Sie sind auf Seite 1von 24
VORchdorfer Tipp 1 JULI 2015 Juli 2015
VORchdorfer Tipp
1
JULI 2015
Juli 2015

ANZBL 94A465501, AN EINEN HAUSHALT, VERLAGSPOSTAMT 4600 WELS, P.B.B., AUFLAGE: 17.000 EXEMPLARE VORCHDORF, LAAKIRCHEN, ROITHAM, BAD WIMSBACH-N., STEINERKIRCHEN/TRAUN, EBERSTALZELL, PETTENBACH, SCHARNSTEIN, GRÜNAU, ST. KONRAD, GSCHWANDT, KIRCHHAM

SCHARNSTEIN, GRÜNAU, ST. KONRAD, GSCHWANDT, KIRCHHAM So tropisch war das Vorchdorfer Marktfest: Seite 12-13
So tropisch war das Vorchdorfer Marktfest: Seite 12-13

So tropisch war das Vorchdorfer Marktfest:

Seite 12-13

So tropisch war das Vorchdorfer Marktfest: Seite 12-13 „Roll on“ in die Brauerei! Tag der Vespa

„Roll on“ in die Brauerei!

Tag der Vespa am 22. August: Lebensgefühl der italienischen Art auf zwei Rädern in Vorchdorf

der italienischen Art auf zwei Rädern in Vorchdorf Thomas Buchegger und der Vespaclub Gmunden laden zum

Thomas Buchegger und der Vespaclub Gmunden laden zum großen „Tag der Ves- pa“ am 22. August in der Brauerei Schloss Eggenberg ein: Mit Ausstellung von Old- timer-Vespas, Motorleistungs-Prüfstand, Originalersatzteil-Stand, Ausfahrt in das Almtal, Frisuren und Mode aus den 50er Jahren (Friseur Isabella Weber, Rockabilly Shop Lambach) und Wahl zur Miss Petticoat. Dazu gibt es ein Kinderprogramm mit Hüpfburg und Verpflegung mit Pizzeria Giovanni. Am Abend nach der Ausfahrt (ca. 17 Uhr) werden die schönsten Oldtimer mit Preisen prämiert. Als Hauptpreis winkt eine Vespa PX 80. Der Eintritt ist frei und die Veranstaltung findet bei jeder Witte- rung statt. Mehr auf Seite 9!

Neu: in den Größen 34-44
Neu:
in den
Größen
34-44

VORchdorfer Tipp

2
2

Juli 2015

WAS IST LOS?

IN VORCHDORF UND UMGEBUNG

VORCHDORF

freitags Bauernmarkt: gegenüber GH Ziegelböck, 14 - 17 Uhr

JULI

23.

Wanderung Kollmannsbergalm, Abf.

8

Uhr Schwarzlmüllerparkplatz, Natur-

freunde

25.

Fotografieren im Sommer, Treffpunkt

9 Uhr, Schwarzlmüllerparkplatz, Natur-

freunde 25.-26. Bergtour Großvenediger, Abf. 9 Uhr

Schwarzlmüllerparkplatz, Naturfreunde

25.

Mit der Bahn direkt zum Linzer Pflas- terspektakel, Abf. 13:40 Uhr, Rückf. 21:58, Auskunft bei Hr. Waldl 07614/6555-73

28.

Kirchenkonzert mit der Gruppe „Reso- nanz Plus“ aus Weißrussland um 20 Uhr in der Pfarrkirche

28.

POI POI POI - Poi Schwingen für Anfänger und Schwungvolle, 19 Uhr, Otelo

AUGUST

01.-02.Hochalpintour Habicht, Natur- freunde

05.

Fotoklub, 19:30 Uhr im Volksheim

07.

Grünes Sommerkino in der Kitzman- telfabrik

09.

Radtour Vorchdorf - Laakirchen, Abfahrt

Uhr Schwarzlmüllerparkplatz, Natur- freunde

9

14.

Dämmerschoppen MV Siebenbürger im Pavillon Schloss Hochhaus

15.-16. Kinderwanderung Ennserhütte

Almkogel, Anm. 0664/4509873, Natur- freunde

16.

Sommerfest der Ev. Kirche um 10 Uhr mit MV der Siebenbürger

20.

Männergruppe für Männer in allen Le-

benslagen, 19 Uhr, Otelo 27.-30. Große Fahrt nach Arappa, Abf.

6:30 Uhr Schulparkplatz, Naturfreunde

29. Exkursion ins Gesäuse, Fahrt u. Eintritt frei, Energiegruppe Vorchdorf

30. Frühschoppen MV Siebenbürger im Pa-

villon Schloss Hochhaus Bis Ende August in der Galerie Tanglberg:

Ausstellung „Ergebnisse des Zeichnungs- symposion in Traunkirchen Ostern 2015“

SEPTEMBER

03. Grillfest der Senioren in der Kitzman-

telfabrik

Vorankündigungen:

06.09.: Genussherbst 2015 in der Brauerei Schloss Eggenberg mit Familienwander- tag und großem Rahmenprogramm

07.09. - 11.09.: Sommer Englischprojekt:

Intensivsprachwoche mit Native-Spea- kern von ABCi für den Bezirk Gmunden für Kinder von 10 - 15 Jahren. Anmeldung:

0664 1979 988 bis 30.07.! 23.09.: Gernot Kulis - „Kulisionen“ um 20

Uhr in der Kitzmantelfabrik

11. 10.: von 9 bis 12 Uhr „120 Jahre Biblio- thek Vorchdorf 1895 - 2015“ mit einem

Tag der offenen Tür, Gratisverleih, Kaffee-

haus Atmosphäre, Video Show „Einst und

Jetzt“ und Kleidung wie 1895

KIRCHHAM

JULI

25.

Umweltausschuss der Gemeinde: Sonder- zug zum Pflasterspektakel nach Linz

25.

Siedlerverein: Dämmerschoppen beim

Heimatmuseum Stegbinder

25.

Musikantenstammtisch im Gasthaus Sonntagbauer

26.

Christophorus-Sonntag - Kirchentür- sammlung für die MIVA

30.

Grillabend - ab 18 Uhr im GH Bauer

AUGUST

01.

Vorabendmesse 19:30 Uhr

 

02.

Dankmesse der Ehejubilare, 9 Uhr

02.

Bezirkspflügen der Landjugend

06.

„Verklärung des Herrn“ - Tag der Pfarren, Patrozinium in der Stiftskirche Kremsmüns- ter, 14 Uhr Ministrantentreffen, 19 Uhr Messfeier, anschl. Agape

07.

Trachtenverein „D´Hochkogler“:

Gsun-

ga, tanzt und gspüt um 20 Uhr im

Kulturstadl Hagenmühle

 

08.

Gesunde Gemeinde: Stammtisch für

pflegende Angehörige, GH Denk, 20 Uhr

09.

Trachtenverein „D´Hochkogler“:

Früh-

schoppen im Kulturstadl Hagenmühle

12.

Gemütliche Seniorenwanderung, 14 Uhr

15.

Maria

Himmelfahrt,

Feiertagsmesse

um 9 Uhr mit Sigrid und Marina und

Kräuterweihe

 

15.

SPÖ + Pensionistenverband: Ausflug

22.

Disconacht im Kulturstadl Hagenmühle

23.

Frühschoppen ab 10 Uhr im Kulturstadl Hagenmühle, FF Feichtenberg

27.

Bezirkswandertag des Seniorenbundes in Kirchham

31.

Rom-Pilgerfahrt der Kremsmünsterer

Pfarren (bis 5. September)

 

SEPTEMBER

02.

Gemütliche Seniorenwanderung, 14 Uhr

04.

Jazz to Pop, 19 Uhr, Kulturstadl Hagen- mühle

GSCHWANDT

JULI

25. SB-FahrtzumMusicalElisabethnachLinz, auch für Nichtmitglieder, Abf. 13:30 Uhr

26. Christophorussammlung der Pfarre

27.-31. Jungschar- u. Ministrantenlager in Geboltskirchen

AUGUST

15.

Goldhaubengruppe:

Tag

der

Tracht,

Gottesdienst um 8 Uhr mit Kräutersegnung

20.

Bezirkssportfest um 13:30 Uhr in der

Stockbahnhalle Gschwandt

 

27.

Radwanderung Chiemsee mit Bus u. Schiff - Seniorenbund, Abf. 8 Uhr

EBERSTALZELL

JULI

31. Mama an die Bar, FF Eberstalzell mit Liveband, Bierpub, Kaffeebar undWeinbar

AUGUST

02.

10-Jahresjubiläum mit Leistungsschau, FF Eberstalzell

11.

Grillfest Seniorenring

14.

Grillfest Seniorenbund

15.-16. 3. Nationales Dressur- und Spring- turnier, Start 8 Uhr

15.

Kräuterweihe mit Standlmarkt

 

17.

Mutterberatung von 16 bis 16:30 Uhr im Altenheim

22.

3.

Eberstalzeller

Countryfest

in

der

Stockschützenhalle

22.-23. Ausflug der FF Eberstalzell

26.

Pensionistenbezirkswandertag,Treff- punkt um 9 Uhr, Stockschützenhalle

30.

Pfarrfest

STEINERKIRCHEN/TR.

JULI

23.

RadausfahrtnachLeombach,Seniorenbund

30.

Seniorenbundfrühstück in der Bäckerei

Rohrer

AUGUST

06.

Steckerlfischessen beimTraunfall, Seni-

orenbund

12.

Seniorenwanderung - Roßleiten-Pieß-

ling Urspr.-Gleinkersee

13.

Seniorenbund: Entenstein GH Maidorfer

14.

Grillnachmittag der Senioren

20.

Radausfahrt nachWimsbach Kösslwang,

Seniorenbund

24.-27. Seniorenreise nach Südtirol

AKTUELLES AUS DER KATHOLISCHEN VORCHDORF
AKTUELLES AUS DER
KATHOLISCHEN
VORCHDORF

JULI

 

26.

Christophorus Sonntag: „Für jeden unfallfreien Kilometer eine Spende für ein Missionsauto“

28.

Kirchenkonzert mit Resonanz plus (Vokalquartett u. Pianistin aus Minsk,

Belarus), 20:00 Uhr, Pfarrkirche

AUGUST

06.

Patrozinium in der Stiftskirche,

19

Uhr Festgottesdienst mit allen

Kremsmünsterer Pfarren

15.

Maria Himmelfahrt - Patrozinium der Pfarrkirche, 9 Uhr Festmesse, 19:30 Uhr Abendmesse

23.

Bartholomäusfest in Einsiedling, 8 Uhr Festgottesdienst, anschl. gemütliches Beisammensein rund um die Kirche

Terminaviso: 20. 09. Silberhochzeitsfeier

LAAKIRCHEN

JULI

24.-25.Fahrt nach St. Margarethen „Tosca“, Pensionistenverband, Treffpunkt 11 Uhr 25.-26. Klafferkessel, auf den Spuren der

Eiszeit, Alpenverein Tel. 0650/5066120

26. Gedenkmesse FF Oberweis für ver-

unglückte Kameraden um 8:30 Uhr Pfarrkirche Laakirchen 26.07. - 01.08. Jungschar- u. Ministran- tenlager in Windischgarsten

29. Wanderung Bad Goisern, Pensionis- tenverband, Treffpunkt 12 Uhr Parkplatz

Schulzentrum

30. Bummelzugfahrt Tauplitzalm, Senio- renbund, Tel. 07613/3104

AUGUST

03.

Bauern- u. Schmankerlmarkt, 16 bis 20 Uhr, Vorplatz Generationenzentrum

06.

Konzert der MK-Lindach um 20 Uhr im Pavillon Altmünster

14.

Vernissage GIK-ART der LM Laakirchen

um 19:30 Uhr

16.

Kirtag im Ortszentrum

27.08.-05.09.:

2.Tennis-Stadtmeisterschaft

SEPTEMBER

 

29.

Laakirchner G’stanzlsinga um 14:30 und 19:30 Uhr beim Wirt am Bach

26.

Baby-

und

Kinderartikelbasar

von

29.

12. Laakirchner Faustball-Stadtmeis-

13:30 bis 15:30 Uhr für Kindergarten

terschaft

Steinerkirchen

VORchdorfer Tipp

3
3

Juli 2015

PETTENBACH

JULI

25. Bezirkswandertag, Start um 10 Uhr beim FCK Tennisplatz

26. Patroziniumsfest

31. Fahrzeugsegnung des neuen „Gefähr- liche-Stoffe-Fahrzeugs“ um 19 Uhr, Feu- erwehrhaus Pettenbach

31. Premiere „Häuptling Abendwind“ um 20 Uhr in der Beri Schupfn, Theater mit Weitblick. Weitere Vorstellungen jeweils um 20 Uhr am 1., 7., 8., 20., 21., 22., 27., 28., 29. Aug. und am 16. Aug. um 17 Uhr

AUGUST

01. Naturfreunde-Bergwanderung Zwie- selalm-Gosau, Abf. um 7:30 Uhr

02. Frühschoppen der FF Pettenbach 10 Uhr

Sonnentor

Kräuter“ Seniorenbundausflug insWald- viertel, Abf. 7:30 Uhr

06. „Waldviertlerbahn

und

08. Naturfreundewanderung, Brunnkogel über den Schafluckensteig, Abf. 7:30 Uhr

08. Speedmeeting Pettenbach, Beschleu- nigungsrennen mit Festzelt, Beginn 9 Uhr

15. FCK Radwandertag, Beginn 10 Uhr

19. Seniorenwanderung, Hütteneck und Ewige Wand, 3 Stunden von 8 bis 12 Uhr

22.-29. Seniorenwanderwoche, Zillertal Mayrhofen

23. „Tag der Pettenbacher Volkskultur“ ab 10:30 Uhr

27.-30. Naturfreunde-Bergwanderung

MTB Tage in Innervillgraten

29. Sommerfest der Lebenshilfe Werkstätte Pettenbach von 11 bis 17 Uhr

SCHARNSTEIN

JULI

24.-26.

Familienwochenende

am

Wiesberghaus, Naturfreunde

25. Schloßkonzert Ortsmusik Viechtwang um 20 Uhr am Dorfplatz Viechtwang

Fahr-

zeugsegnung von 9 bis 10 Uhr, Pfarrkirche Viechtwang

26. Christophorus-Sonntag

mit

10.07.-23.08. Ausstellung Flora u. Fauna Malerei auf Papier von Kurz Steinberg

AUGUST

01.

Landesmeisterschaft Dressur u. Sprin- gen, Pferdesportanlage Viechtwang

01.

Bauernmarkt am Kirchenplatz Scharn-

stein von 9 bis 11:30 Uhr

01.

Schauschmieden im Sensenmuseum

von 15 bis 15:30 Uhr

02.

Portiuncula-Nachtgebet von 19:30 bis

22

Uhr in der Pfarrkirche Viechtwang

03.

Sozialberatung im Marktgemeindeamt

von 10:30 bis 11:30 Uhr 08.-09. Run2bike Sportwochenende in

Scharnstein

08.

9. Scharnsteiner Abendmeile im Orts- zentrum

09.

10. Ruinentrophy

14.

Lesung mit „Austrofred“ - Hard on!

20

bis 21:30 Uhr, KBW Viechtwang

15.

Ganztägige Kajakausfahrt der Natur-

freunde

15.

