL2 1800 1250 1800 1250 1800 1250
600
h 546 572 573
BL1 BL2 1900 1400 1900 1400
700
h 688 689
BL1 BL2 2000 1600
800
h 816

Legende, Hinweise und Erklärungen siehe Seite B 3.2

B 3.2.1 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
PARALLEL-ABZWEIG

Abmessungen Dämmdicke 1 x verstärkt

Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung


Abgang bzw.

DN 20 25 32 40 50 65 80 100 125 150


Abzweig

Zoll ¾“ 1“ 1 ½“ 1 ¼“ 2“ 2 ½“ 3“ 4“ 5“ 6“
da 26,9 33,7 42,4 48,3 60,3 76,1 88,9 114,3 139,7 168,3
s 2,3 2,6 2,6 2,6 2,9 2,9 3,2 3,6 3,6 4,0
DN Da 110 110 125 125 140 160 180 225 250 280
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
20
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
25
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
32
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
40
h 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
50
h 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
65
h 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600
80
h 120 120 120 120
BL1 BL2 1100 600 1100 600 1100 600
100
h 120 120 120
BL1 BL2 1200 600 1200 600
125
h 120 140
BL1 BL2 1200 650
150
h 140

da = Stahlrohraußendurchmesser in mm BL1 = Baulänge Durchgang in mm


s = Stahlrohrwandstärke nach isoplus in mm BL2 = Bauachslänge Abgang in mm
Da = Mantelrohraußendurchmesser in mm h = Lichte Bauteilhöhe in mm

Die angegebenen Stahlwandstärken entsprechen den Mindestanforderungen nach Norm bzw. den
Standardwanddicken bei isoplus. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm. Andere Längen
bzw. Sonderbaumaße auf Anfrage.
Die angegebenen Baumaße gelten für schwarze und bis 6“ (DN 150 = 165,1 bei verzinkt) auch für
verzinkte Parallel-Abzweige mit Wandstärken nach Seite B 2.1. Zur Optimierung und zum Angleich an
den Stand der Technik behalten wir uns sowohl maßliche als auch technische Änderungen vor. In Bezug
auf mögliche Maßabweichungen kann in Einzelfällen keine Verbindlichkeit abgeleitet werden.

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 3.2.2
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
PARALLEL-ABZWEIG

Abmessungen Dämmdicke 1 x verstärkt


Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung
Abgang bzw.

DN 200 250 300 350 400 450 500 600 700 800
Abzweig

Zoll 8“ 10“ 12“ 14“ 16“ 18“ 20“ 24“ 28“ 32“
da 219,1 273,0 323,9 355,6 406,4 457,2 508,0 610,0 711,0 813,0
s 4,5 5,0 5,6 5,6 6,3 6,3 6,3 7,1 8,0 8,8
DN Da 355 450 500 560 630 670 710 900 1000 1100
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
20
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
25
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
32
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
40
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
50
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
65
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600
80
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600
100
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600
125
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650
150
h 140 140 140 140 140 140 140 140 140 140
BL1 BL2 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700
200
h 128 160 160 160 160 160 160 160 160 160
BL1 BL2 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750
250
h 147 147 180 170 180 180 180 180 180
BL1 BL2 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850
300
h 211 197 237 193 198 220 220 220
BL1 BL2 1700 900 1700 900 1700 900 1700 900 1700 900 1700 900 1700 900
350
h 252 243 248 254 260 260 260
BL1 BL2 1700 1000 1700 1000 1700 1000 1700 1000 1700 1000 1700 1000
400
h 285 290 296 300 300 300
BL1 BL2 1700 1100 1700 1100 1700 1100 1700 1100 1700 1100
450
h 359 364 320 321 322
BL1 BL2 1700 1200 1700 1200 1700 1200 1700 1200
500
h 433 389 390 390
BL1 BL2 1800 1250 1800 1250 1800 1250
600
h 446 472 473
BL1 BL2 1900 1400 1900 1400
700
h 588 589
BL1 BL2 2000 1600
800
h 716

Legende, Hinweise und Erklärungen siehe Seite B 3.2.2

B 3.2.3 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
PARALLEL-ABZWEIG

Abmessungen Dämmdicke 2 x verstärkt

Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung


Abgang bzw.

DN 20 25 32 40 50 65 80 100 125 150


Abzweig

Zoll ¾“ 1“ 1 ½“ 1 ¼“ 2“ 2 ½“ 3“ 4“ 5“ 6“
da 26,9 33,7 42,4 48,3 60,3 76,1 88,9 114,3 139,7 168,3
s 2,3 2,6 2,6 2,6 2,9 2,9 3,2 3,6 3,6 4,0
DN Da 125 125 140 140 160 180 200 250 280 315
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
20
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
25
h 120 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
32
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
40
h 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
50
h 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
65
h 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600
80
h 120 120 120 120
BL1 BL2 1100 600 1100 600 1100 600
100
h 120 120 120
BL1 BL2 1200 600 1200 600
125
h 120 120
BL1 BL2 1200 650
150
h 120

da = Stahlrohraußendurchmesser in mm BL1 = Baulänge Durchgang in mm


s = Stahlrohrwandstärke nach isoplus in mm BL2 = Bauachslänge Abgang in mm
Da = Mantelrohraußendurchmesser in mm h = Lichte Bauteilhöhe in mm

