Sie sind auf Seite 1von 120

HERZBLATT Rückblick und Informationen

´15
für Freundinnen und Freunde von

Österreich

Klein
e
und
Gro
ße

r z -
He er
i n d
k
HERZBLATT 15
INHALT | Impressum

Inhalt
Vorwort 3

Herzkindertreffen Salzburg 4

Herzkindertreffen Kärnten 5

Herzkindertreffen Wien, NÖ, Bgld. 6

Herzkindertreffen Vorarlberg 9

Herzkindertreffen Steiermark 10

Herzkindertreffen Oberösterreich 12

Herzkindertreffen Tirol 13

HKÖ intern 14

HKÖ intern | neue Mitarbeiter 17

HKÖ intern | Teddyhaus 20

HKÖ in den Medien 24

Wir unterstützen 25

Das Leben mit einem Herzkind 26

Buchvorstellungen 27

Aktivitäten der HKÖ 31

Schlierbach 2014 41

Tag des herzkranken Kindes 46

IMPRESSUM Herz ist Trumpf 48

MEDIENINHABER: Herzkinder Österreich, A-1020 Linz, Grünauerstraße 10 Kooperationen 51


office@herzkinder.at, www.herzkinder.at, www.facebook.com/herzkinder.oesterreich
EMAH 55
REDAKTIONSLEITUNG: Bettina Schwarzinger, b.schwarzinger@herzkinder.at
Charities | künstlerische Events 61
FOTOS: privat
Charities | Sportevents 65
TITELBLATT: Die Bilder wurden uns von den Eltern zur Verfügung gestellt.
„Herz der Herzlichkeit“ 74
KREATIVE UMSETZUNG & DRUCK:
HKÖ | Vorträge | Medizinisches 75
Druck-Express Tösch GmbH, A-8650 Kindberg, Stanzer Straße 9, 03865 / 3300, office@druckexpress.at

Spenden statt Geschenke 79


MARKENSCHUTZ: Herzkinder Österreich, Herzkinder, Kinderherz Österreich, Teddy geht auf Reisen
und Teddyhaus sind geschützte Marken beim Österreichischen Patentamt in Wien. HKÖ | Wir sagen Danke 81
Für weitere Informationen kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner in Ihrem Bundesland. Charities 88
Informieren Sie sich bitte unter: www.herzkinder.at
Weihnachts-Charities 101
Kontonummer: 400 5005 0000, Volksbank, BLZ 45330
IBAN: AT184533040050050000, BIC: AVOSAT21XXX Schlusswort 119

2
15 HERZBLATT
VORWORT

Liebe LeserInnen!

Wir sind
gewachsen!
Der Verein „Hilfe für das Kinderherz
Tirol und Vorarlberg“ und Herzkinder
Österreich sind nun ein Verein. Un-
sere Interessen und Anliegen, näm- Michaela Altendorfer DIin Dr.in Bettina Schwarzinger
lich uns für alle nichtmedizinischen Präsidentin Redaktionsleitung

Belange rund um´s Herzkind einzu-


setzen, waren die gleichen, eine Zu-
sammenarbeit bestand auch schon Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,
länger. Da war es nur logisch, das Or- steht in den Herzen der Mitmenschen.
ganisatorische zu vereinfachen und Albert Schweitzer
die bereits bestehenden Strukturen
von Herzkinder Österreich zu nutzen.
Wir danken an dieser Stelle allen,
die dies ermöglichten, vor allem Dr.
Erich Brabec der einer der treibenden
Kräfte der Vereinigung war. Unse-
re Ansprechpartner in Tirol sind nun
Martin Pichler und Gabi Neumann,
beide werden euch in dieser Ausga-
be vorgestellt. Elke Schönacher und
Susanne Fickl sind weiter für uns da,
aber Vorarlberg wird nun als eigene
Gruppe geführt.
Auch im Teddyhaus hat sich wieder
etwas getan. Noch größer und noch
schöner können wir noch mehr Fami-
lien beherbergen. Dass wir damit am
richtigen Weg sind, zeigt uns unsere
fast 100%ige Auslastung und das po-
sitive feed-back unserer Herzeltern.
Danke an dieser Stelle an die drei gu-
ten Geister des Hauses, Hong-Loan,
Kerstin und Nadja die aus einem Haus
ein „zu-Hause“ auf Zeit machen.

An dieser Stelle wünschen wir


euch gute Unterhaltung beim
Lesen und freuen uns den einen
oder anderen bei einer Veranstal-
tung wieder zu sehen!

3
HERZBLATT 15
HERZKINDERTREFFEN | Salzburg

Salzburg
Erlebnistag bei der Feuerwehr
Ein ganz besonderes Herzkinder- Ausstattung des Zeughauses vor.
treffen fand in Salzburg am 12. Ap- Die Jugendfeuerwehr Schleedorf
ril 2014 statt. Die freiwilligen Helfer stellte sich mit einem Scheck über
der Feuerwehr Schleedorf (Salzburg) 1.500 Euro ein. Zum Abschluss gab
machten mit den Kindern eine Aus- es für die Gäste Grillwürstel. nungen. DANKE an die Feuerwehr
fahrt mit dem großen Feuerwehrauto Es war ein toller, erlebnisreicher Schleedorf für den wunderschönen
und führten ihnen Einrichtung und Nachmittag mit vielen netten Begeg- Tag und den Spendenscheck.

Herbstwanderung auf die Alm


Das Salzburger Herzkindertreffen
führte am 6. September 2014 auf
die Postalm bei Strobl, dem größten
Almplateau Österreichs im Süden des
Wolfgangsees. Bei trockenem Wetter
konnten die Familien einen gemütli-
chen und unterhaltsamen „Almerer“
machen. Mit einer Jause bei der
„Strobler Hütte“ wurde diese Wande-
rung auch zünftig beendet. Zur Freu-
de aller spendierte der Hüttenwirt
noch allen Kindern ein Eis.

Herzlichen Dank an unsere Ansprech-


partner Maria & Stefan Eisl sowie An-
drea Mangelberger für die herzliche
Organisation.

Herzlichen Dank
an unsere Ansprechpartner Maria & Stefan Eisl sowie Andrea Mangelberger für die herzliche Organisation.

4
15 HERZBLATT
HERZKINDERTREFFEN | Kärnten

Kärnten
Sommerfest
Ein gemütliches Herzkindertreffen fand gestärkt hatten, vergnügten sich die
am 1. Juni 2014 auf dem Spiel- und Mädchen und Buben auf dem großen
Sportplatz Lind ob Velden in Kärnten Spielplatz und auf dem Fußballplatz. um die Herzkrankheiten ihrer Kinder
statt. Nachdem sich die Gäste mit Köst- Die Erwachsenen tauschten untereinan- aus. Herzlichen Dank an die Ortsge-
lichkeiten vom Grill, Kaffee und Kuchen der Erfahrungen und Neuigkeiten rund meinschaft Lind, die uns den Spiel- und
Sportplatz kostenlos zur Verfügung ge-
stellt hat. Die Firma Frierss sponserte
das Grillfleisch, das Landgasthaus Falle
den Kartoffelsalat. Herzlichen DANK für
diese großzügige Unterstützung.

Adventfeier in Kärnten
Ein besinnliches Herzkindertreffen igkeiten auszutauschen. Gleichzeitig te die Wartezeit auf den Nikolaus.
fand am 23. November 2014 in der wurden Termine für das kommende Die Freude der Herz- und Geschwis-
Volksschule Lind ob Velden in Kärn- Jahr besprochen und fixiert. terkinder war groß, als der Nikolaus
ten unter dem Motto „Adventbasteln“ endlich ankam. Er hatte für jedes
statt. Die Eltern nutzten die Gelegen- In der Zwischenzeit hatten die Kinder Kind eine kleine Überraschung mitge-
heit bei Kaffee, Tee, Punsch, Keksen die Möglichkeit bunte Lichtgläser zu bracht. Es war ein sehr schöner Tag
und Kuchen Erfahrungen und Neu- basteln. Auch ein Zauberer verkürz- mit vielen lieben Menschen.

Der Zauberer sorgte für kurzweilige Unterhaltung .

Die Kinder waren eifrig mit


den Bastelarbeiten beschäftigt. Viele liebe Menschen sind gekommen um den Nachmittag gemeinsam zu verbringen.

Herzlichen Dank
an unsere Ansprechpartnerinnen Tina Tschofenig und Christine Wuksch für die herzliche Organisation.
Danke für das Fotografieren an Herzpapa Roland Simcic.

5
HERZBLATT 15
HERZKINDERTREFFEN | Wien, Niederösterreich, Burgenland

Wien, NÖ
Faschingsfeier & Bgld.
Am 22. Februar traf man sich zur rungsaustausch. Bei Krapfen,
Faschingsfeier im Volksheim Leoben- Kuchen, Kaffee und Saft wurden
dorf in Niederösterreich. Die Kinder in gemütlicher Runde Neuigkeiten
hatten beim Spielen und Basteln ih- ausgetauscht, sowie die nächsten
ren Spaß. Aktivitäten und Projekte besprochen. nen Scheck in der Höhe von 750 Euro
Die Eltern herzkranker Kinder aus dabei. Diese Spenden stammten vom
Wien, Niederösterreich und dem Bur- Die Landjugend Wieselburg besuchte Weihnachtsmarkt im Dezember. Wir
genland nutzten die Zeit für Erfah- das Herzkindertreffen und hatte ei- freuen uns sehr darüber!

Erlebnistag auf der „Garten Tulln“


Im bezaubernden Rahmen der GAR-
TEN TULLN fand am 6.9.2014 in Nie-
derösterreich ein Herzkindertreffen
unter dem Motto „Erlebnistag“ statt.
Karin Roessler und Elisabeth Cermak
haben sich sehr über die teilnehmen-
den Familien gefreut, die aus allen
Windrichtungen angereist waren.
Familien aus Oberpullendorf , dem
Weinviertel, aus Wien und aus St.
Pölten freuten sich über ein buntes
Programm.
Die Familien wurden in altersgerech-
ten Gruppen durch das Messegelände

geleitet, konnten Insekten einfangen, Trotz des vollen Programms konnten


bekamen diese erklärt und ließen sie sich die Eltern in gemütlicher Runde
wieder frei. Kleine und große Men- nach der Jause austauschen und die
schen hatten eine Menge Spaß bei Kinder verbrauchten ihre Restenergie
der Bootsfahrt durch die Au und freu- am riesigen Abenteuer-Spielplatz.
ten sich im Anschluss über Würstel
und Getränke, sowie den ausgezeich- Wir haben uns sehr über Euren Be-
neten Service im Restaurant „Die such und Eure Teilnahme an allen Ak-
Gärtnerei“. tivitäten gefreut!

6
15 HERZBLATT
HERZKINDERTREFFEN | Wien, Niederösterreich, Burgenland

Nikolausfeier
Am 6. Dezember 2014 fand ein Herz- der sie mit einem Sackerl, gefüllt mit Kaffee, Punsch, Kuchen und Keksen
kindertreffen im Veranstaltungszen- Leckereien, überraschte. tauschten ihre Eltern Neuigkeiten und
trum Grunerhof in Leobendorf statt. Informationen aus.
Sehr viele Familien folgten dieser Mit einem Lied und Gedicht bedank- Gleichzeitig wurden auch wichtige
Einladung. Die Mädchen und Buben ten sich die Kinder beim Nikolo für Termine für 2015 besprochen und
warteten gespannt auf den Nikolaus, seinen Besuch und die Gaben. Bei festgelegt.

Herzlichen Dank
an unsere AnsprechpartnerInnen Wien/NÖ/Bgld. Karin Rössler, Ellla Cermak und Zuzana Mauthner für die
wunderbare Organisation. Herzlichen Dank auch an Ulla Epler für die Unterstützung und Mitorganisation.

HERZKINDERTREFFEN | Vorarlberg
Vorarlberg
Herbstzauber
An einem strahlenden und warmen Kaffee, Kuchen, Gebäck und pikanten
Samstagnachmittag fand in Vorarlberg Brötchen haben wir geplaudert und Er-
ein Herzkindertreffen statt. Wir konn- fahrungen ausgetauscht.
ten den ersten schönen Herbsttag im Herzlichen Dank an die Eltern, die
Freien auf dem Spielplatz verbringen. Die Kinder konnten das gesamte Spiel- einen kulinarischen Beitrag mitge-
Für diese Jahreszeit passend, bastel- platzgelände nutzen und es wurde eif- bracht haben und ihre Kreativität beim
ten Elena und Stefanie mit den Kin- rig geklettert, Ball gespielt und zusam- Basteln gezeigt haben. Gemeinsam
dern Windlichter. Die verschiedenen men mit der Gigagampfa geschaukelt. haben wir Herzkinderfamilien einen
Gläschen wurden mit bunten Transpa- Es war schön zu sehen, wie die Kinder zauberhaften Herbsttag genossen.
rentpapier beklebt, wobei auch die Ma- mit viel Spaß und Energie ausgelassen Herzlichen Dank für diesen schönen
mis und Papis eifrig mitbastelten. Bei und fröhlich spielten. Nachmittag mit Euch.

7
HERZBLATT 15
HERZKINDERTREFFEN | Vorarlberg

Sommerfest in Laterns
Am 15. Juni fand das Herzkindertref-
fen mit Sommerfest in Laterns statt.

Umgeben vom schönen Bergpano-


rama trafen sich viele Herzfamilien
zum Sommerfest in Laterns beim
Haus Marienruh. Die Kinder besuch-
ten mit ihren Eltern die Sommerro-
delbahn und hatten viel Spaß, als sie
gemeinsam hinunter fuhren. Passend
zur Fußballweltmeisterschaft, konn-
ten sich die Kinder die verschiedenen
Flaggen der Länder aufschminken
lassen. In unserer Runde konnten wir
Dr. Michael Fritz, Kinderkardiologe im
LKH Feldkirch, begrüßen. Danke für
Ihren Besuch, wir haben uns sehr da-
rüber gefreut. Die Kinder durften sich
über eine große Kiste „Mitgebsel“ wie
Seifenblasen, Malstifte und Wasser- schluss. Danke für den sehr schönen W Rainer und Ruth Nicolussi haben
frisbee freuen, die von Rainer und Nachmittag mit euch allen. für uns das Grillen übernommen
Ruth Nicolussi mitgebracht wurde. W Martin Stocker von den Seilbah-
Bei gegrillten Leckereien, einem küh- Ganz herzlichen Dank an: nen Laterns für die 100 Freikarten
lem Bier, verschiedene Säfte, Kaffee für die Sommerrodelbahn Laterns
und Kuchen konnten wir plaudern, W den Verein Lumpamusik Götzis W 
Conny für das Kinderschminken,
ratschen, lachen und die Sonnen- für die großartige Hilfe und Mitor- die Kinder hatten viel Freude mit
strahlen genießen. Mit von der Party ganisation! den Flaggen.
war auch unser Herzteddy, der mit 
Sämtliche Getränke, das Essen W 
die Herzkinderfamilien, für euer
uns das schöne Sommerfest in La- (Fleisch, Brot, Kartoffelsalat) Tel- Kommen, für die verschiedenen
terns genoss. ler, Besteck, Servietten, Griller, leckeren Salate und Kuchen und
Biertische und Bänke wurden vom die großartige Mithilfe
Am gemütlichen Lagerfeuer fand das Verein organisiert und zur Verfü-
Sommerfest einen sehr schönen Ab- gung gestellt Von Herz zu Herz Danke !

8
15 HERZBLATT
HERZKINDERTREFFEN | Vorarlberg

Fasching im Ländle
Viele Mäschgerle, Groß und Klein, sind gekommen,
gerne haben sie unsere Einladung zur Faschingsfeier angenommen.

Hulk, Hexe, Ritter und viele andere Kostümierte mehr,


über die schönen, tollen Verkleidungen freuten wir uns sehr.

Wir gaben Termine und Neuigkeiten bekannt,


und einige Veranstaltungen für das Jahr 2014 wurden genannt.

Die Kinder konnten springen, malen und spielen,


bis ihnen am späten Nachmittag fast die Augen zufielen.

Zum Kaffee und Saft gab es Krapfen und pikante Taschen,


auch süße Spinnen aus Mohrenköpfe gab es zum Vernaschen.

Dr. Michael Fritz hat beim Herzkindertreffen vorbeigeschaut,


über diesen Besuch haben wir uns alle sehr gefreut.

Es wurde geredet, gelacht und viele Späße gemacht,


wir haben einen sehr schönen Nachmittag mit den Herzkinderfamilien verbracht.

Danke für euer Dabeisein, die Mithilfe und das Kommen,


wir haben wieder viele gute Eindrücke und Erinnerungen mitgenommen.

Danke an Susi Fickl und Elke Schönacher für die Organisation und für´s Reimen!

9
HERZBLATT 15
HERZKINDERTREFFEN | Steiermark

Steierma
Osternestsuche in Graz rk
Der Wettergott zeigte sich sammensein bei Kaffee und Kuchen alle Kinder ein Nest und ein
pünktlich um 14 Uhr im Pfarrsaal St. Peter. Als die Sonne buntes Ei versteckt. Groß
gnädig und so tra- für einige Zeit hinter den Wolken ver- und Klein beteiligten sich an
fen sich 13 Famili- schwand, war Basteln angesagt. Für der Suche und konnten alle Verste-
en mit 25 Kindern die Kinder gab es wieder verschiede- cke aufspüren.
bei Sonnenschein ne Angebote rund um Ostern. Watte-
und ange- Osterküken in Eierschalen, farbenfro- Es war ein kurzweiliger und unter-
nehmen he Geschenksackerl gestalten oder haltsamer Nachmittag, der allen viel
Tempe- Blumenmandalas bemalen. Freude und Vorfreude auf Ostern be-
raturen reitet hat.
z u m Höhepunkt war aber die Osternes-
g e­m ü t ­ terlsuche bei Sonnenschein im Gar- Wir freuen uns schon auf das nächste
lichen Bei- ten, denn der Osterhase hatte für Treffen!

Herzkinder zu Besuch in der Landesleitstelle


des Roten Kreuzes in Graz
Am Montag, den 28. Juli 2014 folgten Powerpoint-Präsentation des verant-
vier Familien mit ihren Herz- und Ge- wortlichen Offiziers vom Dienst über
schwisterkindern der Einladung von die Geschichte des Stützpunktes
Herrn Univ. Prof. DDr. Gerald Schöp- Graz ab den 1950er Jahren bis zur
fer, Präsident des Österreichischen Eröffnung der jetzigen Leitstelle im
Roten Kreuzes, die Landesleitstelle in Juni 2008. In der Steiermark gibt es
der Straßganger Straße zu besichti- rund 1200 Angestellte und 8400 Frei-
gen. willige, die für das Rote Kreuz im Ein-
satz sind. Auch die Notrufnummern
Nach einer herzlichen Begrüßung wurden besprochen und was im Falle
folgte eine kurze, sehr informative eines Notrufs zu tun ist.
Die Kinder hatten sichtlich Spaß im Rettungsauto

Im Anschluss statteten wir der hoch-


technisierten Leitstelle einen Besuch Zum Schluss folgte für die Kinder der
ab. Dort kommen sowohl alle Notrufe Höhepunkt der Führung: das Erkun-
als auch Anfragen für Krankentrans- den eines Rettungsfahrzeuges. Hier
porte an. Täglich arbeiten hier bis zu wurden Helme probiert, die Sauer-
20 Personen, die im Schnitt 270 An- stoffsättigung und Herzfrequenz ge-
rufe pro Tag entgegennehmen. messen, die Trage samt „Vacu-Matte“
ausprobiert oder das Absauggerät
Nach einer kurzen Stärkung mit Was- getestet.
ser und Säften, bekamen alle Kinder
eine Trinkflasche und kleine Präsente Nach diesen vielen neuen Eindrücken
überreicht. ging es im Anschluss noch ins „Hotel
Danach durften wir den Inhalt der Paradies“, wo wir auf Einladung von
Notfalls-Rucksäcke erkunden, die bei DDr. Schöpfer auf ein Getränk und
einem Rettungseinsatz nicht fehlen die Kinder auf einen Eisbecher ein-
dürfen. geladen wurden. Wir bedanken uns
Es wurden Arme verbunden, Kopf- herzlich im Namen von Herzkinder
verbände gemacht, oder Schienen Österreich bei Herrn DDr. Schöpfer
angelegt. Auch das Beatmungsgerät und seinem Team für diesen unver-
Unser Ansprechpartnerin Mag. Maria Zangl- mit der Sauerstoffflasche durften die gesslichen Nachmittag! Danke an Eva
Wölfler und Univ. Prof. DDr. Gerald Schöpfer Kinder ausprobieren. Eggenreich für´s Berichten.

10
15 HERZBLATT
HERZKINDERTREFFEN | Steiermark

Erlebnistag Herberstein
Etwa 100 Kinder und Erwachsene den Familien von Herzkinder Öster- einem Getränk, sowie mit köstlichem
trotzten dem kühlen Herbstwetter reich waren auch Herzfamilien des Eis als Nachtisch. Für Zwischendurch
und verbrachten einen wunderschö- Grazer Vereins „Hilfe für das Herz- sorgten die Schoko-Herzlutscher für
nen und aufregenden Tag im Tier- kranke Kind“ mit Frau Haberl-Koppl­ neue Energie!
park Herberstein. Gemeinsam mit huber dabei.
Neben dem Schminken der Kinder Wir bedanken uns bei den Sponsoren,
als Wildtiere und einer Erlebnisfüh- die uns diesen wunderbaren und er-
rung durch die Tierwelt Afrikas und lebnisreichen Tag ermöglicht haben,
Südamerikas war die Geparden Füt- bei der Raiffeisenbank Weiz-Anger,
terung am Nachmittag das Highlight der Kanzlei Zangl und Pache, und bei
des Tages. Frau Doris Wolkner-Steinberger und
Mittag stärkte man sich in der Most- Frau Michaela Frewein von der Lei-
schenke mit Würstel, Pommes und tung der Tierwelt Herberstein.

Warten aufs Christkind


In einem gemütlichen Rahmen fand traditionelle Basteln nicht zu kurz. „Wir wünschen allen Familien und ih-
am 13. Dezember 2014 ein Herzkin- Große und kleine Sterne warteten ren Kindern ein schönes und besinn-
dertreffen in Graz unter dem Motto darauf bunt verziert und gestaltet liches Weihnachtsfest und vor allem
„Warten aufs Christkind“ statt. Eini- zu werden. Sternengirlanden wur- viel Gesundheit für 2015!
ge Familien waren mit ihren Kinder den geklebt und bunte große Sterne
der Einladung gefolgt, und verbrach- gefaltet. Wer genug gebastelt hatte, Wir freuen uns schon auf ein Wieder-
ten einen gemütlichen Nachmittag konnte sich eines von vielen Weih- sehen beim nächsten Treffen vor Os-
bei Kuchen, süßen „Rentier-Muffins“ nachtsbüchern anschauen und lesen, tern!“ so die Worte von Eva Eggen-
und Kaffee. Für die Kinder kam das oder Mandalas bemalen. reich und Maria Zangl-Wölfler.

Herzlichen Dank
an unsere Ansprechpartnerinnen Mag. Maria Zangl-Wölfler und Eva Eggenreich-Sommer
für die herzliche Organisation des Herzkindertreffens.

11
HERZBLATT 15
HERZKINDERTREFFEN | Oberösterreich


Der Fasching ist da!
Am Faschingssamstag Gärtner, Hippi, Pandabär, Ninja, Me-
traf sich eine kleine, xikanerin und Pippi Langstrumpf – es
aber feine Runde an war ein bunter, fröhlicher Nachmittag.
Herzfamilien zum Mit blauem und grünem Saft, Kaffee,
Herzkindertreffen im Krapfen und Knabberbrezen stärkten
Eltern-Kind-Zentrum sich Groß und Klein. Von der Firma
in Ebelsberg. Ledacolor schaute Maria vorbei und
bastelte mit den Kindern glitzernde
Prinzessin, Indianer Masken.
und Squaw, Piratin,
Clown, Biene Maja und Danke für euer Kommen – es hat
Willi, Cowboy, Engel, uns Spaß gemacht!

Vorweihnachtliches Herzkindertreffen
Am Samstag, 13. Dezember 2014 mütlich. Anschließend wurde geturnt, werden wir rechtzeitig online stellen!
fand im Elternkindzentrum Ebels- gespielt und getobt. Die Eltern konn- Danke an die Familien fürs Kommen
berg ein vorweihnachtliches Herz- ten sich gut miteinander unterhalten. – noch eine schöne Adventzeit, ein
kindertreffen statt. Sieben Familien Leckere Kekse, Kinderpunsch, Kaffee frohes Weihnachtsfest und einen gu-
aus ganz OÖ trafen sich zum Aus- und Saft wurden zur Stärkung ge- ten Rutsch – wir sehen uns dann im
tausch. Für die Kinder gab’s diesmal reicht. Kerstin Kreimel, Uschi+Gerald neuen Jahr wieder!
im Turnraum eine Überraschung: ein Mittendorfer freuen sich schon auf
Weihnachtsfilm wurde gezeigt. Sie das nächste Herzkindertreffen am Danke an Uschi Mittendorfer für den
machten es sich dabei so richtig ge- 11.04.2015 – das Programm dazu Bericht.

Herzlichen Dank
an Uschi & Gerald Mittendorfer, Kerstin Kreimel und Nadja Sykora für die herzliche Organisation
des Herzkindertreffens.

12
15 HERZBLATT
HERZKINDER ÖSTERREICH | Tirol

Sommerfest Tirol
Bei traumhaft schönem Wetter fand nutzten die Gelegenheit bei den vie-
am 24. Mai 2014 ein Herzkindertref- len Köstlichkeiten vom Grill und an-
fen in Tirol statt. Voller Freude wurde schließendem Kaffee und Kuchen Er-
der Nachmittag mit einem gemein- fahrungen und Neuigkeiten aus dem zentrum Innsbruck, der gerne mit
samen Fußballturnier gestartet. Die Kinderherzzentrum Innsbruck auszu- den Kindern herum tobte.
Herz- und Geschwisterkinder konnten tauschen. Eine schöne Überraschung
anschließend malen, basteln oder auf war der Besuch des Kardiologen Dr. Es war ein sehr schöner Tag mit vie-
der Wiese herum toben. Die Eltern Ulrich Schweigmann vom Kinderherz- len lieben Menschen.

Herzkindertreffen „Nikolaus“
Am 06. Dezember 2014 fand im SOS ecke, in der Windlichter und weitere
Kinderdorf Innsbruck (Hermann-Gmei- Kostbarkeiten hergestellt wurden.
ner-Akademie) ein Herzkindertreffen Um etwa 16:00 Uhr traf der Hl. Ni-
unter dem Motto „Nikolausfeier“ statt. kolaus ein und unterbrach den in-
Viele Kinder und deren Eltern sind formativen Erfahrungsaustausch der
unserer Einladung gefolgt und konn- Eltern um die Kinder zu loben und zu
ten einen wunderbaren Nachmittag beschenken. Die Kinder trugen voller
mit Punsch (Erwachsenen- und Kin- Eifer Weihnachtslieder vor. Auch ein
derpunsch) Kuchen, Würstel, Keksen Sackerl mit Schnullern wurde dem
und weiteren Leckereien verbringen. Nikolaus übergeben, damit er sie den
Regen Zuspruch fand unsere Bastel­ armen Kindern weiterschenkt.

Wir bedanken uns recht herzlich


beim Hl. Nikolaus, dass er uns am
Nachmittag besucht hat und beim
SOS Kinderdorf, dass wir wieder die
Räumlichkeiten nutzen durften.

Herzlichen Dank
an unsere AnsprechpartnerInnen Gabi Neumann, Martin Pichler und Erich Brabec
für die herzliche Organisation .

13
HERZBLATT 15
HERZKINDER ÖSTERREICH | intern

Unsere halbjährigen Bundesländermeetings


auf der Tagesordnung. Wir freuen uns
für unsere Herzfamilien aktiv zu sein.
Von HERZ zu HERZ!

Bei herrlichem Herbstwetter fand vom


3.-4.10.2014 das 2-tägige Herbst-
Bundesländermeeting vom gesamten
Team in Bad Aussee statt. Es wurde
an neuen Visionen und Zielen gear-
beitet und Aktivitäten geplant.
Herzlichen Dank an Dr. Martin A.
Bundesländermeeting im Ausbildungszentrum Linz Schoiswohl (Kommhaus Bad Aussee)
für die herzliche und kompetente Be-
Am 14. März 2014 fand im Aus- desländern statt. Nach einem kurzen gleitung dieses Wochenendes.
bildungszentrum Linz unser ers- Rückblick auf 2013 wurden aktuelle
tes Bundesländermeeting mit den Themen diskutiert. Danach standen Wir freuen uns auf die Umset-
Ansprechpartner­
Innen aus den Bun- die Planungen für weitere Aktivitäten zung für unsere Herzfamilien!

Herbst-Bundesländermeeting in Bad Aussee

Mitgliederversammlung
Wie jedes Jahr folgten Familien aus
ganz Österreich am 14. März 2014
der Einladung zur Mitgliederver-
sammlung von Herzkinder Öster-
reich. Ein Rückblick auf 2013 sowie
eine Projektvorstellung 2014 standen
im Mittelpunkt.
Beim anschließenden Buffet wurden
viele nette Gespräche geführt, Kon-
takte unter den Familien aufgefrischt
bzw. neu geknüpft. Ein gelungener
und informativer Abend.
Wir sagen Danke für euer Interesse
an unserer Arbeit und für euren net-
ten Besuch!

14
15 HERZBLATT
HERZKINDER ÖSTERREICH | intern

Michaela Altendorfer, Präsidentin von Herzkinder


Österreich, ist „Oberösterreicherin des Jahres“
Zur „Oberösterreicherin des Jahres“ chaela Altendorfer gehören Ludmilla Monika Sandberger (Aufsteigerin des
wurde die Präsidentin und Geschäfts- Starzinger (Wirtschaft), Dr. Christina Jahres) zu den Preisträgerinnen.
führerin von Herzkinder Österreich Gesswein Spiessberger (Kind & Karri-
gekürt. Die LeserInnen der „Oberös- ere), Angelika Niedetzky (Kunst- und Wir vom Team Herzkinder Öster-
terreicherin“ nominierten die Kandi- Kulturschaffende), Mag. Dr. Ulrike reich freuen uns und gratulieren
datinnen und eine achtköpfige Jury Mursch-Edlmayr (Gesundheit) sowie auf diesem Weg noch mal!
ermittelte dann die Siegerinnen der
einzelnen Kategorien. Übergeben
wurde der Frauen-Award auf dem
Gustav Klimt-Schiff während einer
Attersee-Schifffahrt. „Diese ganz be-
sondere Auszeichnung ist ein weite-
rer Ansporn für unsere Arbeit“, freut
sich Michaela Altendorfer über den
Preis.
„Er ist auch ein Zeichen dafür, dass
mein Team und ich mit unserer Arbeit
den richtigen Weg eingeschlagen ha-
ben“, betont sie.
Der Preis wurde insgesamt an sechs
Personen vergeben. Der Jury gehör-
ten unter anderem die Landesrätin
Mag. Doris Hummer, die Vizepräsi-
dentin der Wirtschaftskammer Ober-
österreich Mag. Ulrike Rabmer-Koller
und die LT1- und Puls 4-Moderatorin
Mag. Silvia Schneider an. Neben Mi-

Kiwanis Preis
Kufstein war am 18. Oktober Austra- auf der beeindruckenden Festung der satz im sozial-humanitären Bereich
gungsort für das Treffen der Kiwanier Tiroler Kiwanis Preis verliehen. Dieser auszeichnen.
aus allen Landesteilen Tirols. An die- geht an Personen oder Institutionen,
sem besonderen Festtag wurde auch die sich durch einen besonderen Ein- Der mit 5.000,- Euro dotierte Kiwanis
Preis 2014 wurde unter großem Ap-
plaus der 130 anwesenden Festgäste
an die Herzkinder Österreich, Team
Tirol, überreicht. Gabriele Neumann,
Dr. Erich Brabec und Martin Pichler
nahmen den Preis entgegen.

Ein besonderer Dank ergeht an Ing.


Hannes Grissemann (Präsident KC-
Kufstein) und an Mag. Heinrich Lech-
ner (Lt. Governor für die Division
150-Tirol), welche sich für unsere
Foto: © Luppo

Belange besonders eingesetzt haben


und eine beeindruckende Präsentati-
on unserer Arbeit am Kiwanistag vor-
bereiteten.

15
HERZBLATT 15
HERZKINDER ÖSTERREICH | intern

Edward Lifesciences Spende


Edwards Lifesciences ist ein welt- Österreich, hier bei der Schecküber-
weit führendes Medizinprodukte-Un- gabe an Frau Ulla Epler: „Ich freue
ternehmen im Bereich Herzklappen mich sehr, dass Edwards mit dem
und hämodynamisches Monitoring. Teddyhaus eine wertvolle und wichti-
Der Edwards Lifesciences Fund un- ge österreichische Einrichtung unter-
terstützt jedes Jahr zahlreiche Non- stützen kann.
Profit-Organisationen, die sich für
Gesundheitsthemen und das Gemein- Wir wollen die Kooperation mit Herz-
wohl in den lokalen Niederlassungen kinder Österreich gemeinsam mit
engagieren. Dieses Jahr erhielt das Frau Ulla Epler weiter ausbauen, und
Teddyhaus in Linz eine Spende über freuen uns schon auf den Herzlauf im
USD 5.000,--. Anna van Maldegem, Mai 2015, wo viele unserer Mitarbei-
die Geschäftsführerin von Edwards ter an den Start gehen werden!“

„Schenken mit Herz“…

…heißt eine Aktion, die Herzkinder burtstage und verschiedene Jubiläen. Hier können ab sofort die diversen
Österreich mit engagierten Koopera- Auch als Gastgeschenk oder Überra- Geschenkboxen bestellt werden:
tionspartnern ins Leben gerufen hat. schungsgeschenk sind diese Boxen www.herzkinder.at/schenken-
Auf unserer Website www.herzkinder. willkommen. mit-herz
at/schenken-mit-herz können ver-
schiedene Geschenkboxen, gefüllt Herzkinder Österreich bedankt sich
mit Lebensmitteln, bestellt werden. herzlich bei Brigitta Zettl GmbH, Klos-
„Bei jeder Bestellung kommt herz- terladen Linz, Lehners Speckstadl,
kranken Kindern eine Spende zugu- Lieblingskuchen.at, den Weingütern
te“, erklärt Ulla Epler, Projektleiterin Dockner und Türk, der Familie Zin-
von Herzkinder Österreich. gerle sowie bei der Firma Medewo
GmbH. Medewo-Geschäftsführerin
Ob Sie sich dabei für die liebevoll zu- Gabriele Handstanger und Verkaufs-
sammengestellten Geschenkboxen leiterin Claudia Jungwirth haben
von Brigitta Zettl oder dem Klosterla- spontan beschlossen, die Aktion
den Linz entscheiden, es ist für jeden „Schenken mit Herz“ zu unterstützen.
Anlass etwas dabei. Sie sind ideale Sie stellen 500 Kartons für die Herz-
Geschenke für Weihnachten, Ge- boxen zur Verfügung.

