Sie sind auf Seite 1von 16

Redjaks automatisierte Overlord Variante für Descent 2. Edition v4.0.

6a

Einführung Boardgamegeek Benutzer Precepter hat eine Variante erstellt, die das
Spielgeschehen an die erste Edition von Descent angleicht. Percepters
RedJaks automatisierte Overlord Variante (RAOV) ermöglicht es, die
legendäre Spielvariante funktioniert mit Redjaks automatisierte
Aktionen des Overlords in einer Descent (2. Edition) Kampagne
Overlordvariante für Einzelspiel sowie kooperativem Gruppenspiel.
vollständig zu automatisieren. Dadurch entfällt die Notwendigkeit
Percepters Variante ist unter folgendem Link zu finden:
eines Overlord Spielers, wodurch Descent wahlweise als vollständig
kooperatives oder als Einzelspielerspiel gespielt werden kann. RAOV
http://boardgamegeek.com/filepage/101698/legendary-play-variant-
unterstützt alle bisher erschienenen Kampagnen sowie
rules-first-edition-style-d
Erweiterungen. Es ist außerdem kompatibel mit anderen Varianten,
wie z.B. Percepters Legendary Play Variant, und RedJaks DelvenDeep
Das „DelvenDeep Dungeon“ ist eine Erweiterung für Redjaks
Erweiterung.
automatisierte Overlordvariante. Es bietet eine Dungeon-crawler
artige hack-and-slash Erfahrung, und bildet eine Kampagne mit
Diese Version 4 der Variante ist die letzte Entwicklungsstufe von
zufällig generierten Spielplänen. Die DelvenDeep Variante kann auf
RAOV. Sie sollte den Spielern das Gefühl geben, gegen einen
Boardgamegeek.com oder in Redjaks Google Drive gefunden werden.
stärkeren Overlord zu spielen, als dies bei Version 3 der Fall war.

http://boardgamegeek.com/filepage/110386/redjaks-automated-
Wo es nicht explizit anders angegeben ist, gelten die normalen
overlord-variant-delvendeep-expa
Regeln der 2. Edition von Descent.

Eine deutsche Version der DelvenDeep Erweiterung befindet sich


Notwendige Komponenten zum Spielen dieser Variante sind diese
unter dem weiter oben angegebenen Link zu den deutschen
Regeln, sowie ausgedruckte Versionen der zugehörigen 34 Karten.
Komponenten.
Diese können in Redjaks Google Drive unter folgendem Link gefunden
werden(englische Versionen):

https://drive.google.com/folderview?id=0BzpR1- Aufbau der automatisierten Overlordkarten


5sN2wAdC1HbEViUGVSRFE&usp=drive_web

Aktuelle deutsche Versionen sind unter folgendem Link zu finden:

https://www.dropbox.com/sh/0uu7vyh0d6kjscd/AAD4V5GflGbmGwzT
1B1QzLlsa?dl=0

In diesem Dokument sind mit dem Begriff “Overlordkarte” die


Standard Overlordkarten gemeint, mit „Automatisierte Overlordkarte“
sind die speziellen Overlordkarten dieser Variante gemeint. Diese
werden folgend als „AO-Karte“ bezeichnet.

Redjak bedankt sich bei Percepter für das Testen der neuen Regeln
der 4. Version. Außerdem hat Xris zum Erscheinungsbild der
Kartenhintergründe beigetragen. Dank geht ebenfalls an den Rest der
BGG Community für Ihre Rückmeldungen und Mitwirkungen.

Empfohlene zusätzliche Materialien


Um diese Variante bestmöglich verwenden zu können, werden die
folgenden, zusätzlichen Komponenten empfohlen:

 Nummerierte Monsterfiguren Priorität: Das Hauptziel von Aktionen der aktivierten Figur.
 Redjaks Schadensübersicht Ausführliche Beschreibung im Abschnitt „Zielpriorität“.
 Redjaks Zufallsgenerator für offene Gruppen
 Zwei 10-seitige Würfel Untergeordnete Priorität: Die untergeordneten Ziele von Aktionen
 Professionell ausgedruckte Karten der aktivierten Figur. Ausführliche Beschreibung im Abschnitt
„Zielpriorität“.
Die genannten optionalen Komponenten sind in der Dateisektion von
„Descent 2. Edition“ auf Boardgamegeek.com, oder unter dem oben Aktionen: Die Reihenfolge von Aktionen der aktivierten Figur.
genannten Link zu Redjaks GoogleDrive erhältlich. Ausführliche Beschreibung im Abschnitt „Aktionen automatisierter
Overlordkarten“.
Die nummerierten Monsterfiguren helfen dabei einige der
Zufallsentscheidungen im Spiel zu treffen. Zufällige Zahl: Eine Zahl zum Treffen von zufallsbasierten
Entscheidungen.
Bei der Verwendung von nummerierten Monsterfiguren ist eine
Schadensübersicht sehr hilfreich, um den bereits erlittenen Schaden,
Kampagnen Aufbau
sowie Statuseffekte von Monstern im Auge zu behalten. (Anmerkung:
AO-Kartenstapel
Ich empfehle die Version von SirWillibald auf Boardgamegeek.com).
Vor dem Start einer Kampagne müssen die verwendeten AO-Karten
zusammengestellt werden. Diese bestehen aus den
Mithilfe des Zufallsgenerators für offene Gruppen ist es möglich zu
Heldenspielmarker-Karten, sowie einigen „Blitzangriff“-Karten. Im
bestimmen, welche offenen Monstergruppen, Overlordkartensets und
Laufe der Kampagne werden weitere „Blitzangriff“-Karten zum AO-
welche Handlungskartensets verwendet werden sollen.
Kartenstapel hinzugefügt.
Die 10-seitigen Würfel werden verwendet um Prozentwerte zu
Zu Beginn einer Kampagne werden 3 „Blitzangriff“-Karten zum AO-
erwürfeln, welche für den Zufallsgenerator benötigt werden.
Stapel hinzugefügt. Während der Kampagne wird für jedes vom
Overlord verlorene Abenteuer eine weitere „Blitzangriff“-Karte zum
Boardgamegeek Benutzer BibloAtBagEnd hat eine (englische)
AO Stapel hinzugefügt (Maximum: 8 Karten). Sollte der Overlord das
Onlineversion des Zufallsgenerators für offene Gruppen erstellt. Zu
Auftaktabenteuer verlieren, wird jedoch keine „Blitzangriff“-Karte zum
finden ist dieses Programm unter:
Stapel hinzugefügt.
http://cgi.lairoflith.com/redjak-descent/

1
Overlord Arsenal Kartenstapel AO-Karte. Die zufällige Zahl auf der AO-Karte gibt das als nächstes
Zuerst wird ein „Arsenal“-Kartenstapel bestimmt, indem eine AO- gespielte Akt II Abenteuer an.
Karte gezogen wird. Handelt es sich bei der zufälligen Zahl um eine
ungerade Zahl, wird der „Arsenal“-Kartenstapel verwendet. Bei einer Labyrinth des Verderbens
geraden Zahl wird der „Arsenal II“-Kartenstapel verwendet. Im Akt I wird eine AO-Karte gezogen. Handelt es sich bei der
zufälligen Zahl um eine 1 oder 2, wird als nächstes das Abenteuer auf
Overlordklassenwahl der linken Seite der Kampagnenübersicht gespielt. Handelt es sich bei
Es gibt 2 Möglichkeiten um die verwendeten Overlordklassenkarten der zufälligen Zahl um eine 3 oder 4, wird als nächstes das Abenteuer
zu bestimmen. Es wird entweder eine der beiden folgenden auf der rechten Seite der Kampagnenübersicht gespielt.
Möglichkeiten gewählt, oder es wird eine AO-Karte gezogen, um
mithilfe der zufälligen Zahl zu bestimmen, welche Klasse(n) Im Akt II werden die noch verfügbaren Abenteuer im oberen Teil der
verwendet werden. Kampagnenübersicht von links nach rechts gezählt, dann werden die
noch verfügbaren Abenteuer im unteren Teil der Kampagnenübersicht
1. Einzelklasse (ungerade zufällige Zahl): Wähle einen Overlord von links nach rechts gezählt. Ziehe jetzt eine AO-Karte. Die zufällige
Klassenstapel, indem du einen Prozentwert erwürfelst, und diesen mit Zahl auf der AO-Karte gibt das als nächstes gespielte Akt II
dem Zufallsgenerator für offene Gruppen vergleichst. Der Abenteuer an.
entsprechende Overlord Klassenstapel, sowie der „Alle Klassen“-
Stapel, werden verwendet, um die Erfahrung des Overlords Schatten von Nerekhall
auszugeben. Im Akt I wird eine AO-Karte gezogen. Handelt es sich bei der
zufälligen Zahl um eine 1 oder 2, wird als nächstes das Abenteuer auf
2. Doppelklasse (gerade zufällige Zahl): Wähle zwei Overlord der oberen Reihe der Kampagnenübersicht gespielt. Handelt es sich
Klassenstapel, indem du zwei Prozentwerte erwürfelst, und diese mit bei der zufälligen Zahl um eine 3 oder 4, wird als nächstes das
dem Zufallsgenerator für offene Gruppen vergleichst. Die Abenteuer auf der unteren Reihe der Kampagnenübersicht gespielt.
entsprechenden Klassenstapel werden verwendet, um die Erfahrung Bestimme nun die Anzahl der verfügbaren Abenteuer der gewählten
des Overlords auszugeben. Reihe, und ziehe dann eine weitere AO-Karte. Die zufällige Zahl auf
der AO-Karte gibt das als nächstes gespielte Akt I Abenteuer an.
Handlungskartenstapel (Optional)
Falls ein oder mehrere Hauptmann-Sets vorhanden sind, wird einer Im Akt II wird eine AO-Karte gezogen. Handelt es sich bei der
der Handlungskartenstapel ausgewählt, indem ein Prozentwert zufälligen Zahl um eine 1 oder 2, wird als nächstes das Abenteuer auf
erwürfelt wird, und dieser mit dem Zufallsgenerator für offene der linken Seite der Kampagnenübersicht gespielt. Handelt es sich bei
Gruppen verglichen wird. Die Basishandlungskarte vom der zufälligen Zahl um eine 3 oder 4, wird als nächstes das Abenteuer
Handlungskartenstapel wird aufgedeckt im Spielbereich des Overlords auf der rechten Seite der Kampagnenübersicht gespielt.
platziert.
Szenenaufbau
Falls keine Handlungskarten vorhanden sind, werden alle Regeln
Vor dem Spielen einer Szene müssen die Szenenziele des Overlords
bezüglich Handlungskarten, Drohmarkern und Schicksalsmarkern
bestimmt werden. Im Anhang C sind Empfehlungen hierfür enthalten.
ignoriert. Diese Variante ist auch ohne Handlungskarten spielbar.

