Sie sind auf Seite 1von 1

Grabungsorganisation 15.

15.3 Einsatz von Baumaschinen Abzug von Abgasen begrenzende Faktoren für einen
Maschineneinsatz, sondern auch die Bodenverhältnisse.
Grundsätzlich ist bei der Organisation einer Ausgrabung Wohl kaum wird man in einer Kirche oder einem alten
im Hinblick auf Baumaschinen zwischen Grabungen im Haus mit einem Radlader beginnen können: Hier sind
freien Gelände und Grabungen in geschlossenen Räu- kleinere Maschinen wie Minibagger, Minitruck, ,Japa-
men zu unterscheiden. ner" (motorisierte Schubkarren), Bobcats (kleinste Radla-
der) und Förderbänder gefordert. In den meisten Fällen
gibt es heute am Ort oder in der nächsten Stadt solche
15.3.1 Grabungen im freien Gelände Kleingeräte zu mieten, sofern sie nicht bereits zum eige-
nen Arbeitsgerät gehören. lhre Bedienung ist zwar in re-
W i e schon in Kapitel 15.1 erwähnt, ist der Humusabtrag lativ kurzer Zeit erlernbar, doch werden sie nur selten oh-
durch Maschineneinsatz durchaus vertretbar, das Tiefer- ne Fahrer vermietet. Für die A b g a ~ a b l e i t u nins
~ Freie eig-
gehen bis auf den Befund dagegen nur noch bedingt mit nen sich (nicht ganz billige) flexible Gummischläuche mit
Maschinen ausführbar. Humusabtrag erfolgt in der Regel Ventilatoren, wie sie auch in den Autowerkstätten Ver-
durch einen Frontlader, das Tiefergehen durch einen Hy- wendung finden.
draulikbagger mit Humusschaufel. Bereits für die Planung Zu beachten ist, daß auf Baustellen oft und in großem Sti-
einer Ausgrabung ist die Entscheidung wichtig, o b auch le gestohlen wird. Für Kleinmaschinen sollte daher eine
tiefere Schichten maschinell abgehoben werden können, sichere Unterstellmöglichkeitfür die Nacht mit eingeplant
um einerseits die Kosten kalkulieren zu können, anderer- werden (Container-Miete: durchschnittlich 220 D M mo-
seits den örtlichen Einsatz beider Maschinen mit ihren natlich). Gerade in geschlossenen Räumen haben sich
LKWs und den damit verbundenen ,,Fahrstraßenu sinnvoll Förderbänder oder Schrägaufzüge sehr gut zum Ab-
zu koordinieren. Natürlich ist ein Maschineneinsatz stark raumtransport bewährt. Wegen der Abgase sollten sie
von den Boden- und Geländeverhältnissen abhängig. aber elektrisch betrieben sein. lhre Last können sie in so-
M a n ist mit der Empfehlung der ausführenden Firmen, genannte Mulden entleeren, Schutt- und Müllcontainer al-
welche Maschine zu welchem Zweck eingesetzt wird, so, die es ebenfalls zu mieten gibt; sie werden nach Ab-
meist gut beraten, wenn das erwünschte Ergebnis klar ge- sprache oder Telefonanruf ausgewechselt.
nug formuliert wurde (ein Raupenfahrzeug macht z.B. we-
niger Schaden als ein Reifenfahr~eu~, weil es breiter auf-
liegt und weniger ,,durchdrehtu).
In sehr speziellen Fällen mag auch ein Seilzugbagger mit
Greifzange (bei Brunnenaushub) oder ein Schürfkorb (für
schmale Flächenstreifen) zum Einsatz kommen, oder es
werden Hydraulikbagger mit besonders großer Reich- Dieter Klonk
weite, Stubbenfräsen zum Roden von Baumwurzeln oder Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
(mobile) Kräne zum Heben schwerer Steine bzw. Funde Hofgraben 4
in Anspruch genommen. 8 0 5 3 9 München

15.3.2 Grabungen in geschlossenen Räumen Wilfried Schneider


Westfälisches Landesamt für Bodendenkmalpflege
Zum Unterschied von Grabungen unter freiem Himmel Bröderichweg 3 5
sind hier nicht nur die Enge der Räumlichkeiten und der 4 8 159 Münster