Sie sind auf Seite 1von 9

UNITROL ® 6000

Neuste Generation von Spannungsreglern (AVR) und Statischen Erregungssystemen (SES)

UNITROL ® 6000 Neuste Generation von Spannungsreglern (AVR) und Statischen Erregungssystemen (SES)

UNITROL ® 6000 Produktleistungen

UNITROL steht für qualitativ hochwertige Spannungsregler (AVR) und Statische Erregungssysteme (SES) mit einem hervorragenden Preis/Leistungs- verhältnis. UNITROL 6000 setzt diese Tradition fort und bildet zukünftig einen neuen Massstab für die globale Industrie punkto Funktionalität, Zuverlässigkeit und Integrationsfähigkeit.

Zuverlässigkeit und Integrationsfähigkeit. Produktvorteile 64bit Gleitkomma Hauptprozessor

Produktvorteile

64bit Gleitkomma Hauptprozessor

Anwendungssoftware mit ABB Control

Builder M nach IEC 61131

programmierbar

Serielle Kommunikation mit Glasfaserkabeln zwischen den einzelnen Schränken

Verschiedene integrierte Schlupf- stabilisierungsvarianten

Bedienterminal (ECT)

Schlupf- stabilisierungsvarianten Bedienterminal (ECT) B r e i t e s S e r v i

Breites Serviceangebot

Modulares Baukastensystem

Massgeschneiderte Systeme

Weltweite Präsenz der UNITROL Spezialisten

Hohes Auftragsvolumen

Vollumfängliche Unterstützung 24 Stunden / 365 Tage Hotline

Unterstützung 24 Stunden / 365 Tage Hotline ABB I h r N u t z e

ABB

Ihr Nutzen

Stunden / 365 Tage Hotline ABB I h r N u t z e n Keine

Keine Einschränkungen in Bezug auf Skalierung und Signalbereich

Vollständig kompatibel mit ABB's 800xA IT Plattform

Hohe elektrische Isolationsfähigkeit und elektro- magnetische Verträglichkeit (EMV) Möglichkeit der räumlich getrennten Installation von Reglerschrank und Leistungsteil

Bestmöglicher Beitrag des Kraftwerks zur Netzstabilität

Benutzerfreundliche Steuerung, Überwachung und Wartung des Erregungssystems Umfassende Datenerfassung und -darstellung Unabhängige Datenspeicherung Einfache und schnelle Störungsbehebung

Mehrfach verwendbare Funktionsblöcke ergeben hohe Qualität und kurze Lieferzeiten

Wir liefern Systeme, welche Ihren spezifischen Anforderungen entsprechen

Kurze Reaktionszeit Kenntnisse lokaler Marktanforderungen

Bewährte und stabile Lösungen Grosse Erfahrung

Ein Partner während dem ganzen Lebenszyklus des Produktes

Schnelle Störungsbehebung Kürzere Ausfallzeit des Generators

Partner während dem ganzen Lebenszyklus des Produktes Schnelle Störungsbehebung Kürzere Ausfallzeit des Generators

Partner während dem ganzen Lebenszyklus des Produktes Schnelle Störungsbehebung Kürzere Ausfallzeit des Generators
DC Ausgang Schutzgrad der Schränke DC Kabel / Schienen von oben oder unten kommend IP31
DC Ausgang
Schutzgrad der Schränke
DC Kabel / Schienen von
oben oder unten kommend
IP31 als Standard, IP54
mit eingebauten Luft/
Wasser-Wärmeaustauschern
auf Anfrage
Kühlluft
Forcierte Belüftung mit Lufteintritt
auf der Vorderseite und Luftaustritt
nach oben
AC Eingang
Geräumiger Schrank mit genügend
Platz um die Kabel / Schienen anzu-
schliessen. Eintritt von oben oder
unten möglich
Stromrichter
Vollgesteuerte Thyristorbrücken
Entregung
Stromrichterventilatoren
Auferregung
Diese ermöglicht den Aufbau
der Generatorspannung im Falle
kleiner oder fehlender Remanenz
Für die Auslegung von Feld-
schalter, Entregungswiderstand
und Rotor-Überspannungs-
schutz werden alle möglichen
Betriebszustände und Fehler-
fälle berücksichtigt
Diese sind einfach aus-
tauschbar, auch während des
Betriebs. (Zwei redundante
Ventilatoren als Option)
ABB