Auswahl von offenen Monstergruppen


Die Auswahl der Arsenal-, Klassen- und Handlungskarten mit dem
Wenn in einer Szene eine offene Gruppe gewählt werden soll, wird die
Zufallsgenerator für offene Gruppen ist optional. Diese können
Anzahl der Monstermerkmale der aktuellen Szene gezählt, und dann
natürlich auch selbständig gewählt werden, um gegen eine bestimmte
eine AO-Karte gezogen. Die Zufällige Zahl auf der Karte bestimmt das
Konstellation zu spielen.
Monstermerkmal zur Auswahl der offenen Gruppe. Die offene Gruppe
wird ausgewählt, indem ein Prozentwert erwürfelt wird, und dieser
Gerüchte (Optional)
mit dem zuvor gewählten Monstermerkmal des Zufallsgenerators für
Falls eine Erweiterung vorhanden ist, welche Gerüchtabenteuer
offene Gruppen verglichen wird. Wiederhole diese Schritte für jede
enthält, werden 3 Karten aus dem Gerüchtestapel gezogen, und offen
wählbare offene Gruppe.
im Spielbereich des Overlords platziert.
Alternative: Der Monsterkartenstapel wird gemischt, und es werden
Falls mit der DelvenDeep Erweiterung gespielt wird, kann zusätzlich
nacheinander Karten gezogen, bis ein Monster mit dem passenden
die Akt I Gerüchtkarte „Rätsel in den Bergen“ vor dem Ziehen der
Merkmal erscheint.
Gerüchtkarten zum Gerüchtkartenstapel hinzugefügt werden.
Platzierung von Monstergruppen
Overlord Abhandlung
Befolge zuallererst die szenenspezifischen Anweisungen zur
Bei einem kooperativen Spiel sollte ein Spieler bestimmt werden,
Platzierung von Monsterfiguren.
welcher sich um die Abhandlung des Overlordzuges kümmert. Falls
kein bestimmter Spieler diese Aufgabe übernehmen möchte, tut dies
Figuren werden immer in den Ecken der vorgegebenen Kartenteile
immer der Spieler, dessen Held im Heldenzug zuletzt aktiviert wurde.
platziert. Die erste Figur einer Gruppe wird auf der nummerierten
Ecke platziert, weitere Figuren werden, im Uhrzeigersinn von der
Heldenspielmarker
ersten Figur ausgehend, in den restlichen Ecken platziert. Sollte sich
Bei einem Spiel mit 2 Helden(ohne Verbündete) wählt jeder Held 2
in einer Ecke bereits eine Figur befinden, so werden weitere Monster
Heldenspielmarker für seinen Charakter.
auf dem jeweils nächstgelegenen freien Feld platziert.

Abenteuer auswählen Sollte ein Kartenteil keine nummerierte Ecke besitzen, so wird die den
Wenn der Overlord ein Abenteuer gewinnt, dann wird das nächste Helden nächstgelegene Ecke ausgewählt, und wie oben beschrieben
Abenteuer nach folgenden Regeln bestimmt: weiter verfahren.

Die Schattenrune Ziehen von automatisierten Overlordkarten


Im Akt I bestimme die Zahl der noch verfügbaren Akt I Abenteuer auf
Es wird immer dann eine AO-Karte gezogen, wenn der Overlord eine
der Kampagnenübersicht, beginnend von oben. Ziehe dann eine AO-
Figur aktiviert. Die Aktionen der aktivierten Figur werden anhand der
Karte. Die zufällige Zahl auf der AO-Karte gibt das als nächstes
gezogenen Karte bestimmt.
gespielte Akt I Abenteuer an.

Eine AO-Karte kann außerdem immer dann gezogen werden, wenn


Im Akt II bestimme die Zahl der noch verfügbaren Akt II Abenteuer
der Overlord eine Entscheidung außerhalb von Figurenaktivierungen
auf der Kampagnenübersicht, beginnend von oben. Ziehe dann eine
treffen muss. Die Priorität der Karte kann verwendet werden, um
über das Ergebnis zu entscheiden.

2
Beispiel: Die “Zaghaftigkeit” Karte wird am Ende des Overlordzuges
aktiviert, und muss auf einen bestimmten Helden gespielt werden. Beispiel: Ein Held führt eine Bewegungsaktion durch und erhält
Um diesen zu bestimmen wird eine AO-Karte gezogen, und der bei dadurch 6 Bewegungspunkte. Der Held beginnt seine Bewegung, um
Priorität angegebene Heldenspielmarker als Ziel verwendet. sich neben einer Monsterfigur zu positionieren. Sobald der Held das
erste freie Feld betritt, wird geprüft, ob die Fallenkarte ausgelöst
Sobald eine AO-Karte ausgeführt wurde, wird diese auf dem wird. Wenn die Falle nicht ausgelöst wurde, wird für alle weiteren
zugehörigen Ablagestapel platziert. Wenn sich alle AO-Karten auf vorhandenen Fallenkarten ebenso verfahren. Wird keine Falle
dem Ablagestapel befinden werden diese neu gemischt. ausgelöst, fährt der Held mit seiner Bewegungsaktion fort.

Overlordkarten Der Held hat sich zwischenzeitlich 4 Felder weit bewegt und befindet
sich nun neben einer Monsterfigur. Er unterbricht seine
Zug des Overlords
Bewegungsaktion, um das Monster anzugreifen. Nach dem Angriff
Zu Beginn eines Abenteuers zieht der Overlord so viele
möchte sich der Held mit seinen verbliebenen Bewegungspunkten
Overlordkarten vom Overlordkartenstapel, wie Helden am Spiel
weiterbewegen, und nimmt dazu die Bewegungsaktion wieder auf. Da
teilnehmen. Diese Karten werden, in der gezogenen Reihenfolge,
es sich hierbei um eine neu gestartete Bewegungsaktion handelt,
aufgedeckt in einer Reihe platziert. Diese Karten werden folgend als
wird nochmals geprüft, ob die vorhandenen Fallenkarten ausgelöst
Hand des Overlords bezeichnet. Alle neu gezogenen Overlordkarten
werden, sobald der Held ein leeres Feld betritt.
werden aufgedeckt zur rechten Seite dieser Karten platziert.

Der Overlord spielt immer nur eine Karte der Hand des Overlords pro Zielprioritäten
auslösendem Ereignis oder pro Monsteraktivierung aus. Karten aus Um das Ziel von Overlordkarten, Monsteraktionen und anderen
der Hand des Overlords werden immer von links beginnend nach Effekten zu bestimmen, nutzt der Overlord die in der folgenden Liste
rechts darauf geprüft, ob sie ausgespielt werden können. angegebene Reihenfolge:
Ausgespielte Overlordkarten werden nach ihrer Abhandlung auf dem
Ablagestapel platziert. 1. Szenenzielpriorität: Das Szenenziel, bestimmt anhand der
aktuell gespielten Szene, hat immer Vorrang vor allen anderen
Befinden sich in der Hand des Overlords Karten, welche zu Beginn möglichen Zielen. Hierzu können die im Bereich „Siegbedingungen
des Overlord Zuges ausgespielt werden können, dann wird die von des Overlords“ aufgeführten Punkte im Quest-Handbuch verwendet
links beginnend erste Karte bei Beginn des Overlordzuges werden. Dabei sollte beachtet werden, dass sich die Szenenziele im
ausgespielt. Laufe einer Szene verändern können. Im Anhang C befinden sich
Empfehlungen zur Definition der Szenenzielpriorität für jede Szene
Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt während des Overlordzuges ein aller Abenteuer.
Ereignis eintritt, welches erlaubt eine oder mehrere Karten aus der
Hand des Overlords auszuspielen, wird dies getan. Auch hier gilt die Helden, welche ein Szenenziel tragen, werden dadurch selbst zu
Regel, dass immer von links beginnend die erste in Frage kommende einem Ziel mit Szenenzielpriorität.
Karte gewählt wird. Es kann immer nur eine Karte pro auslösendem
Ereignis oder pro Monsteraktivierung ausgespielt werden. 2. Priorität der AO-Karte: Falls kein Szenenziel vorhanden ist, wird
die Priorität anhand des obersten Heldenspielmarkers zugewiesen,
Befinden sich in der Hand des Overlords Karten, welche am Ende des welcher sich auf der gezogenen AO Karte befindet.
Overlord Zuges ausgespielt werden können, dann wird die von links
beginnend erste Karte bei Ende des Overlordzuges ausgespielt. 3. Nächste untergeordnete Priorität der AO-Karte: Falls die
oberste Priorität der AO-Karte kein gültiges Ziel darstellt, wird die
Die Hand des Overlords verbleibt nach Abschluss der einzelnen Priorität anhand der unteren Heldenspielmarker zugewiesen, welche
Szenen eines Abenteuers unverändert im Spiel. Erst nach Abschluss sich auf der gezogenen AO Karte befinden. Die Ziele der
der letzten Szene eines Abenteuers werden alle Karten in der Hand untergeordneten Priorität werden von links nach rechts geprüft.
des Overlords, sowie alle Karten im Ablagestapel, wieder zu einem
Overlordkartenstapel zusammen gemischt. 4. Nächstgelegenes Ziel mit den meisten vorhandenen Wunden:
Sollte keine der vorhergehenden Prioritäten ein gültiges Ziel
Heldenzug darstellen, wählt der Overlord die nächstgelegene Figur mit den
Während des Heldenzuges werden Overlordkarten ausgespielt, meisten vorhandenen Wunden als Ziel.
welche entweder durch bestimmte Heldenaktionen, oder als Reaktion
auf Aktionen der Helden gegen Figuren des Overlords ausgelöst Die „Blitzangriff“-Karte ist eine spezielle Karte, welche die Heldenfigur
werden. Hierzu wird die von links beginnend erste gültige Karte aus mit den meisten vorhandenen Wunden zum Prioritätsziel erklärt. Sie
der Hand des Overlords verwendet. Es kann immer nur eine Karte pro ist ausführlich im Abschnitt „Blitzangriff“ beschrieben.
auslösendem Ereignis ausgespielt werden (Ausnahme: Fallen).
Von Helden kontrollierte Figuren
Overlordkarten vom Typ „Falle“ werden nicht automatisch
Diener, beschworene Trugbilder und andere angreifbare
ausgespielt. Dies geschieht, um zu verhindern, dass ein Spieler
herbeigerufene Figuren von Helden besitzen die gleiche Priorität wie
vorhersehen kann, wann genau eine Fallenkarte ausgespielt wird.
der Held, der sie beschworen hat. Andernfalls werden beschworene
Sollte die Bedingung zum Auslösen einer Karte vom Typ „Falle“ erfüllt Kreaturen ignoriert, es sei denn, sie stellen das einzige erreichbare
sein, wird eine AO-Karte gezogen, um zu bestimmen, ob diese
nächstgelegene Ziel dar.
tatsächlich ausgespielt wird. Wenn die Priorität oder die erste
untergeordnete Priorität der AO-Karte derjenigen des aktiven Helden
In einem Spiel mit 4 Helden werden die Verbündeten Raythen und
entspricht, oder eine Blitzangriff-Karte gezogen wurde, wird die
Serena nur dann als Ziel behandelt, wenn sie das nächstgelegene Ziel
Fallenkarte ausgespielt. Andernfalls wird die Karte nicht ausgespielt
darstellen. In einem Spiel mit 2 oder 3 Helden bekommen Raythen
und verbleibt in der Hand des Overlords. Falls sich mehrere Karten
und Serena, wie die Spielerhelden, einen eigenen Heldenspielmarker
vom Typ „Falle“ mit der gleichen Auslösebedingung in der Hand des
zugewiesen, und werden, bezüglich der Zielpriorität, wie ein
Overlords befinden, wird jede einzelne dieser Karten darauf
Spielerheld behandelt.
überprüft, ob sie ausgespielt wird. Fallenkarten werden aber immer
nur einmal pro Auslösebedingung darauf geprüft, ob diese ausgespielt
Wachen und andere, szenenspezifische Marker, sowie von Helden
werden.
kontrollierte Figuren, werden nicht als priorisierte Ziele behandelt, es
sei denn sie werden in Anhang C als Szenenziel beschrieben.
Wenn eine Falle durch Bewegung ausgelöst wird, dann wird jedes Mal
Andernfalls werden sie nur dann als Ziel behandelt, wenn sie das
eine AO-Karte gezogen, wenn der Held, während einer nicht
einzige erreichbare nächstgelegene Ziel darstellen.
unterbrochenen Bewegungsaktion, zum ersten Mal ein leeres Feld
betritt.

