Sie sind auf Seite 1von 14

Begriffe – Krankenpfleger

 Notfalltherapie
-Suprarenin (Epinephrin) 1mg/ml – sekogas Supra 1ml + NaCl 9ml – prv adrenalin
-Arterenol (Norepinephrin) 5ml – se koristi kako Arterenol 1ml + Glucose 5% 9ml ili 3ml/7ml
-Tavor (Lorazepam) 0,5mg – se kombinira zaedno so NaCl 100ml (Kurzinfusion) ili bolus
-Cordarex (Amiodaron) – Klasse-III Antiarrhythmikum, se kombinira so Glucose 5%,
najcesto bolus so 20ml G%
-Prednisolon 25,50,100,250mg / Solu-Decortin H 250mg
-Ergenyl (Valproinsäure) – kaj epi napadi, kako Kurzinfusion so NaCl
-Lasix (Furosemid) 20mg, 40mg – Kurzinfusion ili bolus, so 20ml NaCl
-Atropin (Atropinsulfat)
-Fenistil (Dimetiden) 1mg/ml
-Rivotril
-Ranitic

 Stuhlgang – stolica
- Normal
- Voluminös -voluminozna
- Grünlich – zelenkasta (klostridium)
- Wenig – mala kolicina
- Breiiger Stuhl – kashesta stolica
- Teer Stuhlgang- melena, crna stolica
- Harter Stuhl – tvrda stolica
- Fett Stuhl – masna stolica (pankreatit?)
- Schleimig – so sluz, so shlajm
- Mehrfach – poveke pati vo denot
- Kotsteine – stolica vo vid na mali parcinja
- Mekonium – prva bebeshka stolica
- Übeggangsstuhl – minliva stolica kaj bebinja
- Acholisch – bela stolica
- Blutig –krvava (hemoroidi)
- Wässrig – tecna stolica (pred nekoe ispituvanje)
- Diarrhö – dijarea
- Durchfall – dijarea,proliv
 Urin – urina
- Normal
- Getrübt – matna
- Blutig – krvava
- Blutkoagel – so krvni koagulumi
- Konzentriert
- Spontan
- Einmal Urin (posle operacija koga ke se postavi einmal kateter)
- Katheter Urin
- Urostoma

 Erbrechen – povrakjanje
- Massiv
- Einmalig
- Mehrmalig
- Brechreiz (nagon za povrakjanje, kaj gastitis)
- Geschätzte Menge (od oko da se kaze kolicinata)
 Verstopfung – zatvor
Abführende Maßnahmen:
- Laktose (Saft)
- Laxsans (tropfen)
- Macrogol (pulver)
- Bisacodyl (zäpfchen)
- Klysma.

 Infusion, e
Angeordnete Infusionslösung
1.Name
2.Lösung
3.Dosierung
4.Uhrzeit
Zusatzmedikamente kontrollieren!
Spritze, e
Kanüle, e – igla obicna
Tupfer, r
Desinfektionsmittel, s
Infusionsystem, s / Infusionbesteck, s
Vorgehen, s – postapka
Arbeitsfläche desinfizieren
Verschlusskappe, e (kapace na infuzijata) abziehen – izvadi, otstrani
Gummiverschluss, r desinfizieren (gumata na kapaceto od infuzijata) 30 Sek. wirken lassen!
Inzwischen die Hände waschen
Das Infusionsystem aus der Verpackung holen
Infusionsschlauch abziehen
Der Infusionsschlauch durch den Gummiverschluss stechen
Die Flüssigkeit durch laufen lassen – bis keine Luft mehr im Schlauch ist
Mini / T-Spike (cevce za brzo uvlekuvanje na infuzija)
Transofix (dvostrano cevce za meshanje na dve infuzii)

