Sie sind auf Seite 1von 8

Gin ?

e1e » - mplarr ■■• ftnqßkUH


tzrri » 30 Heller ’§ m « 30 Helle»
rrnrr
«er - issr imtr » f&w ^—
mm mit Buftdütnfl in »
Im » :
ÄtonErle . . » V — N & ?& :
» ierieljSlrrlff
' »Ka
« lbjkrtt
,» 20 .—
« riS ^ ^rrtS> - „ ^» <r
, . V.——
.
lam rit -

\ i Mt Sott »erfand : Straft« »«* » . » »« tßOV -


. . 2T '5 . 86

LK . -
ÄJ« Ui| Stpi « - . . *A ,~
.
tj (rofJ3J) *Ss . I 88 . — . K ». 1 -0
orgenzeitung

SbitpifPH * b s SJIjtf
« krnds Jiv . lQÜd ! Av. ii #.m

Nr . 4 ' Wien » Mittwoch » den 22 . FAnner ISIS 1. Jahrgang

Das Gerichtsverfahren ohne j


Angeklagten . Der Mrchlsrr Deuiscbösterreicbs an

Die Versammlung von Ministern und Diplomaten ,


?. 8ie am Samstag in Paris zusammengetreten ist , wird
int allgemeinen als Friedenskonferenz bezeichnet . Sie Deutschland .

ist es aber nicht . ES ist ihre Aufgabe » alle


Fragen zu lösen , die zum Kriege geführt und sich aus
dem Krieg ergeben haben . ES ist ihre Aufgabe , das
Verhältnis der Staaten und Völker zueinander neu zu
England desinterefftert. ^ ^ ■
ordnen urcd ruf diese Weise alles zu verhindern , was Rstterdum , 21 . Jänner. Daily Mail meldet : Die englische Regirnmg Hdt SüsDes -
in Zukunft ein neues Blutvergießen Hervorrufen könnte . intereffement m einem eVenLueKen Anschluß Deutsch öftevreichs an Deutschland den AÄiierteu
M wäre also notwendig , daß auch tatsächlich alle erMKrt , macht jedsch ihre endgültige Stellungnahme von dem gemeinsamen Beschluß de»
Staaten und Völker zusammen die Friedenskonferenz
bilden um in gegenseitiger Aussprache den Weg zum AMierLeu aShLngig .
dauernden Weltfrieden und zur Bildung des Völker¬
bundes mit einem obligatorischen Schiedsgericht zu
suchen und zu finden . Aber diese Friedenskonferenz nnne /nutteounu urr Diouiauc
ist einseitig gebildet worden . Es sind nur die Ver¬
treter der Staaten zugelassen , welche gegen die Zentral¬
mächte gekämpft oder die diplomatischen Beziehungen
zu ihnen abgebrochen batten . Deutseftlani

Deutschland ist bei der Konferenz nicht


dnwesend . Das mag wohl seinen Grund Berlin , 21 . Jänner . Wie dem Wolffschen Bureau von zuständiger Seite mitzeteitt wird ,
darin haben , daß bis zum Zusammentritt der Frie¬
ist die von anderer Seite Verbreitete Nachricht über die Aufhebung der Blockade unzutreffeud
denskonferenz die Verhältnisse in Deutschland völlig
ungeklärt schienen . Als der Exkaiser Wilhelm auf die es styd im Gegenteil aLe erbetenen Milderungen ad gelehnt worden .
politische » Vorrechte der Krone verzichtete , konnte man
im Ausland an ein müßiaes Spiel glauben , das
Mischen , ihm und der Opposition verabredet war . AlS
er . nach .Holland flüchtete , könnte die Entente einwenden ,
.seine Thronentsagung sei nicht durch Beschluß der deut-
: scheu Volksvertretung sanktioniert worden . Es folgte
dann die Zeit der schweren inneren Kämpfe , die Ent¬ iüciniar ciisbciiifen .
fernung aller Dynastien und schließlich der Ausstand
der Spartakus - Leute in Berlin , der mit der Ermordung
ihrer Führer Liebknecht und Luxemburg endigte . Die
radikalen Sozialisten machten alle Anstrengungen , um
Zusammentritt am . Februar . 6

die ..Wahlen zur . Nationalversamrnlung zu - vereinigen . Vrrlin , 21 . Jänner. Das Wolfffche Bureau veröffentlicht nachfolgende Sonderausgabe : Berlin ^.
. Auf 1das feinhlichs Ausland miffitc , dies den Eindruck
21 . Jänner. Die Reichsre ^ierung hyt beschlösse « , die NstisnaLVersammlung a - f den .
machen , daß Deutschland nunmehr auch innerlrch voll- * S . Februar « ach WerMÄE r -' ..... . .
ständig zusammengebrochen und nicht mehr imstande
fei, - « ach außenhin einig und geschlossen aufzutreten . Die Berufung nach Weimar entspricht i « der Hauptsache einem ÄSunsche ' ßer ^ Mß «»
Man zog eine rein äußerliche Parallele zwischen Deutsch¬ deutschen Staaten . Es ist nicht daran gedacht , Mch die Reichsregierung « ach Weimar
land und Rußland . Inzwischen aber haben sich die ' zu verlegen .
Verhältnisse in Deutschland derart geändert , daß , man
wieder von einem einheitlichen Staat sprechen kan « .
Die Wahlen , die am Sonntag im ganzen Deutschen
Reich — soweit eS nicht von feindlichen Truppen besetzt ; WMZMU ? sMgal .
ist — durchgeführt wurden , haben ergeben , daß die
Mehrheitssozialisten , die bürgerlichen Demokraten und
d « 8 Zentrum ,' also die drei Grundelemente der neue»

Republik, Arbeiter , Bürger und Bauern , Deutschland


Dsm Mannel zum König ausgernfen .
bejahen und entschlossen sind , ihm eine neue demokra¬ LrrLdsu, 20. Jänner. (Meldung des Reuterscherr Bureaus . ) Die Blätter erführe » an » -
tische Verfassung zu geben , die das ganze Leben des Lissabon , daß Paiva Coueeiro sich au die Spitze einer monarchistische « DerschWüru» -
Staates auf dem Willen des Mlkes ausbaut . ES ist
also ein ganz anderes Deutschland heute vorhanden , in Vporto , Braga und Visen gestellt habe . Er habe Dom Manuel zum KSnigd » , »
eS ist in Deutschland diejenige Ruhe eingetreten , die Portugal arrsgerufen . Der Ex - König Habe telsgraphier ^ daß er die Demegpng
dl« Voraussetzung der Konsolidierung des Staates bildet «iitzSMge .
Und es wäre kein Grund mehr vorhanden , Deutschland
von der - Friedenskonferenz sernz ^ halten . DeutschösterreichS herrscht vollständige Klarheit und die aufzubarren . Aber «T will uns schein« » , als « r daSs
Wa § Deutschösterreich mibe ^angt , das bis¬ Besetzung seiner Grenzgebiete durch tschechische , st'rb - Prinzip der menschlichen Gerechtigkeit , die Rechtsgleich¬
her gleichfalls von den Pari er Konferenzen aus - slawische und italienische Truppen ist , wie noch gestern heit , sich' noch nicht so ganz durchsetze » könne , wi« eS. !
geschlossen ist , so ist dies noch unverständlicher die endgültige Entscheidung der Friedenskonferenz . Da der gute Dill« verlangen müßte . Die FriedenSk » » fe- ^
als die Behandlung DeutschlawdA . Die Revolution es sich nun , um Grenzgebiete handelt , so müßte man renz ist am SamStag mit einer Red « eingeleitet wer¬
hat sich in Deutschösterreich in vollster Ruhe als die von England amtlich erklärt wurde , kein Präjudiz für den , die niemand Geringerer gehalten hoi , als der
einzig Mögliche politisch « Konsequenz aus dem Manifest logischerweise annehmen , baß hiebei alle Anrainer Präsident - der französischen Republik , Herr P » i » earä .
bps Kaisers Karl vom . 16 . Oktober vollzogen . Die gehört werden . Seine Rede war die eines Staatsanwaltes a» die
Dynastie ist m den Hintergrund getreten und wen « ES find nicht nur Erwägungen der Vernunft und GeschwsrnLN . Er hat ausdrücklich die Friedsnsks » fere » z
auch bisher , noch keine endgültige Abstimmung des beS politischen Kalküls , aus denen heraus die Anwesen¬ als einen großen Gerichtshof erklärt , die die Friede « §-
Volkes über die StaatSreform stattgesunden hat , so heit der besiegten Staaten bei der Friedenskonferenz bedingungen festzustellen habe , bevor sie ' ' Gegner »
kann eS doch als sicher angenommen tverden , daß man und bei der Vorbereitung ihrer für die ganze Welt so mitgeteilt wird . Er hat eS « lS « ine Aufgabe der A» n-
hnit einer Rückkehr der Habsburger nicht mehr zu bedeutungsvollen Beschlüsse als notwendig , erachtet ferenz erklärt , eine » allgemeine » Furrd btt Völker zu
xechnen . hat . Die österreichisch - ungarischen Monarchie werden muß . Die politische und die menschliche Gerech¬ schassen , der wohl alle Völker ausnrhmen - will , aber °
ist nicht zusarnmengebrochen , sondern sie ist verschwün - tigkeit sprechen gleichfalls dafür , daß durch die Frie¬ seine Grundgesetze und ihre HaupLregeln von Fr » » k- .
dan , sie besteht nicht mehr . Deutschösterreich hat ' — denskonferenz such tatsächlich der schon so lange - er¬ reich und seinen Verbündeten zu eehaktm ; habe . Dass ^
fa - ^ erst kürzlich von seiten der Staatsregierung er - träumte Abbau des Hasses erfolg « . Viereinhalb Jahre ist eine Verhandlung in Abwesenheit der ArigrAagre «. \
Närt worden — mit der alten Monarchie ebensoviel ist die Weichheit in Waffen gegeneinander gestanden , D « S widerspricht vielleicht « ichL dem dehnbare » Ge - 1
» der ebensowenig zu tun wie die tschecho - slotvakische Re¬ hat sie verlernt , dem Gegner gerecht zu werden . Nun¬ wissen politischer . Juristen , aber es widerspricht jeder j
publik oder irgend ein anderer Nationalstaat . ES sind mehr , wo der Waffenlärm schweigt und man das heilige Nussassung vom Recht . Mlw Elemente ) di « auf der
aiUL mehr ' privatrechtliche Fraget zu regeln , die sich Wort „ Frieden " in dir Diskussion der Welt geworfen Seite dev Zentralmacht « den Krieg heran '' S? schwvre »
NUS der Hinierlassenschaft des alten Staates an hat , ist es nstlvrndig , an die Friedensarücit such mit haben , sind entfernt worden . Nicht mehr die große »
Schulden und Kriegsanleihen ergaben . Deutschösterretch dem guten Willen heranzutreten , ohne den unter Militärftaaten , die nu ^ durch die .starre Gewalt de»
ist ein vollständig neues Staatswesen , das mit keiner Menschen nichts gedeihen kann . Und es wäre das erste . Bajonette zusammengehalten werde » konnte ' , stehen der
HLnde mit keinem ' Verbrechen öer alten Monarchie Anzeichen einer innerlichen Wandlung in . der . Moral Entente gegenüber , sondern die frei §rwvrdenen Völker
belastet in die Welt getreten ist . Gfe ist kein feindlicher brr ganzen Welt , wenn in Wirklichkeit das eintreten Deutschlands und Deulschösterreichr , die Le ) Krieget
Staat , sondern ist am Krieg nur Soweit interessiert , als fvurde , wsS sich naive srornme Gemüter unlsr „ Frie - schon langst müde geworden sind und dieV zu uxzähltg « »
HI , ob freiwillig oder gezwungen' , die Lasten des Massen- tsn " verstellen : baß bis beiden. Gireitee . eiuandsr die Malen Ändeutig erklärt haben . Si « Kunen für die
MllsLandch - e.rtxaM aus sich. genvMrnr hat . .Bezüglich Hand reichen und oarangehen ,. ihr Hans vsn neuftnr - MrbreHrn dieser » vxe. jener Kerso .» « icht verentwort^
I *

