Sie sind auf Seite 1von 60

Daten und Maße

Radblocksystem RS 125 für Radlasten bis 3500 kg


Radblocksystem RS 160 für Radlasten bis 5000 kg
Fahrantriebe AFM 04 - 06, KDF 63, KMF 80 - 100
AFW 05 - 06, KBF 71 - 100

40127944.eps

1198 DE 203 154 44 714 IS 845


Hersteller Mannesmann Dematic AG
Postfach 67, 58286 Wetter
Telefon (0 23 35) 92-0, Telefax (0 23 35) 92 76 76
Internet http://www.dematic.com

Allgemeines Radblocksystem RS
angetrieben, nicht angetrieben

Das Demag-Radblocksystem RS wird überall dort eingesetzt, wo Güter linienförmig


transportiert werden. Die im Radblock vorhandenen Bohrungen bieten dem Ver-
wender vielfältige Anschlußmöglichkeiten. Alle eingesetzten mechanischen und
elektrischen Bauteile sind auch Herzstücke unserer Kranfahrwerke. Der Rückgriff
auf diese bewährten Serienbauteile bietet dem Verwender Funktionssicherheit der
Konstruktion, Austauschbarkeit ohne großen Umbauaufwand und steten Zugriff auf
Ersatzteile. Aufgrund der universellen Nutzung und großen Einsatzmöglichkeiten
wird das Demag Radblock-System RS in fördertechnischen Anlagen und im
Maschinenbau eingesetzt.

Wälzlager
Die Wälzlager des RS 125/160 sind einsetzbar für Temperaturen von - 30°C bis
+70°C und normale Umweltbedingungen. Die Lager sind abgedichtet durch Deck-
scheiben, sind Lebensdauer geschmiert und wartungsfrei.

Antrieb mit Aufsteckgetriebe


Wichtige Leistungsdaten und Abmessungen über Aufsteckgetriebe, Käfigläufermo-
toren und Schleifringläufermotoren sind Bestandteil dieser Unterlage.
Folgende Druckschriften enthalten ausführliche Angaben und Daten:
Flachgetriebe AFM / AF / AFW
Datenblatt 202 980 44, 714 IS 913.25.
Käfigläufer-Bremsmotoren KBF / KDF / KMF / KBV 2-, 4-, 8/2- und 12/2 polig
Datenblatt 202 491 44, 714 IS 911.
Schleifringläufer-Bremsmotoren SBA
Datenblatt 202 514 44, 714 IS 913.20.
Gleichstrommotoren GDH
mit Bremse
Datenblatt 202 565 44, 714 IS 914.
Zellstoffpuffer
Zum Anbau der Puffer sind Befestigungslöcher am Radblock vorhanden. In der
Unterlage befinden sich Angaben über die den Radblöcken zugeordneten Puffer.
Ermittlung der Aufprallkräfte siehe Datenblatt 202 573 44, 714 IS 883.
Produktbegleitende Unterlagen
Betriebs- und Montageanleitung 206 284 44, 720 IS 845.
Einzelteillisten
RS 125, 222 254 44, 721 IS 845
RS 160, 222 255 44, 721 IS 845
Preisliste
223 211 44, 711 IS 845
Konstruktionsmerkmale
• Schneller Ein- und Ausbau des Radblockes mit handelsüblichen Werkzeugen.
• Vielfältige Anschlußmöglichkeiten
• Ausgereifte Befestigungstechniken.
• Weitgehend wartungsfrei.
203154k1.p65 1198

• Optimale Abstimmung auf das Demag-Fahrantriebsystem.

2
Inhaltsverzeichnis

1 Verwendungshinweise 5
1.1 Funktionen 5
1.2 Fahrwerksvarianten 6
1.3 Wälzlager 7
1.4 Anschlußvarianten 8

2 Daten 9
2.1 Zulässige Radlasten RM Sphäroguß-Laufräder 9
2.2 Zulässige Radlasten RST alle Laufradtypen 9
2.3 Zulässige Radlasten RM für Polyamid- C1 und Hydropur-Laufräder F1 9
2.4 Zuordnung Laufradausdrehung/Schienenbreite 10
2.5 Nutzbare Schienenkopfbreite k1 10
2.6 Ermittlung Triebwerksgruppe FEM/DIN 15020 10
2.7 Ermittlung der Beanspruchungsgruppe 11
2.8 Radblock RS 125 aus nichtrostendem Stahl 11

3 Abmessungen Radblock, Bestell - Nr. 12

4 Fahrantrieb Auslegung Getriebe - Motor Kombination 17


4.1 Arbeitsspiele Fahrmotor 17
4.2 Kombinationszahlen zur Bestimmung von Motor und Getriebe für
Laufräder aus Sphäroguß und Polyamid. 18
4.3 Fahrwiderstände und Haupteigenschaften von Laufrädern aus Sphäroguß,
Polyamid, Hydropur-Elastomer 22

5 Anschlußvarianten 23
5.1 Kopfanschluß 23
5.2 Stirnanschluß 25
5.3 Wangenanschluß 28
5.4 Bolzenanschluß 29
5.5 Puffer 30

6 Führungselemente 32
6.1 Führungsvarianten 32
6.2 Rollenführung 33

7 Antriebsvarianten 35
7.1 Einzelantrieb 35
7.2 Zentralantrieb ZI 35
7.3 Zentralantrieb ZA 35
7.4 Universalwelle F 36

7.5 Einzelantrieb 36
203154k1.p65 1198

3
Inhaltsverzeichnis

8 Antriebselemente: Wellen, Kupplungen, Drehmomentstützen,


Wellenschutz 37
8.1 Auswahl Wellen, Wellen mit Kupplung K1 37
8.2 Zentralantrieb ZI, Ausführung I mit Kupplung K 37
8.3 Zentralantrieb ZI Ausführung II mit Kupplung K2 38
8.4 Zentralantrieb ZI Ausführung III mit Kupplung K 39
8.5 Außenantrieb ZA Ausführung IV mit Drehmomentstütze D1 oder D2 und
Kupplung K 39
8.6 Abmessungen, Kupplung K1, K2 Bestell-Nr. 40
8.7 Wellenschutz Einzelantrieb 43
8.8 Wellenschutz Zentralantrieb 44
8.9 Drehmomentstützen 45

9 Daten Fahrgetriebe AFM 04 - 06, AFW 05 - 06 50


9.1 Kennwerte bei Eingangsdrehzahl n = 2800 1/min, AFM 04 - 06 50
9.2 Kennwerte bei Eingangsdrehzahl n = 1400 1/min, AFM 04 - 06 51
9.3 Kennwerte bei Eingangsdrehzahl n = 2800 1/min, AFW 05 - 06 52
9.4 Kennwerte bei Eingangsdrehzahl n = 1400 1/min, AFW 05 - 06 53

10 Maßbilder Fahrgetriebe AFM 04 - 06, AFW 05 - 06 54


10.1 AFM 04 für Direktantrieb, Bauform M 54
10.2 AFM 05 - 06 für Direktantrieb, Bauform M 55
10.3 AFW 05 - 06, Bauform M 56

11 Wellenverbindung 57
11.1 Hohlwellenausführung mit Zahnwellenverbindung nach DIN 5480 57

203154k1.p65 1198

4
1 Verwendungshinweise

Die Leistungsfähigkeit von Trag- und Antriebselementen kann bei extremen Ein-
satzbedingungen geringer sein, als in den Tabellen dieser Unterlage angegeben ist.
In diesen Fällen empfehlen wir Rücksprache mit unserem Hause. Die eingearbeite-
ten Sicherheiten bei Angaben über Traglasten und Antriebsmomenten berücksichti-
gen solche Einsatzfälle, wie beispielhaft in Kapitel 1 dargestellt. Bei Transport mit
stark erhöhten Sicherheitsanforderungen empfehlen wir ebenfalls Rücksprache.

1.1 Funktionen Der Radblock RS 125/160 mit den verschiedenen Fahrwerksvarianten, kombiniert
mit den bewährten Demag-Fahrantrieben, bietet je nach Anordnung die Funktionen
Tragen, Treiben und Führen.

Tragen, Treiben und Führen Treiben und Führen

40142744.eps

Tragen und Treiben

40142944.eps

40142844.eps
203154k1.p65 1198

5
1.2 Fahrwerksvarianten
1.2.1 Laufradausführung, Durchmesser, Radlast

Standardausführung RS 125/160 : Radblockgehäusewerkstoff: schweißbar (ähnlich St 37-2)


Der Radblock RS 125 kann auch in nichtrostendem Stahl geliefert werden, bei diesem Radblock reduziert sich die Tragfähigkeit um 30 %

41687844.eps 41687944.eps 41687944.eps

Laufradausführung A1 B1 B3

Laufrad mit Spurkranz Laufrad ohne Spurkranz

Shäroguß ballig mit gehärteter Lauffläche


Sphäroguß Sphäroguß
Radblock RS Härte 56 HRC
ø mm ø mm
Ø mm

125 125 125 140

160 160 160 180

41687944.eps 41688044.eps 41687944.eps

Laufradausführung C1 D F1

Laufrad o. Spurkranz Laufrad mit einseitigem Spurkranz Laufrad o. Spurkranz

in Polyamid in Sphäroguß in Hydropur


Radblock RS
ø mm ø mm ø mm

125 125 125 140

160 160 160 180

1.2.2 Horizontallast Die max. Horizontallast beträgt 20% der maximalen Radlast.

1.2.3 Sonderausführungen

Sonderausführungen Laufradausführung E Laufradausführung G


Sonderlaufrad
Die hier dargestellten Spurkranzloses
Sphäroguß,
Laufrad Sphäroguß
203154k1.p65 1198

Ausführungen werden
Radblock Radblock Polyamid,
von uns auftragsge- Ø mm
Bestell-Nr. RS RS Ø mm
bunden gefertigt.
80123646 125 140 125 Abmessungen
Weitere Varianten sind
nach
möglich. 80123746 160 180 160
41286844.eps Abstimmung 41286944.eps

6
1.3 Wälzlager Einsetzbar für Temperaturen von Abgedichtete Lager durch Deckschei-
1.3.1 Serie -30°C — + 70°C und normale ben. Lebensdauer geschmiert war-
Umweltbedingungen tungsfrei.

41125044.eps

1.3.2 Extreme Bedingungen


Einsetzbar für Temperaturen von Verbesserte Lagerabdichtung.
-20°C — + 150°C sowie bei Feuchtig- Lebensdauer geschmiert wartungsfrei.
keit und staubigen Betrieb

Alle Lager haben außerdem


noch folgende Merkmale:
- Metallkäfig
- Maßstabillisiert
- Hochtemperaturfett
41141944.eps

1.3.3 Ofenwagenlagerung
Einsetzbar für Temperaturen von Lager gegen Korrosion phoshatiert
(OW-Lager)
+150°C — + 350°C. und mit Festschmierstoff geschmiert.
Nur bei Kopfanschluß einsetzbar. Die Radlast reduziert sich je nach
Temperaturen um die Werte in
nebenstehender Tabelle. Keine Nach-
schmierung erforderlich.

RS + 180 °C + 200 °C + 250 °C + 300 °C + 350 °C

125
0,7 0,65 0,6 0,55 0,44
160

1.3.4 Sonderausführung
Auf Anfrage ist der Außenschutz des
Lagers möglich.
Der Schutz ist nur in Verbindung mit
der verbesserten Lagerabdichtung
(siehe 1.3.2 Extreme Bedingungen)
vorzunehmen.
203154k1.p65 1198

40179444.eps 7
1.4 Anschlußvarianten
Für die gezeigten Ein- und Anbaumöglichkeiten stehen SETs Bei Befestigungsarten in nicht dargestellten Techniken
mit allen Anschlußelementen zur Verfügung. empfehlen wir Rücksprache.

6.1 Kopfanschluß 6.2 Kopfanschluß


Direktanschluß an Walzprofil. Indirekter Anschluß an Hohlprofil oder Walzprofil.
SET beinhaltet Verschraubungselemente und Ver- Profil mit Anschlußwinkel verschweißt.
schlußstopfen. SET beinhaltet Anschlußwinkel, Verschraubungs-
elemente und Verschlußstopfen.

40115644.eps 40115744.eps

6.3.1 Stirnanschluß 6.3.2 Stirnanschluß


Anschraubelement mit Bolzenanschluß. Anschweißelement mit Bolzenanschluß.
SET beinhaltet Anschraubelement, Bolzen, SET beinhaltet Anschweißteil, Bolzen, Distanz-
Verschraubungsteile, Distanzelemente und elemente und Verschlußstopfen.
Verschlußstopfen.

40125644.eps 40115844.eps

6.3.3 Stirnanschluß 6.4 Stirnanschluß


Mit Gewinde vorbereitet zum Direktanschluß. Schraubverbindung mit Anschweiß- oder
SET beinhaltet Anschweißteil, Verschraubungs- Anschraubteilen.
elemente und Verschlußstopfen. SET beinhaltet Verschraubungselemente und
Verschlußstopfen.

40171244.eps 40115944.eps

6.5 Wangenanschluß 6.6 Bolzenanschluß


SET beinhaltet Verschraubungselemente, Distanz- Einbau in Hohlprofile oder in Traversen,
rohre und Verschlußstopfen. Ausgleichsschwingen etc.
SET beinhaltet Bolzen, Distanzelemente und Ver-
schlußstopfen.

