You are on page 1of 14

n4

m
1 Klaras Klage

Klarae Klage
ph.fUychte, dass der Koniunktiv
bei rnir en-t aetzlich kJinjtir"""\r'Y
DieVerben bau, icn schiäg
und jeder gatz mioaLings: - ".
und achief

Besüße, -säße, -oöß, ich nur


e.rammaük-tvleäizin,
die nöhm', nähm,,.nihm, ich
nach der lJhr
vor jedem Deutsch-Termi,i.

,:I::!::!::,?!,h,j:y,:oqhriib,dennächstenreeb
w ah re ah ei nli: ch, f ehierfrei.
D1? gyb', gob,, gaA;
ein-R,eaenfesto
mit Dlumen kürÄ', kärn, K;i, -"'"

??r,"?.lyäIyt", schwormte "-'


nur von rnir
u,nd röf',
rüf', raf'o ret,, ,ieil
Jc.h träume jede Nacht ioi air.
r rtnzee ein - Ko nj u n ktriv!,,

Ill.,^.
uruuffatlont ----
An!*-^..
-._*rua r\äU-DärrC

mit eisenen worten und zeise


l#ää::l:iuofffii;ä'lf' am cedicht, dass sie sehr
unsicher
?B Lies den Tipp und finde
heraus, warum Kraraden
Konjunkfiv benutzen muss.
snH*!fr!:]Ep*rj6}7*iqi,:;:E..!]iin(v:ii:!?*nie*:i;ss]nl'.F:B+:!:*{{:j:-=il|i\*;:1:elr.sbGl'eF|q}i=nr:ieir:i4

e Tipp l
als Äussageweise (Modus),
I :fäTiX*ilrt?njunktiv wenn du ausdrücken möchtest,
etwas j
, b) nur vorgestellt ist
dass

,, c) von andären personen gesagt


oder behauptet wird.
i]lo,g..titpl1.::)lFfl.jii:Y{ü:J;sii1:r'!lli=:r.i}.].ji!i*.J]:ili|:]'+sj:t:il::iyiitj:1|: .t

?c unterstreiche die Konjunktiv-Formen


der verben in Kraras cedicht,
korrekt sind. die deiner Meinung nach

:in Deutsch 4f zoo6


!iler hätte das geclachtl l{onjunktiv
verstehen uncl anwende::r
ffiru NF
R

m2 Klaras Cf ub
Klaras Tagebuch

Liebes Tagebuch,
-Fray Ba,ch,.o?rt!:e Detltscbfehrerin, möchte,
dass wir ans in deniäcbsten Tagen in-
re*siv mit dem Konlanftiu,le.slhafirge-..
D;,rn *irl io"delu"uarnrtrn Tagm intensiu

äf f;;T:tr:; :,,'#!:{lf::, r; ::; !ä#;i ä,ip n.,. n,,i1, s p e, r


! ;$
fwir
n,i,
:;,
haben einander uersprocbeni aach
n e

pnlunktiu darchs Lehen qa kommen.


u""ii'*ii k,;; Klingt's
1!y.e
Y;';:;:l-,t;f auch noc/t so primitiu, uerqitbte auf

lnabreid einer h-reistunde habe ich rni!


Kunqewann Tugewendet und
m e i n K r is e rr- K o rh ,wiecrer ,Kai
b u cb
ft'i r b rt i ati ri ab,gt, ä di)ir", Ä, *3i, e rga n qt :

?A Lies Kfaras Rezept und unterstreiche


darirt
die Wörter, mit denen sie gegen ihre
wichtigste
Vereinsregel verstoß en hat. -
.

?B Finde heraus, ob KIara in ihrem


Text die rich- e
tigen Verbformen gebifdet hat. Lies dazu
das
folgende Rezept.