Die angegebenen Stahlwandstärken entsprechen den Mindestanforderungen nach Norm bzw. den
Standardwanddicken bei isoplus. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm. Andere Längen
bzw. Sonderbaumaße auf Anfrage.
Die angegebenen Baumaße gelten für schwarze und bis 6“ (DN 150 = 165,1 bei verzinkt) auch für
verzinkte Parallel-Abzweige mit Wandstärken nach Seite B 2.1. Zur Optimierung und zum Angleich an
den Stand der Technik behalten wir uns sowohl maßliche als auch technische Änderungen vor. In Bezug
auf mögliche Maßabweichungen kann in Einzelfällen keine Verbindlichkeit abgeleitet werden.

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 3.2.4
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
PARALLEL-ABZWEIG

Abmessungen Dämmdicke 2 x verstärkt


Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung
Abgang bzw.

DN 200 250 300 350 400 450 500 600


Abzweig

Zoll 8“ 10“ 12“ 14“ 16“ 18“ 20“ 24“


da 219,1 273,0 323,9 355,6 406,4 457,2 508,0 610,0
s 4,5 5,0 5,6 5,6 6,3 6,3 6,3 7,1
DN Da 400 500 560 630 670 710 800 1000
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
20
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
25
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
32
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
40
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
50
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600 1000 600
65
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600
80
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600 1100 600
100
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600 1200 600
125
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650 1200 650
150
h 120 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700 1300 700
200
h 140 120 120 120 120 120 120 120
BL1 BL2 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750 1400 750
250
h 150 142 130 130 135 120 130
BL1 BL2 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850 1500 850
300
h 151 185 190 195 175 150
BL1 BL2 1700 900 1700 900 1700 900 1700 900 1700 900
350
h 182 188 245 225 180
BL1 BL2 1700 1000 1700 1000 1700 1000 1700 1000
400
h 245 250 231 230
BL1 BL2 1700 1100 1700 1100 1700 1100
450
h 319 299 250
BL1 BL2 1700 1200 1700 1200
500
h 343 294
BL1 BL2 1800 1250
600
h 346

ACHTUNG: Bei der 2 x verstärkten Dämmdicke, Seite B 3.2.4 und B 3.2.5, handelt es
sich um Sonderanfertigungen, bitte bei Bedarf Liefermöglichkeit vorab klären.

Legende, Hinweise und Erklärungen siehe Seite B 3.2.4

B 3.2.5 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
SENKRECHT-ABZWEIG

Abmessungen alle Dämmdicken - Standard, 1 x und 2 x verstärkt

Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung


Abgang bzw.

DN 20 25 32 40 50 65 80 100 125 150


Abzweig

Zoll ¾“ 1“ 1 ½“ 1 ¼“ 2“ 2 ½“ 3“ 4“ 5“ 6“
da 26,9 33,7 42,4 48,3 60,3 76,1 88,9 114,3 139,7 168,3
s 2,3 2,6 2,6 2,6 2,9 2,9 3,2 3,6 3,6 4,0
DN Da siehe Seite B 3.1 bis B 3.1.5 oder B 3.2 bis B 3.2.5
BL1 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000
20
BL2 600 600 600 600 600 650 650 650 700 700
BL1 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000
25
BL2 600 600 600 600 650 650 650 700 700
BL1 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000
32
BL2 600 600 600 650 650 650 700 700
BL1 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000
40
BL2 600 600 650 650 650 700 700
BL1 1000 1000 1000 1000 1000 1000
50
BL2 600 650 650 650 700 700
BL1 1000 1000 1000 1000 1000
65
BL2 650 650 650 700 700
BL1 1100 1100 1100 1100
80
BL2 650 650 700 700
BL1 1100 1100 1100
100
BL2 650 700 700
BL1 1200 1200
125
BL2 700 700
BL1 1200
150
BL2 700

da = Stahlrohraußendurchmesser in mm BL1 = Baulänge Durchgang in mm


s = Stahlrohrwandstärke nach isoplus in mm BL2 = Bauachslänge Abgang in mm
Da = Mantelrohraußendurchmesser in mm

Die angegebenen Stahlwandstärken entsprechen den Mindestanforderungen nach Norm bzw. den
Standardwanddicken bei isoplus. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm. Andere Längen
bzw. Sonderbaumaße auf Anfrage.
Die angegebenen Baumaße gelten für schwarze und bis 6“ (DN 150 = 165,1 bei verzinkt) auch für
verzinkte Senkrecht-Abzweige mit Wandstärken nach Seite B 2.1. Zur Optimierung und zum Angleich an
den Stand der Technik behalten wir uns sowohl maßliche als auch technische Änderungen vor. In Bezug
auf mögliche Maßabweichungen kann in Einzelfällen keine Verbindlichkeit abgeleitet werden.

