Sie sind auf Seite 1von 31

safety in motion

Getriebe-Nocken-
 Endschalter
 
 

 


 Geared Cam 
 
 
 Limit switches

 


Serie 51 / 51 DZ

- Planetengetriebe: Kunststoff
- Präzise
- Sehr einfach einstellbar
- Gehäuse: Kunststoff oder Aluminumguss

- Planetary gears: plastics


- Precise
- Very simple adjustment
- Housing: Plastics or aluminium cast
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

Katalog − Nr. D 142 Catalogo n° D 142

Alle Angaben über Getriebe − Nocken − Endschalter der Reihe Questo catalogo per finecorsa rotativo a camme serie 51 an−
51 und Getriebe − Nocken − Endschalter mit Differenzzahn − nulla e sostituisce tutte le edizioni precedenti.
Getriebe der Reihe 51 DZ in Druckschriften älteren Datums
sind mit dem Erscheinen dieser Druckschrift nur noch bedingt
gültig.
Maß − und Konstruktionsänderungen behalten wir uns vor. Ci riserviamo la possibilità di modificare dati e dimensioni
riportate di seguito.
Stromag − Produkte entsprechen dem Qualitätsstandard I finecorsa STROMAG sono prodotti secondo le norma−
nach EN ISO 9001. tive DIN ISO 9001.

Inhalt Kapitel Descrizione Capitolo


Standardschalter 1 Finecorsa standard 1
Allgemeines 1.1 Caratteristiche generali 1.1
Aufbau des Getriebe − Nocken − Endschalters 1.2 Costruzione del finecorsa 1.2
Aufbau Differenzzahn − Getriebe Reihe 51 DZ 1.3 Costruzione riduttore DZ 1.3
Schaltpunkteinstellung 1.4 Regolazione del finecorsa 1.4
Blockverstellung 1.5 Regolazione di blocco 1.5
Typenschlüssel 1.6 Descrizione codice 1.6
Bestellbeispiel 1.6.1 Esempio di codice 1.6.1
Getriebedaten 1.7 Dati del riduttore 1.7
Kontakte / Kontakttabelle 1.8 Caratteristiche contatti elettrici 1.8
Nockenscheiben 1.9 Camme 1.9
Antrieb 1.10 Trasmissione 1.10
Elastischer Antriebsflansch F bzw. F+M 1.11 Giunto elastico a flangia F o F+M 1.11
Gehäuseausführungen 1.12 Grado di protezione della carcassa 1.12
Schalter im Aluminium − Gehäuse 1.13 Carcassa in alluminio 1.13
Kunststoff − Modul − Gehäuse Bauform B14 1.14 Carcassa in plastica Forma costruttiva B14 1.14
Kunststoff − Modul − Gehäuse Bauform B3 1.15 Carcassa in plastica Forma costruttiva B3 1.15
Modul − Gehäuse Bauform B5 1.16 Carcassa con protezione Forma costruttiva B5 1.16
Modul − Gehäuse Bauform B5 Zollern − Winde" 1.17 Carcassa con protezione Forma costruttiva B5 Flangia
speciale Zollern" 1.17

Sonderausführungen 2 Esecuzione speciale 2


Durchgeführte Antriebswelle 2.1 Doppia sporgenza d’albero 2.1
Potentiometerantrieb 2.2 Potenziometro 2.2
Anzeigescheibe 2.3 Disco di segnalazione 2.3
Stillstandsheizung 2.4 Dispositivo anti condensa 2.4
Impulsgeber I 49 2.5 Ruota ad impulsi I=49 2.5
Motorische Blockverstellung 2.6 Regolazione di blocco motorizzata 2.6

Ausführung für erhöhte Anforderungen Esecuzione speciale secondo le normative


nach BGV C1 (VBG 70) (Bühnentechnik) 3 BGV C1 (VBG 70) (tecnologia teatri) 3
Allgemeines 3.1 Caratteristiche generali 3.1
Getriebedaten 3.2 Caratteristiche del meccanismo 3.2
Elektromagnet − Federdruck − Zahnkupplung EZX 0.1 3.3 Innesto a denti elettromagnetico EZX 0.1 3.3

Datum / Data 11.2003


1
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

1 Standardschalter 1 Finecorsa standard

1.1 Allgemeines 1.1 Caratteristiche generali


Getriebe − Nocken − Endschalter der Reihe 51 sind universell I finecorsa rotativi a camme serie 51 sono dispositivi
einsetzbare, mechanische Schaltgeräte, mit denen eine Viel− d’interruzione meccanica, ideati per essere utilizzati con
zahl von Umdrehungen einer Welle auf dem Drehwinkel der camme sagomate secondo uno specifico angolo di rotazione
eingebauten Nockenscheiben abgebildet wird. Von diesen ed il numero di giri dell’albero. Le camme interagiscono con
Nockenscheiben werden die mechanischen Schaltkontakte contatti elettrici.
betätigt.
Getriebe − Nocken − Endschalter werden überall dort einge− I finecorsa rotativi vengono normalmente utilizzati quando la
setzt, wo Winkel oder Strecken nicht direkt durch Schaltge− distanza da controllare non può essere limitata da dispositivi
räte begrenzt werden können, sondern diese Begrenzung nur di chiusura ma solamente mediante la misurazione dell’an−
indirekt über die Messungen des Drehwinkels einer Welle golo di rotazione. Un classico esempio di applicazione di
möglich ist. Das klassische Beispiel für eine solche Anwen− questo prodotto è il controllo della corsa del gancio di un
dung ist die Begrenzung des Hakenweges eines Kranhub− carroponte per il sollevamento.
werkes.

Besonders dort, wo im Zusammenhang mit einer möglichen L’impiego è indicato quando potrebbe esserci pericolo per le
Personengefährdung zwangstrennende Schaltkontakte persone e quando viene richiesto un contatto elettrico
nach EN 60947 T5 − 1, IEC 947 − 5 − 1 vorgeschrieben sind, conforme alle norme EN 60944, par. 5 − 1, IEC 947 − 5 − 1.
gibt es keine wirtschaftliche Alternative zu Getriebe − Nok− L’utilizzo dei finecorsa rotativi STROMAG è una valida scelta.
ken − Endschaltern.

Abnahmen bzw. Zulassungen Certificazioni


Abnahmen bzw. Zulassungen für Standardausführungen: I finecorsa in esecuzione standard hanno le seguenti certifica−
Germanischer Lloyd Nr. 11300 − 98 HH (ohne DZ) zioni:
CSA Nr. 201 644 (ohne Zusatzanbauten) GERMANISCHER LLOYD n°11300 − 98 HH (senza DZ)
CSA n° 201 644 (senza componenti aggiuntivi)

Die besonderen Vorteile der Getriebe − Nocken − End− I principali vantaggi dei finecorsa rotativi a camme serie
schalter der Reihe 51 sind: 51 della STROMAG sono:
S Patentierte Planeten − Getriebe S Riduttore epicicloidale brevettato:
Formschlüssiges, reibungsarm laufendes Planetenge− Riduttore epicicloidale a basso coeff. d’attrito e irreversi−
triebe mit selbsthemmender, selbstarretierender Schnek− bile, autobloccaggio delle viti di regolazione delle camme.
kenverstellung der Nockenscheiben.

S Im Gehäuse feststehende Nockenverstellung S Regolazione delle camme:


Die Verstellschnecken der Nockenscheiben sind so an− Le viti di regolazione delle camme sono posizionate in
geordnet, daß sie aus der gleichen Richtung zu erreichen modo da garantire un facile accesso anche nelle condi−
sind, wie die Anschlüsse der Kontakte. Damit ist optimale zioni più difficoltose. E’ possibile effettuare regolazioni an−
Erreichbarkeit auch unter beengten Einbauverhältnissen che durante l’esercizio della macchina. La semplicità e la
gewährleistet. Die Verstellung ist auch während des Be− precisione di regolazione delle camme sono ottime.
triebes möglich. Die Einfachheit und Genauigkeit der Nok−
kenverstellung ist unübertroffen.

S Modularer Aufbau S Disegno modulare:


Durch konsequente Verwendung von gleichen Teilen so− L’utilizzo degli stessi componenti per la riduzione per il
wohl im Getriebe als auch beim Gehäuse wird eine wirt− dispositivo di regolazione delle camme permette alla
schaftliche und flexible Herstellung und Montage garan− STROMAG una produzione, un montaggio flessibile ed
tiert. economico.
S Patentierte Blockverstellung S Regolazione del blocco:
Das Verstellen aller Schaltkontakte gemeinsam ist durch La regolazione contemporanea di tutte le camme è possi−
eine einzige Verstellschnecke (schwarz) möglich, ohne bile possibile agendo sulla vite di colore nero; in questo
daß die Schaltpunkte der einzelnen Schaltkontakte zuein− modo i singoli punti d’inserzione rimangono inalterati.
ander verändert werden.

S Große Nockenscheiben − Durchmesser S Diametro della camme maggiore:


Das bedeutet eine gute Einstellbarkeit und eine hohe Un diametro della camme maggiore permette una buona
Schaltpunktwiederholgenauigkeit. regolazione e massima precisione.

Datum / Data 11.2003

2
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

1.2 Aufbau des Getriebe − Endschalters 1.2 Costruzione del finecorsa


Der Getriebe − Endschalter 51 besteht aus einem Getriebe − Il finecorsa rotativo a camme è composto da un riduttore e
und Schalterteil, die in einem Gehäuse untergebracht sind. da un blocco contatti posizionati in una carcassa. La coppia
Das Drehmoment wird formschlüssig von der durchgehenden viene trasferita positivamente dall’albero in ingresso alle
Antriebswelle auf die Nockenscheiben übertragen. Die Getrie− camme. I componenti del riduttore sono realizzati in materiale
beteile sind aus hochwertigem Kunststoff gefertigt und laufen sintetico e non richiedono manutenzione.
wartungsfrei.
Getriebe − Endschalter der Reihe 51 werden standardmäßig in I finecorsa serie 51 standard, possono essere forniti con pro−
der Schutzart IP00/IP20 als Einbauschalter geliefert. Gegen tezione IP00 o IP20, in carcassa d’alluminio con protezione
Mehrpreis kann der Schalter in einem Aluminium − Gehäuse IP65 o con carcassa in policarbonato caricata a vetro con pro−
der Schutzart IP65 oder in einem GF − verstärkten Polycarbo− tezione IP66.
nat Gehäuse in der Schutzart IP66 geliefert werden. E’ possibili fornire esecuzioni speciali su richiesta specifica
Die Gebrauchslage ist beliebig. del cliente.
Die Dauer − Betriebstemperatur beträgt − 40_C bis +80_C. La temperatura di esercizio può essere compresa tra i − 40°C
Die Schaltkontakte können mit Schraub − oder Flachsteck− e + 80°C. I contatti elettrici possono essere cablati con mor−
anschluß 6,3 mm ausgeführt sein. setti, con contatto rapido o con una scheda speciale detta
Printed − Card.

1.3 Aufbau des Differenzzahn − Getriebes 1.3 Costruzione riduttore DZ

Getriebeaufbau
Das Differenzzahn − Getriebe der Reihe 51 basiert auf der nor− La differenza tra il riduttore del finecorsa serie 51 standard e
malen Planetenstufe der Reihe 51, bei der die Nockenschei− del finecorsa serie 51 DZ sta negli ingranaggi del riduttore
ben zur Betätigung der Schaltkontakte auf die Planetenträger epicicloidale, le camme sono fissate alla corona esterna del
aufgesteckt sind. riduttore epicicloidale.
Die Nockenscheibe des Differenzzahn − Getriebes hat dazu A differenza del finecorsa serie 51 standard, le camme del
im Unterschied eine eigene Innenverzahnung mit gleichem finecorsa serie 51 DZ hanno una dentatura che ha lo stesso
Teilkreisdurchmesser wie das Hohlrad. Allerdings ist die Zäh− diametro della corona del riduttore, ma con 3 denti in più. Gli
nezahl der Nockenscheibe um 3 Zähne größer. Die Planeten− ingranaggi del riduttore vengono innestati simultaneamente in
räder greifen gleichzeitig in beide Verzahnungen ein. entrambe le dentature.
Dadurch verdreht sich bei jedem Umlauf der Planetenräder Il movimento delle camme viene così determinato dalla diffe−
die Nockenscheibe um den Unterschied der Zähnezahlen renza tra la dentatura delle camme e degli ingranaggi.
von Hohlrad und Nockenscheibe.
Das ergibt eine Untersetzung pro Getriebestufe von Il risultato è un rapporto di riduzione 69,98 per ogni
69,98. grado del riduttore.
Der Vorteil dieser Getriebeausführungen ist, daß die Abmes− Il vantaggio di questa esecuzione sono le dimensioni del ri−
sungen der Differenzzahn − Getriebe gleich sind mit den Ab− duttore, identiche alle dimensioni del riduttore epicicloidale
messungen der bisherigen Planetenstufen. Sie passen aus standard. Quindi possono essere nelle stesse carcasse, in
diesem Grund in die gleichen Gehäusegrößen. Auch die questo modo possono essere garantite tutte le combinazioni
Kombination mit den Voruntersetzungen und mit normalen pre − riduttore e i normali stadi di epicicloidali.
Planetenstufen sind dadurch gewährleistet. Die unterschiedli− E’ possibile avere punti d’inserzione misti così che 2 camme
chen Schaltstufen sind sogar gemischt verwendbar, so daß adiacenti abbiano un numero di giri utili differenti con un fat−
zwei nebeneinander liegende Nockenscheiben eine um den tore K=16.
Faktor 16 unterschiedliche nutzbare Umdrehung haben kön−
nen. Bei Parallelschaltung der nebeneinander liegenden Il circuito elettrico viene interrotto solo quando i 2 contatti
Schaltkontakte würde der Stromkreis erst unterbrochen, wenn adiacenti vengono azionati contemporaneamente.
beide Kontakte geschaltet sind. Die Schaltgenauigkeit wird La precisione di inserzione viene migliorata con un fattore
damit um den Faktor 16 verbessert, bei sehr geringem Mehr− k=16.
aufwand.
Die technischen Daten der Getriebe entnehmen Sie bitte der I dati tecnici relativi al riduttore DZ sono riportati nella tabella
Tabelle 2. Die kleinste mögliche Getriebe − Untersetzung ist 2, il rapporto di riduzione più basso è di 69,98; per rapporti
69,98. Bei Getriebeuntersetzungen kleiner als diese Unterset− inferiori consigliamo l’impiego del finecorsa serie 51 standard,
zung sind die normalen Planeten − Getriebe der Reihe 51 zu i dati del riduttore epicicloidale sono riportati nella tabella 1.
verwenden, s. Tabelle 1.
Die Abmessungen der Getriebegröße 1 der DZ − Getriebe ent− Le dimensioni del riduttore DZ grandezza 1 sono identiche
sprechen der Getriebegröße 1 der Planeten − Getriebe. Damit alle dimensioni del riduttore epicicloidale standard grandezza
gelten alle Maßzeichnungen dieses Kataloges für beide Aus− 1. I disegni di massima riportati in questo catalogo valgono
führungen. per entrambe le esecuzioni.