UNITROL ® 6000 System

UNITROL Spannungsregler (AVR) und Statische Erregungssysteme (SES) sind so ausgelegt und ge- baut, dass sowohl individuelle Betriebsanforderungen wie auch internationale und lokale Normen eingehalten werden. Bevor das Produkt die Fabrik verlässt wird dieses einem 100%-Funktions- test unterzogen.

verlässt wird dieses einem 100%-Funktions- test unterzogen. Bedienterminal Benutzerfreundliche Mensch-

Bedienterminal

Benutzerfreundliche Mensch- Maschine-Kommunikation für eine einfache Steuerung, Überwachung und Wartung des Systems

Regelungs- und Steuerelektronik

Zwei oder drei redundante Regelungs- und Steuerkanäle. Alle Geräte sind einfach überprüfbar und lassen sich auch während des Online-Betriebs ersetzen

Erregertransformator

Wir empfehlen giessharzvergossene Trockentransformatoren. Diese haben sich in zahlreichen Installationen bewährt und weisen gegenüber ande- ren Transformatoren entscheidende Vorteile auf

ABB

UNITROL ® 6000 Produktportfolio

UNITROL 6000 besteht aus einer breiten, flexibel einsetzbaren Produktpalette bestehend aus wieder verwendbaren Modulen. Durch die Wahl der Reglerarchitektur und den Aufbau des Stromrichters wird jedes System so gebaut, dass es alle Anfor- derungen bezüglich Funktionalität, Leistungsreserven und Verfügbarkeit erfüllt.

UNITROL 6800 / 6880

UNITROL 6800/6880 Systeme können mit bis zu drei Regel- und Steuerkanälen geliefert werden. Ent- sprechend der erforderlichen Funktionalität lässt sich das CCM-Modul (Communication, Control, Measuring) der beiden Hauptkanäle mit bezüglich Leistungs- fähigkeit optimalen Prozessormodulen bestücken.

Zwecks weiterer Erhöhung der Verfügbarkeit kann ein Backup-Kanal geliefert werden, der einen einge- schränkten Betrieb des Generators bei Ausfall der beiden Hauptkanäle ermöglicht.

 

UNITROL 6800 / 6880 SES

UNITROL

6080

SES / AVR

Geschlossener

Einkanal

Ja

Ja

Regelkreis

Doppelkanal

Ja

Ja

Back-up Kanal

Ja

Ja 1)

Stromrichter-

UNL 14300

D1 … D

modul Typ

(DCS800)

Stromrichter -

1+1

Ja Ja / 8 2)

Ja

Redundanz

n-1 / max. Module

Nein

Eingangsdaten

Max. AC Spannung Nennfrequenz

100 V 0 / 60 Hz

690 V 0 / 60 – 480 Hz 3)

Max.

Dauerstrom

>10’000 ADC

2000 ADC

Ausgangsdaten

(Nennstrom)

Deckenspannung

1900 VDC

80 VDC

1) Mit drittem Stromrichtermodul für max. DC Strom 800 A 2) UNITROL 6880 mit max. parallelen Stromrichtermodulen 3) > 0/60 Hz nur für Spannungsregler (AVR)

Jeder Kanal steuert eine Anzahl CCI-Modul (Converter Control Interfaces) an – eines pro Stromrichtermodul. Die Kommunikation zwischen den Regel- und Steuer- kanälen, den Stromrichtermodulen sowie den analogen/ binären Ein- und Ausgabegeräten CIO (Combined Input Output) findet über Lichtleiterkabel statt.

UNITROL 6080
UNITROL 6080

UNITROL 6080 Systeme beinhalten ein oder zwei Stromrichtermodul(e) wobei die gesamte Regelung / Steuerung im Stromrichtergehäuse integriert oder in dessen Nähe montiert ist. Die Prozessorkarte CCM80 vereinigt die Funktion von CCI und CCM.

Die folgenden Geräte sind je einem Stromrichtermodul zugeordnet:

CCI-Modul (Converter Control Interface)

CSI-Modul (Converter Signal Interface)

GDI-Modul (Gate Driver Interface)

Hardware-Konzept von UNITROL 6800

 GDI-Modul (Gate Driver Interface) Hardware-Konzept von UNITROL 6800 Hardware-Konzept von UNITROL 6080 ABB

Hardware-Konzept von UNITROL 6080

 GDI-Modul (Gate Driver Interface) Hardware-Konzept von UNITROL 6800 Hardware-Konzept von UNITROL 6080 ABB
 GDI-Modul (Gate Driver Interface) Hardware-Konzept von UNITROL 6800 Hardware-Konzept von UNITROL 6080 ABB

ABB

UNITROL ® 6000 Hardware Komponenten

Das System basiert auf der AC 800PEC Hochleistungs-Plattform, welche zur ABB Control IT Produktlinie gehört. Der AC 800PEC ist eine Erweiterung der 800xA Plattform, welcher speziell für anspruchsvolle Leistungselektronik-Anwendungen entwickelt wurde.

