Sie sind auf Seite 1von 20
TD Normen Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Dieses Dokument

TD Normen

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Dieses Dokument beinhaltet ausgewählte Normen die zur
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Dieses Dokument beinhaltet ausgewählte Normen die zur

Dieses Dokument beinhaltet ausgewählte Normen die zur Bearbeitung der Übungsaufgaben genutzt werden sollen. Umfangreichere Zusammenstellungen befinden sich z.B. im „Hoischen“ oder „Tabellenbuch Metall“

z.B. im „ Hoischen “ oder „Tabellenbuch Metall“ Vollständigen Zugriff auf Normen erhält man über folgende

Vollständigen Zugriff auf Normen erhält man über folgende Internetseite:

Hierzu muss man mit dem Uninetz verbunden sein.

http://www.perinorm.com/search.aspx Hierzu muss man mit dem Uninetz verbunden sein. TD-Normen S e i t e 1
http://www.perinorm.com/search.aspx Hierzu muss man mit dem Uninetz verbunden sein. TD-Normen S e i t e 1
Sicherungsringe für Wellen DIN 471 Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler

Sicherungsringe für Wellen DIN 471

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Sicherungen an Achsen und Wellen Sicherungsringe (DIN 471)

Sicherungen an Achsen und Wellen

Sicherungsringe (DIN 471)

Sicherungen an Achsen und Wellen Sicherungsringe (DIN 471) Lager Scheibe (DIN 988) Sicherungsring – Welle (DIN

Lager Scheibe (DIN 988)

Sicherungsring Welle (DIN 471)

Z s m n ød2 ød1
Z
s
m
n
ød2
ød1

Eine Auswahl von Abmessungen für Sicherungsringe für Wellen:

ød1

Ød2 (h12)

s

m (H13)

n

28

26,6

1,5

1,6

2,1

30

28,6

1,5

1,6

2,1

32

30,3

1,5

1,6

2,6

34

32,3

1,5

1,6

2,6

35

33

1, 5

1,6

3,0

36

34

1,75

1,85

3,0

1,5 1,6 2,6 35 33 1, 5 1,6 3,0 36 34 1,75 1,85 3,0 TD-Normen S
Sicherungsringe für Wellen und Bohrungen Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler

Sicherungsringe für Wellen und Bohrungen

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Eine Auswahl von Abmessungen für Sicherungsringe für

Eine Auswahl von Abmessungen für Sicherungsringe für Wellen (DIN 471) :

ød1

Ød2 (h12)

s

m (H13)

n

28

26,6

1,5

1,6

2,1

30

28,6

1,5

1,6

2,1

32

30,3

1,5

1,6

2,6

34

32,3

1,5

1,6

2,6

35

 

33 1, 5

1,6

3,0

36

 

34 1,75

1,85

3,0

s m n ød2 ød1
s
m
n
ød2
ød1

Eine Auswahl von Abmessungen für Sicherungsringe für Bohrungen (DIN 472) :

ød1

Ød2 (H12)

s

m (H13)

n

52

55

2

2,15

4,5

55

58

2

2,15

4,5

62

65

2

2,15

4,5

68

71

2,5

2,65

4,5

72

75

2,5

2,65

4,5

2 2,15 4,5 68 71 2,5 2,65 4,5 72 75 2,5 2,65 4,5 TD-Normen S e
2 2,15 4,5 68 71 2,5 2,65 4,5 72 75 2,5 2,65 4,5 TD-Normen S e
Rillenkugellager Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Rillenkugellager

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage TD-Normen
Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage
Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage
Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage TD-Normen S e i t e 4
Radialwellendichtring Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Radialwellendichtring

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Radialwellendichtring DIN 3760 – A30 x 42 x 8 -

Radialwellendichtring DIN 3760 A30 x 42 x 8 - NB:

- Radial- Wellendichtring (RWDR)

- Form A mit d 1 =30mm, d 2 =42mm und b=8mm

- Elastomerteil aus Nitril-Butadien-Kautschuk (NB)

d 1 =30mm, d 2 =42mm und b=8mm - Elastomerteil aus Nitril-Butadien-Kautschuk (NB) TD-Normen S e
d 1 =30mm, d 2 =42mm und b=8mm - Elastomerteil aus Nitril-Butadien-Kautschuk (NB) TD-Normen S e
d 1 =30mm, d 2 =42mm und b=8mm - Elastomerteil aus Nitril-Butadien-Kautschuk (NB) TD-Normen S e

Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage

Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage Vereinfachte Darstellungen Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof.