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 3.3
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
SENKRECHT-ABZWEIG

Abmessungen alle Dämmdicken - Standard, 1 x und 2 x verstärkt


Abmessungen Durchgang bzw. Hauptleitung
Abgang bzw.

DN 200 250 300 350 400 450 500 600 700 800
Abzweig

Zoll 8“ 10“ 12“ 14“ 16“ 18“ 20“ 24“ 28“ 32“
da 219,1 273,0 323,9 355,6 406,4 457,2 508,0 610,0 711,0 813,0
s 4,5 5,0 5,6 5,6 6,3 6,3 6,3 7,1 8,0 8,8
DN Da siehe Seite B 3.1 bis B 3.1.5 oder B 3.2 bis B 3.2.5
BL1 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000
20
BL2 700 800 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000
25
BL2 700 800 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000
32
BL2 700 800 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000
40
BL2 700 800 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000
50
BL2 700 800 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000
65
BL2 700 800 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1100 1100 1100 1100 1100 1100 1100 1100 1100 1100
80
BL2 700 800 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1100 1100 1100 1100 1100 1100 1100 1100 1100 1100
100
BL2 700 800 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1200 1200 1200 1200 1200 1200 1200 1200 1200 1200
125
BL2 700 800 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1200 1200 1200 1200 1200 1200 1200 1200 1200 1200
150
BL2 700 800 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1300 1300 1300 1300 1300 1300 1300 1300 1300 1300
200
BL2 700 800 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1400 1400 1400 1400 1400 1400 1400 1400 1400
250
BL2 800 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1500 1500 1500 1500 1500 1500 1500 1500
300
BL2 800 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1700 1700 1700 1700 1700 1700 1700
350
BL2 800 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1700 1700 1700 1700 1700 1700
400
BL2 800 900 900 1000 1000 1100
BL1 1700 1700 1700 1700 1700
450
BL2 900 900 1000 1000 1100
BL1 1700 1700 1700 1700
500
BL2 900 1000 1000 1100
BL1 1800 1800 1800
600
BL2 1000 1000 1100
BL1 1900 1900
700
BL2 1000 1100
BL1 2000
800
BL2 1100

ACHTUNG: Bei der bis maximal DN 600 lieferbaren 2 x verstärkten Dämmdicke gemäß Seite B 3.3 und
B 3.3.1, handelt es sich um Sonderanfertigungen, bitte bei Bedarf Liefermöglichkeit vorab klären.
Legende, Hinweise und Erklärungen siehe Seite B 3.3

B 3.3.1 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
SANITÄR-ABZWEIG

Stahl verzinkt
Baumaße wie schwarze Abzweige gemäß Seite B 3.1 (45° T-Abzweig), Seite B 3.2 (Parallel-
Abzweig) und Seite B 3.3 (Senkrecht-Abzweig).

¾“ bis 6“ bei Flüssigkeiten mit Gütevorschrift bis PN 25, bei Luft und ungefährlichen Gasen bis
PN 10. Mediumrohr Durch- und Abgang nach Maßnorm DIN 2440. 45°- bzw. 90°-Rohrbogen im
Abzweig bis 3“ nach Maßnorm DIN 2440 in einem Stück gebogen, ab 4“ mit Rohrbogen nach
DIN 2605 T 1 und angelöteten Rohrstutzen. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm.

Rohrzylinder von 4“ bis 6“ in Anlehnung an Maßnorm DIN 2440 >> Kreisförmiges, unlegiertes,
nahtloses (S) mittelschweres Gewinderohr, Werkstoff St 37.0 S, Nr. 1.0254. Technische
Lieferbedingungen nach DIN 1629.

Feuerverzinkung (B) der Innen- und Außenoberfläche im Schmelztauchverfahren nach DIN


2444 bzw. EN 10 240 (B.1) mit DVGW-Prüfzeichen hergestellt. Schichtdicke in der
Rohrinnenfläche mindestens 400g/m² oder 56 µm, bis 3“ durch Ausblasen mit Dampf geglättet
und nach DIN 50 952 geprüft.

Wahlweise mit glatten Enden oder Rohrgewinden nach DIN 2999 T 1 (Kegel 1:16) für
beizustellende Gewindemuffen nach DIN 2986.

Alle Abzweige werden im Grundrohr prinzipiell ausgehalst, der anschließende Bogen wird mit
einer Rundnaht, die durchstrahlt werden kann, angelötet. Abzweige mit der gleichen Dimension
sowie einer Nennweitenstufe kleiner werden grundsätzlich mit Einschweiß-T-Stücken nach DIN
2615 T 1 gefertigt.

Kupfer Einzel- und Doppelrohr


Mediumrohr Durch- und Abgang nach Maßnorm DIN 1754. 45°- bzw. 90°-Rohrbogen im
Abzweig bestehen grundsätzlich aus Kapillarlötfittings nach DIN 2856 mit der Wandstärke der
Rohrstangen und angelöteten Rohrstutzen. Das Aufweiten oder Aushalsen der Kupferrohre ist
dabei nicht zulässig. Nicht gedämmte Kupferrohrenden 200 mm ± 20 mm.

