Sie sind auf Seite 1von 28

UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.

me/whatsnws

KUNDENSERVICE 0 8 0 0 / 9 3 5 8 5 3 7 MITTWOCH, 26. AUGUST 2020 ** D 2,80 E URO B Nr. 199

J
KOMMENTAR
Zippert zappt
ens Spahn erwägt, die
Testpflicht für Urlaubs-
heimkehrer abzuschaffen.
Lasst die Länder
Hier eröffnet sich ein eleganter
Weg, der steigenden Pandemie- entscheiden

N
zahlen Herr zu werden. Wir
wissen noch immer nicht viel DAGMAR ROSENFELD
über das Virus, aber wir wissen,
je mehr man testet, umso mehr
Infektionen kommen ans Licht. eue Normalität – das sind die
Da besteht ein Zusammenhang, meistbemühten Worte der
der noch nicht ausreichend vergangenen Monate, um dem
erforscht wurde. Erwiesen ist: Alltag mit Corona eine Perspektive zu

Wie
je weniger Tests, desto weniger geben. Worte der Hoffnung, dass Poli-
Infektionen. Das Virus wird tik und Gesellschaft einen Umgang
wahrscheinlich durch die Tests mit dem Virus finden, der ein funktio-

Churchills
provoziert, möglicherweise nierendes soziales, kulturelles und
befällt es den Menschen erst in wirtschaftliches Leben ermöglicht. Al-
dem Moment, in dem ein Ra- lerdings verlangt uns dieses Leben in

Enkel
chenabstrich vorgenommen der Pandemie etwas ab, das einem
wird. Der Rachen reagiert auf wohlstandsgewöhnten und -verwöhn-
den Abstrichtupfer oder auf ten Land wie Deutschland abhanden-

die Welt
den Schraubverschluss des gekommen ist: Risikobereitschaft.
Probenröhrchens und pro- Oder wie die Leopoldina, die Nationa-

sieht
duziert zur Abwehr das Virus. le Akademie der Wissenschaften, be-
GETTY IMAGES/ J. A. HAMPTON

Würde man gar nicht mehr reits im April in ihrem Gutachten über
testen, wäre Corona ziemlich Wege aus dem Lockdown formulierte:
schnell verschwunden. So eine „Das Leben mit Risiken gehört zum
radikale Maßnahme lässt sich Alltag, auch wenn wir uns das sonst
natürlich nicht sofort durch- nicht bewusst machen.“
setzen. Für die Übergangszeit Risikobereitschaft ist die Vorausset-
könnte es reichen, wenn die zung für Kreativität und Innovation.
Gesundheitsämter nur noch Beides ist in der Corona-Krise erfor-
Samstag und Sonntag Zahlen Mit großen Augen schaut Nicholas Soames an der Hand seines berühmten Groß- und ehemaliger Abgeordneter, mit Sorge in die Zukunft. „Wir haben als Land ei- derlich, und beides wird von denen ab-
ans RKI melden würden, denn vaters Winston Churchill in die Welt. Das war 1954, der Niedergang des British niges an Weisheit und Besonnenheit verloren“, konstatiert der überzeugte Euro- gewürgt, die nun eine bundesweit ein-
dann gibt es immer besonders Empire hatte bereits begonnen. Heute blickt Sir Nicholas Soames, Ex-Botschafter päer. Von Premierminister Boris Johnson hält er nicht besonders viel. Seite 8 heitliche Vorgehensweise in der Pan-
wenig Infizierte. demiebekämpfung fordern. Der Föde-
ralismus mag in vielerlei Hinsicht an-
strengend sein, in dieser Krise aber ist

Das Corona-Defizit im
er segensreich. Schon während der

#Free
Phase der totalen sozialen Isolation

them
mit geschlossenen Restaurants, Ge-
schäften, Museen und Fitnessstudios

all
hat das föderale System dazu geführt,

Haushalt: 51,6 Milliarden Euro


dass es nicht nur eine Strategie des

E
Dichtmachens, sondern auch einen
Truong Duy Nhat
Wettbewerb des Möglichmachens ge-

H
geben hat. Am Ende des Lockdowns
AFP

stand die richtige Entscheidung, die

Erstmals seit 2011 weisen die Staatskassen zum Halbjahr wieder ein Minus aus. Der Konjunkturabsturz
in Berufungsgericht in Corona-Maßnahmen ganz und gar zur
Hanoi hat die zehnjäh- Ländersache zu machen – punktuell

im Frühling war aber nicht ganz so schlimm wie erwartet. Unternehmen schöpfen wieder Hoffnung
rige Haftstrafe gegen agieren, statt flächendeckend zu rea-
den Bürgerjournalisten und gieren. Eben Verantwortung auch an
Blogger Truong Duy Nhat diejenigen vor Ort zu übergeben, die
bestätigt. Laut Informationen sich mit der Situation auskennen, wie
des Komitees zum Schutz von istorischer Konjunkturab- me der Sozialversicherungsbeiträge für verhielt es sich in vielen anderen großen schinen. Vergleichsweise glimpflich kam Sachsens Ministerpräsident Michael
Journalisten (CPJ) kamen die sturz und tiefe Löcher in Kurzarbeit ließen die Ausgaben steigen. Volkswirtschaften, was den Außenhandel bislang der Bau durch die Krise. Die In- Kretschmer sagt.
zuständigen Richter nach einer der Staatskasse: Die Coro- Nach Einschätzung der KfW-Chefvolks- belastete. Export und Import brachen im vestitionen sanken im Vergleich zum Bemerkenswert: An Eigenverant-
eintägigen Anhörung am 14. Au- na-Krise hinterlässt deutli- wirtin Fritzi Köhler-Geib ist das öffent- Zeitraum April bis Juni zweistellig ein. starken Vorquartal nur um gut vier Pro- wortung, an technische Möglichkeiten
gust zu dieser Entscheidung. che Spuren. Erstmals seit liche Geld in den „raschen und umfang- Das galt auch für die privaten Konsum- zent. Großaufträge im Juni bescherten anstelle einer Ausweitung der Mas-
Nhat war ursprünglich we- 2011 weisen Bund, Länder, Gemeinden reichen Stabilisierungsmaßnahmen“ ausgaben sowie für die Investitionen der dem Bauhauptgewerbe zudem einen ver- kenpflicht auf den Arbeitsplatz glaubt
gen eines Betrugsfalls angeklagt und Sozialversicherungen wieder ein De- aber gut angelegt. Zugleich verringerte Unternehmen in Ausrüstungen wie Ma- söhnlichen Halbjahresabschluss. auch Bodo Ramelow, als Linker eigent-
worden, in den er als Bürochef fizit aus. Sie gaben vorläufigen Daten des sich das Steueraufkommen, das rund die Um die Konjunktur anzukurbeln, legte lich einer, dem die staatliche Fürsorge
bei der Zeitschrift „Dai Doan Statistischen Bundesamtes zufolge im Hälfte der gesamten Staatseinnahmen die Bundesregierung im Sommer zusätz- gar nicht weit genug gehen kann. Auf
Ket“ verwickelt gewesen sein ersten Halbjahr 51,6 Milliarden Euro ausmacht, in der Wirtschaftskrise um 8,1 lich zu den Hilfsprogrammen ein 130 Mil- die setzt hingegen Markus Söder, er

Koalitionsgipfel berät
soll. Der Journalist war bereits mehr aus, als sie einnahmen. Höheren Prozent. Alle staatlichen Ebenen wiesen liarden Euro schweres Paket für 2020 will angesichts steigender Neuinfek-
staatlichen Ausgaben standen gesunkene ein Finanzierungsdefizit aus, das größte und 2021 auf. Unter anderem wurde die tionen eine bundesweite Vereinheitli-
über Corona-Hilfen
2014 wegen des „Missbrauchs
demokratischer Freiheiten“ zu Steuereinnahmen gegenüber. Nach ei- Minus verzeichnete der Bund mit 27,1 Mehrwertsteuer vom 1. Juli an für ein chung der Maßnahmen. Er nennt es
einer zweijährigen Haftstrafe nem Einbruch des Bruttoinlandsproduk- Milliarden Euro. halbes Jahr gesenkt. Diese Belastungen „die Zügel anziehen“. Pferdeverglei-
verurteilt worden. Damals hat- tes (BIP) von 9,7 Prozent im zweiten Das BIP brach im zweiten Quartal um Union und SPD wollten am Diens- dürften von der zweiten Jahreshälfte an che sind wie Pferdeselfies, sie gehören
te er sich in seinem privaten Quartal rechnen Volkswirte aber mit ei- 9,7 Prozent im Vergleich zum Vorquartal tag im ersten Treffen des Ko- auf den Haushalt durchschlagen. nicht in die Politik. Zumal der mündi-
Blog regierungskritisch ge- ner Konjunkturerholung in den kom- ein – der stärkste Rückgang seit Beginn alitionsausschusses nach der Volkswirte gehen davon aus, dass die ge Bürger kein Gaul ist, der sich auf-
äußert. Anfang 2019 ver- menden Monaten. der vierteljährlichen Berechnungen Sommerpause Corona-Hilfen für Konjunktur im zweiten Halbjahr wieder zäumen lässt.
schwand Nhat dann während Bezogen auf die gesamte Wirtschafts- 1970. In einer ersten Schätzung waren Unternehmen und Arbeitnehmer Fahrt aufnimmt. So hat sich die Stim- Gleichheit darf keine Kategorie im
eines Aufenthalts in Bangkok. leistung, lag das Defizit im ersten Halb- die Wiesbadener Statistiker sogar von verlängern. Es ging unter anderem mung in den deutschen Unternehmen Corona-Krisenmanagement werden.
Rund zwei Monate lang fehlte jahr bei 3,2 Prozent, wie die Behörde am einem Minus von 10,1 Prozent ausgegan- um das Kurzarbeitergeld, die Lo- weiter aufgehellt. Der Ifo-Geschäftskli- Sie war es auch während des Lock-
jede Spur von ihm, dann tauch- Dienstag mitteilte. Zuletzt hatte es 2011 gen. Bereits zum Jahresanfang war die ckerung des Insolvenzrechts und ma-Index stieg im August den vierten downs nicht, die Ausgehbeschränkun-
te er wieder auf: nicht in Bang- ein Minus in einer ersten Jahreshälfte Wirtschaftsleistung gesunken. Europas die Überbrückungshilfen für mit- Monat in Folge. „Die deutsche Wirt- gen etwa wurden in den Bundeslän-
kok, sondern in Hanoi und sowie im Gesamtjahr gegeben. Die Bun- größte Volkswirtschaft steckt in einer telständische Unternehmen. Auf schaft ist auf Erholungskurs“, sagte Ifo- dern unterschiedlich gehandhabt. Sö-
auch nicht auf freiem Fuß, desregierung hatte nach Beginn der Pan- tiefen Rezession. der Agenda stand zudem eine Präsident Clemens Fuest. Das Essener ders Einheitlichkeitsforderungen
sondern in einem Gefängnis. demie in Europa im März ein milliarden- Im März und April hatten infolge der Reform des Wahlrechts, die eine Wirtschaftsforschungsinstitut RWI sieht stammen also aus der Rubrik: Wann
Vietnamesische Behörden teil- schweres Hilfspaket geschnürt. Insbe- Pandemie Teile der deutschen Wirt- weitere Vergrößerung des Bundes- zudem Anzeichen für eine kräftige Erho- wird es wieder so, wie es niemals war?
ten Nhats Familie nur mit, dass sondere Soforthilfen und die Übernah- schaft faktisch stillgestanden. Ähnlich tags verhindern soll. lung des Welthandels. dpa Seite 13 dagmar.rosenfeld@welt.de
der Journalist dort seit Ende
Januar eine Haftstrafe absitze.
Über eine offizielle Anklage

„Jeder noch so kleine Zündfunke kann zur Katastrophe führen“


und die Umstände seiner Ver-
haftung machten sie damals

I
keine Angaben.

In Kooperation mit Der Streit zwischen Griechenland und der Türkei um Seegebiete schaukelt sich hoch. Außenminister Maas versucht zu vermitteln
REPORTER OHNE GRENZEN
m erbitterten Streit zwischen Griechenland und Der Streit hatte sich an türkischen Erdgaserkun- land ist – gegen die Türkei. Dies sei notwendig, weil ständnisse mache. Der Streit gilt als extrem gefähr-

DAX
der Türkei um Seegebiete im Mittelmeer hat dungen vor griechischen Inseln im Mittelmeer ent- die Türkei eine „neo-osmanische Ideologie“ vertre- lich. Selbst eine militärische Auseinandersetzung
Bundesaußenminister Heiko Maas die beiden zündet und ist in den vergangenen Wochen immer te und „grenzenlosen Expansionismus“ im östli- zwischen den beiden Ländern, die beide der Nato

Leicht im Minus
Nato-Partner eindringlich zu Gesprächen aufgeru- weiter eskaliert. Das türkische Forschungsschiff chen Mittelmeer betreibe. „Wir sehen keine Deeska- angehören, scheint möglich. Es kam bereits zu ei-
fen. „Was wir jetzt unbedingt und sofort brauchen, „Oruc Reis“ sucht derzeit, begleitet von Kriegsschif- lation“, sagte Dendias. Griechenland werde seine nem Zusammenstoß zwischen einem türkischen
fen, nach möglichen Gasvorkommen südlich der Souveränitätsrechte und seine Grenzen schützen, und einem griechischen Kriegsschiff.
Seite 15
das sind Signale der Deeskalation und auch eine Be-
reitschaft zum Dialog“, sagte der SPD-Politiker türkischen Küste. Ankara argumentiert, dass das die auch Grenzen der EU seien. Athen sei zwar zu Die Lage war auch am Dienstag weiter ange-
nach einem Gespräch mit dem griechischen Außen- Gebiet zum Festlandsockel der Türkei gehöre. Der einem Dialog mit Ankara bereit – aber nur unter der spannt. Griechenland und die Türkei führten Mari-
Dax Euro Dow Jones
minister Nikos Dendias in Athen. Die Lage im öst- Türkei sind aber die griechischen Inseln Rhodos Bedingung, dass die Bedrohung durch die Türkei be- nemanöver in der Region durch. Nach Angaben aus
Schluss EZB-Kurs 17.45 Uhr
13.061,62 1,1814 28.129,80 lichen Mittelmeer habe sich zu einem „Spiel mit und Kastelorizo vorgelagert, weshalb Griechenland endet werde. Der türkische Präsident Recep Tayyip Kreisen des Athener Verteidigungsministeriums
Punkte US-$ Punkte dem Feuer“ entwickelt. „Jeder noch so kleine Zünd- das Seegebiet für sich beansprucht. Einen ähnlichen Erdogan hatte noch am Montagabend betont, dass kam es aber bis Dienstagmittag zu keinen Zwi-
–0,04% ↘ –0,28% ↘ –0,64% ↘ funke kann zu einer Katastrophe führen.“ Er sicher- Konflikt gibt es um die Insel Zypern, vor deren Küs- sein Land „keinen Schritt zurückweichen“ werde. schenfällen. Maas warnte, man befinde sich „in ei-
te Griechenland die „volle Solidarität Deutschlands te reiche Erdgasvorkommen entdeckt wurden. Sein Sprecher Ibrahim Kalin sagte in einem am ner Phase, in der auch Unfälle zu einer militäri-
und der gesamten EU“ zu. Der griechische Außenminister Dendias forderte Dienstag in der Zeitung „Hürriyet“ veröffentlichten schen Eskalation führen können“. Deshalb sei es
Diskutieren Wir twittern
Sie mit uns live aus dem Von Athen flog Maas nach Ankara weiter, um nach seinem Gespräch mit Maas Sanktionen der Eu- Interview, dass die Türkei grundsätzlich zum Dialog wichtig, dass es zu einem Dialog zwischen Athen
auf Facebook: Newsroom: ropäischen Union (EU) – deren Mitglied Griechen- bereit sei. Das bedeute aber nicht, dass man Zuge- und Ankara komme. dpa/rtr
auch dort Gespräche über den Konflikt zu führen.
facebook.com/welt twitter.com/welt

DIE WELT digital DIE WELT, Axel-Springer-Straße 65, 10888 Berlin, Redaktion: Brieffach 2410 Täglich weltweit in über 130 Ländern verbreitet. Pflichtblatt an allen deutschen Wertpapierbörsen. ISSN 0173-8437 199-35 ZKZ 7109
Lesen Sie DIE WELT digital auf allen Geräten Telefon 030 / 25 91 0 Fax 030 / 25 91 71 606 E-Mail redaktion@welt.de Anzeigen 030 / 58 58 90 Fax 030 / 58 58 91 E-Mail anzeigen@welt.de
– unter edition.welt.de, auf Smartphone Kundenservice DIE WELT, Brieffach 2440, 10867 Berlin Telefon 0800 / 93 58 537 (Mo–Sa: 7 bis 19 Uhr) Fax 0800 / 93 58 737 E-Mail kundenservice@welt.de
oder Tablet. Attraktive Angebote finden
Sie auf welt.de/digital oder auch mit A 3,70 & / B 3,70 & / CH 5,30 CHF / CZ 107 CZK / CY 3,70 & / DK 32,00 DKK / E 3,70 & / I.C. 3,70 & / F 3,90 & /
den neuesten Tablets auf welt.de/bundle. GR 3,70 & / I 3,70 & / L 3,70 & / MLT 3,90 & / NL 3,70 & / P 3,70 & (Cont.) / PL 17 PLN / SK 3,50 €

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

CORONA: DER CHURCHILLS


STREIT ÜBER ENKEL UND
PFLICHTTESTS SEIN ZORN
SEITE 4 SEITE 8

KUNDENSERVICE 0 8 0 0 / 9 3 5 8 5 3 7 MITTWOCH, 26. AUGUST 2020 D 2,80 E URO B Nr. 199

ANZEIGE ANZEIGE

Die Welt hat eine


goldene Seite:

Rheinland-Pfalz.
Weltbekannter Wein ausgezeichnet mit unzähligen Goldmedaillen.
Best in Class in der Pharmaforschung. Auch bei Impfstoffen. Unzählige
Patente. Langweilig? Eines davon ist das Patentrezept für die Über-
windung von Krisen: Lebensfreude. Macht resilienter und führt Men-
schen zusammen. Dabei entstehen Goldideen fast von selbst. Bei einem
Glas Gold. Dazu trifft sich hier Gott und die Welt. Weil wir weltoffen
sind. Offen für andere Kulturen und neue Technologien. Noch so ein
Zukunftspatent aus Rheinland-Pfalz. Hier ist Künstliche Intelligenz
einfach ein intelligenter Kollege. Was KI angeht, werden in diesem
Land Goldstandards entwickelt.

Wir haben der Welt eine goldene Seite hinzugefügt, damit alle, die
weltweit nach einem goldenen Boden für ihre Ideen und Projekte
suchen, fündig werden. In einem Umfeld mit unzähligen Weltklasse-
Unternehmen. Ausgezeichnet mit Gold. Gold braucht Sucher.
Go for Gold! Go Rheinland-Pfalz.

Rheinland-Pfalz

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Gold entdecken
Ich lade Sie ein nach Rheinland-Pfalz. Wie sehr GOLD der Wirtschaftsstandort Rheinland-Pfalz Beeindruckend. In Rheinland- Große Herausforderungen mit Zusammenhalt, Ideenaus-
ist, lässt sich an vielen herausragenden Kennzahlen Pfalz produzieren wir zwei Drittel des in tausch und einem starken Gemeinschaftssinn – nicht
Wenn man in dieses Land kommt und sich
ablesen. Was sich daraus aber nicht lesen lässt, ist, Deutschland erzeugten Weins. Unser Anteil zuletzt bei einem guten Glas Wein – anzupacken, gehört
umschaut, dann dominiert eine Farbe vor welche enorme wirtschaftliche Bedeutung die besondere am deutschen Weinexport sind beeindruck- zu unseren Stärken. Auch das ist ein Grund, warum kluge
allen anderen: Gold. Goldener Wein. rheinland-pfälzische Kultur hat. Eine Gesellschaft, die Köpfe hier ein offenes Umfeld finden, in dem sie sich sehr
ende 90 %. Dafür pflegen wir viele Rebstöcke:
Goldener Boden. Goldene Sonne. Und Menschen aus anderen Kulturen integrieren kann, ist
schnell wohlfühlen, in dem sie sich entfalten können und
nicht zuletzt: Goldene Gastlichkeit.
entscheidend für die wirtschaftliche Zukunft unserer
Unternehmen: Die Offenheit, mit der wir in Rhein-
land-Pfalz Veränderungen nicht nur annehmen, sondern
320.000.000 in dem ihre neuen Ideen willkommen sind. Deshalb sind
unsere Forschungsinstitute so begehrt. Deshalb ist unsere
Exportquote so hoch. Deshalb haben die Unternehmen
Gold steht seit Jahrhunderten als Meta- zu einem Vorteil entwickeln; die Lebensfreude, mit der wir
keine Probleme, hoch qualifizierte Talente aus aller Welt
pher für Glanz, Licht, Sonne, Wertbestän- unsere Gesellschaft gestalten; die Bereitschaft, Men-
schen, fremden Kulturen und neuen Technologien mit
Stark. Die chemische Industrie ist mit nach Rheinland-Pfalz zu locken. Deshalb ist unsere
digkeit, Streben nach Höherem. Dass wir Abstand der umsatzstärkste Wirtschafts- Innovationsfähigkeit gerade auch in Krisenzeiten so
Neugier und echtem Interesse zu begegnen. Das alles
in Rheinland-Pfalz einige der besten sind Werte – sind Goldstandards –, die vielleicht schwer zweig in Rheinland-Pfalz. Rund jeder Vierte exzellent.
Weine der Welt herstellen, ist kein Zufall. in Zahlen zu fassen sind, aber heutzutage eine entschei- im verarbeitenden Gewerbe arbeitet dort.

„ 69.000
Seit über 2000 Jahren schürfen wir hier dende wirtschaftliche Tragweite haben. In Zahlen: Deshalb spannt sich unsere Wirtschaft über die gesamte
unternehmerische Bandbreite von dem größten Chemie-
nach diesem ganz speziellen Gold im Glas
konzern der Welt bis zum kleinen Weingut mit drei Hektar
und haben aus diesem steten Streben Den Rheinland-Pfälzern Anbaufläche. Sie alle eint das gleiche Ziel – Neues zu
nach Qualität, Perfektion und Innovation reicht Silber nicht, die greifen nach Gold. entwickeln, die Dinge zu hinterfragen, um sie zu verbes-
eine Lebensweise entwickelt, die unser Nicht überheblich, von Herzen heraus sern oder gleich von Grund auf neu zu denken, das Beste

Bundesland und damit auch unsere Wirt- golden strahlend. Mit Mut, Kreativität Gesund. Unsere Unternehmensland- zu erreichen. Das ist der Goldstandard, der nirgendwo


schaft ist extrem gesund und resilient. Der anders zu finden ist.
schaft zutiefst prägt. und Schaffenskraft. Wir sind Gold.“
Anteil der Familienunternehmen liegt bei

90%
Dr. Eva Vollmer rund
Gold steht für mich einerseits


Inhaberin Weingut Eva Vollmer
für wertvoll, andererseits für wert-
haltig. Etwas, das Tradition hat und
Goldene Ausblicke, goldene Denn es macht tatsächlich einen großen Unterschied
aus, wenn Menschen sich auf neue Perspektiven, Ideen gleichzeitig Zukunft. Und das gilt
Landschaften, die ausgezeichneten
oder Technologien nicht nur einlassen können, sondern auch für Rheinland-Pfalz.“
Wanderwege in Rheinland-Pfalz diese als Ansporn begreifen, sich weiterzuentwickeln und Jung. Im Gegensatz zum gesamt-
gehören auf jeden Fall dazu. Die guten, daran mitzuwirken, etwas Neues zu schaffen. Es zeugt deutschen Durchschnitt von 17 % ist bei Dr. Sabine Nikolaus
uns mit 22 % mehr als jeder fünfte Landesleiterin Deutschland, Boehringer Ingelheim
regionalen Produkte vergolden wir, von einer fruchtbaren unternehmerischen Kultur, wenn

40
die ältere Generation den Jungen Raum lässt für Innova- Inhaber unter
indem wir sie respektvoll verarbeiten.“
tion und eigene Ideen. Eine Herangehensweise, die Gold gehört zu unserer Geschichte. Gold hat Rheinland-
Marcus Fetz gleichzeitig dafür sorgt, dass die Unternehmensnachfolge Pfalz schon im Wappen. Schwarz-Rot-Gold steht für
Inhaber FETZ – das Loreleyhotel in den vielen mittelständischen Familienunternehmen hier
Demokratie; diese Farben wurden auf dem Hambacher
besser dasteht als im Rest von Deutschland.
Fest in Rheinland-Pfalz geboren.

Diese besondere und nachhaltige kulturelle Verankerung Gebildet. In Rheinland-Pfalz Nur wer sich hohe Ziele steckt, kommt weiter. Wenn wir
der Menschen macht unseren Standort so zukunftsfähig wird viel geforscht und wissenschaftlich unseren Wirtschaftsstandort mit diesem einen Wort
und erhöht die Resilienz in Krisenzeiten. Die Menschen
ausgebildet. Unter anderem an beschreiben, dann schließt das auch unseren unbeding-

24
hier haben ein sonniges Gemüt. Lebensfreude, Herzlich-
keit und Geselligkeit werden uns zugeschrieben. Und ten Willen ein, dem gerecht zu werden. Deshalb sind die
Hochschulen und Perspektiven hier so glänzend. Deshalb ist Rheinland-
auch der kühl rechnende Controller wird in Krisenzeiten

36
feststellen: Das sind Erfolgsfaktoren, die sich auszahlen. Pfalz ganz einfach: Gold.
Lebensfreude ist ein erforschtes Erfolgsrezept. Lachen Forschungseinrichtungen
macht Lernprozesse erwiesenermaßen effektiver, zusam-
men Genießen-Können beeinflusst Verhandlungen und Dazu kommt der höchste Anteil

19%
langjährige Kundenbeziehungen positiv. So werden an ausbildenden KMU:
Krisen besser und schneller überwunden. Krisenresilienz Ihr Dr. Volker Wissing
ist ein Wirtschaftsfaktor, der ohnehin nie zu unterschät- Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft
zen ist, der aber gerade in diesen Zeiten noch so viel und Weinbau Rheinland-Pfalz
mehr an Bedeutung gewonnen hat.

In Kaiserslautern arbeiten helle Köpfe


an Lösungen für autonomes Fahren.
Guten Wein gibt’s auch. Danach.

Am Fraunhofer IAIS in Kaiserslautern arbeiten 280 Mitarbeiter*innen unter anderem


an Big-Data-Lösungen für den Verkehr von morgen. Daten sind das neue Gold.

Rheinland-Pfalz

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
2 FORUM
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020

GASTKOMMENTAR ESSAY

Datenschutz und
Digitalisierung
schließen sich nicht aus

D
WOLFGANG GREINER
UND GREGOR THÜSING

ie elektronische Gesundheitsakte soll


nach dem Willen des Gesetzgebers bald
kommen – aber nicht nach dem Willen
des Bundesdatenschutzbeauftragten. Er meint,

Die
dass die entsprechenden Regelungen, die kürzlich
von Bundestag und Bundesrat beschlossen wur-
den, an wichtigen Stellen gegen die europäische
Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ver-
stoßen würden. Er kündigte deshalb sogar Maß-
nahmen gegen die gesetzlichen Krankenkassen
an, wenn das so wie im Gesetz vorgesehen umge-

Macht der
setzt werden würde. Nicht wenige Akteure des
Gesundheitswesens macht es fassungslos, dass
und wie dieses wichtige Gesetzesvorhaben nun
nach mühsamer parlamentarischer Konsensfin-
dung kurz vor Umsetzung noch verhindert wer-

Grenzen
den soll: Hier entsteht Schaden durch Daten-
schutz.
Gerade die letzten Wochen in der Corona-Krise

G
haben gezeigt, wie dringend wir eine bessere Digi-
GETTY IMAGES/ MYSONDANUBE

talisierung im Gesundheitswesen benötigen. Die


elektronische Patientenakte ist dafür die notwen-
dige Basis. Ohne diesen zentralen Baustein wird
es keine bessere Koordinierung der Versorgung,
keine bessere Datengrundlage für Forschung und
für die Planung geben. Wenn wir in Deutschland
(verglichen mit Dänemark und anderen Nach-
barländern) weiter in dieser Frage derartig rück-
ständig bleiben, geht das auf Kosten der Patien-

Grenzen versprechen Schutz


ten, die mit Recht erwarten dürfen, dass alles
Sinnvolle getan wird, um ihre Behandlung zu renzen haben ein Janusgesicht. Sie bli- endeten Tatsachen seitens der beati possidentes offen ver-

– von innen wie von außen.


optimieren. cken in zwei entgegengesetzte Richtun- höhnt. Die Großmächte gehen besitzergreifend voran. Vom
Momentan haben wir im deutschen Gesund- gen und zeigen von innen und außen ein Einfluss der USA (gleichbleibend), von Russland (schrump-

Das Bedürfnis danach


heitswesen eine Zettelwirtschaft. Ärzte kom- je anderes Bild: Schutz von innen, War- fend) und China (wachsend) bleibt kein Land verschont.
munizieren papiergebunden, gern auch noch per nung von außen. Grenzen sind Orte der Aristoteles hätte das nicht verwundert. Er berichtet: Die

nimmt zu. Aber gibt es


Fax. Dass dabei Informationen verloren gehen, Freundschaft, wo Menschen sich be- Generalversammlung der Tiere fasste den Beschluss, dass alle
dass die Übergänge zwischen den Sektoren häufig gegnen, oder Orte der Feindschaft, wo Tiere gleich seien, und beauftragte die Hasen, den Löwen

gerechte Grenzen?
nicht gut klappen, dass man es den Patienten Nachbarn sich bekämpfen. Grenzen bilden Endpunkte der dies mitzuteilen. Dies geschah, aber die Antwort der Löwen
überlässt, den Informationsfluss zu bewerkstel- Ausdehnung und der Ermattung, somit Orte des Friedens, ist nicht überliefert. Die Boten kamen nicht zurück.

