Sie sind auf Seite 1von 20
(0 64 31) 5 90 97-0 redaktion@medienerleben-verlag.de www.limburgweilburgerleben.de 2.12.2011 • KW 48 • Jahrgang 3
(0 64 31) 5 90 97-0
redaktion@medienerleben-verlag.de
www.limburgweilburgerleben.de
2.12.2011 • KW 48 • Jahrgang 3
Auflage
64.625

Beselich Brechen Dornburg Elbtal Elz Hadamar Hünfelden Limburg Löhnberg Mengerskirchen Merenberg Runkel Villmar Waldbrunn Weilburg Weilmünster Weinbach

16 Dörfer im Kreis bekommen Geld für schnelleres Internet Premiere: Kleine Landtor-Weihnacht lockt nach Weilburg
16 Dörfer im Kreis
bekommen Geld für
schnelleres Internet
Premiere: Kleine
Landtor-Weihnacht
lockt nach Weilburg
Kfz-Versicherung: Wechsel auch noch nach Stichtag möglich
Kfz-Versicherung:
Wechsel auch noch
nach Stichtag möglich
In Löhnberg steigt der Knaller der Kreisoberliga
In Löhnberg
steigt der Knaller
der Kreisoberliga
Familie & Neu: Wackelzahn - Die Kinderseite für die ganze Familie
Familie &
Neu: Wackelzahn -
Die Kinderseite
für die ganze Familie
Stadt Weilburg fördert die Kita der Lebenshilfe
Stadt Weilburg
fördert die Kita
der Lebenshilfe
Jede Menge Top-Gebrauchte auf einen Blick
Jede Menge
Top-Gebrauchte
auf einen Blick

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (links) sprach am Mittwoch abend auf Einladung des Limburger

Foto: Rüdiger Ludwig

Kreises vor zahlreichen Zuhörern in der WERKStadt-Lounge.

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier in der WERKStadt:

„Deutschland braucht mehr Mut-Bürger“

-rk- LIMBURG. Der Hessi- sche Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat am Mitt- woch abend vor dem „Lim- burger Kreis“ des früheren Bundestagsabgeordneten Mi- chael Jung in der Limburger „WERKStadt“ über die Er- folge Hessens und die Rolle Deutschlands in der Europä- ischen Union und in der Welt referiert.

D er stellvertretende Vor- sitzende der Bundes-CDU war trotz starker Grippe

direkt von seiner USA-Reise in die Domstadt geeilt. Bouffier meinte vor zahlreichen interes- sierten Zuhörern in der vollbe- stezten WERKStadt-Lounge, dass solche Auslandsbesuche wichtig seien, um die gegenseitigen Positionen besser verstehen zu lernen. Zudem sei es ihm in den USA natürlich außerdem darum

gegangen, Werbung für die hes- sische Wirtschaft zu machen. In den Staaten herrschten derzeit Ängste, dass der Euro möglicher- weise nicht bleibe und Europa auseinanderfallen könnte. „Wa- rum übernehmt ihr Deutschen nicht die Verantwortung“, habe er dort mehrfach zu hören be- kommen. Bouffier hat keine Angst um Eu- ropa. Er forderte aber, dass die Länder der Europäischen Union, die strukturelle Probleme hät- ten, diese angehen müssen. Und wer Vorgaben nicht einhalte, der müsse dann eben mit Sanktionen leben. Deutschland sieht der Mi- nisterpräsident als „Motor Euro- pas“. Dieser Vorreiterrolle müsse man sich stets bewußt sein, sie aber zugleich als fairer Partner ausüben und nicht überdehnen. Bei uns werde oft über die aktu- elle Lage gemeckert, doch ande- re Länder würden uns beneiden.

Die Wirtschaft in Hessen brum- me, teilte Bouffier mit. Positiv sei, dass es derzeit mehr Ausbil- dungsplätze als Bewerber gebe, denn beispielsweise in Spanien bleibe jeder zweite Jugendliche ohne Lehrstelle. Deutschland müsse, wie der CDU-Politiker meinte, seine Führungsposition in Europa annehmen und keinen Zweifel daran lassen, dass Eu- ropa zusammengehalten werde. Der Euro sei nach wie vor stabil und werde das bleiben. Bouffier erklärte, in Deutschland lebe die wohlhabendste Generation aller Zeiten, doch auch die, die am meisten Schulden mache. Um das Land zukunftsfähig zu halten, müsse man auch sparen können und könne folglich künf- tig nicht mehr jeden Wunsch er- füllen. „Das is unpopulär, aber absolut notwendig“, so Bouffier.

(Weiter auf Seite 2)

Wir kaufen: Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-19 Sa. 9-16 Uhr oder nach Terminvereinbarung auch mit Abholung
Wir kaufen:
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-19 Sa. 9-16 Uhr
oder nach Terminvereinbarung
auch mit Abholung
Stadtschänkenclub spendete 3270 Euro HADAMAR. Der Hadamarer Stadtschänkenclub nutzte die Gelegenheit und übergab im
Stadtschänkenclub spendete 3270 Euro
HADAMAR. Der Hadamarer
Stadtschänkenclub nutzte die
Gelegenheit und übergab im
Rahmen der Hadamarer Weih-
nachtsmarkteröffnung eine
mehr als großzügige Spende an
die Notfallseelsorge. Präsident
Hubert Quirmbach und Helmut
Knapp vom Hadamarer Stadt-
schänkenclub überreichten im
Beisein des Merenberger und
Hadamarer Bürgermeisters
sowie einigen Stadtschänke-
Clubmitgliedern der Vorsitzen-
den der Notfallseelsorge Hedi
Schmitt und ihren Mitstrei-
tern eine Spende in Höhe von
insgesamt 3270 Euro! 2870
Euro stammen aus dem Erlös
der Stadtschänke und Florian
Schmitt, der seinen 30. Ge-
burtstag in der Stadtschänke
gefeiert hat, verzichtete auf
Geschenke und stockte den
Betrag um 400 Euro auf. Knapp
dankte allen, die durch ihren
Besuch der Hadamarer Stadt-
schänke zu diesem großarti-
gen Erfolg beigetragen haben
und betonte, dass die heutige
Spende sicher nicht die letzte
gewesen ist. Foto: Volkwein
- Anzeige - Gelbe Säcke werden verteilt KREIS LIMBURG-WEILBURG. In den nächsten Wochen, vom 6.
- Anzeige -
Gelbe Säcke werden verteilt
KREIS LIMBURG-WEILBURG. In den nächsten Wochen, vom
6. bis 20. Dezember, werden über unseren Verlag jeweils
zwei Rollen Gelbe Säcke pro Haushalt in allen Gemeinden
und Städten des Landkreises Limburg-Weilburg verteilt. Die
Verteilung findet im Auftrag der Firma Bördner statt. Sollte
es Haushalte geben, die bis zum 20. Dezember noch keine
Gelben Säcke erhalten haben, können diese natürlich auch
wie gewohnt bei den jeweiligen Gemeinde- bzw. Stadtver-
waltungen kostenlos abgeholt werden. Auch die Sammel-
fahrzeuge haben Rollen mit Gelben Säcke dabei, die bei
Bedarf gerne abgegeben werden. -rlu-

Burgweihnacht mit lebendiger Krippe

FREIENFELS. In der wunderbaren Kulisse der Burg Freienfels wird an diesem Adventswochenende (3./4. Dezember) die Weihnachtsgeschichte realistisch nachgespielt. Erstmals wie- der, nach einer mehrjährigen Pause, findet auf der Ruine eine „Burgweihnacht“ statt. Eine stattliche Zahl von Beteiligten wird in und um die Burg im Weiltal ein ansprechendes weih- nachtliches Programm auf die Beine stellen. Der Eintritt ist frei. Markteröffnung ist am Samstag um 13 Uhr, am Sonntag um 10 Uhr. Führungen mit lebendiger Krippe gibt es am Sa. von 13 - 19.15 Uhr und am So. von 12 - 18 Uhr (jeweils ab Brunnen in der Dorfmitte), dargestellt von Kindergarten- und Schulkindern, Konfirmandinnen und Konfirmanden sowie Gäs- ten aus Tschechien an mehreren Stationen. Zudem locken ein kleiner aber feiner Weihnachtsmarkt und drei ökumenische Gottesdienste unter Mitwirkung zahlreicher Musikgruppen und Gesangvereine. Mehr auf limburgweilburgerleben.de. -rlu-

Seit 40 Jahren als Priester tätig

VILLMAR/ RUNKEL. Pfarrer Günter Daum und Pfarrer Albert Dexelmann feiern am Montag, 5. Dezember, ihr 40-jähriges Priesterjubiläum. Die Priester wurden 1971 im Hohen Dom zu Limburg geweiht. Pfarrer Günter Daum ist seit 1994 Pfarrer in Villmar und in Villmar-Langhecke. Im Dekanat Bad Camberg ist Pfarrer Daum seit 1995 Dekan. In der Zeit von 1998 bis 1999 war er Pfarrverwalter in Sieben Brüder und in Brechen. Darüber hinaus ist Pfarrer Günter Daum seit 2005 Priesterlicher Leiter im Pastoralen Raum Villmar/ Runkel. Pfarrer Albert Dexelmann ist seit 2003 Seelsorger in Runkel und in Arfurt. -rlu-

FITNESS ERLEBEN Probieren Sie uns für 3 Monate.* www.fitfun-limburg.de *Für alle die uns kennenlernen möchten
FITNESS
ERLEBEN
Probieren Sie uns für 3 Monate.*
www.fitfun-limburg.de
*Für alle die uns kennenlernen möchten und älter als 21 Jahre alt sind.
119,- für 3 Monate
Nachrichten
Nachrichten
Nachrichten LimburgWeilburg erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote,

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Weilburg-Kalender

WEILBURG. Motive aus dem Wildpark „Tiergarten Weilburg“ zeigt der neue Weilburg-Kalen- der 2012. Die Braunbären und Elche sind in dem Kalender ebenso zu finden wie die Luch- se, die Wölfe und die Fischotter, aber auch wunderschöne Bäu- me und das Kinderforsthaus. Der Weilburg-Kalender 2012 ist erhältlich am Eingangsschalter des Wildparks sowie bei der Re- sidenzbuchhandlung Weilburg, bei der Tourist-Info Weilburg und im Bürgermeisterbüro Weil- burg an der Lahn. Der Kaufpreis beträgt 10 Euro. -rlu-

burg an der Lahn. Der Kaufpreis beträgt 10 Euro . -rlu- Abläufe von Flachdächern freihalten LIMBURG.
burg an der Lahn. Der Kaufpreis beträgt 10 Euro . -rlu- Abläufe von Flachdächern freihalten LIMBURG.

Abläufe von Flachdächern freihalten

LIMBURG. Im Hinblick auf die bevorstehenden winterlichen Wetterverhältnisse bittet die Untere Bauaufsichtsbehörde beim Magistrat der Kreisstadt Limburg alle Eigentümer von Gebäuden mit Flachdächern und flach geneigten Dächern, ihrer Sorgfalts- pflicht nachzukommen und die Dachabläufe zu überprüfen, damit das Tauwasser ungehindert abfließen kann und keine Überlastung der tragenden Dachkon-struktion entsteht. -rlu-

Bahnübergang wird voll gesperrt

NIEDERBRECHEN. Aufgrund von Gleisbauarbeiten wird die Bundesstraße 8 in Höhe des Bahnüberganges Niederbrechen

in der Zeit von Freitag, 2. Dezember, 18 Uhr, bis Montag, 5. Dezember, 18 Uhr, für den gesamten Straßenverkehr gesperrt. Die ausgeschilderte Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Landesstraße 3022 - Bahnhofstraße - zur B8 bzw. in umge-

kehrter Reihenfolge.

-rlu-

Zeit für Wagner

Sind 57,00 €uro zuviel?

Im Herbstprogramm der Kreis- volkshochschule Limburg- Weilburg wurde erneut ein Fahr-Sicherheitstraining für Senioren (ab 60 Jahre) an- geboten und nachdem ich im vorletzten Jahr die Demarka- tionslinie der 60 Lebensjahre definitiv überschritt, waren zwei Voraussetzungen erfüllt:

das Thema interessiert mich und alt genug bin ich auch.

A ußerdem war es wirklich mal wieder Zeit, daß ich meinem Auto und mir

ein solches Training zu Gemüte führte. Meine Überraschung war allerdings recht groß, als ich bemerkte, daß im vergangenen Jahr gerade einmal weitere 5 Senioren an dem Kurs teilnah- men. Dieses Jahr war es nicht wesentlich anders, gerade ein- mal 4 über 60jährige – außer mir – fuhren mit. Nun stellt die Kreisvolkshochschule sicher nicht für so wenige Personen ei- nen ganzen Tag ein dafür geeig- netes Gelände und einen quali- fizierten Trainer zur Verfügung. Die freien Plätze füllte man mit Fahranfängern auf, die am für sie angebotenen Samstagslehr- gang vermutlich keinen Platz mehr bekamen. Clevere Idee, es gewinnen die interessierten Fahranfänger zusätzliche Plätze und den Se- nioren sagt man das Sicher- heitstraining nicht ab. Mit aller

sagt man das Sicher- heitstraining nicht ab. Mit aller gebotenen Vorsicht erlaube ich mir hier die

gebotenen Vorsicht erlaube ich mir hier die Fragen: Ist ein sol- cher Lehrgang für über 60jäh- rige so uninteressant? Ist der Preis für den Kurs zu niedrig? Ist so etwas auf dem Nürburgring um ein Vielfaches besser als auf dem Polizeigelände in der Nähe der Hühnerkirche? Wie auch immer, im vergan- genen Jahr war eine über 80 Jahre alte Dame dabei und hat bestätigt, ein Stück mehr Fahr- sicherheit gewonnen zu haben. Da kann ich nur den virtuellen Hut ziehen. Im Übrigen finde ich es genial, wenn sich so vie- le Fahranfänger für ein solches Training interessieren und teil- nehmen. Und noch eines: ich kann den Kurs nur empfehlen, denn man bekommt für „en Ap- pel un en Ei“ Profi-Qualität ge- boten. Ich bin sicher nächstes Jahr wieder dabei. Sie auch?

Ihr Stefan Wagner

Qualitätswerkzeuge Limburg Am Renngraben 9 Tel. (0 64 31) 2 20 05 stets Superaktionen im
Qualitätswerkzeuge
Limburg
Am Renngraben 9
Tel. (0 64 31) 2 20 05
stets Superaktionen im

Fortsetzung: Bouffier beim Limburger Kreis

LIMBURG. Jungen Leuten müsse bei immer weniger Kindern zum Beispiel klar gesagt werden, dass sie sich auch selbst mit um ihre Altersvorsorge kümmern müssten, denn der Staat sei kein Allheilmittel. Er müsse Prioritäten setzen. Diese setze Hessen in der Bildung und Forschung. Es gebe unter der CDU hier soviel Lehrer wie nie, gute Schulausstattungen und so gut wie kei- nen Unterrichtsausfall mehr. Bouffier forderte deshalb von Au- ßenstehenden, die Schulen einfach in Ruhe arbeiten zu lassen, anstatt immer wieder durch öffentliche Diskussionen den Schul- frieden zu stören. Hessen sei zudem das einzige Bundesland mit einem eigenen Forschungsprogramm. Bouffier ärgert sich, dass sich über den Länderfinanzausgleich Nehmerländer wie Rheinland-Pfalz und Berlin beispielsweise kostenfreie Kindergartengebühren leisten könnten, und Hessen, das hervorragend wirtschafte, eben nicht. Das sei kein faires System, wenn andere auf unsere Kosten lebten. Zum Thema erneuerbare Energien meinte Bouffier, dass ein spannender Prozess auf uns zukomme. Der schnelle Atomausstieg, den er selbst skeptisch gesehen habe, sei eher eine Bauch- als eine Kopfentscheidung gewesen, aber wer irgendwo aussteige, der müsse jetzt anderswo wieder einsteigen. Jetzt gelte es, neue Energieformen voranzutreiben, ohne ganze Landstriche gegen sich aufzubringen. Und vor allem müssten Strompreise für die Bürger bezahlbar bleiben. Bouffier forderte, Deutschland brauche für eine erfolgreiche Zu- kunft mehr Mut- und keine Wutbürger. Die Menschen sollten sich wieder gemeinsam für etwas einsetzen und nicht immer nur gegen alles sein. Es müssten neue Wege beispeilsweise über das Internet und soziale Netzwerke gefunden werden, um an die jüngere Generationen wieder heran zu kommen. Denn zu Parlamentssitzungen verirre sich kaum ein Bürger. Dinge müss- ten so erklärt werden, dass sie die Menschen verstehen würden. Kritisch sieht Bouffier am Medium Internet allerdings, dass hier jeder alles unabhängig vom Wahrheitsgehalt einstellen könne und dadurch die öffentliche Meinung stark beeinflusst werde. Früher seien Meldungen noch sorgfältig vor Veröffentlichung ausgewählt und kommentiert worden, erinnerte er sich zurück. Ob jeder unbedingt per Twitter wissen müsse, dass er gerade im Supermarkt einkaufe, sei ebenfalls die Frage. Der Landesvater gefällt sich in der von Medien zugewiesene Rolle als „letzter Konservativer“. „Ich betrauere nicht die Asche, aber ich trage das Feuer gerne weiter“, lautete das Fazit seiner Rede, die mit

-rk-

viel Beifall bedacht wurde.

Was ist ein schwarzes Loch? fragt Jonathan Witayer aus Lindenholzhausen (9 Jahre) Claudius Clever weiß
Was ist ein schwarzes Loch?
fragt Jonathan Witayer aus Lindenholzhausen (9 Jahre)
Claudius Clever weiß es:
Das ist nicht einfach in wenigen Worten zu erklären. Schon im 18.
Jahrhundert haben die Sternenforscher vermutet, dass es „schwar-
ze Sterne“ gibt. Also Sterne die nicht nachts am Himmel funkeln.
1967 wurde dann der Begriff „schwarzes Loch“ geprägt. Man
vermutet, dass sich im Zentrum jeder Galaxie, also auch in unserer
Milchstraße, ein solches schwarzes Loch befindet, um das sich die
Galaxie dreht. Wenn ein Stern (wie z.B. unsere Sonne) ausgebrannt
ist, stürzt er gewissermaßen in sich zusammen. Dadurch wird die
gesamte Masse ganz doll zusammengepresst. Bei kleinen Ster-
nen (unsere Sonne ist ein kleiner Stern, astronomisch ein „gelber
Zwerg“) ist es dann vorbei. Sie enden als Sternenrest. Hat ein Stern
aber mehr als 8x die Masse unserer Sonne (das ist unvorstellbar
viel) endet er als Supernova. Das ist eine ungeheuer große, hell
leuchtende Explosion. Danach fällt die gesamte Masse in einem
Punkt zusammen. Diese riesige Masse hat so starke Anziehungs-
kräte, dass alles was an Materie in der Nähe ist angezogen und
verschlungen wird, nicht einmal das Licht kann entweichen. Daher
ist so ein schwarzer Stern auch mit einem Teleskop sich sichtbar. Er
erscheint dann als „schwarzes Loch“
Hier können auch Sie als Sponsor
mit Ihrem Logo vertreten sein.
Nährere Infos unter:
www.lions-club-limburg-mittellahn.de
oder 06431/59097-14
HAST AUCH DU EINE FRAGE AN CLAUDIUS CLEVER?
Schicke einfach eine E-Mail mit Deinem Namen, Alter und Adresse an
das Jugendbildungswerk Limburg-Weilburg: jbw@limburg-weilburg.de

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Nachrichten
Nachrichten

Die Band rockt am Weilersberg

WEYER. Am Samstag, 3. Dezember, geht im Vereinsheim des RSV Weyer die erfolgreiche Veranstaltung ‚Rock am Weilersberg‘

in die dritte Runde. Als Opener konnte der Festausschuss dies- mal die Musiker von „Accustika“ gewinnen. Die Brüder Mario und Christian Ordonez liefern ab 20.30 Uhr spanische und in- ternationale Titel - live und unplugged. Anschließend rockt „Die Band“ mit ihrem beliebten Programm bis in die frühen Morgenstunden. Einlass ist ab 20 Uhr, der Eintritt beträgt 5

-rlu-

Euro.

Fundsachen werden versteigert

LIMBURG. Am Montag, 12. Dezember, von 8.30 bis 9.15 Uhr, findet im Dienstgebäude Bahnhofsplatz 2, im Flur, 1. Stock eine Versteigerung von Fundgegenständen sowie Pfandgegenstän- den statt. Hierbei werden Gegenstände wie Schirme Schmuck, Handys, Brillen, Kleidung usw. zum Verkauf angeboten. -rlu-

Adventskonzert des Kirchenchors Villmar

VILLMAR. Der Kirchenchor St. Peter & Paul Villmar, der im nächsten Jahr sein 175 jähriges Bestehen feiert lädt auch in diesem Jahr am 3. Adventsonntag, 11. Dezember, um 17 Uhr zu einem besinnlichen Adventskonzert in die Pfarrkirche nach Villmar ein. Die Adventzeit ist eine ruhige, gefühlvolle, bereit- machende Zeit, Zeit, um innezuhalten und den Alltagsstress abzulegen. Bei einfühlsamer Musik und Liedbeiträgen wie „Wie soll ich dich empfangen“ von Paul Horn, „Freue dich du Toch- ter Zion“ von Andreas Hammerschmidt, oder die meditativen Taize´-Gesänge „Meine Hoffnung und meine Freude“, „Christus, dein Licht“ (Text nach Augustinus) sind ansprechende Werke für den Advent. Johanna Epstein und Ulrich Schmidt werden den Chor an der Truhenorgel begleiten. Außerdem wird das Sa- krale Bläserensemble Villmar unter Leitung von Ulrich Schmidt das Konzert mit Werken von Andrea Gabrieli, Giovanni Gabrieli und Orlando di Lasso mitgestalten.Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Jutta Sode. Der Eintritt ist frei, es wird am Ende des Konzertes um eine Spende gebeten. -rlu-

Weihnachtsfeier beim Reitverein

NIEDERZEUZHEIM. Am Sonntag, 4. Dezember, findet in der Reitanlage des Reitvereines Niederzeuzheim ab 14 Uhr die Weihnachtsfeier statt. Hierzu eingelagen sind alle Mitglieder und Freunde des Vereins. Es wird ein buntes Programm geboten,

so werden die Voltigierer durch eine kleine Geschichte führen, Thomas Diehl wird mit einer Dressurkür überraschen und auch die Islandfreunde Wäller Wind geben eine Schaunummer zum Besten. Für die musikalische Gestaltung konnte der Reitverein die Musikfreunde Westerwald gewinnen. Auch der Nikolaus soll mit der Kutsche vorbeikommen und hat sicherlich wieder eine Überraschung für die Vereinskinder im Gepäck. Der Reitverein wünscht allen Mitgliedern und Freunden eine gesegnete Vor-

-rlu-

weihnachtszeit.

4. Heuchelheimer Weihnachtsmarkt

HEUCHELHEIM. Der Heuchelheimer Frauenverein veranstaltet am Wochenende seinen 4. Weihnachtsmarkt. Am Samstag, 3. Dezember, gibt es ab 18 Uhr einen Budenzauber rund um das Dorfgemeinschaftshaus. Am Sonntag, 4. Dezember, eröffnet der Weihnachtsmarkt um 11 Uhr. Es werden weihnachtliche Baste- leien und vieles mehr im Dorfgemeinschaftshaus angeboten.

Im Außenbereich können Hunger und Durst gestillt werden. Nachmittags wird den Gästen bei Kaffee und Kuchen und mu- sikalischer Untermalung eine weihnachtliche Ballettvorführung

-rlu-

dargeboten.