{T-äää;j-"",,'7r
,, -Kflftfh*,a/*ttb @eE*N i
l';u d'* S"l,*Un* o* enSÄ,
il :I
j#
i:i
: ti,r

:ti4 i il'i
I i!:
14i
M*
:i Infi_
nehme einen knusprieen ii!
nitiv (Grundform) mit ä.rE;J;;
*-6 il:j
i ^^c( a.,s i
,,en" aem-grone"
deutschen Verben etwa:
t;db",ä?
ifj
- ]kochen,. ;fi
-, schneide den leüten Buchstaben li
-rr" vorsichtig ab und knete nun lj
Säae, d1e
.Jaae, die mrt.Man.,
m-lt,,Man., und der,"
der so zu_ i,:
ili
"r_ ;:
bereitetenVerbform*hier:,,koche;,
Das Ergebnis lasse man
. legin-ngn.
slch auf der Zunge zergehen ... i

i$
ifr
it:
iiä
:i!
i"
ii;.i;;i.,-lt;,i=i,=.;, =ile
:*tiiläd;:ü:$+F.!:;A *rrr*Ur**Urr*.=*U.,;,',fl

:in Deutsch 4f zoaS


wer hätte das gedacht? I{onjunktiv'ersrehen
u'd anwenden
Mt ATFffi$qntrru l9

m4 Bedeutende Reden

Klaras Tagebuch

I-iebes Tagebach,
Fraa Buck hat uns aufgegeben, bedeatende Aassagen uon bedeatenden Menschen in
d-e1 indlrektel Rede wiederqugeben. Sie gtrarh ,* dr Kanqlerin, uon berühmten
{ (ry t ( rn.o (ey Vt1 s :e n 1 ch aft lern.
Irh habe dahein den Anrafbeantworter abgehört and mir clie Rede uon Herrn Bar-
fe/heimer, Nachbarn, urrgenlmmen, der sicb wieder einmal über Kri,ine/
.zlnsereffl
anfgeregt haS; ,'

Ewer anerlzgener Huy.d.besylht3ewerdings regelntafig meinen V"orgarten, Mit seiruen graferc Mopspfo-
ten trampelt er sämtlithe Krokusse platt, gräbt anschliefend ,riin Trlptnbeet wml *rht ,oiti ,/r,
ls1ergloc'Qen
nach einem Wrsteckfiir :einen XXL
fuIopsknocberc ured erletligt schl;e11lich sein ruieses
aw frisch gestrichenen GartenTaun. Die:i Überfalk lasse icb ä;, nrcit lriruger gefalten.
{yft9trtap
wenn icb e*ran Krslfftel noch einrna/ erwische , Terkrtime{e iclt ii:n.

ir!;ir :ir::. tirii:

:,",i

Schreibanleitung für die indirekte Rede i


?

:;:
W' Yu.{. zu_nächst eine Redeeinleitung. Es ist ganz gleich, für welche Zeitf,orrn du dich hier
entscheidest. Das hat keinen Einfluss auf die folgende Indirekte Rede.
-,1

ii
Herr Bartelheimer sdgt, ..^ Herr Bartelheimer sagte, ... f{err Bartelheimer hat gesagt, .."

fr;
^ri[: lrrsetze in der indirekten Rede, wo es nötig ist, die pronomen.
it W.
ii
Aus ,,euer aner<\gener l{und" n'irrl: Herr Barte/heiner sagte,unsetr tlner<ogerler IJand...
lj
-,.i-
:.
itl ffi' Setze sämtljche Verben in den Koniunktiv I. Für diesen Text benötigst du nur die Fgrmen
ä
il {.t l. fersol Singular. Bilde dazu den_ Intinitir, (Grundform), streiche bei"allen Verben auf ,,en,,
das ,,n" am Ende, ersetze bei allen anderen Verben etwal tr^mpela, das
it - - ,,n". durch ein ,,e,..
!:
ri
.. . hnser t/ner<lg€ner Hand besuche . ..; trete er . . .

i::: i::ll:: fi::: :ar.t ::.ji, i::1i! :::€ ,:t:: r,:t-,.r 1r: L:],j .:.:s -::j

7 Schreibe den Text von Herrn Bartelheimer aus Klaras Sicht in der indirekten
Rede auf.

:in Deutsch 4f zoa6 \X/er hätte das gedacht?


Koniunktiv versrehen und anwenden
TA
$\-4 AT H ffi I

m
3 Konj un ktiv-Küche

Man salze die Socke ...


?A Denke dir aus, wie man diese Speisen zuberei-
ten könnte. Schreibe dazu Rezepte irn Konjunktiv.
Du findest ein paar Verben in der Forrnulierunqs-
Pfanne,

&ef,änstete Sqielets$tJko, tnü


ffiwnsttilsen

$ross $u,hrifienes füllen, anbraten,


FouN in $trafraulin sahmelzen, epritzen,
zugeben, ochmoren,
ha cken, for men, r ö at en,
b eatreich en, 6 ervieren,

mahlen, fiillan, schla-


gen, würzen, Salzen,
abschmecken

?B Erfinde weitere Speisen und Zubereitungen


für diese oder andere Fantasie-Lokale.

