Sie sind auf Seite 1von 3

ALLWEILER a

Schraubenspindelpumpen Screw Pumps

Typenreihe/Range

a Schraubenspindelpumpen Screw Pumps Typenreihe/Range Baureihe/Series TRL Verwendung Zum Fördern von

Baureihe/Series

TRL

Screw Pumps Typenreihe/Range Baureihe/Series TRL Verwendung Zum Fördern von schmierenden Flüssigkeiten,

Verwendung Zum Fördern von schmierenden Flüssigkeiten, die keine abra- siven Bestandteile enthalten und die Werkstoffe der Pumpe nicht chemisch angreifen, insbesondere Schmieröle, Hydraulik- öle, leichtes und schweres Heizöl in allen Industriebereichen.

Bauart / Funktion Dreispindelige, selbstansaugende Schraubenspindelpumpe in Flanschausführung. Die Laufspindeln werden hydraulisch ange- trieben. Ein Rillenkugellager dient zur Fixierung der Antriebs- spindel. Die drei Spindeln bilden durch besondere Profilgebung der Gewindeflanken abgedichtete Kammern, deren Inhalt bei Drehung der Spindeln axial und völlig kontinuierlich von der Saug- zur Druckseite der Pumpe verschoben wird.

Lagerung Innenliegendes, förderflüssigkeitsgeschmiertes oder vorgebau- tes, fettgeschmiertes, nachschmierbares Rillenkugellager.

Wellendichtung Durch ungekühlte, wartungsfreie, nichtentlastete Gleitringdich- tung in anwendungsspezifischer Werkstoffkombination.

Anschlüsse Saug- und Druckanschlüsse mit SAE-Flanschanschluß.

Aufstellung Mit Pumpenträger und Fußwinkel für horizontale Trockenauf- stellung, mit Pumpenträger für vertikalen Tankaufbau (Naßauf- stellung) oder mit Pumpenträger und Ständer für vertikale Trockenaufstellung.

Überlastschutz Durch angebautes, von außen einstellbares Druckbegrenzungs- ventil oder durch separates externes Ventil.

Leistungsdaten

Fördermenge Pumpenenddruck Zulässiger Zulaufdruck Temperatur der Förderflüssigkeit Viskosität der Förderflüssigkeit Nenngröße Druckflansch

Q

p

p

d

s

t

v

SAE

100 bis

3

bis

bis

bis

bis

1 1 / 2 bis

880 l/min 16 bar 7 bar 90°C /150°C 760 mm 2 /s 3 Zoll

bei ∆p = 4 bar, v = 40 mm 2 /s und 50-Hz-Drehzahlen bei Pumpe mit innenliegendem Wälzlager bei Pumpe mit vorgebautem Wälzlager

Werkstoffe / Materials

Application For handling lubricating fluids. The fluids to be pumped must not contain any abrasive substances nor attack the pump mate- rials chemically, in particular lube oils, hydraulic oils, light and heavy fuel oil for any industrial field of application.

Design / Construction / Function Self-priming three-screw pump in flange mounting design. The idler spindles are driven hydraulically. A groove ball bearing ser- ves for locating the driving spindle. Owing to a special profiling of the flanks of the screw threads, the three spindles form sealed chambers so that the contents are axially and completely continuously shifted from the suc- tion to the delivery side of the pump.

Bearing Internal medium-lubricated or external grease-lubricated and regreaseable groove ball bearing.

Shaft sealing By uncooled, unbalanced, maintenance-free mechanical seal in application-related materials.

Connection Suction and delivery connections with SAE flanges.

Installation For horizontal dry installation with pump bracket and mounting foot, for vertical tank mounting (wet installation) with pump bracket, or for vertical dry installation with pump bracket and frame.

Overload protection By externally adjustable built-on pressure relief valve or by separate external valve.