Informationsabend in Niederbrechen

NIEDERBRECHEN. Am Montag, 5. Dezember, 19.30 Uhr, findet in der Aula der Schule im Emsbachtal der diesjährige Informa- tionsabend zu den Übergängen an weiterführende Schulen mit Vertretern der verschiedenen Schulformen (Gymnasium, Ge- samtschule, Haupt- und Realschule) statt. Eingeladen sind alle Eltern und Erziehungsberechtigten, deren Kinder sich zur Zeit in der vierten Klasse befinden. Die Vertreter der Schulformen werden nach der Vorstellung noch auf alle Fragen antworten, deren Beantwortung den Teilnehmern wichtig sind. -rlu-

Wegen Kanalarbeiten gesperrt

STEINBACH. Aufgrund von Kanalbauarbeiten wird am Sams- tag, 3. Dezember, von 7 bis 18 Uhr die Landesstraße 3022 in Hadamar-Steinbach gesperrt. Für Fahrzeuge bis 7,49 t besteht eine innerörtlich ausgeschilderte Umleitungsstrecke über die Hadamarer Straße - Friedhofstraße - Bornstraße bzw. in umge- kehrter Reihenfolge. Fahrzeuge über 7,49 t werden über die B 54 - Elbtal/Dorchheim - L 3046 - Waldbrunn/Ellar zur L 3022 bzw. in umgekehrter Reihenfolge umgeleitet. -rlu-

Weihnachtsmarkt-Bummel mit Besuch der Ausstellung verbinden

Krippen aus aller Welt sind wieder in Hadamar zu bestaunen

HADAMAR. Das weit über die Grenzen Hadamars hinaus be- kannte Krippenmuseum ver- anstaltet auch im diesjährigen Advent eine Sonderschau der Krippenausstellung.

D iese startete zeitgleich

mit der Eröffnung des

Weihnachtsmarktes am

vergangenen Wochenende und ist auch am zweiten Schloss- weihnachts-Wochenende auf dem Hadamarer Schlossplatz zu sehen, und zwar am Freitag, 2. Dezember, und am Samstag, 3.

GOLD-ANKAUF

beim Juwelier Ihres Vertrauens

BAHNHOFSTRAßE 15

BAHNHOFSTRAßE 15

65549 LIMBURG

 

TEL. 0 64 31 / 9 80 00

Wir kaufen Ihr Altgold

 

Münzen

Altgold

Zahngold Schmuck

Fair, diskret und bar

Dezember, jeweils von 14 bis 20 Uhr sowie am Sonntag, 4. De-

Adventskonzert

HADAMAR. Am Vorabend des 2. Advent werden in der Schlosskir- che in Hadamar Blechbläser den Ton angeben. Fortgesetzt wird mit diesem Konzert die Zusam- menarbeit der Kreismusikschu- le und des Posaunenchores des Evangelischen Dekanates Runkel. Clarissa Wagner, eine Schülerin der Kreismusikschule, wird die Orgel spielen. Zu Gehör kommen Vortragsstücke aus den verschie- densten Epochen, die Besucher sind aber auch herzlich eingela- den, die Adventschoräle mitzu- singen und sich so auf die Ad- ventszeit einzustimmen. Geleitet werden die Ensembles von Peter Schreiber, dem Leiter der Kreis- musikschule, und Dekanatskir- chenmusiker Martin Buschmann.

Das Konzert in der Evangelischen Schlosskirche in Hadamar am Samstag, 3. Dezember, beginnt

um 18 Uhr.

-rlu-

Adventsmarkt

LINDENHOLZHAUSEN. Die Ka- tholische Kirchengemeinde St. Jakobus Lindenholzhausen lädt ein zum Adventsmarkt bei der Jakobuskirche am Samstag, 3. Dezember, 16 bis 21 Uhr. Der Markt wird ausgerichtet von Gruppierungen der Kirchenge- meinde und den beiden Kinder- gärten. Es ist bestens gesorgt für vorweihnachtliche Atmosphäre, für Speisen und Getränke, klei- ne Geschenkartikel und Weih- nachtskarten. Der Markt soll vor allem das bleiben, was er zuvor schon an anderer Stelle war: ein schöner, der Jahreszeit entspre- chender Treffpunkt für junge und ältere Lindenholzhäuser. Der finanzielle Gewinn, den der Adventsmarkt hoffentlich auch erbringt, wird je zur Hälfte den Hungernden in Ostafrika und der St. Jakobus-Stiftung zugute kommen. Freuen Sie sich auf ei- nen schönen Adventsmarkt. -rlu-

Freuen Sie sich auf ei- nen schönen Adventsmarkt. -rlu- zember, von 12 bis 20 Uhr. Hier

zember, von 12 bis 20 Uhr. Hier bietet sich die Gelegenheit, den Weihnachtsmarkt mit dem Be- such der sehenswerten Krippen- ausstellung zu verbinden. Die große Krippenschau, in der alten Schlossküche am Schloss- platz, mit über 500! Krippen aus aller Welt einschließlich der mo- numentalen Krippe in der Stadt- kirche, die mit zwei Metern Höhe und vier Zentnern Gewicht die Besucher sicher in Erstaunen

versetzen wird, findet ab dem 28. Dezember bis zum 15. Ja- nuar, jeweils von 14 bis 18 Uhr statt, Silvester ist geschlossen. Während der großen Krippen- schau vom 28.12. bis 15.1. wird im Pfarrsaal Kaffee und Kuchen angeboten. Pfarrer Lippert führt gerne durch die Kirchenkrippe und die Ausstellung, bitte hier- für unter Tel. 06433/9305-0 an- melden, ebenso werden Gruppen um telefonische Vorbestellung

gebeten. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. -hvo- / Foto: Volkwein

KULTURVEREINIGUNG LIMBURG SILVESTER KONZERT 29. Dezember 2011 20.00 Uhr Josef-Kohlmaier-Halle Limburg
KULTURVEREINIGUNG
LIMBURG
SILVESTER
KONZERT
29. Dezember 2011
20.00 Uhr
Josef-Kohlmaier-Halle Limburg
Vorverkaufstelle:
Ticket-Zentrale•Bahnhofsplatz 2
65549 Limburg • Tel. (06431) 980 619
inkl. Spezial-Hartbodendüse 2000 Watt UVP 79. 99 149.- Staubsauger BSG62023 • elektr. Saugkraftregulierung •
inkl. Spezial-Hartbodendüse
2000 Watt
UVP
79. 99
149.-
Staubsauger BSG62023
• elektr. Saugkraftregulierung • Teleskoprohr • 10 m Aktionsradius • Hygienefiltersystem • Art.-Nr.: 534380
Alle Preise Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.
JETZT
x IN DEUTSCHLAND. WWW.MEDIMAX.DE
Angebot nur in Limburg gültig.
65549 Limburg, Neben Kaufland, Westerwaldstr. 111-113, Tel. 06431/9193-0
TV AUDIO ELEKTRO ENTERTAINMENT FOTO PC HANDY
Nachrichten
Nachrichten

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper M O D E AU S I TA L I E
M O D E AU S I TA L I E N Z U G
M O D
E AU S I TA L I E N Z U G Ü N S T I
M O D E N
G E N P R E I S E N
W I L H E L M S T R . 2 6 _ H A C H E N B U R G _ S A L Z G A S S E
1 _ L I M B U R G
Zahlreiche Eröffnungsangebote - Mehr Erleben! 56410 Montabaur • In der Kesselwiese 2 (Nähe ICE-Bahnhof) •
Zahlreiche Eröffnungsangebote - Mehr Erleben! 56410 Montabaur • In der Kesselwiese 2 (Nähe ICE-Bahnhof) •
Zahlreiche Eröffnungsangebote - Mehr Erleben!
Zahlreiche Eröffnungsangebote - Mehr Erleben!
Zahlreiche Eröffnungsangebote - Mehr Erleben! 56410 Montabaur • In der Kesselwiese 2 (Nähe ICE-Bahnhof) • Telefon

56410 Montabaur • In der Kesselwiese 2 (Nähe ICE-Bahnhof) • Telefon (0 26 02) 9 99 53 20

- Mehr Erleben! 56410 Montabaur • In der Kesselwiese 2 (Nähe ICE-Bahnhof) • Telefon (0 26

Eva meets Adam

LIMBURG. Der Vorverkauf für den fünften Neujahrsball der Marien- schule hat begonnen - eine öf- fentliche Veranstaltung, die alle zwei Jahre stattfindet und die eine Begegnung von Schülerin- nen, Eltern, Lehrkräften, Freun- den und Förderern, aber auch Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sowie Tanzinte- ressierten ermöglicht. Schullei- tung und Schülervertretung la- den für Samstag, 28. Januar, in die Josef-Kohlmaier-Halle ein. Unter dem Thema „Eva meets Adam“ werden die Gäste den ge- samten Abend unterhalten: Egal ob bei der Aufführung der Musi- cal- oder Theater-AG der Marien- schule oder der Vohl&Meyer-Mo- denschau mit Schüler-Models. Karten können zum Preis von 10 bzw. 15 Euro in der Marienschule erworben werden. Der Ball-Erlös ist für die Medienausstattung der Schule bestimmt. -rlu-

Runkel, Villmar, Weilburg und Weinbach erhalten Zuschüsse

Schnelleres Internet für 16 Dörfer im Kreis

LIMBURG-WEILBURG. Mit Landeszuschüssen von zusam- men 196.000 Euro dringt das schnelle Internet in 16 Dörfer im Kreis Limburg-Weilburg vor. Rund 5.300 Haushalte in den Kommunen Runkel, Vill- mar, Weilburg und Weinbach erhalten damit die Möglich- keit auf einen Breitband-An- schluss, wie Wirtschaftsmi- nister Dieter Posch mitteilte.

S chnelle Datenverbindun- gen sind heute eine uner- lässliche Infrastruktur für

Bürger und Unternehmen und ein Standortfaktor für die Kommu- nen. Der Ausbau der Breitband- Versorgung ist deshalb konkrete Wirtschaftsförderung“, erklärte der Minister. Runkel erhält rund 52.000 Euro zum Anschluss der Ortsteile Dehrn, Ennerich, Eschenau, Stee- den und Wirbelau. Villmar be- kommt 51.000 Euro für die vier Ortsteile Aumenau, Falkenbach, Langhecke und Weyer. 40.000 Euro fließen in die Erschließung der Weilburger Ortsteile Berm- bach, Drommershausen und Hirschhausen. 53.000 Euro gehen nach Weinbach zum Anschluss der Ortsteile Blessenbach, Elker- hausen, Fürfurt und Gräveneck. Landrat Manfred Michel zeigte sich sehr erfreut über den Aus- bau. Bei der Koordinierung hatte auch die Wirtschaftsförderungs- gesellschaft Limburg-Weilburg-

die Wirtschaftsförderungs- gesellschaft Limburg-Weilburg- Diez mitgewirkt. Das Land wen- det in diesem Jahr fünf

Diez mitgewirkt. Das Land wen- det in diesem Jahr fünf Millionen Euro für die Breitband-Initiative auf. Wo sich eine Erschließung für private Telekommunikations- firmen nicht lohnt, beteiligt es sich mit Zuschüssen und schließt damit 60 Prozent der Deckungs- lücke. Den Rest zahlt die jewei- lige Kommune. Daneben fördert das Land den Breitbandausbau mit Steuerungs-, Beratungs- und Unterstützungsleistungen. Neben der flächendeckenden Grundversorgung mit Breit- bandanschlüssen ist der Aufbau noch schnellerer Hochleistungs- datennetze (Next Generation Access - NGA) Ziel der hessi- schen Breitbandinitiative. Eine Machbarkeitsstudie für den Kreis Limburg-Weilburg fördert das Land mit 27.500 Euro und trägt damit die Hälfte der Kosten. Die Initiative hierzu kam von Land- rat Michel und vom Berater der WfG, dem früheren Beselicher Bürgermeister Martin Rudersdorf, der das Projekt koordinieren und

abwickeln wird. Michel wies in diesem Zusammenhang auf die Wichtigkeit von schnellen Glas- fasernetzen für die heimische Wirtschaft hin: „Unsere Firmen können nur dann im Wettbewerb mithalten, wenn Sie über leis- tungsfähige Datennetze verfü- gen, um ihre Dienstleistungen, Angebote, Aufträge ggf. auch im Firmenverbund abwickeln zu können. Heimarbeitsplätze ge- winnen gerade in unserer Region immer mehr an Bedeutung und diese funktionieren nur, wenn hohen Bandbreiten mit synchro- ner Leistung für Uploads wie für Downloads vorhanden sind.“ Die Initiative sei ein weiterer Schritt zur Optimierung der Grundversor- gung. Bandbreiten, wie sie aber im Rhein-Main-Gebiet flächig verfügbar seien, könne die Wirt- schaftsregion Limburg-Weilburg- Diez nur bedingt vorweisen. Die- se gelte es künftig umzusetzen, merkte Michel an. Weitere Infos unter www. breitband-in-hessen.de. -rlu-

Unser Geschenktipp Gehen sie auf Entdeckertour Exklusiv bei Karstadt Limburg Buch mit DVD „Typisch Limburg“
Unser Geschenktipp
Gehen sie auf Entdeckertour
Exklusiv bei Karstadt Limburg
Buch mit DVD „Typisch Limburg“
Die einzigartige Stadt-Entdecker-Tour
mit Film, Stadtplan und Rundgang.
5.-
www.karstadt.de
Verkauf in der Schreibwarenabteilung
in der ersten Etage.
Verkauf in der Schreibwarenabteilung in der ersten Etage. Limburg, Werner-Senger-Straße 15-17 · Montag - Freitag

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Nachrichten
Nachrichten

Schule im Emsbachtal kennenlernen

NIEDERBRECHEN. „Dabei sein ist alles“ heißt in diesem Jahr das Motto des Kennenlerntages am Freitag, 9. Dezember, an der Schule im Emsbachtal, So wie es alle vier Jahre bei den Olym- pischen Spielen lautet, wenn die Jugend der Welt zusammen- kommt. Gemäß diesem Slogan hat sich das Organisationsteam um Konrektorin Anette Ruberg-Neuser, Konrektor Thomas Roth und Schulleiter Bernd Steioff dieses Motto für den Kennenlern- tag für alle Kinder der 4. Klassen aus der gesamten Region auf die Plakate und Flyer geschrieben, die überall aushängen und auch auf der Homepage der Schule www.schule-im-ems- bachtal.de unter „download“ heruntergeladen werden können. Selbstverständlich können interessierte Eltern ihre Kinder auch telefonisch unter 06438/2443 (Sekretärin: Frau Gotthardt) anmelden, aber wegen der großen Wahlmöglichkeiten, wäre eine Anmeldung mit Anmeldeformular zum Wohle des Kindes hilfreich. „Gerne schicken wir Ihnen auch ein Anmeldeformular zu, wenn es in Ihrer Grundschule keine Formulare mehr ge- ben sollte. Sie erreichen Frau Gotthardt bzw. die Schule im- mer zwischen 8 und 12 Uhr. Die Schulleitung ist jeden Tag bis mindestens 15.30 Uhr zu erreichen, wenn Sie Ihre Anmeldung persönlich vorbeibringen wollen. Unser Faxgerät arbeitet Tag und Nacht und ist unter der Nummer 06438-923-595 erreich- bar, ebenso wie Herr Steioff, den Sie über das Emailpostfach b.steioff@gmx.de auch nach Feierabend erreichen können“, so das Vorbereitungs-Team. Alle Kinder, die zur Zeit den vierten Jahrgang ihrer Grundschule besuchen sind herzlich eingeladen an den „Olympischen Kennenlern-Spielen“ teilzunehmen. Da- bei gilt es, den Tagesablauf mit Unterricht, Förderangeboten, Essen, Freizeit, Betreuung und Arbeitsgemeinschaften an der Schule im Emsbachtal ebenso kennenzulernen wie die Mög- lichkeit an einem kostenlosen Essen teilzunehmen. Hausaufga- benbetreuung und Arbeitsgemeinschaften, die man frei wählen kann, ermöglichen es, alle Talente auszuprobieren. Wer schon am Vormittag am Unterricht in Fremdsprachen, Naturwissen- schaften, Technik und Gesellschaftswissenschaften teilnehmen will, sollte sich ab 11 Uhr in der Aula der Schule im Emsbachtal, Dietkircherstraße 1, in Brechen-Niederbrechen einfinden. Die Präsentation der Arbeitsergebnisse stellen die Schülerinnen und Schüler ihren Eltern gegen 16 Uhr in der Kulturhalle vor. Die Schule freut sich, wenn wie im letzten Jahr die Kinder vor einer großen Zuschauerzahl von Eltern und Großeltern stolz ihr Können zeigen, „denn eines wissen wir heute schon, alle Kin- der können irgendetwas ganz besonders gut, und werden uns begeistern“, so Schulleiter Bernd Steioff. -rlu-

Nachtwächterführung für Senioren

LIMBURG. Das Lokale Bündnis für Familie und das Amt für soziale Betreuung der Stadt Limburg laden zu einer Nacht- wächterführung durch Limburg für Senioren ein. Die Führung findet am Donnerstag, 8. Dezember, 18 Uhr, statt und dauert circa anderthalb Stunden. Treffpunkt ist der Hattsteinbrunnen an der Plötze. Ein Nachtwächter wird die Teilnehmer zu den Schätzen der Limburger Altstadt führen und einige Anekdoten über die mittelalterliche Geschichte Limburgs erzählen. Sie erfahren interessante Geschichten über die bekanntesten und ältesten Häuser und ihre Bedeutung für Limburg. Die Füh- rung ist kostenfrei. Da nur eine begrenzte Anzahl teilnehmen kann, sind verbindliche Anmeldungen notwendig. Anmeldun- gen sowie weitere Informationen erhalten Sie im Amt für soziale Betreuung unter der Telefonnummer 06431/203-257 sowie unter sabrina.kunz@stadt.limburg.de. -rlu-

Nächste Weilburger Bürgerversammlung

WEILBURG. Die nächste Weilburger Bürgerversammlung findet statt am Donnerstag, 16. Januar, und zwar um 19 Uhr in der Aula des Komödienbaus, Mauerstraße 2. Im Mittelpunkt der

Versammlung stehen die Energieerzeugung in Weilburg, die Stadtsanierung und das Projekt „Altstadt-Galerie“, die Veran- staltungen 2012, die finanzielle Situation der Stadt Weilburg

sowie Bürgerfragen und Bürgerwünsche

-rlu-

„Italienische“ Wirtschaftsmesse

WEILBURG. Vom 17. bis 19. Februar 2012 veranstalten die italienische Stadt Quattro Castella, die Stadt Weilburg an der Lahn und das Hotel „Lahnschleife Weilburg“ gemein- sam eine Wirtschaftsmesse. Wein, Käse, Schinken, Salami und Balsamico-Essig sowie die italienische Küche stehen im Mittelpunkt der Messe, aber auch touristische Angebote werden präsentiert. Diese Wirtschaftsmesse richtet sich an Gastronomie, Hotels, Einzel- und Großhandel sowie an die Bevölkerung. Am 17. Februar ist die Fachwelt eingeladen, am 18. und 19. Februar die interessierte Bevölkerung. Die Wirtschaftsmesse findet statt im Hotel „Lahnschleife Weil-

burg“. Weitere Infos sind erhältlich im Bürgermeisterbüro der Stadt Weilburg, Mauerstraße 6/8, 35781 Weilburg, Telefon 06471/31421, Telefax 06471/31477, Email: s.rosenkranz@

weilburg.de.

-rlu-

- Anzeige -

Leuchtturmprojekt am Gießener Bahnhof:

Parkhaus geht in Betrieb und Studentenwohnanlage feiert Richtfest

GIEßEN. Hinsichtlich der in- nerstädtischen Attraktivität ist der Bahnhofsvorplatz in Gießen kaum zu überbieten:

Busse der Stadtwerke und der Überlandlinien, Fernver- kehrsbusse, Radfahrer, Taxis, der individuelle Pkw-Verkehr und bis zu 50.000 Fahrgäste am Tag - all das tummelt sich auf dem Bahnhofsvorplatz. Groß aber ist der nicht gera- de, und das bauliche Umfeld teilweise seit Jahren in ei- nem ziemlich desolaten Zu- stand.

D as ändert sich nun: Am

1. Januar 2012 steht

die Inbetriebnahme

des Parkhauses bevor und das Richtfest für 42 studentische Appartements ist der vorläu- fige Schlusspunkt einer an- spruchsvollen städtebaulichen Entwicklung im Umfeld der „Alten Post“. In direkter Nachbarschaft zwi- schen Mathematikum, Fern- meldeamt, Bahntrasse und einer Häuserzeile zwischen Bahnhofsstraße und der Sack- gasse „An der alten Post“ ent- stehen bis zum Jahresende auf zwölf versetzten Parkebe- nen rund 250 Pkw-Stellplätze. Das Erdgeschoss des Parkhau- ses dient als Busparkplatz, bis zu fünf Gelenkbusse können dort untergestellt werden. Das Parkhaus wurde in enger

dort untergestellt werden. Das Parkhaus wurde in enger Karten für Sitzung LÖHNBERG. Löhnbergs närri- sche

Karten für Sitzung

LÖHNBERG. Löhnbergs närri- sche Frauen laden am 21. Ja- nuar 2012 zur 5. Lahneburger Frauensitzung in die Volkshalle ein. Unter der Regentschaft des frisch gekürten Prinzen Peter dem Zweiten werden, wie bereits in den letzten Jahren, lustige Vorträge, Tänze und Lieder von Frau für Frau auf dem Programm stehen. Der Eintritt beträgt 6 Euro. Der Kartenvorverkauf (mit Kaffee und Kuchen) findet am Samstag, 3. Dezember, von 16 bis 18 Uhr im Mehrgenerationen- haus in Löhnberg statt. Telefoni- sche Kartenvorbestellungen sind nicht möglich. -rlu-

Blut spenden

LÖHNBERG. Das DRK Oberlahn bittet die Bevölkerung um Blut- spenden, damit Leben bewahrt und gerettet werden kann. Die nächsten Termine: Donnerstag, 22. Dezember, 16 bis 20 Uhr, in der Zentrale des DRK Oberlahn, Frankfurter Straße 31/33, Weil-

burg. Dienstag, 27. Dezember, 16 bis 20 Uhr im Bürgerhaus Weil-

münster.

-rlu-

Dezember, 16 bis 20 Uhr im Bürgerhaus Weil- münster. -rlu- Wohnen und Parken: Am Gießener Bahnhofsvorplatz

Wohnen und Parken: Am Gießener Bahnhofsvorplatz entstehen derzeit 42 studentische Appartements

Foto: -me-

und ein neues Parkhaus, das insgesamt rund 250 Pkw-Stellplätze bieten wird.

Kooperation mit der Stadtver- waltung Gießen und der DB BahnPark konzipiert, welche das Parkhaus betreiben wird und sich durch die Schaffung von Parkraum zusätzliche Bahnkunden verspricht. Natürlich soll das Parkhaus auch von Kurzzeit- oder Lang- zeitparkern im Umfeld genutzt werden, wie Horst Schenk, der Entwickler und Lenker in der Limburger Investorengruppe „Georg Büchner City wohnen und parken“ unterstreicht. Er ist sich sicher, dass damit ein akuter Parkplatznotstand be- seitigt und das Parkhaus zur Belebung des gesamten Bahn- hofsumfeldes beitragen wird. Der Firmenname lehnt sich be- wusst an den mit der Universi- tätsstadt Gießen verbundenen

Schriftsteller und Philosophen Georg Büchner an. In einem zweiten Bauab- schnitt errichtet die aus Lim- burg stammende Bauunter- nehmung Albert Weil AG eine Studentenwohnanlage mit insgesamt 42 Appartements. Der Vorstandsvorsitzende Klaus Rohletter ist angesichts der Rohbaufertigstellung stolz auf die bisherige Leistung der Mitarbeiter und sichert zu, die Appartements ab 1. April 2012 bezugsfertig an Eigen- nutzer und Kapitalanleger bzw. deren Mieter zu überge- ben. Die auf sechs Geschosse verteilten Wohnungen werden je nach Typ zwischen 33 und 53 Quadratmeter groß sein. Die aus der mittelhessischen Heimatregion stammende In-

vestorengruppe hat aufgrund der günstigen Lage zwischen

dem Bahnhof und den Uni- versitätskliniken bereits sehr gute Vermarktungserfolge erzielt. Die Hälfte der Woh- nungen sind schon veräußert, wobei der Vertrieb der Woh- nungen durch das Gießener Maklerbüro Winter erfolgt. Das Angebot der Investoren- gruppe wird auch auf der ei- genen Homepage www.georg- buechner.de vorgestellt. Insgesamt hat die Investo- rengruppe rund 5 Millionen Euro in das rund 5.000 Qua- dratmeter große Grundstück investiert und damit einen wesentlichen Beitrag für die städtebauliche Entwicklung des Bahnhofsumfeldes geleis-

-rlu-

tet.