Am % «Samt* W» mi

gemacht werden und ihre einzige Sünde war die '40 Prozent des westukrainischen , litauischen , weiß da ihr geistiges Leben , wie bas aller Bauern , bm
tzelbe , die auch die Soldaten der anderen Staaten be¬ russischen und vstgalizischen BodenS verfügen . Einzelne Mittelpunkt in der Kirche findet , und da - ihre Priester
igangen haben : daß sie aus Pflichtgefühl , aus Tradi - dieser Latifundien erreichen den Umfang vsn 330 . 000 ihnen polnischen Nationalisnrus predigen , gibt es auch, .
!tüm , aus Zwang gehorsam waren und dem Mobit- Acres . In den GntShöfen herrschen polnische Direktoren , in den ruthenisch sprechenden Römisch - katholischen
machungsbefrhl folgten . Die Abwesenheit der Ber - Inspektoren und sonstige Beamte , die überwiegende Mehr¬ polnisch -nationale Tendenzen , selbst wenn sie unfähig
,' tveter ! dieser Völker von der Friedenskonferenz kann zahl der . Bauern gehört jedoch anderen Nationalitäten sind , polnisch zu sprechen . Sie bilden eine statistisch
Hie Gefahr hrrbeiführen , daß ein Gewaltfrieden diktiert an und unterscheidet sich' von den Polen durch Rasse nicht erfaßte Menge und man muß sich damit begnügen ,
wird . Das würde den Keim gu sehr gefährlichen Krisen und Sprache . ' Dieser soziale Kontrast hat zu ernsten die äußerste Grenze der polnischen Minorität in Ost¬
legLN . In das Volk Deutschlands kann ebenso gut Konflikten zwischen der eingeborenen Landbevölkerung galizien mit 23 Prozent anzunehmen .
die Revancheidre hineingetragen werden , wie diese und her fremden Herrenkaste geführt . Die Bauernbevöl¬ Trotzdem verlangt hie polnische , auf die Einver¬
1871 durch den Frankfurter Frieden in das sranzösi- kerung . des östlichen ' Grenzlandes , die sich gegen die leibung Ostgaliziens gerichtete Politik , daß daS Problem '
.schr Volk hineingetragen wurde . ES tat -im , Laufe dieses Herrschaft der polnischen Gutsbesitzer wehrt , übersteigt Ostgalizien im Einvernehmen mit dem Nationalitäten¬
Krieges schon einmal geschehen , daß die Vertreter eines , an Zahl die gesamte polnische . Nation und ist überdies prinzip geregelt werde , Sollten irgendwelche größere
Staates öinerr Frieden unter Protest unterzeichnet gewiß, daß sie im Falte ernster Auseinandersetzungen Gebiete der Ukraine oder von Weißrußland , von Ost --
-twben . Das war in Brest- Litowsk , als Herr Trotzkji schon aus nationalen Gründen von allen Weißrussen galizien vdrr den Gouvernements Wilna , Minsk oder ■
dem ' Grafen CzLttrin gegenüberstand . - V und Kleinrussen unterstützt wird . Eine durchgreifende Grodno Polen einverlerbt , werden , würden wir leidglich
. Politische Klugheit und Klarheit über alle ' tat Agrarreform in Osteuropa kann nicht länger . aufge¬ von neuem die Bediygungen schaffen , wrlche tan
der Zukunft möglichen Konstellationen müßte es fordern schoben werden , und es geht nicht an , daß Ansprüche ' 18 . Jahrhundert - Zn ihrer Zerstörung geführt haben/
und durchzusetzen wissen , daß der große Gerichtshof auf ein Land lediglich mit dem Besitz großer Lati¬ Patriotische Russen würben eS nur schwer vergessen ';
iu Paris zumindest nicht ohne Anhören der Ange - fundien motiviert werden . ' sie würLen ntrr umsomehr darauf .hinstreben , Allrußland '
Kagten verhandelt . Die Strafe , die über sie verhängt Die Ansprüche der Polen auf Wilna und die Um¬ wieder zu vereinen und ein Einvernehmen mit Deutsch - .
wird , ist ja heute schon hart genug . W werden arme gebung der Stadt werden auf Grund der nationalen länd oder ein autipolnischer Zusammenschluß würde ,'
Völker sein , die Mitteleuropa bewohnen , die in harter Gliederung verfochten . In der Stabt Wilna bilden das wahrscheinliche Ergebnis sein . " j
Arbeit ohne Frohsinn und Friede stets nur in der die Polen etwa » die Hälfte der Bevölkerung , und die Schade , daß die englisch « Press« sich nicht schon ,
Erinnerung an ein^n verlorenen furchtbaren Krieg leben Dörfer in der engeren Umgebung sind ziemlich zahlreich früher solche Insormattonen verschafft hat ! . Mg ..
. tvrrdrn . • :• < • ' " • ‘ von polnisch sprechenden Bauern belvohnt . Diese kleine
Enclave, in welcher die Polen den Vorrang zu höben
Was Graf Skarbek meint .
Das Problem Oftgattzieu scheinen , ist . jedoch vom . eigentlichen Polen durch einen
breiten Streifen wssißrussischen und litauischen Bodens Amfterstam , 81 . Januar . Der Wiener Bericht - i
Deu Polen ist es dank ihrer rührigen und ge¬ getrennt . ( Anmerkung der Redaktion : Wilna hat mehr erstatter des Älgrmeen HandelSblad hatte vor einigen !-
schickten Presse im Ausland gelungen , über die natio¬ Tagen in Lemberg eins Unterredung mit dem Führers
als 50 Prozent jüdische Bevölkerung ! )
nalen und sozialen Probleme innerhalb de § von ihnen \ Fast noch hartnäckiger als auf Wilna ver¬ der nationaldsmokratifchen Partei und Mitglied de « ,
beanspruchtenTerritoriums die denkbar irreführendsten Regierung von Ostgalizien Grafen Alexander S k a r-. -
fechten gewisse polnische Kreise den Anspruch auf Ost¬
Urteile hervorzurufen . Nach der französischen und b e k, über die er folgendes meldet :
galizien . Hier haben sie einen „ St » tuB possiden ^
englischen Presse zu schließen - gab sie sich bisher völlig Graf Skarbek erklärte , die Zukunft Polens könne ?-
| ba die Verwaltung Ostgaliziens ihnen von der seiner-
der Meinung hin , daß die ganz« , ukrainische Frage hoffnungsvoll angesehen werden . Mit Deutschland sei ^
zeitigen österreichisch - ungarischen Zentralregierung tra¬
eine deutsche oder bolschewistische Mache sei . Umsomehr
ditionell als Bezahlung dafür überlassen wurde , , daß in Bälde ein Waffenstillstand und die Festlegung einem
Beachtung verdient daher ein ausführlicher Aufsatz in
der Pvlenklub im Wiener Parlament die Regierung , Demarkationslinie zu erwarten . Der Kampf mit den '
der Times über Ostgalizien , welchen wir nachstehend Ruthrnen bei Lemberg werde leider fortbauern , aber .,
auszugsweise wiedergeben : unterstützte . Eine Linie , welche von Nordost nach Süd¬
west . durch Przemysl hindurch gezogen wird , zeichnet er stehe günstig für die P^olen . Die Provinz Posen werdel '
„ Bon einer wirklich polnischen Majorität sind polnisch werden . ES werde mit Bestimmtheit darauf !
ungefähr die Grenze zwischen . dem polnischen . West -
lediglich folgende Länder bewohnt : Russisch - Polen , wie galizieu mit einer Bevölkerung von 3 Millionen und ^ rechnet , daß die Entente die polnische Westgrenze , !
es auf dem Wiener Kongreß konstituiert wurde, mit wie sie vor der Teilung Polens bestanden habe , wieder '
Ausnahme des nördlichen Teiles des Gouvernements dem ruthrnischrn Ostgalizien mit - ungefähr 5 Millionen
Einwohnern . , Entsprechend den offiziellen Ziffern der . Herstellen werde . Ohne Danzig als polnischen Hafen ,
Suvalki , welches litauisch ist , dem östlichen Teil des
Statistik von , 1910 , deren Ergebnisse von den polnischen (nicht Freihafen ) sei ' der polnische Staat undenkbar ^'
Gouvernements Cholm , welches ruthenisch ist , und
einem schmalen Weststrich! des Gouvernements Grodno administrativen Beamten Mgestellt wurden , besteht bis - ' Zweifellos werde' die Friedenskonferenz Danzig den '
vstgalizische Bevölkerung aus ungefähr 3 , 100 .000 Rü - Polen - geben . Bsr einigen Tagen habe die - Entente '
« nt Bialostok und Sokolka . Westgalizien irnd der größte
khenen und 1 , 900 . 000 Polen . Diese Bezifferung der sich . an die polnische Regierung mit der Frage gewendet ,. '
Teil ' des Herzogtums Schlesien (Oesterr . ^Dchlesien ),
polnischen Bevölkerung ist maßlos übertrieben . Zunächst vb Polen ein Königreich werden solle , wobei auf einiges
der größere Teil von Posen und Obetschlesien (Regent-
schuft Oppeln ) , ein Teil von Westprtzußen und der Süd¬
wurden über 600 . 000 Juden als Polen , registriert - Thronkandidatru Anspielung gemacht wurde . Polens
obwohl die Polen sie bei keiner anderen Gelegenheit habe aber diesen Plan von der Hand gewiesen . Es !
rand von Ostpreußen . Bon den £ 0 Millionen , welche als solche anerkennen , und obwohl in der Tat . nur wünsche eine rein demokratische Republik . Die
die Gesamtbevölkerung dieses Territoriums ausmachen , menderi Wahlen zur Nationalversammlung würden , wie !
recht wenige vereinzelte Juden beanspruchen , Polen
.sind etwa 16 Millionen Polen, 2 Millionen Juden , zu hoffen fei , den gemäßigt demokratischen Parteien : .!
zu sein . Die Anzahl der RUthenen , obwohl etwa 20 . 000
mehr als eine Million Deutsche und eine - kleinere einr große Mehrheit bringen .
Anzahl Kleinrusfen und Weißrussen , Juden tat ihr eingeschlossen sind , muß um 170 .000
Rein natürliche oder deutlch festzustellende ethno¬ griechischer .Kathylikey . ergDzt svrrseN , . denn in Hirk -
graphische , Ganzen besitzt Polen lediglich irst Müden ,
lichkeit gibt es keine griechischst Katholiken » welche
nicht Ruthenen sind . Ungefähr^ 1 , 1 $ 0 . 000 römischer '
. ! Pslftische NusiMÄschronN , ,
wo die Karpathen das polnische und slowakische Gebiet Katholiken bewohnen Ostgalizieu und bilden dort rein - Denn man die - französifche Presse verfolgt , ge- '
von einander trennen . An der Westgrenze vermengen winnt man bin Eindruck , als ob es um die Idee des '
L0 ; Prozent der Bevölkerung . Es . gibt . Saum einen
sich Deutsche und Polen , tan Osten leben polnische
Mnoritäten in Territorien , welche einstmals , tzuty polni¬ Polen in Ostgalizien , welcher , nicht römisch - kaHHAsch . Bölkerbnndes nicht zum besten bestellt wäre . Zwar ,
ist- aber nicht . alle Kömisch- Kathslischen sinst Pv ^ n , liegen stonkret außgrarbeitete Projekte hiezu von vielem
schen Staate gehörten , wie Litauen , Weißrußland , Ost¬
galizien und Westukraine . In diesen Gebieten bilden wie es hie offizielle Statistik verzeichnet . Wahrscheinlich Setten vor , aper Mkfon , der eigentliche Schutzengel ,
spricht nicht mehr als die Hälfte von ihnen polnisch , dieser Idee , scheint über wenig Kampfgenossen zu ver - i
die Polen nicht ganz 3 ^ . Millionen , während . die
während , sich her Rest weder in Sprache noch in . Rasse fügen . Bor allem stellt sich ihm der Annexionsbrang ' '
Gesamtbevölkerung 30 Millionen zählt . Hier sammeln
von der .ruthenMeu Majorität unterscheidet . Häufige und der Imperialismus der plutokratischen Regierung ^
sich lediglich mm Wilna und Arnberg dichtere polnische
Gruppen . i ' Wschehefl . mjt Rutheyen und, das sehr starke Inter¬ Frankreichs feindselig in den Weg und wenn auch die ^
esse , welches alle Bauern , ganz gleich ob römisch - oder Presse der französischen Sozialisterr sich täglich ent - '
Der polnische Einfluß über Polens ethnoLraphische
griechisch - katholisch gegen die polnischen Großgrund¬ fchiedener für ihn ' einsetzt und wenn auch Clömenceau !
Grenze » im Osten hinaus beruht hauptsächlich auf den
besitzer verbündet/ tragen dazu bei , die ohnehin ge¬ mit einer täglich wachsenden Opposition zu kämpfen^
polnischen Großgrundbesitzern, ivelche über mehr als
ringen religiösen GLgrnsätze zu üherbrücken . Indessen , hat , so ist die Position des siegreichen „ Tige ^ doch!',

DaL jüdische Leben im befreiten auch in die „ rückständigen " ^ Orte Palästina - neues Leben an der sich außer den genannten Herren auch der Der - ;

. Palästina . gebracht
lichkeit
.' Das
geworden
- waL
: die
früher
völlige
unmöglich
Reorganisation
schien , ist
der
nun Wirk¬
jüdischen
treter
van den
deS Baren
jüdischen
Rothschild
Kolonisten
, Herr
besonders
Schapiro
gut
, beteiligt/
ausgenommen !
Iasta , Dtzembrr 1018 . • Bevölkerung in Hebron , Gafed und Liberias auf wurde . Der Hapvek Hazair erblickt in dieser Gründung ein !'

(Brjjiimrilde » ' pvlitischeA 'Lebeu . Die Nationalversammlung . nationaler und ! demokratischer . Grundlage ist dolkenbetr Tat¬ Zeichen politischer „ Reaktion ", die angeblich der geplanten

— Sicherheitsdienst . Wirtschaftliche und organisatorische sache . Die zahlreicher !/ , durch hie Türken vertriebenen Nationaltsierung des BodenS entgegenarbeiten wird . Die

Fragen . — Die Friebensnachricht .) intellektuellen Kräfte , Lehrer nnv Schriftsteller , die in diesen Propagandaversammlungen dieses Berbanbes , bi « von den !
Orten seit Jahr und Tag als Verbannte leben mutzten , Mitgliedern deS Hapoel Hazair stark besucht und
, - Mil der Befreiung Galiläas hat das jüdische öffentliche bekämpft
haben im Stillen ihre nationale erzieherische Arbeit fort¬ werden , - nehmen zuweilen einen st ü .r nr i s ch e n Verlauf .!
Lrbrn von neuem zn pulsieren begonnen . Zahlreiche Ver¬
gesetzt und , so die jüdische Bevölkerung ' zu ihrer heutigen Auch die orthodoxen Elemente haben sich gut organi¬
eine , verschiedene soziale und philanthropische Gesellschaften ,
politischen Reise geführt . siert und suchen eine stattliche Zahl ihrer Vertreter ' in die !
literarische Unternehmungen .sind bald ins Leben gerufen
worden Die Wiederkehr des Jak - rcStageS ' der P alästina - konstituierende Versammlung zu schicken . ,
und haben ! ihre Tätigkeit ausgenommen . In be¬
e r k l ä ru n g derenglischen Regierung ist in Palä¬ ' DaS jüdisch « öffentliche ' Leben konsolidiert sich ' immer
sonders starkem Maße trifft das bei der jüdischen Arbeiter¬
stina als ein nationaler Feiertag begangen worden . Unter mehr . Am bemerkenswertesten ist die Tatsache der Gründung !
organisation H a p o e l H a z a i r zu . Es ist bezeichnend für
der größten Teilnahme der Bevölkerung ist auf Massen¬ und Organisierung einer jüdischen Äachma nnschaft , /
die Rührigkeit und die Arbeitssreudigkeit dieser Organisation ,
meetings und BolkSkiuidgebnngen eine Resolution deS DankeS Schon im August ISIS bildete sich eine Gruppe der jüdischen !
daß sie schon , am 22 . November mit der Herausgabe ihres ,
an die britische Negierung angenommen worden . Wächter in Jerusalem und Jaffa . Der zionistischen Palästina - .^
wöchentlichen Organs Hapoel Hazair wieder begonnen hat .
' In ständiger Entwicklung vollzieht sich die politisch « kommission ist eS rasch gelungen , die Beziehungen zwischen !
. - , In dem Leitartikel der Nr . 1 , der den Beginn der Friebens -
O 'r g a n i s e t i o n der Juden in Palästina . Die vsrbereitrm - dem Verein « der jüdischen Gendarmen und den englische » !
vechandluugen warm begrüßt , heißt es : »Mir glauben , daß
gen zur konstituierenden Berfammkung der MiMürbehörden herzu stellen . Die Militärbehörden erließe « >
diejenigen , die im Verlauf der letzten vier Jahre immer
palästinischen Jubenheit beschäftigen lebhaft daS LaldMaxaus eine Erklärung , daß sie nur solche Gendarme »
sür die Leiden der unterdrückten Nationen Verständnis hatten ,
ganze Äand . > Die jüdische Bevölkerung erwartet , daß diese anstW », die vom Verein Mischer Wachleute und der
auch unsere nationalen Forderungen verstehen werden . Wir
. Versammlung den Willen deS jüdischen Volkes vor aller Palästinakemmtssion empfohlen werden . In der letzten Zeit
sind davon überzeugt , daß die Erklärung „ Ereg Israel dem
Welt Lartun und ihm zum Stege verhelfen wirb . Diese hat sich die Zahl der Mischen Wachleute stark vergrößert
Bolle Israel " , die das Siegesjahr ihrer Aetkünder eingeleitet
k Arbeit , die unter ? der Leitung der zionistische » Organisation und deren ' Tätigkeit sich über Judäa , Aamaria und GalilL »
hat , numuehr die vollste Zustimmung aller anderen Nationen
vor sich geht , erstrecht sich gegenwärtig auf die Vorbereitung erstreckt . .
ftnden wirb . Mehr als alle arideren nriissen wir .
der Wa hlen im ganzen Lande . An de » Wahlen beteiligen Kürzlich ist ein B erb and ' der jüdische » Inge¬
selbst die Nebeczeugung haben , daß wir imstande sind , dieser
sich sämtliche Juden , die daS zwanzigste Jahr überschritten nieure ins Leben gerufen worden . Dem provisorische »
.große « Erklärung gerecht zu werderr , um der großen histori¬
haben , ohne Unterschieb des Geschlechtes . Eine besonders Vorstand gehören die Herren Dilbuschewitz , Leo » Stein und
schen Ausgabe , die die Stunde uns auferlegt , . gewachsen zu
lebhafte Wahlkampagne führt der H a p o e k H a z a i r . Letztens ' Kakinka an . Als Aufgaben deS neuen Vereines bezeichnet
istiir . " Die weiteren Artikel befassen sich mit den Fragen
entwickelte der . neuentstandene BÜrgerverbanb „ Ha - daS Statut 1. die Entwicklung der Arbeit und Industrie in
her Nationalversammlung , der Bodenreform und der land¬
GSrach ( der Bürger ), der unter der Leitung der Herren Pskästtn « ; 3. Informationen über praktische versuche und
wirtschaftlichen Ausbildung der jüdischen Mädchen , wie mit
M . Diesen « - ff und . G . Vo » tz ! o » steht , eine sesonsec « » tssinschastltchs Vorsih » nge » , di » im Land « bereits unter - '
andern fd ^ atpoikilschen unv wMschafMüM «knsrlcgenhettert .
leshosie TLtisk - it . Iviefrv jSsrS ans wird Vom Hapre » He ^ aie fttmiiittt rrnäen itrö jatzj foevgofüyrt worbe » sott «« ; I . Ha » .!
jH '-./ Tie iiwwäs .' euben Ereignisse der Letzten . Zeit . . habe « . stark anzesriffeu , während ßje ' Ae - rünßttNS bO 9i ^ rtlw V kinitz fiä . nbizen Kontakte«, mit den HnßM.ir.nre » j
Sir. 4 Me «, BUttwoch Wiener Morge uzertu rrg . 22 . Immer 1918 SKte ' S
>iiiwiHmh »ii i i ,— , . — > ... » .. . - .m» ^ ,
Immer noch eine sa unerschütterliche , daß an einen Sieg Mit diesen Problemen ist die Zahl der von der
^vvn Ideen , die er nicht billigt , schwer zu denken ist . Friedenskonferenz zu lösenden territorialen Berwicklun - Die Wahlen .
jUebetdieS scheine » euch die andere » Mächte durchaus lungen beiweitem noch nicht erschöpft . Denn man auch Die vom Zionistischen LandesLomitee
istnehr auf He « Seite - Clsmenceaus zu stehen , , als auf Zenttalrußland infolge seiner chaotischen Zu¬ für Deutschs st erreich einberufene Vertraueq«-
.der beS Präsidenten Wilson . Trotz aller wunderschönen stände zunächst seinem . Schicksal überläßt , sv treten männerversammlung vom 18. d . M . gab nach W -' -
Reden und Gegenreden , die anläßlich der - Reise SSifa doch auö dem ehemaligen russischen Gebiet zwei . Gebilde führung einer eingehenden Debatte dem Wunsch
fottS durch England , Frankreich Und Italien Malten hervor , die ihre Ansprüche bereits ganz konkret ver¬ Ausdruck, daß es bet der Aufstellung eigener Kan¬
worden sind , drängen sich die maßlosesten Krikgsziel- stechten : Polen Und die Ukraine . Beide Komplexe didatenlisten im Wahlkreise Nord - Ost ( H -, XX . und
st »rderungen ln den Vordergrund der Versailler Bera¬ gehören schon deshalb zu den schwierigsten/ weil dsn XXl . Bezirk ) das Bewenden haben möge. In den
tungen . Italien , das sich von Kriegsausbruch an zum Außenstehenden , somit ' auch allen in Versailles ent - übrigen Wahlkreisen ist für diejenigen Listen — mit
- „ Sacro fcfcoismo “ bekannt hat , und das seine Eroüe - scheid ? !- > ett Instanzen jegliche Uebersicht unmöglich ist . v Ausnahme der antisemitschen Listen —
' rungSwÜnsche nie hinter Menschheitsphrasen verbarg , Die Territorien mit ihrer Bevölkerung und ihren zu stimmen, deren Kandidaten sich verpflichten » für
chietet kerne Ueberraschung , wenn es nach deutschöster -« nationalen , sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen die ' Anerkennung der jüdischen Nationalität in Deuisch -
«richischen Gebieten strebt und wenn es um des rechten sind statistisch noch nicht erfaßt . Ms an Statisten österreich einzutreten .
jUdriauferS willen gegen Jugoslawien erneut mit der besteht , ist teils unentwickelt , teils gefälscht , teils über¬
,Waffe droht . Was England anlangt , so hat dieses holt Das ukrainische Volk verfügt Überdies auch nicht Anserr Kandidaten .
« 8 stets verstanden , seine eigennützigen dlbsichten in annähernd in gleichem Maß « wie die Polen Über die . * Wie wir bereits berichtet haben » wurde in der
eine Form zu Illeiben , welche auch dem jeweiligen in der Jetztzeit erforderlichen HHilfSmittel der Kultur Vertrauensmännerversammlung des jüdischen Ratio -
Härtner gefällig ist . Und da seine Aspirationen nur über geschickte PrrßbureauS und eine verbreitete Or¬ ncrlverems vom 15. Jänner die an anderer Stelle
| öuf die afrikanischen Territorien und die unentwickelten ganisation zur Beeinflussung der öffentlichen Meinung . veröffentlichte Kandidatenliste einstimmig genehnsigt.
' Lander der besiegten Türkei hinzielen , ist es ihm laicht Darum war es den Polen leicht , die Entente für sie Die Vertrauensmänner wollten durch die Zusammen¬
jene Geste der Rachsucht und der Vergewaltigung zu einzunehmen und Über die ukrainischen Ansprüche die stellung dieser Liste zum Ausdruck bringen , daß im
vermeiden , welche die gegenwärtige französische Politik schauerlichsten Märchen zu verbreiten . Insbesondere so¬ Kampf um die primären nationalen Forderungen
t» den schärfsten Gegensatz zu Wilson bringen muß . bald sie erkannt - hatten , wie gläubig jedes Argument alle Klaffen des jüdischen Volkes zusammenZugehen
Die Türkei bildet eines der hauptsächlichsten und Aufnahme .fand , welches den Deutschen Böses nach¬ haben . Der Obmann des jüdischen Handlungsgehilfetr -
RuSgiebigsten Entschädigungsobjekte für die Entente . sagte , stellten sie das Problem sv dar , als ob hinter verbandes » Herr Karl Blume , verttitt in Wirtschaft *
' Ihre Aufteilung ist unvermeidlich . Wenn Deutschland ettugeu wenigen irregeleiteten Ukru ' .t ' »rn , lEndes licher Hinsicht kein Mittelstands ^ rogramm » sondern -
Uoch so geschwächt , gedemütigt und verarmt , vielleicht Deutschland stünde . Dasselbe Mittel wandten sie bei das proletarische Klasseninteresse feiner
auch mancher deutschen Provinz beraubt aus . diesem den Pogromen an , indem sie behaupteten , daß die von gewerkschaftlichenOrganisation. Die gemeinschnen -
Kriege hervorgehen wirb , sv bleibt es doch letzten . den jüdischen Preßbureaüs verbreiteten Aachrichtrn über Forderungen , die Herrn Blume mit dem rMtional -
Endes ungeteilt und findet vielleicht über kurz oder die Pogrome lediglich eine Mache der deutschen Re¬ jüdischen 'Mittelstand verbinden , sind : die Forderung
lang in einem Anschluß Deutschösterreichs eine , wenn gierung wären , welche darauf ausginge , das entente - nach Anerkennung der jüdischen Nation in Deutsch -
auch fragwürdige Ergänzung . Auch Oesterreich - sreunbliche Polen ' zu verdächtigen . Tatsächlich ist es öftttreich sowie die klllturellett Fordenmgen de ^s
Ungarn ist nicht aufgrtcilt worben , sondern es %tt * diesem Argument gelungen , die allgemeine Empörung , jüdischen Volkes.
«fällt in seine Bestandteile . & ie Türkei aber dürfte zur welche sich nach den galizischen Pogromen überallhin
Entschädigung solcher Völker herangezogen werden , die verbreitet hatte » in ein ungefährliches Bett abzuleiben Juden und Wdimreu l
uur von außen her , nicht von innen hinaus mit ihrem und versickern zu lassen . Dennoch vermochten die Polen Durch eine ungerechte WahlkreiseinteUung ist das .
^Schicksal verknüpft sind » Mesopotamien wird zur letzten EnbeS nicht , die für sie so günstige Situation Proportionalwahlrecht verfälscht und sind die Juden
' «englischen Machtsphäre . Und um sie zu sichern , muß entsprechend auSzünützen , da ihre stets in der Geschichte Deutschösterreichs um . die ihnen gebührende Zahl von
bis zu ihr eine Ländrrbrücke autonomer , dem eng¬ bewiesen « Unfähigkeit zur StaaLsbitdung ihre Position Vertretern in der Nationalversammlung gebracht
lischen Protektorats ' unterworfene « Staaten arabischen , ' in den Augen der Ehtentd von neuemMeraus schwächte . worden. Nur im Wahlkreis
Mischen , syrischen Charakters hergestellt werben . Die Sir zersplitterten sich in zwei feindliche Lager . Die Re¬
Äagdadbahn , die nicht bis KonstantinopTl, sondern bis gierung Pilsudski - MoraczewSki in Warschau schroff Wien - Nord oft ( Leopoldstadl , BrigiLteua « ,
Hür KÜstenftadt Mexandrette , dem nördlichsten Hafen gegenüber und die französische Presse erklärte un¬ Floridsdorf )
Syriens , geführt werden soll , wird im Zusammenhang verblümt , daß es nicht Sache der Entente sein könne , können Vertreter des jüdischen Volkes im Wahl-
Mit der von Aleppo abzweigettden Linie quer durch sich darüber Sorgen zu machen , welch « der beiden Kampf Mandate erringen . Die jüdischen Abgeordnit « !
Palästina (Damaskus — Jerusalem — Kairo ) bas Gerippe Parteien die eigentliche Negierung vertrete . dieses Wahlkreises werden daher nicht nur BeZirks -
dieses neuen weltwirtschaftlichen Verkehrs system dar¬ * » intereffen
stellen . In Syrien selbst wird . Frankreich eine Er¬ sondern die It - iereffen a8er 3W . 6H9 Inden
gänzung seiner kolonialen Interessen finden . Für dir In Rußland herrscht bffet Bolschewismus noch Dentfchösterreichs
Äeinasiatische Küste und insbesondere für das Vilajet unentwegt , aber der Zusammenbruch scheint nicht mehr
ferne . Das Geld ist um etwa 96 Prozent entwertet , vertreten müffen .
Smyrna melden die Griechen ihre Ansprüche an . Wenn die jüdischen Wähler dieses Wahlkreisen
lieber den verbleibenden Rest dürftentm Wesentlichen die Papierüberslutung - kennt keine Grenzen , die gr¬
einen Export , der allein dem ^ Lanbe ^ noch einen wirt¬ nicht ihre Pflicht erfüllen , zur Urne gehen und jiidisch
jbie Armenier bas ÄerfügungSrecht erhalten , die schaftlichen Rückhalt geben könnte , ist nicht zu denken , wählerr, ^
>ir ^ einem der Friedenskonferenz vorgelegten Entwurf die
^Herstellung eines autonomen armenischen Staatßwesens
da Zentralrußland an Getreide , dem hauptsächlichsten dann dleidm alle Inden ohne VertreLnng .
,doiy Schwarzen Meere bis zum Mittelmeer fordern .
Exportartikel des früheren Rußland , selbst weniger pro¬ Antisemiten und solche , denen euer Wohl und
Die ungefähren Grenzen dieses Reiches sotten von duziert als es. braucht . ■ Wehe gleichgiltig ist, werden die Gesetze erlassen und
Samsun - Trapezunt am Schwarzen Meer Über Kars - *
. * den Staat verwalten . Die Juden, welche ' heute von
sEriwan (ehemaliges russisch - kaukasisches Gebiet ) südlich Feinden ärger als je bedroht werden , find dann oiy. xi
WaS Deutschland und dis ehemattgen österrei¬ jeden Schutz .
an der persischen Grenze entlang bis Kurdistan , sodann chisch - ungarischen Länder anbelangt , so ist noch nicht
^westlich Über Diarbekr bis zu Alexaridrette am Mittel- , . Jüdische Wähler und Wählerinnen ! Seid dessen
zu übersehen , waS davon als Ausland anzusehen ist . " eingedenk und wählet nur die Kandidaten welche
«teer laufen , von wo , unter möglichster Einbeziehung Der Gedanke des ÄnschlusfeS an Deutschland hat eins durch ihr Programm verpflichtet sind , .
der kleinasiatischen Küstenprovinz Eylieien , in nörd¬ gewisse Popularität , den nationalen Instinkt und die
licher Richtung die Verbindung mit Trapezunt herge - sozialbemokratischs Jnteressenpolitik für sich , die Idee offen und rückhaltlos für daÄ Jüdische Volk
' stellt werden soll . Die armenischen Ansprüche gehen einzutrete «,
der Donau -Föderation lediglich Argumente der Zweck¬
vlso recht weit , und im Falle ihrer Verwirklichung wurde mäßigkeit . DaS ist für den Augenblick wenig genug , nicht aber solche , die am Tage der Wahl jüdisch tun
Litt wirtschaftlich außerordentlich entwicklungsfähiges und brr Augenblick entscheidet „ ' : und nachher allen anderen dienen, nur nicht ihreiu ,
Gebilde entstehen , welches auch an daS neue Bahnshstem Volke. ..
Kairo —Alexanbrette — Bagdad Anschluß finden würbe . . Wählet solche Kandidaten , die als volksbewußie ,
i' »"■, <
aufrechte Juden für die tatsächliche Gleichberechtigung
jtat Auslands ziveäV Einführünz und Bergrößerunz der Juden größere Anleihen für ihre landwirtschaftlichen Ar¬ unseres Volkes arbeiten .
Modells und der Technik im Lande . beiten vrrgeftreckt werden sollen . Wählet solche , die gegen den Abfall und für die
Auch in den jüdischen Kolonie « zeigt sich letzthin Rebe « diesen ernsten Arbeite « ' finden Jaffa und Erhaltung des jüdischen Volkes arbeiten , und die für
eSgeS Lesen . Die Korbeeeitunzett zu der Grttndunzsvek - Jerusalem auch Zeit für K u n st u n d Ät u s i k . Zahlreiche die Erziehung unserer Jugend in jüdischem Geist «
sammlung beanspruchen alle aktiven Kräfte . Außerdem sind Konzerte werde « Vv « den englischen Militärbehörden in den sorgm wollen .
eS wirtschaftliche Fragen , die die jüdischen Kowniften verschiedene « «Vradtteilen veranstaltet . Fast jeden Abend Wählet die Kandidaten der Mischeu
interessiere « . Sofort nach der Befrelüng GaliläaS fand eine finden musikalische Bcranstalwngen statt . Die hebräische ÄsLisnalparLei !
,Beratung der Kolonisten und der anderen landtvirtschasd- Theatergesellschaft hat sich organisiert und ein reichhaltiges Der Jüdische Nationalverein
. lichen Elemente aus Galiäa und Emek-Jsrael statt . Eine Neperwir ausgearbeitet . Auch die jüdischen Musikschulen sind siir Deutschösterreich .
' Reihe von Beschlüssen befaßte sich mit der Frage de « Be- reorganisiert und erweitert worden . DieS ist hauptsächlich * *
. schaffüng von landwi rtfchaftlichen Maschine « , des darauf ' zurückzuführe « , baß der bekannte jüdische Künstler ,
« kaufes von t eben dem Jnvevkat , der Vergrößerung der aus Rußland stammende An tan Tschaikoff , die Kandidatenliste
musikalische Leitung der Musikschule „Snlamith " übernommen
ilfSstätte « in den Kolonie « . ' Ferner beschlossen die hat . Tschaikoff kam aus London als Soldat der jüdischen tzer Jüdischenkreis Nationalpartei für den Wahl -
S & Kredites , mit der Gründung von medizinische «

