Sie sind auf Seite 1von 68
Dezember 2009
Dezember 2009
Dezember 2009 Das Gay Magazin • Kultur John Waters Interview "Humor ist eine politische Waffe" •
Dezember 2009 Das Gay Magazin • Kultur John Waters Interview "Humor ist eine politische Waffe" •
Dezember 2009 Das Gay Magazin • Kultur John Waters Interview "Humor ist eine politische Waffe" •

Das Gay Magazin

Dezember 2009 Das Gay Magazin • Kultur John Waters Interview "Humor ist eine politische Waffe" •
• Kultur John Waters Interview "Humor ist eine politische Waffe"
• Kultur
John Waters Interview
"Humor ist eine politische Waffe"
• Special Glitzern unterm Tannenbaum Der pralle Weihnachtsbasar
• Special
Glitzern unterm
Tannenbaum
Der pralle Weihnachtsbasar
• Reise Meer ist mehr Cruising im Mittelmeer
• Reise
Meer ist mehr
Cruising im Mittelmeer
Dufte Zeit Ein funkelndes Wintermagazin
Dufte Zeit
Ein funkelndes Wintermagazin

emrichCREATIV

emrichCREATIV WEIHNACHTEN IM CK CLUB MEHR PARTY GEHT NICHT !!! FRI 04.12. XTREMETIES FRI 11.12. 069
WEIHNACHTEN IM CK CLUB MEHR PARTY GEHT NICHT !!! FRI 04.12. XTREMETIES FRI 11.12. 069
WEIHNACHTEN IM CK CLUB
MEHR PARTY GEHT NICHT !!!
FRI 04.12.
XTREMETIES
FRI 11.12.
069 PARTY
FRI 18.12.
QUEER BEET
FREE ENTRY
FRI 25.12.
HAPPY XMAS
FREE ENTRY + MITTERNACHTSBUFFET
SAT 05.12.
ANOTHER LEVEL
SAT 12.12.
KILLER COW
ROUND 3
SAT 19.12.
ENVY & CK PRESENTS
LOCKER ROOM
SAT 26.12.
UC@CK
THU 31.12.
MEGA SYLVESTER PARTY
CK CLUB > ALTE GASSE 5 > 60313 F
FOR GAYS, GUYS, GIRLS & FRIENDS

WWW.CK-CLUB-FRANKFURT.DE

SYLVESTER PARTY CK CLUB > ALTE GASSE 5 > 60313 F FOR GAYS, GUYS, GIRLS &
SYLVESTER PARTY CK CLUB > ALTE GASSE 5 > 60313 F FOR GAYS, GUYS, GIRLS &

EDITORIAL

Mythic Running

Die Zimstangen-Candygloss Edition

Für diese Dezember-Ausgabe lassen ich auf die- sen Zeilen einfach mal Platz für unseren lang- jährigen Mitarbeiter Oliver Rau, dessen Beob- achtung eines Premierebesuchs im Bocken- heimer Depot so hübsch ist - und ansonsten keinen Platz im Heft gefunden hätte! "Donnerstag, 5. November, Viertel vor acht. Noch wenige Minuten bis zur Frankfurt- premiere von Dana Caspersens fantastischem Tanztheaterstück "Radio Mythic Theater". Das Foyer des Bockenheimer Depots füllt sich zusehends, die Zuschauerränge sind noch gesperrt. Das Publikum, erkennbar an der lässig-schicken Garderobe und dem Habitus: akademisch, künstlerisch, etabliert. Studienräte, Galeristen, Was-mit-Medien- Menschen - es ist, als sei das Nordend auf Betriebsausflug. Angeregtes Geschnatter und zügiges Leeren der Rotweingläser. In der Luft eine nur sehr dezent wahrnehmbare, aber stetig steigende Unruhe. Denn gleich werden die Absperrbänder geöffnet und es beginnt ein Schauspiel, das sich als beinahe ebenso unterhaltsam erweist wie das sich daran anschließende sechzig-minütige Ballett- vergnügen. Denn es besteht, wie immer im Depot, 'freie Platzwahl'. Wer also Wert auf eine besonders gute Bühnensicht legt, der muss sich sputen, denn natürlich möchte jeder in Reihe drei Mitte sitzen. Offensichtli- ches Rennen scheidet aber natürlich als pro- letenhaft aus. Und so kann man teilnehmend beobachten, wie mehrere hundert gebildete Menschen sehr, sehr zügig zu den Rängen streben, dabei achtsam bemüht, einen km/h unter der in stiller Übereinkunft vereinbarten und stets eingehaltenen zulässigen Höchst- geschwindigkeit zu bleiben. Ein durch und durch köstliches Schauspiel. Sind die Sitz- reihen erst mal erreicht, fallen hingegen die Masken, nun ist beim Kampf um die Plätze alles erlaubt: Drängeln, Ellenbogeneinsatz, Zähnefletschen, Auf-Füße-Steigen, Schirme als Verteidigungswaffen und die Platzreservie- rung für nachkommende Freunde per Mantel, Handschuh oder Programmheft. Nur Bade- handtücher gelten weiterhin als degoutant " Vielen Dank, Oliver - und bis spätestens zur nächsten Premiere (wir wissen ja, wie's geht!)

Und außerdem viel Spaß mit der Dezember- Ausgabe des gab-Magazins wünscht

Björn Berndt

INHALT DEZEMBER 2009

LIFESTYLE

Moderne Menschen 4 Auch Beth traut der Mode nicht über den Weg

Modernes Leben

6

Fußballer mögen glatte Bälle

Aktuell HIV 8 Wissenswertes und Neues

Aktuell Politik

12

Eine Umfrage enthüllt einen Zustand Kultur Film Ambivalent, bemüht, gereift: Zelluloid ist geduldig

14

Kultur Buch 16 Fünf Kilo Joop und ein Haufen Kalender

Kultur

Musik

19

John Waters hat den allerbesten Bart Thema Weihnachtsbasar Ihr wisst ja, wie das mit der Rute geht!

22

REGIONAL

Szene Frankfurt

 

Society

24

So ist das erste Mal mit einem Profi

Kolumne

25

Bei Jan gibt's Pils mit Lächeln

Kultur

26

Ralf Schmitz lebt in einer Katzen-Beziehung

Community

28

Die Würde ist angetastet - sagt die AIDS-Hilfe

Gastro

31

Kommt mal in die Höfe

Party-Profile

32

Mit 180 Sachen in die Nacht

Szene Mainz/Wiesbaden 36 Gelenkigkeit und eine Gala - hier passiert's!

Szene

Mannheim

38

Was macht eigentlich German Mr Leather 2007, der Edin?

Szene

Stuttgart

42

Es brodelt im Ländle

Szene Reich und Schön Willkommen, gierig lüsterne Laszivität

46

SERVICE

Termine Listing Highlights Fernsehen Pink Pages Adressen Kleinanzeigen

46

52

54

58

HINTEN

Reise Gay-Cruise 60 2500 Schwule - und kein Hintertürchen!

Impressum

Aktion Leser 64

Noch mehr Spaß mit der Rute! Homoskop Das Licht am Ende des Tunnels ist ein Zug

666

64

4
4
6
6
8
8
19
19
28
28
60
60

DEZEMBER 2009

Noch mehr Spaß mit der Rute! Homoskop Das Licht am Ende des Tunnels ist ein Zug

3

MODERNE MENSCHEN

Zu dick!

Hin- und hergerissen ist Beth Ditto, stimmgewaltige Sänge- rin der Band "The Gossip": erklärte sie noch im Oktober, zu ihren Pfunden zu stehen, sagte sie im November dem "In Touch" Magazin: "Ich bin einfach nicht zufrieden mit meinem Aussehen. Ganz besonders was mein Gewicht angeht." Ist Ditto etwa doch der magersüchtigen Mode- branche auf den Leim gegangen, die sie trotz (oder gerade wegen) ihrer Pfunde als Stilikone feierte; zuletzt Karl

Foto: Alice Hawkins
Foto: Alice Hawkins

Lagerfeld oder das Magazin "Love", auf dessen Cover sie nackt abgebildet war? Mitnichten! Beth ging es nämlich nie um zu dick oder zu dünn: "Ich möchte Mädchen Selbst- vertrauen geben, denen permanent eingeredet wird, dass sie fett und hässlich oder auf eine andere Art unzuläng- lich sind", sagte sie im Interview mit der Mainpost. Und die Sympathie der Modebranche war ihr sowieso suspekt:

"Wahrscheinlich bin ich dort nächstes Jahr schon wieder vergessen", vermutet sie. Fazit: egal ob Beth fett oder dürr ist - eine starke, faszinierende und intelligente Frau bleibt sie immer. Abgesehen vom gesundheitlichen Aspekt sollte das auch die Botschaft für all die sein, denen Äußerlichkeits-Normen echte Probleme bereiten. (bjö)

Gute Bea!

Foto: Touchstone
Foto: Touchstone

Die im April 2009 gestorbene Schauspielerin Bea Arthur (Dorothy der "Golden Girls") hat einem New Yorker Zentrum für junge, obdachlose Homosexuelle 300.000 Dollar vererbt. Schon zu Lebzeiten engagierte sich Bea Arthur nicht nur im Tierschutz sondern auch für Lesben und Schwule. Im April erlag sie ihrem Krebsleiden. (bjö)

Freigeister

Der "Bund für Geistesfreiheit", eine humanistisch geprägte Organisation für konfessionslose Bürger, die sich unter anderen für die Trennung von Staat und Kirche einsetzt, hat in München ihren diesjährigen "Gache Wurzn"- Preis für Zivilcourage an zwei Schwule verliehen. Jochen Hick, Filmemacher und "Timm TV"-Mit- begründer, sowie Comiczeichner Ralf König bekamen den Preis für ihre Werke, da sie sich für eine bessere Gesellschaft einsetzen.

Für den Bund gehören zu den erstrebenswerten bürgerlichen Freiheiten auch die sexuelle Selbstbestimmung. Ralf König karikiert äußerst pointiert die Eigenarten der Schwulen, Jochen Hick portraitierte in seinen Dokumentarfilmen unter anderem Homosexuelle in der Provinz: "Ich bin überrascht wie erfreut, den Preis bekommen zu haben. Gerade in der heutigen Zeit, in der die sogenannten sexuellen Minderheiten weltweit mehr ins Visier der großen Religionen genommen werden als ihnen lieb ist, ist es wichtig, journalistisch fair über Gläubige und Nichtgläubige zu berichten - und die Bedeutung der Trennung von Staat und Kirche für eine Demokratie zu diskutie- ren. Ein Thema, das offensichtlich vielen Journalisten zu komplex oder unsexy vorkommt und das in den deutschen Medien nicht nur deshalb oft viel zu kurz kommt", meint Hick zum Award. Der Titel der Auszeich- nung "Gache Wurzn" bezieht sich übrigens auf den bayeri- schen Kabarettisten Georg Ringsgwandl und bedeutet

FernsehwerkeDeutscheFoto:
FernsehwerkeDeutscheFoto:

soviel wie "steiler Zahn" - "was bedeuten soll, dass ech- te Geistesfreiheit und echte Zivilcourage notwendige und ganz besonders attrak- tive menschliche Tugen- den sind". (bjö)

Foto: HergenSchimpf
Foto: HergenSchimpf

Geburtstagskinder

 

Michael Adam, 9.12.1984

Foto: Pressestelle SPD
Foto: Pressestelle SPD

Der SPD-Politiker und Bür- germeister der Gemeinde Bodenmais machte 2008 gleich dreifach Schlagzei- len: mit nur 23 Jahren war er nicht nur Deutschlands jüngster amtierender Bürger- meister, sondern wurde als SPD-Politiker und geouteter

Schwuler in das Amt der bayrischem Gemeinde gewählt. Zu seiner Homosexu- alität sagt er: "Ich glaube, dass ich Vorurteilen am besten begegnen kann, indem ich das lebe und die Leute sehen: der ist zwar schwul, aber ein völlig nor- maler Mensch".

Volker Beck, 12.12.1960

Foto: Guido Rottmann
Foto: Guido Rottmann

Auch der "Vater" des Lebens- partnerschaftsgesetzes und mit Abstand geschäftigste Homo-Aktivist der deut- schen Politszene sieht sich mit dem Problem konfron- tiert, auf Homosexualität reduziert zu werden: "Man musste und muss als

Schwuler, der sich auch offensiv für unsere Rechte einsetzt, immer noch härter arbeiten und besser sein als andere, um anerkannt zu werden", sagte Beck in einem Interview mit dem gab-Magazin. Sein langjähriger Partner Jacques Teyssier starb im Sommer 2009 am Krebs.

Guido Westerwelle, 27.12.1956

Foto: Pressestelle FDP
Foto: Pressestelle FDP
Krebs. Guido Westerwelle, 27.12.1956 Foto: Pressestelle FDP Noch bevor er deutscher Außenminister wurde, sprach sich

Noch bevor er deutscher Außenminister wurde, sprach sich der FDP-Vorsitzende bereits im Winter 2008 unter anderem dafür aus, frauen- und homofeindli- chen Staaten die Entwick- lungshilfe zu streichen. Für die rechtliche Gleichstellung

der Homoehe setzt Wester- welle sich hingegen aktiv ein - sehr zum Ärger des Koalitionspartners CDU. Geoutet hat Westerwelle sich 2004 beim Empfang zu Angela Merkels 50. Geburtstag, wo er mit seinem Partner Michael Mronz fotografiert wurde. (bjö)

4

zu Angela Merkels 50. Geburtstag, wo er mit seinem Partner Michael Mronz fotografiert wurde. (bjö) 4

DEZEMBER 2009

MODERNES LEBEN

Urban-Check

Urban-Check Skanhaus Außergewöhnliche Massivholzmöbel stehen seit 1995 im Fokus des Viernheimer Möbelhauses. Mit

Skanhaus

Außergewöhnliche Massivholzmöbel stehen seit 1995 im Fokus des Viernheimer Möbelhauses. Mit innovativen Wohnideen, Fachberatung und günstigen Preisen präsentiert sich das Skanhaus seit 2007 auch in Darmstadt. Die Viernheimer Verkaufsräume wurden im Herbst 2008 mit "New Classics"-Räumen im ersten Stock ergänzt. Das Möbelangebot umfasst in beiden Filialen auch eine Auswahl an stilvollem Kunstgewerbe und Wohnaccessoires - vom Champagner- kühler bis Outdoor-Deko.

Skanhaus, Heidelberger Str. 16, Viernheim und Otto-Röhm-Str. 51, Darmstadt. skanhaus.de

16, Viernheim und Otto-Röhm-Str. 51, Darmstadt. skanhaus.de Heide & Bechthold Auf eine 80-jährige Tradition blickt

Heide & Bechthold

Auf eine 80-jährige Tradition blickt das Möbelhaus Heide & Bechthold zurück - angefangen hat alles mit einer kleinen Möbelschreinerei, inzwischen ist das Möbelhaus zu einem rund 1000 qm großen Unternehmen gewachsen. Die Kollektion umfasst Postermöbel, Betten, Kleiderschränke, Tische, Stühle, Leuchten, Textilien und Wohnaccessoires von namhaften An- bietern wie unter anderen interlübke, COR, Wittmann, Tecta oder Cassina. Qualität, Know-How und Zeitgeist zeichnen Heide & Bechthold aus.

Heide & Bechthold, Schießhüttenstraße 16, Frankfurt. heide- bechthold.de

Schießhüttenstraße 16, Frankfurt. heide- bechthold.de Waterbed Discout Wasserbetten bieten nicht nur besonderen

Waterbed Discout

Wasserbetten bieten nicht nur besonderen Schlaf- komfort, auch die Haltbarkeit ist deutlich länger als die herkömmlicher Matratzen. Das fachkundige Team berät für individuelle Bedürfnisse und steht auch bei Servicefragen zur Verfügung. "Lassen Sie sich vom Namen ‚Discount' nicht abschrecken", meint das Team. "Die Betten stammen aus eigener Produktion ohne Zwi- schenhändler und können daher günstiger angeboten werden." Das Basic-Modell startet bei rund 545 EUR.

Waterbed Discount, Eschersheimer Landstr. 267, Frankfurt. waterbeddiscount-frankfurt.de

6

Landstr. 267, Frankfurt. waterbeddiscount-frankfurt.de 6 DEZEMBER 2009 Alles wie geschmiert! 1 2 Foto: SwissOPar 3

DEZEMBER 2009

Alles wie geschmiert!

1 2 Foto: SwissOPar
1
2
Foto: SwissOPar
3
3
Fotos: Fotobrinkop.de
Fotos: Fotobrinkop.de
1
1

Ganz glatt: Hans F. Hansen war bis 2000 ein recht erfolgreicher Fußballspieler für verschiedene Vereine in Island, Norwegen und zuletzt den Färöer Inseln. Weil Hans auch verdammt gut aussieht, wechselte er vom Fußball ins Beauty-Business und vertreibt nun unter seinem Namen eine Luxus-Kosmetiklinie für Männer. Neu in seinem Produktsortiment: die spezielle Rasiercreme "Below your belt" für den männlichen Intimbereich, der die Rasierklingen besser als alles andere über zarte Hodenhaut gleiten lassen soll. hansfhansen.com Gut gewichst: Die echt Bayerische Schnurrbartwichse heißt nicht nur so, wie sie heißt, sondern bekommt als Zusatz auch noch den Namen "Brother's Love" verpasst. Hallo?!? Riecht aber ganz lecker, ganz frisch und männlich nach Menthol und bringt mit ihrer cremigen Konsistenz strubbelige Goatees, störrische Schnurrbärte und sogar wilde Augenbrauen wieder in Form.

Gibt's für rund 7 EUR für 10g in Drogeriemärkten aus ausgewählten Parfümerien.

Klassiker: "Brisk Frisiercreme" gibt es seit den 1950ern und ist eigentlich das einzig traditionelle deutsche Männerhaar- produkt, dass Krisen, Konjunkturschwankungen und "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Frisuren überlebt hat. Ein Bio-Siegel bekommt Brisk zwar nicht, dafür ist die weiße Frisiercreme aber auch gar nicht so fettig wie ihr Image aus den 70ern. Sie riecht süßlich-herb nach Honig und Kernseife, gibt der Frisur zwar keinen Stand (also nichts für Irokesen- oder "Out of Bed"-Look), dafür lässt Brisk in kleinen Dosierungen halblange Haare schön ordentlich aussehen und klebt nicht zusammen. Gibt's für 2,95 EUR pro Tube in fast allen Drogerien! Brisk-Fan-Page: frisiert.com (bjö)

2
2
3
3

Gut gelegt: Noch ein

Dufte Zeit

It's Christmas Time und überall duftet es nach Zimtsternen, Glühwein und leider auch manchmal nach gestressten Weihnachtsgeschenkehoppern. Gegen Panikschweiß kommt hier die Top-Fünf der angesagtesten Winterdüfte.

4 6 5
4
6
5
4
4
7
7
8
8

Der geheime Zahlencode: 1, 3, 6, 10, 18 und 11 ist nicht etwa der neue Da Vinci-Code, sondern der

Schlüssel zum Dolce & Gabbana Unisex-Geruchsnirvana. Mit Titeln wie "Le Bateleur" (provokanter Weihrauch und Kardamom),

"L´Impératrice" (fruchtige Energie und charismatische Alpenfeilchen) und, von Douglas präsentiert, "La Force" (Zimt und Bourbon

Vanille), kann jede/r für sich die richtige Nummer wählen, ohne die Auskunft anzurufen. Manche mögen's

heiß: Als Kältemuffel kann man im Winter entweder in den warmen Süden reisen oder unter dieser heißen Achsel

schnuppern. Von Davidoff gibt es jetzt ein Elixier namens "Hot Water", welches mit Absinth, rotem Basilikum, Patschuli und

5
5

Benzoin jeder kalten Nase spontan einen Sonnenbrand verpasst. My Name is

nicht sofort etwas, aber das tropische Süßgras hat jeder schon einmal in irgend einer Form gerochen - allerdings noch nie

so konzentriert wie im neuen Tom Ford Duft "Grey Vetiver". Das versetzt einen mit Muskat, Pfeffer und spritzigen Früchten in

: Vetiver sagt einem vielleicht

6
6

einen Dschungel-Kurztrip. Vorsicht bissig!

Ikea zum Sprühen: Neben verschiedenen mysteriösen Zutaten

besitzt "Dirty English" von Juicy Couture die "Immobilienscout24"- Essenz: hier wirkt schwarzes Leder, Adlerholz und

Ebenholz - also ein möbliertes Zimmer mit Ausblick auf Sex! Die Rakete ins Neujahr: Cartier haut wieder

richtig auf die Kacke! Nicht nur das Design des "Roadster Sport" ist schnittig wie eine Rakete, sondern auch der Duft! Männlich,

stur, erfahren und lebendig wüten Zitrusfrüchte, Amber, Salbei und Rosmarin im Sportflitzer. Mehr Manneskraft gibt's nur

ab 25 cm! (cc)

7
7
8
8
Mehr Manneskraft gibt's nur ab 25 cm! (cc) 7 8 partnerrings TeNo Partnerringe. Mehr als Schmuckstücke.
Mehr Manneskraft gibt's nur ab 25 cm! (cc) 7 8 partnerrings TeNo Partnerringe. Mehr als Schmuckstücke.

partnerrings

TeNo Partnerringe. Mehr als Schmuckstücke. Ausdruck eines gemeinsamen Lebensgefühls. Qualität mit einem Hauch von Ewigkeit. Made in Germany.

