Sie sind auf Seite 1von 34

tl i c he Re z e p

es

te
Die 15 besten festlichen Rezepte
F
von
Inhaltsverzeichnis
VORSPEISE
01 Geröstete Blumenkohlsuppe
02 Romanesco-Suppe mit Walnuss-Minz-Pesto
03 Endivien-Linsensalat mit Kürbis und
karamellisiertem Ziegenkäse
04 Avocado-Hähnchen-Salat mit
Blaubeer-Vinaigrette

FINGERFOOD
05 Minz Hummus
06 Rosmarin-Cracker mit Chutney

HAUPTSPEISE
07 Gebratene Entenbrust mit
Kirsch-Portwein-Soße
08 Gänsekeule mit Bratapfel und Polenta
09 Gebackener Kabeljau und Süßkartoffeln

in Weißwein-Butter-Soße
10 Blutorangen-Honig-Lachs
11 Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter,
Walnüssen und Speck
12 Gefüllte Süßkartoffel aus dem Ofen

DESSERT
13 Schwarzwälder Kirschtorte im Glas
14 Linzer Torte
15 Kokosmakronen
Gerostete

Blumenkohlsuppe
1
0
VORSPEISE
Gerostete

Blumenkohlsuppe

1 Backofen auf 200°C vorheizen. Blumenkohl in


kleine Röschen schneiden. In einen großen
40 Min. mittel 4 Port.
Topf geben und mit den Fenchelsamen und
etwas Olivenöl ca. 3 – 5 Min. rösten, bis diese
ZUTATEN
zu duften beginnen. Mit Zucker, Muskat, Salz
und Pfeffer würzen.
1 Blumenkohl

4 EL Olivenöl
2 Mit Gemüsebrühe ablöschen, anschließend
½ TL Fenchelsamen
aufkochen, Hitze reduzieren und ca. 8 – 10 Min.
weiter köcheln lassen, bis der Blumenkohl gar
TL Muskat (gemahlen)

ist. Sojamilch hinzufügen und die Suppe vom


½

¼ TL Zucker
Herd nehmen. Mit einem Stabmixer glatt
6 00 ml Gemüsebrühe
pürieren und ruhen lassen.

1 Ciabatta

3 Ciabatta in Scheiben schneiden, auf ein mit


100 ml Sojamilch
Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit
5 g Basilikum
Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen
bei 200°C für ca. 5 – 7 Min. goldbraun backen.
1 Schalotte

Aus dem Ofen nehmen.


2 Zehen Knoblauch

200 g Tomaten
4 Basilikum in dünne Streifen schneiden.
Salz
Schalotte und die Hälfte des Knoblauchs
fein hacken. Tomaten würfeln. Tomaten,
Pfeffer

Basilikum, Schalotte und Knoblauch in eine


Cayennepfeffer
Schüssel geben. Olivenöl hinzufügen und
Olivenöl zum Servieren

mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer


abschmecken. Alles gut vermengen.

5 Sobald das Brot ein wenig abgekühlt ist, eine


Knoblauchzehe halbieren und das Brot mit der
angeschnittenen Seite einreiben. Die
Tomatenmischung darauf verteilen. Die Suppe,
wenn nötig, noch einmal erwärmen und auf den
Suppentellern anrichten. Mit etwas Olivenöl
beträufeln und mit Bruschetta servieren.
Romanesco-Suppe
mit Walnuss-Minz-Pesto
02
VORSP E IS E
Romanesco-Suppe
mit Walnuss-Minz-Pesto
1 Romanesco waschen, Stiel und äußere Blätter
entfernen und die Röschen abpflücken.
30 Min. einfach 2 Port. Zwiebel schälen und würfeln. Die Schale 

der Zitrone abreiben, anschließend halbieren
ZUTATEN und den Saft auspressen.
300 g Romanesco