3
Monstergruppenaktivierung Ist es für das Szenenziel einer Figur dienlich, eine Tür zu öffnen oder
mit einem Objekt zu interagieren, dann wird die Angriffsaktion in
Während des Aufbaus einer Szene werden die Hauptmann- und
einem solchen Fall als Interaktionsaktion verwendet.
Monsterkarten im Spielbereich des Overlords in der Reihenfolge ihrer
Aktivierung platziert.
Bewegung
Eine Figur verwendet eine Bewegungsaktion um Bewegungspunkte in
Hauptmänner werden immer zuerst aktiviert, es sei denn die
Höhe der Geschwindigkeitsangabe auf ihrer Monsterkarte zu erhalten.
Szenenregeln geben dies anders vor. Anführer werden nach
Sie wird anschließend auf dem kürzesten Weg in eine Position
Hauptmännern aktiviert, gefolgt von allen anderen Monstergruppen.
bewegt, welche es ihr erlaubt, ihr Ziel, unter Ausnutzung ihrer
Die in einer Szene vorgegebenen Monstergruppen werden in der
maximalen Angriffsreichweite, anzugreifen:
Reihenfolge aktiviert, in der sie in den Regeln des Szenenaufbaus
erwähnt werden. Die gewählten offenen Monstergruppen werden in
1. Szenenzielpriorität: Falls es sich beim Ziel einer Figur um ein
der Reihenfolge aktiviert, in der sie beim Aufbau platziert werden.
Szenenziel handelt, dann bewegt sich die Figur nur in Richtung des
nächstgelegenen Szenenziels. Wenn einer Figur mit einem Szenenziel
Innerhalb einer Monstergruppe werden die Elite-Monster immer vor
bei einer Bewegung noch zwei Aktionen zur Verfügung stehen, dann
den normalen Monstern aktiviert. Mehrere normale Monster werden in
werden in diesem Fall beide Aktionen der Figur dazu verwendet, sich
der Reihenfolge ihrer Nummerierung aktiviert. Sind die normalen
in Richtung des nächstgelegenen Szenenziels zu bewegen.
Monster nicht nummeriert, so wird zuerst das den Helden
nächstgelegenen Monster aktiviert, dann wieder das nächstgelegene
Handelt es sich beim Szenenziel um ein Objekt, welches nicht
usw.
angegriffen werden kann, dann bewegt sich die Figur zu einer
Position, welche es ihr erlaubt, mit dem Objekt zu interagieren.
Bei der Aktivierung einer Figur wird eine AO-Karte zur Bestimmung
ihres Ziels und ihrer Aktionsreihenfolge gezogen.
Beispiel: Wenn es das Szenenziel einer Figur ist, die Karte zu über
den Ausgang zu verlassen, dann wird das Bewegungsziel zu einem
Aktionen automatisierter Overlordkarten Feld, welches es ermöglicht die Karte über den Ausgang zu verlassen.
Eine Figur befolgt, während ihrer Aktivierung, die Aktionen auf einer
gezogenen AO-Karte immer in der angegebenen Reihenfolge. Für 2. Priorität der AO-Karte: Falls sich die Figur mit ihren
Figuren gelten die Standardregeln bezüglich der Anzahl an erlaubten vorhandenen Bewegungspunkten in eine Position bewegen kann,
Aktionen. Sollte eine Aktion auf der AO-Karte nicht durchgeführt welche sich in der maximalen Angriffsreichweite zum Prioritätsziel der
werden können, so wird diese übersprungen und die nächste Aktion AO-Karte befindet, tut sie dies.
durchgeführt. Wenn das Ende der Aktionsliste erreicht wurde, und
einer Figur noch Aktionen zur Verfügung stehen, beginnt diese wieder 3. Nächste untergeordnete Priorität der AO-Karte: Falls sich die
mit der ersten auf der AO-Karte aufgelisteten Aktion, bis schließlich Figur mit ihren vorhandenen Bewegungspunkten in eine Position
alle Aktionen der Figur abgehandelt wurden. bewegen kann, welche sich in der maximalen Angriffsreichweite zu
einem der untergeordneten Prioritätsziele der AO-Karte befindet, tut
Angriff sie dies. Das Ziel wird anhand der auf der Karte angegebenen
Die Figur greift ein Ziel in Reichweite entsprechend der folgenden Reihenfolge bestimmt.
Zielprioritäten an:
4. Nächstgelegenes Ziel mit den meisten vorhandenen Wunden:
1. Szenenzielpriorität: Falls sich ein Ziel mit Szenenzielpriorität in Falls sich die Figur mit ihren vorhandenen Bewegungspunkten bei
Angriffsreichweite befindet, wird dieses angegriffen. keinem der vorhergehenden Ziele in eine Position bewegen kann,
welche sich in der maximalen Angriffsreichweite zu einem Ziel
Handelt es sich beim Szenenziel um ein Objekt, welches nicht befindet, bewegt sie sich stattdessen in Richtung des
angegriffen werden kann, wird stattdessen eine Aktion ausgeführt, nächstgelegenen Ziels mit den meisten vorhandenen Wunden.
welche es erlaubt, mit dem Objekt zu interagieren. Beispiel: Falls es
sich beim Szenenziel um einen Spielmarker handelt, welcher Falls sich die Figur bereits in Reichweite zu ihrem Ziel befindet, wird
aufgehoben werden muss, dann wird die Figur ihre Angriffsaktion die Bewegungsaktion übersprungen.
verwenden, um den Spielmarker aufzuheben.
Steht einer Figur am Ende ihres Zuges noch eine Aktion zur
2. Priorität der AO-Karte: Falls sich das Prioritätsziel der AO-Karte Verfügung, so wird diese eine Bewegungsaktion verwenden um eine
in Angriffsreichweite befindet, wird dieses angegriffen. Neupositionierung durchzuführen.

3. Nächste untergeordnete Priorität der AO-Karte: Falls sich Beispiel: Ein Monster hat bereits eine Aktion verwendet um eine
eines der untergeordneten Prioritätsziele der AO-Karte in Angriffsaktion durchzuführen, und kann keine gültigen Fähigkeiten
Angriffsreichweite befindet, wird dieses angegriffen. Das Ziel wird einsetzen. Das Monster befand sich zu Anfang seiner Aktivierung
anhand der auf der Karte angegebenen Reihenfolge bestimmt. bereits in Angriffsreichweite zu seinem Ziel, weshalb keine
Bewegungsaktion nötig war. Am Ende seiner Aktivierung verwendet
4. Nächstgelegenes Ziel mit den meisten vorhandenen Wunden: das Monster deshalb seine verbliebene Aktion um mithilfe einer
Falls sich keines der vorhergehenden Ziele in Angriffsreichweite Bewegungsaktion einen Neupositionierung durchzuführen (s. u.).
befindet, wird das nächstgelegene Ziel mit den meisten vorhandenen
Wunden angegriffen. Fähigkeit
Die Figur setzt eine ihrer Fähigkeiten ein, sofern dies möglich und
Falls sich keine Ziele in Angriffsreichweite befinden wird die sinnvoll ist. Das oder die Ziele der Fähigkeit werden anhand der
Angriffsaktion übersprungen. Zielprioritäten ausgewählt.

Die maximale Angriffsreichweite ist abhängig vom Angriffstyp der Wenn eine Figur nur eine sinnvoll anwendbare Fähigkeit besitzt, dann
aktivieren Figur und wird folgendermaßen bestimmt: wird diese Fähigkeit aktiviert. Wenn die Figur mehr als eine sinnvoll
anwendbare Fähigkeit besitzt, dann wird die zufällige Zahl, auf der für
Nahkampf: Angrenzendes Feld die Aktivierung der Figur gezogenen AO-Karte, verwendet, um zu
Nahkampf mit Fähigkeit „weitreichend“: 2 Felder bestimmen, welche ihrer Fähigkeiten verwendet wird. Dazu werden
Fernkampf: 4 Felder alle mit ∞ markierten Fähigkeiten auf der Rückseite der Monsterkarte
beginnend von oben gezählt. Es wird die Fähigkeit aktiviert, die der
Wenn einer Figur mit der Fähigkeit „Aggressiv“ bei einem Angriff noch zufälligen Zahl auf der AO-Karte entspricht. Falls keine passende Zahl
zwei Aktionen zur Verfügung stehen, dann werden in diesem Fall vorhanden ist, wird, beginnend von oben, die erste sinnvoll
beide Aktionen der Figur zum Angriff verwendet. einsetzbare Fähigkeit aktiviert.

4
Falls eine Figur keine aktivierbaren Fähigkeiten besitzt, oder eine werden übersprungen, falls bei einem Angriff kein Schaden
Aktivierung einer vorhandenen Fähigkeit nicht sinnvoll ist, wird die verursacht werden würde.
Fähigkeitsaktion übersprungen.
Beispiel: Wenn der Einsatz von Energie einer Figur +1 Reichweite
Ist es für das Szenenziel einer Figur dienlich, eine Tür zu öffnen oder geben würde, dann ist dies nicht sinnvoll, wenn beim Angriffswurf die
mit einem Objekt zu interagieren, dann wird die Fähigkeitsaktion in notwendige Reichweite bereits erreicht wurde.
einem solchen Fall als Interaktionsaktion verwendet.
1. Heldenfähigkeiten: Die Figur verwendet ±, wenn es aufgrund von
Neupositionierung Heldenfähigkeiten notwendig ist eine ± einzusetzen, um einen
Falls einer Figur, nach der Beendigung aller Aktionen in ihrer erfolgreichen Angriff durchzuführen.
Aktivierung, noch Bewegungspunkte zur Verfügung stehen, so kann
sie diese verwenden, um der Angriffsreichweite der Helden zu 2. Reichweite: Die Figur verwendet ±, um Reichweite
entkommen. Dazu wird die folgende Reihenfolge verwendet: hinzuzugewinnen, wenn die gewürfelte Reichweite der Figur nicht
ausreichen würde, um das Ziel mit dem Angriff zu treffen.
1. Szenenziel: Falls sich eine Figur bereits in Angriffs- oder
Interaktionsreichweite zu einem Szenenziel befindet, und außerdem 3. Spezialfähigkeit: Die Figur verwendet ± für Spezialfähigkeiten, die
eine Sichtlinie zum Ziel besitzt, dann verbleibt die Figur an ihrer einen Effekt auf das Ziel haben.
derzeitigen Position. Die Aktivierung der Figur endet in diesem Fall.
4. Durchbohren: Die Figur verwendet ± für Durchbohren, wenn
2. Helden mit Nahkampfwaffe: Falls sich die Figur angrenzend zu dadurch beim Ziel vorhandene ≤ negiert werden können.
einem Feld mit einem Helden befindet, welcher mit einer
Nahkampfwaffe ausgerüstet ist, wird sie versuchen sich in eine 5. Schaden: Wenn eine Figur ± für ≥ verwendet, dann verwendet sie
Entfernung von zwei Feldern zu diesem Helden zu begeben.
die ± zuerst für den höchsten ≥ Bonus.

3. Helden mit Nahkampfwaffe und Fähigkeit „weitreichend“: Falls sich


die Figur innerhalb von 2 Feldern zu einem Helden befindet, welcher Gerüchte (Optional)
mit einer Nahkampfwaffe ausgerüstet ist und die Fähigkeit Sobald eine Gerücht-Karte(kein Gerücht-Abenteuer) aufgrund eines
„weitreichend“ besitzt, wird sie versuchen sich in eine Entfernung von eingetretenen Ereignisses ausgespielt werden kann, wird dies getan.
drei Feldern zu diesem Helden zu begeben. Die Helden können von Beginn an jedes verfügbare Gerücht-
Abenteuer nach den üblichen Regeln auswählen.
Während einer Neupositionierung wird eine Figur immer versuchen,
sich aus der Sichtlinie von Helden mit einer ausgerüsteten Verstärkungen
Fernkampfwaffe zu bewegen. Beim Einsetzen von Verstärkungen werden verfügbare Elite Monster
immer zuerst platziert, es sei denn, dies ist in den Regeln der Szene
Falls sich eine Figur während einer Neupositionierung in mehrere anders angegeben. Figuren erscheinen auf dem nummerierten Feld
mögliche Richtungen bewegen kann, dann bewegt sie sich in Richtung eines Kartenteils, oder, falls nicht möglich, auf dem nächstgelegenen
des Szenenziels der Helden. freien Feld. Sollte ein Kartenteil kein nummeriertes Feld besitzen, so
wird das den Helden nächstgelegene Feld ausgewählt.
Falls sich während einer Neupositionierung weitere Monsterfiguren in
der Nähe befinden, dann versucht sich eine Figur so zu positionieren, Sollte es erlaubt sein Verstärkung auf verschiedenen Kartenteilen zu
dass sie die Fortbewegung der Helden erschwert (z.B. einen Korridor platzieren, dann wird sie auf dem Kartenteil platziert, welches sich
blockieren, durch den sich die Helden bewegen müssen). nächstliegend zum Szenenziel befindet. Andernfalls wird sie auf dem
Kartenteil platziert, welches sich nächstgelegen zu den Helden
Blitzangriff befindet.
Die „Blitzangriff“-Karte wird verwendet um einen koordinierten Angriff
gegen das schwächste Ziel auszulösen. Wird eine „Blitzangriff“-Karte Geheimkammern (Optional)
gezogen, werden die Aktionen aller verbliebenen Figuren der aktiven Befindet sich zu Beginn des Overlordzuges ein Held in einer
Monstergruppe (einschließlich der gerade aktivierten Figur) anhand Geheimkammer, so wird ein Herausforderungsmarker aus der
der „Blitzangriff“-Karte abgehandelt. Geheimkammer entfernt, beginnend vom Eingang im Uhrzeigersinn.

