Sie sind auf Seite 1von 136

843188_TB_880Exe_SmartPower.qxd 13.10.

2005 8:09 Uhr Seite 1

EXCELLENCE 880 SMART POWER

843188
GEBRAUCHSANWEISUNG
OPERATING INSTRUCTIONS

E R G O L I N E G M B H . Köhlershohner Straße . 53578 Windhagen . GERMANY


Internet: www.ergoline.de · E-Mail: info@ergoline.de
Phone: + 49 (0)2224/818-0 . Fax: + 49 (0)2224/818-116
Ergoline Excellence Gebrauchsanweisung
843188 / Index „_“ / de / en / 11.2005
Operating Instructions

Excellence 880 Smart Power

06683 /
0
,

06687 / 0

...
JK-Global Service GmbH JK-Licht GmbH JK-Products GmbH
Rottbitzer Straße 69 Eduard-Rhein-Str. 3 Köhlershohner Straße
53604 Bad Honnef 53639 Königswinter 53578 Windhagen
(Rottbitze) Deutschland/Germany Deutschland/Germany
Deutschland/Germany

● +49 (0) 22 24 / 818-861


 +49 (0) 22 24 / 818-205
▲ +49 (0) 22 44 / 92 39-0
 +49 (0) 22 44 / 92 39-24
+49 (0) 22 24 / 818-140
 +49 (0) 22 24 / 818-166

2
Inhaltsverzeichnis 5
So nutzen Sie die Gebrauchsanweisung …7

Contents 29
How to use the operating instructions … 31

3
Vorwort

Liebe Kundin, lieber Kunde, • Lesen und beachten Sie die Informationen dieser Gebrauchsanwei-
mit der Wahl eines Ergoline Gerätes haben Sie sich für ein technisch sung. Sie vermeiden Unfälle und verfügen über ein funktionstüchti-
hochentwickeltes und leistungsstarkes Gerät entschieden. Ihr Gerät ist ges und einsatzbereites Gerät.
bei uns mit größter Sorgfalt und Präzision hergestellt worden und hat • Berücksichtigen Sie auch die allgemeingültigen, gesetzlichen und
Vorwort

zahlreiche Qualitäts- und Sicherheitskontrollen durchlaufen, um einen sonstigen Regelungen und Rechtsvorschriften – auch des Betreiber-
störungsfreien und sicheren Betrieb zu gewährleisten. Aber auch Sie landes – sowie die gültigen Umweltschutzbestimmungen!
selbst können wesentlich dazu beitragen, dass Sie mit Ihrem Gerät lange • Die örtlich gültigen Bestimmungen der Berufsgenossenschaften oder
Zeit zufrieden sind. Wenn Sie die Tipps und Hinweise aus der Ge- sonstiger Aufsichtsbehörden sind immer zu beachten!
brauchsanweisung befolgen, wird Ihnen Ihr Gerät eine Menge Spaß und
Freude bringen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.1)
Ihre

Ergoline GmbH

1) +49 (0) 2224 / 818-0  +49 (0) 2224 / 818-116

4
Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis
So nutzen Sie die Gebrauchsanweisung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Beschreibung/Bedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

Inhaltsverzeichnis
Bedeutung der Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 Bedientafel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ausklappseite 53
Richtlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Übersicht. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Bestimmungsgemäßer Gebrauch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Zubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Start des Gerätes/Funktionen beim Start . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Export . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 UV-Lampen während der Bräunung aus- und einschalten . . . . . . . . . 57
Ausstattung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 Laufzeit der Effektbeleuchtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
Zubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 Gesichtsbräuner regulieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
Wartung und Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Schulterbräuner aus- und einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
Störungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Climatronic aus- und einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61
Gerät spannungsfrei schalten und gegen Wiedereinschalten sichern 17 Körperkühlung regulieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
Reinigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Gesichtskühlung regulieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63
Produkthinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 AROMA Relax/AROMA Vital ein- und ausschalten1) . . . . . . . . . . . . . 64
Informationen zum Umweltschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 AQUA FRESH Körperdüse ein- und ausschalten1) . . . . . . . . . . . . . . 65
Bräunen – aber richtig! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 AQUA FRESH Kopfdüse ein- und ausschalten1) . . . . . . . . . . . . . . . . 66
Allgemeine Schutzhinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 VoiceGuide . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
Empfohlene Bräunungszeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 INFO-Texte abhören . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68
Herstellergarantie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 Musikkanal (Channel) wählen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69
Lautstärke einstellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70
Bräunungstabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51

1) optionale Funktion

5
Inhaltsverzeichnis

Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71 AROMA-System: Duftbehälter wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .116


AQUA FRESH-System: Kanister wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .118
Wartung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ausklappseite 73
Inhaltsverzeichnis

Wartung, Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74 Voreinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122


Wartungsintervalle, Lampenbestückung und Bestell-Nummern . . . . . 74 Voreinstellungen über die Bedientafel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122
Chipkarte zu neuem Lampensatz wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83 Voreinstellungen mit einem Handheld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124
UV-Niederdrucklampen im Unterteil reinigen/wechseln . . . . . . . . . . . 85
Stichwortverzeichnis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131
UV-Niederdrucklampen im Nackenbräuner reinigen/wechseln . . . . . 87
UV-Niederdrucklampen im Schulterbräuner reinigen/wechseln . . . . . 89 Störung, Ursache und Abhilfe . . . . siehe separate Anleitung
UV-Niederdrucklampen im Seitenteil reinigen/wechseln . . . . . . . . . . 91
UV-Niederdrucklampen im Oberteil reinigen/wechseln . . . . . . . . . . . 93
Innenraumbeleuchtung reinigen/wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95
UV-Hochdrucklampen/Filterscheiben im Seitenteil
reinigen/wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97
UV-Hochdrucklampen/Filterscheiben im Oberteil
reinigen/wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100
Effektbeleuchtung Oberteil reinigen/wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . 103
Effektbeleuchtung Frontblende reinigen/wechseln . . . . . . . . . . . . . . 106
Hinweis:
Filter im Unterteil reinigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 109
Gegenüber Darstellungen und Angaben dieser Gebrauchsan-
Filtermatten im Oberteil reinigen/wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111 weisung sind technische Änderungen vorbehalten!
Filtermatten im Schulterbräuner reinigen/wechseln . . . . . . . . . . . . . 112 Der Nachdruck und die Vervielfältigung – auch auszugsweise –
Climatronic: Filtermatte reinigen/wechseln, ist nur mit unserer vorherigen schriftlichen Genehmigung und
Kondensatbehälter leeren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114 mit Quellenangabe gestattet.

6
So nutzen Sie die Gebrauchsanweisung …

So nutzen Sie die Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung ...
Die Kapitel „Beschreibung/Bedienung“, „Technische Daten“ und „War-
tung“ in dieser Gebrauchsanweisung enthalten überwiegend Grafiken 2 3 3

So nutzen Sie die


und Symbole, aber nur wenig Text. Wichtige allgemeine Informationen
und Sicherheitshinweise finden Sie hier im ersten Kapitel. 1 1
Es gibt mehrere Arten von Symbolen:
• Kapitel-Symbole (1) (z.B. Bedienung, Wartung). Diese Symbole sind
schwarz hinterlegt und auf dem äußeren Seitenrand platziert. Dieses
Kapitel-Symbol kann zusätzlich als Seitenüberschrift (2) benutzt wer-
den.
• Symbole in der obersten Zeile (3) gelten für die gesamte Seite. Es
kann sich um Überschriften oder wichtige Hinweise handeln.
• Symbole direkt über einer Grafik (4) beziehen sich auf den Arbeits- 4 4 4
03174 / 0
schritt, der in der Grafik dargestellt wird.
Die Bedeutung der Symbole wird ab Seite 8 in diesem Kapitel erklärt.

7
Bitte lesen und beachten …

Bedeutung der Symbole


Bedeutung der Symbole

Gefahrenhinweise Symbole der Bräunungstabelle – siehe Seite 51


Gefahr! Hauttyp I (empfindlich):
Dieser Sicherheitshinweis – Warndreieck mit dem Wort „Ge- – Immer bis häufig Sonnenbrand.
fahr“ – weist darauf hin, dass vor allem mit Gefahren für Perso- – Verträgt wenig natürliche Sonne.
nen zu rechnen ist (Lebensgefahr, Verletzungsgefahr). – Keine Bräunungssitzungen erlaubt.
Beispiel: Hauttyp II (hell):
Lebensgefahr! – Häufig Sonnenbrand.
Warnung vor elektrischem Strom! – Verträgt ca. 10-20 min. natürliche Sonne.
– Max. 60 Bräunungssitzungen pro Jahr.
Achtung! Hauttyp III (normal):
Dieser Sicherheitshinweis – Warndreieck mit dem Wort „Ach- – Selten Sonnenbrand.
tung“ – weist darauf hin, dass vor allem mit Gefahren für Geräte, – Verträgt ca. 20-30 min. natürliche Sonne.
Material oder Umwelt zu rechnen ist. – Max. 43 Bräunungssitzungen pro Jahr.
Hauttyp IV (dunkel):
Wichtige Informationen:
– Selten Sonnenbrand.
Hinweis:
– Verträgt ca. 40 min. natürliche Sonne.
Dieses Symbol kennzeichnet keine Sicherheitshinweise, son- – Max. 33 Bräunungssitzungen pro Jahr.
dern gibt Informationen zum besseren Verständnis der Abläufe.
UV-Typ
Den UV-Typ finden Sie auf dem Geräteschild
– siehe Seite 2.

8
Bitte lesen und beachten …

Symbole für Beschreibung, Bedienung und Wartung

Bedeutung der Symbole


Allgemeine Symbole UV-Niederdrucklampe(n)

Starter für Niederdruck-


Kundendienst
lampe(n)

Hersteller UV-Hochdrucklampe(n)

Gefahr!
Gerät spannungsfrei schalten Effektlampe
– vom Netz trennen

Verbrennungsgefahr!
Filterscheiben
Nicht berühren, heiße Oberfläche

Niederdrucklampe(n) Reinigungs- und Desinfektionsmittel

9
Bitte lesen und beachten …

Anzeige Musikkanal 1 (Channel 1)


Teile-/Artikel-Nummer (für Bestellungen) Ab Werk: 1 Kanal
Bedeutung der Symbole

Kundendienst kann bis zu 7 Kanäle einstellen

Bräunungstabelle Anzeige beim Einstellen der Lautstärke

Bedienung Beschreibung

Anzeige Bräunungszeit Effektbeleuchtung

Körperkühlung durch
Anzeige der Nachlaufzeit (Lüfternachlauf)
AQUA SOLAR WITH SKIN+ ADDITIVE

Fehleranzeige (Beispiel),
Duft „Relax“, „Vital“, „Cabin“
siehe separate Anleitung

Anzeige Info-Track 1 Taste drücken

10
Bitte lesen und beachten …

z.B.:
Taste 2 Sekunden lang drücken Achtung, Sicherheitsschalter!

Bedeutung der Symbole


2s

0-3 min Dauer: 3 Minuten Schraube lösen/öffnen

Lautsprecher Schraube anziehen/verriegeln

Kopfhörer Saugnapf

Technische Daten Reinigen

Wartung Wechseln

UV-Typ
Den UV-Typ finden Sie auf dem Geräteschild – Je nach Verschmutzung reinigen oder wechseln
siehe Seite 2.

11
Bitte lesen und beachten …

Störungen, Ursache und Abhilfe –


Mit Teststreifen prüfen
Bedeutung der Symbole

siehe separate Anleitung

Entleeren ... Fortsetzung der Arbeitsschritte


auf der nächsten Seite

Sichtprüfung Ende des Arbeitsschrittes

Climatronic Voreinstellungen

Filter/Filtermatte

Filter und Filtermatten dürfen nicht nass sein.