2 1 EL Olivenöl in einem großen Topf bei


3 EL Walnüsse
mittlerer bis hoher Hitze erwärmen und
10 g Minze
die Zwiebeln darin ca. 1 Min. anbraten.
Hitze reduzieren, Romanesco hinzugeben
1 Zwiebel
und ca. 3 Min. braten. Lorbeerblatt,
1 Zitrone (Abrieb und Saft)
Kurkuma, Kokosmilch und Wasser
4 EL Olivenöl (aufgeteilt)
zugeben. Mit Salz abschmecken und ca.
15 Min. köcheln lassen.
1 Lorbeerblatt

¼ TL Kurkuma
3 Für das Pesto Minzblätter von den Stielen
400 ml Kokosmilch
zupfen und grob hacken. Minze mit Walnüssen,
250 ml Wasser
3 EL Olivenöl und Zitronenabrieb vermengen
und im Standmixer pürieren. Salz zugeben, um
½ TL Salz
die leuchtend grüne Farbe des Pestos
Zucker zum Abschmecken
beizubehalten. Pesto mit Salz, Zucker und
Salz
Zitronensaft abschmecken.
Pfeffer

4 Suppe vom Herd nehmen und mit einem


Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer und
Zitronensaft abschmecken. Mit
Walnuss-Minz-Pesto servieren. Guten Appetit!
Endivien-Linsensalat
mit Kurbis und
karamellisiertem Ziegenkase
30
E E
VORSP IS
Endivien-Linsensalat
mit Kurbis und
karamellisiertem Ziegenkase

1 Ofen auf 200°C vorheizen. Den Strunk vom


Endiviensalat entfernen, Salatblätter waschen 

30 Min. einfach 4 Port . und trocknen. In mundgerechte Stücke schneiden.
Äpfel vierteln, in kleine Würfel schneiden und mit
ZUTATEN dem Endiviensalat in eine Schüssel geben. Kürbis
würfeln und beiseitestellen.
400 g Endiviensalat

2 Äpfel
2 Linsen nach Packungsanweisung in Salzwasser
500 g Kürbis (z.B. Hokkaido
garen und anschließend in einem Sieb abtropfen
oder Butternut)
lassen. Anschließend zum Endiviensalat in die
Schüssel geben.
80 g rote Linsen

3 EL Olivenöl (aufgeteilt)
3 In einer Schüssel Kürbiswürfel mit 2 EL
½ TL Salz (aufgeteilt)
Olivenöl, ¼ TL Salz und ¼ TL Pfeffer
marinieren und auf ein Backblech legen. 

½ TL Pfeffer (aufgeteilt)
Bei 200°C für ca. 10 Min. backen. In der
200 g Ziegenkäse
Zwischenzeit Ziegenkäse in dicke Scheiben
5 EL Honig (aufgeteilt)
schneiden und mit 2 EL Honig beträufeln.
Auf das Backblech neben die Kürbiswürfel
4 EL Sesamkörner
legen und für ca. 6 Min. weiterbacken.
2 Zitronen (Saft)
Sesam in einer trockenen Pfanne kurz
5 EL Traubenkernöl

anrösten und beiseitestellen.


4 Gerösteten Kürbis in die Salatschüssel
geben. Für das Dressing Zitronensaft, 1 EL
Olivenöl, Traubenkernöl, 3 EL Honig, ¼ TL
Salz und ¼ TL Pfeffer in einer kleinen
Schüssel mixen. Über den Salat geben 

und gut vermengen. Salat auf Tellern mit
karamellisiertem Ziegenkäse servieren und
mit Sesam bestreuen. Guten Appetit!

Kleiner Tipp: Somat empfiehlt 



für eine hygienisch saubere
Maschine ohne extra Spülgang die
Somat Maschinenreiniger Tabs.
Avocado-Hahnchen-Salat

mit Blaubeer-Vinaigrette
04
VORSPEISE
Avocado-Hahnchen-Salat
mit Blaubeer-Vinaigrette

1 Avocado halbieren, entkernen und würfeln.


Die Zwiebel halbieren und in dünne
25 Min. einfach 2 Port. Scheiben schneiden. Zusammen mit dem
Babyspinat in eine Schüssel geben und den
ZUTATEN Fetakäse darüber zerbröseln.