Regelung und Steuerung

Die AC 800PEC Plattform zeichnet sich durch sehr hohe Prozessorgeschwindigkeiten aus. Diese ermöglichen

Die Verarbeitung analoger / binärer Prozess- signale mit einer typischen Bearbeitungszeit von 400μs

Die Realisierung schneller geschlossener Regelkreise in einem einzigen Prozessor

Sehr schnelle analog / digitale Signal- umwandlung

 Sehr schnelle analog / digitale Signal- umwandlung Stromrichter Der Stromrichter besteht aus einem oder

Stromrichter

Der Stromrichter besteht aus einem oder mehreren Strom- richtermodulen, individuell ausgewählt und verbunden, um die Anforderungen des Systems in Bezug auf zyklische Belastbarkeit und Verfügbarkeit zu erfüllen.

ABB hat spezielle Stromrichtermodule für statische Erregungs- systeme entwickelt wobei der Typ UNL 14300 die neuste Errungenschaft darstellt. Dieser Stromrichter, der mit 3’’ oder 4’’ Thyristoren bestückt werden kann, weist folgende Hauptmerkmale auf:

AC Speisespannung bis zu 1500 V

Hohes Isolationsniveau – Prüfspannungen bis zu 7.5kV

Redundante Lüfter, austauschbar während des Betriebs (Option)

Geräuscharme Ventilatoren 70 dB(A)

Bauart mit ausfahrbarem Leistungsteil (Option)

Die AC 800PEC Geräte sind vollständig in die Softwareumgebung von ABB Control IT integriert, diese stellt einen Teil des Industrial IT Konzeptes dar. Industrial IT steht für einen hohen Standardi- sierungsgrad und die nahtlose Integration von verschiedenen ABB Produkten.

– Sichere Prüfstellung, welche Online-Wartung und Funktionstest ermöglicht

– Austausch der Stromrichtermodule mit einem speziellen Wagen

Für kleinere SES und alle AVRs werden die UNITROL Systeme mit Stromrichtermodulen der Grösse D1 (natürliche Kühlung) und D2 … D5 (forciert belüftet) der DCS800 Drives Plattform ausgeliefert.

Zwei Prozessormodule sind verfügbar:  PP D113 – Ein universelles Gerät mit einer Busleiterplatte und
Zwei Prozessormodule sind verfügbar:
 PP D113 – Ein universelles Gerät mit
einer Busleiterplatte und Steckplätzen für
Speisung, zentrale Prozessoreinheit und
optische Kommunikationsmodule
 PP D104 – Zentrale Prozessoreinheit die
in verschiedenen UNITROL Modulen einge-
setzt wird
die in verschiedenen UNITROL Modulen einge- setzt wird UNITROL Stromrichter- modul UNL 100 Messwerteinheit und
die in verschiedenen UNITROL Modulen einge- setzt wird UNITROL Stromrichter- modul UNL 100 Messwerteinheit und

UNITROL Stromrichter- modul UNL 100

Messwerteinheit und Hauptsteuer- und Regelkanal vom UNITROL 6800

UNITROL ® 6000 Software Funktionalität

Die gut strukturierte Standardsoftware beinhaltet bereits alle üblichen Regelungs-, Schutz- und Überwachungsfunktionen, welche für einen sicheren Betrieb notwendig sind. Durch Erweiterungen des Anwendungsprogramms oder Hinzufügen zusätzlicher Software- funktionen kann diese einfach an kundenspezifische Anforderungen angepasst werden.

einfach an kundenspezifische Anforderungen angepasst werden. Geschlossener Regelkreis  Spannungsregler mit PID

Geschlossener Regelkreis

Spannungsregler mit PID-Filter (Betriebsart AUTO)

Feldstromregler mit PI-Filter (Betriebsart HAND)

Blindlast- und /oder Wirklast-Statik

Begrenzungsregler für

– Maximal- und Minimalfeldstrom

– Maximalstatorstrom, abhängig von der Temperatur des Generatorskühlmediums

– P/Q-Untererregung

– Volt/Hertz

Begrenzung des Hand-Betriebes

Leistungsfaktor / Blindlastregelung

Schlupfstabilisierung (PSS)

/ Blindlastregelung  Schlupfstabilisierung (PSS) Seit vielen Jahren hat ABB die Entwicklung und Anwendung von

Seit vielen Jahren hat ABB die Entwicklung und Anwendung von Schlupfstabilisierungen (PSS) vorangetrieben. Die Schlupfstabilisierung dient dazu, durch gezielte Beeinflussung des Feldstromes, die Dämpfung eventueller Lastpendelungen und damit die Stabilität des Generators und des Übertragungsnetzes zu verbessern.