Vereinfachte Darstellungen

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae TD-Normen S e i t e 6
in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae TD-Normen S e i t e 6
in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae TD-Normen S e i t e 6
Freistiche und Gewindeausläufe Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler

Freistiche und Gewindeausläufe

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage TD-Normen
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage TD-Normen
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage TD-Normen
Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage
Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage
Passfedern Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Eine Auswahl

Passfedern

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Eine Auswahl von Abmessungen für Passfederverbindungen nach

Eine Auswahl von Abmessungen für Passfederverbindungen nach DIN 6885:

bxh

ød

t

1

t

2

8x7

>22 - 30

4

3,3

10x8

>30 - 38

5

3,3

12x8

>38 - 44

5

3,3

14x9

>44 - 50

5,5

3,8

16x10

>50 - 58

 

6 4,3

18x11

>58 - 65

 

7 4,4

20x12

>65 - 75

7,5

4,9

Für die aufgeführten

Abmessungen gilt:

t

1

+0,2

0

und

t 2

+0,2

.

0 .

Passfederlängen sind in der DIN 6885 gestuft angegeben, z.B.:

I=6, 8, 10, 12, 14, 16, 18, 20, 22, 25, 28, 32, 36, 40, 45, 50, 56, 63, 79, 80, 90,

100,

b

t 2 Ød
t 2
Ød
b t 1 Ød
b
t
1
Ød

Für die Maßtoleranz der Nutbreite b gilt:

bei festem Sitz P8 oder P9 (sowohl für die Wellenut als auch für die Nabennut)

bei leichtem SitzN8 oder N9 für die Welle, JS8 oder JS9 für die Nabe

bei GleitsitzH8 für die Welle, D10 für die Nabe.

JS8 oder JS9 für die Nabe • bei Gleitsitz  H8 für die Welle, D10 für
Toleranzen für Wälzlagerungen Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler

Toleranzen für Wälzlagerungen

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae  DIN 5425 U m f a n g s

DIN 5425

Umfangslast am Innenring

a n g s l a s t a m I n n e n r

Punktlast am Außenring

a m I n n e n r i n g Punktlast am Außenring P u

Punktlast am Innenring:

n k t l a s t a m I n n e n r i

Umfangslast am Außenring

m I n n e n r i n g : Umfangslast am Außenring Umlaufverhältnis Punktlast

Umlaufverhältnis

Punktlast am Innenring

Umlaufverhältnis Punktlast am Innenring Umfangslast am Innenring und unbestimmte Lastrichtung medias® Produktauswahl-
Umlaufverhältnis Punktlast am Innenring Umfangslast am Innenring und unbestimmte Lastrichtung medias® Produktauswahl-
Umlaufverhältnis Punktlast am Innenring Umfangslast am Innenring und unbestimmte Lastrichtung medias® Produktauswahl-
Umlaufverhältnis Punktlast am Innenring Umfangslast am Innenring und unbestimmte Lastrichtung medias® Produktauswahl-
Umlaufverhältnis Punktlast am Innenring Umfangslast am Innenring und unbestimmte Lastrichtung medias® Produktauswahl-
Umlaufverhältnis Punktlast am Innenring Umfangslast am Innenring und unbestimmte Lastrichtung medias® Produktauswahl-

Umfangslast am Innenring und unbestimmte

Lastrichtung

medias® Produktauswahl- und Beratungssystem
medias®
Produktauswahl- und Beratungssystem