:in DeutscFr 4f zoa6 rX/er hätte das gedacht? I{cnjr.rnktiv r.ersrchen und anwenden
.3.

:c hil ATFRI\IIFN
f ... -
m6 Konjunktiv-Kisten

k-F
w w
.t,

,ff

ffi$

w
?A Finde heraus, mitwelchen Vokalen die folgenden Verben ihre Formen im Konjunktiv ll bilden.
Schreibe dazu jeweils die erste Person Singular Konjunktiv ll derVerben in die passenden Kiste.

?B Bilde jeweils einige Satzgefüge mit diesen Verbformen. Leite sie ein mit diesen Verben: be-
haupten, annehmen, vermuten, fürchten, glauben, denken "'

Ein Beispiel', Mein Freund behauptet, ich spröche nur nach selten mit ihm.
tl
a-l
-hAATFRBAäIHN
m7 Klaras Konversation
Klaras Tagebuch

,
-'l'ihl.TryfIe. uchi, ,

mein Federmappen-Annäherungsu,ersarh ist ganT urud gar misslangen: Die Stifte


OPft, der Erdanqiehungskraft, aber leider wurde Kai KunTemann
warden qwar ein
ein Opfer der Stifte: Er segelte aaf dem Textmarker bis uor das Palt and krachte
nit dem Hintern aul meinen Bleistiftanspitqer.
hh packte miinen altimatiuen Killerblirk in die ,,Scltublade frir uerpatqte Gelegen-
heiten" und sch'altete die Flirt-Sensorea für den Re$ des Vornittages aaf Stand-b1.
In Dewtsch sollten wir ein Gespräch wiedergeben. Angeblich benötigl man daqa die
Konjanktiu-Farmen. Bei ans im Chtb benötigen wir daqa die lchso-erso-sieso-flm-
schreibwng. Das ist sehr uiel eiafacher, spart eine Menge Zeit und uerhindert Zun-
genhrticbe. Hier eine Kostprobe uan heut'e Morgen:

Gina kaw in der Fause auf nich qa. Sie so: ,,Das nit Kai ist Körperuer-
Ietqang." Ith sa: ,,Du überlreibst ma/ a,ieder-" Sie so: ,,Der urme J*St hat sich
beinaheeinBeingebrochefl." Icltso:,,Eswarein(Jnfal/." Sieso:,,fthnenneeseis-
fc! so: ,,Icb kann. nicb_ts dofr,r': Sie so: ,,1)u lsistja nar in ihn uer.-
falt1.Abslch1."
knallt und schmachtest ih'n an wiie'e:iff krarckes Kanircchen.'(

?A Sagt, wie ihrvon Cesprächen berichtet und ob ihr dabei auch die lchso-Erso-SiesoUmschreibung
benuffi?
Olga
Thea

Es geht schnell und ist prektisch:


Bei kurzen DialoEen geht des Jeder treiß sofort, nlas gemeint ist.
floch, eber bei längeren Ut/orlrrvechsefn
kann man das niuh ertregen"

Das klingt einfach nur primifiv!

Was ist sehon dabei?


Jugendliche unterhalten sich i tffi?
nun mal so!

l-lakan

?B Beurteilt den Cebrauch der lchso-Erso-Sieso-Umschreibunq, indem ihr zu den Meinunqen


Thea, [-{akan, Tim und Olqa Stellunq nehmt.

:in Deutsch dl zao6 Wer hätte cias gedacht? Konjunktiv r"erstehen und ant enden.
u$u /<J
a--

mg Konjunktion statt Konjunktiv?


Kfaras Tagebuch

Liebes rof"r,or:!,,.
,
!';';!,;;;,ßlt#f
i:,:;;i#i;!x;ii;;:rar*ry,.r:!{*"_;:
{f#f,;,#;i#ff;y;;;ffii#;trffi,,r;,t:,,;ä,;;;
r,i::Hij:ii#ii,e;fri;;:r;:wx*;*Xti;n*
Frau Buck
Friseurin

Klara, du strengst dich im


Deutsehunterricht nieht genuf
er,!