40116044.eps

1.5 Führungsvarianten
für alle Radblockgrößen 41139744.eps

Standardausführung Sonderausführungen
Beispiel
203154k1.p65 1198

Spurkränze Führungsrollen
8 40143244.eps 40143344.eps 40143144.eps
2 Daten Radblock

2.1 Zulässige Radlasten zul RM für Sphärogußlaufräder


Laufradausführung A1, B1, B3, D
Triebwerk- Nutzbare RS 125 - AFM 04, 05; AF04; AF/AFW 05 RS 160 - AFM 05, 06; AF/AFW 05, 06
gruppe Schienen-
Fahrgeschwindigkeit in m/min
FEM/DIN kopfbreite
15 020 in mm 10 12,5 16 20 25 31,5 40 50 63 ¹) 12,5 16 20 25 31,5 40 50 63 80 ¹)

30 2785 2730 2645 2565 2480 2400 2320 2180 1965 3600 3495 3390 3285 3180 3075 2935 2690 2515

35 3248 3185 3085 2990 2895 2800 2705 2545 2290 4200 4075 3950 3830 3705 3585 3420 3135 2935
1 Dm 40 3420 3310 3200 3090 2910 2615 4800 4655 4515 4375 4235 4095 3910 3585 3350
1 Cm
1 Bm 45 3480 3275 2945 4925 4765 4610 4400 4035 3770

50 3500 ²) 3270 5000 ²) 4890 4480 4190

³ 55 3320 4650 4295

30 2785 2730 2645 2565 2480 2400 2320 2180 1965 3600 3495 3390 3285 3180 3075 2935 2690 2515

35 3245 3185 3085 2990 2895 2800 2705 2545 2290 4200 4075 3950 3830 3705 3585 3420 3135 2935

1 Am 40 3420 3310 3200 2615 4800 4655 4515 4375 4235 4095 3910 3585 3350

45 3500 ²) 3065 2845 4925


3320 2635 5000 ²) 4650 4295 3990 3690 3410
³ 50
30 2785 2730 2648 2565 2480 2402 2320 2180 1965 3600 3495 3390 3285 3180 3075 2935 2515

35 3245 3185 3085 2990 4200 4075 3950 3830


2m 2930
40 2845 2634 2435 2260 2098 4800 3650 3410 3160 2705
3500 ²) 3305 3065 4620 4295 3990
³ 45 5000

30 2785 2730 3600 3495 3390


3m 2620 2435 2260 2090 1930 1790 1660 3160 2930 2705 2510 2325 2145
³ 35 3065 2845 3990 3670 3410

4m ³ 30 2435 2260 2080 1930 1790 1660 1530 1420 1315 3160 2915 2705 2510 2325 2145 1990 1845 1705

5m ³ 30 1930 1790 1650 1530 1420 1315 1215 1130 1045 2510 2310 2145 1990 1845 1705 1530 1465 1350

1) Radlasten bei höheren Fahrgeschwindigkeiten auf Anfrage. 2) max. Radlasten

Anschlußvarianten (siehe Seite 23-29 )


2.2 Zulässige Radlasten Radblock Beanspruchungs-
RS gruppe 6.1, 6.3,
zul RST in kg für alle 6.5, 6.6
6.4

Laufradtypen und B1, B2, B3, 3500 1200


125 B4, 3300 1100
Anschlußvarianten B5, B6 3000 900
B1, B2, B3, 5000 1700
160 B4, 4500 1500
B5, B6 4000 1200

RST = zulässige Belastungswerte für Stahlbau- und Schraubverbindung zur


Anschlußkonstruktion nach DIN 15 018

2.3 Zulässige Radlasten Laufrad Typ Radblock Fahrgeschwindigkeit m/min

zul RM in kg für RS bis 40 bis 63 bis 80 bis 125 bis 160

Polyamid-Laufräder C1 125 1200 1100 1000


C1
und Hydropur- 160 1700 1500 1400
auf Anfrage
Laufräder F1 125 700 650 600
F1
160 1000 900 850

Auslegungsgrundlagen:
– Triebwerksgruppe siehe 2.1
203154k2.p65 1198

1 Bm
– zul. Umgebungstemperatur bei Dauerbetrieb –20°C bis +40°C
– zulässiger Schräglaufwinkel 2‰
– Einschaltdauer 40% ED 9
2.4 Zuordnung Laufrad- Sonderausdrehung
Mögliche Ausdrehungen
Laufrad ø Schienenkopfbreite k Ausdrehung b1 ¹)
ausdrehungen, mm mm mm
bei extremen Breiten
Horizontalkräfte beachten bzw.
Schienenkopfbreite Härtung der Spurkränze
und Sonderaus- 125 30 - 45 47 125 Ø, Ausdrehung 48 - 52 mm
drehungen
125 30 - 55 60 125 Ø, Ausdrehung 61 - 64 mm

160 30 - 45 47 160 Ø, Ausdrehung 48 - 55 mm

160 30 - 55 60 160 Ø, Ausdrehung 61 - 68 mm

¹) Ausdrehung für andere Schienenbreiten auf Wunsch. Nachdrehen bis 45mm möglich.

2.5 Nutzbare Schienen- DIN


Kranschiene k1 = K - 2r1
Kurzzeichen mm
kopfbreite k1
536 Teil 1 A 55 45

Bemerkung:
Bei Flachstahl ist die nutzbare Kopfbreite k1 = k (volle Breite)
Bei Eisenbahnschienen und Schienen ähnlicher Wölbung ist k1 = k - 4/3 x r1

k1

r 1

k
b1

41143844.eps

2.6 Ermittlung Triebwerks- Mittlere tägliche Laufzeit in Stunden


Last- Begriffsbestimmung
gruppe kollektiv
£ 0,25 £ 0,5 £1 £2 £4 £8 £ 16 > 16
(FEM/DIN 15020) Triebwerke oder Teile
davon, die nur aus-
nahmsweise der Höchst-
1
beanspruchung, laufend - 1 Dm 1 Cm 1 Bm 1 Am 2m 3m 4m
(leicht)
jedoch nur sehr geringen
Beanspruchungen unter-
liegen
Triebwerke oder Teile
davon, die ziemlich oft der
2 Höchstbeanspruchung,
1 Dm 1 Cm 1 Bm 1Am 2m 3m 4m 5m
(mittel) laufend jedoch geringen
Beanspruchungen unter-
liegen
Triebwerke oder Teile
davon, die häufig der
3 Höchstbeanspruchung
1 Cm 1 Bm 1 Am 2m 3m 4m 5m -
(schwer) und laufend mittleren
Beanspruchungen unter-
liegen
Triebwerke oder Teile
4 davon, die regelmäßig der
(sehr Höchstbeanspruchung 1 Bm 1 Am 2m 3m 4m 5m - -
203154k2.p65 1198

schwer) benachbarten Bean-


spruchungen unterliegen

10
2.7 Ermittlung der Belastungshäufig- Gelegentliche Regelmäßige Regelmäßige Regelmäßige
keit nicht regelmäßige Benutzung bei Benutzung im Benutzung im
Beanspruchungs- Benutzung mit unterbrochenem Dauerbetrieb angestrengtem
langen Ruhezeiten Betrieb Dauerbetrieb
gruppe
Belastungsart Beanspruchungsgruppe

sehr leicht B1 B2 B3 B4

leicht B2 B3 B4 B5

mittel B3 B4 B5 B6

schwer B4 B5 B6 B6

2.8 Radblock RS 125 aus nichtrostendem Stahl

Belastbar:

Kopfanschluß 6.1 Wangenanschluß 6.5

Belastbarkeit: Belastbarkeit:
2,8 t 2,5 t

Belastbarkeitskriterium Belastbarkeitskriterium
Rillenkugellager rostfrei Verschraubung rostfrei

Bolzenanschluß 6.6
Stirnanschluß 6.3.1

Belastbarkeit:
Belastbarkeit:
2,5 t
2,5 t

Belastbarkeitskreterium
Belastbarkeitskriterium
Flächenpressung
Flächenpressung Tragbolzen
Tragbolzen

41821344.eps
Material:

X12 Cr Ni S 18 8 Setzmutter

Sicherungsring Cr Ni X5 Cr Ni Mo 1810 Schale


Nilos Ring X35 Cr Mo 17
Wälzlager X45 Cr 13
203154k2.p65 1198

40179344.eps
Laufrad X5 Cr Ni Mo 1810

Antriebswelle: Werkstoff-Nr. 1.4301 Kurzbezeichnung X 5 CrNi 189


11
3 Abmessungen Radblock RS, Bestell-Nr. RS 125, 160

Laufradausführung
seitlich geriebene
Bohrungen
a4 a1 ± 0,5

a5 ± 0,05 A1 d1
R1
R2

a2
a 8 ± 0,05

d5
h 11
d3

100
a3

h3

h6
a 9 ± 0,05

h3

l9

h8
b1

d 10 b2

Spurkranzgeführtes Laufrad
Zahnnabenprofil Sphäroguß
nach DIN 5480 40127244.eps

a 7 ± 0,5
R3 Außenkante
Gehäuse
Radblock
a 6 ± 0,5

l5
d4

X1

d 6 /d 7
a 10 l6

40160644.eps

X1

Laufrad
einseitig
bearbeitet

40127044.eps

Laufradausführung

B1 B3 C1
d5

d5

d5

b2 b2 b2

Spurkranzloses Laufrad Spurkranzloses Laufrad Spurkranzloses Laufrad


Sphäroguß Sphäroguß Polyamid
ballig mit gehärteter ballige Lauffläche
Lauffläche Härte 52 HRc
40143444.eps 40144044.eps 40143544.eps

D F1
d5

d8
h3
h6

h8
l9

b3 b2

b1
Spurkranzloses Laufrad mit
Hydropur-Bandage
203154k3.p65 1198

b2
40177044.eps
Laufrad mit einseitigem
Spurkranz Sphäroguß

12 41288144.eps
Maße, Bestell-Nr., Gewichte RS
Radblock kpl. Bestell Nr. / Gewichte
Radblock
Laufradausführung
RS
A1 A1 B1 B3 C1 D D F1

Bestell-Nr. 811 229 44 811 125 44 811 456 44 811 096 44 811 556 44 801 204 46 801 205 46 811 583 44

b1 47 60 - - - 57,5 70 -

125 b2/b3 68 / - 80 / - 65 / - 80 / - 65 / - 68 / 23 80 / 29,5 75 / -

d10 N 30 N 30 N 30 N 30 N 30 N 30 N 30 N 30

Gewicht kg 7,5 8,1 6,8 7,1 4,7 7,1 7,7 7,7

Bestell-Nr. 811 230 44 811 160 44 811 457 44 811 447 44 811 557 44 811 672 44 801 207 46 811 584 44

b1 47 60 - - - 61 74 -

160 b2/b3 75 / - 88 / - 70 / - 88 / - 70 / - 75 / 23 88 / 29,5 80 / -

d10 N 35 N 35 N 35 N 35 N 35 N 35 N 35 N 35

Gewicht kg 13,7 14,7 12 12,5 7,5 12,85 13,85 11,6

Maße für Laufradausführung A1, B1, B3, C1, D, F1


Radblock
a1 a2 a3 a4 a5 a6 a7 a8 a9 d1 d2 d3 F8 d4
RS
125 55 55 30 220 175 55 170 40 20 12,5 14,5 18,5 M 12

160 55 70 30 275 220 55 220 55 25 14,5 14,5 23 M 16

Radblock
d5 d6 h3 h6 h8 h11 l5 l6 l9 R1 R2/R3 s x1
RS
125 125 35,5 62,5 75 20 85 98 4 2,5 13 11 5 1

160 160 44 80 95 35 107 110 5 5 15 12 6 1

Abweichende Maße für Laufradausführung B3, F1

Radblock B3 F1
RS d9 h3 d8 h3

125 140 70 140 70

160 180 90 180 90


203154k3.p65 1198

13
Anbau des Flachgetriebes an die Tragkonstruktion Anbau des Flachgetriebes mit Drehmomentstütze
mit Drehmomentstütze Typ D2 Typ D1 an der Oberseite der Tragkonstruktion
l 1
l8
l7
m o l2

g
h4
h 11
h 10

h1

h9
h2
h3

h6

l5
40127144.eps

Anbau des Flachgetriebes direkt an den 40120644.eps


Radblock mit Drehmomentstütze Typ D1
l8
l2
Achtung
Wenn Schiene und Flur auf
einer Ebene liegen, sind die
h 11

Mitte Maße h2, h3 und g3 zu


Laufrad
100

überprüfen.
h3

40127344.eps 40185344.eps

Anbau- Maß in mm
Rad-
block kombinationen Alle Ausführungen
RS
Getriebe Motor g h1 h2 h4 h9 h10 l2 l7 m o l1 l8

KDF 63 108 285 512,5 498,5

KMF 80 158 323 551,5 537,8


AFM 04 100 57 142,5 110 220,5 129,8 143,5 83,5
KBF 71 144 263 482 468,5

KBF 80 158 308 526 512,3

KDF 63 140 285 519 517,5


125
KMF 80 158 323 558,5 557

KMF 90 170 343 578,5 577


AFM 05 110 72 160 110 251,5 141 142,5 88
KBF 71 144 254 488,5 487

KBF 80 158 298 532,5 531

KBF 90 178 328 562,5 561

KDF 63 108 285 528 526,5

KMF 80 158 323 567,5 569

KMF 90 178 343 587,5 589


AFM 05 110 72 160 137,5 269 150 151,5 88
KBF 71 144 254 497,5 496

KBF 80 158 298 541,5 540

KBF 90 178 328 571,5 570

KDF 63 140 285 539,5 545


160
KMF 80 158 323 578,5 584

KMF 90 178 343 598,5 604

KMF 100 198 375 630,5 636


AFM 06 132 85 186 137,5 295 157 151,5 88
KBF 71 144 254 509 514,5

KBF 80 158 258 553 558,5

KBF 90 178 328 583 588,5

KBF 100 196 366 615 624,5


203154k3.p65 1198

14
Anbau des Flachgetriebes an die Tragkonstruktion Anbau des Flachgetriebes mit Drehmomentstütze
mit Drehmomentstütze Typ D2 Typ D1 an der Oberseite der Tragkonstruktion
l 1 l8
l7
l2
m o

g
h4
h 11
h 10

h1

h9
h2
h3

h6

40127144.eps 40120644.eps
l5

Anbau des Flachgetriebes direkt an den Radblock mit Drehmomentstütze Typ D1


g

Flachgetriebe AFW nur in


Linksausführung wie dargestellt.
l8
o

l2
Achtung
Wenn Schiene und Flur auf
9
l

h 11
l2
einer Ebene liegen, sind die
Mitte
Maße h2, h3 und g3 zu Laufrad

100
h3
überprüfen.
p1

h 11

Mitte
Laufrad
100
p2
g3

h3

k3 k2
40248044.eps 40185344.eps 40127344.eps

Anbau- Maß in mm
Rad-
block kombinationen Alle Ausführungen AF AFW
RS
Getriebe Motor g g3 h1 h2 h4 h9 h10 l2 l7 m o l1 l8 k2 k3 l9 q1 q2

KBF 71 144 263 482,5 468,8


AF 04 67 100 56,5 142,5 110 220,5 129,8 143,5 83,5 - - - - -
KBF 80 158 308 527,5 513,8

125 KBV 71
AF 05/ 144 254 476 465,5 404
KBF 71 70 70 150 110 241,5 131 141,5
AFW 05
KBF 80 158 298 520 508,5 448
105 192,5 37 150 42,5
KBV 71
AF 05/ 144 254 485 474,5 404
KBF 71 70 70 150 259 79
AFW 05 bis
KBF 80 158 95 298 528 518,5 448

160 KBV 71 137,5 140 150,5


144 254 494 484,5 424
AF 06/ KBF 71
82 125 75 175 284 225 43 170 50
AFW 06 KBF 80 158 298 538 528,5 468

KBF 90 178 328 568 558,5 498


203154k3.p65 1198

15
16
203154k4.p65 1198
4 Fahrantrieb Auslegung Getriebe - Motor Kombination

4.1 Arbeitsspiele Die auf der Seite 18 - 21 angegebenen Antriebskombinationen gelten für Betrieb in
der Halle mit 40 Spielen je Stunde, Beschleunigung a » 0,10 m/s² bis
Fahrmotor a » 0,5 m/s², je nach Belastung bei Käfigläufermotoren (Type KDF, KMF und KBF)
und einer Grundlast von » 30% von der Gesamtlast.
Die Auslegung berücksichtigt Beanspruchungen entsprechend Triebwerksgruppe
1 Bm bis 3 m.
Die Tabelle entschlüsselt die ermittelte Antriebskombination in Motor- und Getriebe-
daten.
Kommen mehrere Antriebe zum Einsatz, ist die zu verfahrende Masse m durch die
Anzahl der Antriebe zu teilen.
Bei der Berechnung der Auswahlkurven ist für die Auslegung der
Getriebegrenzbelastung eine gleichmäßige Belastung bei 4 Rädern, 2 angetrieben, 1
Motor und Reibwert m = 0,2 ausgegangen.
Bei Abweichungen muß überprüft werden, ob das zul. Getriebegrezmoment
zul. Rgetr nicht überschritten wird.