Die Aktionssymbole auf der Blitzangriff-Karte werden beginnend von Monster in einer Geheimkammer können ausschließlich Helden in der
links ausgeführt. ¥ = Bewegung, ∂ = Angriff, und ∞ = Fähigkeit. Geheimkammer angreifen, oder sich auf diese zubewegen. Mehrere
Monster in einer Geheimkammer werden im Sinne der Aktivierung als
Die Zielpriorität wird in der normalen Reihenfolge abgehandelt, wobei eine Monstergruppe behandelt.
die oberste Priorität der AO-Karte den Helden (oder die von den
Helden kontrollierte Figur) mit den meisten vorhandenen Wunden Handlungskartenstapel (Optional)
darstellt. Handlungskarten wirken immer so, dass sie sinnvoll sind. Im Anhang
B sind Richtlinien zur Verwendung bestimmter Handlungsarten zu
Wann immer eine „Blitzangriff“ Karte während einer finden.
Monsteraktivierung gezogen wird, erhält der Overlord einen
Drohmarker, und zieht sowohl eine Overlord- als auch eine Zu Beginn eines Abenteuers wird die Basishandlungskarte offen im
Handlungskarte Spielbereich des Overlords platziert. Sie Stellt die Handlungshand
dar. Alle übrigen Handlungskarten werden gemischt und verdeckt
Falls eine „Blitzangriff“-Karte außerhalb einer Monsteraktivierung neben der Basishandlungskarte platziert.
gezogen wird (z.B. um eine zufällige Zahl zu bestimmen), so wird
diese Karte nicht abgeworfen. Nachdem mithilfe der gezogenen Karte Immer wenn während einer Monsteraktivierung eine „Blitzangriff“-
ein Ergebnis bestimmt wurde, wird sie wieder in den verbleibenden Karte gezogen wird, wird anschließend die oberste Karte des
AO-Stapel hineingemischt. Handlungsstapels gezogen, und rechts von allen bereits ausliegenden
Handlungskarten der Handlungshand platziert.
Energie
Energie wird sinnvoll, in der vorgegebenen Reihenfolge der unten Alle Handlungskarten werden beim Ausspielen erschöpft, und beim
stehenden Liste, eingesetzt. Alle Einsatzmöglichkeiten, welche keinen Beginn des nächsten Overlordzuges erneut bereit gemacht (außer
Vorteil bringen, werden übersprungen. Energiefähigkeiten, welche nur dies ist anders auf der Handlungskarte vermerkt). Sobald eine
dann einen Effekt haben, wenn beim Ziel Schaden verursacht wird, Handlungskarte wieder bereit gemacht werden würde, wird sie

5
stattdessen abgeworfen. Einzig die Basishandlungskarte wird wie Die Helden müssen während der Marktphase alle vorhandenen
gewohnt bereit gemacht und verbleibt in der Handlungshand. Schicksalsmarker ablegen.

Ist zu irgendeinem Zeitpunkt während einer Szene die Overlord Erfahrung verwenden
Auslösebedingung für eine oder mehrere Handlungskarten erfüllt (und
Am Ende jedes Abenteuers verwendet der Overlord seine gesamte
der Overlord besitzt genügend Drohmarker), dann verwendet der
Erfahrung zum Erwerb neuer Overlordkarten für die Hand des
Overlord eine der Handlungskarten, vorzugsweise die mit den
Overlords. Der Erwerb jeder Karte kostet den Overlord immer genau
höchsten Aktivierungskosten. Bei mehreren Karten mit den gleichen
einen Erfahrungspunkt, egal welche Kosten auf der gezogenen Karte
Aktivierungskosten wird die erste Karte von links beginnend aktiviert.
vermerkt sind. Stufenvoraussetzungen werden nicht berücksichtig.

Kann die Basishandlungskarte zu irgendeinem Zeitpunkt aktiviert


Einzelklasse: Es wird 1 Erfahrungspunkt verwendet, um eine Karte
werden, dann hat diese immer Vorrang, selbst wenn eine andere
vom gewählten Klassenstapel oder dem “Alle Klassen”-Stapel zu
Handlungskarte mit höheren Aktivierungskosten verfügbar ist.
erwerben. Um den Stapel zu bestimmen wird eine AO-Karte gezogen.
Wenn es sich bei der zufälligen Zahl um eine 1, 2 oder 3 handelt,
Handlungskarten, die nach dem Aufbau oder dem Beginn einer Szene
wird eine Karte vom gewählten Klassenstapel gezogen. Bei einer 4
ausgelöst werden, können zu jeder Zeit während der Szene gespielt
wird vom „Alle Klassen“ Stapel gezogen. Vor dem Ziehen wird der
werden. Sie werden abgeworfen sobald sie ausgeführt wurden.
betreffende Stapel gemischt, und die oberste Karte wird gezogen.
Wenn in einem Stapel keine weiteren Karten zum Erwerb vorhanden
Die Handlungshand verbleibt auch Abschluss der einzelnen Szenen
sind, wird der andere Stapel verwendet.
eines Abenteuers unverändert im Spiel. Erst nach Abschluss der
letzten Szene eines Abenteuers werden alle Karten in der
Doppelklasse: Es wird 1 Erfahrungspunkt verwendet, um eine Karte
Handlungshand, sowie alle Karten im Ablagestapel, wieder zum
von einem der beiden gewählten Klassenstapel zu erwerben. Um den
Handlungskartenstapel hinzugefügt und gemischt. Die
Stapel zu bestimmen wird eine AO-Karte gezogen. Wenn es sich bei
Basishandlungskarte wird bei Beginn des nächsten Abenteuers im
der zufälligen Zahl um eine ungerade Zahl handelt, wird eine Karte
Spielbereich des Overlords platziert.
vom (in alphabetischer Reihenfolge der Klassennamens) 1.
Klassenstapel gezogen. Bei einer geraden Zahl wird eine Karte vom
Anführer beschwören (Optional) (in alphabetischer Reihenfolge der Klassennamens) 2. Klassenstapel
Ein Anführer kann zu jeder Zeit während einer Szene beschworen gezogen. Vor dem Ziehen wird der betreffende Stapel gemischt, und
werden. Die Beschwörungskarte wird nicht wieder bereit gemacht, die oberste Karte wird gezogen. Wenn in einem Stapel keine weiteren
stattdessen wird sie abgeworfen, nachdem der Anführer auf dem Karten zum Erwerb vorhanden sind, wird der andere Stapel
Spielplan platziert wurde. verwendet.
Für jede Karte, die dem Overlordkartenstapel hinzugefügt wird, ziehe
Um einen Anführer zu platzieren wird zuerst eine offene eine AO-Karte. Handelt es sich bei der zufälligen Zahl um eine 3 oder
Monstergruppe ausgewählt. Falls mehrere offene Monstergruppen eine 4 wird eine der „Arsenal“-Karten des Overlordstapels aus dem
existieren wird die erste ausgewählt. Spiel entfernt. Mische hierzu den Overlord Stapel, und ziehe so lange
Karten, bis eine „Arsenal“-Karte gezogen wurde. Diese Karte wird
Anschließend werden die Figuren der gewählten offenen dann aus dem Spiel entfernt.
Monstergruppe um soviele Figuren reduziert, wie auf der
Beschwörungskarte des Anführers angegeben. Dazu werden zuerst Sonstiges
Figuren gezählt, die sich derzeit nicht auf dem Spielplan befinden
Sofern nicht anders angegeben wirken alle Karten oder Effekte,
(nach Gruppenlimit), und anschließend diejenigen, welche sich derzeit
welche eine Heilung auslösen, immer auf die Figur mit den meisten
im Spiel befinden. Die Spieler dürfen entscheiden welche der Figuren
Wunden. Falls mehrere Ziele in Frage kommen, wird die Figur
im Spiel vom Spielplan entfernt werden. Alle Figuren die auf diese
gewählt, welche zur nächsten, aktivierten Monstergruppe gehört.
Weise aus dem Spiel entfernt wurden stehen nicht als Verstärkungen
Falls immer noch mehrere Ziele in Frage kommen, wird eine AO-Karte
bereit.
gezogen, und die zufällige Zahl zur Bestimmung des Ziels verwendet.

Der Agent wird auf dem gleichen Spielplanteil platziert, auf dem die
Wird ein Hauptmann laut den Szenenregeln wie ein Held behandelt,
gewählte offene Gruppe während dem Spielaufbau platziert wurde.
dann verwendet dieser seine erste Aktion immer um sich
aufzurappeln, falls er zuvor niedergestreckt wurde. Anschließend wird
Nachdem der Anführer besiegt wurde, stehen die Figuren der offenen
die zweite Aktion des Hauptmanns wieder durch eine AO-Karte
Monstergruppe, welche bei seiner Platzierung aus dem Spiel entfernt
bestimmt.
wurden, wieder als Verstärkungen bereit.

Wenn es dem Overlord aufgrund der Fähigkeit einer Figur erlaubt ist,
Drohmarker (Optional) eine Heldenfigur zu bewegen (z.B. „Zurückstoßen“), dann wird der
Der Overlord erhält immer dann einen Drohmarker, wenn bei einer Held in einer möglichst geraden Linie von dieser Figur wegbewegt.
Monsteraktivierung eine „Blitzangriff“-Karte gezogen wird. Er erhält Falls es möglich ist den Helden in einen Gefahrenbereich (Gruben-,
außerdem einen Drohmarker für das niederstrecken eines Helden Lava- oder Gefahrenfelder) zu bewegen, dann wird dies getan.
(nur einmal pro Held und Abenteuer).
Wenn es dem Overlord aufgrund einer Overlordkarte oder eines
Der Overlord behält alle vorhandenen Drohmarker des vorherigen anderen Effektes erlaubt ist, die Kontrolle über einen Helden zu
Abenteuers, wenn ein neues Abenteuer beginnt. erlangen, dann wird zum Zeitpunkt der Aktivierung des Helden eine
AO-Karte gezogen. Die Aktionen auf der Karte werden so befolgt, als
Schicksalsmarker (Optional) wäre der Held eine Monsterfigur.

Wenn der Overlord Drohmarker ausgibt, um eine Handlungskarte zu


Wenn es eine Overlordkarte erlauben würde, eine Overlordkarte aus
aktivieren, dann erhalten die Helden die Hälfte der ausgegebenen
dem Overlordstapel oder dem Ablagestapel auszuwählen, wird
Drohmarker (aufgerundet) als Schicksalsmarker.
stattdessen die oberste Karte des Overlord- bzw. Ablagestapels
gezogen.
Schicksalsmarker werden nacheinander unter denjenigen Helden
aufgeteilt, die derzeit die wenigsten Schicksalsmarker besitzen.
Wenn es dem Overlord möglich ist, den Helden eine Such- oder
Kommen mehrere Helden in Frage, wird eine AO-Karte gezogen, und
Marktkarte vorzuenthalten, dann wählt der Overlord die Karte mit
deren Prioritäten verwendet, um zu bestimmen welcher Held den
dem höchsten Goldwert. Die Schatztruhen- oder Geheimkammer-
Marker erhält.
Karten haben immer Priorität vor allen anderen Karten.