1 Avocado

2 Die Hälfte der Blaubeeren, Wasser und


300 g Hähnchenbrustfilet
Honig in einen Stieltopf geben und ca. 5
120 g Blaubeeren (aufgeteilt)
Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen
und abkühlen lassen.
1 rote Zwiebel

75 g Babyspinat

3 Die Blaubeermischung in einen


50 g Fetakäse
Zerkleinerer geben. Mittelscharfen
60 ml Wasser
Senf, weißen Balsamicoessig und 2 EL
Olivenöl dazugeben. Zu einem glatten
1 TL Honig
Dressing pürieren und mit Salz und
1 TL mittelscharfer Senf
Pfeffer abschmecken.
35 ml weißer Balsamicoessig

3 EL Olivenöl (aufgeteilt)
4 Gehobelte Mandeln in einer Pfanne über
mittlerer Hitze ca. 3 Min. goldbraun anrösten
30 g gehobelte Mandeln
und beiseitestellen. Hähnchenbrustfilet mit Salz
Salz
und Pfeffer würzen. 1 EL Olivenöl in der Pfanne
erhitzen und die Hähnchenbrustfilets ca. 4 Min.
Pfeffer

auf jeder Seite anbraten. Vom Herd nehmen


und kurz ruhen lassen. Anschließend in Streifen
schneiden. Hähnchenbruststreifen, geröstete
Mandeln und die restlichen Blaubeeren in eine
Schüssel geben und mit dem Dressing
vermengen. Guten Appetit!
Minz Hummus
05
FINGERFOOD
Minz Hummus
1 Minzblätter und Petersilie grob hacken.
Knoblauch fein hacken. Mit Zitronensaft
20 Min. einfach 4 Port. beträufeln. Die gehackten Kräuter und
den Knoblauch in einen Zerkleinerer
geben. Zusammen mit Kichererbsen,
ZUTATEN
Erbsen, Tahini, Zitronensaft, gemahlenem
30 g Minze
Kümmel, Salz und Wasser vermixen.
15 g Petersilie

1 Zehe Knoblauch
2 Olivenöl in einer Grillpfanne bei mittlerer
Hitze erhitzen, Babykarotten und grünen
½ Zitrone

Spargel dazugeben und für ca. 7 Min. leicht


425 g Kichererbsen aus der
 anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Dose (abgetropft)

100 g Erbsen (tiefgefroren)


3 Hummus auf einen Servierteller geben,
Karotten und Spargel darauf verteilen und
1 EL Tahini
mit Granatapfelkernen und einem Schuss
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
Olivenöl garnieren. Guten Appetit!

¼ TL Salz

2 TL Wasser (kalt)

100 g Babykarotten

150 g grüner Spargel

Salz

Pfeffer

Granatapfelkerne (zum Servieren)

Olivenöl (zum Anbraten)

Olivenöl (zum Servieren)

Rosmarin-Cracker
mit Chutney
06
NGERFOOD
Rosmarin-Cracker

FI
mit Chutney

1 Rosmarinblätter fein hacken, Parmesan


reiben und kalte Butter in Würfel
30 Min. einfach 40 Port. schneiden. Mehl, Butter, Parmesan, 

Eier und Rosmarin in eine Schüssel
ZUTATEN geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
2 Zweige Rosmarin

2 Teig ca. 2 - 3 Min. mit einem Handrührgerät


250 g Mehl
oder in einer Küchemaschine kneten, bis er
125 g ungesalzene Butter 
 krümelig ist. Auf eine bemehlte Arbeits-

(gekühlt)
fläche geben, erneut mit den Händen
kneten und zu einer 5 cm breiten Rolle
100 g Parmesankäse
formen. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 