Unser Gastautor ist


ligen, ist im Grunde ein Skandal angesichts der zugleich sind sie Startlinien des Vordringens, somit Orte des Das generelle Grenzproblem heute heißt: Sollen wir die

Historiker und findet


vorhandenen technischen Möglichkeiten. Des- Krieges. Sie schlichten alten Streit und wecken neuen. Zwar Durchlässe der Grenzen im Interesse von Wirtschaft und
wegen kommt die elektronische Patientenakte ist Frieden besser als Krieg, aber Sieg ist besser als Frieden. Wohlstand ausweiten oder eher im Interesse von Schutz und

Antworten in der Geschichte


ganz bestimmt nicht zu früh, sondern man hätte Grenzen sind selten Erzeugnisse von Einsicht und Einver- Sicherheit einengen? Jedenfalls werden Grenzen nicht da-
sie sich schon viel eher gewünscht. nehmen, meistens Ergebnisse von Gewalt, Gewöhnung und durch beseitigt, dass man sie immer leichter überschreiten
Natürlich muss der Datenschutz gewährleistet Geschäften zwischen Gewaltigen. kann, sondern nur dadurch, dass die grenzschützende Macht
werden. Alle am Gesetzgebungsverfahren Betei- Nahezu alle gültigen Staatsgrenzen wurden von Europäern schwächer wird. Es geht nicht um die Grenzlinien, sondern
ligten haben das von Anfang an vor Augen gehabt. gezogen. Sie haben in ihrem Wikingergeist die Erde aufgeteilt um die Gebietshoheit. Sie steht unter dem Druck der grenz-
Aber der Anspruch des Datenschutzes darf nicht und sich durch Grenzen zugeteilt. Das geschah in Auseinan- übergreifenden Verträge und Vernetzung, der weltweiten
dazu führen, dass sinnvolle Innovationen gar dersetzung mit ihresgleichen oder in Absprache unter ihnen, Konzerne und Kartelle, der globalpolitischen militärischen
nicht mehr stattfinden können. Es muss stets vor und zwar in Übersee ohne, in China und Japan mit Betei- Allianzen mit dem atomaren „Knüppel in dem Sack“.
Augen sein, dass wir mit besserer Datenaufberei- ligung von Alteingesessenen. Aber gültig für wie lange? Im- Das aktuelle Grenzproblem beruht auf drei Gegensätzen.
tung z.B. Risiken von Behandlungsmethoden viel mer wieder wurden und werden Staatsgrenzen verändert und Es ist zum ersten der Ost-West-Konflikt, der die Welt in eine
besser aufdecken können. Dafür gibt es aus dem verschoben, ethnische Minderheiten unterdrückt und ver- sozialistische und eine demokratische Sphäre gespalten hatte,
Ausland gute Beispiele. In den Nachbarländern trieben oder ungeliebt geduldet. Grenzen trennen Völker und ALEXANDER DEMANDT aber wie vorher (seit dem Trojanischen Krieg) so nachher
sieht man auch, dass Datenpannen natürlich ver- teilen Völker: so zeitweise Polen, Deutsche und Vietnamesen, (seit dem syrischen Bürgerkrieg) rumort. Es ist zum anderen
einzelt vorkommen, aber dann scharf geahndet noch immer die Armenier und Aserbaidschaner, die Basken die Gegenläufigkeit zwischen Abwertung und Aufwertung
werden. Die Täter sollten konsequent sanktio- und Tiroler, die Somalis und Ashanti, die Paschtunen und von Grenzen, zwischen der Tendenz zur Öffnung für den
niert werden. Das kann von Geldstrafen über den Moldawier, Albaner und Kurden, die Chinesen und Koreaner. Verkehr von Gütern und Menschen, zugunsten der welt-
Entzug der Approbation bis in schweren Fällen Teilung war gewöhnlich das Werk militärischer Überlegen- zeichnete am Folgetag. Ein „internationaler Ausschuss“ zog weiten Kommunikation und der Kooperation einerseits, ge-
zum Freiheitsentzug gehen. heit der Anrainer oder des „großen Bruders“, abgesegnet die Grenze. Das war damals Völkerrecht. Der Vertrag war – gen die konträre Neigung zur kleinräumigen Ab- und Ein-
Zudem werden heute schon Daten zu Abrech- durch das Völkerrecht, das zwar das Recht der Völker auf wie anders? – unter den bestehenden Machtverhältnissen grenzung ethnischer und religiöser Gemeinschaften anderer-
nungszwecken zentral zusammengeführt, ohne Selbstbestimmung kodifiziert und „in Kraft“ gesetzt hat, zustande gekommen. 1945 wurde der Grenzvertrag unter den seits. Die Zahl der Staaten und damit die Länge der Grenzen
dass bislang schwere Vorkommnisse bekannt zugleich aber an der ebenfalls kodifizierten „Unverletzlich- veränderten Machtverhältnissen durch die Alliierten völker- haben sich im Verlauf des 20. Jahrhunderts mehr als ver-
geworden sind. Und dennoch: Der Bundesdaten- keit der Staatsgrenzen“ festhält. Sie haben Vorrang. Das Völ- rechtlich annulliert. Niemals sollte man vergessen: Grenzen dreifacht. Die politische Regionalisierung kompensiert die
schutzbeauftragte geht auf frontalen Kollisions- kerrecht interessiert sich nicht für die Völker, sondern für die dienen Machtinteressen. Abhängigkeit vom Weltmarkt und von den Weltmächten,
kurs. Bis zur DSGVO-konformen Ausgestaltung Staaten. Treffender heißt es englisch „International Law“. Die Geschichte liefert ebenso beliebte wie beliebige Argu- kurz: die Globalisierung. Aber setzt der Begriff der Supra-,
soll ein ausdrücklicher Warntext an alle Versi- Die Grenzen zieht nicht der Wille der Völker, sondern der mente für „gerechte“ Grenzpolitik. Philipp II. von Makedo- Trans- oder Internationalität den Begriff der Nationalität
cherten gehen. Nicht wenigen Datenschützern ist Wille der Kriegsherren. Sie bestimmen ihre Staatsgrenzen nien berief sich für seine Eroberungen in Nordgriechenland nicht voraus?
schleierhaft, wo diese tiefe Gewissheit der Eu- und Einflusszonen nach Feststellung der Rangordnung auf auf die seines Ahnherrn Herakles, Marcus Antonius für Cae- Zum dritten meldet sich das – gutgemeinten Maßhaltepa-
roparechtswidrigkeit herkommt, werden im eu- dem Schlachtfeld anschließend am grünen Tisch gemäß der sars Eroberung Galliens auf den Galliersturm von 386 v. Chr., rolen zum Trotz – unaufhaltbare, aber ungleichmäßige
ropäischen Ausland teilweise doch sehr viel wei- Durchsetzbarkeit ihrer Interessen und Intentionen. Churchill Sapor II. auf die persische Westgrenze unter Dareios, Riche- Wachstum der Zivilisation. Der Ehrgeiz der Staaten hat sich
tergehende Datenflüsse praktiziert. „Digitalisie- benötigte dafür 1922 in Kairo einen Stift, 1943 in Teheran drei lieu auf die Rheingrenze unter Caesar. Frankreich unterstrich verlagert, es geht nicht mehr um Landgewinn, da die Erde
rung kann niemals Selbstzweck sein. Der Schutz Streichhölzer. 1919 den Anspruch auf Syrien mit den Siegen der Kreuzritter, aufgeteilt ist, sondern um technischen Fortschritt und stei-
der Versicherten und ihrer Gesundheitsdaten Erzwungene Grenzen sind Narben, erinnern an Wunden, Israel sein Recht auf Palästina mit dem Hinweis auf das Reich genden Wohlstand, beides scheint noch immer grenzenlos
muss immer im Vordergrund stehen“, lässt sich die schwer und meist doch irgendwann verheilen. Die Zeit, Davids. Hitler erinnerte an die Krimgoten, als er 1942 eine möglich. Das aber fördert die Spannung, nun weniger die
der Behördenchef zitieren. Aber das ist ein ver- mal kürzer, mal länger, verwandelt Macht in Recht. Die „ge- Autobahn von Hamburg auf die demnächst eingedeutschte zwischen Ost und West als die zwischen Nord und Süd, zwi-
engter und damit falscher Blick: Auch Daten- rechte“ Grenze ist Sache des Gefühls und der Gewohnheit, Krim imaginierte. Gebietsansprüche veralten auch nach tau- schen armen Ländern und den Industrienationen, wo „Milch
schutz kann niemals Selbstzweck sein, und der ein zeit- und standortgebundener perspektivischer Begriff, send Jahren nicht. und Honig fließen“, sodaß an deren Grenzen sich die Zuwan-
Datenschutz erfordert immer eine Abwägung im und hält, bis eine Seite ihre „existenziellen Lebensinteressen“ Sperrt sich die UNO gegen ein factum (semi)finale, so derer stauen, gelockt durch den Reichtum dort oder von zu
Sinne der Verhältnismäßigkeit der Maßnahme. oder ihr „elementares Schutzbedürfnis“ zur Geltung bringt. offenbart das die peinliche Ohnmacht des juristischen Scharf- Hause vertrieben mit Waffen von dort.
Der Bundesdatenschutzbeauftragte spricht oft Fühlt sie sich stark, unternimmt sie die erforderliche „Grenz- sinns und des guten Willens der Völkerrechtler. Über ein Inzwischen stellt sich die Frage einerseits nach dem
und viel vom Vertrauen des Bürgers, das nicht korrektur“ selbst, fühlt sie sich schwach, appelliert sie an den Dutzend jüngerer Staaten wartet auf Approbation durch die Höchstmaß an Aufnahmewilligkeit seitens der Einheimischen
verspielt werden dürfe. Recht hat er. Und er sollte Internationalen Gerichtshof in Den Haag. Dort betraf zu UNO, die ja älteren Staaten gewährt wurde. Wieso diesen? und andererseits die nach dem Mindestmaß erforderlicher
dazu keinen Beitrag leisten. Der Gesetzgeber hat Beginn des Jahrtausends über ein Drittel aller Klagen »un- Eigenmächtig entstanden sind sie alle, nämlich durch eine Anpassungsbereitschaft der Fremden an das Leben im Lande.
die Argumente der Behörde gehört und hat sie, gerechte« Grenzverläufe. inzwischen verjährte Grenzverletzung. Nachdem die Schwei- Das betrifft nicht nur die Gesetze, sondern auch die Sprache,
wo sie überzeugten, berücksichtigt. Wenn eu- Die Versuche des Völkerrechts, weltweit eine dauerhafte, zer im Schwabenkrieg 1499 ihre Eigenständigkeit definitiv die Arbeitswilligkeit, Arbeitsfähigkeit und die landesüblichen
roparechtlich tatsächlich mehr geboten sein soll- friedliche Grenzordnung zu schaffen, versagen gegenüber bewiesen hatten, mussten und konnten sie bis 1648 ohne Umgangsformen, deren Missachtung Anstoß erregt. Die Ant-
te, dann mag dies der Europäische Gerichtshof dem Willen zur Macht, den Nietzsche nicht propagieren Anerkennung als Staat auskommen. Im römischen Recht wort sind neue Zäune, Gitter und Mauern in aller Welt, die
entscheiden, nicht eine Bonner Behörde. musste, da er sich als anthropologische Konstante unüber- heißt es: Der Grund für Geschehenes lässt sich durch Rechts- innen Sicherheit bezwecken und außen Enttäuschung er-
sehbar darstellt. Was Recht sein soll (oder nicht sein darf ), sätze niemals ungeschehen machen. Facti causae infectae zeugen. Was soll daraus werden? Das aber ist kein Thema für
T Der Wirtschaftswissenschaftler Wolfgang Grei- lehren die Professoren. Was Recht bewirkt (oder nicht be- nulla constitutione fieri possunt. Justitia hält links die Waa- ein Buch über die Grenzen in Geschichte und Gegenwart,
ner hat seit 2005 an der Universität Bielefeld den wirkt), ist Sache der Politik. ge, rechts das Schwert und keinen Palmwedel. Blauhelme sondern betrifft die Grenzen in der Zukunft. Der Historiker
Lehrstuhl für „Gesundheitsökonomie und Gesund- Die krasse Variante des Normalfalls ist das Münchner Ab- beschützen nicht einmal die Köpfe darunter, bestenfalls be- übergibt den Stab dem Politiker.
heitsmanagement“ inne. Der Rechtswissenschaft- kommen zwischen Deutschland, England, Frankreich und siegeln sie die vollzogene Grenzverschiebung.
ler Gregor Thüsing ist Direktor des Instituts für Italien. Es legalisierte am 29. September 1938 die Anglie- Die der UNO zugrundeliegende Idee von der friedlichen T Der Text ist ein Vorabdruck aus dem Buch
Arbeitsrecht und das Recht der sozialen Sicherheit derung des dicht besiedelten Sudetenlandes, seit 1919 durch Gemeinschaft gleichberechtigter und dauerhafter Staaten in „Grenzen – Geschichte und Gegenwart“ von Alexander
an der Universität Bonn. Siegerjustiz tschechisch, an das Deutsche Reich. Prag unter- unantastbaren Grenzen wird durch die Taktik der voll- Demandt. Es erscheint am 14. September bei Propyläen.

IMPRESSUM Verleger AXEL SPRINGER (1985 †)

Herausgeber: Stefan Aust Geschäftsführender Redakteur: Thomas Exner Politik: Marcus Heithecker, Claudia Kade, Lars Mara Delius Literarischer Korrespondent: Richard CvD Produktion: Patricia Plate Foto: Michael Dilger, Feuilleton: Dr. Jan Küveler Chefkorrespondent Wis- Auslandskorrespondenten: Brüssel: Dr. Tobias Kaiser,
Chefredakteur: Dr. Ulf Poschardt Chefkommentator: Torsten Krauel Schroeder, Dr. Jacques Schuster Forum: Eva Marie Ko- Kämmerlings Stil/Reise: Adriano Sack, Stv. Sönke Stv. Stefan A. Runne Infografik: Sandra Hechtenberg, senschaft: Dr. Norbert Lossau Chefreporter: Stefan Dr. Christoph Schiltz Budapest: Boris Kalnoky Istanbul:
Redaktionsleiter Digital: Stefan Frommann gel, Stv. Rainer Haubrich Investigation/Reportage: Krüger, Inga Griese (Senior Editor) Sport: Matthias Karin Sturm Frommann, Heike Vowinkel Leitender Redakteur Deniz Yücel Kapstadt: Christian Putsch London:
Stellvertreter des Chefredakteurs:
Leitung Editionsteam: Christian Gaertner, Wolfgang Büscher, Manuel Bewarder Außenpolitik: Brügelmann Wissen: Dr. Pia Heinemann, Stv. Wiebke Zeitgeschichte: Sven Felix Kellerhoff Stefanie Bolzen, Thomas Kielinger Marrakesch: Alfred
Oliver Michalsky, Arne Teetz
Stv. Philip Jürgens, Lars Winckler Klaus Geiger Wirtschaft/Finanzen: Jan Dams, Olaf Hollersen Regionalredaktion Hamburg: Jörn Lauter- Chefkorrespondent Außenpolitik: Dr. Sascha Lehn- Ständige Mitarbeit: Prof. Michael Stürmer Autoren: Hackensberger Moskau: Pavel Lokshin New York:
Chefredakteure in der Welt-Gruppe: Creative Director: Cornelius Tittel Gersemann, Stv. Dietmar Deffner, Thomas Exner (Se- bach Nachrichten/Unterhaltung: Falk Schneider artz, Clemens Wergin Chefökonomin: Dr. Dorothea Henryk M. Broder, Dr. Susanne Gaschke, Peter Huth, Hannes Stein Paris: Martina Meister Warschau: Philip
Johannes Boie, Dagmar Rosenfeld Artdirektion: Juliane Schwarzenberg, nior Editor) Feuilleton: Dr. Mara Delius, Andreas Ro- Community/Social: Thore Barfuss WELTplus: Sebas- Siems Korrespondenten Politik/Gesellschaft: Ulrich Alan Posener, Benjamin von Stuckrad-Barre, Hans Fritz Washington: Steffen Schwarzkopf, Dr. Daniel
Stv. Chefredakteur: Robin Alexander Stv. Katja Fischer senfelder, Stv. Hannah Lühmann Literarische Welt: Dr. tian Lange Video: Martin Heller Exner, Dr. Richard Herzinger Chefkorrespondent Zippert Friedrich Sturm

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
FORUM 3
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

A
DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020

LEITARTIKEL PLATZ DER REPUBLIK

ngst essen Säle auf“. Die mit schönen Parolen Mut auf Kleinklein und Bis auf Weiteres geschlossen

Maske
Schlagzeile zur Eröffnung Kurzkurz.
des Kulturherbstes, sie Die Deutsche Oper Berlin hofft, am 27.
wurde schon perfekt von September mit gelockerten Vorschriften weiter bezahlt, während viele Selbstständige
der Münchner „Abend- nach dem ausgefallenen, immerhin auf dem in der Corona-Krise um Einkünfte bangen
zeitung“ formuliert. Denn Parkdeck clever freiluftersetzten „Rhein- müssen oder gar um ihre Existenz. Eine 60-

I
sie meint gleichermaßen das gold“ wenigstens ihre „Walküre“-Premiere jährige Beamtin hatte sogar dagegen geklagt,
Unbehagen aufseiten der Verantwortlichen, mit der üblichen Musikerzahl retten zu kön- RAINER HAUBRICH für einen Monat im Homeoffice arbeiten zu

auf –
die für die Sicherheit des Publikums zu sor- nen. Man weiß aber nicht genau, ob das Pu- müssen, dafür gebe es keine Rechtsgrundlage
gen haben, wie die Furcht vor einer eventuel- blikum gewillt ist, in ausreichender Anzahl – sie unterlag im Eilverfahren vor dem Ver-
len Ansteckung, die die Klientel gar nicht wiederzukommen. Zumal es zum Großteil n der Hauptstadt wächst die Wut auf die waltungsgericht.
erst die monatelang leeren, nun nur schütter der Risikogruppe angehört. In Salzburg, wo Berliner Verwaltung. Wer sein Auto zu- Aber nicht nur Fälle von Beamtenbequem-
zu besetzenden Auditorien aufsuchen lässt. noch bis 30. August gespielt wird, ist es er- lassen will, dringend einen neuen Pass oder lichkeit sind der Grund für die Berliner Ma-
Wird sich so der Auftakt der Kultursaison schienen, es waren aber auch nur 80.000 Personalausweis oder eine amtliche Bescheini- laise. Zum einen zeigen sich Folgen des jah-
20/21 präsentieren? Wenn man das Eröff- statt 240.000 Karten im Verkauf. Nach der gung braucht, muss sich auf lange Wartezeiten relangen Sparkurses in den Behörden, be-

und
nungskonzert der Philharmoniker am 28. Hälfte des verantwortungsvoll gemanagten, einstellen – wenn er überhaupt einen Termin sonders bei der IT-Infrastruktur: Nur ein
August im früh aus den Sommerferien heim- keinerlei Covid-Vorfall verzeichnenden Festi- bei einem der 59 Bürgerämter erhält. Sich Bruchteil der Beschäftigten kann im Homeof-
kehrenden Berlin als inoffiziellen Auftakt vals galt: Ausverkauft! Auch die Alten waren darum online zu bemühen oder telefonisch fice auf Bürodaten zugreifen, und zusätzliche
setzt, dann stimmt diese sonst so fröhlich- zahlreich im Saal. Bei der „Elektra“-Premiere über die Service-Zentrale ist eine frustrieren- Laptops sind so schnell nicht aufzutreiben.
festliche Ouvertüre wirklich wenig eupho- spielten 107 Musiker im Graben, bei Mahler- de Erfahrung. Im digitalen Buchungskalender Zum anderen müssen die Bezirke wegen
risch. und Bruckner-Sinfonien saßen ebenfalls die gibt es nur rot oder weiß unterlegte Tage: Rot Corona Prioritäten setzen. So wurden in
2440 Plätze fasst Hans Scharouns Philhar- kompletten Wiener Philharmoniker auf dem heißt ausgebucht, weiß bedeutet, dass der Pankow Mitarbeiter aus Bürgeramt, Standes-

durch
monie. Nur 663 dürfen eingenommen wer- Podium. Protagonisten durften sich auf der Termin noch nicht zur Buchung freigegeben amt und Wohnungsamt abgezogen, um im
den. Das ist ein Viertel. Im Zuschauerraum Bühne anfassen, drücken, küssen. In Beetho- wurde. Die begehrten blauen Felder sind so Gesundheitsamt bei der Nachverfolgung von
gelten Abstandsregeln von 1,5 Meter, es gibt vens 9. Sinfonie sang ein 80-köpfiger Chor. selten wie ein Lottogewinn. Infektionsketten auszuhelfen.
keine präzisen Sitzplätze, man wird maske- Salzburg ist freilich nicht schöngeistiger Eine Eheschließung anzumelden ist schon Innensenator Andreas Geisel (SPD) stellte
tragend blockweise eingelassen. Nach pau- Alltag und kultureller Regelfall. 400.000 länger praktisch unmöglich. Acht von zwölf jüngst Maßnahmen vor, die für eine Ent-
sen- wie büffet- und garderobenlosen 70 Euro hat man sich ein extensives Testungs- Standesämtern haben geschlossen. In Mitte spannung der Lage sorgen sollen. So muss
Minuten ist das erste Konzert unter Kirill system samt 24-Stunden-Ambulanz hinter heißt es auf der entsprechenden Homepage: nicht mehr persönlich erscheinen, wer eine
Petrenko mit Musik von Schönberg und den Kulissen kosten lassen. Man wird ein „Zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mit- Wohnung an- oder ummelden will, Privatleu-
Mozart vorbei. Auf dem Podium herrscht ein dickes Minus machen, Stadt, Land und Staat arbeiter findet bis auf Weiteres keine Sprech- te können Autos auch ohne elektronischen

Während in
Meter Zwischenraum bei den Streichern und übernehmen Ausfallbürgschaften. Nächsten stunde mehr statt.“ Wie bitte? Während viele Personalausweis online an- und abmelden,
1,5 Meter bei den Bläsern, maximal 67 Musi- Sommer wird man so nicht noch einmal Berufsgruppen von Tag eins des Lockdown und Kfz-Zulassungsstellen arbeiten jetzt

Österreich die großen


ker können sich versammeln. An der Bayeri- operieren können. Während die Vorderhaus- an wie immer arbeiten mussten, stellen öf- auch am Samstag. Dienst am Samstag, eine
schen Staatsoper im Süden fährt man einen Prävention auch in Deutschland Corona- fentliche Bedienstete in Berlin ihre Arbeit Revolution! Und für viele Arbeitnehmer

Sommerfestivals
noch härteren Corona-Kurs, werden am 1. Schule machen sollte, werden sich die Zu- ein? Dabei werden sie aus Steuermitteln schon immer Normalität.
September, zur Uraufführung der vom April stände backstage schon aus Finanzgründen

stattfanden, ducken KOMMENTAR


verschobenen Marina-Abramovic-Musikmy- nur an wenigen Orten kopieren lassen.
thos-Performance „The 7 Deaths of Maria Trotzdem: In Wien wird der Konzertbetrieb

sich in Deutschland die


Callas“ statt 2101 nur 200 Menschen zu- wieder normal beginnen. Das Burgtheater
gelassen. will keine Inszenierungen adaptieren. Die

Verantwortlichen weg. Die große Verstaatlichung


In Österreich hingegen, dort gehen die Staatsoper startet ab 7. September ihren

Wo ist der rebellische


30-tägigen, euphorisch bejubelten Salzbur- vielfältigen Spielplan mit Puccinis „Madama
ger Jubiläumsfestspiele zu Ende, wo die Butterfly“ und ebenfalls „Elektra“; Verdis

Geist der Kunst?


Berliner einen Reisetag später nach deut- „Don Carlos“ wird mit zwei Pausen bei of-
schem Regelwerk ebenfalls nur mit 67 In- fenen Büffets über fünf Stunden dauern. Das Corona nach wie vor eine Bedrohung dar-
strumentalisten antreten dürfen, scheint es Ballett tanzt einen groß besetzten Balan- stellt und viele wichtige Exportmärkte weiter
eine Art Kulturparadies zu geben. Dort fan- chine-Abendfüller. Wie machen die das in brachliegen. Vor allem aber nutzen führende

E
den, zum Teil in drastisch abgespeckter Österreich? Sind die Kakanier resistenter, Politiker die Pandemie aus, um unter dem
Form, auch die Sommerfestivals in Inns- herrscht mehr Ischgl-trotziger Mut? Oder ist DOROTHEA SIEMS Deckmantel von Corona fragwürdige öko-
bruck, Grafeneck, Erl und Bregenz statt. Es dort Kunst doch staatstragender oder gar nomische Rezepte durchzusetzen. Nach dem
durften in Schachbrettsitzordnung 50 Pro- systemrelevant? Motto „Never waste a good crisis“ propagiert
zent der möglichen Besucher in die Säle. So In Deutschland ducken sich die Verant- s ist ein Horrorgemälde, das sich aus Bundesfinanzminister Olaf Scholz den dauer-
handhabt es ebenfalls die Schweiz, wo Mas- wortlichen, der Bühnenverein schweigt still, den Wirtschaftsdaten des Statisti- haften Umbau der EU zur Fiskal- und Schul-
kenpflicht auch während der Vorstellung die Opernkonferenz sagt nichts. Ein paar schen Bundesamtes für das zurück- denunion – kräftig unterstützt von seinen
besteht. Lobbyisten schreiben Mails, und wenige liegende Halbjahr ergibt. Niemals zuvor hat Amtskollegen im Süden Europas. Für
In der föderalen Bundesrepublik wird man MANUEL BRUG Sängerstars mucken auf. Wo ist der rebel- die Bundesrepublik Deutschland einen so Deutschland warnt er davor, nach den Re-
die ausgedörrte, seit einem halben Jahr fast lische Geist der Kunst?Immerhin, mit ei- rasanten Konjunkturabsturz erlebt. Und kordschulden in diesem Jahr im kommenden
leblose Kulturlandschaft weiter hungern nigem Galgenhumor lässt sich sagen: In den noch nie rutschte der Staatshaushalt derart Jahr wieder mehr Sparsamkeit zu üben. Und
lassen. Zwar wurden Millionenbeträge in den Souvenirshops der Kulturtempel könnte ein ungebremst ins Defizit. Dass dieses beispiel- den Sozialstaat will der nach links blinkende
darniederliegenden öffentlichen Betrieb neues Fashion Item das Must-have der star- lose ökonomische Desaster für das Gros der SPD-Kanzlerkandidat noch weiter ausbauen –
gepumpt, während die Privaten und Selbst- tenden Saison werden – die Atemschutz- Menschen hierzulande bisher relativ geringe obwohl die Leistungen schon vor der Pande-
ständigen dramatisch darben müssen. Ob- maske mit Logo. Vielleicht nicht medizi- finanzielle Folgen hatte, liegt nur daran, dass mie aus dem Ruder liefen.
wohl gerade die als Stars der Oper wie der nisch, aber covidkonform und vor allem die Politik mit großzügigen Sozialleistungen Aber auch Bundeswirtschaftsminister Pe-
Konzerte und auch der Theaterbühnen mit coronachic. Maske auf und durch! Wenigs- wie dem Kurzarbeitergeld und milliarden- ter Altmaier kommt die Corona-Krise gerade
ihren zugkräftigen Namen locken. Politiker tens das. Als Aufmerksamkeit aufputschen- schweren Rettungspaketen für die Unterneh- recht, um den Staat zum aktiven Wirtschafts-
haben sich bisher nur zu Lippenbekennt- des Accessoire avancierte sie erstmals beim men gegenhält. player aufzurüsten. Staatskapitalistische
nissen bequemt. Die Kanzlerin, die diesen Berliner „Rheingold“ zum Hit, windelweiß Dass der Staat in die Vollen geht, wenn Fantasien nach chinesischem Vorbild zeigen
Sommer auf ihr geliebtes Bayreuth verzich- und mit „Walküre“-Zitat bedruckt. „Hojoto- Privatleute und Unternehmer, geschockt vom sich nicht nur in der subventionierten Batte-
ten musste, ist bisher bei keinem Konzert ho!“ In Salzburg konnte man zwischen Lockdown, ihr Geld zusammenhalten, weni- riezellenproduktion, sondern auch bei der
aufgetaucht, einzig Bundespräsident Frank- himmlischhell und höllenschwarz wählen, sie ger konsumieren und fast gar nicht mehr Beteiligung am Pharmaforscher CureVac.
Walter Steinmeier eben auch in Salzburg war, weil zu wenig durchfeuchtend, nicht investieren, war die einzig richtige Antwort. Längst geht es nicht mehr um Hilfestel-
zum verregneten Jahrhundert-„Jedermann“. wirklich lokalklimageeignet. Und mit nur Auch wenn Kritik an der einen oder anderen lung in akuten Notsituationen, sondern um
Allerorten gibt es in den nächsten Monaten 2000 Stück schnell ausverkauft; 4000 wei- Hilfsmaßnahme berechtigt ist und sich über- eine Neugestaltung der Volkswirtschaft, die
hastig zurechtgezimmerte Not- und Ersatz- tere wurden geordert. Mehr Hightech offe- dies mancher Missbrauch in solchen Situatio- dauerhaft auf den lenkenden und immer
spielpläne. Großproduktionen wurden auf rierte in zwei verschiedenen Grüntönen das nen kaum vermeiden lässt, war das Signal stärker umverteilenden Staat setzt. Aus der
Jahre verschoben, Inszenierungen einge- Lucerne Festival, kassierte aber zehn Fran- eines handlungsstarken Staates unbedingt Finanzkrise, die verglichen mit der aktuellen
dampft oder man suchte nach Werken mit ken. Ganz in Himmelblau und mit ähnlicher nötig. Dass jetzt mit dem Ifo-Index der wich- Rezession ein laues Lüftchen war, kam
Minibesetzungen. Im Konzert haben Strei- Textur geht nun das Konzerthaus Berlin an tigste Konjunkturfrühindikator im August Deutschlands Wirtschaft unbeschadet – gera-
cherserenaden, Blechharmoniemusiken, den Saisonstart. Vielleicht wird man sich erneut nach oben steigt, gibt Anlass zur Hoff- de weil damals niemand in der Bundesregie-
Salonbesetzungen Konjunktur. Man fährt einmal nostalgisch lächelnd an diese selt- nung, dass die Talsohle durchschritten wurde rung die ökonomischen Leitplanken ver-
zunächst bis Weihnachten auf Sicht, Abon- samen Corona-Dinger erinnern… und sich die Wirtschaft wieder erholt. Doch schoben hat.
nements sind ausgesetzt. Man macht sich forum@welt.de der Wiederaufstieg bleibt unsicher, zumal dorothea.siems@welt.de

LESERBRIEFE
KUNDENS ERVICE
0800/935

DIENS TAG, 25.


85 37

AUGU ST 2020

S
Zippert zappt

Trumps Bilanz
* D 2,80 EURO
B Nr. 198
oll es in Deutschland
einheitliche Corona-

KOMMEN TAR
Regeln geben?
Virologen sind sich Mehrere
einig, dass
unser Land vor allem
so gut durch die Pandemie deshalb
gekommen ist, weil
es
Einheitlichkeit gab. keine Schändlicher

zwischen Konservatismus und dem lichen Demokratien dieser Entwicklung das Aussteigen aus Klimaabkommen, schon eine höhere gesamte Arbeitslast
Das Virus
konnte sich nie auf

Mit Pott
vorbereiten. Darf
ern mit 100 Gästen
eine Attacke
man in Bay- Missbrauch

E
und Maske
feiern, sind
in Berlin 500 erlaubt,
man anderswo mit während ALAN POSENER
mehr als
1000 feiern muss.
Wichtig ist,
dass die Unterschiede
größert werden. So ver-

vulgären Gehabe des Trump Lagers ist. dann auch noch Vorschub leisten, wenn das Fraternisieren mit Diktaturen und haben als Mütter. Bei der Auswahl der
lie Rosen hat alles
könnte die Nötige ge-
Maskenpflicht in sagt: „Ich habe
NRW nur an „Das ist eine der stets darauf
ungeraden und in beeindru- hingewiesen, dass
Bremen an ckendsten Bayern-Mann gleichgültig ist, es mir

Zu: „Die Werte der Konservativen“


geraden Tagen gelten. von welcher Seite
rus weiß also nicht, Das Vi- ten, die wir je gesehen schaf- Antisemitismus
wann es auf haben“, kommt: von links,
eine Maske trifft und schwärmt Ministerpräsident von rechts, von
oben oder von un-
nicht. Abstände solltenwann Markus Söder (CSU), ten“, schrieb der
Präsident der Jüdi-
gehandhabt werden. variabel Profis Corona-gerec als er die schen Gemeinde

Diese Leute haben jegliche Scham ver- statt Realpolitik „Jim Knopf“ im Gen- die Verrohung einer westlichen Zivil- Länder und ihrer Corona-Betroffenheit
ht Graz. „Er ist und
drei Meter, in Sachsen In Bayern Flughafen mit dem auf dem bleibt gleichermaße
Ellbogen
timeter und in Mecklenburg 40 Zen- begrüßt. „Ganz
Bayern ist und unappetitlich n inakzeptabel
.“
Vorpommern minus - stolz.“ Nach einer
Feiernacht in einem 31-jährigen Rosen war von
Syrer mit einem

vom 24. August


timeter, das heißt, zehn Zen- Lissabon kehren
die Champi- Stuhlbein angegriffen
worden.
Zungenküsse ons-League-Sieger

ANKE DREHER, WELT COMMUNITY


in der Öffentlichke nach Mün- Rosen kritisierte
it wären chen zurück. Lässig che politischer Vereinnahmuauch die Versu-
erlaubt. Um die gefährlichen
tän Manuel Neuer trägt Kapi- Prügelattacke, „wo ng der
PHILIPP GUELLAND

Aerosole zu bekämpfen, (vorn) den die


anderen Seite quasi eine Seite der

loren, und ich frage mich wirklich, was derkontext diskutiert werden muss kultur. vernachlässigt der Verfasser z. B. Bel-
Behördenbedienstete sollen „Henkelpott“ fast
land-Pfalz ihre Ohren in Rhein- Koffer – es ist der wie einen te, wo denn nun die beweisen möch-
komplett begehrteste besseren Antise-
auf Durchzug stellen, Pokal des europäischen miten zu Hause sind.
während Vereinssports. Deutscher Fußball- Missbrauch der Ein derartiger
Hessen in allen öffentlichen Meis- Ereignisse bezie-
GETTY IMAGES/

Gebäuden die Fenster ter, DFB-Pokal-Sieger hungsweise von


und jetzt Opfern
engmaschige Fliegengitter durch Gewinner der Champions mitismus ist schändlich.“ des Antise-
gue: Das Triple ist Lea- Es wird Zeit, auch In der Tat.
ersetzt. für den FC
Bayern perfekt. schen Attacken die bei antisemiti-

genau sie mit „Make America great oder 250.000 ausreisepflichtige Asyl- gien, das mit einer Regierungschefin
Triumph zustande Wie der einzunehmen. Ohne
Opferperspektive
kam
er für den deutschen und was Allzu lange hat man
Wenn und Aber.