Wien - Nordost .
' Kolonisten , baß auch bei den Wahlen in den Kolonien den Legion und ist auf , Bitten der Musikschule durch die Militär -
Irauen daS gleiche Wahlrecht wie de « Männern erteilt werde . behörde für diese « Zweck für mehrere Monate beurlaubt . 1 . Ingenieur Robert Stricker , SLaaLsbchnrat ,
2 . Dr . Leopold Plafchlles , Advokat,
| In weiteren Resolutionen verpflichten sich die Solo- Die Stimmung der Juden in Palästina ist zur Zeit
niste « , die Rückkehr brr Flüchtlinge auö den befreite » Ge - recht optimistisch . Die zahlreichen Projekte über großzügige 9 . . Erna Patak , Erholungsheim - Inhaberin , ^
' bieten mit allen Mitteln zu fördern . Eine DankS - ui & - 4. Jakob Piukss , Kaufmann ,
ländwirtschastliche Unternehmungen , über Rvtstanbearbeiten ,
Nesrü - ungSresvlution an die jüdischen Legivnür - « Über die verschiedensten Zweige der Industrie , des Exportes ^ 6 . Karl Vinme , Obmann des Jüdischen Handlungs - v
würbe begeistert angenommen ^ , und Importes , die zu » Teil schon auögeführt werden , geben gehllfenverbandes » . .

Der Frage der y e m e u t t t s ch e « Juden wird in letzter Hoffnung , daß daZ Land einer schönen Blütezeit entgegen - & Isidor Blast » Zahntechniker , \
Zeit besonderes Interesse gewidmet . Dank der kulturelle « geht . ' 7 . David Nederrzahl , Privatbeamter , ^
' • : :
Hufklärungstätigkeit der Irktellektuellen im Lande hat sich Mitten iit dieser rmarkupMMn Stimmung traf im 8 . Ing . Fedor Ackermann , OberkommchÜr . ^
— - - • ■
Hie Lage der yemenitischen Inden tm Bettmls her letzten Jahre Januar die jstachricht Über baS ^ Uaffenstillstanbö - -

sowohl in kultureller als auch in sozialer Beziehung bedeutend abkomme « ei « . Die Friedensbotschaft hat in Jerusalem
gebessert . Die Versuche , die yementtischen Juden dev Land¬ große Freude herdorgernsen . I « de « Straßen versammelten
Kandidatenspiegel . .
wirtschaft zuzusühren , dürfen als gelungen bezeichnet werde « . sich große Menschenmassen , die begeisterte Demonstrationen 1 . Dr . Julius Ofner .