Qualität mit einem Hauch von Ewigkeit. Made in Germany. Hasengasse 9 · 60311 Frankfurt (neben der

Hasengasse 9 · 60311 Frankfurt (neben der Kleinmarkthalle) Tel. 069 - 283519

Marktplatz 14 · 63619 Bad Orb Tel. 06052 - 6446 · www.goldpavillon.de

www.TeNo.de

Foto: iStock/Eraxion

AKTUELL ❚ HIV
AKTUELL ❚ HIV
Schnell handeln - Folgen vermeiden Lipodystrophie ist eine Nebenwirkung der HIV-Behandlung
Schnell handeln - Folgen vermeiden
Lipodystrophie ist eine Nebenwirkung der HIV-Behandlung
Wer eine HIV-Therapie macht, fürchtet sich besonders vor einer Begleiterscheinung: der Umverteilung von Körperfett,
Wer eine HIV-Therapie macht, fürchtet sich besonders vor einer Begleiterscheinung:
der Umverteilung von Körperfett, auch Lipodystrophie genannt. Priv. - Doz. Dr. med.
Jan van Lunzen, ärztlicher Leiter der Sektion Infektiologie Hamburg, erläutert, welche
Ursachen die Lipodystrophie hat, wie sie sich auswirkt und was man dagegen tun kann.
wieder abmildern. Eine große Studie zeigte sogar, dass mit dem Vertreter einer anderen Klasse der
wieder abmildern. Eine große Studie zeigte
sogar, dass mit dem Vertreter einer anderen
Klasse der HIV-Medikamente, dem Protease-
hemmer Lopinavir, das Unterhautfettgewebe
weniger zurückging als mit dem NNRTI
Efavirenz. Neben den Medikamenten steigt
das Risiko für eine Lipodystrophie, wenn
sich die Patienten wenig bewegen, zu
Übergewicht neigen, älter sind, rauchen
oder einen schlecht eingestellten Diabetes
haben. Gleiches gilt für ein stark ge-
schwächtes Immunsystem. Deshalb kann
ein rascher Therapiebeginn helfen, diese
Symptomatik zu vermeiden.
den und die Libido auch. Diese Faktoren
können dazu führen, dass man die Einnah-
mevorschriften der HIV-Medikamente
nicht mehr einhält. Durch eine Lipodystro-
phie können sich zudem die "schlechten"
Blutfette erhöhen, was langfristig mit ei-
nem höheren Risiko für Herzinfarkt oder
Schlaganfall verbunden ist.
gab-Magazin: Herr Dr. van Lunzen, welche
Ursachen kennt man bisher?
Dr. van Lunzen: Wir wissen bis jetzt, dass
eine ältere Gruppe von HIV-Medikamenten
in der Vergangenheit am häufigsten zu einem
Rückgang des Unterhautfettgewebes geführt
hat. Mit den neueren Medikamenten wie
FTC hat sich das sehr gebessert und die
Lipoatrophie lässt sich manchmal auch
gab-Magazin: Welche gesundheitlichen
Auswirkungen kann eine Lipodystrophie
haben?
Dr. van Lunzen: Die Patienten fühlen sich
zwar körperlich gut, sehen aber dennoch
krank aus. Nach meiner Erfahrung sind
diese Störungen bei etwa einem Drittel der
Patienten so ausgeprägt, dass sie sehr dar-
unter leiden. Besonders das Abmagern im
Gesicht belastet die Patienten sehr. Gerade
in der homosexuellen Szene ist das Phäno-
men mittlerweile so bekannt, dass man da-
durch als HIV-positiv stigmatisiert ist. Das
Selbstwertgefühl leidet, das Körperempfin-
gab-Magazin: Was kann man gegen Lipo-
dystrophie tun?
Dr. van Lunzen: Zum einen kann man von
Beginn an Wirkstoffe einsetzen, die selte-
ner zu dieser Nebenwirkung führen. Wenn
es während der Therapie zu einer Lipodys-
trophie kommt, sollte der Patient mit sei-
nem Arzt über einen möglichen Wechsel
der Behandlung sprechen. Gesunde Ernäh-
rung bringt bei einer durch Medikamente
verursachten Lipodystrophie meist nur we-
nig. Wichtig ist daher, Sport zu treiben, um
diejenigen Körperpartien wieder aufzubau-
en, die durch die Fettumverteilung beein-
flusst werden. Ist das Gesicht betroffen,
gibt es zudem kosmetisch-chirurgische Ver-
fahren, bei denen die Haut mit Milchsäure,
Kollagen oder eigenem Fettgewebe in re-
gelmäßigen Abständen unterspritzt wird.
(mg)
News Kaletra jetzt als Once-Daily Erwachsenen angewandt werden. "Eine therapeutische Neue HIV-Firma gegründet
News
Kaletra jetzt als Once-Daily
Erwachsenen angewandt werden. "Eine therapeutische
Neue HIV-Firma gegründet
Option wie Raltegravir eröffnet erwachsenen Patienten,
Der Pharmakonzern Abbott hat von der Europäischen
Anfang November wurde die Gründung einer neuen,
die gerade mit der Behandlung beginnen, eine neue
Kommission die Zulassung für die einmal tägliche Dosie-
auf HIV spezialisierten Pharmafirma bekannt gege-
Möglichkeit zur Bekämpfung des Virus", so Dr. Adriano
rung der Tablettenformulierung von Kaletra (Wirkstoffe:
ben. ViiV Healthcare ist ein Zusammenschluss der
Lazzarin, Professor für Infektionskrankheiten an der
Lopinavir/Ritonavir) für erwachsene, therapienaive
Unternehmen GlaxoSmithKline und Pfizer. Schwer-
Universität Vita-Salute San Raffaele, Mailand.
HIV-Patienten erhalten. In Kombination mit anderen
punkt der Zusammenarbeit soll auf Forschung und
antiretroviralen Wirkstoffen ist Kaletra bei dieser Patien-
Entwicklung neuer Medikamente und ihrer besseren
tengruppe nun sowohl für die einmal- als auch für die
Viramune hoch wirksam
Wirkung liegen, außerdem stehen Fortschritte bei
zweimal tägliche Anwendung zugelassen. Seit kurzem
Die aktuelle ARTEN-Studie widerlegt Zweifel an der
der Behandlung von Kindern im Fokus. Ziel sei die
steht das Medikament auch als 3 - Monats - Packung
Wirksamkeit aus Viramune und Truvada. "Die Ergebnisse
Versorgung aller HIV-Patienten, in Entwicklungslän-
erhältlich, wodurch unter anderem für die Patienten
bestätigen, dass die Kombination hoch wirksam ist und
dern ebenso wie in Industrienationen. Für Experten
geringere Zuzahlungskosten entstehen.
sogar das so genannte gute Cholesterin signifikant erhöht,
wie Siegfried Schwarze vom Münchner Projekt ist
zudem das Risiko von Herzinfarkten oder Durchblu-
es noch zu früh, die Möglichkeiten von ViiV Health-
Raltegravir
mit neuen Möglichkeiten
tungsstörungen verringert", so Prof. Vicente Soriano aus
care einzuschätzen. "Bei Fusionen dieser Art geht
Madrid. Viramune, von Boehringer Ingelheim erforscht
es primär um wirtschaftliche Effizienz und bessere
MSD erhielt kürzlich die Zulassungserweiterung für
und seit über zwölf Jahren erprobt, gilt heute in Kombi-
Vermarktung", so Schwarze. Daher erwartet er
Isentress (Wirkstoff: Raltegravir). Das Medikament kann
nation mit Truvada als Gold-Standard in der Behandlung.
"keine Wunderdinge" und zitiert augenzwinkernd
nun in Kombination mit anderen antiretroviralen Medika-
Im Laufe des nächsten Jahres soll das Medikament
die Bibel: "An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen!"
menten zur Behandlung von HIV-1-Infektionen bei
die Zulassung für eine Once-Daily-Einnahme erhalten.
(bm)

8

zur Behandlung von HIV-1-Infektionen bei die Zulassung für eine Once-Daily-Einnahme erhalten. (bm) 8 DEZEMBER 2009

DEZEMBER 2009

Rubik’s Cube ® verwendet mit Erlaubnis von Seven Towns Ltd. www.rubiks.com.

verwendet mit Erlaubnis von Seven Towns Ltd. www.rubiks.com. Das Leben ist kompliziert genug. Sprechen Sie mit
verwendet mit Erlaubnis von Seven Towns Ltd. www.rubiks.com. Das Leben ist kompliziert genug. Sprechen Sie mit

Das Leben ist kompliziert genug. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre HIV-Therapie.

AKTUELL HIV

Nicht einengen lassen

Wenn junge Schwule positiv getestet werden

Diplom-Psychologe Dr. Gerhard Hutner betreut im Auftrag der Bayerischen Aids-Stiftung seit über 20 Jahren HIV-Positive der Dermatologischen Klinik der TU München. Mit uns unterhielt er sich über die besondere Situation frisch infizierter schwuler Männer.

Foto: photocase/ninino
Foto: photocase/ninino

gab-Magazin: In welcher Ver- fassung kommen Schwule mit positivem Testergebnis zu Ih- nen? Dr. Hutner: Es gibt Männer, die da relativ locker damit umgehen - gerade heute, wo Aids ein Stück weit von seiner ganz großen Bedrohung verloren hat. Andere wiederum geraten in eine schwere psychische Krise.

gab-Magazin: Welches sind die dringendsten Fragen Ihrer Klien- ten? Dr. Hutner: Wie geht es jetzt weiter und was bedeutet das für mich, mein Berufsleben oder mei- ne Lebensplanung? Beim Umgang mit einem positiven Testergebnis spielt das soziale Umfeld eine gro- ße Rolle und die Frage: wo kann ich mit Unterstützung rechnen

und offen darüber sprechen? Genau zu überlegen, wem man es sagt und wem nicht, finde ich sehr klug. Zwar hat sich die Einstel- lung der Gesellschaft gegenüber HIV gewandelt, trotzdem ist es für viele noch ein Tabuthema, gerade wenn es um die Eltern oder Arbeitskollegen geht. Im Vorder- grund stehen Ängste vor Neben- wirkungen der medizinischen Therapie, Zukunftsängste, Furcht vor Diskriminierung durch das soziale Umfeld, aber auch tat- sächliche Zurückweisungen und Benachteiligungen. Nicht selten bestehen Partnerkonflikte, Pro- bleme am Arbeitsplatz sowie depressive Erkrankungen, so dass psychologische Beratung oder therapeutische Maßnahmen und Hilfen sinnvoll beziehungs- weise notwendig werden.

gab-Magazin: Warum tun sich jüngere Schwule damit beson- ders schwer? Dr. Hutner: Weil die meisten in

dieser Altersgruppe denken, die Krankheit würde nur "ältere" Schwule betreffen. Deshalb hält sich gerade diese Gruppe beson- ders zurück, Gleichaltrigen von ihrer Diagnose zu erzählen - sie schämen sich. Leider kann das dazu führen, dass sie sich zu sehr zurückziehen und vereinsamen. Neben der persönlichen Problema- tik kann so bei jungen Schwulen das Thema HIV/Aids leicht aus dem Blickfeld geraten. Was man nicht sieht und erlebt, ist leicht zu verdrängen.

gab-Magazin: Was raten Sie frisch Infizierten? Dr. Hutner: Zum einen, die HIV- Infektion ernst zu nehmen und die Behandlungsmöglichkeiten in An- spruch zu nehmen. Darüber hin- aus empfehle ich auch, sich durch die Krankheit nicht einengen zu lassen, trotz der HIV-Infektion sein Leben zu leben, soziale Kontakte zu pflegen und sich nicht der Krankheit zu ergeben. (nowa)

Ritex Safety.
Ritex Safety.
AKTUELL ❚ POLITIK
AKTUELL ❚ POLITIK
Unmoralische Schwule Erschreckende Zahlen einer Studie in acht EU-Ländern
Unmoralische Schwule
Erschreckende Zahlen einer Studie in acht EU-Ländern
Erschreckende Zahlen einer Studie in acht EU-Ländern Klare Worte: Ein "alarmierendes Ausmaß an
Klare Worte: Ein "alarmierendes Ausmaß an Vorurteilen" in acht EU-Ländern hat die "Studie über
Klare Worte: Ein "alarmierendes Ausmaß an
Vorurteilen" in acht EU-Ländern hat die
"Studie über gruppenbezogene Menschen-
feindlichkeit" zutage gefördert, die am 13.
November in Berlin vorgestellt wurde. Auch
Homophobie ist den Zahlen zufolge nach
wie vor weit verbreitet.
Jeweils 1.000 repräsentativ ausgewählte
Menschen in Deutschland, Großbritannien,
Frankreich, Italien, den Niederlanden, Portu-
gal, Polen und Ungarn wurden für diese
Untersuchung von Wissenschaftlern der
Unis Bielefeld, Marburg, Amsterdam, Buda-
pest, Grenoble, Lissabon, Oxford, Padua,
Paris und Warschau zu ihren Vorurteilen
befragt. Mit erschreckenden Ergebnissen:
50,4 Prozent konnte die Aussage "Es gibt zu
viele Einwanderer" unterstreichen (in
Deutschland genau 50 Prozent), 31,1 Prozent
meinten, es "gäbe eine natürliche Hierarchie
zwischen schwarzen und weißen Menschen"
(hierzulande noch 30,5 Prozent), 60,2 Prozent
wollten Frauen lieber als Ehefrau und Mutter
denn im Berufsleben sehen (in Deutschland
noch 52,7 Prozent). 24,5 Prozent unterstellten
einen zu großen Einfluss von Juden auf die
Gesellschaft. Hierzulande glaubten das 19,6
Prozent, dafür aber satte 48,9 Prozent, dass
Juden heute Vorteile aus ihrem Status als
Opfer des Holocaust ziehen wollten. 54,4
Prozent nahm den Islam als "Religion der
Intoleranz" wahr (in Deutschland 52,5
Prozent).
Gelebte Homosexualität verurteilten 42,6
Prozent aller Teilnehmer in den acht Staaten
als unmoralisch, 52,9 Prozent hielten es für
keine gute Idee, schwulen und lesbischen
Paaren den Weg zum Standesamt freizuma-
chen. Am wenigsten Probleme hatten die
Niederländer. Nur für 16,5 Prozent gingen
gleichgeschlechtliche Lebensweisen gar nicht,
lediglich 17 Prozent lehnten die (in ihrem
Land ja bereits seit 2001 real existierende)
bürgerliche Homo-Ehe ab. Am stärksten
geriet die Antipathie in den Ländern, in
denen die Kirche eine besonders große Rolle
auf das Zusammenleben spielt. Wenig überra-
schend nahm Polen einen unrühmlichen
Spitzenplatz ein: 75,8 Prozent der Befragten
dort konnten Schwul- und Lesbischsein
generell nicht gutheißen, 88,2 Prozent lehnten
den Bund fürs Leben ab. Ungarn folgte mit
67,7 bzw. 69,3 Prozent. In liberaleren, den-
noch katholisch geprägten Gesellschaften
gab es größere Diskrepanzen zwischen den
Werten. Frankreich meldete nur 36,2 Prozent
generelle Homophobie, dafür 52,9 Prozent
Ehe-Ablehnung, in Italien lag die Rate bei
42,5 zu 64,1 Prozent, in Portugal bei 44 zu
62,4 Prozent.
Deutschland belegte mit 38 Prozent gene-
reller Ablehnung und 39,7 Prozent Ehe-
Abneigung noch einen guten Mittelplatz.
Die Grünen sahen dennoch Handlungsbedarf
für die neue deutsche Regierung. "Ein
Zurückdrehen der europäischen Antidiskri-
minierungspolitik, wie von der Koalition
vereinbart", sei das falsche Signal, meinte
Volker Beck, Erster Parlamentarischer
Geschäftsführer im Bundestag. "Die CDU
musste noch unter Familienministerin von
der Leyen einräumen, dass homosexuelle
Jugendliche ein viermal höheres Suizid-
risiko haben als heterosexuelle." Ein "Natio-
naler Aktionsplan gegen Homophobie" sei
dringend geboten. "Eine Frau als Bundes-
kanzlerin und ein schwuler Außenminister
sind kein Beleg für eine offene Gesellschaft,
wenn diese in ihrem Regierungshandeln die
notwendige Entschlossenheit vermissen
lassen." (to)
Foto: ninino/photocase

Rosa Laterne fürs "Musterländle"

Stefan Mappus hat ein Problem mit Homosexuellen

Foto: stefan-mappus.de
Foto: stefan-mappus.de

Baden-Württemberg ist nun endgültig das Schlusslicht in Sachen Homo-Politik. Nicht nur, dass Land-

kreise und Städte nur noch im angebli- chen "Musterländle" homosexuellen Paa- ren das Standesamt noch verweigern kön- nen (das gab-Maga- zin berichtete). Auch der designierte CDU- Ministerpräsident Stefan Mappus gilt nicht gerade als Fürsprecher seiner homosexuel- len Landeskinder.

12

als Fürsprecher seiner homosexuel- len Landeskinder. 12 DEZEMBER 2009 Schon 2005 fiel Mappus durch homophobe Parolen

DEZEMBER 2009

Schon 2005 fiel Mappus durch homophobe Parolen auf. Sein Parteifreund Andreas Renner war damals Schirmherr des Stuttgarter CSD und musste sich von seinem Fraktions- vorsitzenden Mappus per Zeitungsinterview sagen lassen: "Wenn wir vorher von der Schirmherrschaft gewusst hätten, hätten wir sicher davon abgeraten. Ich gebe jetzt noch den Rat, da nicht hinzugehen - weder zur Eröffnungsgala noch zum Umzug." Über den CSD sagte er wenig später: "Er versucht auf eine für mich abstoßende Art und Weise eine Woche lang Veranstaltungen durchzu- bringen, die wir ablehnen. Auf diese Form der Symbolik kann ich verzichten." Zur Diskussion um ein Adoptionsrecht für Homosexuelle sagte Mappus schließlich vor

kurzem: "Kinder sind denkbar ungeeignet für Experimente im Bereich der gleichge- schlechtlichen Lebenspartnerschaften und bedürfen dem besonderen Schutz der Gesell- schaft." Auf Seiten der Schwulen- und Lesbenorga- nisationen gibt es keine Freudensprünge, aber auch keine Angriffsrhetorik: "Die bishe- rige Äußerungen von Stefan Mappus zu Homosexuellen und auch in Bezug auf den CSD waren unsäglich, keine Frage!", sagt der Stuttgarter CSD-Vorstand Christoph Michl. "Daher werden wir sehr genau beobachten, wie sich der neue Ministerpräsident zur Gleichstellung von Lesben und Schwulen äußert und - noch wichtiger - was er dafür tut." (cd)

News

Gleichstellung Hessen

Wiesbaden - Die Möglichkeit auf Gleichstellung verpartnerter Beamten und Beamtinnen mit Ehepaaren rückt nun auch in Hessen in greifbare Nähe: nachdem die Grünen und die SPD im Oktober erneut einen Gesetzentwurf einreichten, zogen CDU und FDP mit einem eigenen Entwurf endlich nach. Damit reagierten sie auf die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, das in einem im Oktober veröffentlichten Urteil zur Hinterbliebenenversorgung feststellte, dass Ehe und Lebenspartnerschaft als gleich zu behandeln seien. Am 13. Januar 2010 soll die Anhörung im hessischen Landtag erfolgen, (bjö)

Wechsel bei ADS

Berlin - Einen überraschenden Wechsel gibt es bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS). Das schwarz-gelbe Bundeskabinett beschloss am 9. November die Ernennung von Christine Lüders zur neuen Leiterin. Die 56-Jährige folgt auf Martina Köppen, deren Beschäftigungsverhältnis am 27. Oktober mit der Konstitu- ierung des neuen Bundestags endete und auch nicht verlängert wurde. Die studierte Pädagogin Lüders leitete unter anderem die PR-Arbeit des NRW-Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration und wechselte dann zur Öffentlichkeits- und Stiftungsarbeit ins hessische Kultusministerium. Für die schwul-lesbischen Sozialdemokraten nach Worten ihres Chefs Ansgar Dittmar eine gute Nachricht: "Zurecht wurde die Stelle in den vergangenen Jahren kritisiert, weil sie ihrem Auftrag der Beratung Ratsuchender nicht oder nur unzureichend nachgekommen ist." (to)

Null Problemo

Berlin - Keine Probleme wegen seines gelebten Schwulseins erwartet Außenminister Guido Westerwelle, auch nicht in Staaten, in denen auf Homosexualität die Todes- strafe steht. Schon bei seinen Auslandsreisen als FDP-Chef habe es keine "Peinlich- keit" gegeben. "Es gibt Länder, in denen Frauen in einer Weise behandelt werden, die wir als empörend empfinden. Trotzdem haben sich die Deutschen das Recht herausgenommen, eine Frau zur Regierungschefin zu wählen", so Westerwelle Mitte November im "Spiegel"-Interview. "Im Übrigen wären wir moralisch gescheitert, wenn wir unsere Liberalität einschränken würden, weil andere sie nicht teilen. Ich empfinde es als Ausdruck einer großen Liberalität, dass es in Deutschland bisher so gut wie keine Rolle gespielt hat, dass ich als Mann mit einem Mann zusammen- lebe." (to)

GEZ-Gleichstellung

Köln - Auch bei Rundfunk- und Fernsehgebühren gibt es künftig eine Gleichstellung für staatlich verbundene Homo-Paare. Auf eine Initiative des Lesben- und Schwulen- verbands in Deutschland (LSVD) antwortete der NDR, "dass sich alle Landesrund- funkanstalten, unabhängig von den anderslautenden Bestimmungen des Rundfunk- gebührenstaatsvertrages, im November 2009 dazu entschlossen haben, eingetragene Lebenspartnerschaften der Ehe gleichzustellen". Der LSVD hatte seine verpartnerten Mitglieder bereits dazu aufgefordert, "die Zahlung der Zweitgebühr zu verweigern und die in der Vergangenheit zu Unrecht geforderte Gebühr zurückzu- fordern". Jetzt gelte es, Daueraufträge und Abbuchungsermächtigungen umgehend entsprechend zu ändern. (to)

Denkmal-Film-Contest

Berlin - Wettbewerb zum Filmwechsel: Am 27. Mai 2008 wurde das zentrale Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen im Berliner Tiergarten eingeweiht. Der ins Memorial eingelassene Bildschirm zeigt derzeit zwei sich küssende Männer, der Film soll aber im Zweijahres-Rhythmus ausgetauscht und ab Mai 2010 durch ein lesbisches Pendant ersetzt werden. Die das Denkmal im Auftrag der Bundesregierung betreuende Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas hat dazu nun einen öffentlichen Ideenwettbewerb gestartet, der sich an alle interessierten Videokünstler(innen) richtet. (pm/to) Infos unter stiftung-denkmal.de

Lesbische Bischöfin

Stockholm - Premiere in Schweden: Die Lutheranische Kirche von Schweden führte am 15. November die offen lesbisch lebende Geistliche Eva Brunne in ihr neues Amt als Bischöfin der Diözese Stockholm ein. Die 55-Jährige lebt in einer Eingetragenen Partnerschaft mit einer anderen Frau zusammen, das Paar hat ein gemeinsames Kind. Brunnes Sprecherin gab an, von keiner anderen lesbischen Frau in solch einer hohen Kirchenfunktion zu wissen. Zwei Wochen zuvor hatten die Lutheraner bereits den Weg für die kirchliche Trauung von schwulen und lesbischen Paaren freigemacht. Die bürgerliche Ehe ist in Schweden seit Beginn des Jahres möglich. Gegenwind gab es nur von Ex-Erzbischof Gunnar Weman, er hielt Brunnes Ernennung für "nicht vereinbar" mit der Heiligen Schrift. (to)

Liebe, Lust und DRAMA Die nackte Wahrheit über das Showbiz

Liebe, Lust und DRAMA

Liebe, Lust und DRAMA Die nackte Wahrheit über das Showbiz

Die nackte Wahrheit über das Showbiz

mit der Heiligen Schrift. (to) Liebe, Lust und DRAMA Die nackte Wahrheit über das Showbiz DEZEMBER
mit der Heiligen Schrift. (to) Liebe, Lust und DRAMA Die nackte Wahrheit über das Showbiz DEZEMBER
mit der Heiligen Schrift. (to) Liebe, Lust und DRAMA Die nackte Wahrheit über das Showbiz DEZEMBER
mit der Heiligen Schrift. (to) Liebe, Lust und DRAMA Die nackte Wahrheit über das Showbiz DEZEMBER
mit der Heiligen Schrift. (to) Liebe, Lust und DRAMA Die nackte Wahrheit über das Showbiz DEZEMBER

DEZEMBER 2009

mit der Heiligen Schrift. (to) Liebe, Lust und DRAMA Die nackte Wahrheit über das Showbiz DEZEMBER

13

KULTUR ❚ FILM
KULTUR ❚ FILM
Reifes Regiedebut "Das stumme Spiel des Windes" von Kit Hung
Reifes Regiedebut
"Das stumme Spiel des Windes" von Kit Hung
Pascal (Bernhard Bulling) schlägt sich auf den Straßen von Hongkong mit Taschen- diebstahl durch. Als
Pascal (Bernhard Bulling) schlägt sich auf
den Straßen von Hongkong mit Taschen-
diebstahl durch. Als er das Portemonnaie
des jungen Ricky (Lu Yulai) stiehlt und
diesen kurz darauf an seinem Arbeitsplatz,
einem Schnellrestaurant, wieder trifft,
überdenkt er, was er getan hat. Er freundet
sich mit Ricky an, zieht bald darauf schon
bei dessen Tante ein, in deren kleiner Prostitu-
iertenwohnung Ricky ein Zimmer hat. Doch
die Liebe zwischen den beiden schwulen
Männern wird auf die Probe gestellt, weil
Pascal den Verlockungen der Hongkonger
Schwulenszene zu erliegen droht.
Was für ein reifes Regiedebüt! Kit Hung
hat sich für seinen Kinoerstling enorm viele
Gedanken gemacht. Die Geschichte hält
allerlei Twists bereit, denn Ricky begibt sich
in der Schweiz, Pascals Heimatland, auf
Spurensuche und begegnet dort schließlich
einem Mann (abermals Bulling), der seinem
einstigen Liebhaber erstaunlich ähnlich
sieht, charakterlich jedoch völlig verschieden
ist. Diese Ereignisse werden nicht chrono-
logisch erzählt, sondern auseinanderge-
schnitten und nach einem ausgeklügelten
Schema wieder zusammen gepuzzelt. Durch
die Doppelrolle Bullings, entstehen weitere
verwirrende, aber in ihrer Komplexität auch
faszinierende Aspekte in einem Drama, das
sich mit den verschlungenen Wegen der
Liebe auseinander setzt. Kit Hung sind
nebenbei einige sehr poetische Momente
gelungen, insbesondere in den zärtlichen,
aber nicht voyeuristischen Liebesszenen
zwischen Pascal und Ricky. (fb)
Das stumme Spiel des Windes, CH/CHI 2009, 110 Min.,
OmU, Regie: Kit Hung, mit: Lu Yulai und Bernhard Bulling, zu
sehen im Rahmen der Gay-Filmnacht im CinemaxX-Kino,
Fr, 18.12. in Stuttgart, So, 20.12. in Offenbach, Fr, 25.12. in
Mannheim

Bemühte Parodie

"Unter Strom" von Zoltan Paul

Im Amtsgericht Dresden werden zwei sehr unterschiedliche Fälle verhandelt: Daniel und Anna wollen sich nach 20 Jahren scheiden lassen, Frankie ("Sommersturm"-Star Hanno Koffler) wird als Mörder zu 15 Jahren Freiheits- entzug verurteilt. Der perplexe junge Mann ist über das Urteil so erstaunt, dass er kurzer- hand Daniel und Anna als Geißeln nimmt. Auf der Flucht trifft das Trio auf den Minister Van Möllerbreit, den Frankie für den wahren Schuldigen hält. Kommissar Kaminski, der heimliche Liebhaber des Ministers, nimmt die Verfolgung auf. Zoltan Pauls Film wird seinem Titel durchaus gerecht, denn die an Handlungssträngen und Figuren reiche

Geschichte legt ein durchweg hohes Tempo an den Tag. Dabei werden allerhand billige Stereotypen bedient, die aber nicht immer ernst gemeint sind, weil sich der Film auch als Parodie auf das entsprechende Hollywoodkino versteht. Das ist teilweise ganz ulkig, teilweise allzu bemüht, insbesondere in der von Sunnyi Melles sehr übertrieben dargestellten Figur der Kriminalassistentin. Der homophile Nebenhandlungsstrang indes funktioniert dank der Darsteller vergleichsweise gut. (fb)

Unter Strom, Komödie D 2008, Regie: Zoltan Paul, mit:

Harald Krassnitzer, Catrin Striebeck, Robert Stadlober, u.a., in Frankfurt vom 26.12. - 30.12., 22 Uhr, im Mal Seh'n Kino

Catrin Striebeck, Robert Stadlober, u.a., in Frankfurt vom 26.12. - 30.12., 22 Uhr, im Mal Seh'n
Catrin Striebeck, Robert Stadlober, u.a., in Frankfurt vom 26.12. - 30.12., 22 Uhr, im Mal Seh'n

14

Catrin Striebeck, Robert Stadlober, u.a., in Frankfurt vom 26.12. - 30.12., 22 Uhr, im Mal Seh'n

DEZEMBER 2009

Catrin Striebeck, Robert Stadlober, u.a., in Frankfurt vom 26.12. - 30.12., 22 Uhr, im Mal Seh'n

Ambivalentes Remake

"Fame" von Kevin Tancharoen

Ambivalentes Remake "Fame" von Kevin Tancharoen Im Remake des Klassikers von 1980 gibt es leider keinen

Im Remake des Klassikers von 1980 gibt es leider keinen offen schwulen Charakter mehr - überhaupt wurden die Figuren größtenteils ihrer Ecken und Kanten beraubt, was sie austauschbar und beliebig macht. Immerhin sind einige der schmissigen Originalsongs erhalten geblieben und einige überzeugende neue dazugekommen. Auch die Story von der schweren Ausbildungszeit zum Sänger/Tänzer/Schauspieler funktioniert nach wie vor und hebt die Neuverfilmung von vergleichbaren Teeniewerken ab. (fb)

Fame, Musical USA 2009, 195 Min., Regie: Kevin Tancharoen, mit: Megan Mullally, Kelsey Grammer, u.a., Kinostart:

24. Dezember

DVD-Tipps

Kommt Mausi raus?