6
Im seltenen Fall, dass der Overlord 5 bzw. 6 Wahlmöglichkeiten hat, Aktionen der Karte durchgeführt wurden wird wieder an oberster
wird der blaue Angriffswürfel verwendet. Das X steht dabei für die Stelle begonnen. Die oberste Aktion der Karte lautet Bewegung, und
Zahl 1. der Goblin bewegt sich mit seiner Geschwindigkeit auf dem
schnellsten Weg zum Ausgang(seinem Szenenziel) und beendet damit
Falls der Overlord die Möglichkeit hat einen Würfelwurf zu seine Aktivierung.
wiederholen, dann tut er dies bei den folgenden Würfelergebnissen:
Energie und Neupositionierung
1. Es wurde ein X mit einem blauen Angriffswürfel gewürfelt Ein Elite Goblin-Bogenschütze steht 2 Helden gegenüber: Einem
2. Es wurden keine Herzen mit einem gelben Machtwürfel Nekromanten und einem Schatzjäger. Der untote Diener des
gewürfelt Nekromanten befindet sich ebenfalls im Spiel.
3. Es wurden keine Schilde mit einem schwarzen, grauen oder
braunen Verteidigungswürfel gewürfelt Der Goblin beginnt seine Aktivierung und es wird eine AO-Karte
gezogen. Die Karte bestimmt den Heldenspielmarker des
Soll eine Karte oder ein Effekt auf ein Monster oder eine Nekromanten als Prioritätsziel. Der Goblin hat keine
Monstergruppe gespielt werden, so wird eine AO-Karte gezogen. Die Szenenzielpriorität, weshalb der Nekromant und sein Diener nun das
zufällige Zahl wird verwendet, um die Monstergruppe zu bestimmen. Prioritätsziel des Goblins darstellen. Der untote Diener ist das nähere
Falls notwendig wird eine weitere AO-Karte gezogen, um Mithilfe der Ziel mit einer Entfernung von 4 Feldern.
zufälligen Zahl ein Monster innerhalb dieser Gruppe zu bestimmen.
Die erste Aktion der AO-Karte lautet Fähigkeit. Der Goblin hat keine
Falls eine Figur den Zustand „Betäubt“ besitzt, wird dieser Zustand aktivierbaren Fähigkeiten, weshalb dieser Schritt übersprungen wird.
bei ihrer Aktivierung abgeworfen. Hierdurch wird die erste Aktion der
Figur verbraucht. Die Aktivierung der Figur findet anschließend wie Die nächste Aktion auf der Karte lautet Angriff. Der untote Diener des
gewöhnlich statt, allerdings hat die Figur bereits eine Aktion Nekromanten ist innerhalb der maximalen Angriffsreichweite von 4
verbraucht. Feldern, weshalb der Goblin diesen angreift. Das Ergebnis des
Angriffswurfes gibt dem Goblin 3 Reichweite sowie 1 Energie. Die
Anhang A: Regelbeispiele Reichweite des Goblins reicht nicht aus, um das Ziel zu treffen,
allerdings kann er die Energie einsetzen. Anhand der Energiepriorität
ist das Verwenden der Energie für erhöhte Reichweite der erste
Figurenaktivierung und Szenenzielpriorität
sinnvolle, und damit gültige, Verwendungszweck. Der Goblin
Für dieses Beispiel wird Szene 1 von “Ein fetter Goblin” verwendet.
verwendet also die Energieaktivierungsoption, welche es ihm erlaubt
+3 Reichweite zu erlangen. Der Goblin hat nun genug Reichweite um
Die offene Gruppe hat kein spezielles Szenenziel in dieser Szene,
den Angriff durchzuführen, und tötet damit den untoten Diener.
deshalb werden von ihr die Prioritäten der AO-Karten verwenden.

Die nächste Aktion auf der AO-Karte lautet Bewegung. Da der untote
Die Goblin-Bogenschützen werden als erstes aktiviert, da sie in den
Diener besiegt wurde, ist nun nur der Nekromant das Prioritätsziel
Monsterregeln der Szene zuerst aufgeführt sind, und in der Szene
des Goblins. Der Nekromant ist 6 Felder entfernt. Der Goblin bewegt
keine Hauptmänner vorkommen. Das Elite-Monster der Gruppe wird
sich auf den Nekromanten zu und stoppt in 4 Feldern Entfernung zum
zuerst aktiviert, und es wird eine AO-Karte gezogen.
diesem. Damit hat er beide Aktionen verwendet, besitzt allerdings
noch 3 ungenutzte Bewegungspunkte.
Die erste Aktion der gezogenen Karte lautet Angriff. Der Goblin
befindet sich derzeitig nicht in Angriffsreichweite (4 Felder für eine
Der Goblin-Bogenschütze prüft nun, ob eine Neupositionierung
Fernkampfeinheit) eines Ziels, weshalb diese Aktion übersprungen
möglich ist. Der Goblin befindet sich innerhalb von 4 Feldern zu
wird.
einem Helden mit einer Fernkampfwaffe, weshalb er versuchen wird
den Abstand zu vergrößern. Der Goblin verwendet einen
Die zweite Aktion der Karte lautet Bewegung. Da der Goblin eine
Bewegungspunkt um sich ein weiteres Feld vom Nekromanten zu
Szenenzielpriorität besitzt, ist sein Ziel das nächstgelegene
entfernen, so dass er seine Aktivierung 5 Felder entfernt vom
Getreidebündel auf der Karte. Der Goblin muss auf einem
Nekromanten beendet.
angrenzenden Feld zu einem Getreidebündel stehen, um mit diesem
zu interagieren. Also bewegt sich der Goblin mit seiner
Overlordkarten
Geschwindigkeit auf das nächste Getreidebündel zu. Der Goblin
In diesem Beispiel stehen ein Champion und ein Beschwörer einer
verbraucht dadurch die erste seiner zwei Aktionen.
Gruppe Zombies gegenüber.
Weil Goblin eine Szenenzielpriorität besitzt, verwendet er seine zweite
Zu Beginn der Szene werden 4 Overlordkarten gezogen und
Aktion ebenfalls für die Bewegungsaktion. Der Goblin bewegt sich
aufgedeckt, in der als Hand des Overlords bezeichneten Reihe,
also nochmals in Richtung des nächstgelegenen Getreidebündels.
platziert. Bei den Karten handelt es sich um eine „Stolperdraht“,
Damit endet der Zug des Goblins.
„Dunkle Macht“, „Worte des Schmerzes“ und „Giftpfeil“.
Zu einem späteren Zeitpunkt im Spiel hat es der Elite-Goblin
Die Helden beginnen nun ihren Zug. Der Champion entscheidet sich
geschafft, sich auf ein angrenzendes Feld seines Szenenziels (dem
eine Bewegungsaktion durchzuführen. Er beginnt seine Bewegung
Getreidebündel) zu bewegen. Ein Held der Klasse Ritter befindet sich
und betritt ein leeres Feld. Da die „Stolperdraht“ Karte durch diese
ebenfalls angrenzend zum Goblin. Der Elitegoblin wird aktiviert und
Aktion ausgelöst wird, muss nun überprüft werden, ob diese auch
eine AO-Karte wird gezogen.
ausgespielt wird. Hierzu wird eine AO-Karte gezogen. Die Priorität
und die erste untergeordnete Priorität der AO-Karte entsprechen nicht
Die erste Aktion auf der AO-Karte lautet Bewegung. Da der Goblin
dem Heldenspielmarker des Champions. Da dies der Fall ist, wird die
sich bereits in Interaktionsreichweite zu seinem Szenenziel befindet
Karte nicht ausgespielt und verbleibt in der Hand des Overlords. Der
wird diese Aktion übersprungen. Die zweite Aktion auf der Karte
Champion setzt seine Bewegungsaktion fort und beendet diese, ohne
lautet Angriff. Da sich das Szenenziel des Goblins in
dass „Stolperdraht“ nochmals ausgelöst wird.
Interaktionsreichweite befindet werden andere Ziele ignoriert. Der
Goblin verwendet seine Angriffsaktion um mit dem Szenenziel zu
Der Champion beginnt anschließend eine weitere Bewegungsaktion,
interagieren, und hebt somit das Getreidebündel auf.
und bewegt sich auf ein leeres Feld. Durch diese neue
Bewegungsaktion wird die „Stolperdraht“-Karte erneut ausgelöst,
Da der Goblin nun das Getreidebündel trägt ändert sich sein
weshalb wieder eine AO-Karte gezogen wird. Dieses Mal entspricht
Szenenziel. Der Goblin hat nun das Szenenziel die Karte mit dem
die Priorität der gezogenen AO-Karte der des Heldenspielmarker des
Getreidebündel durch den Ausgang zu verlassen. Die dritte Aktion auf
Champions. Die „Stolperdraht“-Karte wird aus diesem Grund gegen
der AO-Karte lautet Fähigkeit. Da der Goblin keine aktivierbare
den Champion ausgespielt. Dieser legt eine Probe auf seine
Fähigkeit besitzt, wird diese Aktion übersprungen. Da nun alle
Geistesgegenwart ab, welche fehlschlägt. Damit wird, aufgrund des

7
Effektes der „Stolperdraht“-Karte, seine Bewegung beendet, und die
Karte wird abgeworfen.

Der Beschwörer führt nun seine Aktionen durch ohne jedoch eine
weitere Karte in der Hand des Overlords auszulösen, und der Zug der
Helden endet.

Der Overlord beginnt nun mit seinen Zug und zieht eine
Overlordkarte aus dem Overlord Stapel. Er platziert diese aufgedeckt
rechts von allen anderen Karten der Hand des Overlords. Es handelt
sich um eine weitere „Dunkle Macht“ Karte.

Als nächstes wird die Zombie-Monstergruppe aktiviert. Die


Aktivierung beginnt mit dem Elite-Zombie, und es wird eine AO-Karte
gezogen. Die AO-Karte zeigt den Heldenspielmarker des Beschwörers
als Priorität an, und die erste Aktion auf der Karte lautet Bewegung.
Der Zombie bewegt sich deshalb auf ein angrenzendes Feld zum
Beschwörer.

Die nächste Aktion auf der AO-Karte lautet Angriff. Der Zombie greift
den Beschwörer an und die Angriffs- und Verteidigungswürfel werden
geworfen. Dies löst die erste „Dunkle Macht“ Overlordkarte aus, und
sie wird ausgespielt. Durch diese Karte erhält der Zombie eine
zusätzliche Energie für seinen Angriff. Die Karte wird anschließend
abgeworfen. Die restlichen Zombies beenden ihre Aktivierung, und
der Zug des Overlords endet.

Am Ende des Overlord Zuges wird die Karte „Worte des Schmerzes“
ausgelöst und ausgespielt. Anschließend wird sie abgeworfen.

8
Anhang B: Handlungskartenstapel Splig
Plündern: Der Overlord erhält den Drohmarker sofort anstatt ihn auf
der Karte zu platzieren.
Folgend einige Empfehlungen zum Umgang mit Handlungskarten,
deren Ausspielzeitpunkte schwierig zu bestimmen sind.
Valyndra
Hüter des Schatzes: Ziehe eine AO-Karte. Lege Drohmarker
Baron Zachareth
entsprechend der zufälligen Zahl aus dem Vorrat auf diese Karte.
Vorsehung: Diese Karte kann jederzeit in einer Szene gespielt
Alles meins: Diese Karte wird nur am Ende der ersten Szene eines
werden. Der Overlord wirft seine derzeitige Hand des Overlords ab,
Abenteuers ausgespielt.
und zieht entsprechend der Anzahl der Helden neue Karten. Der
Overlord Stapel und der Ablagestapel werden miteinander vermischt.
Der Rattenkönig
Zielstrebigkeit: Diese Karte wird nicht verwendet. Entferne sie aus
Stets Wachsam: Diese Karte wird nicht verwendet. Entferne sie aus
dem Handlungskartenstapel.
dem Handlungskartenstapel.
Gefährliche Wege: Diese Karte wird während einer Szene
In die Schatten: Erschöpfe diese Karte beim Ausspielen (es kann
ausgespielt und beiseite gelegt. Sie wird erst in der nächsten
nur ein Monster hinzugefügt werden). Nachdem ein Held eine
Reisephase aktiviert.
Ausruhen Aktion ausgeführt hat, und der zweite Teil dieser Karte
Alles auf Sieg?: Ziehe eine AO-Karte. Falls es sich bei der zufälligen
ausgelöst wurde, wird sie unter der Handlungshand platziert.
Zahl um eine 1 oder 2 handelt, wird die Drohmarkerseite verwendet.
Falls es sich um eine 3 oder 4 handelt wird die Schicksalsmarkerseite
verwendet. Der 2. Abschnitt der Karte wird nur zum Ende der ersten
Szene ausgelöst.