Fußwallfahrt zur Lasslbergkapelle von

14

bis 16 Uhr

16.

Ganztägige Kajakausfahrt der Natur-

freunde

18.

Seniorennachmittag von 14 bis 16:30

Uhr im Kaplanstock Viechtwang

23.

Frühschoppen am Berg von 10 bis 14

Uhr, Derischleitn

29.

am Scharnstein von 8 bis 13 Uhr

Großer

Flohmarkt

Kirchenplatz

ST. KONRAD

JULI

24.-26. Feuerwehrfesttage mit Bezirks-

kuppelbewerb

24. Abendunterhaltung mit Musikgruppe, FF St. Konrad

25. Abendunterhaltung mit DJ

26. Frühschoppen mit der Ortsmusikkapelle St. Konrad

AUGUST

01.

Seefest Badeseegelände mit MRC Slyders

06.

Abend mit Tanzmusik im GH Silbermair

10.-12. Sommerturnier Sektion Stocksport

15.

Wallfahrt zur Lasslbauerkapelle, 13:30 Uhr ab Rodwiese

20.

Abend mit Tanzmusik im GH Silbermair

23.

Unionheimeröffnung der Sportunion

29.

St. Konrader Panoramalauf beim Badesee

Redaktion / Anzeigenannahme Mag. Gerhard Radner, vorchdorfmedia Oberhörbach 18, 4655 Vorchdorf E-Mail:

Redaktion / Anzeigenannahme

Mag. Gerhard Radner, vorchdorfmedia Oberhörbach 18, 4655 Vorchdorf

E-Mail: tipp@werbering-vorchdorf.at Tel: 0699 1505 8857

Erscheinungstermine 2015

3. September / 15. Oktober / 26. November

Anzeigenformate: vorchdorfonline.at/preise Anzeigenschluss September:

Mi 19. August

APOTHEKENDIENST

JULI

23.

Almtal

24.-26.

Traun

27.

A1

28.

Helios

29. Almtal

30. Traun

31. A1

AUGUST

01.-02.

A1

03.

Helios

04.

Almtal

05.

Traun

06.

A1

07.-09.

Helios

10.

Almtal

11.

Traun

12.

A1

13.

Helios

14.-16.

Almtal

17. Traun

18. A1

19. Helios

20.

Almtal

21.-23.

Traun

24.

A1

25. Helios

26. Almtal

27.

Traun

29.-30.

A1

31.

Helios

SEPTEMBER

01.

Almtal

02. Traun

03. A1

A1 Apotheke 07614/71795 Almtal-Apotheke 07614/6355 Helios Apotheke 07613/44999

Traun Apotheke 07613/2242

ZAHNÄRZTLICHER

NOTDIENST

www.zahnaerztekammer.at

Feiertage, Sa und So 9-12 Uhr

NOTDIENSTZENTRUM, UKH Linz Garnisonstr. 7, Tel: 0732/785877

täglich von 20 bis 24 Uhr und Sa, So und FT von 8 bis 14 Uhr.

ZAHNÄRZTE VORCHDORF

DDr. Wolfgang Krenmayr, 07614/6445

Dr. Mary Klinkert, 07614/51377

 

ÄRZTEDIENST

VORCHDORF

JULI

23.

Dr. Hohn

24.

Dr. Gruber

25.-26. Mobil Tel.Nr. 141

 

27. Dr. Ozlberger

28. Dr. Gruber

29. Dr. Hohn

30. Dr. Theresa Gruber

31. Dr. Ozlberger

AUGUST

01.-02. Mobil Tel. Nr. 141

03.

Dr. Ozlberger

04.-05. Dr. Gruber 06.-07. Dr. Westreicher

 

08.-09. Mobil Tel. Nr. 141

10.

Dr. Ozlberger

11.-12. Dr. Gruber

 

13. Dr. Ozlberger

14. Dr. Theresa Gruber

15.-16. Mobil Tel. Nr. 141

17. Dr. Ozlberger

18. Dr. Claudia Westreicher

19. Dr. Hohn

 

20. Dr. Westreicher

21. Dr. Hohn

22.-23. Mobil Tel. Nr. 141

24.-25. Dr. Ozlberger

26.

Dr. Hohn

27.-28. Dr. Westreicher 29.-30. Mobil Tel. Nr. 141

 

31.

Dr. Ozlberger

SEPTEMBER

 

01. Dr. Westreicher

02. Dr. Theresa Gruber

03. Dr. Westreicher

Dr. Gruber Dr. Claudia Westreicher Dr. Richard Westreicher Dr. Hohn Dr. Ozlberger Dr. Theresa Gruber

07614/6394

07614/6225

07614/6225

07614/8274

07619/2014

07614/52129,

 

0650/8222102

Hausärztlicher Notdienst

141

Ab 19 Uhr Hausärztlicher Bereitschaft- dienst unter der Tel. Nr. 141

Änderungen vorbehalten. Unter der Nummer 141 vermittelt die Rettung den Kontakt mit dem zuständigen, diensthabenden Arzt.

ALTSTOFFSAMMELZENTRUM

VORCHDORF

Öffnungszeiten:

Mo u. Mi: 14:00 bis 17:00 Uhr Fr: 8:30 bis 18:00 Uhr Sa: 9:00 bis 12:00 Uhr

Gewerbepark Feldham Josef Haas Straße 4 4655 Vorchdorf

Änderungen vorbehalten - Termine an: office@werbering-vorchdorf.at

VORchdorfer Tipp

4
4

Juli 2015

GRÜNAU IM ALMTAL

JULI

23.

Mit aktiven Naturforschern auf Expe- dition von 9 bis 13 Uhr, Treffp. Parkplatz beim Seehaus

26.

Frühschoppen mit Musikverein Grünau in der Enzenbachmühle

26.

Sommerfest mit Tag der Tierpaten im Cumberland Wildpark

28.

Auf den Spuren im Reib von Biber und Fischotter, von 9 bis 13 Uhr im Schindl- bach-Gut

29.

Auf den Spuren des Wassermanns von 9 bis 12 Uhr im Schindlbach-Gut

AUGUST

01. Der Schatz im Almtal - von 9 bis 12

Uhr am Almsee, Anm. unter www.natur- schauspiel.at 06.-27. Eltern-Kind Zeit 17.-21. Reitwoche am Pferdehof Mangstl 31.07.-02.08. 20. Grünauer Kapselgewehr- schießen im GH Jagersimmerl

BAD WIMSBACH-N.

JULI

22.

Kaffeetreff vom Pensionistenverband im

Diakoniewerk von 14 bis 16 Uhr

25.

Mobilitätszug zum Pflasterspektakel, EGEM Bad Wimsbach

AUGUST

 

01.

Traktor-Sternfahrt, Dämmerschoppen mit der Trachtenmusikkapelle

06.

Pensionistenverband:Wanderung „Hansl Alm am Hengstpass“, Abf. 8 Uhr

08.

Winzerwandern, SKW 1933

 

26.

Bezirkswandertag vom Pensionisten- verband in Eberstalzell, Abf. 8:30 Uhr

29.

„Sommergspritzter am Marktplatz“, Wirtschaftsbund

SEPTEMBER

 

01.

Vier-Tagesfahrt

nach

Südtirol,

Seniorenbund

Vorankündigung:

10.10.: Kinder Flohmarkt im Pfarrheim Bad Wimsbach, 0699/15551620

Änderungen vorbehalten - Termine an: office@werbering-vorchdorf.at

Hits und Favourites

Ausverkaufte Sunshine-Chor Konzertabende

Foto: Hitzenberger
Foto: Hitzenberger

Der Sunshine Chor veranstaltete am 26. und am 27. Juni eines sei- ner legendären Konzerte. In der ausverkauften Kitzmantelfabrik gab es „Hits and Favourites“ wie „Let me entertain you“,„Applaus Applaus“, „Bohemian Rapsody“ und „Africa“. Unter der Leitung von Anita Baumgartinger gaben

die 42 Sänger und Sängerinnnen ihr Bestes. Zusätzlich wurde der Chor von einer 5köpfigen Band unterstützt. Das Moderatorenduo Martina Schimek und Thomas Mayrhu- ber versorgte das Publikum mit Hintergrundinformationen zu den diversen Hits.

Eberstalzeller Küchen ausgezeichnet

„Gesunde Küche“ in Schul- und Seniorenheimküche

Im Mai wurden Schul- und Se- niorenküchen aus OÖ geehrt, die für einen gesunden Mit- tagstisch oder für eine Voll- verpflegung sorgen. Darunter die Eberstalzeller Schul- und Altenheimküche.

Einzelne Mitarbeiterinnen des Küchenteams absolvierten ein Basisseminar. Sie wurden von Ernährungsexpertinnen der Ab-

Basisseminar. Sie wurden von Ernährungsexpertinnen der Ab- teilung Gesundheit beraten, wie der Speiseplan und

teilung Gesundheit beraten, wie der Speiseplan und traditionelle Rezepturen adaptiert werden können, sodass die Kriterien der „Gesunden Küche“ im Alltag praktisch umgesetzt werden. Bereits im Juni 2014 waren alle Kriterien erfüllt und alle Über- prüfungen durch das Land OÖ positiv absolviert. Seit 1 Jahr dürfen die Eberstalzeller das Zer- tifikat„Gesunde Küche“ führen.

das Land OÖ positiv absolviert. Seit 1 Jahr dürfen die Eberstalzeller das Zer- tifikat„Gesunde Küche“ führen.

VORchdorfer Tipp

5
5

Juli 2015

Salzkammergut DKT für Schülerhorts

Tipp 5 Juli 2015 Salzkammergut DKT für Schülerhorts Übergabe der Salzkammergut-DKT an Schuldirektoren: Vlnr:

Übergabe der Salzkammergut-DKT an Schuldirektoren: Vlnr: WKO Obmann KR Gottfried Schrabacher, Dir. Walter Mayr- hofer (Nikolaus Lenau Schule), Dir. Ve- ronika Stummvoll (NMS Vorchdorf), Dir. Franz Wolfesberger (NMS Scharnstein), PS-Inspektor Robert Thalhammer, Ro- bert Oberfrank (WKO Gmunden).

Das neue Salzkammergut DKT von Ing. Volker Höpfl ist eine gute Möglichkeit die Wirtschaft des Salzkammergutes näher kennenzulernen. Dies ist der Anlass für die WKO Gmunden, allen Schülerbetreuungseinrich- tungen (Horts), an den Neuen Mittelschulen, sowie an den Gymnasien im Bezirk Gmunden ein Exemplar kostenlos zur Ver- fügung zu stellen.

Nach bewährter DKT-Manier, kann jeder Spieler die Traunsee- schifffahrt, die Kaiservilla in Ischl oder die Schafbergbahn erwer- ben und damit Geld verdienen. Das Spiel fördert das kaufmän- nische Verständnis und weckt so manches Unternehmertalent. Ein guter Nebeneffekt ist, spieler- isch die Vielfalt unserer Region zu entdecken, stellt KR Gottfried Schrabacher fest.

Region zu entdecken, stellt KR Gottfried Schrabacher fest. Regionaler Spielspaß für die ganze Fa- milie: Das

Regionaler Spielspaß für die ganze Fa- milie: Das Salzkammergut-DKT kostet € 27,90 und ist in ausgewählten Shops und Tourismusbüros im Salzkammergut erhältlich, sowie online unter:

http://shop.salzkammergut.co.at.

Die älteste Glocke Vorchdorfs

Kons. Rudolf Hüttner arbeitet Einsiedlinger Kirchengeschichte auf

Rudolf Hüttner arbeitet Einsiedlinger Kirchengeschichte auf 1249 wurde die Filialkirche Einsiedling erstmals urkundlich

1249 wurde die Filialkirche Einsiedling erstmals urkundlich er- wähnt und sie beherbergt einige Schätze. Konsulent Rudolf Hüttner hat sich auf Spurensuche gemacht und eine lesenswerte Broschüre zur Filialkirche erstellt. Zum Patroziniumsfest des Hl. Bartholomäus am 23. August wird sein Werk erscheinen.

Rudolf Hüttner (70) verbindet eine besondere Beziehung mit der Einsiedlinger Filialkirche. Der pensionierte Lehrer und passionierte Historiker hat dort seine Frau geheiratet und ist seit 2000 Organist. In unzähligen Ar- beitsstunden hat er Informations- material zusammengetragen und histroische Quellen recherchiert. Herausgekommen ist eine Bro- schüre über die Geschichte der Einsiedlinger Filialkirche.

Viele interessante Details gibt es darin zu entdecken. So erstrecken sich südlich der Filialkirche groß- flächige, wahrscheinlich römische

Blockfluren, während westlich da- von schmale und langgestreckte Streifenfluren auf die Spuren der „Baiern“ hinweisen.

Bewegte Reise der Kreuzigungs- gruppe und der Original-Glocke

Erstmals wurde die Filialkirche in einer päpstlichen Urkunde aus dem Jahr 1249 erwähnt und 1480 die Kreuzigungsgruppe des Altars geschaffen. Sie hat eine bewegte Reise hinter sich: Von der Pfarrkir- cheVorchdorf und zwischen 1645 und 1867 in Einsiedling kam sie in den Pfarrhof, 1938 nachWien und erst 1944 wieder zurück.

SR Kons. Rudolf Hüttner arbeitet die Kirchengeschichte von Einsiedling auf. In einer Broschüre ist das gesammelte Wissen nachzulesen.

Ein besonderes Unikat ist die Glocke, die für die Vorchdorfer Pfarrkirche 1688 in Linz gegossen wurde. Durch glückliche Umstän- de wurde sie 1941 nicht einge- schmolzen und seit 1949 läutet sie für Einsiedling. Sie ist somit die älteste Glocke von Vorchdorf.

Wiederentdeckte Fresken

Im Inneren der Filialkirche sieht man heute wieder die um 1645 entstandene barocke Gewölbe- malerei. Sie war zwischen 1867 und 1960 von einem blauen Himmel mit goldenen Sternen übermalt.

Mit der Broschüre gibt es erst- mals ein gesammeltes Werk zum Hl. Bartholomäus, zur Ortschaft Einsiedling, Geschichtliches und Kunstgeschichtliches zur Kirche und ihrer Ausstattung. Das Foto- material stammt von Willi Hitzen- berger und vom Heimatverein Vorchdorf. Der Erlös kommt der Filialkirche zugute, erhältlich ist die Broschüre im Pfarramt, bei den Banken und beim Verfasser zum Preis von € 12,49.

Gewinnfrage: Wo läutet die älteste Kirchenglocke Vorchdorfs?

Wo läutet die älteste Kirchenglocke Vorchdorfs? Mit dem VORchdorfer Tipp fünf Broschüren gewinnen!

Mit dem VORchdorfer Tipp fünf Broschüren gewinnen!

Mit dem VORchdorfer Tipp fünf Broschüren gewinnen! Gewinnkarte - 5 x Broschüre gewinnen! Lösungswort Name

Gewinnkarte - 5 x Broschüre gewinnen!

Lösungswort

Name

Adresse

Neues Lösungswort eintragen, ausfüllen, ausschneiden. Postkarte an: Redaktion „VORchdorfer Tipp“ - vorchdorfmedia, Oberhörbach 18, 4655 Vorchdorf Gewinner werden verlost. Absender nicht vergessen!