Datum / Data 11.2003


3
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

Die Antriebswelle kann wie bei den normalen Planetenstufen Anche il finecorsa DZ può essere fornito con la doppia spor−
nach hinten verlängert werden, so daß hinter dem Getriebe− genza d’albero in modo tale da poterlo interfacciare ad enco−
schalter Inkrementalgeber, Impulsgeber oder Multiturn − Ab− der o generatori d’impulsi (pagg. 20 e 23).
solutwertgeber angebaut werden können, s. Seiten 20 und
23.

Beschränkungen Limitazioni
Nicht mehr möglich bei dieser Getriebe − Ausführung ist die A differenza del serie 51 standard la serie DZ non prevede
konkurrenzlos einfache Blockverstellung der normalen Reihe la regolazione di blocco, nel caso di necessità di questa op−
51. Kunden die diese Eigenschaft benötigen, verwenden wei− zione si consiglia l’impiego del finecorsa standard.
terhin die normale Reihe 51. Außerdem ist bei dieser Ausfüh− Inoltre la serie DZ non prevede la possibilità di essere inter−
rung der Einbau einer Potikupplung nicht mehr möglich. Sol− facciata con il potenziometro, nel caso di necessità di questa
len Potentiometer oder Singleturn − Absolutwertgeber opzione si consiglia l’impiego del finecorsa standard.
angebaut werden, sind weiterhin die normalen Schaltstufen
der Reihe 51 zu verwenden.

Vorteile der DZ − Getriebe Il vantaggio del riduttore con doppia dentatura è che a
Bei gleicher Getriebe − Untersetzung reduziert sich die parità di rapporto di riduzione la lunghezza del finecorsa
Baulänge der Getriebeschalter um ca. 19 mm. serie DZ è inferiore di ca. 19mm.

1.4 Schaltpunkteinstellung 1.4 Regolazione del finecorsa


Die Schaltpunkteinstellung jedes einzelnen Kontaktes erfolgt La regolazione del punto d’inserzione di ogni contatto avviene
durch einen selbsthemmenden Schneckenantrieb (2) stufen− agendo sulle viti senza fine (2) che agiscono sulle camme (1).
los auf die Nockenscheibe (1). Der Schaltpunktabstand kann La distanza da controllare può variare grazie all’utilizzo di un
innerhalb des nutzbaren Umdrehungsbereiches stufenlos ein− riduttore epicicloidale con 6 stadi di riduzione. Un giro della
gestellt werden. Eine Umdrehung an der Verstellschnecke vite (2) corrisponde ad una rotazione della camme di 2,464°.
entspricht einer Drehung der Nockenscheibe von 2,464_ La regolazione può essere effettuata in senso orario o anti
(Reihe 51) und 3,168° (Reihe 51 DZ). Die Verstellung kann in orario.
beiden Drehrichtungen erfolgen.
Die Schaltpunkte können unabhängig voneinander eingestellt Ogni camma è regolabile in modo indipendente dalle altre,
werden. Ein Feststellen irgendwelcher Teile ist nach der Ein − dopo la regolazione non è necessario bloccare la camme
stellung nicht erforderlich.

Reihe / Serie 51 Reihe / Serie 51 DZ

Wirksamer Nockenwinkel Wirksamer Nockenwinkel


Angolo di lavoro Angolo di lavoro

Nutzbarer Winkel der Nockenscheibe Nutzbarer Winkel der Nockenscheibe


Angolo utile Angolo utile

DD − _140182 DD1 − 40702V

Datum / Data 11.2003

4
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

1.5 Blockverstellung 1.5 Regolazione di blocco


Durch die Bauweise des Getriebes mit Planetenstufen ergibt Il finecorsa serie 51 prevede la regolazione di blocco a partire
sich ab der nutzbaren Umdrehung 17,5 (Getriebe − Größe 2) da 17.5 giri (stadio di riduzione n° 2).
die Möglichkeit einer Blockverstellung. Diese ist standardmä−
ßig eingebaut.
Dabei ist die letzte Getriebestufe ebenfalls mit einer Verstell− La regolazione di blocco avviene mediante un a vite di colore
schnecke, in schwarzer Farbe, ausgerüstet. nero collegata all’ultimo stadio del riduttore; la regolazione
Die Blockverstellung ermöglicht, zusätzlich zur Einzeleinstel− delle singole camme avviene mediante le viti di colore bianco.
lung, eine gemeinsame Verstellung aller Nockenscheiben.
Die Schaltposition der Einzelkontakte zueinander bleiben da− La regolazione delle camme è indipendente tra loro.
bei unverändert.
Achtung! Attenzione!
Um bei der Reihe 51 DZ gleiche System− Per mantenere la stessa geometria, nel fi−
maße beizubehalten, ist auch die Blockverstellungsstufe necorsa DZ è inserita la vite di regolazione di blocco ma
eingebaut. non ha nessun tipo di funzione.
Die eingebaute Verstellschnecke wirkt aber nicht als
Blockverstellung.

1.6 Typenschlüssel / Codice

DZ
N H C
75 B M N K 4 99 A
Nutzbare Umdrehung / Numero di giri
(Getriebedaten s. / Dati del riduttore vadi tab.1 + 2)

DZ Differenzzahn − Getriebe / Differenza del finecorsa


N nur bei Getriebe Gr. 1 (ohne Blockverstellung)
Solo per lo stadio di rid. 1 (senza reg. di blocco)
B Blockverstellung / Regolazione di blocco

M Modul − Gehäuse / Carcassa modulare

H Schalter eingebaut im Aluminium − Gehäuse mit hohem Deckel


(Beschreibung s. Kap. 1.11.2; Maßbild s. Kap. 1.12)
Carcassa in alluminio alta (141 mm)
(descrizione cap. 1.11.2; dimensioni cap. 1.12)
N Schalter eingebaut im Aluminium − Gehäuse mit niedrigem Deckel
(Beschreibung s. Kap. 1.12.2; Maßbild s. Kap. 1.13)
Carcassa in alluminio bassa (129 mm)
(descrizione cap. 1.12.2, dimensioni 1.13)

C Schalter eingebaut im Kunststoff − Gehäuse mit kurzer Haube


Carcassa in policarbonato (applicazioni chiuse) fino a 4 contatti Nur auf Anfrage
K Schalter eingebaut im Kunststoff − Gehäuse mit langer Haube Solo su richiesta
Carcassa in policarbonato (applicazioni chiuse) fino a 8 contatti

Anzahl der eingebauten Kontakte / Numero di contatti

Kontaktbezeichnung (s. Tabelle 3) / Tipo di contatto (tab. 3)

Anzeige Blockverstellung / Indicazione di blocco

Datum / Data 11.2003


5
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

1.6.1 Bestellbeispiel 1.6.1 Esempio di codice


Notwendige Bestellangaben für Standard − Getriebeschalter: Dati da indicare in caso di ordine:

Baureihe / Serie 51
Typ / Tipo 75 BMH − 499 A s. Kapitel / Vedi cap. 1.6
Bauform / Forma costruttiva B3 s. Kapitel / Vedi cap. 1.12 − 1.17
Schutzart / Protezione IP65 s. Kapitel / Vedi cap. 1.12 − 1.17

Ergänzende Angaben bei Sonderausführungen bzw. bei Op− Informazioni aggiuntive per esecuzioni speciali o optional:
tionen:
S Nockenscheiben: S Camma:
Angabe des wirksamen Nockenwinkels falls abweichend Indicare l’angolo utile della camme se diverso da quello
von der 15_ Standardnockenscheibe, s. auch Kap. 1.9. standard di 15° (vedi cap. 1.9);
S PTC − Heizung: S PTC − Anticondensa
Angabe der Anschlußspannung, s. auch Kap. 2.4. Indicare le caratteristiche , vedi cap. 2.4;
S Geberanbau: S Ruota ad impulsi
Bei einer Anfrage bzw. Bestellung sind unbedingt verbind− E’ necessario avere tutte le caratteristiche della ruota ad
liche Maß − bzw. Datenblätter des einzubauenden Gebers impulsi da montare (vedi cap. 2.1).
erforderlich, s. auch Kap. 2.1.

1.7 Tabelle / Tabella 1


Getriebedaten / Dati del riduttore 51

Getrie− Nenn − Um− Nutzbare Ge − Vorsatz− Anzahl 1 Umdr. der Rückschalt − max. min. Antriebs−
begröße drehungen Umdrehungen triebe i stufe i ges. Antriebswelle Umdr. an der Antriebs − drehzahl (nur
für Nocken− theo. bei Nok− Planeten − = Grad an der Antriebswelle drehzahl bei Wechsler)
scheibe 15_ kenscheiben stufen Nocken− für Schnapp−
15_ scheibe schalter
Stadio di Giri nominali Giri effettivi Rapporto Rap− N° stadi di 1 giro dell’al− Giri di ripri− Velocità Giri minimi
ridu− con camme a teorici con di ridu− porto riduz. in− bero corris− stino sull’al− max. per contatti di
zione 15_ camme a 15_ zione di pre− term. ponde ad una bero per con− scambio
rid. rapporto rotazione della tatto min − 1 min − 1
camme
4,1 4,16 4,285 − 1x4,285 84 0,01 − 0,02 1000 0,67
1 6,5 6,88 7,083 1,653 1x4,285 50,8 0,01 − 0,02 1200 1,1
11 11,23 11,56 2,698 1x4,285 31,14 0,02 − 0,04 1500 1,8
17,5 17,84 18,361 − 2x4,285 19,6 0,03 − 0,06 1800 2,9
2 29,0 29,5 30,35 1,653 2x4,285 11,86 0,05 − 0,1 1800 4,7
48 48,13 49,538 2,698 2x4,285 7,27 0,08 − 0,16 1800 7,7
75 76,45 78,678 − 3x4,285 4,57 0,13 − 0,3 1800 12,2
3 125 126,39 130,054 1,653 3x4,285 2,77 0,21 − 0,42 1800 20,2
205 206,26 212,272 2,698 3x4,285 1,69 0,35 − 0,68 1800 33
323 327,6 337,135 − 4x4,285 1,06 0,6 − 1,17 1800 52
4 540 541,5 557,284 1,653 4x4,285 0,65 0,92 − 1,8 1800 87
880 883,8 909,59 2,698 4x4,285 0,4 1,5 − 2,9 1800 141
1384 1403,7 1444,62 − 5x4,285 0,25 2,4 − 4,7 1800 224
5 2288 2320,2 2387,96 1,653 5x4,285 0,15 3,9 − 7,7 1800 371
3735 3787,1 3897,58 2,698 5x4,285 0,09 6,5 − 12,7 1800 606
5900 6014,77 6190,204 − 6x4,285 0,06 10,3 − 20,1 1800 1)

6 9800 9942,42 10232,407 1,653 6x4,285 0,04 17,0 − 33,3 1800 1)

16000 16227,86 16701,17 2,698 6x4,285 0,02 27,8 − 54,2 1800 1)