NACH DUBLIN MIT 24 EINFACHER FLUG AB .99 € WILLKOMMENBEIM“TEMPLE BARTRADFEST” IM JANUAR 2012 IN
NACH DUBLIN MIT
24
EINFACHER
FLUG AB
.99 €
WILLKOMMENBEIM“TEMPLE BARTRADFEST”
IM JANUAR 2012 IN DUBLIN
Dublins größtes Festival für irische Musik und Kultur, vom 25.−29.01.2012 imTemple Bar Bezirk. Das
Highlight: Zu ihrem 50-jährigen Jubiläum treten die Dubliners in der Christchurch Cathedral auf. Erleben
Sie an 5 Tagen & Nächten das authentische Irland mit Konzerten, Pipe Bands, Straßenmusikanten,
Geschichtenerzählern, irischemGesang, Tanz und vielemmehr. www.ryanair.com/irland
RYANAIR.de
D
www.entdeckeirland.de
Buchen Sie bis zum08.12.11 umMitternacht. ReisezeitraumJanuar. Reisetage: Montag und Mittwoch. Inkl. Steuern und Gebühren. Angebot gilt nur nach Verfügbarkeit, es gelten die Geschäftsbedingungen von
Ryanair. Weitere Informationen finden Sie auf www.ryanair.de. Es können Gebühren für Gepäck anfallen. Es können Verwaltungsgebühren anfallen (6€pro Fluggast/Flugstrecke). Direktflüge ab Frankfurt (Hahn).
Nachrichten Ihr Seat Partner Autohaus SCHMITZ wird Feiern Sie mit uns!
Nachrichten
Ihr Seat Partner
Autohaus SCHMITZ
wird
Feiern
Sie
mit uns!
EINE MARKE DER VOLKSWAGEN GRUPPE SEAT Ibiza SC Copa Style – Climatronic serienmäßig Ü Ü
EINE MARKE DER VOLKSWAGEN GRUPPE
SEAT Ibiza SC Copa Style –
Climatronic serienmäßig
Ü
Ü
Ü
Ü
bei uns ab
11.499,00 €
å
å
å
å
Kurzzulassung ohne KM Fahrleistung
Ü
Ü
Ü
Ü
Ü
Ü
Ü
Ü
Ü
Sonderausstattung: 4 Leichtmetallräder „Fabula“ 6J x 16‘‘, Reifen 215/45
R 16, Seitenscheiben ab 2. Sitzreihe und Heckscheibe dunkel getönt,
Dreispeichenlederlenkrad und Lederschaltknauf, Bluetooth-Schnittstelle
und integrierte Freisprechanlage, USB-Schnittstelle (iPod-kompatibel),
Climatronic mit elektronischer Temperaturregelung, Coming-home-Funkti-
on, Innenspiegel automatisch abblendend, Regensensor, Polsterstoff
„Copa“
Ü
Ü
Ü
Ü
Testen Sie unser Sondermodell – am besten bei einer Probefahrt.
SEAT Ibiza SC Style Copa, 1.2, 51 kW (70 PS), Kraftstoffverbrauch (l/100
km) innerorts: 7,1; außerorts: 4,4; kombiniert: 5,4; CO 2 -Emission kom-
biniert: 125 g/km. Abbildung enthält Sonderausstattung gegen Mehr-
preis.
å
å
å
å
Ü
Ü
Ü
Ü
Ü
Ü
Ü
Ü
Ü
Ihr
Vertragshändler im Westerwald und Raum Koblenz
Stützpunkt
Autohaus
Schmitz GmbH
Dernbacher Straße 65
56424 Ebernhahn
Telefon 0 26 23 / 71 80
Brückenstraße 29
56220 Urmitz
Telefon 0 26 30 / 9 66 72 20
www.ahschmitz.de
LimburgWeilburgerleben.de
LimburgWeilburgerleben.de
www.stillger-stahl.com Tel. 0 64 31 / 94 73 - 0
www.stillger-stahl.com Tel. 0 64 31 / 94 73 - 0

Aus Reinhard Langschieds neuem Buch „Limburger Gesichter Zwei“

Gunnar Zessel und Luna Schreiner

V erpackt in einen edlen

Kunstdruck mit über

400 außergewöhnlichen

Fotos führt uns der bekannte Fotojournalist Reinhard Lang- schied alle Facetten des Lebens in der Domstadt vor. Ihm ge- lang ein einzigartiges Zeitdo- kument seiner Lieblingsstadt und deren Menschen in Wort und Bild. Mit viel Sympathie, aber mit ebenso wenig Hang zur Schönfärberei präsentiert uns der weitgereiste Jour- nalist Limburger Originale, Wichtige, Unwichtige, Erfolg- reiche, Erfolglose, Berühmte und Berüchtigte. Wir blättern für unsere Leser in „Limburger Gesichter Zwei“ und stellen in dieser Ausgabe den Mann vor, dem es auf Anhieb gelang, das Limburger Oktoberfest wieder salonfähig zu machen:

Gunnar Zessel, * 13. Mai 1964 in Limburg.

Luna Schreiner, * 5. Oktober 2005 in Wiesbaden.

I ch bin ein Bauchmensch, besitze den Mut zum Risiko und suche immer die nächs-

te Vision“. Das sagt Gunnar Zes- sel, Inhaber der Agentur NA+1 Design Limburg über sich. Sein jüngstes Projekt: Das Limburger Oktoberfest wieder gesellschafts- fähig machen zu einem friedli- chen Fest der Kulturen. „Ich sehe mich nicht als Stadlwirt,“ so der Unternehmer,“ sondern als An- schieber von Träumen.“ Aufgewachsen ist Gunnar Zessel in Heistenbach. Nach der schu- lischen Ausbildung machte er eine Tischlerlehre. Mit 19 Jahren heiratete er und Tochter kam zur Welt. Er wurde Zeitsoldat. Dass

er und Tochter kam zur Welt. Er wurde Zeitsoldat. Dass der Fall der Mauer und das

der Fall der Mauer und das Ende seiner Ehe zusammen fielen, ist reiner Zufall. Er verließ die Bun- deswehr und machte sich als De- korateur selbstständig. Sein ers- ter Kunde: die Metzgerei Lemke in Offheim. „Ab dem Moment meiner Selbst- ständigkeit habe ich nur gearbei- tet,“ sagt Gunnar Zessel. Banken haben ihm das Konto gekündigt, weil sie seine Vision nicht er- kannten und vielleicht sein da- maliges Auftreten zu unseriös empfanden. 1994 ging Gunnar Zessel für ein Jahr nach Spani- en in einen Robinson Club. Nach seiner Rückkehr kamen die ersten großen Aufträge und er versuchte sich nebenbei als Kneipenwirt in Horhausen. Der Ausflug in die Gastronmie war nicht erfolgreich, aber er lernte eine Menge über Catering, was ihm später zugute kommen sollte. Im neuen Fir- mensitz Brauerei Busch hatte er „die Idee seines Lebens“, wie er selbst sagt. Aus einfachen Plat-

ten und Dachlatten fertigte er kubische Hocker und dekorative Lichtrahmen für Messeevents und Großveranstaltungen. Das war ein Volltreffer. Heute ist NA+1 eine feste Größe im Messe- und Event- geschäft und auf der ganzen Welt im Einsatz. 24 Mitarbeiter sorgen mit größtem Engagement dafür, dass 1.500 Projekte in den letz- ten zehn Jahren realisiert werden konnten. Gunnar Zessel lebt heute in einer Beziehung mit Elke Schreiner. Töchterchen Luna ist sechs Jah- re alt. „Vielleicht hat es die Gene vom Vater geerbt, um irgend- wann NA+2 zu sein,“orakelt der 48Jährige. Wenn nicht, ist Gun- nar Zessel auch nicht böse: „Dann mache ich den Laden zu und teile das Geld mit meinen loyalen Mit- arbeitern.“ Geblieben ist ihm dann das Be- wusstsein, eine ganze Branche mit seinen innovativen Ideen be- einflusst zu haben. Seine Ideen wurden vielfach kopiert.

Kein Problem für einen Menschen der aus dem Nichts kommt. „Heu- te, nach 20 Jahren Selbständig- keit, bin ich dankbar für das was ich erreicht habe. Ich habe eine ganze Branche in den 90er Jah- ren mit meinem einfachen Design beeinflusst.“ Weisse temporäre Räume, die seinem Design ähn- lich sind, gibt es auf der ganzen Welt, aber auch bei jedem klei- nen Minievent in der Limburger Region. Allerdings stammt das Orginal des temporären weissen Kassettenraums aus der alten Brauerei in Limburg. „Limburger Gesichter Zwei“, der edle Kunstdruck von Rein- hard Langschied mit über 400 Bildern ist erhältlich in den Buchhandlungen Schaefer, Tha- lia und Witzelsburger sowie in der Kunsthandlung Ute Wengen- roth und bei medienerleben in der WERKStadt (alle Limburg). Weitere Informationen über den Autor und das Buch unter www. langschied.com.

Rätselecke für Kreuz- und Querdenker ein laute Süd- e ekt- Sprüh- Abziehen Adliger 7 4
Rätselecke für Kreuz- und Querdenker
ein
laute
Süd-
e
ekt-
Sprüh-
Abziehen
Adliger
7
4
9
8
3
Druck-
nützlich
Erb-
Ostsee-
deutsche
Aussatz
Mittei-
deut-
voller
üssig-
(Mathe-
im alten
ver-
(lat.)
faktor
bad
Vorsilbe
lung
scher
Einfall
keit
matik)
Peru
fahren
ein Ver-
eine
kurz für:
2
4
9
7
kehrs-
Süß-
in das
mittel
speise
musika-
franzö-
steiler
int.
ein
lisches
8
sisch:
Berg-
Kfz-K.
Fußball-
Übungs-
Eisen
pfad
Litauen
freistoß
stück
‚sechster
ge-
Erd-
Sinn‘,
schnit-
6
5
3
9
1
2
Notlage
achsen-
Fein-
tenes
punkte
gefühl
Holz
Herzog
lüsterner
An-
Priester-
von
Wald-
schwär-
7
5
stand
Kurland
geist
zer
† 1772
Staub-
künst-
wegge-
4
3
8
1
5
6
Schi s-
bauplatz
sturm
Persönliche
liche
kleinlich
brochen
in Nord-
Welt-
(ugs.)
afrika
sprache
Beratung …
gallert-
rund ge-
be-
artige
wasche-
schwö-
Wirkung
8
Substan-
ner
ren
zen
Stein
Augen-
üssig-
3
4
8
7
Ja, gibt’s bei uns noch.
Vorbeikommen und
Ihren Wunsch-Hyundai
Probe fahren!
keit
Verstoß
weibl.
Quatsch,
gegen
An der Meil 6
65555 Limburg-Offheim
Tel. 0 64 31 / 52 94 - 0
Borsten-
Unsinn
Gebote
3
7
5
2
4
tier
Gottes
Glet-
weites,
scher-
dichtes
aches
rest
Gestein
Land
im Meer
Lösungen aus der Vorwoche
Musik-
harz-
Fremd-
Werk-
Wandver-
Zi ern-
kennung
(engl.)
skand.
Buß-
und TV-
reiches
wortteil:
zeug zum
kleidung
Männer-
bereit-
Messe in
Kiefern-
von
Korn-
im Bad
name
schaft
Berlin
holz
außen
putzen
I
A
A
A
A
P
A
5
1
2
4
7
6
3
8
9
Empfang
altrömi-
N
A
U
T
I
L
U
S
B
W
O
H
N
U
N
G
bei
Frauen-
sche
extrem
4
7
3
9
1
8
6
2
5
H
U
T
E
L
I
A
S
A
L
A
K
N
E
einem
name
Rache-
König
göttin
A
T
O
M
K
R
A
F
T
F
R
A
S
S
E
8
6
9
3
5
2
7
1
4
B
L
A
S
E
T
N
H
E
U
E
R
E
M
R
Abk.:
Goldver-
Produkt-
Seine
zierung
strich-
C
G
T
A
N
A
9
3
6
1
8
4
5
7
2
T
N
R
Exzel-
auf
code
E
I
R
E
E
R
N
E
U
T
lenz
Büchern
(Abk.)
1
4
7
2
6
5
8
9
3
K
E
L
L
N
E
R
B
U
C
H
S
E
Angehö-
K
I
N
T
O
P
P
I
D
N
S
2
8
5
7
3
9
4
6
1
riger des
fester
N
Z
E
R
R
E
I
N
E
K
E
Zweck
Staates
Boden
U
T
E
U
R
6
2
1
8
4
3
9
5
7
A
M
E
I
S
E
Israel
K
A
N
S
T
R
A
S
S
E
T
U
S
C
H
altägyp-
3
9
8
5
2
7
1
4
6
S
T
R
A
U
S
S
G
U
I
N
E
A
A
H
A
P anzen-
tische
E
G
L
I
E
R
L
E
S
E
N
T
A
K
E
L
teil
7
5
4
6
9
1
2
3
8
Königin
R
E
I
T
E
R
I
N
A
B
S
T
I
N
E
N
T
R-92

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Neues aus dem Tower

Bundesverdienstkreuz oder Armutszeugnis?

Einer der größten Kritik- punkte, der der Finanzbran- che in den letzten drei Jahren vorgehalten wurde, ist die Tatsache, dass es viel zu viele Produkte auf dem Markt gibt, die für die Anleger zu kom- pliziert sind und bei denen oftmals auch die Bank-Bera- ter selber nicht durchblicken. Welche Entwicklung muss denn genau eintreten, damit das „Deep-Tracker-Express- Reverse-Index-Zertifikat“ die versprochene Basisver- zinsung bringt. Muss der Dax im Quadrat stärker steigen, als der Schweizer Franken dividiert durch die griechi- schen Importpreise fällt? Ich gebe zu, auch mir fällt es da manchmal schwer den Über- blick zu behalten.

D en Überblick verloren

haben jedoch definitiv

die „Zertifikate-Bastler“

meiner „Lieblingsbank“, de- ren Banner weithin sichtbar am Frankfurter Waldstadion prangt. Wie im Handelsblatt am vergangenen Dienstag zu lesen war, haben Sie jetzt ein Zertifikat auf den Markt ge- bracht, mit dem man auf den Untergang der eigenen Bank wetten kann. Je tiefer die Aktie der Commerzbank noch fällt, um so höher der Gewinn, den der Käufer dieses Papiers einstreicht. Spätestens jetzt sollten doch bei den Anle-

einstreicht. Spätestens jetzt sollten doch bei den Anle- gern die Alarmsirenen losge- hen. Gab es da

gern die Alarmsirenen losge- hen. Gab es da nicht mal so eine Bank - Lehman oder wie hieß die noch? Und wie war das denn bei denen mit den Zertifikaten? Richtig! Wertlos ausgebucht wurden Sie bei den meisten Leuten! Alles schon wieder vergessen? Stellen Sie sich mal vor, die Commerz- bank-Aktie fällt wirklich auf 30 Cent, die Käufer dieses Papiers freuen sich über einen schönen Gewinn und müssen dann fest- stellen „Oh, derjenige, der mir den Gewinn auszahlen muss, ist ja pleite.“ Diese Leute tun mir, ehrlich gesagt, noch nicht mal leid. In der gleichen Ausgabe des „Handelsblatt“ fand sich au- ßerdem eine Auflistung der Banken, die momentan die höchsten Zinsen für Tagesgeld zahlen. Die Namen der Institu- te habe ich schon wieder ver- gessen, es war keine dabei, die ich auch nur im Ansatz gekannt habe. Aber anscheinend gibt es schon wieder genügend Leute,

die verdrängt haben, dass vor drei Jahren eine Bank namens „Kauphting-Bank“ diese Liste anführte. Bemerkenswert für mich war in dieser Woche auch die Meldung, dass die Banken mittlerweile die stärkste Ver- triebsschiene für die deutsche Lebensversicherungsbranche darstellen. Mehr als 30 Prozent aller neu abgeschlossenen Ver- träge werden in Bankfilialen unterzeichnet. Ich lass das an dieser Stelle einfach mal un- kommentiert stehen. Meine Meinung zu dieser Anlageform habe ich an dieser Stelle ja schon mehrfach kundgetan. Aber nochmal zurück zur „Bank an Ihrer Seite“. Im Jahr 2005 noch eine stolze Bank mit ei- nem Börsenwert von 20 Milli- arden Euro, hat sich rund um die Commerzbank seitdem ein Trauerspiel abgespielt, das in der deutschen Wirtschaftsge- schichte seinesgleichen sucht. Nur durch massive Unterstüt- zung des Staates, der der Bank acht Milliarden Kapital zur Verfügung stellte, konnte im Jahr 2008 eine Pleite verhin- dert werden. Ob Subprime-Hy- potheken, Griechenland oder notleidende Schiffskredite. Überall, wo es in den letzten Jahren etwas zu verlieren gab, stand die Commerzbank in der ersten Reihe. Umso mehr hat mich vor gut vier Wochen eine Meldung verwundert, wonach demjenigen, der in den letzten

zehn Jahren zunächst als Vor- standsvorsitzender und aktuell als Aufsichtsratsvorsitzender hauptverantwortlich für dieses Debakel ist, vom hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier höchstpersönlich das Bundesverdienstkreuz medien- wirksam um den Hals gehängt wurde. „In seiner Laudatio wür- digte der Landesvater nicht nur das wirtschaftspolitische En- gagement des Top-Managers, sondern auch dessen ehren- amtliche Tätigkeiten im bil- dungs- und sozialpolitischen Bereich“ hieß es in der Presse- mitteilung. Der zweite Halbsatz mag ja noch halbwegs als Argument gelten, aber was sich die für diese Auszeichnung Verant- wortlichen dabei wohl gedacht haben, wird wohl für immer ihr Geheimnis bleiben. Das für mich Peinliche, ja fast Skanda- löse an dieser ganzen Nummer ist aber, dass der Klaus Peter Müller diese Auszeichnung auch noch annimmt! Wenn er einen Hauch von Charakter hätte, hätte er gesagt „Herr Ministerpräsident, lassen Sie die Ehrung bitte mal stecken, da ist jetzt nicht die richtige Zeit für.“ Dann hätte er (nicht nur bei mir) nach langer Zeit wieder mal ein paar Pluspunk- te gesammelt. Schade! So wird aus einem Bundesverdienst- kreuz ein Armutszeugnis. Max Stillger

Nachrichten
Nachrichten
Der neue VW UP! 1.0 44 KW mit Klima und Radio GRATIS dazu: Ein I-POD!
Der neue VW UP! 1.0
44 KW mit Klima und Radio
GRATIS dazu:
Ein I-POD!
Monatlich € 180,- bei 48 Monate
Laufzeit inkl. Wartung+Inspektion,
inkl. Vollkasko-Versicherung
Beim Kauf eines neuen VW UP! bis zum 31.12.2011
kommen Sie in den Genuss einer Vollkasko-Versicherung
für € 19,90 (für jeden über 23 Jahre - schadensfreie
Jahre spielen keine Rolle!) Anzahlung: € 1.607,00;
Zinsen: € 1.160,88; Nettodarlehensbetrag: 9.702,64 €
Schlussrate: € 5.237,92;
Effektiver Jahreszins: 3,9% (Ein Angebot der Volks-
wagen Bank); Besuch in der Autostadt (Werksabholung)
CO 2 -Emissionen
kombiniert: 105 g/km
Kraftstoffverbrauch
kombiniert: 4,5 l/100 km
innerorts:
5,6 l/100 km
außerorts: 3,9 l/100 km
GRATIS DAZU:
autohausmarnet
m
a
c
h
t
m
o
b
i
l
Frankfurter Str. 72, 65520 Bad Camberg, T.: 064 34 -9159-0, www.marnet.de
LimburgWeilburgerleben.de
LimburgWeilburgerleben.de
h t m o b i l Frankfurter Str. 72, 65520 Bad Camberg, T.: 064 34

17

Frankfurterstr. 122-124 65520 Bad Camberg-Würges www.nagelhomecompany.de
Frankfurterstr. 122-124
65520 Bad Camberg-Würges
www.nagelhomecompany.de

10

Bei Vorlage dieses Coupons erhalten Sie 10% auf alle Obst- u. Gemüseartikel. (gültig vom 05.
Bei Vorlage dieses Coupons erhalten Sie
10% auf alle Obst- u. Gemüseartikel.
(gültig vom 05. - 10.12.2011. Pro Person nur 1 Coupon einlösbar)

1

vom 05. - 10.12.2011. Pro Person nur 1 Coupon einlösbar) 1 20 Riever Restaurant &Terrasse Eschhöferweg

20

Riever Restaurant &Terrasse Eschhöferweg 12 • 65549 Limburg a.d. Lahn Tel. 06431 - 26 200
Riever Restaurant &Terrasse
Eschhöferweg 12 • 65549 Limburg a.d. Lahn
Tel. 06431 - 26 200 21 • www.riever.de
Jeder Gast erhält ein Begrüßungsgetränk gratis!
6 Advent Zusatzausstellung im Blumenwerk und bei Medienerleben Limburg JOSEPH-SCHNEIDER-STRASSE 1 TEL. 06431 / 5840992
6
Advent Zusatzausstellung
im Blumenwerk und
bei Medienerleben Limburg
JOSEPH-SCHNEIDER-STRASSE 1
TEL. 06431 / 5840992

14

Fußball Gutschein 5,- Euro Nur ein Gutschein pro Bu- chung eines Fußballplatzes einlösbar. Keine Kombina-
Fußball Gutschein
5,-
Euro
Nur ein Gutschein pro Bu-
chung eines Fußballplatzes
einlösbar. Keine Kombina-
tion mit Sonderangeboten
oder Sonderaktionen mög-
lich. Gültig bis 31.12.2011.
Spiel- und
Fußballcenter

18

Limburg,NebenKaufland,Westerwaldstr.11-113 Vergleichen Sie uns mit allen Fachmärkten in Ihrer Region! Sollten Sie dort
Limburg,NebenKaufland,Westerwaldstr.11-113
Vergleichen Sie uns mit allen Fachmärkten
in Ihrer Region! Sollten Sie dort innerhalb
von 14 Tagen nach dem Kauf den gleichen
Artikel – bei gleicher Leistung – nachweislich
günstiger bekommen können, erstatten wir
die Differenz.
TV • AUDIO • ENTERTAINMENT • FOTO • PC • HANDY

3

Werksverkauf 56203 Höhr-Grenzhausen Lindenstraße 14 Tel. 02624 16-166 • Mo-Fr.: 10-18 Uhr, Sa: 10-13 Uhr
Werksverkauf
56203 Höhr-Grenzhausen
Lindenstraße 14
Tel. 02624 16-166 • Mo-Fr.: 10-18 Uhr, Sa: 10-13 Uhr

8

Wir kaufen Ihr Altgold: • Münzen • Altgold • Zahngold • Schmuck
Wir kaufen Ihr Altgold:
• Münzen • Altgold
• Zahngold • Schmuck

21

Car-Tec Königstein Vor dem Werschberg 3 • 65611 Brechen www.cartec-koenigstein.autogo.de Tel.: (06438) 834385 Fax:
Car-Tec Königstein
Vor dem Werschberg 3 • 65611 Brechen
www.cartec-koenigstein.autogo.de
Tel.: (06438) 834385
Fax: (06438) 834386
Mobil: 0710/3160792

13

Holiday on Ice in Frankfurt 14.01.2012 ab 49,90 € inkl. Karte 65582 Diez · 06432/3331
Holiday on Ice in Frankfurt
14.01.2012 ab 49,90 € inkl. Karte
65582 Diez · 06432/3331 · www.hohlwein-reisen.de

4

Karte 65582 Diez · 06432/3331 · www.hohlwein-reisen.de 4 5 Lahnstr. 1 • 65594 Runkel-Dehrn Tel. 0

5

Lahnstr. 1 • 65594 Runkel-Dehrn Tel. 0 64 31 / 97 13 33 Reservieren Sie
Lahnstr. 1 • 65594 Runkel-Dehrn
Tel. 0 64 31 / 97 13 33
Reservieren Sie rechtzeitig für Ihre
Weihnachtsfeier sowie Weihnachtsfeiertage!

