Sie sind auf Seite 1von 5

Obrazovni centar „EQUILIBIO“, Bulevar despota Stefana 22, Beograd

I Hörverstehen. Lesen Sie die Aussagen und markieren Sie richtig oder falsch.

1. In Indien hat Britta zum erstem Mal an einem Workcamp teilgenommen. r f

2. Britta denkt, dass man durch ein Workcamp ein Land anders kennenlernt. r f

3. Die Vermittlungsorganisation übernimmt alle Kosten der Teilnehmer. r f

4. Als Britta abreiste, war die Schule fast fertig. r f

5. Brittas Freund will auch in den nächsten Ferien in einem Workcamp arbeiten. r f

II Leseverstehen

a) Ergänzen Sie die fehlenden Wörter in die richtige Stelle im Text.

vertrauter trotzdem grundsätzlich verantwortliches häufig geschäftlich höflich


obwohl heiterer freundliches

Duzen und Siezen – nicht immer ganz einfach

Von der Grundregel, ausschließlich Freunde, Bekannte, Verwandte und Kinder zu duzen, gibt es auch
Abweichungen. Oft duzen sich z.B. Jugendliche und junge Erwachsene, __________ sie sich nicht kennen.

Wenn jemand einem immer _________ wird, kann der Zeitpunkt kommen, vom Sie zum Du überzugehen. Einer
muss zuerst das Du anbieten. Das Angebot „Wollen wir nicht zum Du übergehen?“ oder „Wollen wir uns nicht
duzen?“ kommt meist vom Älteren.

Sind Menschen auch in formellen Situationen _________ und intensiv zusammen (z.B. innerhalb einer Abteilung, bei
einer Projektarbeit usw.) kann es auch zu spontanen Duzen kommen oder zum abwechselnden Verwenden von Du
und Sie. In diesem Fall sollte man entweder das Du anbieten oder sich für ein konsequentes_____________ Sie
entscheiden. Denn die abwechselnde Verwendung von Du und Sie wirkt auf Dauer verunsichernd. Man kann auch
bei einem Sie freundschaftlich füreinander empfinden und miteinander umgehen. Insbesondere in hierarchischen
Situationen mag dies einem Du vorzuziehen sein, da die Form gewahrt ist und man sich trotzdem emotional nah sein
kann.

Wenn man selbst nicht gedutzt werden möchte, sollte man das Angebot _________zurückweisen. Man kann dies z.B.
mit den Worten tun „ Seien Sie mir nicht böse, aber ich fände es besser, wenn wir beim Sie bleiben würden. Das hat
aber nichts mit Ihnen persönlich zu tun, sondern...“.

Noch eine wichtiger Hinweis: Das Du verwendet man nur in Verbindung mit dem Vornamen, das Sie fast nur in
Verbindung mit dem Nachnamen. Es gibt zwar die Möglichkeit, jemanden mit Sie und dem Vornamen anzureden,
aber das ist (noch) nicht sehr verbreitet.

1
Obrazovni centar „EQUILIBIO“, Bulevar despota Stefana 22, Beograd

b) Antworten Sie mit richtog oder falsch auf die Fragen zum Text.

1. Es gibt keine Ausnahmen bei der Regel für das Duzen. r f

2. Es ist egal wer das Du anbietet. r f

3. Es verunsichert eine Person, wenn man nicht weiß ob man sich

duzt oder siezt. r f

4. In formellen Situationen ist es besser sich zu Siezen. r f

5. Viele Leute Sietzen sich mit einem Vornamen. r f

10

III Kreuzen Sie an!

1. Wir könnten ___________ zusammen etwas essen gehen, oder?

a. denn b. eigentlich c. ja d. doch

2. Bei uns können Sie Wanderungen ______________________ machen.

a. über den See herum b. um den See herum

c. um die See herum d. über die See herum

3. Für mich ist es ____________ wichtig die Umwelt zu schützen.

a. unwesentlich b. unheimlich c. heimlich d. überhaupt

4. Die Bürger nehmen die Sache selbst in die Hand, ______________________________

a. ohne dass sie ertwas für Gessellschaft tun b. um etwas für Gesellschaft zu tun

c. so dass die Gesellschaft etwas tut d. damit die Gesellschaft etwas tut

5. Dieses Thema interessiert mich nicht.

a. Ich halte darüber nichts b. Davon halte ich nicht viel

c. Dafür halte ich nicht viel. d. Dazu halte ich nichts.