' Diese haben es auch verstechen , sich in gewissen Zisrigen veranstalteten . In allen Synagogen wurden DantgotteS - Er ist der beste Mann der assimilatorischen Ju '. r - >
der Landwirtschaft zu spezialisieren , so zun » Beispiel in der dieüste adgehalten unter Rbfingüng beS HattetgrbeteS . Alle schüft , von ausgezeichneter Bildung , ein schöpferischer
Honigprodnkttvn . Im Jahre ISIS gab es t « ber " ,) emettitischenGchülen wurden sofort geschlossen . Aus den Straßen wurden Jurist . Und gerade an diesem Führer wollen wir .
Kolonie in Aachlirl DtMKistLi « , bis tzruiLtritlsitztu ' Juden , jüdische RoriünaltLuse vorgesührt . Im Ru wurde « alle Häuser zeigen , welchen Händen die Vertretung der Jude «
« chSrta» , 4m nächst «« Jayra war ihre Kahl Si , im Jahre mit jüdische » U« d englische« Fahne» üb « « K weht«» Üsnun rnvsrtraut war , was die assimilatorische Pslitik
’ & tt bewu« sis i $ i Und iw Jstzrs 1si8 war sie auf Fahne » ' mit *’ dem ' Psalmanwsrft „ BirÄ ist de « Lag , dai « US ihre « Vtzswm und «u- ihre « Vertretern ge¬
M - chiegvt . . Das yalSstinarmt ist ii &Mtäb bü*ill Vslt geschaffe» , wir wollen uns « n ihm freuen . " macht lj «i
uDWot » ifltoflj (*>'>; tztttdurch Hu» ütnivLitischstt Aln hex ^ ruch .tbövfe und iw Kaffee Donau erklärt
V . . SN
-.- «. . .4 «Ttl . l. —- Wien
- , - Mittwoch
- ... . II __ _ Wiener Morgenzeitu ng _ . Jänner
_ 22 ^ 1910 Hk 4
man in Mahlzeiten , daß man sich
Ofner nicht denken
ein Parlament ohne Heißt daS nicht soviel alS : wir haben allen Grund zu Die Verantwortlichkeit Kaiser Wilhelms .
könne , die Kreise , denen der ' Turf schweigen und uns treten zu lassen ? Betätigt so den
rbenfs nahesteht , wie die Politik , nennen ihn sinnig mitunter jetzt
Paris , 21 . Jänner . Dem Journal zufolge bestehe
noch die Burschenkappe tragende „ alte
„ eine Klasse für sich " rmd in gewissen asthetifierenden
tm Ministerpräsidium ein beratendes juristisches
Herr " einer bierehrlichen deutschen Studentenverbin¬
Zirkeln heißt er gar , recht schmatzig , , chaS Gewissen dung seinen
Komttee , dem die Ansichten der Delegierten der Friedens¬
Mannesmut und seine Manneswürde ?
des Parlaments " . Wir aber müssen seit dem Tage seine konferenz über die Ä er a ntw o rtli ch ke it des
So sieht der beste und fähigste Mann der assimi¬
Krwissenhaftigkeit bezweifeln , da er in einem großen
gewesenen Kaiser Wilhelm unterbreitet
latorischen Judenschaft aus .
dsrbereitetem Dortrage zu Teplitz anno 1909 den
werden würden . Dieses Komttee werde der Konferenz
Zionismus „ Neichsfremdheit " vorwarf , und ihn gar
einen bestimmten Vorschlag unterbretten . Es fei eint
sK
die
„ klerikale
dieser sowohl
Bewegung
informierte
vernaderts
, grundgescheite
— Aeußerungen
Mann nur
,
.
Die Friedenskonfersuz . regelrechte Untersuchung einaslettet werden ,
auf der sich in dem Fall , als die Konferenz dieser
Ansicht sein sollte , ein mit überreichen Beweism aus -
Fegen
Dr
bessere
. Julius
Ueberzrugung
Ofner ist
tun
seiner
Hvnnte
Gesinnung
.
nach ein
Wilson gegen Deutschland . gestatteter Anklageakt aufbauen würde , dessen Schlu߬
bewußtrr streitbarer Deutscher — und bas geht nicht ' Paris , 21 . Jänner . (Meldung der Agenee Havas .) folgerung nicht die Forderung nach Auslieferung des
uns dir Beim Kaisers durch Deutschland , sondern seine Ue b er¬
irationalen Juden , sondern wie wir verweisen - Empfang des Präsidenten Wilson
wolle ?, auch feine jüdischen Mandanten an . Cr
gäbe durch j ene Nationen wäre , die sich als
begnügt durch den Senat dankte der Präsident in
sich nicht damit , in alter Burschenherrlich ^ it deutsch -
Völkerbund konstituieren würden . Nach der An¬
südischLN KonErsr » zu
seiner Antwort ans die Begrüßung von seiten sicht der hervorragendsten Rechtsgelehrten werde Holland »
präsidieren und die Blüte der
Kstisrr aü ? den Prsßnitzer , Nikolsburger und BoSko -
des SenatSprLfidenteu Dnbofi für de « das dem Völkerbund angehören « erde, sich seiner
witzsr JL -drngas ' en , sowie vom Kai zu unentwegter warmen Willkomm , der ihm in Frankreich Pflicht , den Kaiser den Bundesmttgliedern zur M -
. Zslkischr ^ KufLurarbrit : bereitet worden fei . Der Präsident mteilung auszuliefern , nicht entzichen können .
aufzusordern Er hat auch erklärte ,
dir zweisprachige Provinz bereist , auf dem heißunstrit - Amerika habe die Gefahren recht wohl gekannt , Das russische Problem .
itnzn Boden Böhmens Reden gehalten , wie sie ihm
denen Frankreich ansgesetzt war , das an der
sein deutsüjNaLivnaleS Herz diktiert , das er sich nicht Paris , 20 . Jänner . Amtlich wird mttgeteA :
suS tzeur , Leibe - reißen läß ^ und sein national -Heut
Grenze der Freiheit Schildwache stand . Präsident Wllson , die Ministerpräsidenten und die
-
schrs - BÄLuutttiS mit allen Akzenten beS Eiferers für Während es in Ruhe sich der Arbeit hingab , Minister des Aeußem hielten unter Zuziehung der
die hrilie vökische Sache lerrgtwicket . wie das benachbarte Belgien , ballten sich in Vertteter Japans im Ministerium des Aeußeru eine
Mer da weiß , was das Work „ österreichischer dem großen Lande , das von ihm durch eine Sitzung ab , die von 10 ^/ , Uhr vormittags bis ^ nittags
? ?ar -'onLlnütenl :rmp ^ bis nun bedeutete , mag ermessen , dauerte . Botschafter Noulens gab Aufklärungen Um
rvatz derartiges
schwache Grenzlinie geschieden ist , Wolken die Lage in Rußland .
Gebaren nnd derartige Reden aus dem
Munde eines jüdischen Führers zur Folge hatte . Die
ungesunder Ehrbegierde und ver¬ In der nächsten Sitzung , dis Dienstag vormittags
-national - deutsch ? Geste der Ofner und Kuranda , der ge - brecherischer Absichten zusammen . ftattsindet , werden die Darlegungen des dänischen
lauftru ' Juben Licht und Nrumann erzeugten ein Fern¬ Frankreich hielt sich, wen « eS auch bereit stand , Gesandten in Petersburg Seavenius entgegenge -
sehen , das draußen im nommen werden .
tschechischen Flachlande die der Gefahr ' die Stirn zu bieten , jeder Heraus¬
kleinen jüdischen Existenzen erschütterte und manchem ,
ssm Boykott
forderung ferne , und dies war wahrhaftig Entente - JnterveMon ^ n Rußland .
bedrängten Dorfjuden den entscheidenden
Streich versetzte . ein schönes Verhalten , wenn die Bedrohung
Paris , 20 . Jänner . (Tel . der » Wr . Morgenztg . *)
! Dann hieß eß , ' die Scholle verlassen , nach Wien
von Bestand fein könnte , bliebe Frank¬ Der französische Gesandte in Rußland Nouleks
wandern , den Hausierkastrn umschnallen — und sich reich zuerst dtr Gefahr ausgesetzt . Aber hat bei den gesttigen Beratungen der Friedens¬
von Dr . Julius konferenz auf die unbedingte
Ofner retten lassen . eS möge beruhigt fein , denn die Neuordnung Notwendigkeit
Welch bittere Ironie : Gestrandete
vollzieht einer Intervention der Alliierten in
sich , und wenn Frankreich bedroht
Juden , welche nicht Rußland
zuletzt durch die natio¬
wird , wird es auch die gesamte Welt . Die¬ gedrungen , um der dolschewisttsche »
nal - deutsche Politik assimilatorischer Anarchie ein Ende zu machen . .
Aührrr vsn der Scholl « verjagt und de¬
jenigen , die für die Freiheit ge¬
klassiert wurden , suchen Rettung bei
kämpft haben , dürfen sich niemals Anznfriedenheit der Neutralen .
einem von jenen , die sie entwurzelten . von F r a nkreich trennen . Frankreich London , 21 . Jänner . Der Sonderkorrespondent
Welch trauriges Bild jüdischer Z erfahren - hat durch feine Opfer dis Freundschaft der des Reuterfchen Bureaus auf der Friedenskonferenz
heit und Dsssrientierung : Der Mann ,
ganze » Welt gewonnen . Die Gelegenheit , die in Paris meldet , daß der Beschluß der Friedens --
den sie den „ Dater der Hausierer "
sich ihm darbst , zu zeigen , wessen eS fähig und konse 'renz , wonach die den Völkerbund betreffenden
nennen ,' hat durch seine Politik selb st jüdi - Satzungen nur von den kriegführenden Mächten er¬
j ch z Hau sie rer fa br i z i e r t ! von welchem Schlage es fei , hat bewirkt , daß
örtert und sestgelegt werden sollen , bei dm dortigen
. D 'ieZ ist das unfehlbare Merkmal der assimilatori¬ es allen jene « , die die Freiheit lieben , teuerer Vertretern der neutralen Staate »
schen Pslitik : uns Juden bringt sie an den Abgrund geworden ist als je . beträchtliche Unzufriedenheit erzeugt
— sie ruiniert aber auch den führenden Mann , der sie habe . Sie bemerken dazu , baß die Miertm beav -
drrkörpert . ' Wer daö politische Leben in den
Ei » internationales Tribuna ! für die Juden -
letzten sichtigm , einen Völkerbund zu bildm und dann zu
Jahren vor dam Kriege beobachtet hat , weiß , daß Herrn frage . ihnen zu kommen und zu sagm : Die Gesetze des
Dr . Ofner seine Politik stark hernahm und daß der Stockholm , 20 . Jänner . Der Londoner Bundes sind die und dir . Ihr könnt dem Bund bei-
früher . untadelige Mensch nicht mehr zu erkennen war .
Korrespondent des Jüdischen Pretzbureans Ireten oder auch nicht , wie es euch beliebt . Die Ver¬
Cr lirß ' sich von ' einem Klüngel am Gängelband führen ,
telegraphiert : Aus zuverlässiger tteter der neuttalen Länder find der Auffaffung , daß
der ti ? f unter ihm ' stand , und alljährlich eine neue
Quelle er¬ ein unter den deutschen Bedingungen
Flagge susftecktr . Dr . Ofner war heute
fahre ich , daß in den politischen Kreisen der
Kronjurist stattfindender Beitritt ' mit der Würpe .
der ^ szialdemskratie t - und sprach morgen im Hotel Friedenskonferenz sehr ernst die Frage er¬ ihrer Länder nicht in Einklang zu bringen wäre . '
Esutirrental einem Parterre - von Börseanern zu Gefallen . wogen wird , wie und « ach welchen Prinzipie «
Er bewegt : sich eben « sch im Vorhof ‘ des deutschen die Judenfrage gelöst werden soll . Dabei Permanente LeßensMMelLommWOn der
Ratioualverbandes ( in den Klub selbst durste der Jude Alliierte ».
Ofrrrr nicht hinein ) — um in
wird auch die Form einer . Organisation dis¬
der nächsten Stunde in
kutiert , welche die Beobachtung London , 20 . Jänner . (Meldung der Telegraphen -
einer „ Klaus " : für sich zu agitieren , er arbeitet heute der von der
Kompagnie . ) Amtlich wird gemeldet : Der oberste Lebms -
für deutsche Hochziele — und afsichiert morgen ' Jargon - Konferenz akzeptierten Formen und Prin¬
Plakate .-
mittelrat hat am 18. d . M . seine Tätigkett in Paris ,
zipien seitens der in Betracht kommenden wieder ausgenommen . Er hat das Ergebnis
Eine Kkine
der
Erinnerung : Als in Galizien im Jahre Mächte und Volker zur Aufgabe hat . Dem früherm Unterhandlungm und die Lage im Zusammen¬
*1910 dir jüdjfchL Schanker brotlos - werden und nach
Friedenskougretz wird ein Vorschlag unter¬ hänge mit den neuen Berproviantterungen erhöhe « .
Wien kamen , ihr Recht zu suchen , harrte ihrer am
breitet werden , welcher die Schaffung Der Rat verfügt über Mitteilungen des Oberbefehls¬
Aahnhofr eine Schar Ofrrerscher Wähler . . Tausend Fäden eines
habers der Alliierten in Osteuropa , über die
spinnen sich , .nämlich ' uuS der Floßgasse und vom Dol - internationalen Tribunals oder dort vorhandenen Bedürfnisse und
Lrtplätz nach dem fernsten Galizien und der Hieb , den Rates znm Inhalt Hatz der jede Frage , die Hilfsquellen . Der oberste Lebensmittelrat
dir Schlachta gegen die
er¬
galizischen Juden führte , schlug mit jüdischen Angelegenheiten
auch im Wahlbezirke
in Verbindung wägt die Schaffung einer permantep Kom¬
Ofners Wunden . Er aber war
steht , entscheiden soll . Dieses Tribunal soll mission , bi * ihre Arbeiten am AX Jänner « chi
nicht zu sehen , hatte erklärt , sich um diese Sache — die
dem Völkerbund nehmen sollte.
wie gezeigt , auch seine Schutzbefohlenen betraf — unbe¬ angeschlossen
dingt nicht kümmern zu wollen und manchem Ahnungs¬
werden und seiner Kontrolle unterstehe « . Äie internaUonare Arbeitertronferenz .
losen wurden damals die Augen geöffnet .
Während des Krieges
Die Schuld am Krieg . London , 20 . Jänneu Die von Gvmper ^
scheint sich Ofner noch weiter
von den Paris , 21 . Jänner . Mehrere Blätter beschäftigen geführte Delegation de » amerikanische » Arbetterver ^
Osts « den „ fortentwickrlt " zu haben . Celn Vep -
bandes konferierte heute mtt der brittschm parlamen¬
hsltLir im drutschöstrrreichischen Staatsrat ist — man sich eingehend mit der Frage der Verantwor¬
tung tarischen Arbeiterpartei über die vorgeschlagene int es »
muß derr harten Ausdruck gebrauchen — verdammenS - für die Kriegsverbrecher !. Der
tvrrt gewesen . » Matin bemerkt , daß die verbrecherischen Tatbestände » nationale Arbeiterkonferenz . Dijt
Amerikaner bestehen darauf , daß der intemattvnale »
j ^ Wie konnte der Sozialpolttiker und Jude Julius
sowett Frankreich in Betracht komme , durch eine ge »
naue , seit Beginn Arbeiterkonferenz eine alliierte Drbeiterkonserenz voraus »
Ofner als Berichterstatter ein derart ausgesprochen anti - der Feindseligketten geführte
ssmitisches Gesetz vertreten , wie eS dar Untersuchung sestgestellt wurden . Die Unter¬ gehen solle , während die b r i t i s ch e n D e l t g ie r t e H
Grundgesetz
oafür sind , daß gleich eine international e
über !ste ^ eutschösterreichifcha Staatsbürgerschaft ist ? suchung sei demnach fast vollständig sertig .
Ein , der
Konferenz abyehalten werde . Es wurde keine
Marin nach seiner Weltanschauung den Grund¬ Bourgeois und hervorragende Rechtsgelehrte ,
satz der freie « die berufen wurden » der französischen Regierung ihre Einigung erzielt . Für morgen Peine neue Sitzunp
Option vertreten müßte , hat im
anberaumt .
Plenum über ein Gesetz referiert , welcher just die Öst¬ Ansichten mitzuteilen , sind einstimnttg der Meinung ,
lichen entrechtet daß sich die Verfolgung wegen obgenannter verbrechen
und auch noch Gründe vor ^ ellracht , Kramarsch Lei Pschon .
-welche die Ausschließung der « uZ Galizien stammenden aus Artikel 53 der Haager Konvention über den
Juden von der '. Staatsbürgerschaft rechtfertigen sollte . Landkrieg stützen könnte . Dort seien die Anhalts¬ Paris , 21 . Jänner . Minister des Aeußem
Wir aber meinen : Dr . Julius Ofner punkte für die Verantwortlichkeit Kaiser Pichon empsina da » Haupt der tjchecho - slowakijqeU
hätte tzeß Gtaatsbürgergesetz über die Wilhelms genau gegeben . Bourgeois und die er¬ Regierung Dr . Kramarsch .
Staatsbürgerschaft iy der heutigen Fas¬ wähnten Juristen sind der Ansicht, daß jedenfalls die
sung niemals vertreten dürfen . Sr hätte Urheber der gegebenen Befehle und nicht die
untergeordneten Lle auf der svzklkftifchett
R es « rat nieder legen und vor der ausführenden Organe Baß Jüdische Preßbuerau t » Stsckhol
KriedeitÄduftvMßF ^
« « eldetr D « 8 Bure «»
Oeffentlichkeit erkläre « müssen , daß er bestraft werden müssen . Der Matin erinnert an einen
de » Jüdtscheu soti « listische » ArdeiterverdaudeS Ps » le - Zt « u t»
t; ! a ssl ch .es Gesetz nicht vertrete » kann . amerikanischen Präzedenzfall , nämlich an die Ver¬ Gt - ckhol » erhielt kn Camille H » y » « « n « . de « ÄekrotLl
