Sie sind auf Seite 1von 124

GF Piping Systems

GF Piping Systems Instruction Manual Betriebsanleitung Manuel d‘utilisation Manual instrucciones Electrical Actuator

Instruction Manual

Betriebsanleitung Manuel d‘utilisation Manual instrucciones

Electrical Actuator Unit Type EA 11/ 21/ 31/ 42 Elektrischer Antrieb Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 Servomécanisme électrique Type EA 11/ 21/ 31/ 42 Actuadores eléctricos Tipo EA 11/ 21/ 31/ 42

Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 Servomécanisme électrique Type EA 11/ 21/ 31/ 42 Actuadores eléctricos

Deutsch

Elektrischer Stellantrieb EA 11/21/31/42

……………………………………. 5

English

Electrical actuator EA 11/21/31/42

…….……………………………………

35

Français

Servomécanisme électrique EA 11/ 21/ 31/ 42

Español

Actuador eléctrico EA 11/ 21/ 31/ 42 ……….…

…….……………………. 65

…………………………….

95

Elektrischer Stellantrieb Typ EA 11

Originalbetriebsanleitung

Haftungsausschluss Die technischen Daten sind unverbindlich. Sie gelten nicht als zugesicherte Eigenschaften oder als Beschaffenheits- oder Haltbarkeitsgarantien. Änderungen vorbehalten. Es gelten unsere Allgemeinen Verkaufsbedingungen.

Betriebsanleitung beachten Die Betriebsanleitung ist Teil des Produkts und ein wichtiger Baustein im Sicherheitskonzept.

Betriebsanleitung lesen und befolgen.

Betriebsanleitung stets am Produkt verfügbar halten.

Betriebsanleitung an alle nachfolgenden Verwender des Produkts weitergeben.

2

2

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

5

1 Bestimmungsgemässe Verwendung

6

2 Zu diesem Dokument

6

2.1 Warnhinweise

6

2.2 Mitgeltende Dokumente

7

2.3 Beschriebene Produktvarianten und Typen

7

3 Sicherheit und Verantwortung

7

4 Transport und Lagerung

8

5 Technische Daten

9

5.1

Abmessungen

11

6 Aufbau und Funktion

13

6.1 Aufbau EA11

13

6.2 Aufbau EA21/31/42

14

6.3 Identifikation

15

6.4 Stellungsanzeige

15

6.5 Funktionsweise bei Standardbetrieb/ Endschalterzuordnung

16

6.5.1 Überlastschutz

16

6.5.2 Sicherheitsposition

16

7 Installation

17

7.1 Schnittstellen

17

7.2 Anschlussschema EA11/ 21 /31/ 42

20

7.3 Montage Antrieb mit Ventil

21

7.4 Endschalter justieren

23

8 Inbetriebnahme

24

8.1 Funktionsprüfung

24

8.2 Handnotbetätigung benutzen

24

8.2.1 Vorbereitung

25

8.2.2 Vorgehensweise

25

8.3 Betriebsbereit (nur EA21 – 42)

26

8.4 Störmeldung

27

8.4.1

Anzeige Störmeldung

27

8.4.2

Störmeldung beheben

27

9 Wartung

28

10 Störungsbehebung

29

11 Ersatzteilliste

30

12 Zubehör

30

13 EG-Einbauerklärung

32

14 Entsorgung

33

5

5

Bestimmungsgemässe Verwendung Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

1 Bestimmungsgemässe Verwendung

Die elektrischen Stellantriebe EA 11/21/31/42 sind zum Aufbau auf eine Armatur und zum Anschluss an eine anlagenseitig beigestellte Steuerung vorgesehen. Die elektrischen Stellantriebe EA 11/21/31/42 sind dazu bestimmt, Armaturen mit Schwenkbewegungen bis 180° zu betätigen (z. B. Kugelhähne und Absperrklappen).

Für andere als die hier aufgeführten Verwendungsarten ist das Produkt nicht vorgesehen. Bei Nichtbeachten der in dieser Anleitung enthaltenen Hinweise erlischt die Haftung des Herstellers für die oben genannten Produkte.

2 Zu diesem Dokument

Dieses Dokument beinhaltet alle notwendigen Informationen um das Produkt zu montieren, in Betrieb zu nehmen oder zu warten.

2.1

Warnhinweise

In dieser Anleitung werden Warnhinweise verwendet, um Sie vor Tod, Verletzungen oder vor Sachschäden zu warnen. Lesen und beachten Sie diese Warnhinweise immer!

Warnsymbol

Bedeutung

 

Unmittelbar drohende Gefahr!

GEFAHRBei Nichtbeachtung drohen Ihnen Tod oder schwerste Verletzungen.

Bei Nichtbeachtung drohen Ihnen Tod oder schwerste Verletzungen.

Massnahmen, um die Gefahr zu vermeiden.

 

Möglicherweise drohende Gefahr!

WARNUNGBei Nichtbeachtung drohen Ihnen schwere Verletzungen.

Bei Nichtbeachtung drohen Ihnen schwere Verletzungen.

Massnahmen, um die Gefahr zu vermeiden.

 

Gefährliche Situation!

VORSICHTBei Nichtbeachtung drohen leichte Verletzungen.

Bei Nichtbeachtung drohen leichte Verletzungen.

Massnahmen, um die Gefahr zu vermeiden.

 

Gefährliche Situation!

ACHTUNG

Bei Nichtbeachtung drohen Sachschäden.

Massnahmen, um die Gefahr zu vermeiden.

Weitere Symbole und Auszeichnungen

Symbol

Bedeutung

Hinweise: Enthalten besonde rs wichtige Informationen zum Verständnis.

Hinweise: Enthalten besonders wichtige Informationen zum Verständnis.

Handlungsaufforderung: Hier müssen Sie etwas tun.

6

6

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Sicherheit und Verantwortung

2.2 Mitgeltende Dokumente

Dokument

Dokumentennummer

Georg Fischer Planungsgrundlagen Industrie

GMST 5989

Montageanleitung Zubehör komplett

GFDO 6319

Diese Unterlagen sind über die Vertretung von GF Piping Systems oder unter www.gfps.com erhältlich.

