Sie sind auf Seite 1von 15

Müller-

Rochow-
Synthese

Müller-Rochow-Synthese

Linda Eickhoff

Linda Eickhoff Folie 1


Müller-
Rochow-
Synthese

• Einleitung
• Synthese
– Reaktion
– Fließbild
– Produktzusammensetzung
– Destillation
• Silicone
• Zusammenfassung
• Quellen

Linda Eickhoff Folie 2


Müller-
Rochow-
Synthese

• Müller-Rochow-Synthese =
Herstellung von Methylchlorsilanen
• erstmalig 1940
• zeitgleich: Eugene G. Rochow und
Richard Müller
• Methylchlorsilane: Silicone, Glas, Keramik
• Produktion/Bedeutung von
Methylchlorsilanen stark gestiegen:
1950 1977 1991
Dichlordimethylsilan 1000T 380000T >1000000T
• großindustriell fast nur die Müller-
Rochow-Synthese
Linda Eickhoff Folie 3
Müller-
Rochow-
Synthese

Reaktion
Cu
6RCl + 3Si 250-300°C
RSiCl3 + R2SiCl2 + RSiCl3
R= Alkylrest CnH2n+1

• Silicium: mind. 97% Reinheit und Korngröße 45-250um


• exotherm: Reaktorkühlmantel oder Zugabe von Inertgas
• M.-R.-S. sensibel auf Fremdmetalle, am besten Kupfer
• Durchmischen Vermeidung von Überhitzung
• heute ausschließlich Wirbelschichtreaktoren
• günstigster Druckbereich: 1 - 5 bar

Linda Eickhoff Folie 4


Müller-
Rochow-
Synthese

Fließbild

Wirbelschichtreaktoren
stellen jährlich bis zu
40 000 t Rohsilan her!

Linda Eickhoff Folie 5


Müller-
Rochow-
Synthese

Produktzusammensetzung in
Gewichtsprozent
(Monomerverteilung; Durchschnittswerte)
65-85%
90
80
70
60
50
%

40
7-18%
30
6-8%
20
2-4% ~ 0,5%
10
0
(CH3)2SiCl2 CH3SiCl3 (CH3)2SiCl CH3SiHCl2 Polysilane

Linda Eickhoff Folie 6


Müller-
Rochow-
Synthese

Produkte und ihre Siedepunkte

Name Formel Siedepunkt


Chlordimethylsilan (CH3)2HSiCl 35°C
Dichlormethylsilan (CH3) HSiCl2 41°C
Chlortrimethylsilan (CH3)3SiCl 57°C
Trichlormethylsilan (CH3)SiCl3 66°C
Dichlordimethylsilan (CH3)2SiCl2 70°C
Trichlortrimethyldisilan (CH3)3Si2Cl3 152-156°C
Tetrachlordimethyldisilan (CH3)2Si2Cl4 152-156°C
Höhere Silane > 156°C
Linda Eickhoff Folie 7
Müller-
Rochow-
Synthese

Destillationskolonne

• Reinheitsgrad entscheidend:
Vernetzungsreaktion bzw. Abbruch
• Kolonnen: 200 Böden,
Rücklaufverhältnis 1:500
• Luft gekühlt
• Problem: geringer Unterschied des
Siedepunktes (Feindestillation)
• Nebenprodukte können zu (CH3)2SiCl2
umgesetzt werden

Linda Eickhoff Folie 8


Müller-
Rochow-
Synthese

• = organisch modifiziertes Si02, die


chemisch und thermisch sehr stabil sind
• Aus engl.: silicon ketone abgeleitet, da
R2SiO als Baueinheit einem Keton der
allg. Formel R2C=O entspricht (formal)

Eigenschaften
• Temperaturbeständigkeit
• Sauerstoffbeständigkeit
• Wasserbeständigkeit
• Gasdurchlässigkeit
• Hohe Leitfähigkeit
Linda Eickhoff Folie 9
Müller-
Rochow-
Synthese

Struktur

• organisch modifizierter Quarz

• an jedem Silizium-Atom zwei


Sauerstoffatome, die durch
Methylgruppen substituiert sind

• lineares Polymer-Molekül

• Methylgruppen um die -Si-O-Si-Kette


frei drehbar

Linda Eickhoff Folie 10


Müller-
Rochow-
Synthese

Reaktion
Rohstoffe: Sand, Kohle, Erdgas/Erdöl,
Steinsalz, Luft und Wasser
Cu
6RCl + 3Si 250-300°C
RSiCl3 + R2SiCl2 + RSiCl3

Müller-Rochow-Synthese

R3SiCl + H2O R3Si(OH) + HCl Silicone + H2O

• Chloratome unter HCl-Abspaltung durch OH-Gruppen ersetzt


• Kondensation und Wasserabspaltung

Linda Eickhoff Folie 11


Müller-
Rochow-
Synthese

• Methanol mit HCl


zu Chlormethan
• Chlormethan mit
Silicium
• Destillation
•Dichlordimethyl-
silan (CH3)2SiCl2
durch Hydrolyse

Linda Eickhoff Folie 12


Müller-
Rochow-
Synthese

Anwendungen

Siliconöle Silicon- Siliconharze (Silicongele)


kautschuke

• Trennmittel • Schläuche • Beschichtung • Implantate


(Laserdrucker) • Dichtungen (Oberflächen- • Bauindustrie
• Pharma- • Herzklappen schutz)
anwendungen • Kontaktlinsen • Korrosions-
• Schmiermittel schutz
• hydraulische
Bremsen
Linda Eickhoff Folie 13
Müller-
Rochow-
Synthese

• Müller-Rochow-Synthese =
Herstellung von Methylchlorsilanen
Cu
6RCl + 3Si 250-300°C
RSiCl3 + R2SiCl2 + RSiCl3

• Mehrere Produkte, Hauptprodukt: (CH3)2SiCl2


• industriell: Wirbelschichtreaktoren
• Silicone: Temperatur-, Sauerstoff-, Wasserbeständigkeit;
Gas- bzw. Stromdurchlässigkeit
• Anwendungsgebiete: Siliconöle, Siliconkautschuke, Siliconharze

R3SiCl + H20 R3Si(OH) + HCl Silicone + H20

Linda Eickhoff Folie 14


Müller-
Rochow-
Synthese

• www.theochem.uni-duisburg.de
• Römpp; Chemielexikon
• Riedel; Anorganische Chemie
• Hollemann, Wiberg;
Lehrbuch der Anorganischen Chemie
• Atkins
• http://www.chemiedidaktik.uni-
wuppertal.de
• Jüstel; Skript Anorganische Chemie

Linda Eickhoff Folie 15