#Free
Fußball auf linker und
Seite 18

Charité-Ärzte fin
bedeutet: liberaler Seite versucht,
mischen Antisemitism den musli-

Väter und Mütter


them
wegzudefinieren us in Europa

all de
als „Auswirkung

auf Vergiftung vo n Hinweise


des Nahost-Konf
likts“.
Krieg gegen die Juden Als ob der
HERRERA

Mit großer Hoffnung blicke ich auf den again“ (analog „Holen wir unser Land anträger sich unerlaubt im Land auf- die Spitze der Corona-Betroffenheiten
in Israel einen

D
Krieg gegen die
Juden in Europa
rechtfertigen könnte.
CPJ/ CARLOS

David Quintana ist der Fall: Dass Das Gegenteil

n Nawalny
auch europäische
Juden Opfer radikaler

Ä
werden, legt die Israelhasser
as Komitee zum Wurzel des Kon-
flikts im Heiligen

Russischer Opposit
Schutz von Journalis- Land bloß. Näm-
lich die Weigerung,

ionspolitiker wird
nes jüdischen Staatesdie Existenz ei-

kommenden Wahltermin im November


ten (CPJ) hat

zurück“) meinen. Was da in den USA in halten. Das sind gefundene Fressen für bildet, und andererseits Griechenland,
mit Gegenmittel
hörden in Nicaragua die Be-
akute Lebensgefahr in Berliner Klinik behande
– eben weil er jüdisch anzuerkennen
besteht nicht. Bundesr
dazu auf-
gefordert, die Ermittlunge

lt. Sein Zustand ist


ist.

egierung fordert
gegen den Journalisten n Es gibt, wie Rosen

von Moskau „volle ernst,


keine „besseren“ richtig sagte,
Quintana einzustellen. David
Transparenz“ bei
Antisemiten. Wer
Juden angreift,

Aufklärung
tana, seines Zeichens Quin- rzte der Berliner welche Gründe
er
richtendirektor des Nach- hen davon aus,
Charité ge- tems,
könnten zum jetzigen
auch immer dafür
angibt, greift die
Onlineme- dass der nicht Zeitpunkt offene Gesellschaft
diums „Boletin Ecológico“, Kreml-Kritiker Alexej ausgeschlossen werden, derem das Gift Sarin an. Der Syrer, der

verbunden mit dem Wunsch, dass sich den vergangenen vier Jahren passiert diese Rattenfänger diesseits und jen- das mit einem Mann an der Spitze
war gehört zu dieser Rosen attackierte
am 10. Juli von den walny vergiftet wurde. Na- Charité-Sprecherin. Nawalny so die Wirkstoffklasse. und
in Graz beschmierte, die Synagoge
lienbesitzern Nelson
Immobi- Da- sich weiterhin befinde weil es Es ist so gefährlich, macht“, schrieben Merkel und
Vázquez rauf wiesen klinische im künstlichen extrem ter. Der Maas wei- ist auch für At-
Oporta und Junieth de hin, teilte eine Befun-
Sprecherin der Klinik „Sein Gesundheitszustand ist Koma. rasen bindet stark an die Cholineste- Putin Name von Russlands Präsident tacken gegen Katholiken

Zu: „Corona wird auch in der Ge-


Dávila und kaum wird in der Erklärung verantwortlich. und Lesben
mit. Der konkrete ernst, der- Die
Cruz wegen „Verleumdun
g“ Giftstoff sei bisher zeit besteht jedoch keine akute Dauererregung von loszulösen ist. wähnt. nicht er- Wenn
Präsident und Kanzler Österreichs
angezeigt worden. nicht bekannt. Die gefahr“, hieß es in Lebens- Nerven Muskeln und
Laut Me- gen deuteten aber
ersten Untersuchun der Mitteilung. bleibt also bestehen. Nawalnys Sprecherin Antisemitismus habe betonen, der
dienberichten hatte
Quintana auf eine Substanz - Cholinesterasen
sind körpereigene handlung von Vergifteten ist nur
Die Be- bestätigte
im Kurznachrich
Kira Jarmysch
„keinen Platz“, so in ihrem Land
kurz zuvor ein Interview der Wirkstoffgru aus Stoffe, die möglich. schwer Twitter tendienst muss man ihnen
mit ppe der Cholinestera unter anderem dafür die Diagnose. entgegenhalt

das amerikanische Volk mit großer ist, erinnert mich eher an ein Land wie
se-Hemmer hin. Nawalny

seits des Atlantiks. Für Trumps Bilanz trotz Nähe zu stark betroffenen Län-
zwei Mietern veröffentlich - dass der Nervenboten sorgen, Nach den Hinweisen stabil, aber er liegt „Sein Zustand ist en, dass dies eine
t, werde nun mit stoff Acetylcholin der behandeln- me Lüge ist. from-
deren Wohnungen dem Gegenmittel schnell abgebaut noch im Koma.“ Na-
auf Atropin behandelt. wird. Das ist notwen- den Berliner Ärzte auf eine walnys persönliche
weisung von Oporta An- Der prominente dig, denn wenn Nawalnys Vergiftung Wassiljewa Ärztin Anastassija Auch in Deutschland
und Cruz schen Präsidenten Kritiker des russi- zwischen Nerven sich der Transmitter russischen hat die Bundesregierung die twitterte: „Alexej zwar viele Antisemitism haben wir

schlechterfrage zum Game Changer“


zwangsgeräumt worden ist stark, er
Wladimir Putin war und Nerven oder Behörden kommt durch. Ich te, aber wenige Ideen, usbeauftrag-
In einem Telefonat waren. am Donnerstag auf
einem Flug von Sibi- ven und Muskeln ansammelt, kommt Ner- lich zur Aufklärung erneut eindring- habe
Nach den Worten keine Zweifel.“ wie dem Anti-
Vertretern gab der mit CPJ- rien nach Moskau aufgefordert. Kanz- russischer Ärzte semitismus unter
Journalist zusammengebrochen. zu einer Dauererregung der Nerven es lerin Angela Merkel (CDU) wurde Muslimen entge-
an, bisher keine offizielle Nach einer Notlandung auch der Muskeln. oder und Außen- ben Nawalny nicht vergiftet. „Wir ha- genzutreten ist. Ein
nachrichtigung über Be- er zunächst dort in Omsk wurde Cholinesterase-Hem- minister Heiko Maas (SPD)
forderten
sein Leben mit großer macht, wenn man Anfang wäre ge-
in einem Krankenhaus mer verhindern diesen eigentlich Mühe und Ar- auf

Mehrheit für den Präsidentschafts-


hören würde, Israel der Linken auf-

Chile unter Pinochet. Dieses Wutbür-


am Montag in einer

spricht, dass er tatsächlich keinen be- dern zu den sehr wenig betroffenen
klage erhalten zu die An- behandelt, ehe er wichtigen Abbau so rung in Berlin: gemeinsamen Erklä- beit gerettet“, sagte Chefarzt Alexander
haben. Laut am Wochenende des Neurotransm Murachowsk wortlich zu machen. dafür verant-
Medienberichten Berlin geflogen wurde. nach ters. Das it- gehobenen Rolle„Angesichts der heraus- konferenz i während einer Presse-
30. Juli und am 11.
fanden am kann
mit Nawalnys Ehefrau Die Ärzte seien gen sinnvoll bei manchen Erkrankun- der politischen von Herrn Nawalny in der sibirischen es auch, wenn man Hilfreich wäre
August je- in engem Aus- sein, etwa bei Alzheimer. in Omsk. „Wenn wir eine Art Stadt aufhören würde, auf der Rechten
Opposition in Russland

vom 22. August


doch bereits zwei tausch, teilte die Hier werden Cholinestera Gift gefunden ihn
Anhörungen zu dem
gerichtliche Einvernehmen mit
Charité weiter mit.
Im se-Hemmer lich
sind die dortigen
Behörden nun dring- hätten, das sich irgendwie die Flüchtlingspolitikals Keule gegen
ihr gehe die Klinik eingesetzt, damit das Acetylcholin aufgerufen, diese hätte, wäre es für bestätigt gierung zu benutzen. der Bundesre-
zu denen Quintana Fall statt, davon aus, „dass
die öffentliche Mittei- ger im Körper verbleibt. Die län- aufzuklären Tat bis ins uns viel
selbst lung zum Gesundheits Medika- – und das in voller Letzte wesen. Es wäre eine klare einfacher ge- len wird der Antisemitism In beiden Fäl-
nicht vorgeladen mente können die Transpa- Diagnose, ein
Erkrankung weder renz.“ Die Verantwortlichen „müssen klarer Zustand und eine us instru-

kandidaten entscheidet, der nicht nur


wurde.

gertum, inzwischen ja ein ubiquitäres waffneten außeramerikanischen Kon- Ländern gehört, und viele andere. An-
zustand in sei- mentalisiert, nicht
ben dem Journalisten Ne- nem Sinne ist“. Der
Ausgang der Erkran- verlangsamen noch stoppen, ermittelt und zur bekannte Be- bekämpft. Euro-
Oporta und Cruz sollen kung bleibe unsicher, Symptome etwas aber die Rechenschaft gezogen handlungsweise gewesen“, fügte pas Juden brauchen
mittlerweile abmildern. Cholines- werden“. „Wir hoffen, dass Herr Kalinitschen Anatoli Schutz. Statt-
auch gerichtlich gegen insbesondere im Bereichund Spätfolgen, terase-Hemm ny wieder ganz Nawal- Krankenhausko, ein leitender Arzt des
dessen liefern sich
Rechte und Linke
des Nervensys- er sind allzu oft selbstgerech
exmittierten Mieter die lem als Kampfmittel vielen aber vor al- guten Wünsche genesen kann. Unsere den Ärzte es, hinzu. Die behandeln- te Kämpfe um
vorgegan- bekannt: Unter an- gelten wiesen die Deutungshoh
gen sein. Sollte Quintana lie, die eine schwere auch seiner Fami- Ausreise Nawalnys Vorwürfe zurück, die semitismus. Das
eit in Sachen Anti-
schuldig befunden für Prüfung durch- auf Druck der Behör- ist, wie Elie Rosen
werden, d

die inzwischen untragbaren wirtschaft- Phänomen, wird von Leuten wie Ban- flikt begonnen hat. Allerdings Bundes- dererseits nennt der Verfasser
lichen und sozialen Zustände in diesem non in den USA oder Kubitschek hier Ihre Post an: polizei und Nationalgarde auf das ei- Die Faktenlage wird bei diesem Thema Deutschland mit Frau Merkel, die gar
DIE WELT, Brieffach 2410, 10888 Berlin,
großartigen Land wiederherzustellen in Deutschland angeheizt. Leider reicht gene Volk zu hetzen, halte ich nicht recht selektiv verwendet. Nachdem nicht für Lockdown und Exit zuständig
Fax: (030) 2591-71606, E-Mail: forum@welt.de
vermag, sondern auch die USA wieder die Geduld vieler Menschen nicht mehr unbedingt für ein Ruhmesblatt. Wei- Politikerinnen lange ohne jede Fak- ist. Dies ist Länderzuständigkeit. Al-
zu einem berechenbaren und zuver- aus, um sich mal deutlich zu machen, Leserbriefe geben die Meinung unserer Leser terhin kann man ihm zugutehalten, tenlage über Väter herzogen, stellt das lerdings trat sie nach den Absprachen
wieder, nicht die der Redaktion. Wir freuen
lässigen Partner macht. wie dünn deren intellektuelles Fun- dass er China in die Schranken gewie- BIB, Bundesinstitut für Bevölkerungs- mit den Ministerpräsidenten gern vor
uns über jede Zuschrift, müssen uns aber das
JOHANN HAMMANN, WELT COMMUNITY
Recht der Kürzung vorbehalten. Aufgrund der
dament ist, und da braut sich dann sen hat, und da sind die USA und Aust- forschung, fest, dass die Belastung von die Kameras. Die Bundestagsbeschlüsse
schnell ein Geschwurbel von mögli- sehr großen Zahl von Leserbriefen, die bei ralien gerade von der EU ziemlich Vätern durch Hausarbeit im Lockdown folgten den Ländern. Über die Kausali-
Ich kann dem Kommentar nur in Gän- chen Theorien zusammen, bereit dazu, uns eingehen, sind wir leider nicht in der Lage, allein gelassen worden. Gegen Trump mehr gestiegen ist als von Müttern. täten der Verbreitung von Corona ist
ze zustimmen, insbesondere freut mit Trump oder der AfD ein Ventil zu jede einzelne Zuschrift zu beantworten. spricht aber tatsächlich die Untermi- Das, obwohl Väter laut der Studie Zeit- noch wenig bekannt.
mich, wie haarscharf der Unterschied finden. Es ist schade, dass die west- nierung der eigenen Sicherheitspolitik, verwendung von Destatis ohnehin GEORG KUTSCHKE, KARLSTEIN

dia Kade Ausland: Klaus Geiger Forum: Eva Marie Axel Springer SE vertreten durch den Vorstand 65. Tel.: 030 / 259 10. DIE WELT wird als Zeitung und www.presse-monitor.de, E-Mail: info@presse-moni- dem Verlag schriftlich sieben Tage vor Monatsende schen Wertpapierbörsen. Keine Gewähr für unveröf-
WELT kooperiert mit „El País“ (Spanien),
Kogel Wirtschaft/Finanzen: Olaf Gersemann Immo- Dr. Mathias Döpfner (Vorsitzender), Jan Bayer, digital vertrieben. Alle Rechte vorbehalten. Informa- tor.de. Für Syndication-Rechte wenden Sie sich an vorliegen. Kundenservice: Tel. 0800 / 935 85 37. fentlichte Kursnotierungen. Für unverlangt einge-
„Gazeta Wyborcza“ (Polen), „La Repubblica“
bilien: Michael Fabricius Sport: Matthias Brügelmann Dr. Stephanie Caspar, Dr. Julian Deutz tionen zum Datenschutz finden Sie unter nachdrucke@welt.de. Abonnementpreis in Deutsch- E-Mail: kundenservice@welt.de ISSN 0173-8437. sandtes Material keine Gewähr.
(Italien), „Le Figaro“ (Frankreich), „Le Soir“
Gesellschaft: Dagmar Rosenfeld Wissen: Dr. Pia Hei- Geschäftsführer Print: Christian Nienhaus Verlagsleiter www.welt.de/datenschutz. Sie können diese auch land monatlich 58,90 Euro; das Kombi-Abonnement DIE WELT, USPS No. 0603-590. Es gilt die WELT- Sie erreichen die Redaktion unter:
(Belgien), „Tages-Anzeiger“ und „Tribune de
nemann Feuilleton: Dr. Mara Delius Panorama: Dag- Print: Ralf Hermanns, Stv. Heiko Rudat Anzeigen: Judith schriftlich unter Axel Springer SE, Datenschutz, Axel mit der WELT AM SONNTAG monatlich 60,90 Euro; Preisliste Nr. 98, gültig ab 1.1.2020, sowie die Preislis- DIE WELT, Brieffach 2410, 10888 Berlin
Genève“ (beide Schweiz)
mar Rosenfeld Alle: c/o Axel Springer SE, 10888 Ber- Umlauf WELT Editorial Studio: Matthias Leonhard Springer Straße 65, 10969 Berlin anfordern. Die Rech- Versandzusatzkosten im Ausland: Europa 19,40 Euro; te Märkte, Ergänzung zur WELT-Preisliste Nr. 98, Telefon: 030/25 910
Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes: lin. Anzeigen: Judith Umlauf, Axel Springer SE, Verlag und Druck: Axel Springer SE Vertrieb: Sales Im- te für die Nutzung von Artikeln für elektr. Pressespie- weltweit 83,70 Euro. Das Abonnement kann zum Mo- gültig ab 1.1.2020. E-Mail: anzeigen@welt.de. Fax: Fax: 030 / 25 91 71 606
Seite 1: Christian Gaertner Deutschland: Clau- 10888 Berlin pact GmbH & Co. KG; alle 10888 Berlin, Axel-Springer-Str. gel erhalten Sie über PMG Presse-Monitor GmbH, natsende beendet werden, Abbestellungen müssen 030 / 58 58 91. Amtliches Publikationsorgan aller deut- E-Mail: redaktion@welt.de

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
4 POLITIK
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

G
* DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020

KOMMENTAR erade mal 18 Tage ist die onsschutzgesetz sieht im Falle einer mut-
Testpflicht für Reiserück- willigen Verbreitung des Virus sogar Haft-

Ahnungslosigkeit
kehrer aus Risikogebieten strafen vor.

Ein Chaos, das in Kraft. Geht es nach


Bundesgesundheitsminis-
ter Jens Spahn (CDU) und den meisten
Gleichzeitig ist es in vielen Bundeslän-
dern schwer, überhaupt einen Einblick in
die Überwachungsmechanismen zu be-
absehbar war
regiert mit
seiner Kollegen in den Ländern, soll da- kommen. In den Gesundheitsministerien
mit aber bald schon wieder Schluss sein. wird an die Gesundheitsämter in den

F
Kommunen verwiesen – „die machen das
ANETTE DOWIDEIT VON KAJA KLAPSA UND GELI TANGERMANN sehr gut, und das liegt allein in deren Ver-

Statt Pflichttests soll es für Reiserückkehrer


antwortung“, heißt es zum Beispiel in
In einer Schaltkonferenz am Montag Hessen. Einen Austausch von Statistiken

aus Risikogebieten erst mal nur eine Quarantäne geben.


ür Rückkehrer aus dem Sommer- schlugen sie mehrheitlich vor, die Test- zwischen Ministerium und Ämtern vor
urlaub ist es momentan nicht pflicht nach dem Ende der Sommerreise- Ort gebe es nicht – und damit auch keine

Doch kaum jemand weiß, ob die Kontrollen ausreichen werden


leicht, bei den Corona-Testregeln saison abzuschaffen und den Rückkeh- zentrale Erfassung von Verstößen. In
durchzusteigen. Noch vergangene Wo- rern wieder eine 14-tägige Quarantäne Thüringen betont eine Ministeriumsspre-
che galt die politische Ansage, jeder Aus- vorzuschreiben. Unterbrochen werden cherin, dass die Frequenz der Anrufe bei
landsreisende müsse sich auf eine Anste- könne die häusliche Isolation nur, wenn Personen in Quarantäne Sache der Ge-
ckung mit dem Virus testen lassen, ver- die Betroffenen nach frühestens fünf Ta- sundheitsämter sei. „Dazu gibt es keine
pflichtend, dafür kostenlos. Jetzt soll gen einen Corona-Test machten und die- zentralen Vorgaben.“ In Brandenburg ver-
wieder alles anders sein. Bundesgesund- ser anschließend negativ ausfiele. Ob die weist man auf die hohe Auslastung der
heitsminister Jens Spahn (CDU) einigte Regelung tatsächlich umgesetzt wird, soll Gesundheitsämter in Zeiten der Pande-
sich mit den Gesundheitsministern der bei den Beratungen der Ministerpräsiden- mie. Da wolle man die Ämter nicht noch
Länder am Montag darauf, wieder weni- ten mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit zusätzlichen Meldepflichten belasten.
ger zu testen. Wer nicht aus einem Risi- am Donnerstag entschieden werden. So engagiert also die Bundesländer
kogebiet zurückkehrt, soll nun nicht Der Unterschied zur aktuell geltenden über die Quarantäne diskutieren, so we-
mehr an die Teststation. Wenn er dies Regelung: Bisher kann der Corona-Test nig wissen sie zum Teil über die Einhal-
doch freiwillig tun möchte, soll er selbst bereits im Risikogebiet 48 Stunden vor tung bisheriger Regeln und damit über
zahlen. Und wer wiederum aus einem Ri- Einreise nach Deutschland oder direkt den tatsächlichen Nutzen. In Nordrhein-
sikogebiet kommt, soll auch noch nicht nach der Ankunft gemacht werden, etwa Westfalen betont der zuständige Ministe-
sofort getestet werden. Stattdessen am Flughafen. Die Regelung stößt aller- riumssprecher, dass „nicht alle sich in
müssen solche Reiserückkehrer sich dings auf Kritik, da mögliche Infektionen Quarantäne befindenden Personen 14 Ta-
künftig für 14 Tage in Quarantäne bege- kurz vor Abreise oder im Flugzeug wegen ge 24 Stunden am Tag kontrolliert wer-
ben, einen Test dürfen sie frühestens des kurzen Zeitfensters nicht von dem den“ könnten. In erster Linie seien Soli-
fünf Tage nach ihrer Rückkehr machen. Test erfasst werden können. Die nun dis- darität und Verantwortung der Bürger ge-
Wichtige Details sind aber unklar. Die kutierte Vorgabe, in jedem Fall nach der fragt. „Das verhält sich zum Beispiel im
Minister konnten sich noch nicht eini- Rückkehr fünf Tage zu Hause zu bleiben, Straßenverkehr nicht anders.“
gen, ab wann die neuen Regelungen gel- soll diese Lücke schließen. Einen Überblick über das Ausmaß der
ten sollen: Mitte September oder erst „Die Pflichttests waren notwendig, um Verstöße gibt ausnahmsweise Schleswig-
Anfang Oktober? Offen ist auch, ob Ur- den starken Rückreiseverkehr zu kontrol- Holstein, wo die Vorfälle offenbar auch an
lauber aus Risikogebieten demnächst ih- lieren und um gleichzeitig zu verhindern, das Gesundheitsministerium weitergege-
re Tests selbst bezahlen müssen. Am dass die Reisenden lange in Quarantäne ben werden. „Nach den bisher hier vorlie-
Donnerstag berät sich Bundeskanzlerin ausharren“, erklärt ein Sprecher des Bun- genden Angaben der zuständigen Kreise
Angela Merkel (CDU) mit den Minister- desgesundheitsministeriums WELT. und kreisfreien Städte gab es bislang rund
präsidenten der Länder, dann könnten „Nach der Ferienzeit kehren wir jetzt zur 35 Fälle, in denen aufgrund einer Verlet-

DPA/MARIJAN MURAT
diese Fragen wieder auf den Tisch kom- langfristig tragfähigen Quarantäneregel zung der Quarantänepflicht oder auf-
men. Die Lage wirkt chaotisch. zurück.“ Auf ein genaues Datum einigten grund der fehlenden Meldung beim zu-
Klar ist: Es ist sinnvoll und notwendig, sich die Gesundheitsminister nicht, als ständigen Gesundheitsamt nach der Ein-
die Zahl der Tests deutlich zu reduzie- möglicher Termin gilt Mitte September. reise ein Bußgeld verhängt wurde“, so ei-
ren. Das Robert-Koch-Institut hatte ver- Dann enden im letzten Bundesland Ba- ne Sprecherin des Ministeriums.
gangene Woche gewarnt, dass die Testla- den-Württemberg die Sommerferien. Bei den geplanten Neuregelungen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten gibt es einige Ungereimtheiten Und was sagen eigentlich die Arbeit-
bore im Land durch den Ansturm der Das baldige Ende der Reisezeit ist je- geber, wenn sich Mitarbeiter nach ei-
Reiserückkehrer von einer Welle an aus- doch nicht der einzige Grund für die Ab- nem Aufenthalt im Risikogebiet nicht
zuwertenden Tests überspült würden kehr von der Testpflicht. Hauptursache sident von Bayern, kein hinreichender „Die Tests sollten vor allen Dingen dem Einführung der Testpflicht argumentierte wie bisher sofort testen lassen können
und kaum noch mit deren Auswertung dürfte die hohe Auslastung der Labore Grund, um die Testpflicht wieder abzu- medizinischen Personal zur Verfügung Bundesgesundheitsminister Spahn stets, – sondern erst nach fünf Tagen in Qua-
hinterher kämen. Ein Problem ist das sein, welche die Testergebnisse auswer- schaffen. Im Bayerischen Rundfunk kriti- stehen sowie Kindern und Personal in diese sei auch eine Reaktion darauf, dass rantäne? Zur Arbeit könnten sie damit
vor allem deshalb, weil den Laboren ten. Seit Wochen warnen Laborverbän- sierte er Spahns Vorstoß: „Der Urlaub ist Schulen und Kitas“, heißt es in einem die bereits geltende 14-tägige Quarantäne- realistischerweise erst nach sieben
durch all die Urlauber-Tests wertvolle de die Politik vor Kapazitätsgrenzen. genau das Risiko, vor dem wir immer ge- Brief der stellvertretenden SPD-Frakti- pflicht nicht umfassend in den Kommu- oder acht Tagen kommen, je nachdem,
Zeit fehlt, um dringend benötigte Tester- Ende vergangener Woche ging nach In- warnt haben.“ Die Überlegung, Tests ab- onschefin Bärbel Bas und der gesund- nen durchgesetzt werden könne. Die wie lange sie auf das Testergebnis war-
gebnisse für die Mitarbeiter von Kran- formationen des „Tagesspiegels“ ein in- zuschaffen oder zu begrenzen, halte er heitspolitischen Sprecherin Sabine Ditt- Testpflicht am Flughafen, an Autobahn- ten müssen. „Die wechselnden und un-
kenhäusern und Pflegeheimen zu liefern. ternes Schreiben der Laborleiter an den „für nicht durchdacht“. Das Argument, mar, der WELT vorliegt. raststätten oder Busbahnhöfen sollte da- terschiedlichen Signale aus der Politik
Dort also, wo die wirklich Verletzlichs- Berliner Bürgermeister Michael Müller die Testkapazitäten seien jetzt ausge- Karin Maag (CDU), Sprecherin der her ein zusätzliches Instrument sein, um irritieren Arbeitgeber ebenso wie Be-
ten versorgt werden, entstanden durch (SPD) und Gesundheitssenatorin Dilek schöpft, greife nicht. Es sei noch fast ein Unionsfraktion im Bundestag für Ge- die Infektionsgefahr niedrig zu halten. schäftigte“, heißt es aus der Bundesver-
die Massentests Wartezeiten. Kalayci (SPD) ein – unterschrieben vom Viertel der Kapazitäten frei. sundheitspolitik, pflichtet bei: Da rund 40 Aber kann die Quarantänepflicht heute einigung der Deutschen Arbeitgeber-
Für das Planungschaos sind die Politi- Chefvirologen der Charité, Christian Aber ist dem tatsächlich so? „Wenn wir Prozent der derzeit bundesweit erfassten besser kontrolliert werden? Stichproben- verbände. „Unsere Erwartung an die
ker auf Bundes- und Länderebene ver- Drosten. In diesem wurde empfohlen, 75 Prozent Auslastung haben, heißt das Neuinfektionen auf Reiserückkehrer zu- haft würden die Menschen in ihren Woh- politisch Verantwortlichen ist eine ab-
antwortlich. Sie hätten wissen müssen, die kostenlosen Corona-Tests an Flug- nicht, dass die weiteren 25 Prozent ge- rückgeführt würden, seien zwar „breit an- nungen angerufen, sagt etwa ein Spre- gestimmte Test- und Quarantänestra-
dass Deutschland auf diese prekäre Lage häfen wieder einzustellen. Wegen der nutzt werden können“, sagt Cornelia gelegte Testungen bei dieser Personen- cher der Hamburger Gesundheitsbehör- tegie, die sowohl die arbeitsschutz-
zusteuert. Denn der Verband der Labore „weltweiten Kontingentierung der Wanke, Sprecherin des Verbands der Ak- gruppe derzeit besonders wichtig“. Nach de. Zuständig seien hierfür die Gesund- rechtlichen Gesichtspunkte, aber auch
hatte gewarnt: Massentests im jetzigen zwingend benötigten Reagenzien und kreditierten Labore in der Medizin, Ferienende sollte man sich jedoch „wie- heitsämter, in anderen Bundesländern die erheblichen ökonomischen Auswir-
Umfang könnten sie kaum schultern. Da- Verbrauchsmaterialien“ gingen die Ka- WELT. Der Verband vertritt mehr als 200 der auf gefährdete Gruppen und Beschäf- sind auch die Ordnungsämter involviert. kungen berücksichtigt“, heißt es. Dazu
für fehlen ihnen das Personal und die pazitäten zur Neige, hieß es. Labore, die etwa 90 Prozent der Testka- tigte im Gesundheitswesen, besonders in Die Kapazitäten für die Überwachung sei- gehöre die Klarstellung im Infektions-
Chemikalien für die Tests. Letztere las- Konsequenzen folgten schnell. „Wenn pazitäten in Deutschland bereithalten. der Pflege, konzentrieren“, so Maag. en dabei jedoch von Amt zu Amt sehr un- schutzgesetz, „dass der amtlich ange-
sen sich nicht in großem Umfang auf wir wochenlang Volllast fahren in dem Dauerhaft könne man weder Material Die Sprecherin der Grünen für Infekti- terschiedlich. An Stellen, an denen es ein ordnete Arbeitsausfall auch von den
Vorrat kaufen, weil ihre Haltbarkeit Bereich, werden wir Material- und Perso- noch Menschen „auf Anschlag“ einsetzen. onsschutz im Bundestag, Kordula Schulz- „hohes Ausbruchsgeschehen“ gebe, seien Ländern zu tragen ist“.
schnell abläuft. Und da überall auf der nalprobleme bekommen“, räumte ein Zudem sei die Auslastung diese Woche Asche, unterstützt die Neuregelung eben- die Kräfte primär mit der Verfolgung von Kritisch zur Quarantänepflicht positio-
Welt getestet wird, aber nur eine Hand- Sprecher des Bundesgesundheitsministe- bereits auf 85 Prozent gestiegen, der falls, weist aber auch darauf hin, dass man Infektionsketten beschäftigt. Künftig niert sich auch die Kassenärztliche Bun-
voll Hersteller die Chemikalien verkauft, riums am Montag ein, als Spahn sich mit Rückstau nicht bearbeiteter Tests habe „sehr schnell“ bemerken konnte, dass es werde das Augenmerk nun aber auch desvereinigung. „Letztlich bedeutet dies
gibt es Lieferengpässe. seinen Amtskollegen zusammentelefo- am Montag bei mehr als 25.000 gelegen, an der Ausgestaltung der Testpflicht stärker auf die Reiserückkehrer in Qua- für jeden Rückkehrenden aus einem Risi-
Eine vorausschauende, verantwor- nierte. In Berlin liegt die Auslastung der so Wanke. Der Laborverband begrüßt da- „massiv“ hake. „Die verantwortlichen Mi- rantäne gelegt – das gelte insbesondere kogebiet, dass er mindestens fünf Tage
tungsvolle politische Planung hätte dies Labore nach Angaben des Senats derzeit her die Abkehr von der Testpflicht aus- nisterinnen und Minister und auch der für die Herbstferienzeit. zusätzlichen Urlaub nehmen muss oder
einkalkulieren müssen – und zumindest bei 93 Prozent. Bundesweit wurden ver- drücklich, fordert jedoch, dass diese bald- Bundesgesundheitsminister tun jetzt so, Der Bußgeldrahmen variiert je nach aber als Selbstständiger eine Woche aus-
auf kostenlose Tests für Reiserückkehrer gangene Woche nach Angaben des Bun- möglichst aufgehoben werden soll – und als wäre die Überbelastung der Kapazitä- Bundesland – in Hamburg müssen Qua- fällt“, sagt der stellvertretende Vorstands-
aus Risikogebieten hätte man deshalb desgesundheitsministeriums von 1,2 Mil- nicht erst nach Ende der Sommerferien. ten vom Himmel gefallen.“ rantänebrecher mit bis zu 10.000 Euro vorsitzende Stephan Hofmeister. Im End-
von Anfang an verzichten sollen. lionen Testkapazitäten 825.000 genutzt. Auch aus dem Bundestag kommt viel Doch wie realistisch ist die Umsetzung rechnen, in Niedersachsen und Branden- effekt würde dies eine Reisebeschränkung
anette.dowideit@welt.de Für Markus Söder (CSU), Ministerprä- Zustimmung für ein Ende der Testpflicht. der neuen Regelung in der Praxis? Bei der burg mit bis zu 25.000 Euro. Das Infekti- „durch die Hintertür“ darstellen.

Dieser Streit offenbart die wachsende Nervosität in der Krise

A
In der erneuten Zuspitzung der Corona-Krise fordert so mancher Verantwortliche wieder ein bundesweit einheitliches Vorgehen. Was steckt dahinter?
m Montagabend, kurz vor 22 Uhr, desländer zu legen. Damit wollte man höhere Strafen bei Quarantäneverstößen allerdings mit an Sicherheit grenzender kommt, ist nicht ganz ausgeschlossen, Manuela Schwesig (SPD) erteilte Forde-
platzte Heiner Garg der Kragen. zum einen dem Umstand Rechnung tra- zu sorgen. Auch der Regierungschef des Wahrscheinlichkeit nicht beschlossen aber doch eher unwahrscheinlich. Gerade rungen etwa nach bundesweiten Ober-
„Dass nun ausgerechnet @Mar- gen, dass sich Covid-19 in Ländern wie Saarlands Tobias Hans (CDU) und Ham- werden. Die meisten Länder, darunter in den ostdeutschen Ländern mit ihren grenzen für Veranstaltungen und private
kus_Soeder 15 anderen Ländern mal wie- dem dünn besiedelten Mecklenburg-Vor- burgs Erster Bürgermeister Peter Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, nach wie vor recht geringen Infektions- Feierlichkeiten eine Absage.
der die Welt erklären möchte“, twitterte pommern deutlich schwerer tat als in Tschentscher (SPD) sprachen sich für sehen in den Betrieben derzeit keinen be- zahlen halten die Regierungschefs ohne- Auf der anderen Seite der Interessen-
Schleswig-Holsteins ansonsten eher zu- den dicht besiedelten Regionen des mehr „Einheitlichkeit“ aus. sonderen Regelungsbedarf durch die Poli- hin ziemlich wenig von Verschärfungen lagen würden sich westdeutsche Länder
rückhaltend kommunizierender Gesund- Ruhrgebiets. Auch waren zum Beispiel Gemeinsame Regeln, so Tschentscher, tik. An den Arbeitsplätzen, an denen es der Corona-Regeln – erst recht nicht, mit relativ strikten Corona-Regeln wie
heitsminister mit Blick auf frühere Coro- Bayern und Baden-Württemberg im Sü- „machen die Maßnahmen verständli- geboten sei, so heißt es zum Beispiel in wenn es um Eingriffe in die Privatsphäre Niedersachsen oder Schleswig-Holstein
na-Alleingänge Bayerns samt Testpannen, den der Republik wesentlich stärker be- cher“. Und in der Folge würden sie von Niedersachsen, würden sich Arbeitgeber geht. Dort ist man weiterhin auf Locke- wohl auf bundeseinheitliche Regeln ein-
sei „schlicht grotesk“. Ministerpräsident troffen als Sachsen oder Schleswig-Hol- mehr Menschen auch besser eingehalten und Arbeitnehmer ohnehin ausgespro- rungskurs: Mecklenburg-Vorpommern lassen wollen – allerdings nur, wenn
Söder, so der FDP-Mann weiter, möge stein im Osten und Norden. und wirkten auch besser. Gerade wenn es chen verantwortungsbewusst verhalten. hat gerade am Dienstag auch den Tages- diese gerade keine weiteren Lockerun-
sich künftig „auf Bayern konzentrieren“ Die Regionalisierung der Pandemie- um die Zurücknahme von Lockerungen In den Fokus genommen werden sol- tourismus wieder zugelassen. In Sachsen- gen der derzeit geltenden Beschränkun-
und die anderen Länder ihre Arbeit ma- Bekämpfung war also auch eine Flexibili- beziehungsweise die Verschärfung von len stattdessen die Problemgruppen, die Anhalt denkt Ministerpräsident Rainer gen zur Folge hätten.
chen lassen. „Seine Appelle und Beleh- sierung. Zugleich verschaffte sie den ver- Auflagen und Strafen gehe, so Hans, „wä- nach Einschätzung der meisten Exper- Haseloff (CDU) über die Öffnung von Immerhin: Bayerns Ministerpräsident
rungen braucht wirklich niemand.“ schiedenen Regierungschefs gerade in re es wünschenswert, wenn Bund und ten vor allem für den erneuten Anstieg Sporthallen und Stadien für Zuschauer hat sich mit seiner forschen Corona-Poli-
den Lockerungsphasen auch die Gelegen- Länder sich dabei auf ein gemeinsames der Infektionszahlen verantwortlich nach. tik in Kiel nicht ausschließlich Feinde ge-
VON ULRICH EXNER heit zu medienwirksamen landesväterli- Vorgehen einigen könnten“. sind. Die Reiserückkehrer aus Risikoge- Sachsens Ministerpräsident Michael macht. Im Gegenteil. Tobias Koch, Frakti-
chen beziehungsweise landesmütterli- Also treffen sich Bundeskanzlerin und bieten, zu denen inzwischen nach Spa- Kretschmer (CDU) widersprach Söders onsvorsitzender der CDU-Landtagsfrak-
Ende der Durchsage. Das Coronavirus chen Auftritten. Jetzt wird es gerade wie- Ministerpräsidenten an diesem Donners- nien mit den Balearen auch ein Großteil Forderung nach gemeinsamen Regeln al- tion, sprach sich am Dienstag als erster
greift nicht nur die Gesundheit der Infi- der schwieriger. Die Zahl der Infektionen tag zum ersten Mal seit Mai wieder zu ei- der französischen Mittelmeerküste so- ler Länder besonders deutlich. Es habe führender norddeutscher Politiker expli-
zierten an. Es strapaziert auch zusehends und der schlechten Nachrichten nimmt ner Videokonferenz, um gemeinsam über wie die meisten Balkanstaaten gehören. überhaupt keinen Sinn, einheitlich gegen zit für Markus Söder als kommenden
die Nerven der verantwortlichen Politi- zu. Und damit – ein Schelm, wer Böses das weitere Vorgehen zu beraten. Gespro- Und die Party- und Feierwilligen, für die den Erreger vorzugehen. Das Entschei- Kanzlerkandidaten der Union aus. Seine
ker und die föderalen Beziehungen der 16 dabei denkt – auch der Ruf nach einheitli- chen werden soll unter anderem über derzeit bundesweit unterschiedlichste dende sei, jetzt „nicht mit Kanonen auf persönliche Favoritenkonstellation beste-
Bundesländer untereinander. chen Lösungen. Es ist ja nicht nur Bay- Test- und Quarantänepflichten für Rei- Begrenzungen gelten. Von maximal zehn Spatzen zu schießen“ und alles zu verall- he darin, mit dem CSU-Chef als Spitzen-
Gerade mal gut drei Monate ist es her, erns Markus Söder (CSU), der darauf serückkehrer aus Risikogebieten und eine über 50, 75 oder 250 bis maximal 500 gemeinern. In Ländern mit hohen Infek- kandidat in die Bundestagswahl 2021 zu
dass sich die Bundeskanzlerin und die dringt, die „Zügel“ bundesweit „wieder Vereinheitlichung der Regeln für private Teilnehmern ist so ziemlich alles mög- tionszahlen müsse entschieden gehandelt ziehen, sagte Koch nach Angaben des
Ministerpräsidentinnen und Minister- anzuziehen“, möglichst im Gleichschritt und öffentliche Feiern. lich. Je nachdem, in welchem Bundes- werden. Dort seien auch Maßnahmen nö- NDR. So gesehen zahlt sich Söders for-
präsidenten der Länder darauf geeinigt aller 16 Bundesländer für mehr Konse- Auch die von CDU-Chefin Annegret land gerade gefeiert wird. tig, „die wir beispielsweise in Sachsen scher und medienwirksamer Umgang mit
haben, die Bekämpfung des Coronavirus quenz im Kampf gegen die Pandemie, hö- Kramp-Karrenbauer angeregte Masken- Dass man am Donnerstag an diesem nicht treffen müssen“. Auch Mecklen- der Corona-Krise dann doch auch im
im Wesentlichen in die Hände der Bun- here Bußgelder für Maskenmuffel und pflicht am Arbeitsplatz soll thematisiert, Punkt zu einer einheitlichen Lösung burg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Norden aus.

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
POLITIK 5
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020

in ERKLÄRUNGSNOT kommen“
„Die Grünen werden Ja. Den größten Dienst, den wir der De-
mokratie leisten können, ist eine Pola-
risierung im demokratischen Spektrum
– und zwar zwischen CDU und uns. Wir
werden all die Enttäuschten nicht mit
technokratischer Sprache erreichen.