2.3 Beschriebene Produktvarianten und Typen

Typ EA11 24V AC/ DC und 100 – 230V AC

Typ EA21 24V AC/ DC und 100 – 230V AC

Typ EA31 24V AC/ DC und 100 – 230V AC

Typ EA42 24V AC/ DC und 100 – 230V AC

3

Sicherheit und Verantwortung

Produkt nur bestimmungsgemäss verwenden, siehe bestimmungsgemässe Verwendung.

Kein beschädigtes oder defektes Produkt verwenden. Beschädigtes Produkt sofort aussortieren.

Produkt und Zubehör nur von Personen betreiben und anwenden lassen, die die erforderliche Ausbildung, Kenntnis oder Erfahrung haben.

Personal regelmässig in allen zutreffenden Fragen der örtlich geltenden Vorschriften für Arbeitssicherheit, Umweltschutz vor allem für druckführende Rohrleitungen unterweisen.

Sicherstellen, dass Personal die Betriebsanleitung und die darin enthaltenen Hinweise kennt, versteht und beachtet.

Betriebsanleitung der Handarmatur beachten. Sie ist integraler Bestandteil dieser Anleitung.

Vorkehrungen gegen elektrostatische Einwirkungen treffen.

WARNUNG

WARNUNG

 

Arbeiten mit abgenommenem Deckel im Ausnahmefall!

Verletzungsgefahr und/oder Sachschaden.

Verbindungen der Speise- und Steuerspannung vorher abzuklemmen.

Einstellarbeiten, die unter Spannung vorgenommen werden, nur mit speziell isolierten Werkzeugen ausführen.

 Einstellarbeiten, die unter Spannung vorgenommen werden, nur mit speziell isolierten Werkzeugen ausführen. 7

7

Transport und Lagerung

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

WARNUNG

WARNUNG

 

Zu hohe Spannung!

Verletzungsgefahr und/oder Sachschaden.

Sicherstellen, dass 24V Geräte nur an Spannungen angeschlossen werden, welche die Anforderungen an einen Schutzkleinspannungskreis (SELV) erfüllen.

4

Transport und Lagerung

Produkt in ungeöffneter Originalverpackung transportieren und/oder lagern.

Produkt vor Staub, Wärme und Feuchtigkeit schützen.

Sicherstellen, dass Produkt weder durch mechanische noch durch thermische Einflüsse beschädigt ist.

Produkt vor Montage auf Transportschäden untersuchen.

8

8

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Technische Daten

5 Technische Daten

 

EA11

EA21

EA31

EA42

Nenndrehmoment Mdn

10

Nm

10

Nm

60

Nm

100

Nm

Spitzendrehmoment

20

Nm

20

Nm

120 Nm

250

Nm

 

5 s/90° bei Mdn

5s/90° bei

15s/90° bei

25s/90° bei

Stellzeit

Mdn

Mdn

Mdn

L/B/H

129/122/138

150/122/167

150/122/190

150/122/208

Flanschbild/

F05/

F05/

F07/

F07/

Vielkeil mit

Vielkeil

SW17

SW22

Welle

Adapter

SW11/ 14

Stellzyklen bei 20°C und Mdn

150.000

250.000

100.000

75.000

Nennleistung bei 24V AC/DC bei 100 – 230 V AC

22

VA

22

VA

32

VA

40

VA

40

VA

40

VA

40

VA

60

VA

   

100%

   

reduzierte

40% bei 25° C/15 min

Einschalt-

Einschaltdauer ED

dauer für UL

50%

35%

 

Zertifizier-

ung

Stellwinkel

max. 180°, eingestellt auf 90°

 

Gehäusewerkstoff

PP glasfaserverstärkt, flammhemmend, externe Schrauben rostfrei

 

Stellungsanzeige

optisch integriert

 

Handnotbetätigung

integriert

 

Nennspannung

100 – 230V, 50/60 Hz

 

24

= /24V, 50/60 Hz

Nennspannungs-

   

toleranz

+/- 10%

 

230V, 100k

 

Eingangsimpedanz

24V, 4.7k

9

9

Technische Daten

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

 

EA11

EA21

EA31

EA42

Gewicht

1,857 kg

2,193 kg

3,536 kg

4,995 kg

Umgebungstemperatur

-10° bis + 45° C

-10° bis + 50° C

-10° bis + 50° C

-10° bis + 50° C

 

Gerätestecke

 

3 P+E nach EN 175301-

r

803

Gerätestecker 3 P+ E nach DIN EN 175301-

Elektrischer Anschluss

(Vorgänger

803

DIN 43650),

Kabelverschraubung M20x1.5 nach ISO 724

zusätzliche

Kabeleinführ

ung für PG11

 

Strom/Zeit

Strom/Zeit abhängig (wiedereinschaltend), temperaturabhängig. Der Überlastschutz des Motors ist so dimensioniert, dass Motor und Versorgungsplatine geschützt sind. Sobald sich die Last im Drehmomentbereich befindet, läuft der Antrieb weiter.

Überlastschutz

abhängig

(wiedereinsc

 

haltend)

 

max. 80% bis

 

31° C, linear

abnehmend

Zulässige Feuchtigkeit

bis 50%

max. 90% relative Feuchtigkeit, nicht kondensierend

relativer

Luftfeuchtig-

 

keit bei 40° C

Schutzklasse

IP65 nach EN60529, UL/CSA: Verwendung in Innenräumen IP67 nach EN60529: Verwendung von Kabeldurchführungen und senkrechter Montage

Überspannungskatego rie nach DIN EN

II

61010-1

Höhe über NN (UL/CSA)

<

2000m

Verschmutzungsgrad nach DIN EN 61010-1

2

10

10

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Technische Daten

5.1

Abmessungen

L1 L2 L3 L4 L5 L6 L7 L8 L9 H1 H2 H3 EA11 130 82,5
L1
L2
L3
L4
L5
L6
L7
L8
L9
H1
H2
H3
EA11
130
82,5
88
64,3
122
16
49
33
-
137,5
20
159,5
EA21
150
82,5
108
64,3
122
16
49
33
33
167
20
188,5
EA31
150
82,5
108
64,3
122
16
49
33
33
190
25
211,5
EA42
150
82,5
108
64,3
122
16
49
33
33
208
25
229,5
11

Technische Daten

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Technische Daten Elektrischer Stellantrieb e Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 12
Technische Daten Elektrischer Stellantrieb e Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 12
Technische Daten Elektrischer Stellantrieb e Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 12

12

Technische Daten Elektrischer Stellantrieb e Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 12

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Aufbau und Funktion

6 Aufbau und Funktion

6.1 Aufbau EA11

9 1 2 8 3 4 7 5 6 bb. 1
9
1
2
8
3
4
7
5
6
bb. 1

Pos.