2 Eier
60 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
30 g getrocknete Cranberrys

500 g getrocknete Aprikosen


3 Rote Zwiebel, Datteln, Cranberrys und
Aprikosen fein hacken. Die Zwiebel in
80 g entsteinte Datteln
einem Topf mit Olivenöl anschwitzen.
1 rote Zwiebel
Gehackte Trockenfrüchte, Balsamicoessig,
Apfelsaft und Lorbeerblatt dazugeben und
1 EL Olivenöl
salzen. Die Mischung aufkochen lassen,
120 ml Apfelsaft
Hitze reduzieren und das Chutney auf
20 ml weißer Balsamicoessig
niedriger Stufe ca. 10 Min. köcheln lassen.
1 Lorbeerblatt

4 Backofen auf 180°C vorheizen. Den


Salz
gekühlten Teig in ca. 5 mm breite
Pfeffer
Scheiben schneiden. Die Scheiben auf
Mehl (zum Bestäuben)

ein Backblech legen und ca. 20 - 22 Min.


goldbraun backen. Anschließend
abkühlen lassen und mit Chutney
servieren. Guten Appetit!
Gebratene Entenbrust
mit Kirsch-Portwein-So e
07
HAUPTSPEISE
Gebratene Entenbrust

mit Kirsch-Portwein-So e

1 Schalotten schälen und klein schneiden.


Hautseite der Entenbrust kreuzweise
30 Min. einfach 4 Port. einritzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

ZUTATEN 2 Eine große Pfanne mit schwerem Boden


bei mittlerer bis hoher Hitze erwärmen.
600 g Entenbrustfilet

Entenbrust auf der Hautseite ca. 5 Min.


450 g Sauerkirschen
anbraten, bis sie braun und knusprig ist.
(entkernt, frisch oder gefroren)
Auf mittlere Hitze reduzieren, Entenbrust
wenden und ca. 5 – 8 Min. weiter braten,
60 ml Portwein

bis das Filet durchgegart und gebräunt ist.


2 Schalotten

3 EL Butter (gekühlt)
3 Entenbrust auf ein Schneidebrett legen,
180 ml Geflügelfond
zum Warmhalten mit Aluminiumfolie
abdecken und beiseitestellen. Bratenfett
2 EL Honig
abgießen, aber einen kleinen Rest in der
1 Orange (Abrieb)
Pfanne lassen. Schalotten bei mittlerer
2 Zweige Thymian
Hitze anschwitzen, Geflügelfond,
Sauerkirschen, Portwein, Honig und
Salz
Thymian zugeben und aufkochen lassen.
Pfeffer

Hitze reduzieren und die Soße unter


gelegentlichem Rühren einköcheln lassen.

4 Thymian entfernen, dann Butter und


Orangenabrieb zur Soße geben. Mit Salz
und Pfeffer würzen. Entenbrust in dünne
Scheiben schneiden und mit der Soße
servieren. Guten Appetit!

Kleiner Tipp:für die perfekte


Reinigung von Eingebranntem ohne

extra Einweichen oder Vorspülen


empfehlen wir Somat Excellence.
Gansekeule
mit Bratapfel und Polenta
08HAUPTSPEISE
Gansekeule
mit Bratapfel und Polenta
1 Backofen auf 120°C vorheizen. Gänsekeulen am
Gelenkende einschneiden, gut salzen und
45 Min. mittel 4 Port. beiseitestellen. Knollensellerie und Karotten schälen
und würfeln. Lauch und 2 Äpfel in mundgerechte
ZUTATEN Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und grob hacken.

4 Gänsekeulen
2 Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die
200 g Knollensellerie
Gänsekeulen darin scharf anbraten. Aus dem Bräter
100 g Karotten
nehmen und nun Gemüse und Äpfel anrösten.
150 g Lauch
Tomatenmark einrühren, mit Rotwein ablöschen
und auf die Hälfte einkochen lassen. Gänsefond,
2 Zwiebeln

Lorbeerblätter, 1 TL Zimt und Thymian dazugeben.