16
15 HERZBLATT
HERZKINDER ÖSTERREICH | intern | neue Mitarbeiter

Ansprechpartnerin für Tirol: Gabi Neumann


Eine weitere neue Ansprechpartnerin men 27. Lebensjahr. es Herz. Er lebt und
bei Herzkinder Österreich – speziell Wegen ihm kam ich das immer noch mit
für herztransplantierte Kinder – ist nach Tirol. einer Freude und Her-
Gabi Neumann aus Tirol. Wir haben Noah kam am 26. zenswärme, welche
sie gebeten, uns ein wenig von ihr zu September 2004 auf das ganze Inzinger
erzählen – ein berührendes Interview die Welt - kurz vorher Dorf so an ihm liebt.
kam hierbei heraus – von einer beein- haben wir unser ge- Noah erlitt wäh-
druckenden, starken Persönlichkeit: bautes Familienhaus rend dieser Intensiv-
in Inzing bezogen. zeit einen schweren
Gabi, magst du uns ein wenig von Jonas kam am 18. No- Schlaganfall und war
dir berichten? vember 2007 auf die Gabi Neumann rechtsseitig komplett
Welt. Ansprechpartnerin: Tirol gelähmt. Durch jahre-
Ich bin diplomierte Gesundheits- und lange Physiotherapie,
Krankenschwester und Lehrerin in der Ergotherapie, Hippo-
Gesundheits- und Krankenpflege (1990 Noah ist euer Herzkind – möch- therapie, Osteopathie ... haben wir
in der GKPS - Schwarzach i. Pongau di- test du uns bitte kurz seine Ge- ihn begleitet und er hat nie „nein“
plomiert), bin in Saalfelden am Steiner- schichte erzählen? gesagt, das war wirklich so. Natür-
nen Meer geboren und lebe seit 1990 in lich hat sich das jetzt geändert, das
Tirol. Ich habe 9 Jahre auf einer Chirur- Noah kam 3 Tage nach der Geburt in ist gut so, er darf „nein“ sagen. Er
gie Station im damaligen Bezirkskran- eine metabolische Azidose. Der Not- weiß genau, wann er etwas wirklich
kenhaus Hall i. Tirol gearbeitet. Von fallarzt sagte mir sofort, dass wir uns braucht und wann nicht. Noah wurde
1999-2004 habe ich in der GKPS Hall darauf einstellen müssen, ein sehr in den Kindergarten mit 5 integriert,
unterrichtet und in der Zeit den Uni- schwer krankes Kind zu haben. Das war 1 Jahr im „häuslichen Unterricht“
lehrgang für Lehrendes in den Gesund- hat sich bestätigt. Noahs Stoffwech- und kam mit 7 in die Volksschule. Die
heitsberufen absolviert. Mit der Geburt selärztin stellte noch auf der Inten- Inclusion dort ist ausgezeichnet. Er
unseres Herzkindes Noah hat sich alles sivstation die Verdachtsdiagnose: wird dort durch eine Schulassistentin
geändert. Erst vor 4 Jahren fing ich wie- Barth-Syndrom. Wochen danach hat begleitet, welche immer im Unter-
der zu arbeiteten an und machte Nacht- es sich dann bestätigt - eine kardio- richt anwesend ist. Durch seine ske-
dienste auf der Chirurgie Station in Hall. skelettäre Myopathie - schwere Mito- lettäre Muskelschwäche kann Noah
Seit 2012 unterrichte ich bei den Johan- chondriopathie weiteres siehe (www. keine langen Strecken gehen, keine
nitern in Innsbruck in der Pflegeausbil- orpha.net und www.barthsyndrom. Schultasche tragen und braucht Hilfe
dung. Ich kann da sehr flexibel und auf org) - „...jeder Tag sei ein Geschenk beim An- und Ausziehen. Er hat einen
Honorarbasis arbeiten und man geht mit ihm...“. Ich informierte mich, re- tollen Sitzsack in der Klasse, in dem
sehr gut auf unsere familiäre Situation cherchierte und kam so zur Listserv- er immer wieder rasten kann. Seine
ein. Da kann ich wieder ein Stück von Barthsyndrom. Es gibt eine Foun- Assistentin ist Physiotherapeutin und
mir selbst leben, denn ich liebe das Un- dation in Amerika/Florida. Auf der davon profitieren wir sehr. Aufgrund
terrichten in der Pflege sehr. Es ist nicht Listserv wurde viel geschrieben und des Energiestoffwechseldefektes
viel, aber es tut mir gut. gebetet, da viele Buben starben. Die- kann Noah nicht lange und schnell
se Geschichten konnte ich nicht mehr schreiben, oder laufen oder hüpfen.
lesen und beendete den Listservkon- Aber er ist ein sehr cleveres und in-
Hast du auch Hobbies? takt. telligentes Kind. Sein Wortschatz ist
Noah entwickelte sich unter ärztlicher außergewöhnlich. Jeden Tag fährt er
Ich liebe die Natur, das Wandern, Beobachtung gut bis zum 6. Lebens- mit seinem E-Roller selbstständig in
Bergsteigen, Klettern, Mountainbiken monat. Bei der Umstellung vom Stil- die Schule und fährt seit neuem ein
und Schitouren gehen. Ich male sehr len auf die Löffelmahlzeiten kam es tolles E-Bike - speziell für ihn gerich-
gerne, und bin nicht ungeschickt im dann rasch zur gefürchteten Links- tet.
Basteln. Ebenso liebe ich das Foto- herzdilatation. Noahs Herz kam in
grafieren, komme aber leider nicht eine Linksherzdekompensation.
mehr so dazu, wie ich es möchte. Mit 8 Monaten kam er ans künstli- Und dann gibt es da noch Jonas:
che Herz - Berlin Heart - überlebte
schwerste Nachblutungen. Wir ver- Ja, unser Jonas ist der Sonnenschein,
Wer gehört zu deiner Familie? suchten damals uns auf diese Situati- der uns immer wieder darauf auf-
on einzustellen, ein fast unmöglicher merksam macht, im hier und jetzt zu
Walter kenne ich schon sehr lange, Vorgang. Doch wie durch ein Wunder sein, Spaß zu haben und uns andere
wir sind mittlerweile im gemeinsa- bekam Noah 14 Tage danach ein neu- schöne Türen der Kindheit öffnet.

17
HERZBLATT 15
HERZKINDER ÖSTERREICH | intern | neue Mitarbeiter

Warum bist du für Herzkinder Ös- durch unsere eigenen Erfahrungen, nauso bei den Menschen angekom-
terreich aktiv geworden? aber auch in der Trauerbegleitung. men, wie ich es mir gewünscht habe.
Und wenn ich dann die Familien mit Ich für mich habe gemerkt, dass ich
Noahs damaliger Kardiologe ist an ihren Herzkindern wieder nach Hau- durch das Mitwirken in den Filmen
mich herangetreten und hat mich se gehen sehe, weiß ich, dass ich sie unsere Erfahrungen „schubladisieren“
gefragt, ob ich nicht in Kontakt mit vielleicht bei einem Herzkindertreffen kann. D.h.: ich mache die Schublade
einer Familie treten könnte, deren wiedersehen werde. auf, wenn ich es möchte und auch
schwer erkranktes Kind auf ein neu- wieder zu. Ich kann sie zumachen.
es Herz wartet. Ich zögerte keine Ich kann es kontrollieren und steuern
Sekunde und es war gut so. Ich be- Gabi, über euch wurde bereits im so gut es geht und dass hilft mir vor
gleitete die Familie durch alle Höhen Fernsehen berichtet. Magst du allem in der Arbeit als Besuchsdienst.
und Tiefen und wir wurden zu Freun- uns hier noch kurz berichten? Da öffne ich genau nur die Schubla-
de fürs Leben. Ihr Kind hat durch den, welche in diesem Moment wich-
eine Herztransplantation überlebt Noah und wir haben in den letzten tig sind.
und geht jetzt in den Kindergarten. Jahren bei 2 Dokumentationen mit-
Wir tauschen uns regelmäßig aus gewirkt. 1x über Edith Bachkönig, Liebe Gabi, wir bedanken uns von
und manchmal schaffen wir es, uns Wien; dies wurde im BR-alpha im Jahr Herzen für deine offenen Worte,
zu besuchen. Damals war ich noch 2011 ausgestrahlt mit dem Thema dass du uns in wunderbar be-
bei keinem Herzverein. Ich wurde „Roulette der Gene - seltene Erkran- rührende Schubladen schauen
alsbald Mitglied des Tiroler Herzver- kungen“. Und über ATV zum Thema hast lassen! Wir freuen uns, dich
eins: Hilfe für das Kinderherz für Tirol „Transplantation“ im Jahr 2012. in unserem Team zu haben und
und Vorarlberg. Als sich dieser heu- Beide in Kooperation mit der Uniklinik wünschen dir, dass du viel Spaß
er dem Verein Herzkinder Österreich Innsbruck. Es waren Gott sei Dank mit deiner Arbeit im Verein hast!
anschloss wurde ich gefragt, ob ich sehr einfühlsame Journalisten und Und auch wir haben euren Noah
nicht Besuchsdienste in der Klinik Kamerateams. als Strahlemann kennengelernt
machen möchte. Ich spürte gleich, Meine Motivation zu den Filmen: Im – er steckt einen wirklich an mit
wie gut und wichtig diese Aufgabe ist. 1. Film: Wie man den Weg zurück ins seiner Lebensfreude, seiner Neu-
Der Zugang zu Menschen, welche sol- Leben finden kann und im 2. Film: ein gier und seiner Fröhlichkeit – ihr
che Situationen schon einmal erlebt Danke an die Eltern, welche ihr Kind könnt stolz auf ihn sein – auch auf
haben ist sofort da. Ich spüre eine in- verloren haben, aber ein anderes euren Sonnenschein Jonas und
nere Verbundenheit, welche die Brü- dafür weiterleben kann. Noah zeigt auf euch, dass ihr ihn so toll stützt
cke zur Hilfe ermöglicht, Hilfe in Form dies mit so viel Authentizität und Le- und auf seinem Weg begleitet.
von da sein, zuhören und aushalten bensfreude. Viele haben uns positive
können, Kraft und Mut geben können Rückmeldungen gegeben. Es ist ge- Bericht: Uschi Mittendorfer

Ansprechpartner für Tirol: Martin Pichler


Martin ist aus Ebbs mit der Innsbrucker Bei dieser Aufgabe wird Martin von
in Tirol, er arbeitet Kinderklinik war ihm seiner Frau Anita tatkräftig unter-
dort als technischer immer wichtig, daher stützt, wofür wir uns bei ihr auch
Angestellter. Er ist auch sein Einsatz für herzlich bedanken möchten.
selbst betroffener Va- die Belange der Ärzte
ter eines HLHS Kindes und Schwestern. Er Da Martin als Tiroler sehr heimatver-
(Sonja ist mittlerweile war Mitglied in bei- bunden ist, hat er sich mit der Orga-
4 Jahre alt) und war den Vereinen, und nisation von „Wandern nach Herzens-
schon im Verein „Hil- bemühte sich die Zu- lust“ einen Traum erfüllt. Bei diesem
fe für das Kinderherz“ sammenarbeit beider 2-tägigen Ausflug in einer wunderba-
tätig. Martin Pichler Organisationen durch ren Bergkulisse gibt es für ihn kaum
Mit dem Wissen um Ansprechpartner: Tirol gemeinsame Aktivitä- schönere Eindrücke als zu sehen, wie
die emotionale Si- ten zu vertiefen. Nach unsere Herzkinder und deren Eltern
tuation der Eltern dem Zusammen- in der freien Natur aufblühen.
vor dem Eingriff und danach hat er schluss von Hilfe für das Kinderherz
begonnen im Kinderherzzentrum und Herzkinder Österreich, ist er, ge- Martin es ist super, dass Du den
Innsbruck Stationsbesuche zu or- meinsam mit Gabi Neumann, unser Weg zu uns ins Team gefunden
ganisieren. Eine gute Kooperation Ansprechpartner für Tirol. hast!

18
15 HERZBLATT
HERZKINDER ÖSTERREICH | intern | neue Mitarbeiter

Ansprechpartnerin für NÖ/Wien/Burgenland:


Karin Rössler
Karin Rössler ist ver- kennen sie ja die einen egal wie gut es ihr geht. Sie wollte
heiratet und hat zwei oder anderen von dort. dem alten Geschehen doch wieder ein
Töchter: Hannah (geb. Warum Karin sich für wenig näher kommen, und hatte auch
2002) und Theresa den Verein Herzkin- das Bedürfnis, Leuten dort zu helfen,
(geb. 2008, HRHS). der Österreich stark wo man einst selber stand. Damals
Sie lebt mit ihrer Fa- macht, erklärt sie da- war auch sie so froh, dass da jemand
milie in Altenwörth mit, dass sie sich sel- war, der ihr Mut zugesprochen hat, der
im Bezirk Tulln. Seit ber mit der Thematik ihr in allen möglichen Belangen Rat
Herbst 2013 ist sie wieder mehr ausein- gegeben hat. Somit setzt auch sie sich
gemeinsam mit Ella andersetzen wollte. für die Herzkinder und ihre Familien
Cermak und Zuzana Karin Rössler Für sie war nach den ein, berät Eltern und organisiert Herz-
Mauthner unsere An- Ansprechpartnerin: NÖ/Wien/Bgld. drei Operationen ih- kinder-Treffen.
sprechpartnerin für rer Tochter alles so
Niederösterreich, Wien abgeschlossen und hat Danke, Karin, dass auch du zu
und Burgenland. Karin ist schon vie- das Thema „Herzkind“ eher von sich uns gefunden hast und unseren
le Jahre bei der Sommerwoche in gedrängt. Bis ihr eines Tages wieder Verein so tatkräftig unterstützt!
Schlierbach und beim Mama-Wellness- mehr bewusst geworden ist, dass The-
Wochenende mit dabei – vielleicht resa immer ein Herzkind sein wird, Bericht: Uschi Mittendorfer

Ansprechpartnerin für NÖ/Wien/Burgenland:


Ella Cermak
Ella Cermak ist auch Zeit der Elternschaft men: Trisomie 21. Down Syndrom.
seit 2014 neu im tragen. Fallot‘sche Tetralogie.
Team für Niederös-
terreich, Wien und „Mein erstes Leben“ Auch mein Mann ist ein Herzkind.
Burgenland. Gemein- lag schon in der Lade Ebenfalls Fallot. Nicht vererbbar und
sam mit Karin Rössler „erledigt“: 2 Söhne trotzdem da.
und Zuzana Mauthner alleinerziehend groß- Nach einem kurzen Nachdenken das
unterstützt sie als An- gezogen, bestmöglich Leben neu gestalten: OPs, Termine,
sprechpartnerin dort vorbereitet auf das Therapien, Schreckmomente.
die Herzfamilien. Ella selbständige Leben
ist ein Mensch mit Ella Cermak und stets nach Per- Und stets begleitet von einem entzü-
wahrhaftig großem Ansprechpartnerin: NÖ/Wien/Bgld. fektion strebend – in ckenden Sonnenschein, der die Welt
Herzen. Sie hilft, wo allen Bereichen… täglich neu entdeckt.
es ihr nur möglich ist. Ein Kind, das uns ständig zeigt, wie
Wir haben sie gebeten, uns ein we- Aus dem Wunsch nach mehr Auf- schön ein einfaches Leben sein kann.
nig zu erzählen, wer sie ist und war- merksamkeit für MICH ein plötzliches Ein Kind, dem ungebügelte Wäsche
um sie sich für Herzkinder Österreich Innehalten, ein Nachzügler schwingt völlig egal ist, ebenso welche Marke
stark macht. Hier Ellas Antwort, die sich in unser Leben. Schockzustand. seine Spielsachen haben.
wir euch auf keinen Fall vorenthalten Alles wird plötzlich wieder ganz an-
möchten: ders als geplant. „Schenk mir Zeit, Deine Aufmerk-
Glücklicherweise versteckte sich Leon samkeit, Deine Geduld. Sei bei mir,
Als eine von 3 AnsprechpartnerInnen so lange und gut, dass sich niemals wenn ich Angst hab-lache mit mir!“,
für Wien, Nö & Burgenland darf ich die Frage nach seinem Sein-Dürfen scheint Leon zu sagen.
Teil sein! stellt.
Teil einer wunderbaren Vereinigung Ich freue mich sehr auf die vielfälti-
betroffener Familien, welche sich ge- Die Diagnosen unsres Sohnes sind gen Aufgaben für Herzkinder Öster-
genseitig durch die wohl schlimmste längst verdaut und angenom- reich.

19
HERZBLATT 15
HERZKINDER ÖSTERREICH | intern | neue Mitarbeiter

Bärenstarken Einsatz werde ich vor ganzem Herzen, sondern auch mit Alles Gute dir, deinem Herzkind und
Allem im Bereich Rechtssicherheit für entsprechender Freude. Herzehemann. Wir ziehen den Hut
Herzfamilien und familienorientierte vor dir, denn neben doppelten Herz-
Rehabilitation zeigen. Ella Cermak Sorgen nimmst du dir auch noch Zeit,
Und sollte der Amtsschimmel wie- dich für andere einzusetzen! Ein herz-
der einmal zu laut wiehern, so stell Liebe Ella, vielen Dank, dass du ein liches Dankeschön für deine Mithilfe!
ich mich dieser Aufgabe nicht nur mit Teil unseres Teams geworden bist. Bericht: Uschi Mittendorfer

HERZKINDER ÖSTERREICH | intern | Teddyhaus

Unser Teddyhaus

Die neue Küche ist nicht nur ein Ort des


Kochens und des Essens, sondern kann auch für
(Fast) kein Stein ist auf dem anderen geblieben Und so sieht ein fertiges Zimmer aus gemütliches Zusammenkommen genützt werden

Es ist geschafft! Das letzte „alte“ 450 Familien betreut mit einer durch-
Stockwerk in der Grünauerstraße 10 schnittlichen Aufenthaltsdauer von
wurde umgebaut und neu eingerich- ca. 4 Wochen. Zehn Familien wohn-
tet. Damit stehen seit Juni 2014 16 ten im vergangenen Jahr mehr als
Wohneinheiten für unsere Herzfamili- vier Monate im Teddyhaus.
en zur Verfügung. Wer hätte das vor Danke an unsere Hausmütter Nadja &
ein paar Jahren für möglich gehalten? Kerstin sowie an unsere Reinigungs-
Was klein begann ist nun ganz groß kraft Hong-Loan, die mit viel Engage-
geworden, ein ganzes Haus, in dem ment, Optimismus und vor allem mit
die Familien in oft sehr schweren Zei- guten Nerven die Baustellenzeit gut
ten Unterkunft finden. gemeistert und umgesetzt haben.
In der Nähe ihrer Kinder bietet das Einen großen und herzlichen Dank
Teddyhaus ein Zuhause auf Zeit. Die an alle beteiligten Firmen, Handwer-
Eltern können hier Ruhe finden um ker und Helfer sowie Spendern und
wieder Kraft zu schöpfen. Sponsoren die zu diesem Projekt Ted- Auch von außen steht das Teddyhaus
pikfein da, die Balkone wurden erneuert.
Im Teddyhaus werden jährlich rund dyhaus Linz beigetragen haben.

Auch der Boden der Balkone wurde erneuert, Der Gartenbereich im Hof wurde von der Baum- Der Vorgarten zur Straße hin
ein herzliches Dankeschön an Michael Preßlmayr. schule Weber aus Steinerkirchen neu gestaltet wurde auch noch erneuert

20
15 HERZBLATT
HERZKINDER ÖSTERREICH | intern | Teddyhaus

Gregor Kremsmüller übergibt an


Michaela Altendorfer den Preis „Fit 4 Life“ Die Schüler der 7c des Adalbert Stifter Gymnasiums geben eine Kostprobe ihres Könnens

ERWEITERUNGSFEST Benefizkonzerten 1.160 Euro unse- IGOR ENGEL


ren Verein. Die Jungmusiker gaben
Und weil wir auf unser Projekt stolz bei der Veranstaltung im Teddyhaus Philipp Lang von Kunsthandwerk
sind, konnte man es am Tag der of- eine Kostprobe ihres Könnens. Lang stellte Herz­­­­kinder Öster­­­reich
fenen Tür bei einem kleinen Erweite- Viele Sponsoren überzeugten sich von den Erlös der Aktion „Igor
rungsfest besichtigen, besuchen und der Arbeit im Teddyhaus und kamen zu Engel“ zur Verfügung, bei
bewundern. dem Schluss, dass hier ihre Spenden der für jeden verkauften
Mehr als 60 Gäste nutzten diese Ge- sehr sinnvoll angelegt sind. Es wurden Engel ein Euro auf das
legenheit und schauten vorbei. bereits rund 500.000 Euro in den Um- Spendenkonto von Herzkin-
Zu Gast waren unter anderem auch und Ausbau, die Renovierungsarbeiten der Österreich geht.
Ärzte vom Kinderherzzentrum Linz: und den Lift investiert.

es ...
Priv.-Doz. Dr. Rudolf Mair (Leiter der
Kinderherzchirurgie), Kinderherzchi-
h e r zlich keschön
rurginnen OA Dr. Eva Sames-Dolzer
und OA Dr. Michaela Innerhuber und
KREMSMÜLLER 4 LIFE
Ein Dan tionalbank, die
Na ss
ische uschu
Mag. Dr. Raphael Oberhuber (Klini- Herzkinder Österreich reich- Ö s t erreich S p e ndenz U m -
…an d
ie 00 € des
scher Gesundheitspsychologe) te das Projekt Teddyhaus beim it e in em 10 a n z ierung h o lf e n
der F in e
Bewerb „Kremsmüller 4 Life“ uns m b e i k w e r kes g n ft
ein w
enig Stoc terku
SchülerInnen der 7c-Klasse des Adal- ein und erhielt von Geschäfts- e s le tzten ie d a rin Un s t e r-
d ilien d der Ö
bert Stifter Gymnasiums sammelten führer Gregor Kremsmüller einen baus ie Fam von Herzkin d Spon-
n . D
habe wir rn un
bei zwei von ihnen durchgeführten Scheck über 4.250 Euro. sowie pende rhaup
t
finden e n a llen S r o je kt übe
d a n k s e n p
reich ses Rie n.
die die abe
soren acht h
ö g li c h gem
m

So wie Familie Brückler (am Bild) schauten an die-


sem Tag einige Herzfamilien bei uns im Haus vorbei. Scheckübergabe der Schüler des Adalbert Stifter Gymnasiums an Michaela

v.l.n.r.: Kerstin Kreimel (Hausmutter), Michaela Altendorfer


(Präsidentin HKÖ), Philipp Lang (Kunsthandwerk Lang) Mag. Dr. Raphael Oberhuber, Priv.-Doz. OA Dr. Rudolf Mair, OA Dr. Michaela
und der Engel Igor, Nadja Sykora (Hausmutter) Innerhuber, OA Dr. Eva Sames-Dolzer und Michaela Altendorfer

21
HERZBLATT 15
HERZKINDER ÖSTERREICH | intern | Teddyhaus

Die Advent- und Weihnachtszeit im Teddyhaus

In dieser Zeit nicht zuhause sein zu


können und ein Kind im Krankenhaus
zu haben, ist für unsere Herzfamili-
en doppelt schwer. Herzkinder Ös-
terreich, allen voran unsere beiden
Hausmütter Nadja und Kerstin, ver-
suchen diese Zeit so angenehm wie
möglich zu gestalten.
So haben die beiden zu einem ge-
mütlichen Elternfrühstück eingeladen
um bewusst auch in der emotional
schwierigen Zeit ein wenig Advent-
stimmung zu vermitteln.
Herzlichen DANK an unseren Mitbe-
wohner Karl-Heinz Daurer, der uns
einen wunderbaren Weihnachtsbaum
für den Eingangsbereich im Teddy-
haus Linz geschenkt hat.

16 Herzfamilien mit Geschwisterkindern


verbrachten diesmal das Weihnachtsfest
im Teddyhaus, um ganz nahe bei ihren
Herzkindern zu sein. Wir luden zu einem
gemeinsamen Frühstück ein. Und na-
türlich sind unter dem Weihnachtsbaum
auch Geschenke gewesen.....

22
15 HERZBLATT
HERZKINDER ÖSTERREICH | intern | Teddyhaus

Und am Ende des Jahres haben wir An dieser Stelle bedankt sich Herzkin-
unsere Herzfamilien mit den Ge- der Österreich bei den fleißigen Bien-
schwisterkindern im Teddyhaus mit chen des Teddyhauses, die es zu einem
einer Silvesterjause überrascht, da- gemütlichen Zuhause auf Zeit machen
mit auch dort ein klein wenig gefeiert und immer ein offenes Ohr für die Sor-
werden konnte. gen unserer Herzfamilien haben.

Unsere Reinigungsperle Hong-Loan mit ihrem


Unser Hausmütter Nadja und Kerstin Mann und den Zwillingen Paul und Philipp

And the Heart of the warmth


goes to…

ir sa g en Dank e
W
Im Dezember 2014 erhielten wir von Herzkinder Österreich die Auszeichnung „Herz der Herzlichkeit“. Für uns ist diese Statue
in Herzform, mindestens genauso wertvoll wie der „Oscar“ für einen Schauspieler. In einer Welt, in der der Mensch
immer mehr nur noch eine Nummer ist, finden wir persönlichen Kontakt und kundenorientierte Betreuung
umso wichtiger. Wir bedanken uns bei Herzkinder Österreich für diese besondere Auszeichnung, welche
wir stolz präsentieren und in Ehren halten werden.

Druck-Express Tösch Gmbh | Stanzer Straße 9 | 8650 Kindberg | office@druckexpress.at | 03865 / 3300

23
HERZBLATT 15
HERZKINDER ÖSTERREICH | in den Medien

Herzkinder Österreich im Radio


Ein Radio-Spot über Herzkinder Ös- sprach in der Radio Wien-Serie Am 27.06.2014 zwischen 13.30 und
terreich und den Herzlauf Wien war „Menschen im Gespräch“ über 14.00 Uhr stellte Michaela Altendorfer
in der Woche vom 7.4. - 11.4.2014 Kinder mit Herzfehlern und Herzer- auf Radio OÖ in „Menschen aus OÖ“
beim Sender Ö24 on air. Ulla Epler krankungen und die Sorgen der oft den Verein Herzkinder Österreich vor,
von HKÖ und Herzbub Jakob haben von einer solchen Diagnose überfor- sowie das Teddyhaus, in dem am Tag
berichtet (siehe Foto). Wer den Spot derten Eltern. zuvor die Eröffnungsfeier zur Erwei-
nachhören will: http://www.youtu- Darüber reden, das sei eine der wich- terung stattfand.
be.com/watch?v=H8Z2A-fzCuQ tigsten Sachen überhaupt, meinte
Michaela Altendorfer, das hat ihr auch WIR FREUEN UNS: Y-DOC UNTER-
am meisten geholfen, das will sie STÜTZT UNSERE KAMPAGNE 2014!
auch mit den „Herzkindern“ weiter-
geben. Von 01.04.2014 bis 31.05.2014 lief
Aber sie ist auch optimistisch: Der unser Spot in vielen Ordinationen und
medizinische Fortschritt ist enorm, Warteräumen folgender Fachrichtungen:
vieles ist heute einfacher als noch vor
ein paar Jahren, auch wenn es noch W Kinder- und Jugendheilkunde (45
viel zu tun gibt: So wäre eine Rehabi- Ordinationen)
litationseinrichtung für Herzkinder in W Gynäkologie (160 Ordinationen)
Am 5. Mai bei „Menschen im Ge- Österreich eine tolle Sache, bis jetzt W Ordinationen mit Schwerpunkt
spräch“: Michaela Altendorfer, Prä- gibt es dafür aber noch zu wenig Be- Kardiologie
sidentin von Herzkinder Österreich wusstsein. Zusätzlich lief der Spot im Juni und Juli
in einigen Gyn-Ordinationen weiter und
er läuft immer noch in Ordinationen der
Kinderheilkunde. Zusätzlich wurde an die
Ordinationen ein A4-Informationsblatt
über Herzkinder Österreich versandt.

IMAGEKAMPAGNE
Im Zuge unserer Imagekampagne
wurde heuer erstmalig von Gewista
unser Sujet „Mein Herz war schon of-
fen. Öffnen Sie bitte das Ihre.“ mit
1000 Plätzen unterstützt.

Christkind Aktion der


Oberösterreichischen Rundschau
Die Oberösterreichische Rundschau kleines Aufwandes abgelehnt wer-
hat mit ihrer Christkind Aktion ein den, von Wartezeiten bei Frühförde-
Linzer Herzkind unterstützt. Baby rung und ähnlichem. Aber auch von
Franka kam mit einem „Loch im Her- der Liebe zu ihrem Kind das sie selbst
zen“ und dem Down Syndrom zur als Sonnenschein in ihrem Leben be-
Welt. zeichnen.
In den Wochen vor Weihnachten gab Die Leser der Stadtrundschau Linz
es immer wieder Artikel in der Linzer zeigten großes Herz und spendeten
Rundschau die auch auf die Situati- mittels Zahlscheinen sowie bei einem
on von Herzkindern und Kindern mit Punschstand beim mexikanischen
dem Down Syndrom hinwiesen. Die Restaurant „Hacienda“ am Linzer
Eltern der kleinen Franka erzählten Hauptplatz am 15. Dezember. Jedes
von den Schwierigkeiten die sie im dort getrunkene Glas Punsch oder
Alltag haben, Anträge die wegen zu Glühwein kam Franka zu gute.

24
15 HERZBLATT
WIR UNTERSTÜTZEN

Spielsachen und Bücher


für die kinderkardiologische Ambulanz im Landeskrankenhaus Feldkirch
Unsere Ansprechpartnerinnen für
Vorarlberg, Elke Schönacher und
Susanne Fickl, haben für die kinder-
kardiologische Ambulanz im Landes-
krankenhaus Feldkirch Spielsachen
und Bücher besorgt.

Mit viel Freude und großer Dankbar-


keit nahmen OA Dr. Michael Fritz und
Schwester Evelyn die Geschenke ent-
gegen.

„Damit ist uns sehr geholfen, vie-


len lieben Dank“ so die Worte von
Schwester Evelyn.

Spielkonsolen für die


Kinderherzstation
Damit die Zeit nach einer Herz-OP do DS Spielkonsolen besorgt. Und sie
im Krankenhaus etwas kurzweiliger wurden auch gleich ausprobiert.....
wird, haben wir für das Kinderherz-
zentrum Linz im August 2014 Ninten- Viel Freude und Spaß damit!

Herzkinder Österreich finanziert seit 2014


Maltherapie mit Maltherapeutin Christina Ullrich
am Kinderherzzentrum Innsbruck
Zweimal wöchentlich wird an der kar- zweiten und achtzehnten Lebensjahr Wir freuen uns, dass wir dieses wun-
diologischen Station der Universitäts- nutzen das maltherapeutische An- derbare Projekt unter der Leitung von
klinik Innsbruck (Kinderherzzentrum) gebot. Die Kinder und Jugendlichen Frau Christina Ullrich am KHZ Inns-
Maltherapie auf freiwilliger Basis an- können sich in der Auseinanderset- bruck finanzieren können, denn die
geboten. PatientInnen zwischen dem zung mit sich und ihrer Kreativität Erfahrung zeigt, dass es den kleinen
gut entspannen. Es wird möglich er- HerzpatientInnen sehr hilft.
lebtes im Bild zu verarbeiten, Ängste
abzubauen und den Selbstwert durch
die Präsentation der Kunstwerke auf
der Station zu stärken.

Viele Langzeitpatienten malen ihre


Wünsche oder ihre Heimat. Durch
das Malen des Elternhauses, des Le-
bensumfelds gelingt es den Kindern
ein Stück Heimat ins Krankenzimmer
zu holen.

25
HERZBLATT 15
DAS LEBEN MIT EINEM HERZKIND

Das Leben mit


einem Herzkind
Was viele von uns Herzeltern verbin- während der Operation, Herzkind ganz
det, ist die Situation von mehr oder dann der Anruf, der, wie normal oder
weniger einfühlsamen Ärzten die In- er mir vorkam, unendlich gleich wie Ge­­­
formationen erhalten zu haben: Bei lange Weg auf der Inten- schwis­terkinder.
ihrem Kind stimmt etwas nicht. Ihr sivstation zum frisch ope- Das klingt zwar
Kind ist schwerkrank. rierten Baby. Die Geräu- sehr gut und nach­­­­­­­­­­­­
sche, das Piepsen (dieses ahmenswert, doch
Ihr Kind hat einen Herzfehler. Man- ständige Piepsen…), das ich gestehe, es
che erfahren das schon während der Gurgeln der Drainagen, gelingt mir nicht
Schwangerschaft. Andere wiederum so viele Details sind tief in ganz.
erhalten die Diagnose erst nach der mir gespeichert. DIin Dr.in Bettina Schwarzinger
Geburt, entweder Minuten, Stunden Was ich aber auch
Redaktionsleitung
oder Tage nach der Entbindung. Je länger dann die Zeit- nicht vergessen
räume zwischen den Ope- werde, das Aufat-
Ich kann mich an manchen exakten rationen und den Krankenhausauf- men und diese Freu­­­
de wenn wieder
Wortlaut auch noch nach fast 8 Jah- enthalten werden, desto „normaler“ etwas geschafft wurde.
ren erinnern. Und vor allem wie es wird es. Man lernt damit umzugehen,
sich anfühlte, als ob mir mein Herz der Alltag hat einen schließlich wieder Die vielen aufmunternden Worte
zerrissen wird, der Schmerz hat mich im Griff. von anderen Herzeltern die man im
fast betäubt. Die Erde schien sich Und das ist gut und heilsam. Wie sehr Laufe der Zeit kennen und schätzen
anders oder nicht mehr so schnell ich mich nach Langeweile und Routi- lernt, die Begleitung durch Familie
zu drehen, und doch ging das Leben ne gesehnt habe, als ich bei meinem und Freunde, all das trägt mich ein
weiter seinen gewohnten Gang. Die intubierten und in Tiefschlaf versetz- Stückchen.
Frage die ich mir damals stellte, wie ten Kind ausharrte.
kann das sein? Mein Leben schien aus Aber das sind wohl meine eigenen
den Bahnen zu geraten, und doch Mit den Jahren bekommt man dann Erfahrungen und Empfindungen, wie
rund um mich die normale Betrieb- den Abstand, den man auch braucht war es bei euch?
samkeit eines Krankenhauses. um seinem Kind den Rahmen zu bie-
ten „halbwegs“ normal aufwachsen
Viele von den Dingen werde ich wohl zu können. Viele Mütter berichten Freu mich auf feed-back!
nie mehr vergessen. Das Warten mir, sie erziehen und behandeln ihr b.schwarzinger@herzkinder.at

26
15 HERZBLATT
BUCHVORSTELLUNGEN

Bonfire Heart „Mein Traum ist nicht genug“


von Eva-Maria Sammer-Smetana
Erschienen im Laudatio Verlag Jahren mit einem angeborenen Herz-
(2014), 272 Seiten, kann über das fehler zur Welt, die Chancen für eine
Internet bestellt werden glückliche Zukunft waren schlecht.
Die Prognosen der Ärzte waren alles
Bonfire Heart ist eine autobiogra- andere als positiv. Im Zuge eines USA
fische Geschichte, erzählt von der Aufenthaltes erzählt sie „Ihre“ Ge-
heute 30-jährigen Eva-Maria Sam- schichte einer Freundin und lässt so
mer-Smetana. Sie kam in den 80iger uns Leser teilhaben an ihrem Leben.

heute. Deshalb gab es auch keine gerne unterwegs, vor allem in frem-
wirklich passende Operationstech- den Ländern. Ich liebe die Wärme,
nik für meine Herzerkrankung. Als das Meer und Sandstrände. Winter,
ich zwei Monate alt war wurde mir in Kälte und Wintersport gehören des-
Linz schließlich ein Shunt eingesetzt. halb nicht zu meinen Favoriten.
Mit ca. zwei Jahren hat man diesen
kleinen Schlauch dann ausgetauscht.
Ich musste alle 6 Monate zur Kont- Du hast gerade dein Do-In Trai-
rolle ins AKH in Wien. Im Volksschul- nerdiplom erfolgreich abgelegt,
alter wurde meinen Eltern erstmals kannst du uns „Do-In“ ein wenig
eine OP-Technik vorgeschlagen, die näher bringen?
allerdings noch nicht ausgereift und
erprobt war. Deshalb entschieden sie Während meiner Ausbildung zur Dipl.
sich gegen dieses Verfahren. Als ich Shiatsu-Praktikerin habe ich das Do-
12 war gab es weltweit zwei Kliniken In für mich entdeckt! Do-In bedeu-
(eine in Amerika und das deutsche tet übrigens: „Der Weg über Kör-
Herzzentrum München), die sich be- perübungen zu sich selbst!“ Es gibt
reit erklärten, mich mittels einer neu- dabei keine Einschränkungen in Be-
Eva-Maria Sammer-Smetana en Operationstechnik zu operieren. zug auf körperliche Voraussetzungen.
Die wenigsten Kliniken/Ärzte wollten Wirklich jeder kann Do-In ausüben.
Eva Maria wurde 1984 in Wels (OÖ) damals dieses Risiko eingehen. Als Außerdem hat man, durch regelmä-
mit einem Herzfehler geboren. Die ich 17 wurde bekam ich dann eine ßig ausgeführte Körper- und Atem-
Aussichten und Prognosen der Ärzte Lungenembolie und eine Not-OP übungen, die Möglichkeit seine ge-
waren, aufgrund fehlender Behand- wurde in München durchgeführt. Dies sundheitliche Situation wesentlich zu
lungsmöglichkeiten, negativ. Sie ist war der letzte Eingriff. verbessern. Als ich mit der Shiatsu-
verheiratet und lebt und studiert heu- Heute gehe ich einmal im Jahr zur Ausbildung und dem Do-In begonnen
te in Graz. Kontrolle, allerdings bei einem Kar- habe, hatte ich eine Sauerstoffsätti-
diologen und nicht in der Klinik. gung von 75%-80%! Meine heutige
Liebe Eva-Maria, danke dass du uns Sättigung (im Winter) liegt bei rund
ein paar Fragen beantwortest! 93%! Es fand aber in der Zeit keine
Es wäre schön wenn du ein wenig Operation mehr statt.
von dir erzählen würdest. Da ich diese (für mich persönlich)
Was uns als Herzfamilien inter- Was sind deine Vorlieben, deine großartige Verbesserung meiner ge-
essiert ist, wie deine kardiologi- Hobbies? sundheitlichen Situation feststellen
sche Vergangenheit aussah, wo konnte, habe ich mich dazu ent-
du operiert wurdest und wie das Was ich mag: REISEN!!! Abu Dha- schlossen, das Trainerdiplom abzule-
heute aussieht. bi, Dubai und die Liwa-Wüste, die ich gen, um auch anderen, ganz beson-
gerade besuchte, waren super und ders gesundheitlich eingeschränkten
Anfang der 80-iger Jahre war die Me- das Wichtigste: es war endlich einmal Personen, diese Übungen und Atem-
dizin noch nicht auf dem Stand von richtig warm und sonnig! Ich bin sehr techniken näherbringen zu können.