Tipp“ - vorchdorfmedia, Oberhörbach 18, 4655 Vorchdorf Gewinner werden verlost. Absender nicht vergessen!

VORchdorfer Tipp

6
6

Juli 2015

STEUER-TIPP

STEUER-TIPP

Mag. Manfred Schima

STEUER-TIPP Mag. Manfred Schima Steuerreform 2015 beschlossen Die Steuerreform ist seit 7. Juli 2015 unter Dach
Steuerreform 2015 beschlossen

Steuerreform 2015 beschlossen

Die Steuerreform ist seit 7. Juli 2015 unter Dach und Fach. In den beiden letzten Ausga- ben des SteuerTIPP wurden bereits einige Ausblicke auf die im Wesentlichen ab 2016 zu erwartenden Änderungen gegeben. Neben der Senkung des Steuertarifs, von dem im Wesentlichen alle einkommen- steuerpflichtigen Personen je nach Einkommenssituation profitieren werden, ergeben sich für den „Normalverbrau- cher“ folgende wesentliche Änderungen: Die sogenannte „Negativsteuer“ (= Gutschrift von SV-Beiträgen) für Arbeit- nehmer mit weniger als EUR 11.000,- Jahreseinkommen wird von EUR 110,- auf EUR 400,- er- höht. Für Familien mit Kindern schlägt sich die Verdopplung des Kinderfreibetrages von EUR 220,- auf EUR 440,- positiv zu Buche. Im Gegenzug dazu wer- den die sogenannten „Topfson- derausgaben“ abgeschafft: Die Prämien für ab 2016 neu abge- schlossene Lebens-, Unfall- und Krankenversicherungen sowie die Raten für Kreditverträge, die für Zwecke der Wohnraum- schaffung abgeschlossen wer- den, sind künftig hin steuerlich nicht mehr absetzbar. Für beste- hende Altverträge gilt, dass die diesbezüglichen Prämien bzw. Kreditraten noch bis einschließ- lich 2020 abgesetzt werden können. Wer ohnedies bereits überlegt hat, in nächster Zeit derartige Verträge abzuschlie- ßen, sollte dies aus steuerlicher Sicht somit noch 2015 machen, um sich dadurch die steuerliche Absetzbarkeit für fünf Jahre zu sichern!

die steuerliche Absetzbarkeit für fünf Jahre zu sichern! BNP Wirtschaftstreuhand und Steuerberatungs GmbH Im
die steuerliche Absetzbarkeit für fünf Jahre zu sichern! BNP Wirtschaftstreuhand und Steuerberatungs GmbH Im
BNP Wirtschaftstreuhand und Steuerberatungs GmbH Im Kellerfeld 11a, 4655 Vorchdorf Tel. 07614 6206-0, Fax 07614

BNP Wirtschaftstreuhand und Steuerberatungs GmbH Im Kellerfeld 11a, 4655 Vorchdorf Tel. 07614 6206-0, Fax 07614 6206-60 E-Mail: office-vorchdorf@bnp.at , www.bnp.at

Klimaschutzpreis Junior für Schüler

Neue Mittelschule Eberstalzell gewinnt Österreich-Preis

Neue Mittelschule Eberstalzell gewinnt Österreich-Preis Die Schülerinnen und Schüler der NMS Eberstalzell wurden

Die Schülerinnen und Schüler der NMS Eberstalzell wurden für die Entwicklung der beiden Solarprojekte „Sulitracker“ und „Sunn- schissl 2“ von ORF und dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft mit dem „Öster- reichischen Klimaschutzpreis Junior“ ausgezeichnet.

Seit Jahren beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Lehrern, Eltern, Großeltern und Solarpionieren mit der Entwicklung von So- lar-Prototypen, die insbesonde- re auch in Entwicklungsländern nachgebaut werden können.

2013 wurden sie für ihre „Sunn- schissl“, einen Solarbackofen, für den„Österreichischen Klima- schutzpreis Junior“ nominiert. Die Abstimmung des ORF-Pu- blikums verhalf schließlich der Neuen Mittelschule Eberstalzell zum Sieg.

Die „Sunnschissl“ wurde in der

Zwischenzeit weiterentwickelt

und trägt jetzt den Namen „Sunnschissl 2“.

Eine andere Gruppe von Schü-

lerinnen und Schülern hat sich mit der Optimierung von sola-

rer Stromerzeugung beschäftigt

und in vierjähriger Arbeit ein praxistaugliches System entwi-

ckelt, den„Sulitracker“, benannt nach seinem 12-jährigen Erfin- der Suleiman Strukar. Das ge- samte Gerät kann um weniger

als 50 Euro gebaut werden und

reicht aus, um 100 Räume eine Stunde lang zu beleuchten.

Moderiert wurde die Preisverlei- hung von den ORF-Moderato-

ren Claudia Reiterer und Robert

Steiner. Reinhard Waldenber- ger vom ORF OÖ überreichte gemeinsam mit Hofer-Proku-

rist Andreas Gast den Gewinn-

scheck über € 3000,-.

Erfolgreiches Benefizkonzert

Singkreis Wim sang in Lambacher Kalvarienkirche

Foto: Edith Kiniger
Foto: Edith Kiniger

Die freiwilligen Spenden kamen der Werkstätte Bad Wimsbach des österreichischen Diakoniewerkes zugute. In dieser Werkstät- te finden 25 Personen mit Beeinträchtigung in 4 verschiedenen Bereichen Beschäftigungs- und Förderangebote.

Der Singkreis WIm mit Chor- leiterin Maria Ennser sang Volkslieder, geistliche Werke und internationale Chorlitera- tur aus Russland, Tschechien

oder Irland. Highlight des Kon- zertabends waren das 8-stim- mige Werk von Felix Mendels- sohn-Bartholdi “Richte mich Gott“, das tschechische „Regen-

lied“ Prsi-Prsi und das sehr ge- fühlvolle„Trag mi Wind“.

Für den richtigen Ton am Kla-

vier sorgte in bewährter Weise

DI Karl Kiniger und Obmann

Mag. Georg Bachleitner machte durch seine Texte und verbin- denden Worte das Konzert zu einer wunderschönen Einheit, sodass am Schluss ein Zuhörer

meinte: „Das war ein Erlebnis

der besonderen Art!“

Nach einer anschließenden Aga-

pe konnten Chorleiterin Ennser

und Obmann Bachleitner den Reinerlös von € 1.070,- an den Leiter der Diakoniewerkstätte Bad Wimsbach, Herrn Markus

Mayer übergeben.

VORchdorfer Tipp

7
7

Juli 2015

Vielfalt und kulinarische Highlights

Vorchdorfer Wirte boten Marktfest-Wochen mit Programm für jeden

Mit insgesamt 12 Veranstaltungen luden die Vorchdorfer Wirte zu den Marktfest-Wochen ein. Über 2 Wochen hinweg erlebten die Besucher ein vielfältiges Programm.

hinweg erlebten die Besucher ein vielfältiges Programm. Gestartet haben die Marktfestwochen im Novum bei Stefan

Gestartet haben die Marktfestwochen im Novum bei Stefan Windischbauer mit Grillspezialitäten von Grillmeister Egon bei lateinamerikanischen Rhythmen mit „Charly Haidecker y amigos“.

Rhythmen mit „Charly Haidecker y amigos“. Zahlreiche Gäste kamen zum Wocha- Teil‘n mit Musik und

Zahlreiche Gäste kamen zum Wocha- Teil‘n mit Musik und Modeschau beim Wirt/Edt: Spitz Hampel und seine Freun- de bei Erwin und Elke Radner

Spitz Hampel und seine Freun- de bei Erwin und Elke Radner Mit den„Kloa-Laut‘n“ aus dem Hausruck

Mit den„Kloa-Laut‘n“ aus dem Hausruck begrüßte Christian Kalkhofer seine Gäs- te. Dazu gab es frische Fleischprodukte ab Hof und wie immer freitags die spe- ziellen„Kesselheißen“.

und wie immer freitags die spe- ziellen„Kesselheißen“. Das Schloss Hochhaus bot Grillspeziali- täten wie „Beef

Das Schloss Hochhaus bot Grillspeziali- täten wie „Beef Burger“, „Spicy Hühn- erhax‘n“ oder „Lachsforellenfilet“ bei bestem Austro-Pop mit Ed Wenger.

bei bestem Austro-Pop mit Ed Wenger. Das Cafe Zwirn lud zur Rocknight mit Jimmy Cempron. Der

Das Cafe Zwirn lud zur Rocknight mit Jimmy Cempron. Der bekannte Musiker bot Pop, Rock, Jazz, Funk, Soul und Blues vom Feinsten.

bot Pop, Rock, Jazz, Funk, Soul und Blues vom Feinsten. Heiß ging es her im Vorchdorfer

Heiß ging es her im Vorchdorfer Kühl- haus bei der Rock-Night mit „Uncle-J.“ aus Vorchdorf und „Death Rising“ aus Laakirchen.

aus Vorchdorf und „Death Rising“ aus Laakirchen. Im Rahmen der„Cocktail Night“ im Gats- by zeigte

Im Rahmen der„Cocktail Night“ im Gats- by zeigte Showbarkeeper und Staats- meister Stefan Haneder, was er drauf hat und verköstigte mit akrobatischen Einlagen die Nachtschwärmer.

verköstigte mit akrobatischen Einlagen die Nachtschwärmer. Bei Gitarre und Saz gab es sommerliche Pizzen und einen

Bei Gitarre und Saz gab es sommerliche Pizzen und einen Mix aus europäischer und orientalischer Kultur im Gastgarten der Pizzeria Giovanni.

orientalischer Kultur im Gastgarten der Pizzeria Giovanni. Franz Ziegelböck, Tobias Leitner und Da- vid

Franz Ziegelböck, Tobias Leitner und Da- vid Martetschläger: Einen Frühschoppen mit dem Jugendorchester der Marktmu- sik gab es in der Hoftaverne Ziegelböck.

der Marktmu- sik gab es in der Hoftaverne Ziegelböck. Bei der „Mediterranen Grillerei“ unter freiem Himmel

Bei der „Mediterranen Grillerei“ unter freiem Himmel zauberte Jochen Neustif- ter Gaumenfreuden für die Gäste am abgesperrten Tanglberg. Dazu gab es Live-Musik von Ronny Kubera.

Tanglberg. Dazu gab es Live-Musik von Ronny Kubera. Beim Sonntags-Matinée im Cafe Häferl entführte der Wiener

Beim Sonntags-Matinée im Cafe Häferl entführte der Wiener Künster „Sterz- inger“ die Besucher in seine Welt mit Balladen, Kurzgeschichten und Wiener Liedern.

seine Welt mit Balladen, Kurzgeschichten und Wiener Liedern. Zum Familienfest mit Kinderprogramm und Grillerei lud

Zum Familienfest mit Kinderprogramm und Grillerei lud Hermann Strassmayr und sein Team bei der Fuzzybar.

Fotos: Gerhard Radner / Willi Hitzenberger

und Grillerei lud Hermann Strassmayr und sein Team bei der Fuzzybar. Fotos: Gerhard Radner / Willi

VORchdorfer Tipp

8
8

Juli 2015

BUCH-TIPP

Ismaels Orangen

Kann Liebe wachsen, wo Hass gesät wird?

Ismaels Orangen Kann Liebe wachsen, wo Hass gesät wird? Jaffa, April 1948. Der sie- benjährige Salim

Jaffa, April 1948. Der sie- benjährige Salim Al-Ismaeli, Sohn eines palästinensi- schen Orangenzüchters, freut sich darauf, die ersten Früchte des Orangenbaums zu ernten, der zu seiner Ge- burt gepflanzt wurde. Doch der Krieg bricht aus und treibt die ganze Familie in die Flucht. Von nun an hat Salim nur noch einen Traum:

Eines Tages zu seinem Baum zurückzukehren und im Land seiner Väter zu leben.

Zur selben Zeit wächst Judith als Tochter von Ho- locaust-Überlebenden in England auf - und sehnt sich danach, irgendwann ein normales und glückliches Leben führen zu dürfen. Als Salim und Judith sich im London der Sechzigerjahre begegnen und ineinander verlieben, nimmt das Schick- sal seinen Lauf und stellt ihre Liebe auf eine harte Probe .

„Ein wunderschön geschrie- bener Roman, der die Tragö- die zwischen Palästina und Israel greifbar macht. Höchst empfehlenswert!“ Library Journal

Öffentliche Bücherei Vorchdorf, ÖZ: Di: 17 - 18 Uhr, Mi: 9 - 11 Uhr, Fr: 15 - 18 Uhr, So: 9 - 11 Uhr.

Der Freiheit entgegen

Mit dem Pferd auf Wanderschaft

11 Uhr. Der Freiheit entgegen Mit dem Pferd auf Wanderschaft Das Wanderreiten ist die Leidenschaft des

Das Wanderreiten ist die Leidenschaft des Scharnsteiners Gust Mahringer. Hoch zu Ross ist er unter anderem bereits in halb Deutschland, in den Karpaten, im Wald- und Weinviertel oder rund ums Tote Gebirge unterwegs gewesen.

Sein Pferd Sam und zwei Sattelta- schen mit dem Nötigsten: mehr braucht Gust Mahringer nicht, um auf große Wanderschaft zu gehen. Das Nötigste sind etwas Proviant und Kleidung, Erste-Hil- fe-Material für Ross und Reiter, Regenzeug sowie Schlaf- und Biwaksack. Und eine Wasserfla- sche, auch wenn die nicht ganz stilecht ist, wie der freundliche Endvierziger schmunzelnd sagt:

„Die Devise der Cowboys ist ei- gentlich, immer rechtzeitig zur nächsten Tränke zu kommen. Wenn das Pferd nichts hat, soll es der Reiter auch nicht besser haben.“ Doch Mahringer ist kein Cowboy, sondern im Zivilberuf Designer und Planer bei Wolf Systembau in Scharnstein.

1 PS statt Moped Seine Reitlaufbahn hat schon früh und aus originellem Grund

begonnen: Weil Mutter Mahrin- ger ihre Buben nicht mit dem Moped zu Schaden kommen lassen wollte, machte sie ihnen statt dessen die Fortbewegung mit 1 PS schmackhaft. Schon mit 14 besaß Mahringer in Steinbach am Ziehberg sein erstes eigenes Pferd. Nach langen Jahren als Turnierreiter fand der Pferde- liebhaber immer mehr Gefallen an immer längeren Ausritten.

Berlin-Scharnstein zu Pferd Auf Tagestouren folgte eine erste mehrtägige Reitwande- rung durch den Nationalpark Kalkalpen. Seit nunmehr sieben Jahren ist Mahringer jeden Som- mer länger mit Gleichgesinnten und Pferden unterwegs. Auf- sehen erregte er, als er mit sei- nem Schwiegervater von Berlin aus durch Ostdeutschland und Tschechien heim nach Scharn-

aus durch Ostdeutschland und Tschechien heim nach Scharn- Gust Mahringer aus Scharnstein ist mit seinem Pferd

Gust Mahringer aus Scharnstein ist mit seinem Pferd Sam gerne auf unge- wöhnlichen Wandertouren unterwegs.

stein ritt. Auch von Retz aus hat er schon den Weg nach Hause im Sattel gesucht und gefun- den. Eine Umrundung des Toten Gebirges, eine große Tour von Südböhmen über Mühl- und Inn- viertel sowie eine Karpatenreise stehen obendrein in seinem Tou- renbuch. Seit 2011 ist er geprüf- ter Wanderreitführer.