1) Nur als Öffner − Kontakt zu verwenden / Solo per contatti normalmente chiusi

Datum / Data 11.2003

6
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

Tabelle / Tabella 2
Getriebedaten / Dati del riduttore 51 DZ

Getrie− Nenn − Um− Nutzbare Ge − Vorsatz− Anzahl 1 Umdr. der Rückschalt − max. min. Antriebs−
begröße drehungen Umdrehungen triebe i stufe i ges. Antriebswelle Umdr. an der Antriebs − drehzahl (nur
für Nocken− theo. bei Nok− Planeten − = Grad an der Antriebswelle drehzahl bei Wechsler)
scheibe 15_ kenscheiben stufen Nocken− für Schnapp−
15_ scheibe schalter
Stadio di Giri nominali Giri effettivi Rapporto Rap− N° stadi di 1 giro dell’al− Giri di ripri− Velocità Giri minimi
ridu− con camme a teorici con di ridu− porto riduz. in− bero corris− stino sull’al− max. per contatti di
zione 15_ camme a 15_ zione di pre− term. ponde ad una bero per con− scambio
rid. rapporto rotazione della tatto min − 1 min − 1
camme
67 67,23 69,98 − 1x 69,98 5,14 0,11 − 0,22 1800 10,9
1 110 111,1 115,68 1,653 1x 69,98 3,11 0,19 − 0,4 1800 18,0
180 181,4 188,8 2,698 1x 69,98 1,90 0,31 − 0,6 1800 29,4
280 288,1 299,86 − 1x 4,285 1,20 0,5 − 1,0 1800 46,7
1x69,98
470 476,25 495,67 1,653 1x 4,285 0,73 0,84 − 1,7 1800 77,1
2
1x69,98
770 777,3 809,02 2,698 1x 4,285 0,44 1,35 − 2,6 1800 125,0
1x69,98
1200 1234,5 1284,9 − 2x 4,285 0,28 2,1 − 4,1 1800 199,0
1x69,98
2000 2040,7 2123,97 1,653 2x 4,285 0,17 3,5 − 10,3 1800 330,0
3
1x69,98
3300 3330,9 3466,66 2,698 2x 4,285 0,1 5,5 − 11,3 1800 539,0
1x69,98
5200 5290,2 5505,87 − 3x 4,285 0,06 9,1 − 17,8 1800 856,0
1x69,98
8700 8744,7 9101,2 1,653 3x 4,285 0,04 15,1 − 29,5 1800 1415,0
4
1x69,98
14200 14272,9 14854,8 2,698 3x 4,285 0,02 24,7 − 48,2 1800 1)
1x69,98
1 Umdrehung der Verstellschnecke entspricht 3,168° an der Nockenscheibe
La rotazione della vite di regolazione corrisponde a 3,168° della camma
1) Nur als Öffner − Kontakt zu verwenden / Solo per contatti normalmente chiusi

Achtung! Attenzione!
Bedingt durch die langsame Betätigungs− A causa dell’azionamento del contatto a
geschwindigkeit der Schaltkontakte aufgrund der hohen bassa velocità. L’azionamento del contatto a bassa velo−
Getriebeuntersetzungen wird das Umschaltverhalten der citá sulla base dell’elevato rapporto di riduzione puÓ pro−
Kontakte negativ beeinflußt. vocare un ritardo nell’inserzione del contatto.
Bei Getriebegröße 6 sollten deshalb nur noch die Öffner− Per lo stadio di riduzione n° 6 si consiglia l’utilizzo dei
kontakte der Schalter genutzt werden. contatti normalmente chiusi.
Vor Verwendung analoger Rückmeldesysteme (z.B. Poti) Prima di utilizzare sistemi retroattivi (es. potenziomentro)
ist Rücksprache mit den technischen Abteilungen nötig. si prega di consultarci.

Datum / Data 11.2003


7
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

1.8 Kontakte 1.8 Caratteristiche contatti elettrici


Die Kontakte können, je nach Art, über Schraubanschlüsse I collegamenti dei contatti possono essere forniti, a seconda
für Leiterquerschnitte 2x0,75 mm2 bis 2x1,5 mm2 oder über del tipo, con: morsetto a vite (sez. cavo da 2x0.75mm2
Flachstecker 6,3x0,8 mm angeschlossen werden. a 2x1.5mm2); connettore 6.3x0.8mm; montaggio di un cir−
Bei Kontakten mit Flachsteckanschluß sind bei Spannungen cuito stampato (Printed − Card) con morsetti a molla con se−
> 25V AC bzw. 60V DC isolierte Flachsteckhülsen zu verwen− zione da 0.4mm2 a 2.5mm2.
den. I connettori devono sopportare tensioni da 25V c.a. a 60V c.c.

Tabelle / Tabella 3

Kontaktbezeich − Kontaktart Kontakt − Schalt − Kontaktan − Zwangstrennung Elektrische Daten mechanische


nung werkstoff system schlußart nach Lebensdauer
in Mio
Schaltungen
Descrizione Tipo con− Materi− Sistema Tipo di Rottura forzata Durata mecca−
contatti tatto ale del d’interru − connessione secondo le nach/to EN 60947 − 5 − 1 nica in milioni di
contatto
t tt zione
i norme manovre
EN60947T5 − 1 AC − 15 DC − 13
IEC947 − 5 − 1 I[A] U[V] I[A] U[V]
Schrauban −
schluß
99 1)
Morsetto a
Silber vite
Argento Flachstecker
0,5 60
6,3
99P 1)
Schnapp − Connetore
Wechsler 6,3
di scambio schaltung
Gold Rapido
99G 1) 3) ja/si 1.5 230 10
Oro
Silber
92 2)
Argento Schrauban −
Nicht
Ni ht für
fü schluß
2) 3) Gold
Neukon − 97 Morsetto a
Oro
struktion vite − −
Öffner
Tast −
normal − Silber
96 2) schaltung
mente Argento
Lento
chiuso
1) Therm. Dauerstrom Ith = 10A; Bemessungsisolationsspannung Ui = 250V bei Verschmutzungsgrad 3
corrente permanente Ith = 10A; tensione di isolamento Ui = 250V stato di degrado 3
2) Therm. Dauerstrom Ith = 6A; Bemessungsisolationsspannung Ui = 250V bei Verschmutzungsgrad 3
corrente permanente Ith = 6A; tensione di isolamento Ui = 250V stato di degrado 3
3) Kontakte 99G und 97 für SPS − Anwendungen (Goldkontakte) / Contatto tipo 99G e 97 per interfaccia con PLC (contatto dorato)

Wechsler Öffner
Contatto di scambio Contatto normalmente chiuso
99
99P 96
99G

Datum / Data 11.2003

8
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

Typentabelle / Tabella tipologie

nutzbarer Umdrehungsbereich mit Wechsler − Kontakt mit Öffner − Kontakt Größe


Numero di giri Con contatto di scambio Con contatto norm. chiuso Grandezza
Reihe / Serie 99 96
51 + 51 DZ Reihe/Serie 51 Reihe/Serie 51 + 51 DZ
1) 1) 1A
4,1 67 ...NM/DZM 299 ...NM/DZM 296 1B
6,5 110 ...NM/DZM 499 ...NM/DZM 496 1C
11,0 180 ...NM/DZM 699 ...NM/DZM 696 1 D **
...NM/DZM 899 ...NM/DZM 896
...BM/DZM 299 ...BM/DZM 296 2A
17,5 280
...BM/DZM 499 ...BM/DZM 496 2B
29,0 470
...BM/DZM 699 ...BM/DZM 696 2C
48,0 770
...BM/DZM 899 ...BM/DZM 896 2 D **
...BM/DZM 299 ...BM/DZM 296 3A
75,0 1200
...BM/DZM 499 ...BM/DZM 496 3B
125,0 2000
...BM/DZM 699 ...BM/DZM 696 3C
205,0 3300
...BM/DZM 899 ...BM/DZM 896 3 D **
...BM/DZM 299 ...BM/DZM 296 4A
323,0 5200
...BM/DZM 499 ...BM/DZM 496 4B
540,0 8700
...BM/DZM 699 ...BM/DZM 696 4C
880,0 14200
...BM/DZM 899 ...BM/DZM 896 4 D **
...BM 299 ...BM 296 5A
1384,0
...BM 499 ...BM 496 5B
2288,0
...BM 699 ...BM 696 5C
3735,0
...BM 899 ...BM 896 5 D **
5900,0 ...BM 299 ...BM 296 6A
9800,0 ...BM 499 ...BM 496 6B
16000,0 ...BM 699 ...BM 696 6C
* ...BM 899 ...BM 896 6 D **
1) Den gewünschten nutzbaren Umdrehungsbereich einsetzen / Individuare il nr di giri necessari
* Größere nutzbare Umdrehungen auf Anfrage / Numero di giri maggiore si puó avere su richiesta
** Mehr als 8 Kontakte auf Anfrage möglich / Si possono avere più di 8 contatti su richiesta
Im Aluminium − Gehäuse ist die Kontaktanzahl durch die Kombination von Getriebegröße und Schaltkontaktanzahl begrenzt
Nelle carcasse in Alluminio il numero di contatti é limitato in relazione alla grandezza del riduttore

Datum / Data 11.2003


9
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

1.9 Nockenscheiben 1.9 Camme


Serienmäßig sind die Nockenscheiben mit 15_ − Auflauf− Le camme vengono fornite in versione standard sagomate a
nocken ausgerüstet. Auf Wunsch können ohne Mehrpreis 15°; su richiesta possono essere fornite sagomate a 40°
auch Nockenscheiben mit 40_ eingebaut werden. senza un supplemento di prezzo.
Gegen Mehrpreis können beliebige Sondernockenwinkel her− Con un supplemento di prezzo possono essere previste le
gestellt werden. camme sagomate di vostra preferenza.

Werden bei Bestellung keine Nockenwinkel angegeben, Se in fase d’ordine non viene specificato l’angolo di la−
werden Nockenscheiben mit 15_ Nockenwinkel einge− voro le camme saranno sagomate a 15°.
baut.

Für Sondernockenscheiben mit einem festen Programm bitte Per ordini con camme sagomate in modo diverso si prega di
ein Diagramm ähnlich der unten stehenden Beispielzeich− fare riferimento al diagramma di seguito riportato.
nung angeben.

Die Nockenscheiben werden nach dem wirksamen Nockenwinkel benannt. Le camme sono disegnate in accordo al loro effettivo angolo di lavoro.
Bei Nockenscheiben der Baureihe 51 entspricht dieser dem Con le camme della serie 51, questo corrisponde all’angolo del punto
Schaltpunktwinkel auf dem Schaltpunktradius der Nockenscheibe. di interruzione sul raggio delle camme.
Der Fertigungswinkel ergibt sich aus der Konstruktion der Nockenscheibe. L’angolo di produzione si definisce in fase di progetto della cam.

Fertigungswinkel/Angolo di produzione

Beispielzeichnung
Wirksamer − Nockenwinkel
Diagramma di esempio
Angolo effettivo della cam

(Schaltpunktwinkel)
Angolo del punto d;inter Kontakt / Contatto Nockenwinkel / Angolo della camma _
Rollenhebel des Schaltkontaktes 0 15 60 270 315 360
Leva d’interruzione
1

Raggio d’interruzione
3

Die nutzbaren Umdrehungen, die eine Nockenscheibe


Nutzbarer Winkel an der Antriebswelle eines Getriebeschalters ermöglicht, ergibt sich folgendermaßen:
der Nockenscheibe
Angolo della cam Il numero di giri possibili dell’albero del finecorsa può essere calcolato
possibile con la formula di seguito riportata:

(360_ − α (wirksamer Nockenwinkel/angolo effettivo della cam) x i (Getriebeuntersetzung des Schalters/rapporto di riduzione)
360°
DD1_40294V DD − _140184

1.10 Antrieb 1.10 Trasmissione


Der Antrieb kann radial, z.B. über einen Kettentrieb, oder Il comando di trascinamento dell’albero del finecorsa può es−
axial, z.B. über eine elastische Kupplung, erfolgen. Bei Ket− sere radiale, mediante un collegamento a catena, o assiale,
ten − , Zahnrad − oder Zahnriementrieb ist die maximal zuläs− mediante un giunto elastico; utilizzando un accoppiamento di
sige radiale Belastung der Antriebswelle zu beachten (s. Dia− tipo radiale fare attenzione al carico radiale max ammissibile
gramm). Bei einigen Schutzartgehäusen ist zusätzlich zum (fmax) vedi diagramma. In alcune grandezze oltre ad un cu−
Gleitlager ein Rillenkugellager eingebaut. Bei Verwendung scinetto a strisciamento è previsto l’impiego di un cuscinetto
dieser Gehäuse kann der zulässige Kurvenwert verdoppelt a gole profonde. Utilizzando queste grandezze il valore deve
werden. essere raddoppiato.
Der ideale Antrieb erfolgt über eine drehsteife elastische La trasmissione ideale si ottiene utilizzando un giunto elastico
Kupplung mit geringen axialen und radialen Rückstellkräften. torsionalmente rigido e che non sviluppi carichi assiali e ra−
Hierbei werden Fluchtfehler und Achsversatz ausgeglichen. diali di reazione. Disallineamenti e spost. assiali sono com−
pensati.

Datum / Data 11.2003

10
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

Achtung! Attenzione!
Bei Montage von Antriebselementen wie Durante il montaggio degli elementi di tras−
z.B. Kettenräder keine unzulässigen axialen Kräfte aus− missione, come ruote dentate, NON sono ammissibili
üben. Axiale oder radiale Schläge auf die Welle vermei− sollecitazioni assiali. Evitare che l’albero subisca colpi
den. bruschi.

