Sie sind auf Seite 1von 4

KOMPARATIV

Man bildet den Komparativ , indem man –er/-r (bei Adjektiven auf –e)
an das Adjektiv hängt.
klein- kleiner müde- müder
Einige einsilbige Adjektive bilden den Komparativ mit Umlaut:
alt -älter
alt, arg, arm, hart, kalt, krank, lang, nah, scharf, schwach, schwarz, stark, warm, grob,
groß, hoch, dumm, jung, klug, kurz

Der Komparativ von den folgenden Adjektiven kann mit und ohne
Umlaut gebildet werden. Die erste Form ist immer die häufigere:

blass blasser/blässer
glatt glatter/glätter
nass nasser/nässer
schmal schmaler/schmäler
fromm frömmer/frommer
rot röter/roter
gesund gesünder/gesunder
krumm krummer/krümmer

Adjektive auf –el und –er, verlieren das –e- beim Komparativ
dunkel dunkler
teuer teurer

Bei den Adjektiven auf –er, vor denen kein Diphtong steht, oder bei
Adjektiven auf –en , verliert sich normalerweise das –e, damit es nicht
dreimal erscheint. Das Verschwinden ist aber nicht obligatorisch.

eine bitt(e)rere Erfahrung ein trock(e)nerer Wein

In prädikativer Funktion verlieren sie das –e- aber nicht.


Dieser Wein ist trockener.

Unregelmäßige Formen

gut besser am besten


nahe – näher – am nächsten
hoch höher am höchsten
viel mehr am meisten
gern lieber am liebsten

SUPERLATIV

Den Superlativ bildet man mit –st- oder mit –est:


Mit –est- bildet man den Superlativ bei Adjektiven, die auf d-, -t, -s,-
ss,-ß, -sk,-x, und –z enden, wenn sie einsilbig sind oder wenn die
letzte Silbe betont ist, oder wenn das Adjektiv auf –los und –haft
endet.

wild – am wildesten, gesund – am gesundesten, breit – am breitesten,


gescheit – am gescheitesten, nervös – am nervösesten, blass – am
blassesten, heiß – am heißesten, hübsch – am hübschesten, grotesk-
am groteskesten, lax – am laxesten, spitz – am spitzesten, sorglos-
am sorglosesten, gewissenhaft- am gewissenhaftesten.

groß ist eine Ausnahme: groß – am größten

Die Adjektive, die auf Diphtong oder Vokal enden oder Diphtong plus
h enden, können beide Endungen haben:
neu – am neu(e)sten
roh – am roh(e)sten
Alle anderen Adjektive, auch diejenigen, die die obig genannten
Endungen haben, aber deren Endsilbe nicht betont ist, bilden den
Superlativ mit –st-
klein – am kleinsten
modern – am modernsten
gebildet – am gebildetsten
sympathisch – am sympathischsten

Die Adjektive, die im Komparativ Umlaut haben, haben diesen auch


im Superlativ:
groß – größer – am größten