Arbeitsspiele eines polumschaltbaren Demag - Fahrmotors


Geschwindigkeit

a a Zeit
b c d e f g h1 g h2 g b c d e f g h1 g h2 g

Hinfahrt Rückfahrt
41099644.eps

a = Hochlauf mit Hochlaufsperre d = Verzögerung mit Bremseinfallschaltung g = Pause


b = Gesamthochlauf e = kleine Fahrgeschwindigkeit h1 = Korrekturschaltung 1
c = hohe Fahrgeschwindigkeit f = Verzögerung h2 = Korrekturschaltung 2

Bei Kombination mit Schleifringläufer-Bremsmotoren beträgt die zugrundegelegte


Beschleunigung a » 0,2 m/s² (Typ SBA).
Die Festlegung der erforderlichen Widerstandsgeräte für diese Motorausführung
erleichtern unsere Auswahltabellen (siehe Datenblatt 202 514 44).
Bei polumschaltbaren Motoren ist eine Bremseinfallschaltung vorzusehen.
Die angegebenen Geschwindigkeiten sind Normgeschwindigkeiten. Es treten
Abweichungen von den Normgeschwindigkeiten durch unterschiedliche Über-
setzungen bei verschiedenen Getriebebaugrößen, sowie durch Belastungsschwan-
kungen auf.
203154k4.p65 1198

17
4.2 Kombinationszahlen zur Bestimmung von Motor und Getriebe für Laufräder aus
Sphäroguß und Polyamid. Typ A1, B1, C1, D

4.2.1 RS 125 - AFM 04,


RS 125 - AFM 05,AFW 05

AFM 04 i vorh. 114 90,2 70 114 90,2 70 55,5 44,4 35,2 28,8 23,2 114 90,2 70 55,5 44,4 35,2 28,2 23,2 114 90,2 70 55,5 44,4 35,2 28,8 23,2

AFM 05 i vorh. 116 94,4 145 116 94,4 71,4 58,1 46,4 35,3 28,7 22,9 116 94,4 71,4 58,1 46,4 35,3 28,7 22,9 116 94,4 71,4 58,1 46,4 35,3 28,7 22,9

AFW 05 i vorh. 106 91,3 72 106 91,3 72 54,3 44,6 35,7 29,3 23 106 91,3 72 54,3 44,6 35,7 29,3 23 106 91,3 72 54,3 44,6 35,7 29,3 23

v m/min 5 6,3 8 10 12,5 16 20 25 31,5 40 50 2,5/ 3,1/ 4/ 5/ 6,3/ 8/ 10/ 12,5/ 1,6/ 2/ 2,5/ 3,5/ 4/ 5/ 6,3/ 8/
Normgeschwindigkeit 5,2 6,0 7,6 10,4 12,0 15,2 20,2 24,6 30,8 37,5 47,8 10 12,5 16 20 25 31,5 40 50 10 12,5 16 20 25 31,5 40 50

m pro Antrieb in kg

1000

2000

3000 1 3

4000 2 7

5000

6000 5 4 9 10
7000 8
8000 18 6
9000

10000

11000

12000 19

13000 11 13 16 14 20
14000 12 15 18 17

15000

16000

17000

18000

19000

20000

Anbauvariante Zentralantrieb
ZI = Antrieb innen,
ZA = Antrieb außen
KD 63 KM 80 KM 90 KM 100
AFM 04
Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr.

X X X X X nein - -

ZI

ZA

AFM 05 KD 63 KM 80 KM 90 KM 100

Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr.

X X X X X nein X nein
203154k4.p65 1198

ZI

ZA
18
Getriebe/Motoren-Kombination
Nr. Getriebe Motor ED Leistung Drehzahl
% kW 1/min
1 AFM 04 KDF 63 A 2 100 0,26 2600

2 AFM 04 KDF 63 A 4 100 0,13 1350

3 AFM 04 KDF 63 A 8/2 40/40 0,06/0,25 645/2715

4 AFM 04 KDF 63 B 8/2 40/40 0,09/0,34 645/2755

5 AFM 04 KMF 80 A 2 40 0,65 2570

6 AFM 04 KMF 80 A 8/2 40/40 0,13/0,50 630/2710

7 AFM 04 KMF 80 A 12/2 20/40 0,08/0,50 360/2770

8 AFM 04 KMF 90 A 2 40 1,00 2510

9 AFM 04 KMF 90 A 8/2 40/40 0,20/0,80 590/2520

10 AFM 04 KMF 90 A 12/2 20/40 0,12/0,80 400/2650

11 AFM 05 KMF 80 A 2 40 0,65 2570

12 AFM 05 KMF 80 A 4 40 0,32 1350

13 AFM 05 KMF 80 A 8/2 40/40 0,13/0,50 630/2710

14 AFM 05 KMF 80 A 12/2 20/40 0,08/0,50 360/2770

15 AFM 05 KMF 90 A 2 40 1,00 2510

16 AFM 05 KMF 90 A 8/2 40/40 0,20/0,80 590/2520

17 AFM 05 KMF 90 A 12/2 20/40 0,12/0,80 400/2650

18 AFM 05 KMF 100 A 2 40 1,5 2460

19 AFM 05 KMF 100 A 8/2 40/40 0,26/1,20 610/2620

20 AFM 05 KMF100 A 12/2 20/40 0,18/1,20 390/2640

Getriebegrenzmoment für
Direktantrieb Reibwert m = 0,2

AFM 04 AFM 05
i vorh. Md Zul. RGetr. i vorh. Md zul. RGetr.
Nm kg Nm kg
11,3 600 4893 11,4 797 6255

14,2 625 5097 14,1 942 7682

18,4 600 4893 18,6 893 7282

23,2 625 5097 22,9 1097 8946

28,8 625 5097 28,7 948 7731

35,2 600 4893 35,3 1165 9501

44,4 625 5097 46,4 1250 10194

55,5 600 4893 58,1 1099 8962

70 625 5097 71, 4 1250 10194

90,2 600 4893 94,4 1170 9541

114 625 5097 116 1250 10194

145 1250 10194

Zul. Radlast, zul. Rgetr aus Getriebegrenzbelastung bzw. Wellenbelastung


m = 0,2 für Sphäroguß MMG2 . 2
203154k4.p65 1198

zul Rgetr. =
m = 0,23 für Polyamid m × d × 9,81
m = 0,4 für Hydropur
Bei R max > zul Rgetr ist ein größeres Getriebe zu wählen.
19
4.2.3 RS 160 - AFM 05, AFM 06 - AFW 06, AFW 06
AFM 05 i vorh. 145 116 94,4 145 116 94,4 71,4 58,1 46,4 35,3 28,7 145 116 94,4 71,4 58,1 46,4 35,3 28,7 145 116 94,4 71,4 58,1 46,4 35,3 28,7

AFM 06 i vorh. 139 111 88,5 139 111 88,5 71,1 56,9 45,7 34,2 27,5 139 111 88,5 71,1 56,9 45,7 34,2 27,5 139 111 88,5 71,1 56,9 45,7 34,2 27,5

AFW 05 i vorh. - 106 91,3 72 106 91,3 72 54,3 44,6 35,7 29,3 - 106 91,3 72 54,3 44,6 35,7 29,3 - 106 91,3 72 54,3 44,6 35,7 29,3

AFW 06 i vorh. - 110 88,4 71,3 110 88,4 71,3 53,4 44,8 35,5 27,1 - 110 88,4 71,3 53,4 44,8 35,5 27,1 - 110 88,4 71,3 53,4 44,8 35,5 27,1

v m/min 5 6,3 8 10 12,5 16 20 25 31,5 40 50 2,5/ 3,1/ 4/ 5/ 6,3/ 8/ 10/ 12,5/ 1,6/ 2/ 2,5/ 3,5/ 4/ 5/ 6,3/ 8/
10 12,5 16 20 25 31,5 40 50 10 12,5 16 20 25 31,5 40 50

m pro Antrieb in kg

1000

2000

3000 1 3

4000

5000 2

6000 9 8

7000

8000

9000 7 21 22
10000 5 4

11000 10 11

12000

13000 6 9 21 22
14000

15000
9 20
16000

17000 14 15

18000

19000 13 12

20000 16
21000 18 19

22000

23000 20

24000

25000 17

26000 21 22

27000

28000

29000

30000

Anbauvariante Zentralantrieb
ZI = Antrieb innen,
ZA = Antrieb außen
AFM 05 AFM 06
KD 63 KM 80 KM 90 KM 100 KD 63 KM 80 KM 90 KM 100

Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr. Kuppl. Steckr.

X X X X X nein X nein X X X X X X X nein


203154k4.p65 1198

ZI ZI

ZA ZA
20
Getriebe/Motoren-Kombination
Nr. Getriebe Motor ED Leistung Drehzahl
% kW 1/min
1 AFM 05 KDF 63 A 2 100 0,26 2600

2 AFM 05 KDF 63 A 4 100 0,13 1350

3 AFM 05 KDF 63 A 8/2 40/40 0,06/0,25 645/2715

4 AFM 05 KDF 63 B 8/2 40/40 0,09/0,34 645/2755

5 AFM 05 KMF 80 A 2 40 0,65 2570

6 AFM 05 KMF 80 A 4 40 0,32 1350

7 AFM 05 KMF 80 A 8/2 40/40 0,13/0,50 630/2710

8 AFM 05 KMF 80 A 12/2 20/40 0,08/0,50 360/2770

9 AFM 05 KMF 90 A 2 40 1,00 2510

10 AFM 05 KMF 90 A 8/2 40/40 0,20/0,80 590/2520

11 AFM 05 KMF 90 A 12/2 20/40 0,12/0,80 400/2650

12 AFM 06 KMF 80 A 2 40 0,65 2570

13 AFM 06 KMF 80 A 4 40 0,32 1350

14 AFM 06 KMF 80 A 8/2 40/40 0,13/0,50 630/2710

15 AFM 06 KMF 80 A 12/2 20/40 0,08/0,50 360/2770

16 AFM 06 KMF 90 A 2 40 1,00 2510

17 AFM 06 KMF 90 A 4 40 0,50 1350

18 AFM 06 KMF 90 A 8/2 40/40 0,20/0,80 590/2520

19 AFM 06 KMF 90 A 12/2 20/40 0,12/0,80 400/2650

20 AFM 06 KMF 100 A 2 40 1,50 2460

21 AFM 06 KMF 100 A 8/2 40/40 0,26/1,20 610/2620

22 AFM 06 KMF 100 A 12/2 20/40 0,18/1,20 390/2640

Getriebegrenzmoment für
Direktantrieb für Reibwert µ = 0,2

AFM 05 AFM 06

i vorh. Md Zul. RGetr. i vorh. Md zul. RGetr.


Nm kg Nm kg
11,4 767 4887 11,2 1350 8601

14,1 942 6002 14 1680 10703

18,6 893 5689 17,5 1546 9850

22,9 1097 6989 21,8 1925 12264

28,7 948 6040 27,5 1689 10761

35,3 1165 7422 34,2 2102 13392

46,4 1250 7964 45,7 2274 14488

58,1 1099 7002 56,9 2250 14335

71,4 1250 7964 71,1 2350 14972

94,4 1170 7454 88,5 2250 14335

116 1250 7964 111 2350 14972

145 1250 7964 139 2250 14335

Zul. Radlast, zul. Rgetr aus Getriebegrenzbelastung bzw. Wellenbelastung


203154k4.p65 1198

m = 0,2 für Sphäroguß


MMG2 . 2
m = 0,23 für Polyamid zul Rgetr. =
m × d × 9,81
m = 0,4 für Hydropur
Bei R max > zul Rgetr ist ein größeres Getriebe zu wählen. 21
4.3 Fahrwiderstände und Haupteigenschaften von Laufrädern aus Sphäroguß,
Polyamid, Hydropur-Elastomer

4.3.1 Fahrwiderstände - Sphäroguß Laufrad Ø mm Spezifischer Fahrwiderstand in N/t


(Wälzlagerung) 125 150

160 109

4.3.2 Fahrwiderstände - Polyamid- Laufrad Ø mm Spezifischer Fahrwiderstand in N/t


Laufräder Typ C1
125 150
(Wälzlagerung)
160 109

4.3.3 Fahrwiderstände - Hydropur- Laufräder mit Hydropur-Elastomer-Bandagen 94 ±2 Shore "A"


Elastomer-Laufräder Typ F1 Fahrwiderstände von Laufrädern sind weitgehend von der Verformung im
(Wälzlagerung) Aufstandspunkt abhängig. Bei Hydropur-Elastomer-Rädern ist die Verfor-
mung last- und zeitabhängig. Dementsprechend werden die spezifischen
Fahrwiderstände für 3 Betriebsfälle genannt:

Fall A: Fahrwiderstand im Laufrad nach mehreren Überrollungen, Verfor


mung aus Ruhezustand ist ausgewalzt.

Fall B: Fahrwiderstand aus zehnminütigem Ruhezustand unter Vollast


(Anlauffahrwiderstand)

Fall C: Fahrwiderstand aus zweitägigem Ruhezustand unter Vollast


(Anlauffahrwiderstand)

Radblock RS Laufrad-Ø in mm Spezifischer Fahrwiderstand in N/t

Fall A Fall B Fall C

125 140 140 210 265

160 180 125 190 255


203154k4.p65 1198

22
5 Anschlußvarianten

5.1 Kopfanschluß Für die gezeigten Ein- und Anbaumöglichkeiten stehen Set's mit allen Anschluß-
elementen zur Verfügung.
Direktanschluß am Walzprofil. Set beinhaltet Verschraubungselemente, Spannstif-
te und Verschlußstopfen.
Bestell-Nr. Set: RS 125 - 811 472 44,
RS 160 - 811 473 44

5.1.1 Kopfanschluß
Direktanschluß an Walzprofil
Anschlußvariante 6.1

max. 25 mm
a1
a 10 a3

40177344.eps

U
d

Spannstifte
Sicherungsschraube

Schweißmutter Güte 8.8

41142844.eps

Abmessungen mm Verschraubung
Radblock Bestell-Nr. ¹)
RS SET Schraubengröße Anziehdrehmoment
a1 a3 d ²)
Nm
125 81147244 170 55 14,5 M 12 x 35 130
160 81147344 220 55 18,5 M 16 x 45 330

¹) Bestell-Nr. beinhaltet Verschraubungsteile, Spannstifte und Verschlußstopfen.