Rohrzylinder aus nahtlos gezogenem Kupferrohr nach DIN 1786, DVGW, Halbzeug nach DIN
1787. Abmessungen, Massen und Toleranzen nach DIN 1754, Werkstoff Cu-DHP bzw. SF-Cu,
Nr. 2.0090. Technische Lieferbedingungen und Werkstoffeigenschaften nach DIN EN 1057
sowie DIN 17 671.

ACHTUNG: Werden aufgrund der höheren Temperaturbelastbarkeit (max. 155° C) die


Verbindungen der geraden Rohrstangen über spezielle Pressfittings ausgeführt, ist der Einsatz
von Kapillarlötfittings (max. 110° C) nicht möglich.

Baumaße Kupferabzweig siehe Seite B 3.4.1

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 3.4
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
KUPFER-ABZWEIG

45° T-Abzweig

45° T-Abzweige Kupfer-Einzel- und Doppelrohr werden grundsätzlich in der Durchgangs- und
Abgangslänge 1,00 m • 1,00 m gefertigt. Die lichte Bauteilhöhe [h] beträgt generell 70 mm.
Beim Kupferdoppelrohr ist zu beachten, dass aus produktionstechnischen Gründen nur ein 45° T-
Abzweig, mit der in 12:00-Uhr-Position angeordneten kleineren Dimension, lieferbar ist.

Parallel-Abzweig

Mantelrohrdurchmesser [Da] Durchgang bzw. Hauptleitung


Abzweig
Da

Da 90 110 125 140 160 180 200 225 250 280


90 h 120 120 120 120 120 120 120 120 120 120
110 h 120 120 120 120 120 120 120 120 120
125 h 120 120 120 120 120 120 120 120
140 h 120 120 120 120 120 120 120
160 h 120 120 120 120 120 120
180 h 120 120 120 120 120
200 h 120 120 120 120
225 h 140 140 120
250 h 120 140
280 h 140

Parallel-Abzweige können nur als Kupfer-Einzelrohr hergestellt werden. Die Durchgangs- und
Abgangslänge (BL1 • BL2) beträgt grundsätzlich 1,00 m • 0,50 m. Das Maß [h] ist von [Da] abhängig.

Senkrecht-Abzweig
Senkrecht-Abzweige Kupfer-Einzel- und Doppelrohr werden grund­
sätzlich in der Durchgangs- und Abgangslänge 1,00 m • 1,00 m
gefertigt (BL1 • BL2).
Beim Doppelrohr ist zu beachten, dass der Abgang nur in 3:00-Uhr-
bzw. 9:00-Uhr-Position, also seitlich abgehend, montiert werden kann.

B 3.4.1 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
FESTPUNKT

Abmessungen Stahlrohr Mantelrohraußen- Mindestabmessungen


Bau-
Nennweite / Außen- Wand- durchmesser Da Stahlflansch
länge
Dimension ∅ stärke in mm Seitenlänge Stahldicke
in da s Dämmdicke a•b s L
DN Zoll in mm in mm Standard 1xverstärkt 2xverst. * in mm in mm in mm
20 ¾“ 26,9 2,3 90 110 125 200 • 200 15 2000
25 1“ 33,7 2,6 90 110 125 200 • 200 15 2000
32 1¼“ 42,4 2,6 110 125 140 200 • 200 15 2000
40 1½“ 48,3 2,6 110 125 140 200 • 200 15 2000
50 2“ 60,3 2,9 125 140 160 250 • 250 20 2000
65 2½“ 76,1 2,9 140 160 180 250 • 250 20 2000
80 3“ 88,9 3,2 160 180 200 250 • 250 20 2000
100 4“ 114,3 3,6 200 225 250 330 • 330 25 2000
125 5“ 139,7 3,6 225 250 280 330 • 330 25 2000
150 6“ 168,3 4,0 250 280 315 380 • 380 25 2000
200 8“ 219,1 4,5 315 355 400 500 • 500 25 2000
250 10“ 273,0 5,0 400 450 500 600 • 600 30 2000
300 12“ 323,9 5,6 450 500 560 700 • 700 30 2000

ACHTUNG: Bei den kursiv gesetzten Mantelrohrdurchmessern (*) handelt es sich um


Sonderanfertigungen, bitte bei Bedarf Liefermöglichkeit vorab klären.
Die angegebenen Stahlwandstärken entsprechen den Standardwanddicken nach isoplus.
Generell sind diese gegen Innendruck [p] nach DIN 2413 zu berechnen. Mediumrohr mit
passender Wandstärke zu den Rohrstangen. Ab Wandstärke > 3,2 mm mit
Schweißnahtvorbereitung durch 30° abgeschrägte Enden nach DIN 2559 T 1, Kennzahl 22
bzw. ISO 6761. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm.
Stahlflansch am Festpunkt quadratisch in Scheibenkonstruktion, ausgelegt auf die maximale
Belastung von Lmax/2. Über diesen Flansch werden die auftretenden Kräfte auf den
entsprechend dimensionierten Betonblock übertragen. Die angegebenen Baumaße gelten für
schwarze und bis 6“ (DN 150 = 165,1 bei verzinkt) auch für verzinkte Festpunkte, andere auf
Anfrage. Wahlweise stehen zwei Ausführungsformen zur Verfügung:
Typ A: Standard-Konstruktion
Typ B: Thermisch- und elektrisch getrennte Konstruktion