Herr Brandt
Johanna und Jens-Feter 'Mufter

Kai
?A Klara hat Nebensätze benutzt,
dig der Koniunktio.n ,,dass" eingereitet
gangssprache darf dann ,mit werden. In der um-
auch dei Indikativ tturr.nl ries Kraias rext unä beurteire,
wie das kringt.
?E Fülle die Sprechblasen
mit den wörtlichen Reden aus,
die Klaras Text zugru;
?c Schreibe Klaras Text ohne,,dass"-wendungen ;;
Rede auf' Achtung: umschreibe mit den korrekten Konjunktiven in
der indirekten
mit,,würde,,,-w*nn ., notwendiq
wird.

:in Deutsch 4f zoo6


lüer hätte das gedacht?
Konlunktiv verstehen un,j anwenden
m5 Grünes Licht für Konjunktive
a) Die Konjugation eines starken Verbs

b) Die Konjugation eines schwachen Verbs

c) Die Konjugation des flilfsverbs,,sein,,

lndikativ Präteritum
ich war

erliie/es ist erlsie/es war

?A Um deutlich zu machen, dass wir einen Konjunktiv gebrauchen,


benutzen wir nur die Formen
des Konjunktivs l, die sich vom Indikativ ünterscheiden. Lies in den
Formen das sind.
Tabellen a und t ;r;
welche

?B Bei allen anderen Formen weichen wir- auf den Konjunktiv


ll aus. Doch auch hier gibt es ein
Problem. Beschreibe es.

?C Klingt der Konjunktiv ll so wie der lndikativ Präteritum, hilft die Umschreibung mit
dem Wort
,,würde" weiter. Ergänze den folgenden Satz.

üei ,,,-

:in Deutsch 4f zoo6 Wer hätte das.gedacht? Konjunkdv versrehen uncl anwenden
74 &/i AT F R_I A I L-F N

ntl0 tsandsalat
Klaras Tagebuch

t* Das lnterview mit der Schulleiterin


Klara: Frau Berger, was gehött ihrer N'{einung nach zum Profil un-
serer Schule?

Frau Berger: Ich lege sehr viel $üert auf das selbstständige Lernen.
Än Methodentagen bringen die Lehrpersonen den Schulerinnen
]1i: und Schülern den Umgang mit dem Internet bei. Sie zeigen ihnen,
wie man Mindmaps erstellt, sie lassen sie Ptäsentationen anfertigen
rind leiten sie dazu an, eigene Facharbeiten zu schteiben.
Außerdem bewundere ich die Arbeit der ,,Eine-$7elt-Gruppe", die Projekte in Entvzicklungs-
ländern fördert, indem sie etv'a in den Pausen Produkte aus diesen Ländern anbietet und zu
Spenden aufruft.
Dann nerrne ich auch die Theatergruppe und die Big Band, die Aushängeschilder unserer
Schule sind. Schließlich freue ich mich über die Erfolge unserer Sportler. Ich bin stolz daraui
demnächst das neue Ttainingsbecken für unsere Wasserbailmannschaft in der Schwimmhalle
einzuweihen zu dürfen.
Klara: Wie stehen Sie zu dem schlechten Äbschneiden der deutschen Schületfinnen in den PISÄ-
Studien?
Frau Berger: Die Fragebögen erfassen viele Dinge nicht. Ich mag I{indet, die sich sozi*I enga-
gieren, rlie für einander da sind. Ich freue mich, dass es bei uns so viele I{lassen gibt, in denen
Menschen verschiedener Herkunft und Hautfarbe friedüch und freundschaftlich miteinander
lernen. Das zählt im Leben mehr als die bloßen ZeuEnisnoten.

? Schreibe Johannas Beitrag für den Bandsalat, indem du den Text von Frau Berger in die indi-
rekte Rede übersetzt. 5o kannst du beginnen: Frau Berger sagt, sie lege sehr viel Wert auf ...

