Sie sind auf Seite 1von 2

QM – FO 08

Bewertungsbogen für DVS-Prüfer Datum: 19.01.2017


DIN EN ISO 9606-1 – Stahl Seite 2 von 3
Rev.: 10

S-P-Nr.: Datum des Schweißens:


DGRL (2014/68/EU)
Bestätigung gemäß Tabelle 12 Index a:
Der DVS-Prüfer / DVS-Prüfaufsicht bestätigt, dass die erste Lage der Norm entspricht und die Prüfung fortgeführt werden kann.

Sichtprüfung nach ISO 17637 / Bewertungsnorm: ISO 5817 (siehe Seite 3)


Naht- / Wurzel-überhöhung h Kehlnahtdicke a 509 5011 Sonstiges
Prüfstück Gesamt-
(BW: 502 und 504; FW: 503) (FW: 5214) 512 5013 511 5012 505 515
Nr. DL WL b[mm] Grenzwert Istmaß a[mm] Grenzwert Istmaß (FW) (BW) (BW) (BW; FW) (BW; FW) (BW; FW) beurteilung*)

DL = Decklage; WL = Wurzellage

Durchstrahlungsprüfung nach ISO 17636 ff Bewertungsnorm: ISO 10675-1 Anlage Durchstrahlungsprotokoll


Film- 1 Bildgütezahl Ordnungsnummern und Buchstabensymbol nach ISO 6520 Gesamt-
/Bild- 2 Schwärzung
Nr. o. SRVN
2011 2016 301 4011 4012 4013 402 5011 beurteilung*)

Bruchprüfung nach ISO 9017 / Bewertungsnorm: ISO 5817


Proben Ober- Wurzel Ordnungsnummern und Buchstabensymbol nach ISO 6520 Gesamt-
Bruchlage **)
Nr. seitig -seitig 2011 2016 301 4011 4012 4013 402 beurteilung*)

***)
Weitere Prüfungen nach Norm***) Weitere Prüfungen nach Norm
Gesamt-
Norm Kurztitel
Prüfstück
Nr. beurteilung*) ISO 5173 Biegeprüfung
ISO 17639 Makroschliffe
ISO 17640 Ultraschallprüfung
*) e = erfüllt, ne = nicht erfüllt
**) G = Grundwerkstoff, Ü = Übergang, S = Schweißgut

Die Maße bei der Sichtprüfung zu a (Nahtdicke der Kehlnaht) und b (Breite der Nahtüberhöhung) sind inkl. der Grenz- und Istwerte
einzutragen. Festgestellte Unregelmäßigkeiten sind im Bewertungsbogen mit „X“ zu dokumentieren. Wird der Grenzwert bei einem
angegebenen Zulässigkeitsbereich überschritten, ist stattdessen der Istwert zu dokumentieren.

Mit der Abnahme der Prüfung bestätigen der DVS-Prüfer und ggf. die DVS-Prüfaufsicht, dass zu dem Prüfungskandidaten kein
Interessenskonflikt vorlag und keine Beteiligung an der Qualifizierung bestand. Vertraulichkeit und Unparteilichkeit werden damit
gewahrt.
Fachkunde: bestanden nicht bestanden Fachkundeprüfung ist mündlich erfolgt nicht geprüft
Gesamtbeurteilung: bestanden nicht bestanden