Name

Pos.

Name

1

Gleichstrommotor

6

Weitbereichsnetzteil, ohne montierten Berührungsschutz

2

Stellungsanzeige

7

Stecker X1 für Zubehör

3

Endschalter S1 und S2

8

Montagebolzen für Zubehör

4

Anschlussklemmleiste für externe Anschlüsse max. 1.5mm 2

9

Welle für Handnotbetätigung

5

Anschlussmöglichkeit für Zubehör

   

Für spezielle Anwendungen kann der Antrieb zusätzlich mit Zubehör ausgerüstet werden, siehe Kapitel Zubehör.

Für spezielle Anwendungen kann der Antrieb zusätzlich mit Zubehör ausgerüstet werden, siehe Kapitel Zubehör. 13

13

Aufbau und Funktion

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

6.2 Aufbau EA21/31/42

9

10

1 2 3 4 7 8
1
2
3
4
7
8

6

5

Pos.

Name

Pos.

Name

1

Optische Stellungsanzeige

6

Anschlussklemmleiste für externe Anschlüsse max. 1.5mm 2

2

Welle für Handnotbetätigung

7

Modulgetriebe

3

Stecker X1 für Zubehör

8

Anschlussmöglichkeit für Zubehör

4

Gleichstrommotor

9

Weitbereichsnetzteil, ohne montierten Berührungsschutz

5

Endschalter S1 und

10

Montagebolzen für Zubehör

Für spezielle Anwendungen kann der Antrieb zusätzlich mit Zubehör ausgerüstet werden, siehe Kapitel Zubehör.

14

Für spezielle Anwendungen kann der Antrieb zusätzlich mit Zubehör ausgerüstet werden, siehe Kapitel Zubehör. 14

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Aufbau und Funktion

6.3 Identifikation

EA 11/ 21/ 31/ 42 Aufbau und Funktion 6.3 Identifikation 1 Typenschild (z. B. EA31) 5

1

Typenschild (z. B. EA31)

5

Einschaltdauer/Schutzart

2

Bestellnummer

6

Nennleistung

3

Gehäusewerkstoff

7

Seriennummer

4

Spannungsart

8

Zulassungen & CE-Kennzeichen

6.4 Stellungsanzeige

Die Stellungsanzeige zeigt die Ventilposition an. Die Ventilpositionen können am mon- tierten Deckel abgelesen werden.

können am mon- tierten Deckel abgelesen werden. GF Stellantriebe werden immer in der „Auf“-Position

GF Stellantriebe werden immer in der „Auf“-Position ausgeliefert.

Bei montiertem Deckel ist folgendes Bild zu sehen:

 

2-Weg

3-Weg horizontal

3-Weg vertikal

Bild

Bild
Bild
Bild

„Zu“-Position

C

B – C

A – C

„Auf“-Position

A-B

A – C

B – C

vertikal Bild „Zu“-Position C B – C A – C „Auf“-Position A-B A – C B

15

Aufbau und Funktion

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

6.5 Funktionsweise bei Standardbetrieb/ Endschalterzuordnung

Der Antrieb fährt durch Anlegen der Netzspannung von der "Auf“-Position in die "Zu"-Position. Durch Umschalten der Netzspannung auf den anderen Eingang fährt der Antrieb von der "Zu"-Position in die "Auf"-Position. Die Endlagen werden durch die beiden Endschalter S1 und S2 definiert.

2 1
2
1

1

Schaltnocke, die zu Endschalter S1, Stellung „Auf“, eingestellt wird

2

Schaltnocke, die zu Endschalter S2, Stellung „Zu“, eingestellt wird

6.5.1 Überlastschutz

Die Versorgungseinheit des EA21/31/42 verfügt über einen Überlastschutz, der den Gleichstrommotor und die Versorgungsplatine vor Überhitzung schützt. Der Überlastschutz spricht an, sobald die Last den Drehmomentbereich überschreitet. Der Antrieb läuft weiter, sobald sich die Last im Drehmomentbereich befindet und die Temperatur abgenommen hat.

6.5.2 Sicherheitsposition

Bei einem Stromausfall bleibt der Stellantrieb in seiner momentanen Position stehen. Wenn der Stellantrieb mit dem Zubehör „Rückstelleinheit“ ausgestattet ist, kann er bei Stromausfall automatisch in eine Sicherheitsposition fahren.

16

„Rüc kstelleinheit“ ausgestattet ist, kann er bei Stromausfall automatisch in eine Sicherheitsposition fahren. 16

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Installation

7

Installation

WARNUNG

WARNUNG

 

Zu hohe Stromspitzen beim erstmaligen Einschalten des Antriebs durch Aufladen des Netzteilkondensators!

Verletzungsgefahr und/oder Fehlfunktion.