J & an Gtulsv Ttnsq . Jetzt hat er gar noch ei : ior
urteilung nnd Hinrichtung des Major » Wir - « m der Jnternatt - nala , eine ClnIadrmH - ur de » « rstehrnd « r fcita *
fischen Versammlung fretuAtig bsTunnr , daß insisa ^e
Ln .se mm v °V- Isi * n» kru -ge« rörgen rmnötigvn nattenalen s» gt «rtDschea id Qtßftnne ,
^Psrl ^ ment ^rr ^er «m EstttK Willen darnach trachten Gnmsamkett gegen Hefemtzeire tat Vefllngnta » on
Müssen zst tzyrhirchern ,, daß eS , Jnden .dr - att ^n gätze .
Andersen» iLe » De ! e» « tt » « der wird «« 8 den HrrM .
9K. 4 Wien, Attttwvch JännsS
M . <bcue ö
(, i r f*
- - -1i:-.-tn .* : u :'i'•" ' - - - - —. . a>i«cMgMrrfrt
—B>awaw<ii»tTiirTff
*i*Tr'ii !!
der Beendigung ber Verhandlungen über die direkte Berlin , 21 . Jänner . ( Tel . ber „ Wr. Morgenztg .) * )
Zulmrd . Eisenbahn Buk are st — Paris , die bekanntlichNach einer Berechnung des Lokalanzeiger sind bisher
über Budapest und Wien führen soll. Die Mission gewählt : 96 MehrhestssozialisLen, 40 Mitglieder der
Die Nationalversammlung . währendungefähr dürste fünf Tage in Wien verbleiben und demokratischen Volkspartei, 35 Mitglieder der ch ?A-
dieser Zeit alle Vorbereitungen für dir Auf¬ lichen Volkspartei (Zenttum) . 24 Deutschnationale itnfr '
Medereinführung der Driefzensnr. nahme des Verkehres beendigen , so daß die Ver¬ VolksparteUer, 10 unabhängige Sozialisten und 7 Wildes
Der Staatsrat wird am Donnerstag der National - bindung Bukarest — Paris bereits in den nächsten Tagen Die Wahlproteste der Unabhängigen sind zum großen '
funktionieren wird . Teil zurückgezogen worden .
vttsammlung mehrere neue Vorlagen unterbreiten . Unter
Men befirchet sich ein Gesetzentwurf Mer die Zensur HtAdmrbArg übs ^ rrimmt den GNenzschvtz .
des Post- und Teleararmnverkehrs mit dem Ausländ . TeLsgMWme . ' Berlin , Ä. Jänner . Die Reichsregierung Hst -
Dieser , Gesetzentwurf besagt : Unr die Einholung der
sich m den jüngsten Tagen , in mehreren Sitzungen
Vorschriften zum Schutze der Valuta zu
sichern und die etwa im Hinblick auf die BesteuerungArrs der tschechs - sloWKkischLR
mü deo Frage des Grenzschutzes im Oste »
beschästigt . . Wie die B . iZ . am Mittag hört, stehe es .
beabsichtigte Wegbringung von Werten
zu verhindern , können Korrespondenzen , NepAbM . fest, daß Generalfeldmarschall von H in d e n b n r g
Wertsendungen IMischrrMorrsle Repräfentmste « irr bev ^ die LeÜuNg der zum Grenzschutz u.otts «rdigen Oprra -
und Telegramme im tionen üdernrhnmr werde . Wo er sein Hauptquartier
Verkehr mü dem Ausland einerZenfur unter - . LrsPPLrrer Gemsin '
s tvetfrsaliimg .
aufschlaaen werds , . sei noch nicht bestimmt. In Pommer « ,
rv o r f . e n werden . Der Leiter der schlesischen Landesregierung, Herr
Die weiteren Bprlagen betreffen die Errichtung Ministerialrat Schrarnek . hat, nachdem der deutscheVo lks wehren Ostpreuyen und Westpreußen seien freiwillige
, im Entstehen , die mst den bereüs
eines S L a s L s r e ch n u s g s h o f e s für DeuLfch - Gemeinderat die Mindestforderungen der Tschechen
öfterreich . der . . unmittelbar und ausschließlich der ablrhnte, den Gemeinderat der Stadt Troppaü auf¬
im Osten befindlichen Truppen vereinigt werden sollen .
Nationalversammlung untersteht ; die Errichtung eines gelöst und zum Rrgiemngskommissäe den Prager KKiser WiLhelm Wieder .^ ZesunÄ .
Obersten Gerichtshofes in Wien für die Statthaltereirat V e s e l y . Zu dessen Stellvertreter den 20 . Jänner . Wie die Rieder -
Erfüllung der dem ehemaligen österreichischen hiesigen Advokaten Dr. DienelL (Tscheche ) bestellt.
Obersten Gerichts - und KasfaLionshof Ange¬Dem Kommissär wurde eine 23 gliedriege Verwälrungs - ländische Telegraphen - VgenLur aus Amerongen meldet,
wiesenen Aufgaben ; die Errichtung eines deutsch - LommMon zur Seite gestellt , bestehend aus 12 Deut¬ leien der frühere Deutsche Kaiser und seine Gemahlin
jetzt soweit wiederhergestettt, daß sie ihre früh e r e
österrnichWen B e r w a l t u n g s g e' richts - schen, 14 Tschechen und 2 Juden . Eie Emennung
Hofes in Wien Zur Erfüllung der dem ehe¬ der beiden jüdischen Vertreter, ber Herren Dr.- Theodor Le densweis ' e wieder sufnehmm konnten.
maliger , österreichischen Verwaltungsgerichtshof züge - Sonnenschein und Dr . Leopold Leschner , er¬ Mrr MrgläKher AZer de« Mrrger m Deutsch » '
wiesenen Aufgaben und die Errichtung eines, deutsch - folgte aus Grnnd der Präsentation des • lKUtz .
Ssterrychischen V er f assu ng sgerich L sch o f es jüdischen Dolksrates . Dies bedeutet einen UALi' Lr' dLM, 20. Jänner . Nach einer Meldung
zur ffrsüllünä der " dern ehemaligen ReichögenchL Zuge- großen Schritt auf dem Wege zur vollen Anerkennungdes Nieuwe Rotterdamsche Courant aus London
wieseNeN Aufgaben . Schließlich wird ein Gesetzerrkwurf der nationalen Minderheitsrechte der 3 ^ ^ . schreibt der englische Korrespondent Lewinson in emem
über die ' Uebektragutta der dem O ber st h o f m ä r - Tfchechs - sLoWÄkische
sch all amL Vorbehalten gewesenen G erich t §-
Wrief aus Köl^r, die H ungersnot in Drutsch -
Prmg, 21 . Jänner. (Tel. der „ Wr . Worgenztg . " .) ton . b nehme z u und drohe eine Gestalt anzu-
b a r k e i L an die ordentlichen Gerichte emgebracht
werden . Im Emlmrf zur heurigen Sitzung besinM sich die nehmen , wie sie die , schliminsteK , Hungers -
Antwort des Ministers des . Innern Soehla auf die n v t e i n B r i t i f ch - I n d i e n aufzuweifen hatte« .
MsHrmrermtg - Äer Beschlüffe , über ' die - Interpellation der Abgeordneten S o k .o ! und Genossen Die dsBLsch-^ slnffche GeeuzreAuKermrK. >
GröfchLstssteuer. wegm der „ P t o v o k a .t r o n d e r D e u t s ch e n
und Juden in Prag " am 1 . und 2. Dezember. LsrrdVK, 20. Jänner . (Meldung der Tel. - Komp .)
Infolge der in der vorgestrigen Sitzung des SLaats - (Bekanntlich war
es an diesen beiden Tagen zu Zu - , Eine englisch - amerikanische Kommission hatte sich
rütes gegen den Ausschußbericht über die unentgelt¬sammenrottungen tschechischer Massen aus dern Sraden nach der deutsch - polnischen Grenze begeben, um de »
liche - ' Vermögensabgabe ( Erbs ch a s L s - ü n d Änd in der Herrengasse gekommen , wobei auch einZelneRückzug der deutschen Truppen m Qber-
Schenkungsaebühr en ) vorgebrachten ' Be¬
jüdische Geschäftsinhaber msultirrt wurden. Im Läufe emstinttnung mit den WaffenMstandsdedingungen zu
denken sahen sich die Mitglieder des Finanzaus¬ dieser ; Ereignisse wurde auch die
schusses, der in der letzten Sitzung feine Arbeiten be¬
Redaktion des regeln. Als die Kommission auf Widerstand der
Präger Tagblatt überfallen und die Bohemia Deutschen Befehlshaber stieß, die sie an die deutsche
reits beendet hatte , genötigt , hellte wieder zusammenzu - unter Berufung auf eine
treten , , um über eine Reassumierung ihrer Beschlüsse
Stürgkhsche § 14 - Ver¬ Regierung verwiesen , Lehrte sie nach Warschauzurück
ordnung eingestellt) . Der Minister antwortet : . Da und erstattete ihren Regierungen Bericht .
Zu erörtern , Referent Dr . Freiherr v . F u ch s teilte mih
dmch die Untersuchrrg unzweifelhaft festgestellt
daß der Staatsrat nach Prüfung des Ausschutz¬wurde, daß amtliche die Vorgänge von g e w i s s e n S ch i ch t e n
..' - x ■, ; ; i« Berlnr .
berichtes über die unentgeltlichen V e r- provoziert wurden, denen daran gelegen war, die Berlin , 21 . Jänner. Der Straßenbahnverkchr m
m Z g e n s a b gäbe n frstgrllt habe» daß ' die vom
Ruhe in Prag p stören, hat die Polizeidirektion sw/ den Hauptstraßen fft einaestellt. Durch die Straße »
Ausschuß beschlossenen ErbschasLs * und Schenkungs - 3 . Dezember in einer ^
grbühren nicht nur ni ch L d i e erhofft e ' Mehr - Kundmachung das Tragen der groß - ; fluten infolgedessen große ^' Menschemnasien . Auch die
deutschen Trikoloren sowie der Gegenstände , welche elektrische Belerrchlung in einem großen Teü der Stadt
^
e i n n a h m t von 17. Millionen Kronen ergeben würde,
mü diesen Farben dekoriert sind , verboten . - Ich er¬ ist emMellt
fondeyr sogar ein Minderergebnis von 36Mil - achte es für eine meiner HäUpLaufgaben, alle Provo¬
lionerz , Krorrey gegenüber hem Ertrage aus den . , RWM irr © ettm
kationen mit den gesetzlichen Mitteln zu unterdrücken
herigen . Erhschasts - und/ Schenküngsgebühren . Dieser und 21 . Jänner. Wie Lerr BMern . von p -
dafür p sorgen, daß die S 'chrüdtragenden be¬ verlässiger
bedeutende Ausfall fei ' eine Folge des Antrages ^ eite mitgeteilL ' wird , ist . Radetz seit zwei
straft werdend
Hummer auf Streichung der Nachlaßgebühren die Tagen wieder in Berlin aufgetaucht und hat bereidr
13 Millionen ausmachen , sowie auf Gleichstellung Ehe¬
In Fortsetzung der Debatte über, die Regierungs¬versucht, die Verbindung mit den gegenwärtig sehr,
erklärung ergreift der mährisch - kacholische VoLLs - versprengten Kräften der Spartakusbewegung
gatten mit den Kindern und Gleichstellung der Geschwisterparteiler M a z a n wird «
mit den Eltern hinsichtlich der Erdschaftsgebühren . Abg . besondere dagegen, daß seineWort.
e e das Cr wendet sich ins¬ aufzunehmen . Radek
' Partei im Ministerium
fei von einem russischen Arzt be¬
Hummer legte die Gründe dar, welche den Ausschuß bei nicht vertreten sei, gleitet. Die Blätter meinem hsffrntkch sei dieser Arzt
der Fasiung der beanständeten Beschlüsse leitete . Die bezüglich der Teuerung
und bringt im übrigen Wünsche nicht der aus Wim ausgriviesene Dr . Jakob Berg¬
Besprechung führte zu dem Ergebnis , daß ' morgen gegen die Warengeschäfte Schließlich wendet er sich mann, der Vorsitzende dss blutigen Bslschewiki .«
por.
der Banken . Nach ihm
spricht der radikale Sozialist B e ch y n e . Er pole¬ gerichtes m Moskau .
10 , Uhr vormittags der Finanzausschuß zu einer Sitzung
einberufeu wurde , in der Berichterstatter Dr . Freiherr misiert gegen seinen
Vorredner und wirft ^ ihm vor, Die BedZirfmffe der ' dettSfchM MrtfchLft.
v. Fuchs den Antrag auf Reasiumisrung der Be¬ daß die klerikalen Tschechen ihre Politik doppel -
BerLiR, 21 . Jänner. kommende » Montag
schlüste über die Erbschafts - und Schenkungsgebühren
stellen wird . Nach der Geschäftsordnung ist zur Reassu - sturz
pngig gemacht haben . Sie , seien erst nach dem Um¬ tritt in Berlin die KonferenzAm der wirtschaftliche « Ver¬
hervorgetteten . ^ bände zusammen , deren Aufgabe es ist, die Fordennr-
mirrung eines Aussihußbeschluffes notwendig , daß der Fincmzmrnister Rasin stellt einschneidende
bezügliche Antrag bei Anwesenheit - wenigstens der aen und Bedürfnisse der deutschen Wirtschaft zu
gleichen Zahl von Abgeordneten angenommen werde, fteuer und bezüglich der
Maßnahmen bezüglich der Kriegsgewinn - formulieren und vor dem In - und Ausland » ach - ,
wie der aufzuhebenbe Beschluß.
Regelung der Valuta drücklich p vertreten. Die Verhandlungen werden sich
in Aussicht, ohne jedoch Einzelheiten anzugeden . Der auf dem Boden der Wilfonfchen 14 Punkte mrd d «
Die Tschechen verhmdee» die Wahl - Agrarier Udrzal verlangt die schleunigste Durch¬ später von ihm erlaffenen Kundgebungen bewege» ,
. Vorbereitungen in DerrLfchböhmen . führung der von der Regierung angekündigten Ma߬ deren GrlmLlage von der deutschen
nahmen , damit die Kriegsgewinne auch wirklich voll ö . Nssember angenommen wurde . '
Regiernng am
Pra § , 21. Mnnrr . (Telegramm der „ Mener Msrg ^
Nach emer Meldung der Bohcmia wurde eine Wähler-
erfaßt werden können .
derfsmmlmrs der « ativrialsoriaWsche« Arbeiter ( Fahrnerpartei ) Damit ist die Debatte über die Regierungs --
i» E t fe t « « ■% von bntt Kommandanten der anwesenden erklärung beendigt Nächste Sitzung morgen . Tages - tfitgem "
tschechische » Truppe « aufgelöst . Als die Versammlung in einem
srdmmZ : Reform der Gemeindewahlordnimg .
ErrrfteMmg ber Kriegs L ^ chr ? . ^
» « derr « ' LoM fortgesetzt wurde , wm-de der Redner, Parteisekretär
K r e b : s , V» » tschechüche » Soldaten verhaftet , später jedoch wieder BrrtzapesL 21 . Jänner. Mü dem heutize » Te^
DeuLschlmrd . ' find die Knegsberichre eingestellt.
Die Wahlen» Die sntisemMsche« SkcmHnle Budapest!.
. AsM- nftiLsLimd zwischen Deutschen und . Bisher 274 MgearLMLe .
Jugoslawe «, Budapest 81 . Jänner. Die jüngst gegründet
' BeE «, 21 . Jänner. Da » Wölfische Bureau Vereinigung der erwachenden Ungarn , , bere » Gowtt«-
' Laibach , 21 . Jänner. (Meldung des Laibacher mettlet : Nach den vorläufigen nichtamtlichen Meldungen abgehaltene Versammlung
wegen der damit ver¬
Korrespondenz- Bureaus .) Als Ergebnis der Der - können bis heute mittags 274 Abgeordnete der Ztational- bundenen a n r i s e m i L i s ch e n S k a n d a s e v »
mittlungsverhündlungen der hier weilenden amerika - verfammlung aus 24 Kreisen von insgesamt 87 Kreisen der Nattonalgarde aufgelöst werden mußte , enL?«ndtk.
uischen . Offiziere , Oberstleutnant Mil es und Leutnant mit 438 Abgeordneten als gewählt gelten . Aus den heute eine
Deputation znm Ministerpräsidenten,
Kin ^ wurde zwffchen der flowsnischen Nationalre - anderen Kreisen liegt eine große Zahl von Teilresul- Rede- und Bersammlungsfreiheü 8 » verlangst
aierung mb der Regierung Kärntens ein Waffen¬ taten vor , die aber ein auch nur einigermaßen sichere» Ministerpräsident B e r i n L e y erteilte ' der Deputatis«
stillstand , ferner die Entwaffnung der Urteil über die Verteilung der Mandate nicht zulassen. folgende Antwort :
beiderseitigen Bevölkeruns , die Bestrafung Die 274 Abgeordneten verteilen sich aus die ver - ' Wir wollen jedermanns FrechM wahreW Dvch
sller DmMerhcmdelnden , Vermeidung der gegenseitigen schiebenm Parteien folgendermaßen : Deutschnaüonalemuß ich erklären , daß, falls die „ Bereinigung der
Drangsalierung und der Beschränkung der persönlichenVolkspartei 24, christliche Volkspartei 46, deutsche erwachenden Ungarn " diese Freiheit z u r L » n f es s i » »
FreiheÄ sowie Austausch der Kriegsgefangenen und Volkspartei 11 , deutsche demokratische Partei 38 , nellen Verhetzung benützen wollte , es «rtl*
Berwuickrtt-n, sereinstart . Der Waffenstillstand ist nn- sozialdemokrattsche Partei 114» unabhängige sozial- mir zu tun hatte . Wenn Sie zu Lonfessivnelle « Ge¬
küntzbsr . demokrattsche Partei 19 ; ferner haben noch erhalten : hässigkeiten Hetzen , werden wir ohne Schonung v »r- ^
EffeuÄLlM Pams — WiLn- Bttkarest . ^ die Dauern- und Landarbeiter-Demokraten einen Sitz gehen . Wenn Sie nur die Redefreiheit fordem , « erde»
in Schleswig - Holstein , der Bayrische Bauernbund je wir Sie hierin unterstützen . Wenn sie es » ber «rf
Me «, Al . Könnet. Heute nachmittags ist nevr > zwei Sitze in Oher- Vayrm und Nttder ^ Bayern, die konfessionelle Verhetzungen ankommen Laste «, f » /d «
BürgerpaM « nd der Bauern - mi ÄKeinL ^rtner - Sie darauf vorbereitet, wir gegen Me energisch
> » nb m znßsi ' ÄAe. ' werben . . .
«üösnr Wttnt * MorgerrzMttng # 38 . Söttit
«« fWrr 'Wim ^ Biii wm . Ul.Hl I ntm - „lW!
!■ IlMH
' ' nt 4 *