7

ADVENTSANGEBOTE Jeden Tag ein Überraschungsangebot für Sie! in der WERKStadt Joseph-Schneider-Straße 1 65549
ADVENTSANGEBOTE
Jeden Tag ein
Überraschungsangebot
für Sie!
in der WERKStadt
Joseph-Schneider-Straße 1
65549 Limburg

12

Autoteile Zöller GmbH Bei uns inden Sie das ideale Weih- Burgweg 1 • 56357 Miehlen
Autoteile Zöller GmbH
Bei uns inden Sie das ideale Weih-
Burgweg 1 • 56357 Miehlen
Tel.: 0 67 72 / 93 73 - 0 • Fax: 0 67 72 / 93 73 - 20
nachtsgeschenk für Ihren
Mann!

9

0 67 72 / 93 73 - 20 nachtsgeschenk für Ihren Mann! 9 2 24 22

2

0 67 72 / 93 73 - 20 nachtsgeschenk für Ihren Mann! 9 2 24 22

24

67 72 / 93 73 - 20 nachtsgeschenk für Ihren Mann! 9 2 24 22 15

22

72 / 93 73 - 20 nachtsgeschenk für Ihren Mann! 9 2 24 22 15 An

15

An der kleinen Seite 5 · 65604 Elz Telefon 0 64 31 / 95 64-0
An der kleinen Seite 5 · 65604 Elz
Telefon 0 64 31 / 95 64-0
Fax 0 64 31 / 95 64-60
info@friedrichbauzentrum.de
Öffnungszeiten:
www.friedrichbauzentrum.de
Mo.- Do. 6.30 - 18.00 Uhr
Fr. 6.30 - 19.00 Uhr
Sa. 6.30 - 13.00 Uhr
Freitag
bis
19 Uhr
geöffnet.

11

Der EM-Ball 2012 ab 29,95 € Joseph-Schneider-Str. 1 · 65549 Limburg Tel.: 0 64 31/61
Der EM-Ball
2012
ab 29,95 €
Joseph-Schneider-Str. 1 · 65549 Limburg
Tel.: 0 64 31/61 10 · city-sport-limburg.de

23

C LACKIER ENTRUM Bad Ems Huth GmbH Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest Unfallschadenzentrum Tel:
C
LACKIER
ENTRUM
Bad Ems
Huth GmbH
Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest
Unfallschadenzentrum
Tel: 026 03 - 50 00 00

19

Holen Sie sich Ihren Gratis-Weihnachtsteller! Bis zum 24. 12. 2011, nur solange Vorrat reicht. 65549
Holen Sie sich Ihren
Gratis-Weihnachtsteller!
Bis zum 24. 12. 2011, nur solange Vorrat reicht.
65549 Limburg · Höhenstraße 10
Industriegebiet Dietkircher Höhe

16

Riesen Kratzbaum Europet 202 cm Luxor Giant 449,– 299,– Am Backsteinbrand 6 · 65582 Diez
Riesen Kratzbaum Europet
202 cm Luxor Giant
449,– 299,–
Am Backsteinbrand 6 · 65582 Diez
Tel. 06432 / 6 45 41 59
info@hegis-tiernahrung.de · www.zooundco-diez.de
Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9.00–19.00 Uhr, Sa. 9.00–18.00 Uhr
grosse advents- gewinn-aktion Herzlich willkommen beim großen Advents-Gewinn- spiel von medienerleben. Hinter jedem
grosse advents-
gewinn-aktion
Herzlich willkommen beim großen Advents-Gewinn-
spiel von medienerleben. Hinter jedem Türchen un-
seres medienerleben-Adventskalender steckt ein toller
Preis, den heimische Unternehmen gestiftet haben. Diese
Preise können Sie nur am jeweiligen Tag, 0 bis 24 Uhr,
gewinnen. Welche Preise Sie an welchem Tag gewinnen
können sehen Sie unten. Mitmachen ist ganz einfach:
Rufen Sie unsere Hotline an, nennen Sie das Stichwort
des jeweiligen Tagespreises sowie Ihre Adresse und Te-
lefonnummer. Die Hotline ist ab 1. Dezember, 0 Uhr, für
Ihre Anrufe freigeschaltet. Ein Zufallsgenerator wird aus
allen Anrufern eines jeden Tages den jeweiligen Tages-
Gewinner ermitteln. Die Gewinner werden von uns be-
nachrichtigt und zudem in dieser Zeitung veröffentlicht.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Viel Glück!
4. Dezember
5 GUTSCHEINE Á 20 EURO
Gewinnen Sie heute jeweils 5 Warengutscheine im Wert je
20 Euro vom Musikpark in Limburg.
Stichwort: „Musikpark“
5. Dezember
GUTSCHEIN ÜBER EINHUNDERT EURO
Das Landgasthaus Zur Tenne in Dehrn stellt einen Gut-
schein in Höhe von 100 Euro zur Verfügung.
Stichwort: „Zur Tenne“
6. Dezember
GUTSCHEIN ÜBER EINHUNDERT EURO
Das Blumenwerk in Limburg stellt einen Gutschein in Höhe
von 100 Euro zur Verfügung.
Stichwort: „Blumenwerk“
7. Dezember
GUTSCHEIN ÜBER EINHUNDERT EURO
Der Brooklyn Store in Limburg stellt einen Gutschein in
Höhe von 100 Euro zur Verfügung.
Stichwort: „Brooklyn Store“
8. Dezember
GUTSCHEIN ÜBER EINHUNDERT EURO
Der Juwelier Wagenblast in Limburg stellt einen Gutschein
in Höhe von 100 Euro zur Verfügung.
Stichwort: „Wagenblast“
9. Dezember
GUTSCHEIN ÜBER EINHUNDERT EURO
Einen Zubehör- und Servicegutschein im Wert von 100 Euro
gibt es heute von der Auto Bach Unternehmensgruppe zu
gewinnen.
Stichwort: „Auto Bach“
10. Dezember
GUTSCHEIN ÜBER EINHUNDERT EURO
Gewinnen Sie einen Gutschein von 100 Euro von Rewe
Funk in Eschhofen und Runkel.
Stichwort: „REWE FUNK“
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter der MedienErleben-Verlag GmbH
und deren Angehörigen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Rufen Sie an und gewinnen Sie tolle Preise:
01 37 - 8 22 24 11*
*50 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkpreise ggf.
abweichend. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des
Gewinns ist ausgeschlossen.
DER HAUPTGEWINN
AM 24. DEZEMBER 2011!
LUGANO - TESSIN
5 TAGE IM CONTINENTAL PARKHOTEL LUGANO
Fahrt im modernen Reisebus,
Inkl. Frühstücksbuffet, Abendessen,
Unterhaltungprogramm am Abend, Ausflüge,
Bootsfahrt und vieles mehr
Lahnstr. 1 65594 Runkel-Dehrn Tel. 0 64 31 / 97 13 33 Öffnungszeiten: Di. –
Lahnstr. 1
65594 Runkel-Dehrn
Tel. 0 64 31 / 97 13 33
Öffnungszeiten:
Di. – Sa. ab 17.00 Uhr,
Sonn- und Feiertage 11.00 – 14.00 Uhr
und 17.00 – 1.00 Uhr
Montag Ruhetag!
www.Landgasthaus-tenne.de
Öffnungszeiten:
Mo.- Do. 6.30 - 18.00 Uhr
Fr. 6.30 - 19.00 Uhr
Sa. 6.30 - 13.00 Uhr
Freitag
bis
19 Uhr
geöffnet.
An der kleinen Seite 5 · 65604 Elz
Telefon 0 64 31 / 95 64-0
Fax 0 64 31 / 95 64-60
info@friedrichbauzentrum.de
65549 Limburg
Höhenstraße 10
Industriegebiet
Dietkircher Höhe
www.friedrichbauzentrum.de
LACKIER
C
ENTRUM
Bad Ems
Huth GmbH
· Unfallinstandsetzung
· Beulen- und Felgendoktor
· Spot Repair Fahrzeuglackierung
· Leasingrückläufer
· Interieur und Polsterreparatur
· Hagelschäden
Unfallschadenzentrum
Tel: 0 26 03 - 50 00 00
Wir erfüllen
sportliche
Schläferweg 21 a
65582 Diez
Tel. (0 64 32) 33 31
Fax (0 64 32) 48 71
in der WerkStadt
Wünsche
Bahnhofstrasse 15
65549 LimBurg
teL. 06431 / 9 80 00
Joseph-Schneider-Str. 1
65549 Limburg· Tel.: 06431-6110
www.city-sport-limburg.de
Jesoph-Schneider-Straße 1
65549 Limburg
Am Backsteinbrand 6 · 65582 Diez
Tel. 06432 / 6 45 41 59
info@hegis-tiernahrung.de
www.zooundco-diez.de
Öffnungszeiten:
Mo.–Fr. 9.00–19.00 Uhr, Sa. 9.00–18.00 Uhr
Kfz-Meister-Fachbetrieb
TV AUDIO ELEKTRO ENTERTAINMENT FOTO PC HANDY
Tobias Königstein
➜ Autoservice für alle Marken
Westerwaldstraße 111-113
Neben Kauland
65549 Limburg
➜ Reifendienst zu
günstigen Preisen
Figurstudio
➜ Markenersatzteile zum
fairen Preis
➜ Abschleppdienst
Das Figurstudio
Spiel- und
Fußballcenter
Feiern Sie Kinder-
geburtstage bei uns!
Tel. (06431) 91 930
➜ Gebrauchtwagen in
allen Preisklassen
mit Personal Coach
Car-Tec
Königstein
Telefon (0 64 38)
83 43 85
www.medimax.de
Vor dem Werschberg 3
Telefax (0 64 38) 83 43 86
65611
Brechen
Mobil 01 70/ 3 16 07 92
Joseph-Schneider-Str. 1
65549 Limburg
( in der WERKStadt)
Tel.: (0 64 31) 9 52 10
www.cartec-koenigstein.autogo.de
WENN IHRE MÖBEL SIE
NICHT MEHR ANSPRECHEN,
REDEN SIE MIT UNS!
Autoteile Zöller GmbH
Burgweg 1
Werks-
56357 Miehlen
verkauf
Riever Restaurant & Terrasse
Eschhöferweg 12
65549 Limburg a.d. Lahn
Telefon:
0
67 72 / 93 73 - 0
Telefax:
Tel. 06431 - 26 200 21
www.riever.de
Frankfurterstr. 122-124
65520 Bad Camberg-Würges
www.nagelhomecompany.de
56203 Höhr-Grenzhausen
Lindenstraße 14
Tel. 02624 16-166
0
67 72 / 93 73 - 20
Mo-Fr:10-18 Uhr, Sa: 10-13 Uhr
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Veranstaltungen Margot`sModellbahn&Spielzeugbörse Deutsche Reichsbahn Info-Tel:06501-603364 96 001 M&M Events
Margot`sModellbahn&Spielzeugbörse Deutsche Reichsbahn Info-Tel:06501-603364 96 001 M&M Events Trier o Sa.
Margot`sModellbahn&Spielzeugbörse
Deutsche Reichsbahn
Info-Tel:06501-603364
96 001
M&M Events Trier
o
Sa. 10.12. KOBLENZMessehalleWallersh. Kreisel
( Navigation: Hans - Böckler- Str. 1 )
11 - 16 Uhr
Eintritt: Erwachsene € 3,00 Kinder bis 14J.
€ 1,00 Kinder bis
6J. Frei
-------------------------------
Bitte ausschneiden und an der Kasse vorlegen.
Sie erhalten Sie 50 Cent Ermäßigung pro Person
01.12.1101.12.11 -- 07.12.1107.12.11 10.12.0910.12.09 -- 16.12.0916.12.09 LIMBURG LIMBURGLIMBURG Kartenreservierung:
01.12.1101.12.11 -- 07.12.1107.12.11
10.12.0910.12.09 -- 16.12.0916.12.09
LIMBURG
LIMBURGLIMBURG
Kartenreservierung: 06431 - 28 111 28
DER GOTT DES GEMETZELS, a b 1 2 , N E U !
17.15, 19.45
SHARK NIGHT in 3D, a b 1 6 , N E U !
21.00 / Do - So auch 23.00
HAPPY FEET 2, a b 0 , N E U !
14.30, 16.45, 19.00
KEIN SEX IST AUCH KEINE LÖSUNG, a b 1 2 , N E U !
16.30, 20.45 / Do - So auch 23.00
IN TIME - DEINE ZEIT LÄUFT AB, a b 1 2 , N E U !
16.45, 21.00 / Do - So auch 23.15
STRAW DOGS - WER GEWALT SÄT, a b 1 6 , N E U !
18.45 / Do - So auch 23.15
TWILIGHT - BREAKING DAWN 1, a b 1 2 , 2 . W o c h e !
15.00, 17.30, 18.00, 20.00**/*, 20.30
Do - So auch 22.45
ALS DER WEIHNACHTSMANN VOM HIMMEL FIEL, 2 . W o c h e !
14.45, ab 0
30 MINUTEN ODER WENIGER, a b 1 2 , 2 . W o c h e !
16.45* / Do - So auch 23.15
TOM SAWYER, a b
6 ,
3 .
W o c h e !
14.45
ARTHUR WEIHNACHTSMANN in 3D, a b 0 , 3 . W o c h e !
14.30
THE THING, a b
1 6 ,
3 .
W o c h e !
18.45
KRIEG DER GÖTTER in 3D, a b 1 6 , 4 . W o c h e !
20.45
DER KÖNIG DER LÖWEN in 3D, a b 0 , 4 . W o c h e !
15.30
ZWEI AN EINEM TAG, a b 1 2 , 5 . W o c h e !
19.00*
REAL STEEL, a b
1 2 ,
5 .
W o c h e !
14.30*, 20.45*
PARANORMAL ACTIVITY 3, a b 1 6 , 5 . W o c h e !
19.00 / Do - So auch 23.15
KILLER ELITE, a b
1 6 ,
6 .
W o c h e !
Do - So 22.15
DIE ABENTEUER VON TIM & STRUPPI, a b 6 , 6 . W o c h e !
In 3D: 16.45 (ausser Dienstag)
WICKIE auf grosser Fahrt, a b 0 , 1 0 . W o c h e !
14.30
DER GESTIEFELTE KATER in 3D
NIKOLAUS-PREVIEW: DIENSTAG UM 17.00 UHR, ab 0
THE TREE OF LIFE
Der besondere Film: Mittwoch um 15.00, 17.30, 20.00 /ab 12
MONTAG UM 20.00 UHR / ab 18
LADIES FIRST: MITTWOCH UM 20.15 UHR
SNEAK-PREVIEW
HAPPY NEW YEAR
WINNIE PUUH
KINDERKINO: SONNTAG UM 14.00 UHR / ab 0
Http://limburg.cineplex.de
**ausser Mo, *ausser Mi / Irrtümer vorbehalten

Eintopf und Konzert

AUMENAU. Das silberne Jubiläum hat die Aktion im letzten Jahr gefeiert, jetzt lädt die Evangeli- sche Kirchengemeinde Aumenau zum 26. Mal zu ihrem Erbsenein- topf ein. Und wie in allen Jahren zuvor geht der Erlös des Essens an die evangelische Hilfsaktion „Brot für die Welt“. Am Samstag, 3. Dezember, ab 11 Uhr warten neben der Erbsensuppe auch heiße Würstchen, kalte Geträn- ke, heißer Glühwein, frische Waffeln, Kaffee und Kuchen. Das traditionelle Adventskonzert der Aumenauer Chöre findet am zweiten Adventssonntag, 4. De- zember, statt. Ausführende sind der Evangelische Frauenchor, das Ensemble Chanterelle Hadamar und der MGV Eintracht-Frohsinn unter der Stabführung von Chri- stof Hilfrich. Der Eintritt zu die- sem Konzert ist frei, freiwillige Spenden für einen wohltätigen Zweck werden gern entgegen genommen. Das Adventskonzert beginnt um 18 Uhr in der Ev. Kirche Aumenau. -rlu-

beginnt um 18 Uhr in der Ev. Kirche Aumenau. -rlu- Sie finden uns auch bei •

Sie finden uns auch bei

gefällt mir

c

-rlu- Sie finden uns auch bei • gefällt mir • c www.facebook.com/MedienErleben u n d

www.facebook.com/MedienErleben

und

gefällt mir • c www.facebook.com/MedienErleben u n d www.twitter.com/DieZeitung „Jahr der Kirchenmusik“ wird

www.twitter.com/DieZeitung

u n d www.twitter.com/DieZeitung „Jahr der Kirchenmusik“ wird eröffnet WEILBURG. Ganz

„Jahr der Kirchenmusik“ wird eröffnet

WEILBURG. Ganz im Zeichen der Musik steht das neue Kirchen- jahr in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Die EKHN beteiligt sich am „Jahr der Kirchenmusik 2012“, das im Rahmen der von der EKD ausgerufenen „Lutherdekade“ zur Vorbereitung der Feierlichkeiten der 500sten Wiederkehr des The- senanschlags von Martin Luther in Wittenberg im Jahr 2017 den Stellenwert von Musik als Teil der Verkündigung heraus heben will. Das Evangelische Dekanat Weilburg feiert am 2. Advent die feierliche Eröffnung des Jahres der Kirchenmusik. Geleitet wird der Gottesdienst von Dekan Ulrich Reichard, der auch die Predigt halten wird. Die musikalische Ausgestaltung des Themas „Wie soll ich Dich empfangen“, geschrieben von Paul Gerhardt, überneh- men Chöre aus dem Dekanat. Unter der Leitung von Dekanatskan- torin Doris Hagel singen die Kantorei der Schlosskirche Weilburg, der Gospelchor Cantica Nova Löhnberg, der Gospelchor der Kan- torei der Schlosskirche Weilburg, der Evangelische Kirchenchor Brandoberndorf und der Frauenchor Niedershausen. Martin Frölich leitet den Dekanatsposaunenchor, den Bläserchor Gräveneck und den Posaunenchor Niedershausen. Zun Gehör kommen Chorä- le und ihre Bearbeitungen zum Advent. Auf Bitten der Evange- lischen Kirchengemeinde Weilburg beginnt der ursprünglich für den Nachmittag geplante Gottesdienst am 2. Advent, Sonntag, 4. Dezember, um 10 Uhr. Alle Gemeindeglieder aus dem Dekanat und alle, die sich an adventlichen Klängen erfreuen wollen, sind herzlich zum Zuhören und Mitsingen eingeladen. -rlu-

Adventfeier der Concordia

NIEDERBRECHEN. Am kommenden Sonntag, 4. Dezember, lädt die Concordia ab 15 Uhr alle Sängerinnen und Sänger sowie die gesamte Vereinsfamilie recht herzlich zur gemeinsamen Ad- ventfeier aller Chorgruppen in die Kulturhalle Niederbrechen ein. In vorweihnachtlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen soll mit einer Bildershow auf ein aktives und bewegtes Con- cordia-Jahr 2011 zurückgeblickt werden. Zudem wird der Ver- ein eine große Zahl langjähriger Mitglieder und Sänger ehren und selbstverständlich werden sich auch die Chorgruppen im

Verlauf des Nachmittags musikalisch präsentieren und die Ver- einsfamilie auf das Weihnachtsfest einstimmen. Gedichte und Musik, ein Mitmach-Quiz, und ein gemeinsames Liedersingen werden den sicher stimmungsvollen, adventlichen Sonntag-

nachmittag abrunden.

-rlu-

12. Langendernbacher Weihnachtsmarkt

LANGENDERNBACH. Schon „traditionell“ bezeichnen, kann man den Langendernbacher Weihnachtsmarkt, der am 2. Advents- sonntag, 4. Dezember, umgeben von dem wunderschönen Am- biente des Hofhauses, zum 12. Mal seine Tore öffnet. In die- sem Jahr haben Tanja Fritz und Carsten Form die Moderation übernommen. Der Weihnachtsmarkt beginnt um 11.15 Uhr mit

einer Begrüßung der Gäste sowie der teilnehmenden Vereine und Gemeinschaften, unter anderem die Grundschule, die Jä- ger, der Kreis MET, die Frauengemeinschaft, der Schachclub, der Rassegeflügel- und Vogelzuchtverein, die FWG, der Ver- schönerungsverein – um nur einige zu nennen. Viele liebevoll gebastelte und selbst gestaltete Geschenke und Leckereien er- warten die Besucher. Für Speisen und Getränke ist wie immer reichlich gesorgt. Auch die musikalische Gestaltung kommt

nicht zu kurz. Der Männergesangverein, das Jugendorchester des Musikvereins, der Kirchenchor und die „MGV Kids“ bringen ihre Vorträge zu Gehör. Der Besuch des Nikolaus wird sicherlich von vielen lieben Kindern sehnsüchtig erwartet, die nach vor- getragenen Liedern oder Texten mit Süßigkeiten belohnt wer- den. Der Familie Schmidt sagt das Organisations-Team schon jetzt ein herzliches „Dankeschön“ für die Bereitstellung des

Anwesens.

-rlu-

• Restaurant und Pizzeria • Reservieren Sie jetzt für Ihre Weihnachtsfeier Unser Restaurant ist von

• Restaurant und Pizzeria •

Reservieren Sie jetzt für Ihre Weihnachtsfeier

Unser Restaurant ist von 11 bis 14.30 Uhr und von 17.30 - 23.30 Uhr geöffnet! Dienstag Ruhetag Alle Speisen auch zum Mitnehmen.

Lieferservice: Tel.: 0 64 38 - 83 59 35

Wir liefern auch zu Gruppen- und Geburtstagsfeiern. Auf Wunsch liefern wir Familien-Pizza und Pizza auf Großblech:

von 11.30 Uhr - 14 Uhr und 18 Uhr - 22.30 Uhr Sa. & So. von 18 - 22.30 Uhr Mindestbestellwert 10,- €

Nikolausstraße 9 • 65611 Niederbrechen

Pizzafahrer gesucht!

- Anzeige -

Premiere in Weilburg

Kleine Landtor-Weihnacht

- Anzeige - Premiere in Weilburg Kleine Landtor-Weihnacht WEILBURG. Weihnachtliches Ambiente vor der histori- schen

WEILBURG. Weihnachtliches Ambiente vor der histori- schen Kulisse des Weilburger Schlosses und des Landtors präsentiert die Weilburger Brauerei Helbig und die Stadt- gruppe Weilburg, wenn von Donnerstag, 8. Dezember, bis Sonntag, 18. Dezember, auf dem König-Konrad-Platz erst- malig die nostalgische Weih- nachtsaktion unter dem Titel „Kleine Landtor-Weihnacht“ stattfindet und den traditio- nellen Weihnachtsmarkt er- gänzen wird.

A ls besonderes Highlight hat die Stadt Weilburg zwei große historische

Karussells aufgebaut, mit denen Klein und Groß fahren dürfen - Spaß und Erlebnis garantiert. Rund um den fast acht Meter hohen, geschmückten Weih- nachtsbaum finden die Besucher eine Vielzahl von Ständen mit weihnachtlichen Leckereien, die zum Verweilen und Genießen einladen und zum Treffpunkt für Jung und Alt werden sollen. Das Hotel Zur Krone bietet Bes- tes aus Keller & Küche, neben leckeren Speisen auch Punsch, Heiße Schokolade, Glühwein und Waffelspezialitäten. Die Weilburger Brauerei Helbig präsentiert vielerlei Bierspezi- alitäten. Am Stand von Bac- chus - Feines vom Fass - gibt es Winterliköre in verschiedenen Geschmacksrichtungen sowie den weißen und roten König- Konrad-Glühwein.