Antrieb gemäss Anschlussschema anschliessen und betreiben, siehe Kapitel 7.2 Anschlussschema

7.1

Schnittstellen

EA 11/ F05

gemäss Anschlussschema ansch liessen und betreiben, siehe Kapitel 7.2 Anschlussschema 7.1 Schnittstellen EA 11/ F05 17
gemäss Anschlussschema ansch liessen und betreiben, siehe Kapitel 7.2 Anschlussschema 7.1 Schnittstellen EA 11/ F05 17

17

Installation

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

EA 21/F05

Installation Elektrischer Stellantrieb e Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 EA 21/F05 EA 31/F07 18

EA 31/F07

Installation Elektrischer Stellantrieb e Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 EA 21/F05 EA 31/F07 18

18

Installation Elektrischer Stellantrieb e Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 EA 21/F05 EA 31/F07 18

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Installation

EA 42/F07

Elektrischer Stellantrieb e Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 Installation EA 42/F07 19
Elektrischer Stellantrieb e Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 Installation EA 42/F07 19

19

Installation

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

7.2 Anschlussschema EA11/ 21 /31/ 42

EA 11 EA 21 31
EA 11
EA 21
31

42

20

Elektrischer Stellantrieb e Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 7.2 Anschlussschema EA11/ 21 /31/ 42 EA

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Installation

7.3 Montage Antrieb mit Ventil

Der elektrische Antrieb kann auf folgende Ventile mit geeignetem Kupplungsstück und geeignetem Adapter aufgebaut werden:

 

EA11

EA21

EA31

EA42

  EA11 EA21 EA31 EA42 2-Weg         Kugelhahn bis DN 50  
  EA11 EA21 EA31 EA42 2-Weg         Kugelhahn bis DN 50  
  EA11 EA21 EA31 EA42 2-Weg         Kugelhahn bis DN 50  
  EA11 EA21 EA31 EA42 2-Weg         Kugelhahn bis DN 50  

2-Weg

       

Kugelhahn bis DN 50

-

-

z.

B.

Kugelhahn Typ

   

546

DN10-

DN50

2-Weg

       

Kugelhahn bis DN 100

-

-

-

z.

B.

Kugelhahn Typ

 

546

DN65-

DN100

3-Weg

       

Kugelhahn bis DN 50

-

-

-

z.

B.

Kugelhahn Typ

543

 

Absperr-

       

klappen

z.

B. Absperr-

-

-

klappe Typ

   

567/568

  21
 

21

Installation

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Ventil

2-Weg-Kugelhahn

 

3-Weg-Kugelhahn

Absperrklappe

Typ

 

546

 

543

 

567

 

568

+

 

21

DN10 – DN50

   

31

bis DN150

 

Antrieb

11

 

21

 

EA

31

DN65 – DN100

 

42

von DN200

 

= Typ

107

130

131

132

133

134

135

175

176

177

178

140

141

142

143

Bemer

metrisch

metrisch

 

metrisch

metrisch

     

horizontal

horizontal

horizontal

vertikal

   

Lug ANSI

Lug JIS

kung

ANSI

BS

JIS

Wafer

Lug

PVC-U

x

x

   

x

x

x

x

   

x

x

x

x

x

PVC-C

x

x

   

x

x

x

x

     

x

x

x

x

ABS

x

x

   

x

x

x

x

     

x

x

x

x

PP-H

x

 

x

 

x

x

x

 

x

   

x

x

x

x

PP-N

                             

PVDF

x

   

x

x

x

x

   

x

 

x

x

x

x

Zusätzlich zu dieser Betriebsanleitung auch die Herstellervorgaben des

Ventilherstellers beachten.

Montage Stellantrieb auf Ventil, siehe Montageanleitung für den Zusammenbau

Vor Installation technische Daten des Antriebs mit der Steuerung und der Armatur vergleichen. Stellantrieb nur installieren, wenn die Daten zueinander passen.

Vor Installation Stecker und Klemmen auf mögliche Beschädigungen prüfen.

Sicherstellen, dass keine beschädigten Bauteile verwendet werden.

Installation und Montage nur von Fachpersonal durchführen lassen.

Wenn Stellantrieb für Anlage die Schutzklasse IP67 benötigt:

- Kabelverschraubungen verwenden.

- Stellantrieb senkrecht montieren.

Wenn Gerät direkt angesteuert wird:

- Bauseits einen Trennschalter installieren.

- Erdleiter nicht schalten.

22

22

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Installation

Voraussetzungen

- Querschnitt der Zuleitungen max. 1,5 mm2.

- Dimensionierung der Sicherung: > 6 A.

Sicherstellen, dass Stellantrieb nur an Spannungen angeschlossen wird, die die Anforderungen an einen Schutzkleinspannungskreis (SEVL) erfüllen.

Stellantrieb anschliessen, siehe Kapitel 7.2 Anschlussschema

Um Eindringen von Wasser in Antrieb zu vermeiden, sicherstellen dass Kabelführung nicht nach oben zeigt.

Wenn Temperaturen unter -10°C sowie Kondenswasserbildung zu erwarten ist:

Zubehör „Heizelement“ einzubauen.

7.4 Endschalter justieren

Die beiden Endpositionen im Antrieb wurden im Werk auf 90° voreingestellt. Es Die beiden Endpositionen im Antrieb wurd ist notwendig nach einer kundenseitige n Montage eine Nachjustierung vorzunehmen. ist notwendig nach einer kundenseitigen Montage eine Nachjustierung vorzunehmen.

Antrieb von Spannung abklemmen.

Deckel öffnen. Dazu die 4 Schrauben lösen.

Beide Schaltnocken S1 und S2 (Abb. siehe Kapitel 6.5) so zueinander stellen, dass der Drehwinkel kleiner als 90° ist.

Antrieb an Spannung anschliessen und drehen lassen, bis ein Endschalter betätigt wird.

Endschalter verstellen bis die gewünschte Endlage eingestellt ist.

Vorgang so oft wiederholen, bis gewünschte Endlagen eingestellt sind.

Deckel montieren und mit den 4 Schrauben befestigen.

oft wiederholen, bis gewünschte Endlagen eingestellt sind.  Deckel montieren und mit den 4 Schrauben befestigen.

23

Inbetriebnahme

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

8

Inbetriebnahme

WARNUNG

WARNUNG

 

Zu hohe Stromspitzen beim erstmaligen Einschalten des Antriebs durch Aufladen des Netzteilkondensators!

Verletzungsgefahr und/oder Fehlfunktion.

Antrieb gemäss Anschlussschema anschliessen und betreiben, siehe Kapitel 7.2 Anschlussschema

Vor Inbetriebnahme der Anlage eine Funktionsprüfung des Produkts durchführen.

8.1 Funktionsprüfung

WARNUNG

WARNUNG

 

Arbeiten mit abgenommenem Deckel am Stellantrieb!

Verletzungsgefahr und/oder Sachschaden.