Austeilung des Grundbesitzes in Ungarn. Major Hrreber vermißt. Der Marktbericht.


Budapest, 21 . Jänner. ( Meldung des Ungarischen Wie die Korrespondenz Wilhelm mitteilt , wird der (Rach marllaMtlichrn Atttzaöe « .)
. Telegraphen - Korrespondenz - Bureaus .) Minister Szabo
bekannte Militärschriststeller Major Viktor Hueber Die gestrigen Märkie »oiesm eine bedeutende Befsenwg in
erklärte den Zeitungsberichterstattern gegenüber , er vermißt . Er hat sich vor zwei Tagen aüs feinet brr Gemiiseveschickung auf , dafür abet blieb die Menge deS ReiicheS
glaube , datz schon im Herbst die V e r L e il un g des Und der Mnrstwaren grfiett die in der Bsrwsche sehr Lurück und
Wohnung entsernt und ist seither abgängig . Major Vicht einmal ein fthr kleiner Teil der Kauflustigen konnte be -
Grundbesitzes werde in Angriff genommenHüeoer war im Kriege anfangs dem Kriegsptesse- siiedigt Werden . Die Milchversorgüng wird rmmrt ärger . Di «
werden . Natürlich nur dort , wo es notwendig un dmöglich quartter Zugereilt , wurde später pensioniert und trat « einen Mengen , die auf dm NeommäBm vorhanden waren,
ist. Die Lösung der Grundbesttzsiage werbe durch die als militärischer Referent in die Redaktion des Pefter benützten kaUni , NM einen Britchteil der Pflichtmenge ansztrgeben , .
Besetzung eines Teiles des Landes stark behindert . Lloyd ein. Seine Artikel fanden stets sehr viel Be¬ ^ Der Nasch Markt vetzeichnrte heute Zufuhren atu
Dies könne aber kein Grund sein, die Arbeit nicht achtung . Hueber hat anch unter dem Pseudonym -Böhmen ititb uuganl . In Ruv » lfsheim gelangte !!»
i schon jetzt zu beginnen
300 Kilogramm Pferdefleisch ä K. j . io zur Ausgabe . SM Klls >
„ Hieronymus " vor einigen Jahren ausgezeichnete tzramm Aevsel anS der Slowakei - wurden nn Handrnnbrehm auö-
Militärhumoresken geschrieben , in denen er sich als verkanst . Diverses Grünztug , a « 8 ' Kailerebersdorf fand wenigM -
. Am Hof war gmügend Gemüse vorhanden . Mde »
Italien . ein Mann von Geschmack erwies und von jedem kkang
Kitsch Md Hurrapatriotismus fernhielt .
Groß Markthalle ( Fleischabteilnng ) war die gelteftrü
Fleisch Menge nicht genügend . In der Biltnalirttabteilu 'ug wurde «
Stratzenunruhen in Mailand .
* Blatter » » « d FlecktyphusfLÄe in diverse Grunwaren auSveckauft. Der Verkehr war mäßig .
Rotterdam , 20 . Jänner . ( Tel. d . „ Wr . Mörgenztg . " ) Dentschosterreich . In der Woche vom 5 . bis D « s Sch « fsi «isch rttfc 4- Kv ,»« s « Lrusror . Der auch
Daily News melden aus Rom, datz es am Freitag in 11 . Jänner l . I . wurden in Deutschösterreich 12 Neu¬ jetzt nicht mehr mäßige Preis von Schassleich (22 . 60 tn8 24 .— )
Mailand zu schweren Zusammenstößen zwischenerkrankungen an Blattern , darunter Z Fälle in Wien , erhöht wurde mit der Wirkung vön hellte um 4 Kronen per KilogrMtyh
. Der Nindfleischbedarf konnte nicht gedeckt werden und w
sozialistischen Arbeitern und anderen Vereinigungenund ' 17 Neuerkrankungen an Flecktyphus , darunter waren die Mittelstände auf . daÄ teuere Schüfsleisch angewiesen
gekommen sei. Militär mutzte einschreiten . Eine Anzahl 16 Fälle in Wien ( 8 bei heimgrkehrten Militar -
Personen, darunter angeblich zwei Geistliche mit Ge¬ personen und .8 bei Einheimischen ) sestgestellt. W . z . W .
( HsuptloL « ! LX. Bezirk » Vergsüsie 8 .
wehren wurden verhaftet : . ^ * ß .c ?» m der GaueralpoftvireNtt « « . Der StaatSräi
hat beschlossen , an Stelle der biShenst « ! Sektion
Ul des Staats
Heute lllttitwoch den 22 . Immer gelangen von 0 Uhr still
diL l kVü Uhr mittags feie Buchstaben R — Z zur Beteilmig . .
fcmteg für Gewerbe. Industrie und Handel eine in allen Dienste
. PalKstirra . Aveiken selbständige Generaldirektion für Post «,
Oberst Storrs — Stellvertreter des Gouver¬
neurs Money .
T e ! e tz r a p h e n ; u n d A er n s v r v ch w e s e n , bte vor¬
läufig den ! Staatssekretär für Gewerbe , Industrie und Handel
unniittelbar untergeordnet wird, zu errichten ; es sei zur fach -
Letzte Nachrichten .
mämnschkN Artung dieser Behörde ein derttckrngsLereKtigter
Wie der Times aus Kairo gedrahtet wird , ist
Oberst Storrs
Generaldirektor für Post-, Telegraphen - und Fecnsprechangelrgrn -
als Verwalter der besetzter ! Gebiete heiten zu bestellen .
Die FriedMskoKfereuz . ' -
Palästinas während des Urlaubs des Generalmajors Ä EirrbrnchsdiebstLhle . Aus dem Magazin deö Spedi¬
NLchfte Gitz « « s Dienstsrg .
Sir A. W . Money tätig . teurs Schein , II . , Untere Augartenfträße 31 , würden am M . d . Genf, 20. Jänner . ( Meldung der Telegraphen -
nachts, von Einbrechern gestohlen : 13 Aisten Maschseist,
Kompagnie . ) Nach einem Berichte der Pariser Ausgabe
Mehrere KiftenMit Schuhen und DedarfSartiftlist zusammen ine
Tagesbericht . f ,
erta ' S v n N e n s ch e i nGestern
irrte vmr 88 !v . —
. wurde die Wohnung der Frau
XX . , Mosternenbttrgersrrahe 100 ,
des New - Pork Herüld hat bet den ersten Sitzungen
der Pariser Konferenz die Schnelligkeit ihrer Arbeiten
erbrochen . Gestohlen wurden Zfltwelm im Werte von 25 . 000 K .
überrascht. Man glaubt nun, daß dir erjten Einzel *
Jüdische Zigeuner . ( «w « Gattzie » . Arbeitslose , die aNS jenen heilen bis zum 1 . Februar geregelt sem werdew
Gebieten Galiziens , welche znm Berwaltnngsaebie : der pol¬
sind
Wilson ist leicht erkältet , weswegen die nächste Sitzunx
Obwohl sie sich weder produzieren , noch mit nischen LiörndierungSkommission zuständig sind , Melden sich wegen
Pferd und Wagen im Lande herumziehen , verdienen , der staamchen Arbeitslosenunterstützung bei dem polnischen over der Friedenskonferenz auf Dienstag anberaumt wurde
jüdischen Burean , Wintertzasse SV und Karl Meißlstraßt st, wo
sie diesen Namen vollauf — alle die gequälten , von sie die notwendigen Papiere erhalten werden . AebereiRstwrmrrrrg tot der DSlkrrbrmsfrKge
einem erbarmungslosen Schicksal hin und her gezerrten Jüdische ZÄa « » VK « rs < . Jugendheim, N . , Obere Donau -» Pckris , 21 . Jänner . ( Agence Havas .) Gonntac .
Menschen , für die der Krieg noch lange kern Ende straße st ^. Heute halb 7 Uhr »rbendS . Im VotragSzvlluS . drS De .
nachmittags hatte Präsident Wilson eine lange
gesunden hat. Heinrich . Glanz : Mtjüdische Lehre rmd Kunst . ÄWdische Unterredung mtt LLon ^ Bourgeois , Robert C e e i l
Der Budapester Magistrat hat sich wieder einmal bildende Kunst/ .
und General S m u t s über die Frage der ^ Gesellschaft
zu Fremdenausweisungen veranlaßt gesehen und der MSbel0esch « siu « p für JunsÄL - hrlrsrLeLs . Der
Gemeiudtrat hat tni vongen Monat» ans Antra « des städtischender Nationen " . Die vorläufigen Besprechuilgen hinter -
Willkür der Budapester Polizei eine neue Handhabe Wohlfahrtamtes 800 .000 Kronen zur billigen Möbelbeschaffung ließen den Eindruck , daß die leitenden Staatsmänner
gegen die „ Fremden " , als welche tausende gälizischevon jungen Chelenten bewilligt . Der Magistrat hat jetzt die Her¬ der Vereinigten Staaten , Großbritanniens und Frank¬
Flüchtlinge betrachtet werden , geliefert. -Das kümmer¬stellung dieser billigen Möbel im Ostertwege vergeben -mW ' eS ist reichs Uebereinftimmnng in ihren An¬
liche dornenvolle Leben dieser Menschen , denen während m kosten . daß man in absehbarer Zeit viele Bewerber befriedigen
können wird , i ' schauungen vereint . Gestern nachmittags hatte
des Krieges keine Drangsalierung erspart blieb , ruft
ÄSsusK V« s Palaftieaprsblemrs . Unter diesem Präsident Wilson eine einstündige Unterredung Mit
das europäische Gewissen vergeblich an . . Die Erwägung . Titel ist soeben im N . Löwit - Derlaz eine sehr interessante Bro¬ den Mitgliedern der amerikanischen Delegation .
ob sie heimkehren können , ob sie in den zerstörten ' schüre erschienen . Im rechtm Augenblick formulier der bekannte
galizischen Städten und Dörfern ein Dach und Schriftsteller und mngjäbrige Bei Ger SchWsize ? B » ntzLSPrLstdskt ln Paris .
Brot zu finden vermögen, wird von den Gastländern die kolonisation Dr . Alfred N o s sti Paris , 21 . Jänner . ( Havas . ) Heute trifft in
an Stelle allgemein gehaltener Paris der Präsident der schweizerischen Eidgenossrrd -
nicht in Betracht gezogen. Gswissr Ideenvrr -
bindungen — der Flüchtling als K ^ttenhändler , säfttft Ad o r ein, der im Bahnhof vom PräsidsnM
als Preistreiber — werden - von den Poincar6 empfangen rverben wird . Der Präsident
Amtsstellen . beharrlich sestgehalten , obwohl die ‘ Tat¬ rtKopfststck » vrzubrugen , als u n v r r l e v l i ch st N d e w 1 g wird ihm - zu Ehren ein Frühstück im Palyis
ejt trat zu erlläcen unter den S ch u tz des Völker - Elysöe geben .
sachen längst gezeigt haben , daß ihre Vergehen , die b u n des zu stellenund wäre, in dem ett $ daß jüdische
aus der Not geboren sind , sich mit den VerfehlungenB o l . k a u f g e n o m m e « werden soll . Die Broschüre ist
der Großlieferanten , Intendanten , ' Generalen und zum Preise von K l .ßö durch die Buchhandliluz N . Löst»st, Wien , Gin verhafteter Genrral -
sonstiger Stützen von Kaiser und Reich kaum messen i ., Notckttümstraße L2 , xn beziehen.
können . Eine Kommission , die in den Bezirken des
Kudttor
jüdischen Elends eine ernsthafte Erhebung pflegen
würde , müßte zu erschütternden Schlüssen DiZ EnckhAMg/ f
tittfa 21 . Jänner
bendblatt . (Tel . der
des Eeske . Morgenztg? )
Slovo„ Wrberichtet : Heute
gelangen . Die Tuberkulose , Unterernährung und Wss mir » us brüchte eine Eskorte von Budweis den Generalauvitor
ÄeM Auslerntz SskVMi» e » f $ % m Bubelik , der bdschuldigt wird , daß er tschecho -
Säuglingssterblichkeit holen hier massenhaft ihre Opfer .
Welch ein Leben führen diese Menschen , die in engen , Kosten Im Wege öffentlicher Sammlungen wurden in Rmerila die slowakisch eLegionäre , diein österreichisch « G &
aufgebracht , um drei Dampfer mit LebneSuritteln nach
unhygienischenWohnräumenzüsanm ! engepreßt , kaumden Europa zu send ?n . Zwei DMipfrr sind bereits auf der Führt , fangenschast gerieten, habe hinrichten ! ass e n.
Frieden des Schlafes genießen dürfen . Der > Vater . ein dritter soll noch rrächstr Woche folgt ». — Nach btt Neue » Aus dem Prctger Bahnhof war eine große Menschen¬
verbringt den Tag auf der Jagd nach den paar Kronen Zürcher Zeitung ist ein « euer LievrSgübenzug für Dentschösted » menge angesammelt , so daß die Befürchtung bestand , der
für des Lebens Notdurft ; Söhne und die nrmeü , reich , darunter 10 Waggons guz Zii .-ichcr Gammlungnl Generalauditor könnte gelnncht werden. Durch brr
abgegangen . — Holländisch -: - Blätter Melde « , düst
-bleichen Töchter verkümmern ihre niegenossene Jugend d.er Platt der Berteilmw der lstbenSmittrl . Unter Intervention eines anwesenden Offiziers der tschecho *«
.in Werkstätten , Fabriken und Bureaus . Dem nicht die « olleidende « . Staaten bereim fertiggestellt ist . Die Durchs slowakischen Armee aus Frankreich gelang es der .
genug , sollen sie auch nicht dort leben dürfen , wo sie ft 'chrnttg wiirde durch eine Zevtralörgamsütiott ftattfiabtti . •*- Eskorte , den Generalauditor mit semer Gattin un¬
Zusiucht, wo sie Sicherheit des Lebens gesucht haben . schuyNach fran -wsischeu Berichten , hat der New - Aorker SentttSauS - gehindert zuin Auiomodi ! zu führen .
den Beginn der ständigen V ' ' * "
Daß sie Fremde sind , will eine „ kulturelle " Stadt enropaS sür den 1 . April l . I . je ! . ,
nie vergessen . Die Massen dürsten nach Brot und kranSporte werden bis Ende September durchgesührt _ Meuterei tschechischer
Glück . Weil man ihnen dies aber Nicht geben kann , Der Nsittwe Rotterbamschr Eonrant meldet ans London, daß
sucht man sie abzulenken und inszeniert Fremdenaus-
die interalliierte Fraumliga eine Million Gmllmisaüger für Soldaten . /
Säugling
, verjüngen, die der Wohnungsnot und dern Lebens - ' sendrn wird .
in Deutschland gesammelt hat und demnächst ab '-
Pr » g» 21 . Jänner . ( Telegraphen - Kornpagme .) Vas
mittelmangel ab Helsen sollen, aber nur unsere armen Die AmrWSNier « « s irr arrtzere Metzlsevschteißs nach Iosefstadt versetzte ehemalige Infanterieregiment
„ jüdischen Zigeuner " aufs neue einem ttosilofen stellr«. Nr. 28 und das im Milowitzer Lager untergebracht-
Schicksal überliesem . - Fgm . Prager Schühenregiment Nr . 8 haben gemeutert, m .
jaushaltr oder Einzelpersonen , die na6) Ablauf der
Die Situation in LemberZ . der ültigkeit der ' jetzigen MehtbezuaSkarte von der Abstcht , sich gewaÜsam den Weg nach Prag zmüch
zu bahnen . Nähere Einzelheiten fino bisher noch mtt)A
Ern Lemberger Gesinnungsgenosse sendet uns zuständigen Mehlabgabestelle ( gelbe Karte ) zu einer bekannt . In Wysehrad . wo sich große Munitionsdepottz
durch eine Mittelsperson einen Brief , dern wir folgen¬ Korrsumentenorgtmrsatton (blaue Karte ) übertreten befinden , sind tschechisch « Legionäre in großer ZM
des entnehmen : „ Seit dem Silvesterabend wird die wvüen , sowie diejenigen , die einer , stäviscken Mehl - versammelt, um sich bett aus Mtlvwitz zmückj ' Ulense «
, Stadt ununterbrochen beschossen. Die Wasserleitungabgüöestelle Zugewiesen rvechen wollen , Aüsseu es bei Truppen entgegenzustellen und sie eventuell fest-
sunkttoniert nickt und die Stadt kann nicht beleuchtet der zuständigen BrotköMmWon bis längstens 2ö . d . M . zunehmen. In Houeschowitz und Zizkow ist vm
werden . Da das Brunnenwasser bazillenhäliig ist , zur Vormerkung üttzeigen , Militär ausgebotrn , um Plünderungen und Aurb .
^nehmen die Epidemien erschreckend überhand . Trotz Zeh « M « z8 » «s schreitungen zu verhüten . Heute nachnüttags fanden
! der ununterbrochenen Beschießung mutz man auf die
Utüct beit aus Italien eingelangten Lebensnliüe !- in verschiedenen Vorstädten Prags Soldaterwer -
Sttaße gehen , weil mau sonst verhungern würde . feNdungen befinden sich auch , wie wir erfahren , zehn sammlungen statt .
Diese für die ganze Bevölkerung traurige Lage gestaltet Waggons mit Zitronen » dir in der Ochsten Zeit zum
lsich jedoch ^ geradezu trostlos für die 70. 000 Juden . Da Preise vsu 1 Krone das Stück zur Ausgabe gelangen
i Rettungskomitee , . welches für die Versorgung der werden . .
Die Bestrafung Kaiser
! Opfer des Pogroms vom November 1618 gegründet Wilhelms .
j wurde , muß seine Tätigkeit fast auf die ganze jüdische Die « » Le Drstrstis « für Air « Lchfte Woche . BLttimsre, 20. Jänner . ( Meldung der Ms - '
Bevölkerung ausdehnen. Um einen Begriff von der volle . Für dir konrnrettdr Woche dürfte , aller BümuSsicht « ach , die graphen -Kompagnie .) Es
B t o t v a i t o u wieder • sut , Ausgabe getangen . Der
scheint sestzustehen . daß MÜ
Not zu gewinnen , sei mitgeteilt , datz dieses Hilfs¬ Bedarf für Wien ist aus bett bisherigen Mehlzttschübm dereitS Ausnahme Amerikas und Italiens die Älliierieu Me
komitee mit einem Monatsbudget von einer Million gedeckt , doch muß « och der dnvtzende Mehlbedün ÄäcntenS Und persönliche Bestrafung des Kaisers und arwerer
bis l 1 /« Millionen .Kronen arbeiten muß . Es wird GLeiermarkS sicherzesttllt werden , wo ckensallS oroßer Brstmaugkl Ps 'lMer sttlangen. In Amerika ist man der Msichr .
c. N'sSjiktzr leide« bt « LchenSmitleMchüba aus Itolu »
Notwendig fein , «ne vtxki gevtzssr SMMeWlßkdit harsch unter daß - derartige indtvDuells BestrafunFen sme seüfchs
unter der Iudrnschast anderer Lander für Lemberg zu ordentWe -Zufälle Mgen
Gröl- . wkw , -weft « nicht Lüster ^
ckstrestn , schon m nachscei : Woche die belle Wttkung Ken Nüssen , weil dadurch das sslttsche
- entsalter^ als dies bisher geschehen . " Broumisu kn- Seegrhril . Volk von seiner eigenen MstWld vesteü wird . - .

/
_ «U«»W iJW ^ ifti fwm
Äirener Ä! « rgei >ztitimg 22. Samt « 1919
Die Wahlen in Deutschland . Explosion bei Gent . SMrt .
Berlin , 21 .
Jänner . / Nach ' den vorläusigm, Brüssel , 20 . Jänner . ( Tel . der „ Wr . Morgenztg/ )
nichtamtlichen " Meldungen ' Können. bis heute nach¬ Ein deutsches Munitionslager in der Nähe von Gent Fußball .
mittags 5 Uhr 319 Abgeordnete Zur Nationalver¬ist in die Luft geflogen . Der Eifenbahn -
sammlung aus 29 Kreisen von insgesamt 37 Kreisen verkehr Brüssel — Gent ist unterbrochen ,
als " gewählt gelten . Die 319 Abgeordneten ver¬ mich wurden die Telegraphen- und Teleyhon-
teilen : sich auf die verschiedenen Parteien wie leitungen zerstört. Viele Personen sollen ums Leben leittmg will um : ihre Sammeltätigkeit , die bisher nur auf die
folgt : Deutschnationale Volkspartei 28 , christlichegekommen sein . Bereinsmitglieder beschränkt war , weiter auödchnen md vor die
Volkspartei (Zentrum) 57 , Deutsche Volkspartei 14, breite Oeffetstlichkeit treten . Um einen nur halbwegs , ent¬
deutsche demokryttsche Partei 68 , sozialdemokratische sprechenden Sportplatz errichten zu können , ist zumindest

Partei 132 , unabhängige sozialdemokratische Partei 22 .