Materialspezifikation Mediumrohr vgl. Seite B 2.2


Materialspezifikation Mantelrohr siehe Seite R 4.0/4.1
Materialspezifikation PUR-Hartschaum siehe Seite Z 8.0
Montage Festpunkt - Betonblock in B 25 siehe Seite M 3.6
Projektierung und Mindestbetonblockgröße siehe Seite P 8.0

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 4.0
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
ABSPERRARMATUR

Abmessungen Stahlrohr Mantelrohraußen- Abmessungen Dom **


Bau-
Nennweite / Außen- Wand- durchmesser Da Mantelrohr- Bau- bzw. länge
Dimension ∅ stärke in mm außen-∅ Achshöhe
in da s Dämmdicke Da h L
DN Zoll in mm in mm Standard 1xverstärkt 2xverst. * in mm in mm in mm
25 1“ 33,7 2,6 90 110 125 90 / 110 / 110 400 1000
32 1¼“ 42,4 2,6 110 125 140 110 404 1000
40 1½“ 48,3 2,6 110 125 140 110 413 1000
50 2“ 60,3 2,9 125 140 160 110 420 1000
65 2½“ 76,1 2,9 140 160 180 110 424 1000
80 3“ 88,9 3,2 160 180 200 110 434 1000
100 4“ 114,3 3,6 200 225 250 140 453 1000
125 5“ 139,7 3,6 225 250 280 140 492 1000
150 6“ 168,3 4,0 250 280 315 140 513 1000
200 8“ 219,1 4,5 315 355 400 140 537 1000
250 10“ 273,0 5,0 400 450 500 180 613 1400
300 12“ 323,9 5,6 450 500 560 180 664 1400

ACHTUNG: Bei den kursiv gesetzten Mantelrohrdurchmessern (*) handelt es sich um


Sonderanfertigungen, bitte bei Bedarf Liefermöglichkeit vorab klären. (**) Je nach Armaturentyp
weichen die tatsächlichen Domabmessungen hiervon geringfügig ab. Die Länge der integrierten
Bedienungsspindel beträgt jedoch einheitlich 350 mm.
Mediumrohr mindestens nach EN 488, ab Wandstärke > 3,2 mm mit Schweißnahtvorbereitung
durch 30° abgeschrägte Enden nach DIN 2559 T 1, Kennzahl 22 bzw. ISO 6761. Nicht
gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm. ACHTUNG: Die angegebenen Baumaße gelten
für das von isoplus als Standard-Typ verwendete Fabrikat, lieferbare Typen sowie andere
Abmessungen auf Anfrage.
Zum Lieferumfang gehören ein beliebig kürzbares 1,50 m langes PEHD-Aufsteckschutzrohr
sowie ein konischer Vierkantschoner. Auf diesen Adapter kann ein T-Schlüssel, eine
Spindelverlängerung oder ein Steckgetriebe aufgesetzt werden. Ab DN 150 sollte man die
Armatur vorzugsweise mit einem Getriebe bedienen.
Bei der Bestellung muss die exakte Typenbezeichnung sowie die Bedienungsweise, T-
Schlüssel oder Steckgetriebe genannt werden. Alle Standardausführungen mit reduziertem
Durchgang. Armaturen mit Volldurchgang als Sonderbauteil erhältlich.

Zubehör Armaturen siehe Seite B 5.2


Montagehinweise Absperrarmatur siehe Seite M 3.5
Materialspezifikation Mantelrohr siehe Seite R 4.0/4.1
Materialspezifikation PUR-Hartschaum siehe Seite Z 8.0

B 5.0 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
ABSPERRARMATUR-KOMBI
mit Entleerung (ELE) oder/und Entlüftung (ELÜ)

Abmessungen Durchgangsnennweite Entleerung / Entlüftung Achs-


Bau-
Stahlrohr Mantelrohraußen-∅ Nenn- MR-∅ Bau- abstand
länge
Nenn- Außen-∅ Wandst. Da in mm weite Da höhe ELE/ELÜ
weite da s Dämmdicke in in mm h zu Dom L
DN in mm in mm Standard 1xverstärkt 2xverst. * DN Standard in mm A in mm in mm
25 33,7 2,6 90 110 125 25 90 400 300 2000
32 42,4 2,6 110 125 140 25 90 404 300 2000
40 48,3 2,6 110 125 140 25 90 413 300 2000
50 60,3 2,9 125 140 160 25 90 420 300 2000
65 76,1 2,9 140 160 180 25 90 424 300 2000
80 88,9 3,2 160 180 200 50 140 434 300 2000
100 114,3 3,6 200 225 250 50 140 453 350 2000
125 139,7 3,6 225 250 280 50 140 492 350 2000
150 168,3 4,0 250 280 315 50 140 513 350 2000
200 219,1 4,5 315 355 400 50 140 537 400 2000
250 273,0 5,0 400 450 500 50 140 613 400 2000
300 323,9 5,6 450 500 560 50 140 664 500 2200