Wer noch weihnachtliche De- koration oder Gestecke sucht, ist am Stand von Blumen Rö- delsperger richtig. Die offizielle Eröffnung wird durch Herrn Bür- germeister Hans-Peter Schick am 8. Dezember um 190 Uhr mit vielen Gästen und Besuchern stattfinden.

RPR1 präsentiert die Christ- mas-Party

Ausgelassene Stimmung für Jung und Alt garantiert die RPR1 Christmas-Party, die am Freitag, 9. Dezember, ab 18 Uhr stattfindet. RPR1-Moderator und DJ Ralf

Dezember, ab 18 Uhr stattfindet. RPR1-Moderator und DJ Ralf Schwoll wird allen Besuchern einheizen und Weilburg

Schwoll wird allen Besuchern einheizen und Weilburg - auch im Winter - zum Kochen brin- gen. Freunde des Rock´n Roll, Pop und Evergreens sollten sich Sonntag, 11. Dezember, ab 16 Uhr vormerken, wenn Saxopho- nist Markus Bach mit Mood- Lounge auftritt. Weitere Aktionen und Auftritte entnehmen Sie bitte der Presse. Die „Kleine Landtor-Weihnacht“ ist täglich von 15 bis 19.30 Uhr, Freitags, Samstags und Sonn- tags von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Die Stadt Weilburg freut sich auf Ihren Besuch im weihnacht- lichen Ambiente der „Kleine Landtor-Weihnacht“.

- Anzeige -

Konzert im Mai 2012 in Boden

Kastelruther Spatzen live

BODEN. Große Ereignisse werfen ihre Schatten vor- aus: Am Mittwoch, 16. Mai, kommenden Jahres (einen Tag vor Christi Himmelfahrt) sind die Kastelruther Spat- zen wieder zu Gast im Wes- terwald und geben in Boden in einem großen rund 2300 Zuschauer fassenden Fest- zelt ihr Konzert.

N ach dem großartigen

Erfolg von 2009 ist es

den Veranstaltern, der

Interessengemeinschaft Marc und Meike Schultheis, wieder- holt gelungen, die bekannten Volksmusikanten aus den Do- lomiten in den Westerwald zu verpflichten. Neben vielen Liedern aus dem reichhaltigen Repertoire der Spatzen, wer-

den dann natürlich auch die Lieder der aktuellen CD „Hand auf‘s Herz“ zu hören sein.

Einlass ist ab 16 Uhr. Den Auf- takt zu diesem tollen Konzert- erlebnis machen „Die Sintis“, die die Besucher als Vorgruppe auf den Auftritt der Kastel- ruther Spatzen einstimmen

werden.

-fm-

Der Vorverkauf für das Kon- zert in Boden hat bereits be- gonnen! Karten sind ab sofort erhältlich unter folgenden Ruf- nummern: 02602/8837 oder 02602/8863 (Gisela Schult- heis), 02602/934460 (Meike Schultheis), 02662/7464 (Iris Isack), 02661/939180 (Reise- Forum, Bad Marienberg), oder aber per E-Mail an die Adresse marcschultheis@t-online.de.

Auch Ihr Versicherungsordner braucht einen regelmäßigen Check

Schutz optimieren - Einsparungen erkennen!!! Benefit AG Versicherungsmakler – Ihr erster Ansprechpartner Diezer Str. 13, 65549 Limburg, Tel. (06431) 29 06 12 50, www.beneit-vm.de

65549 Limburg, Tel. (06431) 29 06 12 50, www.beneit-vm.de Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Tel. (0 64
65549 Limburg, Tel. (06431) 29 06 12 50, www.beneit-vm.de Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Tel. (0 64

Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Tel. (0 64 31) 29 06-0 www.vvblm.de

Dienstleistungen
Dienstleistungen

-Anzeige-

Kfz-Versicherungstarife miteinander vergleichen - Kündigung auch nach dem Stichtag noch machbar

Damit das Fahren mit dem Auto nicht teurer wird

REGION. Der vielbeschwore- ne Stichtag zur Kündigung der Kfz-Versicherung - der 30. November - ist verstri- chen: Doch auch wer erst danach Post von seiner Kfz- Versicherung erhält und feststellt, dass die Prämien im kommenden Jahr steigen, kann noch reagieren.

W ährend in den ver-

gangenen Jahren der

anhaltende Preis-

braucher ist ein günstiges Ta- rifniveau. Die Schere zwischen den günstigsten und den teu- ersten Angeboten klafft heute weiter denn je auseinander. Bei Preisdifferenzen bis zu 130 Pro- zent kann sich ein Wechsel der Versicherung für den Kunden durchaus lohnen Wer sich über die Mehrkosten für seine Kfz-Versicherung är- gert, kann, wie die HUK-CO- BURG mitteilt, trotzdem noch handeln. Durch das Sonder- kündigungsrecht, das in allen Verträgen festgeschrieben ist, können Autofahrer auch noch zu einem späteren Zeitpunkt, zu einem günstigeren Anbieter wechseln. Sein Sonderkündigungsrecht kann man geltend machen, wenn das Beitragsniveau des Tarifs steigt und/oder wenn Ver- änderungen in der Typ- oder Re- gionalklasse zu Verteuerungen führen. Ob man außerhalb der Regel die Versicherung wech-

selt, weil die Kfz-Haftpflicht- oder die Kaskoversicherung jeweils allein oder gemeinsam teurer werden, spielt keine Rol- le. Wer kündigen will, muss das innerhalb eines Monats nach Erhalt der Rechnung schriftlich tun. Um auf Nummer Sicher zu gehen, sollte man sich für ein Einschreiben mit Rückschein entscheiden. Das Sonderkündigungsrecht greift allerdings nicht, wenn die veränderte Regionalklasse durch einen Umzug in einen schlechter eingestuften Zulas- sungsbezirk verursacht wird. Und auch wer im laufenden Jahr einen Unfall hatte, der zur Verschlechterung des Schaden- freiheitsrabatts führte, kann seinem Versicherer nach dem Stichtag nicht einfach Adieu sagen. Der Kunde muss über sein Son- derkündigungsrecht informiert werden. Deshalb steht auf vielen Rechnungen ein Ver-

gleichsbeitrag, damit ein Kunde nachvollziehen kann, ob und warum sich die Prämie erhöht. Wer keinen Vergleichsbeitrag findet, kann bei seiner Kfz- Versicherung nachfragen. Durch Gegenüberstellung des neuen

Beitrages kann man erkennen, wie viel der Kunde hätte zahlen müssen, wenn bereits im noch laufenden Jahr seine künftige Schadenfreiheitsklasse gegol- ten hätte. Bei der Suche nach dem Anbieter mit dem güns-

tigsten Kfz-Versicherungstarif helfen Vergleichsportale. Da kein Portal die Tarife aller Kfz- Versicherer listet, sollte man bei verschiedenen Portalen nach der günstigsten Versiche- rungsprämie zu suchen. -me-

Stellenmarkt

Versiche- rungsprämie zu suchen. -me- Stellenmarkt wettbewerb zu ständig sin- kenden Beiträgen führte und

wettbewerb zu ständig sin- kenden Beiträgen führte und dem Verbraucher beträchtliche Einsparungen ermöglichte, hat sich der Trend in diesem Jahr oftmals umgekehrt. Verant- wortlich dafür sind steigende Schadenzahlen und eine Ver- teuerung des Einzelschadens. Gerade deshalb lohnt es sich in diesem Jahr besonders mit spit- zem Bleistift zu rechnen, denn Einsparmöglichkeiten bleiben:

Ausschlaggebend für den Ver-

- Anzeige -

Zeigen Sie Online-Präsenz

CREAVO bringt Sie ins Web

LIMBURG. Realisierung von On- line-Präsenzen für kleine und mittelständische Unternehmen - das ist der Schwerpunkt von CREAVO, eine Agentur für neue Medien aus Limburg, welche im Jahre 2004 gegründet wur- de. Mittlerweile betreut CREA- VO etwa 100 Privatpersonen, Selbständige, Schulen und Un- ternehmen.

G eschäftsführer Christoph Keßeler (Foto) und sein Team sind Ihr Partner

rund um Ihre Online-Präsenz. Bei CREAVO erhalten Sie alles aus erster Hand. Angefangen von der Konzeption über die Gestaltung, die Programmie- rung und die Wartung Ihrer Website. CREAVO bietet Ihnen die Lösungen, die zu Ihnen pas- sen. Egal, ob es um eine kleine Webvisitenkarte geht oder den Online-Shop mit mehreren tau- send Produkten. -csc-

den Online-Shop mit mehreren tau- send Produkten. -csc-  Sind Sie n eugierig geworden? Dann nehmen

Sind Sie neugierig geworden? Dann nehmen Sie am besten noch heute mit dem Team von CREAVO Kontakt auf:

Schaumburger Straße 9, 65549 Limburg, Telefon 06431/

598040, E-Mail: info@creavo.

deo oder

www.creavo.de.

im

Internet unter

info@creavo. deo oder www.creavo.de. im Internet unter Immobilien 5-Familienhaus in Traumlage mit Top-Ausstattung,

Immobilien

5-Familienhaus in Traumlage mit Top-Ausstattung, Runkel-Stadtteil, Grundstück 898 m 2 , Gesamtwohnfläche 404 m 2 , alle Wohnungen gut vermietet.

Kaufpreis: 745.000,– € Ihre Immobilie in Guten Händen 0172 - 6904748 HBP@ImmoKontorPreller.de ImmoKontorPreller
Kaufpreis:
745.000,– €
Ihre Immobilie in
Guten Händen
0172 - 6904748
HBP@ImmoKontorPreller.de
ImmoKontorPreller
www.ImmoKontorPreller.de
Sport
Sport

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Jugendfußballcamp beim TuS Dehrn

DEHRN. Unter der sportlichen Leitung von Thomas Schmitz (aktueller DFB-Stützpunkttrainer) und Stefan Kremer (Trai- ner des FCA Niederbrechen) findet vom 29. Juni bis 2. Juli wieder ein Jugendfußballcamp in Dehrn statt. Kinder und

Jugendliche der Jahrgänge 1999 bis 2005 können zu einem Preis von 109 Euro so viel Fußballspielen, wie sie möchten. Im Preis sind eine Sportausrüstung, ein Jugendfußball und täglich frisches Obst, Getränke und warme Mittagsverpfle- gung enthalten. Der Zeitpunkt der Anmeldung entscheidet über die Teilnahme, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und schon jetzt 70 Anmeldungen vorliegen. Anmeldeformular und weitere Infos unter www.tus-dehrn.de oder telefonisch bei Helmut Voss, Tel.: 06431 / 71411, und Stefan Kremer,

Tel.: 06431 / 73954.

-me-

LHC erwartet den Spitzenreiter

LIMBURG. Die heimischen Hockeyfreunde dürfen sich in der 2. Hallenhockey-Bundesliga (Gruppe Süd) am Samstag beim Limburger Hockey-Club auf einen echten Leckerbissen freu- en. Um 16 Uhr steigt nicht wie gewohnt in der Limburger Heinz-Wolf-Halle, sondern in der Sporthalle der Hadamarer Fürst-Johann-Ludwig-Schule das Spiel des LHC gegen Spit- zenreiter TSV Mannheim. Der große Vorteil der Limburger ist wie beim Auftaktspiel gegen Frankenthal, dass die Fa- voritenrolle klar an die Baden-Württemberger geht und das Team von Trainer Marcus Gutz eigentlich nichts zu verlie-

ren hat. „Ich will in jedem Spiel punkten“, sagt LHC-Trainer Marcus Gutz: „Meine Jungs haben das Niveau, um auf dieser

Ebene mitzuhalten.“

-me-

22 Elzer Sportler bekamen Urkunden und Nadeln überreicht

Inge Arthen legt zum 35. Mal das Sportabzeichen ab

ELZ. Große Ehre für Inge Arthen, die in diesem Jahr bereits zum 35. Mal die Prü- fung zum Sportabzeichen des Deutschen Sportbundes bestand. Der Sportabzeichen- beauftragte des Kreises Lim- burg/Weilburg Karlfred Teby (Nauheim) nahm die Ehrung der 76-Jährigen vor und lobte deren Beständigkeit und die herausragenden Einzelleis- tungen.

N eben Inge Arthen erhiel- ten 21 weitere Sportle- rinnen und Sportler der

Konditionsgruppe des TV Elz und des Elzer Skiclubs im Alter von zehn bis 76 Jahren jetzt in einer Feierstunde Urkunden und Anstecknadeln in Gold, Silber und Bronze von Karlfred Teby überreicht, wobei die Geehrten im Laufe der Jahre zusammen 221 Mal die Sportabzeichen- prüfungen ablegten. Ein herz- liches Dankeschön der Sport- ler galt den Initiatoren Ursula Farda-Schmidt, Rudi Farda und

galt den Initiatoren Ursula Farda-Schmidt, Rudi Farda und Sie alle wurden mit dem Sportabzeichen 2011 vom

Sie alle wurden mit dem Sportabzeichen 2011 vom Sportabzeichenbeauftragten Karlfred Teby (Zweiter von links) und der Prüferin Ursula Farda-Schmidt (Dritte von rechts) geehrt.

Hermann Weimer für ihr großes Engagement und ihre Einsatz- bereitschaft. Die Elzer Konditi- onsgruppe, die bereits seit 1988 besteht, trainierte von Mai bis September auf dem Sportgelän- de des SV Elz, auf dem neuen Gelände des Elzer Turnvereins, im Elzer Schwimmbad und im Elzer Schützenhaus. Sehr viel- fältig waren auch diesmal wie- der die absolvierten Übungen in den einzelnen Gruppen, wobei neben den üblichen Disziplinen auch Inline-Skating, Radfahr- sprint mit fliegendem Start und Sportschießen in der Disziplin

Luftgewehr-Auflage. Hier über- traf Heinrich Kolb bei 30 Schüs- sen das geforderte Soll von 240 Punkten mit 282 deutlich. Besonders hervorzuheben sind die beiden Staffeler Schüler Florian (zehn Jahre) und Nic- las Tannert (zwölf Jahre), die trotz ihres jungen Alters bereits zum vierten beziehungsweise fünften Mal die Prüfungen er- folgreich absolvierten und mit Urkunden und Nadeln für das Sportabzeichen in Gold geehrt wurden. Mit dem Sportabzeichen aus- gezeichnet wurden; Bronze:

Harald Mingenbach (1. Mal), Heinrich Kolb (2), Helmut Eufinger (2) und Evelin Min- genbach (2); Silber: Liesel Müller (3), Manfred Noll (3), Martin Eberhard (4); Gold: Inge Arthen (35), Ursula Schmidt- Farda (24.), Ruth Michel (22), Hermann Weimer (18), Heide- marie Saliger (17), Beate Kopp (15), Rudi Farda (15), Willi Ahlaff (14), Gabriele Nink (12), Thomas Reichwein (7), Gisela Demski (6), Gisela und Wolf- gang Tannert (je 5) und die Jugendlichen Niclas Tannert (5) und Florian Tannert (4). -me-

Handball: Letztes Auswärtsspiel des Jahres in Reinheim

Holzheim will auch einmal überraschen

H OLZHEIM. Das letzte Auswärtsspiel des Jah- res führt den TuS Holz-

als Außenseiter in ein Spiel ging, hatte man meistens auch nichts zu ernten. Am Sonn- tag besteht beim TV Reinheim letztmals im Jahr 2011 die Möglichkeit, einem Favoriten ein Bein zu stellen. Reinheim zählt zwar nunmehr in der dritten Saison zur Oberliga- Spitzengruppe, doch weit weg waren die Ardecker gegen die Südhessen nie. Der Heimvorteil spielte in diesem Duell in den

vergangenen drei Jahren im- mer eine wichtige Rolle. Stets verließ der Gastgeber den Platz als Gewinner. Aus TuS-Sicht wäre es an der Zeit, diesem Gesetz der Serie ein Ende zu bereiten. René Weiss

Der TuS Holzheim setzt einen Fanbus ein, der um 13.30 Uhr an der Ardeckhalle abfährt. So früh, weil die A-Jugend vorher ebenfalls in Reinheim spielt.

heim in der Oberliga Hessen am Sonntag nach Reinheim. Um 18 Uhr wird die Partie im Odenwald beginnen. Ausreißer nach oben und damit der Ge- winn von vorher nicht unbe- dingt einkalkulierten Punkten konnte der TuS Holzheim im bisherigen Saisonverlauf noch nicht verbuchen. Wenn man

-Anzeige-

Am 14. Januar wird in der Fox Box eifrig gekickt

Vater-Kind-Turnier in der WERKStadt

L IMBURG. „Papa, Fuß- ball spielen!“ Jeder Va- ter dürfte diese Bitte

kennen. Am 14. Januar kann man diese nicht abschlagen. Dann findet in der Fox Box Limburg das nächste Vater- Kind-Turnier statt, organi- siert und durchgeführt von City Sport. Diesmal lautet das Motto „Champions League“. Das heißt, die komplette Sai- son der europäischen Königs- klasse von der Gruppenphase bis zum großen Finale wird an einem Tag ausgespielt. Los geht es um 10 Uhr, gegen 17 Uhr steht der Sieger fest. Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern. Ein Vater und sein Kind werden vor Turnier- beginn einem weiteren Duo zugelost. Die teilnehmenden Kinder, egal ob Mädchen oder Junge, müssen zwischen sie- ben und 14 Jahren alt sein. Ohne Auszeichnung geht kein Teilnehmer nach Hause. Wie beim letzten Mal gibt es wieder Urkunden, City-Sport- Gutscheine und einen Sieger- pokal zu gewinnen. Darüber- hinaus erhält jeder ein T-Shirt im Design der repräsentierten Mannschaft sowie vergünstig-

im Design der repräsentierten Mannschaft sowie vergünstig- ten Eintritt in die Fox Box. Anmeldung und weitere

ten Eintritt in die Fox Box. Anmeldung und weitere Infos erhalten Sie direkt bei City

Sport oder im Internet unter www.city-sport-limburg.de.

-rwe-

oder im Internet unter www.city-sport-limburg.de. -rwe- B i l a n z Aktuelles Ergebnis- und Statistikpanorama
oder im Internet unter www.city-sport-limburg.de. -rwe- B i l a n z Aktuelles Ergebnis- und Statistikpanorama

Bilanz

Aktuelles Ergebnis- und Statistikpanorama des regionalen Sportgeschehens
Aktuelles Ergebnis- und Statistikpanorama
des regionalen Sportgeschehens

Piel und Müller sind Meister

LIMBURG. Das hessische Kata Team, rund um die Athleten Jan-Niklas Müller und Alexander Piel vom Karateverein Limburg, sichert sich auf der Deutschen Meisterschaft der Länder

die Gold-Medaille. Dritter Mitstreiter in der erfolgreichen Mannschaft war der Frankfurter

René Lang.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter

www.limburgweilburgerleben.de in der Rubrik Sport.

-me-

Mit Alpengaudi aufs Treppchen

HADAMAR. Die „Alpengaudi“ hat die von Brit Kuhl-Wengenroth trainierte Kindergruppe der Karnevalsgesellschaft Hadamar den Sprung aufs Podium beschert. Mit dem gleichnami- gen Schautanz behauptete man sich bei der Deutschen Meisterschaft im karnevalistischen Tanzsport gegen die Besten Deutschlands und wurde Dritter. Die Schautanzgruppe von Silvia Lindenschmidt (Foto) verpasste trotz krank- heitsbedingter Ausfälle mit nur 0,1 Punkten und dem Tanz „We love Madonna“ nur knapp einen Treppchenplatz und belegte Rang vier. Bei den Kinderdisziplinen erreichten die Nachwuchs-Solomariechen Sarah Michelle Sie- fer, Lisa Marie Stanjek und Lea Gasteier mit überzeugenden Leistungen die Plätze sechs,

elf und zwölf. In der Junioren-Disziplin wur- de Solomariechen Sophie Lindenschmidt Elf- te. Die närrische Zahl elf spielte auch bei der Platzierung von Solomariechen Jacqueline

Bühren eine Rolle.

-rwe-

Elf Limburger auf dem Podium

MICHELSTADT / LIMBURG. Das Ju-Jutsu Figh- ting Team des Judo-Club Limburg erzielte beim 4. Erbacher Adventsturnier in Michel- stadt im Odenwald einen Erfolg auf ganzer Linie. Alle Elf Limburger platzierten sich auf dem Podest. Die Ergebnisse: U10w, -28kg: 2. Emily-Joe Kern; U10, -30kg: 1. Niklas Rau; U10, -34kg: 2. Marvin Kaiser; U12, -42kg: 1. Clemens

Schellhorn, 2. Florian Mari; U12, -34kg: 2. Ha- san Göktepe; U12, -38kg: 3.Marc Ruhsart; U15, -41kg: 2. Elias Rosenberg; U15, -45kg: 3. Jan Becker; U15, -66kg: 1. Sebastian Krätz; U15, +66kg: 1. Yannick Kern. -rwe-

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter

www.limburgweilburgerleben.de in der Rubrik Sport.

Gold und Silber für Ax und Martin

in der Rubrik Sport. Gold und Silber für Ax und Martin ELZ. Die Erfolgswelle der Kunstturnerinnen

ELZ. Die Erfolgswelle der Kunstturnerinnen des TV Elz aus dem Leistungszentrum Limburg reißt nicht ab. Bei den Hessischen Mann- schaftsmeisterschaften der Kunstturnerinnen erturnten sich Celina Martin und Senta Ax mit der Startgemeinschaft der KTV Wetzlar- Elz mit einer überzeugenden Leistung die Goldmedaille und den Hessischen Meistertitel bei den Schülerinnen. Mit dem Hessischen Vizemeistertitel und der Silbermedaille bei den Vereinsmannschaften komplettierten sie das überaus erfolgreiche Wochenende. Dabei avancierten beide zu den Leistungsträgerin- nen ihrer Mannschaft. Allen voran Celina Mar- tin, die erstmals souverän den Tsukahara ge- bückt am Sprung stehen konnte und mit 12,10 Punkten die bislang höchste Sprungwertung ihrer Karriere erzielte. Nicht nachstehen woll- te ihr ihre Vereinskollegin Senta Ax. In der in- offiziellen Einzelwertung war sie hinter Celina zweitbeste Turnerin ihrer Altersklasse (Jahr- gang 1998) und drittbeste Turnerin insge- samt. Jeweils Gold und Silber waren der Lohn für einen tollen Wettkampf und das Ergebnis einer kontinuierlichen Leistungsentwicklung der beiden 13-jährigen Marienschülerinnen in diesem Jahr. Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter www.limburgweilburgerleben.de in der Rubrik Sport.

GmbH
GmbH

Auto

BMW Vertragshändler

56459 Kölbingen/Westerburg Telefon 0 26 63/65 69

www.bmw-wuest.de

Kölbingen/Westerburg Telefon 0 26 63/65 69 www.bmw-wuest.de Sport Im Heimspiel gegen Dorndorf dürfte der TuS Löhnberg
Kölbingen/Westerburg Telefon 0 26 63/65 69 www.bmw-wuest.de Sport Im Heimspiel gegen Dorndorf dürfte der TuS Löhnberg
Sport
Sport
Telefon 0 26 63/65 69 www.bmw-wuest.de Sport Im Heimspiel gegen Dorndorf dürfte der TuS Löhnberg bis

Im Heimspiel gegen Dorndorf dürfte der TuS Löhnberg bis aufs Äußerste gefordert werden.

Foto: Weiss

Kreisoberliga: Wer geht als Spitzenreiter in die Pause?

In Löhnberg steigt das Gipfeltreffen

L IMBURG-WEILBURG. Der

Fußballkreis schaut nach

Löhnberg: Dort stehen

sich Spitzenreiter Dorndorf und der ein Punkt schlechtere gastgebende TuS gegenüber. Aber auch andernorts gibt‘s interessante Partien.