Performance data

Capacity Pump outlet pressure Admissible suction pressure Temperature of the liquid to be pumped Viscosity of the liquid to be pumped Nominal size of the discharge flange

Q

p

p

d

s

t

v

SAE

100 to

up to

up to

up to 3 to 1 1 / 2 to

880 l/min 16 bar

bar

7

90°C /150°C 760 mm 2 /s 3 inch

at ∆p = 4 bar, v = 40 mm 2 /s and 50-Hz speeds of rotation pump with internal ball bearing pump with external ball bearing

Benennung

Denomination

Werkstoff-Ausführung / Material design

Wälzlager innen

Wälzlager vorgebaut

Internal bearing

External bearing

W 115

W 117

W 118

Pumpengehäuse Pumpendeckel, antriebsseitig Spindelsatz Ventilgehäuse Abschlußdeckel

Pump casing Pump cover, drive end Screw spindle set Valve casing Pump casing cover

EN-GJL (GG / cast iron) EN-GJL (GG / cast iron) 16 MnCrS 5 / GGc-F EN-GJL (GG / cast iron)

EN-GJS (GGG / n.c.i.) EN-GJS (GGG / n.c.i.) 16 MnCrS 5 / GGc-F EN-GJS (GGG / n.c.i.)

EN-GJS (GGG / n.c.i.) EN-GJS (GGG / n.c.i.) 16 MnCrS 5 nitr. EN-GJS (GGG / n.c.i.)

Stahl / steel

TRL-Highlights

ALLWEILER a

Angebautes Druck- begrenzungsventil TRL-Highlights ALLWEILER a Built-on pressure relief valve externally adjustable ▲ mit Druckbegrenzungsventil · with
Angebautes Druck- begrenzungsventil

Built-on pressure relief valveALLWEILER a Angebautes Druck- begrenzungsventil externally adjustable ▲ mit Druckbegrenzungsventil · with

externally adjustableDruck- begrenzungsventil Built-on pressure relief valve ▲ mit Druckbegrenzungsventil · with pressure relief valve

Built-on pressure relief valve externally adjustable ▲ mit Druckbegrenzungsventil · with pressure relief valve
Built-on pressure relief valve externally adjustable ▲ mit Druckbegrenzungsventil · with pressure relief valve
Built-on pressure relief valve externally adjustable ▲ mit Druckbegrenzungsventil · with pressure relief valve

mit Druckbegrenzungsventil · with pressure relief valve

mit Abschlußdeckel · with pump casing cover

valve mit Abschlußdeckel · with pump casing cover ▼ Quadratischer 4-Loch- Flansch nach DIN ISO 3019-2
valve mit Abschlußdeckel · with pump casing cover ▼ Quadratischer 4-Loch- Flansch nach DIN ISO 3019-2
valve mit Abschlußdeckel · with pump casing cover ▼ Quadratischer 4-Loch- Flansch nach DIN ISO 3019-2

Quadratischer 4-Loch- Flanschvalve mit Abschlußdeckel · with pump casing cover ▼ nach DIN ISO 3019-2 von außen einstellbar

nach DIN ISO 3019-2· with pump casing cover ▼ Quadratischer 4-Loch- Flansch von außen einstellbar Quadriform 4-hole pump mounting

cover ▼ Quadratischer 4-Loch- Flansch nach DIN ISO 3019-2 von außen einstellbar Quadriform 4-hole pump mounting

von außen einstellbar

4-Loch- Flansch nach DIN ISO 3019-2 von außen einstellbar Quadriform 4-hole pump mounting flange according to
4-Loch- Flansch nach DIN ISO 3019-2 von außen einstellbar Quadriform 4-hole pump mounting flange according to

Quadriform 4-hole pump mounting flangeaccording to DIN ISO 3019-2

according to DIN ISO 3019-2Quadriform 4-hole pump mounting flange

Gezielt ausgewähltes,4-hole pump mounting flange according to DIN ISO 3019-2 niedrige Geräusch- emission lange Lebensdauer Verwendung

niedrige Geräusch- emissionflange according to DIN ISO 3019-2 Gezielt ausgewähltes, lange Lebensdauer Verwendung von Bauteilen, die sich im

lange Lebensdauer3019-2 Gezielt ausgewähltes, niedrige Geräusch- emission Verwendung von Bauteilen, die sich im praktischen Einsatz

niedrige Geräusch- emission lange Lebensdauer Verwendung von Bauteilen, die sich im praktischen Einsatz