Ferner - haben noch . erhalten : die Bauern und Land¬
. GerichLssaal .
nn Betrag
Sportlmte
von
erwartm
denn der Hakoahplatz
100 .000 Kronen
den Sportplatz
, der ihnen
notwendig . Die
schon mit großer , Sehnsucht
jetzt einzig und allein
Mischen

zur Der -
,

arbeiter - Demokraten in Schleswig - Holsteür einen Sitz , fügimg steht , ist sowohl seiner Lage nach , wie äüch wegen semer
Ein hnngrigev Lehrling .
der Bayerische Bauerbund je zwei Sitze in Ober- und mangelhaften Einrichtungen ganz ungeeignet . Die Leitung der
Der Hakoah will alles daran , etzen , um die Heuer stattfindmde Ferer
Mederbayern , die > nationalliberale und Mittelpartei in Wachmann Giro di Benteefte , wie ein junger
des zehnjährigen Vereinsbestandes bereit - - auf dem neum Sport¬
Bursche in der Dampfgasse
Ober - , Mittel - und Unterfranken einen Sitz und die Brot herausnahm
aus einem Sack einen großen Laib
, der offenbar plätze abhalten zu können .
bei der Post auf der Nordwest¬
Bmgetpartei zusammen mit dem Bauern- und Wein- bahn entwendet war . Der Bursche Karl Lv ibl gab zu , daß Eine Mt - Hereenmnnnschaft stellt die Hakoah in der .
gartnerbund in Württemberg zwei Sitze . er das in einen Sack eingenähte Brot unter einen : Postäulomobil kommenden Saison ans , in der bekannte Spieler , wie Hirsch , '
aefuudm habe und es an sich nahm , da sie zu Hause sieben Kinder Weinberger , Bader usw . tätig sein werden .
Weimar oder Berlin ? sind und/ er sich a n B r o i n i ch t s a i t e ff « « konnte
Das gleiche Geständnis legte der bisher unbescholtene Junge auch
.
Leichtathletik .
, . Werlw , ' 21 . Jänner . Trotz der von zuständigerheute vor dem Jugendrichter Dr . G 5 tz l (Leopoldstadt ) ab , vor
Seite angMhrten Gründe für die Verlegung der dem er wegen Diebstahl cmgcklaat war . Der Richter sprach den Stadlau Das bei Mienen her alten
Stadion . Der , Gedanke , das Stadion i*
Donau zu errichten , hat in allen
Nationalversammlungvon Berlin hält die Presse die Jungen ans Not
vomDiebstablsrei
vorlag und ein Strafantrag
, da nur eine Entwendung
-kreisen nur Ablehnung gefunden , was nicht , der Berechtigung
Sport -
ent¬
Bedenken , dis sie bereits früher dagegen geäußert gestellt wurde . gegen den Jungen nicht
behrt , da der Ort der denkbar ungünstigste ist . Von allen anderm
hatte , aufrecht und erachtet die angeführten Gründe Umständen abgesehen , ist der Verkehr über die Kronprinz Rrcholf -
nicht für stichhältig . Vor den Friedensverhcmb -- brücke ein derart
wohl ganz ausgeschloffen
Mgünstiger , daß eine Realisierung drS Projektes
erscheint .
lungen hätte . alles vermieden werden müssen, was Bühne mrd iwft . , . Dev SftecL ' ßirfitffiie
im Auslände als Symptom fortschreitender Aus¬ Leicktatklettkverband bält out

lösung gedeutet werden könnte . Es wäre vor¬ KüNstLerhsttS .


aussichtlich keine ; allzu große . Ausgabe gewesen , Die neu eröffnete XXXIII . Aqu er r elli st e n- pstichtimgen
auch in Berlin die nötige Ungestörthett zu a u s st e l l u n g antizipiert die bürgerliche Langweile nachgekommm sind .
gewährleisten , wie es gelungen sei, den ruhigen Ver¬ jener Räume , in
denen die
lauf der Wahlen . zu sichern . Die Flucht "' aus Berlin vermutlich hängen werden . Die ausgestellten Kunstwerke
werde im Auslande als Zeichen der Schwäche der keit der wie seit Jahren
Regierung gedeutet werden . Das einzige, was mit dem grüßenden Wachauer
stillfriedliche .Beschaulich -
den - Beschauer Der BoLKSWirt .
Landschaften - und - - Wiener
Beschluß der Reichsleitung aussöhnen könne , sei der Veduten wird nur Oesterreichifch -ungarische Dank.
Umstand , daß es sich keineswegs um eine dauernde
durch behutsam . zensurierte
Kriegserinnerungen unterbrochen , die aber , niemandem Wien, 21 . Jänner. Heute nachmittags fand
Verlang von Berlin handle . Die Lehre , die die wehe tun . In gesonderter Reihe - zusammengefaßt
Berliner erhalten haben , sei bitter, aber vielleicht erscheinen farbige Zeichnungen - des dekorativen vunter dem Vorsitz des Vizegouvernems Dr . Freiherr
wirke sie. . Gruber die Generalratssitzung der öster¬
Alexander R o t h a u g , welche voll reichisch - ungarischen Bank statt . Die Tagesordnung^
Phantasie, aber von . einer Art Äud . Baumbach auf der auch die Genehmigung der
SLrnßendnhnsVftrLiK inspiriert, verraten » dann Pflanzenstudien in msmomLw neben den Berichten über die
die Bank berührenden
Jahresbllanz
Eduard von Lichtenfels und die kunstvollen Klein¬
yp7Z in
■': : . Berlin arbeiten Siegmund Malter Hampels . Der subtile noch nicht erledigt Wochen
Ereignisse der letzten stehen , . konnte heute
werden und die Beratungen
, . Berlin, 21 . Jänner. Die Arbeiter der städtischen Künstler mit dem Hang zum Kunstgewerbe fesselt durch
werden erst morgen zum Abschluß gebracht werden .
ElcktttzitäLswe rkeBerlins sind in eine Lohnbewegung em- das sichtbare Bemühen , in allen denkbaren - Techniken
getreten . . Die Verhandlungen endeten zunächst mit dem den Ausdrück für fein träumerisches Erfinden- und Die Zukunft der Skodawerke . , ;
Verschlage - der Arbeitervertreter , die AngelegenheitSchmückenwoLen zu gewinnen . Die einst so reich Prag , 21 . Jänner , ( Tel. der „ Wr. Morgeuztg/ )
dem Einigungsamt des Gcwerbegerichtes zu unter¬ blühende Miniatmkunst dürste, von dieser ,, der Art des In den hiesigen finanziellen Kreisen verfolgt ^ man mit ' -
breiten . Nachdem der Magistrat diesem VorschlägeGroßmeisters - Klimt nicht fernestehenden . Persönlichkeit
Mgestimmt hatte , erklärten die Arbeitervertreter , daß einen richtunggebenden Impuls zur Wiederbelebungden tschechischen leitenden Politikern mit
großer Spannung den Kampf , der gegenwäräg von
sich die Arbeiterschaft mit der Anrufung des Eimgungs - erhalten . ■ , — v. dem Ziele
geführt wird , d i e S L o d a w e r k e, das größte mili¬
mntes nicht einverstanden erkläre , vielmehr auf rest¬ tärtechnische Etablissement der alten Monarchie nicht
loser Bewilligung ihrer Forderungen bestehen müsse . Theater vott . heute . ‘ ;
Rur tatsächlich , sondern auch rechtlich ganz in ihre
Dem Magistrat war es aber n ich t m o glich , die ‘ Im Buigthea .tcr gelangt ' Herste ^ riP '-dmrS Drama Gewalt zu bekommen. Es verlautet , - daß im Zuge der
e rtt n -ge n , ‘ die teilweise ^ auf eine Erhöhung (Fragment ) „ Esther " zur ' Auffühduüg .' Hierauf ' folgt G erhärt bisherigen Verhandlungen die Zivnostenska
der bisher gezahlten Löhne um über 60 Prozent hinaus - ' HlUiptmannS „ Elga " . Diese Vorstellung beginnt 'nck halb 5 Uhr .
Pan k a die Möglichkeit eröffnet hat, die M a j o r i -
gehen, zu bewilligen. ‘ • ■ Im
Mt den Damen
OperntheatEr kvnnüeN heute " „ Die Hngenvtten "
tät der Aktien zu erhalten . Eine Entschewung
Jeritzä , . Kinrina - ' Ader , Szterenhi und Litschka
sowie den Herren , Slezak , Zec > Markhoff , Mischer , . GalloS , . Steh - ist bisher noch nicht gefallen , dürfte aber nicht mehr
' Rene Kämpfe Berlin in mann , Marian
führung . Anfang . , Breuer , Betetto , Madrn
8 Uhr . — In -der - Vorstellung
: md Paul
„ Lohengrin
zur Aus¬
" am
lange auf sich warten lassen , da von sozialistischer
Samstag den 25 . d . M . singt . Herr Karl Fischer - Niemann
Seite bereits für die Nationalversammlung der Antrag
Wer ««, 21 . Jänner (Tel der , Wr. Morgmztg/ ) Stadttheäter vom
auf StaLionalisietung der Skodawerke vorbereitet '
Der Streik der Straßenbahner ist aus Sympathie
s ü r d i e U n n b h ä n g i g e n ausgebrochen . Die
f in Graz

en - 25 . d . die Märchen
die Titelrolle
rn Raimünd - T h e a t e r - werden hmte und Sams -
-- und
als Gast . - . . .

volkStiknlichen Vorstellungen
wird .

Stadt >ÜeL ' im Dunkeln . - ' Das Telephon versagt. Die wieder regelmäßig in den Sprelplcm -ausgenommen .- Heute gelangt Der Berkayf der LLoydschLffe .
Abendzeitungen konnten nicht erscheinen . Beim An - mittags , „ Lnnst ' azivagabundus
nachmittags „ Prinzessin Dornröschen " und
'' zur Auffiihrung
-Samstag
.
dm - 20 . . nach¬
Trieft, 21 . Jämter. (Tel . der „ Wr. Morgenzta . " .)
halter Bahnhof ' und beim Hylleschen Tor kam es zu Seit einiger Feit ist hier das Gerücht verbreitest daß
größen S tr a ß en k ä m p f e n Zwischen regierungs - gedmi des Ä die Leitung des Oesterreichischen Lloyd mit italieni¬
treuM ' Militär und den Streikenden . Berlin steht vor
' einer . • •" Neu in ihrm Rollen sind die Damm Irene Kraus ,' Gisst GleiS ,
schen, amerikanischen und südsranzösischen Rhederfirme »
Margit GrooS . und die Herren Heinrich Fuchs , HanS Nhodm , in Verhandlungen eingetreten sei , die den Verkauf der
und Franz Pfandler . Josef Jamo spielt in beider : . Stiicken die noch in neutralen Häfen , internierten Lloydschiffe be¬
MsrgMtM Äher die ■■. Türkei . HauptrolleIm D. Dieser Abend
e u t s ch en
beginnt
Bo
präzise ^ S Uhr .
l r S t h . e a t ' e. r gelaugt
, '
Herste
zwecken . Von Seite der Leitung des Lloyd wird er »
StrmdbergS „ R a u s ch " ' zur Aufführung . - - klärst daß diesen Meldrmgen derzeit jede Aktualität
Rew - Povli, 20. Jänner. ( Meldung der Tele - fehle .
graphen - Kompagnis .) Der ehemalige amerikanische Kavl -Sternheims Schastfprel „ 1918 " ' gelangt Estde des

Gesandte >istN ' Konstantinöpel Henri Morgentau


Monats
fühmng .
im SchausPielharrI
,
in Frankfrrrt a . M . zrrr Urarrf -
Eine neue Bank r« Karlsbad .
ecklätt über das türkische Problem, daß die Türkei Literarifche Monatsschrift „ Railand " . Die vorr Karlsbad » sl . Jänner
keine Aussicht für ' Reformen biete. Die bisherigen S . I . J rn b e r begründete literarische MonatZschrrst -in jüdischer Gc -w ' coetreibende haben
. Sechzig
die Karlsbader
Karlsbader Kausteute unlr
Vereinsbänk G . m . b. H .
Versuche sind vergeblich gewesen. ' Trotzdem habe man Sprache ^ Nailand " wird , wie , wir venrehmen , nach der infolge
eiuew AnsangSkl ^ ital von einer ^Million
die Türkei ln Europa fortbestehen lassen , weil ängst¬ der galizrschen Verhältnisse eingetretenen Unterbrechung wieder
Der Streik ln Oberschleste«.
Kronen gegründet .^
erscheneir . Die Herausgabe wurde nachWie 'n ,' U ., Stenteckplatz
liche Naturen eine Gefahr von Seite Rußlands für verlegt .
4,

den Osten und das Mittelmeer befürchteten . Es gibt Morrah ". Das soeben erschienene Jännerheft

Beuchen , 21 . Jänner. Die Streiklage auf den ober -
vielleicht -auch jetzt Kreise, in denen man in Furcht der „ Moriah " enthält folgend ^ Beiträge : Z . P a t i s z : schlesischen Gruben , bei der heutigeri ' Frühschicht ist
'E und - die die Türkei fortbestehen lassen möchten. Auf dem Vulkan . B . Zimmermann : Ausharren Grüben die ungefähr dieselbe wie gestern . Während einzelne
Doch dürste die Türkei aus dem öffentlichen Leben oder siegen . Heinrich M a r g u l i e s ': Synthetische Ge¬
Arbeit wieder ausgenommen
Mropas . als ausgemerzt zu betrachten sein . Unsere haben , sind einige n e u e i n b e n Ausstand
schichtsauffassung . Dr . Ignaz S ch ip p e r : Die jüdische
pElt ^ mehr die von Palmorston . und Disrarli . Frage am Vortage der Reformation im Westen und getreten. Die Zahl der Streikenden beträgt etwa 30.000
in Polen. Jechiel Holpern : Einige BemerkungenEs wird erwartest daß heute mittags ' die Arbeifüberal
in über das jüdische Theater . — Rundschau . Dr. Obadie wieder ausgenommen wird .
DeV ' .MrMnÄ - Portugal . Eisenberg : Tancred . Dr. Gisela Landau : „ Die
^ Mfsabott , 20 . Järiner . ( Meldung der Agenee Hochzeit aus dem Friedhof . " Neue Bücher . Wiener Börse. , \
Hävas .) Der Ministerrat hat tatkräftige Maßckchmen Hnso 'lse der Mattigkeit der Berliner Börse hielt sich auch
Altes und Neues zne jüdischen Beweanng . Unter ^ hier das Geschäft in Grenzen
getroffen , um die . Ordnung im ganzen Lande auf -
. Die Spekulation sowohl hier m »
diesem Titel ist soeben ein Katalog der Buchhandlung * anch in Berlin will vorerst die Fortschritte der FnedenSkonfermze »
rechtzuerhalten . Er hat die Kriegsschiffe zurück- keit N . Löwit erschienen , der
bei der Anlegung
in seiner
von jüdischen
außerordentlichen
Privat
Reichhaltig¬
- und VereinSbibliotheken
abwarten . Es kam zn Ncalisiernngen , welche die Kurse etwa «
drückten . Alpine
berufen, die nach Norden abgefahren sind . Die Re¬ mit gutem Erfolg zu Rate gezotnn werde » kann . Der Katalog Montangesellschast
(bis 890 ) auf die Nachricht
- rlmen büßtm kl 14 . —
hin , daß durch den Kohlenmangel
eit

servisten der 1 . und der 4. Division werden einberufen enthält folgende Abteilungen : l . Jeilschriftm , Kalender . Samm -- letzte Hochofen
i r v •■**
zu arbeiten
i. is Ah _ianfhörtr
• f n.
. Skoda
. V Atj
erhöht « : sich mfolg «
/ J-. 1n mmaS
der Tschechisierung des Betriebes ' um L 33 bis 698 ) ., floatet
.
werden . • Die Kommandanten , . Offiziere Und Truppen jedoch zuletzt auf 630 erst
ab . Rima - Dturanyer stiegm erst auf 04 «
der Garnison , die Marine , die Zollwächter , die repu¬ ( -4 - 9 ) , sanken aber dann aus 241 , Staatsbahn gewinnen K T. ~ j
(925 ) und ermäßigten sich zuletzt auf 918 . Auch Salao ° Akti « ll
blikanische Wache der Kasernen von Lissabon haben fielen um ^ 14 .— . Don der Lebhaftigkeit .der letzten Tage ttä
kch/Mf Seite der Regierung gestellt. Ein im heutigen Verkehr wenig zu merken . ' . . — ‘

Marimbataillon ist nach Toimbra abgesandt worden . Emgesrndst. Bsdapefter B9rfs >»
Uro « die Stadt Porto ist dm streng« Bl - Ägde , r . , «_. Mt « . SwJWvfr
)« Wirse d «8e
. Mm «
verhängt worden . In Liflabsn herrscht Ruhe. . . . Vüffevn ^ -az ra » erzrichnen . Gleich »ek
fffirnng
Erlffr
KnuÄtz
‘ täten für
kirstre Kurse AmDorschein und die lbnsätze Mren vtzn term » ere « i

i
Sette
( 8 Wien, Mittwoch Wiener Morgenzettung _ 22 . Jänner 1919 _ Nr. 4 ^
Umfange . Erst im späteren Verlauf des Geschäftes trat infolge Staatsamt
Liquidatoren
für Kriegs
müssen
- und
den
UebergangSwirtschast
RegierunqSkommisfär
ernennt .
über
Die
alle
Theater für heute .
von Meinungskäufen eine mäßige Besserung ein . In der vnscmg
Kulisse konnten siA schließlich Ungarische Kredit - und Holzbanp wesentlichen Beschlüsse , die sie fassen , informieren .
l/ , s Burglheater . . . » . . Esther . — Elga . «
aktim gut behaupten : ftir letztere hielt die gute Kauflust Bevorstehende Auflösung der Oel - und Fett -
5 Operutheater . Die Hugenotten .
an . Dre sonAgen Bankwerte verloren einige Kronen .
zeutrule . Die Oel - und Fettznrtrale beruft fürörn 5 . Februar - 6 Bolksoper . . . . . v . Die Entführung auS dem
MWenwerte lagen matt . Kohlrnwerte büßten eben¬ eine Generalversammlung ein . Ans der Tagesordnung wrrd der Serail .
falls einige Kronen ein . Eifenwrrte waren gesucht . . Der Schifi -
Beschluß über die Auflösung der Zentrale stehen . */ Ee Deutsches Bolksthealev Rausch .
sahrtaktienmarkt blieb in mtter Verfassung , dlnf dem Jndustne -
V , 6 Kämmerspiele . . . . Frühlings Erwachen .
nküenmarkt unterlagen Holzwerte , einer kleinm Abschwächung . Das Interrrütisnale Aebereinkommen über den
Neue Wiener Bühne . Der Feldherrnhügel .
Der Aulagemarkt bekundete große Festigkeit . . Kriegsanleihen Frachtenverkehr von Frankreich yebündigt . Wie der
*/ , 6 Theater a . d . Wie » . . Wo die Lerche singt .
besserten sich mu ungefähr 1 ' / «. Dir Kronenrrnte stieg bis 3 ' / «. Der Allgemeine Tarifanzeiger meldet , k ii n d r g t e Frankreich am
*/ , 6 Carl - Theater . . . . . . Johann Nestroh .
seit gestern wieder cuälnme jreic Verkehr an der Börse wickelte 12 . Dezencker ISIS ohne jede Angabe von Gründen das
V , S Aaimund - Theater . . . Prinzessin Dornröschen ,
sich vollständig normal ab und das zur Ueberwächuna desselben internationale , N e b e r e e n ko m m e n über den
% 6 DaS alte Lied .
designierte Sechserkomitee hatte bisher keinen Anlaß zum Einschreiten . Eisenbahnfrachtenverkehr . Dieses Ueberemkommen wurde nn
Oktober 1890 abgeschlossen und trat zu Beginn deS Jahres 1893 */ , 6 Wiener BArgertheater Der sidele Geiger .
Berliner Börse . in Kraft . ISIS hätte eme Revifionskonferenz stattfinden sollen ,
V- 6 Strautz - Theater . . . Eine Ballnacht .
6 Theater i . d . Josefstadt Gläubiger . . — Mit dem
die jedoch infolge deS Krieges nicht zustande kam .
Berlin , 21 . Jauner .' Die Börse erZsftletr « vorwiegend spielen .
Um Haltung , nmtn auch die Kreisbewegung vielfach Unregel - Abbau der Preise in Slmütz . AuS Olmütz wird ge¬ i/ «6 Wiener Stadttheater . . Die lusnge Witwe .
meldet : Die Vertreter der Kauftnannschast haben beschlossen , dre V , 6 Lustspiel - Theater . . Der selige Balduin .
mätzigreit erkennen ließ . Bald -jedoch siel der Markt einer immer
rnchr zunehmenden Abschwächung anheim , für die als Grund die Preise tief unter den EmkänfSpreis herabzusetzen . Sie hoffen , 2 Wiener Komödienhaüs Nathan oer Weise .
Bestimmung Weimars olö Sitz der Nationalversmnmlrmg , rmd durch ihr gutes Beispiel auch auf die Agrarier und Fabrikanten */ 4« Eriwan .
einzuwirkeir . Nach einer Beratung der Kausmannschaft rm Rat - V, 6 Bolfisbühne . Die Krcutzersonate .
' die Entschließung - der ) Arbeiter - und . Soldatenräte de » rheinisch -
westfälischen .FndustriebezirkS bezüglich der Sozialisierung der harrS - wurde die Herabsetzmrg der Preise auf durchschnittlich 50 °/ , ■ 6 JutimLs Theater . . . Pariser Schattenspiel .
deS EinkaMpreifeS . befchlvffen . Für die wichtigsten Artikel , be¬
BergwerkZüetriebe angeführt rvurde . Auf nahezu allen Umsatz -
gebieten
namentlich
stellten sich meist
auf dem Markte
mehrprozentige Rückgänge
der Berg - rmd Hüttenwerte
ein , - dre
nicht nur
sonders
DaS
preise
Brot
für