²) Erforderlicher Bohrungsdurchmesser in Profil bei Einsatz der Spannstifte.
Bei Verzicht entsprechend kleineren Durchmesser wählen oder Radblock
durch zusätzliche Spannstifte festsetzen.
203154k5.p65 1198

23
5.1.3 Kopfanschluß
indirekter Anschluß an Hohl-
oder Walzprofil
Anschlußvariante 6.2

40116744.eps

I t
h
h1

d l1 l2
a a1 a3 a2
b l3
40116844.eps

V
Selbstsichernde
Befestigungs-
schraube

Radblock
Spannstift

Schweißmutter
Güte 8.8
40116944.eps

Die Anschlußwinkel werden mit den Profilen verschweißt und mit der Oberseite des
Radblocks verschraubt. Wenn der Anschlußwinkel die Stirnseite des Profils, wie dar-
gestellt, nicht schließt, muß der Anschluß ggf. zusätzlich verstärkt werden. Die Winkel
sind durch Schweißprimer geschützt.

Maße in mm Verschraubung
Rad- Bestell-
block Nr. ¹) Anzieh-
Gewicht Schrauben-
RS SET a a1 a2 a3 b d h h1 l l1 l2 l3 t drehmoment
kg größe
Nm
125 81123744 15 170 30 55 30 14,5 71 2,5 200 85 15 100 6 1,8 M 12 x 30 130
160 81126244 20 220 38 55 - 18,5 90 - 260 - - 112 8 3,9 M 16 x 35 330

¹) Bestell-Nr. beinhaltet Anschlußwinkel, Verschraubungsteile, Spannstifte und Verschlußstopfen.


203154k5.p65 1198

24
5.2 Stirnanschluß
5.2.1 Stirnanschluß Mit Gewinde vorbereitet zum Direktanschluß. Set beinhaltet Anschweißteil, Ver-
Anschraubelement mit schraubungselemente und Verschlußstopfen.
Bolzenanschluß Bestell-Nr. Set: RS 125 - 811 670 44,
Anschlußvariante 6.3.1 RS 160 - 811 680 44.

– Element für die Anschraubung an Drehmomentstütze D1 A B


die Tragkonstruktion und vorbereitet
für die Steckbolzenverbindung mit
Radblock.
– Das Anschraubelement ermöglicht
durch seitlich einseitig angeordnete
Verstellelemente (Schnitt B-B) den
Ausgleich von Stahlbau-Toleranzen
(Schwenken der Radebene um die
X
X
Achse A-A).
– Die Anschraubelemente sind mit
einer Kunstharzmetallgrundierung,
Mindeststärke der
goldgelb, RAL 1004 geschützt.
Gegenplatte C7 A B 40127544.eps
– Untere, seitliche Bohrungen im
Radblock dienen zur Aufnahme von X A-A B-B
Abstandshaltern. Durch Unterlegen Scheibe
von Paßscheiben wird der Radblock Radblock
im Anschraubelement fixiert und
positioniert. Paßscheiben unter Ø

SW

d4
d1
V
Abstandshalter
– Bei Verwendung von Führungsrol-
len kann der Antrieb nur vertikal s3
Abstandshalter
montiert und die Drehmomentstütze
oben aufgebracht werden. Anschraubelement Verstellelement
mit Innensechskant
C3
40127444.eps
C2 C1 C4 d1
d2

d3
h4

h7
h2

h8
h 11
d

h1
h3

Mitte
h 10

s2
h6

Radblock
h9

C6 s1
h5

b
C5
C4

40127644.eps

Rad- Bestell- Maße in mm


block Nr. ¹)
RS SET b c1 c2 c3 c4 c5 c6 c7 d d1 d2 d3 ²) d4 h1 h2 h3 h4 h5
18,5
125 81167044 120 44,5 175 237,5 150 180 15 15 M 22 x 1,5 13 8 H12 12,5 163,5 90 40 70 15
D9
160 81168044 140 47 220 290 180 220 15 15 23 D9 M 27 x 1,5 17 10 H12 16,5 200 105 55 82,5 20

Maße in mm Verschraubung Paßscheiben


Rad- Gewicht
Anzieh- Spann-
block Schrauben- in
h6 h7 h8 h9 h10 h11 s1 s2 s3 SW VØ drehmoment Größe Stück stift
RS größe kg
Nm
203154k5.p65 1198

125 98 67 120 30 25 180 6 6 1,5 12,5 30 M 12 x 60 130 19x26x0,5 12 2x 8x30 8,5


160 124 76 180 0 40 220 7 8 1,5 17 40 M 16 x 65 330 25x35x0,5 12 2x10x36 12

¹) Bestell-Nr. beinhaltet Anschraubelement, Bolzen mit Sicherungsringen, Abstandshalter und Paßscheiben, Verschraubungsteile, Spannstifte und
Verschlußstopfen.
²) Bohrung d3 = Ø 6 mm vorgebohrt. 25
5.2.2 Stirnanschluß
Anschweißelement mit
Bolzenanschluß Typ D1
Anschlußvariante 6.3.2

Anschweißteil

Y 41143644.eps
a2

h4
h2

d1

h1
h3
Mitte
Radblock s1

s2
a3
a b

40117644.eps

Y
Bolzen
Radblock
I
I1 Paßscheiben unter
d

Abstandshalter

Abstandshalter
Anschraubelement
40127744.eps 40127444.eps

– Element mit Tragkonstruktion verschweißbar und mit Radblock durch Steckbol-


zen verbunden (Material Anschweißelement: St 37-2).
– Die Elemente sind durch Schweißprimer geschützt.
– Passend vorbereitet für Kopfanschluß der Drehmomentstütze Typ D1 und direkt
am Radblock verschraubt.
– Untere seitliche Bohrungen im Radblock dienen zur Aufnahme von Abstands-
haltern. Durch Unterlegen von Paßscheiben wird der Radblock im Anschweißele-
ment positioniert und fixiert. Beim Direktanschluß am Radblock ist die seitliche
Verschiebung des Radblockes eingeschränkt.
Rad- Bestell- Maße in mm Paßscheiben Gewicht
block Nr. ¹) in
RS SET a a2 a3 b d/d1 h1 h2 h3 h4 l l1 s1 s2 Größe Stück kg
18,5
125 81147944 222,5 29,5 50 120 163,5 90 40 70 148,5 129,9 6 6 19 x 26 x 0,5 12 4,2
h8/D9
23
160 81148044 275 32 50 140 200 105 55 82,5 160 142,4 7 8 25 x 35 x 0,5 12 6,3
h8/D9

¹) Bestell-Nr. beinhaltet Anschweißelement, Bolzen mit Sicherungsringen, Abstandshalter, Paßscheiben und


Verschlußstopfen.
203154k5.p65 1198

26
5.2.3 Stirnanschluß
Schraubverbindung mit
Anschweiß- oder
Anschraubteilen Z
Anschlußvariante 6.4

l
l1
40118344.eps

Z
Sicherungsschraube

Radblock

d
Setzmutter

Anschlußteil
40143944.eps

– Geeignet für reduzierte Radlasten (siehe Tabelle Seite 9 Abschnitt 2.2).


– Schraubanschluß von Blechen, Winkeln´etc. zum Anschrauben oder
Anschweißen.
Maße in mm Verschraubung
Rad- Bestell-Nr. ¹)
Sicherungs- Setzmutter Anzieh-
block SET
a d l l1 t schraube Größe drehmoment
RS
Nm
125 81157944 25 17 60 35 12-15 M 16 x 35 M 16 M 16 330
160 81158044 30 21 80 45 15-18 M 20 x 45 M 20 M 20 580

¹) Bestell-Nr. beinhaltet Verschraubungselemente, Spannstifte und Verschlußstopfen.

5.2.4 Setzmuttern für Radblock RS Bohrungen d3 Bohrungen mit


für Setzmutter Schweißmutter
bzw. Gewindeplatte
Radblockwandung
Bohrungen d2
für Setzmutter m
s1 h1
d5

Größe Bestell-Nr. d5 H11 h1 m s1

M 10 00297198 12,5 1,9 8 17

M 12 00460998 14,5 2,9 10 19


Bohrungen d6
M 16 00297298 18,5 3,4 13 24 für Pufferanbau Typ S
Bohrungen d1
M 20 00461098 23 3,9 16 30 für Setzmutter
40127944.eps 40127844.eps

Der 5fach geschlossene Tragkörper des Radblockes besitzt eine Vielzahl von
Befestigungslöcher.
Durch Einziehen der Setzmuttern kann der Radblock mit beliebigen Tragkonstruktio-
nen verschraubt werden.

Rad- d1 d2 d3 d6
block
RS Bestell-Nr. ¹) Größe Bestell-Nr. ¹) Größe Bestell-Nr. ¹) Größe Bestell-Nr. ¹) Größe
203154k5.p65 1198

125 00297298 18,5 M 16 00297198 12,5 M 10 00297298 18,5 M 16


00460998 14,5 M 12
160 00461098 23 M 20 00460998 14,5 M 12 00461098 23 M 20

¹) Bestell-Nr. beinhaltet 1 Stück Setzmutter. 27


5.3 Wangenanschluß
5.3.1 Wangenanschluß nicht Set beinhaltet Verschraubungselemente, Distanzrohre und Verschlußstopfen.
angetrieben Bestell-Nr. Set: RS 125 811 238 44,
Anschlußvariante 6.5 RS 160 811 250 44

Sicherungsschraube

d
Setzmutter

l
Durchgangs-

l1
schraube
Distanzrohr t a1

Sicherungsmutter

40118844.eps

Rad- Maße in mm
Bestell-Nr. ¹) Durchgangs- Sicherungs- Setzmutter Sich.-mutter Gewicht
block
SET a1 d l l1 t schraube schraube DIN 980 kg
RS
125 81123844 175 17 60 40 12-15 M 16 x 130 M 16 x 35 M 16 M 16 1,0
160 81125044 220 21 80 50 15-18 M 20 x 150 M 20 x 45 M 20 M 20 1,7

¹) Bestell-Nr. beinhaltet Distanzrohr, Verschraubungsteile, Spannstifte und Anschlußstopfen.

5.3.3 Montage Schraubenanziedrehmoment in Nm


Radblock Schraubenreihe
RS unten oben

125 M 16 215 Nm M 16 330 Nm

160 M 20 410 Nm M 20 580 Nm


203154k5.p65 1198

28
5.4 Bolzenanschluß
5.4.1 Bolzenanschluß nicht Einbau in Hohlprofile oder in Traversen, Ausgleichsschwingen etc. Set beinhaltet
angetrieben Bolzen, Distanzelemente, Verschlußstopfen, Paßscheiben und Sicherungsringe.
Anschlußvariante 6.6 Bestell-Nr. Set: RS 125 - 811 476 44,
RS 160 - 811 477 44

a1 Bohrbild für Drehmomentstütze D2


siehe Abschnitt 8.9.2 Seite 46
a2
Distanzringe
nur bei Rad-
3
Bolzen block 125 und
Hohlprofil 120
d1 mm breit

d2
h1

10 min
h

a
b

Distanzstopfen Abstandshalter 40128044.eps

b1

Bolzen verzinkt Abstandshalter


I
Paßscheiben unter
I1
Abstandshalter Radblock
d

Hohlprofil o. ä.

40127744.eps 41125144.eps

– Geeignet auch für Anbau der Drehmomentstütze Typ D 2.


Verschraubung mit Setzmuttern.
– Radblöcke RS 125, RS 160 und Bolzen passend für Hohlprofile mit Außenbrei-
tenmaß 120 und 140 mm sowie Mindestwandstärken entspre chend Maß s
Tabelle von Seite 13 .

Rad- Bestell- Passend Paßscheiben


Maße in mm
block Nr. ¹) für DIN 988
RS SET a a1 a2 b b1 d d1 d2 h h1 l l1 Hohlprofil Größe Stück
120 x 200
18,5
125 81147644 140 175 87,5 120 2,2-8,2 18,5 h8 55,5 53 40 143,5 129,9 120 x 220 19 x 26 x 0,5 24
D9
120 x 180
160 81147744 170 220 110 140 5-11 23 h8 70 23 D9 70 55 155,5 142,4 140 x 260 25 x 35 x 0,5 24

¹) Bestell-Nr. beinhaltet Bolzen, Abstandshalter, Paßscheiben, Sicherungsringe und Verschlußstopfen.


203154k5.p65 1198

29
5.5 Puffer
5.5.1 Standard Puffer Zellstoff-Puffer mit Innengewinde DPZ passend zum Radblock RS
l 1
Abpufferbare Masse
(kg) bei
V1 = 20 m/min
V2 = 40 m/min

d1

d3

d2
l 3
ohne mit
Puffer
Typ Gegenpuffer gleichen
Typs

M
V1 1800 V1 3600
DPZ 70
l 2
V2 500 V2 1000
V1 5800 V1 10000
DPZ 100
V2 1700 V2 3400
V1 13500 V1 24000
DPZ 130
40123644.eps V2 3700 V2 7400

Baugröße Maße in mm Gewicht Bestell-Nr.


d1 d2 d3 l1 l2 l3 M [kg] 1)

DPZ 70 70 65 66 40 25 0,35 81152244

DPZ 100 100 95 M 12 100 45 30 M 12 0,73 81152344

DPZ 130 130 122 120 55 30 1,11 81152444

1) Bestell-Nr. beinhaltet Zellstoffpuffer, Gewindestift und Setzmutter

Radblöcke RS sind beidseitig vorbereitet für den Anbau von Demag Puffern Typ DPZ
mit Sicherungsinnengewinde. Die Verbindung zum Radblock erfolgt über einen Ge-
windestift, der auf erforderliche Tiefe in das Sicherungsgewinde des Puffers einge-
schraubt und eine Setzmutter, die in den Radblock eingezogen wird. Wenn konstruk-
tive Gründe die Anordnung von Drehmomentstütze Typ D1 und Puffer an einer Stirn-
seite des Radblockes erforderlich machen (siehe Skizze), sind Distanzscheiben erfor-
derlich.
5.5.2 Hydraulikpuffer

Hydraulikpuffer DPH
Standardeinbauvariante mit Adapter Gewindestift und Setzmutter passend zum Einbauvariante II
Radblock RS Fuß- bzw. Kopfposition
Standardeinbauvariante mit Adapter

415468401.eps 41546802.eps

Baugröße Energie- eff. Hydraulikpuffer Adapter Sift Bestell-Nr.