Planer und Abenteurer „Es gebe zwei Arten Wanderrei- ter“, sagt Mahringer: Die penib- len Planer, die vorab die ganze Strecke mit dem Auto abfahren und Futterdepots anlegen, so- wie die Abenteurer, die einfach aufbrechen. Anders als im Beruf gehört Mahringer beim Reiten zu den Abenteurern:„Wanderrei- ten hat viel mit Freiheit zu tun.“ Übernachtet wird, wo die Pferde Futter finden - auf Bauernhöfen oder in Reitställen. Die Reiter legen sich oft einfach ins Heu. Davon erzählt Mahringer auch regelmäßig im Radio: Seit über einem Jahr gestaltet er im Frei- en Radio Salzkammergut jeden 4. Samstag im Monat um 16 Uhr mit wechselnden Gästen eine Sendung über das Wanderreiten.

Jetzt neu!

Jetzt neu! Ab sofort neu bei susanne.anziehend MODE VON TOMMY HILFIGER in der Größe 34 bis

Ab sofort neu bei susanne.anziehend MODE VON TOMMY HILFIGER in der Größe 34 bis Größe 44

Jetzt neu! Ab sofort neu bei susanne.anziehend MODE VON TOMMY HILFIGER in der Größe 34 bis

VORchdorfer Tipp

9
9

Juli 2015

Almtaler Sagenroas mit Helmut Wittmann

Märchenerzähler entführte Teilnehmer zu „sagenumworbenen“ Plätzen

Das märchen- und sagenhaf- te Almtal wurde am Samstag 27. Juni 2015 von Helmut Wittmann und mit Unterstüt- zung des Tourismusverband Almtal-Salzkammergut in Sze- ne gesetzt.

Eine wundersame Reise mit dem Märchenerzähler Helmut Wittmann zu drei außerge- wöhnlichen, sagenumwobenen Plätzen im schönen Almtal. Lei- der hat der Wetterbericht sich nicht genau an das gehalten, was vorhergesagt war, aber in weiser Voraussicht wurde bei der ersten Station, im neuren- ovierten Schloss Hochhaus in Vorchdorf, in den schönen, gro- ßen Saal ausgewichen.

Der vollbesetzte Shuttlebus brachte die Gäste aus dem inne- ren Almtal nach Vorchdorf. Ge- meinsam mit den bereits direkt

Almtal nach Vorchdorf. Ge- meinsam mit den bereits direkt angereisten Gästen wurden sie von den Erzählungen

angereisten Gästen wurden sie von den Erzählungen der einen oder anderen Räubersgeschich- te rund um Vorchdorf in die Sa- gen- und Märchenwelt entführt.

Musikalisch umrahmt wurden die Geschichten von Genoveva Trautwein an der Harfe und Franz Bernegger an der Bock- pfeife.

Anschließend ging es weiter nach St. Konrad, zum Gasthof Jansleiten am Hacklberg. Dort erfuhren die Gäste die Ge- schichten über die Rüpl und vieles mehr.

Als Abschluss war eigentlich eine kleine Wanderung zur Rui- ne Scharnstein mit Ausklang am Lagerfeuer geplant, die wurde

Helmut Wittmann lud zu sagenum- worbenen Plätzen im Almtal ein und erzählte dazu Geschichten.

aber wegen der Wettervorher- sage in das Geyerhammermu- seum in Scharnstein verlegt. Da es das Wetter jedoch zuließ, zumindest eine kleine Runde zu wandern, wurde die Grup- pe der Gäste von Helmut Witt- mann teilweise entlang der Alm in Scharnstein geführt und mit Erzählungen unterhalten.

Der Abschluss im Museum war sehr gut besucht, es mussten so- gar noch zusätzliche Bierbänke hineingetragen werden. Und als wäre es der Sonne ein Anliegen gewesen, auch an der Sagen- roas teilzunehmen, schien sie zum Schluss noch durch die Fenster des Museums.

schien sie zum Schluss noch durch die Fenster des Museums. Leistbar und für Generationen ist das
Leistbar und für Generationen ist das neue BAUMEISTERHAUS gebaut. Der Generalunternehmer plant, baut und übergibt
Leistbar und für Generationen ist das neue BAUMEISTERHAUS
gebaut. Der Generalunternehmer plant, baut und übergibt das
Haus auf Wunsch belags- oder schlüsselfertig. Informieren Sie
sich gleich bei Ihrem nächsten BAUMEISTERHAUS-Baumeister!
Stern & Hafferl BaugesmbH.
Kuferzeile 32
4810 Gmunden
Ihr ANSPRECHPARTNER:
Tel.: 07612/795-4000
Wolfgang HECHFELNER
Beratung und Verkauf
www.stern-bau.at

VORchdorfer Tipp

10
10

Juli 2015

Bei Summersplash geplattelt

Vorchdorfer Christian Kronberger plattelte auf Europas größter Maturareise

Am heurigen Summersplash in der Türkei hatte der Vorch- dorfer Christian Kronberger mit seinen Schulkollegen der HLFS St. Florian einen einzigar- tigen Auftritt. Die jungen Ma- turanten plattelten im Rahmen eines Themenabends auf der Hauptbühne.

Tausende Maturantinnen und Ma- turanten feierten beim Summer- splash ihre absolvierte Matura. Christian Kronberger, Mitglied der Vorchdorfer Plattlergruppe hatte wohl den Auftritt seines

Foto: Daniel Scharinger
Foto: Daniel Scharinger

Christian Kronberger (1. Reihe, Zweiter v. li.) und seine Mitschüler aus St. Florian auf der Hauptbühne am„Summersplash“ mit Ö3-Moderator Peter L. Eppinger.

Lebens. „Wir sind immer mit der Lederhose unterwegs gewesen“, so der Vorchdorfer. „Ö3-Mode- ratur Peter L. Eppinger hat uns angesprochen, ob wir platteln könnten.“ Natürlich haben die Landwirtschaftsschüler diese Gelegenheit genutzt. An einem traditionellen Themenabend plattelten sie auf der Haupt- bühne und begeisterten die junge Feiergemeinde.

Angeblich flogen sogar BHs auf die Bühne, verrät derVorchdorfer. Das Facebook-Video von Peter L. Eppinger hat bereits knapp 13.000 Aufrufe.

Wechsel nach 12 Jahren

Anna Strassmair neue Goldhauben-Obfrau

Am 22. Mai legten in Eberstalzell Obfrau Theresia Karlsberger und ihre Stellvertreterin Anna Gru- ber ihre Funktionen in die Hände der neuen Nachfolgerinnen. Mit einer umfangreichen Power- point-Schau blickten die Eber- stalzeller Goldhaubenfrauen auf 12 Jahre zurück.

Bezirksobfrau Konsulentin Ur- sula Zirsch überreichte den ver- dienten Goldhaubenfrauen die Ehrennadel in Gold.

Vizebürgermeister Josef Baum- gartner gratulierte zur Auszeich- nung und bedankte sich herzlich für die geleistete ehrenamtliche Arbeit. Zur neuen Obfrau wurde Anna Strassmair aus Hallwang

Arbeit. Zur neuen Obfrau wurde Anna Strassmair aus Hallwang Bezirksobfrau Ursula Zirsch, neue Obfrau Anni Strassmair

Bezirksobfrau Ursula Zirsch, neue Obfrau Anni Strassmair und Resi Karlsberger

gewählt. Ihre Stellvertreterinnen sind Petra Huemer und Maria Fellner.

Die Geschenksidee für alle Anlässe! Gültig bei allen 110 Werbering-Mitgliedern Gutscheine in allen Vorchdorfer Banken
Die Geschenksidee für alle Anlässe!
Gültig bei allen 110 Werbering-Mitgliedern
Gutscheine in allen Vorchdorfer Banken erhältlich!

3 Vereine - 1 Haus

Kirchham feiert Vereinshaus-Eröffnung

Foto: Lisa Reisenberger
Foto: Lisa Reisenberger

In Kirchham sind nun der örtliche Musikverein, der Trachtenverein „D‘Hochkogler“ und der Kame- radschaftsbund unter einem Dach. Die Errichtungskosten des Gebäudes mit einer Nutzfläche von knapp 400m 2 , welches in Holzbauweise errichtet wurde, betragen knapp 1 Mio. Euro, wel- che vom Land, der Gemeinde und den Vereinen aufgebracht

Pfarrer P. Burkhard Berger, Alois Hart- leitner (Kameradschaftsbund), Herbert Prentner (Trachtenverein), Uli Danzer (Musikverein), Landesrat Max Hiegelsber- ger und Bürgermeister Hans Kronberger.

werden. „Dieses Vereinshaus bedeutet Zukunft für unsere Vereine und das von ihnen ge- pflegte Ehrenamt. “, freute sich Bürgermeister Hans Kronberger.

Hol dir einen Laudachtaler!

Wir suchen Rezepte, besonders solche, die in die kommende Sai- son passen. Als kleines Dankeschön gibt’s für ein veröffentlichtes Rezept eine Werberingmünze im Wert von 20 Euro. Schicken auch Sie uns ihr Lieblingsrezept (gekocht und fotogra- fiert wird es von der Redaktion), zusammen mit einem Foto von ihnen. Der nächste Vorchdorfer Tipp erscheint am 3. Sep- tember. Redaktion: VORchdorfer Tipp, Oberhörbach 18, 4655 Vorchdorf.

Der nächste Vorchdorfer Tipp erscheint am 3. Sep- tember . Redaktion: VORchdorfer Tipp, Oberhörbach 18, 4655

VORchdorfer Tipp

11
11

Juli 2015

UNSER REZEPT-TIPP

Mozartnockerl

mit Vanilleeis auf Erdbeer-Fruchtspiegel

Mozartnockerl mit Vanilleeis auf Erdbeer-Fruchtspiegel Zutaten: 1 Pck. Qimic, 3 EL Zucker, 1 EL Rum, ¼

Zutaten: 1 Pck. Qimic, 3 EL Zucker, 1 EL Rum, ¼ Obers, je 10 dag zerlassene dunkle u. weiße Schokolade

Zubereitung: Qimic mit dem Mixer gut verrühren, Zucker und Rum einmengen, das steif geschlagene Obers un- terheben und dann die Mas- se in zwei Hälften teilen. Die Schokolade soll beim Zer- lassen nur lauwarm werden. Einen Teil mit der dunklen Schokolade und den zweiten Teil mit der weißen Schoko- lade vermengen, dann die Masse 1 Stunde in den Kühl- schrank stellen. Mit einem Löffel Nockerl ausstechen und mit Vanilleeis auf dem Fruchtspiegel anrichten.

Fruchtspiegel: Erdbeeren (oder Beerenmix) fein mit dem Passierstab zermixen, nach Belieben Staubzucker, etwas Zitronensaft oder Rum dazu.

nach Belieben Staubzucker, etwas Zitronensaft oder Rum dazu. Gutes Gelingen und Mahlzeit wünscht Mina Kunz, Vorchdorf

Gutes Gelingen und Mahlzeit wünscht Mina Kunz, Vorchdorf

Die Grillformel für perfekte Steaks

B.A.

Vize-Grillweltmeister schwört auf 4 x 4-Regel und Fleisch aus dem Hause Pöll

schwört auf 4 x 4-Regel und Fleisch aus dem Hause Pöll Grillen ist nicht nur ein

Grillen ist nicht nur ein Genuss für die Sinne, sondern ein gesell- schaftliches Vergnügen, das immer mehr Freunde findet. Grill-Vize- weltmeister Georg Mayr lüftet sein Geheimnis für ein perfektes Bei- ried-Steak: Auf die sorgfältige Auswahl des Fleisches kommt es an.

Die Grillformel lautet 4 x 4. Beim Fleischeinkauf achtet der Profi auf qualitativ hochwertiges Fleisch.

4 Wochen gereift: Bei Flei-

schermeister Pöll in Vorchdorf hat man die „Dry-aged-Me- thode“ des Reifens wieder- entdeckt: „Das Rindfleisch wird mit Rinderschmalz eingestri- chen, so entsteht eine natürliche Schutzschicht“, verrät Friedrich Pöll. Wenn bei der „Daumen- probe“ eine leichte Mulde im Fleisch bleibt, ist es perfekt.

4 cm dick: Die einzelnen Stücke sollen ca. 4 cm dick sein, bevor sie bei Umgebungstemperatur nur leicht gesalzen und gepfef- fert werden. Wichtig: Vor dem Grillen abtupfen!

4 Minuten pro Seite grillen:

Beim Grill muss der Rost heiß

sein, bevor die Steaks aufgelegt werden. „Wenn das Fleisch beim Drauflegen zischt, ist es genau richtig“, so der Grillprofi. Das

Steak nach 4 Minuten wenden und von der zweiten Seite 4 Mi- nuten lang anbraten. Tipp: Zum Wenden das Fleisch nicht anste- chen. Für die gewünschte Gar- stufe Kerntemperatur messen!

4 - 15 Minuten rasten lassen:

Die Rastphase ist notwendig, damit sich die Fleischfasern ent- spannen können und das Steak saftig bleibt. Damit alle Gäste satt werden, empfehlen wir pro Person ca. 25 bis 30 dag Rohware.

Beste Fleischqualität und garantiert re- gionale Produkte in der Fleischhauerei Pöll. Der Betrieb mit AMA-Handwerks- siegel ist die erste Adresse für Grillfans, die ein umfangreiches Angebot an klas-

sischen und verfeinerten Grillspezialitä- ten suchen.

Vize-Grillweltmeister Georg Mayr aus Schlierbach mit Fleischermeister Fried- rich Pöll. Am besten schmecken die Steaks„dry aged“.

Fleischerei Friedrich Pöll - die richtige Adresse:

Bei den Fleischprofis vom Pöll in Vorchdorf wird bereits vor dem Verkauf auf folgende Punkte ge- achtet:

- Richtige Teilstücke und Fleisch-

farbe: kräftiges Rot bei Rind, kräf- tiges Rosa bei Kalb und Schwein. - Richtige Marmorierung: Die Muskelfasern müssen beim Rind mit Fettmaserung versehen sein. Eine leichte Fettummantelung beim Schwein schützt vor Aus- trocknung.

- Richtige Reifung: Bei optimalen

Lagerbedingungen reifen die Edelteile, je nach Fleischtyp und Beschaffenheit 1 bis 4 Wochen.

je nach Fleischtyp und Beschaffenheit 1 bis 4 Wochen. Gewinnfrage: Wie lautet die perfekte Grillformel für
Gewinnfrage: Wie lautet die perfekte Grillformel für Steaks? Antwort ausfüllen und Gewinnkarte bei Fleischhauerei Pöll
Gewinnfrage: Wie lautet die perfekte Grillformel für Steaks? Antwort ausfüllen und Gewinnkarte bei Fleischhauerei Pöll

Gewinnfrage: Wie lautet die perfekte Grillformel für Steaks?

Antwort ausfüllen und Gewinnkarte bei Fleischhauerei Pöll in Vorchdorf ab- geben. Preis: 1 Grillkurs für 2 Personen mit Vize-Grillweltmeister Georg Mayr in Schlierbach.

mit Vize-Grillweltmeister Georg Mayr in Schlierbach. Gewinnkarte - Grillkurs mitVizeweltmeister! Antwort Name

Gewinnkarte - Grillkurs mitVizeweltmeister!