ACHTUNG: Bei den kursiv gesetzten Mantelrohrdurchmessern (*) handelt es sich um


Sonderanfertigungen, bitte bei Bedarf Liefermöglichkeit vorab klären.
Mediumrohr, Ausführung und Bedienungsdom wie Absperrarmaturen Seite B 5.0, jedoch als komplette
Entleerungs- oder/und Entlüftungsbaueinheit vorgefertigt, die vorzugsweise in einen Schachtring
eingebaut wird. In den senkrechten Abgängen für die ELE und/oder ELÜ ist werkseitig ein isoplus-
Kugelhahn mit außenliegendem Bedienungsgriff eingeschäumt, weshalb diese nicht zu kürzen sind.
Die nicht gedämmten Abgangsenden erhalten werkseitig eine Endkappe und werden als Standard mit
einem verzinkten Rohrende mit Außengewindeanschluss gefertigt. ACHTUNG: Die angegebenen
Baumaße gelten für das von isoplus als Standard-Typ verwendete Fabrikat, mit einem oder zwei
zusätzlichen Abgängen als ELE oder/und ELÜ. Alle Standardausführungen mit reduziertem Durchgang.
Lieferbare Typen sowie andere Abmessungen auf Anfrage. Armaturen mit Volldurchgang sowie ELE
oder/und ELÜ mit verstärkter Dämmdicke ebenfalls auf Anfrage als Sonderbauteil bzw. -anfertigung
erhältlich, bitte ggf. vorab nach Lieferbereitschaft erkundigen. Bei der Bestellung muss die
Bauausführung, der Armaturentyp, die Bedienung (T-Schlüssel oder Steckgetriebe) sowie mit ELE
oder/und ELÜ exakt definiert werden.
Alternativ besteht die Möglichkeit diese Armaturen-Kombination ohne eingeschäumten ELE-/ELÜ-
Kugelhahn zu erhalten. Die Ausführung der ELE oder/und ELÜ erfolgt dabei wie ein Senkrecht-Abzweig,
vgl. Seite B 3.3, und ist deshalb kürzbar.

Montagehinweise analog Seite M 3.5


Zubehör Armaturen siehe Seite B 5.2
Materialspezifikation Mantelrohr siehe Seite R 4.0/4.1
Materialspezifikation PUR-Hartschaum siehe Seite Z 8.0

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 5.1
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
ZUBEHÖR ABSPERRARMATUR
PEHD-Aufsteckschutzrohr
Dieses Standard-Schutzrohr mit einer Schutzkappe
sowie dem als Zentrierhilfe innen angebrachten PE-
Laminat gehört zum Lieferumfang einer
Absperrarmatur. Das Schutzrohr wird in der
einheitlichen Länge von 1, 50 m geliefert und direkt
vor Ort der Überdeckungshöhe angepasst.
Schutzrohre enden vorzugsweise in einer DIN­
Straßenkappe oder einem Schachtring. Je nach
Anforderung und Nennweite werden unterschiedliche
Ausführungen benötigt, die jedoch alle einheitlich auf
140 mm oberen Durchmesser reduziert sind.
Abmessungen und Sonderausführungen, z.B. mit
einem Schraubkappenverschluss auf Anfrage.

Spindelverlängerung
Werden Absperrarmaturen in großen Tiefenlagen
eingebaut, sind Verlängerungen zusätzlich zu
verwenden. Zum Lieferumfang einer Spindel­
verlängerung gehört eine konische Vierkantnuss zum
Aufsetzen auf den Standard-Dom bzw.
Vierkantschoner der Armatur.
Die Verlängerung endet wiederum mit einem
Vierkantschoner. Je nach Dimension und Fabrikat
der Absperrarmatur unterscheidet man unter
verschiedenen Spindelverlängerungen, die in den
Standardlängen von 0,50 m, 1,00 m oder 1,50 m
lieferbar sind. Mögliche Ausführungen auf Anfrage.

T-Schlüssel / Steckgetriebe
Je nach Dimension der Absperrarmatur erfolgt die
Bedienung mit einem T-Schlüssel. Ab DN 150 sollte
bzw. kann man Armaturen mit einem Getriebe
schalten.
Der T-Schlüssel wird in der einheitlichen Länge von
1,00 m mit einer konischen Vierkantnuss geliefert.
Zur Armaturenbedienung sind unsachgemäße
Verlängerungen des Hebelarmes nicht zulässig.
Das Getriebe muss lotrecht auf die Armatur gesetzt
werden. Je nach Armaturentyp stehen verschiedene
Getriebe zur Verfügung, die unter Umständen
zusätzliche Zubehöre wie z.B. einen Aufsteckflansch
benötigen.
Die Verwendung von nicht typengerechten
Drehmomentvervielfältigern ist nicht gestattet.
Lieferbare Steck- und Planetengetriebe sowie E-
Antriebe und weitere Zubehöre auf Anfrage.

