Sie sind auf Seite 1von 2

3 DANCE FLOORS · CRUISING AREA

VIP FLOOR · IN & OUTDOOR LOUNGE

TICKETS AN ALLEN BEKANNTEN VVK-STELLEN


23,- EURO ZZGL. VVK-GEBÜHR
29,- EURO ABENDKASSE
INHALT ❚ JUNI 2009

EDITORIAL LIFESTYLE
Moderne ❚ Menschen...................................................... 4

Wie jetzt genau? Ein norwegischer Troll bezaubert


Modernes ❚ Leben ............................................................. 5
Die bewusste Gender Amor Ausgabe Recycle or die!
Aktuell ❚ Politik ..................................................................... 6
Also, manchmal bekommt man Kompli- HIV, Homo-Verbot in Moskau, Homo-Heiler in Marburg
mente, da muss man erst mal kurz drüber Kultur ❚ Buch ........................................................................10
nachdenken, wie das jetzt gemeint war. Wann wird Kunst zur schwulen Kunst?
Sagte man mir doch: "Mensch, am besten Kultur ❚ Film ..........................................................................11
sind deine Editorials, wenn man merkt, Löwen in den Käfig - die Zombies kommen!
dass du nicht genau gewusst hast, was du Kultur ❚ Musik ......................................................................12 4
schreiben sollst, und dann einfach drauflos Fünf Seiten Gendertrouble
schreibst. Wenn du eine Idee verfolgst ist's
meistens langweilig." Aha. Ich schlucke.
In einem emotional schwachen Moment hätte
mich das aus der Bahn werfen können,
zum Glück konnte ich aber das Positive des
Feedbacks gerade noch erahnen. Was soll
ich sagen? Schon meine Mittelstufenlehre-
REGIONAL
Szene ❚ Frankfurt
rin bemängelte na meinen Aufsätzen, dass
❚ Society .................................................................................18
ich oft nur einen Gedankenstrang der The-
Echte "Queens in the Kitchen" zählen keine Kalorien
matik verfolge und es dann insgesamt zu
eindimensional wird. Ich werde sie beim ❚ Thema CSD......................................................................20
5
20jährigen Abitreffen im August mal drauf Der CSD ist eine idealisierte Gemeinschaft auf Zeit
ansprechen, man soll ja seine Jugendsün- ❚ Kolumne ............................................................................. 21
den aufarbeiten... Frankfurt wäre ja nicht Fünf Fragen an einen Revolutionär
Frankfurt, wenn es die Meckerelsen nicht ❚ Community .......................................................................22
gäbe; die tummelten sich natürlich auch Spektakel am Römer bevor die Ladies kicken
beim ansonsten grandiosen Opening des ❚ Gastro ..................................................................................25
neuen CK Clubs in der Alten Gasse (siehe Die Erde ist unsere Gastgeberin
unser Bericht auf Seite 28). Auf dem Weg ❚ Kultur ....................................................................................26
zum Club trotte eine Gruppe enttäuscht Mother's Nightmares in fünf Stufen
von dannen; ihnen war die Schlange an ❚ Party-Profile ......................................................................27
der Kasse zum Ausgang (!!) zu lang, daher Frankfurt startet in den heißen Partysommer
wollten sie den Club erst gar nicht betreten.
8
Was soll ich sagen? Denen ist irgendwie
auch nicht mehr zu helfen... Genau wie den Szene ❚ Mainz/Wiesbaden .......................................32
Psychologen, die selbst im Jahr 2009 nicht Daniel Küblböck ist doch kein Boulevard-Kasper
müde werden, Homosexualität als heilba- Szene ❚ Mannheim .........................................................34
re Krankheit zu klassifizieren. Zwei dieser Heidelberg erlebt die Totale Queerness
Sorte waren zum Psychologenkongress in Szene ❚ Region .................................................................37
Marburg geladen, was - berechtigterweise - Würzburg geht über die Brücke
zu Protesten und einer 1000 Personen star- Szene ❚ Stuttgart .............................................................38
ken Demo führte. Richtig so (unser Bericht Ein roter Jockstrap ist ausgebucht
auf Seite 9)! Dann haben wir in dieser Aus-
gabe ein Interview mit der coolen US-Band
"The Gossip", in dem Drummerin Hannah Szene ❚ Reich und Schön .........................................40
behauptet, "Mann sein" sei doch nur ein Nauffi muss I, auf der Alm da gibt's heuer a Sünd' 12
kulturelles Konzept. "Ich sehe ‚männlicher'
aus als viele Jungs, die ich kenne, bin aber
trotzdem kein Kerl" sagt sie. Lest das kom-
plette Interview auf Seite 12. Noch eini-
ge andere wichtige Dinge könnte ich hier
aufzählen, wie die kulturanthropologische SERVICE
Untersuchung des CSD Frankfurt (Seite 20) Termine ❚ Listing ..............................................................42
oder das Interview mit Daniel Küblböck Pink Pages ❚ Adressen ................................................48
(Seite 32), aber dann bekommt der Grafi- Kleinanzeigen ....................................................................52
ker ein Problem mit dem Platz. Daher am
besten selber rangehn, neugierig und offen Highlights ❚ Fernsehen ................................................54
lesen. Wie sonst eigentlich auch. Zappen mit dem rosa Daumen
18
Viel Spaß mit der Juni-Ausgabe
des gab-Magazins wünscht

Björn Berndt AUSKLANG


Reise ❚ Las Vegas...........................................................56
Glamour-Schlacht in USA
Impressum ...........................................................................60
Aktion ❚ Leser.....................................................................60
Komm heraus, du schwuler Sommer
Homoskop .........................................................................666
Wer auf die Sonne vertraut wird als Supernova qualvoll glühen 29

JUNI 2009 3