Chipkarte des Lampensatzes

12
Bitte lesen und beachten …

Richtlinien Bestimmungsgemäßer Gebrauch

Richtlinien / Bestimmungs-
Dieses Gerät wurde nach folgenden Richtlinien gebaut: Das Gerät ist nur für den gewerblichen Gebrauch vorgesehen, nicht für

gemäßer Gebrauch
• EG-Richtlinie „elektromagnetische Verträglichkeit“ 89/336/EWG den Hausgebrauch.
(nach der zur Zeit gültigen Fassung). Dieses Gerät dient zur Bräunung von jeweils einer erwachsenen Person.
• Niederspannungsrichtlinien 72/23/EWG Säuglinge und Kleinkinder bis einschließlich des 7. Lebensjahres dürfen
(nach der zur Zeit gültigen Fassung). dieses Gerät nicht benutzen.
Hinweis: Für Kinder und Jugendliche von 8 bis einschließlich 17 Jahre gilt: Benut-
zung von Bräunungsgeräten nur in Absprache mit den Erziehungsbe-
Abhängig vom lokalen Energieversorgungsunternehmen kön-
rechtigten bzw. nach Rücksprache mit einem Arzt.
nen die Geräte Störungen in das Stromnetz des Hauses über-
tragen, die das vom Energieversorgungsunternehmen einge- Jede andersartige Nutzung gilt als nicht bestimmungsgemäß. Für hier-
setzte Rundsteuersystem (TRA) beeinträchtigen. Dadurch kann aus resultierende Schäden haftet der Hersteller nicht. Das Risiko hierfür
z. B. die Funktion von Nachtspeicherheizungen gestört werden. trägt allein der Betreiber.
Zur bestimmungsgemäßen Verwendung gehört auch die Einhaltung der
Hinweis:
vom Hersteller vorgeschriebenen Anweisungen, Gebrauchs- und War-
Treten Störungen durch den Betrieb der Geräte auf, ist der Be- tungsbedingungen. Das Gerät darf nur von Personen betrieben, gewar-
treiber für den Einbau einer Tonfrequenzsperre in die Hauselek- tet und instandgesetzt werden, die hiermit vertraut und über die Gefah-
troinstallation verantwortlich. Bitte wenden Sie sich an Ihren ren unterrichtet sind.
Elektro-Fachbetrieb. Dem Elektro-Fachbetrieb sind die Techni-
Die maximal zulässige Belastung der Acrylglasscheibe entnehmen Sie
schen Anschlussbedingungen Ihres lokalen Energieversor-
bitte den Technischen Daten – siehe Seite 72.
gungsunternehmens bekannt, so dass die Tonfrequenzsperre
auf das Stromnetz Ihres Versorgungsunternehmens abge-
stimmt werden kann.

13
Bitte lesen und beachten …

Sicherheit
Gefahr! • Eine Zeitsteuerung muss so aufgebaut sein, dass auch bei einem
Ausfall der Steuerung spätestens nach <110% der gewählten Lauf-
Die Montage und der Elektroanschluss müssen den nationalen
zeit das Gerät automatisch ausgeschaltet wird. Die Gerätelaufzeit
Vorschriften entsprechen.1)
Sicherheit

muss zweifach über eine Zeitsteuerung gemäß den Normen EN


Die Elektroinstallation ist bauseitig mit einer frei zugänglichen 60335-2-27 und A1 2000 Abschn. 22.108 und 22.109 gesichert sein.
allpoligen Trennvorrichtung (Hauptschalter) gemäß Überspan-
• Luft- Zu- und Abströmbereich zum Gerät nicht verändern, verbauen
nungskategorie III auszurüsten. Das bedeutet, dass jeder Pol
oder zustellen, keine eigenmächtigen Veränderungen am Gerät vor-
eine Kontaktöffnungsweite entsprechend den Bedingungen der
nehmen. Eine Haftung des Herstellers für daraus resultierende Schä-
Überspannungskategorie III für volle Trennung aufweisen
den ist ausgeschlossen.
muss.
• Gerät darf nicht auf der Transportpalette aufgestellt und betrieben
Erfolgt der Anschluss über eine Steckverbindung, ist das Ste-
werden! Überhitzungsgefahr durch Störung der Luftführung.
ckersystem nach EN 60309-1/A11; 5-polig; 400 V AC ~ (35 A)
zu verwenden. Achtung!
Montage, Aufstellung, Erweiterung oder Instandsetzung des Der Code für den Zugang über die Infrarot-Schnittstelle ist in der
Gerätes dürfen nur durch ausgebildetes und geschultes Fach- Handheld-Software voreingestellt und kann damit bei jedem
personal vorgenommen werden. Gerät verwendet werden. Jeder, der die Software aus dem In-
• Alle am Gerät angebrachten Gefahren- und Sicherheitshinweise sind ternet herunterlädt, kann mit einem Handheld auf die Geräteda-
zu beachten! ten zugreifen. Achten Sie bitte darauf, dass der Kundendienst
bei der Erstinbetriebnahme den voreingestellten Zugangscode
• Es dürfen keine Sicherheitseinrichtungen (z.B. Scheibenschalter) ändert – siehe Seite 124. Notieren Sie den neuen Code bitte für
und Sicherheitshinweise entfernt bzw. außer Kraft gesetzt werden, einen späteren Gebrauch!
die den sicheren Betrieb des Gerätes beeinträchtigen können!
Dieser Code ist unabhängig vom Zugangscode zu den Vorein-
• Das Gerät darf nur in einwandfreiem Zustand betrieben werden! stellungen über die Bedientafel.

1) In Deutschland: VDE-Vorschriften

14
Bitte lesen und beachten …

Export Zubehör
Wir weisen darauf hin, dass die Geräte ausschließlich für den europäi- Einige Zubehörteile werden im Wartungsplan ab Seite 74 berücksichtigt,

Export / Ausstattung /
schen Markt bestimmt sind und nicht in die USA oder nach Kanada ex- was aber nicht automatisch heißt, dass Ihr Gerät über diese Ausstattung
portiert und dort betrieben werden dürfen! Bei Nichtbeachtung dieses verfügt.

Zubehör
Hinweises wird keine Haftung übernommen! Es wird ausdrücklich darauf Eine Übersicht über mögliches Zubehör finden Sie in den Verkaufsunter-
hingewiesen, dass bei Zuwiderhandlungen hohe Haftungsrisiken für den lagen und im Planungshandbuch.
Exporteur und/oder Betreiber entstehen können.

Ausstattung
Je nach Typ sind die Geräte unterschiedlich ausgestattet.
In dieser Gebrauchsanweisung werden alle serienmäßigen und optiona-
len Bauteile/Funktionen berücksichtigt, die bei der Bedienung und/oder
Wartung zu beachten sind.
Von der unterschiedlichen Ausstattung ist auch die Bedientafel betroffen:
Es sind nur die Tasten sichtbar, die bedient werden können, d.h. die ent-
sprechende Funktion muss zur Ausstattung des Gerätes gehören.

15
Bitte lesen und beachten …

Wartung und Pflege Achtung!


Nur Original-Ersatzteile des gleichen Typs verwenden! Bei Ver-
Lebensgefahr!
Wartung und Pflege /

wendung von anderen Teilen erlischt die CE-Konformität!


Bei Wartungsarbeiten, die das Öffnen des Geräts erfordern, ist Bei Schäden, die nachweislich durch die Verwendung von nicht
Störungen

das Gerät spannungsfrei zu schalten. Original-Ersatzteilen entstanden sind, wird jegliche Haftung
Siehe Seite 17. ausgeschlossen.
Wartung und Pflege sind mitentscheidend, ob das Gerät die gestellten
Anforderungen zufriedenstellend erfüllt. Die Einhaltung der vorgeschrie- Störungen
benen Wartungsintervalle und die sorgfältige Durchführung der War-
tungs- und Pflegearbeiten sind daher unbedingt notwendig – siehe ab Auf dem Display werden im Fall einer Störung Fehlercodes1) zur leichte-
Seite 74. ren Lokalisierung der Fehlerursache angezeigt (siehe separate Anlei-
tung):
Die aktuellen Betriebsstunden der zu wartenden Teile können Sie im
Voreinstellungsmodus abrufen – siehe ab Seite 122. • Tritt eine Störung auf, erscheint der Fehlercode blinkend im Display.
Eventuelle Schutzvorrichtungen (z.B. Filterscheiben) nach Abschluss • Treten mehrere Fehler auf, werden die Fehlermeldungen im Wechsel
der Arbeiten wieder montieren. angezeigt.
Wir weisen darauf hin, dass das Gerät zur Erhaltung des ordnungsgemä- • Bei Geräten mit : Durch Drücken der -Taste können im Stö-
ßen Zustandes alle 12 Monate (ab Inbetriebnahme) wiederkehrenden rungsbetrieb die Sprachmeldungen zu den aktuellen Fehlermeldun-
Prüfungen durch unseren Kundendienst oder eine zugelassene Fachfir- gen des Gerätes abgerufen werden.
ma zu unterziehen ist! • Die Fehlerbehebung wird durch Drücken der -Taste quittiert.
Hinweis! • Lässt sich der Fehler nicht beheben, Kundendienst benachrichtigen.
Bei der Excellence 880 wird die Lampenleistung elektronisch
geregelt. Deshalb muss der gesamte UV-Niederdrucklampen-
satz nach der vorgegebenen Laufzeit getauscht werden. Die
neuen UV-Niederdrucklampen sind erst dann funktionsfähig,
wenn die zugehörige Chipkarte eingesetzt ist (siehe Seite 83).
1)Fehlercodes, Bestell-Nr. 800751

16
Bitte lesen und beachten …

Gerät spannungsfrei schalten und gegen Wiedereinschalten sichern


Lebensgefahr! • Bei nicht herausschraubbaren Sicherungsauto-

Gerät spannungsfrei
Wenn an den Geräten gearbeitet wer- maten kann auch ein Klebestreifen mit der Auf-

schalten ...
den soll, müssen diese freigeschaltet schrift „Nicht schalten, Gefahr vorhanden“ über
werden. Das bedeutet, dass alle span- den Betätigungshebel geklebt werden.
nungsführenden Leitungen ausge-
schaltet werden müssen.
Nur das Ausschalten des Gerätes ist
unzureichend, da an bestimmten Stel- 01510 / 1
len noch Sapnnung anstehen kann. 01605 / 2
Daher bei Arbeiten alle Sicherungen Stets ist sofort ein Verbotsschild mit der Auf-
ausschalten, und – falls möglich – auch entfernen. schrift:
• „Es wird gearbeitet!“
Lebensgefahr!
• „Ort: ..............................“
Durch irrtümliches Wiedereinschalten können sich schwere Un-
fälle ereignen. • „Entfernen des Schildes nur durch: ............“
Sofort nach dem Freischalten sind alle Schalter oder Sicherun- 01511 / 1
zuverlässig anzubringen.
gen, mit denen freigeschaltet wurde, gegen Wiedereinschalten
Lebensgefahr!
zu sichern.
Verbotsschilder dürfen nicht an unter Spannung stehenden Tei-
• Abschließen des Sicherungskastens mit einem Vorhänge-
le angehängt werden oder diese berühren.
schloss.

17
Bitte lesen und beachten …

Reinigung
Gefahr von Infektionen! Acrylglasoberflächen
Durch Hautkontakt können Infektionen übertragen werden. Achtung!
Reinigung

Alle Gegenstände/Geräteteile, die während der Bräunung vom Nicht trocken abreiben – Verkratzungsgefahr!
Benutzer berührt werden können, müssen nach jeder Bräunung Verwenden Sie für die schnelle und hygienisch einwandfreie
desinfiziert werden: Reinigung von Acrylglasoberflächen ausschließlich den speziell
• Schutzbrille entwickelten Schnelldesinfektionsreiniger Antifect®.
Andere Reinigungsmittel, insbesondere konzentrierte Desinfek-
• Kopfstütze
tions- oder Lösungsmittel (z.B. Lysoform, Ethylalkohol oder an-
• Acrylglas-Liegescheibe dere alkoholhaltige Flüssigkeiten) dürfen nicht verwendet wer-
• Griffe und Bedienfeld den.
Bei Nichtbeachtung gibt es keinen Anspruch auf Garantie-
Schnelldesinfektionsreiniger Antifect® leistungen.
Antifect Konzentrat, 250 ml Bestell-Nr.: ▲ 800 1813
Sprühflasche, 1 Ltr. (leer) Bestell-Nr.: ▲ 800 1513
Sprühkopf Bestell-Nr.: ▲ 800 1613
Mischgefäß, 5 Ltr. (leer) Bestell-Nr.: ▲ 800 1713
Hinweis:
Beachten Sie die Gebrauchshinweise des Herstellers.

▲: JK-Licht GmbH – siehe Seite 2.

18
Bitte lesen und beachten …

Filterscheiben und Lampen Filter und Filtermatten


UV-Hochdrucklampen: Glaskolben bei Bedarf mit Spiritus Filter im Unterteil
reinigen. Trockene Reinigung: Staubsauger (je nach Ver-
schmutzung)

Reinigung
UV-Niederdrucklampen: Mit klarem Wasser reinigen Feuchte Reinigung: Wasser und Spülmittel, auch
(feuchtes Tuch). Spülmaschine.
Filterscheiben: Mit klarem Wasser reinigen Filtermatten im Oberteil, im Schulterbräuner
(feuchtes Tuch). Trockene Reinigung: Staubsauger
Feuchte Reinigung: Wasser und mildes Spülmittel.
Keine Spülmaschine.

Achtung! Geräteschäden durch Feuchtigkeit möglich!


Beim Wiedereinbau müssen die gereinigten Filter und Fil-
termatten trocken sein.

Achtung! Gefahr von Geräteschäden!


