Sie sind auf Seite 1von 4

Oktober 2007

DIN 85004-2 Berichtigung 1

D

Normenstelle Schiffs- und Meerestechnik (NSMT) im DIN

ICS 23.040.15

Es wird empfohlen, auf der betroffenen Norm einen Hinweis auf diese Berichtigung zu machen.

Rohrleitungen aus Kupfer-Nickel-Legierungen – Teil 2: Grundlagen für Konstruktion und Fertigung, Prüfung, Berichtigungen zu DIN 85004-2:2006-03

Pipelines of copper-nickel-alloys – Part 2: Basic principles for design and fabrication, testing, Corrigenda to DIN 85004-2:2006-03

Tuyauterie en alliage cuivre-nickel – Partie 2: Principles de base relatifs à la dicine et la fabrication, essai, Corrigenda à DIN 85004-2:2006-03

Gesamtumfang 4 Seiten

© DIN Deutsches Institut für Normung e.V. · Jede Art der Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des DIN Deutsches Institut für Normung e.V., Berlin, gestattet.

Alleinverkauf der Normen durch Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin

Preisgruppe 99

www.din.de

www.beuth.de

!$H{:"

1378823

Licensed to ESS Customer. ANSI order 123. Downloaded 1/27/2014 5:23 AM. Single user license only. Copying and networking prohibited.

 
 

DIN 85004-2 Ber 1:2007-10

In

DIN 85004-2:2006-03

sind folgende Korrekturen vorzunehmen:

Zu 4.4

Die beschichteten Bereiche wurden berichtigt, der neue Text lautet:

Deutscher Text:

4.4 Kavitationsschutz und Erosionsschutz

Der Kavitationsschutz und Erosionsschutz können durch eine gestreckte Ausführung der Rohrleitung im Bereich 3 × DN vor und 5 × DN hinter einer Blende oder einer Regelarmatur optimiert werden.

Im Sonderschiffbau (Marineschiffe, Jachten usw.) und bei Lieferungen an die Deutsche Marine sind Kavitations- und Erosionsschutzmaßnahmen zu vereinbaren. Wenn hier keine vertraglichen Vereinbarungen getroffen werden, gelten folgende Bedingungen:

beim Einsatz von Blenden und Regelventilen ist nach Möglichkeit im Bereich von 3 × DN vor und 5 × DN nach der Querschnittsverengung nach einem geeigneten Verfahren zu beschichten;

an 1:1-Aushalsungen ist nach Möglichkeit ein Bereich von 5 × DN in jeder Richtung zu beschichten.

Englischer Text:

4.4 Cavitation and erosion protection

Protection from cavitation and erosion can be optimised by providing a straight length of pipe over a distance 3 × DN upstream and 5 × DN downstream of an orifice or an control valve.

Measures for protection from caviation and erosion have be agreed when special types of craft are built (naval vessels, yachts etc.) and for supplies to the Deutsche Marine (German Navy). The following conditions are applicable, if no contractual agreements are reached:

where orifices and control valves are used, if necessary a region 3 × DN upstream and 5 × DN downstream of the cross section reduction is to be coated by a suitable method;

a

region

5 × DN

in

either

direction

from

1:1

extruded

branches

is

to

be

coated

if

necessary.

2

Licensed to ESS Customer. ANSI order 123. Downloaded 1/27/2014 5:23 AM. Single user license only. Copying and networking prohibited.

DIN 85004-2 Ber 1:2007-10

Zu Bild B.1

Benummerung der Bildunterschrift im deutschen Text von C.1 in B.1 berichtigt.

Die Indices waren vertauscht, die Berichtigung ergibt einen Wegfall der Einschränkung für Uboote, das Diagramm und die Fußnoten sehen nun wie folgt aus:

das Diagramm und die Fußnoten sehen nun wie folgt aus: Fußnoten a bis g zum Bild

Fußnoten a bis g zum Bild siehe Seite 37.

Figure footnotes a to g see page 37.

Bild B.1 — Diagramm

Figure B.1 — Diagram

3

Licensed to ESS Customer. ANSI order 123. Downloaded 1/27/2014 5:23 AM. Single user license only. Copying and networking prohibited.

DIN 85004-2 Ber 1:2007-10

Fußnoten zum Bild B.1

a Handelsschiffe

b In Rohrleitungen, die nicht ständig durchströmt sind (z. B. Feuerlöschleitungen) können die Geschwindigkeiten in den Rohren den oberen Wert überschreiten.

c Schiffe und schwimmendes Gerät der Deutschen Marine

d Nicht kleiner als etwa 1 m/s

e Volumenstrom in m 3 /h

f Strömungsgeschwindigkeit [m/s]

g Rohrabmessungen

ANMERKUNG

Richtwerte für das gerade Rohr. Geringfügige Über- schreitungen der Grenzwerte sind zulässig, wenn die Rohrleitungsführung und die darin enthaltenen Ein- bauten (Armaturen usw.) es erlauben.

Die angegebenen Kennlinien sind

4

Footnotes to Figure B.1

a Commercial ships

b In pipes, which are not permanently floated (e.g. fire- fighting lines) the flow rates in this pipes can exceed the upper value.

c Vessels and floated equipment of the Deutsche Marine (German Navy)

d Not lower than about 1 m/s

e Flow rate in m 3 /h

f Velocity of flow [m/s]

g Pipe dimensions

NOTE

for the straight pipe. Minor overstepping of the limiting values are permitted, if the pipeline conduit and the fittings (valves etc.) containing permit this.

The given characteristics are standard values

Licensed to ESS Customer. ANSI order 123. Downloaded 1/27/2014 5:23 AM. Single user license only. Copying and networking prohibited.