Verbindungen der Speise- und Steuerspannung abzuklemmen.

Einstellarbeiten, die unter Spannung vorgenommen werden, nur mit speziell isolierten Werkzeugen ausführen.

Bevor Stellantrieb mit Netzspannung verbunden wird:

Sicherstellen, dass Netzspannung mit Angaben auf Typenschild übereinstimmt

Sicherstellen, dass Antrieb korrekt angeschlossen ist

Sicherung kontrollieren: > 6 A

Übereinstimmung Ventilstellung mit Stellungsanzeige des Antriebs kontrollieren.

Sicherstellen, dass Antrieb und Ventil korrekt und fest verbunden sind.

dass Antrieb und Ventil korrekt und fest verbunden sind. Mit Hilfe der Handnotbetätigung kann der Antrieb

Mit Hilfe der Handnotbetätigung kann der Antrieb das Ventil auch ohne Netzspannung öffnen oder schliessen, siehe Kapitel 10.1

8.2 Handnotbetätigung benutzen

Die integrierte Handnotbetätigung dient dazu, den Stellantrieb manuell in eine andere Position zu fahren. Die integrierte Handnotbetätigung ermöglicht den Betrieb des Antriebs kurzfristig aufrechtzuerhalten, wenn kein Strom anliegt.

Wenn der Stellantrieb dauerhaft oder häufiger ausfällt: Antrieb austauschen.

24

24

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Inbetriebnahme

8.2.1 Vorbereitung

e Typ EA 11/ 21/ 31/ 42 Inbetriebnahme 8.2.1 Vorbereitung  Handkurbel 1 aus der Halterung

Handkurbel 1 aus der Halterung ziehen.

Deckelschraube 2 mit Handkurbel 1 entfernen.

Handkurbel in Sechskant unter der Öffnung stecken.

8.2.2 Vorgehensweise

WARNUNG

WARNUNG

 

Unbeabsichtigtes Wiederanlaufen des Antriebs!

Verletzungsgefahr aufgrund Öffnen oder Schliessen des Ventils durch wieder bestromte Anschlussklemmen.

Gerätestecker während Handbetrieb entfernen.

Antrieb anderweitig stromlos schalten

Handkurbel bis zum Anschlag drücken. Mikroschalter wird betätigt, der den Antrieb stromlos schaltet.

Um Antrieb wieder zu bestromen: Handkurbel loslassen.

Um Ventil zu öffnen oder zu schliessen: Handkurbel drehen.

Drehrichtung

Funktion

Uhrzeigersinn (CW)

schliessen

Gegenuhrzeigersinn (CCW)

öffnen

Typ

Anzahl Umdrehungen

Winkel

EA11

9

90°

EA21

9

90°

EA31

27

90°

EA42

41

90°

Anzahl Umdrehungen Winkel EA11 9 90° EA21 9 90° EA31 27 90° EA42 41 90° 25

25

Inbetriebnahme

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

VORSICHT

VORSICHT

 

Beschädigung des Stellantriebs durch Kurzschluss oder Korrosion!

Feuchtigkeit und/oder Schmutz im Antrieb.

Sicherstellen, dass kein Wasser in den Antrieb eingedrungen ist.

Deckelschraube 2 nach Verwendung der Handnotbetätigung wieder in den Antrieb schrauben.

Handkurbel 1 abziehen.

Deckelschraube 2 wieder anschrauben. Davor sicherstellen, dass kein Wasser in den Antrieb eingedrungen ist.

Handkurbel 1 zurück in Halterung stecken.

8.3 Betriebsbereit (nur EA21 – 42)

Der EA 21/ 31/ 42 verfügt über eine Temperaturüberwachung (Betriebsbereitüberwachung). eine Temperaturüberwachung (Betriebsbereitüberwachung).

Sicherstellen, dass Antrieb richtig angeschlossen ist, siehe Kapitel 7.2 Anschlussschema.

26

 Sicherstellen, dass Antrieb richtig angeschlossen ist, siehe Kapitel 7.2 Anschlussschema. 26

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Inbetriebnahme

8.4

Störmeldung

8.4.1 Anzeige Störmeldung

Inbetriebnahme 8.4 Störmeldung 8.4.1 Anzeige Störmeldung Bei einer Störmeldung - leuchtet die rote LED 8 auf

Bei einer Störmeldung

- leuchtet die rote LED 8 auf der Basisplatine. Falls der Überwachungsprint installiert ist, leuchtet auch die jeweilige LED auf dem BCD Schalter 10 rot, dessen eingestellter Wert überschritten ist.

- entfällt die Betriebsbereitmeldung (Klemme 5,6 kein Durchgang).

8.4.2 Störmeldung beheben

Fehlerursache kontrollieren

Ggf. entsprechende Wartung durchführen, siehe Kapitel 10 Störungsbehebung

Behebung der Störung entweder während die Versorgungsspannung noch Behebung der Störung entweder w anliegt oder wenn der Antrieb von der Netzspannung kurz getrennt wird anliegt oder wenn der Antrieb von der Netzspannung kurz getrennt wird (nicht wirksam bei Zyklusüberwachung).

Wartung

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

9

Wartung

VORSICHT

VORSICHT

 

Fehlende Produktqualität durch Verwendung von Ersatzteilen, die nicht von GF Piping Systems zur Verfügung gestellt wurden!

Verletzungsgefahr.

Ausschliesslich die aufgeführten Ersatzteile verwenden, siehe Kapitel 11 Ersatzteilliste.

Wartungsintervalle entsprechend der Einsatzbedingungen festlegen (z. B. Stellzyklen, Medium, Umgebungstemperatur).

Im Rahmen der regelmässigen Anlageninspektion folgende Wartungstätigkeiten durchführen.

Wartungsintervall

Wartungstätigkeit

 

Prüfen, ob Deckel der Handnotbetätigung korrekt montiert ist. Bei Bedarf Deckel montieren.

regelmässig

Prüfen, ob Gehäusedeckel des Antriebs mit 4 Schrauben montiert ist. Bei Bedarf Schrauben vervollständigen.

regelmässig

Prüfen, ob knirschende Geräusche vom Antrieb kommen. Antrieb austauschen, siehe Montageanleitung zum Aufbau Ventil mit Antrieb.

regelmässig

Prüfen, ob Positionsanzeige mit Signal der Steuerung übereinstimmt. Bei Bedarf Endschalter justieren, siehe Kapitel Endschalter justieren.