27
HERZBLATT 15
BUCHVORSTELLUNGEN

Wie alt warst Du bei der OP die Wie hast du es geschafft durch Wie lange hast Du an dem Buch
du so ausführlich beschreibst? diese schwere Zeit im Kranken- geschrieben? Siehst Du es als
Und wie hast du es geschafft, dir haus zu kommen? Teil Deiner Aufarbeitung oder als
alles so ausführlich merken zu Therapie?
können? Wenn Du die Zeit nach Wie du vielleicht in meinen Buch
dem Wiederaufwachen auf der gelesen hast, habe ich, vor allem Ich habe ca. ein Jahr lang an dem
Intensivstation beschreibst, ist in schwierigen Phasen, immer wie- Buch geschrieben. Allerdings weni-
das alles sehr real und plastisch. der versucht, mir schöne Dinge wie ger als Therapie. Im Gegenteil. Wür-
Hast Du Tagebuch geführt? z.B.: Ausflüge, Strandspaziergänge, de ich mittlerweile nicht so fit und
Partys... in allen Einzelheiten und stabil sein (besonders psychisch),
Im Buch habe ich einiges aus der Zeit Details vorzustellen. Da ich ja viel dann hätte ich dieses Buch wahr-
der großen OP die ich mit 12 Jahren Zeit hatte dies zu üben, entwickelte scheinlich nicht schreiben können.
hatte in den Zeitraum der Notopera- sich daraus schließlich eines meiner
tion mit einfließen lassen. Hätte ich liebsten Hobbies. Mittlerweile bin ich
alle Einzelheiten von einer der beiden dafür bekannt, stilvolle und kreative Wie weit sind deine Schilderun-
OPs dokumentiert, würde ich wahr- Veranstaltungen und Feierlichkeiten gen autobiografisch? Zum Bei-
scheinlich noch immer schreiben. für andere Menschen zu planen und spiel die Reise nach Amerika, dei-
Deshalb entschloss ich mich, einige zu organisieren. ne Freundin Sophia u.s.w.…
wenige (für mich aber wichtige - prä- Inzwischen habe ich sogar Anfragen
gende) Punkte im Buch ausführlich zu für Hochzeiten, Geburtstagspartys Ja, das Buch ist zur Gänze autobio-
erzählen. Vereinzelte Erinnerungen und Charity-Veranstaltungen von grafisch. Obwohl ich sagen muss,
aus der Zeit der Intensivstation habe Freunden/Bekannten meiner Freunde dass sich nicht alles in genau dieser
ich mir damals zwar notiert, aber ein und Bekannten. Man kann also sa- zeitlichen Abfolge abspielte. Der Le-
Tagebuch an sich gibt es nicht. Das gen, dass dieser Versuch jene Zeit zu sefluss würde dadurch erheblich er-
Meiste davon kommt mir noch immer überbrücken in der ich mich nicht schwert bzw. beeinträchtigt werden.
so vor, als wäre es erst gerade passiert wirklich viel bewegen konnte, im Meine Freundin „Sophia“ lebt noch
und deshalb sind diese Erinnerungen Nachhinein betrachtet, sogar etwas immer in Amerika.
nach wie vor sehr präsent und real. Gutes hatte.

Das Briefträgerkind: Die kleinen Weisheiten


meiner Eltern | Ein Motivationsbuch der
anderen Art von Oskar Kern
Oskar Kern besuchte als Sohn eines absolvierte die HTL für Elektrotechnik
Briefträger Ehepaares im oberöster- und studierte Wirtschaftsingenieur-
reichischen Liebenau die Hauptschule, wesen. Er ist heute COO (Manager

Die Geschenksbox mit Wein, Keksen, Buch und Herzbärli Oskar Kern und Michaela Altendofer (HKÖ)

28
15 HERZBLATT
BUCHVORSTELLUNGEN

Seine Frau Petra las anschließend ei-


nige Passagen aus dem Buch.
Die Firma Elin lud zum Abschluss
zu einem herzlichen Umtrunk und
Snacks ein, dabei konnten Bücher
und Geschenksboxen erstanden wer-
den. Vielen nutzen die Gelegenheit
sich das Buch vom Autor signieren zu
lassen. Allen in allem war es ein sehr
gelungener und kurzweiliger Abend.

SCHECKÜBERGABE
Laurin und Nico

Am 28. November 2014 war es dann


des operativen Geschäftes) des in Als Moderatorin führte Monika Wies- soweit: Michaela Altendorfer, Präsi-
Österreich marktführenden Elektro- ner charmant durch den Abend. dentin von Herzkinder Österreich,
technikunternehmens „Elin“. Er ar- Für die musikalische Umrahmung durfte einen Scheck von 10.400 €
beitet auch als Motivationstrainer. sorgen die Brüder Laurin und Nico aus den Händen von Oskar und Pe-
In dem Buch „Briefträgerkind“ hat „unplugged“, die als die Newcomer tra Kern, aus dem Charity-Buchpro-
er 15 Regeln und Lebensweisheiten des Jahres 2014 gelten (www.laurin- jekt, entgegennehmen. Wir sind sehr
seiner Eltern zusammengefasst und nico.com). In ihrer Begrüßung brach- glücklich über diese tolle Unterstüt-
beschrieben. Er sagt: „Alles, was ich te die Präsidentin Michaela Altendor- zung und Wertschät-
brauchte, habe ich von meinen Eltern fer dem Publikum die Aufgaben des zung unserer Ar-
gelernt.“ Vereins Herzkinder Österreich näher. beit.
Oskar Kern sprach über seine Motiva-
Als Vater einen Sohnes, der im Alter tion dieses Buch zu schreiben, aber
von 6 Wochen eine schwere Herzope- auch über Motivation im Allgemeinen.
ration überlebt, schwört er sich, jedes
Jahr ein wohltätiges Projekt umzuset-
zen oder zu unterstützen. Mit seinem
Charity-Buchprojekt Sonderedition
„Briefträgerkind“ (www.herzbuch.at)
unterstützt er den Verein Herzkinder
Österreich, dessen Arbeit er kennen
und schätzen gelernt hat.

Am 9. Oktober 2014 fand im Elin-


TreffPUNKT in der Emil-Rathenaus-
traße 4 in Linz die ungewöhn-
liche Buchpräsentation des
ungewöhnlichen Motivati-
onsbuches statt.

Michaela Alt
endorfer - Pr
von Herzkin äsidentin
der Österre
mit Oskar u ic h
nd Petra Ker
n

29
HERZBLATT 15
BUCHVORSTELLUNGEN

„Leben(dig)“
Gedeihen trotz widriger Umstände
von Mag. Dr. Raphael David Oberhuber

dem Vor-
tragenden für
den berührenden Einblick in sein Le-
ben.
Im Anschluss an die Präsentation gab
es die Möglichkeit sich eine signierte
Ausgabe zu sichern und sich bei Ge-
tränken und Knabbergebäck auszu-
tauschen. Diese wurde auch ausgie-
Prim. Univ.-Prof. Dr. Gerald Tulzer big genutzt.
bei seinen einführenden Worten Mag. Dr. Raphael Oberhuber

Mit seinem Buch möchte er betrof-


sei zu einem unverzichtbaren Teil des
Eine Lesung von und mit Mag. Dr. Ra- fenen Herzpatienten und vor allem
Teams geworden, stellt der Leiter des
phael David Oberhuber den Eltern von Herzkindern Mut ma-
Zentrums fest.
Der Festsaal des Ausbildungszent- chen. Er schildert darin seine eigene
Das Bläserquintett „ex ventis“, das
rums der Landes- Frauen- und Kin- Geschichte, seine Krankheit, seine
sich aus LehrerInnen der Landes-
derklinik war bis auf den letzten Platz Konfrontation mit Extremsituationen
musikschule Gallneukirchen zusam-
belegt als „unser Psychologe“ Rapha- und seine Entwicklung zu einem wi-
mensetzt, umrahmte den Abend mit
el aus seinem kürzlich erschienen derstandsfähigen Mann der Mitten im
getragenen klassischen Stücken von
Werk vorlas. Es waren Familienan- Leben steht. Ein Mann der lebendig
W.A. Mozart und Josef Haydn aber
gehörige, Freunde und Bekannte, ist, trotz oder gerade weil er Pha-
auch mit zünftiger und flotter Mu-
ehemalige Lehrer und Ärzte, Kollegen sen schwerster Krankheit durchle-
sik. Der Autor selbst gab mit viel
und Studenten der Pädagogischen ben musste. „Die meisten Erlebnisse
Herz und Gefühl einige Klavierstücke
Hochschule, Ärzte, Schwestern und dieser Zeit prägten mich in vielerlei
(Schumann, Haydn, Beethoven und
Pfleger der Landes- Frauen- und Kin- Hinsicht, schärften meinen Blick im
Chopin) zum Besten. Die vorgelesen
derklinik, Herzpatienten und Herzel- Leben auf Wesentliches“ kann man
Auszüge gaben einen guten Einblick
tern der Einladung gefolgt. am Buchrücken lesen.
in den Inhalt des Buches das die
Zur Begrüßung stellte Prim. Univ.- Das Buch besteht aus verschiedenen
„Herzgeschichte“ des Autors wieder
Prof. Dr. Gerald Tulzer als Leiter des Teilen, neben dem Erfahrungsbericht
gibt. „Ich hatte mich drei Herzope-
Kinderherzzentrum Linz die Arbeit von Raphael Oberhuber ist auch ein
rationen zu unterziehen. Dass ich die
von Dr. Oberhuber und ihn selbst et- Bilderbuch zur psychologischen Vor-
zweite überlebt habe, grenzt an ein
was vor. Er erzählte, dass Raphael bereitung zur HerzOP eines Kindes
Wunder. ……“
sich vor 17 Jahren bei ihm vorgestellt enthalten sowie einige Texte.
Die Zuhörer bedankten sich mit lan-
hat, seine Geschichte erzählte und Das Buch ist im Wagner Verlag er-
gem (wohlverdientem) Applaus bei
sein Interesse an einer Arbeit am Kin- schienen.
derherzzentrum bekundete. Er wolle
den kleinen und größeren Patienten
die Angst vor den Eingriffen nehmen.
Dr. Tulzer wusste um die Wichtigkeit
dieser psychologischen Begleitung,
doch diese Möglichkeit fehlte zum
damaligen Zeitpunkt noch gänzlich.
Es war auch keine Stelle vorgesehen.
Dieses Problem konnte durch viel Ei-
genengagement gelöst werden und
seit dieser Zeit begleitet Dr. Oberhu-
ber die Patienten des Kinderherzzent-
rums mit vielen innovativen Ideen. Er der vollbesetzte Festsaal der LFKK

30
15 HERZBLATT
AKTIVITÄTEN | der Herzkinder Österreich

Ostern im Krankenhaus
ist langweilig…
…aber der Herzkinder
Osterhase (oder was es
ein Osterbär?) hat die
Kinder auch im Kranken-
haus Linz und Innsbruck
nicht vergessen.

Unsere braven Osterhasenhelfer


brachten kleine Geschenke und
damit so manches Lächeln zu
den Kindern.

Herzkind Manuel und Herzkind Markus


freuten sich in Innsbruck über den Besuch Die Freude … … steht den kleinen aber auch den großen…

Hausmama Nadja in ihrer


Funktion als Osterhasenhelferin …Herzkindern ins… …Gesicht geschrieben!

31
HERZBLATT 15
AKTIVITÄTEN | der Herzkinder Österreich

Feriencamp für Herz- und Geschwisterkinder


von 8 - 14 Jahren in Schladming Auf-die-Plätze-fertig-Paddeln-los

Von 19. bis 22. Juni 2014 verbrach-


ten 11 Herz- und Geschwisterkinder
eine tolle Zeit im Hotel Rohrmooser-
hof in Rohrmoos/Schladming. Neben
„Stammurlaubern“ waren diesmal
auch ein paar neue Gesichter mit
dabei. Es waren erlebnisreiche und
spannende Tage für Groß und Klein.
Egal ob Mountain-Go-Kart oder Ka-
jak fahren, Hochseilklettergarten,
Motorcross oder Alpincoaster, für
jeden war etwas dabei. Auch am Re-
gentag haben wir uns den Spaß nicht
verderben lassen. Auf ging es nach
Salzburg ins Haus der Natur und zum
Abschluss noch ins Cineplexx Airport
Kino, wo wir uns in 3D von „Tinker-
bell und die Piratenfee“ oder „Das
magische Haus“ beeindrucken haben Die Kids sind bereit für´s Klettern.

lassen. Von der Familie Niederl im


Hotel Rohrmooserhof wurden wir ein-
mal mehr auf das Herzlichste aufge-
nommen und bestens versorgt. Auch
deren Herzkind Lena gesellte sich bei
den Mahlzeiten zu uns und leistete
uns Gesellschaft.
Für die Kinder war es ein kleiner
Schritt in die „Selbstständigkeit“ ohne
Mama, ohne Papa, alleine ein paar
Tage zurechtzukommen, Medika­
men­te selbständig zu nehmen, seine
sieben Sachen beisammen zu haben,
und sie haben das bravourös gemeis-
tert! Bei den Spieleabenden zeigten
sie Kreativität und bewiesen, wie gut
man mitsammen auskommen kann,
auch wenn man sich noch gar nicht
lange kennt. Mit Freude blicken wir
dem nächsten Herz- und Geschwis-
Im Haus der Natur in Salzburg terkinder-Feriencamp entgegen!

32
15 HERZBLATT
AKTIVITÄTEN | der Herzkinder Österreich

Danke an unsere OÖ Ansprechpart- aktion „1€ je Rechnung an Herzkinder


nerin und „Begleiterwachsene“ Uschi Österreich“ unterstützen. So haben
Mittendorfer für ihren Bericht. Herz- Nadja & Georg Niederl im Rahmen des
lichen Dank auch an die beiden an- Feriencamps für Herz- und Geschwis-
deren Begleitpersonen Nadja Sykora terkinder an unsere Ansprechpartne-
und Andrea Kitzberger. rinnen Nadja Sykora & Uschi Mitten-
Danke an die Familie Niederl vom dorfer einen Spendenscheck in der
Roohrmoserhof die uns nicht nur auf Höhe von 1.353 € übergeben.
das Herzlichste aufgenommen hat,
sondern auch 2014 mit ihrer Spenden­ Danke für soviel Herz!!!!! Mountain-Go-Kart

Nadja Niederl überreicht den Spendenscheck an unser Nadja Sykora, mit im Bild Begleiterwachsene und Ansprechpartnerin OÖ Uschi Mittendorfer (vorne)
und Begleiterin Andrea Kitzberger (hinten), ganz rechts außen Georg Niederl (Hausherr vom Roohrmoserhof)

Feriencamp Podersdorf
Erstmalig fand 2014 vom 19. - 22.
Juni ein Feriencamp für Herz- und
leine besser umgehen zu lernen. Sie
konnten freundschaftliche Kontakte
Herzlichen Dank
Geschwisterkinder für Jugendliche fürs Leben knüpfen.
im Alter von 14-18 Jahren statt. Die Auch das Vergnügen kam an diesem an die Begleitpersonen bei
Gruppe wohnte im Seehof Gisch Po- verlängerten Wochenende nicht zu den Camps Kerstin Kreimel,
dersdorf. Bei diesem Camp sollten kurz. Auf dem Programm standen Se- Karin Rössler, Nadja Syko-
die Mädchen und Buben einmal ohne geln, Reiten, Surfen und Kitesurfen. ra, Ursula Mittendorfer und
Eltern die Möglichkeit haben, mit der Es war ein sehr lustiges Wochenende Andrea Kitzberger.
Herz- und Geschwistersituation al- mit viel Wind....

33
HERZBLATT 15
AKTIVITÄTEN | der Herzkinder Österreich

Sicht-
lich Fre
ude am

Liebstattsonntag 2014
Verteile
n der
Lebkuc kleinen
henher
kinder zen
hatten
Schenke deinem
Österre unsere
Hausm ichmita
utter N rbeiterIn Herz-
adja Sy nen. In
bulanz kora au Linz ve

Liebsten ein Herz!


und au f der ka rteilte
f der Sta rdiolog
an die ti o n d iese sü is c h en Am
kleinen ßen Grü -
in Tirol Herzpa ße nich
tienten t
dieser . E r stmals n u r
oberöste wurde
führt. M rreichis a u
onika M c h e Brauc c h
Hilfe fü ichel un h einge
r das K d Erich -
inderhe Brabec
die Her rz Tirol) (ehem.
zen am verteilte
Innsbru Kinderh n
ck an erzzentr
Herzfam um
das Pfl ilien,
egeper
sonal u
an die nd
Ärzte.

Nadja Sykora (HKÖ) mit zwei Schwestern der


„Kard“ und einem Herzkind Herzfamilie und OA Dr. Christoph Prandstetter

das Team der Ambulanz mit Herzkindern Monika Michel (Hilfe für das Kinderherz Tirol) mit einem kleinen Patienten

Erich Brabec (HKÖ Tirol) mit Herzfamilie Erich Brabec (HKÖ) und das Pflegepersonal

34
15 HERZBLATT
AKTIVITÄTEN | der Herzkinder Österreich

Wandern nach Herzenslust


Am Samstagvormittag haben sich 11 gen plötzlich Blaulicht und Sirene halb so lang und am Nachmittag fiel
Herzfamilien beim Kaiseraufstieg in durch den Wald und die Bergrettung uns der Abschied am Parkplatz dann
Kufstein getroffen. Bei gutem Wet- hat wenige Zentimeter vor der Gast- doch recht schwer.
ter meisterten fast alle die 308 Stu- stube doch noch abgebremst. Kaisertal, wir kommen wieder!
fen problemlos und nur eine kleine Die Herzkinder haben die volle Aus- Bericht Herzpapa Erich
Gruppe hat die Erkundung des 800 rüstung übernommen und einen
m langen und sehr steilen Tunnels Herzpapa aus dem Delirium gebor- Einen herzlichen Dank an:
hinauf ins Kaisertal übernommen. gen... Mit einem sehr professionell
Anschließend ging’s gemeinsam noch verladenen Patienten rauschten die W Anita und Albin Kraisser, Be-
ein bisschen ansteigend zur ersten Herzkinder dann noch 2,3 oder doch wirter des Anton - Karg Hauses
Eis-Verpflegungsstation (Pfandlhof), 4? Runden durch den Wald, aber Danke, dass die Herzfamilien auch
an der wir natürlich nicht so einfach dann war die Bergrettungsübung heuer wieder bei euch sein durf-
vorbeimarschieren konnten. Gestärkt leider schon wieder vorbei und so ten!
waren die Herzfamilien dann nicht manch erschöpfter kleiner Retter ver- W 
Pfarrer Franz Leitner
mehr zu stoppen. Nur die drei kleinen schwand so langsam im Lager. Danke, für die Leitung der wunder-
Forscher Manuel, Noah und Finn bil- Bei anderen war das Verschwinden schönen Bergmesse.
deten die Nachhut, damit auch wirk- im Lager aber sehr viel langsamer. W 
St. Nikolaus Chor
lich niemand zurückblieb. Ein Herzpapa war mit seiner Gitarre Danke, für die stimmungsvolle Be-
Nach gut 3,5 Stunden Wandern inklu- natürlich wieder bis halb 3 in der Früh gleitung des Gottesdienstes.
sive der Forschungspausen erreichten auf Achse! Am Sonntag in der Früh W 
Bergrettung Kufstein und Um-
wir das Anton Karg Haus, wo schon Kaf- gab es noch ein Kaiserfrühstück zum gebung
fee und Kuchen für uns bereitstanden. Kaiserwetter! Danke für euren „Einsatz“ – eine At-
Es war Zeit genug für viele Spiele bis traktion, die unsere Kinder sicherlich
wir nach einem kurzen Regenschauer Gemeinsam mit Pfarrer Franz Leitner nicht so schnell vergessen werden.
das Grillfeuer anfachen konnten. Die und dem St. Nikolaus Chor durften W 
Kiwanisclub Kufstein
selbstgebratenen Knacker am Holz- wir eine sehr stimmungsvolle Berg- Danke für eure „kräftige“ Unter-
stöckchen waren wieder delikat und es messe genießen und einen Gruß voll stützung beim Aufstieg zum Pfandl-
war dann auch schon so mancher mit Luftballons, umrahmt von einem hof und die beindruckenden Bilder.
dem Abendessen überfordert... wunderbaren Bergpanorama, zu un- W 
Leitner Christoph
Als wir uns wieder bei Mondschein seren Sternenkindern steigen lassen. Danke, für deine wertvolle Unter-
ums Lagerfeuer setzen wollten, gin- Für den Abstieg brauchten wir nur stützung.

35
HERZBLATT 15
AKTIVITÄTEN | der Herzkinder Österreich

Kulturwochenende
für Herz- und Geschwisterkinder
Dieses Mal gab es etwas Außerge- dere Freude bereiten. Von Frau Ma- City Hostels gebracht hat, wo sie kos-
wöhnliches für unsere Herz- und Ge- ria Strobl (Vereinigte Bühnen Wien) tenlos übernachteten. Auch hier wur-
schwisterkinder! Frau Nina Gussger und Frau Jennifer Frühbeis (Madame den wir vom Management des Hotels
hat ihr persönliches Projekt „Ster- Tussauds Austria) hat sie Unterstüt- unterstützt. Wir freuen uns sehr über
nenkinder“ wahr werden lassen und zung bekommen und so konnten un- das großartige Sponsoring und be-
Herz- und Geschwisterkinder zu ei- sere Jugendlichen bei freiem Eintritt danken uns bei allen beteiligten Un-
nem besonderen Kultur- Wochenen- MADAME TUSSAUDS im Wiener Pra- terstützern auf das Herzlichste.
de vom 27.-28.9. 2014 in Wien ein- ter besichtigen. Danach konnten sie
geladen. MARY POPPINS im Ronacher Theater Liebe Nina Gussger, Sie haben die
Sie möchte Kindern, die es durch ihre genießen. Sie wurden von Ulla Epler Augen unserer Herz- und Geschwis-
Krankheits- und Familiensituation von Herzkinder Österreich begleitet, terkinder zum Leuchten gebracht,
nicht immer leicht haben, eine beson- die sie anschließend ins Wombat’s vielen lieben Dank!

Mama Wellness Wochenende


Die Sorge um ihre herzkranken Kin- Das Mama-Weekend wurde bereits terreich organisiert und findet sehr
der lässt Mütter oft nahezu verzwei- zum achten Mal von Herzkinder Ös- guten Anklang.
feln. Einmal im Jahr gibt es die Mög-
lichkeit Kraft und Mut zu tanken und
zum Austausch mit Gleichgesinnten.
Vom 24. - 26. Oktober 2014 war es
wieder einmal so weit: 28 Mütter von
Herzkindern aus allen Bundesländern
Österreichs trafen sich im Verwöhn-
hotel Berghof im Ferienparadies Al-
pendorf in St. Johann im Pongau.

„Mütter von herzkranken Kindern


kommen einmal ein bisschen zum
Durchschnaufen und haben drei Tage
lang Zeit für sich“, erklärt Michaela
Altendorfer. Einige Mütter finden an
diesem Wochenende auch Gelegen-
heit, ihre persönliche Geschichte auf-
zuarbeiten.

36
15 HERZBLATT
AKTIVITÄTEN | der Herzkinder Österreich

Nikolausaktionen in ganz Österreich


Auch 2014 war rund um den 6. De-
zember der Herzkinder-Nikolaus bei
Kardiologen und Herzambulanzen in
ganz Österreich unterwegs.

Diese Aktion zauberte so manchem


Kind ein Lächeln ins Gesicht, aber
auch die Ärzte und Schwestern freu-
en sich über unseren Besuch.

Bei Dr. Pinter

Wien:
Unsere Ansprechpartnerin Elisabeth
Cermak war im Raum Wien bei fol-
genden kardiologischen Einrichtun-
gen unterwegs:

W Kinderherzzentrum Wien
(AKH Wien)
W Ambulatorium für Kinderkardiolo-
gie Kinderarzt DDr.Peter Voitl
W Kinderkardiologe Dr. Pinter
(Döbling) AKH Bei DDr. Voitl

Oberösterreich:
Unsere Hausmütter Kerstin Kreimel und
Nadja Sykora waren im Raum OÖ bei fol-
genden kardiologischen Einrichtungen:

W Kinderherzzentrum Linz
W Kinderkardiologe Prim. Univ. Prof.
Dr. Gerald Tulzer
W Kinderkardiologin
Dr. Evelyn Lechner Kinderherzzentrum Linz Praxis Dr. Tulzer

Kinderherzzentrum Linz Kinderherzzentrum Linz Kinderherzzentrum Linz Praxis Dr. Tulzer

37
HERZBLATT 15
AKTIVITÄTEN | der Herzkinder Österreich

Kärnten:
Die beiden Kärnten-Ansprechpart-
nerinnen Christine Wunsch und Tina
Tschofenig waren im LKH Klagenfurt
auf der kardiologischen Kinderambu-
lanz.

Vorarlberg:
Elke Schönacher und Susanne Fickl
waren im Namen Herzkinder Öster-
reich im LKH Feldkirch auf der kar-
diologischen Kinderambulanz um Ni-
kolaussackerl zu verteilen. im LKH Klagenfurt im LKH Feldkirch

im LKH Feldkirch im LKH Feldkirch im LKH Feldkirch

Die Familien, allen voran die Kinder, aber auch die Ärzte und das Pflegepersonal freuten sich riesig über unsere
Nikolausüberraschung.

Nikolausspende
Wir bedanken uns sehr herzlich bei GmbH, Frau Jasmin Köck (General Sachspende von Milka Nikolaussa-
der Firma Mondelez Europe Services Services Clerk) für die große Palette ckerl für die Herz- und Geschwister-
kinder in allen Bundesländern. Diese
werden bei den anstehenden Herz-
kindertrefffen, bei Kinderkardiologen
bzw. in den Herzambulanzen der je-
weiligen Kinderherzzentren in der Ni-
kolauswoche verteilt.

Herzlichen DANK an unsere Elisabeth


Cermak fürs Organisieren bzw. Max
Cermak für die Abholung und Zustel-
lung der Nikolosackerl.

Unsere Astrid Lang und Katrin Brun-


ner arbeiten bereits fleißig an der
Verteilung der Nikolaussackerl an die
AnsprechpartnerInnen der Bundes-
länder.

DANKE an unsere Ansprech­


partner­
Innen in den Bundes-
ländern für diesen herzlichen
Einsatz!

38
15 HERZBLATT
AKTIVITÄTEN | der Herzkinder Österreich

Weihnachten im Krankenhaus
Wie schon in den letzten Jahren ha- Unsere Weihnachtswünsche über-
ben wir auch 2014 Herzkinder am brachten Kerstin Kreimel und Nadja
KHZ Linz und KHZ Innsbruck be- Sykora auch den vielen fleißigen Mit-
sucht. Mit im Gepäck hatten wir na- arbeitern auf der Herzambulanz, auf
türlich kleine Weihnachtsgeschenke. der Bettenstation, auf der Kinderin-
tensiv der LFKKL und der Intensiv II
Hier symbolisch für alle Kinder, Herz- des AKH. Mit im Gepäck hatten sie
kind Maximilian, der sich sehr über kleine Geschenke.
den Besuch und das Geschenk ge-
freut hat. Herzlichen DANK für diese wun-
derbare, herzliche und harmo-
Sein Strahlen spricht mehr als 1000 nische Zusammenarbeit - wir
Worte! Maximilian schätzen dies sehr!

39
HERZBLATT 15
AKTIVITÄTEN | der Herzkinder Österreich

Schiwoche mit Armin Assinger


Für die Mädchen und Buben wurden Altendorfer von Herzkinder Öster-
Ski- und Snowboardkurse organi- reich an die beiden Gastgeber (Foto).
siert. Bei Bedarf wurde den Kindern
auch das Skimaterial zur Verfügung Es konnte so viel an Kraft, Energie
gestellt. und Zuversicht für die weitere Zeit
Der absolute Höhepunkt war dann aufgetankt werden. Ich denke auch,
ein gemeinsames Zipfelbob-Rennen viele neue Freundschaften sind in
mit Armin & Bettina Assinger sowie dieser Woche entstanden die noch
mit Peter Schwarzenbacher (Inhaber, lange halten werden….
Hotel Arlbergerhof Weissensee).
Von Herzen und im Namen der
„Es ist nicht selbstverständlich, dass Herzfamilien nochmals Danke an:
Der ehemalige österreichische Schi- Menschen wie Armin und Bettina, die
rennläufer und bekannte Fernseh- in der Öffentlichkeit stehen, sich so W Armin und Bettina Assinger
moderator Armin Assinger und seine sehr für Menschen engagieren, die es W Peter und Christine Schwarzenba-
Frau Bettina luden vom 15. bis 22. nicht immer einfach im Leben haben. cher (Hotel Arlbergerhof Vital)
Februar 2014 zehn Herzfamilien aus Und deshalb war es uns so wichtig, W das Team des Hotel Arlbergerhof
ganz Österreich zu einer Schiwo- diesen „Akt der Herzlichkeit“ mit un- Vital
che ins Hotel Arlbergerhof Vital nach serem Glas-HERZ auszuzeichnen“, so W die Schischule Weissensee und
Weissensee in Kärnten ein. die dankenden Worte von Michaela deren SchilehrerInnen

Papa Wochenende
Einmal im Jahr nehmen sich Väter Wald fühlen sich die Väter wie
von herzkranken Kindern eine Aus- junge Abenteurer: Sie wohnen
zeit von Familie und Beruf und fahren in einer Blockhütte, grillen,
gemeinsam zum Papa-Weekend in zeigen ihre Künste als Bogen-
die „Pullman City“ nach Deutschland. schützen und versuchen ihr
In der Westernstadt im Bayerischen Glück als Goldwäscher.

40
15 HERZBLATT
SCHLIERBACH | 2014

c h l i e r b a c h
S Die Familien der Sommerwoche I

2014 paar Abendessen werden


gemeinsam organisiert.
D.h. „Selbstversorgen“ ist
Nestschaukel, Klettergerüst, Spiel-
zimmer, Bobbycars, Trettraktor, Rol-
ler, Fußballplatz und Streichelzoo.
e
mmerwoch
also gar nicht mit so viel Eis, Kuchen und gekühlte Getränke
J a h r e S o
„10 ilien“
Arbeit verbunden, wie sich kann man rund um die Uhr beziehen.

für Herzfam
das manche vorstellen. Klingt nicht nur nach gemütlichen ge-
Täglich werden Workshops meinsamen Tagen, sind es auch!
für Groß und Klein ange-
boten. Diese reichen vom Wie bereits eingangs erwähnt, kamen
Besuch in der Glaserei Schlier- vom 12. bis 19. bzw. vom 19. bis 26.
Das Öko-Ferien- bach über diverse Bastelangebote in Juli 2014 bereits zum 10. Mal Herzfa-
dorf Schlierbach verwandelt sich ein- der benachbarten Landwirtschafts- milien zusammen, um einen gemein-
mal im Jahr zum „Herzkinder Öster- schule bis hin zu kleineren Ausflü- samen Urlaub zu verbringen.
reich-Feriendorf“: Zwei Wochen im gen. Von morgens bis abends steht Damals vor 10 Jahren kam noch eine
Sommer wird es ausschließlich von ein Kinderbetreuungsteam zur Verfü- kleinere Runde zusammen: sechs
Herzfamilien bewohnt. gung, die z.B. mit kleineren Kindern Häuser waren aber dennoch belegt,
2014 ging die Aktion „Sommerwo- im Turnsaal toben, während Eltern und den Familien machte der ge-
che für Herzfamilien“ bereits in die und größere Kinder ihrer kreativen meinsame Urlaub viel Spaß. Im Jahr
10. Runde. Wie jedes Jahr, war der Ader freien Lauf lassen. Immer mitt- darauf konnte man schon alle zehn
Andrang riesengroß und im Nu waren wochs in den Ferienwochen wird ein Häuser füllen. Ab dem Jahr 2009 war
die Ferienhäuser ausgebucht. großes Grillfest veranstaltet, wozu der Andrang so riesig, dass die Fe-
Kein Wunder, denn wer schon einmal auch andere Herzfamilien, Freunde rienwoche doppelt angeboten wurde.
selbst so eine von den tollen Feri- und Verwandte eingeladen sind. Je- Es handelt sich um zwei inhaltsglei-
enwochen genossen hat, weiß, wie doch besteht nicht nur am Mittwoch- che Ferienwochen, um mehr Familien
entspannt diese ablaufen: Zwei Fa- abend die Möglichkeit zum geselligen die Möglichkeit zu geben, daran teil-
milien teilen sich ein Ferienhaus (se- Beisammensein. Ein großes Zelt, ge- nehmen zu können.
parate Schlafräume mit Badezimmer mütliche Pavillons oder die Terrassen
und gemeinsame Wohnküche) auf bei den Ferienhäusern laden zum Ein Höhepunkt der Jubiläums-Feri-
Selbstversorger-Basis. Ein Bäcker- Verweilen und regen Austausch ein. enwoche 2014 war mit Sicherheit
service wird angeboten, Mittages- Am Beachvolleyballplatz kann das der Grillabend mit Showeinlage: eine
sen kann laut Menüplan vorbestellt eine oder andere Match abgehalten beeindruckende Feuershow mit Bi-
werden und wird in die Ferienanlage werden, zur Abkühlung springt man anca Mayer (www.feuersterne.at)
geliefert; man kann auch auf einen in den großzügigen (überdachten) brachte große und kleine Augen zum
Pizzaservice zurückgreifen und ein Pool. Für die Kinder gibt es Rutsche, Staunen. Der alljährliche Besuch der

41
HERZBLATT 15
SCHLIERBACH | 2014

Die Familien der Sommerwoche II

Feuerwehr Gunskirchen war natürlich


auch wieder ein Highlight für die (an-
gehenden) kleinen Feuerwehrmänner
und -frauen: Die Kinder durften eine
Runde im Feuerwehrauto mitfahren.
Auch der traditionelle Luftballonstart
durfte nicht fehlen und ein weiterer
Höhepunkt war sicherlich der Besuch
von Zauberer Freddy Cool (www.fred-
dycool.at – Ferienwoche I) bzw. von
Zauberer Merlino (www.merlino.at –
Ferienwoche II). Verwöhnt wurde man
am Grillabend wieder mit Schman-
Zauberer Merlino mit den Kindern kerln vom Gasthaus Schröcker.

Freddy Cool mit Miriam als Zaubergehilfin Feuerwehrmann Stefan Brückler mit
Bianca Mayer und Viktoria im Hintergrund Clemens und Viktoria als Beifahrer

42
15 HERZBLATT
SCHLIERBACH | 2014

Ute Schuster übergibt 500 Euro


an Michaela Altendorfer

Zu den Grillabenden kamen viele


Freunde und Verwandte vorbei, auch
Dr. Raphael Oberhuber (Herzkinder-
psychologe, http://www.psychologie.
oberhuber.co.at/) und Dr. Gerald Tul-
zer (Leiter des Kinderherzzentrum
Linz, http://www.kinderherzzentrum.
eu/) statteten uns einen Besuch ab. Nico legt während der
Ebenso kam die Autorin Ute Annema- Pauli gestaltet sein 3D-Bild Kinderdisco ein Tanzsolo hin

rie Schuster (viele kennen bestimmt


ihre „Prinzessin Emma“-Bücher –
www.prinzessinemma.com) aus der
Steiermark angereist und überreichte
uns eine Spende in der Höhe von 500
Euro – „Liebe Ute, du hast dein Herz
garantiert am rechten Fleck.
Immer wieder denkst du an die Herz-
kinder und unterstützt sie laufend –
Danke!“.

Überrascht wurden wir von Ulla Eplers


Team vom Herzlauf Wien (www.herz-
lauf.at) - Christine Grafinger und Han-
nes Menitz von msm sportmedia mar-
keting ges.m.b.h., welche uns einen
Spendenscheck in der Höhe von sa-
genhaften 12.760 Euro überreichten.

Ein riesiges Dankeschön an sie!


Ebenso freuten wir uns über den Be-
such von der Firma Ambach Entsor- Manuela mit Maximilian in
gung Gmbh (Pichl bei Wels, GF Dieter der Glaserei Schlierbach Michael bemalt seinen Stifteköcher

GF Dieter Ambach und Erich Meier von der Fa. Ambach Entsorgung Ulla Epler mit Christine Grafinger und Hannes Menitz von msm
GmbH berichten beim Grillabend II vom Projekt „Tolle Tonne – sportmedia marketing überreichen einen Spendenscheck in der Höhe
Mei Handy des spend i“ und übernehmen die Kosten des Grillabends von 12.760 Euro vom Herzlauf Wien an Michaela Altendorfer

43
HERZBLATT 15
SCHLIERBACH | 2014

Die Papas hoch konzentriert beim Bogenschießen

Ambach und Erich Meier), die uns mit


ihrer Aktion „Tolle Tonne – Mei Handy
des spend i“ (http://tolle-tonne.at)
unterstützen – sie finanzierten unse-
ren Grillabend in der Ferienwoche II
– vielen Dank!

In den Ferienwochen 2014 gab


es wieder zahlreiche Aktivitäten:
Trachten-Frühshoppen, Ausflug zum
AlpinCoaster, Fussball-WM-Übertra-
gung, Glaserei-Besuch, Armbänder
+ Ketten knüpfen, Volleyball-Turnier,
Speckstein bearbeiten, Pokerturnier,
Zauberstern + Stifteköcher bemalen,
Mosaikkugeln, 3D-Bilder + Glasvasen
gestalten, Körbe flechten, Kinderdis-
co, Laternenwanderung, Lagerfeuer…
Pauli und seine Mama Susanne Man sieht, fad wird einem nie. Was
Leon lässt seiner kreativen Ader freien Lauf beim Korbflechten aber auch nicht heißen soll, dass man

Die Kids der Sommerwoche bei der Kinderdisco Die Papas beim gemütlichen Ausklang ihres Männerausflugs

44
15 HERZBLATT
SCHLIERBACH | 2014

Trachtenfrühshoppen der Sommerwoche I

an allen Workshops teilnehmen muss Eine runde Sache so eine Ferienwo-


– je nach Lust und Laune! che – gerne wieder im Sommer 2015!