Verwendung von Bauteilen, die sich im praktischen Einsatz zigtausendfach bewährt habenhohe Pumpenverfüg- barkeit

hohe Pumpenverfüg- barkeitVerwendung von Bauteilen, die sich im praktischen Einsatz zigtausendfach bewährt haben

Use of pump parts approved in thousands of applications zigtausendfach bewährt haben hohe Pumpenverfüg- barkeit high pump availability Weit in den Saugraum hineinragende
Use of pump parts approved in thousands of applications

high pump availability

Weit in den Saugraum hineinragende Spindeln approved in thousands of applications high pump availability günstige Einström- verhältnisse/NPSH-Werte
Weit in den Saugraum hineinragende Spindeln

günstige Einström- verhältnisse/NPSH-Werte

Spindeln günstige Einström- verhältnisse/NPSH-Werte förderflüssigkeits- geschmiertes Rillenkugel- lager, frei

förderflüssigkeits-

geschmiertes Rillenkugel- lager, frei von Belastun- gen durch hydraulische Axialkräfte

frei von Belastun- gen durch hydraulische Axialkräfte Selected, medium-lubri- cated groove ball bearing, free
frei von Belastun- gen durch hydraulische Axialkräfte Selected, medium-lubri- cated groove ball bearing, free

Selected, medium-lubri- cated groove ball bearing, free from hydraulic axial thrust free from hydraulic axial thrust

low noise emissioncated groove ball bearing, free from hydraulic axial thrust long life Screw spindles projecting deeply into

long lifefree from hydraulic axial thrust low noise emission Screw spindles projecting deeply into the inlet chamber

Screw spindles projecting deeply into the inlet chamberfavourable inlet condi- tions/NPSH values

favourable inlet condi- tions/NPSH valuesScrew spindles projecting deeply into the inlet chamber

Verbindung des Dich- tungsraumes mit dem Saugraum durch innen- liegenden Rückführung- kanal bzw. außenliegende Rücklaufleitunginlet chamber favourable inlet condi- tions/NPSH values an der Wellendichtung ist nur der Saug-/Zulaufdruck wirksam

an der Wellendichtung ist nur der Saug-/Zulaufdruck wirksamRückführung- kanal bzw. außenliegende Rücklaufleitung The seal area is connec- ted with the inlet chamber through

The seal area is connec- ted with the inlet chamber through an internally located return channel or an external return linean der Wellendichtung ist nur der Saug-/Zulaufdruck wirksam only the suction/inlet pressure registered at the shaft

only the suction/inlet pressure registered at the shaft sealinternally located return channel or an external return line Anlaufdeckel zur Auf- nahme der Axialkräfte der

Anlaufdeckel zur Auf- nahme der Axialkräfte der Laufspindelnonly the suction/inlet pressure registered at the shaft seal Wellenabdichtung durch Gleitringdichtung wartungsfrei Shaft

zur Auf- nahme der Axialkräfte der Laufspindeln Wellenabdichtung durch Gleitringdichtung wartungsfrei Shaft

Wellenabdichtung durch Gleitringdichtung zur Auf- nahme der Axialkräfte der Laufspindeln wartungsfrei Shaft sealing by mechanical seal
Wellenabdichtung durch Gleitringdichtung

wartungsfrei

Shaft sealing byWellenabdichtung durch Gleitringdichtung wartungsfrei mechanical seal maintenance-free Definierte Anlaufstellen

mechanical seal

maintenance-freewartungsfrei Shaft sealing by mechanical seal Definierte Anlaufstellen Ausgleich der hydrauli- schen

Definierte AnlaufstellenShaft sealing by mechanical seal maintenance-free Ausgleich der hydrauli- schen Axialkräfte inner- halb des