Sie sagen, Polarisierung ist gut für die


Demokratie. Gilt das auch für die AfD?
Nein, deswegen sprach ich vom demokra-
tischen Parteienspektrum. Der Rechtspo-
pulismus lebt davon, dass er sich als wi-
derständig gegen „die da oben“ präsen-
tiert. In der Realität will er aber nichts an
den Machtverhältnissen ändern, sondern

Linke-Chefin Katja Kipping


nur die Gefühle derjenigen, die wenig ha-
ben, gegen jene mobilisieren, die noch

attackiert die Grünen –


weniger haben oder anders sind. Statt Re-
bellion nach oben steht der Rechtspopu-

ausgerechnet beim Klimaschutz.


lismus für Treten nach unten.

Sie hält ihnen vor, aus


Wird es für die Bundestagswahl bei

Opportunismus einen
der Linkspartei wieder ein Team aus
Spitzenkandidaten geben – und wer-

konsequenten Kurs aufzugeben


den Sie Teil davon sein?
Diese Frage wird die Partei voraussicht-
lich im März 2021 entscheiden.

Auf dem Parteitag im Oktober steht


die Wahl des Parteivorstands an. Ihre
Satzung besagt, dass kein Amt länger
als acht Jahre von derselben Person
besetzt sein soll. Solange sind Sie in-
zwischen im Amt. Machen Sie trotz-
dem weiter?
Es ist abgestimmt, dass ich Ende dieses
Monats meine Entscheidung kundtun
werde.

Ist ein Beschluss geplant, in dem der


Parteitag seine Absicht erklärt, eine
Regierungsbeteiligung anzustreben?
Wir müssen uns auf dem Parteitag si-
cherlich darauf verständigen, was unse-
re gesellschaftliche Aufgabe ist. Und da
geht es zunächst um Inhalte. Aber ich
werbe ganz offen für neue linke Mehr-
heiten. Dafür Brücken zu bauen und Al-
lianzen für den sozial-ökologischen Auf-
bruch innerhalb und außerhalb des Par-

MARTIN U. K. LENGEMANN/WELT
laments zu schmieden.

D
In Berlin ist die Linke schon an der Re-
gierung beteiligt. Auf dem Landespar-
teitag am Wochenende hat die dortige
Vorsitzende „landeseigene oder ge-
nossenschaftliche Kaufhäuser“ gefor-
dert. Hintergrund ist die geplante
Schließung von vier Kaufhäusern, zu
ie Vorsitzende der Links- und Entspannungspolitik in die Wege rer Kompromiss, eine Verlängerung einem linken Bündnis könnten wir viel for Future sind. Unsere Inhalte sind der es längst eine Vereinbarung zwi-
partei Katja Kipping wirbt zu leiten. von bestehenden Auslandseinsätzen in die Wege leiten: Kindergrundsiche- besser als unser Image – bei Letzterem schen Eigentümergesellschaft und Se-
für eine linke Mehrheit zumindest nicht pauschal auszu- rung, Besteuerung von Millionenvermö- haben wir in der Tat Nachholbedarf. Da- nat gibt. Bestätigen solche Vorkomm-
und auch die SPD-Vorsit- Sie deuten es selbst an: Von dem Teil schließen? gen, eine Rente, in die wir alle einzahlen, zu braucht es kontinuierliche Arbeit. nisse nicht, dass die Linkspartei eben
zenden scheinen nicht der SPD, für den Olaf Scholz steht, Ich würde die Frage umdrehen: Von und ein Ende der Zwei-Klassen-Medizin. Und wir müssen den einen großen Un- kein zuverlässiger Partner ist?
abgeneigt. Doch es gibt große inhaltli- sind Sie inhaltlich weit entfernt. welchem Auslandseinsatz kann man terschied deutlich machen: Wir werden Ich würde sagen, dass einer Regierung
che Differenzen – auch mit den Grünen. Trotzdem lautet Ihr Kurs, eine linke denn ernsthaft mit gutem Gewissen sa- Die Grünen aber schielen eher in keinen CDU-Kanzler ins Amt hieven. nichts Besseres passieren kann, als ein
WELT traf Kipping zum Gespräch in ih- Regierung anzustreben – also Rot- gen, dass er sinnvoll ist? Mir fällt da kei- Richtung Union. Ist das nicht der Partner, der im engen Dialog mit der Be-
rem Büro in Berlin. Rot-Grün. Wie soll das funktionieren? ner ein. Klar ist: Wir brauchen auch in Partner, mit dem es schwierig wird? Wenn Sie sagen, dass man sich mehr völkerung ist, getroffene Entscheidun-
Alles, was notwendig ist, um die großen der Außenpolitik einen Politikwechsel, Die SPD-Spitze macht viel offensiver auf Gemeinsamkeiten als Unterschie- gen kritisch reflektiert und Initiativen
VON LUISA HOFMEIER Krisen zu entschärfen, braucht einen weg von Aufrüstung hin zur Abrüstung. deutlich, dass mit der CDU Notwendiges de konzentrieren sollte, heißt das aus der Bevölkerung aufgreift. Genau
politischen Kurswechsel, den die Union Es geht darum, anzuknüpfen an einer nicht zu machen ist. Die Grünen wollen auch, dass es bei Rot-Rot-Grün im diese Rückbindung in die Gesellschaft
WELT: Frau Kipping, wie gut kennen aber blockieren würde: Schutz vor Ar- großen sozialdemokratischen Traditi- sich in der Tat bis zuletzt alles offenhal- Zweifel darum geht, den kleinsten ge- macht uns zu einem verlässlichen Part-
Sie eigentlich Olaf Scholz? mut, die Mitte besserstellen und mit on: Ich spreche von Willy Brandt, der ten. Sie glauben, dass sie so in den Um- meinsamen Nenner zu finden, um die ner – für die Millionen im Land.
KATJA KIPPING: Bisher habe ich ihn vor Klimaschutz und Entspannungspolitik auf Entspannung und Abrüstung ge- fragen besser dastehen. Es ist aber nicht Union abzulösen?
allem als Finanzminister erlebt. Und es dafür sorgen, dass wir eine Zukunft auf setzt hat. Ich mache mir keine Illusio- sinnvoll, wenn es darum geht, Klima- Nein, es geht um das, was notwendig ist, Warum hat die Linke sechs Tage ge-
gab auch schon mal ein Gespräch. Aber diesem Planeten haben. Ich bin zuver- nen über die Differenzen zwischen den schutz in aller Entschiedenheit umzuset- damit wir eine Zukunft auf dem Plane- braucht, um die Wahlfälschungen und
natürlich ist der Kontakt als Parteivor- sichtlich, dass sich die Linke für solch Parteien links der Union. Wir sollten zen. Auch in den Klimabewegungen hat ten haben. Mein Eindruck von Haustür- die Unterdrückung der Opposition in
sitzende mit den SPD-Vorsitzenden viel einen sozial-ökologischen Aufbruch dennoch mehr darüber sprechen, was sich inzwischen herumgesprochen, dass besuchen ist, dass es gerade den Abge- Weißrussland einhellig zu verurteilen
direkter. einsetzt. Mit welchem Ziel und wie re- wir gemeinsam umsetzen können. soziale Gerechtigkeit und Klimaschutz hängten nicht reicht, wenn wir die rich- und Sanktionen zu fordern?
giert wird, ist dennoch natürlich eine nur zusammen funktionieren. Die Grü- tigen Forderungen haben. Gerade für Das stimmt so nicht. Führende Köpfe in
Die SPD hat ihn zu ihrem Kanzlerkan- Frage, die in einer lebendigen Partei dis- Was könnte denn ein Bündnis Scholz, nen werden gegenüber ihrer eigenen Be- sie geht es um die Aussicht, dass wir als Fraktion und Partei haben sich sofort po-
didaten gemacht. Wie ist Ihre Mei- kutiert wird. Kipping und Habeck oder Baerbock wegung in Erklärungsnot kommen, Linke unsere sozialen Inhalte auch sitioniert. Nachlesbar im Internet. Was
nung zu ihm? bewirken? wenn sie leichtfertig konsequenten Kli- wirklich durchsetzen können. Dazu Sie bestimmt meinen, ist der Beschluss
Es ist kein Geheimnis, dass mir inhalt- Welche roten Linien ziehen Sie für ein Zunächst muss das ein Bündnis sein, das maschutz und damit einen sozial-ökolo- müssen wir ausstrahlen, dass wir die des Parteivorstands. Dieses ehrenamtli-
lich andere Sozialdemokraten näher Bündnis mit SPD und Grünen? über Parteipolitik hinausgeht zu Bewe- gischen Aufbruch verhindern und statt- Regierung im Bund wagen wollen. Ma- che Gremium kann nur Beschlüsse fassen,
stehen. Entscheidend ist aber: Ob sich In der Linken gibt es seit ihrer Neube- gungen und Gewerkschaften. Wie beim dessen der CDU ins Kanzleramt helfen. chen, nicht nur meckern. wenn es tagt. Und es hat sich gleich auf
das gesamte SPD-Führungspersonal gründung klare Haltelinien, die gelten: Klima gibt es auch im Sozialen einen seiner ersten Sitzung nach den Wahlen
verlässlich darauf verständigt, dass die keinen Sozialabbau, keine Privatisie- Kipppunkt. Das merke ich immer dann, Wenn das klar ist, warum haben die Bernd Riexinger hat in einem WELT- positioniert, also zum frühestmöglichen
CDU in die Opposition gehört. Ich rung öffentlicher Daseinsvorsorge und wenn ich Gespräche vorm Jobcenter Grünen dann so massiv von der Kli- Interview von der „Beendigung der Zeitpunkt. Auch auf die Gefahr hin, das
meine, wir brauchen soziale Mehrhei- keine Kampfeinsätze der Bundeswehr. führe oder in Plattenbaugebieten unter- maschutzbewegung profitiert – die CDU-Herrschaft“ gesprochen. Wird Feindbild einiger Konservativer zu er-
ten links der Union – nicht als Selbst- wegs bin. Diese Frustration, diese Per- Linkspartei aber nicht? dieses Vokabular einer Partei ge- schüttern: Unsere linke Partnerorganisa-
zweck, sondern um die soziale Spal- Die Außenpolitik wäre sicherlich der spektivlosigkeit kann auch zum Zünd- Wir haben viele engagierte Mitglieder recht, die Regierungsverantwortung tion ist in Weißrussland aktiv gegen Luka-
tung zu überwinden und Klimaschutz größte Knackpunkt. Wäre ein denkba- stoff für eine Demokratie werden. Mit in unserer Partei, die auch bei Fridays will? schenko und von Repressionen betroffen.

Höcke hält sich Kandidatur für Bundestag offen

U
Im MDR-„Sommerinterview“ verurteilt Thüringens AfD-Chef den Ausschluss von Andreas Kalbitz
m das Interview mit Björn Hö- view“-Reihe ein. Viel zu harmlose Fra- wesentlich präziser aus. Sänger lässt her hatte der Thüringer Fraktions- und gel-Anhängern in letzter Zeit betrieben
cke gab es schon große Aufre- gen an einen Rechtsextremisten, lautete sich nicht abspeisen, ist gut vorbereitet. Parteichef versucht, über die rechtsex- hatte.
gung, noch bevor überhaupt ein der Vorwurf. Die Latte für MDR-Mode- Vor allem aber: Es gibt auch was Neues. treme Flügel-Bewegung Einfluss auf die Sänger stellt konkrete Fragen, eine
Wort gesprochen war. Sogar Mitarbei- rator Lars Sänger, der Höcke ins Gebet Darum geht es eigentlich im Journalis- Gesamtpartei zu nehmen. Für den Bun- sogar drei Mal. Ob er nach Kalbitz nicht
ter des MDR, der Höcke in einer „Som- nahm, lag also hoch. mus, auch wenn die Debatte zuletzt von desvorstand hatte er dagegen nie kandi- auch damit rechnen müsse, innerpartei-
merinterview“-Reihe als einen von 35 Minuten lang dauerte das Ge- Haltungsnoten für Journalisten über- diert. lich in Bedrängnis zu geraten, will er
sechs Vertretern der im Erfurter Land- spräch, das live gesendet und zeitgleich deckt wurde. Beim Thema Flügel hakt der MDR- wissen. Höcke weicht aus, spricht lieber
tag vertretenen Parteien befragt, hatten in sozialen Medien kommentiert wurde. Höcke schließt nicht aus, im kom- Journalist mehrfach nach. „Der Flügel über „Millionen Flüchtlinge“, die Mer-
gegen die Einladung des Thüringer AfD- Höcke dürfe gar nicht ausreden, kriti- menden Jahr für den Bundestag zu kan- ist Geschichte“, behauptet Höcke, auf- kel über die Grenzen gelassen habe,
Chefs protestiert. sierten die einen – der Moderator frage didieren. Auf eine mögliche Bundes- gelöst im Interesse „der Einheit der überhaupt: „Dieses Land geht gerade
nicht scharf genug nach, die anderen. tagskandidatur angesprochen, sagte Partei“. Aber ja, man rede noch mitein- vor die Hunde!“ Und natürlich antwor-
VON CLAUS CHRISTIAN MALZAHN Noch während der Sendung verteidigte Höcke, er fühle sich in Thüringen „sehr, ander, die Personen gebe es ja noch. Die tet er auch nicht auf die Frage, ob er un-
der Sender seinen Journalisten: „Unser sehr gut“. Aber er wisse nicht, wie das Partei befinde sich in einem „Selbstbe- ter dem Pseudonym Landolf Ladig
„Als Beschäftigter des MDR bin ich Moderator kann seinem Interviewgast Land im kommenden Jahr aussehen schäftigungsmodus“, klagt Höcke, das Hetzartikel für NPD-Postillen geschrie-
GETTY IMAGES/CARSTEN KOALL

überhaupt nicht einverstanden mit der nicht den Mund verbieten. Er stellt kri- werde. „Ich wäre kein Politiker, wenn müsse aufhören. Dass sein Flügelmann ben habe. Dazu sei doch alles gesagt.
Entscheidung meines Arbeitgebers, tische Fragen, hakt auch mehrfach nach ich mir das nicht offenhalten würde.“ Kalbitz aus der Partei geworfen wurde, Am kommenden Samstag will Höcke
Björn Höcke zu interviewen“, twitterte und stellt viele Aussagen seines Gegen- Und auf Nachfrage: „Ausschließen tue gefällt Höcke gar nicht. Die „Parteiaus- „als Privatperson“ in Berlin „für Frei-
etwa der Sportreporter Max Zeising un- übers richtig, wenn diese falsch sind“, ich das nicht!“ Bekäme er genug Stim- schlussflut“ hält er für einen „schweren heit“ demonstrieren, an der Seite von
ter dem Hashtag „#KeineMinuteAfD“. hieß es auf Twitter. Das kann man so men zusammen, wäre der Mann, den Fehler“. Man könne auch anders füh- Corona-Leugnern, ein Begriff, den er
Der RBB stellte nach einem heftig kriti- stehen lassen. Im Gegensatz zum Kal- man ungestraft einen Faschisten nen- ren, sagt er und deutet „Konsequen- „stigmatisierend“ findet. Zu der Demo
sierten Interview mit dem aus der AfD bitz-Gespräch des RBB im Juli unter nen darf und den der Verfassungsschutz zen“ an – eine Kampfansage an AfD- haben auch Rechtsextremisten aufgeru-
geworfenen Brandenburger Andreas Weidenbäumen mit Seeblick fiel das für einen Rechtsextremisten hält, auch Thüringens AfD-Chef Björn Höcke sucht Bundessprecher Jörg Meuthen, der den fen, etwa die NPD und der neonazisti-
Kalbitz gleich die ganze „Sommerinter- MDR-„Sommerinterview“ mit Höcke formell auf der nationalen Bühne. Bis- die Nähe zu dubiosen Corona-Leugnern Rauswurf von Kalbitz und anderen Flü- sche Dritte Weg, wie Sänger bemerkt.

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
6 POLITIK
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

D
* DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020

Lukaschenko
Deutschlands
er russische Oppositionel- kel sei in humanitären Angelegenheiten
le Alexander Nawalny wird grundsätzlich sehr entschieden, sagt Beck

lässt Gegner seit Samstag auf der Inten-


sivstation der Berliner
im Gespräch mit WELT. Die Unterstüt-
zung für Nawalny habe auch damit zu

einsperren
Charité behandelt. Erste tun, dass Deutschland keine Hilfe in

Nawalny-Kalkül
klinische Untersuchungen ergaben, dass Weißrussland leisten könne, wo Autokrat

Unruhen lassen Währung


er mit hoher Wahrscheinlichkeit vergiftet Alexander Lukaschenko derzeit mit bru-

W
wurde. Zunächst war der im Koma liegen- talen Mitteln – und unterstützt von Russ-
weiter abstürzen
de Nawalny in einem Krankenhaus in Si- land – den Befreiungskampf seines Volks

Nach der Giftdiagnose passiert das Erwartbare: Berlin und Moskau


birien versorgt worden, kam aber auf niederschlage. „Da der Bundesregierung
Drängen seiner Familie in einem Privat- in Sachen Belarus die Hände gebunden

geraten in einen neuen Konflikt. Damit können beide Seiten gut leben
eißrussland geht weiter gegen flugzeug nach Deutschland. sind, ist dieser humanitäre Akt ein Mini-
führende Oppositionelle vor. mum dessen, was sie momentan tun kann
Mit Sergej Dylewski wurde VON MARC PFITZENMAIER – und will“, sagt Beck.
ein Mitglied des Koordinierungsrates der Deutschland hatte das Vorgehen im
Opposition am Dienstag zu einer Haft- Die Frage, ob es sich um eine Vergif- Fall Nawalny mit den europäischen Part-
strafe von zehn Tagen verurteilt. Er sei tung handelt, scheint geklärt – ob es aller- nern abgesprochen. In die Vorbereitung
für schuldig befunden worden, eine „An- dings Belege für einen Anschlag gibt, da- des Krankentransports von Omsk nach
weisung der Behörden“ missachtet zu ha- mit wird sich die Bundesregierung jetzt Berlin waren auch der französische
ben. Was genau Dylewski zur Last gelegt befassen müssen. Die Lage ist nun, wie Staatschef Emmanuel Macron und der
wurde, blieb zunächst unklar. Er war am sie für Deutschland vorherzusehen war. EU-Ratspräsident Charles Michel einge-
Montag ebenso verhaftet worden wie Ol- Man hat Wladimir Putins Erzfeind im bunden. Sie erreichten die Zustimmung
ga Kowalkowa, die immer noch in Weiß- Land aufgenommen – und es hat sich we- Wladimir Putins für Nawalnys Ausreise.
russland lebende wichtigste Vertreterin nig überraschend bestätigt, dass dieser Die russische Regierung gab also auf das
der oppositionellen Präsidentschaftskan- vergiftet wurde. Auch was als Nächstes europäische Bitten hin grünes Licht für
didatin Swetlana Tichanowskaja. Weiß- passiert, war zu erwarten: Deutschland eine Untersuchung in Deutschland. Weni-
russische Medien veröffentlichten Fotos fordert von Russland eine lückenlose Auf- ge Tage später kommt es nun zum vor-
von Dylewski, die ihn in einem Käfig im klärung, die russische Regierung weist programmierten Konflikt: Am Dienstag
Gericht zeigen. Er hatte die Streiks in der aber jeden Verdacht von sich, dass sie mit zweifelte Moskau die Diagnose der Medi-
Minsker Traktorenfabrik – einem der dem Geschehen in Zusammenhang ste- ziner in Berlin sofort an. Von einer Vergif-
größten Werke des Landes – angeführt. hen könne. tung auszugehen sei vorschnell, sagte
Der Koordinierungsrat wurde vergan- Spätestens jetzt scheint die Affäre Na- Kremlsprecher Dmitri Peskow in Moskau.
gene Woche mit dem erklärten Ziel einge- walny eine neue schwere Belastung für „Wir verstehen nicht, warum es unsere
richtet, Verhandlungen mit der Regierung die deutsch-russischen Beziehungen. Hat deutschen Kollegen so eilig haben, das
aufzunehmen. Ihm gehören Dutzende die Bundesregierung aus hehren Motiven Wort ‚Vergiftung‘ zu verwenden“, sagte er.
Persönlichkeiten an, die weite Teile der gehandelt – und den politischen Preis der In kremlnahen und staatlichen On-
Gesellschaft repräsentieren, darunter die Parteinahme aufseiten Nawalnys in Kauf linemedien wurden ebenfalls Zweifel an
Schriftstellerin und Literaturnobelpreis- genommen? Russlandexperten sehen bei dem Befund der Berliner Ärzte gestreut.
trägerin Swetlana Alexijewitsch. In Weiß- Deutschlands Vorgehen nicht ganz so viel Zitiert werden die Mediziner in Omsk,
russland kommt es seit mehr als zwei Heldenmut im Spiel: Sie halten die Na- die behaupten, bei ihrer Analyse keine
Wochen landesweit zu Protesten und walny-Aufnahme für ein kalkuliertes Risi- Cholinesterase-Hemmer gefunden zu ha-
Großdemonstrationen gegen den seit 26 ko, mit dem am Ende sowohl Deutsch- ben. Für den regimetreuen Journalisten
Jahren autoritär regierenden Alexander land als auch Russland politisch leben Igor Korotschenko steht eine ausländi-
Lukaschenko. Auslöser sind die Wahlen können. sche Verschwörung fest: „Nawalny wurde
vom 9. August, bei denen sich Lukaschen- Die Causa Nawalny ereignet sich zu ei- für die Rolle des neuen Skripal gecastet.“
ko zum klaren Sieger erklärt hatte. Die nem Zeitpunkt, an dem die deutsch-russi- Soll heißen: Wie schon im Falle des Dop-
Opposition um die inzwischen ins Exil schen Beziehungen so eisig sind wie sel- pelagenten Skripal ist die Causa Nawalny
ausgereiste Bürgerrechtlerin Ticha- ten zuvor. Nach der russischen Annexion angeblich ebenfalls nur eine westliche In-
nowskaja spricht von Wahlbetrug. Luka- der Krim-Halbinsel war es Angela Merkel, trige – um Russland gezielt eine Tat anzu-
schenko bezeichnete den Rat als illegalen die EU-Sanktionen gegen Russland lasten, mit der es überhaupt nichts zu tun
Versuch der Machtergreifung. durchsetzte. Seitdem reiht sich ein diplo- habe.
Noch am Dienstag wollten Lehrer auf matischer Eklat an den anderen, die Eis- Aus Sicht des Kremls macht das Vorge-
die Straße gehen – trotz der Drohung Lu- zeit dauert an. Zuletzt weigerte sich Russ- hen Sinn: Man gibt internationalem
kaschenkos, regierungsfeindliche Lehrer land konsequent, bei der Aufklärung ei- Druck nach, gibt sich kooperativ – um
zu feuern. „Die Einschüchterung wird nes Mordes an einem Tschetschenen im sich dann im nächsten Zug als Opfer ei-
nicht funktionieren. Wir werden nicht Berliner Tiergarten zu helfen. Putins Re- ner politisch motivierten westlichen
nachgeben“, sagte Tichanowskaja in ei- gierung zielte zuletzt systematisch auf ei- Kampagne zu inszenieren. Am Ende hat
nem Video. „Wir fordern die Freilassung ne Schwächung Deutschlands ab. Nun auch Moskau wenig zu verlieren. Selbst
aller politischen Gefangenen. Wir for- wiesen ausgerechnet deutsche Mediziner wenn der schwer kranke Kremlkritiker
dern, dass die Gewalt und Einschüchte- nach, dass Regierungskritiker Nawalny genesen wird – was laut den Medizinern
rung durch die Behörden aufhört.“ wohl mit einer Substanz vergiftet wurde, Monate dauern wird –, hätte der Kreml
Die politische Krise hat auch wirt- die zur Gruppe des berüchtigten Nerven- bis dahin seinen größten Widersacher los.
schaftliche Konsequenzen: Der weißrus- gifts Nowitschok gehört, das auch gegen Aber womöglich denkt Moskau weiter:
sische Rubel fiel in dieser Woche auf ein den ehemaligen russischen Doppelagen- „Es ist der Wunschtraum Putins, dass Na-
Rekordtief zum Euro. Trotz des Kursver- ten Sergej Skripal eingesetzt wurde. walny für immer in Deutschland bleibt“,
falls will Weißrussland seinen Zahlungs- Russlandexperte Janis Kluge vom meint Experte Kluge. „Er muss in Russ-
verpflichtungen gegenüber dem Ausland Deutschen Institut für Internationale Po- land sein, um politisch mitspielen zu kön-
nachkommen. In diesem Jahr müssten litik und Sicherheit glaubt, dass Deutsch- nen. Würde er im Ausland bleiben, würde
noch Schulden in Höhe von 1,6 Milliarden land im Fall Nawalny wenig zu verlieren er in Russland bald kaum noch eine Rolle
Dollar in Fremdwährungen zurückge- hat. „Nicht zuletzt die fehlende Koopera- spielen.“
zahlt werden, sagte Finanzminister Juri tion Moskaus bei der Aufklärung des Im Zweifel könnten sowohl Berlin als
Seliwerstow nach Angaben der amtlichen Mords im Kleinen Tiergarten hat gezeigt, auch Moskau mit so einer Situation le-
Nachrichtenagentur Belta. Dies werde dass auf der russischen Seite kein guter ben. Denn in den vergangenen Jahren ha-
trotz eines Haushaltsdefizits gelingen. Wille vorhanden ist, den man verspielen ben die deutsch-russischen Beziehungen
Das Loch in der Staatskasse werde sich in könnte“, sagt Kluge. Für Deutschland ge- erstaunlich viel ausgehalten, ohne dass es
diesem Jahr auf drei bis vier Milliarden he es darum, von Russland überhaupt zum echten Bruch gekommen wäre. So
weißrussische Rubel belaufen. Die Zen- ernst genommen zu werden. „Da ist eine halten Putin und Merkel gemeinsam am
tralbank plant derzeit keine Kapitalver- klare Sprache wichtig.“ Neben solch di- Bau der umstrittenen Erdgas-Pipeline
DPA/CHRISTOPH SOEDER

kehrskontrollen, um gegen den Verfall plomatischer Berechnung sehen manche Nord Stream 2 fest. Die USA belegten
anzugehen. Solche Schritte seien kontra- aber auch eine echte wertegebundene Deutschland deshalb jüngst mit Sanktio-
produktiv, sagte Notenbankvorstand Entscheidung. nen – Berlin aber steht weiter zu dem
Dmitri Murin der Nachrichtenagentur Für die Osteuropa-Sprecherin der Grü- Milliardenprojekt. Und egal, wie die Gift-
Reuters. „Wir denken, dass die Einfüh- nen, Marieluise Beck, drückt sich im affäre um Alexej Nawalny sich entwickelt:
rung von Beschränkungen genau den ge- deutschen Umgang mit dem Fall Nawalny Julia Nawalny (l.), Ehefrau des russischen Oppositionellen, kommt in Begleitung zur Berliner Charité Niemand glaubt, dass die Pipeline-Ko-
genteiligen Effekt haben wird.“ rtr der Wille der Bundeskanzlerin aus. Mer- operation deshalb scheitert.

Holland in Not

F
In den Niederlanden gibt es keine Maskenpflicht. Doch nun steigt die Zahl der Infektionen. Experten fürchten eine gefährliche Entwicklung
ür ein Wochenende mit Freundin- wenn man aus Risikoländern zurück- Niederlande sind kein Kindergarten.“ die Lehrerin Moniek Hulst: „Mit Verbo- Kippe.“ Für den Fall einer solchen Tria- zender der Niederländischen Union für
nen kurz über die Grenze nach kehrt. Und wer positiv getestet wird, ist Von Zwang und Verboten hält der 53-Jäh- ten erreicht man bei uns oft das Gegen- ge, also der Einteilung der Patienten Intensivmedizin, schlug Alarm und erin-
Aachen und in die Eifel? „Denk auch nicht verpflichtet, sich in Quaran- rige nicht viel. Kein Wunder: Respekt vor teil. Tests waren zunächst ohnehin die nach der Schwere ihrer Erkrankung, nerte an die soeben aufgestellten Triage-
dran, Bargeld und Mundschutz mitzu- täne zu begeben. Bußgelder wie in Autoritäten und Obrigkeitsdenken sind Ausnahme, denn sie kosten Geld. Und stellten Ethiker daraufhin ein Handbuch Richtlinien: „Wenn das so weitergeht,
nehmen!“, hatte ihre Mutter ihr noch Deutschland braucht niemand zu fürch- den Niederländern bereits um 1600 ab- die niederländischen Bürger sind nicht mit Kriterien zur Verteilung der Inten- müssen wir schneller losen!“
eingeschärft. „Ich habe trotzdem beides ten. Das liegt nicht nur daran, dass – an- handengekommen, als sie eine Republik nur mündig, sondern auch sparsam. sivbetten auf. Dabei spielen das Alter so- Der niederländische Gesundheitsmi-
vergessen“, sagt Amra van den Hoven, ders als in Deutschland – die nötigen ge- anstrebten und sich von Spanien lossag- Nicht umsonst trat die Regierung bei wie die Dauer der Belegung des Betts ei- nister Hugo de Jonge schlug deshalb bei
eine 21-jährige Studentin aus der Rem- setzlichen Grundlagen unzureichend ten. Und wer sich schon vor 400 Jahren den EU-Haushaltsverhandlungen in ne Rolle. Im Extremfall entscheidet das der Corona-Debatte vergangene Woche
brandtstadt Leiden. sind, um Tests und Quarantäne zur mit den Königen Europas auf eine Ebene Brüssel als Anführer der „Sparsamen Los. Außerdem wurde beschlossen, die völlig unerwartet vor, zu versuchen, eine
Pflicht zu machen. gestellt hat, der lässt sich nicht gern be- vier“ (inzwischen fünf) auf. Dem nieder- Zahl der Intensivbetten bis Januar 2021 Quarantänepflicht einzuführen – nicht
VON KERSTIN SCHWEIGHÖFER Es hat auch mit der Mentalität des al- vormunden. ländischen Forschungsinstitut für Ge- schrittweise von rund 1100 auf 1700 zu nur für Rückkehrer aus Risikoländern
ten Handelsvolks zu tun. „Ich bin kein „Wir Niederländer sind eigensinnig sundheit und Umwelt zufolge wurde erhöhen. und Infizierte, auch für Menschen, die
Völlig entsetzt hätten die Leute die Diktator“, pflegt der rechtsliberale Re- und bestimmen gern selbst, was wir tun zwei- bis dreimal weniger getestet als in Doch nun gibt es Befürchtungen, dass mit Infizierten Kontakt hatten. Letzte-
meisjes aus Holland angestarrt, wenn sie gierungschef Rutte zu sagen. „Und die und lassen“, meint auch Amras Mutter, Deutschland. Das änderte sich erst im die nächste Corona-Welle schon viel frü- res ging den meisten Abgeordneten je-
ohne Mundschutz im Laden oder Res- April, als die erste Corona-Welle in den her anrollt – nicht erst im Januar, son- doch zu weit. Sie fürchten, die Bereit-
taurant erschienen. „Und wir guckten Niederlanden ihren Höhepunkt erreich- dern bereits im September. Denn mit der schaft, sich testen zu lassen, könne da-
entgeistert, weil wir nur in bar zahlen te. Denn die Niederlande haben nur 6,4 Eigenverantwortlichkeit der Bürger ha- durch sinken. De Jonge musste sich vor-
konnten.“ Masken, die braucht man in Intensivbetten auf 100.000 Einwohner – pert es, auch in den Niederlanden macht werfen lassen, Panik zu verbreiten. Er tä-
Holland bloß im Zug oder der Tram. Bis- auch in dieser Hinsicht sind sie sparsam. sich Corona-Leichtigkeit breit. Ende Juli te besser daran, den Gesundheitsämtern
lang jedenfalls. Denn die Infektionszah- Zum Vergleich: Der EU-Durchschnitt haben die Bürgermeister von Amster- genügend Mittel zu geben, sodass inner-
len sind in den Niederlanden rasant an- liegt bei 11,5 Betten, unangefochtener Eu- dam und Rotterdam deshalb im Allein- halb von 24 Stunden sowohl getestet als
gestiegen. ropameister ist Deutschland mit 34 In- gang in bestimmten Stadtbezirken eine auch das Ergebnis mitgeteilt werden
Anders als in Deutschland hat die nie- tensivbetten pro 100.000 Einwohner. Maskenpflicht eingeführt. Die Infekti- kann.
GETTY IMAGES/YURIKO NAKAO

derländische Regierung bisher auf Lais- „Damals brach leichte Panik aus“, er- onszahlen stiegen dennoch weiter. Der sichtlich angeschlagene Gesund-
ser-faire gesetzt, eine Maskenpflicht innert sich Dick Willems, Arzt und Pro- „Ende September könnten es 500.000 heitsminister machte daraufhin einen
wurde nicht für nötig befunden. Den fessor für medizinische Ethik an der sein, so wie im Frühjahr auf dem Höhe- Rückzieher, aber vom Tisch ist die Qua-
Haag appelliert an die Eigenverantwort- Universität von Amsterdam. Viele Ärzte punkt der ersten Welle“, rechnete Pro- rantänepflicht nicht. Premier Rutte will
lichkeit der Bürger, setzt auf Händewa- fürchteten, über Leben und Tod ent- fessor Ernst Kuipers von der Rotterda- in den nächsten Wochen untersuchen
schen und 1,5 Meter Abstand. Es gibt bis- scheiden zu müssen: „Die Infektionszah- mer Erasmus-Uniklinik in den nieder- lassen, ob es ratsam und rechtlich mög-
lang auch keine Pflicht, sich auf Corona len hätten nur zwei Tage weiter anstei- ländischen „Tagesthemen“ vor. Auch lich ist, sie doch noch einzuführen: „Wir
testen zu lassen – selbst dann nicht, Dicht an dicht am Strand im holländischen Katwijk gen müssen, es stand wirklich auf der sein Kollege Diederik Gommers, Vorsit- haben da echt ein Problem, Jungs.“

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
POLITIK 7
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020

Dann wäre Trump nur ein


Eindringling im Weißen Haus
Was, wenn der Präsident das Wahlergebnis nicht

B
anerkennt? Forscher spielen bereits Szenarien durch
is heute weigert sich der amerika- zerstörte im Planspiel ein aufgebrachter
nische Präsident, die Wahl von Bürger Wahlurnen, wodurch das „Team
2016 anzuerkennen. Es ist die Trump“ siegte.
Wahl, die er gewonnen hat. Trump siegte Die von Republikanern dominierte
vor vier Jahren, weil die Mehrheit der Legislative des Bundesstaates erkannte
Stimmen im Wahlmännerkollegium den schmutzigen Sieg an, aber „Gret-
(„electoral college“) für ihn entschied. chen Whitmer“, die demokratische Gou-
Aber er gewann nicht die Mehrheit der verneurin, weigerte sich.
Bevölkerung: Drei Millionen mehr Ame- Trumps Anhänger wie seine Gegner
rikaner hatten sich laut Auszählung für riefen zu Demonstrationen auf. Das Re-
Hillary Clinton anstatt für ihn entschie- sultat: Michigan entsandte zwei Teams
den. ins Wahlmännerkollegium in Washing-
ton. Eines mit dem Auftrag, Biden zu
VON HANNES STEIN, wählen, das andere mit dem Auftrag,
AUS NEW YORK Trump zu bestätigen.
Am 20. Januar 2021 hatte Amerika
Aber das bestreitet Donald Trump. Bei plötzlich zwei Präsidenten. Und keine
jenen drei Millionen, so behauptet er im- Möglichkeit, sich für einen der beiden zu
mer noch hartnäckig, habe es sich um il- entscheiden.
legal abgegebene Stimmen gehandelt. Ein anderes Szenario der Forscher:
Eine Behauptung, für die es keinen Be- „Trump“ gewinnt das Wahlmännerkolle-
weis gibt. Was die bevorstehende Wahl gium, aber „Biden“ hat in der Bevölke-
im November betrifft, so hat Trump rung einen noch weiteren Vorsprung an
schon jetzt wissen lassen, dass er Brief- Stimmen als Hillary Clinton vor vier Jah-
wahlen prinzipiell ablehnt, dass es sich ren. „Biden“ weigert sich aufzugeben.