Anforderung – baranje, pobaruvanje


absetzen – otstrani, prekine
Infusionständer – stalak za infuzija

 Braunüle, e – Venöser Zugang, Venenzugang, Viggo, Venflon, Venüle


Nadel, e – obicna igla (jazicna upotreba za postari pacienti)
liegen – postavuvanje (braunila)
Braunüle - najmala
Braunüle
Braunüle
Braunüle (bela) – najgolema
Zweiweg – naprava so dva izlezi za uklucuvanje na 2 infuzii
Mandrin, Stöpsel, r – zatvorac za braunila
IV Pflaster, Kanülenpflaster – flaster za braunila
prüfen – ispita
NaCl Spritze / fertig Spritz – shpric so 10ml NaCl
durch spülen – proshprica braunila, ispira
para gelaufen – koga braunilata ne e vo red i treba da se vadi
Entzundung – vospalenie
Geschwollen – naduen
Thrombophlebitis – vospalenie na venite
Eispakung – pakovanja so mraz
Octaniseptumschlag – sredstvo za dezinfekcija na rani
Umschlag, r - obloga
Hochlagern – visoka pozicija

 Blutabnahme, e – vadenje na krv


Befund, r – naod
Wert, r – vrednost
Behandlung, e - lekuvanje
Handschuhe,e – rakavici
Stauschlauch – ezmarh
Kanüle / Injektionsnadel ,e – igli so koi se vadi krv
Labor Anforderung – baranje za laboratorija
Blutentnahme, e – zemanje na krv
Blutprobe, e – primerok krv
Druckverband – zavoj za pritisok
sich anmelden - prijavuvanje
ankreuzen – shtikliranje
anfordern – pobaruva, prijavuva
drucken – printanje
Etikette, e – nalepnica na koja stoi ime i prezime na pacientot i fallnumer
kleben – lepi

Monovette, e – epruveta za zemanje na krv


Röhrchen, s – epruveta odredena
1. Serum-Gel-Röhrchen (braun)
2. Heparin-Röhrchen (orange)
3. EDTA-Röhrchen (rot, groß) – Transfuzion, za odredzvanje na krvna grupa
4. Citrat-Gerinnungsröhrchen (grün)
5. EDTA-Röhrchen (rot, klein)
6. BSG-(Citrat)-Röhrchen (lila)

 Medikamente, s – lekovi
Verordnungs Übersicht – naredeno da se pregleda
Anzeige aus – toa sto e naredeno treba da se pokaze na displej
Anzeige durchführung – sproveduvanje na naredbata
Per Os – Fest – oralno, trvdi
Per Os – Flüssig – oralno, tecnosti
Bedarfs Medikation – lekovi po potreba
Betäubungsmittel (BTM) –narkoticni sredstva
BTM Schrank / Gift Schrank – shkaf za narkotici
I.M. - intramuscular
S.C. – subcutaneous
I.V. – intravenous
- als kurzinfusion
- direkt im Bolus
Spritzenpumpe / Perfusor – aparat za tocno intravenozno doziranje
Dispenser, r – kutija vo koja se rasporeduvaat lekovite
Beginn, r – pocetok (na terapija)
Pause, e – pauza na nekoj lek
absetzen – prekine, otstrani

 Blutzucker & Insulin


Blutzucker messen
notwendig – neophodno
Mit einer feinen Lanzette einen tropfen Blut aus der Fingerspitze zu gewinnen
Teststreifen, r – test lenti
In Blutzuckermessgerät einführen
dann warten bis das Gerät den Blutzuckerwert anzeigt
Einheit (EN),e - I.E. – edinica
Actrapid = Altinsulin – brzodeluvacki insulin
Lantus Insulin – dplgodeluvacki, navecer
NovoRapid
nach Schema (n.S.) – po shema
FEST Insulin – odredena terapija