6 Äpfel (aufgeteilt)
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3 EL Butterschmalz

2 TL Tomatenmark
3 Bräter in den Backofen geben. Gänsekeulen auf
300 ml Rotwein
einem Ofenrost darüberschieben und ca. 2,5 Std.
500 ml Gänsefond
garen. 50 g Butter in einem Topf schmelzen.
Gemüsebrühe und Milch einrühren und mit Muskat,
2 Lorbeerblätter

Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen lassen und


2 TL gemahlener Zimt Polenta einrühren. Auf niedriger Hitze ca. 5 Min.
(aufgeteilt)
unter Rühren köcheln lassen. In eine Auflaufform
2 Zweige Thymian
geben und mit Folie bedeckt kalt stellen.
90 g Butter (aufgeteilt)

300 ml Gemüsebrühe
4 Den Boden von 4 Äpfeln abschneiden und das Kern-

gehäuse entfernen. 40 g Butter in einem Topf
200 ml Milch

schmelzen, Zucker, 1 TL Zimt und Mandelblättchen


½ Muskatnuss
einrühren und bräunen lassen. Rosinen, Orangensaft,
120 g Polenta
Rum und Zitronensaft dazugeben und verrühren.
2 EL Zucker
Äpfel in eine Auflaufform geben und mit Rosinen-

100 g Mandelblättchen
Mischung füllen. Ca. 30 Min. bei 120°C backen.
80 g Rosinen

5 Die Ränder der abgekühlte Polenta abschneiden und


100 ml Orangensaft

in 3x4 cm große Stücke schneiden. Polentastücke in


2 EL Rum
einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten goldbraun
1 EL Zitronensaft
braten. Bräter aus dem Ofen nehmen und die
1 EL Stärke
Temperatur auf 220°C erhöhen. Apfelkappen auf
100 ml Wasser
Bratäpfel setzen und weitere 15 Min. backen. Stärke
Salz
mit Wasser anrühren. Gemüsesud in einen Topf
Pfeffer
passieren, ca. 10 Min. einkochen lassen und mit
Stärke abbinden. Gänsekeulen und Bratäpfel mit
Öl zum Braten

Polenta und Soße servieren. Guten Appetit!


Gebackener Kabeljau

und Su kartoffeln

in Wei wein-Butter-So e
09
HAUPTSPEISE
Gebackener Kabeljau

und Su kartoffeln
in Wei wein-Butter-So e

1 Backofen auf 175°C vorheizen.


Süßkartoffeln schälen und in kleine
15 Min. einfach 4 Port. Würfel schneiden. Eine Auflaufform
mit Butter einfetten, die Süßkartoffel-

ZUTATEN würfel darin verteilen und nach
Geschmack salzen.
800 g Kabeljau

500 g Süßkartoffeln
2 Weißwein über die Süßkartoffelwürfel
100 ml Weißwein
gießen und im Backofen bei 175°C für
ca. 20 Min. garen.
10 g Petersilie

40 g Butter
3 Währenddessen die Petersilie fein
Salz
hacken. Fischfilets von beiden Seiten
Butter zum Einfetten
gut salzen. Die Auflaufform aus dem
Backofen nehmen und die Fischfilets
Petersilie zum Servieren

auf den Süßkartoffelwürfeln verteilen.


Mit Petersilie bestreuen und die Butter
auf den Fischfilets verteilen. Die
Auflaufform für weitere ca. 5 – 10 Min.
in den Backofen geben, bzw. bis die
Fischfilets den gewünschten Garpunkt
erreicht haben. Mit Petersilie servieren.
Guten Appetit!

Kleiner Tipp: bei hartnäckigsten


Fett- und Kalkablagerungen in der
Maschine empfehlen wir den Somat
Intensiv-Maschinenreiniger.