Gegen
das MONSTER
um unfaire Wahlen handeln wird, dass Er ruft die Gouverneure von Wiscon-
„das System“ manipuliert sei — und sin, Michigan und North Carolina auf,
zwar gegen ihn. die Wählerstimmen noch einmal auszäh-
In einem Interview mit Chris Wallace len zu lassen. Wieder schicken die demo-
von „Fox News“ weigerte Trump, sich zu kratischen Gouverneure zweier Bundes-
versprechen, dass er das Wahlergebnis staaten Delegierte ins Wahlmännerkolle-
anerkennen werde. „Das werde ich dann gium nach Washington, die von ihren re-
sehen“, antwortete er auf die unver- publikanischen Legislativen nicht aner-
blümte Frage des Journalisten. „Nein, kannt wurden.

aus dem Sumpf


ich werde nicht einfach Ja sagen … aber Der Kongress weigerte sich, den Kno-
ich sage auch nicht Nein.“ Manche be- ten zu lösen. In diesem Szenario war laut
fürchten nun, dass Trump im Herbst ein- Mitschrift „nicht klar, wie sich das Mili-
fach die Macht an sich reißen wird. Die tär verhalten würde“. Angeblich soll der
ist unrealistisch: Trump kann die Wahl Mitspieler John Podesta (Bill Clintons

Düster und wütend zeigen sich die Republikaner auf ihrem Parteitag.
im November nicht aussetzen oder ver- ehemaliger Stabschef) bei dieser Gele-

REUTERS/KEVIN LAMARQUE
schieben, auch wenn er diese Idee schon genheit die Bundesstaaten Washington,

Vor allem aber reden sie über ihren Herausforderer Joe Biden

E
per Twitter in die Welt gesetzt hat. Oregon und Kalifornien zur Sezession
Er kann auch nicht, wenn er die Wahl von der amerikanischen Union aufgefor-
verliert, bockig im Weißen Haus sitzen dert haben.
bleiben. Sollte Joe Biden ungefähr einen Sogar ein relativ eindeutiges Ergebnis
Monat nach der Wahl (also im Dezember erwies sich im Planspiel als schwierig:
Schrille Rede: Wahlkämpferin Kimberly Guilfoyle 2020) vom Wahlmännerkollegium als Hier gewann das „Team Biden“ die Wahl
Sieger zertifiziert werden, ist Donald knapp, aber deutlich.
Trump nach dem 20. Januar 2021 nicht Trotzdem überredete das „Team
r blickt ernst. Er ballt die verbreitet. Zuweilen fragt man sich, wer gen bei einem Nato-Treffen. Auch Ange- Trucker. Sie sind an meiner Seite, alle.“ mehr der Oberbefehlshaber der amerika- Trump“ die republikanischen Legislati-
rechte Hand zur Faust. Er eigentlich in den letzten dreieinhalb Jah- la Merkel ist kurz im Bild. Dem aus der Türkei befreiten Pastor An- nischen Streitkräfte. ven in Michigan und Pennsylvania, Dele-
hämmert mit seinem rech- ren die USA regiert hat – und dies doch Die Parteivorsitzende Ronna McDa- drew Brunson teilt Trump mit, für ihn, Der Soldat, der den Koffer mit den gierte ins Wahlmännerkollegium zu ent-
ten Arm durch die Luft. Er mit der Verheißung, das Land „wieder niel gibt, vielleicht ungewollt, einen inte- Trump, sei Präsident Erdogan „sehr gut“ Codes für die Atomraketen trägt, weicht senden, die für Trump stimmten. „Wil-
erhebt den Zeigefinger. großartig“ zu machen. Doch 177.000 Co- ressanten Einblick. Sie weiß um Bidens gewesen. Bei Trump dreht sich eben al- dann von seiner Seite. Die Generäle im liam Barr“, Trumps ergebener Justizmi-
Montag, 22.26 Uhr Ostküstenzeit, der rona-Tote und eine zerrüttete Wirt- Popularität, um den Umstand, dass der les um: Trump. Bei beiden Gesprächs- Pentagon nehmen seine Anrufe nicht nister, begann, „Wahlbetrug“ zu untersu-
Höhepunkt des ersten Parteitagabends schaft, die heftigste Rezession seit der moderate Ex-Vizepräsident weniger gut runden sitzen die Teilnehmer eng bei- mehr entgegen. Die Macht fällt von ihm chen und stoppte die Stimmenauszäh-
der Republikaner. Donald Trump junior, Großen Depression, hinterlassen Spu- zu dämonisieren ist als Hillary Clinton sammen, ohne Masken. ab wie ein Mantel: Ein Trump, der dann lung.
42, hat das Wort. Der Präsidentensohn ren. vor vier Jahren. Sie spricht von Joe, dem Das Ehepaar Mark und Patty McClos- noch im Weißen Haus herumsäße, wäre Daraufhin sagten sich im Planspiel
wirbt, wenig verwunderlich, für die Wie- Das erste Wort hat Charlie Kirk, 26, „netten Kerl“. Um dieses recht präzise key, das im Juni Waffen auf Demonstran- einfach ein unbefugter Eindringling — mehrere republikanische Senatoren un-
derwahl seines Vaters. Er beschwört Do- Chef der konservativen Studentenorga- Biden-Image für sich zu nutzen, setzt sie ten auf ihrer Privatstraße richtete, ein Fall für den Secret Service. ter Mitt Romneys Führung von Trump
nald Trumps „schnelles Handeln“ im nisation „Turning Point USA“. Sogleich den „netten Kerl“ nun gleich mit spricht vom Sofa im heimischen St. Aber es gibt noch realistischere Be- los. (Romney war der einzige Republika-
Kampf gegen die Corona-Krise. Er singt sind Töne zu hören, wie man sie in Eu- schwach. Trump dagegen „kann hart Louis. Die Demokraten schützten nicht fürchtungen für diese Wahl. Sie findet ner, der im Amtsenthebungsverfahren
das hohe Lied auf den Rechtsstaat. Er ropa eher aus kommunistischen Parteien sein“, verrät McDaniel, etwa im Umgang die ehrlichen Bürger, sondern Kriminel- mitten in einer Pandemie statt, also wird im Februar dieses Jahres gegen Donald
wettert gegen „endlose Kriege“. und linksradikalen Organisationen mit China. Man wird diese Gegenüber- le, sagt Mark McCloskey. Trump werde es tatsächlich viele Briefwahlen geben —
kennt. Demokraten wie Republikaner stellung noch öfter serviert bekommen. das Recht schützen, Waffen zu besitzen, die in der Wahlnacht nicht schon ausge-
VON DANIEL FRIEDRICH STURM hätten die Zukunft des Landes an „ge- Der Abgeordnete (und Wrestler) Jim damit die Amerikaner „ihre Häuser und zählt werden können.
AUS WASHINGTON sichtslose Konzerne“ und sich selbst be- Jordan aus Ohio ist für seine besonders ihre Familie“ – in dieser Reihenfolge – Da viele von Trumps Anhängern der
dienende Lobbyisten verkauft. Derlei Pa- holzschnittartigen Ansprachen bekannt. verteidigen könnten. Meinung sind, bei Covid 19 handle es
Doch am verbalstärksten spricht der rolen werden an diesem Abend noch öf- Diesem Ruf wird er an diesem Montag- Die schrillste Rede hält Kimberly Guil- sich um einen Schwindel der Demokra-
Präsidentensohn nicht etwa über seinen ter zu hören sein. Versteht man Kirk und abend mit seiner Videobotschaft perfekt foyle, liiert mit Donald Trump junior ten, werden sie eher in den Wahllokalen

GETTY IMAGES/MARK WALLHEISER


Vater, sondern über dessen Herausforde- seine Parteifreunde recht, so sind sie der gerecht. „Die Demokraten wollen dich und für die Trump-Kampagne tätig. Sie auftauchen als die Biden-Wähler. Denk-
rer Joe Biden. Schwach gegenüber China Auffassung, Trump habe Schluss ge- nicht zur Kirche gehen lassen, aber sie wettert gegen die „kosmopolitische Eli- bar ist daher ein Szenario, nach dem es
sei „Beijing Biden“, er wolle mehr illega- macht mit diesem „Insider-Kartell“, die- lassen dich demonstrieren. Die Demo- te“, die bei den Demokraten das Sagen in der Wahlnacht erstmal so aussieht, als
le Immigranten und bedrohe die Rede- sen Zuständen. „Trump ist der Body- kraten wollen dich nicht arbeiten lassen, habe. Für „Recht und Gesetz“ stehe habe Trump gewonnen.
freiheit. Vor allem aber kämpfe Biden für guard der westlichen Zivilisation“, sagt aber sie lassen dich randalieren“, sagt er. Trump, also jener Mann, dessen diverse Er tritt im Fernsehen also als Präsi-
den „swamp“, den Washingtoner Sumpf, Kirk. „Kirche ist wichtiger als ein Casi- Derlei mag an der republikanischen Ba- Weggefährten inzwischen inhaftiert dent auf und verlangt von Joe Biden, er
den Trump senior seit seinem Einzug ins no“, sagt er – direkt nach seinem Loblied sis ankommen. Aber ob die Partei so sind. Die Demokraten wollten die Polizei solle aufgeben. Biden weigert sich. Die
Weiße Haus trockenlegen will. „Joe Bi- auf den (gescheiterten Casino-Betrei- Wechselwähler gewinnt, etwa im Swing- „zerstören“ und das Volk „versklaven“, Briefwahlstimmen werden ausgezählt.
den ist im Grunde das Loch-Ness-Mons- ber) Trump. state Ohio? Immerhin einen Demokra- sagt Guilfoyle. Biden erweist sich Tage später als Sieger, Computer zur Stimmabgabe bei den US-
ter des Sumpfes“, sagt Donald Trump ju- Eine Geschäftsfrau redet, ein schwar- ten, Vernon Jones, Abgeordneter in Nikki Haley, die frühere US-Botschaf- aber Trump spricht von Wahlbetrug und Wahlen im Jahr 2016
nior: „Seit einem halben Jahrhundert zer Kongress-Kandidat, eine Kranken- Georgia, haben die Republikaner aufge- terin bei den UN, hält die vielleicht opti- erkennt das Ergebnis nichts an — und
lauert er da drin. Ab und zu steckt er sei- schwester, andere Bürger. Sie schildern tan – als Gegenmittel für diverse Repu- mistischste Rede. Auch sie könnte eines seine Anhänger glauben ihm. Es könnte Trump stimmte.) Der Generalstab trat
nen Kopf hoch, um für das Präsidenten- ihr Leben, begründen, warum es aus ih- blikaner, die Biden wählen wollen. Jones Tages, nach Trump, das Gesicht der Re- zu bewaffneten Aufständen kommen. aus Protest zurück.
amt zu kandidieren, dann verschwindet rer Sicht vier weiterer Jahre Trump be- wirbt für Trump und ätzt gegen Biden, publikanischen Partei werden. Doch oh- Ein anderes Szenario, das keineswegs Vier Millionen Amerikaner demons-
er und tut nicht viel dazwischen.“ darf. Der Name Biden fällt dabei recht dem Trump den Spitznamen „Sleepy ne Polemik geht es in diesen Zeiten auch unrealistisch ist: Polizisten mit Maschi- trierten für Joe Biden. Die Macht entglitt
Der Präsidentensohn spricht während oft, der Begriff „Sozialismus“ auch. Pro- Joe“ verpasst hat. Er sagt: „Jetzt ist keine bei ihr nicht. Biden sei „gut für den Iran nenpistolen von der Art, wie wir sie aus dem „Team Trump“ — Dokumente wur-
seiner – vorab aufgezeichneten – Rede grammatische Perspektiven für die kom- Zeit, im Keller zu schlafen.“ und den Islamischen Staat“, sagt Haley. den Straßen von Portland, Oregon, ken- den verbrannt, Begnadigungen ausge-
mit Empörung, ja Wut, und mit einem menden vier Jahre sind an diesem Abend Der Präsident wird zweimal zuge- „Harte Sanktionen“ habe Trump gegen nen, stellen sich in voller Kampfmontur sprochen. Und eine Art Dolchstoßlegen-
rot erhitzten Gesicht. Bemerkungen – noch so eine Gemeinsamkeit mit den schaltet, aus dem Weißen Haus, einmal Nordkorea verhängt. Sie schildert ihr vor die Wahllokale, um „Wahlbetrug zu de entstand: Eigentlich habe „Trump“
über Trump als Vater, einen Einblick in Demokraten – nicht zu vernehmen. mit Menschen von der Anti-Covid- Schicksal als Tochter indischer Immig- verhindern“. Dies führt dazu, dass vor al- die Wahl gewonnen, aber Verräter hät-
das Familienleben der Trumps sind von Um Außenpolitik geht es eigentlich Front, einmal mit befreiten Geiseln. Er ranten („mein Vater trug einen Tur- lem Schwarze und Latinos sich nicht ten ihn hintergangen.
ihm nicht zu vernehmen. Da redet ein gar nicht. Ein Filmchen der Republika- gibt für ein paar Sekunden den Zuhörer, ban“), wird also persönlich, ganz anders mehr in die Wahllokale hineintrauen. Das Ergebnis sämtlicher Planspiele
Profipolitiker. Ein Mann, der eines Tages ner zeigt Trump ein paar Sekunden lang scherzt über Hydroxychloroquin und als Donald Trump junior. Offen berichtet Alles düstere Fantasien? Im Juli haben beschrieb Rosa Brooks so: „Ich glaube,
die Republikanische Partei prägen, viel- mit diversen ausländischen Amtskolle- lässt einen Trucker wissen: „Ich liebe die sie von Diskriminierung. „Amerika ist 70 bis 80 Mitarbeiter unter Leitung der die Leute waren schockiert. Wir alle wa-
leicht übernehmen könnte. Vielleicht kein rassistisches Land“, beharrt sie aber. Juraprofessorin Rosa Brooks in Wa- ren schockiert. Sowohl Demokraten als
2024, vielleicht schon in ein paar Wo- Die einstige Gouverneurin von South shington, DC, verschiedene Szenarien auch Republikaner haben eine Neigung
chen. Das hängt vom Wahlergebnis des 3. Carolina erinnert an einen rassistischen durchgespielt. Es gab ein Team Trump. zur Stabilität, zum Status quo. Wir sagen
November ab. Anschlag auf Kirchgänger in ihrem Bun- ein Team Biden; ein Team, das Journalis- Sachen wie: Oh, es wird schon alles in
Wie vor einer Woche die Demokraten, desstaat vor fünf Jahren. „Wir sind zu- ten darstellte; und ein Team, das für Ordnung gehen … Der Glaube der Leute,
so präsentieren die Republikaner mehre- sammengekommen, Schwarze und Wei- Gouverneure und die Legislativen in den das System werde nicht zulassen, dass
re Dutzend Redner am Montag. Sie zei- ße, Demokraten und Republikaner“, sagt verschiedenen Bundesstaaten stand. jemand die Wahl manipuliert oder mit
gen sich dabei weiblicher, schwarzer, di- Haley, und setzt damit einen seltenen Zu den Teilnehmern gehörten Demo- unlauteren Mitteln für sich entscheidet,
verser, als sie im Kongress, geschweige Ton an diesem Abend. Gemeinsam habe kraten wie Republikaner. In einem Sze- wurde wirklich erschüttert.“
denn in der Trump-Regierung sind. Die man geheilt, „und ein spaltendes Symbol nario blieb das Wahlergebnis in drei Am Anfang der Ära Trump war häufig
Show ist perfekt inszeniert, teilweise friedlich und respektvoll entfernt“. Ein Bundesstaaten — North Carolina, Mi- von den „checks and balances“ die Rede,
kurzweilig. Musikeinlagen gibt es, an- spaltendes Symbol? Haley meint nichts chigan und Florida — eine Woche lang die quasi von selber dafür sorgen wür-
ders als bei der Konkurrenz, nicht. Fast Geringeres als die Konföderierten-Flag- unentschieden. den, dass die amerikanische Republik
alle Redner wettern gegen Biden, be- ge, die sie also abschaffte, für dessen Ver- „Team Trump“ setzte im Planspiel auch dieses interessante Experiment
schreiben den demokratischen Präsi- bleib sich der Präsident aber noch jüngst dann das Justizministerium ein, um eine überlebt. Aber wie Rosa Brooks im Inter-
AFP/LOGAN CYRUS

dentschaftskandidaten als den Mann, aussprach. Sie nennt die Flagge nicht weitere Auszählung der Stimmen zu ver- view bestätigte, ist es gar nicht so sehr
der Amerika in einen „Sozialismus“ ver- beim Namen, vernebelt sie als „Symbol“. hindern. Durch Würfeln wurde im Spiel die Verfassung, die dafür sorgt, dass das
wandeln wird. Dieser Abend ist keine So geht es zu in der Republikanischen entschieden, dass North Carolina demokratische System funktioniert.
Feier des amerikanischen Optimismus. Partei, jener Partei, die sich stärker denn schließlich an Biden und Florida an Es sind ungeschriebene Normen —
Es wird stattdessen viel Empörung und Daumen hoch: US-Präsident Donald Trump und sein Vize Mike Pence beim gemein- je als Verteidigerin der – von Demokra- Trump fiel. Damit avancierte Michigan man könnte auch sagen: Regeln der Höf-
Wut geäußert, Angst und Pessimismus samen Auftritt auf dem Parteitag ten bedrohten – Redefreiheit inszeniert. zum wahlentscheidenden Staat. Dort lichkeit. HANNES STEIN

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
8 POLITIK
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020

„Das
schlechteste
Kabinett
in meinen
36 Jahren im
Parlament“
Wütend verfolgt der Enkel von Winston
Churchill, Sir Nicholas Soames, die Lage
in Großbritannien. Der 72-Jährige ist
Insider von Downing Street und
überzeugter Europäer. Im Interview
PICTURE ALLIANCE / EMPICS/STEFAN ROUSSEAU

erklärt er, warum Boris Johnson nur in


einem einzigen Punkt verlässlich ist

V
Sir Nicholas Soames in seinem Büro in Westminster: „Es stimmt mich immer sehr traurig, dass ich nie eine wirklich ernsthafte Unterhaltung mit meinem Großvater führen konnte“

on seinem Großvater Wins- sem Moment an sagten sich die Leute: Tag, an dem Boris mich und 21 weitere für die USA immer etwas rätselhaft wa- Boris Johnson träumt davon, eine Art Pfadfinder, dessen Statue ebenfalls
ton Churchill hat er die „Warum sollte ich dann die Regeln befol- Parlamentarier, die sich gegen den ren. Als mein Vater EU-Kommissar war, neuer Churchill zu sein … wegen angeblichen Rassismus be-
blank polierte Glatze, das gen?“ Die Briten mögen es nicht, wenn „Hard Brexit“ gestellt hatten, entließ, hat er immer zu mir gesagt, dass Europa Um Himmels willen. Natürlich nicht. droht wurde.
sympathische Fluchen, den jemand seine Pflicht verletzt. In diesem traf ich ihn in Downing Street. Ich stell- und die Vereinigten Staaten sich zwar Boris ist kein neuer Churchill. Das kann Er hat damals im Burenkrieg in Südafri-
messerscharfen Humor und Land ist Ehrlichkeit alles. te mich ihm vor und er schien mir sehr durchaus mal streiten würden, ihre Ver- niemand je sein. Schauen Sie, mir hat ka gekämpft und wird in diesem Zusam-
die britische Klasse. Sir Nicholas Soa- nett zu sein. Aber seinen Politikstil, so bindung jedoch trotz aller Schwierigkei- die Biografie meines Großvaters, die menhang von der Bewegung angegriffen.
mes, 72, war 36 Jahre Mitglied des Par- Tatsächlich hat eine kürzlich durch- absolut und aggressiv, habe ich in Lon- ten untrennbar sei. Jetzt ist da jemand Boris geschrieben hat, sehr gut gefallen, Auch er war ein Kind seiner Zeit. Aber
lamentes. Bis er im vergangenen Herbst geführte Studie diesen Eindruck be- don noch nie erlebt. wie Trump, der all diese guten Beziehun- und ich bin ihm dankbar dafür, dass er man kann die Geschichte nicht einfach
von Boris Johnson aus dem Amt gejagt stätigt: Seit dem Fall Cummings ha- gen und das Gleichgewicht zwischen ih- ihn so auch der jungen Generation vor- ausradieren. Es existiert da eine weitver-
wurde, weil er sich gegen einen harten ben immer mehr Leute die Regeln und Manche vergleichen ihn mit Charles nen zerstört hat und uns dazu drängt, gestellt hat. Ich habe persönlich nicht breitete und entlarvende Ignoranz, ver-
Brexit stellte. Vorsichtsmaßnahmen in Sachen Co- Powell, dem mächtigen Privatsekre- Europa auf die schlimmste Art und Wei- das Geringste gegen ihn. Aber als er bunden mit einer ständigen Dekon-
vid-19 ignoriert. tär von Margaret Thatcher. se zu verlassen. Dass er einen defätisti- mich letztes Jahr vor den Wahlen da- textualisierung, während einige Leute je-
VON ANTONELLO GUERRERA Weil das der Regierung und sogar dem Schwachsinn! Charles hat seinen Ein- schen Zerstörer wie Nigel Farage rum bat, für den Brexit zu stimmen, ha- de Gelegenheit nutzen, das Establish-
Premierminister erheblich geschadet fluss immer extrem vernünftig und im (Haupt-Euro-Skeptiker in Großbritannien, be ich zu ihm gesagt: „Boris, ich werde ment zu attackieren. Es ist fürchterlich.
Sir Nicholas ist ein Sohn von Mary- hat. Boris ist seinen Leuten gegenüber Interesse der damaligen Premierminis- d. R.) seinen Freund nennt, das zeigt nie für dich stimmen. Und zwar aus
Spencer-Churchill, der fünften Tochter ausgesprochen treu, er wusste, dass al- terin genutzt. Cummings dagegen hat schon, was er für ein Idiot ist. zwei Gründen. Erstens: Ich teile deine Welche Erinnerungen haben Sie an
des früheren Premierministers Sir les zusammenbrechen würde, wenn er mehrere Male auf wirklich extreme, fal- Einstellung zum Brexit in keinster Wei- Ihren Großvater?
Winston und Christopher Soames. Der Cummings entlässt. Dasselbe passierte sche und destruktive Art und Weise ge- Sir Nicholas, haben Sie Angst um die se. Außerdem bist du auch gar kein Nur ein paar Kindheitserinnerungen,
ehemalige britische Botschafter in ihm dann im Fall des Ministers Robert handelt. Alastair Campbell (Tony Blair’s Zukunft des Vereinigten Königreichs? wirklicher Brexiter. Zweitens: Du wirst nur sehr wenige.
Frankreich war einer der ersten Befür- Jenrick, dem man Gefälligkeiten für ei- politischer Berater, d. R.) hatte recht: Befürchten Sie, dass es zu ähnlichen nie ein guter Premierminister sein.“
worter eines Beitritts des Vereinigten nen Freund bei einem Vertragsab- Wenn man in den Schlagzeilen landet, wirtschaftlichen und sozialen Miss- Zum Beispiel, als Sie sich als Kind auf
Königreichs in das, was heute Europäi- schluss vorwarf. Auch den hat er geret- ist es an der Zeit, zurückzutreten. ständen kommt wie in den Siebziger- Ihrer Meinung nach ist Johnson also das Bett von Churchill setzten und
sche Union genannt wird. Sir Nicholas tet. Johnson wirft seine eigenen Leute jahren? kein überzeugter Brexiter? ihn fragten: „Großvater, stimmt es,
selbst war lange Staatsminister im Ver- nicht raus. Was halten Sie von der Zukunft des Nein, das glaube ich nicht. Ich erwarte Ich habe nie gedacht, dass er wirklich an dass du der größte Mann der Welt

,,
teidigungsministerium und ist ein enger Vereinigten Königreichs im Zeichen sehr schwierige Zeiten, aber ich bin den Brexit glaubt. Als er für den „Tele- bist?“ Und er antwortete …
Freund von Englands Thronfolger Prinz Gibt es so etwas wie eine „Gang Cul- des Brexits? Ein Abkommen mit der auch davon überzeugt, dass es dieses graph“ als Korrespondent in Brüssel ar- ... und er brüllte mich an, „ja, der bin
Charles. Er empfängt uns im grauen An- ture“ in der Regierung? EU die künftigen Beziehungen betref- Land auch wieder einmal schaffen wird, beitete, machte es ihm Spaß, sich als Eu- ich, und jetzt zieh Leine!“ Haha, genau
zug und roten Strümpfen in seinem Bü- Ein Minister hat heute zu mir gesagt: fend scheint ausgesprochen schwierig den richtigen Weg zu finden. Das Verei- ro-Skeptiker zu geben. Aber ich glaube … Aber leider erinnere ich mich abgese-
ro in Westminster, nur wenige Meter „Ich liebe meine Arbeit, aber das hier ist zu sein, es droht der „No Deal“. Und nigte Königreich hat sich immer wieder nicht, dass er das auch wirklich war. Er hen von ein paar Eindrücken als Kind
vom Parlament entfernt. völlig verrückt. Jede einzelne Entschei- jetzt kommen auch noch die katastro- hochgearbeitet, aus jeder schwierigen hat sich einfach dazu entschlossen, weil nur an wenig. Es ging ihm in seinen letz-
dung, die ein Minister treffen will, muss phalen Auswirkungen der Corona- es ihm zu dem Zeitpunkt in den Kram ten Lebensjahren auch wirklich nicht
WELT: Sie sagen, dass trotz Corona erst mit Downing Street abgesprochen Krise hinzu. Machen Sie sich Sorgen? passte. Nicht einmal Margaret Thatcher gut. Es stimmt mich immer sehr traurig,
endlich wieder alle zur Arbeit gehen werden.“ Es ist eine wirklich mittelmä- Große Sorgen. Auch angesichts der Aus- wäre so weit gegangen, und gerade ihre dass ich nie eine wirklich ernsthafte Un-
sollten. Ist das nicht zu riskant? ßige Regierung. Tatsächlich habe ich in einandersetzungen mit China und der Rede damals in Brüssel, meine Lieb- terhaltung mit ihm führen konnte. Mein
SIR NICHOLAS SOAMES: Bitte verste- meinen 36 Jahren in Westminster noch Trump-Regierung ... ich befürchte unter lingsrede, zeigt doch, wie sehr ihr Euro- Großvater war zu alt und ich war noch

FÜR MICH IST ES


hen Sie mich nicht falsch: Ich halte Co- nie eine derart armselige Exekutive er- anderem, dass die Regierung Johnson pa tatsächlich am Herzen lag. Doch wie zu jung. Aber er war mir gegenüber im-
vid-19 für eine wirklich gefährliche lebt. Es ist definitiv die schlimmste von die Coronavirus-Krise dazu nutzen will, dem auch sei: Nein, er ist definitiv kein mer sehr liebevoll, und das werde ich

ABSOLUT
Krankheit, vor allem für Menschen in allen. Und zwar weil sie nur mit einem den Brexit als eine Art Fußnote der dro- neuer Churchill, niemand ist das. ihm nie vergessen. Als Weltpolitiker ha-
meinem Alter. Aber die jungen Leute einzigen Ziel aufgebaut wurde: dem henden Wirtschaftskrise zu verkaufen. be ich ihn nie erlebt.

UNVORSTELLBAR,
müssen wieder arbeiten. Die Gewerk- Brexit. Und aufgrund dieser Monothe- Für mich ist es absolut unvorstellbar, Wie haben Sie reagiert, als vor ein
schaften haben völlig unsinnige Forde- matik sind auch ihre Protagonisten, die nicht mehr Teil der EU zu sein. Aber paar Wochen während einer der anti- Bedauern Sie das am meisten?
NICHT MEHR TEIL
rungen gestellt. Und die Regierung hat zu diesem Zweck ausgewählt wurden, Europa war schon immer eine Einheit, rassistischen Black-Lives-Matter-De- Vielleicht, aber ich habe so viel wie
nicht die Courage, eine klare Linie nur mittelmäßig. die die Stärken Großbritanniens multi- monstrationen ein Junge mit Farb- möglich über ihn gelesen und alles an-
durchzusetzen und zu sagen: „Geht
jetzt alle wieder arbeiten!“
Die Partei wird zu einer Art Geisel der
Brexit-Anhänger, dieser Deutschen
pliziert hat, und nicht umgekehrt, wie
einige uns einreden wollen. Aller Unter-
DER EU ZU SEIN spray das Wort „Rassist“ auf die Sta-
tue Ihres Großvaters Churchill am
dere haben mir meine Eltern erzählt. Er
hatte genauso viele Schwächen wie wir
Schäferhunde, die die Dinge in die Hand schiede zum Trotz konnten wir uns in Parliament Square schrieb? alle, aber er besaß eine außergewöhnli-
Vielleicht ist Boris Johnson jetzt be- nahmen. Wie viele Pro-Europa-Abgeord- der EU immer Gehör verschaffen. Der Das hat sehr wehgetan, mich aber nicht che Menschlichkeit. Und er war in ei-
sonders vorsichtig, angesichts dessen, nete gibt es noch in der Partei? Zehn? Ausstieg aus der Europäischen Union Situation oder Krise heraus. Wir verfü- wirklich überrascht: Als ich vor ein paar nem einzigartig, was vielleicht das wich-
was während der ersten Welle pas- Der Rest sind Leute, die nicht den Hauch ist ein enormer Verlust für uns, ebenso gen über so viel Wissen, Erfahrung, Jahren eingeladen wurde, im Debattier- tigste Vermächtnis für uns ist in diesen
siert ist, mit offiziell mehr als 46.000 einer globalen Vision besitzen. Aber sich wie für Europa. Wir haben als Land ei- Wissenschaft, Spitzenleistungen und klub Oxford Union eine Rede zu halten, schwierigen Zeiten.
Toten … trotzdem anmaßen, von einem „global niges an Weisheit und Besonnenheit Kultur, eine gigantische „Soft Power“; war ich schockiert angesichts der Feind-
Sicherlich. Aber jetzt geht es darum, Britain“ zu reden. Aber auch die briti- verloren. man braucht nur an die BBC zu denken, seligkeit vieler Studenten gegenüber Was war das?
den Menschen wieder Vertrauen einzu- schen Pro-Europäer, sogar die leiden- den British Council ... Wie ich zu Beginn meinem Großvater. Sie zitierten ein Er konnte den Menschen unglaublich
flößen. Nicht einmal während des Blitz- schaftlichsten unter ihnen, haben Fehler Ihr Vater war ein begeisterter Pro-Eu- schon sagte, wir brauchen nur wieder paar seiner Aussagen aus der Vergan- viel Hoffnung und Vertrauen in die Zu-
kriegs der Nazis haben wir uns derart zu begangen: Sie hielten ihre Zugehörigkeit ropäer, daher hat er während seiner Selbstvertrauen, deshalb will ich ja genheit, aus einer Zeit, in der es völlig kunft vermitteln, allen Unglücks zum
Hause verkrochen. zu Europa für selbstverständlich und ha- Zeit als Botschafter in Frankreich auch, dass die Leute an die Arbeit ge- normal war, Dinge zu sagen, die heute Trotz. Und auch deshalb gelang es uns
ben die Verdienste der EU in den letzten auch immer wieder versucht, Charles hen, ich will die Straßen Londons wie- absolut inakzeptabel wären. Oder sie damals, den Nationalsozialismus zu be-
Aber das hier ist ein unsichtbarer Jahren im Grunde nie öffentlich hervor- de Gaulle davon zu überzeugen, Lon- der voller Leben sehen. Sicher, der Bre- warfen ihm vor, er habe Indien (Hun- siegen. Heute brauchen wir genau diese
Feind, Sir Nicholas. gehoben. Sie haben das Virus des Anti- don zum Beitritt in Europa zu bewe- xit ist nicht mehr abzuwenden und es gersnot in Britisch-Indien 1943, d. R. ) aus- kollektive Entschlossenheit, um ein so
Das stimmt schon, aber die Menschen Europäismus ignoriert, das zunächst die gen. gibt bereits Leute, die das bedauern: hungern wollen, was absolut nicht enormes Hindernis wie den Brexit zu
haben einfach nicht mehr das Selbstver- konservative Partei infizierte und dann Wenn mein Vater, Monnet, Schumann Neulich hat die Lokalregierung von stimmt. Seine Aussagen von damals überwinden.
trauen, ihr Leben wieder aufzunehmen. das ganze Land. Eine Todsünde. und De Gasperi das heute miterleben Cornwall, wo man damals massenweise werden heute als empörend und beleidi-
Was auch daran liegt, dass die Regierung könnten, wären sie entsetzt: Weil wir für den Austritt aus der EU gestimmt gend angesehen. Aber sie sind aus dem
Johnson andauernd sich widersprechen- Haben Sie im Verlauf ihrer langjähri- das, was uns die Geschichte gelehrt hat, hat, Premierminister Johnson gefragt, Zusammenhang gerissen. Und deshalb
de Mitteilungen herausgibt. Und dann gen politischen Karriere je eine Per- wieder vergessen haben. Auch zu Ameri- wie man denn ohne die 700 Millionen sage ich: Studiert die Geschichte! Und
löste sich alles in Luft auf, als David sönlichkeit wie Dominic Cummings ka hatten wir immer ein sehr gutes Ver- Pfund aus Europa auskommen soll in vor allem: Leugnet sie nicht. In Kooperation mit
Cummings (oberster Berater des Premiers, erlebt? hältnis und waren so etwas wie ein Bin- den kommenden zehn Jahren. Das Ein- „La Repubblica“.
d. R.) während des Lockdowns in den Noch nie. Schauen Sie, ich habe persön- deglied zwischen den Vereinigten Staa- zige, was mir da als Antwort einfällt, ist: Sie sind auch ein Großneffe von Ro- Übersetzt aus dem Italieni-
Norden zu seiner Familie fuhr. Von die- lich wirklich nichts gegen ihn. An dem ten und Europa, auch weil die Europäer „Fuck off!“ bert Baden-Powell, dem Gründer der schen von Bettina Schneider.