Erstmals wurde heuer für die Väter Danke an Uschi Mittendorfer


ein „Männerausflug“ organisiert: Ab für den Bericht über 10 Jahre
ging es auf den Wurbauerkogel zum Schlierbach.
Bogenschießen. Jedes Jahr wird auch
ein kleines „Wellness-Angebot“ be-
reitgestellt: Heuer konnte man sich
mit Massagen verwöhnen lassen. Birgit mit Valentin beim Alpin-Coaster fahren

Unsere Kleinen wurden dieses Jahr


fürsorglich von Helene, Lisa, Jakob,
Alexandra und Marlene betreut –
Herzlichen Dank an euch, dass man
die Kinder so gut versorgt wusste!
Und damit so eine Sommerwoche
auch gelingen kann, bedarf es an viel
Vorbereitung und Planung: Danke an
Michaela, Kerstin, Nadja und Marlene
für euren Einsatz! Andrea mit Elisa und ihrem Zauberstern Clemens verziert seine Vase

Kids der Sommerwoche II mit ihren Laternen Spass im Pool

45
HERZBLATT 15
5. MAI | Tag des herzkranken Kindes

Schulen in Gallneukirchen

5. Mai: Tag des Herzkranken Kindes


Wie jedes Jahr nutzen wir auch 2014 chen. Dazu verteilten unsere An- in ganz Österreich Luftballons oder
diesen Tag um auf Herzkinder und sprechpartner in Schulen, Kindergar- Herz-Schokolutscher.
ihre Anliegen aufmerksam zu ma- ten, Krankenhäuser und Ambulanzen

s ter-
Oberö
reich

Schulen in Gallneukirchen Kindergarten Grieskirchen

Kinderkardiologische Ambulanz der LFKK Kinderkardiologische Ambulanz der LFKK Kinderkardiologische Ambulanz der LFKK

46
15 HERZBLATT
5. MAI | Tag des herzkranken Kindes

r-
urg Niede h
Salzb reic
öster

Volksschule Strobl Kindergarten in Kirchberg am Wagram

erm ark
Stei

Kindergarten Hof-Präbach Volksschule in Graz

lb erg
Vorar

Ambulanz LKH Feldkirch Ambulanz LKH Feldkirch

47
HERZBLATT 15
HERZ IST TRUMPF | 2014

Benefizveranstaltung
„Herz ist Trumpf“ – 2014

Kinderliedermacherin Mai Cocopelli bei ihrem Mitmachkonzert es wird eifrig gebastelt

Alle zwei Jahre organisieren wir von de deshalb?) kamen 500 Besucher (www.merlino.at), Trommelwork-
Herzkinder Österreich eine Benefiz- zu diesem wunderbaren Event. Das shop, T-Shirts bedrucken, Zumba
veranstaltung zum Thema „Herz ist Programm beinhaltete Unterhaltung mit Sarah und Alexander von Injoy
Trumpf“. Sie wird anlässlich des Tags für Groß und Klein: Zahlreiche Aktivi- Ried (www.injoy-ried.at), Hundevor-
des herzkranken Kindes (05. Mai) ab- täten, wie Kinderschminken, Kreativ- führung (Unterordnungsvorführung
gehalten. Maltisch, Wasserzielspritzen mit der sowie eine Trickdogvorführung mit
Heuer fand „Herz ist Trumpf“ am Feuerwehr Gunskirchen, Vogelhäu- anschließender Streichelstunde) vom
Samstag, 03. Mai 2014, im Veran- ser, Schatzkisten, Blumentöpfe und Hundesportklub Edt (http://hsk-edt.
staltungszentrum Gunskirchen statt. Spiegel verzieren, Mosaikbild gestal- jimdo.com) wurden an- bzw. darge-
Trotz des Regenwetters (oder gera- ten, Besuch vom Zauberer Merlino boten. Ein Highlight für viele Kinder

Streichelstunde nach der Hundevorführung des Hundesportklubs Edt Band „Jakob and the River Town Souls“

ein Fest für die Kinder gemeinsam wurde wieder ein Mosaik-Bild gestaltet

48
15 HERZBLATT
HERZ IST TRUMPF | 2014

Zauberer Merlino fasziniert Viele HelferInnen sorgen für das leibliche


Luzia Eisl frisch vom Kinderschminken mit vielen Kunststücken Wohl – hier: Christoph Kitzberger

war das Mitmachkonzert mit Mai Co- plauderten miteinander. Bei einer
copelli (www.cocopelli.at): „Einmal Tombola mit Hauptpreisverlosung
Weltraum und zurück“ begeisterte konnte noch der eine oder andere
aber nicht nur die Kleinen. Weiters Gewinn mit nach Hause genommen
wurde das Fest musikalisch umrahmt werden. Mit einem Luftballonstart be-
von „Jakob and the River Town Souls“ endeten wir unser großartiges Fest,
(www.rivertownsouls.at) und fand ei- wobei wir an alle Herzkinder dachten,
nen krönenden Abschluss mit einem mit guten Wünschen versehen für die
Konzert der Band „SOLO zu VIERT“ tapferen, kleinen Kämpfer, aber auch
(www.solozuviert.at). Moderiert wur- für die Sternen-Herzkinder die leider
de dieser Event wieder von Barbara viel zu früh ihre Familien wieder ver- Ella Cermak, eine der Damen
Denkmayr (www.barbara-denkmayr. lassen mussten. von der Kaffee- und Kuchenbar

at), die auf charmante Art durchs


Programm führte.

Neben Gegrilltem, Pizza, Pommes


und Getränken, konnte man sich auch
mit Kaffee und Kuchen stärken. Zum
Genießen gab es auch leckeres Bau-
ernhof-Eis (www.bauernhofeis.co.at)
von der Fam. Ablinger aus Buchkir-
chen. Viele Herzfamilien und Freunde
folgten unserer Einladung und ver-
brachten einen geselligen Nachmit- Bauernhofeis von der Fam. Tombola mit tollen Preisen – hier hilft
tag, tauschten Erfahrungen aus und Ablinger aus Buchkirchen Hannes Schönacher beim Preise verteilen

Band „SOLO zu VIERT“ Wasserzielspritzen mit der FF Gunskirchen begeistert nicht nur die Kinder

49
HERZBLATT 15
HERZ IST TRUMPF | 2014

Bettina Schwarzinger mit Dr. Gerald Tulzer, Michaela Altendorfer mit OA Dr. Eva Sames-Dolzer,
Leiter des Kinderherzzentrums Linz Chirurgin am Kinderherzzentrum Linz

Gelingen konnte diese Veranstaltung und Frau OA Dr. Eva Sames-Dolzer Auch schaute Herr Martin Hofer von
nur aufgrund der Hilfe der vielen (Herzkinderchirurgin), die nicht nur „Das gute Bausparen“ (www.dasgu-
Freiwilligen, der Sponsoren, der Mit- ein „berufliches Interesse“ an unse- tebausparen.at) bei unserem Fest
wirkenden, aber auch der Besucher – ren Herzkindern haben, sondern sich vorbei. Überrascht wurden wir mit
danke an euch alle, dass ihr so zahl- immer wieder ganz besonders mit einem Spendenscheck in der Höhe
reich geholfen habt bzw. erschienen ihnen verbunden fühlen. Von Wien von 1.000 Euro von der Feuerwehr
seid! Gemeinsam habt ihr alle etwas kamen auch Christine Grafinger und Gunskirchen und einem Spenden-
ermöglicht, worüber wir uns ganz Hannes Menitz von msm sportmedia scheck in Höhe von 1.500 Euro von
besonders freuen: ein großartiges marketing ges.m.b.h. angereist, die den Ortsbäuerinnen Gunskirchen. An
Spendenaufkommen im Rahmen ei- für uns mit Ulla Epler den Herzlauf dieser Stelle noch einmal ein Herzli-
ner tollen Veranstaltung! Jede Spen- Wien (www.herzlauf.at) organisier- ches Dankeschön!
de hilft und unterstützt herzkranke ten. Sie rührten noch kräftig die Wer- Schön, dass ihr alle diesen Tag
Kinder und deren Angehörige - dafür betrommel für den bevorstehenden mit uns gefeiert habt – wir hoffen
lohnt sich dieser Einsatz! Herzlauf in Wien. Ebenso besuchten auf ein Wiedersehen im Mai 2016,
Besonders freuten wir uns auch über uns Marco Reiter und Christian Pöschl wenn es wieder heißt „Herz ist
den Besuch von Prim. Univ.-Prof. von Trimaniacs (www.trimaniacs.at), Trumpf“!
Dr. Gerald Tulzer (Leiter des Kin- die uns ihr „Projekt Sympathy“ zu-
derherzzentrums Linz), Dr. Raphael gunsten Herzkinder Österreich vor- Danke Uschi Mittendorfer für die-
Oberhuber (Herzkinderpsychologe) stellten – Danke für euren Einsatz! sen Beitrag!

Ulla Epler mit ihrem Team vom Herzlauf Wien:


Christine Grafinger und Hannes Menitz Trimaniacs – Marco Reiter und Christian Pöschl Martin Hofer, Das gute Bausparen,
von msm sportmedia marketing ges.m.b.h.) mit Moderatorin Barbara Denkmayr mit Moderatorin Barbara Denkmayr

Bäuerinnen Gunskirchen überreichen einen Spendenscheck FF Gunskirchen überreicht Spendenscheck


über 1500 Euro an Michaela Altendorfer in Höhe von 1000 Euro an Michaela Altendorfer

50
15 HERZBLATT
KOOPERATIONEN | Vergissmeinnicht.at | Sterntalerhof

Vergissmeinnicht.at - Das gute Testament


Auftaktveranstaltung 2014
Am 1. April 2014 haben wir von Herz- Mit einem Vermächtnis für den ge-
kinder Österreich gemeinsam mit 57 meinnützigen Zweck können wir über
weiteren gemeinnützigen Organisati- unser Leben hinaus Gutes tun: wir
onen im Wiener Volksgarten Vergiss- können die Zukunft ein Stück mitge-
meinnicht gepflanzt. Gemeinsam wol- stalten und Bleibendes für die nächs-
len wir mit dem Träger der Initiative, ten Generationen schaffen.
dem Fundraising Verband Österreich,
die österreichische Öffentlichkeit da- Wir können ein Zeichen setzen,
rüber informieren, wie man in einem das noch lange nachwirkt.
Testament neben seiner Familie auch Pflanzten Vergissmeinnicht für
eine gemeinnützige Organisation be- Vergissmeinnicht.at / Herzkinder Österreich: Karin Rössler (HKÖ),
rücksichtigen kann. Herzkinder Österreich Ulla Epler(HKÖ), Christina Gohli

Vertreter von Herzkinder Österreich besuchten


den Sterntalerhof im Burgenland
Michaela Altendorfer und Ulla fassende Betreuung betroffe-
Epler von Herzkinder Öster- ner Herzfamilien sowie für den
reich haben den Sterntalerhof spannenden Erfahrungs- und
im Burgenland besucht. Ha- Gedankenaustausch.
rald Jankovics und sein Team
haben einen wunderbaren Wir schätzen diese herzliche
Einblick in die Welt des Stern- Zusammenarbeit und freuen
talerhofes gegeben. uns, gemeinsam auch weiter-
hin für unsere Herzfamilien
Herzlichen Dank für die wert- von Herz zu Herz da sein zu
volle Kooperation und die um- können!

51
HERZBLATT 15
KOOPERATIONEN | Injoy Österreich

Injoy Österreich, ein langjähriger Unterstützer


Wir bedanken uns sehr herzlich bei
INJOY International Sports- und Well-
nessclubs Österreich mit seinen Stu-
dios, die uns auch 2014 wieder mit
ihrer großartigen Spende in der
Höhe von 10.000 Euro un-
terstützen. Unsere Ulla Epler
war beim vergangenen Netz-
werktreffen mit dabei und hat
von uns und unseren Projekten
berichtet. Vielen DANK lieber An-
dreas Thurner und liebe Studio-Be-
sitzer, wir wissen eure so herzliche
Unterstützung sehr zu schätzen!

Unser Herzteddy ist nach seiner


Österreichtour auf Fitnesstour
Herzkinder Österreich und INJOY prä- gleichzeitig herzkranke Kinder“, er- INJOY Straßwalchen
sentieren Möglichkeiten, um sich fit klärt Andreas Thurner von INJOY Ös-
zu halten. Dass Fitness gut fürs Herz terreich die Beweggründe für diese
ist, davon sind die MitarbeiterInnen Aktion.
von Herzkinder Österreich überzeugt.
Gemeinsam mit INJOY macht der
Verein mit der Aktion „Teddy auf Fit- INJOY Eferding
nesstour“ auf Möglichkeiten zur Stär-
kung der eigenen Fitness aufmerk-
sam. Beginn der Aktion war am 02.
Mai 2014 in Eferding. In einem Jahr
macht der Herzteddy insgesamt zwölf
Mal Station in einem INJOY Club, und
zwar in dieser Reihenfolge: Eferding,
Straßwalchen, Saalfelden, Kaprun,
Klagenfurt, Graz Ost, Graz Süd, Köf-
lach, Wiener Neustadt, Hollabrunn,
Krems, Mistelbach.
Die Reise ging im Juni weiter ins Injoy
Bei den einzelnen Standorten stellt Straßwalchen. Dort war das Schwer-
Herzteddy verschiedene Fitnessstati- punktthema das Herz-Kreislauf-Trai-
onen vor. Zu den Fitnessprogrammen ning. Schon 60 Minuten pro Woche
von INJOY gehören unter anderem reichen, um die positiven, Auswir-
ein Herz-Kreislaufcheck, eine Ernäh- Start war im Mai im Injoy Eferding kungen des Trainings zu spüren: Ver-
rungsanalyse sowie Zirkel-, Rücken-, bei Florian Taugwalder. Dort war besserung der Leistungsfähigkeit des
Muskel- und Bewegungstraining. Ab- das Schwerpunktthema der Herz- Herz-Kreislauf-Systems, eine erhöhte
gerundet wird das Programm durch check. Bei einem professionellen Lebenserwartung durch ein geringe-
Relaxen in der Sauna, Yoga, Zumba Herz-Screening wurde überprüft, wie res Herzinfarkt- und Schlaganfallrisi-
und Gruppenkurse. „Mit der Herzted- gesund und belastbar das Herz ist. ko, ein reduziertes Tumorrisiko, eine
dy-Fitnesstour setzen wir uns dafür Tester erfuhren ihren persönlichen verbesserte Gedächtnisleistung sowie
ein, dass Österreicherinnen und Ös- Cardio Stress Index und wurden auf eine Fett- und Gewichtsreduktion.
terreicher verstärkt auf ihre Herz- mögliche Risiken für das Herz auf- INJOY Straßwalchen hatte weitere
gesundheit achten und unterstützen merksam gemacht. Höhepunkte für die 4 Wochen vorbe-

52
15 HERZBLATT
KOOPERATIONEN | Injoy Österreich

reitet: eine Wanderung auf die Dra- INJOY Klagenfurt wichtige Informationen über ihren
chenwand, eine Zumbaparty sowie Körper, ihren persönlichen Stoffwech-
ein Lauf auf den Tannberg. sel und das Zusammenspiel dieser
beiden Faktoren.

INJOY Saalfelden
INJOY Graz Süd

Das Injoy Klagenfurt erreicht Teddy


Anfang September. Schwerpunktthe-
ma für die nächsten Wochen ist hier
das Zirkeltraining. Dies dauert bei
INJOY 20 Minuten und bietet einen
Am 1. Juli 2014 reiste der Herzteddy Mix aus anspruchsvollem und effek-
weiter, und zwar zu Injoy Saalfelden. tivem Kraft- und Ausdauertraining. Teddy hat am 3. November 2014 Injoy
Schwerpunktthema war dieses Mal Dabei werden Kräftigungseinheiten Graz Süd erreicht. Schwerpunktthema
Yoga. Das körperliche und geistige mit Ausdauereinheiten für das Herz- sind hier in den nächsten Wochen die
Training hat Anhänger in allen Alters- Kreislaufsystem kombiniert, um so Gruppenkurse. Diese Angebote bieten
und Gesellschaftsschichten. die Muskeln und den Kreislauf anzu- nicht nur Abwechslung zum reinen Mus-
Hauptbestandteile des Yoga sind regen und den gesamten Organismus keltraining, das Gruppengefühl steigert
Körperhaltung, Atemübungen, Kon- zu stärken. auch die Motivation der Teilnehmerin-
zentration und Sammlung sowie Ent- nen und Teilnehmer. Die INJOY Grup-
spannung und Regeneration. Die penkurse laden zu Sport und Spiel in
allgemein gesundheitsfördernde Wir- INJOY med Graz Ost der Gruppe ein. Das Angebot reicht von
kung von Yoga ist seit langem unbe- Aerobic und Indoor Cycling über Yoga
stritten. und Pilates bis hin zu Zumba.

INJOY Kaprun INJOY Köflach

Teddy hat auf seiner Fitnesstour


durch Österreich am 1. Oktober 2014 Auf seiner Fitnesstour durch Österreich
das Injoy med Graz Ost erreicht. hat Herzteddy am 1. Dezember 2014
Schwerpunktthema ist hier in den das Injoy Köflach erreicht. Schwer-
nächsten Wochen die Ernährungs- punktthema ist hier in den nächsten
analyse. Im INJOY Ernährungs- und Wochen das Rückentraining. INJOY ist
Im Injoy Kaprun durfte Teddy den Abnehmzentrum werden Besucher auf Rückengesundheit spezialisiert. So
August verbringen. Das bei ihrem Wunsch abzunehmen un- bieten die ausgewiesenen Rückenzen-
Schwerpunktthema ist hier in den terstützt. Begonnen wird mit einer tren Teilnehmerinnen und Teilnehmern
nächsten Wochen das effektive Rü- 7-Tage-Ernährungsanalyse, die Auf- besondere Rückenstatusbestimmun-
cken- und Gelenktraining fle.xx. Die schluss über die aktuellen Ernäh- gen und Analysen sowie spezielle und
verkürzten Muskeln werden wieder in rungsgewohnheiten gibt. Bei der effektive Rückenprogramme zur Prä-
die Länge gezogen und gestärkt. Auswertung erfahren Abnehmwillige vention und Rehabilitation.

53
HERZBLATT 15
KOOPERATIONEN | Jugend am Werk | Die tolle Tonne

Herzkinder Österreich und Jugend am Werk


Die herzliche Zusammenarbeit von
Jugend am Werk, Werkstätte Kapfen-
berg, und Herzkinder Österreich ging
mit Mai 2014 ins Finale.
Drei fleißige besondere Menschen,
mit ihrer Betreuerin Ulrike Zangerl,
haben insgesamt 100 von uns gelie-
ferte Teddys in „Herzteddys“ verar-
beitet.
Selbstgefertigte Kordeln aus Wolle
wurden mit viel Liebe und Geduld auf
die von uns gelieferten Teddys ge-
stickt und so in Herzteddys mit der
„besonderen“ Narbe verwandelt. Da-
mit es ein echter Herzteddy wird, ha-
ben die fleißigen Hände von Jugend
am Werk jedem „Patienten“ eine rote
Masche gebunden.
Wir sagen vielen HERZLICHEN DANK
für die vielen unentgeltlichen Stun-
den, die ihr für Herzkinder Österreich Drei ganz besondere Menschen mit ihrer Betreuerin Ulrike Zangerl
geleistet habt! (ganz links) und Astrid Lang von Herzkinder Ö (ganz rechts)

Die Tolle Tonne: „Mein Handy des spend´i“


Die „Tolle Tonne“ ist eine karitative tion dient übrigens nicht nur einem Wenn eine dieser Tonnen voll ist,
Aktion zur Unterstützung von Herz- karitativen Zweck, sondern auch dem muss nur eine Telefonnummer ange-
kinder Österreich. Umweltschutz. Denn nur ein Bruchteil rufen werden, um den fachgerechten
Dabei werden alte, ausgediente Han- aller alten Handys wird zurzeit fach- Abtransport kümmert sich die Orga-
dys gesammelt und fachgerecht re- gerecht entsorgt und findet seinen nisation der tollen Tonne.
cycelt. Weg in die Wertstoffsammlung.
Für jedes gesammelte Mobilgerät Wir freuen uns sehr, dass schon vie- Wer nähere immer aktuelle Informa-
fließt ein Anteil auf das Spendenkon- le tolle Tonnen in ganz Österreich tionen sucht: tolle-tonne.at (aktuelle
to von Herzkinder Österreich. Die Ak- verteilt aufgestellt werden konnten. Übersicht über die Standorte, etc…)

Ein Standort ist im Internat der Kolpingsfamilie


Wels (am Bild: Bettina Schwarzinger
(HKÖ) und Lisa Wiesinger (Heimleitung) Im Teddyhaus steht im 4. Stock auch eine Tolle Tonne

54
15 HERZBLATT
EMAH | Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

Ein Meer Aus Hoffnung

EMAH Erwachsene mit angeborenem Herzfehler


(in Englischen: GUCH für Grown Ups with Congenital Heart defects)

Dank der guten Versorgung und Be- chen und die Jugendlichen und jun- Informations- und Vortragsabend:
handlungsmöglichkeiten unserer gen Erwachsenen selbst da sein. Das Wenn Herzkinder erwachsen werden
Herzkinder erreichen immer mehr kann in Form von gemeinsamen Ak- - EMAH Jugendambulanz wie im Jahr
das Jugendlichen- und Erwachsenen- tivitäten, wie Herzkindercamp (wird 2012) sein.
alter. Auch wenn unser Verein „Herz- jetzt auch für die großen Kinder von Herzblatt hat mit einigen Erwachse-
kinder Österreich“ heißt, möchten wir 14 bis 18 Jahren angeboten) oder nen gesprochen und möchte diese
auch für die Familien von Jugendli- Informationsveranstaltungen (z.B.: den Lesern vorstellen.

Name: Name:

VLADISLAVA DJOKIC SIMON SCHMID

Alter: 33 Alter: 21
Wohnort: Wien Wohnort: Alberndorf
Herzfehler: Mit 10 Jahren eine Operation (Korrektur Herzfehler: Hypoplastisches Linksherz
des partiellen A-V Kanals) in Sremska Operationen: 
1993 Graz, 1996 Graz, 2006 Linz, Inns-
Kamenica, Serbien bruck HTX, 2013 Innsbruck HTX

Ausbildung: Betriebswirtschafsstudium, WU Wien Ausbildung: 


derzeit Lehre zum Einzelhandelskaufmann
bei BBRZ
Beruf: Steuerberaterin
Familienstand: 
ledig
Familienstand: 
Single, keine Kinder
Hobbys (oder liebste Aktivität):
Hobbys (oder liebste Aktivität): an Autos basteln
Tanzen, Reisen, Lesen, Klavier spielen
Schönster Urlaub: Zelten mit Freunden in Kärnten
Schönster Urlaub: Kuba
Lieblingsbuch: Sachbücher
Lieblingsbuch: „Die Asche meiner Mutter“ von Frank Mc-
Court Lieblingsmusik: Rock

Lieblingsmusik: alles Lebensmotto: carpe diem, genieße den Moment

Lebensmotto: „Jeder ist seines Glückes Schmied.“ Was immer du den Lesern noch mitteilen möchtest:
Denke im Großen und verzweifle nicht an Details.

55
HERZBLATT 15
EMAH | Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

Name: Name:

TINA DURINGER CHRISTINA GOHLI

Alter: 30 Alter: 31
Wohnort: Linz Wohnort: Wien
Herzfehler: F
allot’sche Tetralogie; 1 x operiert in Herzfehler: doubel inlet left ventricle/single ventricle
Wien (mit 3 ½ Jahren) seitdem keine Pulmonalis-Banding OP 1983, mechani-
Probleme mehr. Muss jetzt auch nur scher Aortenklappenersatz 2013
mehr alle drei Jahre untersuchen gehen.
Ausbildung: Selbststudium
Ausbildung:  Jahre HAK – habe diese abgebrochen
3
Beruf: 
Künstlerin www.gohli.at +
und dann eine Lehre als kfm. Angestellte
Teilzeit bei www.vitra.com
angefangen
Familienstand: Ledig und keine Kinder
Beruf: Office Managerin
Hobbys: 
Am liebsten verbringe ich Zeit mit meinen
Familienstand: geschieden – (noch) keine Kinder aber
Freunden und Familie. Stricken ist gleich-
wieder in einer Lebensabschnittspartner-
zeitig mein Hobby und inzwischen schon
schaft
ein bißchen mehr. Ich lebe und liebe Wien,
Hobbys (oder liebste Aktivität): mit all den Facetten die der Kunst und Kul-
 Lesen, Freunde treffen, relaxen, chillen ;) turbereich zu bieten hat. Nach fast 7 Jah-
verreisen ren in dieser Stadt, bin ich immer noch da-
mit beschäftigt Wien kennen zu lernen.
Schönster Urlaub: September 2014 mit meinem neuen
Freund in Ägypten und Freundin in New Schönster Urlaub: ich war schon länger nicht mehr richtig auf
York, 2009 in Thailand mit meinen Eltern Urlaub, aber am schönsten ist es immer
und 2013 in Dubai mit einer Freundin da, wo ich mich gerade aufhalte.
(konnte mich jetzt nicht entscheiden also
Lieblingsbuch: E
 s gibt viele gute Bücher, folgende Bücher
hab ich mal alles aufgeschrieben ;))
nehme ich immer wieder gern in die Hand
Lieblingsbuch: v
 on David Safier find ich alle gut ;) Hum- da ich sie sehr motivierend und inspirie-
meldumm von Thomas Jaud und auch die rend finde: „Es kommt nicht drauf an, wer
anderen Bücher von ihm sind wirklich wit- du bist sondern wer du sein willst“ von
zig, Shades of Grey, Twilight u.v.m. Paul Arden und alle Bücher von Sergio
Bambaren und Eckhart Tolle.
Lieblingsmusik: ich mag eigentlich so gut wie alles – nur
so richtig Techno ist mir etwas zuwider ;) Lieblingsmusik: Livekonzerte, sind meistens sehr gut, egal
Aber meine absolute Lieblingsband sind welche Musikrichtung.
die Ärzte, schon seit ich ca. 6 bin (durch
Lebensmotto: Hör auf dein Herz!
meinen Bruder hab ich die kennen ge-
lernt)
Was immer du den Lesern noch mitteilen möchtest:
Lebensmotto: Alles hat einen Sinn!!!!!!
Eigentlich voll vieles. ... Und doch ist jedes Herzkind so

anders, dass mir nichts einfällt. Ich denke jedes Kind bzw.
Was immer du den Lesern noch mitteilen möchtest: später Erwachsener lernt von Anfang an seinen Körper
Bitte die Kinder mit Herzfehlern (die operiert wurden und
 sehr gut kennen und mit einem besonderen Herzen um-
eigentlich wieder „normal“ sind) wie normale Kinder behan- zugehn. Deshalb muss man einfach auf sein Herz hören,
deln. Meine Mama hat mich zwar immer sehr umsorgt und dann findet sich der richtige Weg. Wichtig ist dass man
gepflegt aber sie hat mich nie bevormundet und das finde positiv denkt!!! ...auch in nicht so leichten Zeiten, kann
ich ganz wichtig! Sie hat mich nach meiner Operation mit 3 man es zumindest versuchen, lass dich in dieser Zeit von
½ Jahren wie ein „normales“ Kind behandelt und das hat mir deinen Lieben verwöhnen und umgib dich mit Sachen die
auch sehr gut getan! dir gefallen und gut tun! 6

56
15 HERZBLATT
EMAH | Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

Name: Name:

CHRISTINE KNITEL CLAUDIA TOTH

Alter: 43 Alter:
19
Wohnort: 6654 Holzgau/ Wohnort:
Wien
Lechtal (das ist in Tirol 6) Herzfehler:
Pulmonalatresie mit intaktem Ventrikel-

Herzfehler: 
komplexer angeborener Herzfehler mit septum (HRHS)
der Diagnose: OPs: 24.10.1995 ....Blalock-Taussig-
 Trikuspidalatresie Typ Ib, Subvalvuläre Shunt (AKH Wien)
Pulmonalstenose Anastemose, Mitral- 01/1997.....Glenn Shunt (Akh Wien)
klappeninsuffizienz Typ II 02/2007 cylothorax
 Fontan-Björk OP, Konvertierung der 07/2003 Fontan (Linz)
Fontan-Björk Methode: totale cavopul- 07/2004 Fenestrationsverschluss (Linz)
monale Anastamose mit extrakardialem 08/2012 Stent i. d. Subclavia(Linz)
Conduit, plastische MK-Korrektur und 03/2013 Stent wie oben (Linz)
Schrittmacher. 10/2013 Stent und coil wie oben (Linz)
 Mittlerweile 3x operiert, davon 2x im 08/2014 Stent und coil (Linz)
DHZM (deutschen Herzzentrum in Mün-
Ausbildung: 
Volksschule, Hauptschule, Polytechnische
chen 1985 + 2014)
Schule und Lehre
Ausbildung: Bürokauffrau
Beruf: 
Metall und Maschinenbautechnikerin
Beruf: 
Verwaltungsassistentin, dzt. Arbeitssu-
chend (da im Jänner 14 die OP war) Familienstand: Single und ich hab keine Kinder

Familienstand: ledig, keine Kinder (Risikoschwanger- Hobbys (oder liebste Aktivität):


schaft aufgrund der Herzerkrankung)  Fußball (spiel im Verein), Feuerwehr und
mit meinen Freunden und meinem Hund
Hobbys (oder liebste Aktivität): unterwegs sein
 b
 ügeln (ist entspannend 6), Astrologie,
Nordic walking & schwimmen Schönster Urlaub: der ist schon länger her aber es war Italien
mit meinen Eltern und meiner Schwester
Schönster Urlaub: Ich mag lieber Kurzurlaub am verlänger-
ten Wochenende oder Tagesausflüge Lieblingsbuch: es gibt einige gute Bücher

Lieblingsbuch: 
hab schon lang keines mehr gelesen Rich- Lieblingsmusik: 
ich hör eigentlich alles...am liebsten hör
tung 6 Geschichte, Lebensbücher ich Musik mit Freunden und fahr gern aufs
Nova Rock

Lieblingsmusik: die 80er!, Pop, Tanzmusik, ein bisschen Lebensmotto: 


Egal was kommt, ich genieß mein Leben
Jazz & Klassik mit meinen Freunden und lass mich von
nichts und niemanden unterkriegen.
Lebensmotto: jede Chance nützen Ich geh meinen Weg!

Was immer du den Lesern noch mitteilen möchtest: Was immer du den Lesern noch mitteilen möchtest:
Liebe Leser, Es ist nicht immer leicht aber man kann alles schaffen und
einen herzlichen Dank an die MitarbeiterInnen des Herzver- jedes Herzchen ist was Besonderes und man kann echt
eins für die Gestaltung und Berichterstattung und weiterhin stolz auf sie sein!
gutes Gelingen. Ich freue mich auf einen regen Erfahrungs-
austausch, Geschichten sowie Infos und grüße Sie/Euch Ich wünsch allen Eltern mit kleinen Herzchen viel Kraft und
herzlichst. Mut das sie alles so super meistern wie meine Eltern.
Christine

57
HERZBLATT 15
EMAH | Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

Name: Name:

BENEDIKT LINDA KLABAL

Alter:
25 Alter: 32
Wohnort:
Tirol Wohnort: Wels
Herzfehler:
Pulmonalatresie mit VSD, persistierende Herzfehler: angeborener Herzklappenfehler
linke obere Hohlvene  1992: OP in Graz (mechanische Herz-
1989 im LKH Graz klappe)
1994 im DHZ München
1997 im DHZ München Ausbildung: Großhandelskauffrau
2006 im LKH Innsbruck
Beruf: Abteilungsleiter bei Metro Wels
 1994, 1997, 2002, 2003, 2x 2011
Schrittmacher-OPs in München und Familienstand: 
in Partnerschaft lebend, eine herzgesunde
Innsbruck Tochter (7)

Ausbildung: 
Abschluss HTL für Elektrotechnik und In- Hobbys (oder liebste Aktivität):
formationstechnologie  Unternehmungen mit meiner Familie, rei-
sen, lesen,...
Beruf: Qualitätssicherung für Software
Schönster Urlaub: Florida
Familienstand: ledig, keine Kids
Lieblingsbuch: ich lese gerne Krimis
Hobbys (oder liebste Aktivität):
 Training, Lesen und Schreiben, Musik Lieblingsmusik: ich höre alles was mir gefällt:-)

Lebensmotto: LEBE HEUTE UND NICHT MORGEN


Lieblingsbuch: F
 aust, Die Verwandlung, Der Herr der Rin-
ge,…
Was immer du den Lesern noch mitteilen möchtest:
Lieblingsmusik: Metallica, Green Day, Rammstein,… Das Glück des Lebens hängt oft von der Beschaffenheit dei-
ner Gedanken ab!

Was immer du den Lesern noch mitteilen möchtest:


Was ich an Herzkinder Österreich besonders gut finde ist,
dass Herzkindern UND Geschwisterkindern gleichermaßen
geholfen wird. So können sie gemeinsam an den Erlebnis-
sen wachsen anstatt dass jeder für sich damit fertig werden
muss.

58
15 HERZBLATT
EMAH | Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

Name: Name:

MARINA MASCHA MAG. DR. RAPHAEL


DAVID OBERHUBER

Alter: 25 Alter:
49
Wohnort: Wien Wohnort:
Leonding
Herzfehler: 
Ventrikelseptumdefekt, 1x operiert in Herzfehler:
Valvouläre Aortenstenose, Prothesenen-

Deutschland dokarditis, Homograftimplantation, Aor-
tenaneurysma, Kinking an der subclavia
Ausbildung: Publizistik Studium 3 Herzoperationen: Wien, Salt Lake City/
USA, Linz
Beruf: Mitarbeiterin beim ORF
Ausbildung: 
Bruckner-Konservatorium, Pädagogische
Familienstand: 
ledig, keine Kinder
Akademie, Universität Salzburg
Hobbys (oder liebste Aktivität):
Beruf: 
Klinischer Psychologe, Gesundheitspsycho-
 reiten, ins Fitnesscenter gehen, lesen
loge, Hochschulprofessor für Psychologie,
Schönster Urlaub: Ägypten, Sharm El Sheikh Lehrer für Deutsch, Musik, Klavier

Lieblingsbuch: P.S. Ich liebe dich von Cecelia Ahern Familienstand: verheiratet, 4 Kinder

Lieblingsmusik: Pop Hobbys: 


Bergwandern, Lesen, Radfahren,
Theater-/Konzertbesuch, Klavierspielen
Lebensmotto: T
 räume nicht dein Leben, lebe deinen
Traum Schönster Urlaub: Griechenland mit meiner Frau

Lieblingsbuch: D
 a gibt es unendlich viele aus dem Litera-
Was immer du den Lesern noch mitteilen möchtest:
turbereich, der Psychologie und Pädago-
Nur weil man einen Herzfehler hat, heißt das noch lan-
gik….
ge nicht, dass man auf Dinge verzichten muss. Man kann
genauso glücklich und zufrieden sein, wie ein gesunder
Mensch. Man soll immer zu schätzen wissen, wie wertvoll Lieblingsmusik: 
Klassische Klaviermusik, Klavierkonzert
das Leben ist und jede Sekunde in vollen Zügen genießen. Nr.3 von Rachmaninoff

Lebensmotto: trotzdem ja zum Leben sagen

Was immer du den Lesern noch mitteilen möchtest:


Mein Buch“ Leben(dig) – Gedeihen trotz widriger Umstän-
de“ (Wagner-Verlag) lesen

59
HERZBLATT 15
EMAH | Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

Die Betreuung von Erwachsenen


mit angeborenem Herzfehler
Die Arbeitsgruppe „Angeborene und hat ein Positionspapier mit dem Titel ten) in Österreich“ herausgegeben
Erworbene Herzfehler im Jugend- und „Empfehlungen zur Struktur der Be- (siehe Springer Verlag, das Papier
Erwachsenenalter“ der Österreichi- treuung von Erwachsenen mit ange- kann online eingesehen werden).
schen Kardiologischen Gesellschaft borenen Herzfehlern (EMAH Patien-

IN ÖSTERREICH GIBT ES 4 EMAH AMBULANZEN:

Wien: A
 mbulanz für PatientInnen Linz: A
 mbulanz für Erwachsene
mit angeborenen Herzfehlern mit angeborenen Herzfehlern
im Erwachsenenalter (EMAH Ambulanz)

Leitung: Ass. Prof. Dr. Harald Gabriel Leiter: OA Dr. Helmut Geiger und
OA Dr. Jürgen Steiner
Universitätsklinik für Innere Medizin II,
Klinische Abteilung für Kardiologie Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern,
Abteilung Interne II, Kardiologie
1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20
Telefon: +43 (0)1 / 404 006 280 4010 Linz, Seilerstätte 4A
e-mail: harald.gabriel@meduniwien.ac.at Telefon: +43 (0) 732 / 767 749 62
e-mail: helmut.geiger@bhs.at;
Sprechstundenzeiten (nach telefonischer Vereinbarung): juergenjohannes.steiner@gespag.at
Montag-Donnerstag: 08.00 bis 15.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 13.00 Uhr Sprechstundenzeiten (nach telefonischer Vereinbarung):
Am 2. Dienstag und 3. Mittwoch
jeden Monats: 08.00 bis 11.30 Uhr

Graz: Ambulanz für Erwachsene Innsbruck: A


 mbulanz für Erwachsene
mit angeborenen Herzfehlern mit angeborenen Herzfehlern
(EMAH Ambulanz) (EMAH Ambulanz)

Leiter: OA Dr. Bert Nagel und Leiter: Ao. Univ. Prof. Dr. Johannes Mair
OA Dr. R. Maier u. Univ. Prof. Dr. Jörg-Ingolf Stein

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Kli- Universitätsklinik für Innere Medizin III - Kardiologie
nische Abteilung für Pädiatrische Kardiologie
6020 Innsbruck, Anichstraße 35
8036 Graz, Auenbruggerplatz 34/2 Telefon: +43 (0)512 / 504 235 11
Telefon: +43 (0)316 / 385 826 11 (Kinderkardiologie) oder
e-mail: bert.nagel@medunigraz.at; 24118 (Kardiologie)
robert.maier@medunigraz.at e-mail: Johannes.Mair@i-med.ac.at;
joerg.stein@i-med.ac.at
Sprechstundenzeiten (nach telefonischer Vereinbarung):
Montag: 08.00 bis 16.00 Uhr Sprechstundenzeiten (nach telefonischer Vereinbarung):
Mittwoch: 08.00 bis 10.00 Uhr Dienstag: 13.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 10.00 Uhr Zusatztermine Donnerstag nachmittags

60
15 HERZBLATT
EMAH | Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

Wir möchten den Lesern ein tolles Projekt aus der Steiermark vorstellen:

Unternehmensgründung als Chance


Schritt für Schritt auf die Gründung Räumen im Technologiepark Gram-
vorbereitet. bach arbeiten wir ausschließlich in
Kleingruppen um den bestmöglichen
Aber auch im ersten Geschäftsjahr Lerneffekt zu erzielen.
steht das Team von chance.at dem/
der JungunternehmerIn mit Rat und Erfolgreiche Gründungen
Tat zur Seite. Bei Bedarf helfen wir Chance.at gelingt es jedes Jahr, nun
beim ersten Jahresabschluss bzw. bei seit bereits 14 Jahren, zahlreiche
Das GründerInnenzentrum für Men- der laufenden Buchhaltung. Außer- Menschen beim Start in die Selbst-
schen mit Handicap in Grambach bei dem bekommen JungunternehmerIn- ständigkeit zu unterstützen. Und die
Graz unterstützt seit mehr als 14 Jah- nen die Möglichkeit sich in unserem Tendenz ist weiter steigend. Lassen
ren Menschen mit Behinderung bei Journal „chance.at“, auf unserer Fa- Sie sich durch ihr Handicap nicht (be)
der Unternehmensgründung. cebook-Seite und unserer Webseite hindern!
zu präsentieren. Neuigkeiten werden
Beratung & Unterstützung laufend per Newsletter zugesandt. GründerInnenzentrum für Men-
Nach der Kontaktaufnahme bietet schen mit Handicap – chance.at
chance.at den InteressentInnen ein Workshops & Seminare
ausführliches vertrauliches Bera- Neben den persönlichen Beratungs- Parkring 2, 8074 Grambach-Graz
tungsgespräch an, in dem der indivi- gesprächen bietet chance.at auch al- Tel: +43 (0) 316/406724
duelle Gründerfahrplan erstellt wird. len TeilnehmerInnen fachspezifische Email: office@chance.at
In den darauffolgenden Treffen geht Workshops und Seminare an, die an- www.chance.at
es dann um konkrete Hilfestellungen gehende UnternehmerInnen auf die www.facebook.com/chance.at
rund um die Themen Finanzierung, Praxis der Selbstständigkeit vorbrei-
Gewerbe, Versicherung, Kalkulation, ten. Bei der Terminplanung wird auf gefördert von
Marketing, Verkauf und vieles mehr. die allgemeine Lebenssituation bzw.
Auf die Bedürfnisse der Einzelnen das jeweilige Handicap Rücksicht ge-
ausgelegt werden alle notwendi- nommen, bei den Inhalten auf den
gen Unterstützungsmaßnahmen ge- Wissenstand und die Wünsche der
plant und der/die InteressentIn wird InteressentInnen. In barrierefreien

CHARITIES | künstlerische Events

„Räuber, Diebe,
Liebe”
Die Landjugend Halbenrain in der
Steiermark spielte im April 2014 das
Stück „Räuber, Diebe, Liebe“ und
spendete den Erlös von 2000 Euro
an Herzkinder Österreich. Maria
Zangl-Wölferl durfte den Scheck als
Ansprechpartnerin der Steiermark
entgegen nehmen. Wir freuen uns
über das Engagement und danken
herzlich.