B 5.2 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
ENTLEERUNG / ENTLÜFTUNG

Abmessungen Stahlrohr Mantelrohraußen- Entleerung / Entlüftung


Bau-
Nennweite / Außen- Wand- durchmesser Da Nenn- MR-∅ Bau- länge
Dimension ∅ stärke in mm weite Da höhe
in da s Dämmdicke in in mm h ** L
DN Zoll in mm in mm Standard 1xverstärkt 2xverst. * DN Standard in mm in mm
25 1“ 33,7 2,6 90 110 125 25 90 500 1000
32 1¼“ 42,4 2,6 110 125 140 25 90 500 1000
40 1½“ 48,3 2,6 110 125 140 25 90 500 1000
50 2“ 60,3 2,9 125 140 160 25 90 500 1000
65 2½“ 76,1 2,9 140 160 180 25 90 500 1000
80 3“ 88,9 3,2 160 180 200 50 140 500 1000
100 4“ 114,3 3,6 200 225 250 50 140 500 1000
125 5“ 139,7 3,6 225 250 280 50 140 500 1000
150 6“ 168,3 4,0 250 280 315 50 140 500 1000
200 8“ 219,1 4,5 315 355 400 50 140 500 1000
≥ 250 10“ 273,0 5,0 400 450 500 50 140 500 1200

ACHTUNG: Bei den kursiv gesetzten Mantelrohrdurchmessern (*) handelt es sich um


Sonderanfertigungen, bitte bei Bedarf Liefermöglichkeit vorab klären. (**) Bauhöhe ab OK
Mantelrohr der Hauptleitung bis Rohrende ELE bzw. ELÜ.
Mediumrohr mit passender Wandstärke zu den Rohrstangen. Ab Wandstärke > 3,2 mm mit
Schweißnahtvorbereitung durch 30° abgeschrägte Enden nach DIN 2559 T 1, Kennzahl 22
bzw. ISO 6761. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm.
Ausführung wie ein Senkrecht-Abzweig gemäß Seite B 3.3, der Abgang wird jedoch in der
Standardhöhe von 500 mm gefertigt. Dieser Abgang ist nicht kürzbar, da sich darin ein
werkseitig eingeschäumter isoplus-Kugelhahn mit außenliegendem Bedienungsgriff befindet.
Das nicht gedämmte Abgangsende erhält werkseitig eine Endkappe und wird als Standard mit
einem verzinkten Rohrende mit Außengewindeanschluss gefertigt.
Andere Abmessungen, ELE oder/und ELÜ mit verstärkter Dämmdicke sowie die Integration
eines ELÜ-Topfes auf Anfrage als Sonderbauteil bzw. -anfertigung erhältlich, bitte ggf. vorab
nach Lieferbereitschaft erkundigen. Bei der Bestellung muss der Verwendungszweck, ELE oder
ELÜ, definiert werden.

Montagehinweise siehe Seite M 3.5.1


Materialspezifikation Mantelrohr siehe Seite R 4.0/4.1
Materialspezifikation Stahlrohr schwarz vgl. Seite B 2.2
Materialspezifikation PUR-Hartschaum siehe Seite Z 8.0

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 6.0
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
REDUZIERSTÜCK

Abmessungen Nennweite 1 Abmessungen Nennweite 2


Bau-
Stahlrohr Mantelrohraußen-∅ Stahlrohr Mantelrohraußen-∅ länge
Nenn- Außen-∅ Da1 in mm Nenn- Außen-∅ Da2 in mm
weite da1 Dämmdicke weite da2 Dämmdicke L
DN in mm Standard 1xverstärkt 2xverst. * DN in mm Standard 1xverstärkt 2xverst. * in mm
25 33,7 90 110 125 20 26,9 90 110 125 1500
25 33,7 90 110 125
32 42,4 110 125 140 1500
20 26,9 90 110 125
32 42,4 110 125 140
40 48,3 110 125 140 1500
25 33,7 90 110 125
40 48,3 110 125 140
50 60,3 125 140 160 1500
32 42,4 110 125 140
50 60,3 125 140 160
65 76,1 140 160 180 1500
40 48,3 110 125 140
65 76,1 140 160 180
80 88,9 160 180 200 1500
50 60,3 125 140 160
80 88,9 160 180 200
100 114,3 200 225 250 1500
65 76,1 140 160 180
100 114,3 200 225 250
125 139,7 225 250 280 1500
80 88,9 160 180 200
125 139,7 225 250 280
150 168,3 250 280 315 1500
100 114,3 200 225 250
150 168,3 250 280 315
200 219,1 315 355 400 1500
125 139,7 225 250 280
200 219,1 315 355 400
250 273,0 400 450 500 1500
150 168,3 250 280 315
250 273,0 400 450 500
300 323,9 450 500 560 1500
200 219,1 315 355 400
300 323,9 450 500 560
350 355,6 500 560 630 1500
250 273,0 400 450 500
350 355,6 500 560 630
400 406,4 560 630 670 1500
300 323,9 450 500 560