Brüno

Endlich auf DVD: der Klassiker des lesbischen Co- ming Out-Films vom 1993! Die 20-Jährige Kati

Endlich auf DVD:

der Klassiker des lesbischen Co- ming Out-Films vom 1993! Die 20-Jährige Kati (genannt Mausi) ist auf dem Weg von Hamburg zurück in ihre dörfliche Heimat, um ihrer Familie von ihrer Homosexualität zu erzählen. In den vergangenen sechs Monaten hat sich ihr Leben gravierend verändert "Kommt Mausi raus" (D 1993), Regie: Angelina Macca- rone, bei Salzgeber

Jochen Hick Special

Angelina Macca- rone, bei Salzgeber Jochen Hick Special Als schwuler Mode- journalist "Brüno" verschreckt

Als schwuler Mode- journalist "Brüno" verschreckt der britische Comedian Sacha Baron Cohen in seiner zweiten Kino-Mockumentary die amerikanische Bevölkerung. In den teilweise dokumentarischen, teilweise gespielten Szenen schrammt Brüno immer hart am Limit des guten Geschmacks, entlarvt auf der anderen Seite aber ebenso schonungslos gesellschaftliche Defizite - diemsaml zum Thema "Homosexualiät". Zum Brüllen, auch wenn einem dabei das Lachen schon mal im Gesicht einfrieren kann! "Brüno" (USA 2009), Regie: Larry Charles, bei Universal

Mit "East/West - Sex/Politics" und "The Good American" kommen diesen Monat gleich zwei Filme von Jochen Hick als DVD auf den Markt. "East/West - Sex/Politics" portraitiert die Homo-Bewegung in Moskaus Alltag - und zeigt Überlebensstrategien in einem Land, das zwar die gesetzliche Bestrafung homosexueller Hand- lungen vor 15 Jahren abgeschafft hat, von Akzeptanz und Toleranz aber weit entfernt ist. "The Good American" ist Hicks dritte Doku über die amerika- nische Porno-Szene und begleitet Tom Weise, der Anfang der 90er nach New York ging und dort als Escort-Stricher arbeitete und den "Hustlaball" mit- begründete. Nach 12 Jahren kehrt er nach Deutsch- land zurück. Im Film zeigt der zunächst selbstsichere Geschäftsmann nach und nach auch seine schwachen Seiten. (bjö) "East/West - Sex Politics" (D 2008) und "The Good American" (D 2009) von Jochen Hick, bei Galeria Alaska

Chefs Leckerbissen

Der begnadete Spitzenkoch Maxí führt ein schickes In-Restaurant in ei- nem bunten Szene- viertel von Madrid und hat schon alle Hände voll mit der Bändigung seiner Mitarbeiter zu tun. Da stirbt seine Ex-Frau. Unversehens muss er sich um seine lange verdrängten Kinder kümmern. Für zusätzliche Wallungen sorgt der neue Nachbar. Doch der berühmte argentinische Ex- Kicker muss seine Homosexualität unter allen Umständen geheim halten. Herzerwärmend-schrille Komödie in bester spanischer Tradition. (to) Chefs Leckerbissen, Spanien 2008, OmU, Regie: Nacho G. Velila, Pro-Fun Media

in bester spanischer Tradition. (to) Chefs Leckerbissen, Spanien 2008, OmU, Regie: Nacho G. Velila, Pro-Fun Media

JETZT AUF DVD UND BLÜ-RAY

Nacho G. Velila, Pro-Fun Media JETZT AUF DVD UND BLÜ-RAY Film © 2009 MRC II Distribution

Film © 2009 MRC II Distribution Company LP. Alle Rechte vorbehalten. Artwork: © 2009 Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten.

KULTUR BUCH

Kalender-Check 2010

1
1
2
2
3
3
4
4
5
5
6
6
7
7
8
8

Players: Männer, Schweiß und Muskeln - der New Yorker Fashion-Fotograf Rick Day hat 12 Sportskerle in einem neuen Großformat abgelichtet. 28x42cm, 16,95 EUR, bruno- gmuender.de Jungbauernkalender: bereits kopiert, aber nie erreicht: die österreichischen Jungbauern sind immer eine Augenweide auf der Weide - im Gegensatz zu den heuer bräsig-volksmusikalisch daherkommenden Landsmännern von "Men in the Alps". 60x44 cm, 27 EUR, jungbauernkalender.at Art Boy: Kunststudenten ganz

privat, kreativ und sexy! Einen heißen Blick hinter die Kulissen deutscher Ateliers verspricht die Fotografin Kathrin Brunnhofer. 30x42 cm, 21 EUR, bei textem-verlag.de Bembel:

nach dem Erfolg des ersten Bembel-Kalenders für 2008 steckt Robin Pillmann den Frankfurter Ebbelwoi-Bembel in 12 unglaubliche Kostüme. Für Lokalpatrioten! 42x60 cm, 34,90 EUR,

über kaufrauscher.de

Papier gedruckt erfährt man außerdem Wissenswertes aus dem queeren Leben wie den ersten TV-Auftritt des Denver-Biests Alexis Carrington-Colby. 54 Seiten, 20x30cm, 18 EUR, buttmagazine.com Black & White: das schwäbische Fotografenduo bringt seine ästhetischen Körperlandschaften gleich in zwei Formaten an den Mann: "Masculine" hat 30x30cm, "men 2010" stolze 42x56cm, beides über alpha-edition.com TeeJott: ob im Fitnessstudio (klassisch) oder auf dem Fußballplatz (ungewöhnlich): Immer wieder findet der Kölner Fotograf TeeJott in seiner Heimatstadt attraktive junge Männer, die ihm als Kalendermodell dienen. Hübsch! DIN A 3, 16,90 EUR Frauen in Uniform: das

Die Auflage ist

Butt: das "Fagazin für den modernen Homo" bringt einen Kalender mit 61 internationalen Homosexuellen in außergewöhnlichen Posen. Auf rosafarbenem

1
1
2
2
3
3
4
4
5
5
6
6
7
7
8
8

Projekt von Isabelle Jahraus und Annette Schrimpf zeigt Frauen, die in Bundeswehr-, Polizei- oder Schuluniform vor schlichtem Hintergrund posieren. Ein wenig streng übrigens limitiert - wer sich eines der 500 Exemplare sichern will, sollte strenges Marschtempo einlegen! DIN A 3, 24,90 EUR, a-different-view.de (bm/bjö)

16

sichern will, sollte strenges Marschtempo einlegen! DIN A 3, 24,90 EUR, a-different-view.de (bm/bjö) 16 DEZEMBER 2009

DEZEMBER 2009

Fünf Kilo Joop

Modemacher inszeniert sich als Coffee Table Book

Wolfgang Joop

feierte jüngst seinen 65. Ge- burtstag. Zum

J u b i l ä u m schenkte er sich eine Mo- nographie. Die ist, wen

wundert's,

nicht nur edel

g e s t a l t e t ,

sondern fällt auch recht üppig aus: ein opulenter, selbstver- ständlich in Leinen gebundener Buchklotz, in dem Joop nicht nur Einblick ins Familienfotoalbum gibt. Zwischen den rund 450 Mode- zeichnungen, Laufstegfotos, Privat- und Werbeaufnahmen bespiegeln Texte aus der Feder Joops, einiger Freunde beziehungsweise seiner Biografin Inga Griese ein vielfältig schillerndes Leben. Das Private, abgesehen von Joops Kindheits- und Jugenderinnerungen, wird dabei äußerst diskret und nur am Rande beleuchtet. "Wunderkind. 14467 Potsdam" ist so in erster Linie Werk- biografie und Prachtbildband. Auf die Lebenserinnerungen dürfen wir dann womöglich anlässlich des 70. Geburtstag hoffen. (as)

dann womöglich anlässlich des 70. Geburtstag hoffen. (as) Inge Griese/ Edwin Lemberg (Hg.) "Wolfgang Joop:

Inge Griese/ Edwin Lemberg (Hg.) "Wolfgang Joop: Wunderkind. 14467 Potsdam". Geb., 560 S., 150 EUR, bei Collection Rolf Heyne

Foto: Valentin Roman
Foto: Valentin Roman
S., 150 EUR, bei Collection Rolf Heyne Foto: Valentin Roman ALLE HITS AUF EINER DOPPEL-CD! Inkl.

ALLE HITS AUF EINER DOPPEL-CD!

Inkl. „THAT’S THE WAY LOVE GOES“, „ALL FOR YOU“, „WHOOPS NOW“ und ihrer brandneuen Single „MAKE ME“

AB 20.11. ÜBERALL ERHÄLTLICH ALS CD & DOWNLOAD!

ME“ AB 20.11. ÜBERALL ERHÄLTLICH ALS CD & DOWNLOAD! Selbstkritische Lebensbeichte "Rote Teppiche und andere

Selbstkritische Lebensbeichte

"Rote Teppiche und andere Bananenschalen" von Rupert Everett

Teppiche und andere Bananenschalen" von Rupert Everett Rupert Everett debütiert in seinem katholischen Internat in

Rupert Everett debütiert in seinem katholischen Internat in der Rolle von Shakespeares Titania und wird von seiner Mentorin ermuntert, die Feenkönigin rauszulassen und eine richtige Queen zu sein. Nun, wie wir wissen, hat sich Everett diesen Rat zu Herzen genommen. Und obwohl seine Karriere alles andere als geradlinig verlief (vor allem sein Coming-out ließ sie einbrechen), erfahren wir in der amüsant geschriebe- nen Lebensbeichte nicht nur vieles über Machtspiele, Homophobie und den Glamour Hollywoods, sondern dürfen teilhaben an einer nahezu unendlichen Reihe von Episoden, die den offen schwulen Schauspieler (u.a. "Die Hochzeit meines besten Freundes") an die Schauplätze der Schönen und Reichen von Paris, der Côte d'Azur, L.A. und Miami führt. Dort arbeitete er mit Stars wie Madonna oder Yves Saint Laurent nicht nur zusammen, sondern war auch mit ihnen befreundet. Erfreulicherweise bleibt Everett dabei nicht an der glamourösen Oberfläche, sondern erzählt mit viel Selbstkritik (oder ist es eher fishing for compliments?) von Familie, Beziehungen, Sex und Alltag am Filmset. Kurzweiliges Lesevergnügen, das nun endlich auch auf deutsch erschienen ist. (rgk)

Rupert Everett "Rote Teppiche und andere Bananenschalen", 492 S., bei Kiepenheuer

DIE LEGENDÄRE SHOW VON 1978

Alle HITS + umfangreiches BONUSMATERIAL

Inkl. “SOS”, “WATERLOO”, “DANCING QUEEN”, “TAKE A CHANCE ON ME” u.v.a… …sowie einer Special Performance von “IF IT WASN’T FOR THE NIGHTS”

ON ME” u.v.a… …sowie einer Special Performance von “IF IT WASN’T FOR THE NIGHTS” JETZT ERSTMALS
JETZT ERSTMALS AUF DVD
JETZT
ERSTMALS
AUF DVD

Andersrum ist sexy.

Andersrum ist sexy. Yxes® Energie wenn Mann sie braucht. Zur diätetischen Behandlung von Erektionsschwäche. Empfohlen

Yxes® Energie wenn Mann sie braucht.

Zur diätetischen Behandlung von Erektionsschwäche. Empfohlen für sexuell aktive Männer, die ihre Potenz natürlich steigern wollen.

www.yxes.de

KULTUR MUSIK

"Humor ist eine politische Waffe"

"Hairspray"-Schöpfer John Waters greift an!

Foto: Greg Gorman
Foto: Greg Gorman

Seine frühen Filme schrammten nach Mei- nung vieler Filmkritiker gleich reihenweise die Grenzen zum schlechten Geschmack. Trash-Kunstwerke wie "Polyester", "Pink Flamingos" oder "Female Trouble" machten die gewichtige Dragqueen Divine berühmt. Doch so richtig vom Mainstream umarmt wurden Regisseur John Waters und seine Muse erst 1988 dank "Hairspray", einer kleinen, zu Beginn der Sechziger spielenden Utopie, in der Tanz sämtliche Rassen- schranken überwindet. Nach Riesen - Erfolgen am New Yorker Broadway und dem Londoner West End mit anschließender Neuverfilmung feiert die Musical-Fassung von "Hairspray" im Dezem- ber ihre Deutschland-Premiere im Kölner Musical Dome.

gab-Magazin: Wann haben Sie sich zuletzt eine Musical-Aufführung von "Hairspray" angesehen? John Waters: Gestern Abend, hier im Shaftesbury Theatre. Ich bin immer wieder aufs Neue von der vordergründigen Familien- freundlichkeit der Geschichte erfreut. Man kann sich köstlich amüsieren, sich zum Tanzen animieren lassen und als fettes Mädchen, Schwuler, Farbiger und Transgen- der dazu ermutigt fühlen, das zu sein, was man ist.

gab-Magazin: Und kein Teil des Main- streams sein zu müssen? John Waters: Man kann ein Individuum sein und aus diesem Bewusstsein heraus ein Selbstwertgefühl schöpfen. Klar, als schwu- ler Mann muss ich mich inzwischen nicht mehr einer Minderheit zugehörig fühlen, aber kann ich mich deshalb gleich von neo- liberalen, bekennend schwulen Politikern repräsentiert fühlen? "Hairspray" hat heute sogar eine noch größere Relevanz als vor 21 Jahren, weil das Individuum in unserer stereo- typisierten Kultur weniger relevant ist.

gab-Magazin: Was kann der Humor hier ausrichten? John Waters: Humor ist eine politische Waffe, vor allem in "Hairspray". Ich wäre in der Highschool mit meinem Anderssein si- cher Zielscheibe für antischwule Gewalt ge- wesen, wurde aber tatsächlich nie vertrimmt, weil ich meine Mitschüler zum Lachen brin- gen konnte. Wenn Eltern ihre Kinder mit in die Vorstellung nehmen, sehen sie, wie Edna Turnblad ihrem Mann ein Liebeslied singt. Das ist vordergründig herzerwärmend, aber selbst Kinder checken irgendwann, dass dabei ein als Frau verkleideter Mann einem anderen Mann ein Ständchen gesungen hat.

gab-Magazin: Dafür ist Ihr Film nicht mal zensiert worden. John Waters: Ich war fast entsetzt, als "Hairspray" von der Filmkontrollbehörde mit dem Prädikat "familienfreundlich" freige- geben wurde, denn meine Filme wurden bekanntlich in schöner Regelmäßigkeit zensiert. Umso schöner, dass ich mit Humor ein paar Stacheln in die Wunden verstaubter Köpfe setzen konnte.

gab-Magazin: Befinden Sie sich immer noch auf einer Mission für alle Andersartigen dieser Welt? John Waters: Aber ja, natürlich, und es gibt noch so viel zu tun. Einerseits ist die Welt seit 1962, dem Jahr, in dem "Hairspray" spielt, offener und liberaler geworden. Andererseits ist sie viel homogener und spießiger, weil alles, was wir sagen, an uns tragen und denken, der Profitmaximierung ein paar umtriebiger Globalisten dienen soll. Selbst schwule Pornodarsteller sehen mittlerweile weltweit gleich aus. (mil)

"Hairspray" Premiere am 6.12. im Musical Dome, Gold- gasse 1 (am Breslauer Platz), Köln. Tickets bei der CTS- Hotline 0180/ 5152530 (0,14 Euro/ Min.), unter karten- kaufen.de, hairspray.de und allen bekannten V V K - Stellen.

CTS- Hotline 0180/ 5152530 (0,14 Euro/ Min.), unter karten- kaufen.de, hairspray.de und allen bekannten V V
CTS- Hotline 0180/ 5152530 (0,14 Euro/ Min.), unter karten- kaufen.de, hairspray.de und allen bekannten V V
CTS- Hotline 0180/ 5152530 (0,14 Euro/ Min.), unter karten- kaufen.de, hairspray.de und allen bekannten V V
CTS- Hotline 0180/ 5152530 (0,14 Euro/ Min.), unter karten- kaufen.de, hairspray.de und allen bekannten V V
CTS- Hotline 0180/ 5152530 (0,14 Euro/ Min.), unter karten- kaufen.de, hairspray.de und allen bekannten V V

Foto: Jason Nocito

KULTUR ❚ MUSIK
KULTUR ❚ MUSIK
Hercules And Love Affair Disco-House aus NYC
Hercules
And Love Affair
Disco-House aus NYC

Vor zwei Jahren stürmte das damals noch weitgehend unbekannte New Yorker Musik- Projekt "Hercules And Love Affair" mit seinem Disco-House-Song "Blind" die Hipster- Clubs - nicht zuletzt Dank Gast-Sänger Antony Hegarty, der auch weiteren Nummern des folgenden Debütalbums seine Stimme lieh. Der Kern der lose zusammengewürfelten Truppe besteht aus dem schwulen DJ Andy Butler und seiner langjährigen (künstleri- schen) Freundin Kim Ann Foxmann. Neben Antony holten sie noch weitere befreundete Musiker in die "Hercules"-Arche. Das Album

wurde ein Erfolg, Kritiker überschlugen sich in Superlativen ob der gekonnten Mischung aus kitschigem Disco-Sound und kühlem Chicago-House, und die Band bekam sogar den Preis der Deutschen Schallplattenkritik überreicht. Auf neue Songs muss man seither warten, lediglich die im Sommer 2009 erschienene DJ-CD "Sidetracked" (gemixt von Andy Butler) enthält den neuen "Hercules"-Track "I can't wait", eine treibend- düstere House-Nummer. Immerhin soll Butler fleißig am Komponieren sein, und erzählte der New Yorker "Village Voice":

"Da sind auch Stücke dabei, die keine Dance-Music sein werden. Vieles wird gefühlvoller als auf dem ersten Album wer- den". Wann das Album erscheint ist indes noch nicht entschieden, dafür geht die Truppe in neuer Besetzung schon mal auf Tour; Andy Butler und Kim Ann Foxmanns Mit- musiker heißen diesmal Daniela, Mark und Shaun. (bjö)

Mi, 9.12., 21 Uhr (Einlass 20:30 Uhr), Hafen2, Hafen 2a, Offenbach. VVK (empfohlen) 23 EUR. Wir verlosen Tickets - schnell auf Aktion/Leser geblättert!

Pet Shop Boys - Zugabe!

Pandemonium

Soeben haben Neil Tennant und Chris Lowe ihre umjubelte und lange im Vorfeld aus- verkaufte Deutschlandtour beendet, da bestätigen sie für Dezember sechs weitere Termine und einer davon in der Jahrhun- derthalle. Das zweistündige, bunte Multi- mediaspektakel ist ein Querschnitt aus sämtlichen alten und neuen Hits und be-

Foto: Alasdair McLellan
Foto: Alasdair McLellan
www.sonymusic.de
www.sonymusic.de

www.ariola.de

geisterte im Juni die Fans in Stuttgart, Köln, Berlin und Leipzig. Die besten Pet Shop Boys seit Jahrzehnten. (los)

Do 14.12, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) Jahrhunderthalle Höchst, Frankfurt. VVK 56 EUR über eventim.de; wir verlosen Tickets - schnell zum Weihnachtsbasar auf Seite 22 geblättert!

CD 88697 55828 2 CD CD 88697 88697 61808 61808 2 2 Eine groflartige, so
CD 88697 55828 2
CD
CD
88697 88697 61808 61808 2 2
Eine groflartige, so noch nie
da gewesene Werkschau.
Ein Muss f¸r jeden Fan!
Unter anderem: Une fille de l'est,
D'Allemagne, Herz eines K‰mpfers,
Mademoiselle chante le blues
Ebenfalls erh‰ltlich:
Patricia Kaas ªKabaret-Live au Casino de Paris´
CD inkl. Bonus-DVD ªLive-Konzert 2009´
www.patriciakaas.net
Foto: Mehmet
Mehmet Turguto: Turgut

CD-Tipps

CD-Tipps Neo- H i p p i e - F o l k S o u

Neo-

Hippie - Folk

Soul/Pop S o u l / P o p

Pop P o p

Jazz J a z z

Devendra Banhart: What will we be (Warner)

Nach fünf Alben, die ihm zu regelrech- tem Kult-Status verholfen haben, hat sich nun der Genius von Herrn Banhart auch bis zu den großen Plattenfirmen rumgesprochen. Werk Nummer sechs klingt immer noch originär wie Devendra

Banhart eben klingt. Sein versponnener Neo-Hippie-Sound, der sowohl latein- amerikanische Elemente als auch klassi- sche Folk-Stilmittel umfasst (inklusive Tempowechsel mitten im Song und verrückte Texte), macht ihn noch immer

Beverley Knight: 100 % (ADA/Warner)

Beverley Knight darf man wohl mit Fug und Recht als die britische Soul-Queen bezeichnen. Auf ihren bisherigen fünf Alben hat sie schon einiges ausprobiert:

vom Street-Soul ihrer ersten Alben, über Neo Soul, Adult Pop bis Retro Soul ließ

sie sich nie so recht festlegen. Mit Album Nummer sechs zeigt sie nun von allem ein bisschen - mit gemischtem Ergebnis. Wenn sie sich gleich zu Be- ginn am poppigen Dance Soul versucht, geht das eher schief, dafür punktet sie

Aura Dione: Columbine (Island/Universal)

In ihrer dänischen Heimat bereits ein Star, kennt man Aura Dione hierzu- lande höchstens von der Single "I will love you Monday (365)", bei der man meinen könnte, sie wolle auf den Retro-Soul-Zug aufspringen. Doch

dann beginnt "Columbine" mit astrei- nem Singer-Songwriter-Pop, der das Beste hoffen lässt. Leider flacht das ganze allzu schnell in seichte Popge- wässer ab, irgendwo zwischen Dido und der späten Céline Dion. Irgend-

zu einer der außergewöhnlichsten Er- scheinungen der aktuellen Musikszene. Das Album taugt als perfekter Jumping- on-Point für Banhart-Neulinge, den alten Fans wird's ja sowieso gefallen. (burn)

dann in der Mitte umso mehr: ein Duett mit Chaka Khan, kraftvolle Soul-Balladen und gelungener Soul-Pop. Da verzeiht man den sich gegen Ende einschlei- chenden etwas dicken Pathos gerne. (VÖ: 4.12.) (burn)

wann geht einem das Geschmachte in Auras Stimme regelrecht auf die Nerven. Da kann dann auch der Antony Hegarty (von Antony & The Johnsons) gewidmete Song nichts mehr retten. (burn)

Barbra Streisand: Love is the Answer (Columbia Records/Sony)

Barbra Streisand hat Ballast abgeworfen. Möbel, Nippes und andere Stehrümchen hat sie versteigern lassen. Auch ihr neues Studioalbum wirkt zunächst sehr aufge- räumt. Jazzdiva Diana Krall wurde als Produzentin ins Boot geholt, und eine

Vielzahl der Songs mit deren Quartett aufgenommen. Wo dann doch noch das obligatorische Streichorchester einsetzt, klingen die Klassiker aus Frankreich und dem Great American Songbook zwar ele- gant, jedoch zurückgenommen und de-

zent. Auf ihre alten Tage wirkt die einst so herrische Diva erstaunlich gelassen und souverän, und fast verschwindet ihre jahrzehntelange Streberhaltung, alles besser, lauter, dramatischer singen zu können als die anderen Diven. (as)

dramatischer singen zu können als die anderen Diven. (as) Wir machen das schon passend! Gleit-Gel fun
dramatischer singen zu können als die anderen Diven. (as) Wir machen das schon passend! Gleit-Gel fun
dramatischer singen zu können als die anderen Diven. (as) Wir machen das schon passend! Gleit-Gel fun

Wir machen das schon passend!

als die anderen Diven. (as) Wir machen das schon passend! Gleit-Gel fun & med in praktischer

Gleit-Gel fun & med

in praktischer Pocket-Size ideal für unterwegs

für 3-4 Anwendungen

Pocket-Size ideal für unterwegs für 3-4 Anwendungen Jetzt erhältlich in allen Drogeriemärkten! Mehr

Jetzt erhältlich in allen Drogeriemärkten!