Antwort

Name

Adresse

VORchdorfer Tipp

12
12

Juli 2015

2. Steinerkirchner G´sangswolke

Tipp 12 Juli 2015 2. Steinerkirchner G´sangswolke Beim 2. Open Air am Kirchen- platz in Steinerkirchen,

Beim 2. Open Air am Kirchen- platz in Steinerkirchen, trat neben dem Martins-Chor das Vokalensemble „Choropax“ auf. Mit einem Chorkonzert vom Feinsten wurde das Publikum vor einer prächtigen Kulisse an einem wunderbaren lauen Som- merabend verwöhnt.

Kulisse an einem wunderbaren lauen Som- merabend verwöhnt. Martins-Chor Open-Air am Kirchenplatz aus Steinerkirchen

Martins-Chor

Open-Air am Kirchenplatz

aus

Steinerkirchen

beim

Das abschließende Feuerwerk war ein weiterer Höhepunkt des Abends. Die meisten Besucher ließen den Abend in der Kirchen- gasse bei Speis und Trank und im Stadl bei dem einen oder ande- ren Gläschen Wein ausklingen.

bei dem einen oder ande- ren Gläschen Wein ausklingen. Vokal-Ensemble „Choropax“ aus Gunskir- chen bei der

Vokal-Ensemble „Choropax“ aus Gunskir- chen bei der Steinerkirchner G‘sangswolke

Freude schenken

mit dem Laudachtaler. Erhältlich in den Vorchdorfer Banken.

mit dem Laudachtaler. Erhältlich in den Vorchdorfer Banken. Tropisches Marktfest Vorchdorfer feierten beim Marktfest mit

Tropisches Marktfest

Vorchdorfer feierten beim Marktfest mit vielen Highlights T FES RKT MA RFER HDO RC VO
Vorchdorfer feierten beim Marktfest mit vielen Highlights
T
FES
RKT
MA
RFER
HDO
RC
VO
Laudach-Trophy-Sie-
ger. Das Team „Schütz-
engesellschaft Vorch-
dorf“ erreichte den
dritten Platz, „Da 40er
Sperrer“ den zweiten
Platz und souveräner
Sieger wurden Fritz
Waldl und Martin Hue-
mer vom Team „Vori
Dori Obernoarrn“.

Bei tropischen Temperaturen feierte Vorchdorf das Marktfest 2015. Tolle Stimmung, ein übervoller Schlossplatz und viel Action - das Marktfest war ein großer Erfolg.

Bei hochsommerlichen Tempe- raturen starteten Vereine mit einem Kinderprogramm für die ganze Familie im Ortszentrum. Geschicklichkeit und Spaß stan- den im Vordergrund.

Um 16:00 Uhr fiel der Startschuss für die Laudach-Trophy mit 9 Gruppen. Das„verrückte Rennen auf der Laudach“ wurde seinem Ruf voll gerecht. An den Start gingen kreative, wie auch lusti- ge Teilnehmer. Eine fachkundige Jury bewertete die Kreativität, zur Gesamtpunkteanzahl kam noch die Geschicklichkeit dazu. Mario Weiner führte durch das Programm, zahlreiche Zuseher verfolgten das spektakuläre Sautrog-Rennen vom Ufer und der Laudachbrücke aus.

Weiter ging das Programm mit „The Helagunkis“ aus Bad Ischl u. Hallstatt. Thomas und Markus lieferten mit der Steirischen und dem Contrabass eine tolle Mu- sikperformance mit Evergreens aus den 60er-Jahren und mit traditioneller Musik. Um 19:45 Uhr folgte die Siegerehrung der Werbering-Aktion „Ritter Rudi“

gemeinsam mit der Volksschule Pamet.

Die Schülerinnen und Schüler präsentierten ihren „Kauf-im- Ort“-Rap und ernteten einen großen Applaus. Je eine Ju- gend-Saison-Karte für das Vorch- dorfer Freibad gewannen Sebas- tian Kohlbauer, Philipp Hutterer und Emma Leeb. Raphael Ohler konnte für seine Klasse Eis im Café Häferl, gesponsert von Amering tipp-topp-Installatio- nen, nach Hause mitnehmen.

Anschließend erfolgte die mit Spannung erwartete Bekanntga- be der Laudach-Trophy-Sieger. Das Team „Schützengesellschaft Vorchdorf“ erreichte den drit- ten Platz, „Da 40er Sperrer“ den Zweiten und souveräner Sieger wurden Fritz Waldl und Martin Huemer vom Team „Vori Dori Obernoarrn“.

Bürgermeister Gunter Schimpl und Organisatorin Ulli Dopf von der Wasserrettung überreichten die Trophäe in Form von Vorch- dorfer Neptuns, die im 3D-Labor des OTELO angefertigt wurden.

Der Marktfestabend ging in das Finale. Die „Stoabeck“ aus Ebensee unterhielten die unzäh- ligen Gäste und die Vorchdorfer Wirte gaben bei der Verpflegung ihr Bestes. Neben zahlreichen Köstlichkeiten durfte an diesem Sommerabend ein kühles Bier nicht fehlen. Unter notarieller Aufsicht erfolgte die Verlosung der Vorchdorfer Marktfest-Wo- chen kurz vor Mitternacht. Denis Kaya aus Bad Wimsbach gewann ein Elektroauto für 1 Woche, ge- sponsert von der Energie AG. Die beiden Hauptpreise, Heli-Rund- flüge für 2 Personen, gingen an Monika Ohler und Laura Ohler. Der Werbering Vorchdorf über- nahm dafür das Sponsoring.

Zu Mitternacht erwarteten die Gäste mit Spannung das ange- kündigte Feuerwerk. Gut ge- meint, aber hinter der Kirche nicht günstig platziert, war davon leider nicht viel zu sehen. Dafür legten die „Stoabeck“ nochmals mit mehreren Zugaben nach. Alles in allem ein tolles Fest mit vielen Highlights, reibungslos or- ganisiert rund um das Team von Harald Starl.

VORchdorfer Tipp

13
13

Juli 2015

VORchdorfer Tipp 13 Juli 2015 Laudach-Trophy mit kreativen und witzigen Teilnehmern. Bewertet wurden Kreativität und

Laudach-Trophy mit kreativen und witzigen Teilnehmern. Bewertet wurden Kreativität und Geschicklichkeit.

Bewertet wurden Kreativität und Geschicklichkeit. Das Otelo Vorchdorf fertigte die Trophäen im 3D-Drucklabor

Das Otelo Vorchdorf fertigte die Trophäen im 3D-Drucklabor an: Vorchdorfer Neptun in Gold, Silber und Bronze.

an: Vorchdorfer Neptun in Gold, Silber und Bronze. Buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie: Hier die

Buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie: Hier die Naturfreunde beim Bierkis- ten-Klettern.

Familie: Hier die Naturfreunde beim Bierkis- ten-Klettern. Nahversorger-Kinderaktion „Ritter Rudi“: Die VS Pamet

Nahversorger-Kinderaktion „Ritter Rudi“: Die VS Pamet präsentierte den Kauf-im-Ort- Rap und gewann Preise vom Werbering Vorchdorf.

Kauf-im-Ort- Rap und gewann Preise vom Werbering Vorchdorf. Tolle Musikeinlagen von „The Helagun- kis“ mit
Kauf-im-Ort- Rap und gewann Preise vom Werbering Vorchdorf. Tolle Musikeinlagen von „The Helagun- kis“ mit
Kauf-im-Ort- Rap und gewann Preise vom Werbering Vorchdorf. Tolle Musikeinlagen von „The Helagun- kis“ mit

Tolle Musikeinlagen von „The Helagun- kis“ mit Evergreens und bekannten Klas- sikern.

Stoabeck-live: Die Band aus Ebensee machte die Tropennacht zum perfekten Marktfest- abend. Unzählige Besucher füllten den Schlossplatz.

Die Verpflegung übernahmen die Vorch- dorfer Wirte.

Die Verpflegung übernahmen die Vorch- dorfer Wirte. Preisverleihung Marktfest-Wochen: Denis Kaya (Bad Wimsbach)

Preisverleihung Marktfest-Wochen: Denis Kaya (Bad Wimsbach) gewann 1 Elektroauto für 1 Woche, Heli-Rundflüge für je 2 Personen gingen an Monika und Laura Ohler.

Das Feuerwerk zu Mitternacht war gut gemeint, jedoch etwas ungünstig platziert. Die Besucher nahmen es
Das Feuerwerk zu Mitternacht war gut gemeint, jedoch etwas ungünstig platziert. Die
Besucher nahmen es mit Humor und freuen sich auf den nächsten Fasching.
Fotos: Gerhard Radner / Willi Hitzenberger

VORchdorfer Tipp

14
14

Juli 2015

TIERARZT-TIPP

Dr. Charlotte Sontas Tierambulanz Vorchdorf

TIERARZT-TIPP Dr. Charlotte Sontas Tierambulanz Vorchdorf Hitzeschutz für den Hund Hochsommer, wie schütze ich meinen

Hitzeschutz

für den Hund

Hochsommer, wie schütze ich meinen Hund vor Hitze? Na- türlich muss sich auch unser vierbeiniger Freund vor Hitze schützen und nicht immer ist es möglich ihm nur Schatten anzubieten, dennoch gibt es absolute Tabuplätze im Som- mer für unsere Hunde. Kein Hund sollte alleine in einem Auto zurückgelassen werden, da Temperaturen im Frühjahr bereits ausreichen um den In- nenraum innerhalb von kur- zer Zeit auf 80 °C zu erhitzen. Mit Hecheln zur Kühlung des Körpers kann sich dann kein Hund mehr helfen.

Weitere wichtige Maßnahmen an heißen Tagen sind:

Keinen Maulkorb aufsetzen, der dem Hund das Hecheln unmöglich macht! So gut wie möglich Schatten- plätze für den Hund zurVerfü- gung stellen! Immer ausreichend Wasser bzw. eineWasserschüssel mit- nehmen! Ist Ihr Hund eine Wasserratte? Lassen Sie ihn sich ruhig im Wasser abkühlen!

Achtung! Haben Sie eine bra- chiocephale Rasse? Dies sind Hunde mit kurzer Nase wie Mops, französische Bulldog- ge und andere, hier ist dop- pelte Vorsicht geboten. Diese Rassen bekommen durch ihre verkürzten Atemwege weni- ger Luft und sind bei Hitze be- sonders anfällig zu kollabieren bzw. in schlimmen Fällen auch zu sterben. Generell gilt, lieber in den küh- leren Morgen- oder Abend- stunden spazieren gehen, um unsere Hunde zu schonen!

Jugend-Energiesparmesse

Klima macht Schule in der Kitzmantelfabrik

Vier Schulen - VS Vorchdorf, NMS Vorchdorf, NMS Traundorf und NMS Altmünster haben sich dieses Schuljahr mit dem Thema „Energie verwenden statt verschwenden“ auseinandergesetzt. Bei einer großen Abschlussveranstaltung wurden die Projekte im Rahmen auf der ersten Jugendenergiesparmesse präsentiert.

Rahmen auf der ersten Jugendenergiesparmesse präsentiert. Die Schülerinnen und Schüler zeigten ihre

Die Schülerinnen und Schüler zeigten ihre Klimaschutzprojekte wie die 3.b der NMS Vorchdorf mit ölfreien Kosmetikprodukten.

Ein buntes Programm gab es bei der ersten Jugend-Energiespar- messe in der Kitzmantelfabrik.

Der Klimabündnis-Experte Jo- hann Kandler, berichtete über das Projekt „Vom Amazonas zum Klimabündnis“. Anschließend referierte die bekannte Professo- rin Kromp-Kolb in ihrem Vortrag „Was kann ich gegen den Klima- wandel tun“.

Vor und zwischen den Hauptbei- trägen zeigten die Schülerinnen und Schüler in einem Rahmen- programm ihre Einlagen und im Foyer ihre Schulprojekte, darun- ter Solarboote, Kosmetikproduk- te ohne Erdöl, Modelle zur Wär- medämmung und effizienten Beleuchtung. Organisiert wurde die Veranstaltung mit der Ener- giemodellregion Traunstein und den teilnehmenden Schulen.

giemodellregion Traunstein und den teilnehmenden Schulen. Am Lehrplan stand das Basteln und Tes- ten von Solarbooten

Am Lehrplan stand das Basteln und Tes- ten von Solarbooten mit Elektromoto- ren, die mit Sonnenstrom angetrieben werden.

Elektromoto- ren, die mit Sonnenstrom angetrieben werden. Schüler der NMS Traundorf mit ihren Pro- jekten bei

Schüler der NMS Traundorf mit ihren Pro- jekten bei der Energiesparmesse „Klima macht Schule“.

jekten bei der Energiesparmesse „Klima macht Schule“. Der Jugend-Umweltausschuss setzte sich für neue

Der Jugend-Umweltausschuss setzte sich für neue Haltestellen zum sicheren Aus- steigen rund um das Schulzentrum ein.

Alfa Romeo mit MÄNNERGEFÜHLE HABEN EINEN NAMEN: ALFA ROMEO GIULIETTA DISTINCTIVE QV LINE UM €
Alfa Romeo mit
MÄNNERGEFÜHLE HABEN
EINEN NAMEN: ALFA ROMEO
GIULIETTA DISTINCTIVE QV LINE UM € 19.990,-
120 PS TURBOMOTOR, SPORTSITZE, BREMBO BREMSEN, 18“ LEICHTMETALLFELGEN
www.alfaromeo.com
AUTOHAUS PICHELSBERGER
Vorchdorf: 07614/8726, Gmunden: 07612/65467, www.pichelsberger.at, office@pichelsberger.at

VORchdorfer Tipp

15
15

Juli 2015

Ausgezeichnete Leistung

92,94 Punkte für Marktmusik Vorchdorf

Foto: Haslinger Alfred
Foto: Haslinger Alfred

Die Marktmusik Vorchdorf trat beim Bezirksmusikfest in Bad Wimsbach in der Leistungsstufe D an und erreichte einen ausge- zeichneten Erfolg mit 92,94 Punkten.

Mit ihrem Erfolgsstabführer Fe- lix Lenzeder und mit dem „Erz- herzog Karl Marsch“ zeigten die Vorchdorfer Musiker ihr Können am neuen Sportplatz in Bad Wimsbach.

Felix Lenzeder übt sein Stab- führeramt seit 1999 bei der

Marktmusik aus und absolvierte mit dem Verein bereits 15 Mar- schwertungen. Die Bilanz der letzten Jahre ist mit zehn ausgezeichneten und fünf sehr guten Erfolgen lobens- wert. Bei den letzten fünf Bewer- tungen gab‘s übrigens jeweils „Ausgezeichnete Erfolge“.

Konzert im Schloss

Siebenbürger Vorchdorf im Seeschloss Ort

Konzert im Schloss Siebenbürger Vorchdorf im Seeschloss Ort Im Rahmen einer Konzertreihe im Seeschloss Ort in

Im Rahmen einer Konzertreihe im Seeschloss Ort in Gmunden hatte der Musikverein Siebenbürger Vorchdorf am 17. Juni die große Ehre, den Abend zu gestalten.