Bol´Goreth
Massenmutation: Diese Karte wird nur dann ausgespielt, wenn im
Moment mindestens 2 Helden einen Zustand besitzen.

Lady Eliza Farrow


Alpträume: Diese Karte wird während einer Szene ausgespielt und
beiseite gelegt. Sie wird erst in der nächsten Reisephase aktiviert.

Sinistrael
Pakt mit dem Dämon: Ziehe eine AO-Karte, und verwende die
zufällige Zahl, um den Schaden und die Erschöpfung zu bestimmen.
Tektonik: Der Overlord wählt bei Ausspielen ein Feld, welches die
höchstmögliche Anzahl an Helden betrifft.

Königin Ariad
Umarmung der Dunkelheit: Diese Karte wird nur dann ausgespielt,
wenn im Moment mindestens 2 Helden niedergestreckt sind.

Raythen
Verschleierung: Die Karte mit dem höchsten Goldwert wird unter
dem Suchkartenstapel platziert. Falls der Overlord zu Beginn seines
Zuges Drohmarker besitzt, dann wird ein Drohmarker ausgegeben,
um diese Karte bereit zu machen, und sie in der Handlungshand zu
platzieren.
Verfluchte Schätze: Der 2. Abschnitt der Karte wird nur zum Ende
der ersten Szene ausgelöst. Diese Karte bleibt im Spiel wenn sie
bereit gemacht wird.
Bewachte Schätze: Der 2. Abschnitt der Karte wird nur zum Ende
der ersten Szene ausgelöst.

Rylan Olliven
Hinterlistiger Schriftgelehrter: Diese Karte wird während einer
Szene ausgespielt und beiseite gelegt. Sie wird erst am Ende des
Abenteuers aktiviert.
In die Irre geleitet: Diese Karte wird während einer Szene
ausgespielt und beiseite gelegt. Sie wird erst in der nächsten
Reisephase aktiviert.
Gilde der Kaufleute: Diese Karte wird während einer Szene
ausgespielt, bei Seite gelegt, und es wird ein Drohmarker auf ihr
platziert. Sie wird erst in der nächsten Marktphase aktiviert. Wähle
den Gegenstand mit dem höchsten Goldwert.
Gilde der Diebe: Der Gegenstand mit dem höchsten Goldwert wird
unter dem Suchkartenstapel platziert. Eine Schatztruhen- oder
Geheimkammer-Karte wird als Karte mit dem höchsten Wert
angesehen.

Skarn
Habgieriges Wesen: Diese Karte wird nur ausgespielt, wenn sich
der Anführer Skarn im Spiel befindet.
Unbekannte Herkunft: Diese Karte wird nur ausgespielt, wenn sich
der Anführer Skarn im Spiel befindet.

9
Anhang C: Szenenzielpriorität Schnellübersicht Das entweihte Grabmal Szene 1 (S. 24)
Alle Monstergruppen: Held, der sich nächstgelegen zum Eingang
Hierbei handelt es sich um Vorschläge zur Bestimmung der befindet
Szenenzielprioritäten bei den unterschiedlichen Abenteuern. Es Das entweihte Grabmal Szene 2 (S. 25)
können natürlich auch selbst gewählte Prioritäten verwendet werden. Alric: „Klinge der Abendröte“ – Khorayt
Die Abenteuer sind in Reihenfolge der Questhandbücher aufgelistet. Alle Monstergruppen: Held, welcher die „Klinge der Morgenröte“ trägt

Im Kampf gegen die Elemente Szene 1 (S. 26)


Die Schattenrune Alle Monstergruppen: Befreiter Stein – Eingang oder Ausgang wenn
sich ein Stein im Besitz befindet.
Erstes Blut (S. 3) Im Kampf gegen die Elemente Szene 2 (S. 27)
Goblin-Bogenschützen: Ausgang Alle Monstergruppen: Held, welcher sich nicht im Labor befindet

Ein fetter Goblin Szene 1 (S. 4) Das Ritual der Schatten Szene 1 (S. 28)
Goblin-Bogenschützen: Getreidebündel – Ausgang, wenn sich ein Sarkomanten: Merick
Getreidebündel im Besitz befindet Das Ritual der Schatten Szene 2 (S. 29)
Alle Monstergruppen: Helden, welche eine Getreidebündel tragen Merick: Eingang
Ein fetter Goblin Szene 2 (S. 5)
Goblin-Bogenschützen: Gefangenen aufnehmen – Gefangenen Heldenblut Szene 1 (S. 30)
angrenzend zu Splig in der Folterkammer ablegen Alle Monstergruppen: Held, von dem noch kein Blut gesammelt wurde
Splig: Gefangene in der Folterkammer verhören - Ausgang, wenn – Eingang oder Ausgang wenn sich Blut im Besitz befindet.
Frederick getragen wird. Heldenblut Szene 2 (S. 31)
Alle Monstergruppen: Held, welcher Heinrich trägt
Schloss Daerion Szene 1 (S. 6) Eliza: Heinrich
Alle Monstergruppen: Dorfbewohner
Schloss Daerion Szene 2 (S. 7) Die Zwillingsstatuen Szene 1 (S. 32)
Alle Monstergruppen: Sir Palamon Alle Monstergruppen: Statue der Schädel – Markierte Orte auf der
Karte während sich Statue der Schädel im Besitz befindet
Der Kardinal in Not Szene 1 (S. 8) Die Zwillingsstatuen Szene 2 (S. 33)
Merick: Grabsteine – Zombie erschaffen Alle Monstergruppen: Schädeltotem – Ausgang während sich
Zombies: Ausgang Schädeltotem im Besitz befindet – Held, welcher das Sonnentotem
Der Kardinal in Not Szene 2 (S. 9) trägt
Zombies: Kardinal Koth
Des Drachen Umkehr Szene 1 (S. 34)
Der Maskenball Szene 1 (S. 10) Alle Monstergruppen: Belthir – Helden, welche sich auf blauen oder
Alle Monstergruppen: Masken lüften – Ausgang, während Gäste grünen Aufgabenmarkern befinden
hinausbegleitet werden Des Drachen Umkehr Szene 2 (S. 35)
Der Maskenball Szene 2 (S. 11) Alle Monstergruppen: Drachenschädel – Eingang, während sich der
Eliza: Ausgang Drachenschädel im Besitz befindet.

Flügel des Todes Szene 1 (S. 12) Des Drachen Wiederkehr Szene 1 (S. 36)
Overlord: Bevor die Helden die Schlucht betreten, werden Keine Szenenzielpriorität
Felsbrocken auf den freien Feldern platziert, die sich nächstgelegen Des Drachen Wiederkehr Szene 2 (S. 37)
zu den Helden befinden. Nachdem die Helden die Schlucht betreten Belthir: Eingang
haben, werden die Felsbrocken angrenzend zu einem Helden
platziert, der sich nächstgelegen zum Ausgang befindet. Helden mit Gryvorns Wiedergeburt Szene 1 (S. 38)
nur einem freien angrenzenden Feld haben Vorrang. Alle Monstergruppen: Ritualgegenstände – Eingang oder Ausgang
Flügel des Todes Szene 2 (S. 13) während sich Ritualgegenstände im Besitz befinden.
Alle Monstergruppen: Wachen Hauptmänner: Suchmarker (falls näher als Ritualgegenstände)
Gryvorns Wiedergeburt Szene 2 (S. 39)
Die Kammer der Schatten (S. 14-15) Keine Szenenzielpriorität
Zachareth: Schatulle – Ausgang, während sich Schatulle im Besitz
befindet. Der Mann der König sein wollte Szene 1 (S. 40)
Der wahre Overlord (S. 16-17) Splig: Ausgang
Elite Monster, Zachareth: Schattenschlüssel – Ausgang während Der Mann der König sein wollte Szene 2 (S. 41)
Schattenschlüssel getragen wird. Keine Szenenzielpriorität

Die Schatzkammer der Monster Szene 1 (S. 18)


Alle Monstergruppen: Frederick
Die Schatzkammer der Monster Szene 2 (S. 19)
Alle Monstergruppen: Held, welcher den „Meisterbogen“ trägt

Die Frostzinne Szene 1 (S. 20)


Ruin: markierte Orte auf der entfernten Seite der Brücke
Die Frostzinne Szene 2 (S. 21)
Alle Monstergruppen: markierter Ort beim Ausgang – Held, welcher
Frederick trägt

Die Klinge der Morgenröte Szene 1 (S. 22)


Alle Monstergruppen: Held der sich nächstgelegen zu Sir Arcatis Grab
befindet
Die Klinge der Morgenröte Szene 2 (S. 23)
Alle Monstergruppen (Ausnahme: Schattendrachen): Held, welcher
die „Klinge der Morgenröte“ trägt
Alric: „Klinge der Abendröte“ – Bannstein
Schattendrachen: Eingang

10
Labyrinth des Verderbens Im Herzen der Wildnis Szene 1 (S. 30)
Zombies: Ranke
Alle Monstergruppen: Held, welcher sich nächstgelegen zu einer
Verderbliches Geflüster (S. 9)
Ranke befindet
Alle Monstergruppen: Gefangene Frau – Goblin, welcher die
Im Herzen der Wildnis Szene 2 (S. 31)
gefangene Frau trägt – Ausgang, während die gefangene Frau
Alle Monstergruppen: Um sich schlagende Tentakel
getragen wird.
Monster mit dem Merkmal „Verflucht“: Wildgarten
Geweissagtes Zusammentreffen Szene 1 (S. 10)
Lasst die Wahrheit begraben bleiben Szene 1 (S. 32)
Alle Monstergruppen: Held, der sich nächstgelegen zu Serena
Splig: Kette
befindet, bevor sie gerettet wurde.
Lasst die Wahrheit begraben bleiben Szene 2 (S. 33)
Geweissagtes Zusammentreffen Szene 2 (S. 11)
Splig (vom Overlord kontrolliert): Aufgabenmarker – Ausgang
Alle Monstergruppen: Helden, welche noch nicht besiegt wurden.
Alle Monstergruppen: Splig, während er von Helden kontrolliert wird

Ganovenehre Szene 1 (S. 12)