Mehr Produktinformationauf:

www.firmament-innovation.de

THEMA WEIHNACHTSBASAR

THEMA ❚ WEIHNACHTSBASAR Glitzernd unterm Tannenbaum Das super gab-Geschenke-Special Tolle Gewinne für tolle
THEMA ❚ WEIHNACHTSBASAR Glitzernd unterm Tannenbaum Das super gab-Geschenke-Special Tolle Gewinne für tolle
THEMA ❚ WEIHNACHTSBASAR Glitzernd unterm Tannenbaum Das super gab-Geschenke-Special Tolle Gewinne für tolle

Glitzernd unterm Tannenbaum

Das super gab-Geschenke-Special

Tolle Gewinne für tolle LeserInnen: wer am gab-Weihnachtsbasar teilnehmen möchte, klickt auf unsere Homepage gab.publigayte.com unter "Service" die Gewinnspiele an und sendet bis Freitag, 11.12., eine Mail an die Redaktion - Stichwort und Adresse nicht vergessen! Mehr Verlosungen gibt's auf der Aktion/Leser-Seite 64.

2 1 7 3 6 9 8 10 1 2 Foto: boing/photocase
2
1
7
3
6
9
8
10
1
2
Foto: boing/photocase
64. 2 1 7 3 6 9 8 10 1 2 Foto: boing/photocase Chill-Out: "Early Morning
64. 2 1 7 3 6 9 8 10 1 2 Foto: boing/photocase Chill-Out: "Early Morning

Chill-Out: "Early Morning Breaks" heißt die Compilation, die Planet Radio passend zur gleichnamigen Radioshow (läuft sonntags ab 2 Uhr früh) herausgebracht hat. Auf zwei CDs, einer Chill-Session und einer Deep-Session, wird stilvoll mit lockeren Beats und sonnigem Gemüt entspannt - zum Dösen oder fürs Disco-Yoga. Wir verlosen 3 Doppel-CDs, Stichwort: "Lounge Baby". planetradio.de Brüno: "Willkommen zu ze Must-have Movie der Saison": zum DVD-Start der Mockumentary "Brüno" des satirischen Comedian Sacha Baron Cohen am 26.11. (siehe Seite 15) verlosen wir ein Paket, bestehend aus einer DVD samt passenden spaßig-sinnlichen Sex-Toys von eis.de mit so lustigen Accessoires wie einer Mini-Penis-Lichterkette, Flausch- Handschellen und Kondomen. Stichwort: "Vassup? Brüno!" uphe.de, eis.de Grooming Deluxe: Hans F Hansen bietet ein Deluxe-Grooming-Programm für Männer mit außerge- wöhnlichern Produkten - neben Augengel und Moisturizer unter anderem auch eine Intim-Rasiercreme "Below your Belt" (siehe Seite 6). Wir verlosen einen Einkaufsgutschein im Wert von 50 EUR für den online-Shop, Stichwort: "Do the Hans". hansfhansen.com Safer Sex: Der Kondom-Spezialist Ritex bietet ein schmuckes Reise-Necessaire mit drei Packungen ver- schiedener Kondom-Arten (Safety, Classic und mit Struktur) samt Ritex-Gleitgel - das sollte für die Weihnachtsfeiertage ausreichen! Wir verlosen drei prall gefüllte Kulturtaschen, Stichwort "Allzeit bereit". ritex-safety.com Sissi forever: Die Geschichte des Schicksals der Kaiserin Elisabeth von Österreich gehört irgendwie zum schwulen Weihnachtsfest wie ein Tannen-

5
5
3
3
4
4
irgendwie zum schwulen Weihnachtsfest wie ein Tannen- 5 3 4 bäumchen mit Perlmuttkristallen. Das Musical

bäumchen mit Perlmuttkristallen. Das Musical "Elisabeth" gastiert rein zufällig rund um Weihnachten in der Alten Oper Frankfurt (mehr Infos auf Seite 27), und wir verlosen 3x2 Tickets für die Vorstellung am Sa, 25.12. um 15 Uhr, Stichwort "Lissi for President". elisabeth-das-musical.com Dufte Düfte: Die Beauty-Profis der Griesheimer Parfümerie Florig bieten neben einem Sortiment aktueller Herren- und Damendüfte auch Klassiker, die oftmals nur schwer erhältlich sind. Ein Kosmetikstudio und ein Friseur runden das Programm ab - wir verlosen drei Einkaufsgutscheine im Wert von 50 EUR, Stichwort "Moschus is never enough". die-beauty-profis.de Gay Trivial: Wie schwul bist du eigentlich? Mit dem kurzweiligen wie amüsanten "Trivial Gay"-Quizspiel des Himmelstürmer Verlags kann man anhand der unzähligen Fragekarten aus sechs Wissensbereichen seine schwule Allgemeinbildung testen; zusätzliche Aktionskarten im Stil von "Wahrheit oder Pflicht" pfeffern außerdem die Spielrunde. Wir verlosen drei Spiele, Stichwort "Quiz my Ass". himmelstuermer.de Fondue-Dinner: Im gemütlichen Friends-Restaurant in Frankfurt kann man lecker speisen - zwei gab-LeserInnen können das bei einem kuscheligen Dinner erleben! Wir verlosen ein Käse- oder Fleisch-Fondue- Essen für zwei Personen samt einer Flasche Wein - und wer weiß, welche Funken am Kochtopf überspringen. Stichwort: "Candellight". friends-frankfurt.com Goldpavillon: Diesen edlen Schlüsselanhänger von TeNo in der klassischen Silber/Kautschuk-Kombi packt der Frankfurter Schmuckspezialist Goldpavillon in den gab-Präsentekorb. Stichwort: "I've got the key - I've

6
6
7
7
8
8
9
9
10
10
11
11
12
12
"I've got the key - I've 6 7 8 9 10 11 12 got the secret".
"I've got the key - I've 6 7 8 9 10 11 12 got the secret".

got the secret". goldpavillon.de Friseur Special: Jose R. heißt unser Mann im Bermudadreieck, der nicht nur die Fächer schwingt, sondern mit Kamm, Schere und Fön in seinem

frisch renovierten Friseursalon Schwung in jede Frisur bringt. Wir verlosen einen Haarschnitt vom Meister persönlich, sowie ein Reisekit von American Crew mit Haargel, Duschgel, Conditioner,

Bembel-Terror: Eines der wenigen Originale

Rasiercreme und After-Shave. Achtung: ab Januar hat José Montags geschlossen! Stichwort: "José does Frankfurt". jose-r.de

Frankfurts - der Äppewoi-Bembel - präsentiert dieser Foto-Kalender in 12 unterschiedlichen Outfits - für Lokalpatrioten verlosen wir 3 Exemplare, Stichwort: "12er gespritzt". G-Point:

Hell und freundlich ist der brandneue Pornofilm-Verleih und -Shop "G-Point" in Stuttgart (Rotebühlstr. 163). Zum Kennenlernen verlosen wir folgende Special-Pakete: fünf kostenlose Mitglied- schaften für DVD-Verleih inklusive Wochenend-Sparpaket (Freitag bis Montag kosten fünf Filme für zwei Tage nur 9 EUR - hier gibt's die for free) oder fünf Gutscheine für eine Kauf-DVD im Wert von

je 30 EUR. Achtung: Teilnahme ab 18 Jahren, Ausweis ist bei "G-Point" vorzulegen! Stichwort: "Finde den G-Point". Mehr zu G-Point auf Seite 43 und in der Januar-Ausgabe des gab-Magazins.

Pet Shop Boys: Zum zweiten Teil der "Pandemonium"-Tour lassen die Pet Shop Boys am Mo, 14.12. auch in der Frankfurter Jahrhunderthalle die Puppen tanzen - wir verlosen

3x2 Tickets; wer dabei sein möchte, wählt am Di, 8.12. zwischen 17 Uhr und 17:15 Uhr die gab-Gay-Winn-Hotline 069-27404229; mehr zum Konzert gibt's auf Seite 20!

13
13
2222 DEZEMBERAPRIL 20092009
2222
DEZEMBERAPRIL 20092009
5 4 13 12 11 Foto: Alasdair McLellan
5
4
13
12
11
Foto: Alasdair McLellan
5 4 13 12 11 Foto: Alasdair McLellan BADAUSSTATTUNG LEUCHTEN & SPIEGEL HEIMTEXTILIEN W O H
5 4 13 12 11 Foto: Alasdair McLellan BADAUSSTATTUNG LEUCHTEN & SPIEGEL HEIMTEXTILIEN W O H
5 4 13 12 11 Foto: Alasdair McLellan BADAUSSTATTUNG LEUCHTEN & SPIEGEL HEIMTEXTILIEN W O H
5 4 13 12 11 Foto: Alasdair McLellan BADAUSSTATTUNG LEUCHTEN & SPIEGEL HEIMTEXTILIEN W O H
5 4 13 12 11 Foto: Alasdair McLellan BADAUSSTATTUNG LEUCHTEN & SPIEGEL HEIMTEXTILIEN W O H
5 4 13 12 11 Foto: Alasdair McLellan BADAUSSTATTUNG LEUCHTEN & SPIEGEL HEIMTEXTILIEN W O H
5 4 13 12 11 Foto: Alasdair McLellan BADAUSSTATTUNG LEUCHTEN & SPIEGEL HEIMTEXTILIEN W O H
5 4 13 12 11 Foto: Alasdair McLellan BADAUSSTATTUNG LEUCHTEN & SPIEGEL HEIMTEXTILIEN W O H
5 4 13 12 11 Foto: Alasdair McLellan BADAUSSTATTUNG LEUCHTEN & SPIEGEL HEIMTEXTILIEN W O H

BADAUSSTATTUNG LEUCHTEN & SPIEGEL HEIMTEXTILIEN W O H N D E C O R

B

E R L I N E R S T R .

5 6

5 8

F

R A N K F U R T

C I T Y

TEL.

069

/

28

25

07

M O – S A

1 0

1 9

U H R

www.decor-walther.de

SZENE ❚ FRANKFURT ❚ SOCIETY
SZENE ❚ FRANKFURT ❚ SOCIETY
Queens in the Kitchen Babsi & Crystel drücken die Kochschulbank!
Queens in the Kitchen
Babsi & Crystel drücken die Kochschulbank!

Genau wie sich das Jahr dem Ende neigt, neigen sich bei uns die Ausreden, weshalb wir weder einen Kochlöffel selbst in die Hand nehmen können, noch Essen in unseren heimi- schen Kühlschränken vorhanden ist. Nach sechs spannenden Folgen kommt hier das Weihnachtsgeschenk an uns selbst und an unsere Leser: ein Besuch in der Kochschule unseres Freundes, dem TV-Koch Mirko Reeh!

Von hinten nach vorne!

Angekommen im schönen Bornheim, ver- sorgte uns Mirkos kleine fröhliche Assisten- tin Nina im Kochstudio mit reichlich Rosé- Prosecco; wir schlossen sie direkt in unsere Alkiherzen. Dann erschien Mirko, frisch und munter, um Babsi "Herdplatte" Heart und Crystel "Vinylplatte" Cox Rede und Antwort zu stehen. Doch es kam wieder alles anders als gedacht: Herr Reeh drehte den Bratspieß um, und ließ zunächst Frau Hearts Eier platzen

Bratspieß um, und ließ zunächst Frau Hearts Eier platzen 24 DEZEMBER 2009 (die sie für das

24

um, und ließ zunächst Frau Hearts Eier platzen 24 DEZEMBER 2009 (die sie für das Dessert

DEZEMBER 2009

(die sie für das Dessert "Halbflüssiger Scho- kokuchen" mit Mehl, Butter, Zucker und geschmolzener Schokolade mit Gefühl durch- mixen durfte). Nicht umsonst lehrt Mirko Reeh seit 13 Jahren als Top-20-Koch den Frankfurtern das Brutzeln, und ist Covermodel des aktuellen Kochmagazins "Rolling Pin"! Uns zwei Möchtegern-Michelin-Sternchen wür- de er erst recht in die Pfanne hauen können.

Rollentausch!

Mirko (Lieblingsessen: "Spaghetti Almande"), wollte uns natürlich etwas ganz Spezielles auf die Teller zaubern. Während er von seiner

Spezielles auf die Teller zaubern. Während er von seiner Schlagerkarriere erzählte (über 5.000 verkaufte CDs mit

Schlagerkarriere erzählte (über 5.000 verkaufte CDs mit einer Wörthersee-Platte!), schnitt der Meisterkoch Schalöttchen und rollte - schwupp- di-wupp - ein Kälbchen im Schinken-Kräuter- Mantel in Alufolie und eine Kartoffel-Blut- wurst-Roulade in Backpapier. Bei so vielen Umdrehungen blieb Frau Heart, die selbst aus einer Fleischerei-Dynastie stammt, die Luft weg, und Frau Cox fing typischerweise an, welche zu produzieren! Mmmhh, lecker.

Plaudertasche und Wärmeflasche!

Während der Braten in der Röhre schmorte, erklärte Mirko mit einem flotten Mixstab die

schmorte, erklärte Mirko mit einem flotten Mixstab die Zubereitung der Vorspeise (Sauerkrautsuppe). Babsi rührte,

Zubereitung der Vorspeise (Sauerkrautsuppe). Babsi rührte, Crystel spürte! Dabei erfuhr sie, dass Mirko nach seiner Schlagsahnekarriere neben uns auch schon viele andere Promis der Güteklasse A bekocht hat. Lenny Kravitz war zum Beispiel sehr angetan und notierte sich Mirkos Rezepte. Madonna (die sich das Essen allerdings nur ansah) und Udo Jürgens standen ebenfalls schon auf Mirkos Gästeliste. Mit reichlich Kochwein plauderte der Links- händer Reeh von seiner Vergangenheit als "Hexe Lilly"-Hörspielsprecher und seinem eigenen Lokal "Perl-Reehstaurant". Fazit: trotz Futterneid hatten wir einen wundervollen Abend und nahmen viele neue Koch-Tricks und -Kniffe mit nach Hause, um unserem Personal das Leben noch schwerer zu machen. Küsschen für unser Bambi!

Das Rezept gibt's wie immer auf gab.publigayte.com.

Tipp: am 19.12. findet im Pulse die "Qitk-Party Volume II" statt. Mit dabei an den Herdplatten für den guten Zweck:

Marlene Deluxe, Sibylle Nicolai und Mirko Reeh! crystelcox.de, babsi-heart.de

SZENE FRANKFURT KOLUMNE

Gabbing about

Fünf Fragen an Jan Schmidt, Barkeeper im CK Club

Foto: cf
Foto: cf

1 Wie bist du in die Gastro-

nomie geraten? Ange-

fangen hat das in Leipzig,

wo ich knapp drei Jahre in der Gastro gearbeitet habe. Hier in Frankfurt hat mich ein Freund gefragt, ob ich bei der UC arbei- ten möchte. So hat dann eins das andere ergeben und jetzt läuft das regelmäßig nebenbei.

2 Was war dein lustigstes,

wildestes und/oder heißes-

tes Cluberlebnis, was die

beste Anmache? Es gab so viele wilde und heiße Erlebnisse, dass mir keins mehr in Erinne-

rung ist, was besonders hervor- sticht. In den meisten Fällen merke ich sowieso nicht, dass das ´ne Anmache war. Einmal ist mir aber jemand durch die halbe Stadt hinterher gelaufen, nur um mir seine Nummer zu geben. Das fand ich schon beeindruckend.

3 Wenn du nicht im Nacht-

leben arbeitest, wo trifft

man dich abends?

Meistens schlafend zu Hause im Bett. Wenn ich dann doch mal weggehe, lande ich in letzter Zeit meistens im Pulse oder im CK. Sonst ist es eher so, dass ich ein- fach irgendwo mit Freunden was essen oder ins Kino gehe. Aber es ist ja auch so, dass ich beim Ar- beiten hinter der Bar genauso meinen Spaß habe. Man ist ja so- zusagen im Zentrum der ganzen Veranstaltung und bekommt das meiste hautnah mit.

4 Wie war dein erstes Mal?

Anderes

Lang ist´s her

Thema!

5 Was magst du an Frank-

furt - was geht dir auf die

Nerven? Ich mag hier

vor allem die Internationalität, die Mentalität der Menschen, die schon irgendwie speziell ist, und den Takt der Stadt. Es verändert sich alles schneller als anders- wo, dadurch wird ständig was Neues geboten. Leider, glaub ich, sehen das die Ur-Frankfurter oft nicht so und versuchen, an längst vergangenen Zeiten festzuhalten. Schade eigentlich.

Vita: Am 23.01.1980 wurde Jan in Leipzig geboren, wo er auch aufgewachsen ist und die ersten Gastrojobs hatte. Mit 18 geoutet kam er im Januar 2002 nach Frankfurt und begann seine Aus- bildung zum Informatikkaufmann bei einem Verlag, bei dem er auch heute noch beschäftigt ist. Seit Mitte 2008 findet man ihn bei Straßenfesten am Pulse-Stand und regelmäßig bei Ralf Bareu- ters Partys hinter der Bar. Seit der CK Club im Mai 2009 eröff- net wurde, arbeitet er auch dort regelmäßig am Wochenende und serviert uns unser Bier mit einem Lächeln. Hobbys gibt es keine, außer dass er jeden Tag zum Trai- ning geht um seinen Body in Schuss zu halten. Die wichtigste

Info für uns dürfte aber sein, dass

Jan noch Single ist

(cf)

geht um seinen Body in Schuss zu halten. Die wichtigste Info für uns dürfte aber sein,
auf den Teppich kotzen, sagst du. Wenn man vom Letzteren mal absieht, hast du da

auf den Teppich kotzen, sagst du. Wenn man vom Letzteren mal absieht, hast du da nicht auch über dich selbst gesprochen? Ralf Schmitz: (lacht schallend) Also, natür- lich sind Einflüsse von mir mit in dem Buch, logisch. Verrückt, neurotisch und so weiter. Je länger man mit einem Tier zusammen- wohnt, desto ähnlicher wird man sich ja. Äußerlich und innerlich. Mit dem Kotzen habe ich Gott sei Dank noch keine Mühe, ich sitze auch nicht morgens am Bett und mache "Hu! Hu! Hu!". Und ich bin ganz froh, dass ich nicht ganz so viel Fell wie meine Katze habe. Aber ansonsten hast du wahrschein- lich recht: die Geschichten über meine Katze haben bestimmt auch irgendwas mit mir zu tun, da habe ich einiges von mir ausgepackt. (to)

Die Doppel-DVD zum Programm "Verschmitzt" ist bei Warner Home Video erschienen, das Taschenbuch "Schmitz' Katze" im Fischer Verlag. "Schmitzophren" live am Sa, 5.12., in der Jahrhunderthalle Frankfurt. schmitz.tv

SZENE FRANKFURT KULTUR

SZENE FRANKFURT KULTUR

Spontan macht süchtig

Ralf Schmitz über die Lust an der Improvisation

Viele Talente vereint dieser Senkrechtstarter:

nach einer klassischen Ausbildung zum Schauspieler und Balletttänzer verdiente der gebürtige Leverkusener Ralf Schmitz seine ersten ernsthaften Sporen im Improvisations- Ensemble der Bonner Springmaus, bevor ihn die Sat.1-Comedy "Die dreisten Drei" 2002 ins bundesweite Rampenlicht beförderte. Und da blieb er, sei es auf der Mattscheibe, den Leinwänden ("7 Zwerge") oder Bühnen nicht nur dieser Republik. Die Bestseller- listen eroberte er mit seiner liebevollen Bio- grafie über "Schmitz' Katze", die Single- Charts mit seiner Ode auf "Shaun, das Schaf". Im Dezember ist er mit "Schmitzophren" in der Jahrhunderthalle zu sehen.

gab-Magazin: Zu deinen wenig bekannten Karriereanfängen gehört die Arbeit mit ei- nem schwulen Chor. Zwischen 1997 und 2001 hast du Choreografie und Regie bei den Kölner Zauberflöten übernommen. Welche Erinnerung hast du an diese Zeit? Ralf Schmitz: Das war super! Wann kriegt man denn mal die Möglichkeit, 30 entfessel- ten Männern Tanzschritte beizubringen? Man weiß ja, worauf man sich da einlässt. Mir hat es unheimlich großen Spaß gemacht, wirklich! Es war so lustig festzustellen, wie unterschiedlich die Leute je nach eigener Couleur auf Dinge reagiert haben, was da für Mechanismen entstanden. Zwischendurch gab es mal Riesenstress, weil es einigen Leu- ten zu viel wurde, anderen war es zu wenig. Aber letztendlich hatten alle - die einen mehr, die anderen weniger - Spaß am Tanzen und wollten das auch durchziehen, das war natürlich wunderbar.

gab-Magazin: In deinen Bühnenprogram- men wie "Verschmitzt" oder aktuell "Schmitzophren" gibt es so etwas wie eine grobe Handlung, aber meist wird munter drauflos improvisiert, dazu holst du dir gerne Zuschauer vornehmlich aus der ersten Reihe zum Mitspielen auf die Bühne. Das kann auch mal furchtbar schief gehen. Reizt dich das Risiko? Ralf Schmitz: Ja, ich liebe es. Ich liebe es sehr, gefordert zu werden, ad hoc zu reagieren,

spontan sein zu müssen. Das hält dich wach. Du machst nicht immer dieselbe Soße, dir müssen jeden Abend neue Sachen einfallen. Der Zuschauer soll mich fordern, der soll mich von mir aus auch reinlegen wollen. Das bringt mich dazu zu beweisen, dass ich mit der Situation umgehen kann. Ich will mich nicht über die Leute lustig machen, das ist mir ganz, ganz wichtig, sie sollen genau so viel Spaß auf der Bühne wie unten im Zu- schauerraum haben. Nichts ist schöner, als die spontane Situation, die funktioniert. Spontanen Witz kannst du nicht türken. Wenn es funktioniert - und das tut es meis- tens, toi, toi, toi -, dann wirst du danach süchtig.

gab-Magazin: Über deine Freundin hast du noch kein Buch geschrieben, dafür aber über Minka, eine andere Beziehungspartnerin, mit der du jetzt 24 Jahre zusammenlebst. Katzen seien verrückt und neurotisch, hätten Charakter, würden auch mal schreien und

Katzen seien verrückt und neurotisch, hätten Charakter, würden auch mal schreien und 26 26 APRIL DEZEMBER

2626

Katzen seien verrückt und neurotisch, hätten Charakter, würden auch mal schreien und 26 26 APRIL DEZEMBER

APRILDEZEMBER20092009

Katzen seien verrückt und neurotisch, hätten Charakter, würden auch mal schreien und 26 26 APRIL DEZEMBER

Remake: Rosemarie

Allein mit der Nitribitt

Foto: Royalmg/photocase
Foto: Royalmg/photocase

Zur Zeit gibt es ja viel Theater um die Nitribitt. Diesmal als Zwangsvor- stellung: alle zehn Minuten startet je ein Zuschauer in eine szenische Installation ineinander verschachtelter Räume. Man gelangt in das Labyrinth des Lebens von Deutschlands berühmtester Prostituierten. Ihre Erinnerung ist in intimen Situationen eingefangen, hier verschie- ben sich die Grenzen von Traum und Wirklichkeit, Ursache und Wirkung. Regisseur Bernhard Mikeska entwirft ein subjektives und widersprüchliches Bild einer Frankfurter Prominenten, deren Tod niemals aufgeklärt werden konnte (und deren letztes Auto bei Benz bestellt und niemals abgeholt wurde).