LAGER B − SEITE
LAGER A − SEITE
F max.
N

Radialkraft / Forza radiale


100
90
Beispiel / Esempio: 13.5
Bei / con n1 = 1800 min − 1 / rpm 80
und / e
70
40_C Umgebungstemperatur
temperatura ambiente Fmax = 16 N 60
und / e
80_C Umgebungstemperatur 50
temperatura ambiente Fmax = 9 N
40
30
20
10

0 10 20 30 40 50 60 70 80 C
Umgebungstemperatur / Temperatura ambiente
DD − _140161

Elast. Antriebsflansch F 20 14
Giunto flessibile a flangia F Elast. Antriebsflansch F+M
5 10 Giunto flessibile a flangia F+M
3x120° 3x120°
ø8 − 0.05
M6

ø42±0.2
ø42±0.2
ø8 H7

ø30− 0.1
h9
ø54

10 22 ø3
11.5
15 max. zulässige Betriebsdrehzahl:
Velocità max n = 1000 min − 1
Verdrehwinkel bei/Angolo di torsione a 5Nm: 5 ± 0,5_
DD1_40170V

1.11 Elastischer Antriebsflansch F bzw. F+M 1.11 Giunto elastico a flangia F o F+M
Alle Ausführungen der Getriebe − Endschalter Reihe 51 kön− Tutte le esecuzioni del finecorsa serie 51 possono essere for−
nen zusätzlich mit elastischen Antriebsflansch F bzw. F+M nite con giunto elastico a flangia tipo F oppure F+M
geliefert werden.
Bei Gehäuseform C/K ist die Verwendung von F+M − Flansch Con le carcasse C o K é possibile utilizzare un giunto F+M
nur auf Anfrage möglich. solo su richiesta.

Datum / Data 11.2003


11
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

1.12 Gehäuseausführungen 1.12 Grado di protezione della carcassa


1.12.1 Einbaugehäuse Schutzart: IP20/IP00 1.12.1 Carcassa con protezione IP20/IP00
Diese Gehäuseausführung wird eingesetzt, wenn kundensei− La carcassa con questo grado di protezione è utilizzata
tig bereits ein Gehäuse zur Verfügung steht, in das der Getrie− quando l’impianto prevede già una carcassa di protezione
beschalter eingebaut werden kann. Er wird auch in den nach− dove il finecorsa può essere integrato. E’ anche utilizzata per
folgend beschriebenen Schutzgehäusen aus Aluminium le carcasse di alluminio (IP65) e in policarbonato (IP66) di
(Schutzart IP65) und Polycarbonat (Schutzart IP66) verwen− seguito descritte.
det.
Der Schalter ist modulartig aufgebaut. Die Baulänge hängt ab Il finecorsa ha un design modulare, la lunghezza dipende dal
von der Getriebeuntersetzung und der Anzahl der eingebau− rapporto di riduzione e dal numero di contatti. Le misure di
ten Kontakte. Die Detailmaße entnehmen Sie bitte dem nach− questo finecorsa sono riportate nella Tabella di pag. 13.
folgenden Maßbild.
Zur Befestigung stehen Füße und Gewindebohrungen an der Il fissaggio può avvenire mediante i piedini o frontalmente uti−
Stirnseite zur Verfügung. lizzando le 3 bussole filettate su interasse 55mm fornite con
Kontakte mit Schraubanschluß standardmäßig mit Berüh− il finecorsa. I contatti con morsettiera hanno un grado di pro−
rungsschutz, Schutzart IP20. tezione IP20.
Kontakte mit Flachsteckanschluß Schutzart IP00. Bei Span− I contatti con faston, protezione IP00, con tensioni superiori
nungen > 25V AC oder 60V DC sind zum Erreichen einer a 24 V c.a. o 60 V c.c., devono essere utilizzati con connettori
Handrückensicherheit isolierte Flachstecker zu verwenden. isolati a terra. Con l’opzione n.c. anche il contatto n.a. deve
Auch bei Öffnerfunktion muß der Schließeranschluß mit ei− prevedere la messa a terra.
nem isolierten Stecker versehen sein.

1.12.2 Aluminium − Schutzgehäuse Schutzart IP65 1.12.2 Carcassa in alluminio con protezione IP65
S Für rauhe Umgebungsbedingungen S Per impieghi in condizioni ambientali sfavorevoli
S Zum äußeren Anbau schwerer und großer Geber S Per applicazioni in condizioni d’esercizio gravose
S Öffnung des Gehäuses nach oben S La carcassa si apre dall’alto
Dieses robuste Schutzgehäuse wird überall dort eingesetzt, Questa versione è adatta quando viene richiesta una prote−
wo bei hohen mechanischen Beanspruchungen auch hohe zione alla corrosione e a sollecitazioni meccaniche. Questa
Korrosionsfestigkeit benötigt wird. Standardmäßig wird das versione prevede,sul retro, l’aggiustaggio (foro da 36 mm e
Gehäuse geliefert mit Zentrierungen an der B − Seite für 50 mm) per essere interfacciata con encoder mediante una
Geber mit Einpaßdurchmessern von 36 mm und 50 mm. flangia.
Über Zwischenflansche können auch größere Geber oder Ta−
chogeneratoren angebaut werden. Das Gehäuse kann mit 2 Questa caracssa è fornibile con due diversi tipi di coperchio:
Haubenhöhen geliefert werden: Tipo B (N) MH
Typ B (N) MH oder DZMH può contenere tutti i diversi componenti opzionali come
In dieser Gehäusegröße sind alle Einbauteile, z.B. ad esempio il motorino di regolazione di blocco delle
Motorverstellung einzubauen. camme o la protezione dei contatti.
Typ B (N) MN oder DZMN − Tipo B (N) MN
Bei dieser Gehäusegröße wurde auf eine Bauhöhe con carcassa più bassa per applicazioni con componenti
früherer Gehäuseausführungen (Ersatzbedarf) Wert standard.
gelegt.

1.12.3 Kunststoff − Gehäuse Schutzart IP66 1.12.3 Carcassa in plastica con grado di protezione IP66
Das Kunststoffgehäuse aus glasfaserverstärktem Polycarbo− Questa carcassa è realizzata in policarbonato caricato a vetro,
nat ist das preisgünstigste Gehäuse für allgemeine Anwen− ideale per applicazioni generali. La struttura del finecorsa, con
dungen. Es zeichnet sich durch hohe Formstabilität über ei− questo tipo di carcassa risulta essere robusta, resistente ad
nen großen Temperaturbereich ( − 40_ bis +80_C) und eine alte temperature ( − 40°, + 80°), e con alto grado di prote−
hohe Schutzart aus. zione.
Das Kunststoffgehäuse ist modular aufgebaut. Es wird über Questa versione è modulare, può essere adattata alle varie
Zwischenstücke den Erfordernissen angepaßt. richieste mediante l’impiego di inserti intermedi.
Das Gehäuse wird in drei Bauformen geliefert: Questa carcassa è fornibile in 3 forme costruttive:
Bauform B14 Forma costruttiva B14
Grundausführung, Anbau über 3 Gewindebuchsen M6 im Modello base, la parte frontale viene fornita con n° 3 boccole
Gehäusevorderteil. filettate (M6).
Bauform B3 Forma costruttiva B3
An das Gehäusevorderteil wird zusätzlich ein Aluminium − con piedini, sulla parte frontale viene montata una squadretta
winkelfuß angeschraubt. in alluminio.
Bauform B5 Forma costruttiva B5
An das Gehäusevorderteil wird zusätzlich ein Aluminium− con flangia in alluminio avvitata sulla parte frontale del fine−
flansch angeschraubt. corsa.

Datum / Data 11.2003

12
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

Einbauschalter IP00/IP20 A − Seite / Lato A


Grado di protezione

Option/Opzione:
2. Wellenende

A − Seite / Lato A B − Seite / Lato B

M5x6 tief/bussola

Option/Opzione:
Anzeigescheibe für
Blockverstellung
Piastra di indicazione
per la regolazione
dello 0
Poti − Antrieb für Welle M3;4 tief /bussola
Flachstecker − Anschluß/Connessione a faston dia. 6
Sporgenza d’alberodiam.
6mm per interfaccia
con potenziometro

Einbauschalter mit Schraub − (IP20) oder Flachsteckeranschluß IP00


Contatto con morsetto a vite (IP20), faston (IP00)
DD140728V

Nutzb. Umdrehung/Giri effettivi Anzahl Kontakte/Numero di contatti Größe/Grandezza Maß/Dimen. L1 Maß/Dimen. L2


51 51 DZ 2 1A 62,5 32,5
4,1 NM 67 DZM 4 1B 83,5 53,5
6,5 NM 110 DZM 6 1C 104,5 74,5
11 NM 180 DZM 8 1D 125,5 95,5
2 2A 73,0 43,0
17,5 BM 280 DZM 4 2B 94,0 64,0
29 BM 470 DZM 6 2C 115,0 85,0
48 BM 770 DZM 8 2D 136,0 106,0
2 3A 81,5 51,5
75 BM 1200 DZM 4 3B 102,5 72,5
125 BM 2000 DZM 6 3C 123,5 93,5
205 BM 3300 DZM 8 3D 144,5 114,5
2 4A 90,0 60,0
323 BM 5200 DZM 4 4B 111,0 81,0
540 BM 8700 DZM 6 4C 132,0 102,0
880 BM 14200 DZM 8 4D 153,0 123,0
2 5A 98,5 68,5
1384 BM 4 5B 119,5 89,5
2288 BM 6 5C 140,5 110,5
3735 BM 8 5D 161,5 131,5
2 6A 107 77
5900 BM 4 6B 128 98
9800 BM 6 6C 149 119
16000 BM 8 6D 170 140

Datum / Data 11.2003


13
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

Bauform / Forma costruttiva B3

AL − Deckel / Coperchio 168 − 00130


(Opzione) AL − Deckel / Coperchio 168 − 00125
AL − Deckel / Coperchio 168 − 00130
(Opzione)
AL − Deckel / Coperchio 168 − 00125

( .MH) ( .MN)

Option
Poti − Antrieb für Welle dia. 6
Sporgenza d’albero
diam. 6mm per interfaccia
con potenziometro (Opzione)

Geberanbau
Interfaccia con encoder

Option
Anzeigescheibe für
Blockverstellung
Piastra di indicazione
per la regolazione dello 0
(Opzione)

Technische, sowie Maßänderungen vorbehalten


Caratteristiche tecniche e dimensioni possono kariare

DD140729H

1.13 Schalter im Aluminium − Gehäuse IP65 1.13 Carcassa in alluminio con protezione IP65
(Bauform B3, B3/5) (Forma costruttiva B3, B3/B5)
Merkmale: Caratteristiche:
Getriebeschalter eingebaut im Aluminium − Gehäuse für den Finecorsa montato in carcassa d’alluminio per impieghi gra−
Einsatz in rauher Umgebung. vosi.

Datum / Data 11.2003

14
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

Bauform / Forma costruttiva B3/B5

6
2
1.8 +0,1

~ 141
22

~ 129
ø120 − 0.1
ø145±0.1

15 6.4

~166
ø160

70
55
20 40

7
130
197 140

Die Darstellung zeigt die zugänglichen Befestigungsbohrungen


Questa figura mostra i fori di fassaggio

DD1_40289H

Mögliche Baugrößen in Al − Gehäuse IP65 / Dimensioni per la carcassa in alluminio IP65


Zusatz / Accessori:
Anzeigenscheibe für
Blockverstellung
(nicht möglich bei Reihe 51 DZ)
piastra di indicazione per reg.
dello 0
(non possibile nelle serie 51 DZ)
nutzbare Umdrehung / Giri effettivi 2 Kont. 4 Kont. 6 Kont. 8 Kont. 2 Kont. 4 Kont. 6 Kont.
51 51 DZ 2 Cont. 4 Cont. 6 Cont. 8 Cont. 2 Cont. 4 Cont. 6 Cont.
4,1 NMN/NMH 67 DZMN/DZMH
6,5 NMN/NMH 110 DZMN/DZMH 1A 1B 1C 1D
11 NMN/NMH 180 DZMN/DZMH
17,5 BMN/BMH 280 DZMN/DZMH
29 BMN/BMH 470 DZMN/DZMH 2A 2B 2C 2D 2A 2B 2C
48 BMN/BMH 770 DZMN/DZMH
75 BMN/BMH 1200 DZMN/DZMH
125 BMN/BMH 2000 DZMN/DZMH 3A 3B 3C 3D 3A 3B 3C
205 BMN/BMH 3300 DZMN/DZMH
323 BMN/BMH 5200 DZMN/DZMH
540 BMN/BMH 8700 DZMN/DZMH 4A 4B 4C 4A 4B 4C
880 BMN/BMH 14200 DZMN/DZMH
1384 BMN/BMH
2288 BMN/BMH 5A 5B 5C 5A 5B
3735 BMN/BMH
5900 BMN/BMH
9800 BMN/BMH 6A 6B 6A
16000 BMN/BMH

Beispiele für Typbezeichnung bei Endschalter Reihe 51 im Esempi di descrizione del finecorsa rotativo serie 51
Al − Gehäuse IP65 con carcassa d’alluminio, IP65:
z. B. 48 BMH...= 48 nutzbare Umdrehungen (48BM_), Esemp: 48 BMH... = 48 giri (48 BM..),
im 141 mm hohen Al − Gehäuse IP65 (___H_) in carcassa d’alluminio h=141mm, con grado
11 NMN...= 11 nutzbare Umdrehungen ohne di protezione IP65 (..H..)
Blockverstellung (11NM_), im 129 mm hohen 11 NMN... = 11 giri (11NM..), in carcassa d’alluminio
Al − Gehäuse IP65 (___N_) h=129mm, con grado di protezione IP65 (..N..)
(Kein Kontaktanschluß mit Flachstecker möglich) (Connessione con faston non possibile)

Datum / Data 11.2003


15
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

1.14 Kunststoff − Modul − Gehäuse IP66 1.14 Carcassa in plastica con protezione IP66
Bauform B14 Forma costruttiva B14

Blindstopfen/Predisposizione pressa cavo M20 x 1,5


36 25 96 M20 x 1,5
18 128

M6x10 tief/deep
+0.1

27
x1.8

15
P9

153
3

35

M20x1.5
ø40 − 0.1
ø8 h9

59

6 L1
DD1_40165V

Merkmale: Caratteristiche:
Gehäuse aus GF − verstärktem Polycarbonat in Schutzart Carcassa realizzata in policarbonato caricato a vetro, IP66.
IP66.
Modultechnik ermöglicht bestmögliche Raumausnutzung Grazie al design modulare è possibile ottimizzare gli ingombri
auch bei Sonderausführungen. anche nelle versioni speciali.
Gesamtlänge durch den Einbau von 25 mm breiten Zwi− La lunghezza totale può variare mediante l’impiego di inserti
schenstücken nahezu beliebig verlängerbar. intermedi da 25mm.