Das Thema „Wasser“, welches perfekt zum Traunsee passte, bestimmte das Hauptthema des Schlosskonzertes. Der Abend brachte eine Reihe von musika- lischen Sololeistungen, z.B. das Fagottsolo von Eva Artelsmair mit dem Stück „Mister Petz“. Die beiden Klarinettisten Andrea

Ohler und Markus Lebersorger boten einzigartige Klänge beim Stück „Zpev Skrivana - Gesang der Lärche“.

Highlight war die Darbietung

des

Wossa“, vokal begleitet von Mar- tina Fischer und Nicole Rumpl.

Stücks „Wild’s

bekannten

WANDER-TIPP FÜR DIE FERIEN

Kelten.Baum.Weg im Attergau

Eine spannende Naturreise in die Zeit der Kelten.

Am Keltenbaumweg in St. Georgen im Attergau erleben Kinder und Eltern fantasievoll gestaltete Stationen, die zum Auspro- bieren und Entfalten der Kreativität einladen. Beim Wandern lernt man Wissenswertes über die Kelten und die Natur wieder neu zu begreifen.

über die Kelten und die Natur wieder neu zu begreifen. Der Wanderweg beginnt beim Gasthaus „Grüner

Der Wanderweg beginnt beim Gasthaus „Grüner Baum“ in St. Georgen und führt durch alte Alleen auf den Koglberg, von wo aus man einen herrlichen Ausblick auf die Landschaft ge- nießen kann. Spielstationen, Biotope und Ruheplätze am Wegesrand sorgen immer wie- der für Abwechslung. Entlang der ca. 5 km (oder 2,5 km bei der kürzeren Variante) langen Strecke gibt es Infotafeln und 9 Erlebnisstationen, an denen in spielerischer Form Neues über die Welt der Kelten gelernt und ausprobiert werden kann. Kinder jeden Alters können sich auf dem Abenteuerspielplatz ordentlich austoben, sich in einem Fuchs- bau verstecken, Seile und Netze hochklettern oder mit der Seil- bahn unter einer Brücke durch- sausen . Die„Insel der Sinne“ lädt die Besucher ein, die Natur mit allen Sinnen zu begreifen, den Waldboden unter den nackten Füßen zu spüren und die Ohren für neue Klänge zu öffnen.

Der Kelten.Baum.Weg.

Start und Ziel: Gasthof Grüner Baum, 4880 St. Georgen im At- tergau Schwierigkeit: sehr leicht Panorama: wunderschöne Aus- blicke Länge: ca. 5 km Dauer: ca. 1,5 Std. Höhenmeter: 70 m Niedrigster Punkt: 534 m Höchster Punkt: 600 m

Kinder-FerienTipp:

Der Keltenzug: In den Ferien fährt immer donnerstags um 13:30 Uhr der KELTENZUG vom Bahnhof in Attersee ab. Eine Kel- tenführerin begleitet die Gruppe und führt sie von der Haltestelle Kogl zum Keltenhaus. Es wird verkleidet, geschminkt und ein Lagerfeuer zum Stockbrote-Ba- cken gemacht. Informationen dazu unter

07667/6386.

Wir freuen uns über Ihre Berichte: tipp@werbering-vorchdorf.at Redaktionsschluss für September: 19. August 2015

VORchdorfer Tipp

16
16

Juli 2015

KINDER-TIPP

Wie können Men- schen laufen?

KINDER-TIPP Wie können Men- schen laufen? Das wollte Leonie aus Vorchdorf wissen Die Antwort auf Leonies

Das wollte Leonie aus Vorchdorf wissen

Die Antwort auf Leonies Fra- ge klingt recht einfach: Men- schen gehen, in dem sie einen Fuß anheben und vor den anderen setzen. Der andere Fuß bleibt auf dem Boden und stützt so den Körper. Da- rin liegt der Unterschied vom Gehen zu Laufen. Beim Laufen sind für Bruchteile von Sekun- den nämlich beide Füße in der Luft. Beim Gehen hat immer ein Fuß Bodenkontakt.

Was beim Gehen geschieht, ist eigentlich ein „verhinder- tes“ Fallen auf der Körpersei- te mit dem angehobenen Fuß. Bevor der Körper umkippt, landet der angehobene Fuß schon wieder auf dem Boden. Dann kommt die andere Seite dran - und so bewegt sich der Mensch mit einer Geschwin- digkeit von ungefähr 5 Kilo- meter pro Stunde weiter.

All das klingt wie gesagt einfach, erfordert aber ein gutes Gleichgewichtsgefühl und das Zusammenspiel von vielen Nerven, Muskeln, Seh- nen und Knochen. Jeder, der schon einmal einem Baby bei seinen ersten Gehversuchen zugeschaut hat, weiß, dass Gehen gar nicht so leicht zu erlernen ist. Wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass der Mensch zu gehen angefan- gen hat, das weiß man nicht so genau. Fest steht, dass schon die Vorfahren der mo- dernen Menschen vor unge- fähr 5 Millionen Jahren auf- recht gegangen sind.

Großes Schulschluss-Projekt

248 Volksschüler tauchten ein in das Vereinsleben

248 Volksschüler tauchten ein in das Vereinsleben An der Aktion beteiligten sich die Unions-Vereine

An der Aktion beteiligten sich die Unions-Vereine (Kickboxen, Badminton, Laufen, Tischten- nis, Tennis) und die Judo- und Volleyballvereine aus Vorchdorf und Kirchham.

In der Kletterhalle wurden Hö- hen erklettert und Stürze gesi- chert, der Schützenverein lehrte zielgenaues Visieren und Treffsi- cherheit. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Wasserrettung vermittelten

Eine Woche lang konnten die Vorchdor- fer Volksschulkinder bei Vorchdorfer und Kirchhamer Vereine schnuppern. Die Volksschülerinnen und Volksschüler erproben sich am Laufen, am Schießen, am Basteln und vielem mehr.

gekonnt und interessant Wis- sen und Freude am Ehrenamt. Führungen im Altstoffsammel- zentrum brachten neues Um- weltbewusstsein in die kleinen Köpfe und die Pfadfinderinnen und Pfadfinder zeigten, wie phantasievoll Freizeit gestaltet werden kann. Das OTELO bot POI Schwingen, Wasserraketenbau, 3D Druck und Videoaufnahmen für die 6-10 Jährigen.

Vorchdorfer gewinnen Tischler-Trophy

Neue Mittelschule gewinnt mit Sonnenbank Publikumspreis

Foto: cityfoto / WKO
Foto: cityfoto / WKO

Bei der ersten OÖ Tischler Trophy für Schülerinnen der 7. Schul- stufe konnte die NMS Vorchdorf einen Spitzenpreis erringen. Die Aufgabe für die teilnehmenden 21 NMS Klassen bestand darin, eine Sonnenbank zu bauen, auf der mindestens 2 Personen ge- mütlich Platz finden können.

Um die Ergebnisse vergleichbar zu machen, wurde allen Schulen von der Tischlerinnung identes Ausgangsmaterial in Form von Leisten zur Verfügung gestellt. Neben der Bank an sich, muss- ten die Klassen auch eine Doku- mentation der laufenden Arbei-

ten abliefern, sowie den Beweis erbringen, dass es sich dabei um eine Arbeit handelt, an der die ganze Klasse mitgearbeitet hat. Jeder Schule stand eine profes- sionelle Tischlerei zur Beratung beiseite, die auch im Rahmen eines Lehrausganges die viel-

fältige Arbeit des Tischlers präsentierte. Der Vorchdorfer Patronanz- Tischler war Andras Baumgartner aus Mühltal. Ende Mai wurden die von der Fachjury ausgewählten Son- nenbänke in der WKO in Linz in drei verschiedene Kategorien prämiert. Der 3.b Klasse der NMS Vorch- dorf wurde der„ Publikumspreis“ zuerkannt, der während der ein- monatigen Ausstellungsdauer ermittelt wurde.

VORchdorfer Tipp

17
17

Juli 2015

Kindergruppe Moos setzt auf Naturpädagogik

Seit 10 Jahren „Ganzheitliches Lernen mit der Natur“

Ganzheitliches Wachsen ist seit 10 Jahren fixer Bestandteil der Bildungslandschaft in Pettenbach. 18 Kinder finden in einem liebevollen und familiären Umfeld Zeit und Raum, um in ihrem eigenem Rhythmus zu spielen, lernen und zu wachsen.

in ihrem eigenem Rhythmus zu spielen, lernen und zu wachsen. Kinder von 2,5 bis 6 Jahren

Kinder von 2,5 bis 6 Jahren wer- den hier unterstützt, um zu ak- tiven Gestaltern ihres Lebens zu werden. Das Besondere der Kin- dergruppe Moos ist ihr naturpä-

dagogischer Schwerpunkt, d.h. Natur wird als essentieller Ent- wicklungsraum für Kinder erlebt. Natur ist Freiraum, Spielraum, Beziehungsraum, Gestaltungs-

Natur ist Freiraum, Spielraum, Beziehungsraum, Gestaltungs- raum, Rückzugsraum, Selbster- fahrungsraum - ein

raum, Rückzugsraum, Selbster- fahrungsraum - ein vieldimensi- onaler gesunder Resonanzraum.

Romana Miglbauer, die Leite- rin der Kindergruppe sieht das selbstbestimmte Draußen sein in einer unstrukturierten Um- welt als ein Grundbedürfnis der Kinder. Deshalb sind die drei Pettenbacherinnen Evelyn Kaiblinger, Daniela Konschieder und Romana Miglbauer mit den Kindern nicht nur viel im Garten, sondern auch im Wald und beim Almfluss unterwegs.

Naturerfahrungen sind für die Kinder eine Stärkung. Sie helfen ihnen, das Fundament für ihr Le- ben zu legen - körperlich, geistig, seelisch und mitmenschlich. Ein Fundament, das ihr Leben trägt.

Neue Laufräder und Gokarts Die Kinder der Kindergruppe Moos in Pettenbach freuen sich über 2 neue Gokarts und 2 Lauf- räder. Zur Verfügung gestellt von der Firma Baumarkt Staudinger und der Firma Fritze Lacke.

v.l.n.r.: Evelyn Kaiblinger, Leiterin Ro- mana Miglbauer, Gebietsverkaufsleiter von Fritze-Lacke Bernd Proksch, Staudin- ger-Baumarkt-Leiter Martin Hinterwirth.

Erfolgreiche Schwimmer

NMS Vorchdorf beim Bezirksschwimmen

Erfolgreiche Schwimmer NMS Vorchdorf beim Bezirksschwimmen Ulrike Dopf und Liselotte Bruck- ner nahmen mit 20 Schülern

Ulrike Dopf und Liselotte Bruck- ner nahmen mit 20 Schülern der NMS Vorchdorf bei den Be- zirksschwimmmeisterschaften in

Viechtwang teil. Bei sehr schö- nem Wetter und angenehmen Temperaturen erlebten 150 Schüler ein tolles Event und tra-

DieNMSVorchdorfnahmalserfolgreichste Schule bei den Bezirksmeisterschaften im Schwimmen in Viechtwang teil.

ten in folgenden Disziplinen an:

50 m Brust, 100 m Brust und 50 m Freistil.

Der Erfolg der Vorchdorfer Schü- lerinnen und Schüler kann sich sehen lassen: fünf 1. Plätze, drei 2. Plätze und drei 3. Plätze.

Vorchdorfer Schü- lerinnen und Schüler kann sich sehen lassen: fünf 1. Plätze, drei 2. Plätze und

VORchdorfer Tipp

18
18

Juli 2015

Erfolgreich in der Südsteiermark

Lederauer Feuerwehr holte zwei Pokale in Gamlitz

Lederauer Feuerwehr holte zwei Pokale in Gamlitz Die Bewerbsgruppe der FF Le- derau konnte heuer durch

Die Bewerbsgruppe der FF Le- derau konnte heuer durch eine Genehmigung des Landesfeu- erwehrverbandes auch am Lan- desfeuerwehrleistungsbewerb der Steiermark in Gamlitz antre- ten, und gleich zwei Pokale mit

nach Hause nehmen. Im Bewerb Bronze erreichten die Lederauer mit einer Laufzeit von 43,95 sec. hinter der FF Weeg den 2. Rang in der Bundesländerwertung. Mit 43,54 sec. gelang im Be- werb Silber eine noch bessere

Siedlerverein bei Landesgartenschau

Vorchdorfer bauten Pavillon in Bad Ischl

Landesgartenschau Vorchdorfer bauten Pavillon in Bad Ischl Der Siedlerverein Vorchdorf ist bei der Landesgartenschau in

Der Siedlerverein Vorchdorf ist bei der Landesgartenschau in Bad Ischl fest vertreten. Unter der Leitung von Bezirksob- mann-Stellvertreter Felix Len- zeder haben die Vorchdorfer einen Pavillon im Sisipark am Kaltenbach errichtet. Die 10 x 6,5 Meter große Hütte in Fertigbauweise verfügt über einen großzügigen Innenraum, der an 24 Wochenenden von 11 Ortsgruppen für Besucher be- wirtet wird. Im Außenbereich lädt eine 3 Meter breite Ver-

anda zum Verweilen ein. Beim Aufbau wurde der Siederverein von Kieninger Bau unterstützt. Nach der Gartenschau wird der Pavillon rückgebaut und steht zum Verkauf.

Im Juni lud der Siedlerverein zu einer Tagesfahrt in die Landes- gartenschau. Die Teilnehmer flanierten durch die prächtig angelegten Gärten und kehr- ten anschließend, wie könnte es anders sein, im Pavillon des Siedlervereins ein.

Erfolgreiche Vorchdorfer bei Feuer- wehrwettbewerb in Gamlitz: Am Foto stehend v. l. : Philipp Leithinger, Micha- el Kamesberger, Florian Helmberger, Philipp Huemer, Christian Almhofer Hockend v. l.: Micheal Kronberger, Andreas Söllner, Christian Helmberger, Stefan Fischereder

Laufzeit, jedoch durch 10 Feh- lerpunkte reichte es hier „nur“ für Rang 3. Trotz des Fehlers sind sie mit diesen Leistungen sehr zufrieden, und freuen sich auf die letzten Bewerbe in der heurigen Saison.

Treue Alm- talgäste

Deutsches Paar seit 26 Jahren zu Gast

Treue Alm- talgäste Deutsches Paar seit 26 Jahren zu Gast Anne und Jürgen Ecklund aus Eckernförde

Anne und Jürgen Ecklund aus Eckernförde (Norddeutschland) verbringen gerade zum 26. Mal ihren zweiwöchigen Urlaub bei Familie Hauer in Grünau im Almtal und knacken die Gren-

ze von 365 Übernachtungen. Die treuen Gäste reisen von der Ostsee gut 1000 km an und sind durch Annes Eltern auf Grünau aufmerksam geworden: „Sie ha- ben so von Grünau geschwärmt, dass wir neugierig geworden sind und uns das selbst ansehen wollten“, so die treuen Gäste. Am Bild: Gastgeberin Marianne Hau- er, Anne und Jürgen Ecklund und

Tourismusverband-Geschäftsfüh-

rer Stefan Schimpl.

STECKBRIEF

Personen, die in der Region etwas bewegen, sich für et- was engagieren, sollen hier vorgestellt werden.

für et- was engagieren, sollen hier vorgestellt werden. Mario Kramesberger • Wasser … ist mein Element,

Mario Kramesberger

Wasser … ist mein Element, obwohl ich ehrlich gesagt frü- her wasserscheu war .