SG Hausen/Fussingen/Lahr II - SG Weinbachtal (Sonn- tag, 12.15 Uhr). Weinbachtal stellte beim 5:0 gegen Laubu- seschbach einmal mehr seine Heimstärke unter Beweis. Gut, wird sich die SG Hausen II sa- gen, dass man am Sonntag zu Hause auflaufen darf. „Wir müs- sen unbedingt punkten, um den Abstand zum Relegationsplatz zu halten“, so Georg Dietl vom Hausener Spielausschuss. Die Gäste wollen die Chance nutzen, am spielfreien VfL Eschhofen vorbeizuziehen. Sollte Ahlbach auf dem Stephanshügel Punkte liegen lassen, ist sogar vorüber- gehend Rang drei drin.

RSV Würges II - SG Nieders- hausen/Obershausen (Sonn- tag, 14 Uhr). Das Würgeser Schlussprogramm in diesem Jahr hat es richtig in sich. Vor einer Woche Löhnberg, jetzt Niedershausen und zum Ab- schluss Dorndorf - das ist alles andere als dankbar. Beim ers-

ten Anlauf hat‘s gegen Löhn- berg (0:3) nicht geklappt mit drei Punkten. Niedershausen/ Obershausen scheint da die ver- meintlich machbarerer Aufgabe zu sein. Die Mannschaft von der Oberlahn verlor vor einer Woche gegen Niedertiefenbach, hat aber auch schon hinlänglich be- wiesen, dass man ganz andere Leistungen abrufen kann.

FSG Dauborn/Neesbach - WGB Weilburg (Sonntag, 14 Uhr). „Lieber verlieren wir einmal mit 1:7 als siebenmal mit 0:1“, nimmt Dauborns Pressewart Dieter Bäbler von der 1:7-Nie- derlage gegen Tabellenführer Dorndorf zumindest noch etwas Positives mit. Bäbler: „Trotzdem fiel das Resultat zu deutlich aus.“ Gegen Weilburg soll die FSG nun die Punkte wieder be- halten und an den Lauf von vor dem Dorndorf-Spiel anknüpfen, als zwölf Punkte aus vier Parti- en gesammelt werden konnten.

TuS Laubuseschbach - SG Hin- termeilingen/Ellar (Sonntag, 14 Uhr). Einmal tief durchat- men konnten die Waldbrunner nach dem Erfolg gegen den VfR 07. Die Durststrecke von einem Punkt aus vier Partien endete damit. Laubuseschbach hatte jüngst auch nicht viel zu

GmbH Auto präsentiert
GmbH
GmbH

Auto

präsentiert

Kreisoberliga 1. FC Dorndorf 18 66:20 43 2. TuS Löhnberg 18 45:18 42 3. SG
Kreisoberliga
1.
FC Dorndorf
18
66:20
43
2.
TuS Löhnberg
18
45:18
42
3.
SG Ahlbach/Oberweyer
VfL Eschhofen
17
37:17
31
5.
SG Weinbachtal
18
47:30
30
7.
SG Niedershausen/Obersh.
FSG Dauborn/Neesbach
18
43:38
29
9.
TuS Laubuseschbach
18
33:43
24
SG Kubach/Edelsberg
11.
SG Hintermeilingen/Ellar
18
29:33
21
SG Hausen/Fussingen/Lahr
13.
WGB Weilburg
18
28:48
18
RSV Würges II
15.
VfR 07 Limburg
VfR Niedertiefenbach
18
20:35
15
17.
SG Kirberg/Ohren
18
20:43
13

jubeln. „Beim momentanen Zu- stand sind wir gegen jeden Krei- soberligisten krasser Außensei- ter. Auch Hintermeilingen/Ellar wird uns alles abverlangen. Zu den vielen Verletzten gesellt sich jetzt auch noch Florian Hartmann. Stefan Schäfer steht wieder zur Verfügung“, so die Wasserstandsmeldung von Lau- buseschbachs Klaus-Uwe Klap- per.

SC Niederhadamar - VfR Nie- dertiefenbach (Sonntag, 14 Uhr). „Wir erwarten nach sechs Siegen und einem Unentschie- den einen weiteren Erfolg“, sagt Axel Kaiser, 2. Vorsitzende beim SCN. Der VfR gewann ge- gen Niedershausen und konn- te den letzten Platz verlassen. „Das sollte uns Selbstvertrauen geben. Die Stimmung ist gut“, berichtet Oliver Keul vom VfR- Spielausschuss vor der Nieder- hadamar, das er als „Mannschaft der Stunde“ bezeichnet.

TuS Löhnberg - FC Dorndorf (Sonntag, 14 Uhr). Wer geht als Tabellenführer in die Win- terpause? Diese Frage wird wohl am Sonntag in Löhnberg beant- wortet, eine Prognose scheint unmöglich. Beide Seiten spiel- ten in den vergangenen Wochen ihre Stärken aus und spielten sehr konstant.

VfR 07 Limburg - SG Ahlbach/ Oberweyer (Sonntag, 14 Uhr). Die SG Ahlbach/Oberweyer be- klagt erstmals in der Aufstiegs- saison einen kleinen Durchhän- ger. Dreimal hintereinander war man nicht siegreich. „Wir wol- len den dritten Platz in die Pau- se retten“, erklärt Hans-Peter Ludwig das Ziel. Er erwartet ein kampfbetontes Spiel.

SG Kirberg/Ohren - SG Ku- bach/Edelsberg (Sonntag, 14 Uhr). Kirberg holte zwar in Weilburg ein Unentschieden (3:3), trotzdem sind die Kom- binierten in der Tabelle ganz unten angekommen. Durch Nie- dertiefenbachs Sieg ist Kirberg das neue Schlusslicht. Das will man natürlich möglichst schnell wieder korrigieren. Ein Heim- sieg gegen die SG Kubach wäre das entsprechende Mittel. René Weiss

Hadamar in Wetzlar

Abgestürzt

H ADAMAR. Die Spielverei- nigung Hadamar ist am Samstag bei einem der

Überraschungsteams der Hes- senliga zu Gast - ein Überra- schungsteam im negativen Sin- ne. Die Wetzlarer Eintracht war als heißer Meisterschaftsfavorit ins Rennen gegangen und steht nach 19 Partien auf dem letz- ten Tabellenplatz. Allerdings werden sich die Fürstenstädter, wenn sie an diesem Samstag ab 14 Uhr auf dem Rasen im Wetzlarer Stadion stehen, vom Tabellenbild nicht blenden las- sen. Schlusslicht hin, Schluss- licht her - die Eintracht hat eine starke Mannschaft aufzu- bieten. Im Hinspiel feierte die Mannschaft von Heiko Weiden- feller ein 3:1. Eine Neuauflage würde einem mit dem Blick aufs Klassement gut gefallen. -rwe-

Gruppenliga: Dietkirchen beim FSV Winkel zu Gast

TuS stellt sich offensivstarken Rheingauern

GmbH Auto präsentiert
GmbH
GmbH

Auto

präsentiert

Hessenliga 1. 1. FC Eschborn 19 44:18 44 2. KSV Baunatal 19 45:27 38 3.
Hessenliga
1.
1. FC Eschborn
19
44:18
44
2.
KSV Baunatal
19
45:27
38
3.
Viktoria Urberach
19
39:25
34
5.
Viktoria Aschaffenburg
FSV Fernwald
19
42:31
32
7.
FSC Lohfelden
19
38:28
30
9.
OSC Vellmar
19
36:38
30
11.
SV Buchonia Flieden
19
37:38
27
13.
Spvgg Hadamar
19
26:35
21
15.
SC Waldgirmes
19
28:44
17
17.
SG Rotweiss Frankfurt
19
19:54
13

R EGION. Gegen den TuS Hahn will die SG Hau- sen nicht wieder Punk-

te liegen lassen. Am Sonntag brauchen die Waldbrunner einen Heimsieg, wenn sie Platz zwei im Blick behalten möchten.

Türk Hattersheim - RSV Weyer (Sonntag, 14 Uhr). „Nach den starken Auftritten gegen Off- heim und Hoechst sollten wir in der Lage sein, mindestens einen Punkt mitzunehmen“, meint RSV-Pressewart Roger Barthelmes. Die Hattersheimer spielen nach einigen Abgän- ge eine schwache Saison und stehen in der Abstiegszone. Die Personalsituation hat sich beim RSV etwas entspannt und Reserve-Torjäger Andreas Petri konnte sich mit prima Leistun- gen in die erste Mannschaft in- tegrieren.

FSV Winkel - TuS Dietkirchen (Sonntag, 14 Uhr). Nachdem am Wochenende das Derby ge- gen Offheim souverän gewon- nen wurde, stellt sich der TuS im Rheingau einer schweren Aufgabe. Winkel stellt zusam- men mit Schwanheim mit 62 geschossenen Toren den bes- ten Sturm der Liga. Fehlen wird der gesperrte Fabian Frieling. Simon Balmert wurde im Der- by verletzt ausgewechselt, bei ihm muss man sehen, ob er wieder fit wird. Kapitän Stefan Stöhr rückt nach seiner Zahn- OP wieder in den Kader.

SG Hausen/F./L. - TuS Hahn (Sonntag, 14 Uhr). Auch ohne acht Spieler behielt die SG Hausen gegen Wallrabenstein die Oberhand. „Wenn die Mann- schaft so spielt und kämpft wie am Sonntag, werden die drei Punkte im Westerwald blei- ben“, ist sich Georg Dietl vom Spielausschuss sicher. Personell ist die Situation weiterhin an- gespannt. Dietl: „Wir sehnen die Winterpause herbei, sodass sich einige Spieler regenerieren können.“

SC Offheim - SV Niedernhau- sen (Sonntag, 14 Uhr). Nach dem Spiel gegen Dietkirchen wartet auf das abgeschlagene Schlusslicht die nächste Spit- zenmannschaft. Der Rangzwei- te aus Niedernhausen wird mit seiner jungen Mannschaft in Offheim vorstellig. „Auch ge-

gen Niedernhausen sind wir wieder klarer Außenseiter“, erklärt Manfred Jung, Vorsit- zender des SC Offheim. „Soll- te Spielertrainer Stefan Simon wieder einsatzbereit sein, wür- de zumindest die Abwehr wie- der etwas stabiler werden“, so Jung weiter. René Weiss

der etwas stabiler werden“, so Jung weiter. René Weiss Während die SG Hausen gegen Hahn einen

Während die SG Hausen gegen Hahn einen Sieg anstrebt, sind die Off-

heimer Aussichten gegen Niedernhausen geringer.

Foto: Weiss

GmbH Auto präsentiert
GmbH
GmbH

Auto

präsentiert

Gruppenliga 1. TuS Dietkirchen 20 57:17 48 2. SV Niedernhausen 20 51:24 38 3. SG
Gruppenliga
1.
TuS Dietkirchen
20
57:17
48
2.
SV Niedernhausen
20
51:24
38
3.
SG 01 Hoechst
20
39:24
37
5.
Germania Schwanheim
20
62:41
36
SG Hausen/Fussingen/Lahr
7.
SG Walluf
20
52:35
33
9.
SV Wallrabenstein
20
41:25
31
RSV Weyer
11.
Tura Niederhöchstadt
20
43:42
29
13.
TuS Hahn
20
32:33
26
15.
SV Frauenstein
19
22:42
18
17.
Mesopotamien SC Wiesbaden 19
31:57
16
19.
SC Offheim
20
17:63
4
Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper F a m i l

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Familie & Gesundheit LimburgWeilburgerleben.de

E-Mail Haushaltsagentur-Angermann@t-online.de www.Haushaltsagentur-angermann.de
E-Mail Haushaltsagentur-Angermann@t-online.de
www.Haushaltsagentur-angermann.de

Infocafé des Brustzentrums St.

Vincenz

Die Kraft ätherischer Öle

LIMBURG. Entspannungs- massagen mit naturreinen ätherischen Ölen stehen auf dem Programm des nächsten Infocafe`s, welches das Brust- zentrum St. Vincenz am Don- nerstag, 8. Dezember, für sei- ne Patientinnen veranstaltet.

D ie Entspannungspädago-

gin Elke Vaitkus (Elz) wird

interessierten Besuche-

rInnen einen kleinen Einblick in

die Möglichkeiten der Aromathe- rapie geben. Sie ist als Koope- rationspartnerin im „Medizini- schen Versorgungszentrum Dres. Schermuly“ in Limburg tätig. Ätherische Öle wirken nicht selbst heilend, aber sie wirken auf die Seele. Manche haben eine plegende Wirkung, einige

wirken erfrischend oder beru- higend, andere wiederum sind auch als heilende Substanzen bekannt. Auch Beschwerden im Magen-Darm-Bereich könnten die Substanzen positiv beein- lussen. Manche Öle wirkten antiseptisch., mit anderen wie- derum können Schmerzen gelin- dert werden. Beim Infocafé wird jedoch auch für Austausch und persönliche Gespräche in ent- spannter Atmosphäre genügend Raum sein. Betroffene, Interes- sierte und auch Angehörige sind herzlich eingeladen. Treffpunkt ist um 15 Uhr in den Seminarräu- men im ersten Untergeschoss des St. Vincenz-Krankenhauses Lim- burg. Um Voranmeldung unter der Telefonnummer 06431/292- 7448 wird gebeten. -rlu-

Traditioneller Seniorennachmittag

LIMBURG. Auch in diesem Jahr wurde für die älteren Mit- bürgerinnen und Mitbürger der Stadt Limburg ein unter- haltsamer Nachmittag vorbereitet. Am komnenden 2. Ad- ventssonntag, 4. Dezember, indet ab 14.30 Uhr im großen

Saal der Limburger Josef-Kohlmaier-Halle der traditionelle Seniorennachmittag statt. In den vergangenen Tagen sind alle Bewohnerinnen und Bewohner der Kernstadt, die das 70. Lebensjahr vollendet haben, schriftlich eingeladen worden. Sollte jemand aus Versehen keine Einladung er- halten haben, ist er natürlich trotzdem willkommen. Das bunte Programm wird in diesem Jahr unter anderem von den Kindern der Kindertagesstätte „St. Georg“, der Wort- werkstatt Limburg-Nord oder der Ballettschule Stopczynski mitgestaltet. Die musikalische Umrahmung übernehmen die beiden Schwestern Sonja und Sybille der Band „Ad- renalin“ aus Offheim. Neben dem Programm, welches den Besuchern einige schöne Stunden bereiten soll, haben Ma- gistrat und Ortsbeirat, der die Bewirtung übernimmt, auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Busse der Stadtlinie bringen die Besucher des Nachmittages kostenlos an die Halle und nach dem Ende des Programmes natürlich auch

wieder sicher nach Hause.

-rlu-

 
  Hausnotruf: DRK zweimal Testsieger A n z e i g e
  Hausnotruf: DRK zweimal Testsieger A n z e i g e

Hausnotruf: DRK zweimal Testsieger

Anzeige

Die Stiftung Warentest hat im Großraum von Berlin und Mün- chen zwölf Anbieter von Haus- notrufdiensten getestet, dar- unter auch zwei Anbieter des DRK. Hierbei schnitten die DRK- Hausnotrufdienste als Testsieger ab (Heft 9/2011). Die beiden DRK-Hausnotrufanbieter setzen sich beim Test mit der Note 2,3 an die Spitze. Sie überzeugten mit dem Kundenservice, aber auch der Beratung vom Vorfeld und der Einrichtung des Haus- notrufs. Weitere Anbieter im Test waren drei Hilfsorganisationen sowie acht privat Unternehmen.

Der Geschäftsführer des DRK KV Limburg e. V., Ulrich Schreiner:

„Wir freuen uns, dass unsere DRK-Kollegen aus den Regionen Berlin und München so hervor- ragend abgeschnitten haben. Das Testergebnis motiviert uns,

unseren Hausnotruf-Kunden hier in Limburg und Umgebung zu beweisen, dass auch unser Ser- vice hervorragend ist.“ Wer öfter allein zu Hause ist, gesundheitli- che Einschränkungen hat, sturz- gefährdet ist oder generell ein hohes Sicherheitsbedürfnis hat – für den kann ein Hausnotrufs- ystem interessant sein. Der Nut- zer trägt einen Alarmknopf um den Hals oder am Handgelenk. Drückt er ihn in einer Notlage, wird automatisch die Zentrale alarmiert. Per Freisprechanlage kann der Teilnehmer von jeder Stelle der Wohnung aus mit der Hausnotrufzentrale sprechen. In der Zentrale erscheint die Adresse des Kunden auf dem Bildschirm und, wenn gewünscht, weitere Daten, wie Krankheiten, Medi- kament, Hausarzt. Nach einem festgelegten Plan verständigt

die Zentrale Verwandte, Nachbarn oder Freunde. Bei medizinischen Notfällen ruft sie sofort den Ret- tungsdienst. Die Hausnotrufzen- trale bleibt mit dem Kunden in Kontakt, bis Hilfe eingetroffen ist. Weitere Informationen zum DRK-Hausnotruf gibt es unter www.drk- limburg.de. Das Not- rufsystem gibt es auch mobil und deutschlandweit. Hier muss man sich das Gerät analog ei- nem Mobiltelefon vorstellen, das über einen Notrufknopf verfügt. Wie beim Hausnotruf wird der Sprechkontakt mit der DRK Haus- notrufzentrale aufgebaut und gleichzeitig der Kunde per GPS geortet um seinen Aufenthaltsort zu bestimmen. Auch diese Gerä- te, die nicht von der Stiftung Wa- rentest getestet wurden, können Sie beim DRK Limburg erhalten, oder sich beraten lassen.

 

DRK-HausNotruf

Der Testsieger

Wir überzeugen durch Qualität - Informieren Sie sich noch heute!

Bei Fragen und für Informationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

DRK Kreisverband Limburg e.V. Senefelderstraße 1, 65553 Limburg Tel. (06431) 9190-107 info@drk-limburg.de www.drk-limburg.de

Kreisverband Limburg e.V. Senefelderstraße 1, 65553 Limburg Tel. (06431) 9190-107 info@drk-limburg.de www.drk-limburg.de

Bücher abholen

BRECHEN. Die während der Weihnachts-Buchausstellung der Katholischen öffentlichen Bü- cherei Niederbrechen bestellten Bücher und Medien können ab Sonntag, 4. Dezember, während der Öffnungszeiten in der Bü- cherei abgeholt werden: sonn- tags 9.30-12.00 Uhr, mittwochs 18.30-21.00 Uhr und donners- tags 15.30-16.30 Uhr. -rlu-

Sie brauchen Bilder?

Ihr Ansprechpartner für

Pass Bewerbung Portrait Hochzeit
Pass
Bewerbung
Portrait
Hochzeit
Wir suchen ein liebevolles Zuhause Ab sofort finden Sie diese Rubrik auch wöchentlich auf
Wir suchen ein liebevolles Zuhause
Ab sofort finden Sie diese Rubrik auch wöchentlich
auf www.limburgweilburgerleben.de unter „Bürgerinfo“.
ANGEL
PUNKY
PACO
FRANKA
POMPON
SISSI & TIGER
ROMY
Die sanfte und bildhübsche
Angel ist eine junge, sehr
hell gezeichnete, reinrassige
Mischlings-Lady. Die aufge-
weckte und stets fröhliche
Angel sieht aus wie eine
„tiefer gelegte“ Schäfer-
hündin und ist eine ganz
goldige und liebe Maus, die
keiner Fliege etwas zu Lei-
de tun kann. Angel ist der
perfekte Familienhund: lieb,
sanft, treu und stets freund-
lich zu allen. Lediglich mit
Katzen hat sie ein kleines
Problem. Die anhängliche
Hündin schmust und spielt
für ihr Leben gerne. Auch
für Anfänger ist Angel die
perfekte Gefährtin.
(Tierheim Limburg)
Punky ist ein kleiner, fre-
cher, aber sehr liebens-
werter, 7 Jahre alter Jack-
Russel-Mischlings-Rüde
und ein ganz lieber, sanfter
Schatz, der im Tierheim
sehr leidet. Der treue und
anhängliche Knuddelbär ist
ein wenig größer als ein
reinrassiger Jack-Russel und
sehr stolz darauf! Punky ist
topfit, aufgeweckt, lernbe-
reit und hat eine ganz be-
sondere Zuneigung Frauen
gegenüber. Er hat immer
gute Laune und versteht
sich mit allen ganz prima.
Lediglich Katzen müsste es
seiner Meinung nach nicht
unbedingt geben.
(Tierheim Limburg)
Der kleine Paco mit den
niedlichen Knick-Öhrchen ist
ein 1,5 Jahre junger, völlig
unkomplizierter und lieber
Mischlings-Rüde (hier könn-
ten ein Chihuahua und ein
Pekinese beteiligt gewesen
sein). Der goldige Schmuse-
bär ist mit ca. 40 cm Schul-
terhöhe sehr klein, macht
dies aber mit seinem enor-
men Charme wieder wett.
Paco liebt besonders Kinder
über alles und ist auch Art-
genossen und sogar Katzen
gegenüber immer freundlich
und sanft. Der kleine Mann
ist einfach der perfekte Fami-
lienhund, denn er ist absolut
problemlos und pflegeleicht.
(Tierheim Limburg)
Franka ist ein 6-jähriges,
fast reinrassiges und wirklich
bildschönes Dobermann-
Weibchen. Die liebe und
absolut gutmütige Franka
wohnt schon seit 4 Jahren
im Tierheim, hat aber die
Hoffnung, dass sie endlich
ein eigenes Heim bei hun-
dererfahrenen und liebevol-
len Zweibeinern findet, noch
nicht aufgegeben. Franka
schmust und kuschelt für
ihr Leben gerne und braucht
diese Zuwendung für ihr gut-
mütiges Hundeherzchen! Sie
wird den Menschen, die ihr
Geborgenheit und Liebe ge-
ben, eine treue und anhäng-
liche Gefährtin sein.
(Tierheim Limburg)
Pompon ist ein kleiner, sehr
lieber und ruhiger, 8-jähriger
Mischlings-Rüde. Der treue
Knuddelbär ist ein dankbarer
und absolut unkomplizierter
kleiner Muckel, der auch für
Anfänger prima geeignet ist.
Pompon hat es am liebsten,
wenn all seine „Dosenöffner“
um ihn herum sind, dann ist
seine kleine Hundewelt für
ihn perfekt! Auch mit Kindern
versteht sich der sanfte und
liebevolle Rüde blendend! Art-
genossen sind ihm sehr will-
kommen und auch zu anderen
Tieren ist er immer freundlich.
Pompon leidet schrecklich und
wünscht sich sehnlichst ein
dauerhaftes Heim.
(Tierheim Limburg)
Die beiden unzertrennlichen
und bildhübschen Gewis-
terchen Sissi und Tiger sind
ein 7 Monate junges Kat-
zenpärchen. Beide haben
ein Traumgemüt, sind an-
schmiegsam, kuschelbedürf-
tig, sehr sanft und möchten
so gerne zusammen bleiben.
Das verspielte und zucker-
süße Dream-Team ist das
perfekte Gespann für katzen-
begeisterte und berufstätige
Anfänger! Die beiden unkom-
plizierten Wohnungskatzen
bleiben problemlos mal ein
paar Stunden allein daheim
und freuen sich dann umso
mehr, wenn ihre „Dosenöff-
ner“ endlich wieder da sind
(Tierheim Limburg)
Die schwarz-weiße Romy ist
eine 4,5 Jahre junge, bild-
hübsche und aufgeweckte
Kuschelbiene, die für ihr
Leben gerne schmust. Die
pflegeleichte und sanftmü-
tige Samtpfote ist eine sehr
ruhige Vertreterin ihrer Art
und stets freundlich und lieb
zu jedermann. Ein ruhiges
Heim, in dem sie alle Zeit
der Welt bekommt, sich ein-
zuleben wäre perfekt. Romy
wird es mit viel Zuwendung
und Geschnurre danken!
Über die Möglichkeit zum
Freigang wäre Romy sehr
glücklich, denn sie liebt
spannende Streifzüge durch
die Natur über alles.
(Katzenhilfe Westerwald)
Katzenhilfe Westerwald e.V. - 56470 Bad Marienberg - Tel. 0171/1823329 + 0160/3446106 - www.katzenhilfe-westerwald.de
Tierschutzverein Limburg-Weilburg e.V. - Im Staffeler Wald - 65556 Limburg-Staffel - Tel. 06432/801455 - www.tierheim-limburg.de
e ili am F ze an g die ür f e eit ers nd Ki
e
ili
am F
ze
an g
die
ür f
e
eit
ers
nd
Ki
e
Di
Familie & Gesundheit
Familie & Gesundheit

Altstadtführung für Kinder

LIMBURG. Die Altstadt-Kinderführung des Limburger Alt- stadtkreises am vergangenen Samstag war nahezu ausge- bucht und kam bei den Kids sehr gut an. Rund 20 Kinder folgten interessiert und staunend den spannenden Erzählun-

gen der Altstadtführerin. Sie wußte von vielen Anekdoten aus der Geschichte der Limburger Altstadt zu berichten und versetzte die Kinder so in den Bann der Jahrhunderte. Für die noch stattfindenden Altstadt-Kinderführungen am 3. Dezem- ber, 10. Dezember und am 17. Dezember sind noch Plätze frei. Diese finden an den vorgenannten Terminen jeweils um 14 Uhr statt. Der Rundgang dauert ungefähr 1,5 Stunden und beginnt und endet auf der Plötze vor dem Hattsteiner Brunnen. Die Gruppen sind für Kinder ab 6 Jahre gedacht und auf eine Teilnehmerzahl von maximal 20 begrenzt. Es ist notwendig den Kindern festes Schuhwerk anzuziehen. Anmeldungen nimmt der Altstadtkreis gerne unter der Tele- fonnummer 06431/2172234 oder presse@limburgeraltstadt.

de entgegen.

