Sie sind auf Seite 1von 4

WI Seite 1 11.09.

2009

Organisation des Schuljahres 2009/10

Klasse Gesamt- Davon Poolstunden Schulkonzept Außerunterrichtliche Bemerkungen


stunden laut Schulcurriculum/ Veranstaltungen
Kontingentstundentafel Fächerübergreifende (* freiwilliges Angebot)
Aspekte

Chor- und Orchesterprobentage


(3 Tage)

2 Wandertage ( möglichst unter SMV Tage


Einbeziehung der im (2 Schultage)
Schulcurriculum vorgesehenen
alle Exkursionen) 2 kulturelle Veranstaltungen pro
Klassen Klasse,
2 Sporttage 2 Lehrplan bezogene
(Bundesjugendspiele, Veranstaltungen,
Fußballturnier) wobei im Schuljahr nicht mehr
TripleG (2-3 Module, jeweils als ein Schultag entfallen darf,
2stündig) Absprache in der
Klassenkonferenz)

Jugend trainiert für Olympia


(Absprache mit Fachkonferenz
und Schulleitung)
WI Seite 2 11.09.2009

5 (G8) 32 2 • Schulrallye und Paten • Besuch Bauernhof • Beginn Leseförderung


33 (Sport- • Basiskurs Methoden • Schullandheim mit den • Nutzung der Mediathek
profil) (1/2) ITG (1. Halbjahr) • Projekt Ankommen inhaltlichen • Kooperation mit der
(1/2) Förderunterricht in am Kreisgymnasium Schwerpunkten Stadtbibliothek Neuenburg
Deutsch, Englisch, Neuenburg mit Radtour Methodentraining,
Französisch oder (neu!) • Freiarbeit im Sozialtraining,
Mathematik Klassenteam nach Erlebnispädagogik oder
(2. Halbjahr) Pilotphase nach Absprache Kreativität
Vorschlag der Fach- und (Frau Fusco)
Klassenlehrer • Portfolio (nach
Absprache im
(1) Klassenstunde nach Klassenteam)
Lion’s Quest • Hausaufgaben-
betreuung

Festigung der
Klassengemeinschaft,
Kommunikation in der
Klasse
6 (G8) 33 3 • Geschichte (Exkursion
Neues Fach Geschichte Kaiseraugst)
(1) Klassenstunde Ek/G Mittelmeerraum • MFM Projekte
(1) Naturphänomene Olympia/ Odyssee („Mädchen, Frauen,
(1) Zirkusprojekt Olympiade (4std. unter meine Tage“ *und
(2-3 Tage ganztags) Einbeziehung einer • „ Männer für Männer“)*
Doppelstunde Sport) • Schüleraustausch mit
einer bilingualen Klasse
Pubertät und Riedisheim
Erwachsenwerden nach dem
Programm von Lion’s Quest
WI Seite 3 11.09.2009

7 (G8) 34 2 Reformation Kooperation Sport-Vereine


(1/2) Kommunikation und (Sportschnuppertag)
Persönlichkeit Vergleichsarbeiten in den Fächern
Lion’s Quest, TripleG Kooperation Sport -DLRG Kooperation Stadt Neuenburg/ Deutsch, Mathematik
Kommunikation verbal/non- (Rettungsschwimm- Museum (Mittelalter) Zur Standortbestimmung für Schüler
verbal - Aggression abzeichen) und Klasse (zur Beratung und
(1/2) Geschlechtserziehung Technorama Winterthur/ Planung, ohne Benotung)
Gesundheitserziehung Leseförderung Schweiz (an einem Wandertag)
Bewegung und Ernährung Profilwahlen
Sport und Ausdauer Schüler helfen Schülern: (NwT
Suchtprophylaxe Sprachförderung Deutsch Spanisch
(1) Medien I Sport)
Statistik, Excel, Word II Neues Fach Physik
Grundlagen GFS Themen Akustik, Optik (Ph,
Gestaltung OHF, Poster, Mus, BK, Bio)
Handout
Eine Welt Aktion
8 (G8) 34 2
(1) Klassenstunde Öffnung nach außen, Skilandheim/
(1) Medien II mögliche Kontaktaufnahme mit Sportschullandheim
Module: Hörspiel, anderen
Radiosendung, Filmmusik, Projekttag Stationen der Sucht
Verfilmung Jugendbuch, Richtberg Siedlung
digitaler Lyrikband, (Auswanderung, Raumbeispiel
Fotoroman, Zeitungsseite, Wirtschaft)
Collage Exkursion Hartmannsweiler Kopf

Austausch Semur/Burgund*
(8+9)
WI Seite 4 11.09.2009

9 (G8) 36 Science Days (Chemie)


Besuch im BIZ (möglichst nur
(1) Musikprojekt mit Lebensziele finden nachmittags) Vergleichsarbeiten in den Fächern
Aufführung Berufsorientierung BOGY Info (2 Stunden) Deutsch, Mathematik und Englisch.
BOGY Praktikum Zur Standortbestimmung für Schüler
(1 Woche um die Pfingstferien) und Klasse (zur Beratung und
Sprachreise Wales*(9+10 alle 2 Planung, ohne Benotung)
Jahre, also 2010)

10 (G8) 31/33 ----- Verantwortung übernehmen SOGY Info (2 Stunden) Kurswahlen


Das Ich in der Gemeinschaft SOGY Praktikum (1 Woche) Zusatzkurse zur Zusammenführung
Klassenfahrt Nach Bedarf
(1 Schultag+Wochenende)* Zusammenführung G8 und G9
Besuch KZ Züge für die gemeinsame
Gerichtsverhandlung Kursstufe 2012
(Ministerratsbeschluss vom
Kursstufeninfo (in der 14.07.2009)
unterrichtsfreien Zeit)
Individueller
Schüleraustausch*
11 (G9) 32/34 ----- Kursstufeninfo (in der Kurswahlen
unterrichtsfreien Zeit) Zusatzkurse zur Zusammenführung
Nach Bedarf
Individueller Zusammenführung G8 und G9
Schüleraustausch* Züge für die gemeinsame
Kursstufe 2012
(Ministerratsbeschluss vom
14.07.2009)