 Ernährung
bestellen – poracuvanje
Zugang Essen (ohne Schwein) – jadenje za pacient na priem
Wunschkost – hrana po zelba
Hochkalorische Kost – visoko kaloricna hrana
Salzarm – nesolena, bez sol
Vollkost – hrana bez ogranicuvanje
Durchfalldiät – hrana pri postoenje na dijarea
Reduktionskost – 1500cal (D.M.) 1000cal (abnehmen)
Flüssig – tecna hrana (posle OP)
Wöchnerin – hrana koja ja dobivaat rodilkite
Lactose / Gluten Frei – hrana bez laktoza ili gluten
Schluckkosten – hrana za pacienti koi imaat problemi so goltanje
Schluckstörung – problem so goltanje
Getränke andicken – zgusnuvanje na tecnosti
Schnabelbecher, r – casa so klun
Essen anreichen – priprema na hranata za polesno da se konzumira
Essen eingeben (füttern) – koga se hrani nekoj pacient
Vollkornbrot, s – integralen leb od polno zrno
Früchtetee – ovoshni caevi, Apfeltee...
Anis–Fenchel–Kümmel Tee – caj od anason, morac, kim
Wärmender Trank – topol pijalak
Kakao, r - kakao
Die Milch erwärmen > hineinrühren > ziehen lassen > die Tasse füllen

 Sturzprotokol
Sturz, r – pad, rushenje
Protokoll, s – zapisnik, protokol
-Datum
-Wochentag
-Uhrzeit / CA.
Sturzrisiko – rizik za paganje
Einschätzung ist erfolgt – procenkata e pokrenata
Prophylaxe,e - prevencija
-wurde eingeleitet – e pokrenata, inicirana
-muss jetzt erfolgen – sega mora da se pokrene, inicira
Ursache,e – pricina, povod
Personenbezogen
- Gangstörung – poteshkotii vo odenje
- Unsicherheit –nesigurnost
- Verständnis – pacientot tesko razbira
- Verwirrtheit –konfuzija, zbunetost, desorientacija
Umgebungsbezogen
- Nasser Boden – mokar pod
- Hindernis – prepreka, precka
- Schuwerk – obuvka kako prepreka
- Schlechte Beleuchtung – loso/slabo osvetluvanje
Medikamente
- Analgetika –
- Diuterika -
- Sedativa
- Post/Pre OP
Betthöhe (cm) – visina na krevet (40cm – najnisko)
Art der Matratze – vid na dushek
Bettgitter – reshetki na krevet
Wo fand der Sturz statt?
- Patient Zimmer
- Bad / WC
- Anderer Ort
- Flur
Körperstellung vor dem Sturz – polozba na teloto pred da padne pacientot
- Aufstehen -
- Hinsetzen – auf/von Bett, Stuhl, Sessel, Toilette
- Gehen
Genaue Beschreibung des Sturzherganges – tocen opis na padot
Letzter Zeitpunkt an dem Patient vor dem Sturz gesehen wurde
Wurden Gehhilfen beim Sturz verwendet? – bea li koristeni pomagala pri padot
Wer war zeuge des Sturzes? (Namentlich ergänzen) – koj bese svedok na padot?
- war Unbeobachtet
- Begleitperson/n
- Augenzeuge/n
- Hinzugezogene Person/en – involvirana licnost
Sturzfolgen – posledici od paganje
- Verletzung - povreda
- Sturzangst – strav od paganje
- Sachschaden – osteteni predmeti
Eingeleitete Maßnahmen – prevzemeni merki
ankreuzen – shtiklira
1.Arzt informiert
2.Röntgen
3.Wundversorgung
4.Lagerung
5.Präventive Maßnahmen