6. Es tut mir leid, aber ich schaffe ______ nicht, weil _____ schon zu spät ist.

a. es ... es b. es ... / c. / ... es d. / ... /

7. In so einem Haus __________ CO2-Ausstoß ____________ _____________.

2
Obrazovni centar „EQUILIBIO“, Bulevar despota Stefana 22, Beograd

a. soll ... gesunken werden b. soll ... gesenkt werden

c. wird ... sinken sollen d. wird ... gesunken sollen

8. Die historische Ecke in Augsburg dürfen Sie _________________________________

a. auf keinen Fall versäumen b. auf jeden Fall verpassen

c. auf jeden Fall versäumen d. in keinen Fall verpassen

9. Es hört sich so an, _______________________________________________________

a. als ob es noch ein paar Verbesserungen nötig seien

b. als ob noch ein paar Verbesserungen nötig sind

c. als ob noch ein paar Verbesserungen nötig wären

10. Wir sind ___ _________ Ort geboren.

a. in demselben b. in dem selben c. in dem geleichen d. im gleichen

10

IV Passiv

1. Die Schweiz führte das Frauenrecht 1971 ein.

_______________________________________________________________________

2. Man hat den Bürgern aus Osten mit Begrüßungsgeld empfangen.

______________________________________________________________________

3. Man darf in der Prüfung nicht unbekannte Wörter nachschlagen.

_____________________________________________________________________

4. Man kann das Glück nicht bezahlen.

_____________________________________________________________________

5. Die Organisation will die Abfallmenge durch weitere Maßnahmen verringern.

______________________________________________________________________

3
Obrazovni centar „EQUILIBIO“, Bulevar despota Stefana 22, Beograd

V Konnektoren.

1. Beim Schlafen in einer Hütte benutze Ohrstöpsel, ___________ du eine ruhige Nacht hast.

2. Du sollst deutlicher sprechen. Die anderen können dich besser verstehen.

___________________________________________________________________________

3. Ich gehe ins Bett. Ich muss zuerst mir ein Glas Wasser holen.

___________________________________________________________________________

4. Auf einer Reise kannst du auch ohne Kreditkarte bezahlen, ________ du genug Bargeld mitbringst.

5. Ich kaufe nie Plastiktüten. Ich nehme immer ein Stoffbeutel mit.

________________________________________________________________________________

VI Wortschatz. Ergänzen Sie die Sätze mit Nomen

1. Ein anderes Wort für bunt ist _________________.

2. Im Augst und Semptember fliegen ________________ zu den lila Blüten des Heidekrauts.

3. Österreich hat ihre _________________ im Jahr 1955 gewonnen.

4. Als _____________ haben wir belegte Brötchen und ein paaer Äpfel für Bergwandern mitgebracht.

5. Alle Nutztiere auf einem Bauernhof ist das __________________

VII Wortschatz. Schreiben Sie die Nomen und Artikel zu den Verben

1. interviewen ____________________________

2. einführen ______________________________

3. verlieren _____________________________

4. genehmen __________________________

5. ausbauen ___________________________

4
Obrazovni centar „EQUILIBIO“, Bulevar despota Stefana 22, Beograd

VIII Wortschatz. Was passt nicht?

1. Wirtschaft: Gerechtigkeit – Unternehmen – Produktion – Konsum

2. Ernährung: Bioprodukte – Pflanzen – Pflaumen – Pfütze

3. Krieg: Acker - fliehen – Soldat – gewaltvoll

4. Bremsen – Ersatzteile – Anweisungen – Klingel

5. Hallenbad - Marktplatz– Parkhaus – Kaufhaus