Sie sind auf Seite 1von 4

Centar EQUILIBRIO, Beograd, BraćeJugovića 23/I, 011 337-35-95, 337-35-96

Name:
Vorname:
Niveau: B1.1 Probetest
Total: 80
GRAMMATIK:

I Wählen Sie die richtige Antwort.

1.  Eine negative oder unerwünschte Folge oder ein negativer Nebeneffekt


a) Nachbar b) Nachteil c) Vorteil d) Vorhaben

2. Bestimmter Teil des Lohns, der an den Staat abgeführt warden muss.


a) Gehalt b) Überstunde c) Steuer d) Stelle

3. An ihrer Stelle würde die Verantwortung _______________.


a) überzunehmen b) zu übernehmen c) übernommen d) übernehmen

4. Ihr habt versprochen, _____________________________.


a) selbst auf die Tiere zu passen auf.
b) selbst die Tiere aufzupassen.
c) selbst auf die Tiere aufzupassen.
d) selbst auf Tiere zu aufpassen.

5.Wir __________ nachste Woche die Aufgabe endlich ___________.


a) werden...... erledigt b) wurden ..... erledigen
c) werden ...erledigen d) worden...erledigen

6. ___________ er die Rechnungen schribt, isst er sein Mittagessen.


a) bis b) seitdem c) als d) während

7. Falls Sie das Essen schon ______ , ______ die Serviette neben den Teller.
a) beendet haben, Sie legen
b) haben beendet, legen Sie
c) beendet haben, legen Sie

8.Du _______ jetzt sofort die Musik leise machen!


a) wirst b) würdest c) wurdest

9.Ich verschwende an diesenMann_  keinen einzigen Gedanke_mehr.


a) –n, / b) –en, -n c) /, -n

10.Die Sprachschule ist eine Schule, _______________________.


a) in die man Sprachen lernt b) in der man Sprachen lernen c) in der man Sprachen lernt

11.Das Wasserglas ist ein Glas, ________________________.


a) aus dem man Wasser trinkt
b) bei dem man Wasser trinkt
c) aus der man Wasser trinkt

12._________ Computerspiele am Arbeitsplatz verboten sind, spielte ein Mitarbeiter


immer weiter.
a) Trotzdem b) Weil c) Obwohl d) Denn

13.Dieser Film ist nur für


a) Erwachsenen b) erwachsene c) die Erwachsene d) Erwachsene

14. Er hatte einen Unfall, ____ er vom Postamt kam.


a) als b) wenn c)wann d) weil

1
Centar EQUILIBRIO, Beograd, BraćeJugovića 23/I, 011 337-35-95, 337-35-96

15.Ich möchte wissen, ____ er endlich die Prüfung machen will.


a) als b)wenn c)wann d) während

15

II Ergänzen Sie die Sätze mit richtigen Konjuktoren

1. Gestern war mein Mann mit Freunden im Kaffeehaus, ________ ich ferngesehen
habe.

2. _____ ich eine Arbeit finde, muss ich gut Deutsch sprechen.

3. Letztes Jahr war mein Mann sehr froh, _____ er eine bessere Arbeit gefunden hatte.

4. _____ der Sommer beginnt, möchte ich 3 Kilo abnehmen.

5. _______ meine Schwiegermutter fast 85 Jahre alt ist, ist sie sehr aktiv.

6. Stellen Sie mir die Frage, _________ etwas Ihnen nicht klar ist.

6
III Schreiben Sie Relativsätze

1. Die Studentin hat an der Uni eine Tasche verloren. Die Tasche hat sie vom Vater
bekommen.

________________________________________________________________________

2. Mein Nachbar hat es mir erzählt. Ich habe mit ihm gestern gesprochen.

________________________________________________________________________

3. Ich finde den Vortrag interessant. Wir haben gerade über ihn gesprochen.

________________________________________________________________________

4. Der Tag war sehr hektisch. An dem Tag haben wir uns geheiratet.

________________________________________________________________________

5. Ich habe das Paar getroffen. Ich haben von diesem Paar meinen Hund gekauft.

________________________________________________________________________

10

IV Benutzen Sie die richtigen Adjektivendungen.

