Sie sind auf Seite 1von 2

SCA Containerboard

SCA Containerboard Lernen sie das SCA Containerboard Team kennen Stefano Rossi Vizepräsident & Geschäftsführer

Lernen sie das SCA Containerboard Team kennen

Lernen sie das SCA Containerboard Team kennen Stefano Rossi Vizepräsident & Geschäftsführer
Stefano Rossi Vizepräsident & Geschäftsführer stefano.rossi@sca.com Wir befinden uns am Ausgang der größten
Stefano Rossi
Vizepräsident & Geschäftsführer
stefano.rossi@sca.com
Wir befinden uns am Ausgang der größten
Wirtschaftskrise der letzten beiden Generationen.
Wie würden Sie die wirtschaftliche Impulse in
unserer Branche beschreiben und wie fügt sich SCA
Containerboard darin ein?
Paul J. Brown Finanzdirektor paul.j.brown@sca.com Was sind Ihrer Meinung nach die größten Heraus- forderungen für
Paul J. Brown
Finanzdirektor
paul.j.brown@sca.com
Was sind Ihrer Meinung nach die größten Heraus-
forderungen für einen Finanzdirektor einer großen
Industriesparte wie SCA Containerboard, die in
einem unglaublich dynamischen wirtschaftlichen
Umfeld tätig ist?

Die Wirtschaftskrise hat unsere Branche hart getroffen. Aber wir bei SCA Containerboard konnten schnell reagieren und die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um diese schwi- erige Situation zu meistern. Als Teil eines solide aufgestellten multinationalen Konzerns und dank der integrierten Natur unseres Geschäfts sowie der Struktur unseres Mutterkonzerns konnten wir uns proaktiv gegen die schlimmsten Auswirkun- gen der Krise stemmen.

Der Weltmarkt – und damit Europa – erholt sich im Mo- ment. Die Nachfrage nach Wellpappenrohrpapier steigt und wird Prognosen zufolge im Jahr 2013 den Stand von 2007 wied- er erreicht haben.

Wir bei SCA Containerboard haben viel getan, um unsere Kostenposition und Fertigungseffizienz zu verbessern. Gleich- wohl wissen wir, dass wir das erwartete Output-Level noch nicht erreicht haben.

Wir sind überzeugt davon, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unsere Gesamt leistung zu verbessern. Wir sind schlanker und gut aufgestellt, um von einer verbesserten wirtschaftlichen Lage schnell zu profitieren. Dennoch sollten wir einen Ansatz zur kontinuierlichen Verbesserung fest in unserer Kultur ver- ankern, damit wir noch mehr erreichen können.

Langfristig sehe ich eine exzellente Zukunft für den Ver- packungsmarkt. Die Wirtschaft braucht immer Verpackungen, in denen sie ihre Güter um die ganze Welt transportieren kann. Und Wellpappe ist die sowohl wirtschaftlich als auch ökolo- gisch nachhaltigste Lösung.

Die Herausforderungen sind natürlich vielseitig und viels- chichtig. Sie reichen vom Schutz der Vermögenswerte des Un- ternehmens über starke Finanzkontrollen bis hin zur Entwick- lung von Finanzressourcen innerhalb der Abteilung.

Jedoch glaube ich, dass ein Verständnis für die wichtigsten Geschäftstreiber von größter Bedeutung ist. Denn nur dann lässt sich die Leistung der Abteilung voll und ganz verstehen. Sie müssen das Geschäft kennen, um die Zahlen verstehen zu können, nicht andersherum!

Besonders wichtig ist, dass der Finanzdirektor ein wahrer Geschäftspartner ist, der eine enge Beziehung mit den Ver- triebs- und Fabrikteams pflegt.

Es ist von entscheidender Bedeutung, den Markt, auf dem wir tätig sind, sowie die Profitabilität unseres Produktportfolios mit all ihren Facetten zu kennen.