Der Brunnen der Erkenntnis Szene 1 (S. 34)
Alle Monstergruppen: Held beim Ausgang
Alle Monstergruppen: Besessenheitsstein – Verbündeten
Ganovenehre Szene 2 (S. 13)
Hauptmann: Ausgang
Keine Szenenzielpriorität
Der Brunnen der Erkenntnis Szene 2 (S. 35)
Alle Monstergruppen: Verbündeter – Offene Quelle
Rückeroberung Szene 1 (S. 14)
Goblin-Schamanen und Goblin-Bogenschützen: Schutzamulette –
Das Zünglein an der Waage (S. 36-37)
Ausgang, während das Schutzamulett getragen wird
Ariad: Held, welcher das niedrigste Gewicht trägt
Rückeroberung Szene 2 (S. 15)
Alle Monstergruppen: Held, welcher ein Gewicht trägt
Alle Monstergruppen: Held, welcher die Sonnenstandarte trägt
Elite Aas-Drache: Suchmarker
Im Netz der Macht (S. 38-39)
Ariad: Mit X markierter Ort
Tief im Nebel Szene 1 (S. 16)
Alle Monstergruppen: Ariad, während sie sich am mit X markierten
Keine Szenenzielpriorität
Ort befindet
Tief im Nebel Szene 2 (S. 17)
Königin Ariad: Ausgang
Alle Monstergruppen: Serena
Splig: Ort der Macht
Feuer und Schwefel (S. 40-41)
Merick: Ritual –Zombie oder Elementar herbeirufen
Hugins Hügelgrab Szene 1 (S. 18)
Ettins: Felssteinbruch
Endlose Nacht (S. 42-43)
Goblin-Schamane: Niedergestreckter Held – Haarlocke – Goblin
Hauptmann: Niedergestreckter Held
Lager, während Haarlocke getragen wird
Alle Monstergruppen: Eingesponnener Held – Grubenfeld
Hugins Hügelgrab Szene 2 (S. 19)
Merick: Heiliges Artefakt – Held dessen Spielmarker im Spielbereich
Ein Hoffnungsschimmer (S. 44-45)
der Overlords liegt.
Hauptmann: Magisches Zeichen
Alle Monstergruppen: Held, welcher sich nächstgelegen zum mit X
Geheimnisse in Stein Szene 1 (S. 20)
markierten Ort befindet
Alle Monstergruppen: Intakter Opferschrein – Held der sich
nächstgelegen zu einem Opferschrein befindet
Geheimnisse in Stein Szene 2 (S. 21)
Ariad: Suchmarker, solange der Wahrsagestein noch nicht gefunden
wurde - Wahrsagestein
Alle Monstergruppen: Held, welcher den Wahrsagestein trägt

Die Wut des Sturms Szene 1 (S. 22)


Splig: Wasserfeld– Eingang
Alle Monstergruppen: Held, welcher sich nächstgelegen zum Ausgang
befindet
Die Wut des Sturms Szene 2 (S. 23)
Splig, Goblin-Bogenschützen: Verdeckter Aufgabenmarker – blauer
Aufgabenmarker
Splig: Goblin-Bogenschütze mit blauem Aufgabenmarker während
Splig nicht die Armschienen des Grolls trägt
Goblin-Bogenschütze: Splig, während der blaue Aufgabenmarker
getragen wird
Alle Monstergruppen: Held, welcher die Armschienen der Macht trägt
Splig: Ausgang, während er die Armschienen des Grolls trägt

Auferstanden von den Toten Szene 1 (S. 24)


Alle Monstergruppen: Hüttentür – Hütte
Auferstanden von den Toten Szene 2 (S. 25)
Hulldyr: Ausgang

Pilgerreise (S. 26-27)


Alle Monstergruppen: Aufgabenmarker –
Kriegswächter/Friedenswächter – Held, welcher Wasserkrüge trägt

Ruhm und Reichtum Szene 1 (S. 28)


Alle Monstergruppen: Gefangene
Ruhm und Reichtum Szene 2 (S. 29)
Alle Monstergruppen: Gefangene – Held, welcher den blauen
Aufgabenmarker trägt

11
Schatten von Nerekhall Massenpanik Szene 1 (S. 38)
Korrumpierte Bürger: Randalierer
Alle Monstergruppen: Vera
Eine Demonstration (S. 11)
Massenpanik Szene 2 (S. 39)
Tristayne Olliven: Korrumpierte Bürger
Alle Monstergruppen: Verwundeter Bürger
Wechselbalg: Bürger
Korrumpierte Bürger: Ausgang
Albträume Szene 1 (S. 40)
Alle Monstergruppen: Held nächstgelegen zum Zehrgötzen
Bürgerkrieg Szene 1 (S. 12)
Albträume Szene 2 (S. 41)
Wechselbalg: Wache – Eingang oder Ausgang während eine Wache
Keine Szenenzielpriorität
betört wird
Bürgerkrieg Szene 2 (S. 13)
Verirrt Szene 1 (S. 42)
Alle Monstergruppen: Wachen – Treuer Offizier
Der Namenlos: Held, welcher noch nicht von der Namenlose
niedergestreckt wurde
Keine Gnade (S. 14-15)
Verirrt Szene 2 (S. 43)
Elite Wechselbalg: Gefangener – Henker
Alle Monstergruppen: Held nächstgelegen zum Runenstein
Alle Monstergruppen (Falls der Henker nicht korrumpiert ist): Henker
Henker (Falls der Henker korrumpiert ist): Eingang
Das schwarze Reich (S. 44-45)
Sinistrael: Äonensplitter – Kammer der Verzweiflung
Lokalpolitik Szene 1 (S. 16)
Der Untergang der Stadt (S. 46-47)
Ettins: Fallgitter
Alle Monstergruppen: Eherne Siegel (Eine Figur wählt ein Ehernes
Alle Monstergruppen: Ausgang
Siegel nur als Ziel, wenn dessen Zerstörung sie nicht töten wird)

Lokalpolitik Szene 2 (S. 17)


Alle Monstergruppen: Beamte
Beamte: Wasserfeld am Rand des Flusses
Elite Wechselbalg: Eingang

Beute (S. 18-19)


Elite Barghest: Fährte

Der Preis der Macht Szene 1 (S. 20)


Tristayne Olliven: Gefangener Gelehrter
Der Preis der Macht Szene 2 (S. 21)
Alle Monstergruppen: Held, welcher noch nicht besiegt wurde

Der Vorfall (S. 22-23)


Alle Monstergruppen: Celia

Rattenkönig Szene 1 (S. 24)


Rattenschwärme: Ausgang
Rattenkönig Szene 2 (S. 25)
Alle Monstergruppen: Ixzhod – Held, welcher den Schattenzeichner
trägt

Ein ehrwürdiger Bürger Szene 1 (S. 26)


Bertram: Mit X markierter Ort
Ein ehrwürdiger Bürger Szene 2 (S. 27)
Thaakiel: Gefangener Dieb

Der wahre Feind (S. 28-29)


Rylan Olliven: Monsterfigur auf einem Stadtplatz
Alle Monstergruppen (Nachdem Sinistrael erscheint): Held, dessen
Heldenspielmarker sich im Spielbereich des Overlords befindet

Verräter in unserer Mitte (S. 30-31)


Keine Szenenzielpriorität

Überfälliges Ableben (S. 32-33)


Tristayne Olliven: Gefängniswand – Sense – Portal – Eingang

Erhebt Euch, meine Freunde (S. 34-35)


Wechselbalg: Gefangener – Tristayne Olliven
Zombie: Gefangener
Tristayne Olliven: mit X markierter Ort

Ins Dunkel Szene 1 (S. 36)


Alle Monstergruppen: Bürger (Bürger werden in einem angrenzenden
Feld zur Grube in der dunklen Höhle platziert.)
Ins Dunkel Szene 2 (S. 37)
Alle Monstergruppen: Fackel – Gruben-, Wasser-, oder Gefahrenfeld
während die Fackel getragen wird
Der Rattenkönig: Portalkristall

12
Das Blutvermächtnis Caladens Brücke Szene 1 (S. 40)
Elite Goblin-Bogenschütze: Einzigartiges, rotes Feld
Normale Goblin-Bogenschützen und erste offene Gruppe: Held der
Der Novize (S. 27) einen Wassereimer trägt
Goblin-Bogenschützen: Wrack Das Dorf brennt: Wähle das Kartenteil mit den meisten
Erschöpfungsmarkern.
Rellegars Ruhestätte Szene 1 (S. 28)
Splig und Goblin-Bogenschützen: Held, welcher den Schlüssel trägt Caladens Brücke Szene 2 (S. 41)
Splig, Belthir oder Baron Zachareth: Karte über Eingang verlassen.
Rellegars Ruhestätte Szene 2 (S. 29) Langsamste offene Gruppe (falls das Festungstor nicht besiegt
Lord Merick Farrow: Stützpfeiler mit den meisten wurde): Festungstor.
Erschöpfungsmarkern. Schnellste offene Gruppe (Falls das Festungstor nicht besiegt wurde):
Goblin-Bogenschützen: Held, welcher die Schatztruhe trägt Karte über den Ausgang verlassen.
Stützpfeiler: Beim Platzieren von Erschöpfungsmarkern wird der Verstärkungen: Die erste Verstärkung ist ein zufälliger Hauptmann,
Stützpfeiler nächstgelegen zu Lord Merick Farrow gewählt. sofern das Festungstor besiegt wurde. Andernfalls wird ein zufälliger
Hauptmann platziert, wenn das zweite Mal eine offene Gruppe als
Die Belagerung der Himmelsfeste (S. 30-31) Verstärkung ins Spiel gebracht wird.
Sir Alric Farrow, Goblin-Bogenschützen und die Invasionstruppen
(2. Offene Gruppe): Karte über den Ausgang verlassen Der Lockvogel (S. 42-43)
Belthir: Fliege zu einem besonderen Feld nächstgelegen zu einem Lady Eliza Farrow: Lockvogel.
kleinen Monster, welches sich so weit wie möglich entfernt vom Zu Gast bei der Lady: Nach der Teleportation wird Lady Eliza Farrow
Ausgang befindet – Benachbart zu einem kleinen Monster bewegen – so weit wie möglich von den Helden entfernt platziert. Nach
Fliege zu einem besonderen Feld nächstgelegen zu einer offenen Tür Möglichkeit soll keine Sichtlinie bestehen.
und dem Ausgang und trage dabei ein kleines Monster.
Verstärkungsreihenfolge: Goblin-Bogenschützen werden zuerst als Die Tiefen des Klosters (S. 44-45)
Verstärkung eingesetzt, danach alle verbleibenden Verstärkungen der Alle Monstergruppen: Niedergeschlagener Held mit einem
Invasionstruppen. Aufgabenmarker im Besitz – Held mit Aufgabenmarker in seinem
Besitz
Böses Blut Tell (S. 32-33) Der dunkle Ritter: Falls sich Sir Alric Farrow in den Katakomben
Sarkomanten: Feld benachbart zu Lady Eliza Farrow befindet, und sich dort kein Held befindet, verwendet er eine Aktion
Lady Eliza Farrow (Kein Held in Kapelle): Blutopfer. um aus den Katakomben heraus zu klettern. Sir Alric Farrow wird in
Lady Eliza Farrow (Held in Kapelle): Angriff – Beschwörung diesem Fall benachbart zu einem zerstörten Feld nächstgelegen zu
Aufbau: Lady Eliza Farrow benachbart zum Altar platzieren. den Helden platziert.
Sarkomanten benachbart zu Lady Eliza Farrow platzieren.
Erschöpfungsmarker: Auf dem nächsten freien Feld in der Nähe eines Die Armee von Dal´Zunm (S. 48-49)
Helden mit der geringsten verbleibenden Lebenskraft platzieren. Zombies: Ebene
Hauptmänner: Nicht besessener Zombie – Besitz von Zombie
Die Rückkehr des Barons Szene 1 (S. 34) ergreifen.
Lady Eliza Farrow: Brodelnde Phiole. Alle Monstergruppen: Held, der den Ebenholzpflock trägt.
Goblin-Bogenschütze im Bann von Eliza: Brodelnde Phiole – Ausgang, Allwissend: Ignorieren.
wenn eine brodelnde Phiole getragen wird.
Der Kerker von Khinn Szene 1 (S. 50)
Die Rückkehr des Barons Szene 2 (S. 35) Zombies (Solange die Tür zur Balsamierungskammer nicht geöffnet
Baron Zachareth (Sobald sich 4 Zustandsmarker im Spielbereich des wurde): Ausgang – Über den Ausgang zum Friedhof klettern
Overlords befinden): Kessel – Verwünschungen hinzufügen. Alle Monstergruppen: Held nächstgelegen zum Ausgang
Feuer zischt: Falls Baron Zachareth bei einem Angriff weniger als 2
Energie erwürfelt, wird „Feuer zischt“ verwendet, um eine Energie Der Kerker von Khinn Szene 2 (S. 51)
zum Angriff hinzuzufügen (Falls sich verhexte Phiolen im Spielbereich Alle Monstergruppen: Held welcher das Schreiben trägt
des Overlords befinden). Baron Zachareth verwendet beim Angriff Aufbau: 2 unterschiedliche Attribute zufällig bestimmen
immer seine Fähigkeit Bezwingen, wenn dies möglich ist. Alarm schlagen: Monster und Hauptmänner zufällig bestimmen

Das Arcbiv des Arrizon Szene 1 (S. 36) Der Herr Der Flammen Szene 1 (S. 52)
Rolok: Felsbrocken Lord Merick Farrow: Karte über den Ausgang verlassen
Alle Monstergruppen: Held der sich nächstgelegen zu Rolok befindet Elite Sarkomant: Feuermarker – Feuersbrunst
Aufbau: In einem 4 Helden Spiel ist Rolok der Elite Ettin Normaler Sarkomant: Wassermarker – Überflutung
Verstärkungsreihenfolge: 1. Erste offene Gruppe, 2. Zweite offene Feuersbrunst, Überflutung: Marker werden so weit von den Helden
Gruppe entfernt wie möglich platziert.