61
HERZBLATT 15
CHARITIES | künstlerische Events

Brass in church 2014


Schon zum zweiten Mal fand am setzung geben, damit schöne Musik W Tonaufnahme: Christoph Tösch
23. Februar 2014 in der Pfarrkirche wieder ein Herz zum Lachen bringen W Pfarrer David Schwingenschuh für
Krieglach „Brass in church“ statt. kann. die Bereitschaft, die Krieglacher
Der Anlass für das Konzert war der Pfarrkirche für dieses Konzert zur
Sterbetag des langjährigen Kapell- Danke an: Verfügung zu stellen
meisters und Musikschuldirektors Ru- W Weingut Strauss, St. Nikolai im
dolf Zangl. Es musizierten ehemalige W Moderation: MMag. Thomas Brun- Sausal - für die Bereitstellung des
Schüler, Kollegen und Freunde des ner + Mag. Michael Hofbauer Weins
Verstorbenen für einen guten Zweck. W Musiker: Stefan Hausleber, Rene W Druckexpress Tösch, Kindberg -
Der Reinerlös kommt einem Herz- Fürpass, Christoph Kaiser, Se- für die kostenlosen Plakate
kind aus der Steiermark vom Verein bastian Lengger, Jürgen Diem, W Musikkapelle voestalpine Roseg-
Herzkinder Österreich zugute. Vielen Matthias Holzer, Thomas Mär- gerheimat Krieglach für die kos-
herzlichen Dank für die Spende über zendorfer, Fabian Baier, Andreas tenlose Bereitstellung von Ge-
€ 867,50, die direkt der Familie des Hofbauer, Thomas Brunner, Karin tränken und Brot
Herzkindes übergeben wurde. Kernstock, Anna Bauregger, Mi- W fleißigen Helfer bei „Wein und
Es war für alle Beteiligten ein schönes chael Hofbauer, Heribert Prinz Brot“ im Pfarrsaal Krieglach
Konzert und es soll 2015 eine Fort- W Lichttechnik: Andreas Bauregger

Das kleine Side event zum großen Amadeus


Bei einem sehr netten Side event
wurde am 6. Mai 2014 der große
Amadeus Austrian Music Award ein-
geläutet. Vom Hause Warner Music
wurden Gäste aus der Musik- und
Medienbranche am Dachboden des
25hours Hotels eingeladen.
Jesper Munk, begeisterte mit seiner
stimmgewaltigen Performance und
kündigte zugleich die Spendenaktion
zu Gunsten Herzkinder Österreich an.
Wir bedanken uns für die Spende von
500,- € und freuen uns sehr über die
großartige Unterstützung, die von
Annemarie Treiber initiiert wurde.

62
15 HERZBLATT
CHARITIES | künstlerische Events

Scheckübergabe „Schäfchentagebuch“ -
Landwirtschaftliche Fachschule Naas, Stmk.
Herzlichen Dank an die Landwirt-
schaftliche Fachschule Naas bei Weiz
für das wunderbare Projekt Schäf-
chentagebuch, das diese gemeinsam
mit der Kinderbuchautorin Ute An-
neMarie Schuster (am Bild ist sie die
dritte von links) durchgeführt hat.
Eine unserer Ansprechpartnerin für
die Steiermark, Eva Eggenreich-
Sommer (rechts aussen), war mit ih-
rem Bub Julian am 21.5.2014 bei der
Scheckübergabe vor Ort und hat sich
sehr über die Spendensumme in der
Höhe von 1.500 Euro gefreut.

Vielen lieben DANK für diese


großartige Aktion und Spenden-
summe!

Junge Musiker zeigen Herz

Zwei ganz wunderbare Benefizkon- Instrumental-, Chor- und Vocalmusik ßenden Buffet konnte man sich ge-
zerte für Herzkinder Österreich mit bot die 7C-Klasse des Adalbert Stif- gen eine freiwillige Spende stärken.
ter Gymnasium am 18.6. im Ausbil- Die eingenommenen Spenden wur-
dungszentrum der Landesfrauen und den bei der Erweiterungsfeier des
Kinderklinik in Linz und 20.6. in der Teddyhauses übergeben. Dort bewie-
Landesmusikschule Wels den anwe- sen die jungen Musiker noch einmal
senden Besuchern. Voller Begeiste- ihr großartiges Talent.
rung und mit viel Herz zeigten die
SchülerInnen ihr Können und verzau- Herzlichen DANK für diesen groß-
berten so die Gäste. Beim anschlie- artigen musikalischen Einsatz!

63
HERZBLATT 15
CHARITIES | künstlerische Events

Charity Abend
Am Freitag, den 29. August 2014 fand freiwillige Unterstützer waren bereit,
in der Goethegasse „im Herzen von für eine gute Sache zu helfen.
Wien“ ein Charity Abend zu Gunsten Rund 320,- Euro durfte unsere Ulla
Herzkinder Österreich statt. Viele Epler für Herzkinder Österreich an
verschiedene Künstler wie z.B. eine diesem besonderen Abend entge-
junge 4 köpfige Breakdance Gruppe, gennehmen. Wir bedanken uns sehr
eine Bauchtänzerin, ein Gitarrenspie- herzlich bei International Vienna Vo-
ler, ein Sänger am Keyboard, zwei lunteer Group für Ihr tolles Engage-
Performancedancer und unzählige ment.

Charity Musik Clubbing


HerzAuf ...so lautete der Titel ei- atergruppe „Die Thalburger“ und mo- der Höhe von 1000 € ging an Herz-
nes Charity-Music-Clubbings. Dieses deriert von Andreas Prenner war die kinder Österreich.
fand am 5. September 2014 in Thal- Veranstaltung ein riesiger Erfolg. Eine großartige Veranstaltung wo
berg bei Dechantskirchen im Gasthof Rund 160 begeisterte Gäste bewun- vielen Zuhörern tatsächlich das „Herz
Bergmann mit 2 Chören, OHREN- derten eine Vielzahl von musikali- Auf“ ging...
SCHMAUS und ECHO, dem Musiker schen Darbietungen mit tiefsinnigen
Joachim Engel und der Tänzerin Kathi und humorvollen Liedern und Texten. Wir sagen HERZLICHEN DANK da-
Lang statt. Unterstützt von der The- Der Reinerlös der Veranstaltung in für!

„Doppelt hält
besser“
Wir bedanken uns sehr herzlich bei
der Theatergruppe Neukirchen/En-
knach in OÖ, die beim Theaterstück
„Doppelt hält besser“ von Ray Cooney
Foto © by Eberhard MAIER

auch an die Herzkinder Österreich ge-


dacht haben und uns eine Spende in
der Höhe von 500 Euro zukommen
ließen.

Danke schön!

64
15 HERZBLATT
CHARITIES | Sportevents

Race4help Herzkinder
Die Jänner-Ralley fand vom 3. bis 5. meinsam mit den Sponsoren und Be-
Jänner 2014 in Freistadt statt. suchern des Events 900 € für Herz-
kinder Österreich spendeten.
Es nahmen unter anderem Christi-
an Riegler und Werner Puntschart Wir sagen vielen herzlichen Dank
teil, die zugleich das Projekt „Race 4 für dieses außergewöhnliche Pro-
help-Herzkinder“ starteten und ge- jekt!

Allergan - International Foundation Charity


Challenge 2014
Während der jährlichen Vertriebsta-
gung von Allergan mit allen europä-
ischen Allergan Mitarbeitern wurde
am 15. Jänner 2014 eine 10 km Cha-
rity Challenge durchgeführt. Dabei
lief jeder Mitarbeiter für sein Land,
die Benelux-Staaten, die Schweiz
und Österreich stellten ein Team.
Am Ende der Challenge erhielten die
Teams Punkte, je nachdem wie lus-
tig ihr Kostüm war, wie schnell sie
liefen usw. Das Team mit den meis-
ten Punkten erhielt Geld um es für zu spenden. Das waren Herzkin- die großzügige Unterstützung in der
den gewählten wohltätigen Zweck der Österreich. Wir sagen Danke für Höhe von 3.604,43 Euro!

CrossFit 4020 - Spenden für HKÖ


Herzlichen Dank an das Team von ben. Vielen herzlichen Dank für diese
CrossFit 4020, Patrick Cumberworth Idee und Aktion, wir freuen uns sehr
und Geri Kransteiner, die bei der Er- darüber!
öffnungsparty am 22. Feburar 2014 Danke für euren Besuch im Ted-
bei den Besuchern um Spenden für dyhaus und den Spendenscheck
Herzkinder Österreich gebeten ha- in der Höhe von 327 Euro.

100 km Lauf von Heinz Jürgen


Ressar für Herzkinder Österreich
Die Leser des Herzblattes der letzten Zeit von 7 h 49 min 50 s. Bei dieser
Jahre werden ihn schon kennen: Ul- Gelegenheit bat er um Spenden für
trasportler Heinz Jürgen Ressar. Am Herzkinder Österreich.
14. Juni 2014 trat er beim 100 km Danke dafür und noch einmal
Lauf in Wien an, und gewann in einer Gratulation!

65
HERZBLATT 15
CHARITIES | Sportevents

1.Herzlauf in Wien
„Achte auf dein Herz und laufe Ulla Epler, Kommunikations- und
für meins“ Marketingleiterin der Herzkinder Ös-
terreich, die den Herzlauf zur Unter-
Unter diesem Motto starteten am stützung erkrankter Kinder und be-
5. Mai 2014 (Tag des herzkranken troffener Familien ins Leben gerufen
Kindes) über 500 Hobby- und Profi- hat: „Es ist bewegend, dass so viele
läufer im Wiener Donaupark. Seinen Menschen Herz zeigen und sich be-
sportlichen Ehrgeiz konnte man auf wegen, um die Herzkinder so tatkräf-
einer Strecke von drei, sechs oder tig unterstützen.“
neun Kilometern für einen guten Mit von der Partie im Donaupark
Zweck unter Beweis stellen. war auch Herzkind David Tritscher.
Der 14-Jährige, der schon mehrere
Zur Unterstützung waren auch die Herzoperationen hinter sich hat und Erste Reihe v.l.n.r.: Michaela Altendorfer
(HKÖ), Christine Grafinger (msm sprotmedia
neue Schirmherrin der Herzkinder sehbehindert ist, trainierte schon marketing), Ulla Epler (HKÖ),Hannes Menitz,
Österreich und ORF Dancing Star An- seit Monaten fleißig für den Lauf und dahinter die Cheerleader der Wildcats
drea Buday, Dancer Against Cancer- schlug sich wacker. „Für David ist der
Initiatorin Yvonne Rueff, die einen Po- Herzlauf sehr wichtig. Er ist stolz, schafft, ein so großartiges Event mit
kal überreichte, Extremsportler Sepp dass er anderen Kindern, die dassel- einer so hohen Summe an Spenden
Reznik und DJ und Moderator Alex be Schicksal wie er teilen, durch seine für die Herzkinder zu erlaufen“, er-
List gekommen. Denn die Veranstal- Teilnahme helfen kann“, so Michaela klärte Christine Grafinger, Prokuris-
tung sollte nicht nur zur Bewegung Altendorfer, Präsidentin des Vereins tin der msm sportmedia marketing,
anregen und Spaß machen, sondern Herzkinder Österreich. die für die Premiere des Herzlaufs in
diente auch zur Bekanntmachung Wien verantwortlich zeichnet.
und Unterstützung des Vereins Herz- „Ohne Sponsoren mit großem Herzen
kinder Österreich, dem der gesamte wie Peeroton, Injoy Fitness, Ströck Durch das Rahmenprogramm sowie
Reinerlös zugutekam. und Tupperware hätten wir es nie ge- das Event selbst führte Sportmode-
rator und -journalist Martin Patak.
ORF Radio Wien-DJ und Moderator
Johannes Willrader sorgte während
des Laufs und der Siegerehrung für
die richtige Stimmung und einen ent-
spannten Ausklang des erfolgreichen
Sportevents. Nicht weniger attraktiv,
sondern ein richtiger Hingucker war
die Bühnenshow der Wildcats Cheer-
leaders beim Start- und Zieleinlauf.
Für das richtige Warm-up vor dem
Lauf zeichneten die Trainer der Fit-
nesskette Injoy verantwortlich.

Scheckübergabe
des 1. Herzlauf
Im Rahmen des Grillabends bei der den wunderbaren Spendenscheck.
Sommerwoche für Herzfamilien fand Wir freuen uns über die erlaufene
am 16. Juli 2014 die Scheckübergabe Summe in der Höhe von 12.760 Euro
des 1. Herzlauf Wien statt. (siehe Foto).
Hannes Menitz und Christine Grafin- Vielen lieben DANK an unsere
ger, msm sportmedia, übergaben an Sponsoren und vor allem an die
Michaela Altendorfer und Ulla Epler vielen LäuferInnen - ihr wart
(Projektleiterin Herzlauf Österreich) großartig!

66
15 HERZBLATT
CHARITIES | Sportevents

„kidsrun4kids“ Kinder laufen für Kinder

Christine Grafinger, Ulla Epler (HKÖ)


und Hannes Menitz

Unter dem Motto „Kinder laufen für Diese Grundidee war der Ausgangs- nen, die an diesem wunderbaren
Kinder“ fand vom 3. bis 6. Juni 2014 punkt“, erklärt Brigitte Edelhauser, Kinder-Lauf-Event teilgenommen
in der Wiener Prater Hauptallee der Initiatorin dieser Laufveranstaltung. haben.
„kidsrun4kids“ statt. An dieser kind- Organisiert wurde die Veranstaltung
gerechten Laufveranstaltung beteilig- von msm sportmedia marketing-Ge-
ten sich die Wiener Volksschulkinder. schäftsführer Hannes Menitz und Pro-
Die Teilnahmegebühren der teilneh- kuristin Christine Grafinger.
menden Volksschulklassen kamen Wir bedanken uns sehr herzlich für
dieses Mal Herzkinder Österreich zu- die erlaufene Spendensumme in der
gute. Gesundheit, Sport, Ernährung Höhe von 7.760 Euro, die Ulla Epler
und Verantwortung diese vier Werte für Herzkinder sehr gerne entgegen
stehen bei „kidsrun4kids“ im Vorder- genommen hat.
grund. „Kinder helfen sich selbst und Vielen lieben DANK an alle Schü-
helfen dabei auch anderen Kindern. lerInnen mit ihren PädagogIn- Scheckübergabe

Radtour „Heart journey“ machte Zwischenstopp


im Teddyhaus Linz
Jürgen Müller, der am 12. Juli 2014
seine besondere Radtour für Herz-
kinder Österreich bei den Krimmler
Wasserfällen gestartet hat, hat uns
am 16. Juli bei einem Zwischenstopp
nach Maria Enzersdorf im Teddyhaus
Linz besucht.

Er hat bei seiner Radtour einen Spen-


denbetrag in der Höhe von 1.285
Euro gesammelt.

Wir sagen vielen HERZLICHEN


DANK dafür - wir freuen uns sehr
darüber! Nadja Sykora (HKÖ), Jürgen Müller, Marlene Sturm (HKÖ)

67
HERZBLATT 15
CHARITIES | Sportevents

Casino Cup 2014


Österreich bekam die Gelegenheit die EST ging als Sieger hervor. Im Rah-
Anliegen unseres Vereins darzulegen, men der Siegerehrung fand auch die
dem der Reinerlös der drei Tage zu- Scheckübergabe an Herzkinder Ös-
gutekommt. Unter anderem konnte terreich statt. Durch das Programm
eine Zeitung zum Thema SK VÖEST: führte, wie schon an den beiden an-
vor 40 Jahre österreichischer Meister deren Tagen, Wolfgang Bankowsky.
gegen eine 5€ Spende oder Lose für Wir dürfen uns über eine Summe von
eine Tombola erworben werden. 2.500€ freuen.
Wolfgang Bankowsky im Gespräch Am Samstag, den 21. Juni wurde am
mit Bettina Schwarzinger (HKÖ) Platz des SK Magdalena das Promi Herzlichen Dank an alle Beteilig-
Casino Cup 2014 abgehalten. Folgen- ten, vor allem an Harald Kaiser-
Der Casino Cup 2014 stand ganz im de Mannschaften nahmen daran teil: seder, der zum Großteil für die
Zeichen der 40 Jahr Feier „SK VÖEST Presse, Politiker, Ärzte, Polizei, LASK Organisation des Cups verant-
Österreichischer Fußballmeister“. Die und VÖEST. Die Mannschaft VÖ- wortlich war.
Meistermannschaft von 1974 traf sich
schon am Donnerstag, den 19. Juni
am Magdalena Platz in Linz/Urfahr
um ein Revival zu begehen.
Am Freitagabend wurden geladene
Gäste im Casino Linz zu einer soge-
nannten „Playersnight“ begrüßt. Die
Mannschaft des SK Vöest von 1974
wurde vorgestellt, mit dem einen
oder anderen Prominenten geplau-
dert und die Auslosung des Kleinfeld
Promi Fußball Turniers durchgeführt.
Bei einem gemütlichen Abendessen
konnte das WM Spiel Schweiz gegen
Frankreich live mitverfolgt werden.
Bettina Schwarzinger von Herzkinder Scheckübergabe durch Harald Kaiserseder an Bettina und Pauli Schwarzinger

Golf-Charity-Turnier
Am Samstag, den 12. Juli fand am Massageteam im Biesenfeldbad, so-
Golfplatz Stärk.Linz.Pichling das 5. wie 100 viele andere schöne Sachen.
Herzkinder Charity Turnier statt. 54
Golfer durften sich über perfektes Im Anschluss an die Verlosung sorgte
Golfwetter freuen. Als Startgeschenk ein Clubmitglied mit einem Kabarett
gab es Golfer-Utensilien, die Raika für Unterhaltung. An dieser Stelle
Kleinmünchen steuerte die Golfbälle möchten wir uns bei allen bedanken,
bei. Den Siegern winkten tolle Preise die diesen Tag ermöglicht haben, vor
die im Anschluss an das Abendessen allem dem Hauptsponsor der Turnier
bei der Siegerehrung verteilt wurden. und Tombolapreise, der Parfümerie
Den ganzen Tag über konnten Tom- Douglas, Helvetia und Raika Klein-
bolalose gekauft werden. Nach dem münchen.
Glückengerl Pauli die Farbe gezogen Vielen lieben Dank an Frau Doris
hatte, stand fest, dass alle roten Lose Zwettler (Foto) vom Golfclub Stärk.
gewinnen. Die 10 Hauptpreise wur- Linz.Pichling die mit viel Liebe und
den abwechselnd von Carolina und Engagement dieses Turnier schon
Paul gezogen, darunter befanden sich zum fünften Mal durchgeführt hat. Es
Hotelgutscheine, ein Golfbag, Green- konnte heuer die stolze Summe von
fee-, sowie Massage-Gutscheine vom € 1.450.- erspielt werden. Doris Zwettler bei der Scheckübergabe

68
15 HERZBLATT
CHARITIES | Sportevents

Herztour 5000
Christian Taylor, selbst Herzpati- Wie kommst Du zu dem Verein damals nur diese Gegend von Frank-
ent, hat mit seinem ehrgeizigen Herzkinder Ö? reich gesehen hab, wollte ich wis-
Projekt „Herztour 5000“ sein Ziel sen wie es im restlichen Frankreich
erreicht - 5000 km für Herzkin- Letztes Jahr versuchte Heinz Jürgen so ausschaut und wie die Leute so
der Österreich zu radeln. In der Ressar mit seinem Extremprojekt drauf sind. Betreuer hatte ich keinen,
Nacht auf den 26.08.2014 hat spenden für Herzkinder Österreich ich hab immer wieder in den Super-
er in unserem Teddyhaus in Linz zu generieren, wodurch ich auf die märkten Essen und Trinken gekauft.
übernachtet. Lieber Christian, Organisation aufmerksam wurde. Da Neben Proviant, Ersatzketten, Werk-
danke für Deine Bereitschaft uns ich selber Extremsport betreibe und zeug, Kleidung, Isomatte, Schlafsack,
ein wenig von Dir und Deiner Ak- zudem auch am Herzen operiert wor- Waschzeug, usw. hatte ich auch noch
tion Herztour 5000 zu erzählen. den bin, dachte ich mir, ich könnte es ein Zelt mit im Gepäck. Ich hab auf
ihm gleich tun und dem Sport einen der Tour insgesamt 18mal im Freien
tieferen Sinn geben, in dem ich ande- übernachtet, und das sogar teilweise
Würdest Du Dich ein bisschen ren Menschen damit helfe. bei 0 Grad.
vorstellen:
Da meine Ausrüstung nur auf +15 °C
Ich bin 23 Jahre alt, komme aus Brau- Du bist/warst selber Herzpatient, ausgelegt war, musste ich mir man-
nau am Inn und arbeite als Produkti- möchtest Du dazu ein paar Worte ches Mal all meine Kleidung überein-
onstechniker bei der Firma AMAG in sagen? ander anziehen, selbst Regenponcho
Ranshofen. Meine Hobbies sind rad- und Handtücher wurden von mir als
fahren, reisen, lesen und laufen. Tja, der Eingriff war im August 2014, Kälteschutz verwendet. Während der
und Gott sei Dank nichts allzu erns- Tour machte mir aber nicht nur die
tes. Ich bin einfach davon ausgegan- Kälte zu schaffen. Ich hatte Tage mit
Wie kam es zu dieser (möchte gen das alles rund läuft und im End- 12 Stunden Regen bei Temperaturen
fast sagen wahnsinnigen) Idee effekt ist dieser Fall auch eingetreten. unter 10 Grad, aber auch Tage bei
5000 km am Stück mit dem Rad Alles ist wieder in Ordnung. denen mir 12 Stunden lang die Sonne
zu fahren? bei 35 °C auf den Kopf knallte.

Ich hab bereits letztes Jahr mit dem Zur Tour selber: Wie hast Du die- Davon hatte ich teilweise starke
Rennrad eine Extremtour gemacht. se Strecke ausgewählt, hattest du Kopfschmerzen und Schwindelgefüh-
Dabei bin ich innerhalb einer Woche Betreuer unterwegs, was muss- le bekommen. Die Nächte waren teil-
2100 km durch Tschechien, Polen, test Du alles mitnehmen etc… weise auch hart, ich bin von Füchsen,
Slowakei, Ungarn und Österreich ge- Rottweilern und vom Regen unter
fahren. Und wie es sich als Sportler Ich war bereits vor 2 Jahren mit dem freiem Himmel aufgeweckt worden.
gehört, sucht man stets nach neuen Rad an der Cote d`Azur und wollte die ganze Unternehmung war schon
Herausforderungen. unbedingt wieder hin radeln. Da ich ziemlich hart, aber alleine die Leu-
te die ich unterwegs kennen lernen
durfte, waren all die Strapazen wert.

Eigentlich wollte ich nach den ersten


700 km wegen starker Knieschmer-
zen abbrechen. Da es im Norden
Frankreichs nicht viel gibt, musste
ich bis Paris durchhalten um nach-
hause zu kommen. Die Schmerzen
wurden erträglicher und ich musste
doch nicht abbrechen. Zusammen-
fassend kann man sagen: von den 24
Tagen hat es gut 18 geregnet, was al-
lerdings kaum ein Problem darstellte,
da es in den meisten Fällen über 20
Grad hatte. Der Regen war im End-
effekt eine gute Abkühlung zwischen
durch und spätestens bei 35 Grad
Christian Taylor und Bettina Schwarzinger (HKÖ – Herzblatt) beim 1. Herzlauf Oberösterreich sehnt man sich danach!

69
HERZBLATT 15
CHARITIES | Sportevents

Wie sah Dein Training aus? Wie ging es Dir die Tage auf der
Strecke bzw. danach?
Also direkt einen Trainingsplan gibt
es nicht, da ich im Training nur auf Direkt nach der Tour fühlte ich mich
meinen Körper höre. Zur Vorberei- ehrlich gesagt ganz leer. Es dauert
tung wollte ich beim 24h Rennen in einfach eine gewisse Zeit um so eine
Grieskirchen starten, aber leider ist lange Tour zu verarbeiten. Erst am
mir dabei jemand reingefahren. Da- Tag danach konnte ich das alles so
raufhin ist meine Felge gebrochen richtig realisieren und war überglück-
und ich konnte nicht mehr weiter lich über meine Leistung.
fahren. Im Endeffekt bin ich jede Wo-
che zwischen 400-600km geradelt Momentan heißt es wieder Muskeln
und nebenbei noch einige Kilometer aufbauen und Vorbereitungen für
gelaufen. Viermal in der Woche ging mein Projekt 2015 treffen.
ich zum Krafttraining. Während des
Sommers hatte ich allerdings nicht Großen Dank gilt vor allem der
sehr viel Zeit, da ich noch einem Ne- AMAG als Sponsor der Tour und
benjob nachgegangen bin, um zu- an Nicole Jankowski für ihre Un-
sätzlich noch ein bisschen Geld für terstützung des Projekts. Christian Taylor am Ziel
meine Touren dazu zu verdienen. (Teddyhaus in Linz) nach 5000 km

Die Firma AMAG unterstützte die Herztour 5000


und Herzkinder Österreich
Bei der AMAG wird soziale Verant- auch menschlichen Unterstützung Kommunikation und Marketing der
wortung groß geschrieben. Unter für die Familien von Herzkindern ein- AMAG.
den zahlreichen Aktivitäten spielt der drucksvoll überzeugen“, so DI Le- Wir sagen HERZLICHEN DANK für
jährlich ausgeschriebene Sozialpreis opold Pöcksteiner, Leiter Strategie, diese wunderbare Unterstützung!
eine wichtige Rolle. Das Ziel ist, die
Mitarbeiter zu sozialem Engagement
zu motivieren. Dazu können Projekte
eingereicht werden, für deren Um-
setzung der Einreicher mit Unterstüt-
zung des Unternehmens verantwort-
lich ist.

Im konkreten Fall wurde das Projekt


Herztour 5000 unterstützt, welches
von Fr. Dr. Nicole Jankowski, Leiterin
der AMAG Umweltabteilung, einge-
reicht und betreut wurde.

Zur Projektrealisierung erhielt Chris-


tian Taylor eine Unterstützung von
EUR 1.500€ für Ausrüstung und Spe-
sen, weiter 1.500 € wurden an die
Herzkinder gespendet. Der Scheck
wurde am 12.9.2014 von Dr. Nicole
Jankowski und Christian an Michaela
Altendorfer, übergeben (siehe Foto).

„Ich konnte mich von der umfassen-


den und sehr professionellen aber

70
15 HERZBLATT
CHARITIES | Sportevents

Pfadi Night Run


Am 3. Oktober 2014 veranstaltete die 450 €, für Euer Lachen, Eure Rufe, das ein Spitzen – Team!“, so die dankenden
Pfadfindergruppe Ebergassing Wiener- Interesse und bin sicher, dass wir uns Worte von Elisabeth Cermak, Herzkin-
herberg den 6. Pfadi Night Run. Jährlich noch öfter begegnen werden. Ihr seid der Österreich.
wird eine gemeinnützige Organisation
ausgewählt, an welche dann der Rein-
erlös gespendet wird.
„Wir haben schon oft gespendet, aber
noch NIE kam jemand zu uns, um sich
zu bedanken“ freute sich Gruppenlei-
terin Heike Bitterhof über unseren Be-
such.
Viele neugierige Kinderaugen lausch-
ten gespannt meinem kurzen Vortrag
und stellten sehr gezielte Fragen über
das Leben der Herzkinder, über Kran-
kenhausaufenthalt und auch ob ein
normales Leben für unsre Kids möglich
sei. Zum Abschluss gab es kleine Ge-
schenke von LEO, dem bärenstarken
Herzbären für die jungen Pfadfinder, die
ehrlich interessiert waren und sich sehr
über unsere Arbeit freuen.
„Ich bedanke mich ganz herzlich im
Namen von Herzkinder Österreich für
Eure große Spende in der Höhe von

Der Feldkirchner Eisbär


„Sport verbindet“, das ist das Motto erwischt haben und tragen dazu bei, ihr So dürfen wir uns über 1.300 € freuen,
des Feldkirchner Eisbären. „Wir wollen Leben ein bisschen schöner zu machen die Andreas Waldenberger an Haus-
alle zum Mitmachen bewegen“! bzw. versuchen wir Kindern eine Chan- mutter Nadja Sykora im Beisein von
ce auf ein besseres Leben zu geben“, so unserem Ultraläufer Heinz-Jürgen Res-
Es steht nicht der sportliche Wettkampf Andreas Waldenberger. sar, übergab.
im Vordergrund, sondern der Teamgeist
in der Staffel, das gemeinsame Erlebnis
Sport und der Spaß an der Bewegung,
vom Kind bis zum Senior, einzeln oder
im Team. Es handelt sich um einen ver-
einsübergreifenden Kombinationswett-
bewerb, der die Sportarten Schwim-
men, Radfahren, Laufen und Skifahren
beinhaltet. Er wird als Einzelwertung
für Damen und Herren in verschiede-
nen Klassen und als Teamwertung in
einer Staffel- und einem Company-
Eisbär ausgetragen. „Wer sich bewegt
- der hilft!“ 1 Euro eines jeden Starters
(ausgenommen Zwergerl und Kinder)
wird bei jedem Bewerb des Feldkirchner
Eisbärens am Ende der Saison an eine
soziale Einrichtung übergeben. „Wir un-
terstützen Kinder, die es nicht so leicht

71
HERZBLATT 15
CHARITIES
SCHLIERBACH
| Sportevents
| 2014

400 Läufer beim Herzlauf OÖ 2014


in der HAKA Arena Traun Der Start der ganz kleinen Läufer

Ein unvergessliches Erlebnis – das Stadtmarketing Traun wurde eine Herzlichen DANK an alle großen und
war der Herzlauf Oberösterreich großartige Veranstaltung, der Herz- kleinen Teilnehmer, den Sponsoren,
Unter dem Motto: „Achte auf dein lauf Österreich, nach Traun geholt der Stadt Traun, der Moderatorin Kati
Herz und laufe für meins“ fand am deren Reinerlös herzkranken Kindern, Ornetzmüller sowie an das herzliche
Sonntag, 5. Oktober 2014, in der Jugendlichen und Jung-Erwachsenen Organisationsteam für den unver-
HAKA-Arena Traun der erste Herzlauf zu Gute kommt“, bemerkten sie stolz gesslichen Herzlauf OÖ.
OÖ statt. Über 400 Läufer und Wal- und „träumten“ von einem jährlichen Es war ein wunderbarer und großar-
ker trafen sich zu dem Großereignis, Herzlauf OÖ in der Trauner HAKA- tiger Herzlauf OÖ und wir freuen uns
davon rund ein Drittel Kinder und Arena, die sich als perfekter Austra- auf den nächsten Herzlauf 2015 in
Schüler in den jeweiligen Bewerben gungsort erwies. OÖ/Traun.
(Kinderläufe, 5km Lauf, 10 km Lauf).
Alle Teilnehmer erhielten eine wun-
derschöne Herzlauf Österreich-Fini-
sher Medaille! Zwischendurch konn-
ten sich die Kinder in der Hüpfburg
vergnügen oder sich beim Kinder-
schminken verzaubern lassen.

Organisatoren Roland Höglinger, An-


dreas Protil und Belinda Sageder
waren über die Resonanz des ersten
Herzlaufes in Oberösterreich über-
rascht und hoch erfreut. „Gemeinsam
mit Herzkinder Österreich und dem Viele Teammitglieder, Herzkinder und deren Familien sind bei ersten Herzlauf in OÖ mitgelaufen.

Scheckübergabe des Herzkinderlauf-Erlöses


Die mehr als vierhundert Teilnehmer Am 4. Oktober 2015 wird die Stadtmar-
machten die von der Stadtmarketing keting GmbH Traun in Zusammenarbeit
GmbH und dem Verein VOL organisier- mit dem Verein VOL den Lauf wieder in
ten Veranstaltung zu einem Großereig- der Trauner HAKA-Arena veranstalten.
nis. Der Reinerlös verhalf der Organi-
sation Herzkinder Österreich zu einer Mehr Informationen über den Herzlauf
stattlichen Spende von 4.616,- Euro. 2015:
Den Scheck überreichte Belinda Sa-
geder vom Stadtmarketing Traun an auf www.herzlauf.at bzw. unter
Michaela Altendorfer (HKÖ) im Teddy- www.traun-bewegt.at.
haus.

72
15 HERZBLATT
CHARITIES | Sportevents

Den sehenden die Augen öffnen!


So lautete das Motto des Abends, der Herzkinder Österreich veranstaltet Profi-Bergsteiger, hat bereits auf sechs
am 26. September 2014 zugunsten wurde. Andy Holzer, er ist ein blinder Kontinenten den jeweils höchsten Berg
bestiegen und gab beim Vortragsabend
spektakuläre Einblicke mit seinen Ge-
schichten. Das bunt gemischte Publi-
kum in der Sporthalle Langenhart in
St. Valentin war fasziniert von den
Eindrücken aus seinem Leben. Orga-
nisatoren Christian Brunner und Udo
Tschautscher überreichten an unse-
re Hausmütter Kerstin Kreimel und
Nadja Sykora einen Spendenscheck
in der Höhe von 3.800 €. Weitere
1.000 € gingen aufgrund dieses tollen
Events bei uns ein.
Wir sagen HERZLICHEN DANK dafür!