Vollwellen (Stahl) Durchmesser

alle Größen

Beratungssystem Vollwellen (Stahl) Durchmesser alle Größen ≤50 50 bis 100 100 bis 200 Montage des Innenrings

≤50

50 bis 100

(Stahl) Durchmesser alle Größen ≤50 50 bis 100 100 bis 200 Montage des Innenrings und Belastung

100 bis 200

Durchmesser alle Größen ≤50 50 bis 100 100 bis 200 Montage des Innenrings und Belastung Innenring

Montage des Innenrings und

Belastung

Innenring leicht verschiebbar

Innenring nicht leicht verschiebbar

normale Belastung

niedrige Belastung

normale und hohe Belastung

niedrige Belastung

normale und hohe Belastung

ISO-

Toleranz-

feld

g5, g6

h6, j6

j5, j6

j6

k5, k6

k6, m6

m6

Toleranz- feld g5, g6 h6, j6 j5, j6 j6 k5, k6 k6, m6 m6 TD-Normen S
Toleranzen für Wälzlagerungen Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler

Toleranzen für Wälzlagerungen

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Umlaufverhältnis Montage des Außenrings Gehäuse aus

Umlaufverhältnis

Montage des Außenrings

Gehäuse aus Stahl oder Gusseisen Ausführung und Belastung

ISO-

Tole-

 

ranzfeld

Punktlast am Außenring

Außenring leicht verschiebbar

ungeteiltes Gehäuse

H6, H7

geteiltes Gehäuse

H7, H8

 

Wärmezufuhr über die Welle

G7

Außenring nicht leicht

ungeteiltes Gehäuse

J6

verschiebbar

geteiltes Gehäuse

J7

Umfangslast am Außenring und unbestimmte Lastrichtung

Außenring nicht verschiebbar

niedrige und normale Belastung

K7

normale Belastung mit Stößen und

M7

   

hohe große Belastung Belastung mit Stößen

N7

medias® Produktauswahl- und Beratungssystem
medias® Produktauswahl- und Beratungssystem

medias®

Produktauswahl- und Beratungssystem

Belastung Belastung mit Stößen N7 medias® Produktauswahl- und Beratungssystem TD-Normen S e i t e 1
Toleranzen für Wälzlagerungen Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler

Toleranzen für Wälzlagerungen

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Allgemeintoleranzen nach DIN ISO 2768-1 (Maßtoleranzen)

Allgemeintoleranzen nach DIN ISO 2768-1 (Maßtoleranzen)

Maße ohne Toleranzangaben sollen mit der werkstattüblichen Genauigkeit eingehalten werden. Die Zeichnung muss im Schriftfeld eine entsprechende Angabe enthalten, z. B. DIN ISO 2768 mittel (m).

Toleranzklasse

Grenzabmaße für Längenmaße - Nennmaßbereich [mm]

 

0,5

über 3

über 6

über 30

über 120

über 400

über 1000

über 2000

bis 3

bis 6

bis 30

bis 120

bis 400

bis 1000

bis 2000

bis 4000

f (fein)

±

0,05

±

0,05

±

0,1

±

0,15

±

0,2

±

0,3

±

0,5

-

m (mittel)

± 0,1

± 0,1

± 0,2

± 0,3

± 0,5

± 0,8

± 1,2

± 2

g

(grob )

±

0,15

± 0,2

± 0,5

± 0,8

± 1,2

± 2

± 3

± 4

v

(sehr grob)

-

± 0,5

± 1

± 1,5

± 2,5

± 4

± 6

± 8

Toleranzklasse

Grenzabmaße für Winkelmaße [°] Nennmaßbereich des kurzen Schenkels [mm]

<=10

>10

>50

>120

>400

f (fein) und

         

m (mittel)

± 1°

± 30‘

± 20‘

± 10‘

± 5‘

g

(grob )

± 1°30‘

± 1°

± 30‘

± 15‘

± 10‘

v

(sehr grob)

± 3°

± 2°

± 1°

± 30‘

± 20‘

± 3 ° ± 2 ° ± 1 ° ± 30‘ ± 20‘ Grenzabmaße für gebrochene

Grenzabmaße für gebrochene Kanten [mm]