Getriebe − 2 Kontakte/Contatti 4 Kontakte/Contatti 6 Kontakte/Contatti 8 Kontakte/Contatti


größe A B C D
Gran
Gran−
51 51 DZ dezza L1 / mm Anz. Zwst. L1 / mm Anz. Zwst. L1 / mm Anz. Zwst. L1 / mm Anz. Zwst.
4,1NM 67DZM
6,5NM 110DZM 1 132 0 132 0 132 0 157 1
11NM 180DZM
17,5BM 280DZM
29BM 470DZM 2 132 0 132 0 157 1 182 2
48BM 770DZM
75BM 1200DZM
125BM 2000DZM 3 132 0 132 0 157 1 182 2
205BM 3300DZM
323BM 5200DZM
540BM 8700DZM 4 132 0 157 1 182 2 182 2
880BM 14200DZM
1384BM
2288BM 5 132 0 157 1 182 2 207 3
3735BM
5900BM
9800BM 6 157 1 157 1 182 2 207 3
16000BM
Mehr als 8 Kontakte auf Anfrage möglich / E’ possibile richiedere più di 8 contatti
Abmessungen bei mehr als 8 Kontakten und bei Sonderausführungen, z. B. Poti, auf Anfrage
E’ possibile richiedere più di 8 contatti con interfacce speciali, ad esempio con il potenziometro
Für jedes weitere Zwischenstück sind zu L1 25 mm zu addieren / Per qualunque aggiunta di inserti intermedi aggiungere alla quota L1 25 mm

Datum / Data 11.2003

16
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

1.15 Kunststoff − Modul − Gehäuse IP66 1.15 Carcassa in plastica con protezione IP66
Bauform B3 Forma costruttiva B3

Blindstopfen/Predisposizione pressa cavo M20x1.5


36 25 M20x1.5
96 128
18
+0.1

27
x1.8

15
P9

35

153
M20x1.5
3
ø8 h9

59

70
9

130
7
25 35 145
75
L1
DD1 40164V

Merkmale: Caratteristiche:
Gehäuse aus GF − verstärktem Polycarbonat in Schutzart Carcassa realizzata in policarbonato caricato a vetro, IP66.
IP66.
Modultechnik ermöglicht bestmögliche Raumausnutzung Grazie al design modulare è possibile ottimizzare gli ingombri
auch bei Sonderausführungen. anche nelle versioni speciali.
Gesamtlänge durch den Einbau von 25 mm breiten Zwi− La lunghezza totale può variare mediante l’impiego di inserti
schenstücken nahezu beliebig verlängerbar. intermedi da 25mm.

Getriebe − 2 Kontakte/Contatti 4 Kontakte/Contatti 6 Kontakte/Contatti 8 Kontakte/Contatti


größe A B C D
Gran
Gran−
51 51 DZ dezza L1 / mm Anz. Zwst. L1 / mm Anz. Zwst. L1 / mm Anz. Zwst. L1 / mm Anz. Zwst.
4,1NM 67DZM
6,5NM 110DZM 1 138 0 138 0 138 0 163 1
11NM 180DZM
17,5BM 280DZM
29BM 470DZM 2 138 0 138 0 163 1 188 2
48BM 770DZM
75BM 1200DZM
125BM 2000DZM 3 138 0 138 0 163 1 188 2
205BM 3300DZM
323BM 5200DZM
540BM 8700DZM 4 138 0 163 1 188 2 188 2
880BM 14200DZM
1384BM
2288BM 5 138 0 163 1 188 2 213 3
3735BM
5900BM
9800BM 6 163 1 163 1 188 2 213 3
16000BM
Mehr als 8 Kontakte auf Anfrage möglich / E’ possibile richiedere più di 8 contatti
Abmessungen bei mehr als 8 Kontakten und bei Sonderausführungen, z. B. Poti, auf Anfrage
E’ possibile richiedere più di 8 contatti con interfacce speciali, ad esempio con il potenziometro
Für jedes weitere Zwischenstück sind zu L1 25 mm zu addieren / Per qualunque aggiunta di inserti intermedi aggiungere alla quota L1 25 mm

Datum / Data 11.2003


17
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

1.16 Modul − Gehäuse IP66 1.16 Carcassa con protezione IP66


Bauform B5 Forma costruttiva B5

Blindstopfen/Predisposizione pressa cavo


36 25 96 M20x1.5
M20x1.5 128
18
+0.1

27
x1.8

15
ø120 − 0.1

153
P9

35

M20x1.5
3
ø160

ø8 h9

59

2
4 L1

DD1_40163V

Merkmale: Caratteristiche:
Gehäuse aus GF − verstärktem Polycarbonat in Schutzart Carcassa realizzata in policarbonato caricato a vetro, IP66.
IP66.
Modultechnik ermöglicht bestmögliche Raumausnutzung Grazie al design modulare è possibile ottimizzare gli ingombri
auch bei Sonderausführungen. anche nelle versioni speciali.
Gesamtlänge durch den Einbau von 25 mm breiten Zwi− La lunghezza totale può variare mediante l’impiego di inserti
schenstücken nahezu beliebig verlängerbar. intermedi da 25mm.

Getriebe − 2 Kontakte/Contatti 4 Kontakte/Contatti 6 Kontakte/Contatti 8 Kontakte/Contatti


größe A B C D
Gran
Gran−
51 51 DZ dezza L1 / mm Anz. Zwst. L1 / mm Anz. Zwst. L1 / mm Anz. Zwst. L1 / mm Anz. Zwst.
4,1NM 67DZM
6,5NM 110DZM 1 132 0 132 0 132 0 157 1
11NM 180DZM
17,5BM 280DZM
29BM 470DZM 2 132 0 132 0 157 1 182 2
48BM 770DZM
75BM 1200DZM
125BM 2000DZM 3 132 0 132 0 157 1 182 2
205BM 3300DZM
323BM 5200DZM
540BM 8700DZM 4 132 0 157 1 182 2 182 2
880BM 14200DZM
1384BM
2288BM 5 132 0 157 1 182 2 207 3
3735BM
5900BM
9800BM 6 157 1 157 1 182 2 207 3
16000BM
Mehr als 8 Kontakte auf Anfrage möglich / E’ possibile richiedere più di 8 contatti
Abmessungen bei mehr als 8 Kontakten und bei Sonderausführungen, z. B. Poti, auf Anfrage
E’ possibile richiedere più di 8 contatti con interfacce speciali, ad esempio con il potenziometro
Für jedes weitere Zwischenstück sind zu L1 25 mm zu addieren / Per qualunque aggiunta di inserti intermedi aggiungere alla quota L1 25 mm

Datum / Data 11.2003

18
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

1.17 Modul − Gehäuse IP66 1.17 Carcassa con protezione IP66


Bauform B5 Zollern − Winde" Forma costruttiva B5 Flangia speciale Zollern"

Blindstopfen/Predisposizione pressa cavo


6 L1 M20x1.5

2 36 25 96 M20x1.5

46.5
max.
ø 120 − 0.1

35
ø 160

38.5
min.

23
41
40
max.
10 6Kt 10
3x Mitnehmer auf 120°
ø 8 − 0.05

ø 42 ±0.2

B5 − Anbauflansch für Zollern − Winde / B5 − Flangia speciale Zollern


168 − 01517
Elast. Antriebsflansch / Giunto a flangia flessibile
ø 8.5 +0.5

F + M 167 − 02780
ø3 max. zulässige Betriebsdrehzahl / Velocità max.
32 n = 1000 min − 1 / rpm
min. Verdrehwinkel bei / twisting angle at 5 Nm = 5 ± 0.5_
DD1_40414H

Merkmale: Caratteristiche:
Gehäuse aus GF − verstärktem Polycarbonat in Schutzart Carcassa realizzata in policarbonato caricato a vetro, IP66.
IP66.
Modultechnik ermöglicht bestmögliche Raumausnutzung Grazie al design modulare è possibile ottimizzare gli ingombri
auch bei Sonderausführungen. anche nelle versioni speciali.
Gesamtlänge durch den Einbau von 25 mm breiten Zwi− La lunghezza totale può variare mediante l’impiego di inserti
schenstücken nahezu beliebig verlängerbar. intermedi da 25mm.

Getriebe − 2 Kontakte/Contatti 4 Kontakte/Contatti 6 Kontakte/Contatti 8 Kontakte/Contatti


größe A B C D
Gran
Gran−
51 51 DZ dezza L1 / mm Anz. Zwst. L1 / mm Anz. Zwst. L1 / mm Anz. Zwst. L1 / mm Anz. Zwst.
4,1NM 67DZM
6,5NM 110DZM 1 151 0 151 0 151 0 176 1
11NM 180DZM
17,5BM 280DZM
29BM 470DZM 2 151 0 151 0 176 1 201 2
48BM 770DZM
75BM 1200DZM
125BM 2000DZM 3 151 0 151 0 176 1 201 2
205BM 3300DZM
323BM 5200DZM
540BM 8700DZM 4 151 0 176 1 201 2 201 2
880BM 14200DZM
1384BM
2288BM 5 151 0 176 1 201 2 226 3
3735BM
5900BM
9800BM 6 151 1 176 1 201 2 226 3
16000BM

Datum / Data 11.2003


19
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

2 Sonderausführungen 2 Esecuzione speciale

2.1 Durchgeführte Antriebswelle 2.1 Doppia sporgenza d’albero


Bedingt durch die Konstruktion der Getriebe − Nocken − End− L’albero del finecorsa rotativo serie 51, normalmente termina
schalter der Reihen 51 und 51 DZ wird die Antriebswelle con la parte posteriore del modulo. Su richiesta il finecorsa
durch den Schalter geführt. Sie schließt normalerweise mit può essere fornito con una doppia sporgenza d’albero in
dem Modulhinterteil ab. modo da essere interfacciato con Encoder incrementali o as−
Gegen Mehrpreis wird auf Wunsch die Antriebswelle verlän− soluti (albero speciale).
gert (Sonderwelle).
Synchron zur Antriebswelle können damit Inkremental − und L’encoder può quindi essere interfacciato direttamente sull’al−
Absolut − Encoder zur digitalen Stellungsrückmeldung ange− bero del finecorsa per ottenere una retroazione digitale. Al
trieben werden. Auch Tachogeneratoren werden direkt von finecorsa con la doppia sporgenza d’albero può essere inter−
der Antriebswelle angetrieben. facciato il generatore tachimetrico.
Je nach Gewicht des anzubauenden Gebers sind unter− In relazione al peso dell’encoder varia il tipo di accoppia−
schiedliche Anbaukonstruktionen möglich. mento.
Hohlwellengeber werden direkt auf die Welle aufgesteckt und Gli encoder con albero cavo vengono montati direttamente
das Gehäuse über eine Drehmomentenstütze gehalten. sull’albero del finecorsa mediante un supporto.
Geber mit Zapfenwelle bis zu einem Gewicht von ca. 250 g Gli encoder con albero del peso di ca. 250 gr. o per applica−
und bei Einsatzfällen ohne Vibrationen und Schläge werden zioni senza vibrazioni vengono montati su supporti in lamiera.
über ein leichtes Halteblech angebaut.
Geber mit Zapfenwelle ab einem Gewicht von ca. 250 g oder Gli encoder con albero perno del peso superiore a 250 gr. o
für den Einsatz unter erschwerten Bedingungen werden über per condizioni di esercizio gravose vengono montati con uno
einen Adapterflansch mit einer zusätzlichen Verstärkung an− flangia e con supporto rinforzato.
gebaut.
Für die konstruktive Überprüfung der Einbausituation benöti− Per il montaggio dell’encoder si richiedono le caratteristiche
gen wir verbindliche Maß − und Gewichtsangaben der An− tecniche, il peso e le dimensioni dello stesso.
bauteile.
Zusätzlich eingebaute Teile vergrößern unter Umständen die L’interfaccia con l’encoder potrebbe modificare le dimensioni
Baulänge der Getriebe − Schalter. del finecorsa.