Datum Unterschrift und Stempel des DVS-Prüfer ggf. DVS-Prüfaufsicht (Datum, Name und Unterschrift)
Freigegeben durch den HZA-Beschluss 04-2017
QM – FO 08
Bewertungsbogen für DVS-Prüfer Datum: 19.01.2017
DIN EN ISO 9606-1 – Stahl Seite 3 von 3
Rev.: 10
Auszüge, für die Sichtbewertung, aus dem DVS Merkblatt 0703 „Grenzwerte für Unregelmäßigkeiten von
Schmelzschweißverbindungen nach DIN EN ISO 5817“
Ordnungs-Nr. Ordnungs-Nr. Ordnungs-Nr.
mittel mittel mittel
DIN EN ISO DIN EN ISO DIN EN ISO t = 0,5 - 3
C C C
6520-1:1999-02 6520-1:1999-02 6520-1:1999-02
Bezugsmaß
Bezugsmaß Bezugsmaß 504
502 1mm+0,15b 503 1mm+0,15b b [mm] 1mm+0,3b
b [mm] b [mm]
max.7 mm max.4 mm Unregelmäßigkeit 0,5 1,15
Unregelmäßigkeit 0,5 1,075 Unregelmäßigkeit 0,5 1,075 Benennung 1,0 1,30
Benennung 1,0 1,150 Benennung 1,0 1,150 2,0 1,60
2,0 1,300 2,0 1,300 zu große
zu große zu große 3,0 1,90
Wurzelüberhöhung
Nahtüberhöhung 3,0 1,450 Nahtüberhöhung 3,0 1,450
(Stumpfnaht) 4,0 1,600 (Kehlnaht) 4,0 1,600 Bemerkung
Bemerkung 5,0 1,750 Bemerkung 5,0 1,750 t>3 1mm+0,6b
"b" gemessen
6,0 1,900 6,0 1,900 max.4 mm
weicher Übergang wird "b" errechnet/gemessen
7,0 2,050 7,0 2,050 4,0 3,4
verlangt 8,0 2,200 8,0 2,200 4,0
"b" gemessen 10,0 2,500 10,0 2,500
12,0 2,800 12,0 2,800
14,0 3,100 14,0 3,100
16,0 3,400 16,0 3,400
18,0 3,700 18,0 3,700
20,0 4,000 20,0 4,000

Ordnungs-Nr. Ordnungs-Nr. Ordnungs-Nr.


mittel C mittel hoch
DIN EN ISO DIN EN ISO DIN EN ISO
hoch B C B
6520-1:1999-02 6520-1:1999-02 6520-1:1999-02
110° Bezugsmaß Bezugsmaß
505 BW 5214 0,2a 512
150° a [mm] a [mm] 0,15a
max. 4 mm
Unregelmäßigkeit 00° Unregelmäßigkeit 1,0 1,2 Unregelmäßigkeit 0,5 1,575
FW 10°
Benennung Benennung 2,0 1,4 Benennung 1,0 1,650
3,0 1,6 2,0 1,800
Schroffer zu große Übermäßige Asymmetrie
4,0 1,8 3,0 1,950
Nahtübergang Kehlnahtdicke der Kehlnaht
5,0 2,0 4,0 2,100
Bemerkung Bemerkung 6,0 2,2 Bemerkung 5,0 2,250
Kehlnähte 1> die tatsächliche 7,0 2,4 6,0 2,400
Kehlnahtdicke 8,0 2,6 7,0 2,550
Stumpfnähte ist zu groß 9,0 2,8 8,0 2,700
10,0 3,0 10,0 3,000
12,0 3,4
14,0 3,8
15,0 4,0

Ordnungs-Nr. Unregel- gemäß Ordnungs-Nr.


Bezugsmaß Unregelmäßigkeit hoch
DIN EN ISO mäßigkeit Bemerkung Norm DIN EN ISO
[mm] Benennung B
6520-1:1999-02 Benennung Absatz 7 6520-1:1999-02
100 Riss Nicht zulässig
104 Endkraterriss Nicht zulässig
durchlaufende kurze
5011 2017 Oberflächenpore Nicht zulässig
Einbrandkerbe t = 0,5 – 3 Unregelmäßigkeit
1t Offener
2025 Nicht zulässig
Endkraterlunker
t >3 1t Bindefehler
nicht (unvollständige
5012 durchlaufende max. 0,5 mm 401 Nicht zulässig
Bindung)
Einbrandkerbe Mikro-Bindefehler
Ungenügender
Ordnungs-Nr. Unregel- 4021 Nicht zulässig
Bezugsmaß hoch Wurzeleinbrand
DIN EN ISO mäßigkeit Bemerkung
[mm] B Schweißgut-
6520-1:1999-02 Benennung 506 Nicht zulässig
überlauf
t = 0,5 – 3 nicht zulässig 510 Durchbrand Nicht zulässig
516 Wurzelporosität Nicht zulässig
t >3 kurze 517 Ansatzfehler Nicht zulässig
5013 Wurzelkerbe
Unregelmäßigkeit Zu kleine
0,05t; 5213 Nicht zulässig
Kehlnahtdicke
max.0,5mm 601 Zündstelle Nicht zulässig
Verlaufenes t = 0,5 – 3 nicht zulässig
509
Schweißgut
t >3 kurze
Decklagen- Unregelmäßigkeit
511
unterwölbung
max. 0,5 mm

t = 0,5 – 3 nicht zulässig

t >3 kurze
515 Wurzelrückfall Unregelmäßigkeit

max. 0,5 mm

Freigegeben durch den HZA-Beschluss 04-2017