Aufnahme Masse 3)

EpU mpU Hub Länge Gewinde l3 d2 Gewicht M l l2


[Nm] [kg] H l1 d3 [kg]
500
DPH 25 UNF
230 + 50,8 189 17 25,4 0,76 M 12 207 40 81129544
einstellbar 1¼-12
80000
203154k5.p65 1198

54
DPH 80 UNF
780 + 76 246 23 38 2,1 M 12 267 40 81129644
einstellbar 1¾-12
9500

3) Bestellnummer beinhaltet Hydraulikpuffer, Mutter, Adapter, Gewindestift und Setzmutter


30
Einzelantrieb

Drehmomentstütze Typ D1

l1

l1
S1

S1
Distanzscheibe Typ E1 Anschlag Distanzscheibe Typ E1
40177644.eps

Radblock Puffer komplett Maße in mm


RS Bestell-Nr. ¹) Typ l1 s1

125 81152244 DPZ 70 66 10

160 81152344 DPZ 100 100 12,5

1) Bestell-Nr. beinhaltet Puffer, Gewindestift, Setzmutter.

Zentralantrieb

S2
Drehmomentstütze Typ D1
S1
l1

l1

Distanzscheibe Typ E1 Distanzscheibe Typ E2


Anschlag
40222644.eps

Radblock Distanzscheibe Maße in mm


RS Bestell-Nr. Typ s1 s2
81144244 E1 10 -
125
81156244 E2 - 17
81144344 E1 12,5 -
160
81156344 E2 - 20
203154k5.p65 1198

31
6 Führungselemente

6.1 Führungsvarianten
Standardausführung Standardausführung

s s min = 1 mm s
s min = 1 mm

s = minimal 1mm , max.: 5 mm


zwischen Spurkranz und Schiene

Spurkränze 41699944.eps Führungsrollen 41699844.eps

• Rollenführung und Drehmomentstütze können nicht zusammen an einer Stirn-


seite angebracht werden.

Sonderlaufradausdrehung Sonderausführung
Laufrad mit Konkav - Konvexer Berührung Radblock RS - P

Laufraddurchmesser d12 125 160

Schienenwölbungshalbmesser R6 20 22,5 l5
b2
Radlaufflächenhalbmesser R7 22 24,75

Verhältnis R7 / R6 1,1 1,1

Radlast max. in kg 1950 2900 R5 W2


R4

thear. Laufrad. Ø d 5

W1
h7
d 12
d 11

R4

t
d 12

l9

R
6

7
R

45˚ 45˚

41142244.eps 41142344.eps 41142144.eps

zulässige Radlast 25% reduziert


Laufradausführung Typ G Laufrad mit Prismenführung

• Rollenführung und Drehmomentstütze können nicht zusammen an einer Stirn-


seite angebracht werden.

Radblock b2 d5 h7 l5 l9 R4 R5 t d11 d12 W1 W2

RS 125 80 125 147,5 98 2,5 89 2 60 148 110 14 4


203154k6.p65 1198

RS 160 88 160 187 110 5 113 3 75 180 140 16 6

32
6.2 Rollenführung

X
Vorlochung
(kleiner d3)

n
l a2
m1 m2
a l1
40177544.eps

d3

Anziehdreh- X
r

moment Verschraubung des Rollenhalters


h

d2
h1
a6

d1
a4
Rollenhalter
b1

Sicherungs-
a5

F b Ød Setzmutter schraube

40177444.eps 40143944.eps

Maße in mm Spann- Gewicht


Rad- Bestell-
stift kg
block Nr. ¹) a a2 a4 a5 a6 b b1 d H11 d2 H12 h h1 l l1 m m1 n r DIN
RS, SET d1 d3
min max 1481

125 81130244 55 25 27 5 - 30 70 20,6 52 10,5 - 8 - 55 170 4 89 135 24 - 8 x 12 1,3

160 81130344 55 32 41 8 91 30 70 20,6 62 12,5 13 8 143 60 197 5 110,5 169,5 23 52 8 x 12 2,1

¹) Bestell-Nr. beinhaltet Rollenführung, Verschraubungselemente, Spannstifte.

Anziehdrehmomente für Verschraubun- – Rollenführung und Drehmomentstütze können nicht zusammen an einer Stirn-
gen Rollenhalter-, Radblock und Rollen- seite angebracht werden.
achsehalter – Puffer können in Verbindung mit Distanzscheibe Typ E1 (siehe Seite 31) gemein-
sam mit der Rollenführung befestigt werden.
Schraubengröße Anziehdrehmoment
– Führungsrollen sind am Rollenhalter verstell- und verschraubbar. Der Halter kann
M 10 85 Nm
am Radblock beidseitig und in Außen- oder Innenlage befestigt werden. Dazu
M 12 130 Nm werden nach der Verschraubung (siehe Einzelheit X) 2 Bohrungen zum
Einschlagen von Spannstiften eingebracht (Vorlochung d3).
– Die Rollenachsen liegen formschlüssig am Rollenhalter. Die Rollen können ge-
trennt voneinander im Stufensprung von 1,5 mm verstellt werden. Die Min- und
Max-Abstände b sind der Tabelle zu entnehmen.
– Die Rollenführung übernimmt Horizontalkräfte F bei:
Anschlußvarianten 6.1, 6.2, 6.5 und 6.6 von 20% der Werte zul RM siehe Seite 9
Abschnitt 2.1, Seite 10 Abschnitt 2.4, Seite 22 Abschnitt 4.3.2 und 4.3.3 .
Anschlußvarianten 6.3 von 10% der Werte zul RM siehe Seite 9 Abschnitt
2.1 und 2.3 .
Anschlußvarianten 6.4 von 20% der Werte zul RSt siehe Seite 9 Abschnitt 2.2 .
Die Rollenführung ist geeignet für Laufradtypen A, B, C, D.
Ausführung für Laufradtypen E und F auf Wunsch lieferbar.
203154k6.p65 1198

33
6.2.1 Rollenführung für Kunststoff-
RS 125-C2, 125-F1,
laufräder Ausführung C1 und F1
RS 160-C2, 160-F1 a2
a
verstiftet

RS...F
Pufferanbau

h3
RS...C2
d1 Mitte Radblock

a3
a3
h1
h2

b1
d

248

a1
40188544.eps

RS 125-C2/125-F a1 = 75 - 130 RS 160-C2/160-F a1 =75 - 130

Anziehdrehmomente für Verschraubun-


gen Rollenhalter-, Radblock und Rollen-
X achsehalter
Verschraubung des Rollenhalters
Schraubengröße Anziehdrehmoment
Rollenhalter
M 10 85 Nm

M 12 130 Nm
Sicherungs- Setzmutter
M 16 330 Nm
schraube

Radblock Bohrung/Spannstift
H12
125-C1 - 125-F1 ø 12,5
H12
160-C - 160-F1 14,5
41143944.eps

– Führungsrollen aus Polyamid können stufenlos eingestellt werden. Dazu wird


die Verschraubung von Hand verstellt, bis die Rollen an der Schiene anliegen.
Danach die Verschraubung eine ½ Umdrehung zurückdrehen und mit den Mut-
tern kontern.
– Die Rollenführung übernimmt Horizontalkräfte F von 20% der zulässigen Radlast
zu RM für Laufrad-Ausführung C1 und F aus Tabelle, Abschnitt 2.3, Seite 9.

Führungsrollen sind am Rollenhalter verstell- und verschraubbar. Der Halter kann am


Radblock beidseitig befestigt werden. Dazu werden nach der Verschraubung (siehe
Einzelheit X) 2 Bohrungen zum Einschlagen von Spannstiften eingebracht.

Radblock Bestell-Nr. ¹) Maße in mm


RS SET
a a2 a3 b1 d d1 h1 h2 h3

125-C1 60 70
81813044 55 53 30 25 75 12,5 52
125-F1 67,5 62,5
203154k6.p65 1198

160-C1 77,5 52,5


81813544 55 53 30 25 75 12,5 52
160-F1 87,5 42,5

34 ¹) Bestell-Nr. beinhaltet Rollenführung, Verschraubungselemente, Spannstifte.


7 Antriebsvarianten

7.1 Einzelantrieb Tragkonstruktion


Typ D2 1 Radblock
Antrieb für alle Spurmittenmaße 4
2 Antriebswelle
1
3 Fahrantrieb
4 Drehmomentstütze,
Typ D2 für den Anschluß an eine
6 Tragkonstruktion
5 Drehmomentstütze Typ D1 für den
40119744.eps Direktanschluß an den Radblock
2 7 3 8 6 Verschlußdeckel
7 Dichtring
5
8 Wellenschutz

40121344.eps

7.2 Zentralantrieb ZI Für Standard-Spurmittenmaße


1000 mm, 1400 mm, 2240 mm, 2800 mm, 3150 mm
ZI = Antrieb innen und für alle anderen Spurmittenmaße bis 3150 mm.

1 Radblock
2 Antriebswelle
1 4 3 1 3 Fahrantrieb
4 Drehmomentstütze
5 Kupplung
6 Zwischenwelle
7 Dichtring

7 2 5 6
Spurmittenmaß
40177744.eps

Kostengünstige Lösung für Fahrwerke mit einem Spurmittenmaß bis 3150 mm.
Beide Radblöcke werden nur mit einem Antrieb angetrieben.

7.3 Zentralantrieb ZA Für Standard-Spurmittenmaße


1000 mm, 1400 mm, 2240 mm, 2800 mm, 3150 mm
ZA = Antrieb außen und für alle anderen Spurmittenmaße bis 3150 mm.

1 Radblock
2 Antriebswelle
3 Fahrantrieb
4 Drehmomentstütze
5 Kupplung

3 4 6 Zwischenwelle
1
7 Dichtring

2 5 6
203154k7.p65 1198

7 40250344.eps

Kostengünstige Lösung für Fahrwerke mit einem Spurmittenmaß bis 3150 mm.
Beide Radblöcke werden nur mit einem Antrieb angetrieben. 35
7.4 Universalwelle Typ F, Anbau Beispiele
Auslegung Mit der Universalwelle aus ST 52
besteht kundenseitig die Mög-
lichkeit, verschiedene Antriebs-
Geeignet für den Anschluß von Antriebs- elemente zu befestigen.
elementen bei Haspel-, Keilriemen-, Die Welle ist auf der einen Seite
Kettenantrieben, Gelenkwellen usw. mit einem zum Laufrad passen-
den Evolventenprofil, auf der
anderen Seite mit einem ge-
drehten Wellenende für Kun-
denseitig anzufertigende Verbin-
dungsmöglichkeiten, z.B. Paßfe-
der, Spannstifte oder An-
schweißteile, vorgesehen.
40120144.eps

Anbau
Die Lage der Universalwelle im Radblock wird durch mitgelieferte Sicherungsringe
fixiert.

Abmessungen und Bestell-Nr. siehe Tabelle Seite 41

7.5 Einzelantrieb

Drehmomentstütze Drehmomentstütze
Typ D1 Typ D1 Typ D2

Typ A oder D Typ A oder D Typ F

Antrieb mit Direktanschluß, AFW/AF/ Antrieb für Anschluß bei Einbau im Antrieb mit Universalwelle für Direktan-
AFM-Getriebe am Radblock, horizontal Hohlprofil, AFW/AF/AFM-Getriebe 4 x schluß und Einbau im Hohlprofil. Für
angeordnet 90° um die Welle montierbar. externe Antriebe.

40143644.eps
203154k7.p65 1198

36
8 Antriebselemente: Wellen, Kupplungen, Drehmomentstützen,
Wellenschutz

8.1 Auswahl Wellen,


Wellen mit Kupplung K1
Spurmittenmaß

Antrieb

Welle Typ D Kupplung Welle Typ G


Typ K

41125444.eps

Lauf- AF/AFW/AFM-
RS Einzelantrieb Zentralantrieb
rad- Getriebe
nabe- Einzel- Universal- Zentral- Standardwelle G Kupp- Zahn- Siche-
n- AF welle welle welle Spurmittenmaß (mm) lung naben- rungs-
profil 04 05 06 A oder D F D 1000 1400 2240 2800 3150 K profil feder
N 30 - - 81186144 - - - - - - - -
125 N 30 81184644 81184244
N 30 N 30 N 30 81170744 81170744 81171044 81171144 81171244 81171344 81136944 81170144 N 30
- N 35 - 81171844 81172044 81172144 81172244 81172344 81169444 81170244
160 N 35 81184744 81171844 N 35 81184344
- - N 35 81171844 81172044 81172144 81172244 81172344 81169444 81170244

G-Wellen sind keine Antriebswellen!


Länge l für die Welle Typ G mit abweichenden Standardspurmittenmaß

Radblock Laufrad Laufrad- Länge l


RS Typ nabenprofil in mm
125 A1, B 1, D N 30 x 1,25 Spurmittenmaß minus 247
160 A1, B 1, D N 35 x 2 Spurmittenmaß minus 265

Varianten für Anschluß derDrehmomentstützen wie bei Einzelantrieb

8.2 Zentralantrieb ZI,


Ausführung I mit Spurmittenmaß
Kupplung K Sicherungs-
feder

"A"

Dicht- Welle Kupplung Welle


ring Typ D Typ K Typ G Verschlußdeckel

40141344.eps 41145344.eps

– Für Standardspurmittenmaße sind Wellen Typ G entsprechend der Tabelle


203154k8.p65 1198

Abschnitt 8.1 verfügbar. Abmessungen nach Tabelle, Seite 41


– Für Konstruktionen mit Spurmittenmaßen, die vom Standard abweichen, können
die Standardwellen nach Tabelle kundenseitig gekürzt werden (Länge l entspre-
chend Tabelle Abschnitt 8.1). 37
8.3 Zentralantrieb ZI Seite X Seite Y
Ausführung II mit 4
Kupplung K2

1 8 3 2 5 6 7 1
40120044.eps

Dicht- Welle Kupplung Welle Kupplung Welle


ring Typ D Typ K2 H Typ K2 Typ D

Welle Typ H (kundenseitige Herstellung)


mit Kupplung Typ K2
verbohren
Nenndurchmesser d2

d2
entspricht
Nenndurchmesser d4
l
der Kupplung K2
Maße siehe Kapitel 8.3.1 und 8.6 40249544.eps

Für Sonder-Spurmittenmaß außerhalb des Standards bis max. 3150 mm.


Direktanschluß und Anschluß am Hohlprofil.
Kundenseitige Herstellung der Zentral-Zwischenwelle Typ H.

8.3.1 Einbauanleitung Welle,


Seite x Seite y
Kupplung
Sicherungsring

D D
Sicherungsring Stützscheibe
41145644.eps

Die Welle D muß auf der Y-Seite so eingebaut werden, daß das Wellenende ohne
Sicherungsring im Radblock sitzt. Die Stützscheibe muß immer zwischen Siche-
rungsring und Laufrad liegen.