-rlu-

oder presse@limburgeraltstadt. de entgegen. -rlu- A A Vergleichsbilderrätsel Auf den ersten Blick sehen
A
A
A
A

Vergleichsbilderrätsel

Auf den ersten Blick sehen beide Bilder gleich aus. Sie unterscheiden sich aber in acht Einzelheiten. Kannst du sie inden?

5 6
5
6

3=P

4
4

2=Ö

1 2
1
2

Rebus

Finde heraus, was das jeweilige Bild bedeutet. Streiche daraus die angegebenen Buchstaben oder ersetze sie. Wie lautet das Lösungswort?

Mit dem Bischof an der Krippe

Wie lautet das Lösungswort? Mit dem Bischof an der Krippe LIMBURG. Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz- van

LIMBURG. Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz- van Elst lädt Kinder und junge Familien ein, mit ihm die neue Krippe im Limburger Dom zu erleben. Ge- meinsam mit Kindern und Eltern möchte der Bischof von Limburg die Geschichten der Krippe erzählen, sin- gen und beten. Alle Interessierten sind dazu am 9. Dezember,

9 Uhr, am 28. Dezem- ber, 14.30 Uhr, und am 6. Januar, 15 Uhr, in den Hohen Dom zu

-rlu-

Limburg eingeladen.

Kinder werden liebevoll betreut

LIMBURG. An allen 4 Adventssamstagen können Sie, wie bereits in den vergangenen Jahren, im Familienzentrum „Müze“ e.V., Hospitalstraße 10, Limburg, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr ihr Kind liebevoll betreuen lassen. Ihr Kind sollte mindestens 1 Jahr alt sein. Betreut wird es von Babysittern und angehenden Erzie- herinnen - es wird gebastelt, gespielt usw. Sie können in Ruhe Ihre Weihnachtseinkäufe erledigen oder entspannt die Vorweih- nachtszeit genießen. Die Kinderbetreuung ist eine Kooperation mit dem CityRing und kann somit allen Eltern kostenlos angebo- ten werden. Weitere Informationen: Offener Treff des Familien-

-rlu-

zentrums, Tel. 06431/22257.

Treff des Familien- -rlu- zentrums, Tel. 06431/22257. „WERKStadt Limburg” | Joseph-Schneider-Str. 1 | 65549
„WERKStadt Limburg” | Joseph-Schneider-Str. 1 | 65549 Limburg | Tel. 06431-95210 Gutschein Eintritt € 1,50
„WERKStadt Limburg” | Joseph-Schneider-Str. 1 | 65549 Limburg | Tel. 06431-95210
Gutschein
Eintritt € 1,50
Rabatt auf
Eintritt € 1,50
und
und
1 Kaffee
1 Kaffee
und
und
1 Slush Ice
1 Slush Ice
u.v.m.
ehördengänge erledigen.
Mo - Do
Freitag
Sa - So
14.00 - 18.30
14.00 - 19.30
10.00 - 19.30
Nur ein Gutschein pro Person.
Keine Kombination mit
Sonderangeboten oder
Sonderaktionen möglich.
Gültig bis 31.12.11

DRK Krankenhaus Diez

Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe Adelheidstraße 2 · 65582 Diez Zentrale: (06432) 506-0 · Kreißsaal (06432) 506-1550 / -1510 Telefax (06432) 5061580 info@drk-kh-diez.de · www.drk-kh-diez.de

(06432) 5061580 info@drk-kh-diez.de · www.drk-kh-diez.de Geburt in Sicherheit und Geborgenheit Liebe werdende Eltern
(06432) 5061580 info@drk-kh-diez.de · www.drk-kh-diez.de Geburt in Sicherheit und Geborgenheit Liebe werdende Eltern

Geburt in Sicherheit und Geborgenheit

Liebe werdende Eltern , Sie erleben das Wunder Geburt - einen ganz besonderen Moment. Wir wollen Sie dabei unterstützen. Unser Team, bestehend aus Ärzten, Heb- ammen und Kinderkrankenschwestern will Sie kompetent, persönlich und individuell bei Ihrem Geburtserlebnis begleiten. Wir nehmen uns Zeit, Ihre Wünsche und Vorstellungen umzusetzen. Der Verlauf der Geburt kann von jeder Frau selbst bestimmt werden. Der werdende Vater oder eine von Ihnen ausgewählte Bezugsperson sind bei uns immer willkommen. Unsere neu gestalteten Kreißsäle mit Wassergeburtswanne bieten Ihnen eine schöne Atmosphäre, um Ihr Kind in Sicherheit und Geborgenheit zu empfangen.

Unser Informationsabend mit Kreißsaalbesichtigung indet immer am letzten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Konferenzraum des DRK Krankenhauses Diez statt. Dazu laden wir Sie recht herzlich ein. Nächster Termin: Dienstag, 13. Dezember 2011, um 19.30 Uhr.

Außerdem bieten wir Ihnen ein großes Kursangebot in unserer Elternschule, u.a.

• Geburtsvorbereitungskurse für Frauen oder Paare Frauenkurs mit Hebamme Cornelia Klemm, immer dienstags von 17.30 – 19.00 Uhr.

• Geburtsvorbereitende Akupunktur

• Hebammensprechstunde, Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

• Schwangerenvorsorgeuntersuchung durch eine Hebamme

• Babymassage

• Geschwisterkurs, nächster Termin 10.12.2011 von 10.00 –12.00 Uhr

• Vater-Mutter-Kind-Brunch, nächster Termin 5.12.2011 und 9.1.2012 ab 9.30 Uhr

• Rückbildungsgymnastik

• Schwangerenschwimmen

• Rückbildungsschwimmen

• NEU: K-Taping gegen Schwangerschaftsbeschwerden wie Rückenschmerzen, Wassereinlagerungen etc. oder zur Beschleunigung der Rückbildung.

Nehmen Sie ruhig schon in der Schwangerschaft Kontakt mit uns auf. Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Nähere Termine und Infos unter Tel. 06432 / 5 06 15 50 Internet: www.drk-kh-diez.de · www.hebammen-diez.de · www.hebammen-hadamar.de

und Infos unter Tel. 06432 / 5 06 15 50 Internet: www.drk-kh-diez.de · www.hebammen-diez.de · www.hebammen-hadamar.de
Bürgerinfo
Bürgerinfo

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Tolle Wäsche Nikolaus! zum HERMKO emotion Legging nur 3,66 Euro 35781 Weilburg • Tel. 06471/2195
Tolle Wäsche
Nikolaus!
zum
HERMKO
emotion
Legging
nur
3,66 Euro
35781 Weilburg • Tel. 06471/2195
Marktstraße
Advents-Samstag
9.00 6-8 - 18.00 Uhr

Weilburg fördert Kita der Lebenshilfe

WEILBURG. „Für die Stadt Weilburg ist es wichtig, dass es für die Kindertagesstätten und Kindergärten mehrere Träger gibt, damit die Trägervielfalt den Familien qualifizierte Wahlmöglich- keiten für den Kindergartenplatz ihres Kindes lässt. Damit kön- nen Erziehungsberechtigte zwischen mehreren Konzepten der Kinderbetreuung und -förderung wählen. Aktuell bestehen in der Stadt Weilburg zwölf Kindertagesstätten und Kindergärten, sieben in Trägerschaft der Stadt Weilburg, zwei in Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde, einer in Trägerschaft der Katholischen Kirchengemeinde und einer in Trägerschaft von vier Wirtschaftsunternehmen und der Stadt. Die Einrichtungen für Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren nehmen in der Stadt Weilburg höchsten Stellenwert ein. Daher wendet sie Stadt Weilburg jährlich rund zwei Millionen Euro für die För- derung der Kinder auf. Nach Beschlüssen von Magistrat und Stadtverordnetenversammlung erhält die Integrative Kinderta- gesstätte der Lebenshilfe 2011 einen städtischen Zuschuss in Höhe von rund 140.000 Euro“, so Bürgermeister Schick. -rlu-

- Anzeige -

Benefit AG ist seit 12 Jahren erfolgreich

Maßgeschneidert: Für jeden die richtige Versicherung

LIMBURG. Ein Jahr hat 12 Mo- nate, der Tag bzw. die Nacht jeweils 12 Stunden, wir wis- sen von 12 Aposteln und wir nutzen das Zwölftonsystem. Die Zahl 12 oder besser das Dutzend hat seine jahrhun- dertlange Bedeutung bis heu- te nicht verloren. Auch für die Benefit AG ist die Zahl 12 in diesem Jahr von Belang, denn seit nunmehr 12 Jahren ist das engagierte Unternehmen erfolgreich im Versicherungs- geschäft tätig.

D ie Benefit AG hat sich

als unabhängiger Ver-

sicherungsmakler in

den vergangenen 12 Jahren einen hervorragenden Namen in der Branche gemacht. Dies blieb auch der Vereinigten Volksbank eG Limburg nicht verborgen und so war es nicht verwunderlich, dass beide Un- ternehmen zusammenfanden und seit mittlerweile drei Jah- ren erfolgreich kooperieren.

und seit mittlerweile drei Jah- ren erfolgreich kooperieren. Gemeinsam erfolgreich: Klaus Merz (links,

Gemeinsam erfolgreich: Klaus Merz (links, Vorstandsvorsitzender der Vereinigten Volksbank eG Limburg und Aufsichtsratsvorsitzender der Benefit AG) und Dirk Krämer (rechts, Vorstandsvorsitzender der Bene-

Foto: Rüdiger Ludwig

fit AG).

Im Gespräch mit medienerle- ben zogen Benefit-Vorstands- vorsitzender Dirk Krämer und

Benefit-Aufsichtsratsvorsit-

zender Klaus Merz (Vorstands-

vorsitzender der Vereinigten Volksbank eG Limburg) jetzt eine Bilanz der Kooperation und gaben einen Ausblick auf künftige Ziele. „Wir arbeiten seit drei Jah- ren erfolgreich zusammen. Dies manifestiert sich in der mehrheitlichen Übernahme des Benefit-Kapitals durch die Volksbank Limburg. Haupt- motivation für die Partner- schaft mit Benefit war für die Volksbank, dass wir als Finanzdienstleister unseren Kundinnen und Kunden auch im Versicherungsbereich op- timale und maßgeschneiderte Lösungen anbieten wollten - quasi alles aus einer Hand. Dieser Weg war zwar unge- wöhnlich, der Erfolg beweist aber die Richtigkeit dieser Entscheidung, denn in beiden Bereichen spielt das Vertrauen zum Kunden eine wesentli- che Rolle. Mittlerweile ist die Benefit AG im Kreis Limburg- Weilburg der Platzhirsch im Feld der Versicherungsmakler. Das ist kein Zufall sondern klares Ergebnis unseres durch- dachten, breit aufgestellten Angebots“, so Klaus Merz. „Keiner kann in allen Berei- chen der Beste sein. Deshalb haben wir bei der Benefit AG fast 150 verschiedene Versi- cherer im Portfolio, um un- seren Kundinnen und Kunden stets das perfekte und indi- viduell zugeschnittene Ange- bot unterbreiten zu können. Welche Versicherungen sind für ein Unternehmen oder eine Privatperson am bes- ten geeignet - diese Frage beantworten wir kompetent und zuverlässig. Dabei garan- tieren wir eine hundertpro- zentige Unabhängigkeit und Neutralität gegenüber allen Versicherungsunternehmen. Insbesondere umfaßt die Ga- rantie auch die Zusicherung, keine Versicherer aufgrund höherer Maklervergütung zu bevorzugen“, nennt Dirk Krä- mer Gründe für den Erfolg der Benefit AG, die in den vergan- genen drei Jahren ihre Mitar- beiterzahl verdoppelt hat, 16 neue Arbeitsplätze schaffen konnte und inzwischen in al- len 15 Filialen der Vereinigten

Volksbank Limburg kompetent vertreten ist. „Wir haben uns nachhaltig aufgestellt und können mitt- lerweile in fast allen Berei- chen des Versicherungssektors ideale Lösungen anbieten - gleichermaßen für Gewerbe-, Industrie- und Privatkunden. Ständig steigende Kunden- zahlen belegen die hohe Zu- friedenheit mit unseren Pro- dukten. Die Benefit AG als Unternehmen der Vereinigten Volksbank Limburg zu etab- lieren, hat sich eindeutig be- währt. Grund genug für uns, dieses Erfolgsmodell auch in den nächsten Jahren im Sinne unserer Kundinnen und Kun- den weiter zu festigen und ge- zielt zu forcieren“, so Krämer und Merz.

Möchten auch Sie Kosten und Zeit einsparen, einen verbesserten Versicherungs- schutz genießen, stets den transparenten Überblick im Versicherungsmarkt behal- ten, ihre laufenden Verträ- ge bestens verwaltet und betreut wissen und sich auf eine Schadensbearbeitung, die sich stets am Kunden orientiert, verlassen kön- nen? Dann sollten auch Sie einen kostenlosen Bera- tungstermin bei der Benefit AG vereinbaren! Kontakt: Benefit AG, Die- zer Str. 13, 65549 Limburg, Tel. 06431/2906 1250, Fax. 06431/2906 1260, E-Mail:

info@benefit.ag, Internet:

www.benefit.ag. -rlu- Herausgeber: MedienErleben-Verlag GmbH Verleger + Geschäftsführer: Print Markus Echternach
www.benefit.ag. -rlu-
Herausgeber: MedienErleben-Verlag GmbH
Verleger + Geschäftsführer:
Print
Markus Echternach

Redaktionsleitung: Rüdiger Ludwig

Herausgeber: MedienErleben-Verlag GmbH

Verleger & Geschäftsführer: Markus Echternach

(verantw. im Sinne des Presserechts)

Redaktionsleitung: Rüdiger Ludwig (v.i.S.d.P.)

Verlagsleitung: Normann Schneider

Verlagsleitung: Normann Schneider

Key Account: Anja Schneider-Knopp

Ausgaben + Portale

Koblenzerleben.de: 113.500 Exemplare

Key Account: Annja Schneider-Knopp

Ausgaben & Portale

Koblenzerleben.de

Normann Schneider (verantw.)

113.500 Exemplare, Normann Schneider (verantw.)

LimburgWeilburgerleben.de: 64.425 Exemplare

Anja Schneider-Knopp (verantw.)

64.425

LimburgWeilburgerleben.de

Exemplare, Annja Schneider-Knopp (verantw.)

RheinLahnerleben.de: 57.050 Exemplare

RheinLahnerleben.de

Carsten Echternach (verantw.)

57.050

Exemplare, Carsten Echternach (verantw.)

WesterwälderLeben.de: 88.230 Exemplare

Gerd Malburg (verantw.)

WesterwälderLeben.de

88.230

Exemplare, Gerd Malburg (verantw.)

BadCambergerleben.de: 20.175 Exemplare

BadCambergerleben.de

Gisela Heinrich (verantw.)

20.175

Exemplare, Gisela Heinrich (verantw.)

Mediaberater: Axel Bach, Frank Schnitzius,

Mediaberater: Axel Bach, Frank Schnitzius,

Frank Müller, Andrea Günzl, Michael Karl, Mario

Dickenberger, Gisela Heinrich, Isabell Müller,

Frank Müller, Andrea Günzl, Michael Karl, Mario

Dickenberger, Gisela Heinrich, Wolfgang Thomä,

Patrick Prangenberg

Redaktion:

Gregor Schulski

Redaktion: Wolfgang Lucke (stellv. Redaktions-

Wolfgang Lucke (stellv. Redaktions-

leiter), Holger Pöritzsch (stellv. Redaktionsleiter),

leiter), Holger Pöritzsch (stellv. Redaktionslei-

René Weiss, Christopher Schenk, Carolin Krause,

ter), René Weiss, Christopher Schenk, Carolin

Willi Willig, Jacqueline Heiß, Sonja Gembus,

Krause, Willi Willig, Jaqueline Peuser

Christian Pernak

Feste freie Mitarbeiter:

Sina Schmidt, Helmut

Versand: Jan Noppe (verantw.), Heike Hof, Anja

Volkwein

Unger, Jacqueline Peuser, Andrea Sehr

Versand:

Online: Thomas Mouhlen (Leitung), Jörg Schneider

Unger, Jaqueline Peuser

Jan Noppe (verantw.), Heike Hof, Anja

EDV/Software: Stephan Sehr (verantw.), Christian

Online: Thomas Mouhlen (Leitung), Jörg

Königstein, Julian Reschke,

Schneider

Verwaltung: Carsten Larisch (kaufm. Leitung),

EDV/Software: Stephan Sehr (verantw.),

Jennifer Thomas, Petra Königstein, Funda Akkus,

Christian Königstein

Stephanie Arz, Ronja Heinz, Andrej Kvindt,

Verwaltung:

Jennifer Thomas, Petra Königstein, Funda Akkus,

Friedhelm Hanß, Bastian Schönnenbeck

Graik & Design:

Andrea Sehr, Stephanie Arz

Marta Friedrich

Carsten Larisch (kaufm. Leitung),

Satz:

Graik & Design: Marta Friedrich

Lübben

Media Scout Multimedia GmbH

Satz: Sixeyesmedia GmbH, Schlüchtern

Feste freie Mitarbeiter:

Druck:

Druck: Schenkelberg Stiftung + Co.KGaA.

Meckenheim

Kostenlose Botenverteilung an alle Haushalte

Sina Schmidt,

Helmut Volkwein

Schenkelberg Stiftung & Co.KGaA.

Meckenheim

Kostenlose Botenverteilung an alle erreichbaren

im Verbreitungsgebiet

• Keine Haftung für unverlangt eingesandte

Keine Haftung für unverlangt eingesandte

Manuskripte und Fotos

Manuskripte und Fotos

• Es gilt die Preisliste Nr. 3 vom 01.01.2011

Haushalte im Verbreitungsgebiet

• Es gilt die Preisliste Nr. 3 vom 01.01.2011

MedienErleben-Verlag GmbH

MedienErleben-Verlag GmbH

Joseph-Schneider-Straße 1 (in der WERKStadt) 65549 Limburg Tel: 0 64 31 / 5 90 97 - 0 Fax: 0 64 31 / 5 90 97 - 40

Verlagssitz Koblenz Hohenfelder Straße 22 (im Löhr-Center) Tel: 02 61 / 97 38 16 - 0 Fax: 02 61 / 97 38 16 - 20

info@medienerleben-verlag.de

anzeigen@medienerleben-verlag.de

redaktion@medienerleben-verlag.de

vertrieb@medienerleben-verlag.de

vertrieb@medienerleben-verlag.de Ziel: Steile Karriere als Stromerzeuger! Sie wollen auch
Ziel: Steile Karriere als Stromerzeuger!
Ziel: Steile Karriere
als Stromerzeuger!
Sie wollen auch Sonnen- fänger werden? Rufen Sie uns 51 an: Telefon 06431
Sie
wollen
auch
Sonnen-
fänger
werden?
Rufen
Sie
uns
51 an:
Telefon
06431

51071-

Werde wach – nutz’ Dein Dach!

Solarenergie – unendlich profitabel.

nutz’ Dein Dach! Solarenergie – unendlich profitabel. ®  REGENERATIVE ENERGIESYSTEME SunConcept Group · Vor

®

REGENERATIVE ENERGIESYSTEME

SunConcept Group · Vor den Eichen 4 · 65604 Elz · Fon 0 6431/ 51071-51 · www.sunconcept.net

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Bürgerinfo
Bürgerinfo

Die Vorbereitungen laufen bereits seit 7 Monaten

Kinderchor „Young Voices“ aus Oberweyer führt am Sonntag sein Weihnachtsmusical auf

OBERWEYER. Wieder einmal ha- ben die Kinder des Kinderchores „Young Voices“ Oberweyer zu- sammen mit ihrer Chorleiterin Veronika Weuthen ein Musical einstudiert. Nach dem großen Erfolg des Musicals „Tuishi pa- moja“ im letzten Jahr haben sich die Mädchen und Jungen um Veronika Weuthen in diesem Jahr wieder einmal einem Weih- nachtsmusical angenommen.

S eit rund sieben Monaten

laufen die Vorbereitun-

gen auf Hochtouren. So

Monaten laufen die Vorbereitun- gen auf Hochtouren. So terung bei der Sache. Sie wollen nun am

terung bei der Sache. Sie wollen nun am 4. Dezember im Dorfge- meinschaftshaus zeigen, was Sie in den letzten Monaten erlernt haben. Die Geschichte handelt von zwei Freundinnen, Patricia und Florina (gespielt von Natalie Schäfer und Michelle Schuy), die gemeinsam zur Schule gehen. Flo- rina stammt aus Albanien und ist Muslimin. Sie stellt ihrer Freundin eine interessante Frage: „Warum feiert ihr hier in Deutschland ei-

gentlich Weihnachten?“ Patricia beginnt zu erzählen. In „Am Him- mel geht ein Fenster auf“ wird die biblische Weihnachtsgeschichte stimmungsvoll in musikalisch um- rahmten Spielszenen dargestellt und durch die Rahmenhandlung sowie weitere Anspielungen auf unsere Gegenwart aktualisiert. Der alte Erzählkern vom Weih- nachtswunder bleibt aber davon unberührt. Man darf also sehr gespannt sein, wie der Bogen

von der klassischen Weihnachts- geschichte in unsere heutige Zeit gespannt wird. Die „Liederblüte“ aus Oberweyer wird wieder ein stilvolles Bühnenbild sowie das passende Ambiente im gesamten Dorfgemeinschaftshaus schaffen. Wie in den Jahren zuvor unter- stützt die Firma EBS-lights Veran- staltungstechnik aus Limburg das Musical und stellt die Licht- und Tontechnik zur Verfügung. Eine besondere Herausforderung be-

schäftigte alle Verantwortlichen dann in den letzten beiden Wo- chen ganz besonders: Die Chor- leiterin Veronika Weuthen ist er- krankt und so musste kurzfristig ein Ersatz organisiert werden. Insbesondere auch mit Unterstüt- zung der Chorleiterin konnte hier kurzfristig eine Lösung gefunden werden. Mit Christiane Beule, die das Musical bereits mit ihrem Kin- derchor aus Diez aufgeführt hat, sowie dem jungen Nachwuchs- künstler Jonas van Baaijen, der den Kinderchor am Klavier be- gleiten wird, sind zwei engagierte Leute in die Presche gesprungen. Man darf also gespannt sein, wie die beiden in nur wenigen Proben diese große Herausforde- rung gemeinsam mit den Kindern meistern. Eines war allen Verant- wortlichen klar: Auch wenn es

Eines war allen Verant- wortlichen klar: Auch wenn es vielleicht nicht ganz rund läuft, die Enttäuschung

vielleicht nicht ganz rund läuft, die Enttäuschung bei den Kindern bei einer Absage sollte unbedingt vermieden werden. Die Türen des Dorfgemein- schaftshauses Oberweyer öffnen sich am 2. Adventsonntag ab 15 Uhr und die Liederblüte bietet Kaffee und Kuchen an. Ab ca. 16 Uhr beginnt dann die Vorstellung. Eintritt: 5 Euro für Erwachsene, für Kinder und Jugendliche frei.

galt es unter anderem über 20 Sprech- und Solorollen zu be- setzen. Diese werden allesamt vom älteren Jahrgang des Chores übernommen. Die annähernd 40 Kinder, die der Chor mittlerweile aufweist, sind mit großer Begeis-

-Anzeige-

Auf den Punkt: Der neue VW up!

mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die
mit großer Begeis- -Anzeige- Auf den Punkt: Der neue VW up! Ein pfiffiger Flitzer für die

Ein pfiffiger Flitzer für die Stadt

REGION. Volkswagen bringt einen neuen Kleinen auf den Markt: den up!. Ein Cityspe- zialist für viele Länder dieser Welt. Ein Auto mit Charisma und großem Potenzial.