„TRIMANIACS LINZ“
gehen in neuer Konstellation in das Jahr 2015
vorragendes Trainingsumfeld in Form
eines Teams nötig. Dadurch wird
das Erreichen von Zielen und Siegen
schöner, weil diese mit dem Team
geteilt werden können und schließ-
lich jeder ein Baustein am Erfolg des
anderen darstellt. Am liebsten wäre
uns natürlich immer 3 Trimaniacs am
Podest zu haben.
Darüber hinaus bringt so ein gemein-
sames Team natürlich auch einen
großen Spaßfaktor mit sich.
Nicht zu vergessen ist, dass durch
den Zuwachs im Team und der Leis-
tungsorientierung der Wohltätigkeits-
Bei den Trimaniacs Linz hat sich in den Brüdern“ Andreas und Christoph gedanke mit dem Verein „Herzkinder
den letzten Monaten viel getan! Prem einige „Granaten“ für das Team Österreich“ noch mehr ins Zentrum
Der Vereinssitz hat sich von Wels gewinnen können. gerückt wird und dadurch stärker auf
nach Linz verlagert und das Team Diese Teamaufstellung gewährleistet den Verein Herzkinder aufmerksam
von bisher drei Athleten, auf neun eine optimale mediale Verbreitung gemacht werden kann. Als Team wer-
erweitert. Die Trimaniacs haben nun unseres Teams und der Sponsoren, den wir 2015 auch bei den Veranstal-
auf regionaler Ebene eine völlig neue sowie natürlich unseren Wohltätig- tungen der Herzkinder unterstützend
und für Top-Athleten wirklich attrak- keitsgedanken mit dem Verein „Herz- mitwirken, sei es als Teilnehmer beim
tive Richtung eingeschlagen. kinder Österreich“. Herzlauf in Traun oder Wien, oder ge-
meinsam mit Heinz Jürgen Ressar im
Mit zusätzlich 6 starken Athleten wird Das Ziel ist es, dass hervorragende Zuge eines seiner anstehenden Wohl-
das Leistungsniveau des Teams so junge Talente sowie auch Topathleten tätigkeitsprojekte.
richtig in die Höhe geschraubt. Wir voneinander profitieren können. Tri-
haben mit Karl Prungraber, Matthi- athlon/Duathlon ist als Einzelsportart Wir freuen uns auf eine erfolgreiche
as Aumayr, Paul Ruttmann, Heinz bekannt. Für den Erfolg ist jedoch ne- Saison 2015. Stay tuned - eure Tri-
Jürgen Ressar und den „jungen wil- ben dem Faktor Talent auch ein her- maniacs. Viel Liebe!“

73
HERZBLATT 15

denschaft
ei
„Herz der Herzlichkeit“ e L aus Herzblatt `11

er
an Druck-Express Tösch

uns
i t Herz ist
n m
tio Im Mai 2010 wurden die Vertreterin-
nen der Herzkinder Österreichs zum
Herz und Leidenschaft arbeiten, war
doch eine schöne Überraschung. Die
k

ersten Mal auf die Druckerei – Druck- Fa. Druck-Express Tösch ist eine der
e

Express Tösch – aufmerksam, da wenigen Druckereien, die noch auf


• Perf

diese die Plakate für ein Benefizkon- eine hauseigene Grafikabteilung zu-
zert der Musikkapelle Krieglach, das rückgreifen können. Drei Damen und
zugunsten Herzkinder Österreich in der Chef höchstpersönlich kümmern
Krieglach stattfand, spontan grafisch sich liebevoll und mit Hingabe um das
gestaltete und gratis zur Verfügung professionelle Erscheinungsbild aller
stellte. Nachdem der Chef der Dru- Druckwerke.
ckerei auch selbst aktiver Musiker ist,
war es für ihn eine Ehre, sich in den Nach und nach entwickelte sich eine
Dienst der guten Sache zu stellen. Zusammenarbeit zwischen Druck-
Express Tösch und Herzkinder
g

Es folgten Monate des Kennenlernens Österreich, die heute als vorbildlich,


n

und ab und zu gab es auch eine An- fair und vor allem freundschaftlich
frage bzw. sogar einen Auftrag von bezeichnet werden kann. Vom Herz-
u

Herzkinder Österreich an die flinke blatt, über den Herzkinderkalender,


l

Druckerei in Kindberg. die Imagefolder bis hin zur Herstel-


nd lung von Rollups, der Gestaltung
a Dass die Qualität, die von dieser Dru- von Boxen, Bändern, Logos und vie-

in e H ckerei geliefert wird, hervorragend


ist, hat man schon vielfach
lem mehr, geht durch die äußerst
talentierten, grafischen Hände von

i ste gehört und gesehen,


aber dass die
Sandra Hörtner (Grafik) und Chris-
toph Tösch (Geschäftsführer).

o n Mitarbeiter
mit so Und wenns einmal schnell gehen
ti v i e l muss, helfen alle zusammen und Un-
k

mögliches wird möglich gemacht …


vielleicht hat Sandra deswegen den
e

Spitznamen „der Engel“ erhalten …


rf

wer weiß ;-)


Pe

Im Dezember 2014 bedankte sich


Herzkinder Österreich mit einer ganz
besonderen Auszeichnung beim Team
von Druck-Express Tösch. Frau Astrid
Lang von Herzkinder Österreich über-
reichte im Namen des Vereins das
„Herz der Herzlichkeit“ als Zeichen
und Symbol des Dankes aber auch
als Zeichen der Anerkennung und
Wertschätzung für die vergangenen
Jahre hervorragender und herzlicher
sitzend - v.l.n.r.: Sandra Hörtner, Christoph Tösch (Geschäftsführer) Zusammenarbeit und Fairness. Wir
stehend - v.l.n.r.: Sarah Konrad, Stefanie Zahradnik, Astrid Lang (HKÖ), Werner Tösch wissen dies sehr zu schätzen!

74
15 HERZBLATT
HKÖ | Vorträge | Medizinisches

Herzensangelegenheiten – Das kardiologisch


erkrankte Kind im Lebensrythmus
Die 17. Frühjahrstagung der Kinder- Birgit Huemer-Konwalinka (Verein
krankenschwestern und Kinderkran- Herzkinder Österreich) sprach zum
kenpfleger fand vom 28. bis 29. März Thema:
2014 in Linz mit dem Thema: Her- Herausforderung herztransplan-
zensangelegenheiten – Das kardiolo- tiertes Kind im Alltag
gisch erkrankte Kind im Lebensrhyth- Erfahrungsbericht einer Mutter
mus, statt. Herzkinder Österreich
wurde eingeladen mit zwei Vortra- DIin Dr.in Bettina Schwarzinger
genden an dieser Veranstaltung teil- (Verein Herzkinder Österreich)
zunehmen. Neben den Profis, wie durfte über
Kinderkardiologen, Psychologen und Ein bereicherndes Leben mit
Diplomkinderkrankenpfleger sollten einem Herzkind
auch betroffene Mütter über ihre ge-
machten Erfahrungen berichten, und referieren sowie eine
so dem anwesenden Publikum einen Vorstellung „Herzkinder Öster-
Einblick in den Lebensalltag der Herz- reich“
kinder und ihrer Familien bieten. geben.

Herzkinder in Kindergarten und Schule


Das Thema „Herzkinder in KIGA und auch einige Pädagoginnen, sind unse- gehen. Für die Herzfamilien in den an-
Schule“ ist immer wieder aktuell, gibt rer Einladung gefolgt und haben dem deren Bundesländern: wir sind bemüht
es doch laufend Berichte von Eltern, interessanten Vortrag am Mittwoch diesen Vortrag in allen Bundesländern
dass es Schwierigkeiten beim KIGA- 15.10.2014 und der anschließenden anzubieten – Infos diesbzgl. wird es
Start oder bei der Einschulung ihres Diskussion beigewohnt. Danke an die rechtzeitig auf www.herzkinder.at und
Herzkindes gibt. LFKK Linz für das zur Verfügung stellen Facebook geben.
der Räumlichkeiten, Danke an unsere
Kinderklinik Linz AnsprechpartnerInnen Kerstin Kreimel Kinderherzzentrum Innsbruck
und Uschi+Gerald Mittendorfer für die
Um ein wenig Aufklärungsarbeit zu Organisation und allen voran ein be- In Tirol fand am 28. November 2014
leisten, haben wir von Herzkinder Ös- sonders herzliches Dankeschön an Frau von 16.00-18.00 Uhr Kinderklinik Inns-
terreich wieder einmal zu einem Vor- Dr. Lechner und Herrn Dr. Oberhuber bruck auch ein Vortrag zu diesem The-
trag mit Kinderkardiologin Priv. Doz. für den ausgezeichneten Vortrag! El- ma statt. Von Frau Zaklina Ravic von
Dr. Evelyn Lechner und Psychologen tern und Pädagoginnen konnten mit Integration Tirol sowie von Sandra Ör-
Mag. Dr. Raphael Oberhuber ins Aus- Ratschlägen, auf was zu achten ist, was ley (Psychologin der Kinderklinik Inns-
bildungszentrum der LFKK Linz gela- man in KIGA/Schule bzgl. Herzkind mit- bruck) konnten die Herzfamilien viel
den. Viele interessierte Eltern, aber teilen muss und was nicht, nach Hause Interessanten erfahren.

v.l.n.r.: Priv. Doz. Dr. Evelyn Lechner,


Mag. Dr. Raphael Oberhuber und Gerald
Mittendorfer (Ansprechpartner HKÖ)

75
HERZBLATT 15
HKÖ | Vorträge | Medizinisches

Vortrag: Ich bin mehr als meine Krankheit


Dieser interessante Vortrag von Frau
MMag. Sandra Oerley (Psychologin am
KHZ Innsbruck) fand am Samstag den
29. März 2014 im SOS-Kinderdorf Inns-
bruck statt.

Organisiert wurde er gemeinsam von


den Vereinen Hilfe für das Kinderherz
und Herzkinder Österreich.

Die mitgekommenen Kinder wurden in


der Zwischenzeit liebevoll betreut bzw.
hatten am Oster-Basteltisch die Mög-
lichkeit, sich kreativ zu betätigen.

ÖGKJ Tagung
Auch 2014 durften wir wieder bei der Gespräche konnten geführt werden, für
Jahrestagung der Österreichischen unsere vielen Herzchen!
Gesellschaft für Kinder- und Jugend- Danke an Ulla Epler, Karin Rössler,
heilkunde die diesmal in Wien vom 17. Kerstin Kreimel und Ella Cermak für die
bis 19. September 2014 stattfand, mit Betreuung des Standes bei der Jahres-
dabei sein. Viele gute und interessante tagung.

Übergaben Pulsoximeter
Wir freuen uns, dass wir mit einem
weiteren Pulsoximeter (Sauerstoff-
meßgerät) im April 2014 MOKI Nie-
derösterreich unterstützen konnten.
„MOKI NÖ bedankt sich vielmals für
den 2. Pulsoximeter, damit wir nun
auch im Westen von NÖ die Herz-
kinder zu Hause gut versorgen kön-
nen“, so die dankenden Worte von
Geschäftsführerin MOKI NÖ Renate
Hlauschek.

Ein weiteres Pulsoximeter steht ab


sofort unseren Herzkindern zu Verfü-
gung. Wir freuen uns, dass wir mit ei-
nem mobilen Sauerstoffmeßgerät im
Jänner 2014 das Kinderpalliativnetz-
werk Linz, Frau Mag. Ulrike Pribil, un-
terstützen können, die immer wieder
bei Herzfamilien vor Ort sind um die
Herzis zu betreuen. Nähere Infos zum v.l.n.r.: Hausmutter Nadja Sykora mit Frau
Kinderpalliativnetzwerk auch unter: Renate Hlauschek mit dem Mag. Ulrike Pribil vom Kinderpalliativnetzwerk
www.kinderpalliativnetzwerk.at Pulsoximeter für MOKI NÖ Linz und unser Herzteddy

76
15 HERZBLATT
HKÖ | Vorträge | Medizinisches

Pulsoximeter für Kinderherzzentren


und mobile Kinderpflegeeinrichtungen
festgestellt werden“, weiß Michaela
Altendorfer, Präsidentin und Geschäfts-
führerin der Herzkinder Österreich.

Dabei stützen sie sich auf eine Empfeh-


lung der Arbeitsgruppen Pädiatrische
Kardiologie und Neonatologie/Pädia-
trische Intensivmedizin der Österrei-
chischen Gesellschaft für Kinder- und
Jugendheilkunde, die im Juli des Vor-
jahres herausgegeben worden ist.
„Die Arbeitsgruppen empfehlen: Das
POS sollte nur mit Pulsoxymetern der
neuesten Generation durchgeführt
werden, die trotz Bewegungsartefak-
ten und schlechter peripherer Perfusion Unser OÖ Ansprechpartnerin Kerstin Kreimel
verlässliche Messwerte der funktionel- übergibt das Masimo Gerät an DKKS Gerlinde
len SpO2 ergeben.“ berichtet die Präsi- Aichhorn (Standortleitung Herzambulanz)

dentin und Geschäftsführerin von Herz-


So ein Set haben die Einrichtungen kinder Österreich, Michaela Altendorfer.
von uns bekommen. Herzkinder Österreich und Masimo frequenz-Messungen zu liefern – auch
wollen den Einsatz dieser Pulsoximeter unter schwierigen Bedingungen von
unterstützen. Patientenbewegung und niedriger peri-
Herzkinder Österreich und Masimo, ein pherer Durchblutung.
internationales medizinisch technisches 32 Masimo Pulsoximeter wurden für
Unternehmen, setzen sich gemeinsam alle mobilen Kinderpflegeeinrichtungen Masimo SET® wurde entwickelt um fal-
für den Einsatz von Pulsoximetern zur in Österreich angekauft und verteilt. sche Alarme um über 95% zu reduzie-
Sauerstoffsättigungsmessung im Blut Als Weihnachtsgeschenk gab es diese ren und echte Alarme auf mehr als 97%
bei mobilen Kinderpflegeeinrichtungen Geräte für die vier Kinderherzzentren. zu erhöhen und über 100 unabhängige
und in Kinderherzzentren ein. und objektive Studien haben gezeigt,
Masimo SET® ist klinisch geprüft um dass Masimo SET® die branchenfüh-
„Mit dieser Methode können Herz- die genauesten und zuverlässigsten rende Technologie für die Pulsoximetrie
fehlbildungen gleich nach der Geburt SpO2, Perfusion Index (PI) und Puls- ist.

v.l.n.r.: Steiermark Ansprechpartnerin Maria Zangl Wölfler, v.l.n.r.: Univ.-Prof. Dr. Jörg-Ingolf Stein, DKKS Petra Praxmarer,
DKKS Bettina Schilling, Prof. Dr. Andreas Gamillscheg Gabi Neumann, OA Dr. Ulrich Schweigmann

77
HERZBLATT 15
HKÖ | Vorträge | Medizinisches

Außergewöhnliche Belastungen
für beeinträchtigte Kinder
Bei einer Behinderung des Kindes Freibetrag von monatlich € 262,00
zwischen 25 und 49% stehen fol- um das erhaltene Pflegegeld ge-
gende Freibeträge zu: kürzt werden. Es kann somit auch
passieren, dass kein Freibetrag mehr
• 25% bis 34% zusteht, wenn das monatliche Pflege-
á € 75,00 Jahresfreibetrag geld den Betrag von € 262,00 über-
steigt.
• 35% bis 44%
á € 99,00 Jahresfreibetrag Unabhängig vom Bezug von Pfle-
gegeld können Kosten der Heilbe-
• 45% bis 49% handlung (z.B. Krankenhaus, vom
á € 243,00 Jahresfreibetrag Arzt verordnete Therapien) und nicht
Michaela Hummer
regelmäßig anfallende Aufwendun-
ABS-Wirtschaftstreuhand GmbH
Dieser Freibetrag vermindert die Ein- gen für Hilfsmittel (z.B. Rollstuhl,
kommensteuer in Höhe des jeweiligen spezielle Kinderwägen oder Sitzstühle)
Grenzsteuersatzes (abhängig von der im nachgewiesenen Ausmaß in Abzug
Einkommenshöhe entweder 36,5%, gebracht werden.
43,214% oder 50%). Bei einer Behin- Ist die Benützung eines öffentlichen
Der Begriff „außergewöhnliche Belas- derung in einem Bereich zwischen Verkehrsmittels unzumutbar, können
tung“ steht für bestimmte Aufwendun- 25% und 49% können ebenso die auch die Transportkosten zwischen der
gen und Ausgaben, die außergewöhn- pauschalen Freibeträge für eine not- Wohnung des behinderten Kindes und
lich sind, zwangsläufig erwachsen und wendige Diätverpflegung oder die Auf- der Sonder- bzw. Pflegeschule steuer-
die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit wendungen für Behindertenhilfsmittel lich berücksichtigt werden.
beeinträchtigen. (z.B. Sehhilfen, Rollstuhl, notwendige
Adaptierung der Wohnung etc.) OHNE Fallen Kinderbetreuungskosten (Be-
Außergewöhnliche Belastungen können Kürzung durch den Selbstbehalt be- treuung durch eine öffentliche oder pri-
aber nicht nur den Steuerpflichtigen rücksichtigt werden. vate Kinderbetreuungseinrichtung oder
selbst betreffen, es ist auch möglich für eine pädagogisch qualifizierte Person)
unterhaltsberechtigte Personen außer- Ab einer Beeinträchtigung von 50% an, können diese bei beeinträchtig-
gewöhnliche Belastungen geltend zu muss bei der Geltendmachung von ten Kindern bis zum 16. Lebensjahr
machen. außergewöhnlichen Belastungen un- geltend gemacht werden. Das reine
terschieden werden ob ein Pflegegeld- Schulgeld für Privatschulen ist nicht
Diese können bei Kindern in Form von bezug vorliegt oder nicht. Die oben abzugsfähig, jedoch alle unmittelbaren
Krankheitskosten, Kinderbetreuungs- genannten jährlichen Freibeträge nach Kosten für die Kinderbetreuung, sowie
kosten und Kosten für eine auswärtige dem Ausmaß der Behinderung stehen die Kosten für Verpflegung und das
Berufsausbildung auftreten. Grund- nicht mehr zu. Bastelgeld.
sätzlich sind für Kinder Krankheits- Fallen Kosten für eine Betreuung wäh-
kosten mit Selbstbehalt zu berück- Wird kein Pflegegeld bezogen steht rend der schulfreien Zeit an, können
sichtigen. Wie sieht dies aber nun bei eine erhöhte Familienbeihilfe und hier auch sämtliche Kosten (für Unter-
Kindern mit Beeinträchtigung aus? ein monatlicher Pauschalbetrag kunft und Verpflegung, Sportveranstal-
von € 262,00 zu. Neben diesem Frei- tungen oder Fahrtkosten für den Bus
Ein Kind gilt dann als beeinträch- betrag können ohne Abzug des Selbst- von/zum Ferienlager) berücksichtigt
tigt, wenn der Grad der Behinde- behalts, alle Aufwendungen für Behin- werden.
rung mindestens 25% Prozent be- dertenhilfsmittel (wie z.B. Sehhilfen,
trägt. Rollstuhl, etc.) und das Schuldgeld
Dieser Prozentsatz wird vom Sozialmi- für eine Behindertenwerkstätte bzw.
nisteriumservice durch eine amtliche –schule geltend gemacht werden. Die
Bescheinigung bzw. die Ausstellung Kosten für eine Diätverpflegung jedoch Verfasst von Michaela Hummer, ABS-
eines Behindertenpasses festgestellt. nicht mehr. Wirtschaftstreuhand GmbH
(weiterführende Informationen, Down- 4644 Scharnstein, Mühldorf 58, www.
loads und Formulare finden sie unter Falls für das beeinträchtigte Kind Pfle- abs-beratung.at, Tel. 07615/2322-0
www.sozialministeriumservice.at) gegeld bezogen wird, muss der Scharnstein, 05.02.2015

78
15 HERZBLATT
SPENDEN | statt Geschenke

Wir danken ganz herzlich


n
e de
Di i n - - e n hres
t i
e Un nde € f-
Wolf- „ W de s p e
5 23 Ku
u n n i m an
gang Prath fre and“ s vo s be est -
l ö e f
und seine Freu
nde sammel- r l
te iner and aise
r Ös
t
ten anlässlich
seines 30. Ge- Re eins er K der h.
burtstags die W tein zkin reic
stolze Sum- s r r
me von € 330, He te
-. „Ich
kann nur sage Ing.
n r -
Ihr habt H e r 50.
Mülle inem
Herz!“ bert s ic h zu se h e nke
chte c
wüns k e in e Ges rz-
rtstag an He
Gebu S p e nden a -
sonde
rn ich. D
e r Ö sterre €
kind 208 Dan
-
urden t,
bei w en Hos
m !
e lt
ke a n d
rt,
gesam W i e n
rnha
Da
n- Club s Be
ke Leo d r e a v n
o
He n An Spende
lmu an Herr -
der t I für
die Herz
b p se € an
e
sta
ltu i der r 360 ster-
er Ö
No n g Wi
en kind .
„r
vem
ber undum er Ve reich
55 ad ran
km d ie
mit Str um“ - r
bew
ält den e cke im Her a k sich
d h te g
auc igte s v Ma
j s c tsta
h und move on wün Gebur i n-
den n o y t r r k
c d s Pio einem He
auf h Sp abei s für Ge- e
te.
bra
ch-
en- zu d e n
e v on di e
Sp e n te l l nke ) ag r
ans n. Da gn ep Ih
der e - i
enk 40€. an ie , es om t. r
sch 4 D n d MD D H rte ige
für a r C ts t
re wa ich re
ke ntu ee se w nse
e M un ich
tl n u
Ag de g l r
C o di tge ei fü !
t
( än n er ei
st une eid rtn rb
s Pa A
-
Dan
an r den
ke B ü bl fü e ltern -
d r eas r H erz - n- ern
A n
p fü Herz D a die s Ob für
o r ksho Thema: an au burg
W
dem die ke der lz n
mit und en Sa vo
m e nte n e Sp f bei ende
mo alt
e r
erh e! do e Sp 0€.
Spe n d di 17 e
lich
h erz h,
n- reic
Da i n e r öster h-
e de öc
ke
an Nie nm
a us b l eibe urts-
e nt eb
Dam genan r G -
e u n e i ihre € sam
Dan- di e b 1 2 5 s
di 1. un
ke an te, sfei
er an
tag u nd s .
nter­ e e
Norbe rt U mel
t rwi
der anlässlich übe
scheider gs um
. Geburtsta
- seines 70 chenke
e a in statt G es
T h
ste Spenden an e von
n- lle Su m m
D a die u sen er bat. Die to
an Sä ind an H z-
er
ke uppe erzk 0 895 € wurde
r H 0 Öster­­­
ter
g 1 0 kinder
die ich - er -
an terr e e n reich üb
s sp 79
Ö ro wiese n.
Eu te.
de
HERZBLATT 15
HKÖ | Wir sagen Danke!

Bauernmarkt Schiefling

Wir sagen vielen herzlichen Dank an


Christine Wuksch (Ansprechpartnerin
HKÖ Kärnten) sowie an den Bau-
ernmarkt in Schiefling (Kärnten), die
den Erlös des bezaubernden Oster-
Bauernmarktes vom April 2014 für
das Herzkind Patrick aus der Region
spendeten. Herzkinder Österreich
wird den Spendenbetrag aufrunden
um Patrick und seiner Mutter hier ein
kleines Stück weiter zu helfen.

OÖ Kinderwelt spendet Rein­­­­­­erlös


des Kinderkonzertes von Bluatschink

Im Namen der OÖ Kinderwelt spen- an den Verein Herzkinder Österreich.


dete Landesobfrau Helena Kirchmayr, Wir sagen HERZLICHEN DANK für
den Reinerlös des Kinderkonzertes diese wunderbare Unterstützung, wir
Bluatschink, im Wert von 2.000 Euro freuen uns sehr darüber!
Kerstin Kreimel (HKÖ) und Helena Kirchmayr
(Kinderwelt-Landesobfrau)

We „like“ BSB Personalservice:

Für jedes „like“ auf facebook, spen- September bis Dezember kamen so
dete die Firma BSB Personalservice 332 € zusammen. Danke für diese
1€ an Herzkinder Österreich. Von ungewöhnliche Unterstützungsidee.

Charity Fotoshooting

Am 19. Juli 2014 veranstalte die sie an dem Charity-Fotoshooting teil-


Fotografin Sandra Gehmair (www. nehmen, wie sie davon erfahren ha-
sandragehmair.com) mit ihrer Assis- ben u.s.w. In Summe wurden 280 €
tentin Ivana Pesic einen Charity-Fo- gesammelt.
toshooting-Tag zugunsten von Herz-
kinder Österreich. Das Fotografen- und Filmteam runde-
te auf 400 € auf und spendeten die-
Für jede volle Stunde konnten sich sen an Herzkinder Österreich. Wir sagen
herzlichen
Paare oder Familien melden und ge- Wir von Herzkin-
gen eine freiwillige Spende bekam Am 29. Juli 2014 besuchten Sandra der Österreich

Dank!
man drei wunderbare Fotos. Begleitet Gehmair, Ivana Pesic, Nena Diana sagen vielen Dank
wurde diese Aktion von einem Film- und Thomas Hablesreiter das Teddy- an die vier für die-
team: Nena Diana (www.nenadiana. haus in Linz, interviewten dort auch se tolle Idee und
com) und Thomas Hablesreiter film- noch unsere Hausmütter Kerstin ihre großar-
ten und befragten die TeilnehmerIn- Kreimel und Nadja Sykora und über- tige Unter-
nen zu Herzkinder Österreich, warum reichten ihnen den Spendenscheck. stützung!

80
15 HERZBLATT
HKÖ | Wir sagen Danke!

Der Metropolitain Art Club präsentier- Während des gesamten Events im


te am 08. August 2014 die Künstle- August 2014 wird eine Spendenbox
rin Dagmar Khom unter dem Motto zugunsten von Herzkinder Österreich
„Kunstschau für Freunde“! Bei einem aufgestellt sein.
gemütlichen Abend im Kunstraum
der Ringstrassen Galerien Wien, er- Wir freuen uns über zahlreiche Spen-
klärte die Künstlerin, wie sie „Kunst den und sagen herzlichen Dank an
als Therapie“ mit ihren Werken in Ursula Tuczka vom Metropolitain Art
Verbindung brachte. Gleichzeitig Club und Dagmar Khom!
freute sie sich über viele persönliche
Gespräche.

Systembau Eder spendet


für Herzkinder Österreich
Am 20. September 2014 veranstal-
tete die Firma Systembau Eder an-
lässlich ihres 25-Jahr-Jubiläums ein
Familienfest für alle MitarbeiterInnen
am Produktionsstandort Kallham.

Beim gemeinsamen Luftballonstart


stiegen mehr als 150 Ballons in die
Luft, alle mit Namen und Adresse
versehen. Für die retour gesende-
ten Karten spendet die Firmengrup-
pe Eder einen Betrag in Höhe von €
300,- an Herzkinder Österreich.

Wir sagen herzlichen Dank dafür!

„MyBags“ Einkaufstaschen
für einen guten Zweck
Eine wunderbare Verkaufsaktion im
Citypark Graz!
Der Citypark unterstützt im Advent
die Organisation Herzkinder Öster-
reich. 1.500 Schulkinder haben bei
einem Wettbewerb Einkaufstaschen
kreativ gestaltet. Die 3 beliebtesten
Desings - gewählt von den City­park-
Kunden - zieren eine limitierte Son-
deredition.
Die „MyBags“ waren im Advent um je
2 Euro im Citypark erhältlich.

Der Erlös aus dem Verkauf dieser Ein-


kaufstaschen kam zur Gänze Herz- Unsere Ansprechpartnerin Eva Eggenreich-Sommer
kinder Österreich zugute. durfte den Scheck des Erlöses über 1.300 Euro von
Frau Roswitha Wistlberger BA (Leitung Marketing
Danke für diese tolle Aktion! Citypark) im Namen von HKÖ entgegennehmen.

81
HERZBLATT 15
HKÖ | Wir sagen Danke!

Ferien für eine Herzfamilie

Ein wunderbares Geschenk machte kind Fabian haben sich sehr über den
Stefan Heinisch, Geschäftsführer der Urlaubsgutschein gefreut!
Bad Kleinkirchheim Marketing GmbH
(Kärnten), der einer Herzfamilie mit Wir finden dieses „Schenken mit
langem und schwierigem Aufenthalt Herz“ eine sehr berührende Aktion
im Teddyhaus einen Familienurlaub und sagen HERZLICHEN DANK auch
in Bad Kleinkirchheim zur Erholung im Namen der Familie!
schenkte.
Mama Andrea, Papa Robert, Ge-
schwisterkind Alexander und Herz-
Nadja Sykora übergibt deb Urlaubsgutschein
an Herzkindmama Andrea

Herzmama organisiert Spendenaktion um DVD´s


für die Kinderherzzentren zu kaufen
Vielen Dank an Monika Prenner, Graz gekauft hat. Die Kinder und de-
selbst Herzmama die eine Spenden- ren Eltern werden sich über diese Ab-
aktion in der Fachschule Friedberg wechslungsmöglichkeit im Kranken-
durchführte und vom Erlös DVD´s haus sehr freuen!
für das Kinderherzzentrum Linz und

Huskytraum

Herzlichen DANK an die Familie Bernd


und Christa Spiessberger von Hus-
kytraum.at aus Ebensee (OÖ), die
einen Erlebnistag mit Huskyhunden
im Wert von 100 Euro für eine Herz-
familie zur Verfügung gestellt haben.
Unsere Kerstin Kreimel hat diesen
Gutschein an eine Herzfamilie über-
reicht.

Wir wünschen viel Freude damit!

Wir sagen
Herzlichen Dank an die „Junge Ge-
neration der SPÖ Fraham/Eferding“, herzlichen
Dank!
die anlässlich ihres Oktoberfestes
im September 2014 einen Spenden-
scheck an Herzmama Patricia Schild-
berger mit Herzkind Lukas für Herz-
kinder Österreich, übergaben.

82
15 HERZBLATT
HKÖ | Wir sagen Danke!

LAN Party für einen guten Zweck

Herzlichen Dank an den Verein OOE- elektronischen Sports beschäftigt. WLAN-Party wurde auch an Herz-
Esports, der einen Spendenscheck Der Verein veranstaltet eine jährliche kinder Österreich gedacht und eine
in der Höhe von 100 Euro übergeben LAN-Party, bei der sich vorwiegend Spendensammlung gestartet.
hat. junge Leute treffen um ein Wochen- Dieser Spendenbetrag in der Höhe
ende miteinander und gegeneinander von 100 Euro wurde an Kerstin Krei-
Der Verein OOE-Esports, der sich mit Computerspielturniere zu bestreiten mel übergeben.
dem in Österreich noch nicht über- - aber auch um neue soziale Kon-
wiegend populären Phänomen des takte zu knüpfen. Im Rahmen dieser Wir freuen uns sehr darüber!

Die Fotobox mit Herz

„Die Fotobox mit Herz“- mit dieser tige Partybox-Foto 10 Cent gespen-
tollen Aktion hat Herr Stefan Renner det wurden, konnte uns Herr Stefan
seit Anfang Juli 2014 Spenden für Renner 257,- Euro übergeben und
Herzkinder Österreich gesammelt. überraschte uns zugleich mit einer
Mit einem Fotoautomat genannt „Die erfreulichen Neuigkeit: Er möchte
Partybox - Photo Booth“ wurden bei diese einzigartige Aktion 2015 für
Anlässen wie Hochzeiten, Events, Herzkinder Österreich weiter führen.
Messen oder Firmenfeiern die Be- Wir freuen uns sehr darüber und be-
sucher aufgefordert Fotos von sich danken uns herzlich für diese schöne
zu machen. Beachtliche 2570 Fotos Unterstützung. Weitere Infos unter:
kamen zusammen, da für jedes fer- www.facebook.com/partybox.at

Spende
statt Geburtstagsgeschenk

Wir sagen herzlichen Dank an Herz- burtstags im Februar 2014 anstatt


mama Nicole Aichinger für die er- Geschenke um Spenden für Herzkin-
haltene Spende in der Höhe von 900 der Österreich gebeten hat.
Euro, die anlässlich ihres 30. Ge-

83
HERZBLATT 15
HKÖ | Wir sagen Danke!

Spende Firma Salvagnini

Erstmalig wurde im Rahmen der


Firmenweihnachtsfeier 2013 bei der
Belegschaft von SALVAGNINI Maschi-
nenbau GmbH eine Spendenaktion
in Form einer Tombola Verlosung für
die Organisation Herzkinder Öster-
reich durchgeführt. Der beträchtliche
Betrag wurde vom Betriebsratsfond
aufgerundet und von der Geschäfts- von links: Betriebsräte Thomas Brandstetter, Gerhard Fischer,
Adolf Bruckner sowie von der GL Wolfgang Kunze und Hermann Wiesinger, Michaela
führung dankenswerterweise verdop- Altendorfer (Herzkinder Österreich), Christian Krieger (Mitarbeiter Salvagnini)
pelt. Am 7. März 2014 konnte bei ei-
nem Besuch von Michaela Altendorfer schinenbau GmbH stolze 2.460 EUR darüber und sagen herzlichen Dank für
(HKÖ) in der Firma SALVAGNINI Ma- übergeben werden. Wir freuen uns sehr diese großartige Unterstützung!

Spielzeugspende

Der sechsjährige David war mit sei- er für die Herz- und Geschwisterkin-
nen Eltern Christian und Christa Rieg- der, die im Teddyhaus
ler zu Besuch bei uns im Teddyhaus. sind, herschenkte.
Mit im Gepäck hatte er eine große
Schatzkiste mit Duplo-Steinen, Dup- Danke für diese groß-
lo-Flugzeug, Duplo-Eisenbahn….die zügige Geste!

Trikotversteigerung 1 Wir sagen


Danke an Stefan Peraus für die Ver-
herzlichen
steigerung eines FK Austria Wien si-
gnierten Trikots und die Spende der
erhaltenen Summe
Dank!

Trikotversteigerung 2

Wir bedanken uns sehr herz- rung bereit stellte. Das Trikot
lich bei Herzpapa Oliver Steiner, wurde um 272,11 Euro ersteigert und
der im Dezember 2014 ein EHC seinem neuen Besitzer übergeben.
Liwest Black Wings Linz Original- Danke für diese Aktion und die Spen-
Spieldress auf Ebay zur Versteige- de, wir freuen uns sehr darüber.

Herzlichen Dank an Christa Prohaska Herzlaufs OÖ einen Spendenscheck


von der VKB Bank, die aus der Spen- in der Höhe von 500 Euro an Herzkin-
denaktion am 26. Juli 2014 unter dem der Österreich übergeben hat.
Titel „Vinum Traun“ im Rahmen des

84
15 HERZBLATT
HKÖ | Wir sagen Danke!

Rapidfans sammeln für Herzkinder Österreich

Fans des SK Rapid aus dem Almtal fer einen Spendenscheck in der Höhe
und aus Schlierbach sammelten in- von 950€.
tern über das Jahr 2014 hinweg für Wir sagen herzlichen DANK für diese
Herzkinder Österreich und übergaben grandiose Idee und Unterstützung -
am Jahresende an Michaela Altendor- wir freuen uns sehr darüber.
v.l.n.r.: Stefan Eder,
Michaela Altendorfer, Christopher Holly

Die Raika Kleinmünchen veranstaltet an Herzkinder Österreich übergeben.


jedes Jahr eine Aktion zum Thema Diesen nahm Clemens Schwarzin-
„Generationen verbinden“. Der Er- ger von Dr. Bernhard Sommerauer
lös in der Höhe von 150 Euro wur- (Geschäftsleitung der Raiffeisenbank
de auch heuer wieder an Herzkinder Kleinmünchen) für Herzkinder Öster-
Österreich gespendet. Beim jährli- reich entgegen. Wir bedanken uns für
chen Sommerfest wurde ein Scheck die langjährige Unterstützung.

Strickschneemänner

Wir bedanken uns bei Frau Schobes- bach). Beim Weihnachtsmarkt in


berger Gerti aus Bad Wimsbach. Sie St. Wimsbach wurden sie verkauft
strickte 30 Schneemänner für die und brachten 300 € für Herzkinder
Herzkinder und übergab sie Klara ein. Danke für diese schöne und kre-
Eibelhuber (Herzkind aus Bad Wims- ative Aktion!

Schokolutscher

Herzlichen Dank an Herzmama In- 1.200 Euro gesammelt hat. Danke für
grid Schablas, die mit ihrem Projekt Deine tolle Initiative und Dein Enga-
Schokoherz-Lutscher im Jahr 2014 gement!
eine Spendensumme in der Höhe von

Wir sagen vielen herzlichen Dank derherzzentrum Linz gestrickt hat.


an Karin Quatember, die in liebevol- Die kleinen Herzis werden sich mit
ler Handarbeit im Winter 2013/2014 Sicherheit über die warme Füßchen
unendlich viele kleine Söckchen und freuen, und wir mit ihnen!
Hauben für die Kardiologie am Kin-

85
HERZBLATT 15
HKÖ | Wir sagen Danke!

Wir bedanken uns sehr herzlich beim hat fleißig beim Verkauf der Lose mit-
Kulturverein Wienerwald für die er- geholfen. Diesmal gingen die Einnah-
haltene Spende in der Höhe von 500 men an den Verein Herzkinder Ös-
Euro. Beim Trachtenball 2014 gab es terreich. Herzmama Brigitte Schanda
wieder ein Gewinnspiel zugunsten ei- bedankte sich in unserem Namen für
nes guten Zwecks. Herzkind Annika diese wunderbare Unterstützung.
Herzkind Annika beim Loseverkauf

Ute AnneMarie Schuster und Tamin


besuchten im September das Teddyhaus
Der irakische Fotograf Altamimi Ab- Foto von Tamin hat Ute derart beein-
dalhammed und die deutsche Auto- druckt, dass daraus eine künstleri-
rin Ute AnneMarie Schuster haben sche Partnerschaft entstanden ist.
gemeinsam ein Fotobuch geschaf-
fen. Fundstück am Rande der Straße Bei ihrem Besuch hatten sie einen
ist ein gemeinsames Projekt, das im Spendenscheck in der Höhe von
Verlag art of arts erschienen ist. Ein € 500 mit im Gepäck.

Sportlerwahl OÖN 2014

Wir bedanken uns bei Mendy Swo- umwandeln ließ und diese 300 Euro
boda (Para-Kanute), der seine Gold- an Herzkinder Österreich spendete.
münze für den 2. Platz der Sportler-
wahl der OÖ Nachrichten in Bares Wir freuen uns sehr darüber!
Mendy Swoboda & Heinz Jürgen Ressar
(Bildquelle: Weihbold)

Wir sagen herzlichen Dank an den Band „U.B.Dolls“ (Italien) für Herz-
Sugar Dolls-Old School Club aus Vor- kinder Österreich Spenden gesam-
arlberg, der im Juli 2014 mit seinem melt hat.
Event „Rock‘n Doll Part 2“ und der

Herzlichen Dank an Frau Hedwig Ve- 100 Euro, die sie unserer Hausmutter
sely, die extra von Wien nach OÖ auf Kerstin Kreimel persönlich übergeben
Besuch ins Teddyhaus gekommen hat.
ist. Und mit dabei, ihre persönliche
Weihnachtsspende in der Höhe von Wir freuen uns sehr darüber!

86
15 HERZBLATT
HKÖ | Wir sagen Danke!