Geber − Anbau am 2.Wellenende für leichte Geber Adapterflansch für schwere Geber
Encoder leggero montato sulla seconda estremità d’albero Flangia di adattamento per encoder pesanti
57
Geber − Anbau mit Kupplung

Anbau eines Hohlwellengebers


Montaggio di un encoder con albero cavo DD1_40465H

2.2 Potentiometerantrieb (nur bei Reihe 51 möglich) 2.2


Für den Antrieb von Drehwiderständen zur analogen Stel− 2.2 Potenziometro
lungsrückmeldung stehen 2 Ausführungen zur Verfügung. Sie Sono possibili 2 esecuzioni per il comando di retroazione,
sind konstruktiv gleich ausgeführt und für die Aufnahme von dimensionalmente identiche, prevedono il montaggio di alberi
Potentiometerwellen mit einem Durchmesser von 6 mm sowie con diametro da 6mm e un momento torcente di 10 Ncm:
für ein max. Drehmoment von 10 Ncm vorgesehen.
a) Potikupplung "N" a) Giunto del potenziometro tipo "N"
Die Kupplung dreht synchron mit den Nockenscheiben. Con questo giunto il potenziometro ruota in modo sin−
Der nutzbare Drehwinkel für die Potentiometer ist max. crono con le camme. Il massimo angolo di rotazione pos−
345_. sibile del potenziometro è di 345°.

Datum / Data 11.2003

20
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

Beim Einsatz einer zusätzlichen Nockenscheibengruppe Montando una cam aggiuntiva (il finecorsa si allunga di
(verlängert den Schalter um 10,5 mm) kann die Einstel− ca. 10.5mm), il potenziometro può essere regolato me−
lung des Potentiometers mit der letzten Verstellschnecke diante la vite di regolazione di quest’ultima. Questo tipo
ohne das Lösen von Schrauben und Muttern erfolgen. Die di soluzione è possibile averla solo con il giunto del poten−
Poti − Einstellung mit zusätzlicher Nockenscheibengruppe ziometro tipo "N".
kann nur in Ausführung "N" erfolgen.
b) Potikupplung "S" b) Giunto del potenziometro tipo "S"
Die Kupplung dreht synchron mit der Eingangsdrehzahl Con questo tipo di giunto il potenziometro ruota in modo
der Nockenscheibengruppe. Der nutzbare Drehwinkel für sincrono con l’abero porta camme. Il massimo angolo di
die Potentiometer ist max. 1470_ (345_x4,285). Für diese rotazione possibile del potenziometro è 1470°
Drehwinkel werden üblicherweise Mehrfach − Wendel − (345°x4,285) Generalmente per questi angoli di rotazione,
Potentiometer eingesetzt. normalmente vengono utilizzati potenziometri multi giri.
Zusätzlich eingebaute Potentiometer vergrößern unter Um− L’utilizzo del potenziometro potrebbe andare a variare la
ständen die Baulänge der Getriebe − Schalter. Für die Angabe lunghezza del finecorsa.
der genauen Baulänge bitten wir um Rückfrage, evtl. unter
Angabe der Potentiometermaße.

Beispiel für Potianbau / Esempio di montaggio di un potenziometro


Klemm − Mutter PG 7 Gummieinsatz
Dado di fissaggio Inserto elastico
Mdmax. = 10 Ncm
(SW 15)

Potentiometer

ø6

Foro per l’albero del potenziometro


Aufnahmebohrung für Potiwelle
ø 23

~16

DD1_40288V ~19 DD1_40290V

2.3 Anzeigescheibe (nur bei Reihe 51 möglich) 2.3 Disco di segnalazione (opzione solo la serie 51)
Die Anzeigescheibe zur Blockverstellung (auf Wunsch gegen Il disco di segnalazione (opzione) per la regolazione di blocco
Mehrpreis lieferbar) dient dazu, die Verstellung der Schalter serve per facilitare tale regolazione. Il disco fa riferimento ad
mittels Blockverstellung zu erleichtern. Die durch Reibschluß un punto ben preciso che facilita considerevolmente le rego−
gehaltene Anzeigescheibe wird auf eine Referenzmarke ein− lazioni successive. L’utilizzo del disco di segnalazione po−
gestellt und erleichtert dadurch den späteren Abgleich auf trebbe rendere necessario l’impiego di un inserto intermedio
diese Referenzmarke mittels der Blockverstellschnecke we− variando così le dimensioni del finecorsa.
sentlich. Unter Umständen wird durch die Anzeigescheibe ein
zusätzliches Gehäuse − Zwischenstück nötig.

Nockenscheibe / Cam disc Anzeigescheibe / Disco di segnalazione

DD1_40291V

Datum / Data 11.2003


21
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

2.4 Stillstandsheizung 2.4 Dispositivo anti condensa


Der Innenraum der Getriebeschalter ist ein elektrischer Be− La parte anteriore del finecorsa è una zona dove sono pre−
triebsraum genau wie ein Schaltschrank. Es sollten bei ex− senti componenti elettrici ed è opportuno, nel caso in cui lo
trem niedrigen Außentemperaturen oder bei extrem wech− stesso operi in ambienti umidi, prevenire eventuale presenza
selnden Temperaturen bei einer feuchten Umgebungs − di condensa all’interno del finecorsa.
atmosphäre Vorkehrungen gegen Kondenswasser im Schal−
ter getroffen werden.
Die speziell für die Getriebe − Endschalter entwickelten gere− Oltre a queste precauzioni, sono disponibili scaldiglie anti
gelten Stillstandsheizungen verhindern wirkungsvoll Kon− condensa, progettate appositamente per i ns finecorsa, che
denswasser und zu niedrige Temperaturen im Schalter. Es permettono di prevenire la formazione di condensa. Le scal−
gibt sie in 2 Ausführungen, die sich nur in der zulässigen An− diglie anti condensa possono essere installate su qualsiasi
schlußspannung unterscheiden. Der Einbau der Stillstands− grandezza di finecorsa e non prevedono variazioni dimensio−
heizung verlängert nicht die Einbaulänge der Schalter. Sie nali.
sind in jede Schalterausführung einbaubar. Sie können auch
nachgerüstet werden.

Beispiel für den Einbau einer PTC − Heizung in ein IP66 Gehäuse
Esempio di applicazione di scaldiglie anti condensa in carcassa con grado di protezione IP66

Anschlußklemme/Morsettiera

PTC − Heizungsgruppe/PTC Scaldiglia anti condensa


für/per 12 − 36V AC/DC
oder/o 110 − 250V AC/DC

PTC − Heizung/Scaldiglia anti condensa

50

DD1_40285V 1 2

U *
B

PTC

Ausführung/Esecuzione: UB 12 − 36V AC/DC 110 − 250V AC/DC


Heizleistung/Rendimendo del riscal.: ca. 2.5 Watt ca. 4 Watt
(im ausgeregelten Zustand/in condizioni stabili)
Kaltwiderstand PTC (bei 25_C)
*Anschlußspannung je nach ver −
Resistenza PTC al freddo (da 25°C): R25 20 ± 35% R25 1500 ± 35%
wendeter Variante 12 − 36V AC/DC
PTC − Bezugstemperatur:
bzw. 110 − 250V AC/DC
Temperatura di riferimento: 50_C 50_C
Tensione di connessione:
Schutzklasse (VDE 0100, 0160): II II
12 − 36V AC/DC o
Grado di protezione
110 − 250V AC/DC
Anschlußleitung: 2x0.25mm 2, Silikonkabel 2x0.25mm 2, Silikonkabel
Cavo di connessione: 2x0.25mm 2, in silicone 2x0.25mm 2, in silicone
Heizkörper/Dissipatore: Aluminium eloxiert/Alluminio Aluminium eloxiert/Alluminio
Gewicht / Peso: ca. 40 g ca 40 g

DD1_ 40298V

Datum / Data 11.2003

22
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

2.5 Impulsgeber I 49 2.5 Ruota ad impulsi I 49


Speziell für den Einsatz in Mobilkranen wurde ein Impulsge− Dispositivo studiato appositamente per gru mobili. La ruota
ber mit besonderen technischen Eigenschaften entwickelt. Es ad impulsi è composta da ruota dentata con 50 denti, viene
wird magnetisch ein Zahnrad mit 50 Zähnen abgetastet (50 letta magneticamente (50 impulsi/giri). I collegamenti elettrici
Impulse/Umdrehung). Die Elektronik ist für den Betrieb in ei− sono stati studiati per essere interfacciati con il circuito di una
nem Fahrzeug − Bordnetz vorgesehen und ist besonders ge− gru, prevedono protezioni speciali a sovra tensioni che si pos−
schützt gegen die in diesen Netzen auftretenden Überspan− sono riscontrare in questi circuiti. L’alimentazione della ruota
nungen. Der Versorgungsspannungs − Anschluß ist ver − ad impulsi è protetta da una eventuale inversione di pola−
polungssicher. Der einkanalige Impulsgeberausgang kann in− rità.L’uscita dalla ruota ad impulsi è di tipo mono canale e
duktive Lasten bis zu einem Strom von ca. mittl. 110 mA trei− può sopportare carichi induttivi fino ad una corrente max di
ben und er ist kurzschlußfest. Um eine zu starke Erwärmung 200mA ed è a prova di corto circuito. Per evitare un sovrari−
der anzuschließenden Hubmagnetspulen bei einem Dauersi− scaldamento, la ruota ad impulsi si disconnette ad ogni im−
gnal zu verhindern, schaltet der Ausgangsverstärker jeden pulso dopo ca. 20msec (funzione Monoflop).
Impuls nach ca. 20 ms aus (Monoflop − Funktion).
Mit diesem Impulsgeber wird eine Drehung des Endschalters La ruota ad impulsi permette di individuare se il finecorsa
angezeigt und es kann die Geschwindigkeit erkannt werden. ruota, può essere rilevata la velocità, ma non il senso di rota−
Eine Erkennung der Rechts − und Linksdrehrichtung ist nicht zione del finecorsa.
möglich.

Impulsgeber mit 50 Impulsen/Umdrehung für Endschalter der Baureihe 51 zur Montage an der B − Seite des Schalters
Ruota ad impulsi con 50 impulsi/giro, montato sul lato B del finecorsa

Flachstecker / Faston di collegamento 6.3x0.8 mm


LED als Funktionskontrolle Ansicht / Vista "X"
LED di funzionamento
"X"
Flachstecker / Faston di collegamento
2.8x0.8 mm
A

Meßabstand A
Dimmensione A
X0.2mm

Zahnrad mit 50 Zähnen


Ruota dentata con 50 denti
Anschlüsse:
+24V= − Versorgungsspg. +18V − +36V DC
Ground − Masse
Output − Ausgangimpuls
Connessioni:
+24v= − tensione da +18V a 36V d.c.
messa a terra − GND
in uscta − segnale d’uscita

+ 24V = Achtung / Attenzione


Ground/messa a terra
! Falscher Anschluß kann zu Zerstörung führen!
Una connessione errata potrebbe rompere il diapositivo
Output/in uscita

Technische Daten / Dati tecnici


Betriebsspannung/T ensione di esercizio 24V DC (18 − 36V DC)
Stromaufnahme/P otenza assorbita ca. 180 mA
Ausgang/Uscita mittl.. 110 mA
Impulsdauer/Durata degli impulsi ca./approx. 20 ms (Monoflopfunktion/funzione monoflop)
Temperaturbereich/T emperatura − 40°C bis/to +85°C
− Kurzschlußfester Ausgang / Uscita a prova di corto circuito
− Versorgungsspannung verpolungssicher / Tensione protetta contro eventuali inversioni di poli
− Funtionskontrolle mittel gelber Leuchte / LED giallo per il controllo del funzionamento
− 50 Impulse/Umdrehung / 50 impulsi/giro
− keine Abgleich − und Einstellarbeiten / Niente allineamento e regolazioni
DD1 40565H − Anschluß über Flachstecker / Collegamento con faston 6.3 mm x 0.8

Datum / Data 11.2003


23
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

2.6 Motorische Blockverstellung (nur bei Reihe 51) 2.6 Regolazione di blocco motorizzata
Durch die Möglichkeit, alle Kontakte mit einer einzigen Ver− La possibilità di regolazione di blocco delle camme è automa−
stellschnecke zu verstellen, bietet sich die Möglichkeit, diese tizzabile mediante l’impiego di un piccolo motorino elettrico
Verstellung mittels eines kleinen Getriebe − Motors zu auto − (opzione). Uno dei contatto forniti, viene utilizzato per discon−
matisieren. Einer der eingebauten Schaltkontakte wird dabei nettere il motorino terminata l’operazione di regolazione di
zur Abschaltung des Verstellmotors verwendet. Damit lassen blocco. Tutti i contatti possono essere riportati nella posizione
sich nach einer Verstellung des Antriebssystemes und einer prestabilita rispetto al contatto che disconnette il motore. Que−
anschließenden Referenzfahrt alle Kontakte wieder in eine sto sistema può essere utilizzato quando si prevedono cambi
vorbestimmte Position zu diesem Motorabschaltkontakt brin− funi frequenti. Dopo la sostituzione della fune, l’argano viene
gen. Eingesetzt werden kann dieses System z. B. nach einem riportato manualemente nella posizione predefinita, azio−
Seilwechsel bei Kranen und Schrappern. Nach dem Seil− nando il motorino si può effettuare la regolazione, questa
wechsel wird das Lastaufnahmemittel per Hand in eine vorge− operazione si interrompe quando la camma del motore
gebene Position gefahren. Durch Knopfdruck wird der Ver− disconnette il contatto (autotenuta di regolazione). Tutti i punti
stellvorgang gestartet. Sobald die Nockenscheibe den di inserzione sono così ritornati nella posizione iniziale. In
Motorabschaltkontakt (Selbsthaltung der Verstellung) betätigt, questo modo anche i potenziometri con giunto tipo "N" pos−
wird der Verstellvorgang gestoppt. Alle Abschaltpunkte der sono essere regolati, vedi schema elettrico di connessione.
Maschine stehen jetzt wieder in dem vorherigen Verhältnis
zum Referenzpunkt. Auch mit der Potikupplung "N" ange−
baute Potentiometer werden mitverstellt, siehe dazu Einbau−
bild und Schaltungsvorschlag.
Dieses System kann auch in verstellbaren Punktzügen von Se il finecorsa è interfacciato con un encoder, regolando le
bühnentechnischen Einrichtungen eingesetzt werden. Dabei camme non si regola l’encoder per regolarlo è necessaria
ist zu beachten, daß durch die Verstellung der Nockenschei− una cam aggiuntiva (vedi par. 2.1)
ben die Antriebswelle, und damit evtl. dort angebaute Enco−
der, nicht mit verstellt werden.
Dieser ist gesondert nachzujustieren. L’encoder deve essere regolato separatamente.