Blutorangen-Honig-Lachs
10
Blutorangen-


HAUPTSPEISE
Honig-Lachs
1 Backofen auf 200°C vorheizen.
Blumenkohlröschen in kleine Stücke
25 Min. mittel 2 Port. schneiden und in eine Schüssel
geben. Knoblauch fein hacken,
ZUTATEN Blutorangenschale abreiben und 

Saft auspressen. Koriander hacken.
3 Blutorangen

2 Lachsfilets
2 2 EL Olivenöl, etwas Knoblauch,
500 g Blumenkohl
Kurkuma, Ras El Hanout und Ahornsirup
in einer Schüssel verrühren und den
3 Zehen Knoblauch

Blumenkohl damit einreiben. Auf einem


10 g Koriander
Backblech verteilt ca. 25 Min. im Ofen
4 EL Olivenöl (aufgeteilt)
knusprig rösten.
1 TL gemahlener Kurkuma

3 Blutorangensaft, Honig und Sojasauce in


1 TL Ras El Hanout

einem Topf erhitzen, salzen und pfeffern.


1 EL Ahornsirup
Ca. 10 Min. auf eine sirupartige Konsistenz
¼ Limette (Saft)
reduzieren. Lachsfilets mit 1 EL Olivenöl
beträufeln, mit Blutorangenabrieb und
3 EL Honig
restlichem Knoblauch bestreuen, salzen
1 EL Sojasauce
und pfeffern. Danach rundum mit der
Reduktion bestreichen.
1 Avocado

4 EL Granatapfelkerne

4 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erwärmen


1 EL Sesamöl
und den Lachs ca. 2 Min. auf der Hautseite
1 TL schwarze Sesamkörner
braten. Danach wenden und ca. 4 - 5 Min.
weiterbraten, bis er gar ist. Dabei immer
Salz 

wieder mit der Reduktion bestreichen.
Pfeffer

5 Avocado würfeln und zusammen mit


Blumenkohl und Granatapfelkernen in eine
Schüssel geben, salzen und pfeffern. Mit
Sesamöl, Limettensaft und der restlichen
Reduktion beträufeln. Lachs mit
Blumenkohlsalat servieren und mit Sesam
und Koriander garnieren. Guten Appetit!
Kurbis-Gnocchi
mit Salbeibutter, Walnussen und Speck
11
HAUPTSPEISE
Kurbis-Gnocchi
mit Salbeibutter, Walnussen und Speck

1 Backofen auf 200°C vorheizen. Hokkaidokürbis


halbieren, entkernen und in Würfel schneiden.
60 Min. mittel 4 Port. Auf einem Backblech ca. 30 Min. garen, bis er
weich ist. Danach abkühlen lassen.
ZUTATEN
1 kg Hokkaidokürbis

2 Kartoffeln schälen und in einem Topf mit


Wasser kochen, bis sie weich sind. Abgießen
20 Blätter Salbei
und in einer Schüssel fein stampfen.
70 g Walnüsse
Kürbisstücke pürieren und zusammen mit
Kartoffelmehl, Maisgrieß, Parmesan, Eigelb,
150 g geräucherter Speck

Ricotta und Knoblauch zu den Kartoffeln geben.
(gewürfelt)
Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Muskat würzen
300 g Kartoffeln
und zu einem leicht klebrigen Teig verrühen.
200 g Kartoffelmehl

3 Teig in Portionen auf einer bemehlten


8 EL Maisgrieß
Arbeitsfläche zu mehreren Rollen formen. In
50 g Parmesankäse
 mundgerechte Stücke schneiden und vorsichtig
(gerieben)

über die Zinken einer Gabel rollen. Gnocchi auf


ein bemehltes Backblech legen.
1 Eigelb

1 EL Ricottakäse
4 Wasser in einem Topf zum Kochen bringen
2 Zehen Knoblauch
und die Gnocchi darin kochen. Schwimmen sie
an der Oberfläche, sind sie gar. Mit einer
1 EL Olivenöl