Filtermatte und Kühlrippen am Klimagerät regelmäßig kon-
trollieren und bei Bedarf reinigen – siehe Seite 76.

19
Bitte lesen und beachten …

Kunststoffoberflächen Produkthinweise
Zum Reinigen der übrigen Kunststoffoberflächen verwenden Sie am
besten nur warmes Wasser und ein Ledertuch. Auf keinen Fall aggressi- Acrylglasscheiben
Produkthinweise

ve alkoholhaltige Reinigungsmittel, wie z.B. das handelsübliche Sagro- Die Acrylglasscheiben für die Bräunungsgeräte sind aus speziell für die-
tan oder ätherische Öle verwenden. Diese führen auf Dauer zu Schäden, sen Einsatzbereich entwickeltem Acrylglas hergestellt. Die verwendeten
für die es keinen Garantieanspruch gibt. Acryle zeichnen sich durch besonders hohe UV-Durchlässigkeit und -Be-
Beim Reinigen ist mit leichten Schwarzfärbungen des Ledertuches durch ständigkeit, pflegeleichte, hygienische und hautsympathische Oberflä-
die Gummidichtungen zu rechnen, dies ist produktionstechnisch bedingt. che aus.
Hinweis: In einem technisch aufwändigen Fertigungsverfahren erhalten die Acryl-
Vermeiden Sie Beschädigungen an Acrylglas- und Kunst- glasscheiben ihre jeweilige gerätespezifische Formgebung. Trotz höchs-
stoffoberflächen. Ziehen Sie vor Beginn der Reinigungsarbei- tem Fertigungs-Know-how ist es unvermeidbar, dass die Acrylscheiben
ten Ringe, Armbanduhren, Armreifen etc. aus. eine Anzahl kleiner Pickel, Einschlüsse oder Schlieren aufweisen kön-
nen. Außerdem können im Betrieb in der Liegefläche Haarrisse auftre-
ten.
Diese Erscheinungen sind materialbedingt und verarbeitungstechnisch
unvermeidbar, haben aber keinerlei nennenswerten Einfluss auf den Ge-
brauchsnutzen und können deshalb als Mangel nicht anerkannt werden.
Achtung!
Kosmetika oder Sonnenschutzmittel müssen rechtzeitig vor
dem Bräunen entfernt werden, weil diese Mittel auf Dauer zu
Schäden führen (z.B. Rissbildungen auf der Oberfläche).

02756 / 0

20
Bitte lesen und beachten …

AQUA FRESH AROMA-System

AQUA FRESH AROMA

Produkthinweise
Bei der AQUA FRESH-Funktion wird zur Körperkühlung AQUA SOLAR Zum AQUA FRESH AROMA-System gehören auch Düfte in den Duftno-
WITH SKIN+ ADDITIVE im Bräunerinnenraum vernebelt. ten „Relax“ und „Vital“, die über die Kopfdüsen verteilt werden. Ein dritter
AQUA FRESH-Kanister, 6000 ml Bestell-Nr.: ▲ 3651903 Duft „Cabin“ wird in der Kabine verteilt.
Dufttopf Aroma „Relax“, 100 ml Bestell-Nr.: ▲ 3652003
Gefahr für die Gesundheit Ihrer Kunden!
Dufttopf Aroma „Vital“, 100 ml Bestell-Nr.: ▲ 3652103
Durch mit Bakterien kontaminiertes Wasser sind Haut- Dufttopf Aroma „Cabin“, 100 ml Bestell-Nr.: ▲ 3652203
ausschlag und andere allergische Reaktionen bei den
Benutzern des Bräunungsgerätes möglich!
• Füllen Sie deshalb kein Leitungswasser oder ande-
re Flüssigkeiten in AQUA FRESH Kanister.
• Ersetzen Sie AQUA FRESH Kanister nur durch ei-
nen Original-Kanister.
• Füllen Sie Restmengen aus dem alten Kanister
nicht in den neuen Kanister!
• Beachten Sie die angegebene Höchsttemperatur
bei Transport und Lagerung.
• Beachten Sie das Haltbarkeitsdatum des Kanisters.
Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre
„PRODUKTINFORMATION AQUA SYSTEM“(Bestell-Nr. ▲ 801610).

▲:JK-Licht GmbH – siehe Seite 2.

21
Bitte lesen und beachten …

UV-Hochdrucklampen
Brandgefahr! Die verwendeten UV-Hochdrucklampen sind Breitbandstrahler, die mit
Nicht von Ergoline zugelassene Hochdrucklampen können plat- unterschiedlicher Leistung (ca. 240-520 W) betrieben werden können.
Produkthinweise

zen. Heiße Lampenteile können andere Bauteile in Brand set- Die UV-Hochdrucklampe Art.-Nr. 12645 wird bei den Geräten
zen, Personen können durch Rauchvergiftung und Feuer getö- der Reihe Excellence jeweils mit der unten angegebenen
tet oder schwer verletzt werden. Leistung betrieben:
• Bauen Sie nur die von Ergoline angegebenen Hochdruck- Excellence 880 Smart Power 420 W
lampen ein.
• Reinigen Sie das Innere des Geräts regelmäßig. Staub-
flocken sind brennbar!

22
Bitte lesen und beachten …

Informationen zum Umweltschutz


Umwelterklärung – Die JK-Unternehmensgruppe • Die Agentur kümmert sich dann zusammen mit einem Entsorgungs-

Informationen zum
unternehmen um die Abholung der Lampen und die ordnungsgemä-

Umweltschutz
Die JK-Unternehmensgruppe ist den strengen Richtlinien
der VO EG (Nr.) 761/2001 und der EN ISO 14001:1996 un- ße Entsorgung.
terworfen und wird in regelmäßigen internen und externen
Verpackung
Umweltaudits durch geschulte Auditoren geprüft.
Die Verpackung besteht aus 100% recyclingfähigem Material. Nicht
mehr gebrauchte und von der JK-Unternehmensgruppe in Verkehr ge-
Umweltbestimmungen – Entsorgung von Lampen und brachte Verpackungen können an die JK-Unternehmensgruppe zurück-
Batterien geliefert werden. Ihr Agenturpartner oder Händler berät Sie gerne.

UV-Niederdrucklampen und UV-Hochdrucklampen enthalten Leuchtmit- Entsorgung wiederverwertbarer Materialien


tel und andere quecksilberhaltige Abfälle. Batterien enthalten Schwer-
Das Gerät wurde aus wiederverwertbaren Materialien hergestellt. Bei ei-
metallverbindungen.
ner späteren Verschrottung muss das Gerät einer ordnungsgemäßen
Gemäß dem nationalen Abfallgesetz1) und entsprechend den kommuna- Entsorgung zugeführt werden. Über Inhalt oder Gefährdungspotential
len Abfallsatzungen sind UV-Lampen und Batterien nachweispflichtig zu der verwendeten Materialien gibt Ihnen die JK-Unternehmensgruppe
entsorgen. Auskunft.
Ihre örtliche Verkaufs-Agentur ist Ihnen bei der Entsorgung2) von UV-
Lampen und Batterien gerne behilflich:
• Melden Sie die Anzahl von UV-Lampen und Batterien telefonisch
oder schriftlich an Ihre Agentur.

1)Deutschland: Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrWAbfG)


2)Kostenpflichtig für den Studiobetreiber

23
Bitte lesen und beachten …

Bräunen – aber richtig!


Ein paar Dinge sollten beachtet werden, um die Nutzung eines Bräu- Medikamente und Bräunen gleichzeitig?
Bräunen – aber richtig!

nungsgeräts richtig genießen zu können. Hier sind einige Antworten auf Von einigen Medikamenten ist bekannt, dass sie die UV-Empfindlichkeit
Fragen, die immer wieder gestellt werden. der Haut steigern. Besonders hoch ist die Wahrscheinlichkeit bei Antibi-
otika, Sulfonamiden, Psychopharmaka, Beruhigungsmitteln, Antidiabeti-
Make-up auf der Sonnenbank? ka und Diuretika. Auch Bräunungsmittel, die Psorale oder Kumarin ent-
Bitte nicht. Gereinigte Haut nimmt das UV-Licht besser auf. halten, machen die Haut empfindlicher. In Zweifelsfällen sollte zuerst der
In Kosmetika sind die unterschiedlichsten Inhaltstoffe enthalten. Egal, ob Arzt gefragt werden, damit das Bräunen risikolos genossen werden
es sich um Emulgatoren, Fette oder sogenannte Duftstoffe handelt – in kann.
Verbindung mit UV-Strahlen können diese auf der Haut allergische Re-
aktionen hervorrufen. Kontaktlinsen auf der Sonnenbank?
Daher ein Muss vor jeder Benutzung eines Bräunungsgeräts: Unbedingt Die Antwort lautet: Ja! Wie alle anderen Benutzer von Bräunungsgeräten
abschminken! Durch das Make-up werden die Hautporen im Gesicht ver- sollten auch Kontaktlinsenträger spezielle Schutzbrillen tragen, die die
schlossen. Das UV-Licht eines Bräunungsgeräts öffnet diese verschlos- Augen vor UV-Licht schützen. Um einen besseren Schutz zu gewährleis-
senen Hautporen wieder, wodurch nicht nur das Licht selbst in die Haut ten, können Brillen- und Kontaktlinsenträger ihren Optiker nach Aus-
eindringt, sondern auch allergieauslösende Bestandteile des Make-ups. tausch-Kontaktlinsen mit UV-Schutz fragen. Der in die Austausch-Kon-
taktlinse eingebaute UV-A- und UV-B-Filter schützt die Hornhaut und das
Eine weitere negative Folge des Make-ups ist, dass sich das Hautbild mit
Innere des Auges zu fast 100% vor zu energiereichem UV-Licht.
der Zeit insgesamt verschlechtert. So schön ein dezentes Make-up auch
sein kann – in Verbindung mit dem UV-Licht schadet es mehr als es Hiervon profitieren Benutzer von Bräunungsgeräten nicht nur im Freien,
nützt. Also: Make-up vor dem Bräunen entfernen, damit es nachher um- sondern auch auf dem Bräunungsgerät. Sie können diese Kontaktlinsen
so besser zur Geltung kommt. ohne Einschränkungen auch auf dem Bräunungsgerät tragen. Für weite-
re Informationen fragen Sie bitte Ihren Augenoptiker oder Augenarzt.
Duschen nach der Sonnenbank?
Die Bräune entsteht in der Haut, nicht auf der Haut, deshalb kann sie
nicht abgewaschen werden. Pflegen Sie Ihre Haut nach der Dusche mit
einer Feuchtigkeitscreme.

24
Bitte lesen und beachten …

Allgemeine Schutzhinweise

Allgemeine Schutzhinweise
Gefahr von Haut- und Augenverletzungen oder Hauterkran- • In Fällen besonderer Empfindlichkeit des Einzelnen gegen
kungen! UV-Licht und dann, wenn bestimmte Medikamente oder
• Personen mit sehr empfindlicher Haut (Hauttyp I) dürfen das Kosmetika verwendet werden, ist besondere Vorsicht gebo-
Gerät nicht benutzen, da bei diesem Hauttyp eine Bräunung ten.
ohne Hautschäden (z. B. Sonnenbrand) nicht möglich ist. • Entfernen Sie Kosmetika rechtzeitig vor dem Bräunen und
• Personen mit akutem Sonnenbrand, Personen die Haut- verwenden Sie keinerlei Sonnenschutzmittel.
krebs hatten oder haben, oder Personen, bei denen ein er- • Suchen Sie den Arzt auf, wenn sich hartnäckige Schwellun-
höhtes Risiko für Hautkrebs besteht, dürfen das Gerät nicht gen, wunde Stellen oder pigmentierte Leberflecken auf der
benutzen. Haut bilden.
• UV-Geräte dürfen ohne ärztlichen Rat nicht benutzt werden, • Es gibt einige innerlich oder äußerlich anzuwendende Medi-
wenn unerwartete Erscheinungen wie Jucken innerhalb von kamente, welche die Empfindlichkeit der Haut gegenüber
48 Stunden nach der ersten Bräunung auftreten. UV-Licht erheblich steigern können. Zum Beispiel: Antibioti-
• Auf keinen Fall darf das Bräunungsgerät benutzt werden, ka, Sulfonamide, Psoralene wie Melanin, Vitamin-A-Säure
wenn eine Filterscheibe fehlt oder Beschädigungen aufweist und Derivate. Während und kurz nach der Verwendung der-
oder die Zeitschaltuhr fehlerhaft ist! artiger Präparate soll auf Bräunungsbäder – auch in der
Sonne – verzichtet werden! Im Zweifelsfall sollte vorher der
• UV-Licht von der Sonne oder UV-Geräten kann Haut- oder
behandelnde Arzt befragt werden!
Augenschäden verursachen. Diese biologische Wirkung ist
von der Hautempfindlichkeit des Einzelnen und von der Art • Das ungeschützte Auge kann sich auf der Oberfläche ent-
und Menge des UV-Lichts abhängig. zünden und in bestimmten Fällen kann übermäßige Be-
strahlung die Netzhaut beschädigen. Nach vielen wiederhol-
• Die Haut kann nach überhöhter Bestrahlung Sonnenbrand
ten Bestrahlungen kann sich Grauer Star bilden.
zeigen. Übermäßig häufig wiederholte UV-Bestrahlung mit
Benutzen Sie die beigefügte UV-undurchlässige Schutz-
Sonnenlicht oder UV-Geräten kann zu frühzeitiger Alterung
brille (Bestell-Nr. ▲ 84592).
der Haut und auch zu einem Risiko von Hauttumoren führen.
▲:JK-Licht GmbH – siehe Seite 2.