David Hasselhoff … war frü- her beim Baywatch-Schauen mein Superheld

Ein Azorenhoch … bedeutet Hochsaison im Freibad, und dass ich fast nicht mehr heim- komme

Für andere da sein … ist für mich sehr wichtig, und sollte für jeden selbstverständlich sein.

Im Freibad … spielen sich die meisten Aktivitäten der Was- serrettung ab und ich bin stolz ein Teil vom Team zu sein.

Marathonlaufen

… schwimme lieber die 42 km

ich

Das Pensionskonto … ist für mich noch in weiter Ferne, ich habe keine Ahnung wie dieses aussehen wird.

Facebook … ist mir nicht wichtig, ich erfahre Neuigkei- ten lieber persönlich

Marktfest … das Fest für die Vorchdorfer und ein Pflichtter- min. Einfach genial!

Grillen … jedes Mal ein Lecker- bissen, denmanZuhause nicht verpassen darf!

Mario Kramesberger (22) ist Ortsstellenleiter der Was- serrettung und arbeitet als Betriebselektrotechniker in der MIBA Sinter Austria. Er ist aktives Mitglieder der Marktmusik Vorchdorf, bei den Vorchdorfer Schuhplatt- lern „Mit Händ und Fiaß“ und besonders stolz, Mitglied der Wasserrettung zu sein.

VORchdorfer Tipp

19
19

Juli 2015

Rätsel-Lösungswort

VORchdorfer Tipp 19 Juli 2015 Rätsel-Lösungswort Name Adresse Neues Lösungswort eintragen, ausfüllen, ausschneiden.

Name

Adresse

Neues Lösungswort eintragen, ausfüllen, ausschneiden. Postkarte an:

Redaktion„VORchdorfer Tipp“, Oberhörbach 18, 4655 Vorchdorf Oder E-Mail mit Lösungswort als Betreff an: tipp@werbering-vorchdorf.at Einsendeschluss: 13. August 2015. Absender nicht vergessen!

Einsendeschluss: 13. August 2015. Absender nicht vergessen! Auflösung des letzten Rätsels Gatsby Sommerfest Sa 25.
Auflösung des letzten Rätsels
Auflösung des letzten
Rätsels

Gatsby Sommerfest

Sa 25. Juli

Mit DJ Mike Storm

Gatsby Sommerfest Sa 25. Juli Mit DJ Mike Storm Foto: depositphotos.com Am Samstag den 25.07.2015 steigt
Foto: depositphotos.com
Foto: depositphotos.com

Am Samstag den 25.07.2015 steigt wieder das Jährliche Gatsby Sommerfest! Für gute Musik sorgt wieder DJ Mike Storm und für die kalten Drinks sorgt das Gatsby -Team !

Nach der Sommerpause (26. Juli bis 14. August) ist das Gatsby-Team wieder täglich außer Sonntag und Montag ab 20 Uhr für die Gäste da.

Fr. 31.Juli: Rock Night

Fr. 31.Juli: Rock Night

Gewinner des letzen Rätsels:

Die Redaktion des VORchdorfer Tipp gratuliert den Gewinnern des letzten Rätsels recht herzlich zu folgenden Preisen:

Geschenksparbuch Einlage € 40,- für Rosa Buchegger, Vorchdorf

Novum-Geschenkgutschein für Birgit Karlsberger, Eberstalzell

Friseur-Guschein für Christine Buchschachermair, Laakirchen

Friseur-Guschein für Christine Buchschachermair, Laakirchen VORCHDORF Die beste Reichweite in der Region: ONLINE
Friseur-Guschein für Christine Buchschachermair, Laakirchen VORCHDORF Die beste Reichweite in der Region: ONLINE
Friseur-Guschein für Christine Buchschachermair, Laakirchen VORCHDORF Die beste Reichweite in der Region: ONLINE

VORCHDORF

VORCHDORF Die beste Reichweite in der Region:

Die beste Reichweite in der Region:

ONLINE

- Tagesaktuelle Berichte

Kombi-Inserate im VORchdorfer Tipp

- Kleinanzeigen online

und vorchdorfonline:

- Bis zu 1.200 Zugriffe täglich!

www.vorchdorfonline.at/preise

VORchdorfer Tipp

20
20

Juli 2015

KLEINANZEIGEN

JETZT NEU: AUCH AUF WWW.VORCHDORFONLINE.AT

HÄUSER

Lambach: (451/22149) - Ehemaliges Wohn- und Geschäftshaus im Zentrum mit Ausstellungs- und Lagerräumlichkeiten von ca. 110 (451/22149) - Ehemaliges Wohn- und Geschäftshaus im Zentrum mit Ausstellungs- und Lagerräumlichkeiten von ca. 110 m² im EG und Wohnung im OG mit

ca. 100 m² mit 4 Zimmer, Terrasse ca. 12 m² und überdachter, geschlossener Schwimm- badanbau mit ca. 56 m². Ölzentralheizung, Einzel-Garage und eigene Zufahrt. Sanie- rungsbedürftig. Grdfl. 593 m². HWB 158,3 kWh m²a, fGEE 2,05. Kaufpreis: € 150.000,--

s Real Lambach,Tel. 050100-43012 (Hr. König)

Lambach: (451/22150 oder 22182) - Wohn- und Geschäftshaus direkt im Zentrum. Das im EG liegende Geschäftslokal (451/22150 oder 22182) - Wohn- und Geschäftshaus direkt im Zentrum. Das im EG liegende Geschäftslokal wurde letztmalig 1994 erweitert und hat eine Ge- samtnutzfl. von ca. 400 m² sowie div. Neben- räume. Im OG befindet sich eineWohnung mit ca. 150 m². Gaszentralheizung, teilunterkel- lert, Anschlüsse vom Ortsnetz, sofort bezieh- bar. Das sanierungsbedürftige Objekt ist für gemischte Nutzung geeignet. Grdfl. 1052 m². HWB: 335, fGEE 2,64. Kaufpreis: € 275.000,--

s Real Lambach,Tel. 050100-43012 (Hr. König)

HÄUSER/EIGENTUMSW.

Lambach,Tel. 050100-43012 (Hr. König) HÄUSER/EIGENTUMSW. Vorchdorf: Erstbezug einer Mietwohnung mit Eigengarten, ca.

Vorchdorf: Erstbezug einer Mietwohnung mit Eigengarten, ca. 97 m²Wfl., 3 Schlafzimmer, Tiefgaragenplatz, Zentrum fußläufig erreichbar, HWB 21, Miete € 776,- + BK ca. 274,-, Birgit Pöll, Büro Gmunden, 0676 8141 9839, www.raiffeisen-immobilien.at

Vorchdorf: Schönes Viertelhaus! HWB70/ fGEE1.27. AWZ Immobilien: Haus-im-Glück.at 0664/48 16 530

Vorchdorf: 744m² Baugrund, 58.776,-. AWZ

Immobilien: Zentrumsnähe.at 0664/48 16 530

Vorchdorf: Sonnige Haushälfte, Gar- ten! HWB145/fGEE1.74. AWZ Immobilien:

Zentrumsnähe.at 0664/48 16 530.

Junge

Familie sucht leistbares Haus. AWZ Immobili- en: Herzenswunsch.at 0664/48 16 530.

Kichham/Vorchdorf/Pettenbach:

Gschwandt: Baugrund, Ruhelage, 90.000,-. AWZ Immobilien: Zentrumsnähe.at 0664/48 16 530.

VORCHDORF

ONLINE

VORCHDORF ONLINE Tagesaktuell. Bis zu 1.200 Zugriffe täglich! Für € 5,- Ihre Kleinanzeige gedruckt und online.

Tagesaktuell. Bis zu 1.200 Zugriffe täglich!

Für € 5,- Ihre Kleinanzeige gedruckt und online. Kupon ausfüllen und an die Redaktion schicken.

Jetzt neu: Kleinanzeige auch online!

Bestellkupon bitte ausfüllen, ausschneiden, 5 Euro beilegen und im Kuvert einsenden an:

Redaktion„VORchdorfer Tipp“ vorchdorfmedia Oberhörbach 18 4655 Vorchdorf

Geschäftliche Kleinanzeigen bitte auf Anfrage:

Tel.: 0699 15 05 88 57 oder tipp@werbering-vorchdorf.at

18 4655 Vorchdorf Geschäftliche Kleinanzeigen bitte auf Anfrage: Tel.: 0699 15 05 88 57 oder tipp@werbering-vorchdorf.at
Kupon für Ihre private Kleinanzeige Text Tel.Nr.: Keine Anzeigen mit Kennwort! Bitte in Blockschrift schreiben!
Kupon für Ihre private Kleinanzeige
Text
Tel.Nr.:
Keine Anzeigen mit Kennwort!
Bitte in Blockschrift schreiben!
Name:
Anschrift:
€ 5,- pro Kleinanzeige / für den VORchdorfer Tipp und auf www.vorchdorfonline.at

IMMOBILIE

Vorchdorf, Bahnhofstraße 45: Wohnung im 1.OG, 76m², 2 Schlafzimmer, großer Balkon; Miete: €550,- + BK: € 195,- (inkl. Heizung);- Kontakt: 07614-7777-0

Gmunden, Größere Stadtwohnung! HWB68.

AWZ

0664/48 16 530

Eigene-Wohnung.at

Immobilien:

Gmunden/Kronberg: Kleines, paradie- sisches Landhaus. HWB184/fGEE1.94. AWZ Immobilien: Aussichtslage.at 0664/48 16 530.

GRUNDSTÜCK

AWZ Immobilien: Aussichtslage.at 0664/48 16 530. GRUNDSTÜCK Roitham: (451/22148) - Betriebsbau- grund mit 4.000 m² im

Roitham: (451/22148) - Betriebsbau- grund mit 4.000 m² im Mischbaugebiet an der B 144 Gmundner Straßein Roitham, ca. 5 km zur Autobahnauffahrt Steyrermühl. Leicht geneigt, Zufahrt und Kanalanschluss möglich. Aufschließungskosten sind vom Käufer zu tragen. Geeignet für private und gewerbliche Nutzung. Kaufpreis: € 48,--/m².

s Real Lambach,Tel. 050100-43012 (Hr. König)

ZU VERKAUFEN

Wohnzimmereinrichtung Eiche hell, Best- zustand, Schrank, Kasterl, Eckcouch u. Tisch, Fauteuil. Maße und Preis nach tel. Absprache (auch getrennt käuflich). Tel: 0680 10229419 od. 07613 5088. Laakirchen, Stockham 8.

ZU VERMIETEN

od. 07613 5088. Laakirchen, Stockham 8. ZU VERMIETEN Kirchham , Almhütte wurde mit großen fi- nanziellem

Kirchham, Almhütte wurde mit großen fi- nanziellem Aufwand revitalisiert. Das Objekt liegt auf ca. 900 Meter in herrlicher Südla- ge, zwischen einer schönen Almwiese und intensiver Bewaldung. Die Blockhütte, mit einer Größe von ca. 20m 2 , verfügt über eine Gasanlage für Licht und Kochmöglichkeit. Die Beheizung erfolgt über einen wunderbaren offenen Kamin und Solar. Daneben befindet sich ein kleiner Naturteich mit Quellwasser. Das Grundstück besteht aus ca. 1.500m 2 , Zufahrt ist bis zum Haus über einen priva- ten Forstweg möglich. Natur-Liebhaber sind willkommen! Längerfristige Vermietung per Monat € 450,-, Tel: 0676/7439292

Redaktion / Anzeigenannahme NEU! Mag. Gerhard Radner, vorchdorfmedia Oberhörbach 18, 4655 Vorchdorf E-Mail:

Redaktion / Anzeigenannahme NEU!

Mag. Gerhard Radner, vorchdorfmedia Oberhörbach 18, 4655 Vorchdorf

E-Mail: tipp@werbering-vorchdorf.at Tel: 0699 1505 8857

Erscheinungstermine 2015

3. September / 15. Oktober / 26. November

Anzeigenformate: vorchdorfonline.at/preise Anzeigenschluss Sep.: Mi 19. August

TIERE

Anzeigenschluss Sep.: Mi 19. August TIERE Katzen suchen ein neues Zuhause: die zutrauliche

Katzen suchen ein neues Zuhause: die zutrauliche „Traude“ (kastr., 1 Jahr) wartet ebenso wie einige Kätzchen auf verantwor- tungsbewusste Tierfreunde. Wir bieten güns- tige Kastrationen/Sterilisationen an. Nähere Auskünfte beim Tierschutzverein Voitsdorf:

Tel: 0664 5047195.

beim Tierschutzverein Voitsdorf: Tel: 0664 5047195. Zutraulicher Bärli (kastriert, 3 Jahre, ohne Schwanz)

Zutraulicher Bärli (kastriert, 3 Jahre, ohne Schwanz) sucht ein neues Zuhause. Tier- schutzverein Voitsdorf, Tel: 0664 5047195.

Impressum: Herausgeber, Medieninhaber: Werbering Vorchdorf, Hummelbrunn 36, 4655 Vorchdorf. Vorstandsmitglieder: Markus Müller, Sacha Zarhuber, Franz Amering, Gerhard Fischer, Elfriede Lüftinger, Jochen Neustifter, Daniel Huemer, Mag. Gerhard Radner, DI Gunter Schimpl, Peter Sch- malwieser, Heinz Rebig. Sekretariat: Jeannine Lindinger.

Redaktion und Gestaltung: vorchdorfmedia, Oberhörbach 18, 4655Vorchdorf.Tel: 069915058857. Freier Mitarbeiter: Florian Sedmak. Für übermittelte Unterlagen und die dazu erforderlichen Urhe- ber-, Veröffentlichungs- und Verfielfältigungsrechte (Bilder, Texte, Grafiken) haftet der Überbrin- ger und hält die Firma vorchdorfmedia - Mag. Gerhard Radner schad- und klaglos. Für Irrtümer, Satz- und Druckfehler übernimmt vorchdorfmedia keinerlei Haftung.

Druck: Landesverlag Wels. Linie: 9-10 Mal jährlich erscheinende Wirtschaftsinformation für Vorchdorf und Umgebung.

VORchdorfer Tipp

21
21

Juli 2015

Wir suchen ab sofort: LKW Lenker

für Baustellenverkehr mit 2- bzw. 4 Achsen LKW (Vollzeit)

Qualifikationen: Führerschein C, E und Fahrpraxis, Fahrzeug- kranschein, Baustellenerfahrung (Kipper und Hiab-Kran), Aus- reichende Deutschkenntnisse, Überstundenbereitschaft. Ort: 4654 Bad Wimsbach/ eigenes Fahrzeug erforderlich Entlohnung: KV, Überzahlung nach Qualifikation u. Erfahrung

Mindestentgelt als Lkw-Lenker/in: € 8,58 brutto/h. Bereitschaft zur Überzahlung.

Kontakt: Herrn Waldenhofer Tel.: +43 7245 25189

Lüftinger Bau GmbH Au 44, 4654 Bad Wimsbach

Lüftinger Bau GmbH Au 44, 4654 Bad Wimsbach

ABCi comes to town!