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
WIRTSCHAFT
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Elektroauto
Jetzt baut Polen seinen
eigenen Tesla Seite 12

D
DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020 SEITE 9

KOMPAKT

Wo sich die Deutschen


as Robert-Koch-Institut In Restaurants und Hotels, die allerdings
(RKI) hat erstmals Zahlen auch relativ lange geschlossen hatten, kam
veröffentlicht, wo sich ein es ebenfalls nur zu einer dreistelligen Zahl
Teil der Corona-Infizierten von Corona-Infektionen. Laut RKI steck-
WIRECARD

Rund 730 Mitarbeiter


mit Corona infizieren
in Deutschland angesteckt ten sich 273 Menschen in Restaurants, 578
hat. Allerdings liegen nur für ein gutes in Hotels an.

müssen gehen
Viertel der erfassten Fälle überhaupt ent- Besonders gut kommen öffentliche
sprechende Daten vor. Doch auch da wo Verkehrsmittel weg. Das RKI verzeichne-
die Gesundheitsämter erfasst haben, wie te lediglich drei Ausbrüche in Flugzeu-
Nach der Pleite des Zahlungsab- sich die Menschen infiziert haben, sind die gen, bei denen sich insgesamt acht Men-

Erstmals veröffentlicht das RKI eine Auswertung der


wickler Wirecard AG müssen mehr Daten auch Monate nach Beginn der Pan- schen ansteckten. In Bussen infizierten
als die Hälfte der Mitarbeiter in demie noch überraschend unpräzise. sich bei 13 Ausbrüchen 66 Personen. In

Ansteckungsorte – mit überraschenden Ergebnissen.


Deutschland gehen. Rund 730 Be- der Bahn wurde hingegen überhaupt kei-
VON PHILIPP VETTER

Aber es gibt Zweifel an der Zuverlässigkeit


schäftigte von insgesamt 1300 er- ne Ansteckungen verzeichnet. Das heißt
hielten die Kündigung, wie Insol- allerdings nicht, dass es keine Infektio-
venzverwalter Michael Jaffé am Insgesamt wurden gut 55.000 der nen in Zügen gab. „In einigen Umfeldern,
Dienstag mitteilte. „Die wirtschaft- 202.000 bis Mitte Juli erfassten Fälle ei- beispielsweise im Bahnverkehr, lassen
liche Lage der Wirecard AG war und nem Ansteckungsort zugeordnet. Das geht sich Ausbrüche nur schwer ermitteln, da
ist angesichts der fehlenden Liquidi- aus einem Epidemiologischen Bulletin des in vielen Fällen die Identität eines Kon-
tät und der bekannten skandalösen RKI hervor, das erst Mitte September vor- taktes im Nachhinein nicht mehr nach-
Begleitumstände äußerst schwie- gestellt werden soll, aber vorab im Inter- Dem RKI gemeldete Corona-Ausbrüche vollziehbar ist – diese könnten deshalb
rig“, sagte der Rechtsanwalt. Die net veröffentlicht wurde. Die meisten hier untererfasst sein“, schreiben die Au-
üblichen Restrukturierungs- und Menschen haben sich demnach in privaten Ausbrüche und Fälle von Covid-19-Infektionen nach Infektionsumfeld toren der Auswertung.
von Ende Februar bis 19. Juli 2020 (gemeldet bis zum 11. August 2020) Fälle/
Kostenanpassungsmaßnahmen seien Haushalten sowie in Alten- und Pflegehei- Ausbruch Es ist nicht die einzige eklatante Schwä-
nicht ausreichend. Um eine Ver- men angesteckt. Überraschend wenige In- Infektionsumfeld
che der Statistik des RKI. So wurden bei
Wohnstätten, unspezifisch Ausbrüche Fälle Ø
wertung des Kerngeschäfts möglich fektionen wurden hingegen in Verkehrs- 5,6 drei Viertel der Corona-Fälle überhaupt
zu machen, seien tiefe Einschnitte mitteln registriert. Privater Haushalt 174 978 3,2 keine Informationen erfasst, wo sich die
erforderlich. Von den Kündigungen In Alten- und Pflegeheimen infizierten Alten-/Pflegeheim 3902 12.315 18,8
Infizierten angesteckt haben. Eigentlich
betroffen sind auch Vorstands- sich laut der Auswertung mehr als 13.300 werden diese Daten von den Gesundheits-
verträge, wie Jaffe erklärte. Die Menschen, die Fälle wurden insgesamt Flüchtlings-, Asylbewerberheim 709 13.314 20,8 ämtern vor Ort erfragt. Doch ausgerech-
Vorständin Susanne Steidl und Fi- 709 verschiedenen Ausbrüchen zugeord- Wohnheim (Kinder-, Jugend-, Stud.) 199 4146 8,1 net aus der Phase mit den meisten Infek-
nanzchef Alexander von Knoop sind net. Nur knapp dahinter landet der private Justizvollzugsanstalt 16 129 5,8 tionen gibt es kaum Daten. „Während des
nach der Insolvenzanmeldung des Haushalt mit gut 12.300 Fällen bei insge- Höhepunkts der Erkrankungszahlen im
Unternehmens im Juni an Bord samt rund 3900 Ausbrüchen. Bereits auf Kaserne 4 23 – April 2020 hatten die Gesundheitsämter
geblieben. Wirecard war diese Wo- Rang Drei folgt der Arbeitsplatz, an dem Med. Behandlungseinrichtung, unspezifisch 0 0 7,6 zudem aufgrund des hohen Aufkommens
che auch aus dem Dax geflogen und sich mehr als 5800 Menschen angesteckt Krankenhaus 60 458 10,2 von Fällen häufig nicht die Kapazität, de-
wurde durch Delivery Hero ersetzt. haben. Außerdem ist in Büros und an an- taillierte Informationen zu Ausbrüchen zu
deren Arbeitsplätzen die Zahl der Fälle Ambulante Behandlungseinrichtung, Praxis 402 4107 5,8 erheben und zu übermitteln“, so das RKI.
pro Ausbruch deutlich höher als bei den 123 710 Doch auch in den Fällen, in denen In-
VOR SCHLICHTUNG
Reha-Einrichtung 12,0

Streit über Lage der


Infektionen im privaten Umfeld. Pro Aus- Labor 93 1118 – formationen vorliegen, sind die Statisti-
bruchsort erfasste das RKI 14,1 Ansteckun- ken erstaunlich unpräzise. So wurden Fäl-

Baubranche
Arbeitsplatz, unspezifisch 0 0 14,1
gen an Arbeitsplätzen. Das sind fast so vie- le, die sich auf einen Ausbruch zurückfüh-
le wie in Alten- und Pflegeheimen, wo sich Ausbildungsstätte, unspezifisch 412 5824 7,0 ren lassen, dem Ursprungsort zugewie-
durchschnittlich 18,8 menschen pro Aus- Schule 7 49 4,8 sen. Die Infizierten, die sich auf den Aus-
Kurz vor Beginn der Schlichtung bruch ansteckten. In Privathaushalten lag bruch bei einer Karnevalsveranstaltung in
Universität 31 150 4,0
streiten die Tarifpartner am Bau dieser Wert nur bei 3,2 Ansteckungen. Heinsberg zurückführen lassen, finden
über die Lage der Branche. Wie das Allerdings unterscheidet das RKI bei Betreuungseinrichtung, unspezifisch 1 4 15,1 sich alle in der Kategorie „Freizeit“. Doch
Statistische Bundesamt mitteilte, den Arbeitsplätzen nicht nach unter- Seniorentagesstätte 95 1435 18,4
15,1 nicht jeder Infizierte hatte sich bei der
kletterten die Aufträge im Juni in- schiedlichen Branchen oder wenigstens Kindergarten, Hort 46 845 18,4
5,1
Veranstaltung selbst angesteckt, das Co-
flationsbereinigt um 12,4 Prozent danach, ob jemand einer Tätigkeit im ge- ronavirus konnte vermutlich auch inner-
zum Vormonat und um 1,2 Prozent schlossenen Raum oder an der frischen Freizeit, unspezifisch 33 168 halb von Familien in privaten Wohnungen
zum Vorjahresmonat. Die Gewerk- Luft nachgeht. So fließen auch Sonderfälle Verein, oder ähnliches 195 1699 8,7 und womöglich auch am Arbeitsplatz auf
schaft IG BAU, die für die rund wie beispielsweise der massive Ausbruch Picknick 47 252 5,4 weitere Menschen übertragen werden.
850.000 Beschäftigten 6,8 Prozent in der Fleischfabrik von Tönnies einfach in Das wird in der Statistik jedoch nicht ab-
mehr Lohn fordert, zieht den diesen Wert für alle Arbeitsplätze ein. Be- Zeltplatz, Wald 1 3 3,0 gebildet. Auch ob Kollegen sich direkt an
Schluss: „Der Bau-Boom hält an.“ sonders skurril mutet das an, da bei ande- Tiergarten, Zoo, Tierpark 0 0 – ihrem Arbeitsplatz oder bei einem Bier
Die Branche sei im Vergleich zu ren Ansteckungsorten durchaus detaillier- Speisestätte, unspezifisch 0 0 – nach Feierabend angesteckt haben, wurde
anderen Zweigen „sehr gut durch te Unterkategorien gebildet wurden. So nicht unterschieden.
die Pandemie gekommen“, betonte kann man in der RKI-Auswertung bei- Restaurant, Gaststätte 4 20 5,0 Zu Verzerrungen könnte es auch kom-
IG BAU-Chef Robert Feiger. Die spielsweise nachlesen, dass sich knapp Kantine 38 273 7,2
– men, weil Fälle von besonders jungen und
Arbeitgeber sprachen von positiven 1700 Menschen in der Freizeit mit Corona Imbiss 0 0 – besonders alten Infizierten in der Statistik
Signalen. infiziert haben, darunter drei bei einem überrepräsentiert sind. Während sich ins-
Übernachtung, unspezifisch 0 0 –
Picknick. In weiteren Unterkategorien wie gesamt nur bei 27 Prozent aller erfassten
„Zeltplatz, Wald“ oder „Tiergarten, Zoo, 12 37 Corona-Fälle ein Ansteckungsort feststel-
PÜNKTLICHE ZÜGE
Hotel, Pension, Herberge 3,1

Bahn will mehr


Tierpark“ wurden hingegen gar keine An- Kreuzfahrtschiff 169 578 3,4 len ließ, waren es bei Kindern 40 Prozent
steckungen verzeichnet. und auch die Fälle von Über-80-Jährigen

Digitalisierung
Verkehrsmittel, unspezifisch 12 37 3,1
Viele Infektionen wurden hingegen tauchen in der Auswertung deutlich häufi-
auch in Flüchtlingsheimen registriert, wo Bus 2 14 7,0 ger auf. Eine mögliche Erklärung ist si-
sich insgesamt mehr als 4100 Menschen Flugzeug 13 8
66 5,1 cher, dass bei diesen Gruppen in der Regel
Für pünktlichere und zuverlässigere ansteckten, etwa genauso viele fingen sich deutlich weniger potenzielle Anste-
Fähre 3 2
8 2,0
2,7
Züge will die Bahn die Digitalisie- das Virus in Krankenhäusern ein. Hinzu ckungsorte in Frage kommen.
rung in Deutschland beschleunigen. kommen noch einmal gut 700 Infektions- Bahn* 1 0
2 2,0 Besonders deutlich zeigt sich die Unge-
Bis in die Mitte der 2030er Jahre fälle aus Arztpraxen und mehr als 1100 An- Weitere, verstreut 0 841
0 11,1
– nauigkeit der Statistiken auch an einer
könnte das gesamte Schienennetz steckungen in Reha-Einrichtungen. andere/sonstige 76 1152
841 4,7
weiteren Zahl in dem Bericht. In 733 Fällen
digitalisiert werden, sagte Bahn- Vergleichsweise gering fallen die Anste- gaben die Gesundheitsämter an, dass „un-
Infrastrukturvorstand Ronald Pofal- ckungszahlen in Kitas und Schulen aus. Al- nicht erhoben 247 1152
4247 6,0 bekannt“ sei, ob die betroffene Person
la am Dienstag in Berlin. Dies kostet lerdings sind in der Auswertung auch nur nicht ermittelbar 712 139 5,6 verstorben ist oder nicht. Man hatte zwar
aber viel Geld. Die Bahn sei mit dem Fälle erfasst, bei denen der Ausbruch vor 25 erfasst, dass sie sich angesteckt hat, weiß
Bund über die Finanzierung im dem 19. Juli stattfand. Zu diesem Zeitpunkt nun aber nicht, ob sie genesen oder ver-
Gespräch, so Pofalla. Allein für die waren in fast allen Bundesländern Ferien, * Ausbrüche in der Bahn lassen sich u. U. schwer ermitteln, nachvollziehen Quelle: RKI, Epidemiologisches Bulletin
storben ist. Um künftig zumindest die An-
Digitalisierung des Bahnknoten ein Normalbetrieb von Schulen und Kitas steckungsorte besser erfassen und aus-
Stuttgarts rechnet die Bahn mit fand vorher oft nicht statt. Trotzdem kam werten zu können, heißt es im RKI-Be-
Investitionen in Höhe von 462,5 es in Schulen zu insgesamt 150 Ansteckun- richt, werde nun immerhin die Software
Millionen Euro. gen, in Kitas infizierten sich 168 Menschen. der Gesundheitsämter angepasst.

ANZEIGE

Lifton Homelift
DER ELEGANTE, PRIVATE
AUFZUG FÜR IHR ZUHAUSE
Mit dem LiftonDUO Homelift und Ihr Wohnraum bleibt nahezu
machen Sie Ihren Traum vom pri­ vollständig nutzbar. Der LiftonDUO
Service & Beratung
vaten Aufzug wahr – einzigartiges bietet Platz für bis zu zwei Personen.
Design verbindet sich mit inno­ Für drei Personen oder einen Roll­ Sie interessieren sich für
vativer Technik. stuhlfahrer ist der LiftonTRIO ideal: einen Lifton Homelift?
Der Lifton befördert Sie bequem in für Ihr barriere­armes Zuhause. Rufen Sie uns
die nächste Etage. Nur zwei Voraus­ gebührenfrei an.
setzungen müssen erfüllt sein: Sie
benötigen 0,8 Quadratmeter Platz
Günstig im Betrieb: Wir beraten Sie auch
Keine teure Abnahme durch gern unverbindlich
und eine Steckdose. Der Lifton wird
kostenlos bei Ihnen
mit wenig Aufwand aufgestellt, eine Prüfstelle wie z. B. den zu Hause:
denn seine komplette Technik TÜV erforderlich. 0800 - 434 44 08
befindet sich im Kabinendach. Er
gleitet elegant an seitlichen Schie­ Weitere Lifton Homelift-
nen durch den Raum, benötigt nur Mit den Lifton Homeliften holen Sie Egal, wo sich Ihr Lifton gerade be- Einbaubeispiele
minimale bauliche Anpassungen sich echte Wohlfühltechnik ins Haus. findet, ob sichtbar in der Etage oder finden Sie auf:
„unsichtbar“ ein Stockwerk weiter, www.meinlifton.de
das Raumkonzept bleibt erhalten.
Mit Haushaltsstrom schweben: Lifton Homelifte gleiten Das sich selbst stützende System:
mit 230 V aus der Steckdose von Etage zu Etage. Dank intelligent posi­tionierter Streben lässt sich der Lifton frei platzieren.

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
10 WIRTSCHAFT
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

* DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020

Die Zerschlagung menten. Auch deshalb ist eine Einigung


auf eine Finanztransaktionssteuer, de-

von Real nimmt Olaf Scholz (SPD)


hat Ideen für die Fi-
ren Einnahmen komplett an die EU flie-
ßen würden, im Moment unwahrschein-

jetzt Formen an
nanzierung des lich. Sie wird seit über zehn Jahren dis-
Corona-Pakets der EU kutiert. Tatsächlich sind neue EU-Abga-

Kartellamt prüft Angebote


ben bereits seit 2004 im Gespräch, ohne

D
dass es seitdem nennenswerte Fort-
von Kaufland und Edeka
schritte gegeben hätte. „Eigenmittel auf
EU-Ebene bedeuten eine gewaltige Ver-
schiebung von Kompetenzen und
ie geplante Aufspaltung der Macht nach Brüssel und die Mitglieds-
Handelskette Real nimmt kon- länder werden es sich nicht leicht ma-
krete Formen an. Nachdem chen, in diese Richtung zu gehen“, sagt
Konkurrent Kaufland schon vor eini- Guntram Wolff, Direktor der Brüsseler
gen Wochen die Übernahme von 101 Denkfabrik Bruegel. „Ich denke, dass
Märkten zur Prüfung beim Bundeskar- neue Eigenmittel deshalb auf Nischen-
tellamt angemeldet hat, legt nun auch themen wie die beschlossene Plastik-
Edeka nach. steuer beschränkt bleiben werden. Ei-
nen CO2-Grenzausgleich kann ich mir
VON CARSTEN DIERIG vorstellen. Aber ich glaube nicht daran,

Gesucht:
dass sich die Mitgliedstaaten auf eine
Deutschlands größter Lebensmittel- EU-Digitalsteuer einigen werden.“
händler will bis zu 72 Real-Filialen über- Bereits am Donnerstag dürften die
nehmen. Ein entsprechender Antrag ist unterschiedlichen Positionen aufeinan-
jüngst unter dem Aktenzeichen B2-85/ derprallen: Dann verhandeln Vertreter

Neue
20 beim Kartellamt eingegangen. Das des Europäischen Parlaments und die
geht aus der aktuellen Liste der Fusi- Mitgliedstaaten über den EU-Haushalt
onskontrollverfahren der Bonner Wett- für die kommenden sieben Jahre, den
bewerbsbehörde hervor. MFR. Im Vorfeld haben die Abgeordne-

Geldquellen
Für den Großteil der Real-Märkte ten bereits angekündigt, dass sie auch
zeichnet sich damit eine Lösung ab. verbindlichere Regelungen für die Ei-
Derzeit umfasst das Portfolio nach Un- genmittel wollen. „Formal müssen wir
ternehmensangaben noch 276 Geschäf- bei den Eigenmitteln nicht zustimmen,
te. Klappt der Verkauf an Kaufland und aber ohne Einigung bei den Eigenmit-
Edeka, bleiben noch gut 100 Standorte teln wird es keinen Deal beim Gesamt-
übrig. Rund die Hälfte davon will der haushalt geben“, sagt Rasmus And-
russische Investor SCP, der Real Ende resen. Der Grüne ist der einzige Deut-
Juni vom Metro-Konzern übernommen sche im Verhandlungsteam des Parla-
hat, für zunächst zwei Jahre in Eigenre- ments. „Bei den Eigenmitteln brauchen

MARTIN U. K. LENGEMANN/WELT/
gie weiterführen. Dazu werden einige wir mehr Verbindlichkeit, konkrete

D
Filialen vom Markt verschwinden. Das Zeitpläne und Verpflichtungen aller
hat Real Ende Juni bereits angekündigt. Mitgliedstaaten, die Eigenmittel einzu-
Für die verbliebenen Standorte sucht führen. Kommission und Mitgliedstaa-
SCP weiterhin Lösungen, vornehmlich ten machen bisher nur vage Absichtser-
durch Verkäufe. Und Interessenten gibt klärungen, das reicht uns nicht aus.“
es offenbar. Dem Vernehmen schielen Ob die Parlamentarier in dieser Frage
auch Rewe, Globus, Tegut und Markt- letztlich das Gesamtpaket tatsächlich

Olaf Scholz will die


kauf auf einzelne Standorte. scheitern lassen werden, ist allerdings
Wann die ersten Übernahmen vollzo- ie beiden Politiker teilen Einnahmequellen für die EU. Dass die Regierungschefs ist äußerst schwam- fraglich. Schließlich müssten sie eine

750 Milliarden
gen werden, hängt nun am Bundeskar- im Moment viele Sorgen, EU erstmals gemeinsame Schulden auf- mig. Lediglich für die Abgabe auf nicht Blockade des Rettungspakets auch ge-
tellamt. Und die Behörde guckt dabei politische Überzeugun- nehme, sei ein historischer Schritt, sag- recycelbares Plastik sieht sie bereits ei- genüber den Wählern vertreten. Das gilt

Euro schweren
sehr genau hin: Für den Kaufland-An- gen allerdings nicht unbe- te Scholz am Wochenende in einem In- nen konkreten Fahrplan vor: Die Abga- auch für einen schärferen Rechtsstaats-
trag jedenfalls läuft bereits eine soge- dingt. Anfang der Woche terview mit der Funke-Mediengruppe. be soll bereits ab dem 1. Januar 2021 er- mechanismus. Ursprünglich war vorge-

Corona-Hilfen
nannte vertiefte Prüfung – weil weitere war Bundesfinanzminister und SPD- Wer Schulden mache, brauche aber hoben werden. Ab dann sollen für die sehen, dass EU-Staaten, die Rechts-
Ermittlungen zu den betroffenen Ab- Kanzlerkandidat Olaf Scholz zu Gast auch eigene Einnahmen. „Wenn der Mitgliedstaaten für jedes Kilo Plastik- staatsprinzipien missachten, künftig

auch mit neuen


satz- und Beschaffungsmärkten erfor- bei seinem österreichischen Amtskolle- Rettungsfonds zurückgezahlt werden verpackung, das nicht recycelt wird, 80 Gelder aus Brüssel gestrichen werden

Abgaben
derlich sind, wie es von den Wettbe- gen Gernot Blümel. Gastgeber Blümel muss, sollte das nicht zulasten des nor- Cent Strafgebühr zahlen. können – ein Sanktionsmittel, das sich
werbshütern heißt. Hintergrund ist die hatte im Januar bewusst die Konfronta- malen EU-Haushalts gehen“, sagte Für alle übrigen neuen Abgaben vor allem an Ungarn und Polen richtete.

finanzieren. Ideen
ohnehin schon hohe Konzentration im tion mit Scholz gesucht und auf seinem Scholz und deshalb brauche die EU ei- bleibt die Gipfelvereinbarung aller- Der Kompromiss der Regierungschefs
Lebensmittelhandel in Deutschland. ersten großen Auslandstermin in Brüs- gene Einnahmen. Die EU-Kommission dings eher vage und enthält vor allem vom Juli in dieser Frage ist so schwam-

dafür gibt es viele.


Das Kartellamt hat daher Auskunftsbe- sel den deutschen Vorschlag einer euro- und das Europäische Parlament drän- Arbeitsaufträge an die EU-Kommissi- mig, dass selbst Polen und Ungarn ihn
schlüsse an über 350 Lebensmittelher- paweiten Finanztransaktionssteuer zu gen schon lange auf neue eigene Geld- on: Für den CO2-Grenzausgleich, ein als Verhandlungserfolg gefeiert haben.

Aber nur eine ist


steller verschickt, um mehr über die Fall gebracht. Entweder Scholz überar- quellen für die EU, schließlich brächte äußerst umstrittenes Vorhaben, sollen Das Europäische Parlament hat zwar

derzeit realistisch
Einkaufskonditionen und damit über beite seinen Vorschlag oder Österreich es Brüssel mehr Autonomie, wenn es et- die Beamten bis Anfang kommenden in einer Resolution prompt einen
die Struktur- und Machtverhältnisse im werde aus den Verhandlungen über eine was weniger auf die Überweisungen aus Jahres einen Vorschlag vorlegen. Un- schärferen Rechtsstaatsmechanismus
Markt herauszufinden. Betrachtet wird Abgabe auf Finanzgeschäfte aussteigen, den Mitgliedstaaten angewiesen wäre. tersuchen sollen sie auch, wie der Han- gefordert, aber Katarina Barley, die Vi-
dabei jeder einzelne Real-Markt. „Das erklärte Blümel damals. Der Vorschlag der EU-Kommission für del mit Emissionszertifikaten auf den zepräsidentin des Parlaments, befürch-
Amt geht von lokalen Absatzmärkten den Wiederaufbaufonds enthielt denn Flug- und Schiffsverkehr ausgeweitet tet, dass die Parlamentarier letztlich
um die betroffenen Real-Standorte aus VON TOBIAS KAISER auch konkrete Vorschläge für neue EU- werden soll. Der CO2-Grenzausgleich nicht konsequent sein werden. „Der
und ermittelt in deren Einzugsberei- AUS BRÜSSEL Abgaben, mit denen das Milliardenpro- und die Digitalsteuer sollen bereits En- Gipfelbeschluss enthält eine sehr
chen die Marktanteile und Marktver- 2058 abstottern. Die Europäische Union gramm finanziert werden soll. de 2022 Realität werden, aber Beobach- schwammige Formulierung zum
hältnisse“, meldet die Behörde. Derlei klare Ansagen blieben bei dem hat zwei Möglichkeiten, diese Rückzah- Auf ihrem Marathongipfel im Juli ha- ter zweifeln daran, dass diese Absichts- Rechtsstaatsmechanismus, deshalb
Unabhängig vom Sachstand bei den sommerlichen Treffen deutschsprachi- lung zu stemmen: Entweder sie kürzt ben sich die 27 EU-Staaten tatsächlich erklärung Realität wird. Beide Vorha- müssen wir als Parlament in den Ver-
vorbereiteten Verkäufen plant SCP für ger Finanzminister auf einem Weingut ihren regulären Haushalt zusammen, darauf geeinigt, dass es neue EU-Abga- ben sind umstritten; das handelslibera- handlungen mit dem Rat nachschärfen.
die kommenden Monate einen heftigen bei Wien zwar aus. Aber der Streit über streicht Stellen in Brüssel und reduziert ben geben soll. Eine Abgabe auf nicht le Schweden und teilweise auch die Ich werde nur bei mehr Klarheit beim
Sparkurs bei Real, meldet die „Lebens- Steuern auf europäischer Ebene wird die Zahlungen an Bauern, Forscher oder recyceltes Plastik gehört dazu, genauso Niederlande und Finnland wehren sich Thema Rechtsstaat zustimmen und ich
mittelzeitung“. Dabei gehört die SB- den beiden erhalten bleiben, genauso den EU-Grenzschutz, um die Milliarden wie eine auch immer geartete Digital- beispielsweise aus prinzipiellen Erwä- setze darauf, dass die Mehrheit im Eu-
Warenhauskette eigentlich zu den Ge- wie dem mit am Tisch sitzenden stattdessen in den Schuldendienst zu steuer, eine Finanztransaktionssteuer gungen gegen den Grenzausgleich, der ropäischen Parlament das genauso
winnern der Corona-Krise: Um fast vier Luxemburger Pierre Gramegna. Denn stecken. Oder sie fordert von den Mit- und eine Ausweitung des erfolgreichen für Ärger mit der WTO und Handels- sieht“, sagte die SPD-Politikerin zu
Prozent ist das Unternehmen im ersten in den kommenden Monaten und Jah- gliedstaaten, die im Moment jedes Jahr europäischen Handels mit Emissions- partnern sorgen könnte. Luxemburg WELT. „Ich befürchte allerdings, dass
Halbjahr 2020 gewachsen. ren werden die EU-Staaten darum rin- gut ein Prozent ihrer nationalen Wirt- zertifikaten, der künftig auch für den und Irland lehne ihrerseits seit Jahren viele Parlamentarier trotzdem so zu-
Doch dieser Positivtrend reicht nicht gen, den 750 Milliarden Euro schweren schaftsleistung an die EU überweisen, Schiffs- und Flugverkehr gelten soll. eine Digitalsteuer ab. stimmen würden, damit der Wiederauf-
aus, um die schwache Entwicklung der Corona-Wiederaufbaufonds zu finan- höhere Beiträge. Beides ist schmerzhaft Geld solle außerdem aus einer CO2- Das Problem: Neuen Einnahmequel- bauplan in Kraft treten kann. Denn ge-
vergangenen Jahre zu kompensieren. zieren. Die EU-Kommission soll sich und politisch schwer durchsetzbar, und Grenzsteuer auf klimaschädlich herge- len der EU müssen alle Mitgliedsländer rade aus den Ländern, für die es um viel
„Real schreibt seit mehreren Jahren das Geld für das Konjunkturprogramm deshalb setzen Brüssel und Olaf Scholz stellte Produkte aus dem Ausland flie- zustimmen – nicht nur auf EU-Ebene, Geld geht, wird massiver Druck auf das
Verluste in dreistelliger Millionenhöhe. an den Finanzmärkten leihen und es bis auf eine dritte Möglichkeit: neue eigene ßen. Allerdings: Die Vereinbarung der sondern auch in den nationalen Parla- Europäische Parlament ausgeübt.“
Die temporär höheren Umsätze aus der
Corona-Zeit werden an diesem Um-
stand im Geschäftsjahr 2019/2020
nichts ändern“, heißt es in einer Stel-
lungnahme des Unternehmens. „Nach dem Klatschen kommt die Klatsche“

E
Die neue Geschäftsführung müsse

Viele Beschäftigte im öffentlichen Dienst kämpfen in der Pandemie an vorderster Front. Nun fordern Verdi und Co. 4,8 Prozent mehr Gehalt
die liquiden Mittel schützen und Ver-
luste im operativen Geschäft reduzie-
ren. „Um die Ertragslage von Real zu
stabilisieren, sind daher Prozessopti- igentlich ist es ein geübtes Spiel im öffentlichen Dienst für diese Zeit ei- Frank Werneke dann aber eine Forde- che Verkehrsmittel müssen etwa zwar beitnehmer begründen ihre Forderung
mierungen und Produktivitätssteige- zwischen den Tarifparteien: Die ne Einmalzahlung erhalten. Die Arbeit- rung, die auch ohne Pandemie hätte auf- weiter fahren, verzeichnen aber deut- damit, dass sich die Wirtschaft schnel-
rungen auf allen Ebenen des Unterneh- Arbeitnehmer stellen die Forde- geber lehnten ab. Deshalb wird nun ab 1. horchen lassen: 4,8 Prozent mehr Lohn. lich weniger Fahrgäste und Einnahmen. ler vom Corona-Schock erhole als er-
mens notwendig.“ rung nach einer deutlichen Lohnsteige- September regulär verhandelt. Zudem soll jeder Beschäftigte im öffent- „Aufgrund der für die kommunalen wartet. „Wenn es einen Aufschwung in
Gemeint ist ein ganzes Bündel an rung auf, die Arbeitgeber weisen sie em- Es ist eine knifflige Lage für Verdi lichen Dienst mindestens 150 Euro Arbeitgeber angespannten Ausgangsla- Deutschland geben soll, spielt der Bin-
Maßnahmen. Zum einen prüft das Un- pört zurück, man verhandelt nächte- und den DBB: Sie vertreten viele Berufs- mehr pro Monat bekommen. Dazu eine ge fordern wir die Gewerkschaften zu nenmarkt eine entscheidende Rolle“,
ternehmen nach eigener Aussage, be- lang, gelegentlich kommt es zum Kräf- gruppen, die in der Corona-Zeit beson- Angleichung der Arbeitszeit in Ost- fairen Verhandlungen auf, die nicht auf sagte Werneke.
fristete Arbeitsverträge auslaufen zu temessen inklusive Streiks und am En- ders viel leisten mussten. Krankenpfle- deutschland von 40 Stunden auf die im dem Rücken der Allgemeinheit ausge- Der Verdi-Chef gab zu, dass er lieber
lassen – auch um Arbeitsplätze der de steht meist nach einer Marathonsit- ger, Erzieherinnen, aber auch Busfahrer Westen üblichen 39 Stunden sowie eine tragen werden sollten“, hatte der Präsi- nicht in diesem Sommer verhandelt
Stammbelegschaft zu schützen, wie es zung in den frühen Morgenstunden ein konnten nicht ins Homeoffice wech- Verbesserung der Altersteilzeitregelun- dent des Arbeitgeberverbände und Ver- hätte. Doch die Arbeitgeber hätten die
heißt. Konkrete Zahlen, wie viele Mitar- Kompromiss. Doch dieses Jahr ist alles seln, sie mussten teilweise an vorders- gen. Und das besonders beanspruchte handlungsführer, Ulrich Mädge, gefor- Verschiebung um ein halbes Jahr wohl
beiter betroffen sein sollen, nennt Real anders, auch Tarifverhandlungen. ter Front gegen das Virus und die Fol- und gelobte Pflegepersonal soll in einer dert. „Letztlich können wir nur das ver- abgelehnt, weil sie sich erhofften, dass
indes nicht. Zum anderen ist vorgese- gen kämpfen. Andererseits sind durch separaten Verhandlungsrunde noch teilen, was tatsächlich vorhanden ist.“ die Gewerkschaften schlecht auf die Ta-
hen, Services einzuschränken. „Zum Ta- VON PHILIPP VETTER die Krise auch bei Kommunen und Bund weitere Verbesserungen erhalten. Nach Angaben der Gewerkschaften kos- rifrunde vorbereitet seien. „Wir sind
gesgeschäft eines jeden Lebensmittel- als Arbeitgeber die Kassen leerer vor ei- Zwr habe es viel Anerkennung und tet jeder Prozentpunkt Gehaltserhö- nicht schwach in dieser Tarifrunde“, be-
einzelhändler gehört, dass angebotene Es ist ein unglückliches Timing für nigen Monaten. Eine zu hohe Forde- Applaus für die Arbeit der Beschäftigten hungen die kommunalen Arbeitgeber tonte Werneke. „Wir drohen nicht mit
Sortimente und/oder Serviceleistungen, die Gewerkschaft Verdi und den Deut- rung könnte leicht als überzogen gelten. gegeben. „Applaus allein reicht aber rund eine Milliarde Euro und den Bund Arbeitskampfmaßnahmen, aber wenn
die vom Kunden nicht oder nicht im er- schen Beamtenbund (DBB), dass der Und: Welche Druckmittel hat man als nicht“, betonte Werneke. Die Forde- noch einmal 270 Millionen Euro. die kommunalen Arbeitgeber glauben,
forderlichen Maße nachgefragt werden, geltende Tarifvertrag für die rund 2,3 Gewerkschaft überhaupt in einer von rung nach mehr Geld dürfte vor allem Die Aussagen der Arbeitgeber im Vor- dass sich die Arbeitnehmer in der Coro-
ebenfalls auf den Prüfstand gestellt Millionen Angestellten im öffentlichen der Pandemie geprägten Tarifrunde? mit Blick auf bestimmte Berufsgruppen feld empören die Gewerkschafter: na-Zeit nicht wehren, dann haben sie
werden“, heißt es in der Stellungnahme. Dienst bei Bund und Kommunen ausge- Ein Streik des Klinikpersonals ange- auf Zustimmung stoßen, schließlich „Jetzt wird von Applaus auf den Tritt sich getäuscht.“ Wie ein Streik in Coro-
Aus dem Umfeld des Unternehmens rechnet Ende August ausläuft – mitten sichts von noch immer hohen Infekti- wurde gerade in der Corona-Zeit vielen vors Schienenbein umgestellt, indem na-Zeiten aussehen könnte, darüber will
verlautet, dass vereinzelt Frischetheken in der Wirtschaftskrise. Die Arbeitneh- onszahlen scheint kaum vorstellbar. Menschen bewusst, wie wichtig die Ar- von Nullrunden die Rede ist“, sagte niemand spekulieren. Bei steigenden
abgebaut werden könnten, allen voran mervertreter hatten noch versucht, eine Entsprechend lang zogen sich schon beit von Krankenpflegern und Erzie- Werneke. „Nach dem Klatschen der Öf- Infektionszahlen ist ein Ausstand des
Fischtheken, die in den meisten Fällen Verschiebung der anstehenden Ver- die Beratungen der Arbeitnehmerver- hern ist. Die Kommunen hatten schon fentlichkeit kam die Klatsche der Ar- Pflegepersonals kaum umsetzbar. Doch
ohnehin nicht profitabel sind, oder auch handlungen zu erreichen, indem man treter hin, welche Forderung sie über- im Vorfeld klar gemacht, dass es nichts beitgeber“, sagte der DBB-Vorsitzende die Gewerkschaften könnten die Arbeit-
die Käse- und Wursttheke in Märkten, den Arbeitgebern anbot, den geltenden haupt aufstellen sollen. Mit einer hal- zu verteilen gebe. Tatsächlich haben Ulrich Silberbach. „Für uns sind diesen geber mit Arbeitsniederlegungen in den
in denen von den Kunden ohnehin vor- Vertrag um ein halbes Jahr zu verlän- ben Stunde Verspätung verkündeten viele Städte und Gemeinden mit erheb- Verhandlungen zwei Dinge entschei- Kitas hart treffen. Es dürften harte Ver-
nehmlich SB-Ware gekauft wird. gern. Allerdings sollten die Angestellten Verdi-Chef und Verhandlungsführer lichen Ausfällen zu kämpfen. Öffentli- dend: Abstand und Anstand.“ Die Ar- handlungswochen werden.