25
Bitte lesen und beachten …

• Der Abstand zwischen den beiden ersten Bräunungsbädern Empfohlene Bräunungszeiten


muss mindestens 48 Stunden betragen! Nehmen Sie nicht
Siehe Tabelle Seite 51.
zusätzlich am gleichen Tag ein Sonnenbad.
Bräunungszeiten

• Eine zunehmende Bräunung erfordert eine Verlängerung


Empfohlene

der Expositionszeit (=Bestrahlungszeit) bzw. ab einem ge-


wissen Grad an Bräunung ist keine Vertiefung mehr erreich-
bar. Die Bestrahlungszeit darf aber im Rahmen der zulässi-
gen Strahlendosen nicht beliebig verlängert werden! Es ist
daher ohne Gefährdung der Gesundheit nur ein bestimmter,
vom Hauttyp vorgegebener Grad an Endbräune zu errei-
chen.

26
Bitte lesen und beachten …

Herstellergarantie
Ergoline steht gegenüber Kunden, die von einem Vertriebspartner von
Ergoline ein Ergoline-Bräunungsgerät zur eigenen oder gewerblichen

Gewährleistung
Nutzung erwerben, nach Maßgabe der folgenden Regelungen für Män-
gel des Bräunungsgerätes ein; von der Garantie ausgenommen sind
Verschleißteile wie UV-Hochdrucklampen (Brenner), UV-Niederdruck-
lampen (Röhren) und Starter sowie die Acrylglas-Liegescheibe.
Inhalt der Garantie ist, dass Ergoline Mängel innerhalb angemessener
Frist nach Wahl von Ergoline durch Nachbesserung oder durch Aus-
tausch des mangelhaften Teils beseitigt.
Ansprüche aus dieser Garantie bestehen für 24 Monate ab Kauf des Ge-
rätes und sind unter Vorlage der Garantiekarte oder Rechnung bei Ergo-
line oder bei dem Vertriebspartner von Ergoline, bei dem der Kunde das
Produkt erworben hat, geltend zu machen.
Die Rechte des Kunden aus der bevorstehenden Garantie treten neben
eventuelle kaufvertragliche Ansprüche des Kunden und lassen diese un-
berührt.

27
Foreword

Dear Customer, • Read and observe the information in this instruction manual. This will
The Ergoline device you have purchased is a technically advanced and enable you to prevent accidents and provide you with a reliable de-
powerful microcomputer control system. Your device was manufactured vice ready for use.
with the greatest care and precision. It went through numerous quality • Always observe the generally valid legal and further regulations and
and safety checks in order to guarantee trouble-free, safe operation. But legal requirements as well as the valid environmental protection reg-
you too may make a significant contribution to your long-term satisfaction ulations, including those of the country in which the system is operat-
with your device. Following the tips and instructions in the instruction ed.
Foreword

manual will ensure you enjoyment and pleasure with your device. • The locally valid regulations of professional associations and other
In case of any questions, we are always at your disposition.1) regulatory authorities must always be complied with!
Your sincerely

Ergoline International GmbH

1) +49 (0) 2224 / 818-0  +49 (0) 2224 / 818-116

28
Table Of Contents

Table of contents
How to use the instruction manual. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 Description/Operation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Meaning of symbols . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 Operating table . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Fold-out page 53
Guidelines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 Overview . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

Table Of Contents
Intended use . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 Accessories . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
Safety . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Starting device/Functions during start-up . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Export . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Switching UV lamps on and off during tanning . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Equipment . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Running time of accent lighting . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
Accessories . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Regulating facial tanner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
Maintenance and care . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Switching shoulder tanner off and on . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
Faults . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Switching Climatronic off and on . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61
Deenergise device and secure against being switched on again . . . 41 Regulating body cooling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
Cleaning . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 Regulating facial cooling. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63
Product information . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 Switching AROMA Relax/AROMA Vital on and off1) . . . . . . . . . . . . . 64
Environmental protection information . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47 Switching AQUA FRESH body nozzle on and off1) . . . . . . . . . . . . . . 65
Use the sunbed – but use it properly! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 Switching AQUA FRESH head nozzle on and off1) . . . . . . . . . . . . . . 66
General safety information . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 VoiceGuide . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
Recommended tanning times . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Listening to INFO texts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68
Manufacturer's guarantee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 Selecting music channel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69
Adjusting volume . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70
Tanning Table . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51

1) Optional function

29
Table Of Contents

Technical Data . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71 AQUA FRESH system: replacing canister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .118

Maintenance . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Fold-out page 73 Presettings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122


Maintenance, overview . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74 Changing presettings with the control panel . . . . . . . . . . . . . . . . . 125
Maintenance intervals, installed lamps and order numbers. . . . . . . . . 74 Changing presettings with a hand-held unit . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
Table Of Contents

Replace chipcard for new lamp set . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83


Index . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 133
Cleaning/replacing UV low-pressure lamps in sunbed base . . . . . . . 85
Cleaning/replacing UV low-pressure lamps in neck tanner . . . . . . . . 87 Troubleshooting . . . . . . . . . . . . . . . . . . see separate manual
Cleaning/replacing UV low-pressure lamps in shoulder tanner . . . . . 89
Cleaning/replacing UV low-pressure lamps in side section . . . . . . . . 91
Cleaning/replacing UV low-pressure lamps in canopy . . . . . . . . . . . . 93
Cleaning/replacing interior lighting. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95
Cleaning/replacing UV high-pressure lamps/filter panels
in side section . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97
Cleaning/replacing UV high-pressure lamps/filter panels in canopy . 100
Cleaning/replacing accent lighting in canopy. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103
Cleaning/replacing accent lighting in front panel . . . . . . . . . . . . . . . . 106
Cleaning filter in sunbed base . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 109 Note:
Cleaning/replacing filter mats in canopy . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111 Technical changes are reserved with respect to the illustrations
Cleaning/replacing filter mats in shoulder tanner . . . . . . . . . . . . . . . 112 and specifications in this instruction manual.
Climatronic: cleaning/replacing filter mats, Reprinting and reproduction, in whole or in part, of this manual
emptying condensate container . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114 is only permitted with our previous written approval and with
specification of the source.
AROMA system: replacing aroma container . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 116

30
How to use the instruction manual …

How to use the instruction manual


The chapters “Description/Operation”, “Technical Data” and “Mainte-
nance” in this instruction manual primarily contain graphics and symbols, 2 3 3
but only very little text. Important general information and safety precau-

the instruction manual ...


tions are provided here in the first chapter. 1 1
There are several types of symbols:

How to use
• Chapter symbols (1) (e.g. Operation, Maintenance). These symbols
have a black background and are positioned on the outer edge of the
page. This chapter symbol can also be used as the page heading (2).
• Symbols in the top line (3) apply to the entire page. These may be
headings or important information.
• Symbols directly over a graphic (4) refer to the work step shown in the
graphic. 4 4 4
03174 / 0
The meaning of the symbols is explained beginning on Page 32 in this
chapter.

31
Please read and observe ...

Meaning of symbols
Danger notes: Symbols of tanning table – see Page 51
Danger! Skin type I (Sensitive):
• Invariably gets sunburn.
Meaning of symbols

This safety note – warning triangle with the word “Danger” –


points out that danger for persons can be expected here (danger • Accepts little natural sunlight.
to life and limb). • Tanning sessions not allowed.
Example: Skin type II (Fair):
Extreme danger! • Frequent sunburn.
Warning! High voltage! • Can take approx. 10-20 min. of natural sun.
• Max. 60 tanning sessions per year.
Caution! Skin type III (Normal):
This safety note – warning triangle with the word “Caution” – • Seldom gets a sunburn.
points out that danger for devices, materials and the environ- • Can take approx. 20-30 min. of natural sun.
ment can be expected here. • Max. 43 tanning sessions per year.
Skin type IV (Dark):
Important information: • Seldom gets a sunburn.
Note: • Can take approx. 40 min. of natural sun.
This symbol does not identify safety notes, but states informa- • Max. 33 tanning sessions per year.
tion for a better understanding of the processes.
UV type
The UV type is specified on the device infor-
mation plate – see Page 2

32
Please read and observe ...

Symbols for Description, Operation and Maintenance

General Symbols UV low-pressure lamp(s)

Meaning of symbols
Customer service Starter for low-pressure lamp(s)

Manufacturer UV high-pressure lamp(s)

Danger!
Deenergise device – Accent lamp
disconnect from power supply

Danger of burns! Filter panels


Do not touch, hot surface

Low-pressure lamp(s) Cleaning and disinfectant agents

33
Please read and observe ...

Display of Music Channel 1 (Channel 1)


Part/article number (for orders) Factory setting: 1 channel
Customer service can set up to 7 channels
Meaning of symbols

Tanning Table Display when adjusting volume

Operation Description

Display of tanning time Accent lighting

Body cooling
Display of run-on time (fan run-on)
AQUA SOLAR WITH SKIN+ ADDITIVE

Fault display (example),


Aroma „Relax“, „Vital“, „Cabin“
see separate manual

Display Info track 1 Press button

34
Please read and observe ...

e.g.
Press button for 2 seconds Caution, safety switch!
2s

Meaning of symbols
0-3 min Duration: 3 minutes Unscrew/release screw

Loudspeaker Tighten/lock screw

Headphone connection Suction cup

Technical data Cleaning

Maintenance Replacing

UV type
Clean or replace depending
The UV type is specified on the device informa-
on soiling
tion plate – see Page 2.

35
Please read and observe ...

Troubleshooting –
Test with test strip
see separate manual

... Continuation of work steps


Meaning of symbols

Draining
on next page

Visual inspection End of work step

Climatronic Presettings

Filter/filter mat

Filter and filter mats must not be damp.

Chipcard of lamp set

36
Please read and observe ...

Guidelines Intended use


This device was built according to the following guidelines: The device is meant for commercial use only, not for home use.
• EC directive “Electromagnetic Compatibility“ 89/336/EEC This device is used for tanning one adult person at a time.

Guidelines / Intended use


(according to the currently valid version). Nursing infants and small children through age 7 years may not use this
• Low-Voltage Directives 72/23/EEC device.
(according to the currently valid version). The following applies for children and teenagers between the ages of
Note: 8 and 17 years: Only use tanning devices in agreement with a parent or
guardian, or after consulting a physician.
Depending on the local utility company, the devices can transmit
interference to the power system of the house that impair the au- Any other use shall be considered improper. The manufacturer cannot be
dio-frequency remote control system used by the utility compa- held liable for damage or injuries resulting from this. The operator bears
ny. This can, for example, interfere with the function of night- the sole risk for this.
storage heaters. The proper use also includes compliance with the manufacturer’s instruc-
tions, operating, and maintenance conditions. The device may only be
Note:
operated, maintained and repaired by persons familiar with these tasks
If faults occur due to the operation of the devices, then the op- and that have been informed of the dangers involved.
erator is responsible for the installation of an audio frequency
For the maximum permissible load on the acrylic glass panel, please see
blocking device in the building electrical installation. Please con-
the Technical Data on Page 72.
tact your electrician. The electrician is familiar with the technical
connection conditions of your local utility company so that the
audio-frequency blocking device can be matched to the power
system of your utility company.