Sommer Englisch-Woche mit Native Speakern

comes to town! Sommer Englisch-Woche mit Native Speakern Von 7. bis 11. September gibt es für

Von 7. bis 11. September gibt es für Kinder von 10 bis 15 Jahren eine kostenlose Pro- jektwoche mit englischen Native-Speakern in der Kitzmantelfabrik - Teilnehmeranzahl ist begrenzt, Anmeldung bis 30.7.: Tel: 07612 65040, office@abci-english.at

Beste Kundenzufriedenheit

Autohaus Kronberger europaweit unter „Top 3“

Autohaus Kronberger europaweit unter „Top 3“ Das Autohaus Kronberger hat es wieder geschafft, den Ford

Das Autohaus Kronberger hat es wieder geschafft, den Ford Chair- man’s Award 2015 zu gewinnen! Der Chairman’s Award ist die Aus- zeichnung für höchste Kunden- zufriedenheit in den Bereichen Verkauf und Service. Dieser Preis wird nur den besten drei Prozent aller Ford Händler in Europa zuteil und unterstreicht den hohen Stellenwert der Kun- denzufriedenheit.

Der Generaldirektor von Ford Österreich, Herr Danijel Dzihic (re) überreichte den Preis persönlich an Geschäftsführer Kurt Kronberger (mi) und Werkstattleiter Jo- hann Eder (li).

Das Autohaus bedankt sich bei den Kunden für das entgegen- gebrachte Vertrauen und wird sich auch in Zukunft bemühen, den hohen Erwartungen gerecht zu werden.

“Kinderleicht einsteigen!” Jetzt machen wir Ihnen den Einstieg in einen neuen Ford noch leichter. Wenn
“Kinderleicht einsteigen!”
Jetzt machen wir Ihnen den Einstieg in einen neuen Ford noch leichter. Wenn
Sie sich jetzt für ein Ford-Modell entscheiden, unterstützen wir Sie mit bis zu
€ 3.000,- Family-Bonus. Also kommen Sie bei uns vorbei und steigen Sie ein!
FAMILY-
€ 3.000,–
*
BONUS
bis zu
+
FORD BANK-
€ 1.000,–
**
BONUS
bis zu

Autohaus Kronberger GmbH

Guggenberg 13, 4656 Kirchham +43 (0)7619 8001, office@ford-kronberger.at, www.ford-kronberger.at

Ford FOCUS Kraftstoffverbr. ges. 3,4 – 6,8 l / 100 km, CO2-Emission 88 – 159 g / km. | Ford GRAND C-MAX Kraftstoffverbr. ges. 3,8 - 6,8 l / 100 km, CO2-Emission 99 - 154 g / km.

Symbolfoto | * Maximaler Bonus von bis zu € 3.000,– (abhängig vom Modell) inkl. USt. ** Bei Finanzierung über die Ford Bank. Nicht kartellierter unverbindlicher vom Kaufpreis abzuziehender Ford Bank-Bonus in Höhe von brutto bis zu € 1.000,–. Nähere Informationen auf www.ford.at. Freibleibende Angebote.

VORchdorfer Tipp

22
22

Juli 2015

Tolle Erfolge für den Vorchdorfer Basketball

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit und verjüngtes Basketball-Team

Für die U16-Mannschaft der Wikinger ging es nach einem tollen Saisonverlauf in der OÖ Landesmeisterschaft ins große Landesfinale. In diesem trafen die Wikinger auf den aktuellen Vize-Staatsmeister und „Domi- nator“ Swans aus Gmunden und konnten den Vizelandesmeister 2015 nach Vorchdorf holen.

Ebenfalls ins Finale der OÖ Lan- desmeisterschaft schafften es die U14-Wikinger mit einer be- eindruckenden Bilanz: Von 24 Spielen gewannen die Vorchdor- fer alle Spiele mit einem Punk- teverhältnis von 2.695 zu 518. Auch das Finale gegen den Titel- verteidiger aus Vöcklabruck wur- de zu einer eindeutigen Angele- genheit. Mit einem Endstand von 135:34 für die Wikinger ging der Landesmeistertitel erstmals

für die Wikinger ging der Landesmeistertitel erstmals Erfolgreiche Nachwuchsarbeit der Vorchdorfer Basketballer:

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit der Vorchdorfer Basketballer: Die U14-Wikinger wurden Landes- und Staatsmeister 2015.

an VKL VIKINGS. Auch auf öster- reichischer Bühne behauptete sich die U14-Mannschaft, denn kein Team konnte die Wikinger besiegen. Mit Stolz kann sich das Team von Coach Sebastian Waser OÖ Landesmeister und Österreichischer Staatsmeister 2015 nennen.

Neben den Nachwuchsteams zeigte auch die Kampfmann- schaft in dieser Saison groß auf. Der Kader wurde vor der Saison verjüngt und die einheimischen U19 Spieler wurden Schritt für Schritt an den „Männer-Basket- ball“ herangeführt. So erspielte sich Thomas Hieslmair (17) einen

Platz in der Startformation der Wikinger und trug einen großen Teil zum tollen Abschneiden der Mannschaft bei. Die junge Mannschaft rund um Kapitän Martin Wasner machte ihre Sa- che in der vergangenen Meis- terschaft mehr als gut.

Mit der besten Bilanz in der Ver- einsgeschichte, 17 Siege bei 7 Niederlagen qualifizierten sich die Wikinger souverän für das Semifinale um den OÖ Landes- meistertitel und erreichte dort den 3. Rang. In der kommenden Saison wird es wieder tollen Bas- ketball in der Sporthalle Vorch- dorf zu sehen geben.

Der Verein steht gerade mitten in den Planungen für die neue Saison und ab Oktober beginnt der Meisterschaftsbetrieb.

Bronze bei Senioren EM

Rupert Beiskammer holt erste EM-Medaille in Kirchhamer Judu-Vereinsgeschichte

holt erste EM-Medaille in Kirchhamer Judu-Vereinsgeschichte Das harte Training für die Europameisterschaft der Senioren

Das harte Training für die Europameisterschaft der Senioren hat sich für Judoku Rupert Beiskammer ausgezahlt. Im ungarischen Balatonfüred ging er in der Alterksklasse M3 (40-44 Jahre, Ge- wichtsklasse 73 kg) an den Start und holte die Bronzemedaille.

Nach einem Sieg in der Vorrun- de und einer Niederlage um den Poolsieg gegen den späte- ren Vize-Europameister Ference Arts aus den Niederlanden, war Rupert Beiskammer nicht mehr zu stoppen. In der Trostrunde besiegte der

Kirchhamer die beiden Franzo- sen Xavier Roulaud und Thierry Geslin und lieferte sich ein hartes Duell gegen Vladislav Golvnevs aus Lettland. Im Kampf um Platz Drei wurde Beiskammer für ei- nen schönen „Uchi-Mata“-Wurf der mit einem„Yuko“ belohnt.

Sportliche Lauferfolge

Bronze bei Staatsmeisterschaft und Vorchdorfer Sieger bei Toscana-Lauf in Gmunden

und Vorchdorfer Sieger bei Toscana-Lauf in Gmunden Thomas Windischbauer holt Bronze bei den

Thomas Windischbauer holt Bronze bei den Staatsmeisterschaften im Triathlon Nachwuchs. Nach seinen Starts im Burgenland und in Kitzbühel wo er das Stockerl knapp verpasste hat es bei den Staatsmeis- terschaften in Zeltweg mit Bronze ge- klappt.

Staatsmeis- terschaften in Zeltweg mit Bronze ge- klappt. Beim Gmundener Toscanalauf erreichten von 15 Startern der

Beim Gmundener Toscanalauf erreichten von 15 Startern der Vorchdorfer Laufgrup- pe 8 Teilnehmer einen Stockerlplatz. Die Gewinner bei +35°C Außentemperatur: die „Kofler-Brüder“ aus Vorchdorf.

VORchdorfer Tipp

23
23

Juli 2015

1. Platz bei 24-Stunden-Rennen

Peter Leiss und sein Team erfolgreich am Nordring von Fugau

Das Vorchdorfer Team Leiss Racing erreichte mit ihrem Opel Kadett BJ ´75 und 50 PS den 1. Platz der Gleichmä- ßigkeitsveranstaltung mit punktgenauen 1200 km trotz strömendem Regen und Ge- triebeschaden.

Ziel des österreichweiten 24-Stunden-Rennen ist es, mit ei- nem Oldtimer in 24 Stunden eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 49,9 km/h und eine Distanz von 1200 km zu erreichen. Die Umgebungsbedingungen dazu

von 1200 km zu erreichen. Die Umgebungsbedingungen dazu Das Team rund um Peter Leiss holte beim

Das Team rund um Peter Leiss holte beim 24-Stunden-Rennen den 1. Platz im Gleich- mäßigkeitsfahren.

waren schwierig und die wenigs- ten Teilnehmer erreichten dieses Ziel. Die Fahrer Peter Leiss, Bianca Leiss, Andreas Prüwasser, Stefan Radner und Andreas Grünbacher

bedanken sich bei ihren Spon- soren und hoffen auch nächstes Jahr, bei dieser einzigartigen Ver- anstaltung wieder voll durchstar- ten zu dürfen!

Askö Vorchdorf startet mit Heimspiel gegen Union Regau

Die neue Meisterschaft startet im August gegen amtierenden Meister

Zum Start der neuen Meis- terschaft empfängt der Askö Vorchdorf am Samstag, 15. August um 17 Uhr die Union Regau, welche als Meister der 1. Klasse Süd in die Bezirksliga aufgestiegen ist.

Nachdem das Gros der Mann- schaft geblieben ist und die Abgänge von Kevin Wallmen, Alexander Machtlinger, Miro Toth und Raffael Seyr gleich- wertig ersetzt werden konnten, zeigen sich die Askö-Verant- wortlichen recht optimistisch. „Die Liga ist heuer sehr ausge- glichen, es gibt keinen erklärten Favoriten. Wir sollten daher in der Lage sein, ganz vorne mit zu spielen“, avisiert Sportchef Hans Kronberger einen Top-Vier-Platz in der Endabrechnung an.

Neu in der Bezirksliga Süd sind neben Regau noch die Aufstei- ger Sipbachzell und Franken- markt sowie Allhaming, die bisher in der Bezirksliga Ost eingereiht waren. Ihren Meis- tertitel erfolgreich verteidigen möchte das junge Askö-Reser-

erfolgreich verteidigen möchte das junge Askö-Reser- Vorchdorfs neue Offensivspieler v.l.n.r. Christoph Hellauer,

Vorchdorfs neue Offensivspieler v.l.n.r. Christoph Hellauer, Bence Kiss, Mihail Jaci- movic, Reserve-Tormann Dominik Maierhofer und Lukas Kamesberger flankiert vom sportlichen Leiter Hans Kronberger und Trainer Ivica Sirocic.

veteam, welches in der neuen Saison von Lukas Huemer trai- niert wird. Aktuell befinden sich beide Mannschaften in der Vor- bereitung und bestreiten noch Testspiele.

Ermäßigte Saisonkarten für die sechs Heimspiele im Herbst zum Preis von 25 Euro (Pensionisten, Studenten: 15 Euro) sind bei den

Spielern, Funktionären und bei den Testspielen wie beim ersten Meisterschaftsspiel am Sport- platz erhältlich.

Der Askö Vorchdorf ersucht um zahlreichen Besuch und um po- sitive, stimmkräftige Unterstüt- zung bei den Test- und Meis- terschaftsspielen in der neuen Saison.

GESUNDHEITS-TIPP Mag. Albert Sprung Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Die TUINA ist eine manuelle Therapie und
GESUNDHEITS-TIPP
Mag. Albert Sprung
Traditionelle Chinesische
Medizin (TCM)
Die TUINA ist eine manuelle
Therapie und zählt neben
Akupunktur, Kräuterheilkun-
de, 5-Elemente-Ernährung, Qi
Gong und Feng Shui zur TCM.
TUINA hilft bei …
Nacken-, Schulter-, Rücken-,
Gelenks- und Kopfschmer-
zen, Ischias, Verkühlung, Hus-
ten, allgemeine Schwäche,
Allergie, Asthma, Verstop-
fung, Migräne, Schlafstörun-
gen und Gastritis.
Qi Gong Kurs …
findet wieder ab 07. Oktober
jeden Mittwoch in der Volks-
schule Pamet statt.
-
19:00 für Fortgeschrittene
20:00 für Anfänger
Insgesamt 14 Mal bis Ende
Jänner. Kosten Euro 49,-.
Anmeldung ab sofort unter
07586 20629 möglich.
-
SHONISHIN – Ausbildung
für Eltern zur Förderung der
Entwicklung von Kindern
Ab Herbst bieten wir eine
Shonishin - Ausbildung mit
mehreren Modulen an.
SHONISHIN dient zur Ent-
wicklungsförderung von Kin-
dern. Sie kann sehr leicht von
den Eltern selbst angewandt
werden.
Info-Abend: 12. August
um 18.00 Uhr in der
TUINA PRAXIS.
Zur Terminvereinbarung und
bei Fragen kontaktieren Sie
uns unter 07586 20629 oder
unter office@tuina.com.
Weitere Infos und Tipps gibt’s
unter www.tuina.com
Tachlau 7, 4655 Vorchdorf

VORchdorfer Tipp

24
24

Juli 2015

VORchdorfer Tipp 24 Juli 2015 Grafikdesign? Logos, Visitenkarten, Geschäftspapiere, Broschüren, Zeitungen, Plakate.

Grafikdesign?

Logos, Visitenkarten, Geschäftspapiere, Broschüren, Zeitungen, Plakate.

Mag. Gerhard Radner
Mag. Gerhard Radner

Mag. Gerhard Radner

radner@vorchdorfmedia.at Tel: 0699 15 05 88 57

Theater mit Weitblick

Magdalenaberg wird zur Bühne

Aufgrund des großen Erfolges im Vorjahr hat sich das Team rund um Intendant Josef Fors- ter dazu entschieden, das Spiel auf dem Berg weiter zu führen.

dazu entschieden, das Spiel auf dem Berg weiter zu führen. Die Proben für das „Theater mit

Die Proben für das „Theater mit Weit- blick“ zeigen sich bereits hochproduktiv.

Beim Spielteam wieder mit da- bei sind die Publikumslieblinge Michael Kuttnig, Hubert Prielin- ger sowie Johannes Minichmair, Lisa Hoffmann und interessier- te Neueinsteiger aus Inzersdorf und Pettenbach.Am Spielplan steht heuer Johann Nepumuk Nestroy`s „Häuptling Abend- wind“, eine Burleske, die mit Sicherheit die eine oder andere Überraschung bereithält und bei der vielleicht so mancher Be- sucher den einen oder anderen „Wilden“ entdecken wird.

Das „Theater mit Weitblick“ bie- tet einen überdachten Zuschau- erbereich und für „Genuss mit Weitblick“ aus der Region ist gesorgt.

Die Premiere findet am 31. Juli um 20:00 Uhr statt. Wei- tere Spieltermine: 01./07. und 08. August jeweils 20:00 Uhr, 16. August 17:00 Uhr, 20./21./22./27./28. und 29. Au- gust um jeweils 20:00 Uhr.

Karten gibt es in der Spar- kasse Lambach und im Kauf- haus Trenzinger: Erwachsene

€ 19,-, Jugendliche u. Studenten

€ 15,- und Schüler bis 15 Jahre

€ 10,-.

Weitere Informationen unter www.theatermitweitblick.at