:in Deutsch 4l zoo6 \fer irätte das oerlacht? Kr,,rirrni<tiv verstehen und anwenden
-LJ ffi I\ ?q
d*J

m
I 1 Zeitungszoo
Die sendung ,,Bandsalat" endet immer mit einer presseschau.
Darin werden Zeitungsmeldungen
über kuriose Ereignisse vorgestellt. Diesnral stehen Tiere
im Mittelpunkt der Berichterstattu ng:

Scgertaft ÄIlruigel',,*''-,r,,,**aä:'r{,r;,;r
ri
Betrunkene Elche gejagt Neun Posr
Ifueh übn{ebrf im Kühhchrmk

Stockholm Flängebaüchschwein, ,

Polizisten mit Spürhund.en rurd fährtim schulbus ,: l,ondont '" ',, i ' '
Jäger rückten gestern Nachmit-
tag aus, um die Bewohnerides Lüneburg
, Xill $tinbutt,übaleb"te,eine l{achr:ein-
Altenheimes,,{1n ffi lde srandt. In der Nähc von T.liflsfurg gerucktlr in dner,phsrihtiire im fiähl.
vor betrunkenen Elchen zu sorgte ein Flängebauchschwein
" schrmk. I}rr:Angler wolltc das,,Iicr ge.
schützen. Die Tiere hatten den in einem Schulbus flir Aufre-
gegorenen, Saft :aus verfaultsn gung. Der Busfahrcr entdeckle nde zabereiten. Dabei bekam er cinen

Apfeln im Vorgarten: des'H*i- das streuncnde Tier auf einer Riesenschreck, denn der fisch zrppelte
mes geschlürft. Dieser Saft be- Landstraße. Zur Freude cler plötrlich unter seinen illesser. Er fra*-
saß einen hohen Alkoholanteil. Kinder lud er es ein und brach-
te es anschließend zu einer ptle- te es nicht übers terz; den tteinbutt m
Eine Polizeistreife mit Hunden
konnte die randalierenden El- gestelie. 'r töten und'zu essen. $ofort yerstdndigf
che nicht stoppen. Erst als die , er das Meeresaquuiu$, wo des.Jiei
Jäger mit Gewehren auf sie an-
legten, verschwanden sie im späterausgesetzt:wurde. ., : ,,,,

Wald.
' ' ':i;!:' rr':!:r':';:rr I i ri:
'. ,.,"'li li

? Schlüpfe in die Rolle einer Moderatorin oder eines Moderators beirn Bandsalat und gib
r1en lnhalt
dieser Zeitungsmeldungen in der indirekten Rede wieder.
f nformiere dich über den cebrauch
der zeiten und leite jeweils so oder ähnlich ein: wie das
Tageblaf[
berichtet seien polizisten mit spürhunden und Jäger ausgerückt,
um die ...

lviqe#s4FBS?
i.i : qi

;D!eindirekteRedebeiVerbformenderVergangenheit *
$
F Liegt ein Text v"$rorm.rrlder
^i, (Präre,ri::I, perfekt, vor, bii- 6
Rede mit d.-r€offi;;"
:1
den wir die rnditekte, ".:-***.their ii;ffi1#;.';i.';.1 l]usXuamperfekt)
v€rb Hier tritt also det I{oniunktiv r i;;;;" .in.llor"*mengeserz oa., dcm 'ü
*"'r G€rir
,,haben., und
ä
,rn zr:ri ;;;.""" 3

*
;T::::*9:'9.,uirn,br1:helo'sä;,o,'rlemZiikusä,uS'.........,
$I.extw1edergabe:*&::.'-z.i'u1gstand,geSternseieinBärausdem2jrk fl
: Tierpfleger fing das Tier am Abend in der Nähe ein.
us ausgebrochen' $
1."*""J14;:;l;
s rextE'redergabe: Ein Tietpileger habe das Tier am Äbend in det Nähe eingefangen. ä
*
& *t *:tr ffi ffi r': l
s:i ;n& ss ffi : t
*& Ei-n * *. o* *J äs *s *- ;J" *o *l** * ** * rräi* * * e mp :r* r:t

:in Deutsch 4f zoc6


}R M AT*F R I ä ä I-S N

m 12 Briefwechsel
Klaras Tagebuch

Liebes Tagebuch,
wähtend der Biostunde habe ich endiich Post von Kai bekommen: Da
Gina so-fort Stielaugen kriegte, konnte ich den Brief leider nicht lesen
gnr{ musste ihn sofort in die Federmappe knüllen. Drei wunderbare
\üfotte leuchteten mir entgegen: [ieb, Küsse drücken ... Oh Kai, endlich
,
weiß ich, wie es wirklich um dich steht!
I{urz"danuf verwandelte sich mein Tisch in einen Postscha}ter.