 Untersuchungen – pregledi, ispituvanja


LZ-RR (Langzeitblutdruckmessung) – 24 casovno merenje na pritisok
LZ-EKG – 24 casovno EKG
LZ Geräte (LZ-RR + LZ-EKG)
Belastungs–EKG - test na opteretuvanje (ne se davaat B-BLOKATORI)
Kipptisch (Tilt-Test) - ist ein Untersuchungsverfahren in der Humanmedizin. Sie ermöglicht die
Beurteilung der Anpassung des Blutdrucks an passive Lageänderungen des Patienten und kann eine
orthostatische Hypotonie oder vasovagale Synkopen als Ursache wiederholter plötzlicher
Bewusstlosigkeit (Synkope) abklären (muss nüchtern sein)
TEE – Transösophageale Echokardiographie (muss nüchtern sein)
UKG - Ultraschall Kardiographie
Sonografie (Sonographie) - auch Echografie oder umgangssprachlich Ultraschall genannt
BGA (Blutgasanalyse) – Ohrläppchen (ushna resicka) einreiben mit der Kreme (Finalgon)
LUFU – Lungenfunktionsuntersuchung, Spirometrie
ZNA - Zentrale Notaufnahme
EEG – Elektroenzephalografie
EMG - Elektromyografie auch Elektromyogramm
ENG - Elektroneurographie
CT – Computertomographie
MRI - Magnetic Resonance Imaging / Magnetresonanztomographie
Isotopen – scintigrafija
Strahlentherapie / Radioterapie – radioterapija
Patientaufnahme – priem na pacienti
OP / OP SAAL – operaciona sala
Radiologie ( Rö, Mammographie, LHK - Linksherzkatheter )
Röntgen anmeldung – prijavuvanje za rentgen
Angiographie
HNO Konsil – ORL konsil
Augen Konsil - Ocen konsil
Laktosetoleranztest – laktoza tolerant test
Sättigungsgerät – pulsni oksimetar
Ambulanz
Dialyse
Palliativ
Anästhesie prämedikation
Ernährungszentrum
Endoskopie
Broncho – Bronchoskopie
Starrebroncho – rigidna bronhoskopija
EBUS – Endobronchialer Ultraschall
KOLO – Kolonoskopie
ÖGD - Oesophago-Gastro-Duodenoskopie

 Endoskopie
Checkliste, e
Geplante Maßnahme
Kurve / Akte
Patienten Etiketten
Aufklärungsbogen, r - objasnuvanje za pacientot za procedurata
Funktionierender Venenzugang – funkcionalna braunila
Erforderliche aktuelle Laborbefunde <48h
kleines Blutbild – mala krvna slika
Gerinnungsstatus – koagulacija
-Quick (grün)
-PTT (grün)
Patient nüchtern seit...Uhr
Hemd, s – kosula (pacientot treba da nosi)
Zahnprothese – kein!
Schmuck (nakit) – kein!
------------------------------------
Pred endoskopski pregledi ne smee da se dava – HEPARIN, CLEXANE, INSULIN!
Bronchoskopie – pred postapkata pacientot se inhalira so Berodual (Ipratropium bromid)
16tropf + Xylocain 4ml (pred postapkata moze da se pobara i Rö-Thorax <7Tage, CT-Thorax,
UKG, LUFU)
EBUS – Aufklärungsbogen + Anästhesie aufklärungsbogen + Anästhesie protokol (nema
potreba od inhalacija)
Coloskopie – Patient nüchtern seit...Uhr. Pacientot ne smee da jade cel den pred pregled.
Abführmaßnahmen:
Prepacol - ist ein Laxativum und wird zur Darmentleerung vor Röntgenuntersuchungen des
Magen-Darm-Traktes sowie zur Vorbereitung einer Koloskopie eingesetzt.
Oralav - ist eine Darmspüllösung, die getrunken wird. Die Lösung wird angewendet zur
Darmreinigung vom Magen zum Enddarm (orthograde Darmreinigung) vor chirurgischen
Eingriffen und diagnostischen Untersuchungen.
CitraFleet (neu)– zur Darmreinigung vor einer diagnostischen Untersuchung ein, die nur bei
einem gut gereinigten Darm sinnvoll durchgeführt werden kann, z.B. vor einer
Darmspiegelung
ÖGD

