Sie sind auf Seite 1von 492

Karl-Otto Apel

Diskurs und
Verantwortung
Das Problem des bergangs
zur postkonventionellen Moral
suhrkamp taschenbuch
wissenschaft
Karl-Otto Apels Kommunikations- bzw. Dis-
kursethik ist ein groangelegter Versuch, auf
die Fragen Warum vernnftig sein? und
Warum moralisch sein? eine rationale Ant-
wort zu geben. Nach Apels berzeugung las-
sen sich die eine solche Antwort blockierenden
Vorurteile berwinden durch die reflexive,
transzendentalpragmatische Besinnung auf
die - konsensual-kommunikative und insofern
auch schon ethisch-normative - Rationalitt,
die wir im Moment der ernsthaften Frage
Warum vernnftig sein? bzw. Warum mo-
ralisch sein? auf der Ebene des argumenta-
tiven Diskurses schon notwendigerweise vor-
aussetzen. Dieser reflexive Rckgang auf das,
was ohne performativen Selbstwiderspruch
nicht bestritten werden kann, ist die philo-
sophische Letztbegrndung, die zugleich den
Grund liefert fr die Unmglichkeit und Un-
ntigkeit einer Begrndung der Vernnftig-
keit bzw. der Moralitt durch Herleitung aus
etwas anderem.

stw
El presente material forma parte de un
proyecto sin fines de lucro, de difusin de
la tica Discursiva de Karl-Otto Apel y
Jrgen Habermas.

www.facebook.com/groups/EticaDiscursiva
El presente material forma parte de un
proyecto sin fines de lucro, de difusin de
la tica Discursiva de Karl-Otto Apel y
Jrgen Habermas.

www.facebook.com/groups/EticaDiscursiva