37
Please read and observe ...

Safety
Danger! • A timing device must be designed so that the device is automatically
Assembly and electrical connection must comply with the na- switched off at the latest after 110% of the selected operating time
tional regulations.1) even when the controller fails. The device operating time must be
The electrical installation is to be fitted with an easily accessible dual controlled with a timing device to the standards EN 60335-2-27
all pole isolating device (master switch) on the building side, and A1 2000 Section 22.108 and 22.109.
complying with overvoltage category III. This means that each
Safety

• Do not change, obstruct or block the air inflow and outflow area to the
pin shall have a contact opening width complying with the con- device or make any unauthorised changes to the device. The manu-
ditions of overvoltage category III for full isolation. facturer shall bear no liability for damage or injuries resulting from
If it is connected via a plug and socket, the plug system used such actions.
shall comply with EN 60309-1/A11; 5-pin; 400 V AC ~ (35 A) • Before putting a tanning device into operation, the transport pallet
shall be used. must be removed from under the device. Danger of overheating by
Assembly, installation, upgrading or repair of the device may obstruction of the air routing.
only be carried out by specially trained and instructed person- Caution!
nel.
The code for access via the infrared interface is preset in the
• All danger and safety notes attached to the device must be observed! software of the hand-held unit, and can therefore be used with
• No safety equipment (e.g. panel switch) or safety notes may be re- any unit. Anyone, who downloads the software from the Internet
moved or deactivated which can impair the safe operation of the de- can access the unit date with a hand-held unit. Please note that
vice! Customer Service changes the preset access code during initial
• The device may only be operated in proper condition! start-up – see page 127. Please note the new code for future
use!
This code is independent of the access code for the presettings
via the control panel.
1) In Germany: VDE regulations

38
Please read and observe ...

Export Accessories
We emphasise that these devices are intended for the European market Some accessory parts are taken into account in the maintenance sched-
and must not be exported to nor operated in the USA or Canada! ule beginning on Page 74, however this does not automatically mean that
The manufacturer shall assume no liability whatsoever in case of non-ob- your device is provided with this equipment.
servance! We explicitly emphasise that high liability risks may occur for

Export / Equipment /
An overview of the possible accessories is provided in the sales docu-
the exporter an/or the operator in case of non-observance. mentation and the planning manual.

Accessories
Equipment
The equipment of the devices differs depending on the model.
In this instruction manual all standard and optional components/functions
are taken into account which must be observed during operation and/or
when performing maintenance.
The control panel is also affected by the differing equipment: Only those
buttons are visible that can be operated, i.e. the corresponding function
must be part of the equipment of the device.

39
Please read and observe ...

Maintenance and care Caution!


Only use genuine spare parts of the same type!
Extreme danger!
The use of other parts voids the CE conformity!
The device must be deenergised when performing maintenance Any liability is excluded in case of damage or injury proven to be
work requiring the opening of the device. the result of the use of non-genuine spare parts.
Maintenance and care /

See Page 41.


Maintenance and care play a major role in deciding whether the device Faults
Faults

meets the requirements placed on it in a satisfactory manner. The com-


In the case of a fault, error codes1) appear on the display to simplify lo-
pliance with the specified maintenance intervals and the careful conduct-
calising of the fault cause (see separate manual):
ing of the maintenance and care work are therefore absolutely necessary
– see Page 74 ff. • If a fault occurs, the fault code flashes in the display.
The current operating hours of the parts requiring maintenance can be • If several faults occur, the fault messages are displayed alternately.
displayed in the Presetting mode – see Page 125 ff. • On devices with : The text messages on the current fault
Remount any protective devices (e.g. filter panels) after completing work. messages of the device can be displayed in the fault mode by
pressing the button.
We point out that the device must be subject to repetitive inspections
by our customer service or an approved specialised company every • The fault remedy is acknowledged by pressing the button.
12 months (from commissioning) to maintain its proper condition! • If the fault cannot be eliminated, inform Customer Service.
Note:
On the Excellence 880 the lamp wattage is electronically con-
trolled. Therefore, the entire UV low-pressure lamp set must be
replaced after the specified operating time. The new UV low-
pressure lamps are not operable until the related chipcard is in-
serted (see Page 83).

1)Error codes, Order No. 800751

40
Please read and observe ...

Deenergise device and secure against being switched on again


Extreme danger! • In case of circuit breakers which cannot be
If work is to be performed on the devic- screwed out, a strip of adhesive tape may be ap-
es, they must be deener-gised. That plied over the actuation lever with the wording

Deenergise device …
means that all live lines must be “Do not switch, danger!”.
switched off.
Switching off the device alone is insuf-
ficient, as certain points may remain
energised. Therefore, switch off fuses 01510 / 1
before perform-ing any work and – if 01605 / 2
possible – remove them. A prohibition sign with the text:
• “Work in progress!”
Extreme danger!
• “Place: ..............................”
Severe accidents can occur if the device is mistakenly switched
on again. • “Sign may only be removed by: ............”
Immediately after deenergising, secure all switches or fuses must always be securely mounted immediately.
used for deenergising against being switched on again. 01511 / 1
Extreme danger!
• Lock the fuse box with a padlock.
Prohibition signs must not be hung on or touch live parts.

41
Please read and observe ...

Cleaning
Risk of infections! Acrylic glass surfaces
Infections can be spread by skin contact. Caution!
All articles/device components, which can come into contact Do not rub with a dry cloth – danger of scratching!
with the user during tanning, must be disinfected after every tan- For fast, hygienic proper cleaning of acrylic glass surfaces, use
ning: exclusively the specially developed fast disinfectant cleaner
Cleaning

• Protective goggles Antifect®.


Other cleaning agents, especially concentrated disinfectants or
• Pillows
solvents (e.g. Lysoform, ethyl alcohol or other liquids containing
• Acrylic sunbed alcohol), may not be used for cleaning.
• Handles and control panel Failure to observe this voids all guarantee claims.

Antifect® fast disinfectant cleaner


Antifect concentrate, 250 ml Order No.: ▲ 8001813
Spray bottle, 1 ltr. (empty) Order No.: ▲ 8001513
Spray head Order No.: ▲ 8001613
Mixing container, 5 ltr. (empty) Order No.: ▲ 8001713
Note:
Follow the manufacturer's instructions for use.

▲: JK-Licht GmbH – see page 2.

42
Please read and observe ...

Filter panels and lamps Filter and filter mats

UV high-pressure lamps: Clean bulb with spirit if necessary. Filters in sunbed base
Dry cleaning: vacuum cleaner (depending on the
degree of soiling)
UV low-pressure lamps: Clean with plain water (damp cloth). Moist cleaning: water and detergent, also a dish
washer.

Cleaning
Filter panels: Clean with plain water (damp cloth). Filter mats in canopy, in shoulder tanner
Dry cleaning: vacuum cleaner
Moist cleaning: water and a mild detergent. Do not
use a dish washer.

Attention! The system can be damaged by moisture!


When re-assembling, the cleaned filters and filter mats
must be dry.

Attention! Risk of damage to the system!


Check the filter mat and the cooling fins on the air condi-
tioner regularly and clean as necessary – see page 76.

43
Please read and observe ...

Plastic surfaces Product information


For cleaning the other plastic surfaces, it is best to use warm water and
a leather cloth. Never use aggressive cleaning agents containing alcohol, Acrylic glass panels
e.g. the commercially available Sagrotan, or essential oils. These may The acrylic glass panels for the tanning devices are produced of acrylic
lead, in the long run, to damages not covered by the guarantee. glass developed especially for this application. The acrylics used are
Product information

During cleaning a slight discolouration of the leather cloth by the rubber characterised by a particularly high UV permeability and resistance, as
seals must be expected for production-related reasons. well as an easy-care, hygienic surface that is gentle to the skin.
Note: The acrylic glass panels are formed to their shapes for the specific devic-
Prevent damage to the acrylic glass and plastic surfaces. Re- es in a technically complex production process. Despite state-of-the-art
move rings, watches, bracelets etc. before the start of cleaning production know-how, the presence of minor spots, air bubbles or
work. streaks in the acrylic panels is unavoidable. In addition, hairline cracks
can occur on the bed surface during operation.
These occurrences are material-dependent and are unavoidable in
processing, however have no significant effect on the utility value and
can therefore not be recognised as defects.
Caution!
Cosmetics or sun screen products must be removed prior to tan-
ning as they can cause damage (e.g. cracks on the surface)
when used continuously.

02756 / 0

44
Please read and observe ...

AQUA FRESH AROMA-System

AQUA FRESH AROMA


The AQUA FRESH function sprays a fine mist of AQUA SOLAR WITH The AQUA FRESH AROMA-System also includes aromas with the
SKIN+ ADDITIVE in the interior of the sunbed for body cooling. scents “Relax” and “Vital”, which are distributed via the head nozzles.

Product information
AQUA FRESH canister 6,000 ml Order No.: ▲ 3651903 A third aroma “Cabin” is distributed in the cabin.
“Relax” aroma pot, 100 ml Order No.: ▲ 3652003
Health hazard for your customers!
“Vital” aroma pot, 100 ml Order No.: ▲ 3652103
Water that has been contaminated with bacteria can “Cabin” aroma pot, 100 ml Order No.: ▲ 3652203
cause skin rashes and other allergic reactions in tan-
ning system users.
• Do not therefore fill the AQUA FRESH canister with
tap water or any other liquid.
• Only replace the AQUA FRESH canister with a ge-
nuine canister.
• Do not add any liquid remaining in the old canister
to the new canister.
• Ensure that the maximum temperature specified is
not exceeded during transport and storage.
• Note the expiry date on the canister.
Further information is to be found in the “AQUA SYSTEM PRODUCT
INFORMATION” brochure ( Order no. ▲ 801610).

▲: JK-Licht GmbH – see page 2.

45
Please read and observe ...

Ultraviolet high pressure lamps


Fire hazard! The UV high-pressure lamps used are broadband radiators that can be
High pressure lamps that have not been approved by Ergoline operated with different wattages (approx. 240-520 W).
can explode. Hot lamp components can set other parts on fire. The UV high-pressure lamp Art. No. 12645 is operated in
People can be killed or severely injured due to smoke and fume
Product information

devices of the Excellence line with the respective wattage


inhalation. specified below:
• Only fit high pressure lamps recommended by Ergoline. Excellence 880 Smart Power 420 W
• Clean the inside of the tanning device regularly. Fluff is in-
flammable!

46
Please read and observe ...

Environmental protection information


Environmental Declaration – The JK Corporate Group Packaging
The JK corporate group is subject to the strict regulations All packaging consists of 100 % recyclable materials. Packaging brought

Environmental protection
of EC Directive 761/2001 and the standard EN ISO into circulation by the JK Corporate Group that is no longer required can
14001, and undergoes regular internal and external envi- be returned to the JK Corporate Group. Your agency partner or dealer

information
ronment audits performed by trained auditors. will be happy to advise you.

Disposal of recyclable materials


Environmental regulations – disposal of lamps and batteries The device has been produced of recyclable materials. When being
UV low-pressure lamps and UV high-pressure lamps contain fluorescent scrapped later, the device must be disposed of properly. The JK Corpo-
materials and other waste containing mercury. Batteries contain heavy rate Group will provide you with information on the content or potential
metal compounds. hazards of the materials used.
According to the national waste disposal laws and in accordance with the
municipal waste regulations, proof must be provided of the proper dis-
posal of UV lamps and batteries.
Your local sales agency will be happy to assist you with the disposal1)
of UV lamps and batteries.
– Report the number of UV lamps and batteries to your local agency by
telephone or in writing.
– Together with a disposal company, the agency then sees to the col-
lection of the lamps and their proper disposal.

1)Subject to charge payable by the studio operator

47
Please read and observe ...

Use the sunbed – but use it properly!


A few things need to be noted to get maximum enjoyment from a sunbed. Are medications and the sunbed compatible?
Here are some answers to some frequently asked questions. It is known that some medications increase the skin’s sensitivity to UV
light. This probability is particularly high with antibiotics, sulphonamides,
Use the sunbed properly

Make-up on the sunbed? psychiatric drugs, tranquillizers, anti-diabetes treatments and diuretics.
Please don’t. Clean skin absorbs UV light better. Suncreams which contain psorale or kumarin also increase skin sensitiv-
A wide variety of materials is found in cosmetics. Again, whether these ity. If you are in any doubt, first ask your doctor – then you can enjoy the
are emulsifiers, greases, or so-called scents – in conjunction with UV ra- sun at no risk.
diation, these can cause allergic reactions of the skin.
Contact lenses on the sunbed?
Accordingly, a must before using a sunbed is: Remove all make-up. This
is essential. Make-up clogs the pores in the face. The UV light from a The answer is: Yes! Like any other sunbed user, contact lens wearers
sunbed re-opens these clogged pores so that not only does the light pen- should also wear special protective goggles which protect the eyes
etrate the skin, but also the allergenic components of the make-up. against UV light. To guarantee better protection, wearers of spectacles
and contact lenses can ask their optician for exchange contact lenses
A further negative consequence of make-up is that the appearance of the
with UV protection. The UV-A and UV-B filters built into exchange contact
skin deteriorates irreversibly over a period of time. However good a de-
lenses will protect the cornea and the internal parts of the eye against al-
cent make-up might be – in conjunction with UV light, it causes more
most 100% of the energy in UV radiation.
harm than good. Therefore: Remove all make-up before a session on
your sunbed – it will be much better applied afterwards. This will benefit sunbed users not only in the open air, but on the sunbed
itself. You can wear these contact lenses even on the sunbed without any
Showering after leaving the sunbed? restrictions. For more information, ask your optician or optometrist.
The browning is in the skin, not on it. Therefore you cannot wash it off.
Treat your skin to a moisturizing cream after showering.