Mi, 16.12. - So, 20.12., Di, 22.12. + Mo, 28.12., 18 - 22 Uhr (ca. 55 Min), Bockenheimer Depot, Frankfurt

Promitipp

Hans-Peter Hoogen, Gastwirt des Café Größenwahn und Aktivist der Homobewegung, empfiehlt:

Hans-Peter Hoogen, Gastwirt des Café Größenwahn und Aktivist der Homobewegung, empfiehlt:

"Die Weihnachtsgeschichte in 100 Minuten: am Schau- spiel Frankfurt steht "Der Messias" von Patrick Barlow auf dem Spielplan. Erfrischend, humorvoll, frech, mit Hintersinn. Kein Klamauk unter der Gürtellinie. Eine intelligente Parodie auf eine allzu rückwärts gewandte Rezeption der Bibel. Michael Quast - mit Prinzipalgehabe, manchmal derb - und Andreas Uhse - anrührend und amüsant als Maria mit einer blonden Perücke und einem himmelblauen Umhang - spielen alle Rollen. Delikat:

die Szene mit der unbefleckten Empfängnis Marias".

DonnAcappella Völlig losgelöst Seit 15 Jahren schwebt der Frankfurter Frauenchor im Singflug durchs All, durch

DonnAcappella

Völlig losgelöst

Seit 15 Jahren schwebt der Frankfurter Frauenchor im Singflug durchs All, durch Raum und Zeit, Kontrolle und Zügellosigkeit, Depression und Hysterie. Diesmal sind die Donnas auf der Suche nach der Erde, nach daheim, nach sich selbst und nach schönen Frauen.

Sa, 5.12 + So, 6.12., 20 Uhr, Gallus Theater, Kleyerstr. 15, Frankfurt, ab 11 EUR

Male Babes Drei Männer, Küche Bad Manchmal mündet die Sehnsucht nach der großen weiten Welt

Male Babes

Drei Männer, Küche Bad

Manchmal mündet die Sehnsucht nach der großen weiten Welt in einer heißen Badewanne voller Schaum. Im Programm der Chanson Boy Band geht es nicht nur um den Traum von der perfekten Lebens- konstellation, sondern auch um Flugbegleitung, Unter- wäsche und die drei besten Badezusätze der Welt.

Fr, 11.12., 20 Uhr, Gallus Theater, Kleyerstr. 15, Frankfurt, ab 12 EUR

Goldige Jungs Xmas Edition (Schöne Bescherung!) Nils Roos und Daniel Calabrese sind aufgrund einer Annonce

Goldige Jungs

Xmas Edition (Schöne Bescherung!)

Nils Roos und Daniel Calabrese sind aufgrund einer Annonce in Benjamin Lamars Haus am Frankfurter Riedberg eingezogen. Inzwischen ist auch aus dem vorübergehenden Besuch Angela Calabreses eine Dauer- einrichtung geworden. Wem das irgendwie bekannt vorkommt und bekennender Fan von Blanche, Dorothee, Rose und Sofia ist, wird die goldigen Jungs lieben.

So 13.12, 21 Uhr, PUT Eventbühne, Bachmannstr. 2-4, Frankfurt, 15 EUR

Elisabeth Die wahre Geschichte der Sissi Sie tut es wieder, sie geht auf Tour und

Elisabeth

Die wahre Geschichte der Sissi

Sie tut es wieder, sie geht auf Tour und lässt sich auch von ihrem sperrigen Reifrock nicht aufhalten. In diesem Fall haben wir es mit dem erfolgreichsten deutsch- sprachigen Musical aller Zeiten zu tun. Aber mal ehrlich - wenn schon Sissi, dann bitte Romy und wenn schon Musical, dann bitte Hedwig. Im Weihnachts-

basar auf Seite 22 verlosen wir Tickets!

Fr 18.12. - Do 14.1., 20 Uhr, Alte Oper, Frankfurt, ab 33,40 EUR unter semmel.de

Mein Leben, mein Sound, meine Frankfurter Sparkasse

Michel M.-C. | Pädagogikstudent | Kunde seit 2000 „Wer Freizeit und Studium unter einen Hut kriegen will, muss viel Disziplin haben. Oder eine Bank, die volles Verständnis für die Wünsche junger Menschen hat.“

Das kostenlose* Sparkassen-PrivatKonto Young – für junge Leute bis zum 26. und für alle in Ausbildung sogar bis zum 30. Geburtstag.

* ausgenommen beleghafte Aufträge (1,50 EUR pro Auftrag)

Foto: elHit.de

SZENE ❚ FRANKFURT ❚ COMMUNITY
SZENE ❚ FRANKFURT ❚ COMMUNITY

Die Würde ist angetastet

Welt-Aids-Tag in der Paulskirche

"Ich bin 27 Jahre alt, alleinerziehende Mutter und HIV-positiv" - mit diesen Worten begann Nadja Benaissas Rede anlässlich der 16. Aids-Gala in Berlin am 16. September 2009. Im April diesen Jahres wurde die "No Angels"-Sängerin in einer Frankfurter Discothek verhaftet - der Vorwurf: gefährli- che Körperverletzung durch ungeschützten Geschlechtsverkehr; Benaissa soll wissent- lich andere Männer infiziert haben. Die Ver- haftung der Sängerin wurde in der Presse regelrecht ausgeschlachtet, angefacht von intimen Details, die seitens der Darmstädter Staatsanwaltschaft bereits im laufenden Verfahren veröffentlicht wurden. Die handelte sich dadurch harsche Kritik ein. Umso er- staunlicher, dass Benaissa nun selbstbewusst den eigenen Schritt an die Öffentlichkeit wagt. "Aids ist kein Thema, das man länger in die Schmuddelecke einsortieren kann, sondern es ist eine weltweite Katastrophe - auch für Heterosexuelle", meint sie weiter in

Berlin und spricht dabei einen wichtigen Teil im Umgang mit Aids an. Denn viele sehen auch gut 20 Jahre nach Entdeckung des HIV- Virus die Krankheit noch immer als eine reine Schwulenkrankheit an. "Ich träume von einer Gesellschaft, in der man offen über diese Krankheit sprechen kann und keiner mehr bei einer bloßen Umarmung vor mir zurück- schreckt", so Benaissa weiter. Diesen Wunsch und nicht zuletzt den als "hetzerisch" be- zeichneten Umgang mit den jungen HIV- positiven nimmt die AIDS-Hilfe Frankfurt zum Anlass des diesjährigen Themas der Paulskirchenveranstaltung zum Welt-AIDS- Tag: "Die Würde ist angetastet" beschäftigt sich mit Fragen der Stigmatisierung, dem alltäglichen Umgang mit HIV und Aids und welche Positionen hierbei die politischen Kräfte und der Sozialstaat spielen. Als Redner sind geladen: der Frankfurter Medien- anwalt Felix Damm, der bereits mehrfach die Darmstädter Staatsanwaltschaft für ihren

publicityträchtigen Umgang im Fall Benaissa kritisiert hat; Michèle Meyer, Präsidentin von LHIVE; die schweizer Organisation setzt sich äußerst aktiv für eine Gleichstellung von Menschen mit HIV und Aids sowie eine vom Serostatus unabhängige Lebensqualität ein, und lässt dabei auch unangenehme Themen wie Selbststigmatisierung nicht aus. Der Philiosophie-Professor Franz Josef Wetz der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, der sich seit langem mit dem Begriff der "Würde des Menschen" in der heutigen Gesellschaft auseinandersetzt, und unter anderem ein Buch mit dem Titel "Illusion Menschenwürde" veröffentlicht hat. (bjö)

Di, 1.12., 18 Uhr, Paulskirche, Frankfurt. Im Anschluss:

Trauermarsch zum Aids-Memorial an der Peterskirche; dort werden, wie in den Jahren zuvor, Nägel für die 2009 an Aids Gestorbenen in die Mauer eingelassen. Zum Ausklang lädt das Switchboard (Alte Gasse 36) zu Suppe und Glühwein.

das Switchboard (Alte Gasse 36) zu Suppe und Glühwein. Lass' die Büchsen klappern gab-Magazin für den

Lass' die Büchsen klappern

gab-Magazin für den guten Zweck

Auch in diesem Jahr zieht das gab-Magazin für die AIDS-Hilfe durch die Sze- nekneipen: eine illustre Truppe unter der Leitung von Gaby Wanzke wird in den Bars und Cafés des Bermudadreiecks mit Sammelbüchsen zu Guns- ten der AIDS-Hilfe Frank- furt klappern. Unter an- deren mit dabei: Jessica Walker, Crystel Cox, Bab- si Heart sowie Ralf Harth vom LSVD Hessen. Im vergangenen Jahr kamen so über 1500 EUR zusam- men - seid dabei! (bjö)

Sa, 5.12., 20 Uhr, Bermudadrei- eck Frankfurt

28

kamen so über 1500 EUR zusam- men - seid dabei! (bjö) Sa, 5.12., 20 Uhr, Bermudadrei-

DEZEMBER 2009

MEHR MACHEN!
MEHR MACHEN!
MEHR MACHEN!

MEHR MACHEN!

TransenTanzen

TransenTanzen Sensationelle Kostüme und fantastische Perfomances gibt's jeden ersten Sonntag zu bewundern beim

Sensationelle Kostüme und fantastische Perfomances gibt's jeden ersten Sonntag zu bewundern beim Drag-Event mit Frau Schulz! Gast ist diesmal André Kastel.

So, 6.12., 17 Uhr, Luckys LM 27, Schäfergasse 27, Frankfurt. Eintritt frei

Erzählcafé

Thematischer Rückblick auf die Themen des vergangenen Jahres und gemütli- ches Beisammensein. Women only.

Mo, 7.12., 15 -18 Uhr, EVAngelisches Frauenbegeg- nungszentrum, Saalgasse 15 , Frankfurt. 3 EUR

Junglesbengruppe

Für lesbische Mädchen und junge Frauen von 14 bis 25, jeden Donnerstag

Do, 10.12., 19 Uhr, LIBS, Alte Gasse 38, Frankfurt

Wie komme ich zu meinem gleichen Recht?

Nach dem Grundsatzurteil des Verfas- sungsgerichtes ist es an der Zeit, Gleich- behandlung beim Fiskus,
Nach dem Grundsatzurteil des Verfas-
sungsgerichtes ist es an der Zeit, Gleich-
behandlung beim Fiskus, Dienstherrn,
Krankenkasse, GEZ usw. einzufordern
und ggf. einzuklagen. Rechtsanwalt Oliver
Dehn informiert über Möglichkeiten und
Strategien.
Foto: misterQM/photocase

Fr, 11.12., 20 Uhr, LSKH, Klingerstr. 6, Frankfurt. Kostenlos

Ladies Takeover Friday

Der gesellige Kneipenabend für Lesben (und Freunde).

Fr, 11.12., 20 Uhr, Diamonds & Pearls, Carl-Theodor- Reiffenstein-Platz 6, Frankfurt. Eintritt frei

XL Nights

Gleich drei XL-Nights gibt's im Dezember; die lockere Fetischnacht ohne Dresscode- zwang - da bimmeln die Glocken!

Sa, 12.12., Fr, 25.12. + Do, 31.12., 22 Uhr, Stall, Stiftstr. 22, Frankfurt

Sonntagsbrunch

Der Communitybrunch mit lecker Büffet und Kaffee/Tee AYCE, jeden Sonntag im Kulturhaus.

So, 13.12., 11-14:30 Uhr, LSKH, Klingerstr. 6, Frankfurt. 9,90 EUR

Martini Monday

Foto: blindfolded/photocase
Foto: blindfolded/photocase

Geschüttelt oder gerührt? Alle Variationen des Cocktail-Klassikers zum Sonder- preis, immer Montags.

Mo, 14.12., 18 Uhr, Piper Red Lounge, Bleichstr. 38a, Frankfurt

Vortrag AIDS-Hilfe

"Menschenwürde in Krankheitssituatio- nen": Vortrag von Dr. theol. Kurt W. Schmidt vom Ethikzentrum des Markus- Krankenhauses über die Möglichkeiten der Patientenverfügung.

Di, 15.12., 19 Uhr, bASIS, Lenaustr. 38HH, Frank- furt. Kostenlos

Metropol Sauna

Zu den Feiertagen macht die Metropol- sauna Dampf und öffnet durchgehend. An Heiligabend gibt's zudem ein gratis Mini-Buffett.

An Heiligabend gibt's zudem ein gratis Mini-Buffett. Do, 24.12., 18 Uhr - Mo, 28.12., 4 Uhr

Do, 24.12., 18 Uhr - Mo, 28.12., 4 Uhr + Do, 31.12., 12 Uhr - Mo, 4.1., 4 Uhr, Metropol-Sauna, Große Friedberger Str. 7-11, 1. OG, Frankfurt

+ Do, 31.12., 12 Uhr - Mo, 4.1., 4 Uhr, Metropol-Sauna, Große Friedberger Str. 7-11, 1.
+ Do, 31.12., 12 Uhr - Mo, 4.1., 4 Uhr, Metropol-Sauna, Große Friedberger Str. 7-11, 1.

DEZEMBER 2009

+ Do, 31.12., 12 Uhr - Mo, 4.1., 4 Uhr, Metropol-Sauna, Große Friedberger Str. 7-11, 1.

29

CITY (Konstablerwache)
CITY (Konstablerwache)

Rosenbergerstrasse 4 · D-60313 Frankfurt Tel.: 069 - 6786 6870 · Fax: 069 - 6786 6871 1

Frankfurt Tel.: 069 - 6786 6870 · Fax: 069 - 6786 6871 1 FÜR EINEN SACHSENHAUSEN
FÜR EINEN SACHSENHAUSEN Paradiesgasse 67 D-60594 Frankfurt am Main Tel.: 069 - 6199 5004 NORDEND
FÜR EINEN
SACHSENHAUSEN
Paradiesgasse 67
D-60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069 - 6199 5004
NORDEND
Martin-Luther-Strasse 33
D-60316 Frankfurt am Main
Tel.: 069 - 4305 7012
Fax: 069 - 6199 5079
Fax: 069 - 4305 7014
ESPRESSO
ODER
PROSECCO
*
info@pizzapastafactory.de · www.pizzapastafactory.de
* Das Angebot gilt für den Inhaber des Gutscheins und seine Begleitpersonen in PPF City. Das Angebot kann jederzeit geändert oder eingestellt werden.
Angebot kann jederzeit geändert oder eingestellt werden. 30 DEZEMBER 2009 SZENE ❚ FRANKFURT ❚ COMMUNITY

30

Angebot kann jederzeit geändert oder eingestellt werden. 30 DEZEMBER 2009 SZENE ❚ FRANKFURT ❚ COMMUNITY

DEZEMBER 2009

SZENE FRANKFURT COMMUNITY

Szenebommel

Franks Bermudadreieck-Kolumne

1
1
3
3
5
5
7
7
2 Fotos: fd
2
Fotos: fd
4
4
6
6
8
8

Kaum neigt sich das Jahr dem Ende, wollen sich alle noch mal präsentieren: die Grand Dame der Travestie Pummel (Foto 1), mittler- weile geschätzte 100 Jahre alt, hat entweder senile Bettflucht, oder sie hat vergessen, dass die Schattige Pinie um zehn Uhr schließt; getroffen morgens um fünf im Birmingham. Auch Madame Tamara von Bulgari begab sich mal wieder unter das Volk: zuerst im Come- back und danach im Tangerine (Foto 2, mit Isabella). Hingegen immer auf den Beinen und präsent: Eike (Foto 3) im Stall; sehr empfehlenswert die regelmäßig stattfindende XL-Nacht, die sich selbstverständlich nicht auf den Hoseninhalt der Gäste bezieht, sondern auf die an diesem Tag geöffneten Extra-Räume zwischen Stall und Ex-Blue Angel. Im Monte Carlo ist das Personal mittler- weile fest etabliert: Foto 4 zeigt das Trio Infernal Jürgen, Michael und Jens, der übrigens gerade Geburtstag hatte. Ebenfalls November- Geburtstagskinder (und nicht nur im Sternzeichen Skorpion): Isaac (Birmingham, Gruppenbild 5 mit Damen Isaac, Bärbel, Peter und Tante Melitta vom Pulse) und Renate (Hex, Foto 6 rechts, mit Isaak als die Schöne und das Biest). Neuerungen auch im Comeback:

hier wird ein Wochenend-Frühstück angeboten und auch genutzt. Aber genug der Szenehexen - kommen wir zu der jüngeren Fraktion:

Joshys Lady-Lounge (für das Foto 7 haben wir Tante Tannert extra auf einem Bierkasten gestellt), leider für meinen Geschmack zuviel Testosteron, aber immer gut besucht. Unter dem Motto "Wer bin ich" verkleideten sich Toni (Frankfurter Küchen) und Dolly (große Fluggesellschaft mit Kranich) als Götz "Zimmer frei" Alsmann und Wolfgang "Wunderkind" Joop und zogen durch die Stadt (Foto 8). Letzte Meldung, bitte nicht vergessen: am 4.12. ist die Neueröffnung der "Nachtschicht"-Bar (ex-Binger Loch, ex-Scheune) von Ibrahim (Na und). Wir sehen uns überall.

Bis zum nächsten Mal Euer Frank

SZENE FRANKFURT GASTRO

Frankfurt kommt in die Höfe

Weidenhof und Klosterhof kochen historisch

Deutsch essen zu gehen erweist sich in der Innenstadt als gar nicht so leicht. Die einheimische Küche scheint derart unmodern gewor- den, dass Köche auf historische Rezepte zurückgreifen, um ihren deutschen Speiseplan zu rechtfertigen. Das ist gar nicht nötig, denn wir haben zwei Tipps, die zeigen, wie lecker das ist. Nagelneu und unübersehbar ist der erste neue Bungalow auf der Zeil, in dem die bereits Harveys's und Oma Rink's Sterntaler-erfah- renen Betreiber den "Weidenhof" eröffnet haben. Unpassender könnte ein Name nicht sein, aber bereits 1610 soll an dieser Stelle das älteste gleich-

namige Gasthaus der Stadt gestan- den haben, wo Goethes Großvater persönlich ausge- schenkt hat. Mach Sachen! Sei's drum, der rundum verglaste Pavillon mit Ledersitzen und Holzbänken

unter hirscharti- gen Treibholz- Leuchtern ist toll und voll. Bei dem rechts und links vorbeiziehenden Fußgängertrubel stoppt man hier gerne mal, ohne den Anschluss zu verlieren. Auf der Speisekarte finden sich unverzichtbare Frankfurter Klassiker wie Rippchen mit Kraut (9,90 EUR), Handkäs und Rahm-

schnitzel (11,50 EUR). Aber auch Salatvariationen und ein Giganto- Hamburger mit Pommes (9,90 EUR) sind zu haben. Die Portionen sind erfreulich gut bemessen, und es schmeckt einfach lecker - weder zu deftig, noch zu zahm. Auch wenn sich die Zuständigkeiten des Personals dem Gast nicht immer erschließt, kommt alles warm, schnell und freundlich auf den Tisch.

Neu, toll, voll und lecker: Weidenhof auf der Zeil Foto: phil
Neu, toll, voll und lecker:
Weidenhof auf der Zeil
Foto: phil

Deftiges auch im Klosterhof

Noch weiter zurück dreht sich das Rad der Zeit im "Klosterhof". Hier im Schatten des spätgotischen Karmeliterklosters wurden bei der Zusammenstellung der Menükarte sogar alte Klosterrezepte heran- gezogen, so dass man die Leibgerichte von historischen Kardinälen

und Klosterbrüdern genießen darf. Dabei stellt man erfreut fest, dass diese herzhaften und deftigen Spei- sen, heutzutage natürlich vom öko- logischen Bauern- hof beliefert, ganz auf der kulinari- schen Höhe der Zeit sind: Äbtis- sin Aloisias Salat- dressing überzeugt da ebenso wie Bru- der Edelberts Sonn-

tagsschnitzel (mit

Zwiebeln, Schin-

ken und Sahne überbacken, 9,90 EUR). Ganz so heilig, wie das jetzt klingt geht es aber in dem auf festliche Gemütlichkeit bedachten "Klosterhof" nicht zu. Dafür sorgen die freundlich warme Holzeinrichtung und ein hauseigenes Schwarzbier. Erfreulich sind auch die interessanten

wechselnden Gerichte, denn es gibt saisonbedingt auch mal Gans oder einen ganz köstlichen Wildschweinbraten mit Brezelklößen (14,50 EUR). Dafür kann man in die Knie gehen ohne zu beten. (phil)

Zum in die Knie gehen Klosterhof in der Weissfrauenstraße
Zum in die Knie gehen
Klosterhof in der Weissfrauenstraße

Weidenhof - Café Bar Restaurant, Zeil 104 (Nähe MyZeil), FFM-Innenstadt, Tel: 069-216 588 00, tägl. 10 bis 1 Uhr

Klosterhof, Weissfrauenstraße 3, FFM-Innenstadt, Tel: 069-91399000 Mo - Fr 11:30 bis 1 Uhr, Sa, So + Feiertags 17 bis 1 Uhr (Warme Küche jeweils bis 24 Uhr)

+ Feiertags 17 bis 1 Uhr (Warme Küche jeweils bis 24 Uhr)   Wir Wir haben
+ Feiertags 17 bis 1 Uhr (Warme Küche jeweils bis 24 Uhr)   Wir Wir haben
+ Feiertags 17 bis 1 Uhr (Warme Küche jeweils bis 24 Uhr)   Wir Wir haben
+ Feiertags 17 bis 1 Uhr (Warme Küche jeweils bis 24 Uhr)   Wir Wir haben
 

Wir Wir haben haben auch auch Heilig Heilig Abend, Abend, an an beiden beiden

 

Weihnachtstagen,SilvesterundNeujahrgeöffnet Weihnachtstagen,SilvesterundNeujahrgeöffnet

 
mit Sommergarten

mit Sommergarten

 

VIETNAMESISCHE & THAILÄNDISCHE SPEZIALITÄTEN

Ecke Berger Straße / Schopenhauerstraße 5 U-Bahnstation 'Höhenstraße' · 60316 Frankfurt am Main · Telefon 069 - 43 25 00 www.selected-restaurants.com/hue Öffnungszeiten: Täglich von 12:00 bis 14:30 und ab 17:30 auch an Sonn- und Feiertagen

W

A

R

M

E

K

Ü

C

H

E

B

I

S

2

4

.

0

0

U

H

R

DEZEMBER 2009

W A R M E K Ü C H E B I S 2 4 .

31

SZENE FRANKFURT PARTY-PROFILE

Clubtalk

Die Party-Kolumne

Ärger in der Börsenstraße: nach dem an sich perfekten Start von "Delicious" im Sommer haben sich nun leider Schwierigkeiten ein- geschlichen. Das Ordnungsamt bremste lei- der weitere Veranstaltungen in der "Urban Kitchen" aus. Grund: der Mini-"Kitchen Club" im ersten Stock der "Urban Kitchen" dient als Raucherlounge des Restaurants, und laut Ordnungsamt darf ein Raucher- raum keinen Tresen und DJ Pult enthalten (sonst sei es eine Disco und keine Raucher- lounge). Ralf Bareuter reagierte beim Novembertermin und verlegte "Delicious" kurzerhand ins Erdgeschoss-Restaurant, aber irgendwie war das nicht das Gleiche.

Wird Babsi Heart jemals wieder bei Delicious hosten? Foto: cf
Wird Babsi Heart jemals
wieder bei Delicious
hosten?
Foto: cf

Die Lage ist unklar, der Amtsschimmel trabt hin und her, und mittlerweile liegt das ganze sogar auf Petra Roths Schreib- tisch. Veranstalter Ralf Bareuter pausiert im Dezember, eventuell auch im Januar, denn bevor nicht alles endgültig geklärt ist, möchte er nicht weitermachen. An dem Konzept will er aber festhalten und "fände es extrem schade, wenn die gut angenom- mene Party mit einer tollen Mischung an Leuten in dieser Location nicht weitergehen könnte!" Neben der wilden "Killer Cow" und der "UC" hat auch die zweite Ausgabe von "Locker Room" von envy im CK bewiesen, dass der Club auf dem Weg zum neuen Hot-

spot ist. Von der sportlich jungen A-Jugend bis hin zur reiferen Liga, gay, lesbian and Somethings inbetween nahmen alle das Motto ernst und erschienen im sexy Gym- Outfit. Bis in den frühen Morgen rockte man gemeinsam zur genialen Musik und den lecker-sportlichen GoGos. Alles sehr locker, ohne dass man das Gefühl hatte, auf einer Fetischparty gelandet zu sein. Wir sollten alle ins Studio rennen, die Körper stählen und uns fit für die nächste Ausgabe von Locker Room vorbereiten - oder alternativ zumindest die olle 3-streifige aufbügeln um wenigstens den besten sportlichen Eindruck zu geben. (cf)

Heiß: da mussten die Shirts weg! LockerRoom Fotos: Mike Skwarciak
Heiß: da mussten
die Shirts weg!
LockerRoom
Fotos: Mike Skwarciak
Delicious Foto: ez
Delicious
Foto: ez
LockerRoom
LockerRoom
Ein Projekt von: in Partnerschaft mit: Konzept & Design: steinrücke+ich Köln | kakoii Berlin Foto:
Ein Projekt von:
in Partnerschaft mit:
Konzept & Design: steinrücke+ich Köln | kakoii Berlin
Foto: Sebastian Hänel

32

Köln | kakoii Berlin Foto: Sebastian Hänel 32 DEZEMBER 2009 Eschersheimer Landstr. 267 • 60320 Frankfurt

DEZEMBER 2009

Eschersheimer Landstr. 267 • 60320 Frankfurt Tel.: 069-36 60 72 78 • waterbeddiscount-frankfurt.de
Eschersheimer Landstr. 267 • 60320 Frankfurt
Tel.: 069-36 60 72 78 • waterbeddiscount-frankfurt.de

Nachtschicht

Eine neue Bar für Frankfurt

Nachtschicht Eine neue Bar für Frankfurt Mächtig ins Zeug gelegt hat sich "Na und"-Betreiber Ibrahim (Foto):

Mächtig ins Zeug gelegt hat sich "Na und"-Betreiber Ibrahim (Foto): ab Dezember eröffnet neben seinem "Na und" ein neuer Laden namens "Nachtschicht". Zuletzt war hier die "Scheune" beheimatet, Ibrahim möchte aber eher an andere Zeiten anknüpfen - er kennt das Lokal nämlich noch als "Binger Loch". Der Name "Nachtschicht" soll auch gleichzeitig Programm für den Laden sein - die Öffnungszeiten sind täglich von 23 bis 7 Uhr früh. Komplett umgebaut wurde das alte Kellergewölbe, und bei Redaktionsschluss waren die Handwerker noch aktiv. Daher sind auch wir gespannt auf den neuen Look der Bar!