würden
Lebensmittel ,
wird um 10 d pro Kilogramm
folgendermaßen
wurden Einheitspreise ^ . festgesetzt .
billiger . Dre Flersch -
bemessen : Rmdsteisch ^ 6 .— ,
Z - l - O - N. I
anfängliche Kurserbobungen ' anshovm , sondern noch darüber
hinaus - nicht unerhebliche Verluste mit sich brachten . So büßten BiS - Schweinefleisch K 22rS Sckövsensteisch K18 .— , Schmalz 90 .— ,
marckhütte - ^ Lien . die zuerst 3 »/// , gewonnen
noch 3 ° /* ein . Ähnlich war
hatten , aegen
die Kursgestaltung
gestern
für Bockumer
Krakauer
Schinken
Wurst K 24 - , .Klobassi
K 40 .— , Sclchflersch
Kolonialwarenhändlec versprachen
K 28 — , Würsteln
K 32 — , Preßwurst
, ihre Geschäfte
K 26 ^ - ,
K 22 .— . Die
solid zu führen .
NADELN J
rmd Phö 'nst -A. stieu , während Kattowitzer - und LaurahüttEknen
Die Textilwarenhändlrr setzten die Preise für Klothe auf K 30 .— ,
per Dutzend K 24 . —
. von vornherein niedriger gehandelt wurden . Schiffahrtwerte gaben
Egleichfalls nach anfänglichen Bessmrngen zum Teil empfindlich für Serge
herab .
öuf K DO.— , für
Molltvaren wurden
Zeugstoffe
um
auf
50 °/ , des
K 25 .— bis 45 .—
EmkaufSprelses
ZION - KNÖPFE
im Kurse nach . Bester gehalten waren einige 'Riiskmgswerre , wie
Gebrüder Böhler - , Vereinigte Kölu - Rottweiler » und Hirsch Kupfcr - herabgesetzt '. - per Dutzend K 50 . —
Akti « , von denen die beiden letzteren ansehnliche Gewinne zu ZION -BROSCHEN
verzeichnen hatten . Deutsche Kaliwerte hoben sich mn mehr als
. Die Devisenkurse .
per Dutzend K 50 . —
4 % . Schm ltungbah n - Men setzten ihre rückläufige Bewegung fort .
Auf dem Anlagernarkc gaben deutsche Anleihen oleichfalls ettvaS
Wir « , 21 . Jänner *. (Kurse der Devisen - Zentrale .) ZION - KETTEN
21 . Jänner ' 20 . Jänner
nach . Die Däne schloß in schwacher Haltung . Eine . Ausnahme per . Dutzend K 72 . —
Geld Ware Geld Ware
Machten nur Deutsche Kali - Anteile , dre weitere erhebliche Beffe -
rnngen anfwiese 'n . Amsterdam . . . . . . Vista 639 . 50 640 .50 639 . 50 640 . 50 PALÄSTINA - Postkarten
187 .65 187 .95 187 .65 187 .95 100 Stück . . K 15 . -
New - Dorker Börse . Berlin . . . .

N -enr - VsrÄ , 18 . Jänner . (Kabeltesegramm . — AondS -


' Btckarest
Zürich
Christiania
.
'* .

.
.

.
.

.
156 .— . 157
323 .50
431 .—
824
432
.—
.50
156 .—
323 . 50
.— ' 481 .—
157
324
432
.—
.50
.—
Postkaften
borseverlanf und Schlußkurse .) Nach unregelmäßiger Eroffmmg 410 .— 409 .— . 410 .—
wurde die Tendenz da : heutigen Börse schwach , da auf allen
Kopenhagen . .
. . . . „
409 .—
451 . 50 452 .50 451 . 50 452 . 50
; Jödisclie Kunst “
Stockholm .
Marktgebieten umfangreiche Liquidationen vorgenonnnen wurden ,
187 .80 187 .80 , 187 .80
100 Stück . K 18 . -
Mark - Noten 187 .80
unter denm namentlicht Sahltrnstwerte sehr zu leiden 156 .50
Lei - „ 155 . 50 156 .50 . 155 .50
hatten . In größeren Dosten kamen ferner Arttomobil - , Tabak -
325 .— 32S .— : 325 .—
Versand per Nachnahme 1
Schweizer - „ 323 .—
und 'Ausrüstungswerte auf den Markt . Bei allgemein nicdrigecen — * 250 .—
Rubel - Romanows . 250 .—
.Kursen schloß
820 .006 Stück .
Geld auf
die Börse in gedrückter

24 - Stunden
Stimnumg

DurchschnittSrate
. Aktirnumsatz

nominell , Wechsel auf


Berlin , 21 . Immer . ( Kurse
Geld
der .Devisen
Ware
- Zentrale
Geld
.)
Ware mm E ^ -INSLICHT
Londo ( Cable Transfers ) 4 . 76 *55 , Wechsel auf London (80 Tage * . 340 .— 340 .50 340 .— 340 .5b Abteilung „ Verlag Zion “
Sicht ) 4 . 73 *50 , Wechsel auf Paris (Sicht ) 5 .45 *62 , Wechsel auf Dänemark . . . ■. 218 .— 218 . 50 218 .— 218 . 50
Berlin ( Sicht ) — , Silber Bullion 1O1 ^ „ Atchisou Topeka &
Schweden . . . . . . . . 240 . 75 241 .25 . 240 . 75 241 .25 WIEN . I . BAUERNMARKT 19
Santa ffc cöuuu . ui ? / «, Baltimore & Ohio 47 ' / «, Illinois . . 229 . 75 230 .25 H23 . 75 630 .25
Norwegen . .
Central 97 — , Louisville L Nashville 118 .— , Union Pacific . . 171 . 75 172 .— 171 . 75 172 .—
Schweiz . . .
coimu . 127 — , Canadian Pacific comm . 156 ^/ , , American Smelting « . 53 .20 53 .50 53 .20 53 .30 .
Oesterreich - Ungarn . .
Ref . 71 — , .Anaconda Copver Mining 53 — , United States Steel . . 147 .— 148 .— 147 .— 148 .—
Spanien . .
Corp . . comm . — , Bethlehrur Steel 56 ' / , , Intern . Dkarine - . . 81 .25 81 . 75 81 .25 81 . 75
Helfingfors . . . . . .
Mercautile prrf . 102V «.
Amsterdam , 20 . Jänner . (Devisenkurse .)
. Jänner
FÄranzieües sus Avgarrr . 20 18 . Jänner
. 10
Berlin , « , » » , » • s « • t * 28 .55 29
Wien , I . Sebetienrisg 21 ° Filiale : EarlsSaS
D ^ i e ungarischen KriegSanlei h e n . Aus Wien . . . 14 . 70 14 JO ■
11 t AUe bankgesCbäftlichen Trans -
Budapest . .wird uns telegraphiert : Wie dem Pester Aohd auS London . . . . . . . .2 33 /
' aktionen für das In - u . Ausland 11
Sil l e r n gemeldet wird , hat ein slowakischer Bankdirektor 43 .60 43 .40
Parts » , » » » . » . 10
erklärt , daß sein : und auch andere Finanzinstitute keine Käufe Schweiz . . . . . . . 49 .05
237 . 50
49
Einlagen fegen Einlageböclier zo den Eolintcsten Oedlngunp
oder Verkaufe ungarischer Kriegsanleihe unter 73 Prozent ver¬ New - Dor ? .
Telagrammct Znt « biunk , VTlan — Tel « phovte : 13478 ,
mitteln
Slowaken
^ würden .
an der
Darum
Entwertung
sei der Schluß
der Kriegsanleihe
zu ziehen , daß
nicht interessiert
die Devisenkurse . 5= 13000 , 16431 , 13009 , Z81S3 , 18310 &=

wären wch diese Papiere vor Kursverlusten zu schützen sich bemühen . Zürich » 20 . Jänner . 20 . Jänner 18 . Jänner
Geldüberfluß in Ungarn . Einer teleäraphischen Berlin . . . . . . . . . . . . . . 58 . 75 58 .—
Meldung ausBud « pest befolge herrscht ein derarttger Geld - 2925
Überfluß , daß eine Bank m Rozsahrgtz für Einlagen nur f )olIctnb » * • * • * • # ♦ ► . . . 204 .— 204 .25
2 Prozent bezahlt . 97 .10
Madrid . . .
4 .83 4 .84
Bon den Getrerdonr ^ LLeR . (Orig .- BerD Die Preise New - Dork .
Londo » . . . . . . . . . . . . 23 .05 28 .05 .
an den ü b t -x f -c cif ch e n T e r m i n m ä r k t e » waren
88 .80
am letzten GeschästStag größeren Schwankungen
75 .10
unterworfen . . Zu Beginn erfolgten auf ungünstige Wetterberichte Italien .
67 .—
lebhafte E x p o r i l c lt f e, doch trat im Verlaufe ein St . Petersburg .
Tendenz ums dj w u u g zutage , da Reflektanten sich Neukäufeu Ausweis der Bank von Frankreich . Nach ? . R . Fieischmann
« egmüber ablehnend verhielten . Nachrichten atzö Derttschland be¬
sagen , daß man
tralen
dort
beginnen will . Der
demnächst mit d *m Abbau
Anfang soll mit der Freigabe deö
der Zen¬ Pari ». Bankausweis
Dirfe »voch « Sehte W »ch«
Etand Fr « nc» Stand Francs
vom .16 . Jänner
Differenz >
.
Wien , I . Rabensteig Nr 6 .

Handels in Südfrüchten gemacht werden , auch vk> in der Kaff « . . . . . . . JU55 , l9« .oo« - 4- 8, 90S, 000
der Ankauf von Gemüse und Obst im Ausland dürste
« empfiehlt sein reichhaltiges Lager
« , Id im « » rland . 0 .087 , 108 ooo 8.087 , 108 .000 «nvcrSttdert
wtf „ ? •. April d. I . freigegeben werben . Die W i e der¬ « arrorrar in Kilver . 81«, 870 ;00« 817, 801 .000 — 611 .000
von jüdischen Schriften , Gebet¬
er ö f s ne t e B ö r s -e - i n B e r l i n zeigt geringen Umsatz , « iltdalcn Itim amerikanische » büchern etc . , zionistischen Ab¬
Staatrsffiatz ^ . 1 .888 ,000 .00» 1 .088, 000 .008 mibftlnbnl
da das Angebot infolge der ' Verkehrshindernisse « uthaben im NnSland . 1. 178, 188 .000 1.180, 038 .00« — 60, 901 .000 zeichen en gros und en detail 24
den allerdings nickt kleinen Ansprüchen nicht genügt . Durch » am Maratottum nicht betroffene !
die sich häufenden Transportcrschwernisie ist am allen Gebieten , « echskt . 1 .914 ,880 .008 1.688 ,080 .008 — 188 .780 .084 ,
«effnndetr Wechsel . 1.014, 376 .000 1.023 , 89«. 000 — 4, 881 .000 !
dringender Bekehr zu verzeichnen nud höhere Preis - Sorichiiffe auf «Sertpavine . . . 1 .109, 4 7 .000 1.816 , 601. 000 — 18, 044 .0 o ;
fo rd e r u .n g e n stopen ber prompter Ware raum auf Widerstand . » OTffWlle an den Staat . . . . 18 .960,000 .000 18 .800 .000 0qo + 650 , 000 .000
Späwre LirfemngSLermine find durchwegs vernachlässigt , da eine Lor ' chntz an LerSündet » . . . . rr.Ll4 ,0f « .ooo 8.586 ,000 . 000 nniierändert !
bkotenzirknlatic « . . . . . . . . 81 .69^ ,908 .02« 81 .568 , 850 .000 + 155 ,068 .000
Gewähr für ein rechtzeitiges Anlangen der Ware nicht über¬
nommen werden kann . rresoralltbaSen . . . *1,616 .000 40 ,680 .009 — 18 ,013 .009

Die argentinische Ernte . Wie aus Buenos Aires


Prlvatgulhaörn . *J » 3, 116 .000 8.486 ,031 .000
Pariser Fondsbörse . '
4 . 1V7. V6S.VVS j
ZeiüralB : Wan , I. Wirdflrtor «. 4 ° Filialen :
amreldet wird , schätzt dir Negierung die neue Ernte wie folgt :
Paris , 20 . Jänner 1919 . FondSbörseuotieiungen : 3 °/ »
Krakau , lemörrp , Stanislaus , Ozarngwitz u
Weizen 5 , 015 .000 Tonnen . , Leinrnsaat 705 .000 Tonnen ,
Hafer 640 .000 Tonnen . (Die Ernteergebnisse Argentiniens frz . Rente : 63 .26 ; 5 °/ , srz . Anleihe : 93 .— , 5 % 19Ö6cr Russen :
Und für uns von größter Wichtigkeit . Die Frage ist , wieviel 60 .25 , l °/ # Unif . Türkm : 70 .50 , Venque de Paris : 1360 .— ,
dreseS Getreideland wird exportieren können und ob genügend Rio iinto : 1750 .— , Toula : 550 .— , De BeerS : 865 .— , Gold -
Schiffsraum zu unserer , wenn auch nur bescheidenen Versorgung fields : 53 .— , Nandminen : 66 .— , CrSdit foncier : 771 .— .
vorhanden sein wird . Änm . d . Ned .) Ueher alle

China itt jSte ! ta >erZe6ett .{jeit . Ans P .eking wird ge¬ Jüdische Feitrmg «- « nd Verlagsgeseyschaft nt . b . H .
meldet . Die chinesische Regierimg hat sich an ein amerikanisches
Banksyndikat
2 Millionen
mit der
Dollar
Bitte um
gewendet , um
ein
damit
Anlehen
ihre
im Betrage von
diplomatischen
Düchdruckerei
Verantwortlicher
u . V .- A . Ignaz
Redakteur
Steinrnann
: ^THeodo § Friebber
» G . nr . b . H . (ver¬
'g . '
der schönen und Fachliteratur
antwortlicher Leiter Han « Folter ) , Wien IX .
Vertreter im Ausland (!) und eine Schuld an die Internationale
Bank vezahlcu znckönnen . Das in Rede stehmde Vankshndikat Informiert kostenlos und fortlaufend
verfügt über eine Reserve von 10 Millionen Dollar . Eine Protensor , Public Wight iool , Cleveland , , Ohio , U . S .A ,
» rieilt n * ch der prokilschen OKd tciuiflUu Methode Public Nf » ht Schöcl de.' Verlag und Buchhandlung für Fachwissenschaften .
günstige Erledigung drS Ansuchens wird emartet . Vereinigten Staate » engrliochen . französischen nad italienischen Unterricht
, f Die Liquidrerrmg ver MetkAzsALrale . Dre Wiener
Tschcdsisclier UnteiTichtunterLcitunff eines taeheebischen Professor « Ignatz Rippe !
Zeitung veröffentlicht eine Bollzugsanweifimg des Staatsamtz ? für Lichers Ver *stüadi § unx der ' iVemde« Sprache verbürgt .
Wien , I . GKmahgergas 'sc 1 (Telephon 8326 ) 014
Kriegs - und UeöerqnuaSwirtschast in Angelegenheit der Metall - M8I «*reo Nemsrar 11
zentrale A .- G . Die U e b e r s ch ü s s e der ' Zentrale sind an den Men , !X . biechtensteinstrLsse Wr . 17 , üiiSLranin Mr L Postkarte oder Telephonanruf mit Angabe des Interessen »
Staat zu überweisen . Was die staatliche ' Aufsicht betrifft , so ' gebiete « genügt , tun informiert zu werden .
! ^ Anmeldunxtz , Mciimittaxs .
wird sie durch einen RegirmngSkommisfär auSgeübt , den baS
i Z« r zierlohurrg rmserrs Zvzrfid « Ihrrin gnien ^ r»»ind » Ich
freundes , B : rn , 22 st
m Akrrdsmrksr
2No ? itz Copper , » tm , mit Moritz Eoxper, Mien j
ÄSßfii . i . ,
iitdtiinee Sehraer ßr «t »lier
rL ^. '. \Z'ZVif mit Sri»n, 8n >iN <k»,stz
Arnnli « !skhr»r
Horst » '»»» :verl «b » »g ^ i: ^ ^
Tnrttöw
wünschen fcerjrirlrf m „Mnsel -Tow - und erteilt qrllndUch «u r. nd erfelzreichen
hebräische ". Unttr .-i .-bl . ,? >>!schr!ftcn unter A. Enirafch samt /sr « u ' ! MMoiSlüshg f3a a lla 'Psi a^ ! sCu3i
glücküu » Zukunft
SÄL LUtan und mn [ „ Iwvi SL " m di» ridm . >. Blatte . ^ Sust - v vqmrtf s '