Auswahl Welle D, Kupplung K2, Stützscheibe


Radblock AF/ AFM AF/AFW/AFM AF/AFW/AFM Welle Kupplung Stützscheibe
RS 04 05 06 D K2
125 N 30 N 30 N 30 81170744 81151744 ¹) 34349599
- N 35 - 81151344
160 81171844 34062399
- - N 35 81151444

¹) Nicht möglich mit AFM 04/KB 80, AFM 06/KB 90


AF 04/KB 80, AF 06/KB 90

Wellenmaterial: Auswahl Welle H


– Festigkeit mindestens entsprechend Radblock d2 h9 l (mm)
min.
St 50 d.h. s fmin = 300 N/mm², Spurmittenmaß
s bwmin = 250 N/mm² RS 125, AFM, AF 04
203154k8.p65 1198

RS 125, AFM, AF, AFW 05 36 Spurmittenmaß minus 508 600


– Wellen mit Durchmesser d2h9 RS 125, AFM, AF, AFW 06
sind im Handel als gezogenes RS 160, AFM, AF, AFW 05 36
Spurmittenmaß minus 546 672
Material erhältlich. RS 160, AFM, AF, AFW 06 45
38
8.4 Zentralantrieb ZI
Ausführung III mit
Kupplung K
Spurmittenmaß
Antrieb
Welle F

Kupplung Rohr Stützscheibe


Typ K

Dichtring Welle
Typ D

41145244.eps

Auswahl Welle D, Welle F, Kupplung K, Stützscheibe, Rohr

min.
Radblock AFM/AF AF/AFM/AFW AF/AFM/AFW Welle Welle Kupplung Stützscheibe Rohrlänge
Spurmittenmaß
RS 04 05 06 D F Typ K mm
mm
125 N 30 N 30 N 30 81170744 81184644 81170144 1 x 34349599 Spurm. - 484 604
160 N 35 N 35 81171844 81184744 81170244 1 x 34062399 Spurm. - 541 671

Für Sonder-Spurmittenmaß über 3150 bis 10000 mm

8.5 Außenantrieb ZA
Ausführung IV mit D1 Spurmittenmaß
Drehmomentstütze D1 Stützscheiben
oder D2 und Kupplung K Welle Typ D
Welle Typ G

Kupplung
40250444.eps
Wellenschutz Dichtring Typ K

Tragkonstruktion
D2 Spurmittenmaß
Stützscheiben
Welle Typ D Welle Typ G

Kupplung
Schutzkappe Dichtring Typ K
40250344.eps
203154k8.p65 1198

39
Ausführung mit Drehmomentstütze D 1

Rad- Laufrad- AF/ Getriebe Welle D Mit den vorhandenen Wellen G können folgende Kupplung Stützscheibe Sicherungs- Dreh-
block naben- AFM AF/AFM/AFW Spurmittenmaße erreicht werden K feder moment-
RS profil 04 05 06 Welle G Bestell-Nr. stütze D1

81171044 81171144 81171244 81171344 81136944


Spurmittenmaß
81170144
125 N 30 N 30 81170744 875 mm 1275 mm 2115 mm 2675 mm 3025 mm 4 x 34349599 81184244 81182044
N 30
N 30 875 mm 1275 mm 2115 mm 2675 mm 3025 mm 81182144
N 30 859 mm 1259 mm 2099 mm 2659 mm 3009 mm 81166544
81172044 81172144 81172244 81172344 81169444
Spurmittenmaß
81170244
160 N 35 81171844 81184344
N 35 868 mm 1268 mm 2108 mm 2668 mm 3018 mm N 35 2 x 34062399 81182244
1 x 34062399
N 35 852 mm 1252 mm 2092 mm 2652 mm 3002 mm 81182344
2 x 34349699

Ausführung mit Drehmomentstütze D 2

Rad- Laufrad- AF/ Getriebe Welle D Mit den vorhandenen Wellen G können folgende Kupplung Stützscheibe Sicherungs- Dreh-
block naben- AFM AF/AFM/AFW Spurmittenmaße erreicht werden K feder moment-
RS profil 04 05 06 Welle G Bestell-Nr. stütze D2

81171044 81171144 81171244 81171344 81136944


Spurmittenmaß
81170144
125 N 30 N 30 81170744 862 mm 1262 mm 2102 mm 2662 mm 3012 mm 6 x 34349544 81184244 81195044
N 30
N 30 862 mm 1262 mm 2102 mm 2662 mm 3012 mm 5 x 34349599 81864544
N 30 849 mm 1249 mm 2089 mm 2649 mm 2999 mm 1 x 34349599 81864944
81172044 81172144 81172244 81172344 81169444
Spurmittenmaß 81170244
160 N 35 81171844 81184344
N 35 858 mm 1258 mm 2098 mm 2658 mm 3008 mm N 35 3 x 34062399 81864544
N 35 846 mm 1246 mm 2086 mm 2646 mm 2996 mm 1 x 34062399 81864944

8.6 Abmessungen, Kupplung K1 Kupplung K2 l2


Kupplung K1, K2 l1

Bestell-Nr. d3
d3
Welle H 1 2 Welle D
d1
d2

d2
d4

d1

l1 l3 5

l l

Bestell-Nr. beinhaltet Kupplung 2 und Schwerspann-


stift " Connex " 1.
40177844.eps 40122644.eps

Kupplung K1
Radblock Zahn- Getriebe Maße in mm
Bestell-Nr.
RS nabenprofil AF/AFW AFM d1 d2 d3 l l1

125 N 30 x 1,25 04/05/06 04/05/06 29,75 H11 40 8 80 40 81170144

160 N 35 x 2 05/06 05/06 34,6 H11 48 8 100 50 81170244

Kupplung K2
Radblock Zahn- Getriebe Maße in mm Gewicht Bestell-Nr.
RS nabenprofil AF/AFW AFM d1 d2 d3 d4 l l1 l2 l3 kg
203154k8.p65 1198

29,75
125 N 30 x 1,25 04/05/06 04/05/06 14 34 46 0,87 81151744
H11 50,4 8 H12 36 G7 106
05 05 16 36 52 0,87 81151344
160 N 35 x 2 34,6 H11
06 06 65 10 H12 45 G7 105 20 45 63 1,6 81151444
40
Wellenausführung RS 125/160

Getriebe
Maße in mm
AFM, AF, AFW
RS Bestell- Wellen Spur- Zahn-
Gewicht
Nr. ¹) Typ mitten- naben-
Typ d1f8 l l1 l2 l3 l4 l6 Sicherungsring DIN 983 kg
maß profil
81186144 A 04 N 30 240 170,2 187,2 191,8 26 x 1,2 30 x 1,5 1,2

81170744 A/D - 04/05/06 N 30 295 151,6 169,6 184,6 200,6 247,3 26 x 1,2 30 x 1,5 1,5
81184644 F - N 30 40 f8 191 65 143,3 26 x 1,2 30 x 1,5 1,2

125 81171044 1000 N 30 753 3,75


81171144 1400 N 30 1153 5,75
81171244 G 2240 - N 30 1993 9,95
81171344 2800 N 30 2553 12,75
81136944 3150 N 30 2903 14,5

81171844 A/D 05/06 N 35 320 156,1 178,1 194,1 211,1 266,5 30 x 1,5 35 x 1,5 2,1
-
81184744 F - N 35 50 f8 218 70 164,5 30 x 1,5 35 x 1,5 2
81172044 1000 N 35 753 4,8
160 81172144 1400 N 35 1135 7,4
81172244 G 2240 - N 35 1975 12,9
81172344 2800 N 35 2535 16,6
81169444 3150 N 35 2885 18,8

1
) Bestell-Nr. beinhaltet Sicherungsring

Typ A/D Mitte Radblock l6 Mitte Radblock


Typ F

d1
l1
l1
l6
l2
l
l3
l4
l5
l 40249844.eps 40178344.eps

Typ A/D
Mitte Radblock l6
Typ G

l1 l

l2
Diese Wellen dürfen nur als Verbindungswellen
l3
und nicht als Antriebswellen benutzt werden.
l4
l5
l 40241644.eps 40141744.eps
203154k8.p65 1198

41
Sonderwellen

Geeignet für Radblock RS 125


Bestell-Nr. 811 075 44 ¹) Mitte Radblock

ø 30 k 6
44 281
198

Zahnwellenprofil Paßfeder A8 x 7 x 180


W 30 DIN 5480 Bestell-Nr. 354 559 99
92,5
329

41081844.eps

Bestell-Nr. 811 074 44 ¹)


Mitte Radblock

ø 30 k 6
44 141
58

Zahnwellenprofil
W 30 DIN 5480
Paßfeder A8 x 7 x 40
92,5 Bestell-Nr. 354 277 99

189

41081944.eps

Geeignet für Radblock RS 160


Bestell-Nr. 811 693 44 ¹)

ø 30 h 6
Paßfeder A8 x 7 x 50 DIN 6885 Zahnwellenprofil Mitte Radblock
Bestell-Nr. 354 279 99 W 35 DIN 5480 206

65 6,6
ø 30 h 6

79,2
100
147,4
261,5
330

41112544.eps

Bestell-Nr. 811 880 44 ¹)

Paßfeder A8 x 7 x 50 DIN 6885 Mitte Radblock


Bestell-Nr. 354 279 99 261

65 Zahnwellenprofil W 35 DIN 5480 63,4


ø 30 h 6

203154k8.p65 1198

316,5
385

42 41112644.eps
Bestell-Nr. 811 949 44 ¹)

Paßfeder A8 x 7 x 50 DIN 6885 Zahnwellenprofil Mitte Radblock


Bestell-Nr. 354 279 99 W 35 DIN 5480 60

65 115,5

ø 30 h 6
184

41112744.eps

¹) Bestell-Nr. beinhaltet Sicherungsringe und Ausgleichsscheibe

8.7 Wellenschutz Einzelantrieb

Dichtring Wellenschutz

40178144.eps 41145044.eps

Wellenschutz einsetzbar für eine Umgebungstemperatur bis max. 80°C.

Radblock Wellenschutz Dichtring


RS Bestell-Nr. 1) für Zahnwellenprofil Bestell-Nr.

125 81821644 W 30 81804244 2)

160 81821744 W 35 81804344

¹) Bestell-Nr. beinhaltet Wellenschutz und Dichtring


2) Bei Kombination RS125/AFM04 mit Drehmomentstütze D2 Dichtring 818 045 44 einsetzen
203154k8.p65 1198

43
8.8 Wellenschutz Zentralantrieb

Rohr 1 Rohr 2

40250244.eps

Wellenschutz Bestell-Nr. Getriebe


Radblock Spurweite Wellenschutz kpl. Rohr 2 ²)
RS AFM AF/AFW Bestell-Nr.

04 04 1000 517

05 05 1000 517

06 06 1000 502
80009046
04 04 1400 902

05 05 1400 ungekürzt

06 06 1400 902

04 04 2240 1742

125 05 05 2240 1757

06 06 2240 1742

04 04 2800 2317

05 05 2800 80009146 2317

06 06 2800 2302

04 04 3150 2652

05 05 3150 2667

06 06 3150 2652

05 05 1000 466

06 06 1000 450
80009246
05 05 1400 ungekürzt

06 06 1400 850

05 05 2240 1706
160
06 06 2240 1690

05 05 2800 2266
80009346
06 06 2800 2250

05 05 3150 2616

06 06 3150 2600
203154k8.p65 1198

2) auf angegebene Länge kürzen

44
8.9 Drehmomentstützen Anschluß des Aufsteckgetriebes AF/AFM über Drehmomentstütze D 2 an den
8.9.1 Drehmomentstütze Varianten Seitenwandungen beliebiger Tragkonstruktionen
– rechts und links des Radblocks montierbar
8.9.1.1Anschluß mit – 4 x 90° um die Welle montierbar Typ D2
Drehmomentstütze Typ D2

Tragkonstruktion
Achtung!
Ölstand richtet sich
nach Einbaulage.
Getriebe muß in der
bestellten Einbaulage
montiert werden.

40119744.eps

8.9.1.2Anschluß mit
Anbauvariante I
Drehmomentstütze Typ D1
Anschluß des Aufsteckgetriebes AF/AFM über Drehmomentstütze Typ D 1 direkt
an den Radblock
– beidseitig horizontal liegend montierbar
– Anschluß der Drehmomentstütze an beiden Stirnseiten möglich
– Obere Kanten Drehmomentstütze und Antrieb liegt unterhalb oberer Anschlußfläche Radblock

A
Typ D1

40222144.eps

Ansicht A
Anbaumöglichkeiten
Drehmomentstütze
40119844.eps

Anbauvariante II
Anschluß des Aufsteckgetriebes AF/AFM über Drehmomentstütze Typ D 1 an der
Oberseite der Tragkonstruktion
– beidseitig stehend montierbar
(Drehmomentstütze kann als Bohrschablone für Tragkonstruktion genutzt werden).

