Sie sind auf Seite 1von 1

Wolfgang Ambros, Georg Danzer, Gert Steinbcker & Ostbahn-Kurti G Am7 D G A jeder glaubt von Zeit zu Zeit, es rennt

eam wos davon Am7 D G Wat ned, dass si in Wirklichkeit nur wenig wirklich lohnt Em Hm Am7 D Guat drauf sei muasst, a ohne Gwoit, ned immer nur am Sprung G Am7 C G Am7 D Oh, dafia wor i friaha zoid und heit bin i zu jung G

Alt und Jung

Am7 D G Olles, wos dir no ned ghert, und des is ziemlich v Am7 D G Hot vielleicht kan echten Wert, wer wa scho, wos a w Em Hm Am7 D Ma soi des Leben ned erspressen, nur weu mas ned versteht G Am7 C G Am7 D Wann du oid bist, host des scho vergessen, wannst jung bist, wat as ned G Am7 D G Und jeden Tog passiert so v, wos du ned ganz verstehst Am7 D G Und du host vielleicht des Gfh, dassd in die foische Richtung gehst Em Hm Am7 D Brauchst ka Angst habn, brauchst ned rearn, brauchst ned ois versteh G Am7 C G Am7 D Wann du oid bist, wirds di nimmer stern, wannst jung bist, tuats da weh G Am7 D G Glaub ned, dass du wos Bsunders bist, dann wirst wos Bsunders sei Am7 D G Und glaub ned afoch jeden Mist, dens heite aueschreien Em Hm Am7 D Loss ned zua, dass irgendwer ber di bestimmt G Am7 C G Am7 D Wann du oid bist, is des nimmer schwer, wannst jung bist, lernst as gschwind G Am7 D G Du glaubst, du host des in da Hand, kann sein, dass des ned stimmt Am7 D G Glauben is wia Wstensand, der in da Hand zerrinnt Em Hm Am7 D Glauben reicht ned, du muasst wissen, wissen, wer du bist G Am7 C G Oh, dann, dann kannst dei Lebn genieen, egal, wia oid du bist Am7 D G Egal, wia oid du bist Am7 D G Egal, wia oid du bist Am7 D G Am7 D G Egal, wia oid du bist