Klemmleiste / Moresstiera − X1

DD1_40292V
V1
+ 24V
1N4007

S1 K1 K1
S2 − X1.1

Technische Daten / Dati tecnici


Anschlußspannung (Motor)
Tensione del motore 24V DC V2 − X1.2
Stromaufnahme (Motor)
Assorbimento del motore ca. 200mA 1N4007
Anschlußwiderstand
Resistenza 65 Ohm M1 − X1.3
R1
max. Verstellzeit 1k
Tempo max di regoilazione ca.90 sek. M
− A1 V3
K1 V3 − X1.4
− A2 1N4007 LED
0V
im Endschalter eingebaut / Schema elettrico di montaggio

DD1_40296V

Datum / Data 11.2003

24
Bühnentechnik / Applicazioni teatrali

Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ


Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

3 Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 3 Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51


Ausführung für erhöhte Anforderungen nach BGV C1 Esecuzioni speciali secondo le normative BGV C1
(VBG 70) (Bühnentechnik) (tecnica per teatri normativa VBG70)

3.1 Allgemeines 3.1 Caratteristiche generali


Die gesamte moderne Bühnentechnik, mit den für diesen Be− La moderna tecnica teatrale utilizza argani di movimenta−
reich speziell entwickelten Hebezeugen, ist ein typischer Ein− zione, il ns finecorsa è il prodotto idoneo per questo tipo di
satzfall für Getriebe − Nocken − Endschalter. Bei normalen He− applicazioni. Con l’impiego di un argano è vietata la sosta di
bezeugen ist der Aufenthalt unter schwebenden Lasten persone sotto al carico sospeso. Nel settore teatrale, dove
verboten. Auf den Theaterbühnen müssen sich Schauspieler attori e personale addetto sono sempre sotto a carichi sos−
und weiteres Theaterpersonal immer unter den schwebenden pesi, esiste la normativa VBG70 che prevede l’impiego di dis−
Lasten der Obermaschinerie aufhalten. Das ist der Grund für positivi di controllo e sicurezza. E’ quindi necessario che que−
die Unfall − Verhütungsvorschrift BGV C1. Sie legt für ver− sti dispositivi di sollevamento siano certificati dall’ente TUV
schiedene Komponenten der Hebezeuge zwingend einen dei singoli stati. Per semplificare questi test è utile che i
Mindeststandard fest und schreibt vor, daß die Anlagen si− singoli componenti del sistema siano a loro volta certificati.
cherheitstechnisch abgenommen werden müssen. Für diese
Abnahmen sind die Technischen Überwachungs − Vereine
(TÜV) der einzelnen Bundesländer zuständig. Zur Vereinfa−
chung der Anlagenprüfungen können sicherheitstechnisch re−
levante Komponenten separaten Typenprüfungen unterzogen
werden.

Dieser Baumuster − Teilprüfung wurde auch unser Ge− Il nostro finecorsa rotativo serie 51 / 51 DZ è stato certificato
triebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ von dem dall’ente RWTUV di Essen.
zuständigen RWTÜV in Essen unterzogen. Die Prüfzertifikate
werden jeder Lieferung beigefügt, sie können aber auch se−
parat als PDF − Datei angefordert werden.
Reihe 51: TÜ − 04 − 94 − 250 Serie 51: TÜ − 04 − 94 − 250
Reihe 51 DZ: TÜ − 04 − 99 − 348 Serie 51 DZ: TÜ − 04 − 99 − 348

Die Katalogausführung der Getriebe − Nocken − Endschalter Questo catalogo può essere consultato anche per questo tipo
hat sich auch für diese sicherheitstechnisch sehr anspruchs− applicazione che richiede un alto grado di sicurezza del ns
volle Anwendung bewährt, es müssen lediglich die ohne prodotto. Il finecorsa serie 51 adatto per applicazioni teatrali
Mehrpreis lieferbaren Nockenscheiben mit einem Nockenwin− deve avere le camme sagomate, obbligatoriamente, a 40° e
kel von 40_ eingesetzt werden. Dadurch ändern sich die nutz− il numero di giri effettivi cambia (vedi tab. 4).
baren Umdrehungen der Getriebe − Nocken − Endschalter; s.
Tabelle 4.
Alle im Kapitel 2 beschriebenen Ausführungen sind auch in Tutte le esecuzioni descritte precedentemente, nel capitolo 2,
der Theatertechnik einsetzbar. Es sollte aber immer das für sono utilizzabili per applicazioni teatrali; per eventuali dubbi
diesen Einsatzfall benötigte Sicherheitsniveau beachtet wer− ci mettiamo a disposizione per qualunque tipo di informa−
den. Im Zweifelsfall fragen Sie zurück oder lassen Sie die zione a riguardo.Quando si necessita la certificazione si
neuen Kombinationen einer Baumuster − Teilprüfung unterzie− prega richiederla in fase di ordine; in questo modo il finecorsa
hen. Mehrfach eingesetzt wird die Kombination mit einem Ab− verrà marchiato e fornito con il relativo certificato di confor−
solut − Encoder, der je nach Anwendungsfall mit im Gehäuse mità.
oder an der B − Seite außen am Gehäuse angebaut ist.
Da ein zusätzliches Schild für die Baumuster − Teilprüfung am La soluzione del finecorsa interfacciato con l’encoder è abba−
Schalter angebracht und auch zusätzliche Prüfzertifikate aus− stanza richiesta anche per il settore teatrale, in questo caso
gestellt werden müssen, benötigen wir unbedingt in Ihrer l’encoder può essere montato all’interno della carcassa o
Bestellung den Vermerk "mit Baumuster − Teilprüfung nach esternamente (lato B del finecorsa) in relazione al tipo e al
BGV C1". peso.

Datum / Date 11.2003


25
Bühnentechnik / Applicazioni teatrali

Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ


Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

3.2 Getriebedaten / Caratteristiche del riduttore


Tabelle / Tabella 4 (Reihe/Serie 51)
Getriebe Nenn − Nutzbare Getriebe Nachlaufumdreh. Umdrehung der Antriebswelle Umdrehung der
größe Umdrehung Umdrehungen 40_ i der Antriebswelle vom Schaltpunkt bis zur wirk− Antriebswelle für
15_ − Nock− Nockenscheibe nach jeder Seite samen Zwangstrennung wirks. Zwangstrennung
enscheibe im Nachlauf
Stadio di Numeri di giri con Rapporto Giri dell’albero in Numero di giri necessari per il Numero di giri del con−
riduzione Numero di cam a 40_ i ogni senso di rota− riarmo del contatto tatto al punto d’inser−
giri 15_ zione zione
rechtsdreh. linksdreh.
senso orario senso anti−
orario
4,1 3,8 4,285 0,4 0,038 0,044 0,37
1 6,5 6,2 7,083 0,7 0,063 0,073 0,61
11 10,0 11,56 1,2 0,103 0,118 1,0
17,5 16,0 18,361 1,0 0,163 0,188 1,6
2 29,0 27,0 30,35 3,2 0,27 0,312 2,6
48 44,0 49,538 5,3 0,44 0,508 4,2
75 70,0 78,678 8,4 0,7 0,808 6,8
3 125 115,0 130,054 13,9 1,153 1,335 11,2
205 185,0 212,272 22,7 1,883 2,18 18,3
323 300,0 337,135 36,0 2,99 3,462 29,0
4 540 495,0 557,284 59,7 4,94 5,723 48,0
880 800,0 909,59 97,5 8,07 9,34 78,3
1384 1280,0 1444,62 155,0 12,81 14,84 124,4
5 2288 2100,0 2387,96 256,0 21,18 24,52 205,6
3735 3400,0 3897,58 417,0 34,57 40,03 335,6
5900 5500,0 6190,204 663,7 55,07 63,57 520,1
6 9800 9000,0 10232,407 1097,0 91,04 105,08 856,6
16000 14500,0 16701,17 1790,7 148,59 171,51 1403,1

Tabelle / Tabella 4 a (Reihe/Serie 51 DZ)


Getriebe Nenn − Nutzbare Getriebe Nachlaufumdreh. Umdrehung der Antriebswelle Umdrehung der
größe Umdrehung Umdrehungen 40_ i der Antriebswelle vom Schaltpunkt bis zur wirk− Antriebswelle für
15_ − Nock− Nockenscheibe nach jeder Seite samen Zwangstrennung wirks. Zwangstrennung
enscheibe im Nachlauf
Stadio di Numeri di giri con Rapporto Giri dell’albero in Numero di giri necessari per il Numero di giri del con−
riduzione Numero di cam a 40_ i ogni senso di rota− riarmo del contatto tatto al punto d’inser−
giri 15_ zione zione
rechtsdreh. linksdreh.
senso orario senso anti−
orario
67 62 69,98 7,6 0,62 0,718 6,04
1 110 100 115,68 12,6 1.025 1,187 9,98
180 165 188,80 20,7 1,673 1,937 16,29
280 265 299,86 32,8 2,656 3,076 25,88
2 470 405 495,67 54,3 4,390 5,085 42,77
770 715 809,02 88,7 7,168 8,3 69,82
1200 1140 1284,90 140 11,384 13,183 110,9
3 2000 1880 2123,97 323 18,82 21,79 184,1
3300 3000 3466,66 380 30,71 35,57 299,2
5200 4850 5505,87 604 48,78 56,49 475,2
4 8700 8000 9101,20 998 80,64 93,38 785,4
14200 13200 14854,80 1029 131,61 152,41 1282,0

Datum / Date 11.2003


26
Bühnentechnik / Applicazioni teatrali

Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ


Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ

3.3 Elektromagnet − Federdruck − Zahnkupplung EZX 0.1 3.3 Innesto a denti elettromagnetico tipo EZX 0.1
Speziell für die Anforderungen von Punktzugwinden in der Gli innesti elettromagnetici EZX 0.1, sono utilizzabili quando
Bühnentechnik wurde die formschlüssige Elektromagnet − Fe− si vuole escludere il finecorsa dal dispositivo di sollevamento,
derdruck − Zahnkupplung EZX 0.1 entwickelt. Sie kann mit al− ad esempio durante un cambio fune, senza dover poi rego−
len Baureihen der Stromag Steuerstrom − Getriebe − End− lare nuovamente le cam. Questo dispositivo è utilizzabile in
schalter kombiniert werden und erfüllt in der Kombination alle tutta la serie di finecorsa rotativi STROMAG.
aus dieser Spezialanwendung bekannten Forderungen in
idealer Weise.
Merkmale (siehe Zeichnung unten) Caratteristiche (vedi disegno sottostante)
1 Innen − und Außenzentrierung der Eintriebsnabe für di− 1 Montaggio mediante aggiustamento per un perfetto ac−
rektes Anflanschen von Controlflex − Kupplungen oder coppiamento.
Ketten − bzw. Zahnriemenrädern.
2 Große Lagerabstände für die Aufnahme großer Radial− 2 Cuscinetti maggiorati in grado di sopportare grossi sforzi
kräfte. radiali.
3 Formschlüssige Planverzahnung durch Federdruck ge− 3 Innesto a denti chiuso per pressione di molle e aperto
schlossen, elektromagnetisch geöffnet. elettromagneticamente.
4 Spielfreie Drehmomentübertragung durch Doppelmem− 4 La trasmissione del momento torcente avviene mediante
bran. una doppia membrana.
5 Groß dimensionierte Spule für sicheres Schalten über 5 Bobina a fascia larga.
großen Luftspalt.
6 Klemmring für spielfreie Drehmomentübertragung auf den 6 Anello di fissaggio per il trasferimento del momento tor−
Getriebeschalter. cente.
7 Zusätzliche formschlüssige Wellenverbindung zwischen 7 Spina di accoppiamento tra innesto e finecorsa.
Kupplung und Getriebeschalter.
8 Im geöffneten Zustand wirkt die Kupplung als Bremse für 8 L’innesto aperto funzione per il finecorsa come da freno.
den Getriebeschalter. Eine ungewollte Verstellung ist ver−
hindert.
9 Zusätzliche Zentrierung für das Aufbringen eines Schalt − 9 Flangia di centraggio aggiuntiva per un miglior accoppia−
ringes zur Schaltzustandsüberwachung der Kupplung mento innesto elettromagnetico/finecorsa.
mittels berührungsfreien Schalters (auch in geprüfter
Sicherheit).