Typ D1
203154k8.p65 1198

Tragkonstruktion

40222044.eps 45
8.9.1.3 Daten für Anschluß an die Getriebe Drehmoment- Befestigungsschraube Lochbild
Tragkonstruktion stütze
Anzieh-
Bestell-Nr. f1
Größe Stück dreh- dH11 h1 h2 h4 q4 u
h2

q4 ±0,3
moment
d
AFM 04
811 950 44 M 12 2 115 Nm 14,5 35 - 27,5 142,5 70 14,5±7
AF 04
AFM 05 20,5 160 63,5 28±7
h4

818 645 44
h1

AF/AFW 05 10 150 67 21±7


M 12 4 115 Nm 14,5 35 25
AFM 06 20,5 186 66,5 27±7
f1 818 649 44
u Schraube AF/AFW 06 10 175 67 21±7
Güte 10.9
DIN 933

Scheibe
Setzmutter DIN 6916
Güte 8
41821144.eps

8.9.2 Drehmomentstütze Typ D2, Abmessungen und Bestell-Nr.

Getriebe AFM 04; AF 04 Bestell-Nr. 811 950 44 1 Sicherungsmutter VM 12,


DIN 980-8
1 23 4 47,5 5 2 Scheibe 13x30x6, DIN 7349
30 3-4 Dämpfungselemente
15,5

2,5 5 Sechskantschraube M12x85,


DIN 931-8.8
31

Anziehungsdrehmoment 50 Nm
27,5

68
Ø14

35 27,5 12 AFM 04
90 83,5 k1
15
11
q4
41037644.eps 41180044.eps

Getriebe AFM 05; AF 05; AFW 05 Bestell-Nr. 818 645 44 1 Sicherungsmutter VM 12,
DIN 980-8
AF 05; AFW 05 AFM 05
2 Scheibe 13x30x5, DIN 6340
1 2 4 3 57 5 6 1 23 4 70 5 6 110
3 Federelement 13x35x12
35 35 88
4 Federelement 13x35x27
7

5 Scheibe 13x24x3,
25 20,5 29
25 10 29

DIN 6916-HV
44
14

6 Zylinderschraube M12x100,
92

92

28 DIN 912-10.9
Ø13

Anziehdrehmoment 100 Nm
35 37,5 35 52,5 18
100 100

41037844.eps

Getriebe AFM 06; AF 06; AFW 06 Bestell-Nr. 818 649 44 1 Sicherungsmutter VM 12,
DIN 980-8
AF 06; AFW 06 AFM 06 2 Scheibe 13x35x5, DIN 6340
1 2 4 3 57 5 6 1 23 4 70 5 6 110
3 Federelement 13x35x10
35 35 88
4 Federelement 13x35x25
7

5 Scheibe 13x24x3,
25 20,5 29
25 10 29

DIN 6916-HV
44
14

6 Zylinderschraube M12x100,
92

92

28 DIN 912-10.9
Ø13

203154k8.p65 1198

Anziehdrehmoment 100 Nm
35 37,5 35 52,5 18
100 100

46 41037844.eps
8.9.3 Drehmomentstütze Typ D1 Für Direktanschluß an den Stirnseiten des Radblocks und Anbau an der Oberseite
AFM 04 - 06 des Stirnanschlußelements oder eigengefertigter Tragkonstruktionen.
Getriebe AFM müssen genau horizontal liegend oder vertikal stehend an der Drehmo-
mentstütze befestigt werden. Dazu werden die Distanzelemente der Spannschrau-
benverbindung entsprechend geschichtet. Es ist darauf zu achten, daß beidseitig
vom Getriebeauge eine Kunststoffscheibe (Dämpfungselement) liegt.
Bei eigengefertigten Tragkonstruktionen wird die Lage der Drehmomentstütze durch
das Maß Z bestimmt.

l3 l2 Detail Anschluß
l1 Drehmomentstütze – Radblock
Spannschraube
= =

Spannstift
a4

z
d1 Setzmutter Sicherungsschraube
a2

d2
a1

a6

Mitte
Radblock
a3
a5

41143944.eps

l6
Anziehdrehmomente in Nm
Radblock

Schrauben- Spann- Sicherungs-


größe schraube schraube
Mitte
s2

M 10 - 85
a7

M 12 100 130
s1

a8

AFM 04 Spannschraube mit 50 Nm


s3

angezogen.
d4

l4
l5
l7
40248344.eps

Dreh-
Radblock Bestell-Nr. 1) moment- Maße in mm
RS stütze für
Getriebe a1 a2 a3 a4 a5 a6 a8 a9 d1 d3 d4
811 820 44 AFM 04 120 17,5 32,5 8 10,5 30
125 785 187 44 AFM 05 55 30 25 12,5 37,5 50 - 13
130 12,5 35
785 172 44 AFM 06 27 76 -
785 188 44 AFM 05 32 22,5 -
160 150 70 30 - 20 14,5 13 35
785 184 44 AFM 06 34 48,5 -

Maße in mm Spann- Sicherungs- Gewicht


l1 l2 l3 l4 l5 l6 l7 s1 z schraube schraube kg

129,8 42,5 91 123 130 187 7 72,5 1,2


55 141 41,5 87 136 150 200 8 80 M 12 x 110 M 10 x 20 2,0
145 46 96 122 143,5 208,5 10 82 2,4
150 52,5 96 150 165 220 7 102 2,0
55 M 12 x 180 M 12 x 20
157 49 102 148 168,5 223,5 10 104 3,2
203154k8.p65 1198

1) Bestell-Nr. beinhaltet Stützblech, Distanzelemente, Befestigungselemente, Spannstifte.

47
8.9.4 Drehmomentstütze Typ D1 Für Direktanschluß an den Stirnseiten des Radblocks und Anbau an der Oberseite
AF04,AF/AFW 05 - 06 des Stirnanschlußelements oder eigengefertigter Tragkonstruktionen.
Getriebe AF/AFW müssen genau horizontal liegend oder vertikal stehend an der
Drehmomentstütze befestigt werden. Dazu werden die Distanzelemente der Spann-
schraubenverbindung entsprechend geschichtet. Es ist darauf zu achten, daß beid-
seitig vom Getriebeauge eine Kunststoffscheibe (Dämpfungselement) liegt.
Bei eigengefertigten Tragkonstruktionen wird die Lage der Drehmomentstütze durch
das Maß Z bestimmt.

Anbau der Drehmomentstütze an Aufsteckgetriebe AFW nur in Linksausführung serienmäßig.

l3 l2
l1
Spannschraube
= =
a4

d1
a2

d2
a1

a6

Mitte
Radblock
a3
a5

l6
Radblock

Bei Rechtsausführung
Nur auf Anfrage
Mitte
s2

Drehmomentstütze muß
a7

geändert werden. (siehe Bild )


s1

a8
s3

d4

l4
l5
l7

40248344.eps

Detail Anschluß
Drehmomentstütze – Radblock

40179144.eps

Spannstift Anziehdrehmomente in Nm
Schrauben- Spann- Sicherungs-
größe schraube schraube
Setz- Sicherungs-
mutter M 10 - 85
schraube
M 12 100 130

AFM 04 Spannschraube mit 50 Nm angezogen


41143944.eps
203154k8.p65 1198

48
Drehmomentstütze D1,
Anschlußwerte und Bestell-Nr.

Dreh-
moment- Maße in mm
Radblock Bestell-Nr. 1)
stütze für
RS
Getriebe
AFW a1 a2 a3 a4 a5 a6 a8 d1 d2 d3 d4
81182144 05 25 39,5
125 130 55 30 12,5 37,5 12,5 23,5 13 35
81166544 06 27 65
81182244 05 32 12,5
160 150 70 30 - 20 14,5 26,5 13 35
81182344 06 34 37,5

Spann- Sicherungs- Gewicht


Maße in mm
schraube schraube kg
l1 l2 l3 l4 l5 l6 l7 s1 s2 s3 z

129,5 91 123 130 187 7 72,5 1,2


42,5
55 88 105,5 132,5 190,5 8 1 1,4 80 M 10 x 110 M 10 x 20 1,25
131
45,5 94 116 130 194,5 9 82 1,5
51,5 103 119 135,5 208,5 8 102 1,7
55 140 1 1,4 M 12 x 135 M 12 x 20
49,5 102 133 148,5 206,5 9 104 2,4

1) Bestell-Nr. beinhaltet Stützblech, Distanzelemente, Befestigungselemente, Spannstifte.


203154k8.p65 1198

49
9 Daten Fahrgetriebe AFM 04 - 06, AFW 05 - 06

9.1 Kennwerte bei Eingangsdrehzahl n = 2800 1/min, AFM 04 - 06

Getriebe AFM 04 AFM 05 AFM 06

2800 1/min
Baugrößen
der
anbau- KDF 63
KDF 63 KDF 63
baren KMF 80
KMF 80 KMF 80
Motoren KMF 90

i Nenn n2 i vorh PN2 MN2 MG2 i vorh PN2 MN2 MG2 i vorh PN2 MN2 MG2 Nm MG2
1/min kW Nm Nm kW Nm Nm kW Nm KD63 Nm
KM80 KM90

140 20 145 0,72 360 1250 139 1,3 640 2250 2250

112 25 114 0,53 205 625 116 0,91 360 1250 111 1,7 640 2350 2350

90 31,5 90,2 0,67 205 600 94,4 1,1 360 1170 88,5 2,2 640 2250 2250

71 40 70 0,86 205 625 71,4 1,5 360 1250 71,1 2,6 640 2350 2350

56 50 55,5 1,08 205 600 58,1 1,8 360 1099 56,9 3,3 640 2250 2250

45 63 44,4 1,36 205 625 46,4 2,3 360 1250 45,7 4,1 640 2063 2274

40 71

35,5 80 35,2 1,59 191 600 35,3 2,8 336 1165 34,2 5,5 640 1380 2102

31,5 90

28 100 28,8 2,03 199 625 28,7 3,3 318 948 27,5 6,7 630 1108 1689

25 112

22,4 125 23,2 2,43 192 625 22,9 4,0 313 1097 21,8 8,6 640 1235 1925

20 140

18 160 18,4 2,87 180 600 18,6 4,7 296 893 17,5 9.6 574 992 1546

16 180

14 200 14,2 3,57 174 625 14,1 5,7 270 942 14 11,1 533 1075 1680

12,5 224

11,2 250 11,3 4,20 162 600 11,4 6,5 254 767 11,2 12,4 475 864 1350

10 280

MG2 = max. zulässiges Getriebegrenzmoment


203154k9.p65 1198

iNenn = Getriebe-Nennübersetzung
n2 = Getriebe-Abtriebsdrehzahl
ivorh = vorhandene Getriebeübersetzung
PN2 = Getriebeabtriebs-Nennleistung
50 MN2 = Getriebeabtriebs-Nennmoment
9.2 Kennwerte bei Eingangsdrehzahl n = 1400 1/min, AFW 05 - 06

Getriebe AFM 04 AFM 05 AFM 06

1400 1/min
Baugrößen
der
anbau- KDF 63
KDF 63 KDF 63
baren KMF 80
KMF 80 KMF 80
Motoren KMF 90

i Nenn n2 i vorh PN2 MN2 i vorh PN2 MN2 MG2 i vorh PN2 MN2 MG2 Nm MG2 Nm
MG2 Nm
1/min kW Nm kW Nm Nm kW Nm KD63 KM90
KM80

140 10 145 0,37 360 1250 139 0,68 640 2250 2250

112 12,5 114 0,21 205 625 116 0,45 360 1250 111 0,84 640 2350 2350

90 16 90,2 0,33 205 600 94,4 0,56 360 1170 88,5 1,0 640 2250 2250

71 20 70 0,43 205 625 71,4 0,74 360 1250 71,1 1,3 640 2350 2350

56 25 55,5 0,55 205 600 58,1 0,91 360 1099 56,9 1,7 640 2250 2250

45 31,5 44,4 0,68 205 625 46,4 1,1 360 1250 45,7 2,1 640 2063 2274

40 35,5

35,5 40 35,2 0,86 205 600 35,3 1,5 360 1165 34,2 2,8 640 1380 2102

31,5 45

28 50 28,8 1,05 205 625 28,7 1,8 352 948 27,5 3,5 640 1108 1689

25 56

22,4 63 23,2 1,30 205 625 22,9 2,2 348 1097 21,8 4,3 640 1235 1925

20 71

18 80 18,4 1,60 199 600 18,6 2,6 329 893 17,5 5,5 637 992 1546

16 90

14 100 14,2 2,03 197 625 14,1 3,4 321 942 14 6,7 640 1075 1680

12,5 112

11,2 125 11,3 2,38 183 600 11,4 3,8 303 767 11,2 7,5 572 864 1350

10 140

MG2 = max. zulässiges Getriebegrenzmoment


203154k9.p65 1198

iNenn = Getriebe-Nennübersetzung
n2 = Getriebe-Abtriebsdrehzahl
ivorh = vorhandene Getriebeübersetzung
PN2 = Getriebeabtriebs-Nennleistung
MN2 = Getriebeabtriebs-Nennmoment
51
9.3 Kennwerte bei Eingangsdrehzahl n = 2800 1/min, AFW 05 - 06
Die angegebenen zulässigen Radialkräfte (Fzul) gelten für den Betrieb mit Nennmoment

Getriebe AFW 05 AFW 06

Baugrößen
71
der 71
80
anbau- 80
90
baren (90) 1)
(100) 1
Motoren

n2 PN2 MN2 Fzul PN2 MN2 Fzul


i Nenn i vorh i vorh
1/min kW Nm N kW Nm N

140 20

125 22,4

112 25 106 0,78 265 4000 110 1,21 428 5200

100 28 97,7 0,85 265 4000 101 1,32 428 5020

90 31,5 91,3 0,91 265 4000 88,4 1,51 428 4750

80 35,5 80 1,04 265 4000 74,8 1,78 428 4420

71 40 72 1,15 265 3910 71,4 1,87 428 4320

63 45 62,5 1,31 265 3680 60,1 2,22 428 4010

56 50 54,3 1,44 251 3530 53,4 2,49 428 3800

50 56 51,6 1,5 248 3460 48,5 2,75 428 3650

45 63 44,6 1,64 235 3300 44,8 2,92 419 3540

40 71 39,4 1,73 219 3190 40,6 2.92 380 3500

35,5 80 35,7 1,85 212 3100 35,5 2,92 333 3440

31,5 90 32,3 1,98 205 3000 30,4 3,77 368 3120

28 100 29,3 2,11 198 2880 27,1 4,08 354 2990

25 112 25,5 2,32 189 2760 24,5 4,33 341 2900

22,4 125 23 2,47 183 2690 21,5 4,37 301 2860

20 140 20,4 2,68 176 2570 20 4,87 312 2720

18 160 18,5 2,86 170 2500 18,1 5,08 295 2660

16 180 16 3,16 162 2360 15,8 5,21 265 2600

14 200 14,5 3,37 157 2300 13,6 5,80 254 2470

11,2 250

9 315

8 355

iNenn = Getriebe-Nennübersetzung 1) Bei den in Klammern angegebenen Motoren ist genaue Überprüfung der Momente
n2 = Getriebe-Abtriebsdrehzahl erforderlich
203154k9.p65 1198

ivorh = vorhandene Getriebeübersetzung


PN2 = Getriebeabtriebs-Nennleistung
MN2 = Getriebeabtriebs-Nennmoment
Fzul = zulässige Radialkraft auf mitte Abtriebszapfen

52
9.4 Kennwerte bei Eingangsdrehzahl n = 1400 1/min, AFW 05 - 06
Die angegebenen zulässigen Radialkräfte (Fzul) gelten für den Betrieb mit Nennmoment