Darüber hinaus müssen wir kontinuierlich nach Kosten- maximierung und Kapitaleffizienz streben und das Wettbe- werbsumfeld besser verstehen, um unsere Strategie besser planen zu können.

Die wohl größte Herausforderung für uns liegt heute in den hohen Inputkosten, die sich zu früher fundamental unterschei- den. Preise, die scheinbar auf historische Höchststände geklet- tert sind, reichen noch nicht einmal aus, um die erforderlichen Gewinne einzuspielen. Daher ist es für unser Vertriebsteam von grundlegender Bedeutung, dem Markt zu erklären, dass es eine Strukturänderung gegeben hat.

Der Italiener Stefano Rossi wurde 1967 geboren und verfügt über einen Abschluss in Papier- und Zellstofftechnik sowie in Verfahrenstechnik. Er begann seine Karriere in der Papierbranche im Jahr 1988 in der SCA Containerboard Papierfabrik in Lucca und konnte viel Erfahrung in ver- schiedenen Positionen bei SCA sammeln. Dabei war er unter anderem Produktionsleiter, Direktor für Technologie & Fertigung sowie Direktor für Marketing & Vertrieb.

Der Brite Paul Brown wurde 1971 geboren und verfügt über einen Ab- schluss in Buchhaltung und Wirtschaft. Er kann eine umfassende Er- fahrung in der Papierindustrie vorweisen und ist in dieser Branche seit fast 20 Jahren in verschiedenen Finanz- und Managementpositionen bei SCA Packaging UK tätig. Seit 2008 arbeitet er im Hauptsitz von SCA Containerboard im belgischen Diegem.

bei SCA Packaging UK tätig. Seit 2008 arbeitet er im Hauptsitz von SCA Containerboard im belgischen

SCA Containerboard

SCA Containerboard Michele Bianchi Direktor für Technology & Manufacturing michele.bianchi@sca.com Wie bewerten
SCA Containerboard Michele Bianchi Direktor für Technology & Manufacturing michele.bianchi@sca.com Wie bewerten
Michele Bianchi Direktor für Technology & Manufacturing michele.bianchi@sca.com Wie bewerten Sie das allgemeine
Michele Bianchi
Direktor für Technology & Manufacturing
michele.bianchi@sca.com
Wie bewerten Sie das allgemeine Profil der SCA Con-
tainerboard Group (Maschinen, Anlagen usw.)? Gibt es
einen Bedarf für neue Investitionen?

Ja, Investitionen sind für eine optimale Auslastung, Skalen- effekte und eine optimale geografische Verteilung immer not- wendig. Eine effiziente Vermögensbasis ist das erste wichtige Element, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Wir haben unser Unternehmen in den vergangenen Jahren mit Augenmaß umstrukturiert und dabei vier Papierfabriken

(Djursland, Argovia, Castelfranco und New Hythe) geschlos- sen sowie in erstklassige Konzepte investiert. Mit acht Papier- maschinen in sechs Fabriken kön- nen wir 2,3 Millionen Tonnen Papier

produzieren – das entspricht fast 300.000 Tonnen pro Maschine pro Jahr.

Jedoch ist kontinuierliche Ver- besserung ein absolutes Muss. Aus diesem Grund aktualisieren wir regelmäßig unseren strategischen Plan und nehmen selbst die besten Investi- tionen genau unter die Lupe. Denn wir möchten nicht einfach nur wachsen, sondern uns durch unser Produktport- folio und unsere Wettbewerbsfähigkeit in Bezug auf die Kosten absetzen. Wir müssen unsere zukünftigen Investitio- nen auf Grundlage von Fakten vorneh- men.

Genauso wichtig sind Investitionen in die Entwicklung un- serer Mitarbeiter sowie in herausragende Kompetenzen. Wir setzen auf Networking, den Austausch von Best Practices sowie das Lernen aus Fehlern – sowohl zwischen den einzelnen Fab- riken als auch zwischen den einzelnen Ländern und Kulturen. Das ist der Unterschied im Vergleich zu einem einzelnen iso- lierten Betrieb.