Luftspalt zw. den Zähnen


bei Spule "ein"
Traferro tra denti

DD140329H

Datum / Date 11.2003


27
Datum / Date 11.2003

Beispielzeichnung (Bauform B3/5) / Esempio (forma costruttiva B3/5)

Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ


Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ

Bühnentechnik / Applicazioni teatrali


Getr. − Schalter 51 mit El. − Zahnkupplung und Encoder für die Bühnentechnik
Finecorsa rotativo serie 51 con innesto a denti ed encoder per applicazioni teatrali

4
6.4
Spule/Bobina 24V
24 Watt 70.5

17.5

166
70
55
ø32 4xM3
ø 37
ø 40

20 40
6 M20 x 1,5
130
28

140
160
Option CPS − Kupplung/coupling

Elektr.Spulenanschluß Option Encoderanbau


im Schaltergehäuse Opzione di montaggio di un encoder
Connessione della bobina

132
elettrica

1.5
Encoderanbau mit Adapterflansch
Montaggio di un encoder con flangia

191

Anbau von Encodern mit ø36 oder ø50 Flansch direkt am Gehäuse
Montaggio dell’encoder direttamente sulla carcassa del finecorsa
PG 16 Bei Encodern mit z.B ø80 Flansch erfolgt der Anbau über ein Adapterstück
Gli encoder con diametro da 80 vengono montati con adattatore

Elektr.Federdruck − Zahnkupplung EZX0.1


Innesto a denti elettromagnetico tipo EZX 0.1 Bauform/Forma costruttiva B3/5
DD1_40293H
Finecorsa Rotativo a Camme Serie 51 / 51 DZ
Getriebe − Nocken − Endschalter Reihe 51 / 51 DZ

Bühnentechnik / Applicazioni teatrali


Getr. − Schalter 51 mit El. − Zahnkupplung für die Bühnentechnik
Finecorsa rotativo serie 51 con innesto a denti ed encoder per applicazioni teatrali
Spule/Bobina 24V
24 Watt

70.5 36 25 96 128
18
2

17.5
1.5

153

35
M20x1.5
4xM3
ø 40
ø 37
ø 32
29

59
4 Elektr.Spulenanschluß im Schaltergehäuse 120
Connessione della bobina electrica 145
23
205 160
275
Datum / Date 11.2003

Option CPS − Kupplung/Coupling

Elektr.Federdruck − Zahnkupplung EZX0.1


Bauform / Forma costruttiva B5
Innesto a denti elettromagnetico tipo EZX 0.1

DD1_40347H
Stromag
safety in motion
Schaltbare Kuppl. & Bremsen Industriebremsen Stromag WEP GmbH
Stromag AG Dipl.-Ing. Alexander Ennulat Dipl.-Wirtsch.-Ing. Bernd Kortmann Dipl.-Ing. Martin Platt
Hansastraße 120 Grabenstetterstr. 28 Hansastraße 120 Hansastraße 120
59425 Unna 72587 Römerstein-Strohweiler 59425 Unna 59425 Unna
Tel.: +49 2303 102-0 Tel.: +49 7382 936460 Tel.: +49 2303 102-394 Tel.: +49 2303 102-507
Fax: +49 2303 102-201 Fax: +49 2303 102-6009 Fax: +49 2303 102-255 Fax: +49 2303 102-400
www.stromag .com Mobil: +49 172 5354056 Mobil: +49 172 2313056 Mobil: +49 173 5992811
info@stromag.com a.ennulat@stromag.com b.kortmann@stromag.com m.platt@stromag.com

Dipl.-Ing. Ralf Beilke Ing. Ernst Faulbaum Dipl.-Wirtsch.-Ing. Werner Höner


Hansastraße 120 Hansastraße 120 Hansastraße 120
Stromag Dessau GmbH 59425 Unna
59425 Unna 59425 Unna
Dipl.-Ing. Dirk Fahlbusch Tel.: +49 2303 102-241
Tel.: +49 2303 102-435 Tel.: +49 2303 102-387
Dessauer Straße 10, 06844 Dessau Fax: +49 2303 102-400
Fax: +49 2303 102-6435 Fax: +49 2303 102-255
Tel.: +49 340 2190-0 Mobil: +49 173 3991584
Mobil: +49 172 2313057 Mobil: +49 173 5444413
Fax: +49 340 2190-221 w.hoener@stromag.com
r.beilke@stromag.com e.faulbaum@stromag.com
vertrieb.dessau@stromag .com

Dipl.-Ing. Uwe Aheimer Elastische Kupplungen Endschalter


Eulenhof 14, 74219 Möckmühl Klaas van Dijk Dipl.-Ing. Eberhard Stubbe
Tel.: +49 6298 929071 Dijkhuizen 6 Weidenweg 7, 18211 Bargeshagen
Fax: +49 6298 929072 NL-7961 AK, Ruinerwold Tel.: +49 38203 22123
Mobil: +49 173 2684179 Tel.: +31 522 48 00 30 Fax: +49 38203 22139
u.aheimer@stromag .com Fax: +49 2303 102 6306 Mobil: +49 172 6331676
Mobil: +49172 284 92 92 e.stubbe@stromag.com
k.vandijk@stromag.com

Friedhelm Becker
Hansastraße 120, 59425 Unna
Tel.: +49 2373 96 32 23
Fax: +49 2303 102 6021
Mobil: +49 173 71016 05
f.becker@stromag.com

Europa
Belgien Portugal Türkei Singapore
Stromag Benelux NV Sotécnica Stromag Vertretung Stromag Representative
Wolfsakker 8, 9160 Lokeren Sociedade Electrotécnica, S.A. BM MAKİNA SAN. ve TİC. LTD. ŞTİ Office for South East Asia
Tel.: +32 9 3268130 Rua do Vale de Pereiro, 8 İnönü Mah. Gebze Voith Turbo Pte Ltd / Voith Building
Fax: +32 9 3268132 1250 Lisboa Güzeller Organize Sanayi Bölgesi 10, Jalan Lam Huat (off Kranji Road)
infobelgien@stromag.com Tel.: +351 21 9737111 Ebulfez Elçibey Sok. No: 20 Singapore 737923
Fax: +351 21 9737003 Gebze 41400 / KOCAELİ Tel.: +65 6861 5100
Frankreich geral@sotecnica.pt Tel.: +90 262 7510208 sgvoith@pacific.net.sg
Stromag France SAS Fax: +90 262 7510822
Vertrieb: Russland info@bmmakina.com.tr Süd-Korea
20, Allée des Erables - Paris Nord II Russ. Föderation und ehem. GUS-Staaten Area Sales Manager Stromag Korea Ltd.
95911 Roissy CDG Cédex Stromag-Vertretung Murat Tayfun Sengezer (M.Sc.) 891 Tamnip-dong, Yueseong-gu,
Tel.: +33 149 903220 OOO "BOLLFILTER Russland" Tel.: +49 2303 102289 Daejeon, 305-510
Fax: +33 149 890638 Datschnij Pr. 2 - 1, Liter "A", Buero 23N, Mobil: +49 172 2331011 Tel.: +82 42 9343737
sales@stromagfrance.com St.Petersburg - 198207, Russland t.sengezer@stromag.com Fax: +82 42 9343738
Produktion: Tel./Fax: +7 812 3646180 sg.lee@stromagkorea.co.kr
Avenue de l’Europe Tel.: +7 901 3008961 Tschechische Republik
18150 La Guerche / L’Aubois info@stromag.ru Stromag Brno s.r.o. Taiwan
Tel.: +33 248 807272 Kompetenzzentrum Špitálka 23a, 60200 Brno Lust Technology Co., Ltd.
Fax: +33 248 740524 Kompressoranwendungen Tel.: +420 5 43210637 1F, No. 7, Industry E. Rd. IV
Dr. Spektor, Boris A. Fax: +420 5 43210639 Science Based Industrial Park
Stromag SAS 127018 Moskau, ul. Skladochnaja, 6 postmaster@stromag.cz Hsinchu
ZI Edison – 9 Rue Jean-Baptiste Dumaire Tel./Fax: +7 495 6893002 Zusätzlich Repräsentant in: Tel.: +886 3 5795188
57204 Sarreguemines Cédex Tel.: +7 916 6542342 Slowakei Fax: +886 3 5795065
Tel.: +33 387 952543 compressor@stromag.ru info@lust.com.tw
Fax: +33 387 954543 Area Sales Manager Asien
sarreguemines@stromag.com Dipl.-Ing. Thomas Ringel Australien
Zusätzlich Repräsentant in: Mobil DEU +49 172 2322654 China Stromag Sales Pty.
Algerien, Marokko, Tunesien Mobil RUS +7 921 9831459 Beijing Deven Ptc. Ltd. Unit 8/7 - Rocco Drive
t.ringel@stromag.com Room A1602, No.2 Office Victoria 3179
Großbritannien Building Boya International Center Tel.: +61 397 532577
Stromag Ltd. Schweiz No.1 Lize zhongyi Road stromagsales@bigpond.com
29, Wellingborough Rd. Stromag-Vertretung Wangjing Beijing China 100102
Rushden Northants NN10 9YE Grabenstetterstr. 28 Tel.: +86 10 84720021
Tel.: +44 1933 350407 Afrika
72587 Römerstein-Strohweiler Fax: +86 10 84720020
Fax: +44 1933 358692 Tel.: +49 7382 936460 simesino@sohu.net Südafrika
stromaguk@stromag.com Fax: +49 2303 102-6009 Powermite Africa (Pty) Ltd
Zusätzlich Repräsentant in: Mobil: +49 172 5354056 Stromag Drive Technology Powermite House
Australien, Bangladesh, China, Indien, a.ennulat@stromag.com (Taicang) Co. Ltd. 92 Main Reef Road,
Irland, Hong Kong, Singapur 12 East Chaoyang Road Technicon, Roodepoort
Skandinavien Taicang, Jiangsu P.O.Box 7745
Italien Stromag AB Sverige China 215400 2000 Johannesburg
Stromag Italia S.p.A. Domherrevägen 11 Tel.: +86 512 5358 1800 Tel.: +27 11 7601919
Via Carducci 133 SE-192 55 Sollentuna Fax: +86 512 5358 0828 roberg@powermite.co.za
20093 Cologno Monzese (Mi) Tel.: +46 8 7610650 haijia.wang@stromag-china.com
Tel.: +39 02 2540341 Fax: +46 8 7610665
Fax: +39 02 2532465 Lateinamerika
info.sweden@stromag.com Indien
info@stromag.it Stromag India Private Ltd.
Office Danmark Brasilien
Office Norge T-153, MIDC Stromag
Österreich Bhosari
Hyggenveien 35, 3440 Røyken Fricçóes e Acoplamentos Ltda.
Stromag Antriebstechnik GmbH Pune 411026
Tel.: +47 3129 1090 Av. Sargento Geraldo Santana, 154
Triester Strasse 14, 2351 Wr. Neudorf Tel.: +91 20 40769900
Fax: +47 3129 1095 04674-000 São Paulo - SP
Tel.: +43 2236 23704 Fax: +91 20 40769910
info.norway@stromag.com Tel.: +55 11 55471220
Fax: +43 2236 23406 info@stromag.in
Office Suomi Fax: +55 11 55242247
office.wien@stromag.com
Metsäpellontie 2, 05200 Rajamäki stromag@stromag.com.br
Zusätzlich Repräsentant in: Japan
Albanien, Bahrein, Bosnien, Bulgarien, Tel.: +358 9 4522122
K. Brasch & Co. Ltd. Nordamerika
Griechenland, Iran, Irak, Jemen, Jordanien, Fax: +358 9 4522112
Y’s Bldg., Room 402
Kroatien, Kuwait, Libanon, Libyen, Malta, info.finland@stromag.com
2-13, Tsukishima USA / Canada
Mazedonien, Montenegro, Oman, Quatar, 1-chome, Chuo-ku
Spanien Stromag Inc.
Rumänien, Saudi Arabien, Serbien, Tokyo 104-0052
Stromag Española S.A. 85 Westpark Road
Slovenien, Ungarn, Zypern Tel.: +81 3 55607591
Terra Alta, 10 - Local 1 Centerville (Dayton)
Fax: +81 3 55607595 Ohio 45459
08330 Premià de Mar (Barcelona)
info@kbrasch.co.jp Tel.: +1 937 4333882
Tel.: +34 93 7523203
Fax: +34 93 7523278 Fax: +1 937 4336598
stromag.spain@stromag.com jalbrecht@stromaginc.com