 Inhalation & Sauerstoff


Dyspnoe = Luftnot = Atemnot
Bricanyl (Terbutalin) - dieses Medikament erweitert die Atemwege, wodurch das Atmen
erleichtert wird
Inhalationsgerät, s – aparat za inhalacija
Inhalationsmaske, e – maska za inhalacija
Inhalationslösung, e – medikamenti za inhalacija
Sultanol (Salbutamol) 1amp + Atrovent (Ipratropiumbromid) 20tropf= najcesto koristeni
lekovi
Mucosolvan (Ambroxol hydrochlorid) - der Wirkstoff löst festsitzenden Schleim in den
Atemwegen
Pulmicort (Budesonid) - der Wirkstoff ist ein verwandter Stoff zum Kortison
NaCl (Kochsalz) – 5ml za inhalacija
Sauerstoff, r – kislorod
COPD – pacientite so COPD ne bi trebalo da dobivaat Sauerstoff poveke od 2L
Nasenbrille, e – cevcinja za vozdush sto se stavaat vo nozdrite, najmnogu 5L
Aquapack, r – sad so voda na koj sto se uklucuva pacientot da dishe
Flasche, e – flashi so kislorod
Atmung, e - dishenje
Beatmung, e – veshtacko dishenje, ventilacija
Not,e – itno
BIPAP-Beatmung - (engl. Biphasic Positive Airway Pressure) ist eine Beatmungsform mit
zwei unterschiedlichen Druck-Niveaus
CPAP-Beatmung - (continuous positive airway pressure) ist eine Beatmungsform, die die
Spontanatmung des Patienten mit einem dauerhaften, während Einatmung und Ausatmung
aufrechterhaltenen, Überdruck (PEEP) kombiniert.

 MRSA (Methicillin-resistant Staphylococcus aureus, Methicillin resistenter


Staphylococcus aureus )
MRSA ist die Abkürzung für Methicillin resistenter Staphylococcus aureus. Diese Bakterin sind eine
Variante des Staphylococcus aureus Bakteriums. Durchschnittlich 30% der Bevölkerung tragen diese
Bakterien regelmäßig in der Nase und auf der Haut. Das muss kein einziges Symptom verursachen.
Gesunde Menschen werden von diesen Bakterien auch nicht wirklich krank.
*ist ein kugelförmiges grampositives Bakterium
MRSA Screening
Abstrich, r – bris
-Nasen
-Rachen
-Darm/Anal
-Wund
-Leisten (preponi, ingvinalno)
Röhre, e – epruveta za zemanje na bris (crna)

 MRGN - multiresistente gramnegative Bakterien


Zu diesen gehören Darm bakterien (wie Klebsiella pneumoniae, Escherichia coli) und
andere Keime (Acinetobacter baumannii, Pseudomonas aeruginosa). Gram-negative
Bakterien finden sich gewöhnlich im Darm und gehören zur normalen menschlichen
Darmflora, zum Teil sind sie auch auf der Haut/Schleimhaut zu finden.
3 MRGN
4 MRGN – in Urin (Isolation)
Keim, r – mikrob, bacil, nikulec, zacetok
Se naogaat vo:
-Magen-Darm-Trakt von Tier und Mensch
-auf der Haut
-Nasen-Rachen-Anal
-In oder auf Rohen Lebensmitteln
Übertragen: von Mensch zu Mensch, über Gegenstände oder Lebensmittel, von Tier zu
Mensch.
Simptome: Fieber, Wundinfektionen, Entzündungen der Harn oder Atemwege
 Harnwegsinfekt – HWI
Urinstatus, r – se zema vo nesterilen sad (posle toa se stava vo epruveta i taka se ispraka)
Urinkultur, e – mora da bide sterilna
Wie wird es gemacht?
Mittelstrahlurin – sreden mlaz na urinata
Katheterurin
Einmalkatheter – edinecen katater
 Postojat maski i zenski katetri, maskite se so iskriven klun.