48
Please read and observe ...

General safety information


Danger of skin and eye injuries or skin diseases! • Particular caution is advisable for individuals who are espe-
• Persons with very sensitive skins (skin type I) must not use cially sensitive to UV light, and when certain medications or

General safety information


the unit, as with this skin type tanning is impossible without cosmetics are used.
damaging the skin (e.g. sunburn). • Remove cosmetics before tanning and do not use sun
• Individuals with acute sunburn, individuals who have had or screen products.
have skin cancer, or individuals who are at increased risk of • See a physician if stubborn swelling, sores or pigmented
skin cancer, must not use the system. moles form on the skin.
• UV devices must not be used without taking medical advice • Some medications for internal or external use can consider-
if unexpected effects, such as itching, occur within 48 hours ably increase the skin's sensitivity to UV light. For example:
of the first session. Antibiotics, Sulphonamides, psoralenes such as melanin, vi-
• The sunbed may never be used when a filter panel is miss- tamin A acid and derivatives. Sunbaths – including those in
ing or damaged, or the timer is defective! the sun – should not be taken during and shortly after using
preparations of this kind! If in doubt, ask your physician be-
• UV light from the sun or UV systems can cause injuries to the
forehand!
skin or eyes. This biological effect is dependent on the sen-
sitivity of the individual's skin and on the type and amount of • The unprotected eye can become inflamed on the surface,
UV light. and in certain cases the retina can be damaged by exces-
sive radiation. Cataracts can form after frequently repeated
• The skin can become sunburned when exposed to exces-
exposure to radiation.
sive radiation. Excessive, frequently repeated exposure to
Use the accompanying protective goggles that block UV
UV radiation with sunlight or UV devices can result in prema-
(Order No. ▲ 84592).
ture ageing of the skin and an increased risk of skin tumours.

▲: JK-Licht GmbH – see page 2.

49
Please read and observe ...

• The time between the first two tanning sessions must be at Recommended tanning times
least 48 hours! Do not take an additional sunbath on the
See the table on Page 51.
same day.
• Increased tanning requires an extension of the exposure
time (= radiation time) and further intensification is not pos-
Manufacturer's guarantee
sible after a specific degree of tanning has been realised.
tanning times / …

Ergoline accepts liability for any tanning system defects that arise in ac-
Recommended

However, the radiation time may not be extended as desired cordance with the following regulations on behalf of customers who have
within the scope of the permissible radiation doses! There- purchased an Ergoline tanning system for private or commercial utilisa-
fore, only a certain degree of final tanning dependent on the tion from one of Ergoline's sales partners; consumable parts such as UV-
skin type can be achieved without endangering your health. high pressure lamps (burner), UV-low pressure lamps (tubes) and start-
ers as well as the acrylic-glass tanning bed itself are not covered by the
warranty.
The warranty stipulates that Ergoline will eliminate any defects within a
time period predetermined by Ergoline by repairing or exchanging the de-
fective part.
Claims made in accordance with this warranty can be lodged with Ergo-
line or the Ergoline sales partner from whom the product was purchased
on presentation of the warranty card or invoice; this warranty is valid for
a period of 24 months from the date of purchase.
This does not affect the rights of the customer under the existing guaran-
tee with regard to any claims that the customer might have in accordance
with the contract of purchase.

50
Gilt nicht in Austria!
Does not apply for Austria!

Ergoline Excellence 880 Turbo Power

Ergoline MaxTan Smart Power 160 W

Bräunungstab.
Tanning table
1. 3 3 3
2. 3 3 4
3. 3 4 5
4. 4 5 6
5. 4 6 7
6. 5 7 8
7. 5 7 9
8. 6 8 10
9. 6 9 11
10. 7 10 12
11. 7 11 13
12. 8 12 15
.... 8 12 15

51
Gilt nur in Austria!
Applies only for Austria

Ergoline Excellence 880 Turbo Power

Ergoline EfficientTan Turbo Power 160 W 3


Bräunungstab.
Tanning table

1. 6 6 6
2. 6 7 8
3. 7 9 10
4. 8 10 12
5. 9 12 14
6. 10 13 16
7. 11 15 19
8. 12 16 21
9. 13 18 23
10. 14 19 25
11. 15 21 27
12. 16 23 30
.... 16 23 30

52
Öffnen Sie bitte diese Ausklappseite.

Please open this fold-out page.

Bedienung

Bedienung
Operation

Operation
53
121

121
121

03280 / 0 06688 / 0

54
Zubehör
Accessories

Bedienung
Operation
06689 / 0

55
START
Bedienung
Operation

06690 / 0 06691 / 0

56
STOP

1 Werden die UV-Lampen während


der Bräunung ausgeschaltet, läuft
die Bräunungszeit weiter.
If the UV lamps are switched off du-
ring tanning, the tanning time runs

Bedienung
Operation
on.

06692 / 0 06693 / 0

06692 / 0

57
121
Stand-by
Bedienung
Operation

IR Function
06694 / 0 06696 / 0

121

06695 / 0

58
1 2 2s

1 3

Bedienung
Operation
06697 / 0 06698 / 0 06699 / 0

1 2

2 4

+ 1 min

06697 / 0 06697 / 0

59
2s

1
Bedienung
Operation

06700 / 0 06701 / 0

06700 / 0

60
1 2 2s

1 3

Bedienung
Operation
06702 / 0 06704 / 0 06705 / 0
Hinweis
1 2 Bei Ausfall der Klimaautomatik
(Climatronic) wird die Liegescheibe
2 ohne Regelung gekühlt. Der Benutzer
kann die Kühlung in diesem Fall nur
ein- oder ausschalten.
Note!
If the automatic climate control (Clima-
tronic) fails, the sunbed will be cooled
without any control. In this case, the
user can only switch the cooling on
and off.
06703 / 0

61
1 2

1
Bedienung
Operation

06706 / 0 06706 / 0

1 2

06707 / 0

62
1 2

Bedienung
Operation
06708 / 0 06708 / 0

1 2

06709 / 0

63
1 2

1 3
Bedienung
Operation

06710 / 0 06711 / 0 06713 / 0

1 2 2s

Beispiel: Relax 2 4
Example: Relax

06712 / 0 06710 / 0

64
1 2

1 3

Bedienung
Operation
06710 / 0 06714 / 0 06716 / 0

1 2

2 4

06715 / 0 06710 / 0

65
1 2

1 3
Bedienung
Operation

06710 / 0 06717 / 0 06719 / 0

1 2

2 4

06718 / 0 06710 / 0

66
1 …

Bedienung
Operation


06692 / 0 06692 / 0

2 …

06692 / 0

67
1 2

1 3
Bedienung
Operation

06692 / 0 06692 / 0 06692 / 0

1 2 2s

2 4

06692 / 0 06692 / 0

68
1 2

1 3

Bedienung
Operation
06692 / 0 06692 / 0 06692 / 0

1 2 1 2

2 4

06692 / 0 06692 / 0

69
1 2

1 3
Bedienung
Operation

121

06692 / 0 06692 / 0 06692 / 0

1 2

06692 / 0

70
Gerätetyp:
Ergoline Excellence 880 Smart Power
Model:
Nennleistungsaufnahme:
14000 W
Rated power consumption:
Nennspannung:
400 - 415V ~3N
Rated voltage:
Nennfrequenz:
50 Hz

Technical data
Rated frequency:

Techn. Daten
Nennabsicherung: 3 x 35 A (träge)
Rated fusing: 3 x 35 A (time-delay)
Prüfzeichen:
Conformity mark:

71
A = 1845 mm
B = 1437 mm
C = 1565 mm

A
B
C
03173 / 1 06860 / 0
Technical data
Techn. Daten

D = 2110 mm
E = 2323 mm
F = 850 mm

135
kg
D
F

06720 / 0 06721 / 0

72
Öffnen Sie bitte diese Ausklappseite.

Please open this fold-out page.

Maintenance

Maintenance
Wartung

Wartung
73
13 14 13 15 16


12 2x

1
11
2

9 3
10
4
5

6
8a
8b
8c 121
7
17
18 06722 / 0

74





75

Wartung
Maintenance
▲ 51937 109
/50 h  4x

 2x ▲ 800601 111

 1x 1) ▲ 51975 114

 2x ▲ 800278 112
Maintenance
Wartung

1) siehe Seite 19
●: JK-Global Service GmbH
1) see page 43 2
▲: JK-Licht GmbH

76
 1x 6000 ml
▲ 3651903 118

 1)

1)

300 h  a) 100 ml
a) Relax: ▲ 3652003
b)
b) Vital: ▲ 3652103 116
c)

Maintenance
c) Cabin: ▲ 3652203

Wartung
1) Intervalle, siehe „PRODUKTINFORMATION
AQUA SYSTEM“ (Bestell-Nr.: ▲ 801 610). ●: JK-Global Service GmbH
2
1) Intervals, see “AQUA SYSTEM PRODUCT INFORMATION” ▲: JK-Licht GmbH
(Order no.: ▲ 801610).

77
Excellence 880 Smart Power

a) 1x weiß/white 8W ▲ 11839 103


k m

a f) 1x blau/blue 9W ▲ 12262 106

g) 1x blau/blue 30 W ▲ 12377 106


f
k) 1x blau/blue 30 W ▲ 12263 95
g
06723 / 0
m) 1x blau/blue 36 W ▲ 11792 95
gelb/yellow 36 W ▲ 12993
1000 h a) f) i)
4x S10 ▲ 10047
Maintenance

k)
Wartung

●: JK-Global Service GmbH


2
▲: JK-Licht GmbH

78
Gilt nicht in Austria!
Does not apply for Austria!

Excellence 880
Smart Power

500 h k m
a) f) g) k) m) 78
97,
b) 4x Ergoline ultra 520 W ▲ 12645
a 100
i
b
c e) 19 x Ergoline MaxTan Smart Power 160 W ▲ 12971 85
h d
e h) 8x Ergoline MaxTan Smart Power 160 W ▲ 12971 91
f
g
03415 / 1 i) 24 x Ergoline MaxTan Smart Power 160 W ▲ 12971 93

c) 7x Ergoline MaxTan 25 W ▲ 12832 87

Maintenance
d) 6x Ergoline MaxTan 25 W ▲ 12832 89

Wartung
e) h) i) 83

1000 h c) d) 13 x S10 ▲ 10047

●: JK-Global Service GmbH


2
▲: JK-Licht GmbH

79
Gilt nur in Austria!
Applies only for Austria

Excellence 880
Smart Power 3
500 h k m
a) f) g) k) m) 78
97,
b) 4x Ergoline ultra 520 W ▲ 12645
a 100
i
b
Ergoline EfficientTan
c e) 19 x 160 W ▲ 12386 85
h
Turbo Power
d
e Ergoline EfficientTan
h) 8x 160 W ▲ 12386 91
f Turbo Power
g
06724 / 0 Ergoline EfficientTan
i) 24 x 160 W ▲ 12386 93
Turbo Power

c) 7x Ergoline MaxTan 25 W ▲ 12832 87


Maintenance
Wartung

d) 6x Ergoline MaxTan 25 W ▲ 12832 89

e) h) i) 83

1000 h c) d) 51 x S10 ▲ 10047

●: JK-Global Service GmbH


2
▲: JK-Licht GmbH

80
1 500 h  ● 700622 85

3 000 h  ● 800399 85

 ● 800389 87

 ● 734977 97, 100

Maintenance
Ergoline
ULTRA PERFORMANCE

Wartung
TECHNOLOGY

 Ergoline ● 735422 97, 100


ULTRA PERFORMANCE 3
TECHNOLOGY

●: JK-Global Service GmbH


2
▲: JK-Licht GmbH

81
40 000 h  ● 11440 –

 ● 11440 –

 ● 12858 –
22 20

21
06725 / 0
Maintenance
Wartung

●: JK-Global Service GmbH


2
▲: JK-Licht GmbH

82
Unterteil, Chipkarte des Lampensatzes
800 h
Lower section, Chip-card of lampset
1 3

06727 / 0 03510 / 0

Maintenance
Wartung
2 4
2

1
07263 / 0 03509 / 1 03511 / 0
...

83
5

06756 / 0
Maintenance
Wartung

2
1
3

06730 / 0

84
Unterteil, UV-Niederdrucklampen

Lower section, UV low-pressure lamps 1 3

06727 / 0 06729 / 0

83

Maintenance
Wartung
2 4

2
2

06726 / 0 06728 / 0 06881 / 0


...

85
5 8
2 3

1
2
1
3

03098 / 0 06730 / 0
Maintenance
Wartung

03099 / 0

86
Nackenbräuner, UV-Niederdrucklampen

Neck tanner, UV low-pressure lamps 1 3

06727 / 0 06882 / 0

Maintenance
Wartung
2 4

2
2

06731 / 0 06728 / 0 06732 / 0


...

