Sie sind auf Seite 1von 4

www.poekl-net.

at - Gritas Deutsch-Seiten 1

DURCH EINE KONJUNKTION EINGELEITETE ADVERBIALSÄTZE

EINLEITENDE ÜBUNG ZUR WIEDERHOLUNG:

Bestimme jeweils, um welche Art von Adverbialsatz es sich handelt !


Ersetze den Gliedsatz durch ein gleichwertiges Satzglied !

1._________________________________________________: FRAGE = ?

Ich erhole mich dort, wo ich einen Film sehen kann.

->

2. _________________________________________________:

Ich erhole mich, sooft ich ins Kino gehe.

->

3. _________________________________________________:

Ich erhole mich, indem ich ins Kino gehe.

->

4. _________________________________________________:

Ich erhole mich, weil ich ins Kino gehe.

->

5. __________________________________________________:

Ich erhole mich, wenn ich ins Kino gehe.

->

6. __________________________________________________:

Ich erhole mich, damit ich ins Kino gehen kann.

->

7. __________________________________________________:

Ich erhole mich, obwohl ich ins Kino gehe.

->
www.poekl-net.at - Gritas Deutsch-Seiten 2

1. DER LOKALSATZ:

enthält Angaben über den Ort eines Geschehens.


Er antwortet auf die Frage: WO? WOHIN? WOHER?

z.B. Wohin ich auch blicke, überall sehe ich lachende Gesichter.
Wo der See am tiefsten ist, fand man das Wrack.

2. DER TEMPORALSATZ:

drückt ein bestimmtes Zeitverhältnis aus.


Er antwortet auf die Frage: WANN? SEIT WANN? WIE LANGE?

a) GLEICHZEITIGKEIT:

Während der Sonderzug in den Bahnhof einfuhr, spielte die Kapelle einen
Marsch.

b) VORZEITIGKEIT:

Nachdem die Kläranlage eingerichtet worden war, konnten wieder


Fische im Fluss leben.

c) NACHZEITIGKEIT:

Bevor wir unser Zelt aufschlagen, muss die Wiese gemäht werden.

ÜBUNG 1:

Prüfe, ob die folgenden Sätze richtig oder falsch formuliert sind!

1. Wenn die Arbeitszeit beendet ist, ertönt eine Klingel.


2. Ich ging ins Kino, nachdem ich die Arbeit beendete.
3. Bevor der Suezkanal eröffnet wurde, fuhren die Schiffe um das Kap der Guten
Hoffnung.
4. Als das Gewitter begann, suchten wir in einer Berghütte Schutz.
5. Die Polizei riegelte die Unfallstelle ab, als die beiden Autos zusammenstießen.

3. DER MODALSATZ

gibt die Art und Weise an, wie etwas geschieht.


Er antwortet auf die Frage: WIE ?

z.B. Das Jugendrotkreuz kommt zu Geld, indem es Altpapier sammelt.


In den Alpenländern wird dadurch Strom gewonnen, dass man die
Kraft des Wassers ausnützt.

VERGLEICHSSATZ:
Ich fühle mich, als ob ich die ganze Nacht wach gelegen hätte.
www.poekl-net.at - Gritas Deutsch-Seiten 3

4. DER KAUSALSATZ

gibt den Grund für das an, was im Hauptsatz ausgesagt wird.
Er antwortet auf die Frage: WARUM ? oder: WESHALB ?

z.B. Der Saal musste gesperrt werden, weil er überfüllt war.


Da wir unsere Waren aus dem Ausland beziehen, kann sich die Lieferung um
wenige Tage verzögern.

5. DER KONDITIONALSATZ

gibt die Bedingung für das an, was im Hauptsatz ausgedrückt wird.
Er antwortet auf die Frage: UNTER WELCHER BEDINGUNG ?

z.B. Die Bienen schwärmen aus, wenn das Wetter trocken ist.
Falls du ins Theater gehst, solltest du mich anrufen.

BEACHTE: Die Konjunktion "wenn" kann Temporal- und Konditionalsätze einleiten:

* Wenn es zwölf schlägt, schließen viele Geschäfte.


Frage: WANN? -> Temporalsatz ! (Ersetze „wenn“ durch „sobald“ !)

* Wenn die Käufer ausbleiben, müssen viele Geschäfte schließen.


Frage: UNTER WELCHER BEDINGUNG ? -> Konditionalsatz !
(Ersetze „wenn“ durch „falls“ !)

6. DER KONSEKUTIVSATZ

bezeichnet die Folge, die sich aus dem im Hauptsatz genannten Sachverhalt ergibt.
(Beachte: Die erwartete Folge kann aber auch ausbleiben!)

z.B. Der Explosionsdruck war so stark, dass die Fensterscheiben zersprangen.


Die Indianer umzingelten das Dorf, ohne dass sie von den Einwohnern bemerkt
wurden.

7. DER FINALSATZ

gibt an, zu welchem Zweck oder in welcher Absicht das im Hauptsatz Ausgesagte
geschieht.

z.B. Der Fisch wird gesalzen, damit er nicht verdirbt.


Die Drucker ließen die Maschine schneller laufen, dass die Zeitung rechtzeitig
ausgeliefert werden konnte.

BEACHTE: Oft werden Zweck und Absicht durch den erweiterten Infinitiv mit "um
zu" ausgedrückt:

Werner ging ins Kino, um sich den neuesten Krimi anzusehen.


www.poekl-net.at - Gritas Deutsch-Seiten 4

8. DER KONZESSIVSATZ

gibt einen nicht zureichenden Gegengrund zum Sachverhalt des Hauptsatzes an.

z.B. Der Brief kam, obwohl er mit der falschen Postleitzahl versehen war.
Ich gehe heute Abend ins Kino, wenngleich ich den Reisebericht im Fernsehen
lieber anschauen möchte.

ÜBUNG 2:

Bestimme die Adverbialsätze:

1. Weil die Eisenbahner streikten, kamen viele Arbeiter und Angestellte nicht
rechtzeitig zur Arbeit.
2. Wir gehen zu Fuß heim, wenn die letzte Straßenbahn abgefahren ist.
3. Obgleich die Lagerhalle abgebrannt war, ging der Verkauf weiter.
4. Öffnen Sie die Dose, indem Sie den Ring vorsichtig nach oben ziehen.
5. Die Luft im Saal war so schlecht, dass mehrere Personen in Ohnmacht fielen.
6. Die Talsperre wird gebaut, damit die nahen Industriestädte genügend
Trinkwasser bekommen können.
7. Das Fleischgericht wird dadurch verbessert, dass man einen Schuss Rotwein
dazugibt.
8. Da unsere Modelle mit Dieseltreibstoff fahren, können Sie viel Geld sparen.
9. Falls unsere Mannschaft Landesmeister wird, feiern wir ein rauschendes Fest.
10. Das Chamäleon wechselt die Farbe, damit es in seiner Umgebung kaum
auffällt.
11. Die Erträge blieben gering, obwohl der Boden ausreichend gedüngt worden
war.