 Pflegeprozess
- ist ein Problemlösungs und Beziehungsprozess
1.Informationssammlung
-Schlafen (durchschlafen, Schlafstörungen, Tabletten)
-Bewegung (Äktivitet, Hilfsmittel, Sturzereignis, Dekubitus)
-Sauberkeit und kleiden (an und auskleiden, Hauttyp, Mund, Wunde )
-Essen und trinken (Trinkmenge, Übelkeit, Diabetes, Appetit, Allergien, Sondenernährung,
Schluckstörung)
-Ausscheidung (ekskrecija) – (Ableitungssystem – DK, SPK, AP Beutel, (IN)Kontinent,
Erbrechen)
-Bewusstsein (Orientierung, Komatös, Somnolent, Wach
-Atmung (Inhalation, Absaugen, Sauerstoff, Atembeschwerden, Lungenerkrankung,
Raucher HSM – Herzschrittmacher)
-Umgebungssorgen (Mobilität, BZ-Kontrole, Insulin, Medikamente)
-Kommunikation – Sehen (Brille, Kontaktlinse) Hören (taub, Hörgerät) Sprechen
(Dolmetscher)
-Schmerzen (Schmerzskala von 1 bis 10, Tabletten)
- arbeiten und spielen (Beruf,
2.Pflegeprobleme (Formulierung der Diagnosen und Risikodiagnosen)
-
3.Pflegeziele
4.Maßnahmen planen
5.Durschführung
6.Evaluation

 Pflegeprozess (primeri)
Der Patient kann aufgrund von Desorientierung Körperwaschung nicht selbstständig
gestalten.
Ziel - Der Patient fühlt sich sauber und wohlfühlen
Maßnahme – Einmal täglig Teilkörper waschen unter Einbeziehung seiner Ressourcen am
Waschbecken
Patient ist bedingt durch seine Bettruhe in Toilettengang eingeschränkt
Patient kann die Urinflasche selbst nehmen...

Novaminsulfon tabl. 500mg (Metamizole)


Melperon saft – Neuroleptikum (Antipsyhotikum)
Dipiperon Saft – als Schlafmittel bei Schlafstörungen
IbuHEXAL 4% Kindersaft - leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen und
Zahnschmerzen, Fieber.
Novalgin tropfen - akuten starken Schmerzen nach Verletzungen oder Operationen,
krampfartigem Leibschmerz (Koliken),Schmerzen bei Krebsleiden (Tumorschmerzen)
Baldrian tabl - wirksam bei Einschlafstörungen, bei nervöser Unruhe oder bei Spannungen
Diovan (Valsartan)
Bricanyl (Terbutalin) - dieses Medikament erweitert die Atemwege, wodurch das
Sultanol (Salbutamol) 1amp + Atrovent (Ipratropiumbromid) 20tropf= najcesto koristeni
lekovi
Mucosolvan (Ambroxol hydrochlorid) - der Wirkstoff löst festsitzenden Schleim in den
Atemwegen
Pulmicort (Budesonid) - der Wirkstoff ist ein verwandter Stoff zum Kortison
Berodual (Ipratropium bromid)
Xylocain (Lidocain)
Delix (Ramipril) 5 mg tabl.
Tavor (Lorazepam) 1mg tabl.
Medizinische Begriffe
DER
Schwindel – вртоглавица, несвестица.
Schwindelanfall - вртоглавица, несвестица.
Gliederschmerz – (болка во екстремитети)
Ausschlag – црвенило, иритација, осип.
Schmerz – болка, страдање
Kopfschmerz – главоболка
Verbrennung – изгореница
Verband – завој, преврска
Eileiter – јајцевод
Schnupfen – кијавица
Behinderte,er – лице со посебни потреби, инвалид
DIE
Husten – кашлица
Schnupfen - кивавица
Niesreiz – кивавица
Gliedmaße – екстремитети
Blutung – крварење
Erkältung – настинка, прехлада.
Ohnmacht – несвестица, немоќ
Sucht,üe – зависност, адикција
Heiserkeit – засипнатост
Schläfrigkeit – сонливост
Sehnenzerrung,en – претегната жила, тетива
Regenbogenhaut – ирис
Regeneration - регенерација, обновување
Behandlung – лечење, лекување, терапија
Verdauung – дигестија, варење на храна
DAS
Herz – срце
Niesen – кивање
Glied – екстремитет, член.
Erbrechen – повраќање
Fieber – треска, грозница
Geschwür – чир, улкус
Fieber – температура, треска, грозница

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
аtmen – дише
niesen – кива
zittern – трепери, се тресе
heiser – засипнат
müde – уморен, изморен
behandeln – лечи, третира, постапи
heilen – лечи, лекува
verdauen - вари, свари
übergeben – поврати, блуе