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
WIRTSCHAFT 11
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

E
DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020

in Bund Spargel, eine Hand-


voll Erdbeeren, eine Rispe
Tomaten, sind übergroß auf
den blauen Lieferwagen zu
Jobwunder im sich auf 1,5 Millionen Kunden in der Wo-
che deutlich mehr als verdoppelt, von
600.000 zum Jahresanfang.
Bereits im April hatte Tesco als erster
Bei Ocado, einem Händler, der seine
Produkte ausschließlich online anbie-
tet, führte der Ansturm auf das Internet
nach Angaben von Unternehmenschef

Einzelhandel
sehen. „Frisch geklickt“ Lebensmittelanbieter die Marke von ei- Tim Steiner bis Juli zu einer Warteliste
steht in großen Lettern daneben. Die ner Million Internet-Bestellungen in von einer Million potentiellen Kunden.
britische Supermarktkette Tesco rech- der Woche geknackt. Und für das Ge- Das waren mehr als die 800.000 Haus-
net damit, dass ihre Vans mit Lebens- samtjahr rechnen Tarry und seine Kol- halte, die das Angebot bereits nutzen.

Lebensmittelkäufe im Internet sind der neue Trend.


mittellieferungen künftig noch sehr viel legen damit, dass die Online-Umsätze Die kauften dafür um so mehr. Während

Der britische Supermarktriese Tesco baut sein Geschäft massiv um –


häufiger in den Wohngebieten des Lan- des Konzerns um zwei Drittel auf 5,5 die Zahl der Neukunden im ersten Halb-
des ausliefern werden und baut vor: Milliarden Pfund (6,1 Milliarden Euro) jahr um 14 Prozent anstieg, legten die

und stellt dafür 16.000 Lieferanten und „Picker“ ein


16.000 zusätzliche feste Arbeitsplätze springen werden. Umsätze im Vorjahresvergleich um 27
schafft die Handelskette. Auf den Nachfragesprung hatte Tesco Prozent zu.
Allein 10.000 Jobs sind für sogenann- bereits in den vergangenen Monaten 77 Prozent aller Briten kaufen zumin-
te Picker gedacht, die in den Märkten reagiert. Zu dem Personalprogramm ge- dest einen Teil ihrer Lebensmittel über
die Warenkörbe für die Online-Kunden hörten 4000 feste Stellen, außerdem bis das Internet belegt die aktuelle Unter-
zusammenstellen. Weitere 3000 Posi- Juni 47.000 befristete Verträge, um suchung „How Britain Shops Online“
tionen sind für die Fahrer, die Gemüse, Spitzen abdecken zu können. Bei den des Händlers Waitrose. Vor einem Jahr
Milch, Schokolade und alle anderen Ein- neu angekündigten, unbefristeten Ar- waren es erst 61 Prozent. Jeder vierte
käufe ausfahren. Dazu kommen eine beitsverhältnissen sollen freie und be- Brite bestellt inzwischen mindestens
Reihe unterschiedlicher Arbeitsplätze fristet eingestellte Mitarbeiter bevor- einmal in der Woche Lebensmittel on-
in den Filialen und Verteilzentren des zugt zum Zug kommen. line, doppelt so viele wie vor Jahresfrist.
Unternehmens. „Die Krise hat zu einem dramati- Für die Handelskonzerne könnte das
schen Wachstum des Online-Lebens- boomende Online-Geschäft den Fokus
VON CLAUDIA WANNER mittelmarktes in Großbritannien ge- vom beherrschenden Thema der ver-
führt“, sagte Clive Black, Analyst bei gangenen Jahre verschieben: dem
Damit sorgt die Lebensmittelkette Shore Capital. Innerhalb weniger Mo- Kampf um Marktanteile mit den Dis-
für einen seltene3n Lichtblick auf dem nate habe das Segment einen Schub er- countern Aldi und Lidl, die mit ihren
britischen Arbeitsmarkt. Rund 750.000 fahren, der ohne die Pandemie vermut- niedrigen Preise im Land extrem erfolg-
Jobs sind seit Ausbruch der Corona-Kri- lich einige Jahre gebraucht hätte. Und reich sind. Die beiden bauen ihr Ge-
se gestrichen worden, unter anderem in Tesco rechne ganz offensichtlich nicht schäft zwar kontinuierlich weiter aus.
Tourismus, Luftfahrt, Hotellerie, aber damit, dass sich die Einkaufsgewohn- Am Online-Kuchen verdienen sie indes
auch in produzierenden Unternehmen- heiten auf absehbare Zeit wieder zurück nicht mit. Sie bieten – als die einzigen
.Auch den Einzelhandel hat die Pande- entwickeln werden zu den Gepflogen- großen Anbieter im Land – bis heute
mie schwer getroffen. 35.000 Arbeits- heiten vor der Krise. kein Online-Shopping. Nachdem sie
plätze sind hier verloren gegangen. Erst Die Verschiebung zu mehr Online- jahrelang kontinuierlich ihren Marktan-
vergangene Woche hat Marks & Spen- Einkäufen betrifft längst nicht nur Tes- teil ausbauen konnten, stagniert er seit
cer angekündigt, 7000 Stellen zu strei- co. Auch im Gesamtmarkt werden Äpfel dem Jahresanfang bei 7,9 Prozent für
chen. Die Drogeriekette Boots, das Lu- und Joghurt, Brot und Seife, Chips und Aldi und 5,9 Prozent für Lidl.
xus-Kaufhaus Harrods und die Waren- Toilettenpapier zunehmend nach einer Für die großen Anbieter verursacht
hauskonzerne John Lewis und Deben- Online-Bestellung an die Haustür der der Online-Boom einige Kosten. Neben
hams gehören zu weiteren Vertretern Verbraucher geliefert. 13,5 Prozent des zusätzlichem Personal und Fahrzeugen
auf britischen Einkaufsstraßen, die sich Gesamtmarktes entfallen inzwischen müssen die Verteilstrukturen umgebaut
durch Covid-19 so unter Druck sehen, auf diese Vertriebsform, belegen Daten werden. Üblich ist inzwischen die Dis-
dass sie Jobs kürzen. der Handelsanalysten von Kantar. Zu tribution aus großen Märkten, in denen
Dagegen kommt der Lebensmittel- Beginn des Lockdowns in der zweiten ganze Bereiche für die Logistik abge-
handel gut durch die Krise. Die Umsät- Märzhälfte waren es gerade 7,4 Prozent. trennt werden. Zusammengestellt wer-
ze sind deutlich gestiegen, nachdem Auch die Tesco-Wettbewerber Sains- den die Bestellungen aus dem Angebot

PA/ EMPICS/ RUI VIEIRA


viele Menschen wochenlang zu Hause bury’s, Asda, Morrisons und Waitrose in der Filiale. Wie nachhaltig die Ent-
geblieben sind und sich dort vor allem haben ihre Zustellnetzwerke deutlich wicklung ist, müsse sich zeigen, warnt
selbst versorgt haben, statt sich auf dem ausgebaut. Sie hatten angesichts des Charlotte Scott, Analystin für Verbrau-
Weg ins Büro ein Sandwich zu kaufen plötzlichen Nachfrage-Booms alle wo- cherfragen bei Kantar. „Nachdem das
oder ins Restaurants zu gehen. Ganz be- chenlang mit Engpässen zu kämpfen. Land jetzt in der Rezession steckt, dürf-
sonders profitiert haben Online-Bestel- Lieferdienst von Tesco Auf ein freies Zustellfenster für eine Be- ten wir weiter untypisches Verbrau-
lungen. „Die neuen Positionen werden im Großbritannien: lieferung mussten viele Kunden wo- cherverhalten sehen.“ Traditionell sind
uns dabei helfen, die Online-Nachfrage für Großbritannien und Irland bei Tes- zwischen 16 Prozent der Umsätze auf Schon 16 Prozent der chenlang warten. Bis zum Februar war die Verbraucher in einer wirtschaftli-
auf lange Sicht befriedigen zu können co, mit knapp 27 Prozent Marktanteil Online-Bestellungen. Vor dem Start der Umsätze entfallen auf eine Bestellung für den nächsten oder chen Krise mit ihren Ausgaben deutlich
und sie schaffen langfristige Beschäfti- der Primus im britischen Markt. Bei Coronakrise waren es neun Prozent. das Online-Geschäft übernächsten Tag ohne Probleme mög- vorsichtiger, bisher gebe es aber keine
gungschancen“, sagte Jason Tarry, Chef dem Lebensmittelhändler entfallen in- Die Zahl der Internetkäufer hat sich auf lich. Anzeichen für ausgeprägtes Sparen.

ANZEIGE

PREISGELD 100.000 EURO

FÜR HERAUSRAGENDE VERDIENSTE UM


DIE ENTWICKLUNG UND ANWENDUNG
VON KÜNSTLICHER INTELLIGENZ

Bewerbungen und Nominierungen unter


www.kipreis.de
Einsendeschluss: 31.08.2020

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
12 WIRTSCHAFT
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

D
DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020

em Start-up Electromobility Pol- kosten.Das Volkswagenwerk im polnischen


and (EMP) steht ein langer und Wrzesnia hat ebenfalls rund eine Milliarde Euro
anstrengender Weg bevor. Das Der Prototyp „Izera“ ist ein geräumiger und luxuriöser Elektro-SUV. gekostet. VW hat das Werk vor vier Jahren eröff-
Unternehmen, das vom polni- Die Frage ist bisher noch, ob er jemals in Serie produziert werden wird net und vor Kurzem damit begonnen, die elektri-
schen Staat gefördert wird, hat vor sche Version seines Lieferwagenmodells Crafter
Kurzem das erste Elektroauto des Landes vorge- herzustellen. Bis zum Jahr 2024 will VW 33 Milli-
stellt: den Izera. Damit wagt sich EMP auf einen arden Euro für Elektromobilität ausgeben, 75
globalen Markt, der bereits hart umkämpft ist neue Modelle auf den Markt bringen und bis
und von Herstellern und Entwicklern hohe In- zum Jahr 2029 26 Millionen Stück davon verkau-
vestitionen fordert. fen.Die Investmentbank Morgan Stanley
schätzt, dass Tesla – schon heute der wertvollste
VON WOJCIECH KOSC Autokonzern der Welt – in den kommenden
zehn Jahren 66 Milliarden Dollar investieren
Polens Regierung hat ein Händchen für solch muss, um sein Ziel von zehn Millionen verkauf-
spektakuläre Pläne. Angeführt von der national- ten Autos pro Jahr zu erreichen.
konservativen Partei PiS hat sie in der Vergan- Diese Werte sind nicht annähernd mit den
genheit bereits einige große Schritte bei Infra- Zahlen von EMP vergleichbar. Das Gründungs-
struktur- und Technologieprojekten gewagt. Da kapital des Jungunternehmens von umgerechnet
wäre zum Beispiel der Bau eines Ostseekanals, rund 16 Millionen Euro stammt von den staatli-
die Montage einer riesigen Fähre in einer baufäl- chen Energieunternehmen PGE, Tauron, Energa
ligen Werft oder einer der größten Flughäfen und Enea. Der Autonachrichtendienst moto.pl
Europas, der gerade zwischen Warschau und schätzt, dass es rund 1,1 Milliarden Euro kosten
Lodz entsteht. All diese Vorhaben sorgten an- dürfte, den Izera zu entwickeln. „EMP wird mit
fangs für große Euphorie – aber stießen schnell Automobilherstellern konkurrieren, die über
auf finanzielle oder logistische Probleme. Dem fundiertes Know-how, viel Geld und etablierte
Elektroauto dürfte es letztlich genauso gehen. Marken verfügen, denen die Kunden seit langer
Schon im Jahr 2016 kündigte Polens Premier- Zeit vertrauen“, sagt Wisniewski. Ein Beispiel:
minister Mateusz Morawiecki an, dass bis 2025 Der Technologieriese Dyson musste kürzlich
eine Million Elektroautos auf den polnischen seine Pläne für ein eigenes E-Auto verwerfen.

Warschau
Straßen unterwegs sein würden. Und: Die E-Au- Denn die Investitionen, die für die Überführung
tos sollten von heimischen Herstellern gefertigt eines Prototyps in die Massenproduktion not-
werden. „Das ist unser Moment, das ist unsere wendig gewesen wären, waren schlichtweg zu
Zeit“, sagte Morawiecki damals. Also gründete hoch.EMP hat allerdings noch mehr Themen auf

POLEN-TESLA
die Regierung das Start-up EMP, finanziert von der Agenda, die zur Herausforderung werden

präsentiert den
staatlichen Stromkonzernen, um die Pläne in die dürften. So muss das Unternehmen ein Händler-
Tat umzusetzen. Fünf Jahre später sind Mora- und Servicenetz aufbauen sowie einen Zulieferer
wieckis Träume noch immer weit von der Reali- für Fahrwerk und Motor finden.
tät entfernt. In Polen gab es im Juni 2020 nur EMP zufolge läuft alles nach Plan. „Am wich-
rund 7000 Elektroautos und 5500 Plug-in-Hy- tigsten ist es jetzt für uns, dass wir das Projekt
bride, so der Polnische Verband der Alternativen weiter finanzieren, sodass wir entsprechende
Kraftstoffe (PSPA). Teile zukaufen und mit dem Bau der Fabrik be-
Und auch andere Arten von E-Fahrzeugen ginnen können“, sagt EMP-Kommunikation-
sind bislang eine Seltenheit: Rund 600 Last- und schef Pawel Tomaszek.Die künftige Izera-Fabrik
Lieferwagen, 7300 Mopeds und Motorräder so- soll in Schlesien angesiedelt sein, sagt er – wo
wie knapp 300 Busse mit elektrischem Antrieb genau, bleibt unklar. „Momentan klären wir bau-
sind auf Polens Straßen unterwegs. Im gesamten rechtliche Fragen“, sagt Tomaszek. Das Unter-
Land gibt es gerade einmal 1194 Ladepunkte. nehmen brauche mehr Geld, um das Grundstück
Zum Vergleich: In Deutschland sind es mehr als zu kaufen, auf dem das Werk entstehen soll.Da-
27.000. Doch Morawiecki zeigt sich von diesen gegen soll der Aufbau des Händler- und Service-
Zahlen unbeeindruckt und präsentierte Anfang netzes nur geringe Kosten verursachen, sagt To-
August stolz einen Prototyp des ersten polni- maszek: „Es wird Showrooms geben, in denen
schen Elektroautos: Der Izera trägt den Namen sich Kunden das Auto anschauen können. Konfi-
eines Gebirgsflusses nahe der tschechischen guration und Bestellung werden wohl online
Grenze. 2023 will EMP mit der Produktion be- stattfinden.“ Zudem soll es Verkaufsräume für
ginnen und bereits im ersten Jahr 60.000 Fahr- die Kunden geben, die nicht die gesamte Trans-
zeuge verkaufen. In den folgenden Jahren sollen aktion online abwickeln möchten.
es mehr als 100.000 Stück sein. Der polnische Verband der Autohändler (ZDS)
Experten halten diese Vorstellungen für un- reagiert mit Skepsis auf diesen Plan. In einem
realistisch. „In drei Jahren wird sich der Izera Schreiben an EMP-Chef Piotr Zaremba weist der
auf einem wettbewerbsintensiven Markt be- Verband darauf hin, dass Skoda im vergangenen
haupten müssen, mit einer Vielzahl neuer Mo- Jahr rund 68.000 Autos verkauft und dafür 80
delle von renommierten Autobauern“, sagt Jan Händler sowie 110 Servicestellen gebraucht hat.
Wisniewski, der den Marktinformationsdienst Die VW-Tochter gehört zu den führenden Anbie-
der PSPA leitet. Auch Wojciech Drzewiecki, CEO tern auf dem polnischen Automobilmarkt.
des , meint: Abgesehen vom Izera-Prototyp kann Laut Automobilmarktanalytiker Drzewiecki
Polen bisher nichts von dem vorweisen, was es wird es noch lange dauern, bis EMP das Vertrau-
für die Produktion von Elektroautos braucht. en der Konsumenten gewinnt. „Polen sollte sich
„Es lässt sich nicht leugnen: Der Wagen sieht gut lieber eine erfolgversprechende Nische suchen,
aus“, sagt Drzewiecki. „Allerdings geht es in der statt es in einem überbesetzten Marktsegment
Realität vor allem darum, viele Probleme in kur- zu versuchen“, sagt er. „Polen hat im Busteil-
zer Zeit zu lösen.“ markt bereits stark investiert, warum das also
IZERA/ PRDX (3)

EMP kündigte nämlich an, die Produktion des nicht ausbauen?“ Eine weitere Chance könne da-
Izera in nur drei Jahren aufzunehmen. Etablierte rin bestehen, auf Innovationen wie Wasserstoff-
Autobauer brauchen laut Drzewiecki fünf bis sie- brennstoffzellen zu setzen. Drzewiecki drückt
ben Jahre, um ein neues Modell auf den Markt zu Izera die Daumen, sagt er. „Bisher steht alles nur

Deutschlands östlicher Nachbar will sein eigenes E-Auto auf den Markt bringen. Nun
bringen.Eines der größten Probleme beim Izera- auf dem Papier. Es wird eine unglaubliche He-
Projekt: Es gibt bisher kein Werk, in der EMP rausforderung für EPM sein, alle Pläne zu ver-

wurde der Prototyp vorgestellt. Experten finden den Plan nicht nur riskant, sondern
den Wagen produzieren kann. „Wir sprechen wirklichen.“
von Kosten in Milliardenhöhe, die EMP für den

halten ihn auch für unrealistisch. So richtig glaubt nur die PIS-Regierung selbst an
Bau der Fabrik in die Hand nehmen muss“, sagt
In Zusammenarbeit mit

das Prestigeprojekt. Denn bis 2025 sollen eine Million Elektroautos auf die Straße
Wisniewski von PSPA. Zum Vergleich: Das
BMW-Werk im ungarischen Debrecen, deren
Bau sich wegen der Covid-19-Pandemie verzö- Übersetzt aus dem Englischen
gert, wird schätzungsweise eine Milliarde Euro von Celine Schäfer

ANZEIGE

APX Female Founder


Pitch Tuesday
powered by Porsche

Join a virtual startup competition with some of Europe’s


most inspiring entrepreneurs followed by a panel discussion
on improving gender diversity in the startup-scene.

September 8 at 5pm apx.berlin/betterfuture

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
FINANZEN
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

Xetra-Kurse (Schluss) Continental: 90,00 (+ 0,58%) Dt. Wohnen: 44,41 (- 0,76%) Merck: 115,00 (+ 0,61%)
Covestro: 40,58 (- 1,36%) Eon: 10,15 (+ 0,35%) MTU Aero: 157,55 (+ 3,01%)
Adidas: 256,30 (- 1,04%) Daimler: 42,33 (- 1,07%) FMC: 73,50 (+ 0,30%) Munich Re: 243,40 (+ 1,04%)
Allianz: 185,00 (+ 0,59%) Delivery Hero: 93,92 (- 0,42%) Fresenius: 39,45 (- 0,23%) RWE: 33,18 (- 0,54%)
BASF: 51,97 (+ 0,52%) Dt. Bank: 8,16 (+ 0,26%) HeidelCement: 52,36 (- 0,91%) SAP: 139,36 (+ 0,55%)
Bayer: 57,73 (- 0,43%) Dt. Börse: 158,80 (+ 0,32%) Henkel Vz.: 87,40 (- 0,77%) Siemens: 118,64 (- 0,54%)
Beiersdorf 95,84 (- 0,62%) Dt. Post: 39,25 (+ 1,32%) Infineon: 22,95 (+ 0,68%) Vonovia: 59,48 (+ 0,07%)
BMW: 58,01 (- 0,41%) Dt. Telekom: 15,20 (+ 0,26%) Linde plc: 211,50 (- 0,05%) VW Vz.: 136,38 (- 1,03%)
DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020 SEITE 13 *

Dax in Punkten *Schluss Dow Jones in Punkten *17.45 Uhr Euro EZB-Referenzkurs in Dollar Umlaufrendite in Prozent Ölpreis Sorte Brent je Barrel in Dollar *17.45 Uhr 25.08. 24.08
Zinsen in Prozent 17.30 Uhr Schluss
12.253,15 13.061,62* ↘ –0,04% 26.583,42 28.129,80* ↘ –0,64% 1,1037 1,1814 ↘ –0,0033 –0,44 –0,49 ↗ +0,01 61,01 45,95* ↗ +0,93
14000 29800 1,200 0,00 75 Bunds 10 Jahre -0,425 -0,493
..............................................................................................................
12500 26900 1,165 -0,25 60 Bund-Future 175,88 177,02
..............................................................................................................

F
11000 24000 1,130 -0,50 45 1-Monats-Euribor - -0,518
..............................................................................................................
9500 21100 1,095 -0,75 30
3-Monats-Euribor - -0,488
..............................................................................................................
Treasuries 10 Jahre 0,710 0,646
8000 18200
01.08.1903.09.19
01.10.1901.11.19
02.12.1902.01.2003.02.20
02.03.2001.04.2001.05.20
01.06.2001.07.2003.08.20
04.08.20
05.08.20
06.08.20
07.08.20
10.08.20
11.08.20
12.08.20
13.08.20
14.08.20
17.08.20
18.08.20
19.08.20
20.08.20
21.08.20
24.08.20
25.08.20
1,060 -1,00 15 ..............................................................................................................
Treasuries 30 Jahre 1,417 1,349
01.08.19 02.09.19 01.10.19 01.11.19 02.12.19 02.01.20 03.02.20 02.03.20 01.04.20 04.05.20 01. 06.20 01.07.20 03.08.20 04.08.20 05.08.20 06.08.20 07.08.20 10.08.20 11.08.20 12.08.20 13.08.20 14.08.20 17.08.20 18.08.20 19.08.20 20.08.20 21.08.20 24.08.20 25.08.20

1. Aug. 2019 25. Aug. 2020 1. Aug. 2019 25. Aug. 2020 1. Aug. 2019 25. Aug. 2020 1. Aug. 2019 25. Aug. 2020 1. Aug. 2019 25. Aug. 2020 ..............................................................................................................

KOMPAKT ür viele Menschen hat die gen legen nahe, dass das reale Brutto- die Ausnahme. Der Internationale Wäh-
Wirtschaftskrise des Jahres inlandsprodukt im Jahr 2019 fünf bis rungsfonds (IWF) hatte in seiner Prog-
2020 etwas Irreales. Manche Volkswirtschaften brauchen Jahre, um sich zu erholen acht Prozent niedriger war, als es das nose von Ende 2019 für 2020 zwar nur
Branchen wie etwa der Rei- Potenzialwachstum von vor der Krise ein Plus von 4,2 Prozent vorhergesehen.
GOLD-UMFRAGE

Sicherheit für Anleger


severkehr oder die Gastro- Reales BIP, Vor-Corona-Niveau 2019 = 100 Prozent, Prognose bis 2024 hätte vermuten lassen“, sagt er. Die In den Jahren danach sollte die Welt-
nomie leiden schwer, hier fürchten Schlussfolgerung liege daher nahe: „Co- wirtschaft aber um jeweils mehr als fünf

wichtiger als Rendite


Welt USA Euro-Zone Japan China
nicht wenige Betriebe um ihre Existenz, vid-19 dürfte einen ähnlichen Effekt auf Prozent expandieren. Die jetzige Revisi-
Tausende Erwerbstätige müssen um ih- die Treiber des langfristigen Wirt- on lässt indessen vor allem Europa und
ren Arbeitsplatz zittern. Doch es gibt 100 schaftswachstums haben.“ Japan alt aussehen. In Zukunft dürfte
Für die meisten Goldanleger geht auch Wirtschaftsbereiche wie die IT, die Nicht alle teilen diese Sichtweise. das Wachstum fast ausschließlich von
Sicherheit vor Ertrag. Das ergab von einem Rückgang der Aufträge Wenig umstritten ist jedoch, dass die China und einigen anderen Schwellen-
eine Umfrage des Hanauer Edel- nichts spüren. Eine Delle des Geschäfts Ölpreisschocks der 1970er die globale ländern und in schwächerem Maße von
metallhändlers Heraeus unter In- oder gar ein Wohlstandsverlust scheint Wirtschaftskraft für Jahre zurückwar- den Vereinigten Staaten getrieben sein.
vestoren, die das gelbe Metall als für sie unvorstellbar. Dazu kommt, dass fen, selbst als die Energieengpässe und Auf Basis der Daten wird die Produk-
0
Anlageklasse nutzen. So steht Gold staatliche Rettungspakete den konjunk- die akuten Spannungen lange überwun- tion in der Euro-Zone erst 2023 wieder
19

22
24

19

22

24

19

20 3
24
19

24

19

24
nach Ansicht von zwei Dritteln der turellen Absturz für Arbeitnehmer und den waren. Folgt man der Logik, dass den Vorkrisen-Stand erreichen. Als ein-

2
20

20
20

20

20

20

20

20

20

20

20

20
Befragten für Werterhalt. Knapp 63 Unternehmen deutlich abgemildert ha- Quelle: IHS Markit, eigene Berechnungen die Seuche das Potenzialwachstum zige große Ökonomie dürfte China es
Prozent sehen in dem Edelmetall ben – in Deutschland zum Beispiel nachhaltig schädigen wird, ergeben schaffen, die ökonomischen Folgen der
einen „sicheren Hafen“ in turbulen- durch das Instrument der Kurzarbeit. sich schwindelerregende Zahlen an Viruskrise bereits 2020 zu überwinden.
ten Corona-Zeiten. Knapp die Hälf- Wohlstandverlusten. Das globale Brut- Deutschland dürfte sich schwerer damit
VON DANIEL ECKERT

Der Wohlstand
te der 1700 Befragten schätzt Gold toinlandsprodukt (BIP) könnte dem- tun, die Effekte von Pandemie und
als Inflationsschutz angesichts mil- nach allein in den nächsten Jahren um Lockdown hinter sich zu lassen. So ha-
liardenschwerer Konjunkturpakete Gleichwohl ist die Gefahr groß, dass Dutzende Billionen Dollar niedriger ben die Statistiker des Statistischen
in Europa und den USA. „Die Märk- die Viruskrise von 2020 einen dauerhaf- ausfallen, als es ohne den Corona- Bundesamts zwar gerade das BIP-Minus
te werden mit Liquidität geflutet, ten Wohlstandsknick nach sich zieht. Schock der Fall gewesen wäre. Allein im zweiten Quartal leicht nach unten

ist in Gefahr
daher fürchten viele Anleger mittel- Stützungsmaßnahmen können den bis zum Jahr 2025 könnte die Mensch- revidiert, von minus 10,1 Prozent auf mi-
fristig steigende Verbraucherprei- Schaden für den Einzelnen zwar kurz- heit insgesamt den Gegenwert von nus 9,7 Prozent. Und auch die Arbeits-
se“, sagt Edelmetallexperte Alexan- fristig begrenzen und eine Eskalation rund 77 Billionen Dollar weniger an losigkeit hat längst nicht die befürchte-
der Zumpfe von Heraeus. Ange- verhindern. Ökonomen befürchten je- Gütern und Diensten produzieren. Die- ten Negativniveaus erreicht. Allerdings

Das Gröbste für die Konjunktur scheint


sichts der Corona-Krise haben 44 doch, dass die komplette Schließung se unglaubliche Summe ergibt sich verbirgt sich gleichsam im Kleinge-
Prozent ihre Anlagestrategie ge- ganzer Wirtschaftszweige (der „Lock- dann, wenn die verminderten Wachs- druckten der Statistik das große Pro-

überstanden. Doch Forscher fürchten


ändert – besonders Gold profitierte down“), verbunden mit der damit ein- tumserwartungen scharf mit den Aus- blem: „Das gesamtwirtschaftliche Ar-

um das Wachstumspotenzial
von diesen Umschichtungen. Neun hergehenden Verunsicherung, Schäden sichten bis 2025 kontrastiert werden, beitsvolumen – also die Gesamtzahl der
von zehn Befragten sind mit ihrer angerichtet hat, die auf absehbare Sicht die vor der Pandemie plausibel erschie- geleisteten Arbeitsstunden aller Er-
Goldanlage zufrieden oder sogar nicht mehr aufzuholen sein werden. nen. Mit dem Bruttoinlandsprodukt be- werbstätigen – ging im zweiten Quartal
sehr zufrieden. Die britische Denkfabrik IHS Markit ziffern Ökonomen, wie viele Güter und um zehn Prozent zurück“, heißt es da
wagt nun einen Blick in die Zukunft.Die Dienstleistungen in einem bestimmten mit Blick auf den Vorjahresstand. Viele
Forscher kommen zum Schluss, dass die Zeitraum geschaffen werden. Ein in Zu- Menschen haben dank Kurzarbeiterre-
NEUBESETZUNG

ExxonMobil fliegt aus


Virusfolgen ökonomisch noch lange kunft höheres BIP wird in öffentlichen gelung und anderen Hilfen zwar ihren
nicht überwunden sind und die Wohl- Größter Einbruch in Europa Kalkulationen aber in der Regel voraus- Job behalten, jedoch deutlich weniger

dem Dow Jones


standsentwicklung der Menschheit bis gesetzt, sollen zum Beispiel für künfti- gearbeitet und produziert.
Reales BIP, Veränderung in Prozent 2019 bis 2024
weit in die 2020er-Jahre hinein über- ge Ruheständler Sozialleistungen mög- Ein Rückgang von einem Zehntel ist
schatten werden. „Die Pandemie wird Welt USA Euro-Zone Japan China lich sein. Auch die Haushälter der meis- in der Geschichte ohne Beispiel. Und
Tech-Boom und Krise in der Old dem Wirtschaftswachstum langfristig 8 ten Staaten verlassen sich stillschwei- das ist nicht alles: „Zwischen März und
Economy: Der steile Aufstieg vieler Schaden zufügen“, sagt Nariman Behra- gend darauf, dass die Wertschöpfung Juni 2020 haben sich 523.000 Menschen
Techwerte in der Corona-Pandemie vesh, der Chefökonom der Beratungs- 4
2020 und damit auch die Steuerbasis wächst. aus dem deutschen Arbeitsmarkt zu-
und die schwindende Bedeutung firma. Schwere Krisen wie die jetzige +1,5 Sonst würden zahlreiche Regierungen rückgezogen“, stellt Enzo Weber vom
0
fossiler Energien wirbeln den be- könnten nicht nur eine Rezession auslö- ohne Hilfe der Zentralbanken leicht in Institut für Arbeitsmarkt- und Berufs-
kanntesten Aktienindex der Welt, sen, sondern auch Wachstumspotenzial 2020
Richtung Insolvenz rutschen. forschung (IAB) fest. Viele potenzielle
-4 2020
den Dow Jones Industrial, durch- in der Zukunft zerstören. Aktuelle Kon- –4,8
2020 Als umso beunruhigender müssen die Arbeitskräfte würden wegen der
–5,1
einander. Das derzeit am längsten junkturindikatoren, in Deutschland -8 2020
–5,7 Prognosen von IHS Markit verstanden schlechten Arbeitsmarktlage die Jobsu-
im Dow vertretene Unternehmen, zum Beispiel der Ifo-Index, deuten da- werden: „Es ist vielleicht ein wenig che ganz einstellen. Auch dieser Rück-
19

24

–8,7
der Ölriese ExxonMobil, muss den rauf hin, dass die gebeutelte Wirtschaft früh, den langfristigen Effekt der Pan- zug aus dem Erwerbsleben kann lang-
20

20

Index bereits per Ende August ver- im dritten Quartal zu einer mächtigen Quelle: IHS Markit, IWF, eigene Berechnungen
demie zu beziffern, doch im Jahr 2030 fristig zur Hypothek für künftiges
lassen. Auslöser für die Änderung Gegenbewegung ansetzt. Doch selbst könnte das BIP der wichtigsten entwi- Wachstum werden. „Die Konsequenzen
ist der Aktiensplit von Apple, wie Optimisten räumen ein, dass die Be- ckelten Ökonomien zwei bis fünf Pro- für den Arbeitsmarkt sind schwerwie-
der Indexanbieter S&P am Montag- währungsprobe erst ansteht. So steht zent niedriger ausfallen, als vor der gend“, sagt auch Behravesh. Nach sei-
abend mitteilte. In der Folge sinkt nicht fest, ob die Unternehmen bereits Wohlstandsverluste in Billionenhöhe Pandemie erwartet worden war“, sagt nen Schätzungen könnten ein Drittel
nämlich die Gewichtung des iPho- wieder genug Zutrauen gefasst haben, Behravesh. Im Moment geht er davon der Corona-bedingten Arbeitsplatzver-
ne-Konzerns im Dow Jones. um in neue Maschinen und Anlagen zu Globale Wirtschaftsleistung in Billionen US-Dollar heutiger Kaufkraft, aus, dass die globale Wirtschaftskraft luste sowie ein Fünftel der Einkom-
investieren und neues Personal einzu- Wachstumserwartungen vor Corona*, nach Corona** und die Differenz 2020 um 5,1 Prozent einbrechen wird. mensverluste von Dauer sein. „Einige
stellen – oder auch nur von der Kurzar- Dann werde das BIP bis 2025 um 3,5 Branchen, darunter Reise und Unterhal-
QANTAS
120

Fluglinie streicht noch


beit zur Normalarbeit zurückzukehren. Wohlstandsverlust Prozent jährlich expandieren. Danach tung, und einige demografische Grup-
bis 2025 (kumuliert)
Behravesh ist eher pessimistisch, und 110 könnte das sich das Wachstum bis 2030 pen, zum Beispiel Minderheiten und Ar-

mehr Stellen
das nicht nur für Deutschland. Als Argu- –77,1 Bio. $ –19,0
weiter abschwächen, auf 2,8 Prozent beitnehmer mit niedriger Qualifikation,
–16,3
ment führt der Ökonom die Folgen der 100 –13,4 per annum, um isch schließlich im kom- trifft es härter.“ Zugleich bedeutet die
Finanzkrise von 2008/09 an: Die Fak- –11,0 menden Jahrzehnt (also von 2030 bis Krise Transformation. Einzelne Sekto-
Die schwer von der Corona-Krise torproduktivität, die Erwerbstätigkeit 90
–8,1
–9,4 2040) bei durchschnittlich 2,6 Prozent ren katapultiert sie um Jahre in die Zu-
getroffene australische Fluggesell- und die Investitionen der Unternehmen einzupendeln. Für deutsche Verhältnis- kunft: So bringt das seit dem Lockdown
schaft Qantas streicht noch mehr seien im vergangenen Jahrzehnt langsa- 80 se mag sich das hoch anhören, aller- weitverbreitete Homeoffice dem IT-
2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025
Stellen als bislang angekündigt. Wie mer gewachsen, als dies vor den Er- *IWF-Prognosenvon Ende 2019, **IHS-Markit-Prognosen von August 2020, dings waren in der Vergangenheit auf Sektor einen Schub, wie sich auch an
das Unternehmen am Dienstag schütterungen von 2008 zu erwarten Quelle: IHS Markit, IWF, eigene Berechnungen globaler Ebene Wachstumsraten von der Börsenentwicklung von Technolo-
mitteile, sollen fast 2500 weitere gewesen war: „Die jüngsten Schätzun- vier bis fünf Prozent eher die Regel als giekonzernen wie Apple ablesen lässt.
Stellen wegfallen. Bereits im Juni
hatte Qantas den Abbau von 6000
Arbeitsplätzen verkündet; zudem
sollen nach damaligen Angaben
mehr als die Hälfte der verbleiben-
den 23.000 Mitarbeiter monatelang
Apple Pay breitet sich in Deutschland immer stärker aus
Auch 373 Sparkassen ermöglichen den Nutzern von 46 Millionen Karten jetzt die Verbindung des Bezahldienstes mit der Girocard

K
beurlaubt werden.