Fr, 4.12., 23 Uhr, Eröffnung "Nachtschicht", Klapperfeldstr. 16, Frankfurt. Special zum Opening: halbe Preise!

MEHR SILVESTER-PARTYS!
MEHR SILVESTER-PARTYS!
MEHR SILVESTER-PARTYS!

MEHR SILVESTER-PARTYS!

Happy New Year Mit Tina an den Turntables. 18 Uhr, Luckys Manhattan, Schäfergasse 27, Frankfurt.
Happy New Year
Mit Tina an den Turntables.
18
Uhr, Luckys Manhattan, Schäfergasse
27, Frankfurt. Eintritt frei
Oriental Silvester
5-Gang-Menü, Show und Party: mit
Isaac und Bärbel ins neue Jahr!
Reservierung erforderlich!
18:30 Uhr, Birmingham Pub, Battonstr. 50
Frankfurt
LSKH Silvesterparty
Für Lesben, Schwule und Friends.
Mit Büffet, ab 22 Uhr Diskoparty mit
DJ Andy.
19
Uhr, LSKH, Klingerstr. 6, Frankfurt
Gala Dinner & New
Years Clubbing
Festliches 5-Gang-Menü mit Champag-
ner (reservieren!), nach der Böllerei
dann Party mit DJ Jean Philips.
Silvesterkracher
Kleine, feine
Open-End-Party
mit
19:30 Uhr, Pulse Lounge, Bleichstr. 38a,
Frankfurt. Dinner 69 EUR, ab 00:30 Uhr
freier Eintritt
Überraschungen.
Xtremeties
22
Uhr, Switchboard, Alte Gasse 36, Frank-
furt. Eintritt frei
Sylvester Schwejk
Silvester Stall
Ob unsere Linda mit "Sylvester" an
den Disco-Star der 70er erinnern
möchte? Auf jeden Fall lässt sich das
Feiern nicht nehmen und zündet am
Silvester ein Feuerwerk der Freude.
Große XL Fetischparty mit Imbiss
zur Stärkung.
Wilder Jahreswechsel für Gay Girls &
Friends mit Welcomedrink, Neujahrs-
sekt, Mitternachtssuppe, kleinen
Snacks, Feuerwerk und DJane
Claudia mit einem Mix aus 70er, 80er,
90er und dem Besten von heute.
22
Uhr, Stall, Stiftstr. 22, Frankfurt
22 Uhr, Barcode, Bleichstr. 46, Frankfurt. 25
EUR (VVK 22 EUR), ab 2 Uhr 10 EUR
22
Uhr, Schwejk, Schäfergasse 20, Frank-
Wrinkles Sause
furt. 7 EUR Mindestverzehr
Das höchste Glück zum neuen Jahr
mit DJ Michael Büchel. Dachterrasse
ist geöffnet!
Alle Specials zu
Silvester gibt's im
CK Mega Sylvester
22
Uhr, Dachcafé (Zeilgalerie Ebene 8), Zeil
Carmelo und sein Team springen ins
neue Jahr mit Sylvester im Gepäck!
112, Frankfurt. 12 EUR (VVK 10 EUR); wir
verlosen Tickets - schnell auf Aktion/Leser
Termin-Listing auf
Seite 50!
22
Uhr, CK Club, Alte Gasse 5, Frankfurt
geblättert
Foto: misterQM/photocase
Termin-Listing auf Seite 50! 22 Uhr, CK Club, Alte Gasse 5, Frankfurt geblättert Foto: misterQM/photocase
Termin-Listing auf Seite 50! 22 Uhr, CK Club, Alte Gasse 5, Frankfurt geblättert Foto: misterQM/photocase
Termin-Listing auf Seite 50! 22 Uhr, CK Club, Alte Gasse 5, Frankfurt geblättert Foto: misterQM/photocase
Termin-Listing auf Seite 50! 22 Uhr, CK Club, Alte Gasse 5, Frankfurt geblättert Foto: misterQM/photocase
SZENE ❚ FRANKFURT ❚ PARTY-PROFILE
SZENE ❚ FRANKFURT ❚ PARTY-PROFILE
Jingle Bells Vol. III Wenn Sportler tanzen Legendenstatus hat sie bereits erreicht, die jährliche Abschlussparty
Jingle Bells Vol. III
Wenn Sportler tanzen
Legendenstatus hat sie bereits erreicht, die jährliche Abschlussparty des FVV- und Artemis-Xmas-Turniers. Kein Wunder, tummeln sich
hier knackige Sportler und Sportlerinnen aus ganz Europa mit feierwütigen Frankfurtern, versorgt von vier DJs und sechs Bars. Mit dabei:
DJane Meggi, DJ Dirk, Micky Tiger und Djane Gabi auf dem extra Womens Floor. Frühes Kommen ist empfohlen!
Sa, 5.12., 21 Uhr, Union Halle, Hanauer Landstr. 186, Frankfurt. 13 EUR (VVK 11 EUR unter jingle-bells-party.de oder im Pulse, Pantagon, LM27 und Fräggels, in Mannheim im Café Klatsch)

Incocknito

Gay Cruising Deluxe

Foto: Jean-Christophe Uhl
Foto: Jean-Christophe Uhl

Eine kleine, aber feine Fetisch-Partyreihe lädt am Nikolaus-Abend zum ersten, exklusiven Party-Event. "Die Idee kam mir, nachdem ich die Biographie von Rosa

von Praunheim gelesen hatte", erzählt Michael vom Team; eine von Praunheims Forderungen war "Raus aus den Klappen!" - und so reif- te die Idee für eine Sexparty in besonderen Ambiente - ohne dunkle, feuchte Keller, dafür so erotisch "wie in Madonnas "Erotica"-Video" erzählt Michael. Als Loca- tion bot sich da die "Grande Opera", das Offenbacher "House of Fetish People", an. Der Club verbindet sinnlich-elegantes Bar- und Danceclub- Ambiente (inklusive eines beheizten Atrium-Innenhofs) mit Fetisch- Features von Andreas-Kreuz und Slings bis zur mit Kerzen beleuchte- ten Cruising-Area und einem Darkroom. "Incocknito" heißt die Party, die auch das Motto vorgibt: der Dresscode lautet "Underwear" (mit oder ohne Shirt) sowie sexy Masken, die jeder Gast auch am Eingang erhält. "Es handelt sich um eine Cruising-Party und keine Karnevals- Maskerade" stellt, Michael klar - kleine schwarze Masken oder auch die eigene Leder- oder Gummi-Maske können mitgebracht werden und sollen das erotische Spiel mit der Anonymität anfachen. Musikalisch gibt DJ Bonsai den House-Ton an. (bjö)

So, 6.12., 18 Uhr (Einlass bis 22 Uhr), Grande Opera, Christian-Pless-Str. 11-13, Offenbach (Parkplätze vorhanden). Men only, Dresscode: Underwear (mit oder ohne Shirt) und Maske. Mehr Infos und Tickets im VVK (15 - 30 EUR, inkl. Garderobe, Welcomedrink, Leihmaske, Cruisingpack) unter incocknito.de, Special-Angebote für Mitglieder des Gayromeoclubs "Incocknito_Club".

34

Mitglieder des Gayromeoclubs "Incocknito_Club". 34 DEZEMBER 2009 9 Jahre Pulse Das Szenewohnzimmer feiert!

DEZEMBER 2009

9 Jahre Pulse

Das Szenewohnzimmer feiert!

34 DEZEMBER 2009 9 Jahre Pulse Das Szenewohnzimmer feiert! Großes Birthday Happening mit Babsi Heart und

Großes Birthday Happening mit Babsi Heart und den Pulse- Residents Meggi, Clay-369 und D-Style mit dem besten aus 8 Jahren Pulse-Sounds. Die ersten 999 Gäste erhalten ein Freigetränk! Hoch die Tassen!

Sa, 12.12., 22 Uhr, Pulse Lounge, Bleichstr. 38a, Frankfurt. Eintritt frei

MEHR PARTYS!
MEHR PARTYS!
MEHR PARTYS!

MEHR PARTYS!

FFM L - World

Diesen Monat fungiert die L-World als "Jingle-Bells"-Warmup. Die Mannheimer Partyheldin DJane Simoné bringt tanz- und feierwütige Mädels in Wallung.

Fr, 4.12., 22 Uhr, CK Club, Alte Gasse 5, Frankfurt. 8 EUR

Trash!

Neues Partyevent mit Drag-DJane Crystel Cox; die recyclet künftig am zweiten Freitag im Monat die trashigsten Dance- Hits und ist auch für Musikwünsche und so offen

Fr, 11.12., 22 Uhr, Pulse Lounge, Bleichstr. 38a, Frankfurt. Eintritt frei

3 Jahre Atomic

Bleichstr. 38a, Frankfurt. Eintritt frei 3 Jahre Atomic DJ Pols (Foto) Indie-Party hat eingeschla- gen! Gefeiert

DJ Pols (Foto) Indie-Party hat eingeschla- gen! Gefeiert wird mit Queers and Folks und ebenso bunt ist die Musik-Mischung:

von Simian Mobile Disco bis Siouxsie and the Banshees geht hier alles! Regelmä- ßig werden Gast-DJs aus ganz Deutsch- land eingeladen: vom Revolver-Club aus Hamburg, Backstage Diaries aus Köln oder der Oberhausener "Bang!" waren alle dabei. Zum Geburtstag kommen Martha Hari und Johannes D. Täufer von der Hamburger "Mis-Shapes"-Party.

Fr, 11.12., 23 Uhr, Nachtleben, Kurt-Schumacher- Str., Frankfurt. 4 EUR

Killer Cow

Drag Queens, Lederkerle - jedes Outfit ist hier gerne gesehen, je verrückter, desto besser.

Sa, 12.12., 22 Uhr, CK Club, Alte Gasse 5, Frankfurt

Wrinkles

Party für Gays & Friends ab 28 auf zwei Floors, mit DJ MLO (House-Classics) und Michael Büchel. Am ersten X-Mas-Feiertag gibt's außerdem ein Special mit DJ Andi.

Sa, 12.12., 22 Uhr, 5 EUR (bis 23 Uhr Eintritt frei) + Fr, 25.12., 22 Uhr, 5 EUR, beides im Barcode, Bleichstr. 46, Frankfurt

Fake Rebel

Hetero-homo-Doppel im Cocoon: DJ Funkerman bespielt den Mainfloor, der knuffige Kölner Philippe Lemot lässt in der Smokers Lounge vergangene Club- Rebel-Zeiten wieder auferstehen.

Sa, 12.12., 22 Uhr, Cocoon Club, Carl-Benz-Str. 21, Frankfurt

Locker Room

Foto: Mike Skwarciak
Foto: Mike Skwarciak

Marco Sönke pumpt heiße Housebeats in den gigantischen Umkleideraum, während sportgestählte Animateure ihre Muskeln pumpen.

Sa, 19.12., 22 Uhr, CK Club, Alte Gasse 5, Frankfurt

Queens in the Kitchen

Küchenguru Mirko Reeh, Schauspielerin Sybille Nicolai und Style-Ikone Marlene Deluxe zelebrieren ein exklusives Promi- kochen, gefolgt von einer rauschenden Tanznacht mit Drag-DJanes Crystel Cox und Babsi Heart. Mehr auf Seite 24!

Sa, 19.12., 20 Uhr, Pulse Lounge, Bleichstr. 38a, Frankfurt. Eintritt frei

Teresa Kästel live

Bleichstr. 38a, Frankfurt. Eintritt frei Teresa Kästel live Simply the Best: Teresa Kästel und Band, bekannt

Simply the Best: Teresa Kästel und Band, bekannt von den Straßenfesten, live on Stage, im Anschluss Party!

Sa, 19.12., 22 Uhr, Barcode, Bleichstr. 46, Frank- furt. VVK 10 EUR, AK 12 EUR

Roof 27+

Die Christmas Party für alle Frauen ab 27. DJane Meggi mixt echte Raritäten mit aktuellen Hits. Im Januar legt die Roof in eine kleine Winterpause ein, erst im Februar geht's weiter.

Sa, 19.12., 22 Uhr, Dachcafé, Zeil 111, Frankfurt. 8 EUR

UC Dance Party

22 Uhr, Dachcafé, Zeil 111, Frankfurt. 8 EUR UC Dance Party Die kerlige Dance-Party mit den

Die kerlige Dance-Party mit den DJs Timo und Chris Bekker (Foto).

Sa, 26.12., 22 Uhr, CK Club, Alte Gasse 5, Frank- furt. 9 EUR, vor 23 Uhr 5 EUR

Chris Bekker (Foto). Sa, 26.12., 22 Uhr, CK Club, Alte Gasse 5, Frank- furt. 9 EUR,
Chris Bekker (Foto). Sa, 26.12., 22 Uhr, CK Club, Alte Gasse 5, Frank- furt. 9 EUR,

DEZEMBER 2009

Chris Bekker (Foto). Sa, 26.12., 22 Uhr, CK Club, Alte Gasse 5, Frank- furt. 9 EUR,

35

SZENE ❚ MAINZ/WIESBADEN
SZENE ❚ MAINZ/WIESBADEN
Rebound Spannende Premiere
Rebound
Spannende Premiere

Spradling - Bonachela - Touzeau - drei Choreographen in einem Pro- gramm und fast überall eine wenig

Zuerst gibt es "8 Duos

for two dancers"- des Professors für klassische Tanztechnik Marc Sprad- ling aus Frankfurt, dann mit "E 2

7SD" Performance und Klangskulp- turen mit dem katalanischen Tan- zwunder Rafael Bonachela und dann dazu noch zwei Neuprodukti- onen des neuen Ballettdirektors Pascal Touzeau.

Forsythe

Sa, 19.12., 19:30 Uhr, Staatstheater Mainz, Kleines Haus, Gutenbergplatz 7, Mainz

Rafael Bonachela
Rafael Bonachela
** Holzwerkstatt Filou • Kleine Straße 7 • 65207 Wiesbaden-Igstadt • Tel.:0611 - 50 77
**
Holzwerkstatt Filou • Kleine Straße 7 • 65207 Wiesbaden-Igstadt • Tel.:0611 - 50 77 20
Fax: 0611 - 50 77 30 • Mobil: 0170 - 23 00 666 • email@holzwerkstattfi lou.de
Herstellung von: Möbel, Küchen, Betten, Tische, Regale, Schränke, Individuelle Möbel Restaurierung von: Treppen,
Fußböden, Möbel Dienstleistungen: Lohntrocknungen von Massivholz, Thermische Schädlingsbekämpfung, Massivholzhandlung
Verlegung von: Fertigparkett, Massivholzdielen, Klebeparkett, Kork, Linoleumparkett, Handel von: Naturmatratzen, Naturfarben, Fußböden
www.holzwerkstattfilou.de
*

36

Naturfarben, Fußböden www.holzwerkstattfilou.de * 36 DEZEMBER 2009 Pascal Touzeau Foto: Bettina Müller Wir

DEZEMBER 2009

Pascal Touzeau
Pascal Touzeau
Foto: Bettina Müller
Foto: Bettina Müller
* 36 DEZEMBER 2009 Pascal Touzeau Foto: Bettina Müller Wir führen Sie aus dem §§-Wald kompetent,
Wir führen Sie aus dem §§-Wald

Wir führen Sie aus dem §§-Wald

kompetent, vertrauensvoll, freundlich und sicher.

In Sozietät

Rechtsanwalt Gerd-Hendrik Grüne

Für allgemeines Zivil-, Erb-, Bank-, Gesellschafts-, Handels-, Wohnungseigentumsrecht und Familienrecht (inkl. eingetr. Lebenspartnerschaft)

Rechtsanwältin

Birgit Radke

Rostockerstr. 4a

65191 Wiesbaden-Bierstadt

Tel.:

Fax:

06 11 - 1 89 80 01 06 11 - 1 89 80 02

E-mail: ragruene@rechtsanwalt-gruene.de www.rechtsanwalt-gruene.de

JÖRG LERCH

Steuerberater

Tätigkeitsschwerpunkte neben der klassischen steuerlichen Beratung:

- Existenzgründungsberatung - Nachfolgegestaltung - Freiberufler

Christofsstr. 11-13 · 55116 Mainz Tel. 0 6131/612716 Fax 0 6131/2 7760 67

Rauschende Gala

Die 22. Ballnacht der AIDS-Hilfe Wiesbaden

Foto: Wango Deligiannis
Foto: Wango Deligiannis
Ballnacht der AIDS-Hilfe Wiesbaden Foto: Wango Deligiannis Alle Jahre wieder kommt es im Kurhaus Wiesbaden anlässlich
Ballnacht der AIDS-Hilfe Wiesbaden Foto: Wango Deligiannis Alle Jahre wieder kommt es im Kurhaus Wiesbaden anlässlich

Alle Jahre wieder kommt es im Kurhaus Wiesbaden anlässlich des Welt-AIDS-Tages immer zum Promi-Stelldichein für den guten Zweck. Doch wer Walzermusik und adrette Ballkleider erwartet liegt falsch:

Die 22. Ballnacht der Wiesbadener AIDS-Hilfe steht in diesem Jahr unter dem Motto "Lilo Wanders und der gelbe Zitronenbaum". So schmücken sich die vier Kursäle nicht nur mit der bekannten Fernseh- moderatorin (Foto), sondern mit einem Potpourri aus Pop-Musik der 90er mit Fools Garden (Hit "Lemon Tree"), neuen Jazzklängen von DSDS-Star Daniel Küblböck (Foto), Travestieperformance ("Schwes- tern der Perpetuellen Indulgenz") und Tanzmusik der 50er Jahre und Balletteinlagen (Ballett des Hessischen Staatstheater). Außerdem mit dabei: Julian Dawson (Singer/Songwriter aus London), Die Schwindler (Jazz bis Bossa), Veronika Todorova Band (Tango bis Balkanpolka), Iris Lamoyette (Musikkabarett) und Klezmers Techter. Im Anschluss steigt die Hr3-Disco-Party mit Moderator Tim Frühling. Wem das nicht genug oder zuviel ist, der kann sich zu einem Spielchen am Roulette-Tisch ins Spielkasino zurückziehen, den Friseur besuchen oder sich die Nägel machen lassen. Die Einnahmen des Abends kommen der AIDS-Hilfe Wies- baden zugute. (cos)

Sa, 5.12., 19:30 Uhr, Kurhaus, Kurhausplatz 1, Wiesbaden. Tickets : 26 - 48 EUR (erm. 20 EUR) zzgl. Gebühr, VVK in der Tourist Info Wiesbaden 0611-1729930 oder unter wiesbaden.de

MEHR MACHEN!
MEHR MACHEN!
MEHR MACHEN!

MEHR MACHEN!

Anpfiff gegen AIDS

Aufklären, Diskutieren und Informieren - In der schicken Lounge der 05er im Bruchwegstadion gibt es anlässlich des Welt-Aids-Tages einen Infotag, bei dem Ärzte des Arbeitskreises HIV Rheinland- Pfalz/Saarland/Giessen wichtige Fragen zu HIV beantworten. Inklusive anschlie- ßendem kostenlosen Imbiss, Musik und Stadionführung.

Mi, 2.12., ab 15 Uhr, Lounge des Bruchwegstadi- ons, Martin-Luther-King-Weg.1, Mainz

Zwei Jahre "pad"

Martin-Luther-King-Weg.1, Mainz Zwei Jahre "pad" Ein ganzes Wochenende lang mit gleich 5 Performances an drei

Ein ganzes Wochenende lang mit gleich

5 Performances an drei Tagen - alles

für einen Mindestgeschenkbeitrag von

5 Euro, das bietet das "performance art

depot" zu seinem 2.Geburtstag. Beson- ders vielversprechend klingt dabei das Programm von Sabine Beßmann & und Regina Fichtner, die für den Abend in die Rolle die der Countrylegenden Johnny Cash und John Cage schlüpfen Mehr Infos unter www.pad-mainz.de.

Fr, 4.12 - So, 6.12, pad , Leibnitzstr. 46, Mainz

Verdi barrierefrei

- So, 6.12, pad , Leibnitzstr. 46, Mainz Verdi barrierefrei Erstmalig wird am Hessischen Staats- theater

Erstmalig wird am Hessischen Staats- theater Wiesbaden eine Oper für Blinde und Sehbehinderte zugänglich gemacht. Per Funkkopfhörer und mit simultanen Beschreibungen der Inszenierung können Sehbehinderte und Blinde die farbenfrohe Opernwelt des "Troubadour" von Giusep- pe Verdi nicht nur musikalisch sondern auch bildlich miterleben. Vorher gibt es ab 16 Uhr die Chance eine Einführung in die Oper mit Blick hinter die Kulissen per Audio-Führung zu machen.

Sa, 5.12., 16 Uhr, Hessisches Staatstheater, Christian-Zais-Str. 3, Wiesbaden

Nikolaus kommt

Überraschung! Der Nikolaus besucht das

damit jeder etwas davon hat,

kommt er gleich zweimal hintereinander!

Chapeau

und

So, 6.12., 18:30 + 22:30 Uhr, Chapeau, Kleine Langgasse 4, Mainz

Warm ins Wochenende

Kuschelig abtanzen und dabei Cocktails schlürfen -alles möglich bei der Disko- Party vom ASTA Schwulenreferat der Uni Mainz. Diesmal wegen Weihnachten nur einmal möglich.

Fr, 11.12., 22 Uhr, Kulturcafé an der Uni (Q-Kaff), Becherweg 5, Mainz. 3,50 EUR

Weihnachten mit den KdO

Ein sportlicher Adventsabend bei den "Kindern des Olymp" - das heißt olympi- sche Weihnachtskost, ein Wii-Konsolen- Turnier - Disziplinen noch unklar - und anschließende Disco.

Sa, 12.12., 18 Uhr, Bar jeder Sicht, Hintere Blei- che 29, Mainz

Mein Freund aus Faro

Der zauberhafte, vielfach ausgezeichnete Film von Nana Neul ist kein klassisches Butch-Femme-Liebesdrama, sondern ein feinfühlig erzähltes Erstlingswerk

Foto: Tom Trambow
Foto: Tom Trambow

über die Suche nach der eigenen Identi- tät. Einer der interessantesten deutschen Filme des letzten Jahre.

Mi., 16.12., 20:30 Uhr, Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29, Mainz

Takeover geht nach Hause

Im Dezember wird keine "Hetero- Kneipe" besucht sondern unter dem Motto "Christmas with the Family" das schwullesbische Zentrum in Mainz besinnlich von Jeff Simpson übernommen.

Fr, 18.12., 20 Uhr, Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29, Mainz

Latin-Tanzrausch

Vor Weihnachten noch Latin-Feeling er- wünscht? Dann bietet die "Tanzrausch"- Party von Schwuguntia mit dem Auftritt der Showtanzgruppe FANTASY des TSV Schott Mainz und die Musik von Schieber- max DJ Michael dazu die Gelegenheit. Der Eintritt ist frei!

Sa, 19.12., 20 Uhr, Bürgerhaus Hechtsheim, Am Heuergrund 6, Mainz.

Kussmund

House, Minimal Electro, Dance und Disco Classics mit DJ Ex-Cell (Palazzo, Bingen), Mike Tabe und DJ Harem (alias Günnie).

Sa, 19.12., 22 Uhr, Café Central, Hauptbahnhof Mainz

DEZEMBER 2009

Mike Tabe und DJ Harem (alias Günnie). Sa, 19.12., 22 Uhr, Café Central, Hauptbahnhof Mainz DEZEMBER

37

SZENE MANNHEIM

Leder oder Spiegelobjekte?