Schaumkelle herausnehmen. Währenddessen


50 g Butter
Speckwürfel in einer Pfanne knusprig braten
Salz
und Walnüsse grob hacken.
Pfeffer

5 Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen und


gemahlener Kümmel
Gnocchi darin anbraten und ab und zu
gemahlene Muskatnuss
schwenken. Walnüsse, Salbei und Speck
Mehl zum Bestäuben
dazugeben und anbraten, bis die Butter
gebräunt und die Salbeiblätter knusprig sind.
Parmesankäse zum Servieren

Salzen, pfeffern und die Gnocchi mit frisch


geriebenem Parmesan servieren. Guten Appetit!
Gefullte Su kartoffel
aus dem Ofen
12
Gefullte

HAUPTSPEISE
Su kartoffel
aus dem Ofen

1 Backofen auf 200°C vorheizen.


Süßkartoffeln auf ein Backblech legen 

20 Min. einfach 2 Port. und mehrfach mit einer Gabel einstechen.
Im Backofen ca. 35 Min. backen.
ZUTATEN
2 Süßkartoffeln
2 In der Zwischenzeit Rotkohl und
Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben bzw.
225 g Rotkohl
Ringe schneiden. Avocado halbieren, den
2 Frühlingszwiebeln
Kern und die Schale entfernen. Avocado in
1 Avocado
mundgerechte Stücke schneiden und mit
dem Saft einer halben Zitrone beträufeln.
1½ Zitrone (Saft, aufgeteilt)
Koriander hacken, rote Chili in feine Ringe
60 g Koriander
schneiden und beides beiseitestellen.
½ rote Chili

3 Für die Soße eine weitere Zitrone entsaften


3 EL Tahini
und Knoblauch zerdrücken. In einer kleinen
6 EL Wasser
Schüssel Tahini, Wasser, Zitronensaft und
2 Zehen Knoblauch
Knoblauch zu einer glatten Mischung
verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Salz
Süßkartoffeln aus dem Backofen nehmen
Pfeffer

und in der Mitte aufschneiden. Wieder in den


Backofen geben und ca. 5 Min. weiterbacken.
4 Gebackene Süßkartoffeln aus dem
Backofen nehmen und mit geschnittenem
Rotkohl, Frühlingszwiebeln, Avocado,
Koriander und Chili füllen. Mit
Tahini-Soße beträufeln. Guten Appetit!
Schwarzwalder

Kirschtorte im Glas
13
E E T
R
SS
D
Schwarzwalder

Kirschtorte im Glas

1 Backofen auf 180°C vorheizen. Eier und die Hälfte


des Zuckers in einer Küchenmaschine schaumig
30 Min. einfach 6 Port.
schlagen. Mehl, Maisstärke und Kakaopulver in
einer großen Schüssel gut vermischen und über
ZUTATEN die Eier sieben. Umrühren um alles gut zu
vermengen. Langsam das Öl zum Teig gießen,
5 Eier
dabei konstant rühren. Für ca. 1 – 2 Min. weiter
150 g Zucker
umrühren bis alles gut aufgeschlagen ist.
100 g Mehl

2 Teig in eine runde Backform gießen und im


50 g Maisstärke
vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 

50 g Kakaopulver
15 – 20 Min. backen.
50 g Pflanzenöl

2 cl Kirschwasser
3 Den restlichen Zucker in einem Topf bei mittlerer
Hitze karamellisieren lassen. Mit der Hälfte des
150 ml Kirschsaft
Kirschwassers und dem gesamten Kirschsaft
250 g Kirschen
ablöschen. Hitze reduzieren und für ca. 6 – 8 Min.
300 g Sahne
weiter köcheln. Wenn sich die Kirschsoße auf die
Hälfte reduziert hat, Kirschen hinzugeben. Für
150 g Puderzucker
weitere ca. 5 – 6 Min. köcheln lassen.
Minzblätter zum Servieren

Schokoröllchen zum Servieren

4 Sahne aufschlagen, bis sie fast steif ist. Dann


Puderzucker hinzugeben und Sahnemischung
steif schlagen. Das restliche Kirschwasser
unterheben. Kuchenboden aus der Backform
lösen. Mit der runden Ausstechform einzelne
Kuchenböden ausstechen.