Pilgerwanderung - Angelika
Miedl „Freude am Dasein“
Angelika Miedl geht ihren Weg aus
„Freude am Dasein“ für Herzkinder
Österreich. Am 3. Juni 2014 um
10:06 war der Start vom Stephans-
platz, sie pilgerte Richtung Westen.
Auf ihrer Tour besuchte sie auch das
Teddyhaus in Linz. Die Beweggründe,
warum Angelika Miedl diese Pilger-
wanderung startete, sind dazu folgen-
de: „Die Freude am Dasein bringen
wir mit, wenn wir geboren werden.
Dies konnte ich persönlich bei mei-
nem herzkranken Enkelkind erleben,
die, obwohl mit solch einer Bürde zur
Welt gekommen, eine Lebensfreude
in sich trägt und ausstrahlt.“
Frau Miedl erzählte unterwegs von
Herzkinder Österreich und unserer
Arbeit, danke dafür!
Pilgerin Angelika Miedl und Angelika Miedl besucht Hausmutter
Ulla Epler (HKÖ) beim Start in Wien Nadja Sykora im Teddyhaus

Raiffeisenlandesbank OÖ unterstützt „Herzkinder Österreich

„Die soziale Verantwortung gegen- tative Organisationen wie zum Bei-


über der Gesellschaft wahrzunehmen spiel die Organisation Herzkinder
ist nicht nur im Leitbild der Raiffei- Österreich. „Wir freuen uns, dass
senlandesbank OÖ fest verankert, wir mit unserer Spende in der Höhe
sondern ist uns auch persönlich ein von 1.000 Euro das tolle Projekt Ted-
großes Anliegen“, betont Raiffeisen- dyhaus unterstützen können“, so
landesbank OÖ-Generaldirektor Dr. Schaller bei der Scheckübergabe an
Heinrich Schaller. Dazu zählen auch Michaela Altendorfer, Präsidentin der
OÖ Generaldirektor Dr. Heinrich Schaller finanzielle Zuwendungen für kari- Herzkinder Österreich.
übergibt den Scheck an die Präsidentin von
Herzkinder Österreich Michaela Altendorfer

Wir sagen
herzlichen
Dank!

87
HERZBLATT 15
CHARITIES | 2014

Ärzteball goes Charity


Unter dem Titel „Ärzteball goes Cha- Wiener Sozialdiensten in Auftrag ge- keres übergab den Reinerlös von
rity“ wurden am 25. Jänner 2014 in geben. Jede Dame durfte sich über 3000 Euro an Ulla Epler von Herzkin-
der Hofburg Zeichen der Solidarität eine rote Herzseife und ein emaillier- der Österreich und freute sich, mit
mit Menschen, denen es nicht so gut tes magnetisches Herz freuen. dieser Spende den Herzfamilien in
geht, gesetzt. Passend zum Thema wurde der Rein- schwierigen Lebenssituationen helfen
Die Präsente für die Damenspenden erlös der „Casino on Tour“ von Casino zu können.
wurden im Blinden- und Sehbinder- Austria an Herzkinder Österreich ge- Wir sagen HERZLICHEN DANK für
tenförderungswerk sowie bei den spendet. Gegen Spenden konnte man diese wunderbare Unterstützung!
Jetons erhalten, die dann beim Rou-
lette, beim Pokern oder bei Blackjack
gesetzt werden konnten. Als Gewinne
lockten viele schöne Preise. Es gab
Sachpreise vom Casino Wien, Nussini
von Milka, Bücher, Ausstellungskata-
loge, Tennisbälle, Jahreskarten vom
Kunsthistorischen Museum, Kabarett-
karten und vieles andere.
Es war ein toll organisierter Ball in
einem wunderbaren Ambiente. Bir-
git Huemer-Konwalinka und Bettina
Schwarzinger (beide von Herzkinder
Österreich) waren der Einladung ger-
ne gefolgt um Herzkinder Österreich
Bettina Schwarzinger und Birgit Huemer- in der Hofburg zu repräsentieren.
Konwalinka vor dem Herzkinder-Österreich-Stand am roten Teppich (Aufgang in der Hofburg)
Ärztekammerpräsident Thomas Sze-

Ärztekammerpräsident ao. Univ.-Prof. Dr. Thomas Szekeres,


Ulla Epler von Herzkinder Österreich)

Autohaus Ebner und Marina Mascha


für Herzkinder Österreich
Beim Unternehmertreff im Autohaus der Österreich, selbst großes Herz-
Ebner wurden im Rahmen der Ver- kind und stolze Opelbesitzerin), die
anstaltung „Firmen lernen Firmen für Fragen zur Stelle war und über
kennen“ im Mai 2014 für Herzkin- herzkranke Kinder informierte.
der Österreich Spenden gesammelt.
Präsentiert wurden preisattraktive Wir bedanken uns herzlich bei Herrn
Nutzfahrzeug- und PKW-Modelle der Andreas Leodolter (Geschäftsführer)
Marke Opel. Initiatorin war Marina Autohaus Ebner für die Spende von
Mascha (Botschafterin der Herzkin- 403,30 Euro.

88
15 HERZBLATT
CHARITIES | 2014

Benefizfrühschoppen
mit Tombola in
„stoiser´s coffee & more“
Herzlichen DANK an „stoiser´s coffee sprechpartnerin Maria Zangl-Wölfler
& more“, Frau Barbara Stoiser, die freute sich sehr über den Scheck in
am 15. Juni 2014 einen Benefizfrüh- der Höhe von 1.702,80. Vielen Herz-
schoppen mit Tombola für Herzkinder lichen Dank für diese wunderbare Un-
Österreich veranstaltete. Unser An- terstützung.

Charityveranstaltung
der Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis
Die Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis
organisieren seit 10 Jahren zu Sai-
sonbeginn und -abschluss Charity-
veranstaltungen, deren Erlös Organi-
sationen zukommt, die Not leidende
Familien in Westösterreich unterstüt-
zen.

Am 12. Juni 2014 überreichten Ver-


treter der Bergbahnen einen Spen-
denscheck in der Höhe von 27.529,50
Euro an unseren Ansprechpartner Ti-
rol Erich Brabec, und an Gabi Neu-
mann und Monika Michel (HKÖ, vor-
mals Hilfe für das Kinderherz Tirol).
Wir freuen uns sehr über diese wun-
derbare und großzügige Spende.

Spende der Betriebsräte der


BHS und der BHB Linz
Die Betriebsräte der Barmherzigen Elisabeth Ketter, haben sich nach
Schwestern und Barmherzigen Brü- Rücksprache in den Gremien ent-
der Linz, Vorsitzender des Angestell- schieden, einen Teil der Einnahmen
tenbetriebsrates BHS Linz Sebastian der Tombola beim jährlichen Grillfest,
Prohaska, stellvertretende Vorsitzen- eine Kooperationsveranstaltung bei-
de des Angestelltenbetriebsrates BHS der Häuser, an Herzkinder Österreich
Linz Carmen Ulrich, Vorsitzende des zu spenden.
Arbeiterbetriebsrates BHS Linz Bri-
gitte Wimmer, Vorsitzender des Be- Wir freuen uns über eine Scheck in
triebsrates BHB Linz Erwin Deicker, der Höhe von 1.500 €.
stellvertretende Vorsitzende BHB Linz

89
HERZBLATT 15
CHARITIES | 2014

Spende vom Burgtheaterball


Wir bedanken uns sehr herzlich beim ter, Ballorganisation), die bei ihrem
SK Burgtheater Wien, vor allem bei Ball im Jänner 2014 anstatt Damen-
Herrn Johann Krainz (Ballorganisati- spenden eine Spende in der Höhe von
on), Herrn Ing Ernst Meissl (Präsident 500 Euro an Herzkinder Österreich
SK Burgtheater) und Herrn Helmut gegeben haben.
Grandegger (Obmann SK Burgthea-

8. Charity Rallye des Lions Club Schladming


„Wir fahren für einen guten Zweck“
Das war das Motto der Charity Ral- wendung für das Herz- und Geschwis-
lye des Lions Club Schladming. Alle tercamp am Rohrmooserhof entgegen
Automobilfreunde konnten an dieser nehmen. Damit wird der Aufenthalt mit
spannenden und abwechslungsreichen Spaß und Spannung für 6 Geschwister-
Wettfahrt teilnehmen. Egal, ob mit dem kinder ermöglicht. Zum Abschluss des
Cabrio, dem Oldtimer oder einem nor- Galadinners gehörte auch das Drehen
malen PKW, die Lions Rallye bietet allen am Glücksrad, auch hier wurde noch-
TeilnehmerInnen jedes Jahr ein tolles mals ein namhafter Betrag für Herzkin-
Programm. Im stilvollen Rahmen eines der Österreich eingespielt.
exklusiven Galadinners durfte unse- Danke für die Spende und die Möglich-
v.l.n.r.: Thomas Musger (Moderation), Ella Cer- re Ansprechpartnerin Ella Cermak für keit unseren Verein vor dem Lions Club
mak (HKÖ), Dr. Radl (Präsident Lions Schladming) Herzkinder Österreich € 3.000 zur Ver- vorzustellen.

Charityabend
im Palais Eschenbach
Unser herzlicher Dank geht an den überreichte an Ulla Epler (HKÖ) den
Rotary Club Wien-Oper, der im Rah- großartigen Spendenscheck in der
men des Charityevents „Let´s Dance“ Höhe von 18.500 Euro.
am Freitag den 4. April 2014 im Pa-
lais Eschenbach für Herzkinder Öster- Wir bedanken uns sehr herzlich beim
reich einen wunderbaren Abend ver- Club und den gesamten Sponsoren Ulla Epler und der Präsident des Rotary Clubs
anstaltete. Präsident Oliver Bennier für das herzliche Engagement. Oliver Bennier bei der Scheckübergabe

„Das gute Los“


Mit dem Erlös der Frühjahrslotterie Die öffentliche Ziehung fand am
2014 von „Das gute Los“ wurden, wie 26. Juni 2014 um 10.00 Uhr bei der Ös-
bei den vergangenen Lotterien, nach- terreichischen Lotterien Gmbh in Wien
haltige Hilfsprojekte von acht Nonpro- unter Aufsicht eines öffentlichen Notars
fit-Organisationen aus dem Sozial- und statt. Die stolze Summe von 23.805,92 €
Umweltbereich unterstützt. Auch Herz- konnte für Herzkinder Österreich und
kinder Österreich war wieder eine der unser eingereichtes Projekt, das Ted-
begünstigten Vereine. dyhaus Linz, erspielt werden.

90
15 HERZBLATT
CHARITIES | 2014

Weinbaufamilie mit Herz!


Wir sagen Herzlichen Dank an die
Herzfamilie Dockner, die anlässlich
der Further Kellertagen im Mai 2014
ihren SACRA-Keller aufgesperrt und
allen Weininteressierten den neuen
Jahrgang verkosten ließ. Die Gäs-
te waren sowohl auf Kostproben als
auch auf Aufstrich-Brötchen einge-
laden. Dafür hat die Familie Dockner
eine Herzkinder Österreich Spenden-
box aufgestellt.
Wir freuen uns über die erhaltende Herbert Luef, Vzbgm. Edi Leitner, Gerhard Cislinsky,
Spende in der Höhe von 977,89 Euro! Herzkind Sarah Dockner mit Papa Georg und Josef Dockner jun.

Wette zur Fußballweltmeisterschaft bringt


Spenden für Herzkinder Österreich
Eine originelle Idee und viele Gewinn- Summe für die Herzkinder Österreich Fußball-WM 2014 organisierte die Fir-
spielteilnehmer brachten eine tolle zusammen! Im Rahmen der heurigen ma Elektro Fuchsberger aus Salzburg
bzw. Hof ein Gewinnspiel.

Dabei mussten die Teilnehmer tippen,


wie viele Tore insgesamt bei der WM
erzielt werden. Letztendlich waren es
197 Tore, wofür der Sieger einen gro-
ßen Flachbildschirm gewann. Pro Tipp
gingen dabei € 1,- an die Herzkinder
Österreich.

So kamen durch die Tipps und eine


großzügige Aufrundung durch die Firma
Fuchsberger € 1.100,- zusammen. Ein
herzliches Dankeschön an alle Teilneh-
v.l.n.r.: die Chefs der Firma Fuchsberger, Familie der Ansprechpartner für Salzburg, der glückliche Gewinner mer und an die Firma Fuchsberger.

Die Grünen Jungs veranstalteten einen Faschings-


ball und einen Weihnachtsmarkt zu Gunsten
Herzkinder
Herzlichen Dank an die „grünen Jungs“
aus Diersbach die anlässlich eines Be-
suchs im Teddyhaus einen Scheck an
Herzkinder Österreich überreichten.
Die stolze Summe von 5.400 € stammt
vom letztjährigen Weihnachtsmarkt
und vom Faschingsball. Danke für so
viel Engagement!

91
HERZBLATT 15
CHARITIES | 2014

Gläser am
Linzer Kronefest
Im Rahmen des Linzer Kronefest Projekt Teddyhaus, zu spenden. Wir
2014 hatte man im Weindorf die Mög- sagen herzlichen Dank an die Firma
lichkeit, den Gläsereinsatz für Herz- Rechberger für die erhaltene Spende
kinder Österreich, konkret für das in der Höhe von 1.200 Euro.

Benefiz-Konzert der Goldhaubengemeinschaft


Unteres Innviertel
Die Goldhaubengemeinschaft Unteres ins Schloss Zell an der Pram. Für Kammersänger Rudolf Schasching
Innviertel lud am Sonntag, 16. März dieses Jahr kam Bezirksobfrau Erni (Tenor, Opernhaus Zürich) berei-
2014 zum dritten Benefiz-Konzert mit Schmiedleitner über ihre gute Be- cherte mit voluminöser Stimme die
dem Symphonischen Orchester Vocal kannte, Herzmama Jutta Feichtinger, Vorstellung und gab einen Auszug
Instrumental Brunnenthal (VIB) un- auf die Idee, den Verein „Herzkinder aus „Idomeneo“ (Oper von Wolfgang
ter der Leitung von Bezirkshaupt- Österreich“ zu unterstützen. Erni Amadeus Mozart), einen Auszug aus
mann Dr. Rudolf Greiner Schmiedleitner und ihr Team der „Othello“ (Oper von Giuseppe Verdi)
in den Fresken- Goldhaubenfrauen bewirteten die und zum Schluss noch das Lied von
saal zahlreichen Gäste mit Kaffee, Ku- Robert Stolz „Im Prater blüh´n wie-
chen und Cocktails. der die Bäume“ zum Besten. Das
Konzert stand unter dem Motto „Alte
Viele junge MusikerInnen bo- Welt – Neue Welt“ und war sehr kurz-
ten erstklassige Werke von weilig und leider viel zu schnell vor-
Wolfgang Amadeus Mozart, bei. Der ausverkaufte Saal belohnte
Antonin Dvorak, George die großartigen MusikerInnen mit to-
Gershwin und Robert Stolz sendem Applaus.
dar. Darunter auch ein Kon-
zert von Wolfgang Ama- Im Anschluss an das Konzert über-
deus Mozart für Flöte, reichte Frau Erni Schmiedleitner
Harfe und Orchester mit an Uschi+Gerald Mittendorfer von
den Solistinnen Andrea „Herzkinder Österreich“ einen Spen-
Holzapfel (Querflöte) denscheck über 3000 Euro für den
und Christine Veszter- weiteren Ausbau des Teddyhauses.
gom (Harfe). Der in- Wir sagen ein herzliches Dankeschön
ternational bekann- für den Einsatz und diese großzügige
te Engelhartszeller Spende!

92
15 HERZBLATT
CHARITIES | 2014

Grottenbahn-Jazz für Teddyhaus


„Grottenbahn-Jazz für Teddyhaus“
- so hieß das einmalige Konzert des
Rotary Club Linz-Landhaus, das am
6. August 2014 in der Grottenbahn
Linz am Pöstlingberg stattfand. Prä-
sident Otto Urbanek begrüßte die
vielen Gäste und verzauberte mit sei-
ner Band „Otto & Friends“ die Jazz-
Freunde.
Vor, während und nach dem Konzert
gab es wunderbares Essen vom es-
senti Wien mit dem Geschäftsführer
Godinic Marko, der Erlös ging eben-
falls an Herzkinder Österreich. Wir
sagen vielen herzlichen DANK für die-
sen wunderbaren Abend und für die
Scheckübergabe von Präsident Otto Urbanek Unterstützung unseres Projekts „Ted-
an Michaela Altendorfer (HKÖ) dyhaus“ wir freuen uns sehr darüber.

Maturaprojekt der HAK Krems


zu Gunsten von Herzkinder Österreich
Am 27. März 2014 fanden in der
Handelsakademie Krems die Präsen-
tationen der Maturprojekte der 5.
Klassen statt. Sabine Zobernig, Se-
bastian Brunner und Stefan Lehen-
steiner wählten für ihr Maturaprojekt
den Verein Herzkinder Österreich aus.
Nach der sehr gelungenen Präsentati-
on, übergab die Projektgruppe Ulla Ep-
ler (von Herzkinder Österreich) einen
Spendenscheck in der Höhe von 600
€, die sie durch freiwillige Spenden im
Laufe ihrer Projektarbeit gesammelt
haben. Wir bedanken uns sehr herzlich
für diese großartige Unterstützung!

Ein Weckerl mit Herz


Unter dem Motto „Ein Herz für die Re- ler Erfolg für uns, wir freuen uns über
gion“ hat die SV Group in Österreich die finanzielle Unterstützung und die
für den guten Zweck gemeinsam mit große Anteilnahme. Viele Menschen
der Bäckerei Felber im Juni 2014 ein sind in den vergangenen Wochen auf
Weckerl in Herzform kreiert. Verkauft unsere Arbeit für herzkranke Kinder
wurde das Gebäck im Rahmen der aufmerksam geworden.
Nachhaltigkeitswochen von 16. bis Der Erlös von 3.000 Euro ging an den Franz Messner (Area Manager der SV
27. Juni 2014. Die Aktion war ein vol- Verein Herzkinder Österreich. Group in Österreich) und Ulla Epler (HKÖ)

93
HERZBLATT 15
CHARITIES | 2014

Health & Sport Day


Am 19. Februar 2014 fand in der Vi- Day statt. Ziel dieser Veranstaltung umfassendes Angebot an interakti-
enna Business School Schönborngas- war, den Schülerinnen und Schülern ven Ständen („Rethink your Drink“,
se der von fünf Schülerinnen der 3CK den Sinn eines gesunden Lebensstils „Check your Speck“) ihr Wissen über
im Zuge des Projektmanagement- näher zu bringen. Ernährung und Sport vertiefen. Schü-
unterrichts initiierte Health & Sports Die Jugendlichen konnten durch ein lergerecht wurden Informationen
über Lebensmittelzusatzstoffe, Ome-
ga-3-Fettsäuren & Co aufbereitet,
um das Gesundheitsbewusstsein zu
stärken. Während die Schulärztin und
die Naturwissenschaftsprofessorin als
Joker bei der Millionenshow halfen,
zeigte die Sportprofessorin in den All-
tag integrierbare Haltungsübungen.

Abgerundet wurde der Tag durch ein


gesundes, schmackhaftes Buffet,
dessen gesamter Erlös von 811,13
Euro an Ulla Epler von Herzkinder
Österreich übergeben wurde.

Wir sagen vielen DANK für diese wun-


derbare Unterstützung, wir freuen
uns sehr darüber!

Haare schneiden gegen eine freiwillige Spende


für Herzkinder Österreich
Wir bedanken uns sehr herzlich bei briele Steiner & ihr wunderbares re schneiden gegen eine freiwillige
Friseur Prestige aus Klagenfurt. Ga- Team haben das Charity-Event „Haa- Spende für Herzkinder Österreich“,
im Juni 2014 ins Leben gerufen. Tina
Tschofenig (Ansprechpartnerin in
Kärnten) freut sich über den Spen-
denscheck in der Höhe von 2.115
Euro.

Bei der Veranstaltung mitgewirkt


haben neben Gabriele Steiner und
ihrem Team:

W musikalische Unterhaltung:
DJ Max Four Star

W 
Getränke: Lokal Teatro unter
der Leitung von Gerd Höferer

W 
Kinderschminken: Melanie,
Nadja, Lisa, Sandra, Tara

W 
Fotos: Daniel Prugger

94
15 HERZBLATT
CHARITIES | 2014

Spendenaktion der Mary Ward Privatschule


in Krems
Eine wunderbare Spendenaktion Ward Privatmittelschule Krems unter Die Kinder haben eifrigst Herzen ge-
starteten die 3. Klassen beim Eltern- der Leitung von den Klassenvorstän- näht, Kekse gebacken, Brote gestri-
sprechtag im Herbst 2014 der Mary den Frau Klug und Frau Feiertag. chen und Kuchen und Kaffee verkauft.
Der Erlös ging, wie in den letzten
Jahren auch, an eine karitative Ein-
richtung. Da eines der Kinder aus der
3. Klasse, Hannah, eine herzkranke
Schwester hat wurde Herzkinder Ös-
terreich als begünstigter Verein aus-
gewählt. Die tolle Summe von 1.087
Euro wurde an unsere Ansprechpart-
nerin Karin Rössler übergeben.

Es ist schön, dass junge Menschen


mit einem großartigen sozialen En-
gagement von sich reden machen.
Das ist nicht selbstverständlich, wir
finden das ist mehr als lobenswert.
Herzlichen Dank, wir freuen uns sehr
darüber!

Monki Park in Wien


sammelt für herzkranke Kinder
Der Monki Park ist ein Premium In- Steiner und ihren Team für die schö-
door-Family Park in 1200 Wien, der ne Aktion!
sich jedes Jahr einer Hilfsorganisation Besonders großherzig war, dass die
widmet und Spenden für einen guten Mitarbeiter des Monki Park während
Zweck sammelt. der Spendenaktion aus freien Stü-
Wir freuen wir uns, dass dieses Jahr cken statt ihrer Trinkgeldkassa un-
„Herzkinder Österreich“ eine Unter- sere Spendenboxen aufstellten, und
stützung von 1200,- Euro erhält. Wir somit auf ihr Trinkgeld zugunsten der
bedanken uns herzlich bei Gabriele Spenden verzichteten.

Vespa Club
Gleisdorf
Wir bedanken uns sehr herzlich beim
16ers Vespa-Club Gleisdorf für die
erhaltende Spende in der Höhe von
2.856 Euro, die der Obmann Herr
Christian Katzbeck, mit seinem Team
an unsere Ansprechpartnerin aus der
Steiermark Maria Zangl-Wölfler über-
geben hat.

95
HERZBLATT 15
CHARITIES | 2014

Vespafans unterstützen
bedürftige Kinder
Back to the Fifites: Beim einer Tombola mitgespielt werden.
Vespa Charity Event in der Der Hauptpreis dabei war, wie könnte
Plus City, die am 9. und 10. es anders sein, eine nagelneue Ves-
Mai stattfand, konnten wah- pa! Der Erlös dieser Veranstaltung
re Roller-Fans in die 1950er kam zu einem Teil auch Herzkinder
Jahre eintauchen. Bei einem Österreich zu gute.
bunten Programm mit Live-
Musik konnten Original-Vespa- So durften wir uns über eine Scheck
Modelle bewundert werden, in der Höhe von 7.000 € freuen! Dan-
Erfrischungen genossen und bei ke für so viel Herz!

Vespa Charity-Prüfstand in Krems/Donau - 2014


Am 25. Jänner 2014 fand bereits zum
3. Mal ein VESPA Charity-Prüfstand­
event bei GP One Tuningparts statt,
dieses Mal zu Gunsten der Herzkinder
Österreich.
Die 2-Takt Schaltrollerszene traf ei-
nander, um ihre leistungsstarken
Roller unter gleichen Bedingungen
auf einem Prüfstand bei Gernot Penn
(Hauptorganisator) in Imbach bei
Krems gegeneinander antreten zu
lassen.

Dieses Jahr konnten bereits über


300 Gäste begrüßt werden. Sogar
Teilnehmer aus den Nachbarländern
scheuten die weite Anreise nicht.
GP-one’s Eigenentwicklung, der CNC
gefräste Smallframe Motorblock, wel- 35 PS sind damit eigentlich fast schon Der Reinerlös von 3.800,- Euro,
cher an sämtliche Zylinder-Typen und Standard. Den Topwert des Tages er- der durch zahlreiche Prüfstands-
Gehäuse angepasst werden kann, hat zielte ein Roller von Patrick Scharf läufen erzielt wurde, wurde an Ulla
sich bereits nicht nur im deutschspra- und Siggi Huber mit unglaublichen Epler (Herzkinder Österreich) über-
chigen Raum einen Namen gemacht. 59 PS. geben.

96
15 HERZBLATT
CHARITIES | 2014

Vespaclub
Schleedorf
zeigt Herz für
HKÖ Österreich
Der engagierte Verein spendete ei-
nen Großteil des durch seinen Ein-
satz beim Bauernherbst-Dorffest in
Schleedorf erwirtschafteten Einnah-
men an Herzkinder Österreich. Un-
sere Ansprechpartnerin für Salzburg
Andrea Mangelberger durfte einen
Scheck in der Höhe von 500 Euro ent-
gegennehmen. Wir freuen uns sehr
darüber.

Rocky Horror Party, y-doc & Schöner Reisen


Feiern für den guten Zweck! Am
31. Oktober veranstaltete y-doc (In-
fotainment im Wartezimmer), ge-
meinsam mit Schöner Reisen im Lin-
zer Ursulinenhof die „Rocky
Horror Party“.

© Gerhard Kiesl Photography

Der Reinerlös dieser Veranstal- konnten dadurch zusätzliche Spen-


tung kam Herzkinder Öster- den einnehmen. Wir bedanken uns
reich zugute. Die bekannte sehr herzlich bei den Veranstaltern y-
Grazer Ärzte-Band Steroid doc und Schöner Reisen, sowie Herrn
Connection unter der klini- Dr. Armin Breinl, der Herzkinder Ös-
schen Leitung von Dr. Ar- terreich mit dem Getränk 2B Active
min Breinl und Dr. Georg (Taste&Function) unterstütze.
Wollmann brachte den
Saal binnen kürzester Mit dabei war auch die Partybox - Pho-
Zeit zum Kochen. Un- toBooth (www.partybox.at), die für vie-
ser Herz-Team Kerstin le lustige Bilder der Besucher sorgte.
Kreimel, Stefan Gu- Wir bedanken uns sehr herzlich für
garel und Ulla Epler die großartige Unterstützung, den
versorgten die Gäste lustigen Abend und für den Reinerlös
mit Getränken und in der Höhe von 3.030,73 Euro!

97
HERZBLATT 15
CHARITIES | 2014

Rasenmähertraktor-Rennen
Am Samstag, 27. September 2014 fand Fahrer. Obmann des Vereins ist Herr Edi
in St. Oswald bei Freistadt das 4. und Reindl. Traktoristen zwischen 16 und 62
letzte Rasenmähertraktor-Rennen der Jahren kämpften um die Meisterschaft.
österreichischen Clubmeisterschaft
in der Saison 2014 statt. Veranstaltet Aufgrund der vielen Regenfälle der
wurde dies vom Verein RRCW – www. Tage davor war es ein sehr schmutzi-
rrcw.at – (Rasenmäher Racing Club ges Rennen, da der Boden sehr tief war.
Wartberg) St. Oswald. Der Verein be- Dennoch kamen 25 Starter aus Ober-
steht aus ca. 30 Mitgliedern, davon 12 österreich, Niederösterreich und der
Steiermark angereist, um den besten
Fahrer zu finden und den Meister zu
ermitteln. Den Clubmeistertitel in der
offenen und in der seriennahen Klas-
se holte sich Herr Ewald Pum, der in
beiden Klassen 5 Siege feiern konnte.
Herr Rudolf Puchner siegte beim Heim-
rennen in der offenen Klasse. Ewald Pum (Chefkonstrukteur) in der Werkstatt
mit einem der Renn-Rasenmähertraktoren.

Herr Ewald Pum (Rennkoordinator,


Chefkonstrukteur vom RRCW, und beachtliche Summe von 650,00 Euro
selber begeisterter Rennfahrer) zusammen. Unterstützt wurden die
hatte die Idee, das Rennen Fahrer noch von der Firma LogServ und
mit einer Spendenaktion für Peugeot Reindl, so dass eine Spenden-
Herzkinder Österreich zu summe von insgesamt 900,00 Euro an
verbinden: Für jede Run- Ansprechpartner Gerald Mittendorfer
de, welche er zurücklegte für Herzkinder Österreich übergeben
(260 Runden), spendete er werden konnte. Wir sagen DANKE für
v.l.n.r.: Ewald Pum (Rennkoordinator), Gerald
einen Euro. Dies imponier- diese großartige Aktion und weiterhin
Mittendorfer (HKÖ),. Manfred Puchner (Ob- te einige, und es fanden sich viel Spaß und gute Fahrt bei den nächs-
mann-Stellvertreter vom Verein RRCW) rasch Gleichgesinnte. Somit kam die ten Rasenmähertraktor-Rennen!

Vegane Köstlichkeiten zu Gunsten Herzkinder


Österreich
Bei wunderschönem Herbstwetter ne süße und pikante Köstlichkeiten die vielen Backstunden in der Küche
fand am Samstag, dem 18. Oktober konnten gegen eine freiwillige Spen- für unsere „Herzis“.
2014 der 2. Vegan-Bake-Sale vor de für Herzkinder Österreich erwor-
dem Kunsthaus in Graz statt. Aus- ben und verspeist werden.
schließlich selbstgebackene vega-
Die beiden Studentinnen Christine
Trauner und Martina Weninger stan-
den selbst tagelang in der Küche und
zauberten viele Köstlichkeiten in Ei-
genregie. Der Platz vor dem „Cafe Lu-
ise“ lockte so viele Hungrige an, dass
am frühen Nachmittag die Auswahl
merklich geschrumpft war und ge-
gen 16 Uhr das Buffet leergegessen
war. Wir bedanken uns herzlich für
die Spende in der Höhe von 600 Euro
und den unermüdlichen Einsatz und

98
15 HERZBLATT
CHARITIES | 2014

SOKO Herzkinder - Kochevent


mit Soko Donau Star Gregor
Seberg
Wir sagen vielen herzlichen Dank an Kochevent eine Spendensum-
Herzoma Helga Pock, die mit ihrem me in der Höhe von 1.450 Euro
Projekt SOKO HERZKINDER - Der an unsere Ansprechpartnerin
Herr Anton kocht mit prominenter Un- der Steiermark Maria Zangl-
terstützung von Gregor Seberg und Wölfler, übergeben hat.
Anton Konrat im Mai 2014 bei einem

Die Firma Tupper unterstützt Herzkinder


Österreich auch 2014
Die Firma Tupperware Österreich hat
uns auch 2014 wieder ihre großarti-
ge Unterstützung zukommen lassen.
Auch heuer konnte wieder ein beson-
deres Produkt (dieses Mal die bunten
Liliputbecher) auf den Tupperpartys
gekauft werden und der Erlös daraus
wurde an Herzkinder Österreich und
St. Anna Kinderspital gespendet.
Wir durften uns am 5. Mai, am Tag des
herzkranken Kindes, im Rahmen des

v.l.n.r.: Martin Patak (Sportmoderator und –journalist), Mag. Sandra Knappl


(Marketing Manager von Tupperware Austria), Michaela Altendofer (HKÖ), Ulla Epler (HKÖ),
Astrid Lang (HKÖ) und Herzkind Sophia bei der Scheckübergabe

1. Herzlaufs Wien über einen Scheck sen Lauf mit einer tollen Trinkflasche
in der Höhe von 15.000 € freuen. für jeden Starter unterstützt. Danke
Sonderkauf 2014 Tupperware Österreich hat auch die- dafür!

99
HERZBLATT 15
CHARITIES | 2014

Weintaufe und Charityaktion am Weingut Dockner


Im Rahmen der 23. Weintaufe am
Weingut Dockner (www.dockner.at)
wurde am 11. November 2014 auch
die Charity-Aktion für Herzkinder
Österreich vorgestellt, welche Sepp
Dockner gemeinsam mit der kürzlich
verstorbenen Nationalratspräsidentin
Barbara Prammer ins Leben gerufen
hat. Gemeinsam mit Schwiegersohn
Georg Ernsthofer wurden 1000 Ge-
schenkkartons mit je einem Wein des
Winzerhofs Dockner und dem Wein-
gut Ernsthofer für eine Spende von

19 € für die Herzkinder Österreich Im Anschluss verwöhnte Haubenkoch


bereit gestellt. Hermann Haidinger die Gäste mit sei-
Der Scheck in der Höhe von 19.000 nem Weintaufmenü.
Euro wurde bereits an die Präsidentin Wir sagen Danke für die wunderba-
der Organisation, Michaela Altendor- re Aktion und die großartige Spende,
fer, übergeben. wir freuen uns sehr darüber!

Fast jede Verletzung heilt mit der Zeit – ein krankes Herz
hingegen braucht dafür viel länger. So möchten wir unser großes
Herz stets für die Kleinsten unter uns schlagen lassen.

Wir danken dem Team von Herzkinder Österreich für ihr


bewundernswertes und zumeist aufopferndes Engagement für jene,
die sich selbst nicht helfen können.

www.codemeetsdesign.at | office@codemeetsdesign.at | Tel.: +43- 7242/ 214 005

100
15 HERZBLATT
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Geschenkaktion der Adler Modemärkte


In den Adler Modemärkten Vösen- Um vielen Kindern ein Strahlen ins und unterm Christbaum so manches
dorf, Wiener Neustadt, St. Pölten und Gesicht zu zaubern, brauchte es nur Lächeln erzeugt haben.
Amstetten standen ab 24. November vier einfache Schritte: Herzlichen Dank an Adler Modemarkt
2014 sogenannte Wunschbäume, an für die wunderbare Geschenkeaktion
denen Wünsche von unseren Herzin- W Wunsch vom Baum aussuchen für unsere Herz- und Geschwisterkin-
dern und deren Geschwister, hingen. W Pinken Stern mit Wunsch vom der. Besonderer Dank auch an: Elisa-
Baum lösen beth Karlovits (Geschäftsleiterin St.
W Pinken Stern zur Kasse nehmen Pölten), Monika Pompe (Geschäfts-
und das Geschenk bezahlen leiterin Vösendorf), Michaela Naderer
W Adler übernimmt die Besorgung (Geschäftsleiterin Wiener Neustadt)
der Geschenke und Romana Härtinger (Geschäftslei-
terin Amstetten).
Die Sterne für die Kinder wurden bis
13. Dezember 14 bei den oben ge-
nannten Adlermärkten entgegenge-
nommen, von Adler erfüllt und im
Anschluss an Herzkinder Österreich
übergeben. Das Christkind hatte ei-
nen wunderbaren Helfer, nämlich Ella
Cermak, Ansprechpartnerin NÖ und
Wien, die alle Geschenke liebevoll
verpackt und gemeinsam mit dem
Adler Modemarkt an DHL zum Ver-
sand übergeben hat. Und schluss- NÖ/Wien Ansprechpartnerin Ella Cermak
endlich sollten alle Wünsche die (HKÖ) und Frau Elisabeth Karlovits (Geschäfts-
Ein Wunschbaum leiterin des Adlermodemarktes St. Pölten)
eingelangt sind, erfüllt worden sein,

Wir sagen herzlichen Dank an die Firma DHL mit seinen Der Adler Modemarkt Vösendorf hat eine Fotocollage zu-
fleißigen Zustellern die mit großem Herz die Adler Mode- sammengestellt, damit ihre Kunden die glänzenden Au-
markt Wunschbaumaktion 2014 für Herz- und Geschwis- gen unserer herzkranken Kinder beim Auspacken ihrer
terkinder so großartig unterstützt hat. Alle Geschenke Geschenke sehen können.
wurden an die Familien kostenlos bereits zugestellt. Alle Weihnachtswünsche wurden erfüllt und bescherten
unseren Kindern große Freude!

Die Herzkinder sagen DANKE an alle lieben Kunden


von Adler Modemärkte, die diese schöne Aktion un-
terstützt haben.

101
HERZBLATT 15
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Adventkalender 2014 für CF-Kinder &


Herzkinder Österreich
Eine wunderbare Aktion zugunsten
CF-Kinder und herzkranker Kinder
haben Verena und Dr. Christian Hohl-
rieder, sie haben selbst ein CF-Kind,
gestartet. Jährlich gestalten sie einen
besonderen Adventkalender, erstellen
diesen und bewerkstelligen auch die
Vermarktung in Eigeninitiative. Eine
große Hilfe beim Verkauf waren die
Betriebsräte der Firmen JE Jenbacher,
Sandoz Kundl sowie Swarovski, die-
se 3 Unternehmen haben gemeinsam
bereits über 700 Kalender bestellt. v.l.n.r.: Herzkind Sonja, Anita und Martin Pichler; Verena und CF Kind Moritz Hohlrieder, Sonja Schatz und zwei
Herzmama Sonja Schatz hat das gan- Kapitäne der Achenseeschiffahrt Daniela Neuhauser und Albert Pichler. Nicht am Bild Dr. Christian Hohlrieder -
ze Jahr über mit unzähligen freiwil- einer musste das Fotographieren übernehmen, und das wollte er sich als Profi nicht nehmen lassen.

ligen Helfern für die Adventmärkte


am Achensee und in der Ramsau im hat, sowie jetzt schon die Zusage ge- man hinter den 24 Fensterchen Re-
Zillertal gebastelt und dort auch ver- geben hat, den nächsten Kalender in zepte, Basteltipps und weihnachtliche
kauft. Sonja hat auch einen Advent- der doppelten Auflage komplett zu Rätsel für Groß und Klein. Der Erlös
markt bei ihr am Bauernhof organi- finanzieren. Außderdem wurde von der gesamten Aktion geht je zur Hälf-
siert. ihnen ein Verkaufsstand am Achen- te an „CF-Team Tirol“ und „Herzkin-
seedampfer bei der Seeweihnacht der Österreich“. Schon am Titelbild
Vielen Dank auch an die Achensee- (Christkindlmarkt an Deck) ohne des Adventkalenders symbolisieren
schifffahrt, welche die Druckkosten Standgebühr zur Verfügung gestellt. ein Herzkind und ein CF-Kind diese
des heurigen Kalenders übernommen Bei dem A4 großen Kalender findet wunderbare Kooperation.

102
15 HERZBLATT
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Weihnachtsspende der Druckerei Aschenbrenner


Herzlichen Dank an die Druckerei
Aschenbrenner, die anstatt von Weih-
nachtsgeschenken für Ihre Kunden,
einen Spendenscheck in der Höhe
von 1.500 Euro an unseren Tirol-
Ansprechpartner Martin Pichler über-
reicht hat.