gmEffi S-'*Ve-aT*::.'l4f ,l:r-+-l igorg;-.-.,'.Il5-*r.::,^ili


H -*--^"; g;iilff.ift a.rs;}S&"*V;*at-,e.re;rt+-cswg:;iüsif üF:
* Ka i an Klara E -i
$ Hotlo Kloro,
:
: Jens-Peter an Klara
T U*t dtrso tieb und leihst rrnir f ür die fvlatheor- j i no,,o Kroro,
t_ 1i
i,! Oeit einef intenpotrone? ! iI' ich hobe eine dringende Frcrge zur t{othe- f
I orbeit: i
t'
.j HeiBt es eigenttich Pütogoross oder Pitcrgo- i
-" ross ?
xd,J :

ff Schreibe es rnir auf diesenZettell i


;
kq;,*"* *nd*is*&*i;,'.:r:-

g-"e"f*fu ;:f ,i1 ü{aY#?d;sk4d;T'-|E:i}j,r-":i.näs-ä.r?SlCt


ii.: i
!
-? ,^"--
Johanna ari
:

no,,o Ktoro, Klara j


i
i ich ptotze gleich vor Netrgier. Verrote nrir
,j sofort, wos in den Briefen
4.
steht. ;

+:
g Johonno
g1 .

&-E"",**'*'-*. ***.**,*t
? Schreibe Klaras Antwortbrief an Johanna, in dem sie ihr in der indirekten Rede miteilt. was in
den anderen Briefen steht.
}-flss*Pä#ffi*"u,*i,T:*,*oo*s*:*!qry,q]Yf*4sGi*ry!:F{Es*::*:*frqoi,T**#w{NffiirJ*rye .H

; Fragen, Aufforderungen und Befehle g

fl
ä Direkte.Flagen otrne Ftag6crort werden mit Hilfe der l(onjunktion ,,ob" in indirekte Fragen ä

" verwandelt. I
.j

;s
fu"-o*n,4,'. 3

I
j: : " i : "'
ä i
Beispiel: Konm qu mir! Indirekte Rede: Sie sagt, iclt solle qu ihr komrnen.
"R, ü
--t st üt *i I ! .? ':: Ltq :.t ,g fJ * -r: rJ ,!r: !: .sJ j.ld 5-rl fri ;-a : .r :.,a i:,..) -.....: r.i ..:.r . r r'.:i i' ,;i),
=-,

:in Deutsch 4l zoo6 \x7er hätte das geclacht? Konjunktiv verstehen und anwenden
ffihr ..} -?
{-!

m
l3 Konjunktiv-Baustelle
Klaras Tagebuch

Liebes Tagebuclz,
n*'ir *orrr.-,rrr"r. ro"rr" u.i* s.t,urturnier gegen gb
I(ai wegen einer Knie".tt.tro'f ;i;;'ö;.f"-;""*e, die antreten. Da
das spielvon der Tribüne aur haben w-ir uns
w;.t .rr.,.,a.
fror, g=t +?6
uns zum Eisessen verabredet.^{s*;ttt". haben wir
I(lasse habe ich das G 11rrr."rr.r]"ir.a"dage unserer
hätte daslgedacht .. .
lärsi,*i. z*ei,heute gewonnen
b- " -' haben. wer

Kais Kornmentar

Wer hätbe das gedaaht!


WennTonio äas Leder doah einmal träfe,
statt nur zu jammern; ,,Meine Fuß tuüe weh, Chefel*,
wenn Jonas enälich die bälle
und niaht andauernd zur Freundin _ .{
wenn Marie konoequenter äen }türmer
__ *
und siah nicht hinter dem Mann .
wenn Waläi die ?ille nicht dauernd _r3
dann wäre ee andero gekommen, ich schwöre,
dann hätte es nichl eoeben
äasOzuBgegeben.
Wenn Hakan beim Kofiball höhe, _ _&
wenn Tom nichL im Sbrafraum kleben
wenn Tina auch mal Alleingän1e
_*
undTim nicht nur über Zahnwäh
wenn llolger im Zweikampf , _fr_
ü_, _ __
,L-f, _,
und Svenja dem Gegner nichi alles
.,'{.

"-iffuugi,
minäestens 14 zu B.
Wer hätte dae gedaohtt.
,:
I
.a,,.

