Sie sind auf Seite 1von 3

Folgende Tabelle umfasst alle Begleiter der attributiv gebrauchten Adjektive,

die nachfolgende Deklination und Bemerkungen zu möglichen Abweichungen.


 
nachfolgende
Begleiter (attributiv vor dem Nomen) Bemerkungen
Deklination
der/die/das erste  
dieser/diese/dieses erste  
jeder/jede/jedes erste  
derselbe/dieselbe/dasselbe erste  
derjenige/diejenige/dasjenige erste  
alle erste  
beide erste  
mancher/manche/manches erste oder dritte im Plural
sämtliche (всички до един) erste  
solcher/solche/solches erste oder dritte im Plural
welcher/welche/welches erste  
irgendwelcher/irgendwelche/ irgendwelches erste oder dritte
jener/jene/jenes erste  
jedweder/jedwede/jedwedes (всеки) erste  
jeglicher/jegliche/jegliches (всеки, всички,
erste  
всякакви)
     
ein/eine/ein zweite  
irgendein/irgendeine/irgendein zweite  
kein/keine/kein zweite  
mein/meine/mein usw. zweite  
     
Kardinalzahlen zwei, drei usw. dritte  
viel (ohne Endung) dritte  
viele dritte
wenig (ohne Endung) dritte  
wenige dritte
manch (ohne Endung) dritte  
solch (ohne Endung) dritte  
welch (ohne Endung) dritte  
etwas dritte  
nichts dritte  
mehr dritte  
deren, dessen dritte  
wessen dritte  
ander- dritte
einig- dritte
etlich-(някой, някой и друг) dritte  
folgend- dritte
пehrer (няколко, повече, много)- dritte  
dergleichen (такива, подобни) dritte  
derlei (такива, от този вид) dritte  

Besonderheiten (Adjektivdeklination)
Es gibt bestimmte Gruppen von Adjektiven, deren Deklination gewisse
Regeln bestimmen.
Nicht deklinierbare Adjektive sind Adjektive, die unveränderlich bleiben. 
  Beispiele

bestimmte sie hat ein lila Kleid gekauft


Farbadjektive In der orange-schwarzen Koalition
   Beispiele

von einem Ortsnamen die Berliner Mauer


abgeleitete Form auf -er die Frankfurter Würste
 oder eine Reihe von Adjektiven wie "klasse, lauter, prima, premium, online,
offline, super, topless, topsecret, trendy, tricky, uni, unplugged".
Adjektive auf -el
Bei dieser Gruppe von Adjektiven wird das unbetonte e der Endsilbe getilgt,
wenn die Adjektive attributiv gebraucht werden.
   Beispiele
dunkel dunkler Raum
flexibel flexible Altersgrenze
irreparabel irreparable Defekte
Adjektive auf -er
Endet deren Stamm auf Diphtong + er, wird das e der Endsilbe getilgt, wenn
die Adjektive attributiv gebraucht werden. Das passiert auch bei fremden
Adjektiven auf unbetontem -er.
  Beispiele
teuer teure Kleider
 Bei allen anderen deutschen Adjektiven auf unbetontes -er oder -en wird
das e des Stamms nicht getilgt.
   Beispiele
sicher eine sichere Methode
eben ein ebenes Gelände
 
Adjektive mit oder ohne -e im Auslaut
 Ist das Schluss-e unbetont, kann es wegfallen.
  Beispiele
blöd - blöde Paul ist blöd / blöde
nah - nahe das Haus ist nah / nahe
mild - milde das Wetter ist mild / milde
 Das Schluss-e wird bei der Deklination des Adjektivs auf jeden Fall getilgt,
wie bei allen Adjektiven, die auf unbetontes -e enden. 
  Beispiele
blöd - blöde ein blöder Mensch
müde ein müder Schüler
Das Adjektiv hoch
Bei der Deklination von hoch wird der auslautende Konsonant verändert.
  Beispiele
hoch ein hohes Gebäude

Bildung der Vergleichsformen


Der Komparativ wird mit der Grundform (Positiv) des Adjektivs und dem
Gradmerkmal des Komparativs -er gebildet, während der Superlativ mit dem
Gradmerkmal des Superlativs -st. 
  Grundform Komparativ Superlativ
schnell schneller schnellst
Bildung der
faul fauler faulst
Vergleichsformen
bequem bequemer bequemst
Bei bestimmten, einsilbigen und umlautfähigen Adjektiven tritt im Komparativ
und im Superlativ Umlaut ein.
   Grundform Komparativ Superlativ
jung jünger jüngst
Umlaut arm ärmer ärmst
stark stärker stärkst
 Adjektive auf -el: Bei dieser Gruppe von Adjektiven wird das unbetonte e der
Endsilbe im Komparativ getilgt, nicht aber im Superlativ.
  Grundform Komparativ Superlativ
dunkel dunkler dunkelst
Adjektive auf
flexibel flexibler flexibelst
-el
irreparabel irreparabler irreparabelst
Adjektive auf -er: Endet deren Stamm auf Diphtong + er,wird das e der Endsilbe im
Komparativ getilgt. Das passiert auch bei fremden Adjektiven auf unbetontem -er.
   Grundform Komparativ Superlativ

Adjektive auf teuer teurer teuerst


-er makaber makabrer makaberst
Bei allen anderen deutschen Adjektiven auf unbetontes -er oder -en kann das e des
Stamms im Komparativ getilgt werden.
Grundform Komparativ Superlativ
sicher sicherer oder sichrer sicherst
eben ebener oder ebner ebenst
 Das Schluss-e wird bei der Bildung der Vergleichsformen des Adjektivs getilgt,
wie bei allen Adjektiven, die auf unbetontes -e enden.
 Grundform Komparativ Superlativ
träg - träge träger trägst
rege reger regst
Einsilbige und endbetonte mehrsilbige Adjektive auf d, t, s, sch, ß, sk, x, oder z 
enden, bilden den Superlativ mit est statt nur mit st.
Grundform Komparativ Superlativ
wild wilder wildest
weit weiter weitest
kraus krauser krausest
hübsch hübscher hübschest
süß süßer süßest
grotesk grotesker groteskest
komplex komplexer komplexest
stolz stolzer stolzest
Ausnahmen bilden das Adjektiv groß, die Adjektive auf -isch, Adjektive, die von
einem Partizip Präsens abgeleitet sind oder diejenigen, die auf -ert, -elt oder -tet 
enden und von einem Partizip Perfekt abgeleitet sind.
 Grundform Komparativ Superlativ
groß größer größt
neidisch neidischer neidischst
bedeutend beteutender bedeutendst
begeistert begeisterter begeistertst
bekümmert bekümmerter bekümmertst
verzweifelt verzweifelter verzweifeltst
Bestimmte Adjektive bilden ihre Vergleichsformen unregelmäßig.
 gut - besser - best viel - mehr - meist nah - näher - nächst
hoch - höher - höchst oft - öfter/häufiger - häufigst