Einen herzlichen Dank auch an den


Geschäftsführer Peter Aschenbren-
ner, der sich immer sehr für die Be-
lange unserer herzkranken Kinder
einsetzt.

Bogenschützen mit Herz


Herzlichen Dank an das Bogensport- Wir freuen uns sehr über diese wun-
zentrum Breitenstein aus Kirchschlag derbare Unterstützung!
bei Linz, die an unsere Nadja Syko-
ra einen Spendenscheck in der Höhe
von 1.000 Euro übergeben haben. Nadja Sykora übernahm den Spendenscheck
in der Höhe von 1.000,- Euro

Bunzl & Biach spenden zur Weihnachtszeit


an Herzkinder Österreich
Wir bedanken uns bei Herrn Andreas BUNZL & BIACH mit nunmehr drei
Mang von der Geschäftsführung für Dienstleistungsstandorten in Wien
die großzügige Weihnachtsspende und Linz zu den größten und bedeu-
von 1200,- Euro. Wir freuen uns sehr tendsten Altpapierentsorgern und
über diese tolle Unterstützung. Altpapierhändlern Österreichs. Jähr- Altpapier einer ressourcenschonen-
Seit mehr als 100 Jahren gehört lich werden etwa 600.000 Tonnen den Wiederverwertung zugeführt.

Weihnachtsspende der Firma DPD GmbH


Die Firma DPD GmbH unterstützte Wir bedanken uns sehr herzlich für
auch 2014 zu Weihnachten Herzkin- diese wunderbare Unterstützung und
der Österreich. Herr Georg Karoh freuen uns sehr darüber!
und Herr Rainer Schwarz von der
Geschäftsführung haben Ulla Epler
bei einem Besuch in der Zentrale von
DPD Austria die großartige Spende in
der Höhe von 4.900,- Euro überge- v.l.n.r. Herr Rainer Schwarz, Ulla Epler,
ben. Herr Georg Karoh | Fotorcredit: DPD

103
HERZBLATT 15
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Christkindlmarkt in der Altstadt von Innsbruck


Herzkinder Österreich war auch 2014 Wir hatten den Stand am 4. Dezem- Ausland (vor allem aus Italien), älte-
am Christkindlmarkt in der Altstadt ber 2014 belegt und von 10 Uhr bis re aber auch junge Menschen haben
Innsbruck durch unsere Ansprech- 20 Uhr selbstgebasteltes und -geba- uns besucht und etwas gekauft.
partnerin Gabi Neumann mit Unter- ckenes (Keksdosen, Kuverts und Zir- Wir freuen uns über einen Erlös in der
stützung von Monika Michel vertre- ben Kissen) verkauft. Es wurden auch Höhe von 510,70 Euro!
ten. Herzkinderengel angeboten.
Der Stand am Christkindlmarkt wur- Es waren sehr wertvolle Stunden und Herzlichen Dank an unsere Gabi Neu-
de über den Selbsthilfedachverband wir konnten den Besuchern einen mann bzw. an Monika Michel für die
Tirol angeboten und jeden Adventtag guten Einblick über Herzkinder Ös- vielen Vorbereitungen und den wun-
von einer Selbsthilfegruppe bzw. ei- terreich geben. Ärzte aus der Klinik derbaren und herzlichen Einsatz am
nem Verein genutzt. Innsbruck, Familien aus dem In- und Christkindlmarkt.

Der wunderschöne Herzkinder Österreich-Stand


am Innsbrucker Christkindlmarkt Ansprechpartnerin Gabi Neumann im Gespräch

Europagymnasium Auhof
spendet für Herzkinder
Herzlichen Dank an das Europagym- überreichten am 23. Dezember 2014
nasium Auhof Linz, die anlässlich des einen Spendenscheck in der Höhe
Weihnachtsmarkts einen Teil des Er- von 500 € an unsere Hausmutter
löses an Herzkinder Österreich spen- Nadja Sykora.
deten. Herr Direktor Mag. Gottfried Wir freuen uns sehr über diese wun-
Jachs und Frau Mag. Karin Stadler derbare Unterstützung.

Weihnachtsspende der Firma


Haas Gartenbau GmbH
Herzlichen Dank an die Firma Haas eine Weihnachtsspende in der Höhe
Gartenbau GmbH aus Niederöster- von 2.000 Euro überreichte.
reich, die an unsere Hausmutter
Nadja Sykora am 5. Dezember 2014 Wir freuen uns sehr darüber!

104
15 HERZBLATT
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Christkindlsuch´n in Vöcklamarkt
Am 21. Dezember 2014 fand das tra-
ditionelle Christkindlsuch’n in Vöckla-
markt statt.

Neben weihnachtlicher Musik, Ge-


schichten, Hirtenspielen, Kunsthand-
werk und Krippenausstellung verkauf-
ten die 10 Jugendfeuerwehrgruppen
aus Vöcklamarkt und Pfaffing bei
einem Standlmarkt selbstgemachten
Apfel-Punsch und Bauernchips.

Der Reinerlös von 880 Euro kommt


auch heuer wieder dem Verein Herz-
kinder Österreich zu Gute. FF-Jugend Vöcklmark, FF-Pfaffing
Heidi und Nico Steinbichler, Pascal Huber, Florian Huber, Eva Pachler, Johannes Tabernig,
Wir sagen herzlichen Dank dafür! Lea Lametschwandtner, Fritz Dötzlhofer, Josef Seifriedsberger, Josef Steinbichler

Weihnachtsspende der Firma


ELIN GmbH
Wir sagen herzlichen Dank an die Fir- Wir durften uns heuer über eine
ma ELIN GmbH & Co KG Linz, die nach Spende von 1.500 € freuen. Dan-
langjähriger Tradition auch heuer wie- ke an Ing. Dipl. Wi.-Ing. Oskar Kern
der an Stelle von Weihnachtsgeschen- (COO), Gerhard Schreidl (CFO), Ing.
ken eine Organisation unterstützten, Mag. Herbert Wegleitner (CEO) für
die Anlaufstelle für Menschen ist, die die erhaltende Spende die an Michae-
auf Hilfe angewiesen sind. la Altendorfer übergeben wurde.

Spenden statt Weihnachtswichteln


Anstelle des traditionellen Weih-
nachtswichtelns haben die Mitar-
beiterinnen und Mitarbeiter der Ab-
teilungen „Konzernkommunikation“
und „Konzernstrategie“ der Energie
AG Oberösterreich bei ihrer heurigen
Weihnachtsfeier in Summe 300,--
Euro für Herzkinder Österreich ge-
spendet.
Da der Betrag aus dem Kommunikati-
onsbudget verdoppelt wurde, konnte
unsere Ansprechpartnerin Ursula Mit-
tendorfer-Juen am Dienstag, 09. De-
zember 2014, einen Scheck in Höhe
von 600 Euro in Empfang nehmen.
Wir sagen herzlichen Dank für diese v.li.n.re.: Dr. Christoph Grubich, Manfred Ehrlinger und Mag. Melanie Schönböck
nette Geste und die Spende. übergeben den Scheck an Ursula Mittendorfer-Juen und ihre Tochter Karina

105
HERZBLATT 15
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Friedenslichtaktion der Pfarre St. Jakob


in Rossatz
Im Dezember 2014 konnten von den
Feuerwehren Rossatz und Rührsdorf
in Kooperation mit den Ministranten
bei der Friedenslichtaktion 1.730 Euro
gesammelt werden.
Der gesamte Erlös wurde an Herzkin-
der Österreich gespendet.

Wir danken für diese Initiative und


allen, die dafür gespendet haben!

HAK Graz - Klasse 3 AK - Scheckübergabe 2014


Die Schülerinnen der 3AK der HAK
Graz zeigten großes Engagement als
sie mit viel Liebe und Einsatz Kekse
backten und verkauften.

Den Erlös in der Höhe von 3.000 Euro


übergab die Schulklasse bei einem
Besuch im Teddyhaus Linz an unsere
Hausmutter Nadja Sykora.
Wir sagen HERZLICHEN DANK für
diesen großartigen Einsatz!

Harfenkonzert für Herzkinder Österreich


Herzlichen Dank an Herzmama
Jennifer Kresitschnig für das wunder-
bare Harfenkonzert am 6. Dezember
2014 in St. Veit an der Glan/Kärnten
zu Gunsten von Herzkinder Öster-
reich.
Unsere Ansprechpartnerin Christi-
ne Wuksch freute sich sehr über ei-
nen Spendenscheck in der Höhe von
1.392,10 Euro.

Weihnachtstombola
Anlässlich der Weihnachtsfeier der tombola für die MitarbeiterInnen. Der MitarbeiterInnen der
Firma mann&mouse IT Services Reinerlös des Losverkaufes wurde an Firma mann&mouse
GmbH (www.mannundmouse.com) „Herzkinder Österreich“ gespendet. für sagenhafte 1.500
aus Wels gab es eine Weihnachts- Wir sagen herzlichen Dank an alle Euro!

106
15 HERZBLATT
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

IQ mobile Weihnachtsspende

Wir sagen HERZLICHEN DANK an Tore mit Herz“ zur Unterstützung der scheck, sondern auch noch 2 Ge-
Harald Winkelhofer und das IQ mo- Herzkinder. Jedes Tor, das die Damen schenke übergeben:
bile Team für die erhaltene Spende des USC Landhaus oder die Jungs Eine Geschenkbox mit Malbüchern
im Dezember 2014 in der Höhe von der Union Mauer schossen, hat einen von den Frauen des USC Landhaus
2.000 Euro. Spendenwert in Höhe von 10 Euro. sowie eine Carrera-Bahn von IQ mo-
IQ mobile, die mobile Marketing- Mit Unterstützung weiterer freiwilli- bile.
schmiede, ist seit 2011 Sponsor des ger SpenderInnen sind so insgesamt Wir sagen vielen lieben DANK für die-
Nachwuchs der Union Mauer (U11 2.000 Euro zusammen gekommen. sen großartigen Einsatz, für das be-
und U13) und seit 2014 ebenfalls Im Rahmen des Teamevents der IQ wundernswerte Engagement und für
Sponsor der USC Landhaus Bundes- mobile Anfang Dezember hat uns das das herzliche Interesse an unserer
liga Damen. Während der Herbstsai- gesamte Team im Teddyhaus Linz Arbeit!
son lief die Kampagne „Wir schießen besucht und nicht nur den Spenden- Schön, dass ihr uns besucht habt.

Weihnachtsspende der Firma


Hutterer
Herzlichen Dank an die Firma Hut- ben sie heuer eine Spende in der
terer aus Lengau in Salzburg, Herrn Höhe von 3.000 Euro an Herzkinder
Ing. Josef und Adelheid Hutterer, für Österreich übergeben.
die erhaltene Weihnachtsspende.
Anstelle von Geschenken an Ge- Wir freuen uns sehr darüber!
schäftspartner und Architekten ha-

107
HERZBLATT 15
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Herzlichen Dank an Finanzdienstleister


Jürgen Hainzl
Herzlichen Dank an Versicherungs- anderen Familie in schwierigen Zeiten
kaufmann und Finanzdienstleister die Situation ein wenig erträglicher
Herrn Jürgen Hainzl, der im Dezem- machen kann.
ber 2014 anstatt Weihnachtsgeschen- Im Gespräch mit einer Familie
ke für seine Kunden eine Spende in eines Kindes mit angeborenem Herz-
der Höhe von 250 Euro an unsere fehler kam mir die Idee, den Verein
Kerstin Kreimel übergeben hat. Herzkinder zu unterstützen und das
Kalenderbudget dieser Institution zu
„In den vergangenen Jahren wurden spenden“, so die bewegenden Worte
große Summen in den Ankauf von von Herrn Hainzl.
Werbeartikeln investiert. Geld, das
bei richtigem Einsatz der einen oder Wir freuen uns sehr darüber!

Weihnachtsspende der Firma


Kathrein VertriebsgesmbH
Herzlichen Dank an die Firma Ka- Mangelberger durfte den Scheck ent-
threin VertriebsgesmbH Salzburg für gegen nehmen.
die erhaltene Weihnachtsspende in
der Höhe von 5.000 Euro. Unsere Wir freuen uns sehr darüber!
Salzburg-Ansprechpartnerin Andrea

Krampus & Nikolaus


Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Österreich gestartet haben. Der
der JG Mitterkirchen, Bernhard Mühl- Spendenscheck in der Höhe von 400
bachler und Christoph Lindenhofer, Euro wurde an unsere Kerstin Kreimel
die anlässlich des Adventmarktes am übergeben.
6. Dezember 2014 in Mitterkirchen/
Perg eine Spendenaktion für Herzkin- Wir freuen uns sehr darüber!

Punschstand
von Gudrun Kren
Herzlichen Dank an Gudrun Kren, und Gläsern mit Schutzengerlgravur
die beim Punschstand im Dezember einen Spendenbetrag in der Höhe von
2014 neben Glühwein, Kinderpunsch, 400 Euro für Herzkinder Österreich
Kartoffelpuffer auch durch selbstge- gesammelt hat.
bastelte Windlichter aus Tontöpfen Wir sagen herzlichen Dank dafür.

108
15 HERZBLATT
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Weihnachtsspende der Firma


LAPP
Wir sagen Herzlichen Dank an die DI Klemens Dolzer (LAPP), Michaela
Firma LAPP Austria GmbH, die auch Altendorfer (HKÖ) und Herzpapa Mi-
2014 wieder mit Ihrer Weihnachts- chael Haas bei der Scheckübergabe
spende in der Höhe von 2.000 Euro vor dem Teddyhaus.
unser Teddyhaus Linz unterstützen.

Wein und Kekse für Herzkinder


In der Adventszeit haben sich Herz­ leidenschaftlichen Konditor-Opi Rein-
omi Susanna und Herzopi Reinhard hard Herzkekse gebacken und für die
mit vollem Einsatz an der Dockner Herzkinder verkauft!
Weinaktion zu Gunsten der Herz- Insgesamt kann ein Betrag von
Herzkind Moritz Greussing mit Omili Susanna kinder Österreich beteiligt! In der €3.000.- an den Verein Herzkinder
Lässer-Pallavicini und Opi Reinhard Lässer Landhaus-Gastronomie wurden vom Österreich übergeben werden.

Lehodi Punschstand
Am 6. Dezember 2014 veranstalte- Der Reinerlös wurde an Herzkinder
te der Neudörfler Lederhosen- und Österreich gespendet.
Dirndlverein, wie auch in den vergan- Wir sagen herzlichen Dank für eure
genen Jahren, einen Charity-Punsch- Treue und die erhaltende Spende in
stand beim Heurigen Piribauer. der Höhe von 2.000 Euro.

Weihnachtsspende vom
Maurerwirt
Herzlichen Dank an Günter Mau- Haumutter Nadja Sykora eine Weih-
rer vom „da g´sunde Maurerwirt“ nachtsspende in der Höhe von 200
aus Kirchschlag bei Linz der bei ei- Euro übergeben hat. www.maurer-
nem Besuch im Teddyhaus an unsere wirt.at

Familie mit Herz hilft dem


Christkind bei der Arbeit…..
Herzlichen Dank an die Familie Herz- und Geschwisterkinder im De-
Meiseleder aus Wartberg an der zember 2014 ins Teddyhaus gebracht
Krems, die mit viel Liebe und großem haben. Da werden viele Kinderaugen
Herz viele Weihnachtsgeschenke für strahlen...

109
HERZBLATT 15
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Mödlinger Herzbär
erfüllte 80 Weihnachtswünsche
Frau Ramona Könczöl initiierte die-
ses tolle Projekt, das am 23. Oktober
2014 in der Raiffeisen Regionalbank
Mödling gestartet wurde. Ab die-
sem Tag konnte man die Wünsche
für herzkranke Kinder erfüllen. Je-
des Herz auf dem Mödlinger Herzbär
stand für einen individuellen Weih-
nachtswunsch eines Herzkindes. Man
suchte sich ein Wunschherz aus, gab
den ausgefüllten Abschnitt des Flyers
bei einem Mitarbeiter oder Mitarbei-
terin ab und erhielt ein Info-Kuvert.
Das Herz wurde mit nach Hause ge-
nommen und das Geschenk besorgt. v.l.n.r.: Frau Manuela Waldum (Raiffeisen Forum Mödling), Frau Bettina Danzinger (City Management
Diese konnte man verpackt oder Mödling) Ramona Könczöl mit Ihrem Herzkind und Ulla Epler (Herzkinder Österreich)

unverpackt beim Schalter des „Mod-


ling info.service“ in der Kaiserin Eli- die Herzkinder per Post versendet. der Raiffeisen Regionalbank Mödling.
sabeth-Straße 2 (Mödling) abgeben. Unterstützt wurde dieses Projekt vom Herzkinder Österreich sagt vielen
Von hier aus wurden die Wünsche an City Management Mödling GmbH und Dank für diese schöne Aktion!

Adventmarkt­eröffnung in Mödling
Bei der Adventmarkteröffnung Möd- wurden. Dr. Alois Zach überreichte
ling am 22. November 2014 wurde bei dieser Gelegenheit an Ulla Epler
die schöne Aktion „Mödlinger Herz- den Spendenscheck.
bär“ avisiert. Zusätzlich spendete die Wir sagen herzlichen Dank für
Raiffeisenregionalbank Mödling 1.000 diese wunderbare Unter-
Euro, die am Weltspartag gesammelt stützung.

Vielen Da
nk!
Zu-
sätzlich hat
Frau Könczöl eine Spende
über 1.000,- € für Ihr Projekt
von den „Südstadt Fanatics“ (Fuß-
ballfanclub von Admira) erhalten.
Damit konnte sie die letzten offe-
Christoph R. Kny (Gemeinderat Mödling), Ramona Könczöl (Herzmama),
nen Wünsche erfüllen, die restlichen
Dr. Alois Zach (Raiffeisen Regionalbank), Ulla Epler, Hans Stefan Hintner 700 € wurden noch zusätzlich an uns
(Bürgermeister Mödling), Michael Danzinger (City Management Mödling GmbH) überwiesen. Danke!!!!!

110
15 HERZBLATT
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Nikolausfeier im Sofitel Vienna


Im Sofitel Vienna Stephansdom fand beschenkt. Bei einem delikatem Mit- im Spa Bereich - eine Oase der völ-
am Samstag, den 6. Dezember 2014 tagessen im Le Loft Restaurant, das ligen Ruhe und Entspannung – ver-
für Herzfamilien eine besonders schö- die ganz spezielle französische „Art wöhnt.
ne und außergewöhnliche Nikolofeier de Vivre“ vermittelt, wurden unsere Unsere Herzfamilien haben das er-
statt. Familien verwöhnt. Herzfamilien, die holsame Wochenende sehr genossen
aus Niederösterreich angereist sind, und wir bedanken uns sehr herzlich
Mit Blick vom 18. Stock über ganz wurde eine Nacht im französischen für die Einladung, besonders bei Frau
Wien, wurden Herzkinder und deren Luxushotel geschenkt und alle Herz- Jennifer McLaughlin (Director of Sa-
Familien vom Nikolo überrascht und mütter wurden mit einer Behandlung les & Marketing vom Sofitel).

Perchtenlauf zugunsten
Herzkinder
Herzlichen Dank an den von 200 Euro für Herzkinder
ASKÖ St. Oswald, der an- Österreich gesammelt hat.
lässlich des Perchtenlaufs
im Dezember 2014 eine Wir freuen uns sehr darü-
Spendensummer in der Höhe ber!

Weihnachtsspende
der Firma Stiegelmeyer
Herzlichen Dank an die Firma Joh. ihrer Weihnachtsspende in der Höhe
Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herrn von 1.000 Euro unterstützten.
Christian Lorenz, die uns 2014 mit

111
HERZBLATT 15
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Weihnachtsmarkt der NMS PR Krieglach


zu Gunsten von Herzkinder
Weihnachten ist das Fest der Freude Mit ihrer Aktion haben die SchülerIn-
und des Schenkens. So veranstalte- nen der NMS Krieglach gezeigt, dass
ten die SchülerInnen der NMS Krieg- man gerade zu Weihnachten auch an
lach im Rahmen des Elternsprechta- andere Menschen denkt, die nicht das
ges einen Weihnachtsbasar für einen Glück haben, gesund zu sein.
wohltätigen Zweck. … denn die Freude, die wir geben,
Sie unterstützten mit dem Erlös aus kehrt ins eigene Herz zurück.
dem Verkauf ihrer selbstgefertigten
weihnachtlichen Dekorationsgegen- Wir freuen uns über die großartige
stände, den selbst gebackenen Kek- Spende von 765€ .
sen und hübschen Verpackungen den Vielen herzlichen DANK für das Enga- Astrid Lang (HKÖ) und Direktor Rudolf Heinz
Verein „Herzkinder Österreich“. gement! Knöbelreiter bei der Scheckübergabe

Die fleißigen Schüler beim Backen Der Stand am Elternsprechtag

Benefizkonzert der Volksschule & Trachtenmusik-


kapelle PÖHAM für HERZKINDER Österreich:
Am 14. Dezember 2014 veranstaltete Kinderhirtengruppe der Volksschule
die Trachtenmusikkapelle PÖHAM in Pöham, das Bläserensemble „Tiefes
Zusammenarbeit mit der Volksschule Blech“ unter der Leitung von Tho-
Pöham ein Benefiz-Weihnachtskon- mas Weiß, die Hausmusik Dechl, das
zert zugunsten Herzkinder Öster- Flöten- und Klarinettenensemble, die
reich. Weihnachtsbläser und die Trachten-
Der Saal vom Dichtlwirt war bis auf musikkapelle Pöham sowie der Mo-
den letzten Platz gefüllt. Schon vor derator Ronny Burger, stellten sich in
dem Eingang in den Saal konnten den Dienst der guten Sache für die
schöne Basteleien von den Kindern Herzkinder Österreich.
der Volksschule bewundert werden.
Die Spenden der Besucher beim Ein- Am 22. Dezember 2014 konnten dem
tritt sowie die Spenden für die Bas- Vertreter (und betroffenen Vater) von
teleien von den Kindern der Volks- Herzkinder Österreich, Rupert Hallin-
schule kamen zur Gänze dem Verein ger, die Spendengelder in der Höhe
Herzkinder Österreich zu Gute. von 2021,70 Euro in der Volksschule
Alle mitwirkenden Gruppen, wie die PÖHAM übereicht werden.

112
15 HERZBLATT
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Punschfest ABrolo8
Die Stammtischvereinigung ABrolo8 sammelt werden.
veranstaltete am 19.12.2014 zum „Das hätten auch
ersten Mal das Punschfest „Weih- wir nicht erwar-
nachten des Herzens“ zugunsten der tet und macht uns
Herzkinder Österreich. Beim Punsch- stolz“, so Marco
fest gingen für jeden verkauften Reiter, Präsident
Punsch, sowie jedes Raclettebrot 50 der ABrolo8. Be-
Cent an die Herzkinder. Durch die sonders zu erwäh-
rege Teilnahme am Punschfest mit nen ist die Unter-
rund 100 Personen, konnten Spen- stützung von Manuel
den in der Höhe von € 500,00 ge- Jany, Geschäftsführer

des neuen Restaurants Manolo in der


Bockgasse 26 am Froschberg/Linz,
welcher neben der Bereitstellung
seiner Fläche auch durch tatkräftige
Mithilfe wesentlichen Anteil am Erfolg
des Punschfestes hatte.

Aufgrund des Erfolgs und der guten


Zusammenarbeit soll das Punsch-
fest 2015 durch die ABrolo8 und das
Team Manolo fortgeführt werden.

Wir bedanken uns bei allen Beteilig-


v.l.n.r.: Kerstin Kreimel (HKÖ), Manuel Jany (Geschäftsführer Restaurant Manolo), Marco Rider ten, die mit diesem Event ganz gro-
(Präsident ABrolo8), Siegi Seirl (ABrolo8) und Valentin Parzer (Eventbeauftragter ABrolo8). ßes Herz gezeigt haben.

Seniorenpension spendet
im Advent
Herzlichen Dank an die Se- Euro an Herzkinder Öster-
niorenpension Waldheim, reich spendeten.
die beim jährlichen Advent- Danke für Eure treue Unter-
zauber 2014 insgesamt 900 stützung!

Punsch für einen guten Zweck


Herzlichen Dank an Fam. Martin Geld haben sie bei einem Punsch-
Reithmayr die einen Spendenscheck stand im November 2014 gesammelt.
in der Höhe von 900 Euro an Herzkin-
der Österreich übergeben haben. Das Wir freuen uns sehr darüber!

113
HERZBLATT 15
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Punschstand im Advent 2014 bei


Fam. Felbinger „Teichkumpels“ in Vorchdorf
Herzlichen DANK an die Fischerrun-
de „Teichkumpels“ aus Vorchdorf. Sie
haben bei einem vorweihnachtlichen
Punschstand im Dezember 2014 in
der Garage der Familie Felbinger
Glühwein und Punsch ausgeschenkt.
Eine Spendensumme in der Höhe
3031,25 Euro konnte an Michaela Al-
tendorfer übergeben werden.

Wir freuen uns sehr darüber!

Punschstand
der Familie
Fuchs
Wir sagen HERZLICHEN DANK an
Familie Fuchs aus Linz, die auch
im Dezember 2014 wieder einen
Punschstand zu Gunsten Herzkinder
Österreich veranstaltet haben.
Bei einem Besuch im Teddyhaus wurde
an Hausmutter und OÖ Ansprechpartne-
rin Kerstin Kreimel ein Spendenscheck
Anita Fuchs, Rainer Fuchs, Petra Greuter, Dieter Greuter, Tanja Söllinger, in der Höhe von 1.400 Euro übergeben.
Wolfgang Söllinger, Thomas Anzengruber, Maximilian, Luisa Wir freuen uns sehr darüber!

Weihnachtsspende von VisoTech


Wir freuen uns über die Weihnachts-
spende 2014 von 430,- Euro und be-
danken uns sehr herzlich bei Herrn
Johannes Pöller von der Geschäfts-
führung und seinem gesamten Team!
VisoTech ist Hersteller der Soft-
warelösung „Periotheus“, welche für
den Einsatz in der Energiewirtschaft
optimiert ist. Zahlreiche namhafte
österreichische und internationale
Energieversorger und -händler set-
zen Periotheus zur Unterstützung ih-
rer Geschäftsprozesse ein. VisoTech
ist ein privat geführtes Unternehmen
mit Sitz in Wien und hat derzeit mehr
als 25 Mitarbeiter.

114
15 HERZBLATT
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Punschstand der
Heute OÖ Redaktion
Wir sagen herzlichen Dank an Heute- 2.500,- gesammelt haben. Das Geld
OÖ Redaktionsleiter Armin Bach und geht an Herzkinder Österreich und
v.l.n.r.: Armin Bach (Heute), Kerstin Redakteurin Antonia Gantner, die hilft Familien mit herzkranken Kin-
Kreimel (HKÖ), Antonia Gantner (Heute) beim Punschstand in Linz insgesamt dern.

schönes der Weihnachtszeit 2014


eine Winterweihnachtswelt zu

& mehr
Gunsten Herzkinder Öster-
reich veranstaltet haben.

Herzlichen Dank an die Firma Wir freuen uns über einen


Lösch (schönes & mehr) aus Spendenbetrag in der Höhe
Bad Wimsbach, die während von 400 Euro.

Rock’N’Roll Brotherhood Benefizkonzert


Am 13. Dezember freuten sich mehr
als 30 Kinder über den Besuch vom
Nikolaus, der ihnen Nüsse, Obst und
Schokolade ins Jugendhaus Vismut
Dornbirn mitbrachte – verpackt in ei-
ner von den Mädchen des Arbeitspro-
jekts Job Ahoi Designs genähten
Stofftasche. Nebenbei gab es Coun-
trymusik und Rock’N’Roll live von der
Band Miggi & Friends, über die sich
Jung und Alt freuten.

Ab 20 Uhr hörte man härtere Klänge nem Zusammenschluss der Clubs


der Bands Sir Psyko & His Monsters, Rock’N’Tease, Sugar Dolls, Lucky
The Frogs und der Sängerin La Bomba. Ducks, Pistons Garage Bound, Crui-
Über 180 BesucherInnen sorgten sers, Greasers Social Club und Bom-
für heiße Stimmung im Kulturca- bardeers.
fé Schlachthaus. Alle Bands spiel-
ten kostenlos. Der Gesamterlös der Herzlichen Dank an die vielen Spon-
Spenden, die über den ganzen Tag soren, an alle Bands, ehrenamtlichen
gesammelt wurden, die Eintrittsgel- Helferinnen und Helfer und an alle
der und versteigerten Sponsorenge- Gäste für die großzügigen Spenden
schenke wie Konzerttickets, Tattoo- und die tolle Stimmung im Kulturcafé
Gutscheine, T-Shirts etc. wurde an Schlachthaus.
Herzkinder Österreich gespendet.
Initiiert wurde die Veranstaltung Wir freuen uns über die erhaltene
vom Rock’N’Roll Brotherhood, ei- Spende in der Höhe von 3.000 Euro!

115
HERZBLATT 15
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Punschstand in
St. Oswald
Auch 2014 unterstützte Wir freuen uns über einen
uns die Familie Mittendorfer Spendenbetrag in der Höhe
gemeinsam mit der Fami- von 1.504,33 Euro und sa-
lie Tober wieder mit einem gen herzlichen Dank dafür!
Punschstand in St. Oswald.

Spenden bei der


Adventkranzsegnung
Herzlichen Dank an die Volksschu- de eine Spendenbox für Herzkinder
le Flöcking, welches von Herzkind Österreich aufgestellt. Wir freuen uns
Thomas besucht wird. Im Rahmen über einen Spendenbeitrag in der
der Adventkranzsegnung 2014 wur- Höhe von 190 Euro.

Adventaktion der
VS Obdach
Herzlichen Dank an die VS Herzkinder Österreich ge-
Obdach, die anlässlich einer spendet haben.
Adventaktion im Dezember
2014 einen Spendenbetrag Wir freuen uns sehr darü-
in der Höhe von 210 Euro an ber!

Weihnachtsbasar in Ebbs in Tirol


Am Sonntag, den 30. November 2014 Adventkränze, Weihnachtsgestecke,
hat der alljährliche Weihnachtsbasar Türkränze, Kekse, Bastel- und Hand-
in Ebbs stattgefunden. arbeiten fanden reißenden Absatz.
Ganz besonders freuen wir uns, dass
Der Reinerlös wird immer diversen an Herzkinder Österreich gedacht
Vereinen bzw. bedürftigen Einheimi- wurde.
schen gespendet.
Herzlicher Dank an die katholischen
Die Besucher konnten sich mit ei- Frauen aus Ebbs und an Aloisia Hu-
nem Advent-Frühstück, Kiachl, Gers- ber, die einen Spendenscheck in der
tensuppe, Schokofrüchten und ganz Höhe von 500 Euro an unseren An-
besonders am großen Kuchenbuffet sprechpartner Martin Pichler über-
laben und anschließend mit Herz reicht haben.
und Seele für einen guten Zweck ein-
kaufen. Wir freuen uns sehr darüber!

116
15 HERZBLATT
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Die Ströck-Weihnachtsbim drehte für


Herzkinder Österreich ihre Runden
Bereits ihr 10-jähriges Jubiläum „Uns liegt es im wahrsten Sinne des ßen Weihnachtsmärkten vorbei. Von
feierte die Ströck-Weihnachtsbim Wortes am Herzen, den betroffenen 13 Uhr bis 18 Uhr war die über 80
der Wiener Linien. Ab 29. Novem- Familien in dieser schwierigen Zeit zu Jahre alte Oldtimer-Straßenbahn im
ber 2014 war die weihnachtlich ge- helfen“, erklärt Irene Ströck, die seit Einsatz. Der Ticketpreis betrug vier
schmückte Oldtimer-Straßenbahn an Jahren zahlreiche soziale Einrichtun- Euro.
den Adventwochenenden, sowie am gen unterstützt. Den Fahrschein konnte man direkt in
8. Dezember für die gute Sache um der Weihnachtsbim kaufen. Kinder
die Ringstraße unterwegs. Der Ti- Die Haltestellen der Ströck-Weih- bis zum 12. Lebensjahr fuhren gratis
cketerlös kam 2014 der Organisation nachtsbim befanden sich am Karls- mit.
„Herzkinder Österreich“ zugute. platz (Oldtimer-Haltestelle beim
Die Präsentation der Weihnachtsbim Otto-Wagner-Pavillion), am Schwe- Weihnachtsmusik, festliche Dekora-
und der ausgewählten Hilfsorganisa- denplatz, am Schottentor sowie am tion, das Christkind und ein Weih-
tion fand am 25. November 2014 vom Rathausplatz. nachtsmann, sowie süße Köstlichkei-
Wiener-Linien-Geschäftsführer Gün- ten der Bäckerei Ströck sorgten für
ter Steinbauer und der Geschäftsfüh- Die Fahrt mit der Oldtimer-Straßen- Weihnachtsstimmung.
rerin der Handwerksbäckerei Ströck, bahn um den Ring dauerte etwa 45
Irene Ströck, statt. Minuten und führt an mehreren gro- Danke für diese tolle Unterstützung!

v.l.n.r.: DI Günter Steinbauer (Wiener-Linien-Geschäftsführer),


Ulla Epler (Herzkinder Österreich), Irene Ströck
(Geschäftsführerin der gleichnamigen Bäckerei)

Grünbacher
Weihnachts-
markt
Beim Grünbacher Weihnachtsmarkt
im Dezember 2014 wurden mit dem
Verkauf von selbstgemachten Zirben-
holzherzen und Spenden ein Betrag
von 480,- Euro zugunsten Herzkinder
Österreich gesammelt.
Opa Alois Höbart mit Herzkind Anna
Hofer freuten sich beim Weihnachts-
markt über die vielen Besuche.
Wir sagen herzlichen Dank dafür!

117
HERZBLATT 15
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014

Weihnachtseinstimmung in Ebbs
Am 16. und 22. November 2014 or- Chefin vom Anton Karg Haus im Kai-
ganisierte Anita Kraisser eine kleine sertal.
Weihnachtseinstimmung zugunsten Noch im Dezember überreichte sie
von Herzkinder Österreich. In der einen Spendenscheck an unseren An-
gemütlichen Werkstätte trafen sich sprechpartner Martin Pichler in der
viele geladene Gäste, um bei Kaffee, Höhe von 813,23 Euro.
Punsch und Gebäck die selbst gebas-
telten Werke von Frau Kraisser zu er- Herzlichen DANK für das große En-
werben. Viele von euch kennen Anita gagement, wir sehen uns bestimmt
vom „Wandern nach Herzenslust“ als wieder beim Wandern 2015!

Weihnachtsfeier
der VS Rohrbach
Herzlichen Dank an die VS Rohrbach, Spendenbetrag in der Höhe von
die anlässlich der Weihnachtsfeier 712 Euro. Herzlichen Dank für die-
für Herzkinder Österreich gesammelt se wunderbare Unterstützung, auch
haben. Wir freuen uns über einen Herzkind Elisa freut sich darüber!

Weihnachtsmarkt der Wander-


gruppe „Pfändervögel“
Die Wandergruppe „Pfändervögel“ Käsesuppe, Glühwein, Punsch und Co
aus Vorarlberg rund um den Herzo- für den guten Zweck. Die „Pfändervö-
pa Reinhard hat am Bregenzer Weih- gel“ freuen sich, den stolzen Betrag
nachtsmarkt im Dezember 2014 von € 1.070,- an die Herzkinder Ös-
einen großartigen Beitrag für die terreich übergeben zu dürfen.
Herzkinder Österreich geleistet.
Zwei Tage lang verkauften sie Christ- Wir sagen HERZLICHEN DANK für
bäume, Reini´s Herzkeksle, Caspars diese großartige Unterstützung.

Werkstatt
Weihnachtsfeier
Im Rahmen der Werkstatt-Weih-
nachtsfeier der Familie Löschnig
(Kärnten) wurde auch heuer wieder
für Herzkinder Österreich gespendet.
Wir freuen uns über einen Spenden-
beitrag in der Höhe von 1.100 Euro
und sagen HERZLICHEN DANK für
diese wunderbare Unterstützung!

118
15 HERZBLATT
WEIHNACHTS-CHARITIES | 2014 SCHLUSSWORT

Charity Punschstand bei


Wia´zhaus Lehner
Wir sagen HERZLICHEN DANK an die Euro an unsere Nadja Sykora über-
Geschäftsführerin vom „wia ´zhaus geben hat.
Lehner“ aus Linz-Urfahr, Frau Mar- Die Einnahmen stammten von einem
got Koll, die im Dezember 2014 einen Charity Punschstand vom 8. Dezem-
Spendenscheck in der Höhe von 300 ber 2014.

Benefizveranstaltung im
Wirtshaus Zillingtal
Der Wirt Heinrich Stekovics lud zu Kunst­drucke und verkaufte Lose für
Glühwein, Punsch, Maroni, Kraut- eine Tombola.
suppe und Gulaschsuppe für einen Die Hälfte des Reinerlöses erhielten
guten Zweck. Die Tamburizagrup- Herzkinder Österreich.
pe ZILLINGTAL spielte Weihnachtli-
ches. Luis Sloboda spendierte diverse Wir sagen HERZLICHEN DANK dafür!

Schlusswort
So, das war der Rückblick auf 2014.
Ich hoffe es war für jeden etwas da-
bei. Wie die letzten Male bitte ich
auch dieses Jahr um euer feed-back,
was hat gefallen und was weniger.

Ganz besonderen Dank möchte ich


an dieser Stelle an Uschi Mittendorfer
schicken, sie unterstützt mich beim
Artikel schreiben und beim Korrektur
lesen. Falls wir doch etwas übersehen
haben, schaut bitte großzügig darü-
ber hinweg.

In der Herzsache verbunden!

119
l e i n e
K
und
e
Groß
Herz-
kinder