Enthusiasmus, Dynamik und gesunde Energie sind die Dinge, die SCA Containerboard in Fleisch und Blut übergegan- gen sind – wir sind ein Unternehmen, das fortwährend nach dem optimalen Geschäftskonzept sucht

das fortwährend nach dem optimalen Geschäftskonzept sucht Per Embertsén Direktor für Business Development
Per Embertsén Direktor für Business Development per.embertsen@sca.com Wo sehen Sie zukünftige Entwicklungschancen
Per Embertsén
Direktor für Business Development
per.embertsen@sca.com
Wo sehen Sie zukünftige Entwicklungschancen
in der Wellpappenrohrpapier-Branche?

Unsere Branche verfügt über alles, was für eine ros- ige Zukunft erforderlich ist. Faserbasierte Verpackungen werden immer wichtiger, da die Konsumenten immer mehr auf Nachhaltigkeit achten.

SCA Containerboard hat ein herausragendes Netzwerk an Papierfabriken sowie eine Lieferkette auf- gebaut, die Kunden in ganz Europa von strategischen Versandpunkten aus bedient. Daneben verfügen wir über ein hervorragend koordiniertes Ver- triebsnetzwerk und örtlicher Präsenz.

Die zukünftige Entwicklung findet in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden statt. Die Vergangenheit zeigt uns, dass gemeinsame Anstrengungen meist von mehr Erfolg gekrönt sind. Der interessanteste Bereich ist sicher die Produktentwicklung, wo wir nach neu- en Wegen suchen, um die Performance von Wellpappenkartons zu verbessern und unser bestehendes Portfolio er- weitern wollen.

Daneben werden sich auch un- sere Kompetenzen bei der Unterstüt-

zung der Fertigungsprozesse unserer Kunden rapide weiterentwickeln. Wir haben bereits neue Dienstleistungen eingeführt, über die Sie mehr auf unserer Website sowie in unserem Inform@ Newsletter erfahren können – und wir werden weitere Neuerungen einführen.

SCA Containerboard ist bei der Kommunikation mit der Wellpappen-Industrie innovative Wege gegangen. Unser Konzept „Supplier of Choice“ hat breite Anerken- nung gefunden. Natürlich werden wir das Konzept auch in Zukunft weiterentwickeln, z. B. durch die Stärkung unseres ökologischen Profils

Der einzige Weg, eine effektive Strategie zum Erreichen spezieller Ergebnisse umzu- setzen, liegt darin, dass Einzelne über gemeinsame Ziele verfügen, gut vorbereitet sind, eine starke Persönlichkeit aufweisen und sich immerzu einem kompromisslosen Teamgeist verschreiben.

Stefano Rossi

einem kompromisslosen Teamgeist verschreiben. Stefano Rossi Der Italiener Michele Bianchi wurde 1971 geboren und

Der Italiener Michele Bianchi wurde 1971 geboren und verfügt über einen Abschluss in Verfahrenstechnik. Er arbeitet seit 12 Jahren für SCA. Bevor er 2007 zum SCA Containerboard Hauptsitz im belgischem Diegem als Market Development Manager stieß, hatte er Positionen als Laborleiter, Technologiemanager und Produktionsleiter in der SCA Con- tainerboard Papierfabrik in Lucca inne.

Der Schwede Per Embertsén wurde 1957 geboren und verfügt über einen Abschluss in Verfahrenstechnik. Er begann seine Karriere in der Papier- und Zellstoffbranche 1982 in Schweden und war in ver- schiedenen Positionen in den Bereichen Vertrieb und Marketing tätig. In den vergangenen 15 Jahren war er als Geschäftsführer der SCA Containerboard Papierfabrik in Munksund tätig. Nunmehr kombiniert er diese Rolle mit seiner Funktion als Business Development Director.

SCA ContAinerboArd

Business Park Twin Squares Culliganlaan 1 D B-1831 Diegem • Belgien Tel: +32 2 718 37 83

scacontainerboard.com