? Ergänze Kais Kommentar, indem du


die folgenden Verben ordnest und die passenden
Formen einseffi, Du wirst sehen, es Konjunkriv-
reimt sich.'
Sletgw' tuü!'&ft ,4tffiffi , E*laEet lrdltea, 4#ffi , u*t"r\ +M, &#iseft, k{a*en, bw.,
ktffi1

:in Deutsch 4f zao6


lW'er hätre
das gedacht? Konjunktir. verstehen und anwendcn
22
fvt n
m6 Es geht auch anders
Text I
zi, ,:,:..
trlna kam
, in der Pause auf mich zu und
Tgxt 2
meinte
Gina kam in der pause auf mich: zu uncr meinte,
"Dasmitl{aiistKörperverlJ;;"g:;.nrrrro.*ä
te: Ju, mit.rcai sei l{örperve, etzung.rch antworre_
übertteibst m"l wi.d.r.;Psi.
"Du .rrrgegnere: te, sie.it .rtr.ii"
Äri-i.a.r. Sie enrgegnete, def
"Der arme lunse hat sich b;;;. ä".n ;i f.;;;j
chen." Ich erkläte:_,,Es.""r.ir-Urair...
"i-. 1"r.g.
Si.äir. ffi; h;#;.h beinahe *i., B.?r, gebro_
te: ,,fch nenne es eiskalte Ich. ärkhrte, es sei ein Unfall
Äbsicht.lJä prot..ti*rt , *"inr., gewesen. Sje
kann nichts o:T1. siesag;: sie nenne l, .rrf."ft. Äbsichil.i
"rch
in ihn verknallt und schmachäst
, ,ö" ut* j";;; ;i;;., ich könne pror.r_
dfri1. Sie sagte, ich sei ja
lhn an wie ein ,r,r, i' ihn "i.rrr, schmachte
krankes Kaninchen... vetkn"irr'""a ihn an wie
ein krankes l{aninchen.

;;"ni?,ffiTfit|!['#HT.T::f:,t?,Xfl.J:den beiden rexren heraus, indem du


in derTa.

'textl ;Text2
iifi
1:w*ree:*a-u*:-.*1itru4\*:**a:!rr:r$
i:

gt
"= * -l * -= =- -.' =" -.*
'#
i..
I-
ii ." *,",.+
a.t

*. ,-.+*-=
iI!r
:
.:

\:
is
-"J-"-" i
? {
.1

nwffi4k*€>*=ffi@*rer-*ts**€'*,F#g*?s=,rsk'.*'*;rffi*sssr+r*jr
j
_.*^^d.'=,:6.*.*ss€er;qJ*:=ryffi=**s=ffia*g5*äi4t:.iii!-E:!a:!1:iÄr..ar..,,.-,r,..,._=,.j
f :

?B schlüpfe in die Rolle von


Klara und lies beide Texte
versrehen, wie sich Klara während so. betont vor, dass deine
ihres cespraches mit cina
zuhörer/innen
geführt hat.
der beiden rexte die stimmuns
während des cespräches besser
;tj:::'::::'ther Nia € *ö ffi + eq Ys ffi *
wiedersibt.
J+ aB s'ft ir$? 'i'i*i edr:
sr
ä au;ä*iiä-, '€ '1i!=':
& :r*i f;{! öiy< +* i.{F aei ,!:iiii!
=::i EE :r:= rii:i .;:r-l

i helfen dit dabej' die Einteitungen


derindirekten.Rede so präzise
Y kennen' in u'e,c'hem zu gestarten, dass die Zuhörer
T""Plt,Äir
fr energisch, spit,, uoraaryfiuoll,
ä.i'."
ä9irr'1.iT,"a Äu.ili6,F;,t'gesprochen er- .i
uitr, emparl*srrpiri, )iri';ü,' hat. Erwa: ;
l:E w cg & @ w ffi 5äJ .* ffi ls {* q ffi e ru @ ffi & ry ffi lryerfultt,
uifreandt,rn ... j
@ B$ FE *d rN Bi F\ & ry p\" h.& ri: ...{,- ..t,r
?D Setze diese oderandere
Adjektive an den passenden
Stef len in Text 2 ein und

];'r,;;ir:ff::ff'kannst
ä, üääinn un, ö*i ä
schreibe den ver-
in der iririiii*icrt zu und meinte böse,

n Deutsch +f zoa6
Vi/er hätte das gedachr? Konjunktiv
verstehen und anwenden