5 In einem Servierglas Kuchenboden, Kirschsoße


und Sahne schichten. Reihenfolge wiederholen.
Mit Minze und Schokoröllchen garnieren. 

Guten Appetit!

ir em e e r
Kleiner Tipp: w pf hl n fü

bri e z u
llant n Glan er
a f Gläs n,

e irr u i er
G sch nd n d i eS m
Masch n o at

r er mi r r e e
Kla spül t Ext a-T ock n-Eff kt.

Linzer Torte
14
DESSERT
Linzer Torte
1 Backofen auf 175°C vorheizen. Tarteform
mit Butter fetten. Haselnüsse, Mehl,
30 Min. einfach 8 Port. Zitronenabrieb, Zimt, Nelken, Zucker und
Salz in einem Zerkleinerer zu einer feinen
ZUTATEN Masse mahlen. Butter und Ei zugeben
und zu einem lockeren Teig vermischen.
110 g Haselnüsse

140 g Mehl
2 Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche
1 Zitrone (Abrieb)
geben und einige Male kneten, bis er
weich ist. Ein Drittel des Teiges für das
1 TL gemahlener Zimt

Gitter beiseitelegen, den Rest gleichmäßig


¼ TL gemahlene Nelken
in die Tarteform drücken, hierbei
110 g Zucker
besonders auf die Wände und den Rand
achten. Marmelade gleichmäßig auf dem
¼ TL Salz
Teig verstreichen.
110 g kalte Butter

1 Ei
3 Den restlichen Teig auf einer leicht
370 g Himbeermarmelade
bemehlten Fläche ca. 0,5 cm dick
ausrollen. Den Teig in Streifen schneiden
1 Eigelb
und diese als Gitter oder in einem anderen
1 TL Wasser
dekorativen Muster auf der Marmelade
anordnen. Eigelb mit Wasser glatt rühren
Butter zum Einfetten

und das Kuchengitter damit bestreichen,


Mehl zum Bemehlen

dann im vorgeheizten Backofen bei 175°C


für ca. 35 – 45 Min. backen, bzw. bis das
Gitter goldbraun wird.
Kokosmakronen
15
DESSERT
Kokosmakronen
1 Backofen auf 170°C vorheizen. Kokosraspel
gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und
15 Min. einfach 20 Port. für ca. 4 Min. goldbraun rösten.

ZUTATEN 2 In einer großen Schüssel Eiweiße, Zucker,


Vanilleextrakt und Salz aufschlagen. Geröstete
200 g Kokoasraspel

Kokosraspel dazugeben und verrühren. Die


4 Eiweiße
Schüssel mit Frischhaltefolie bedecken und für
200 g Zucker
ca. 1 Std. im Kühlschrank kalt stellen.
1 TL Vanilleextrakt

3 Die Kokosmischung zu 20 Bällchen formen


¼ TL Salz

und auf einem mit Backpapier ausgelegten


100 g Schokolade

Backblech verteilen. Für ca. 15 Min. bei 170°C


backen, oder bis die Makronen außen leicht
gebräunt und innen noch weich sind. Aus dem
Backofen nehmen und abkühlen lassen.

4 Schokolade in Stücke brechen und in einer


hitzebeständigen Schüssel über einem Topf mit
köchelndem Wasser schmelzen. Die
abgekühlten Kokosmakronen vorsichtig vom
Backblech nehmen und den Boden in
Schokolade tunken. Auf Backpapier legen und
ca. 1 Std. trocknen lassen. Guten Appetit!
Die neue Dimension der Geschirrreinigung
für perfekte Reinigungsleistung

und Pflege Ihres Geschirrspülers.

Entdecken Sie die Welt von Somat


www.somat.de