ACHTUNG: Bei den kursiv gesetzten Mantelrohrdurchmessern (*) handelt es sich um


Sonderanfertigungen, bitte bei Bedarf Liefermöglichkeit vorab klären.
Die angegebenen Baumaße gelten für die schwarze und bis 6“ (DN 150 = 165,1 bei verzinkt)
auch für die verzinkte Ausführung. Andere Abmessungen auf Anfrage. Nicht gedämmte
Stahlrohrenden 200 mm ± 20 mm.
Materialspezifikation Mediumrohr siehe Seite B 7.1
Materialspezifikation Mantelrohr siehe Seite R 4.0/R 4.1
Materialspezifikation PUR-Hartschaum siehe Seite Z 8.0

B 7.0 Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de
REDUZIERSTÜCK

Allgemein
Um aufgrund der axialen Dehnungsbewegung
unzulässig hohe stirnseitige Erddruck­
belastungen zu vermeiden, ist maximal nur über
zwei Nennweiten zu reduzieren. Im Haftbereich
einer thermisch vorgespannten Trasse ist
ausschließlich nur ein Dimensionssprung
zulässig.
Das Reduzierstück muss an der zentrisch
ausgeführten Mantelrohrreduzierung
grundsätzlich abgepolstert werden. Das
Dehnungspolster gehört nicht zum Lieferumfang
des Reduzierstückes.

Heizung - Stahl schwarz


DN 20 bis DN 1000 mit Gütevorschrift bis PN 25. Als Mediumrohrreduzierung wird grundsätzlich
ein kon- bzw. zentrisches Stahlteil nach DIN 2616 T 2 mit angeschweißten Rohrstutzen
verwendet. Ab Wandstärke > 3,2 mm mit Nahtvorbereitung durch 30° abgeschrägte Enden
nach DIN 2559 T 1, Kennzahl 22 bzw. ISO 6761. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm ± 20
mm.
Rohrzylinder von DN 100 bis DN 300 mit passender Wandstärke zu den Rohrstangen als:
Nahtloser (S), kreisförmiger, unlegierter und beruhigter (R) Stahl, Werkstoff-Nr. 1.0254.
Bezeichnung, St 37.0 S, und technische Lieferbedingungen nach DIN 1629 sowie P235TR1
nach EN 10 216 T 1.
Ab DN 350 mit passender Wandstärke zu den Rohrstangen als: Hochfrequenzgeschweißter
(W), kreisförmiger, unlegierter und beruhigter (R) Stahl, Werkstoff-Nr. 1.0254, mit Schweißfaktor
V = 1,0 bzw. 100 % (B) Berechnungsspannung. Bezeichnung, St 37.0 W-B, und technische
Lieferbedingungen nach DIN 1626 sowie P235TR1 nach EN 10 217 T 1.
Mediumrohrwandstärke siehe Seite B 2.0

Sanitär - Stahl verzinkt


¾“ bis 6“ bei Flüssigkeiten mit Gütevorschrift bis PN 25, bei Luft und ungefährlichen Gasen bis
PN 10. Als Mediumrohrreduzierung wird grundsätzlich ein kon- bzw. zentrisches Stahlteil nach
DIN 2616 T 2 mit angelöteten Rohrstutzen verwendet. Nicht gedämmte Stahlrohrenden 200 mm
± 20 mm.
Rohrzylinder von 4“ bis 6“ in Anlehnung an Maßnorm DIN 2440 >> Kreisförmiges, unlegiertes,
nahtloses (S) mittelschweres Gewinderohr, Werkstoff St 37.0 S, Nr. 1.0254. Technische
Lieferbedingungen nach DIN 1629.
Feuerverzinkung (B) der Innen- und Außenoberfläche im Schmelztauchverfahren nach DIN
2444 bzw. EN 10 240 (B.1) mit DVGW-Prüfzeichen hergestellt. Schichtdicke in der
Rohrinnenfläche mindestens 400g/m² oder 56 µm, bis 3“ durch Ausblasen mit Dampf geglättet
und nach DIN 50 952 geprüft.
Wahlweise mit glatten Enden oder Rohrgewinden nach DIN 2999 T 1 (Kegel 1:16) für
beizustellende Gewindemuffen nach DIN 2986.
Mediumrohrwandstärke siehe Seite B 2.1

Kopie nur mit Genehmigung der isoplus Fernwärmetechnik GmbH; Technische Änderungen vorbehalten; Ausgabe 04/2005 B 7.1
internet: www.isoplus.de • e-mail: info@isoplus.de