Ex-Mr. Leather Edin kann beides - wenn er Lust hat

Fotos: ama
Fotos: ama

Der gebürtige Stuttgarter Edin Karovič lebt seit 2004 in Mannheim; 2007 startete er als Gastronom mit dem "Inside" im Quadrat S6, das inzwischen von Peter Kampschulte weiter- geführt wird. Nach der Wahl zum Mr. Leather Baden-Württemberg im März 2007 wurde Edin Ostern 2007 als German Mr. Leather für ein Jahr zum Repräsentant der deutschen Fetisch-Szene gewählt. Seine künstlerische Arbeit "Spiegelfaktor" nahm er 2004 auf, 2006 kam die erste Ausstellung im "Why Not" im Mannheimer Jungbusch sowie auf der Licht- meile 2006 in Mannheim. Wir trafen ihn zu einen persönlichen Jahresrückblick in sei- nem Atelier in der Mannheimer Neckarstadt.

gab-Magazin: 2009 geht langsam zu Ende, wie blickst du auf dieses Jahr zurück? Edin Karovic: Unser CSD hat mir besonders gefallen, war so ein Lichtblick des Jahres. Gut gefallen hat mir die Kombination mit dem Regenbogenfest, ähnlich wie in Stuttgart mit der Hocketse. Riverboat war ein Highlight, Menschen im Quadrat war richtig schön, Wetter, Stimmung, und das Team um DJ Wal- traud und Frau Hollenbach. Nach dem Verlust meiner Mutter hatte ich mich sehr zurück- gezogen, aber es war ein gutes Gefühl, dort unter Leute zu kommen und viele freundliche Gesichter wieder zu sehen.

zu kommen und viele freundliche Gesichter wieder zu sehen. gab-Magazin: Was gibt's aus der Fetisch- Szene

gab-Magazin: Was gibt's aus der Fetisch- Szene zu berichten? Edin Karovic: Ich war kaum fetischmäßig unter- wegs in Mannheim. Außer beim CSD, weil ich da Lust hatte. Ich lebe es eher privat aus, ich war so ‚Overblacked' und overdosed nach dem GML- Jahr - nicht schon wieder Leder! Mittlerweile bin ich auch gerne wieder in Fetisch auf speziellen Veranstaltungen unterwegs, allerdings 24 Stun- den in Fetisch ist nicht meins. Dazu gehört Lust, den Fetisch mit Genuss wahrzunehmen. Auf der Hunk Party, die übrigens auch top war, war ein Großteil des Publikums in Fetisch. Das hat sehr harmoniert, war eine gute Veranstaltung aus den Reihen des IMC-Teams um Willi.

gute Veranstaltung aus den Reihen des IMC-Teams um Willi. Schillernder Held der Plattenteller Nachruf auf Arne

Schillernder Held der Plattenteller

Nachruf auf Arne Effenberger

Arne Effenberger, geboren 1977 in Gießen, war seit 1999 eines der Gesichter der Unheil- Bar in Heidelberg. Er studierte Sprachen in Heidelberg, seine Liebe galt den romani- schen Sprachen, neben seinem großen Hobby als DJ Musik zu entdecken und zu unterhalten. Sein Engagement für queere Kultur und das Recht anders zu sein zeichneten ihn aus. Neben der Unheilbar, und der Mutprobe im Klub K legte er als DJ bei den Pink-Partys der AIDS-Hilfe in Heidelberg sowie im Gotec in Karlsruhe auf. Von 2007 bis 2008 war er in Mannheim und Heidelberg auch für das gab- Magazin aktiv. In der Nacht vom 26. auf 27.

September schied Arne in Mannheim aus dem Leben. Aus dem Kondolenzblog Gedanken an Arne:

"Du hast uns etwas gegeben das mehr ausge- macht hat als wir erahnen, wenn wir dazu tanzen - Musik - Musik stiftet Identität, Musik vitalisiert unsere Kultur und - Musik beatmet unsere Seele. Danke Arne für jede Note, die uns bewegt". "Kleiner Papagei, danke für 'Arne ist auch da!', für großartige Musik, erlesene Allüren und viele bunte Verrücktheit". "Wir hoffen Du drehst im Himmel den Sound an und lässt jetzt erst recht die Puppen tanzen!" (ama)

gab-Magazin: Mit ‚Spiegelfaktor' schaffst du selbst faszinierende Kunst-Unikate, hast du Tipps für Kunstinteressierte? Edin Karovic: Nachtwandel im Jungbusch, und die Lichtermeile in der Neckarstadt, der Kunstladen in der Mittelstrasse und die Eröffnung von "a different view" meets "Mutz- werk" am 28.11. in S6/15. Das ist ein Projekt von befreundeten Künstlern, die handmade Webarbeiten und Fotographie kombiniert. Zusammen mit dem "Dschungel" wird S6 lang- sam zum Kunstquadrat der Mannheimer Szene. gab-Magazin: Es gab das Gerücht du wärst unter der Haube Edin Karovic: (lacht) Die Geschichte war fol- gende: bei der Verpartnerung einer Bekannten bekam ich gezielt den Brautstrauß zugeworfen, daraus entstand die Idee, mich mit einem guten Freund virtuell bei Facebook zu verpartnern. Mit Fotos von uns in Anzügen. Die Reaktio- nen waren erstaunlich, es kamen Glückwün- sche aus ganz Deutschland, bis auf zwei, drei Bekannte, haben alle es ohne Rückfragen ge-

glaubt

Inzwischen sind wir aber virtuell

geschieden und haben über das "Missver- ständnis" aufgeklärt. Wobei ich "geschieden" dem Status Single durchaus vorziehe. (ama)

dem Status Single durchaus vorziehe. (ama) Edins Kunst-Links: Fotozimmer.com; mutzwerk.com; camera-
dem Status Single durchaus vorziehe. (ama) Edins Kunst-Links: Fotozimmer.com; mutzwerk.com; camera-

Edins Kunst-Links: Fotozimmer.com; mutzwerk.com; camera- at-large.com

Fotozimmer.com; mutzwerk.com; camera- at-large.com Am Sa, 12.12. ab 21:30 Uhr laden die Unheilbaren in der

Am Sa, 12.12. ab 21:30 Uhr laden die Unheilbaren in der Villa Nachttanz zum Feiern und gemeinsamen Erinnern ein. Einer der beiden Floors steht unter dem Moto: "Tribute to Arne" und die Unheilbar DJs werden sich an seinen Playlists und Lieblingsstücken orientieren. unheilbar.org (mit Link zum Online-Kondolenzbuch)

mannheims kneipe mit programm

Link zum Online-Kondolenzbuch) mannheims kneipe mit programm insid e bar & lounge inside bar & lounge

inside

bar & lounge

inside bar & lounge | inhaber: peter kampschulte s6 12 | 68161 mannheim | www.inside-mannheim.de

DER DEZEMBER 2009 IM INSIDE

05.12.

Nikolaus-Party

mit DJ Sunflower (Disco)

12.12.

Adventssingen

mit DJ Vee.Dion (Dance & Charts) Karaoke mit den Peppersisters

19.12.

SantaHouse

mit DJ Moeder Jam (House)

26.12.

Christmas-Party

mit DJ Waltraud (Disco, 80er)

31.12.

INSIDE-Silvester-Sause DJ Liquid Cosmo und DJ Waltraud

Neujahrs-Afterhour direkt im Anschluss ab 5:00 Uhr:

Good Morning 2010!

mit DJ Moeder Jam

JEDEN FREITAG UND SAMSTAG WECHSELNDE DJ’S AFTERHOUR IMMER SONNTAGS AB 6:00 UHR

Die Gipfelstürmer

suchen

einen neuen "Co-Piloten"

Foto: Plus e.V.
Foto: Plus e.V.

In der Jugendgruppe "Gipfelstürmer" von "Plus" treffen sich seit mehr als vier Jahren junge Schwule, Bisexuelle oder Jungs die es eben noch nicht so genau wissen, um neue Leute kennen zu lernen, gemeinsam Spaß zu haben oder einfach nur zum Reden. Nun sucht die Gruppe einen neuen Co-Gruppenleiter für ihre wöchentlichen Treffen. Gesucht wird eine Person mit Erfahrung aus der Jugend- arbeit und möglichst nicht älter als 30 Jahre. Als Gegenleistung winkt neben viel Spaß, die Chance eigene Leitungskompetenz zu erproben und die Gelegenheit, sowohl thematisch als auch gruppendynamisch die Gruppe mitzugestalten.Bei Interesse bitte bei der Psycholo- gischen Lesben- und Schwulenberatung Rhein-Neckar e.V. melden. Das Gleiche gilt für Interessierte zwischen 16 und 23 Jahren, die gern an den Gruppentreffen teilnehmen wollen. Die Treffen finden in der Schulzeit wöchentlich statt und dauern ca. zwei Stunden.

Kontakt über: gipfelstuermer-mannheim.de, plus-mannheim.de, Plus, Alphornstraße 2a, Mannheim

Monnem hinne - Monnem vorne

im Kaufwahn berauscht, sollten wir auch in diesem Jahr wieder all derer gedenken, die nicht

im Kaufwahn berauscht, sollten wir auch in diesem Jahr wieder all derer gedenken, die nicht mehr unter uns sind. 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag - nicht vergessen! Ich weiß, ich wird' melancholisch, aber dafür haben doch schmierige Konsumgeier die Vorweihnachtszeit auf Ende August verlegt. Welcher Idiot kauft eigentlich im Hochsommer schon Lebkuchen? Glühwein schmeckt doch auch erst bei minus 2 Grad (und ´nem ordentlichen Schuss drin). Die Festtage - um beim Futtern und Völlen zu bleiben - haben es natürlich auch kalorienmässig in sich. Erst der Braten bei Oma, die Pute bei Mutti, die Weihnachtsfeier im Geschäft, der fette Riemen vom Ex-Mann und nicht zu vergessen die ganzen Köstlich- keiten auf den Christmärkten. Gott sei dank kann frau ja gerade zu dieser Saison wieder wallende Gewänder tragen, um nicht gleich zu zeigen, dass sie unerklärlicherweise 10 Pfund mehr auf den Rippen hat, nach Silvester. Ich mach's jedenfalls wie immer: Das biss- chen was ich essen kann, das kann ich auch noch trinken! Und die Moral von der Kolumne - friss lieber mehr als du ficken kannst!

Merry X-mas Eure Dolores "än doppelde Glühwoi mit Schuss büdde" von Cartier

Frohlocket meine lieben Frostbeulen, der Dezember steht wie das Weihnachtsfest ins Haus! Eine besinnliche Zeit kommt! Die Weihnachtsmärkte öffnen Ihre Pforten, wie passive Stuten bei einer neuen Darkroom-Eröffnung. Alle rennen in die City, geben wieder Kohle aus, die sie gar nicht haben, und kurbeln ungewollt die Konjunktur an. Gut so! Die Kreditkarten- abrechnung holt euch im Januar wieder in die Realität zurück. Der Weihnachts- mann und Väterchen Frost geben sich die Klinke in die Hand und dank zahl- reicher Partys - auch an den Festtagen - tummeln sich auch wieder Tripper, Schanker und Co. Ja, man(n) kommt sich näher, und während sich alle Welt

AIDS-HILFE Was Sie jetzt wissen sollten Seit 1985 ist die AIDS-Hilfe Frankfurt e.V. mit ihren
AIDS-HILFE
Was Sie jetzt
wissen sollten
Seit 1985 ist die AIDS-Hilfe Frankfurt e.V. mit
ihren ehren- und hauptamtlichen Teams für
alle von HIV/AIDS Betroffenen da. In unseren
vielfältigen Arbeitsbereichen bieten wir direkt
vor Ort Beratung, Hilfe und Vermittlung –
vertraulich, anonym, kompetent. Sie erreichen
uns via Telefon unter 069/40 58 68-0 oder per
E-Mail: info@frankfurt.aidshilfe.de
www.frankfurt.aidshilfe.de
Kompetent
Engagiert
Vielfältig
Kompetent Engagiert Vielfältig Termine • Adressen • Kontakte gab.publigayte.com
Kompetent Engagiert Vielfältig Termine • Adressen • Kontakte gab.publigayte.com

Termine • Adressen • Kontakte

gab.publigayte.com

Jeden Monat aktuelle Informationen

Mehr Knackiges gibt’s bei MANNheim Quadrate O7, 20, www.galileo-sauna.com 4 Minuten vom HBF., nahe Wasserturm,
Mehr Knackiges
gibt’s bei
MANNheim Quadrate O7, 20, www.galileo-sauna.com
4 Minuten vom HBF., nahe Wasserturm, ggüb. Saturn, Telefon 0621 - 1 78 64 09
Geöffnet
So-Do. 13:00 - 1:00 Uhr,
Fr + Sa + vor Feiertagen 13:00 - 8:00 Uhr
www.adRivum.de

DEZEMBER 2009

64 09 Geöffnet So-Do. 13:00 - 1:00 Uhr, Fr + Sa + vor Feiertagen 13:00 -

39

SZENE MANNHEIM

Sternengala im Opernzelt

Aids-Hilfe Heidelberg lädt ein

Sternengala im Opernzelt Aids-Hilfe Heidelberg lädt ein Am 4. Dezember um 19:00 Uhr im Opernzelt Heidelberg

Am 4. Dezember um 19:00 Uhr im Opernzelt Heidelberg startet das Gala-Team ein abwechslungsreiches Programm für Fans und Unter- stützer. SWR3-Moderatorin Stefanie Tücking wird diesmal durch den Abend führen und präsentiert uns die WEIBrations aus Karlsruhe (Foto), die Stuttgarter CheerluderS und den jungen Artisten Christoph Haese. Ebenfalls zu bewundern gibt es die Travestieshow von Rita Calypso aus Berlin und holde Klänge des Heidelberger Schwulen- chors RosaKehlchen. Höhepunkt des Abends wird sicherlich die Showtanzgruppe "Small Sheketak - Rhythm in Motion" mit einer energiegeladene Performance aus Breakdance, Bodypercussion und Rap. Kulinarische Überraschungen des Schlossrestaurants der Firma Mövenpick runden den perfekten Gala-Abend ab. Da "Theater Heidelberg"-Intendant Peter Spuhler das Opernzelt kostenfrei zur Verfügung stellt, kommen alle Eintrittsgelder der Aids-Hilfe Heidel- berg für ihre wichtige Arbeit zugute.

Fr, 4.12., 19 Uhr, Opernzelt, Emil-Maier-Str (Ecke Alte Eppelheimer Str), Heidelberg. Tickets an der Theaterkasse, Tel 06221 - 582 00 00 oder theater.heidelberg.de

Welt-Aids-Tag 2009

Aktionen in Mannheim und Heidelberg

Welt-Aids-Tag 2009 Aktionen in Mannheim und Heidelberg Mit verschiedenen Infoständen und Solibärchen-Verkauf rund

Mit verschiedenen Infoständen und Solibärchen-Verkauf rund um den Welt-Aids-Tag-Termin sind sowohl die AIDS-Hilfe Mannheim, die AIDS-Hilfe Heidelberg sowie der Arbeitskreis AIDS-Hilfe und Plus e.V. vertreten. Am 1.12. um 14:30 Uhr möchte die AIDS-Hilfe Mannheim mit einer Solidaritätsaktion "Gemeinsam gegen AIDS - Zeig Schleife" am Neckar- ufer am Basketballplatz an der Friedrich-Ebert-Brücke (MA) eine "menschliche" Aids-Schleife formen - also: vorbeischauen! Die HuK- Pfalz lädt um 19:30 Uhr zum Gottesdienst "stark.Besinnung" in die Mannheimer CityKirche Konkordien (R2), im Anschluss ab ca. 21 Uhr führt LUGman den Gedenkmarsch durch die Mannheimer Szene. In Heidelberg lädt die dortige Aids-Hilfe am 1.12. um 17 Uhr zur Gedenkfeier für Betroffene und Angehörige von Menschen mit HIV und AIDS, sowie Ehrenamtliche der AIDS-Hilfe mit Bürgermeister Erichson auf dem Bergfriedhof

aidshilfe-malu.de, aidshilfe-heidelberg.de, plus-mannheim.de

40

aidshilfe-heidelberg.de, plus-mannheim.de 40 DEZEMBER 2009 MEHR MACHEN! Capitol macht Mut Konzert mit

DEZEMBER 2009

MEHR MACHEN!
MEHR MACHEN!
MEHR MACHEN!

MEHR MACHEN!

Capitol macht Mut

Konzert mit u.a. Sascha Krebs, Jeanette Freidrich und "Sound of Office" zu Gunsten des Benefiz Rhein-Neckar e.V.

Di, 1.12., 20:30 Uhr, Rampenlicht, Waldhofstraße 2, Mannheim

Östrogenmangel

Foto: PatrickSheedy
Foto: PatrickSheedy

In ihrem neuen Musikkabarett suchen Boris Ben Siegel und Burkhard Dersch humorvoll nach den Ursprüngen der Weiblichkeit. Vielleicht das Thema, das die gesamte Männerwelt bewegt und verwirrt

Mi, 2.12, 20 Uhr, Klapsmühl am Rathaus, D6, 3, Mannheim, 13 EUR (erm 8 EUR)

Checkpoint LASH

Kostenloser und anonymer HIV-Schnell-, Chlamydien-, Syphilis- und Hepatitis B/C- Test in Kooperation mit dem Fachbereich für Gesundheit der Stadt Mannheim. Mehr Infos unter check-lash.de .

Sa., 5.12. + Fr., 11.12., 18 - 20 Uhr, PLUS e.V., Alp- hornstr. 2a, Mannheim

Advents-Karaoke

Adventssingen mit den Peppersisters und DJ Vee.Dion. Im Anschluss die Afterhour ab 6 Uhr mit DJ Moeder Jam.

Sa, 12.12., 20 Uhr, Inside, S6, 12, Mannheim

Santa-Single-Gaywerk

20 Uhr, Inside, S6, 12, Mannheim Santa-Single-Gaywerk Die letzte Kugel rollt in Santas Single- Casino Gaywerk,

Die letzte Kugel rollt in Santas Single- Casino Gaywerk, für alle, die noch auf der Suche sind. Zusätzlich gibt es am Einlass ein kleines Spiel bis 23:30 Uhr:

der Eintrittspreis darf erwürfelt werden!

Sa, 12.12., 22 Uhr, MS Connexion, Angelstr.33, Mannheim. Ab 23:30 10 EUR

3. Klatsch-Opernabend

Ein bunter Strauss aus Oper und Operette mit Dolores von Cartier, Tenor & Sopranis- tin vom Nationaltheater Mannheim und der Begleitung von Markus Gassmann am Klavier. Sportlich-elegante Abendrobe wird erwünscht.

Do, 17.12., 21 Uhr, Café Klatsch, Hebelstr. 3, Mannheim. VVK: 8 EUR, AK: 10 EUR

Mutprobe

Das UnheilBar-Dj-Team sorgt für den tanzbaren Soundmix aus Indie, Pop und Electro - abseits des Mallorca-Dance- floor und Ibiza-House Mainstreams. Inklusive Panoramablick auf die Winter- landschaft des Neckars.

Fr, 18.12., 22 Uhr, Karlstorbahnhof, Am Karlstor 1, Heidelberg, 4 EUR

Sultan ´na

Orientalische Weihnachtsstimmung mit der Gay-Orient-Party von DJ Simom im Connex.

Sa, 19.12., 23 Uhr, MS Connexion, Angelstr.33, Mannheim, 7 EUR

X-Mega-Gaywerk

Traditionell am ersten Weihnachtsfeiertag:

die Party für all die, die's unterm Weih- nachtsbaum nicht so prickelnd finden. Fünf Floors mit Sounds von Dance und House (Dj Majestic) über Black (Dj Bull- doza), Techno (Stefan Libelle) und Clas- sics mit Dj Blondie. All das mit Indoor- Smokers-Lounge und kleinem Imbiss.

Fr, 25.12., 22 Uhr, MS Connexion, Angelstr. 33, Mannheim, 10 EUR, Wir verlosen Tickets - schnell auf Aktion/Leser geblättert.

Galileo XXL

Tickets - schnell auf Aktion/Leser geblättert. Galileo XXL Von heute bis zum Sa, 2.1. bietet die

Von heute bis zum Sa, 2.1. bietet die Galileo- Sauna neun extra lange Saunanächte - das heißt tägliche Öffnungszeiten von 13 bis 8 Uhr früh, auch an Silvester!

Fr, 25.12., 13 Uhr, Galileo Sauna, 07, 20, Mannheim

Weihnachts-Himbeere

Fröhlich mit dem House & Dance-Mix von DJ Dirk und DJ Eric de Luxe das Weihnachtsfest austanzen. Mit neuen Videoanimationen und einem Glühwein- stand im Außenbereich.

Sa, 26.12., 22 Uhr, Alte Feuerwache, Brückenstr. 2, Mannheim. 8 EUR

Sugarbees-Silvesterparty

Bei der SugarBees-Silvesterlounge bietet sich die Chance ganz unter Frauen über den Dächern Mannheims auf der Tanzflä- che ins neue Jahr rutschen und dabei das Feuerwerk zu genießen. An den Reglern in der Silvesterlounge sind Djane Mary und Djane Andilicious.

Do, 31.12., 22 Uhr, Hafenstrand, Hafenstr. 49, Mannheim-Jungbusch, 6 EUR

Mehr Silvesterpartys findet ihr im Terminkalender auf Seite 50

SZENE SZENE ❚ ❚ STUTTGART STUTTGART
SZENE SZENE ❚ ❚ STUTTGART STUTTGART
Süße Versuchung Fotogalerie "Bovistra" eröffnet
Süße Versuchung
Fotogalerie "Bovistra" eröffnet

Am 4. Dezember eröffnen die beiden Fotografen Ralf Wehrle und Uwe Frank ihre eigene Galerie "Bovistra" in Stuttgart. Die beiden arbei- ten schon seit 1993 unter ihrem Ateliernamen "Black & White" zusammen (sind sogar noch länger ein Paar!) und waren mit einigen ihrer Fotos auf dem Cover des gab-Magazins vertreten. "Nach den vielen Ausstellungen und Vernissagen regte sich in uns schon lange der Wunsch und die Idee, mit einer eigenen Galerie eine Art 'showroom' für unsere Arbeiten zu schaffen", sagt Ralf Wehrle. Das Künstlerpaar will sich zwar in erster Linie mit moderner Fotografie auseinandersetzen, "aber sicherlich möchten wir mit unseren Männer- akten auch den Geschmack und den Nerv vieler Schwuler treffen", sagt Ralf. Pro Jahr soll es drei bis vier Ausstellungen mit eigenen Bildern geben, zwischendurch sollen auch immer wieder andere zeitgenössische Künstler zu sehen sein. Den Start macht die Aus- stellung "sweet temptation". (cd)

macht die Aus- stellung "sweet temptation". (cd) Galerie Bovistra, Ludwigstr. 66, Stuttgart. Ausstellung

Galerie Bovistra, Ludwigstr. 66, Stuttgart. Ausstellung "sweet temptation" vom 5.12. - 31.1., freitags von 14:30 - 18:30 Uhr, bovistra.com

Aus für Lauras Club

"Fame killt mich" meint Laura Halding-Hoppenheit

"Fame killt mich" meint Laura Halding-Hoppenheit Überraschendes Aus: Laura Halding-Hoppenheit wird den

Überraschendes Aus: Laura Halding-Hoppenheit wird den Standort ihres "Lauras Club" in der Lautenschlagerstraße zum

Jahresende aufgeben. "An Silves- ter ist die letzte Party", sagt Laura gegenüber dem gab-Magazin. "Ich kann das nicht mehr bezahlen".

15.000 EUR Pacht im Monat sind zu viel für Stuttgarts bekannte Schwulenmutter. Schwer zu schaffen mache ihr vor allem die Party-Konkurrenz. "Wenn Fame vor zwei Jahren nicht aufgemacht hätte, würde es die Laura auch weiterhin in der Lautenschlager- straße geben", sagt Laura. "Fame killt mich". Unter der "aggressiven Party" würde die ganze schwul-lesbi- sche Szene leiden, sagt Laura. "Wenn die Leute am Samstag zur Fame gehen, kommen sie am Freitag und Sonntag nicht mehr in die Szene", sagt sie. "Es ist wegen der teuren Fame-Preise einfach kein Geld mehr da". Ebenso sei es mit den hochpreisi- gen Konkurrenz-Partys der Hetero- Lokalitäten. Die "Laura" soll es aber an ande- rer Stelle im neuen Jahr wieder geben, allerdings deutlich klei- ner. "Ich werde neben dem Kings- Club keinen zweiten Club mehr aufmachen", sagt Laura. Es soll ein kleines Café im Zentrum werden

("ich war immer im Zentrum"), an einem "freundlichen Platz". Noch sei keine Entscheidung gefallen, welche Immobilie sie anmiete, sagt Laura. Am wich- tigsten sei es, dass die Grund- fläche weniger als 100 Quadrat- meter betrage. "Damit die Leute rauchen können", sagt Laura. Halding-Hoppenheit betreibt neben "Lauras Club" auch den legendären Kings-Club sowie die Leder-Bar "Eagle", bei denen es offenbar keine finanziellen Schwierigkeiten gibt. Der Pachtvertrag für die jetzige "Laura" hat noch eine Laufzeit bis 2020. Ob Halding-Hoppen- heit daraus vorzeitig aussteigen kann, ist offen. Nach 34 Jahren als Wirtin in der Stuttgarter Szene sei sie über das Ende in der Lautenschlager- straße ziemlich traurig. "Ich habe lange mit mir gekämpft", sagt Laura. "Aber ich muss jetzt nicht mehr schauen, was Felix Horsch macht, sondern nur noch, was ich mache." (cd)

DEZEMBER 2009

ich muss jetzt nicht mehr schauen, was Felix Horsch macht, sondern nur noch, was ich mache."