Das Arcbiv des Arrizon Szene 2 (S. 37) Der Herr Der Flammen Szene 2 (S. 53)
Lady Eliza Farrow und Ettins: Arrizon Alle Monstergruppen: Held, nächstgelegen zum Monolithen.
Sonderregeln: Falls sich ein Elementar benachbart zu 2 oder mehr
Urkho wird kommen Szene 1 (S. 38) Zielen befindet, wird ein Schadensmarker abgeworfen, um die
Lord Merick Farrow: Gefangener – Gefangenen aufnehmen – Fähigkeit Feuer zu nutzen.
Grubenfeld, solange ein Gefangener getragen wird – Gefangenen in Falls sich ein Elementar benachbart zu beliebig vielen Zielen mit
die Grube werfen maximaler Erschöpfung befindet, wird ein Erschöpfungsmarker
abgeworfen, um die Fähigkeit Wasser zu nutzen.
Urkho wird kommen Szene 2 (S. 39)
Alle Monstergruppen: Held nächstgelegen zu Urkho Tot oder Untot (S. 54-55)
Unnatürliches Wachstum: Zu Beginn jeder Runde wird ein verdeckter Zombies: Nicht infizierter Flüchtling – Flüchtling verunreinigen
Marker aus dem Mutationsvorrat gezogen und verdeckt neben der Höhlenspinnen: Held nächstgelegen zum Schrein
Barghest Karte platziert. Verunreinigter: Von den Helden wegbewegen
Bei der Aktivierung von Urkho wird ein zufälliger verdeckter Marker Abkürzungen: Falls in Bewegungsreichweite zu einer aufgedeckten
neben der Barghest Karte aufgedeckt. Falls der Effekt ungültig ist, Abkürzung wird diese genutzt.
wird der Marker wieder verdeckt ohne das ein Effekt aktiviert wird. Verstärkungen: Falls sich ein Verunreinigter innerhalb von 4 Feldern
zu einem Flüchtling befindet wird er als Zombie ins Spiel gebracht.
Andernfalls werden Zombies im Schrein platziert.

13
Das Ritual der Morgenröte (S. 56-57) Blut und Verrat Szene 3 (S. 70-71)
Goblin-Bogenschützen, Zombies und Lady Eliza Farrow: Held Alle Monstergruppen (außer Hauptmännern): Held nächstgelegen zu
nächstgelegen zur Ritualkammer. Tyrus unter Elizas Bann.
Sein Reich komme: Wähle ein Kartenteil mit den meisten Helden.
Die Schattenspitze Szene 1 (S. 58)
Alle Monstergruppen: Held nächstgelegen zum Ausgang
Wächter des Berges: Beim Platzieren von Monstergruppen werden
Nahkampfmonster benachbart zum Helden platziert, der das
Kartenteil betritt. Fernkampfmonster werden 4 Felder entfernt zu
dem Helden platziert, der das Kartenteil betritt.

Die Schattenspitze Szene 2 (S. 59)


Kadlasar: Held, dessen Heldenmarker noch nicht eingesammelt
wurde. Kadlasar wird benachbart zu einem Helden platziert, von dem
noch kein Heldenmarker eingesammelt wurde.

Leibwächter: Nächstgelegene Steinplatte – Steinplatte benachbart zur


nächstgelegenen, unzerstörten Tür platzieren (Solange Kadlasars
Höhle nicht zugänglich ist.

Aufbau: Alle Aufgabenmarker werden verdeckt gemischt. Falls alle


Helden in der 1. Szene die Karte über den Ausgang verlassen haben,
wählen die Helden einen der Aufgabenmarker und decken ihn auf.
Der Marker gilt nicht als Kadlasars Höhle und wird abgelegt.

Licht in der Dunkelheit: Jedes Mal, wenn eine Tür zerstört wurde,
wird ein verdeckter Aufgabenmarker aufgedeckt. Falls der Marker zur
Farbe der Tür passt, haben die Helden einen Zugang zu Kadlasars
Höhle gefunden. Falls die Farbe des Markers nicht zur Farbe der Tür
passt, werden alle Marker aufgedeckt, und der zur Farbe der Tür
passende Marker wird abgelegt. Anschließend werden die restlichen
Marker wieder verdeckt und neu gemischt.

Kampf ums Morgengrauen Szene 1 (S. 60)


Sir Alric Farrow: Sir Arcatis Schwert.
Höhlenspinnen und Goblin-Bogenschützen: Held, welcher Sir Arcatis
Siegelring trägt.

Kampf ums Morgengrauen Szene 2 (S. 61)


Lord Merick Farrow (bevor das Ritual beendet wurde): Ritual
fortführen – Ritual beenden nachdem 4 Erschöpfungsmarker erhalten
wurden.
Alle Monstergruppen: Held, dessen Heldenmarker noch nicht
aufgenommen wurde

Allumfassende Dunkelheit Szene 1 (S. 62)


Alle Monstergruppen: Nicht verdorbener Held.
Durch die Tür: Falls sich am Ende des Overlordzuges Helden östlich
der Tür befinden, wird diese geschlossen.

Allumfassende Dunkelheit Szene 2 (S. 63)


Alle Monstergruppen: Held nächstgelegen zum Wächter.
Dunkle Ritter: Falls sich am Ende des Overlordzuges
Erschöpfungsmarker im Spielbereich des Overlords befinden wird
einer der Marker abgeworfen um die Dunkelheit zu vergrößern.
Falls sich am Ende des Overlordzuges kein Erschöpfungsmarker im
Spielbereich des Overlords befindet, wird ein Erschöpfungsmarker in
seinem Spielbereich platziert.

Blut und Verrat Szene 1 (S. 64-65)


Alle Monstergruppen: Helden nächstgelegen zu Hügel oder Ruine
Böse Geister: Innerhalb von 2 Feldern zu einem Helden
nächstgelegen zum Hügel oder zur Ruine platzieren.
Sieg: Maximalzahl der Overlordkarten ignorieren.

Blut und Verrat Szene 2A (S. 66-67)


Tyrus: Nächstgelegenen Helden angreifen – Karte über den
nächstgelegenen Ausgang verlassen
Alle Monstergruppen: Helden oder Wächter nächstgelegen zu Tyrus
Sieg: Maximalzahl der Overlordkarten ignorieren.

Blut und Verrat Szene 2B (S. 68-69)


Höhlenspinnen und offene Gruppen: Tyrus
Sieg: Maximalzahl der Overlordkarten ignorieren.

14
Die Höhle des Lindwurms Herzensangelegenheit (S. 18-19)
Elite-Monster: Keller
Skarn: Keller
Schatzjäger (S. 10-11)
Alle Monstergruppen: Niedergestreckte Helden – Jorems Fund -
Zur falschen Zeit am falschen Ort (S. 20-21)
Ausgang
Alle Monstergruppen: Held, welcher das Herz des Schlosses trägt
Valyndra/Valyndras Schatten: Grubenarbeiter

Tief unterm Schloss (S. 22-23)


Böses Erwachen (S. 12-13)
Skarn: Kristallsplitter – Eingang (Falls sich 4 Erschöpfungsmarker im
Alle Monstergruppen: Nicht verwundete Überlebende – Wirt
Spielbereich des Overlords befinden)
Feuerteufel: Wirtshaus

Gute Mine zum Bösen Spiel (S. 14-15)


Ettins: Jorem Tolk (Wenn nicht unter Kontrolle des Overlords)
Jorem Tolk: Erzader
Du'Lak: Erzbrocken – Ausgang

Die Waffenschmiede Szene 1 (S. 16-17)


Schattendrachen: Ausgang
Alle Monstergruppen: Spur
Die Waffenschmiede Szene 2 (S. 18-19)
Valyndra: Waffenbündel
Alle Monstergruppen: Jorem Tolk, nachdem er befreit wurde

Bis an die Zähne bewaffnet Szene 1 (S. 20-21)


Alle Monstergruppen: Signalfeuer
Splig: Ausgang
Bis an die Zähne bewaffnet Szene 2 (S. 22-23)
Halbdrachenkrieger: Aurium-Waffen – Ausgang

Die Trollsümpfe

Geisterstadt (S. 12-13)


Elite Monster: Erschlagener Dorfbewohner
Elite Sarkomant: Aufgedeckte erschlagene Dorfbewohner
Alle Monstergruppen: Überlebender

Wurmfrass (S. 14-15)


Bol'Goreth: Versinkender Karren – Dorfbewohner
Alle Monstergruppen: Dorfbewohner
Elite Pestwurm: Eingang

Drei Köpfe, ein Gedanke (S. 16-17)


Alle Monstergruppen: Held nächstgelegen zum Ausgang

Quell der Krankheit (S. 18-19)


Bol'Goreth: Suchmarker (Solange der Talisman der Gesundheit nicht
gefunden wurde) Talisman der Gesundheit – Befallener Dorfbewohner
– Seuchenfass – Mit X markierter Ort
Elite Monster: Befallener Dorfbewohner – Seuchenfass – Mit X
markierter Ort
Pestwürmer: Mit X markierter Ort
Alle Monstergruppen: Held, welcher den Talisman der Gesundheit
trägt

Ausbreitung der Pest (S. 20-21)


Bol'Goreth: Angekettetes infiziertes Monster – Ausgang (Falls keine
infizierten Monster mehr verbleiben)
Infizierte Monster: Ausgang

Schloss Rabenfels

Vogelfrei (S. 12-13)


Skarn: Ausgang

Finderlohn (S. 14-15)


Geister: Beutehaufen – Ausgang
Skarn: Beutehaufen – Ausgang (Wenn 3 Aufgabenmarker getragen
werden)

Der Herr des Hauses (S. 16-17)


Skarn: Zauberresiduen – Eingang

15
Schwur der Verbannten

Schwur der Verbannten (S. 2)


Alle Monstergruppen: Urne – Eingang

Ein Käfig aus Eis und Lügen (S. 3)


Sarkomanten: Scheiterhaufen
Wächter: Scheiterhaufen
Alle Monstergruppen (außer Sarkomanten): Held, welcher die silberne
Urne trägt

Krone des Schicksals

Feurige Ernte (S. 2)


Mughin: Feuerkristalle – Eingang oder Ausgang

Krone des Schicksals (S. 3)


Alle Monstergruppen: Schicksal – Wasserfeld

Kreuzzug der Vergessenen

Kreuzzug der Vergessenen (S. 2)


Alle Monstergruppen: Abtrünnige – Opferfeuer während Abtrünniger
getragen wird

Schattenwacht (S. 3)
Alle Monstergruppen: Held, welcher eine Laterne trägt

Wächter von Deephall

Die Wächter von Deephall (S. 2)


Zombies, Sarkomanten: Tunnel – Schutthaufen
Dunkler Priester: Position innerhalb von 5 Feldern zum nächsten
Sarkomanten oder Zombie.

Der Fluch von Iona (S. 3)


Alle Monstergruppen: Held, welcher das Amulett trägt

Prophezeiung eines neuen Anfangs

Friedensbrecher (S. 2)
Alle Monstergruppen: Held, mit Ig´Thaleas Totenschädel
Oger (Sprecher): Gipfel, benachbart zum Trollsprecher
Troll (Sprecher): Gipfel, benachbart zum Ogersprecher

Prophezeiung eines neuen Anfangs (S. 3)


Alle Monstergruppen: Nächster Held, bei einem singenden Priester

16