Bei Fragen bezüglich der Wartung des Produkts wenden Sie sich an Ihre nationale Vertretung von GF Piping Systems.

28

Bei Fragen bezüglich der Wartung des Prod ukts wenden Sie sich an Ihre nationale Vertretung von

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Störungsbehebung

10 Störungsbehebung

Störung

Mögliche Ursache

Fehlerbehebung

 

Keine Netzspannung vorhanden.

Spannungsquelle

überprüfen.

Interner Verdrahtungsfehler

Verdrahtung des Antriebs korrigieren, siehe Kapitel 7

Antrieb reagiert nicht

Schaltnocken S1 und S2 falsch eingestellt

Endschalter justieren, siehe Kapitel 7.2

 

Handnotbetätigung

Motor blockiert

verwenden, siehe Kapitel

10.1

Antrieb fährt nur in noch in eine Richtung

Endschalter defekt

Handnotbetätigung verwenden, siehe Kapitel

10.1

Überlastschutz

 

Ventil reinigen, siehe Anleitung zum Ventil

spricht an

Ventil verschmutzt

 

Einschaltdauer zu hoch

Zykluszeit mit Zubehör „Stellzyklenverlängerung“ verlängern

 

Zu hohe Umgebungstemperatur

Wenn möglich, Umgebungstemperatur absenken

Armatur schliesst oder öffnet nicht vollständig

Schaltnocken S1 und/oder S2 nicht justiert

Endschalter justieren, siehe Kapitel 7.2

 

Ventilzapfen verdreht

Ventilzapfen austauschen

Bei nicht Erreichen einer Endposition schaltet der Antrieb nach 2 min selbständig ab und gibt eine Störmeldung aus. n schaltet der Antrieb nach 2 min selbständig ab und gibt eine Störmeldung aus.

Bei nicht Erreichen einer Endpositio n schaltet der Antrieb nach 2 min selbständig ab und gibt

29

Ersatzteilliste

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

11 Ersatzteilliste

Bezeichnung

Code-Nr.

Antrieb EA11 100–230 V~

198

150 180

Antrieb EA11 24 AC/DC

198

150 181

Antrieb EA21 100–230 V~

198

150 182

Antrieb EA21 24 V=/~

198

150 183

Antrieb EA31 100–230 V~

198

150 184

Antrieb EA31 24 V=/~

198

150 185

Antrieb EA42 100–230 V~

198

150 186

Antrieb EA42 24 V=/~

198

150 187

Handnotschlüssel

198

151 307

Handnotdeckel (Verschlussschraube)

198

000 503

12 Zubehör

Bezeichnung

Funktion

Code-Nr.

EA11

EA21-42

Rückstelleinheit

Bei Stromausfall kann mit der Rückstel- leinheit eine zuvor festgelegte, sichere Position angesteuert werden.

199

190 085

x

x

Heizelement

Verhindert Kondensat- bildung im Antrieb

199

190 086

x

x

Akkubausatz

 

198

151 317

x

x

Bausatz 2 zusätzliche* Endschalter Ag-Ni

 

199

190 092

x

x

Bausatz 2 zusätzliche* Endschalter Au

Stellungsrückmeldung des Antriebes durch

199

190 093

 

x

Bausatz 2 zusätzliche Endschalter NPN

zwei mechanische Endschalter

199

190 096

 

x

30

  x Bausatz 2 zusätzliche Endschalter NPN zwei mechanische Endschalter 199 190 096   x 30

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Zubehör

Bezeichnung

Funktion

Code-Nr.

EA11

EA21-42

Bausatz 2 zusätzliche Endschalter PNP

 

199

190 095

 

x

Montageset 4

       

Endschalter

199

190 097

x

Mittelstellung

 

199

190 094

 

x

Überwachungsprint

 

199

190 079

 

x

Positionserfassung

 

199

190 084

 

x

Stellungsregler Typ

       

PE25

199

190 100

x

Test Adapter Kit für RS232 Schnittstelle

 

198

151 426

x

 

AS Interface Modul ASEV 2400

Anbindung an ein AS-i Netzwerk (Bezug in Kombination mit Endschalterbausatz)

199

190 562

x

x

Steckersatz

Zum Anschluss von Zubehör

198

000 502

x

x

Adapter SW 14 für F05

Anpassung für Ventile mit F05 Schnittstelle

198

204 057

x

EA 21

Adapter SW 11 für F04

Anpassung für Ventile mit F04 Schnittstelle

198

000 587

x

EA 21

Reduzierhülse SW11 für F05

Anpassung für Ventile mit F05 Schnittstelle und Schlüsselweite 11

198

803 145

x

EA 21

Heizelement und Rückstelleinheit

Kombinierte Platine aus Heizelement und Rückstelleinheit

199

190 087

x

x

und Rückstelleinheit Kombinierte Platine aus Heizelement und Rückstelleinheit 199 190 087 x x 31

31

EG-Einbauerklärung

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

13 EG-Einbauerklärung

EG Einbauerklärung für unvollständige Maschinen (Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Anhang II B) und EG Konformitätserklärung gemäss EMV- und Niederspannungsrichtlinie (2004/108/EG), (2006/95/EG)

Hersteller:

Georg Fischer Piping Systems Ltd., Ebnatstrasse 111, 8201 Schaffhausen / Schweiz

Person die bevollmächtigt ist, technische Unterlagen zusammenzustellen:

Georg Fischer Piping Systems Ltd., R&D Manager, Ebnatstrasse 111, 8201 Schaffhausen / Schweiz

Hiermit bestätigen wir, dass die nachstehend unvollständige Maschine

Elektrischer Schwenkantrieb Typ: EA11, EA21, EA31, EA42 Varianten: 24V AC/DC, 100-230V AC Artikelnummern: 198 150 180, 198 150 181, 198 150 182, 198 150 183, 198 150 184, 198 150 185, 198 150 186, 198 150 187

alle grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG erfüllt, soweit es im Rahmen des Lieferumfangs möglich ist. Des Weiteren erklären wir, dass die speziellen technischen Unterlagen gemäss Anhang VII, Teil B dieser Richtlinie erstellt wurden. Wir verpflichten uns, diese auf begründetes Verlangen den zuständigen Behörden über die obengenannte bevollmächtigte Person zu übermitteln.

