Sie sind auf Seite 1von 8

Einbauanleitung

CAN – COMMUNICATOR

Mercedes Benz W212


Einbauzeit ca. 60 Minuten

Beim Selbsteinbau sollten Sie sich in Ruhe mit dem Kabelbaum, den
Steckverbindungen, dem Steuergerät und dem Einbauort vertraut
machen. Ziehen Sie immer den Zündschlüssel ab.

Einbau des REPSOFT LTD CAN – COMMUNICATOR ins Fahrzeug

Folgen Sie den Anweisungen, sonst sind Beeinträchtigungen beim Betrieb des
Fahrzeugs nicht ausgeschlossen und eine einwandfreie Funktion des REPSOFT LTD
CAN - COMMUNICATOR nicht gewährleistet. Verändern Sie den Kabelbaum nicht.
Hinsichtlich Impedanz und Widerstand sind die Kabel optimiert, deshalb darf der
Kabelbaum weder verlängert noch verkürzt noch in irgendeiner anderen Art und
Weise verändert werden. Schalten Sie die Zündung aus und ziehen Sie den Schlüssel
ab. Danach bitte unbedingt 5 Minuten warten – Timerfunktion im Datenbus!

Verfahren Sie nun wie auf den Bildern den folgenden Seiten beschrieben.

Diese Einbauanleitung ist Eigentum der REPSOFT LTD. Sie wird Kunden und Wiederverkäufern der REPSOFT LTD als
Einbauhilfe kostenlos zur Verfügung gestellt. Jede Vervielfältigung oder Modifikation, Weitergabe, Digitalisierung oder
Abänderung zur Eigenverwendung ist ohne schriftliche Erlaubnis der REPSOFT LTD verboten.
© 2010 AC für REPSOFT LTD Köln
© 2010 AC für REPSOFT LTD Köln
© 2010 AC für REPSOFT LTD Köln
© 2010 AC für REPSOFT LTD Köln
© 2010 AC für REPSOFT LTD Köln
© 2010 AC für REPSOFT LTD Köln
© 2010 AC für REPSOFT LTD Köln
VIOLETTE PFEILE: Bauen Sie das Kombiinstrument aus und nehmen Sie
das Lenkrad ab. Position des Lenkrades markieren. Erst die Airbag platte abziehen.
ACHTUNG: bevor Lenkrad ganz abgezogen wird unbedingt den braunen Stecker
lösen (oranger Pfeil), andernfalls wird die Wickelfederkassette zerstört. Bauen Sie die
Schalthebel, Mantelrohrmodul komplett mit der Lenksäulenverkleidung aus. Ziehen
Sie die weiße Führungsleiste und den gelben Stecker vom Mantelrohrmodul ab und
lassen Leiste und Stecker einfach nach unten hängen.

GRAUER PFEIL: Ziehen Sie das Schloss (EZS) nach links in Richtung
Lenksäule heraus so das Sie an die Stecker/Kabel kommen.

GRÜNER PFEIL: Trennen Sie mit einem Seitenschneider die Kabel grün und
grün/weiß vom Originalstecker und verbinden diese mit den Kabeln weiß und grün
vom Adapterstecker wie folgt:

In Richtung EZS) weiß (Adapter) an grün/weiß (Original-Stecker).


In Richtung EZS grün (Adapter) an grün (Original-Stecker).

(Die Steckerfarben am EZS sind Ausstattungsbedingt farblich unterschiedlich.


WICHTIG: zu beachten sind AUSSCHLIESSLICH die Kabelfarben)

GELBER PFEIL: Die jetzt freien Enden des Originalkabelbaumes, in Richtung


Kabelbaum gehenden Kabel, grün und grün/weiß verbinden Sie wie folgt:

In Richtung Kabelbaum grün/weiß mit schwarz/weißen Kabel vom Adapterstecker


In Richtung Kabelbaum grün mit schwarzem Kabel vom Adapterstecker

BRAUNER PFEIL: verbinden Sie das braune Kabel des REPSOFT LTD
Adapterkabels mittels eines Quetschverbinders parallel an dieser Stelle. Dies ist die
Masseverbindung (-) für den REPSOFT LTD CAN - COMMUNICATOR.

ROTER PFEIL: verbinden Sie das dicke rot/grüne Kabel des Fahrzeugs mit
dem roten Kabel des REPSOFT LTD Adapterkabels mittels eines Quetschverbinders
parallel. Prüfen Sie unbedingt ob auch +12V Spannung anliegen. Andernfalls
nehmen Sie das rot/blaue Kabel. Die Strombelegung ist Ausstattungsabhängig!
Dies ist die Stromversorgung (12V+) für den REPSOFT LTD CAN -
COMMUNICATOR.

Fixieren Sie den REPSOFT LTD CAN - COMMUNICATOR mit Kabelbindern.

Überprüfen Sie alle Kabelverbindungen auf korrekte Position und festen Sitz.

Verschließen und verbauen Sie nun wieder alle entfernten Teile – fertig.

© 2010 AC für REPSOFT LTD Köln