Ausgleich der hydrauli- schen Axialkräfte inner- inner-

halb des Spindelpakets

hydrauli- schen Axialkräfte inner- halb des Spindelpakets ▲ mit innenliegendem Wälzlager · with internal ball
hydrauli- schen Axialkräfte inner- halb des Spindelpakets ▲ mit innenliegendem Wälzlager · with internal ball
hydrauli- schen Axialkräfte inner- halb des Spindelpakets ▲ mit innenliegendem Wälzlager · with internal ball

mit innenliegendem Wälzlager · with internal ball bearing

mit vorgebautem Wälzlager · with external ball bearing

Special spindle stopscompensation of axially acting hydraulic forces within the screw spindle packet

compensation of axiallySpecial spindle stops acting hydraulic forces within the screw spindle packet

acting hydraulic forces within the screw spindle packet

Axialschubausgleich bei der Antriebsspindel durch bei der Antriebsspindel durch

Ausgleichskolben

bei der Antriebsspindel durch Ausgleichskolben Thrust plate to absorb thrust load caused by idler spindles
bei der Antriebsspindel durch Ausgleichskolben Thrust plate to absorb thrust load caused by idler spindles

Thrust plate to absorb thrust load caused by idler spindlesbei der Antriebsspindel durch Ausgleichskolben Verschiedene Pumpen- Baugrößen und Spindel-

Verschiedene Pumpen- Baugrößen und Spindel- Steigungswinkel Thrust plate to absorb thrust load caused by idler spindles feine Abstufung des Förderstroms über den
Verschiedene Pumpen- Baugrößen und Spindel- Steigungswinkel

feine Abstufung des Förderstroms über den gesamten Leistungs- bereich

Various pump sizes and screw pitch angles des Förderstroms über den gesamten Leistungs- bereich fine graduation of flow rate over the entire characteristic
Various pump sizes and screw pitch angles

fine graduation of flow rate over the entire characteristic range

Compensation of axial thrust of the driving spindle through balance piston of the driving spindle through balance piston

Vorgebautes, fettge- schmiertes, nachschmier- bares Rillenkugellageraxial thrust of the driving spindle through balance piston wartungsfreundliches Pumpenkonzept Externally arranged

wartungsfreundliches Pumpenkonzeptfettge- schmiertes, nachschmier- bares Rillenkugellager Externally arranged grease-lubricated groove ball bearing,

Externally arranged grease-lubricated groove ball bearing, regreaseableschmiertes, nachschmier- bares Rillenkugellager wartungsfreundliches Pumpenkonzept ease-of-maintenance pump design 2 3

ease-of-maintenance pump designwartungsfreundliches Pumpenkonzept Externally arranged grease-lubricated groove ball bearing, regreaseable 2 3

Externally arranged grease-lubricated groove ball bearing, regreaseable ease-of-maintenance pump design 2 3

Baureihe / Series TRL

ALLWEILER a

Kennfeld / Performance graph Förderstrom / Förderdruck je Baugröße / Spindelsteigung bei einer Viskosität v = 40 mm 2 /s Rate of flow / pressure acc. to pump size / screw pitch at a viscosity v = 40 mm 2 /s

Pumpen- Baugröße Pump size TRILUB TRL Pumpen- Baugröße Pump size TRILUB TRL
Pumpen-
Baugröße
Pump size
TRILUB TRL
Pumpen-
Baugröße
Pump size
TRILUB TRL

Genaue Förderleistungen sind den Einzelkennlinien zu entnehmen. For exact performance data please refer to the individual characteristic curves.

Bei Pumpenauslegung hydrodynamische Druckbegrenzung (zulässigen Förderdruck) beachten! Please take notice of hydrodynamic pressure limitation (admissible delivery pressure) when selecting a pump!

Technische Änderungen bleiben vorbehalten. / Subject to technical alterations.

ALLWEILER a

A Member of the COLFAX PUMP GROUP

ALLWEILER AG Geschäftsbereich Schraubenspindelpumpen Business Unit Screw Spindle Pumps Postfach 1140 · 78301 Radolfzell Allweilerstraße 1 · 78315 Radolfzell Germany Tel. +49 (0)7732 86-0 Fax +49 (0)7732 86-436 E-mail: service@allweiler.de Internet: http://www.allweiler.com VM 835 D+GB Typenblatt / 09.01 – Ident-Nr. 796 036

Die genannten Leistungsdaten sind nur als eine Produkt-/Leistungsübersicht aufzufassen. Die genauen Einsatzgrenzen sind dem Angebot und der Auftrags- bestätigung zu entnehmen.

The stated performance data are to be understood only as an outline of per- formance of our products. For exact limits of application please refer to the quotation and acceptance or order.