Die Inbetriebnahme ist solange untersagt, bis sichergestellt wurde, dass die gesamte Maschine, in die die o. a. unvollständige Maschine eingebaut werden soll, den Bestimmungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG entspricht.

Die unvollständige Maschine entspricht weiterhin den Anforderungen folgender europäischer Richtlinien und den sie umsetzenden nationalen Rechtsvorschriften und den jeweilig nachfolgend genannten harmonisierten Normen:

Elektromagnetische Verträglichkeit – Richtlinie EMV (2004/108/EG)

Niederspannungsrichtlinie (2006/95/EG)

EN 15714-2 (Elektrische Schwenkantriebe für Industriearmaturen)

ISO 5211 (Antriebsschnittstelle)

EN 60068-2-6 (Vibrationstests)

VDE 0843 Abschnitt 20 (EMV Anforderungen)

 VDE 0843 Abschnitt 20 (EMV Anforderungen) Name: Antonio De Agostini Position: R&D

Name:

Antonio De Agostini

Position:

R&D Manager Georg Fischer Piping Systems

Datum:

2013-08-09

32

Antonio De Agostini Position: R&D Manager Georg Fischer Piping Systems Datum: 2013-08-09 32

Elektrischer Stellantriebe Typ EA 11/ 21/ 31/ 42

Entsorgung

14 Entsorgung

Vor Entsorgung die einzelnen Materialien nach recycelbaren Stoffen, Normalabfall und Sonderabfall trennen. Bei Entsorgung oder Recycling des Produkts, der einzelnen Komponenten und der Verpackung die örtlichen gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen einhalten.

WARNUNG

WARNUNG

 

Teile des Produkts können mit gesundheits- und umweltschädlichen Medien kontaminiert sein, so dass eine einfache Reinigung nicht ausreichend ist!

Gefahr von Personen- oder Umweltschäden durch diese Medien.

Vor der Entsorgung des Produkts:

- auslaufende Medien sammeln und entsprechend der örtlichen Vorschriften entsorgen. Sicherheitsdatenblatt konsultieren.

- eventuelle Medienrückstände im Produkt neutralisieren.

Werkstoffe (Kunststoffe, Metalle, usw.) trennen und diese nach den örtlichen Vorschriften entsorgen.

Ein mit diesem Symbol gekennzeichnetes Produkt ist der getrennten Sammlung von Elektro- und El ektronikgeräten zuzuführen. Sammlung von Elektro- und Elektronikgeräten zuzuführen.

Bei Fragen bezüglich der Entsorgung des Produkts wenden Sie sich an Ihre nationale Vertretung von GF Piping Systems.

Bei Fragen bezüglich der Entsorgung des Produkts wenden Sie sich an Ihre nationale Vertretung von GF

33

Electrical actuator type EA 11

Translation of the original instructions

Disclaimer The technical data are not binding. They neither constitute expressly warranted characteristics nor guaranteed properties nor a guaranteed durability. They are subject to modification. Our General Terms of Sale apply.

Observe instruction manual The instruction manual is part of the product and an important element within the safety concept.

Read and observe instruction manual.

Always have instruction manual available by the product.

Give instruction manual to all subsequent users of the product.

2

manual available by the product.  Give instruction manual to all su bsequent users of the

Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42

Content

Content

Content

35

1 Intended use

36

2 Regarding this document

36

2.1 Safety Instructions and Warnings

36

2.2 Other related documents

37

2.3 Product variants and types described

37

3 Safety and responsibility

37

4 Transport and storage

38

5 Technical data

39

5.1

Dimensions

41

6 Design and function

43

6.1 Design EA11

43

6.2 Design EA21/31/42

44

6.3 Identification

45

6.4 Position indicator

45

6.5 Operating mode on standard operation/ limit switch allocation

46

6.5.1 Overload protection

46

6.5.2 Safety position

46

7 Installation

47

7.1 Interfaces

47

7.2 Connection diagram EA11/ 21 /31/ 42

50

7.3 Assembly actuator with valve

51

7.4 Adjusting limit switches

53

8 Operation

54

8.1 Functional test

54

8.2 Using manual emergency override

54

8.2.1 Preparation

55

8.2.2 Procedure

55

8.3 Ready to operate (only EA21 – 42)

56

8.4 Error signal

57

8.4.1 Display fault signal

57

8.4.2 Remove fault report

57

9 Maintenance

58

10 Troubleshooting list

59

11 Spare parts list

60

12 Accessories

60

13 CE Declaration of incorporation

62

14 Disposal

63

35

35

Intended use

Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42

1 Intended use

The electrical actuators EA 11/21/31/42 are intended for mounting on a valve and for connection to a control system. The electrical actuators EA 11/21/31/42 are intended to activate valves with pivoting movements up to 180° (e. g. ball valves and butterfly valves).

The product is not intended for any types of use other than those described here. Failure to follow the instructions in this manual shall lead to the termination of the manufacturer's liability for the above mentioned products.

2 Regarding this document

This document contains all necessary information for the installation, operation and service of the product.

2.1 Safety Instructions and Warnings

This instruction manual contains warning notices that shall prevent you from death, injuries or material damages. Always read and observe these warning notices!

Warning symbol

Meaning

 

Imminent danger!

CAUTIONFailure to observe these warnings could result in death or very serious injuries.

Failure to observe these warnings could result in death or very serious injuries.

Measurements to avoid the danger.

 

Possible imminent danger!

WARNINGFailure to observe these warning s could result in very serious injuries.

Failure to observe these warnings could result in very serious injuries.

Measurements to avoid the danger.

 

Dangerous situation!

WARNINGFailure to observe these w arnings could result in small injuries.

Failure to observe these warnings could result in small injuries.

Measurements to avoid the danger.

 

Dangerous situation!