Toleranzklasse

0,5

über 3

über 6

bis 3

bis 6

f (fein)

±

0,05

± 0,05

± 0,1

m (mittel)

±

0,1

± 0,1

± 0,2

g

(grob )

±

0,2

± 0,3

± 0,5

v

(sehr grob)

-

± 0,5

± 1

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae ISO-System für Grenzmaße

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae ISO-System für Grenzmaße und Passungen nach DIN ISO 286

ISO-System für Grenzmaße und Passungen nach DIN ISO 286

Die Lage des Toleranzfeldes wird durch das Grundabmaß bestimmt bzw. durch einen entsprechenden Buchstaben festgelegt.
Die Lage des Toleranzfeldes wird durch das Grundabmaß bestimmt
bzw. durch einen entsprechenden Buchstaben festgelegt.

Die Größe des Toleranzfeldes wird über den Grundtoleranzgrad (IT01 bis IT18) nennmaßabhängig festgelegt. Die Qualitäten (Grundtoleranzgrade) 5 bis 11 werden vorzugsweise für Passungen im Maschinenbau benutzt

(Grundtoleranzgrade) 5 bis 11 werden vorzugsweise für Passungen im Maschinenbau benutzt TD-Normen S e i t
Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae - Nennmaß N: Maßzahl -

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae - Nennmaß N: Maßzahl - Istmaß I:Maß am fertigen
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae - Nennmaß N: Maßzahl - Istmaß I:Maß am fertigen
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae - Nennmaß N: Maßzahl - Istmaß I:Maß am fertigen

- Nennmaß N: Maßzahl

- Istmaß I:Maß am fertigen Werkstück

- Höchstmaß G o : Zulässiges oberes Grenzmaß

- Mindestmaß G u : Zulässiges unteres Grenzmaß

- Maßtoleranz T: Differenz zwischen Größtmaß und Mindestmaß

- Oberes Abmaß A o : Differenz zwischen Größtmaß und Nennmaß Statt A o auch ES bei Innenmaßen bzw. es bei Außenmaßen

- Unteres Abmaß A u : Differenz zwischen Mindestmaß und Nennmaß Statt A u auch EI bei Innenmaßen bzw. ei bei Außenmaßen.

Quelle: Technisches

Zeichen, Hoischen

auch EI bei Innenmaßen bzw. ei bei Außenmaßen. Quelle: Technisches Zeichen, Hoischen TD-Normen S e i

Nennmaßbereich in mm

Nennmaßbereich in mm Auszug ISO-Toleranzen [  m] Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter

Auszug ISO-Toleranzen [m]

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae ISO-Toleranz r6 n6 Von 1 + 16 Bis 3 +