41

SZENE STUTTGART

Welt-Aids-Tag

Solidaritäts-Schleife statt Trauermarsch

Foto: Jeo Biafore/iStock
Foto: Jeo Biafore/iStock

Der traditionelle Wut- und Trauer- marsch zum Welt- Aids-Tag findet in diesem Jahr nicht statt. Stattdessen ruft

die AIDS-Hilfe am 1.12. zur Bildung einer "menschlichen Solidaritätsschleife" am Stuttgarter Schloss- platz ein; rote Klei- dung sollte getragen werden, vor Ort gibt es rot leuchtende "Knix"- Bänder, die im An- schluss an der Ge- denkstätte "Namen und Steine" abgelegt werden; ab 20 Uhr findet ein ökume- nischer Gottesdienst in der Leonhards- kirche statt. Die AIDS-Hilfe ist außer- dem mit Infoständen am 29.11. auf der Königsstraße vertreten, am 30.11. wird es Straßentheater am kleinen Schlossplatz geben. Bis zum 23.12. ist die AIDS-Hilfe auch mit einem Info- und Verkaufs- stand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten.

Di, 1.12., 18 Uhr, Schlossplatz (an der Freitreppe zum Kunstmuseum), Stuttgart

Hoffnung für die Weissenburg

Signale der Politik stehen auf "Zuschuss"

Nachdem die Stadt Stuttgart im Oktober angekündigt hatte, die Zuschüsse für das schwul-lesbi- sche Zentrum Weissenburg strei- chen zu wollen, gibt es inzwi- schen wieder ein bisschen Hoffnung. "Wir haben erste Rück- meldungen aus der Politik, dass die Weissenburg nicht ganz fallen gelassen werden soll", sagt Joachim Stein, Vorstand des Weissenburg- Vereins. Vom schwulen CDU-Stadtrat Alexander Kotz sei bekannt, dass seine Fraktion sich nach langem internen Kampf grundsätzlich für eine Weiterförderung aussprechen werde - "allerdings wohl mit einer weitaus geringeren Zuschusssumme", wie Joachim sagt. Unverbindliche Absichtserklärungen, dass die Fraktion sich für den Erhalt der Förderung einsetzen werden, gebe es von den Grünen, der SPD und Linke/SÖS. Wenn diese drei Fraktionen zustimmen, ist die Mehrheit im Gemeinderat sicher. Aus dem Etat der Landeshauptstadt Stuttgart (rund 2,5 Milliarden Euro) erhält der Weissenburg-Verein einen jährlichen Betriebskosten- zuschuss von 25.000 Euro. Inzwischen laufen mehrere Aktionen gegen eine Kürzung der Zuschüsse - bis Redaktionsschluss sind im Rathaus mehr als 300 Protest-Postkarten angekommen, an einer Unterschriftenaktion beteiligten sich mehr als 700 Protestler. Sollten die Zuschüsse komplett wegfallen, müsste unter anderem die Mitgliederzahl von aktuell 100 mindestens verdoppelt werden, um den Verein am Leben zu erhalten. Sollte in einem halben Jahr keine finanzielle Besserung eintreten, müsste eines der beiden Weissenburg-Geschosse gekündigt werden. Welches Schicksal die Weissenburg treffen wird, ist spätestens am 18. Dezember klar, wenn der Gemeinderat den Haushalt beschließt. (cd)

die Weissenburg treffen wird, ist spätestens am 18. Dezember klar, wenn der Gemeinderat den Haushalt beschließt.
die Weissenburg treffen wird, ist spätestens am 18. Dezember klar, wenn der Gemeinderat den Haushalt beschließt.

Sexy Therapy

Nach der Liebe wird's heiß!

Sexy Therapy Nach der Liebe wird's heiß! Heiße Sounds, heiße Gäste und viel Hysterie: auch die
Sexy Therapy Nach der Liebe wird's heiß! Heiße Sounds, heiße Gäste und viel Hysterie: auch die
Sexy Therapy Nach der Liebe wird's heiß! Heiße Sounds, heiße Gäste und viel Hysterie: auch die

Heiße Sounds, heiße Gäste und viel Hysterie: auch die neue Party von Felix Horsch trifft den Nerv der Party-Crowd! Im Dezember dreht sich alles um Sex - wie sonst auch, denkt man, aber die Party wartet als Special mit einer Show von Porno-Star Johan Volny (Foto) und seinen Jungs auf; die haben schon einmal eine Fame-Party ohne Klamotten und mit viel Sprühsahne zum Durchdrehen gebracht. Den Sound zur "Sex-Mas"-Edition liefern Philippe Lemot und Dan Rockz. Ausziehen! Ausziehen!

Fr, 11.12., 22 Uhr, Aer Club, Büchsenstr. 11, Stuttgart. 10 EUR (inkl. Welcomedrink)

News

CSD Stuttgart

Auch im nächsten Jahr wird Christoph Michl mit seinem zwölfköpfigen Team den Christopher Street Day (CSD) in Stuttgart organisieren - zum siebten Mal in Folge. Am 1. November wurde der alte CSD-Vorstand zum neuen gewählt, neben Michl sind weiter- hin Erna Mijnheer und Gerd Wendler mit an Bord. Beim Neujahrsempfang am 22. Januar 2010 im Literaturhaus soll neben dem Motto der turnusgemäße FDP-Schirmherr (oder die Schirmherrin) vorgestellt werden. Die Eröffnungsgala findet am 24. Juli 2010 in der Carl Benz Arena statt, die Polit-Parade durch die Innenstadt am 31. Juli 2010. (cd)

G-Point

Wo liegt der erogene G-Punkt des Mannes? Keine Ahnung? Vielleicht findet man ihn beim Besuch des neuen Pornofilm-Verleih und -Shops "G-Point" mit seinen rund 1000 Titeln von Cardinot bis Wurstfilm, aber auch Hetero- und Bi-Filmen, Gay-Spielfilmen sowie einer breiten Auswahl an Büchern, Magazinen und Toys. Überfordert? Das Team steht bei einer Tasse Kaffee gerne beratend zur Seite!. Tipp: am 5.12. gibt's ein Nikolaus- Special: jede Verleih-DVD kostet nur 1 EUR - Kaffee gibt's gratis dazu! (bjö) G-Point, Rotebühlstr. 163, Stuttgart. Tel: 0711-91271617, Mo - Sa, 11 - 23 Uhr, So + Feiertags geschlossen. Wir verlosen Eröffnungs-Specials - schnell zum Weihnachtsbasar auf Seite 22 blättern!

MEHR MACHEN!
MEHR MACHEN!
MEHR MACHEN!

MEHR MACHEN!

Gauthier Dance

Deutschlandpremiere des neuen Eric Gauthier Dance Company Stücks "M.M & More", u.a. mit einer Hommage an den französischen Pantomimen Marcel Marceau, der von dem dänischen Tänzer Egon Madsen verkörpert wird.

Foto: Regina Brocke
Foto: Regina Brocke

Do, 3.12., 20:15 Uhr, Theaterhaus Stuttgart, Siemensstr. 11, Stuttgart, ab 25 EUR

Santa-Selection

Bei der "Santa Selection" am zweiten Advent gibt es mit der Musikmischung von DJ Jon Doe (Progressive Trance, House), DJ Dimitri (Progessive) und Resident-DJ Clash (Afterhour-Mix) eher fett was auf die Ohren, als mit der Nikolaus-Rute um die Ohren. Einlass wie immer ab 18 Jahren.

Sa, 5.12., 23 Uhr, Climax-Institutes, Calwerstr. 25, Stuttgart

Lovepop

23 Uhr, Climax-Institutes, Calwerstr. 25, Stuttgart Lovepop Zum letzten Mal in Lauras Club: Der völlig abgedrehte

Zum letzten Mal in Lauras Club: Der völlig abgedrehte Kommerz-Mix von DJ NT aus Indie, Pop, Electroclash, Queer Classics, und 80ies Charthits. Ab Januar wandert die Partyreihe in den Lehmann Club.

Sa, 5.12., 22 Uhr, Lauras Club, Lautenschlagerstr. 20, Stuttgart, 6 EUR

Naked Party

Lass die Klamotten weg! Einlass bis 17 Uhr, normaler Barbetrieb ab 21 Uhr

So, 6.12., 16 - 17 Uhr (Einlass), Eagle, Mozartstr. 51, Stuttgart

Nikolaus T-Dance-Party

Das Team vom Nil-Café am See möchte mit DJ Dimitris Hits aus den 80ern & 90ern und dem House-Mix von DJ Dommy Dean (Living XXL & Sky Club, Frankfurt)

von DJ Dommy Dean (Living XXL & Sky Club, Frankfurt) beim Abbau des ersten Hüftgolds nach

beim Abbau des ersten Hüftgolds nach dem Adventskränzchen helfen. Mit Steg am See, Weihnachtsmännern und Glüh- wein oder Tee als "Versucherle".

So, 6.12., 18

Schloßgarten 26, Stuttgart

-

24 Uhr, Nil-Café am See, Am

Adult Gay Event

In der "asiatisch angehauchten Location" des Thai-Lokals Takeshii im Bohnenviertel

der

Schwabenmetropole

veranstaltet

Takeshii im Bohnenviertel der Schwabenmetropole veranstaltet "Gaydelight" eine Party für alle ab 21 Jahren. Mit

"Gaydelight" eine Party für alle ab 21 Jahren. Mit laut Veranstalter längst ver- gessenem Musikprogramm und intimer Atmosphäre zu fairen Preisen.

Sa, 12.12, 23:59 Uhr, Takeshii, Esslinger Str.12, Stuttgart, 5 EUR

Ero*Gen

Die Partynacht nur für den schwulen Mann in Stuttgart. Ohne Dress-Code und Fetisch-Zwang. Mit Welcome-Drink, Videolounge & Cruising-Area.

Fr, 18.12., 22 Uhr, Lauras Club, Lautenschlager- str. 20, Stuttgart, 5 EUR

Fist and Fuck-Party

Kurz nach Weihnachten geht's auch im GOK härter zur Sache.

So, 27.12., 15 Uhr, GOK Stuttgart, Gutenbergstr. 106, Stuttgart

DEZEMBER 2009

auch im GOK härter zur Sache. So, 27.12., 15 Uhr, GOK Stuttgart, Gutenbergstr. 106, Stuttgart DEZEMBER

43

REICH

UND

SCHÖN

Fotos: Wango Deligiannis, Claus Fleissner, Sven Mese

Halfen zwei Sportlern (Mitte) nach einer anstrengenden Grätsche am Reck zurück in den Locker Room.
Halfen zwei Sportlern (Mitte) nach
einer anstrengenden Grätsche am
Reck zurück in den Locker Room.
Die Fußreflexzonenmassage war er- heiternd! Sk8erboys in der Mainzer Bluepoint Sauna!
Die Fußreflexzonenmassage war
er-
heiternd! Sk8erboys in der Mainzer
Bluepoint Sauna!
Links, unterhalb des Bildrandes, kitzelte jemand diese beiden Menschen. UC im CK lacht! Hatten alle
Links, unterhalb des Bildrandes, kitzelte
jemand diese beiden Menschen. UC im
CK lacht!
Hatten alle drei den selben Haarstylisten. Die Party heißt Therapy
und ist in Stuttgart
Club-Look Dezember Explosion Auch hier war das Dekolleté Trumpf - war ja auch beim Beatclub
Club-Look Dezember
Explosion
Auch hier war das Dekolleté Trumpf
- war ja auch beim Beatclub im
Switchboard!
Der Isaak vom
Birmingham
(links) hatte
Geburtstag!
Bärbel (Club-
Fashion-Girl
11/2009) war
natürlich eine
der ersten
Gratulantinnen!
Nein, das ist kein
Fasching, das ist Club-
Look. Der Unterschied?
Die Attitüde: hier ist am
Aschermittwoch nichts
vorbei, sondern es
geht erst los! Club-Kids
forever! Mehr Farben!
Mehr Federn! Mehr
Mut! Mehr Glitzerschrill!
Mehr Getue! Mehr
Show! Mehr Spaß! Go
for it! (bjö)
Durch Übernehmen männlicher Gestik
und Mimik demonstrierten diese
Freundinnen den Abschied vom
Patriarchat. Sugarbees Galore!
Rechts wollte der Spur
der Sterne bis an Ende
der Milchstraße folgen.
Links wehrte dies ge-
schickt mit einer Backe
ab. Sportsfreunde
im CK bei
Locker Room
Die Freude war recht groß, bei Sugarbees zu Mannheim!
Rechts ist übri-
gens Frederico
vom CK, nicht
Francesco vom
CK (wie wir
behauptet ha-
ben); den Mann
links kennen wir
nicht, aber er
ist bestimmt DJ
oder so
Konnten sich nur knapp vor einer Killer Cow retten, sahen dabei aber ziemlich Fab aus!
Konnten sich nur
knapp vor einer Killer
Cow retten, sahen
dabei aber ziemlich
Fab aus!
Ließ an sein Dekolleté nur Water und CD
(und kein Swarovski). Rechts fand das
gut im Switch-Beatclub
Die zarte Berührung eines Fliegen-Flügels (links) stand im krassen Gegensatz zur (Spiel- zeug)-Knarre von GoGo1
Die zarte Berührung eines
Fliegen-Flügels (links) stand im
krassen Gegensatz zur (Spiel-
zeug)-Knarre von GoGo1 (hinten).
GoGo2 zog sich aus und ging
bereitwillig auf die Knie.
Diese Performance
fand im Rahmen
der "Love Therapy"
in Stuttgart statt.
Hm
Die Tür seines Spindes klemmte! So was dummes! Da blieb nur eins: runter mit den
Die Tür seines Spindes klemmte! So
was dummes! Da blieb nur eins: runter
mit den Klamotten und rauf auf die
Theke, bei Locker Room im CK
It's magic: mit einem Glas Perlwein ließ Hinten den Mann im Marmoroutift (vorne) schweben. Das
It's magic: mit einem Glas Perlwein ließ Hinten
den Mann im Marmoroutift (vorne) schweben.
Das war toll bei Therapy in Stuttgart
Fröhlich, kross und knackig - so wollen wir un- ser Kerle! UC im CK macht's
Fröhlich, kross und knackig - so wollen wir un-
ser Kerle! UC im CK macht's monatlich möglich!
Auch wir würden Nummer 681 unsere Nummer geben. Aber der andere Mann mit Bart war
Auch wir würden Nummer 681 unsere
Nummer geben. Aber der andere
Mann mit Bart war schneller. Bei Zick
nicht rum in Stuttgart geht's zack-zack!
Oh yeah, mixt uns eine harte,
kaltgeschäumte Latte Mac-
chiato - JETZT! Zick nicht
rum in der Laura!

Mit Herzlichkeit geht's auch! Coole Jungs bei Zick nicht rum in der Laura Stuttgart

Generations of Love: Beatclub in Switchboard
Generations of Love: Beatclub in
Switchboard
Zwei Magnet-Piercings an Braue und Schläfe hielten diese beiden in Verbindung - Therapy in Stuggi
Zwei Magnet-Piercings an Braue
und Schläfe hielten diese beiden
in Verbindung - Therapy in Stuggi
Süß! Erwischt! Zick nicht rum!
Süß! Erwischt!
Zick nicht rum!
Yes! We like Locken! Aus Hamburg - das kommt der Beatclub ja auch her; jetzt
Yes! We like Locken! Aus Hamburg - das
kommt der Beatclub ja auch her; jetzt zu
bewundern im Switchboard
Dolo (links) mit Smokey Eyes by Boris Entrup. Da klatscht Heidi in die Hände, im
Dolo (links) mit
Smokey Eyes by
Boris Entrup. Da
klatscht Heidi in
die Hände, im
Café Klatsch zu
Mannheim!
Für Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker - Therapy in Stuttgart
Für Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Arzt oder
Apotheker - Therapy in Stuttgart
DJ im Fokus Name: DJ Chris Bekker, chrisbekker.com Musik-Style: Elektronische Musik Clubs im gab-Land: UC
DJ im Fokus
Name: DJ Chris Bekker, chrisbekker.com
Musik-Style: Elektronische Musik
Clubs im gab-Land: UC Frankfurt
Sexy Club-Erlebnis: Au Mann, wo soll ich da an-
fangen?! Ich hab hier doch nur zwei Zeilen
Anmacher: "Lächeln ist die kürzeste Verbindung
zwischen zwei Menschen" - und die funktioniert
auch bei mir am besten!
Übten sehr lange für eine Tanzformation und brachten
sie passend zur Hunk-Party auf die Podeste des Con-
nexion in Mannheim
DJ Chris Bekker Top 5
The Nightcrawlers
"Push the feeling on" (Robbie Rivera Juicy Ibiza Mix) Stealth Rec.
Einer meiner Alltime-Favourites: treibender Beat und perfekt inszenierte Samples
Chris Bekker feat. Torita
"Upgrade" (Steven Redant Mix) Release 1/2010
Lief schon bei der "20 Years La Demence"- Party in Brüssel; wir waren vom Feedback der
schreienden Massen überwältigt!
Exit Earth
"The Sun" (Mike Kelly Deeptech Remix) Sorryshoes
Es gibt Tracks, die egal zu welcher Uhrzeit auf dem Floor knallen - das ist einer davon!
Steve Angello
"Tivoli" (Hy2rogen & Fr3cky Remix) Size Rec.
Eine der ungewöhnlichen Angello Produktionen; exzellenter Mix aus progressiven, housigen
Der Choreograf (Mitte) war erfreut über den Erfolg seiner
Formation. Hunk-Party im Mannheimer Connexion ist heiß!
aushalten
und Tech-Elementen
Steven Redant & Jean Philips
"Discotheque" (Original Mix) Sorryshoes
Ideal zur fortgeschrittenen Stunde, mit herzergreifenden Flächen und fulminanter Steigerung
Konnten synchron den Kopf kreisen lassen! Toll!
Beatclub im Switchboard.
Verbrachten eine wunderbaren Abend bei
Admas Sin in Marburg
Was verband diese drei Personen? Die Love! Zick (bloß)
nicht rum in Stuttgart
Der Bibi Blocksberg wurde in
diesem Jahr nach Gießen verlegt;
die Wahl viel auf das schöne
Verteilte allerlei Schmuck an sich und war fab zur Killer Cow im CK Club
Verteilte allerlei Schmuck an sich und war
fab zur Killer Cow im CK Club
Strike a Pose! Killer Cow im CK Club
Strike a Pose! Killer Cow im
CK Club

Konnte mit Hilfe einer flexiblen Brust-Antenne Kontakt zu Lebensformen auf Planet Claire aufnehmen. Diese Erfahrung ließ ihn aber auch etwas erblassen. Killer Cow im CK Club hat Antworten.

auch etwas erblassen. Killer Cow im CK Club hat Antworten. gab.publigayte.com Jetzt jede Woche neu: alle

gab.publigayte.com

Jetzt jede Woche neu: alle Partyfotos des vergangenen Wochenendes

Wie in jeder guten Muckibude musste man auch im "Locker Room" im CK Club Sichtschutz
Wie in jeder guten Muckibude musste man auch im
"Locker Room" im CK Club Sichtschutz gegen Magma-
Reflexe aus dem All tragen. Der Griff des dehnbaren
Springseils verhalf außerdem für einige Pleasure-Points.
Nie waren Après-Sports intensiver.
Verteilte allerlei Schmuck an sich und war fab zur Killer Cow im CK Club
Verteilte allerlei Schmuck an
sich und war fab zur Killer
Cow im CK Club

Ich weiß, was du letztes Wochenende getan hast

TERMINE LISTING

TERMINE

LISTING

Fr, 11.12. Therapy, Aer Club, Stuttgart (S.43)
Fr, 11.12.
Therapy, Aer Club,
Stuttgart (S.43)
So, 6.12. Incocknito, Grande Opera, Offenbach (S. 34)
So, 6.12.
Incocknito, Grande Opera,
Offenbach (S. 34)
Sa, 12.12. 9 Jahre Pulse, Frankfurt (S. 34)
Sa, 12.12.
9 Jahre Pulse,
Frankfurt (S. 34)
Sa, 5.12. Jingle-Bells, Union Halle, Frankfurt (S. 34)
Sa, 5.12.
Jingle-Bells, Union Halle, Frankfurt (S. 34)
Sa, 19.12. Locker Room, CK Club, Frankfurt (S. 35)
Sa, 19.12.
Locker Room, CK
Club, Frankfurt
(S. 35)
Di, 1.12. Welt-Aids-Tag, Paulskirche Frankfurt (S. 28)
Di, 1.12.
Welt-Aids-Tag,
Paulskirche Frankfurt (S. 28)
Sa, 5.12. Ballnacht, Kurhaus Wiesbaden (S. 37)
Sa, 5.12.
Ballnacht, Kurhaus
Wiesbaden (S. 37)

1. DIENSTAG

Szene

Frankfurt/Main

12:00 Partnertag 2 Personen, ein- mal Eintritt und Eintopf gratis für alle. Metropol Sauna, Große Fried- berger Str. 7-11 15:00 Café Karussell Treffpunkt und Kultur für schwule Männer ab 60. Switchboard, Alte Gasse 36 16:00 Wellnesstag mit wech- selnden Aufgüssen. GAYrein Sauna, Kurfürstenstr. 8a HH 18:00 Die Würde ist angetastet Veranstaltung der AHF zum Welt- Aids-Tag, anschließend Trauer- marsch zum Aids-Memorial an der Peterskirche. Paulskirche, Pauls- platz 19:00 Welt-Aids-Tag-Ausklang im Anschluss an den Trauermarsch mit warmer Suppe. Switchboard, Alte Gasse 36 20:00 Karaoke mit Steffen Kumm. Luckys Manhattan LM 27, Schä- fergasse 27 21:00 Karaoke Der lustige Sings- paß. Maurice, Vilbeler Str. 27 22:00 Happy Tuesday Happy Hour (bis 24:00 Uhr) mit DJ. Stall, Stift- str. 22

Mannheim

14:30 Gemeinsam gegen Aids - zeig Schleife Formen einer menschlichen Aids-Schleife. Bas- ketballplatz am Neckarufer, Fried- rich-Ebert-Brücke 19:00 Benefiz-Tupperparty mit Walter Buhl zugunsten der Aidshil- fe. Café Klatsch, Hebelstr. 3 19:30 wahnsinnig. stark. Besin- nung zum Welt-Aids-Tag, ab ca. 21:00 Gedenkmarsch durch die Mannheimer Szene. Citykirche Konkordien, R3, 3

Stuttgart

18:00 Welt-Aids-Tag 2009 Soli- daritätsschleife zum WAT. Kunst- museum, Kleiner Schloßplatz 1

Ökumenischer

dienst zum Welt-Aids-Tag 2009. Leonhardskirche, Leonhards-

20:00

Gottes-

platz 26 46
platz 26
46

22:00 Karaoke Singe für Ruhm und Reichtum. Monroe’s, Schul- str. 3

Region

17:00 Gedenkfeier für Betroffe- ne und Zugehörige von Menschen mit HIV und Aids, mit Bürgermeis- ter Erichson. Bergfriedhof, Steiger- weg 20, Heidelberg

Kultur

Frankfurt/Main

19:30 The Full Monty Musical über sechs strippende Arbeitslose. English Theatre, Gallusanlage 7

Mannheim

20:30 Capitol macht Mut Benefiz- konzert zugunsten Benefiz Rhein- Neckar eV. Rampenlicht, Waldhof- str. 2

Stuttgart

20:00 Tim Fischer singt Georg Kreislers ‘Gnadenlose Abrechnung’ (Chanson). Renitenz-Theater, Eber- hardstr. 65

2. MITTWOCH

Szene

Frankfurt/Main

12:00 Junxxx Special Verbilligter Eintritt unter 26, all Ages welcome. Metropol Sauna, Große Friedber- ger Str. 7-11 18:00 FKK Club Clubtreffen. GAYr- ein Sauna, Kurfürstenstr. 8a HH 20:00 Der große Scheiß Schla- gerparty. Zur Hex, Elefantengas- se 11 20:00 Clubabend