Folgende Schlupfstabilisierungstypen sind beim UNITROL 6000 verfügbar:

IEEE Std. 421.5 PSS 2A/2B

IEEE Std. 421.5 PSS 4B Multiband PSS

ABB

 
 

Schutz- und Überwachungsfunktionen

Überwachung- und Schutzfunktionen werden den folgenden Kategorien zugeordnet:

Nur Fehleranzeige

Umschaltung auf redundante Funktionseinheit

Sofortige Abschaltung des Spannungsreglers /Erregung aus Schutzgründen

Die wichtigsten verfügbaren Funktionen sind:

Überstromschutz (momentan / verzögert)

Volt-Pro-Hertz-Schutz

Erregungsausfall-Schutz

Rotortemperaturüberwachung

Überwachung rotierender Dioden

Thyristor-Stromfluss Überwachung

Istwertüberwachung

Begrenzung der Auferregungszeit

 
 

Daten- / Ereignisaufzeichnung

Die interne Ereignisaufzeichnung kann bis zu 2000 Ereignisse erfassen, speichern und mit einem Echtzeitstempel versehen. Die Datenaufzeichnung beinhaltet einen 64 Signalen fest zugeordneten Teil zur Aufzeichnung von je 2000 Datenpunkten und einen frei konfigurierbaren Teil für 8 weitere Signale mit je 2000 Datenpunkten.

Die Anzeige und Analyse der aufgezeichneten Daten wird mittels der ECT Software durchgeführt. Wenn das System mit einem Bedienterminal (ECT) ausgestattet ist, werden die aufgezeichneten Daten in diesen, von den Hauptprozessorkarten unabhängigen, Speicher geladen.

UNITROL ® 6000 Kommunikation

Eine einfache und komfortable Inbetriebsetzung und Bedienung ist heute ebenso wichtig wie die problemlose Einbindung in die übergeordnete Anlagensteuerung. UNITROL 6000 bietet sowohl zwei Möglichkeiten der Mensch-Maschine-Kommunikation (HMI) als auch ver- schiedene Varianten mit der Anlagensteuerung zu kommunizieren.

 
 
 
 

Service Panel (SPA)

Integration in das Anlagensteuersystem

Das Service Panel hat eine vierzeilige Anzeige, welche die Systemfunktionen und -parameter, Messwerte, Ereignisse etc. im Klartext anzeigt. Dieses ist mit den Hauptprozessoren verbunden und stellt eine kosten- günstige Kommunikationslösung dar.

Über UART- und Ethernet-Schnittstellen, welche die Feldbus-Protokolle Modbus-RTU, Modbus-TCP und Profibus unterstützen, erfolgt die Kommunikation mit der übergeordneten Anlagensteuerung. Ebenfalls ver- fügbar ist eine OPC-Ethernet Schnittstelle.

Anlagensteuerung. Ebenfalls ver- fügbar ist eine OPC-Ethernet Schnittstelle.   Bedienterminal (ECT) Ferndiagnose
 
 

Bedienterminal (ECT)

Ferndiagnose

Das ECT ist ein benutzerfreundliches Bedienterminal, welches die Steuerung, Überwachung und Wartung des Systems ermöglicht. Es besteht u.a. aus einem leistungsfähigen Industrie-PC der unabhängig von den Hauptprozessoren läuft. Sein Speicher wird benutzt, um interne System-Informationen und Daten über eine längere Zeit zu speichern. Der LCD-Touchscreen bietet dem Betriebspersonal eine Anzahl wählbarer Bildschirmgraphiken an, welche Informationen über den aktuellen Status des Systems in graphischer und numerischer Form beinhalten.

des Systems in graphischer und numerischer Form beinhalten. Beispiel der Darstellung von Trenderfassungskurve Eine

Beispiel der Darstellung von Trenderfassungskurve

Eine Ferndiagnose ermöglicht es, Reparaturzeit und Servicekosten zu reduzieren. Alle UNITROL 6000 Prozessorkarten haben Ethernet Schnittstellen die den Fernzugriff unterstützen. Dadurch können die ABB Servicespezialisten dem lokalen Wartungs- personal eine weitgehende Unterstützung anbieten.

