Sie sind auf Seite 1von 3

Stadt Köln  Berufsschule

HANS-BÖCKLER-BERUFSKOLLEG  Berufsfachschule
Maschinentechnik  Fachoberschule für Technik
 Fachschule für Technik

Praktikumsvertrag

Zwischen ________________________________________________________
(Praktikumsbetrieb, -einrichtung)

und _________________________________________________________
(Praktikant/in)

und dem ____Hans-Böckler-Berufskolleg, Eitorfer Str. 18/20, 50679 Köln_____

wird nachfolgender Vertrag geschlossen.

1. Der Praktikumsbetrieb stellt Frau/Herrn ____________________________ für die Zeit

vom _______________ bis ________________ einen Praktikumsplatz zur Verfügung.

2. Das Praktikum dient zur Vermittlung praktischer Kenntnisse, um das Erreichen eines
Ausbildungsplatzes zu unterstützen.

Der Betrieb vermittelt Grundkenntnisse und -fertigkeiten im Hinblick auf den späteren
Ausbildungsberuf sowie berufsbezogene und soziale Kompetenzen.

Der Betrieb ist verpflichtet, die Jugendliche/ den Jugendlichen für die
Berufsvorbereitung im Hans-Böckler-Berufskolleg freizustellen (entsprechend
anliegendem Jahresplan).

Die Vereinbarung begründet kein Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis.

Der Praktikumsbetrieb ist im Anschluss an die Maßnahme auch nicht zur Begründung
eines solchen Rechtsverhältnisses verpflichtet.
3. Die Arbeitszeit im Betrieb richtet sich nach der betriebsüblichen Arbeitszeit. I.d.R.
werden drei Tage wöchentlich im Betrieb gearbeitet.

Fehlzeiten sind dem Hans-Böckler-Berufskolleg sofort zu melden und auf der


Anwesenheitsliste, die die Praktikantin/der Praktikant mit sich führt, zu vermerken.

Urlaub ist für folgende Zeiträume vorgesehen:

12.10.09 – 24.10.09 Herbstferien


24.12.09 – 06.01.10 Weihnachtsferien
27.03.10 – 10.04.10 Osterferien
25.05.10 Pfingsten (Ferientag)
15.07.10 – 27.08.10 Sommerferien

4. Für die ordnungsgemäße Durchführung des Praktikums ist im Praktikumsbetrieb

Frau/Herr _____________________________________ verantwortlich.

5. Die Praktikantin/der Praktikant hat sich den betrieblichen Gegebenheiten anzupassen.

Sie/er verpflichtet sich,

alle ihr/ihm übertragenen Aufgaben und Tätigkeiten gewissenhaft und sorgfältig


auszuführen sowie den Anweisungen des o.a. Verantwortlichen im Betrieb Folge zu
leisten,

die geltenden Arbeitsordnungen und Unfallverhütungsvorschriften, sowie Vorschriften


über Schweigepflicht zu beachten,

bei Fernbleiben vom Praktikum den Praktikumsbetrieb und das Hans-Böckler-


Berufskolleg unverzüglich - ggf. fernmündlich - zu unterrichten und spätestens am
dritten Werktag die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung oder eine sonstige amtliche
Bescheinigung der Schule einzureichen.
6. Die Praktikantin/der Praktikant bleibt weiterhin in der bis jetzt laufenden Versicherung
krankenversichert (z.B. als mitversichertes Kind über die Krankenversicherung der
Eltern), die Unfallversicherung ebenso wie eine Haftpflichtversicherung besteht für
sie/ihn als Schülerin/Schüler des Kreises Köln.

7. Praktikumsbetrieb und das Hans-Böckler-Berufskolleg arbeiten bei der Organisation


und Durchführung des Praktikums eng zusammen. Der Jugendliche wird auch während
der Praktikumszeiten durch das Berufskolleg sozialpädagogisch betreut. Am Ende des
Praktikums stellt die Schule in Absprache mit dem Betrieb eine Bescheinigung über
bereits vermittelte Teilqualifikationen aus.

8. Der Vertrag kann jederzeit ohne Fristen aufgelöst werden.


Dieser Vertrag erlischt durch Fristablauf ohne Kündigung.

_________________________
Ort, Datum

Berufskolleg Praktikumsbetrieb Praktikant/in Eltern/ges. Vertreter