CAUTION

Failure to observe these warnings could result in material damages.

Measurements to avoid the danger.

36

Failure to observe these warni ngs could result in material damages.  Measurements to avoid the

Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42

Safety and responsibility

Further symbols and labels

Symbol

Meaning

Notes: Especially important information.

Notes: Especially important information.

Call for action: Here, you have to do something.

2.2 Other related documents

Document

Document number

Georg Fischer planning fundamentals industry

GMST 5989

Assembly instructions accessories complete

GFDO 6319

These documents can be obtained from your local representative of GF Piping Systems or at www.gfps.com

2.3 Product variants and types described

Type EA11 24V AC/ DC and 100 – 230V AC

Type EA21 24V AC/ DC and 100 – 230V AC

Type EA31 24V AC/ DC and 100 – 230V AC

Type EA42 24V AC/ DC and 100 – 230V AC

3

Safety and responsibility

Only use product as intended, see intended use.

Do not use any damaged or faulty product. Throw out any damaged product immediately.

Product and accessories should only be operated by people who have the necessary training, knowledge or experience.

Regularly train personnel on all locally accepted regulations on occupational safety and environmental protection, especially on pressure-retaining pipelines.

Make sure that all personnel know, understand and follow the instruction manual and the instructions contained therein.

Follow the instruction manual of the manual valve. It is an integral part of this electrical actuator manual.

Take precautions against electrostatic hazards.

It is an integral part of this electrical actuator manual.  Take precautions against electrostatic hazards.

37

Transport and storage

Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42

WARNINGOnly work with cover removed in exceptional cases! Danger of injury and/or damage to property.

Only work with cover removed in exceptional cases!

Danger of injury and/or damage to property.

Branch off feed and control voltage connections beforehand.

Only carry out adjustments on live parts with specially insulated tools.

WARNINGVoltage too high! Danger of injury and/or damage to property.  Only use recommended power

Voltage too high!

Danger of injury and/or damage to property.

Only use recommended power soures.

Make sure that 24V devices are only connected to voltages that meet the requirements of an protective extra low-voltage circuit (SELV).

4

Transport and storage

Transport and/or store product in unopened original packaging.

Protect product from dust, heat and moisture.

Ensure that the product has not been damaged neither by mechanical nor thermal influences.

Check product before assembly for transport damage.

38

38

Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42

Technical data

5 Technical data

 

EA11

EA21

EA31

EA42

Nominal torque Mdn

10

Nm

10

Nm

60

Nm

100

Nm

Peak torque

20

Nm

20

Nm

120 Nm

250

Nm

 

5 s/90° at Mdn

 

15s/90° at

25s/90° at

Control time

5s/90° at Mdn

Mdn

Mdn

L/W/H

129/122/138

150/122/167

150/122/190

150/122/208

Flange interface/

F05/

F05/

F07/

F07/

shaft

Spline with

Spline WS11/

WS17

WS22

adapter

14

Actuating cycles at 20°C and Mdn

150,000

250,000

100,000

75,000

Nominal output at 24V AC/DC at 100 – 230 V AC

22

VA

22

VA

32

VA

40

VA

40

VA

40

VA

40

VA

60

VA

   

100%

   

Duty cycle (ED)

40% at 25° C/15 min

reduced duty cycle for UL certification

50%

35%

Actuating angle

max. 180°, set to 90°

 

Housing material

PP glass fibre reinforced , flame-retardant, external rust proof screws

Position indicator

optical integrated

 

Manual emergency override

integrated

 

Rated voltage

100 – 230V, 50/60 Hz

 

24

= /24V, 50/60 Hz

Rated voltage

+/- 10%

 

tolerance

 

230V, 100kΩ

 

Input impedance

24V, 4.7kΩ

39

39

Technical data

Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42

 

EA11

EA21

EA31

EA42

Weight

1.857 kg

2.193 kg

3.536 kg

4.995 kg

   

-10° to + 50° C

-10° to + 50°

-10° to + 50°

Ambient temperature

-10° to + 45° C

C

C

 

Connector plug 3 P+E as per EN 175301-803 (formerly DIN

Connector plug 3 P+ E as per DIN EN

Electrical connection

175301-803

43650),

Cable screw connection M20x1.5 as per

additional

ISO 724

cable entry for

PG11

 

Current/time-

Current/time-dependent (resetting), temperature-dependent. The overload protection of the engine is dimensioned in such a way that engine and supply board are protected. As soon as the load is in the torque range, the actuator continues to run.

Overload protection

dependent

(resetting)

 

max. 80% to

 

Permitted humidity

31° C, reducing in a straight line to 50%

max. 90% relative humidity, non- condensing

relative

humidity at 40°

 

C

 

IP65 as per EN60529, UL/CSA: use in internal rooms

Protection class

IP67 as per EN60529: use of cable glands and vertical

assembly

Overvoltage category as per DIN EN

II

61010-1

Height above sea level (UL/CSA)

< 2000m

Degree of contamination as per DIN EN 61010-1

2

40

61010-1 Height above sea level (UL/CSA) < 2000m Degree of contamination as per DIN EN 61010-1

Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42

Technical data

5.1

Dimensions

L1 L2 L3 L4 L5 L6 L7 L8 L9 H1 H2 H3 EA11 130 82.5
L1
L2
L3
L4
L5
L6
L7
L8
L9
H1
H2
H3
EA11
130
82.5
88
64.3
122
16
49
33
-
137.5
20
159.5
EA21
150
82.5
108
64.3
122
16
49
33
33
167
20
188.5
EA31
150
82.5
108
64.3
122
16
49
33
33
190
25
211.5
EA42
150
82.5
108
64.3
122
16
49
33
33
208
25
229.5
41
Profile depth

Technical data

Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42

Technical data Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42 42
Technical data Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42 42
Technical data Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42 42

42

Technical data Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42 42

Electrical actuators type EA 11/ 21/ 31/ 42

Design and function

6 Design and function

6.1 Design EA11

9 1 2 8 3 4 7 5 6 bb. 1
9
1
2
8
3
4
7
5
6
bb. 1

Pos.

Name

Pos.

Name

1

Direct current motor

6

Wide power supply range, without fitted cont