87
5 7 9

2
1
3

03430 / 0 06730 / 0
Maintenance
Wartung

6 8
1 2

03108 / 0 03099 / 0

88
Schulterbräuner
UV-Niederdrucklampen
Shoulder tanner
1 3
UV low-pressure lamps

06727 / 0 06882 / 0

Maintenance
Wartung
2 4

2
2

06733 / 0 06728 / 0 06732 / 0


...

89
5 7 9
1 2

03302 / 0 03108 / 0 03099 / 0


Maintenance
Wartung

6 8 10

2
1
3

03490 / 0 06730 / 0

90
Seitenteil, UV-Niederdrucklampen

Side section, UV low-pressure lamps 1 3


1 2

06735 / 0 03108 / 0

83

Maintenance
Wartung
2

06734 / 0 06736 / 0
...

91
4

03099 / 0
Maintenance
Wartung

06737 / 0

92
Oberteil, UV-Niederdrucklampen

Canopy, UV low-pressure lamps 1 3


1 2

2
3 1

1 2 3
06739 / 0 03108 / 0

83

Maintenance
Wartung
2

06738 / 0 06740 / 0
...

93
4

03099 / 0
Maintenance
Wartung

3
1 2

1 2 3
06741 / 0

94
Oberteil, Innenraumbeleuchtung

Canopy, interior lighting


1 3
1 2
2
3 1 2
1
1 2

1 2 3
06739 / 0 03347 / 0

Maintenance
Wartung
2 4

1 2

06742 / 0 06740 / 0 03299 / 0


...

95
5 7

3
1 2

1 2 3
06741 / 0
Maintenance
Wartung

03099 / 0

96
Seitenteil, UV-Hochdrucklampen

Side section, UV high-pressure lamps 1 3

06735 / 0 07225 / 0

Maintenance
Wartung
2 4
3

2
1

06743 / 0 06736 / 0 07226 / 0


...

97
5 7 9

07227 / 0 04044 / 1 07230 / 0


Maintenance
Wartung

6 8 10

07228 / 0 07229 / 0 03699 / 0


...

98
11 13

1 1
2 3

07231 / 0 06737 / 0

Maintenance
Wartung
12

07232 / 0

99
Oberteil, UV-Hochdrucklampen

Canopy, UV high-pressure lamps 1 3

2
3 1

1 2 3
06739 / 0 07225 / 0
Maintenance
Wartung

2 4
3

2
1

06744 / 0 06740 / 0 07226 / 0


...

100
5 7 9

07227 / 0 04044 / 1 07230 / 0

Maintenance
Wartung
6 8 10

07228 / 0 07229 / 0 03699 / 0


...

101
11 13

3
1
3 1 2
2

1 2 3
07231 / 0 06741 / 0
Maintenance
Wartung

12

07232 / 0

102
Effektbeleuchtung Oberteil

Accent lighting canopy 1 3

06746 / 0 06747 / 0

Maintenance
Wartung
2 4
2

06745 / 0 07177 / 0 06748 / 0


...

103
5 7 9

1 2

03350 / 0 03099 / 0
Maintenance
Wartung

6 8 10
1 1

07239 / 0 07240 / 0 ...

104
11 13 15
1

2
2
1

03099 / 0 07161 / 0 06752 / 0

Maintenance
Wartung
12 14

06750 / 0 06751 / 0

105
Effektbeleuchtung Frontblende

Accent lighting front panel 1 3


1

1
2

07237 / 0 07238 / 0
Maintenance
Wartung

2 4

06753 / 0 03099 / 0
...

106
5 7 9

1
2
06727 / 0 04189 / 0 03533 / 1

Maintenance
Wartung
6 8 10
2

1 1
2
03509 / 1 03532 / 1 04190 / 0
...

107
11

06756 / 0
Maintenance
Wartung

12

2
1
3

06730 / 0

108
Unterteil, Filter

Lower section, filter 1 3

1 2
2
06727 / 0 03534 / 1

Maintenance
Wartung
2 4
2

1
06757 / 0 03509 / 1 03319 / 0
...

109
5 7

2
1
3

1 2
2
03535 / 1 06730 / 0
Maintenance
Wartung

06756 / 0

110
Oberteil, Filtermatten

Canopy, filter mats 1 3


2

06759 / 0 06760 / 0

Maintenance
Wartung
2

06758 / 0 04047 / 0

111
Schulterbräuner, Filtermatten

Shoulder tanner, filter mats 1 3

06727 / 0 06732 / 0
Maintenance
Wartung

2 4

1
2
2
2

06733 / 0 06728 / 0 03302 / 0


...

112
5 7

03303 / 0 04048 / 0

Maintenance
Wartung
6 8

2
1
3

04047 / 0 06730 / 0

113
Climatronic, Kondensat und Filtermatte

Climatronic, condensate and filter mat 2


2

1
06761 / 0 03509 / 1
Maintenance
Wartung

1 3

06727 / 0
...

114
4 6 8

06756 / 0

Maintenance
Wartung
5 7 9

2
1
3

06730 / 0

115
Unterteil, AROMA

Lower section, AROMA 1 3

2
1

1
06727 / 0 03246 / 0
Maintenance
Wartung

2 4
2

BIS
AR RE
LTB EFO
HAST B
BE 007
/2
02

1 OPE
NED
ON

06762 / 0 03509 / 1 03354 / 1


...

116
5 7

BIS
AR RE
LTB EFO
HAST B

3/2
BE 07
/ 20

08/0
02

ON
NED
OPE

06488 / 0 06756 / 0

Maintenance
Wartung
6 8

2 2
1 1
2
3

03355 / 0 06730 / 0

117
Unterteil, AQUA FRESH

Lower section, AQUA FRESH 1 3


3 5

AQUA FR
ESH AQUA FR
ESH

4 6
06727 / 0 03353 / 1
Maintenance
Wartung

2 4
2
AQUA FR 7 8
ESH

AQUA FR
ESH

1
06763 / 0 03509 / 1 03388 / 1
...

118
5 7 9
1
121

06756 / 0 04101 / 1 06764 / 0

Maintenance
Wartung
6 8 10

7
2
1 60 sec
3

06730 / 0 04102 / 1 06765 / 0

119
Wartung
Maintenance

120
Voreinstellungen über die Bedientafel .................................... 122

Voreinstellungen mit einem Handheld .................................... 124

Changing presettings with the control panel ......................... 125

Changing presettings with a hand-held unit .......................... 127

Voreinstellung
Presettings
121
Voreinstellungen über die Bedientafel
Im Voreinstellungsmodus können Betriebszustände abgerufen und Vor- Voreinstellungen ändern
einstellungen vorgenommen werden. Wenn VoiceGuide zum Lieferum-
fang gehört, können Sie sich Erklärungen zu den Voreinstellungen Den voreingestellten Wert erhöhen:
anhören. • START/STOP-Taste drücken und festhalten, gleichzeitig die + Taste
drücken.
In den Voreinstellungsmodus wechseln Den voreingestellten Wert verringern:
• Tasten – und + außerhalb eines Bräunungsvorganges gleichzeitig • START/STOP-Taste drücken und festhalten, gleichzeitig die – Taste
mindestens fünf Sekunden drücken. drücken.
• Im Display erscheint die Anzeige . Auf den zuletzt eingestellten Wert zurücksetzen:
Geben Sie den Code ein (siehe Seite 123). • START/STOP-Taste drücken.
Wenn Sie zum ersten Mal den Voreinstellungsmodus aufrufen, drük- Auf den Auslieferungszustand zurücksetzen:
ken Sie viermal die START/STOP-Taste.
• Siehe Funktion .
• Im Display erscheint kurz die Anzeige , dann werden ab-
wechselnd (Funktion 1) und der Voreinstellungswert einge- Hinweis:
blendet (siehe Spalte „Bei Auslieferung“). Die Rückschaltung in den Ruhebetrieb erfolgt automatisch
30 Sekunden nach dem letzten Tastendruck. Die aktuell ein-
Voreinstellung

• Durch Drücken der + Taste blättern Sie aufwärts zur nächsten Funk-
gestellten Werte werden übernommen.
Presettings

tion (von -01- bis -36-).


• Durch Drücken der – Taste blättern Sie abwärts zur nächsten Funk- Hinweis:
tion (von -36- bis -01-). Die meisten Voreinstellungen können im Voreinstellungs-
modus nach Ihren Wünschen eingestellt werden. Bei eini-
gen Funktionen sind die Werte durch das System vorgege-
ben und können nicht verändert werden!
Die Voreinstellungen werden ab Seite 128 aufgelistet.

122
Einen Code festlegen
• Funktion wählen.
• START/STOP-Taste 3 Sekunden drücken, bis erscheint.
• Gewünschte Tasten nacheinander drücken.
• Wenn wieder angezeigt wird, die gleiche Tastenfolge erneut
eingeben.
• Im Display erscheint . Der eingestellte Code wurde gespei-
chert.
• Notieren Sie den Code bitte für den Kundendienst.
Wenn Sie den alten Code kennen, können Sie jederzeit einen neuen
Code festlegen. Wir empfehlen Ihnen, bereits bei der Erstinbetriebnah-
me den Zugangscode neu festzulegen.
Hinweis:
Falls Sie den Code vergessen haben, wenden Sie sich bitte
an den Kundendienst – siehe Seite 2.

Voreinstellung
Presettings
123
Voreinstellungen mit einem Handheld
Einige Daten können Sie auch mit einem handelsüblichen Handheld Informationen über die Bedienung des Handhelds finden Sie in der Her-
(z.B. der Marke Palm) abrufen und ändern. Dazu benötigen Sie eine stellerdokumentation.
spezielle Software (in deutsch und englisch verfügbar), die Sie unter
www.ergoline.de herunterladen können. Unter der gleichen Adresse fin-
den Sie auch die Bedienungsanleitung für diese Software.
Der Code für den Zugang über die Infrarot-Schnittstelle ist
in der Handheld-Software voreingestellt und kann damit bei
jedem Gerät verwendet werden. Jeder, der die Software
aus dem Internet herunterlädt, kann mit einem Handheld
auf die Gerätedaten zugreifen. Achten Sie bitte darauf, daß
der Kundendienst bei der Erstinbetriebnahme den vorein-
gestellten Zugangscode ändert – siehe Bedienungsanlei-
tung der Software. Notieren Sie den neuen Code bitte für
einen späteren Gebrauch!
Dieser Code ist unabhängig vom Zugangscode zu den Vor-
einstellungen über die Bedientafel.
Voreinstellung

Hinweis:
Presettings

Wie Sie mit einem Handheld Daten abrufen oder ändern, le-
sen Sie bitte in der Bedienungsanleitung der Ergoline-Soft-
ware nach.

124
Changing presettings with the control panel
The setting mode enables you to call up operating states and make alte- Changing presettings
rations to current settings. If VoiceGuide is included with the device, you
can also listen to the explanations on the preadjustments. Increase the preset value:
• Press and hold the START/STOP button while simultaneously pres-
Changing to Presetting mode sing the + button.
Decrease the preset value:
• Press the buttons – and + simultaneously for at least five seconds
outside a tanning process. • Press and hold the START/STOP button while simultaneously pres-
sing the – button.
• appears in the display.
Reset to the last value set:
• Enter the code (see Page 126).
• Press the START/STOP button.
• Press the START/STOP button four times when you run the Preset-
ting mode for the first time. Reset to the delivered state:
• briefly appears in the display, then (Function 1) • See function .
and the presetting value are displayed alternately (see column “On Note:
delivery”).
The sunbed will automatically return to 'idle' mode 30 se-
• By pressing the + button you scroll up to the next function (from -01- conds after the last button was pressed.

Voreinstellung
to -36-).

Presettings
Hinweis:
• By pressing the – button you scroll down to the next function (from
-36- to -01-). The majority of the presettings can be set up to meet your
individual needs in presetting mode. The settings for certain
functions have already been entered by the system as de-
fault settings and cannot be changed!
The presettings are listed beginning on Page 128.

125
Defining a code
• Select Function .
• Press the START/STOP button for 3 seconds until appears.
• Press the desired buttons consecutively:
• Press the buttons in the same sequence when appears
again.
• appears in the display. The set code has been saved.
• Please note the code for Customer Service.
If you know the old code, you can define a new code at any time. We re-
commend that you already set a new access code during the initial start-
up.
Note:
If you have forgotten the code, please talk to Customer
Service – see page 2.
Voreinstellung
Presettings

126
Changing presettings with a hand-held unit
Some data can also be displayed and changed with a commercially Information on operating the hand-held unit is contained in the manufac-
available hand-held unit (e.g. from Palm). For this purpose you require turer's documentation.
special software (available in German and English), which you can down-
load at www.ergoline.de. The operating manual for this software is also
available at the same website.
Caution!
The code for access via the infrared interface is preset in
the software of the hand-held unit, and can therefore be
used with any unit. Anyone, who downloads the software
from the Internet can access the unit date with a hand-held
unit. Please note that Customer Service changes the preset
access code during initial start-up – see software operating
manual. Please note the new code for future use!
This code is independent of the access code for the preset-
tings via the control panel.