ISO-Toleranz

r6

n6

Von

1

+ 16

Bis

3

+ 10

Über

3

+ 23

Bis

6

+ 15

Über

6

+ 28

Bis

10

+ 19

Über

10

+ 34

Bis

14

+ 23

Über

14

+ 34

Bis

18

+ 23

Über

18

Bis

24

+ 41

Über

24

+

28

Bis

30

Über

30

Bis

40

+ 50

Über

40

+ 34

Bis

50

Über

50

+ 60

Bis

65

41

Über

65

+ 62

Bis

80

+ 43

Über

80

+ 73

Bis

100

51

+ 10

+ 4

+ 16

+ 8

+ 19

+ 10

+ 23

+ 12

+ 23

+ 12

+ 28

+ 15

+ 33

+ 17

+ + 39

+ 20

+ + 45

+ 23

+ 12 + 23 + 12 + 28 + 15 + 33 + 17 + +

k6

h6

h7

h11

g6

f7

e8

H7

H8

G7

F8

E9

+ 6

0

0

0

- 2

-

6

-

14

+ 10

+

14

+ 12

+

20

+ 39

0

-

6

- 25

-

60

- 8

-

16

-

28

0

0

+ 2

+

6

+ 14

+ 9

0

0

0

- 4

-

10

-

20

+ 12

+

18

+ 16

+

28

+ 50

+ 1

-

8

- 30

-

75

- 12

-

22

-

38

0

0

+ 4

+

10

+ 20

+ 10

0

0

0

- 5

-

13

-

25

+ 15

+

22

+ 20

+

35

+ 61

+ 1

-

9

- 36

-

90

- 14

-

28

-

47

0

0

+ 5

+

13

+ 25

+ 12

0

0

0

- 6

-

16

-

32

+ 18

+

27

+ 24

+

43

+ 75

+ 1

-

11

- -110

43

- 17

-

34

-

59

0

0

+ 6

+

16

+ 32

+ 12

0

0

0

- 6

-

16

-

32

+ 18

+

27

+ 24

+

43

+ 75

+ 1

-

11

- -110

43

- 17

-

34

-

59

0

0

+ 6

+

16

+ 32

+ 15

0

0

0

- 7

-

20

-

40

+ 21

+

33

+ 28

+

53

+ 92

+ 1

-

13

52

- -130

- 20

-

41

-

73

0

0

+ 7

+

20

+ 40

+ 18

0

0

0

- 9

-

25

-

50

+ 25

+

39

+ +112

34

+

64

+ 2

-

16

- -160

62

- 25

-

50

-

89

0

0

+ 9

+

25

+

50

+ 21

0

0

0

- 10

-

30

-

60

+ 30

+

46

+ +134

40

+

74

+ 2

-

19

- -190

74

- 29

-

60

-106

0

0

+ 10

+

30

+

60

+ 25

0

0

0

- 12

-

36

-

72

+ 35

+

54

+ +159

47

+

90

+ 3

-

22

- -230

87

- 34

-

71

-126

0

0

+ 12

+

36

+

72

Auszug ISO-Toleranzen [  m] Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler

Auszug ISO-Toleranzen [m]

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Quelle: Technisches Zeichen, Hoischen TD-Normen S e i t
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Quelle: Technisches Zeichen, Hoischen TD-Normen S e i t
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Quelle: Technisches Zeichen, Hoischen TD-Normen S e i t

Quelle: Technisches Zeichen, Hoischen

Rauheitskenngrößen Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Rauheitskenngrößen

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Gemittelte Rautiefe R z [  m] : arithmetischer
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Gemittelte Rautiefe R z [  m] : arithmetischer
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Gemittelte Rautiefe R z [  m] : arithmetischer

Gemittelte Rautiefe R z [m] : arithmetischer Mittelwert aus (üblich) 5 Einzelrautiefen

Mittenrauwert R a [m] : arithmetischer Mittelwert der Absolutbeträge der Tiefen und Höhen in Bezug auf die „Mittellinie“

Zwischen Ra und Rz existiert keine mathematische Beziehung. Ra schwankt zwischen 1/3 und 1/7 des Rz Wertes.

existiert keine mathematische Beziehung. Ra schwankt zwischen 1/3 und 1/7 des Rz Wertes. TD-Normen S e

Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage

Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage Oberflächenangaben Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing.

Oberflächenangaben

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae TD-Normen S e i t e 1
in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae TD-Normen S e i t e 1
in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae TD-Normen S e i t e 1
in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae TD-Normen S e i t e 1
Form- und Lagetoleranzen Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Form- und Lagetoleranzen

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage TD-Normen
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage TD-Normen
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage TD-Normen
Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage
Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 42. Auflage
Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall,

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 45. Auflage TD-Normen
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 45. Auflage TD-Normen
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 45. Auflage TD-Normen
Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 45. Auflage
Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 45. Auflage
Gewinde und Senkungen Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Gewinde und Senkungen

Rechnereinsatz in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 45. Auflage TD-Normen
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 45. Auflage TD-Normen
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Peter Köhler www.uni-due.de/cae Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 45. Auflage TD-Normen
Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 45. Auflage
Tabellenbuch Metall, Europa Verlag, 45. Auflage