Sie sind auf Seite 1von 1

Ergnzungsprfung Deutsch

Vorstudienlehrgang der Grazer Universitten


SCHLSSEL EPD Modellsatz (Adaption 2012)
A1
Mdigkeit und Munterkeit (1 P.)
Wovon sind Muntereit und Ativit!t "esti##t$ 0,5 (a) Li%&t' 0,5 (") (ene
Untersuchungen in einer Schule (3 P.)
Wo)*r ist Dieter +unz E,perte$ 1 C&rono"iolo-ie
Wel%&e Ei-ens%&a)ten &a"en die ver"esserten
La#pen in vier +lassen$
1 (a) -lei%&en si%& auto#atis%& den (i# .a-eslau)) /e%&selnden
Li%&tver&!ltnissen an
1 (") stra&len &eller und in anderen 0ar"t1nen (als
onventionelle La#pen)
Bedeutung von Licht (7 P.)
Mit /el%&e# Messinstru#ent /urde die
s%&le%&te 2eleu%&tun- in vielen 3!u#li%&eiten
"e/iesen$
1 sensor-espi%te 2rillen-estelle
Wel%&e Li%&tei-ens%&a)ten "esti##en4 o" /ir
/a%& sind$

1 (a) 5ntensit!t' 1 (") 0ar"e
Was l1st Melatonin aus$ 1 M*di-eit
Wel%&e 0ar"e &at das Li%&t in den
Modelllassen$
1 "l!uli%&6/ei7
Wel%&e so)orti-en E))ete zei-te ver"essertes
Li%&t "ei S%&*lern$
1 (a) Stei-erun- der Lese-es%&/indi-eit
1 (") (si-ni)iant) -r17ere Au)#ersa#eit
Biorhythus und Ar!eit (" P.)
Wel%&en E))et &at Sonnenli%&t in der 0r*&$ 1 8r-anis#us /ird -e/e%t oder We%ru) )*r den 8r-anis#us
Waru# sind *"er#*dete Ar"eiter ein
+osten)ator )*r 2etrie"e$
1 (a) &!u)i-ere +ran&eit oder sind &!u)i-er ran
1 (") #e&r 0e&ler oder #a%&en #e&r 0e&ler
Wie tra-en die Sie#ensar"eiter zur Er)ors%&un-
i&res C&ronot9pus "ei$
1 ()*&ren) S%&la)ta-e"*%&er
Was ativiert die innere :&r$ 1 Sonnenli%&t
Wel%&e "eiden C&ronot9pen -i"t es$
0,5 (a) 0r*&au)ste&er oder 0r*&t9p'0,5 (") ;a%&tative oder
Sp!tt9p
Wie ist das <er&!ltnis von Allta-sr&9t&#us und
innerer :&r "ei vielen Mens%&en$
1 passen ni%&t zusa##en
Waru# &a"en viele Deuts%&e ein S%&la)de)izit$ 1 S%&ul6 und Ar"eitszeiten "e-innen -enerell zu )r*&
Wel%&e Wirun- &at "laues Li%&t au) den S%&la)$
1 ann Eins%&la)en verz1-ern = verlan-sa#en oder ann S%&la)
st1ren oder au)#unternd

A#
01 2edeutun- 02 e#p)o&len 0> &1&eren 0? "etrie"enen 0@ Stei-erun-
0A intensiver 0B -e/!&lt 0C dur%&s%&nittli%&en 0D ern!&rt 10 vern*n)ti-

A3
01 " /enn 02 % dass 0> % ist 0? a /erden 0@ " die
0A % da)*r 0B d 2ei 0C % ;a%&de# 0D " au) 10 d lassen

A$
01 "4 % 02 a4 % 0> d 0? %4 d 0@ "