Voreinstellung
Note:

Presettings
Please read the operating manual for the Ergoline software
for instructions on how to display or change data with a
hand-held unit.

127
Nr. Beschreibung bei Auslieferung
No. Description on delivery
Betriebsstunden gesamt
Total number of operating hours

Betriebsstunden des Lampensatzes/Chipkarte


Operating hours of lamp set/chipcard

Restlaufzeit UV-Hochdrucklampen (h)


Remaining operating time of UV high-pressure lamps (h)

Restlaufzeit Schulterbräuner (h
Remaining operating time of shoulder tanner (h)

Restlaufzeit Filtermatten (h)


Remaining operating time of filter mats (h)

Betriebsstunden Klimagerät
Voreinstellung

Air conditioning operating hours


Presettings

Laufzeit der Effektbeleuchtung (Minute)


Bei Überschreitung des Maximalwertes: Anzeige = Dauerbetrieb
Decorative lighting operating hours (minute)
When the maximum value is exceeded: Display = continuous
operation

128
Nr. Beschreibung bei Auslieferung
No. Description on delivery
Nachlaufzeit Gerätelüfter (Minute)
Fan run-on time (minute)

Einstellung der Uhrzeit


To set the time

Gerät auf Auslieferungszustand zurücksetzen (alle Funktionen)


To reset the device to ex-works setting (all functions)

Zugangsberechtigung zum Voreinstellungsmodus ändern (siehe Seite 123)


To set the access authorisation code to enter setting mode (see page 126)

Lautstärke für die Sprachausgabe einstellen (VoiceGuide)


Adjust volume for voice output (VoiceGuide)

Lautstärke für die Musik einstellen (Sound System)

Voreinstellung
Adjust volume for music output (Sound System)

Presettings
Sollwert der Raumtemperatur (°C)
Ambient temperature setpoint value (°C)

Warmluftrückführung während des Lüfternachlaufes (+ = on / – = OFF)


Recycle air during fan run-on time (+ = on / – = OFF)

129
Nr. Beschreibung bei Auslieferung
No. Description on delivery
Fördermengenleistungsregelung (Pumpe AQUA SYSTEM). Angaben in %
Demand control unit (AQUA SYSTEM pump). Stated as percentages

Laufzeit AQUA FRESH (Betriebsstunden bis zum Kanisterwechsel)


Entlüften nach Kanisterwechsel
AQUA FRESH running time (operating hours until canister replacement)
Venting after canister replacement
Untere Temperaturgrenze Klimagerät
Lower temperature limit of air conditioner

Intervallzeiten AQUA SYSTEM beim Start


-4: kürzester Abstand zwischen den Vernebelungen,
4: längster Abstand zwischen den Vernebelungen
AQUA SYSTEM interval at start
- 4: Shortest space between the sprays, 4: Longest space between the sprays
Voreinstellung
Presettings

Systemeinstellung: Leistungsstufen der Gesichtsbräuner


0=RTS, 1=IEC
System setting: Power level system for the face tanner
0=RTS, 1=IEC

130
Stichwortverzeichnis

Stichwortverzeichnis
A C Filtermatten Schulterbräuner
Abfallgesetz ................................................ 23 Chipkarte des Lampensatzes...................... 83 reinigen/wechseln......................................112
Abmessungen............................................. 72 Code festlegen, Voreinstellungen ............. 122 Filterscheiben ................................................9
Absicherung................................................ 71 Frequenz .....................................................71
D
Acrylglasscheiben, Produkthinweise .......... 20 Funktionen beim Start .................................56
Desinfektion ................................................ 18
Allergien...................................................... 24 Funktionen/Bedientasten.............................54
Duft, Bedienung .......................................... 64
AQUA FRESH AROMA SYSTEM, G
Duftbehälter wechseln............................... 116
Produkthinweise ......................................... 21
Duschen ...................................................... 24 Garantie.......................................................27
AQUA FRESH Kanister wechseln ............ 118
Gefahrenhinweise, allgemein ........................8
AROMA E
Gerätelaufzeit ..............................................14
Bedienung.......................................... 64 Effektbeleuchtung
Gesichtskühlung..........................................63
Duftbehälter wechseln ..................... 116 Effektbeleuchtung
Gewährleistung ...........................................27
Ausstattung................................................. 15 Frontblende wechseln ...................... 106
Effektbeleuchtung Oberteil wechseln103 H
B
Wartungsintervalle.............................. 78 Handheld, Voreinstellungen ......................124
Bedientafel.................................................. 54
Entleeren..................................................... 12 Hautempfindlichkeit .....................................24
Bedienung
Entlüften nach Kanisterwechsel,
AQUA FRESH.............................. 65, 66 I
AQUA FRESH........................................... 118

Stichwortverzeichnis
Gesichtsbräuner................................. 59 INFO Texte..................................................68
Entsorgung.................................................. 23
Lautstärke .......................................... 70 Innenraumbeleuchtung wechseln................95
Ersatzteile ................................................... 16
Musikkanal ......................................... 69
J
Besonnungsanleitung ................................. 24 F
JK-Global Service GmbH ..............................2
Bestell-Nummern .................................. 76, 77 Filter Unterteil reinigen .............................. 109
Jugendliche .................................................13
Bestimmungsgemäßer Gebrauch............... 13 Filter/Filtermatten reinigen .......................... 19
Breitbandstrahler ........................................ 22 Filtermatten Oberteil reinigen/wechseln.... 111
Brille............................................................ 24

131
Stichwortverzeichnis

K Prüfzeichen ................................................. 71 Symbol..................................................9


Kanister AQUA FRESH wechseln ............ 118 UV-Hochdrucklampen wechseln
R
Kleinkinder .................................................. 13 Oberteil .............................................100
Reinigung .................................................... 18
Klimagerät................................................... 12 Seitenteil.............................................97
Filter ................................................... 19
Bedienung.......................................... 61 UV-Hochdrucklampen, Produkthinweise.....22
Reinigungsintervalle.................................... 74
Wartung ........................................... 114 UV-Niederdrucklampen wechseln
Richtlinien.................................................... 13
Kondensatbehälter entleeren.................... 114 Oberteil ...............................................93
Kontaktlinsen .............................................. 24 S Schulterbräuner ..................................89
Körperkühlung ............................................ 62 Schulterbräuner, Bedienung ....................... 60 Seitenteil.............................................91
Kunststoffoberflächen ................................. 20 Schutzbrille.................................................. 24 Unterteil ..............................................85
Schutzmaßnahmen ..................................... 17 V
L
Sicherheit .................................................... 14
Lampen wechseln Verbrennungsgefahr......................................9
Sicherheitseinrichtung................................. 14
Gesichtsbräuner......................... 97, 100 Verpackung .................................................23
Sicherheitsschalter...................................... 11
Nackenbräuner .................................. 87 VoiceGuide..................................................67
Sichtprüfung................................................ 12
Oberteil .............................................. 93 Voreinstellungen........................................122
Spannung.................................................... 71
Schulterbräuner ................................. 89 über Bedientafel ändern ...................122
Stand-by...................................................... 58
Unterteil.............................................. 85 über Handheld ändern......................124
Starter ........................................................... 9
Laufzeit, Effektbeleuchtung ........................ 58 W
Störungen.................................................... 16
Leistungsaufnahme .................................... 71
Symbole, Bedeutung..................................... 8 Wartung und Pflege.....................................16
Stichwortverzeichnis

Luftfeuchtigkeit............................................ 72
Wartungsintervalle.................................76, 77
T
M Wartungsübersicht ......................................74
Taste drücken ............................................. 10
Make-up...................................................... 24 Z
Technische Daten ....................................... 71
Medikamente .............................................. 24
Zubehör .................................................15, 55
U
P
Umgebungstemperatur ............................... 72
Pflege.......................................................... 16
Umweltschutz.............................................. 23
Produkthinweise ......................................... 20
UV-Hochdrucklampen

132
Index

Index
A Cleaning filters/filter mats............................ 43 Frequency ...................................................71
Accent lighting front panel, replacing........ 106 Cleaning schedule....................................... 74 Functions on start-up...................................56
Accent lighting in canopy, replacing ......... 103 Code, defining, presettings ....................... 125 Functions/Operating keys............................54
Accent lighting, maintenance intervals ....... 78 Condensate container, emptying .............. 114 Fuse ............................................................71
Accessories .......................................... 39, 55 Conformity mark.......................................... 71 G
Acrylic glass panels, product information ... 44 Contact lenses ............................................ 48
Glasses .......................................................48
Air conditioner Control panel............................................... 54
Guidelines ...................................................37
maintenance .................................... 114 D
operation ............................................ 61 H
Danger of burns .......................................... 33
Allergies ...................................................... 48 Hand-held unit, changing presettings........127
Device operating time ................................. 38
Ambient temperature .................................. 72 Headphone..................................................35
Dimensions ................................................. 72
AQUA FRESH AROMA SYSTEM, Humidity ......................................................72
Disposal ...................................................... 47
product information ..................................... 45 I
Draining....................................................... 36
AQUA FRESH canister, replacing ............ 118 INFO text .....................................................68
AROMA E
Intended use................................................37
operation ............................................ 64 Environmental protection ............................ 47
Interior lighting, replacing ............................95
replacing AROMA container ............ 116 F
J
B Face cooling................................................ 63
JK-Global Service GmbH ..............................2
Body cooling ............................................... 62 Faults .......................................................... 40
L

Index
Broadband radiators ................................... 46 Filter in sunbed base, cleaning ................. 109
Filter mats in canopy, cleaning/replacing .. 111 Loading of acrylic glass panel .....................37
C
Filter mats in shoulder tanner, Low-pressure lamp(s)..................................33
Care ............................................................ 40
cleaning/replacing ..................................... 112 M
Changing presettings................................ 125
Filter panels................................................. 33 Maintenance and care.................................40
Chipcard of lamp set................................... 83
Filters/filter mats, cleaning .......................... 43

133
Index

Maintenance schedule.......................... 76, 77 canopy................................................ 93 U


Make-up...................................................... 48 facial tanner................................ 97, 100 UV high-pressure lamps
Medication .................................................. 48 neck tanner......................................... 87 Canopy, replacing.............................100
Medications................................................. 49 shoulder tanner .................................. 89 Product information ............................46
side section ........................................ 91 Side section, replacing .......................97
O sunbed base....................................... 85 Symbol................................................33
Operation Running time, effect lighting........................ 58 UV low-pressure lamps
AQUA FRESH.............................. 65, 66
S Canopy, replacing...............................93
Channel.............................................. 69
Safety.......................................................... 38 Shoulder tanner, replacing .................89
Facial tanner ...................................... 59
Side section, replacing .......................91
Volume............................................... 70 Safety instructions....................................... 49
Sunbed base, replacing......................85
Order numbers...................................... 76, 77 Safety switch ............................................... 35
Symbol................................................33
Shoulder tanner, operation.......................... 60
P UV type........................................................32
Showering ................................................... 48
Packaging ................................................... 47 V
Skin sensitivity............................................. 48
Plastic surfaces........................................... 44 Venting after canister replacement,
Skin type ..................................................... 32
Power Consumption ................................... 71 AQUA FRESH ...........................................118
Small children.............................................. 37
Presettings................................................ 125 Visual inspection .........................................36
Spare parts.................................................. 40
changing with a hand-held unit ........ 127 VoiceGuide..................................................67
Stand-by...................................................... 58
changing with the control panel ....... 125 Voltage ........................................................71
Starter ......................................................... 33
Press button................................................ 34
Sun screen products ................................... 49 W
Product information..................................... 44
Symbols ...................................................... 33 Waste Disposal Act .....................................47
Protective goggles ...................................... 48
Index

Protective measures ................................... 41 T


Tanning instructions .................................... 48
R
Technical data............................................. 71
Replacement schedule ......................... 76, 77
Teenagers ................................................... 37
Replacing lamps

134
843188_TB_880Exe_SmartPower.qxd 13.10.2005 8:09 Uhr Seite 1

EXCELLENCE 880 SMART POWER

843188
GEBRAUCHSANWEISUNG
OPERATING INSTRUCTIONS

E R G O L I N E G M B H . Köhlershohner Straße . 53578 Windhagen . GERMANY


Internet: www.ergoline.de · E-Mail: info@ergoline.de
Phone: + 49 (0)2224/818-0 . Fax: + 49 (0)2224/818-116