Frontansicht vom ECT mit Leistungsdiagram
Frontansicht vom ECT
mit Leistungsdiagram

UNITROL ® 6000 Unterstützende SW-Programme

Zwei leistungsfähige SW-Programme stehen zu Ihrer Verfügung:

Die ECT-Software – speziell für den Betrieb und Unterhalt von AVR/SES entwickelt, und Control Builder M – das ABB Engineering- und Programmiertool für die 800xA Plattform.

Die Bedienterminal Software (ECT SW)

Diese Software ermöglicht die Bedienung, die Überwachung der Funktionseinheiten, die Para- meterverstellung sowie die Inbetriebsetzung des Systems. Üblicherweise als Teil vom Bedien- terminal mitgeliefert, kann dieses Programm auch auf jedem PC mit Windows ® 2000 (oder höher) installiert werden.

PC mit Windows ® 2000 (oder höher) installiert werden. Control Builder M Dies ist ein umfassendes
PC mit Windows ® 2000 (oder höher) installiert werden. Control Builder M Dies ist ein umfassendes

Control Builder M

Dies ist ein umfassendes Programmier- und Engineering SW-Paket. Unter Windows ® laufend und IEC 61131 konform, können damit die AC 800PEC Anwendungen programmiert werden. Die spezielle AC 800PEC Erweiterung ermög- licht die volle Integration des AC 800PEC in die Control IT Engineering Umgebung.

des AC 800PEC in die Control I T Engineering Umgebung. Bildschirmfotos der ECT Software Von links

Bildschirmfotos der ECT Software Von links nach rechts: Bedienung; Ereignisliste

Bildschirmfoto des Control Builder M, Startsequenz

wetter-grafik.ch

BHT 90 6 R000 © Copyright 00 ABB. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen vorbehalten.

Service und Support

Ob es sich um Service oder technische Unterstützung handelt, wir stehen während des ganzen Lebenszyklus Ihrer Anlage zur Verfügung.

Beratung

Der ABB Beratungsdienst konzentriert sich auf die Identifizierung von Schwachstellen und Verbesserungsmöglichkeiten im Bereich der Produktionsprozesse und der Betriebsinfrastruktur. Das Nachrüsten bestehender Systeme ist eine unserer Stärken. Planen Sie Ihren Umbau mit uns – wir werden Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Investition zu machen und die Lebensdauer Ihrer Anlage zu verlängern.

Für dringende Servicefälle, wenden Sie sich bitte an unsere Hotline:

+41 (0)844 845 845 (365 Tage / 24 Stunden)

Montage & Inbetriebnahme

Die ABB Ingenieure sind bereit Sie zu unterstützen, wo immer Sie sich befinden. Sie werden von ihrer Professionalität, umfassenden Erfahrung und Mehrsprachigkeit profitieren.

Schulung

ABB University bietet die standardisierten oder kundenspezifischen Schulungen für UNITROL 6000 Systeme an. Schulungen können auch vor Ort durchgeführt werden. Für das detaillierte Schulungsprogramm besuchen Sie bitte unsere Webseite www.abb.com/abbuniversity.

Ersatzteile

Wir ersetzen oder reparieren die benötigten Systemteile in kürzester Zeit. Zusätzlich bieten wir auch die Möglichkeit, Ersatzteile zu leasen.

Kundendienst

Wenn Sie Fragen haben, Ersatzteile oder technische Unterstützung benötigen, sind wir stets zur Stelle. Bitte wenden Sie sich an Ihre lokale ABB-Vertretung. Falls keine vorhanden ist, nehmen Sie bitte mit unserer PRU (Product Responsible Unit) in der Schweiz Kontakt auf.

PRU (Product Responsible Unit) in der Schweiz Kontakt auf. ABB Schweiz AG Statische Erregungssysteme, Spannungsregler

ABB Schweiz AG Statische Erregungssysteme,

Spannungsregler und Synchronisiergeräte CH-00 Turgi / Schweiz

Telefon:

+1 (0)8 89 86

Fax:

+1 (0)8 89

E-mail: pes@ch.abb.com

www.abb.com /unitrol