Getriebe AFW 05 AFW 06

Baugrößen
71
der 71
80
anbau- 80
90
baren (90) 1)
(100) 1
Motoren

n2 PN2 MN2 Fzul PN2 MN2 Fzul


i Nenn i vorh i vorh
1/min kW Nm N kW Nm N

140 10

125 11,2

112 12,5 106 0,39 265 4000 110 0,61 428 6300

100 14 97,7 0,42 265 4000 101 0,66 428 6300

90 16 91,3 0,45 265 4000 88,4 0,75 428 6300

80 18 80 0,52 265 4000 74,8 0,89 428 5890

71 20 72 0,58 265 4000 71,4 0,93 428 5810

63 22,4 62,5 0,66 265 4000 60,1 1,11 428 5410

56 25 54,3 0,76 265 4000 53,4 1,25 428 5140

50 28 51,6 0,80 265 4000 48,5 1,37 428 4930

45 31,5 44,6 0,93 265 4000 44,8 1,49 428 4780

40 35,5 39,4 1,04 265 4000 40,6 1,64 428 4560

35,5 40 35,7 1,16 265 3900 35,5 1,88 428 4310

31,5 45 32,3 1,25 258 3770 30,4 2,19 428 4020

28 50 29,3 1,33 250 3650 27,1 2,46 428 3840

25 56 25,5 1,46 239 3480 24,5 2,72 428 3660

22,4 63 23 1,56 230 3360 21,5 2,83 390 3580

20 71 20,4 1,69 222 3230 20 3,10 395 3440

18 80 18,5 1,80 214 3130 18,1 3,20 372 3360

16 90 16 1,99 205 3000 15,8 3,28 334 3260

14 100 14,5 2,12 198 2880 13,6 3,65 320 3120

11,2 125

9 155

8 180

iNenn = Getriebe-Nennübersetzung 1) Bei den in Klammern angegebenen Motoren ist genaue Überprüfung der Momente
n2 = Getriebe-Abtriebsdrehzahl erforderlich
203154k9.p65 1198

ivorh = vorhandene Getriebeübersetzung


PN2 = Getriebeabtriebs-Nennleistung
MN2 = Getriebeabtriebs-Nennmoment
Fzul = zulässige Radialkraft auf Mitte Abtriebszapfen

53
10 Maßbilder Fahrgetriebe AFM 04 - 06, AFW 05 - 06

10.1 AFM 04 für Direktantrieb, Bauform M

mit Motor KD 63

q o
q4 l5
l4 z3 g1

e4 g4
d4

p2

y3
g
p1

h4
h1

h3
s3
d1

h2
Hohlwellenausführung
g2
siehe Seite 57
41182544.eps

41180044.eps

mit Motor KMF 80, 90, 100


q o
q4 l5
l4 z3 g1

e4 g4
d4

p2

g
p1

y3
h4

h5
h1

h3

s3
d1

h2

Hohlwellenausführung
siehe Seite 57 g2

41182644.eps

Baugröße
d1 d4 e4 g g1 g2 g4 h1 h2 h3 h4 h5 k1 l4 l5 o p1 p2 q q4 s3 y3 z3 kg
Getriebe Motor
203154k9.p65 1198

KDF 63 108 198 - 285 49 48,5 16


AFM 04 69,7 14 14 130 16 100 57 227 142,5 96 45 14 70 26 116 70 Pg16
KMF 80 158 218 236 323 54 132,5 22

54
10.2 AFM 05 - 06 für Direktantrieb, Bauform M

mit Motor KD 63

q o
q4 l5
l4 z3 g1
e4 p2 g4
d4

y3
p1

h4
h1

h3
s3

h2
k1 Hohlwellenausführung g2
siehe Seite 57
41039044.eps

q1 k1

mit Motor KMF 80/90

q
q o
q4 l5 41074444.eps
l4 z3 g1
e4 p2 g4
d4

g
p1

y3
h4
h3
h5
h1

s3
h2

k1 Hohlwellenausführung g2
siehe Seite 57

41039644.eps

Baugröße
d4 e4 g g1 g2 g4 h1 h2 h3 h4 h5 k1 l4 l5 o p1 p2 q q1 q4 s3 y3 z3 kg
Getriebe Motor
KDF 63 108 198 - 285 -
105 45 18 70 30 115 63,5 Pg16 49 48,5 18,5
AFM 05 14 12 145 16 110 72 252 160 1,8
203154k9.p65 1198

KMF 80 158 218 261 323 54 132,5 24,5


KDF 63 108 198 - 285 49 48,5 22
AFM 06 KMF 80 14 10 158 218 176 20 132 85 287 186 296 121 47,5 19 323 70 33 126 0,8 66,5 Pg16 132,5 28
54
KMF 90 178 238 306 350 145 34,5
55
10.3 AFW 05 - 06, Bauform M

q
q4 l5 k
e4 g4

l4
d4

p2

h4
h5
h1

h3
h2

Hohlwellenausführung
siehe Seite 57
q1
k1 g2

y3
o
s3

z3 c4 q6 q7
x3
g1

k3
g

g3
g

k4
20
°

q5

41073444.eps 41072544.eps

Baugröße Bauform M
Getr. Motor d4 e4 g g1 g2 g3 g4 h1 h2 h3 h4 h5 k k1 l4 l5 o p2 q q1 q4 q5 q6 q7 s3 x3 y3 z3 k3 k4
KBF 71 A 140 202 246 475 243 94 77
AFW
KBF 80 A 14 24 158 220 140 125 16 105 70,5 246 150 255 519 105 41,5 12 285 23 106 5 67 55 150 42,5 Pg16 103 54 82 37 128,5
05
KBF 90 A 178 240 265 549 315 113 92
KBF 71 A 140 202 271 507 243 94 77
AFW KBF 80 A 158 220 280 551 285 Pg16 103 54 82
14 24 164 140 20 125 76 271 175 121 46 17,5 29 124 5 67 60 170 50 43 152
06 KBF 90 A 178 240 290 581 315 113 92
KBF 100 A 196 274 299 616 348 Pg21 130 60 104
203154k9.p65 1198

56
11 Wellenverbindung

11.1 Hohlwellenausführung mit


Zahnwellenverbindung
nach DIN 5480

AFM 04 - 06 AFW 05 - 06

l3 +0,1
Flanschlager
l4 1)
K1 s H13 Flanschlager l3 +0,1
Anschlußfläche
Anschlußfläche l4 1) nutzbare Verzahnungslänge
K1 s H13
Meßanordnung

Dm

R
R

d2 h12
d2 h12

Me

d3
d3

41035644.eps

Meßrollen
Zahnwelle 2) Prüfmaß
Getriebe d2 h12 d3 k1 l3 l4 1) R s Durchmesser
DIN 5480 Me
DM
W 25 x 1,25 x 18 21 22 2,75 28,027 -0,016
AFM 04 96 97,7 -- 40 1,2
W 30 x 1,25 x 22 24,9 26 2,75 33,1 -0,02

AFM 05 W 30 x 1,25 x 22 24,9 26 1,2 2,75 33,1 -0,02


105 106,7 20 40
AFW 05 W 35 x 2 x 16 28,6 30 1,6 4 38,87 -0,03
W 30 x 1,25 x 22 24,9 26 1,2 2,75 33,1 -0,02
AFM 06
W 35 x 2 x 16 28,6 30 121 123 20 40 1,6 4 38,87 -0,03
AFW 06
W 45 x 2 x 21 37,5 40 1,85 4 48,75 -0,03

1) nur in Verbindung mit Radsatz RA/RN


2) Flankenzentriert
203154k9.p65 1198

57
58
203154k9.p65 1198
203154k9.p65 1198

59
Ansprechstellen der Antriebstechnik

Servicestationen der Mannesmann Dematic AG Deutschland


Berlin Vertriebszentrum Berlin 12169 Berlin Tel.: (0 30) 89 59 10-40 Fax: (030) 89 59 10-89
Bielefeld Regionalvertrieb Bielefeld 33609 Bielefeld Tel.: (05 21) 9 72 48-41 Fax: (05 21) 9 72 48-29
Bremen Regionalvertrieb Bremen 28207 Bremen Tel.: (04 21) 45 04 85 Fax: (04 21) 45 05 83
Dresden Regionalvertrieb Dresden 01129 Dresden Tel.: (03 51) 84 33-1 80 Fax: (03 51) 84 33-1 84
Düsseldorf Vertriebszentrum Düsseldorf 40699 Erkrath Tel.: (02 11) 2 50 07-33 Fax: (02 11) 2 50 07-11
Frankfurt Vertriebszentrum Frankfurt 60388 Frankfurt Tel.: (0 69) 42 09 98-13 Fax: (0 69) 41 50 32
Freiburg Regionalvertrieb Freiburg 79098 Freiburg Tel.: (07 61) 2 02 78-21 Fax: (07 61) 3 94 39
Hamburg Regionalvertrieb Hamburg 22761 Hamburg Tel.: (0 40) 8 96 96-1 65 Fax: (0 40) 89 69 62 09
Hannover Vertriebszentrum Hannover 30625 Hannover Tel.: (05 11) 57 02-7 71 Fax: (05 11) 57 02-7 51
Kassel Kundendienststation Kassel 34123 Kassel Tel.: (05 61) 5 33 08 Fax: (05 61) 5 30 49
Koblenz Kundendienststation Koblenz 56072 Koblenz Tel.: (02 61) 2 50 51 Fax: (02 61) 2 62 99
Leipzig Vertriebszentrum Leipzig 04105 Leipzig Tel.: (03 41) 2 16 29-30 Fax: (03 41) 2 16 29-13
Luisenthal Kranbau Luisenthal GmbH 99885 Luisenthal Tel.: (0 36 24) 3 42-1 29 Fax: (0 36 24) 3 42-1 00
Mannheim Regionalvertrieb Mannheim 68169 Mannheim Tel.: (06 21) 3 22 58-11 Fax: (06 21) 3 18 90 86
München Vertriebszentrum München 80993 München Tel.: (0 89) 1 49 95-1 52 Fax: (0 89) 1 49 95-1 51
Nürnberg Regionalvertrieb Nürnberg 90547 Stein Tel.: (09 11) 68 82 55 Fax: (09 11) 68 43 31
Saarbrücken Regionalvertrieb Saarbrücken 66117 Saarbrücken Tel.: (06 81) 9 26 51-14 Fax: (06 81) 58 59 93
Stuttgart Vertriebszentrum Stuttgart 70825 Korntal-Münchingen Tel.: (0 71 50) 92 92-51 Fax: (0 71 50) 92 92 10
Wetter Regionalvertrieb Wetter 58300 Wetter Tel.: (0 23 35) 92 78 25 Fax: (0 23 35) 92 24 33
22282010.tbl

Ersatzteil-Sofort-Dienst (ESD) / Kundendienst (KD)


Wetter ESD Mannesmann Dematic AG, Werk II, Abt. 7535 58300 Wetter Tel.: (0 23 35) 92 74 96 Fax: (0 23 35) 92 24 13
KD Mannesmann Dematic AG, Werk II, Abt. 7566 58300 Wetter Tel.: (0 23 35) 92 75 66 Fax: (0 23 35) 92 26 00
22282011.tbl
Vertragswerkstätten der Mannesmann Dematic AG
Andernach Deussen-Fördertechnik GmbH 56626 Andernach Tel.: (0 26 32) 4 20 59 Fax: (0 26 32) 4 41 40
Bremen Gebr. Mahn GmbH 28197 Bremen Tel.: (04 21) 54 40 03 Fax: (04 21) 54 38 03
Chemnitz ELDYN 09020 Chemnitz Tel.: (03 71) 3 67 31 00 Fax: (03 71) 3 67 31 99
Dresden EHS Elektrotechnik 01091 Dresden Tel.: (03 51) 4 42 56 16 Fax: (03 51) 4 42 56 18
Eisenach Rudolf Fritz GmbH & Co. KG 99819 Stedtfeld Tel.: (0 36 91) 85 77 10 Fax: (0 36 91) 85 77 50
Ensdorf Utrans GmbH Transportanlagen u. Zubehör 66806 Ensdorf Tel.: (0 68 31) 9 51 70 Fax: (0 68 31) 95 17 30
Erfurt Bernd Opel Elektromaschinenbau 99099 Erfurt Tel.: (03 61) 4 21 03 40 Fax: (03 61) 4 21 01 32
Fürth Herbert Seiferth 90762 Fürth/Bayern Tel.: (09 11) 77 35 24 Fax: (09 11) 77 44 65
Halle/Saale Karl-Heinz Melzer 08118 Halle/Saale Tel.: (03 45) 52 96 60 Fax: (03 45) 52 96 63
Hamburg Arthur Trapp & Sohn 22761 Hamburg Tel.: (0 40) 89 16 11/15 Fax: (0 40) 8 90 48 22
Hannover Krull Elektromotoren, Inh. Peter Krull 30165 Hannover Tel.: (05 11) 93 76 99-0 Fax: (05 11) 93 76 99-29
Kiel Gosch & Schlüter GmbH 24113 Kiel Tel.: (04 31) 64 92 20 Fax: (04 31) 68 12 26
Krefeld ELMO-VOSS Elektromaschinenbau 47807 Krefeld Gewerbegebiet Tel.: (0 21 51) 39 00 66 Fax: (0 21 51) 31 31 23
Lübben/Spreewald Fuchs & Nietz 15907 Lübben/Spreewald Tel.: (0 35 46) 35 71
Magdeburg Stern Elektromaschinenbau GmbH 39112 Magdeburg Tel.: (03 91) 6 22 48 93 Fax: (03 91) 6 22 48 93
Mannheim Schnitzler GmbH Elektromaschinen 68199 Mannheim Tel.: (06 21) 85 00 10 Fax: (06 21) 85 69 87
München EMS-Elektromotoren GmbH 80809 München Tel.: (0 89) 30 65 85-0 Fax: (0 89) 30 65 85-77
Offenbach Herzau & Dipl.-Ing. K. Schmitt GmbH 63067 Offenbach Tel.: (0 69) 8 20 00 60 Fax: (0 69) 81 00 92
Rostock REMAS Elektromaschinenservice GmbH 18146 Rostock Tel.: (03 81) 68 67 94-1 Fax: (03 81) 68 67 94-1
Rüsselsheim Rudolf Fritz GmbH & Co. KG. 65428 Rüsselsheim Tel.: (0 61 42) 6 98-0 Fax: (0 61 42) 6 98 50
Siegen Erich Schäfer KG 57074 Siegen Tel.: (0 27 37) 5 01-0 Fax: (0 27 37) 5 01-100
Stuttgart ELMOS, Karl Henne K.-G. Elektromotoren 70372 Stuttgart Tel.: (07 11) 56 00 07 Fax: (07 11) 56 58 52
Warendorf Aloys Strotdresch Elektrohebezeuge 48231 Warendorf Tel.: (0 25 81) 28 77 Fax: (0 25 81) 35 31
Wetter-Wengern Stöber & Sohn KG 58300 Wetter Tel.: (0 23 35) 77 45/51 Fax: (0 23 35) 7 22 82
Zwickau RELMA Elektromaschinen-Service-GmbH 08056 Zwickau Tel.: (03 75) 29 38 11/12/13 Fax: (03 75) 29 38 14
22282012.tbl

Mannesmann Dematic AG
Österreich Mannesmann Dematic GmbH A-5021 Salzburg Tel.: 0043662-8 89 06-0 Fax: 0043662-87 37 47
Schweiz Mannesmann Dematic AG CH-8305 Dietlikon Tel.: 00411-8 35 11 11 Fax: 00411-8 35 13 23
Printed in Germany DZS/1198/3T

22282013.tbl
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung der Mannesmann Dematic AG, 58286 Wetter Änderungen vorbehalten