NEUEMISSION IN CHINA

Ant Financial geht an


verwenden. Die lange erwartete Funkti- Sparkassen bei Apple Pay eigens mit ei- die Betrugsrate nach übereinstimmen- nanzvergleich GmbH. Das liege auch
ontaktloses Bezahlen erlebt in on wurde am Dienstagvormittag akti- nem Statement: „Wir freuen uns sehr, den Angaben von Apple und teilneh- daran, dass die Bezahldienste von Apple

die Börse
Deutschland in der Corona-Pan- viert. Damit steht das Smartphone-Be- die in Deutschland so beliebte Girocard menden Banken praktisch bei null. und Google bislang nur in Verbindung
demie einen Boom. Davon profi- zahlverfahren von Apple in Deutschland mit den Sparkassen bei Apple Pay ein- In Deutschland haben nach einer re- mit einer Kreditkarte funktionierten.
tiert auch Apple Pay, das Smartphone- deutlich mehr Kunden zur Verfügung zuführen, einen noch sichereren und präsentativen Innofact-Umfrage zum „Die meisten Verbraucher in Deutsch-
Mitten in der Corona-Krise steht in Bezahlverfahren von Apple. Doch beim als bisher – denn bislang konnte Apple vertraulichen Weg, um mithilfe von mobilen Bezahlen im Auftrag von Veri- land zahlen lieber per Girocard, bei der
der Volksrepublik China einer der Bäcker um die Ecke, am Parkautomaten Pay nur in Verbindung mit einer Kredit- iPhone oder Apple Watch zu bezahlen.“ vox zwar bereits vier von zehn Befrag- Ausgaben direkt abgebucht werden.“
größten Börsengänge aller Zeiten oder bei Behörden wie den Bürgeräm- oder Debitkarte von Anbietern wie Mas- In Deutschland sind Girocards, die ten (39 Prozent) schon einmal mit dem Dass die Sparkassen jetzt die Verknüp-
bevor: Das Fintech-Unternehmen tern in Berlin kommt man mit dem tercard oder Visa verwendet werden. von vielen noch mit dem im Jahr 2007 Smartphone bezahlt. Für die große fung der Girocard mit Apple Pay ermög-
Ant Financial gab am Dienstag den iPhone oder der Apple Watch bislang Nun kommen rund 46 Millionen Spar- abgeschafften Markennamen EC-Karte Mehrheit der Verbraucher ist das lichen, könnte sich als Meilenstein für
Startschuss für eine Platzierung an nicht weit. Die Bezahlterminals dort kassen-Cards, wie die Girocard bei bezeichnet werden, deutlich populärer Smartphone aber nicht das alltägliche die Akzeptanz des Smartphones als
den Börsen in Hongkong und Shang- unterstützen zwar kontaktloses Bezah- Sparkassen heißt, hinzu. Das sind knapp als klassische Kredit- und Debitkarten. Zahlungsmittel: Nur 13 Prozent der Be- Zahlungsmittel erweisen.
hai. Im Wertpapierprospekt nannte len, sind aber vollständig auf die in die Hälfte der rund 100 Millionen Giro- Kontaktlose Girocards und Apple Pay fragten würden einen 20-Euro-Einkauf Beim Einsatz von Apple Pay mit einer
der Betreiber des Online-Bezahl- Deutschland populäre Girocard ausge- cards in Deutschland insgesamt. der Sparkassen können an mehr als im Supermarkt mit dem Smartphone verknüpften Girocard müssen die Kun-
dienstes Alipay allerdings weder den richtet, sodass dort Mastercard oder Vi- „Mit der Integration der Girocard in 756.000 Kartenzahlungsterminals in bezahlen (Apple Pay, Google Pay, Apps den vorläufig kleinere Einschränkungen
konkreten Zeitpunkt noch ein Volu- sa nicht akzeptiert werden. Apple Pay Apple Pay leisten die Sparkassen einen Deutschland eingesetzt werden – da- der Händler). 41 Prozent sagten, sie zah- in Kauf nehmen. So kann Apple Pay mit
men für das geplante IPO. konnte aber bisher nur verknüpft mit entscheidenden Beitrag dazu, dass sich runter auch die Terminals, die keine len mit EC-Karte, 36 Prozent bar mit der Girocard nicht für Einkäufe im In-
diesen genutzt werden. das mobile Bezahlen hierzulande rasch Kreditkarten akzeptieren. Scheinen und Münzen und neun Pro- ternet verwendet werden, was bei einer
Qualitätstest für Druckereien
durchsetzt“, sagte Helmut Schleweis, Mit Apple Pay können Kunden per zent mit der Kreditkarte. verknüpften Kredit- oder Debitkarte
VON CHRISTOPH DERNBACH Präsident des Deutschen Sparkassen- iPhone und Computeruhr Apple Watch „Trotz des Booms für kontaktlose Be- möglich ist. Außerdem ist die Verwen-
und Giroverbands. Diese Botschaft ist an der Ladenkasse wie mit kontaktloser zahlverfahren in der Corona-Krise ist dung im Ausland noch nicht möglich.
Dies wird sich zumindest für die Kun- auch in der Apple-Zentrale in Kalifor- Karte bezahlen. Die Nutzer geben die das Smartphone als Zahlungsmittel Die Sparkassen kündigten an, das Ein-
den von 373 Sparkassen in Deutschland nien angekommen. Jennifer Bailey, Vice Transaktionen über die iPhone-Ge- noch nicht im Alltag der meisten Ver- kaufen mit Apple Pay und der Girocard
künftig ändern: Sie können auch ihre President für Internet Services bei App- sichtserkennung Face ID oder den Fin- braucher angekommen“, sagte Oliver in Apps oder im Web werde ab Anfang
Girocard für Zahlungen mit Apple Pay le, würdigte den Start der Girocard der gerabdruck-Scanner frei. Dadurch liegt Maier, Geschäftsführer der Verivox Fi- 2021 möglich sein. dpa

FINANZENREDAKTION: TELEFON: 030 – 2591 71830 | FAX: 030 – 2591 71870 | E-MAIL: FINANZEN@WELT.DE | INTERNET: WELT.DE/WIRTSCHAFT

© WELTN24 GmbH. Alle Rechte vorbehalten - Jede Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exclusiv über https://www.axelspringer-syndication.de/angebot/lizenzierung
14 BÖRSE
UPLOADED BY "What's News" vk.com/wsnws TELEGRAM: t.me/whatsnws

DATEN VON * DIE WELT MITTWOCH, 26. AUGUST 2020

Indizes Aktuelles Börsenwetter Marktstimmung in Deutschland Internationale Aktien


Indizes 17:44 Schluss +/- 52 Wochen gemessen am Angst-Index VDax - Aktuell Name 17:44 € +/- 52 Wochen Name 17:44 € +/- 52 Wochen

DAX
25.08.

13061,62 13066,54
Vortag %

-0,04
Hoch

13795,24
Tief

8255,65
Kanada
WW -0,46%
Großbritannien
WWWWW -1,14%
Deutschland
W -0,04%
Russland
WWWW -1,05%
- Vortag
Euro-Raum
25.08. % Hoch Tief
Caterpillar (US)
25.08.
120,6
%
+0,63
Hoch Tief
134,4 79,23
Chevron (US) 74,60 +3,1 114,8 49,38
Late DAX 13142,16 13052,34 +0,69 13798,10 8292,41 Accor (F) 25,46 +5,6 42,37 20,59
Cisco (US) 35,57 -0,35 46,05 29,01
DAX (Net Return) 1176,31 1176,75 -0,04 1249,29 747,58 Acerinox (E) 6,85 -0,87 10,11 5,34
ACS (E) 22,06 +0,46 36,87 11,57 Citigroup (US) 43,85 +2,8 74,35 31,35
MDAX 27601,80 27630,39 -0,10 29438,03 17714,91 Citrix (US) 121,6 +1,2 148,5 82,41
Aegon (NL) 2,35 -0,17 4,27 1,56
Late MDAX 27712,31 27609,65 +0,37 29364,92 17696,56 Ageas (B) 37,38 +1,3 54,54 25,23 Coca Cola (US) 40,49 +0,01 55,70 34,25
TecDAX 3131,55 3117,56 +0,45 3302,94 2128,29 Agfa (B) 3,79 +2,0 4,89 2,87 Cognizant (US) 56,18 +1,2 64,61 38,34
Late TECDAX 3128,14 3121,18 +0,22 3302,64 2153,57 AIB Group (IRL) 1,03 -0,39 3,44 0,76 Colgate-P. (US) 67,13 +0,27 71,42 55,00
SDAX 12650,48 12635,43 +0,12 13088,65 7841,39 Europa Air France-KLM (F) 3,93 +5,2 10,98 3,29 ConocoPhillips (US) 33,10 +2,4 60,20 20,90
Airbus (NL) 71,83 -0,17 139,3 47,37 Corning (US) 28,11 +0,66 28,61 16,36
Late SDAX 12647,49 12614,31 +0,26 13068,34 7973,14 +0,07% W
Akzo Nobel (NL) 83,22 -0,69 91,80 46,20 Costco (US) 291,0 -0,15 305,4 251,3
HDAX 7203,79 7206,80 -0,04 7699,45 4574,14
C-Dax 1222,74 1222,65 +0,01 1285,55 770,27
USA W Euphorie W Gleichgültigkeit W Verzweiflung Alstom (F)
Amadeus IT (E)
48,43
47,68
+1,2
+6,3
51,98
78,40
31,32
35,40
CVS Caremark (US) 53,96 -0,09 69,24 48,23
WWW -0,72% Frankreich Danaher Corp. (US) 175,7 +0,65 177,4 112,3
Euro Stoxx 50 3333,96 3331,74 +0,07 3867,28 2302,84
+0,0076% W W Beschwingtheit W Niedergeschlagenheit Andritz (A)
ArcelorMittal (L)
28,00
9,96
-1,1
-0,57
42,70
17,00
23,00
6,00
Deere (US) 174,7 +0,90 174,7 99,01
Stoxx Europe 50 3002,18 3008,30 -0,20 3539,89 2260,11 Schweiz Atlantia (I) 14,30 +3,0 24,50 9,48 Disney Co. (US) 110,0 -0,13 139,3 73,33
Japan
S&P UK 1198,35 1212,18 -1,14 1550,98 988,42 WWW -0,75% BBVA (E) 2,48 +2,2 5,31 2,43 DuPont Nem. (US) 48,16 +0,46 66,50 26,44
+1,35% WWWWW eBay (US) 49,42 +0,07 53,68 24,40
CAC 40 5008,27 5007,89 +0,01 6111,41 3632,06 Bekaert B (B) 17,18 +2,3 27,82 13,79
Brasilien DAX EURO-STOXX-50 Bk. of. Ireld. (IRL) 1,79 -0,22 5,51 1,29 Eli Lilly (US) 126,5 -0,38 153,2 96,07
Dow Jones 28105,53 28308,46 -0,72 29568,57 18213,65
+0,71% WWW Punkte 25.08.20 13061,62 Punkte 25.08.20 3333,96 Bouygues (F) 33,31 +0,36 41,19 23,74 Emerson Elec. (US) 58,82 +2,5 70,75 35,61
Nasdaq Comp. 11389,30 11379,72 +0,08 11462,05 6631,42 Capgemini (F) 116,9 +1,0 119,0 55,02 Exelon Corp. (US) 32,00 +3,2 46,60 27,80
Nasdaq 100 11645,91 11626,17 +0,17 11728,09 6771,91 Carrefour (F) 13,48 +0,67 17,15 12,17 Exxon Mobil (US) 34,82 -2,5 68,31 28,25
Bovespa 102672,20 101943,90 +0,71 119593,10 61690,50 Chr. Dior (F) 359,8 +2,7 483,2 247,8 Facebook (US) 235,7 +3,0 236,3 126,0
BSE Sensex 38843,88 38799,08 +0,12 42273,87 25638,90 Crédit Agr. (F) 8,73 +4,5 13,70 5,93 FedEx Corp. (US) 184,0 0,0 184,0 81,08
CRH (IRL) 33,14 -0,12 36,91 16,90
Shanghai 4762,00 4755,85 +0,13 4878,08 3503,19 First Solar (US) 65,18 +3,4 65,30 27,55
D´ leteren (B) 49,80 +1,0 62,80 35,35
Hang-Seng 25512,48 25511,90 0,0 29174,92 21139,26 DSM (NL) 134,6 -0,19 135,7 82,90 FirstEnergy (US) 24,00 +0,84 48,20 20,80
Nikkei 225 23296,77 22985,51 +1,35 24115,95 16358,19 EDF (F) 8,85 +4,3 13,54 6,05 Ford (US) 5,88 +3,2 8,62 3,74
Argentinien Südafrika Indien China Freep. McMoRan (US) 12,47 +2,3 12,75 4,55
RTX 1639,26 1662,89 -1,42 2409,93 1088,25 Endesa (E) 23,83 +0,72 25,95 15,40
WWWWWWWWWWW -3,25% WWW -0,81% +0,12% W +0,0023% W Erste Group (A) 21,08 +3,9 35,48 15,42 GAP Inc. (US) 13,05 +0,08 17,40 4,96
EVN (A) 14,08 -0,14 18,32 11,10 GCI Liberty (US) 24,20 +1,7 25,80 18,10
Ferratum Oyj (FI) 4,98 -6,7 14,40 2,71 General Electric (US) 5,52 +2,3 12,08 5,06
Fiat Chrysler (NL) 9,55 +0,25 14,72 5,76 General Motors (US) 25,65 +6,3 36,01 14,25
Deutsche Aktien Dax Generali (I) 13,33 +0,95 19,55 10,32 Gilead Sc. (US) 55,84 +0,41 84,99 53,75
Getlink (F) 13,27 +1,8 16,87 8,70 Goldman S. (US) 176,1 +2,2 225,0 123,8
52 Wochen Name Div. Re. 17:44 +/- 52 Wochen Name Div. Re. 17:44 +/- Name WKN Schluss +/- Div. EPS Jahr KGV 52 Wochen Markt- Name WKN Schluss +/- Div. EPS Jahr KGV 52 Wochen Markt- Gr. Brux. Lambert (B) 79,60 +1,5 96,16 57,62
Halliburton (US) 13,75 -0,75 22,91 4,08
Hoch Tief Euro % 25.08. Euro Hoch Tief Euro % 25.08. Euro 25.08. % €/Re.% 2019/20 Hoch/Tief kap. 25.08. % €/Re.% 2019/20 Hoch/Tief kap. Heineken (NL) 78,92 -0,18 104,7 68,90
Hellenic Telec. (GR) 13,58 +1,9 14,35 9,28 Harley-Davidson (US) 24,64 +6,4 36,42 13,76
1,87 1,05 11 88 0 Sol. - - 1,36 0,0 16,90 7,98 IVU Traffic 0,16 1,0 15,35 +0,20 Hilton Inc. (US) 74,50 0,0 104,0 47,00
Adidas NA A1EWWW 256,30 -1,04 -/- 9,95/3,70 69,27 317,5/162,2 51,367 E.ON NA ENAG99 10,15 +0,25 0,46/4,5 0,69/0,45 22,54 11,56/7,60 26,796 Hermes Int. (F) 706,6 -0,25 789,0 512,0
85,80 29,00 2G Energy 0,45 0,6 75,50 -2,3 8,32 3,91 JDC Group - - 8,22 -0,10 Int. Consol. Airl. (E) 2,28 +4,6 8,08 1,73 Home Depot (US) 242,5 +0,04 247,8 134,4
Allianz vNA 840400 185,00 +0,59 9,60/5,2 19,00/15,70 11,78 232,6/117,1 77,177 Fresenius 578560 39,45 -0,23 0,80/2,0 3,40/3,30 11,95 51,54/24,25 17,835
1,78 0,88 3U Hold. 0,04 2,5 1,63 -0,04 31,20 11,50 KAP 2,00 16,5 12,10 +0,10 Johnson Contr. (IRL) 35,17 +2,9 40,20 21,99 Honeywell (US) 138,8 +4,8 168,0 96,88
2,60 1,06 4 SC - - 1,79 +0,01 1,78 0,87 KHD - - 1,70 +0,09 BASF NA BASF11 51,78 +0,15 3,30/6,4 9,20/2,15 24,08 72,17/37,36 47,559 Fresenius M. C. St. 578580 73,50 +0,30 1,17/1,6 4,00/4,29 17,13 81,10/53,50 22,376 KBC Groep (B) 48,38 +2,0 73,30 36,04 Howmet (US) 14,70 +2,8 31,50 7,91
2,12 0,99 4basebio - - 2,02 0,0 8,81 4,75 KPS NA 0,35 5,9 5,90 -0,08 Bayer NA BAY001 57,73 -0,43 2,80/4,9 4,20/4,70 12,28 78,34/44,86 56,715 HeidelbergCement 604700 52,24 -1,14 0,60/1,1 5,55/3,55 14,72 70,02/29,00 10,365 Kone Corp. (FI) 71,92 +0,33 71,92 43,49 HP Enterprise (US) 8,08 +0,51 16,02 6,77
Beiersdorf 520000 95,84 -0,62 0,70/0,7 3,20/3,05 31,42 117,3/77,62 24,152 Henkel Vz. 604843 87,52 -0,64 1,85/2,1 4,80/4,15 21,09 97,80/62,24 15,593 Lagardère (F) 15,36 +1,1 21,20 8,25 HP Inc. (US) 15,66 +1,7 21,34 11,73
3,90 2,80 7C Solarp. 0,11 3,1 3,52 -0,09 8,70 4,50 Kromi Log. - - 4,60 0,0
Leonardo SpA (I) 5,92 -1,2 11,72 4,48 IBM (US) 106,2 +0,52 143,3 84,84
16,90 8,35 A.S. Créat. NA 0,90 6,6 13,60 0,0 322,0 195,0 KSB St. 8,50 3,2 262,0 -4,0 BMW St 519000 57,95 -0,52 2,50/4,3 7,50/4,10 14,13 77,06/36,60 34,916 Infineon NA 623100 22,92 +0,55 0,27/1,2 0,77/0,60 38,20 23,60/10,13 29,932 Mayr-Melnhof (A) 145,4 -0,14 147,0 95,00 Imperial Oil (CAN) 14,50 +5,8 25,78 7,03
0,93 0,20 aap Implantate - - 0,30 -0,02 316,0 183,0 KSB Vz. 8,76 4,0 219,0 +1,0 Continental 543900 90,00 +0,58 3,00/3,3 -6,20/1,80 50,00 133,1/51,45 18,001 Linde PLC A2DSYC 211,30 -0,14 0,86/1,5 4,25/5,50 38,42 216,0/130,5 111,01 Mediaset (I) 1,61 +2,1 2,90 1,40
Intel (US) 41,83 +0,77 62,58 39,40
10,80 6,85 Acc. Real Est. - - 9,20 0,0 43,20 22,50 KUKA 0,15 0,4 37,50 +0,50 Covestro 606214 40,58 -1,36 1,20/3,0 3,00/-0,10 V 48,18/23,54 7,426 Merck 659990 115,00 +0,61 1,30/1,1 3,00/4,10 28,05 126,0/76,22 14,863 Mediobanca (I) 7,16 +2,9 11,06 4,02
Medtronic (IRL) 87,61 +2,9 110,9 66,74 Johns.&Joh. (US) 128,4 -0,02 145,2 104,0
3,78 2,16 ad pepper 0,05 - 3,40 0,0 28,60 11,40 Lang & Schwarz 1,00 3,5 28,30 -0,20 Daimler NA 710000 42,33 -1,08 0,90/2,1 2,20/0,75 56,44 54,50/21,02 45,286 MTU Aero Engines A0D9PT 156,25 +2,16 0,04/0,0 9,20/3,90 40,06 289,3/97,76 8,296 JP Morgan (US) 84,76 +1,0 128,2 73,68
Metso Corp. (FI) - - 38,29 18,66
2,20 1,00 AdCapital - - 1,51 0,0 31,00 15,32 Leifheit 1,05 3,5 30,30 +0,30 Delivery Hero A2E4K4 93,92 -0,42 -/- 1,20/-3,30 V 106,2/38,59 18,701 Münch. Rück vNA 843002 243,40 +1,04 9,80/4,0 19,00/13,60 17,90 284,2/141,1 34,100 Kellogg (US) 58,66 +0,81 64,42 49,81
Michelin (F) 95,98 +2,8 117,0 69,88
67,80 34,20 adesso 0,47 0,7 66,00 -0,20 5,60 2,22 Lloyd Fonds - - 4,48 +0,08 Naturgy En. (E) 16,28 -2,0 24,71 13,91 Kimberly-Clark (US) 134,6 +1,6 135,3 104,2
Deutsche Bank NA 514000 8,16 +0,26 -/- -2,80/-0,95 V 10,37/4,45 16,857 RWE St. 703712 33,18 -0,54 0,80/2,4 13,90/1,60 20,74 34,99/20,05 22,437
5,14 2,10 Adler Modem. - - 2,14 D -0,02 172,0 103,0 Logwin 3,50 2,8 125,0 -1,0 Nokia (FI) 4,24 +0,38 4,84 2,09 Kinross Gold (CAN) 7,07 -2,3 8,55 2,55
Deutsche Börse NA 581005 158,75 +0,28 2,90/1,8 5,50/6,30 25,20 170,2/92,92 30,163 SAP 716460 139,26 +0,48 1,58/1,1 2,80/4,20 33,16 143,2/82,13 171,08
14,54 5,00 Adler Real Est. - - 13,40 -0,26 25,40 12,05 Lotto24 NA - - - - Nordea Bank AB (FI) 6,71 +0,16 8,18 4,42 Kraft Heinz Co (US) 29,55 -0,08 30,95 18,01
Deutsche Post NA 555200 U 39,16 +1,08 1,15/2,9 2,20/1,77 22,12 39,51/19,10 48,422 Siemens NA 723610 118,64 -0,54 3,90/3,3 6,45/5,20 22,82 120,1/58,77 100,84 Norsk Hydro (N) 2,60 +0,08 3,55 1,67 Lockheed M. (US) 332,9 +0,82 406,2 249,2
2,50 1,00 Advantag - - 1,65 0,0 7,95 3,04 LS telcom - - - -
Deutsche Telekom NA 555750 15,17 0,0 0,60/4,0 0,80/1,00 15,17 16,75/10,41 72,208 Volkswagen Vz. 766403 136,20 -1,16 4,86/3,6 26,50/11,90 11,45 187,7/79,38 28,085 OMV (A) 28,50 +0,78 55,00 16,15 Magna Int. (CAN) 43,50 +1,4 51,11 21,32
2,86 1,25 Ahlers - - 1,25 -0,11 30,60 23,40 Ludwig Beck - - 25,40 0,0
Dt. Wohnen Inh. A0HN5C 44,41 -0,76 0,90/2,0 4,25/1,72 25,82 44,97/27,66 15,975 Vonovia NA A1ML7J 59,30 -0,24 1,57/2,6 2,20/3,90 15,21 60,12/36,71 32,549 Österr. Post (A) 28,50 -0,18 35,50 26,55 MasterCard (US) 291,7 +1,7 321,9 185,7
0,01 0,00 Air Berlin - - 0,00 0,0 4,77 2,01 MagForce - - 2,88 -0,03 Pernod Ricard (F) 147,1 +2,0 178,8 117,4
51,20 24,56 Akasol - - 49,68 +0,83 53,40 37,02 MAN St. 5,10 9,8 51,90 -0,70 McDonald’s (US) 180,7 +0,27 201,4 116,4
Peugeot (F) 15,00 +3,3 26,85 9,43
Merck & Co. (US) 72,20 +0,28 82,80 61,00
71,00 50,50 ALBA 3,25 5,2 62,00 +1,5 52,00 37,10 MAN Vz. 5,10 9,9 51,50 0,0 Pharol SGPS (PT) 0,11 -4,0 0,13 0,06
Microsoft (US) 182,7 +0,81 191,0 121,1
3,86 2,50 Albis Leasing 0,04 1,4 2,90 0,0 24,45 10,30 Manz - - 23,00 0,0 MDax PostNL (NL)
Proximus (B)
2,46
17,45
+0,04
+2,6
2,51
28,20
0,93
16,51 Morgan Stanley (US) 44,66 +3,3 52,11 26,62
55,80 28,00 All f. One Gr. 1,20 2,4 49,20 0,0 5,60 3,00 Masterflex 0,07 1,4 5,10 +0,18 Motorola Sol. (US) 130,9 +0,93 172,3 114,5
Publicis Group (F) 29,68 +1,6 46,70 21,32
61,00 19,70 Allgeier 0,50 0,9 58,60 -0,20 4,97 2,43 MAX Autom. - - 3,37 -0,02 Name WKN Schluss +/- Div. EPS Jahr KGV 52 Wochen Markt- Name WKN Schluss +/- Div. EPS Jahr KGV 52 Wochen Markt- Newmont (US) 54,82 -1,1 64,77 29,60
Qiagen (NL) 43,49 -0,71 44,95 22,68
9,15 2,20 Artnet - - 7,45 0,0 74,70 44,45 MBB 0,70 1,0 71,60 -1,2 25.08. % €/Re.% 2019/20 Hoch/Tief kap. 25.08. % €/Re.% 2019/20 Hoch/Tief kap. Raiff.Bk.Intl (A) 15,67 +3,7 23,22 10,80 Nike (US) 94,53 +1,5 96,26 56,37
1610 772,0 Audi 4,80 0,3 1600 -10,0 5,60 3,70 Mediclin 0,05 1,3 3,82 0,0 Aareal Bank 540811 18,90 +0,75 -/- 2,40/1,40 13,50 31,90/12,28 1,131 Kion Group KGX888 69,86 +0,75 0,04/0,1 3,90/1,60 43,66 72,16/33,20 8,250 Randstad (NL) 44,62 +1,7 56,18 28,05 Northrop Grumm. (US) 291,9 +0,66 351,5 251,2
18,64 6,65 Aumann - - 12,58 -0,14 7,22 2,98 Medigene NA - - 4,99 +0,04 RËMY (F) 140,0 +1,3 141,9 82,50 NortonLifeLock (US) 19,70 +2,1 25,88 14,02
Airbus (NL) 938914 71,62 -0,57 -/- -1,80/2,20 32,55 139,4/47,70 56,098 Knorr-Bremse KBX100 104,00 +0,78 1,80/1,7 3,80/2,30 45,22 108,5/70,79 16,765 Renault (F) 24,84 +3,8 58,01 12,86
40,00 11,55 Aurelius - - 17,02 +0,12 15,30 13,40 Medion 0,69 4,7 14,80 +0,20 Nvidia (US) 427,8 -0,88 437,4 144,5
Aixtron NA A0WMPJ 10,21 -0,68 -/- 0,30/0,24 42,54 12,86/6,01 1,153 Lanxess 547040 50,36 -2,74 0,90/1,8 2,35/5,20 9,68 64,58/25,68 4,404 Repsol YPF (E) 7,00 +1,5 14,65 5,82
14,28 5,50 B.R.A.I.N. Biot. - - 7,76 -0,08 42,30 16,60 Medios - - 27,40 0,0 Occidental Pet. (US) 11,41 +0,53 43,48 8,69
Alstria Office A0LD2U 12,45 -0,48 0,52/4,2 3,30/0,90 13,83 19,09/9,89 2,211 LEG Immobilien LEG111 122,90 +0,16 3,60/2,9 12,60/10,85 11,33 127,2/75,12 8,773 Robeco A (NL) 49,01 +2,1 50,77 33,33
66,40 34,05 Basler 0,26 0,4 59,60 -0,20 56,00 26,90 Mensch&Ma. 0,85 1,7 49,00 -0,50 Oracle (US) 47,73 +2,2 51,77 36,26
Robeco Gl TR Bd EUR (L)58,57 0,0 64,52 49,55
3,12 1,30 Bastei Lübbe - - 3,12 +0,10 13,70 7,52 Metro Vz. 0,70 8,0 8,78 -0,02 Aroundtown (L) A2DW8Z 4,87 -5,38 0,07/1,4 1,15/0,25 19,48 8,88/2,88 7,484 Lufthansa vNA 823212 8,80 +0,64 -/- 2,50/-7,89 V 17,95/7,02 5,050 Royal KPN (NL) 2,25 -0,62 2,96 1,70 Otis Worldwide (US) 54,20 +1,9 55,60 39,68
Aurubis 676650 57,86 -1,23 1,25/2,2 4,25/3,22 17,97 62,90/30,05 2,601 Metro St. BFB001 8,51 -0,30 0,70/8,2 -0,37/0,61 13,96 15,28/6,10 3,066 RTL Group (L) 29,42 +1,9 48,80 26,94 Pepsi (US) 115,9 -0,31 136,7 95,95
20,85 9,07 Bauer - - 9,45 +0,09 39,40 24,60 MeVis Medical 0,95 2,7 35,20 0,0
Bechtle 515870 169,20 +2,48 1,20/0,7 4,10/4,25 39,81 171,7/79,35 7,106 MorphoSys 663200 105,95 -1,21 -/- -3,30/0,90 117,72 146,3/65,25 3,482 Ryanair (IRL) 12,16 +2,6 16,71 8,00 Petroleo Bras. (BR) 7,05 0,0 15,20 3,94
60,50 47,20 Bavaria Ind. - - 57,50 0,0 1,35 0,75 Ming Le Sp. - - 0,98 0,0
Saipem (I) 1,88 +1,5 4,63 1,77 Pfizer (US) 32,30 -1,2 37,10 26,10
7,74 4,75 Berentzen 0,28 5,2 5,40 -0,02 5,98 3,80 MLP 0,21 3,8 5,51 -0,13 Brenntag NA A1DAHH 52,38 -0,98 1,25/2,4 3,00/2,43 21,56 55,72/28,68 8,093 Nemetschek 645290 66,00 +1,85 0,28/0,4 1,11/0,75 88,00 74,35/32,46 7,623
SBM Offshore (NL) 14,73 +3,2 17,22 10,10 Philip Morris (US) 67,49 -0,01 82,50 52,88
28,00 16,40 Beta Systems - - 26,60 -0,20 8,80 4,34 MOBOTIX 0,04 0,7 6,05 0,0 Cancom 541910 46,04 +2,27 0,50/1,1 1,05/1,45 31,75 59,05/31,20 1,775 Osram Licht LED400 43,25 -0,14 -/- -4,25/-0,95 V 48,08/20,50 4,189 SEB.S.A. (F) 144,0 -1,1 149,2 86,85 PNC Fin. Serv. (US) 92,50 +3,4 145,0 75,50
62,00 17,86 bet-at-home 2,00 5,5 36,65 0,0 1,20 0,05 Mologen - - 0,10 0,0 Carl Zeiss Meditec 531370 94,50 +1,07 0,65/0,7 1,80/1,75 54,00 122,1/67,70 8,452 ProSiebenSat.1 PSM777 9,78 -2,22 -/- 1,80/0,80 12,22 14,41/5,72 2,278 Soc. Gén. (F) 13,93 +0,61 32,02 11,40 Proct.&Gamb. (US) 116,6 -0,46 118,0 89,00
51,00 22,90 Bijou Brigitte - - 24,20 -0,30 2,38 0,99 MPC Münchm. - - 1,07 +0,03 Sodexo (F) 61,82 +1,7 107,2 49,64 QUALCOMM Inc. (US) 96,94 +0,65 98,69 55,06
Commerzbank CBK100 4,75 +0,66 -/- 0,50/-0,20 V 6,83/2,80 5,950 Puma 696960 70,14 +0,49 -/- 1,75/0,95 73,83 84,30/40,00 10,579
6,68 2,35 Biofrontera - - 4,30 -0,23 Solvay (B) 72,04 -0,72 106,4 53,24 Raytheon (US) 51,00 -1,9 85,78 39,03
2,36 0,85 MS Industrie - - 1,43 +0,03 CompuGroup Med. A28890 75,60 -0,59 0,50/0,7 1,50/1,90 39,79 78,55/46,46 4,062 Qiagen (NL) A2DKCH 43,72 -0,07 -/- -0,20/1,00 43,72 45,00/22,54 9,952 STMicroelect. (NL) 25,20 +0,52 29,78 13,39
26,00 17,00 Biotest St. - - 26,00 0,0 3,42 1,95 Muehlhan - - 2,58 -0,04 Royal Bank Cda (CAN) 63,49 +1,0 75,92 47,99
CTS Eventim 547030 38,26 +4,76 -/- 1,40/0,00 V 61,55/25,54 3,673 Rational 701080 520,00 +0,58 5,70/1,1 15,10/5,95 87,39 740,0/377,2 5,912 Stora Enso (FI) 11,90 +1,4 13,05 7,35
27,00 17,70 Biotest Vz. 0,04 0,2 25,10 -0,20 41,20 25,00 Mühlbauer 1,50 3,9 38,60 +0,40 Suez Environ. (F) 12,30 +1,2 16,01 8,23 S&P Global (US) 304,0 -0,60 313,8 176,3
Dürr 556520 27,14 -1,02 0,80/2,9 1,80/0,80 33,93 32,90/15,72 1,878 Rheinmetall