Gesucht wird eine klein__, grau__ Maus , die seit lang__ Zeit groß__ und klein__ Kinderherzen
erobert. Sie ist in den berühmt___ Walt-Disney-Filmstudios geboren. Heute lebt und arbeitet die
berühmt__ Maus in Disney-Land. Meistens trägt sie eine blau__ oder eine bunt__ Hose und
schwarz__ Schuhe. Ihr Markenzeichen ist die groß__, bunt__ Fliege, die sie um den Hals trägt. 12

2
Centar EQUILIBRIO, Beograd, BraćeJugovića 23/I, 011 337-35-95, 337-35-96

V Ergänzen Sie die Phrasen:

1.-Vielen Dank!
- _________________________

2. Andere ____________, _________ Sitten.

3. Ich möchte mir neue Wanderschuhe _______________.


7
4. Wenn es keine ___________ macht, würde ich....

5. Genau ein ___________ (25 %) von uns lebt allein.

6. _____________ Sie den Platz!

7. Das Ergebnis hat mich überrascht. Ich hätte das nicht ______________.

VIISchreiben Sie Präteritum und Partizip II von folgenden Verben?

1. sammeln _________________________________________________________

2. erledigen _________________________________________________________

3. entschließen _________________________________________________________

4. unterstützen _________________________________________________________

5. bleiben _________________________________________________________

6. sinken _________________________________________________________

IX Schreiben Sie die Adjektive zu den


VIII Schreiben Sie die Gegenteile. folgenden Nomen.

1. Absender ___________________ 1. Anspruch ___________________


2. Nachteil ___________________ 2. Vernunft ___________________
3. lustig ___________________ 3. Team ___________________
4. klug ___________________ 4. Person ___________________
5. Ende ___________________ 5. Erfolg ___________________
55

X LESEVERSTEHEN:
Text: „Weiterbildung in Berlin“

3
Centar EQUILIBRIO, Beograd, BraćeJugovića 23/I, 011 337-35-95, 337-35-96

Rebeca, 29, ist Brasilianerin aus Rio de Janeiro. Sie hat früher schon einmal in Deutschland gelebt.
Ihr Vater ist Philosophieprofessor und arbeitet 7 Jahre lang als Assistent an der Universität Konstanz
am Bodensee. So ging Rebeca vom 9. bis zum 16. Lebensjahr in Deutschland in die Schule.
Deutschkenntnisse waren folglich kein Problem, als sie sich für ein Studium in Internationaler
Agrarwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin bewarb. Vorher hatte sie in Brasilien ihr
Biologie-Studium abgeschlossen.

Eigentlich braucht Rebeca für das Studium in Deutschland gar kein Deutsch. Alle Vorlesungen und
Prüfungen sind auf Englisch. Warum studiert sie dann in Deutschland? „Ich gehe nach dem Studium
nach Brasilien zurück,“ erklärt Rebeca, „und würde dort gerne für eine deutsche Organisation oder
Institution tätig werden!“ An ihrem Studium in Berlin, dass sie mit einem Stipendium des
Katholischen Akademischen Ausländerdienstes finanziert, gafallen ihr vor allem „die innovativen
Lehr-und Lernmethoden, die eine aktive Teilnahme der Studentinnen und Studenten ermöglichen,
und die sehr gute Betreuung des Programms“. An der deutschen Hauptstadt liebt sie die Offenheit
der Menschen, das Multikulturelle und ein Freizeitangebot, das keine Wünsche offen lässt. Schließlich
fand sie hier auch ihr neues Hobby: Capoeira, eine brasilianische Kampfsportart, die ihr in Brasilien
überhaupt nicht bakannt war.

Richtig oder falsch?

1. Rebeca hat schon früher in Deutschland gelebt. R F


2. Rebeca hatte Probleme mit der deutschen Sprache. R F
3. Für die Lehrveranstaltungen braucht Rebeca Deutsch. R F
4.Sie bezahlt ihr Studim allein. R F
5. Es gibtvieleFreiteitangebote in Berlin. R F

5
Antworten Sie auf die Fragen!

1. Welche Ausbildung macht Rebeca?


________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

2. Wo würde sie gerne nach dem Studium arbeiten?


________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

3. Was gefällt ihr am Studium in Deutschland?


________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

4. Was ist Rebacas Hobby?


________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

5. Was mag sie an Berlin?


________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________
5