I n Deutschland – dem De- bütmarkt – kann der neue up! bereits zu Preisen ab

9.850 Euro vorbestellt werden. Europaweit beginnt die offiziel- le Markteinführung des neuen Volkswagen sukzessive ab Ende Dezember.

Drei starke Ausstattungsversio- nen und 2 Exklusivmodelle: * Je nach Budget und Bedarf gibt es 3 Ausstattungsversionen: take up! ist der Einsteiger, move up! der Komfortorientierte, high up! die Topversion. Direkt zur Markteinführung wird es auf der Basis des high up! zudem 2 ver- edelte Modelle geben: den up! black und up! white.

2 ver- edelte Modelle geben: den up! black und up! white. Sachen Nachhaltigkeit * Auf der

Sachen Nachhaltigkeit * Auf der gleichen technischen Basis wie die Benziner wird ein Erdgasmotor mit 50 kW / 68 PS folgen. Dieser up! EcoFuel Blue- Motion Technology wird einen wegweisend niedrigen CO2-Wert von 79 g/km erreichen. Auf der IAA in Frankfurt präsentierte Volkswagen mit dem eco-up! bereits eine seriennahe Studie dieser extrem sauberen Erdgas-

ter von portablen Navigations- systemen, enstand eine speziell auf den up! zugeschnittene und für alle Käufer erschwingliche Lösung – maps+more.

Neues Modell für Finanzierung, Versicherung & Wartung * Volkswagen hat mit dem up! nicht nur ein neues Auto auf die Räder gestellt, sondern gleichzeitig die Parameter für

Am Fr, 02.12. und Sa, 03.12. grillen wir für Sie leckere Bratwürste und servieren heißen
Am Fr, 02.12.
und Sa,
03.12. grillen wir für
Sie
leckere Bratwürste und servieren
heißen
Glühwein und Kinderpunsch.
Das Team von
Auto Bach freut sich sehr auf Ihren Besuch!
Auto Bach GmbH | Diezer Str. 120 | 65549 Limburg | www.autobach.de

2 Benziner mit 4,2 und 4,3 Li- tern Verbrauch:

* Auf einer minimalen Fläche (3,54 Länge) bietet der up! maximalen Raum für 4 Perso- nen und höchst effiziente An- triebstechnologien. Mit dem up! debütiert dabei eine neue Generation von Dreizylindermo- toren. Die Benziner leisten 44 kW / 60 PS und 55 kW / 75 PS, erfüllen die Abgasnorm Euro 5 und treiben die Vorderräder an. Durchschnittsverbrauch als BlueMotion Technology-Version (u.a. mit Start-Stopp-System, Rekuperation und rollwider- standsoptimierten Reifen): 4,2 l/100 km (60 PS) und 4,3 l/100 km (75 PS). Beide 1,0-Liter- Motoren unterschreiten damit die Emissionsgrenze von 100 g/ km CO2.

Erdgasmotor setzt Bestwerte in

version. Fest eingeplant für das Jahr 2013 ist darüber hinaus ein up! mit Elektroantrieb; eine Studie dieses up! Blue-e-Moti- on wurde ebenfalls im Septem- ber im Rahmen der IAA gezeigt. Genauso neu wie die Motoren:

die beiden 5-Gang-Getriebe (eine manuelle und eine auto- matisierte Version); sie gehören zu den leichtesten ihrer Art auf der Welt.

Debüt des multitalentierten Sys- tems maps+more * Völlig neu an Bord eines Volkswagen ist zudem das Sys- tem maps+more – ein portables Touchscreenmodul. Es beinhal- tet ein Navigationssystem, eine Telefonfreisprechanlage, Fakten zu diversen Fahrzeuginforma- tionen und einen Mediaplayer. Gemeinsam mit Navigon, einem der weltweit führenden Anbie-

die Finanzierung, Versicherung und Wartung neu abgemischt. Vereint werden die einzelnen Module in Deutschland im neu- en up!grade Paket: AutoCre- dit2 nennt sich die besondere Finanzierung für den up!, bei der die Kunden die Vertrags- laufzeit in zwei Hälften mit unterschiedlichen Ratenhöhen teilen können. Damit ermög- licht der AutoCredit2 eine neue Flexibilität beim Autokauf. Er- hebliche Kostenvorteile – mit- unter bis zu 1.700 Euro pro Jahr – bietet zudem die neue FairPay Versicherung auf Basis eines Finanzierungs- oder Lea- singvertrages. Die FairPay Ver- sicherung ist eine umfassende Kfz-Haftpflicht und -Vollkasko für Kunden ab 23 Jahren (min- destens mit Schadenfreiheits- klasse „SF1“) zum Festpreis für 19,90 Euro im Monat. -me-

Suchen & Finden
Suchen & Finden

1.700

Fahrzeuge verfügbar! Die LöhrGruppe: 26 Betriebe an 13 Standorten.

www.wunschwagen.de
www.wunschwagen.de

Auto Ankauf

Ankauf von

Gebrauchtwagen, Unfallwagen, Geländewagen, Bussen, Wohnwagen, Wohnmobilen zu Tageshöchstkursen. Auch ohne TÜV & mit vielen Kilometern. Bei Abwicklung sofort Bargeld.

Keles Automobile

06432/9889140, 0178/9750479

Automobile Neuwied, Kaufe Fahrzeuge für Export auch Motorschaden, Unfälle, auch ohne TÜV auch hohe Kilometerleis- tung gegen Barzahlung. Keine Reklamati- on. Tel.: 02631/943432

W+A Automobile, wir kaufen Ihren PKW, LKW u. Wohnmobil in jedem Zustand. Wir kaufen ihren PKW in jedem Zustand, zu fairen Preisen. Bitte alles anbieten. Tel:

06432/9346422 o. 0163/1525464

Ankauf aller Oldtimer, Youngtimer, Ex- portfahrzeuge, PKW, LKW, Busse, Gelände- wagen, Zustand egal, zahle Spitzenpreise, Tel. 0271-72603, Handy 0171-9020590

ACHTUNG! Ankauf von Alt-u. Gebraucht- wagen sowie Geländewagen, Busse, Mo- torräder. Zustand egal. Bitte alles anbie- ten! Tel. 06431/598595 o. 0163/7338285

Autozubehör

Ein Satz Winterräder von „Kristall Mon- tero 3“, für Ford C-Max, 195/65 R15, ei- nen Winter gefahren, für 220 Euro zu ver- kaufen, Tel: 06432/83255

Ein Satz Winterräder von „Kumho“, für SmartForTwo, vorne: 135/70 R15, hinten:

175/55 R14, einen Winter gefahren, für

220 Euro zu verkaufen, Tel: 06432/83255

4 Winter-Kompletträder für Peugeot 207, Alufelgen, ENZO 15“ mit Dunlop Sport M3 185/65 R 15, neuwertiger Zustand, Preis

300 Euro, Tel: 0171/2114406

Audi

A8 4.2 TDI, EZ 2/08, km 86.400, KW 240, schwarz, Navi, Leder, Komfortsitze, Kli- ma, ACC, Xenon, Alu 18 Zoll, Telefon, CD- Wechsler, APS, 38.980 Euro inkl. Mwst., Audi Zentrum Koblenz, Tel: 0261/808040

A8 4.2, EZ 9/08, km 76.497, KW 257, Schwarz, Navi, Solardach, Tempomat, Kli- ma, Telefon, Alu 18 Zoll, Luftfahrwerk, el. Sportsitze, 36.980 Euro inkl. Mwst., Audi Zentrum Koblenz, Tel: 0261/808040

A3 Sportback 2.0 TDI, EZ 10/08, km 107.868, KW 103, grau, Radio CD, Xenon, Klima, Tempomat, Alu 16 Zoll, APS hinten, 16.980 Euro inkl. Mwst., Audi Zentrum Ko- blenz, Tel: 0261/808040

A3 Sportback 1.9 TDI, EZ 11/07, km 124.300, KW 77, schwarz, Radio CD, Kli- ma, ISOFIX, Alu 16 Zoll, FFB, el. Aussen- sp., 13.580 Euro inkl. Mwst., Audi Zentrum Koblenz, Tel: 0261/808040

A4 Avant 3.0 TDI, EZ 10/08, km 49.200, KW 176, weiß, Navi, S- Line Sportp. + Ext, Xenon, Sitzh., Alu 19 Zoll, Klima, APS plus, Telefon, 36.980 Euro inkl. Mwst., Audi Zen- trum Koblenz, Tel: 0261/808040

A4 Avant 2.0 TDI, EZ 8/08, km 106.100, KW 105, grau, Radio CD, AHK, Xenon, Sitzh., Alu 16 Zoll, Klima, Telefon, FIS, 21.980 Euro inkl. Mwst., Audi Zentrum Koblenz, Tel: 0261/808040

Audi A4 1.9 TDI Lim., Ez. 02/05, 41.900km, 85kw, Klimaautom., ZV+Funk, GRA, elFH, Alu, Sitzheizung, Blau-Met., 12.980 Euro, Löhr Automobile Andernach, Tel: 02623/9632- 21, www.wunschwagen.de

BMW

BMW 5er Touring-530 d DPF, EZ: 02/2005,

106 kW(218 PS), 155.00 km, Fahrer-/Beifah-

rer-/Seiten-7Kopfairbag, Audiosystem CD, CVC-System, el, Aussenspiegel, Bordcompu- ter, el. Fensterheber, Tempomat, Klimaauto- matik, Niveauregulierung, Nebelscheinwer- fer, ZV mit Diebstahlsicherung+Cashsensor, ABS, metallic-Lackierung, Aktiv-Servo- lenkung, Rücksitzbank klappbar, Alu- Felgen, EURO 4 Norm, 6-Gang Getriebe, Diesel+Partikelilter, 16.900 Euro, Autohaus Schöntges, Baumbach, Tel: 02627/960629, Fax: 02627/960640

Chrysler

Chrysler PT Cruiser Cabrio 2.4 Limited, EZ: 04/2007, KW 105(143 PS), 34.578 km, Fahrer-/Beifahrer-/Seitenairbag, ABS, A.S.R., Audio-DVD-Navigationssystem, el. Aussen- spiegel, el. Fensterheber vorn+hinten, Kli- maanlage, LM-Felgen, Metallic-Lackierung, Nebelscheinwerfer, Rücksitz geteilt/klapp- bar, Sitzheizung vorn, Tempomat, ZV mit Fb., EURO 4 Norm, 11.900 Euro, Autohaus Schöntges, Baumbach, Tel: 02627/960629, Fax: 02627/960640

Ducati

Ducati GT 1000, 7.500 Euro, Retrobike, EZ: 08/2009, 3.200 km , Extras, neuwer- tig, Tel: 06485/1232

Ford

Ford Focus Fun X TDCi DPF, EZ: 02/2007, kW 80(109 PS), 104.739 km, Fahrer-/ Bei- fahrer-/ Seiten-/ Kopfairbag, CD-Radio, Kli- maanlage, el. Fensterheber vorne, el. Aus- senspiegel beheizb. Frontscheibe, Metallic- Lack., E.S.P., ABS, geteilte Rücksitzbank, 3. Kopfstütze hinten, EURO 4 Norm, ZV mit Fb., Dieselpartikelilter, 8.250 Euro, Autohaus Schöntges, Baumbach, Tel: 02627/960629, Fax: 02627/960640

Ford S-MAX Ambiente 2.0 TDCi DPF, 16.900 Euro, 130 PS, EZ: 06/07, 130.878 km, Airbags, ABS, eAsp, ASR, BC, Klima, NS, ZV mit FB, AHK abnehmbar, eFH, Tem- pomat, Metallic, Park-Pilot, Sitzhzg., Te- lefon, 6-Gang, Diesel. Autohaus Schönt- ges, Braubach, Tel: 02627/960629, Fax:

0262.7/960640

Hyundai

HYUNDAI XG 30 3.0 L.,V6, 1.950 Euro (NikolausPreis) ,TOP - Limousine der Ober- Klasse, Automatic, 12/2000, 163.000 km (Langstr.), TÜV neu, Euro 3, schwarz/grün/ blaumet., Vollleder beige, Klimaaut., el. Schiebedach, el. Fensterheber, ZV, Sitz- heizung, Tempomat, Front-, Seiten- und weitere Airbags, Scheckheft, ausgezeich- nete Fahreigenschaft, Tel.: 0151/43246278

Mazda

Mazda 5 2.0 CD DPT TOP, 12.980 Euro, 143 PS, EZ: 12/06, 116.119 km, Airbags, eAsp, DSC, Klima, eFH, Metallic, 7-Sitzer, Sitzhzg., Travel-Paket, Xenon, ZV mit FB, 6-Gang, Diesel. Autohaus Schöntges, Braubach, Tel: 02627/960629, Fax: 0262.7/960640

Schöntges, Braubach, Tel: 02627/960629, Fax: 0262.7/960640 Ford Fiesta Ghia 1.3, Klima, 122.000 km, 2. Hand, BJ

Ford Fiesta Ghia 1.3, Klima, 122.000 km, 2. Hand, BJ 04/2000, Radio/CD, Wurzel- holz, Servolenkung, ZV, ABS, elek. Fens- terheber, Alufelgen, Doppelairbag, TÜV 08/2013, silber-metallic, DZM, Euro 4, 75 PS, scheckheft geplegt, Top Zustand, 2590 Euro, Tel: 0175/5942213

Ford Fusion Viva TDCi, EZ: 03/2004, kW 50(68 PS), 131.737 km, Fahrer-/ Beifah- rer-/ Seitenairbag, Klimaanlage, Frontschei- be beheizbar, Audiosystem 4500, ABS, Hei- zung mit Umluftschaltung, ceck-Contol-Sys- tem, Kopfstützen hinten verstellbar, Ser- volenkung, Anhängerkupplung, ZV, 6.900 Euro, Autohaus Schöntges, Baumbach, Tel:

02627/960629, Fax: 02627/960640

Ford Focus C-Max Trend TDCi, 7.950 Euro,

109 PS, EZ: 02/06, 110.256 km, Airbags,

ABS, CD-Radio, Klima, Metallic, eFH, eAsp, NS, ESP, Park-Pilot, Sitzhzg., ZV mit FB, Diesel. Autohaus Schöntges, Braubach,

Tel: 02627/960629, Fax: 02627/960640

Ford Galaxy 2.0 TDCi DPF Ambiente, 16.900 Euro, 140 PS, EZ: 10/07, 140.388 km, Air- bags, eAsp, BC, ESP, eFH, NS, Tempomat, Klima, Lederlenkrad mit Multifunktion, Me- tallic, ZV mit FB, 6-Gang, Diesel. Autohaus Schöntges, Braubach, Tel: 02627/960629, Fax: 0262.7/960640

Mercedes-Benz

Mercedes ML 500, EZ 1/06, km 113.589, KW 225, silber, Navi, Leder, Schiebedach, AMG Styling, CD- Wechsler, Alu 19 Zoll, Xenon, Airmatik, el. Sitze., 25.980 Euro, Audi Zentrum Koblenz, Tel: 0261/808040

Mini

Mini Cooper JCW, EZ 7/10, km 16.400, KW 155, schwarz, Navi, Telefon, Sitzh., Xenon, Leder/Stoff, Alu 18 Zoll, Harman/Kardon, Klima, 27.580 Euro, Audi Zentrum Koblenz, Tel: 0261/808040

Nissan

Nissan Primastar L1H1 Dci, EZ: 12/2003, kW 99(135 PS), 108.585 km, Fahrer-/ Bei- fahrerairbag, Klimaanlage, ABS, Hecklügel- türen mit Verglasung, Heckscheibenwischer, Rundumverglasung getönt, Schiebetür rechts mit Schiebefenster, Servolenkzng, ZV mit Fb., el. Aussenspiegel, el. Fensterheber, Metallic-lackierung, Frontantrieb, 6-Gang Getriebe, Diesel, 10.950 Euro, Autohaus Schöntges, Braubach, Tel: 02627/960629, Fax: 02627/960640

Opel

Opel Insignia 2.0 CDTI, EZ 2/09, km 36.990, KW 118, blau, Navi, Leder, Parkpi- lot v+h, Klima, Telefon, Alu 18 Zoll, Flexri- de, el. Heckklappe, 21.980 Euro, Audi Zen- trum Koblenz, Tel: 0261/808040

Opel Astra 1.7CDI Caravan Edition, Ez. 06/09, 96.200km, 81kw, Klimaautom., ZV+Funk, elFH, Navi, 6-Gang, Color, Blau- Lack., 9.980 Euro, Löhr Automobile An- dernach, Tel: 02623/9632-21, www.wun- schwagen.de

Opel Vetra B 2.2 DTI 16V Sport, EZ:

02/2002, kW 92(125PS), 174.412 km, Fah- rer-/Beifahrer-/Seitenairbag, ABS, Audio- radio, el. Aussenspiegel, Bordcomputer, el. Fensterheber, Klimaautomatik, LM-Fel- gen, Metallic-Lackierung, Nebelschein- werfer, Rücksitz geteilt, Sport-Fahrwerk, Sportsitze vorn, Xenon-Scheinwerfer, ZV Euro 3 Norm, 5-Gang-Sport-Getriebe, 4.980 Euro, Autohaus Schöntges, Braubach, Tel:

02627/960629, Fax: 02627/960640

Porsche

Porsche Boxster S, EZ 10/05, km 57.800, KW 206, blau, Navi, Telefon, Leder, Xenon, Sound Package, Alu 19 Zol, Klima, Sitzh., 28.980 Euro, Audi Zentrum Koblenz, Tel:

0261/808040

Porsche 911 Carrera Cabriolet, EZ: 05/2002, kW 235(320PS), 134.712 km, Fahrer-/Bei- fahrer-/Seitenairbag, ABS Heckantrieb, el. Aussenspiegel, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Bordcomputer, CD-Wechsler, El. Fensterhe- ber, Hardtop, Klimaautomatik, LM-Felgen, Metallic-Lackierung, Park-Assistent, Wind- schott, Communications Management, Sta- bility Management, Sitzheizung vorn, ZV, ATM bei 131.00 km, Euro 3 und D4 Norm, 6-Gang-Getriebe, E-Gas, gereg. Kat., 34.900 Euro, Autohaus Schöntges, Braubach, Tel:

02627/960629, Fax: 02627/960640

Seat

Ihr SEAT-Händler im Westerwald

Neuwagen Jahreswagen Gebrauchtwagen Info unter www.ahschmitz.de

Ihr SEAT-Händler im Westerwald Neuwagen Jahreswagen Gebrauchtwagen Info unter www.ahschmitz.de
2x SEAT IN KOBLENZ Henriette-Sonntag-Str. 6-8 Tel.: 0261 / 963555-0 Andernacher Str. 176-180 Tel.: 0261
2x SEAT IN
KOBLENZ
Henriette-Sonntag-Str. 6-8
Tel.: 0261 / 963555-0
Andernacher Str. 176-180
Tel.: 0261 / 98854160
56070 Koblenz

Skoda

Ständig über 100 Neu- und Vorführwagen am Lager www.skoda-pabst.de
Ständig über
100 Neu- und
Vorführwagen
am Lager
www.skoda-pabst.de

Skoda Roomster 1.2 TSI Style, EU-Neu- wagen, 63kW, Klima, Reling, ZV+Funk, elFH, ESP, PDC, Isoix, Cappucino-Beige- Met., Verbr. innerorts: 7.1 l/100km, Ver- br. ausserorts: 4.9 l/100km, Verbr. kombi- niert: 5.7 l/100km, CO2-Emission: 134g/ km, 13.790 Euro, Löhr Automobile An- dernach, Tel: 02623/9632-21, www.wun- schwagen.de

Toyota

Gebrauchte in Koblenz

Gebrauchte in Koblenz Toyota Auris 1.4 Sol EZ 07/07, 84 TKM, 71 kW, polarsil- ber, Klimaautomatik,

Toyota Auris 1.4 Sol EZ 07/07, 84 TKM, 71 kW, polarsil- ber, Klimaautomatik, R/CD, eFH, ZV, Bordcomputer, Colorglas,2. Hand, Scheckheft, Garantie 8.490,-- EUR

Opel Meriva 1.6 Edition EZ 09/08, 54 TKM, 77 kW, starsilber, 5-türig, Klimaautomatik, Stand- heizung, AHK, eFH, ZV, Colorglas, 1. Hand, Scheckheft, Garantie 9.890,-- EUR

VolvoV50 2.0 D Kombi Momentum EZ 04/07, 96 TKM, 100 kW, silber- grau-met., DPF, Klimaautomatik, Alu, Regensensor, Tempomat, 6-Gang, 1. Hand, Scheckheft, Ga- rantie 12.890,-- EUR

www.toyota-koblenz.de löhr automobile
www.toyota-koblenz.de
löhr
automobile

Volkswagen

VW Touran 1.9 TDI Trendline, Ez. 06/06, 69.600km, 77kw, Klima, 6xAirbag, ZV+Funk, GRA, elFH, RCD, Reling, Silber-met., 15.980 Euro, Löhr Automobile Andernach, Tel:

02623/9632-21, www.wunschwagen.de

VW Golf Variant 1.4 TSI Comfortline, Ez. 11/07, 63.200km,103kW, Climatro-

nic, ZV+Funk, GRA, elFH, Navi, PDC, ALU, Sitzheizung, 6-Gang, Wheat-Beige-Met.,

13.980 Euro, Löhr Automobile Andernach,

Tel: 02623/9632-21, www.wunschwagen.de

3x VW Polo 1.4 (86 PS), 63kW (85 PS),

20.500 km, EZ: 03/11, grau/ schwarz, Kli-

ma, eFh v+h, CD-Radio, 4xAB,scheckh., un- fallfrei, 1.Hd, uvm 12.480 Euro, Löhr Au- tomobile Bendorf, Dieter-Trennh.-Straße 8, 56170 Bendorf, 026229444-24 www.

wunschwagen.de

DIE MEISTEN, BESTEN UND BILLIGSTEN GIBT´S UNTER: www.gebrauchtwagen-fabrik.de
DIE MEISTEN,
BESTEN UND
BILLIGSTEN
GIBT´S UNTER:
www.gebrauchtwagen-fabrik.de

VW Polo CROSS 1.2, 51kW (70 PS), 53803 km, EZ: 10/08, Climatronic, Alu, Sitzheizung, CD, Sportsitze, 1Hd, unfallfrei, 11.980 Euro, Löhr Automobile Bendorf, Dieter-Trennh.- Straße 8, 56170 Bendorf, 026229444-24 www.wunschwagen.de

5x Passat Variant 1.9 TDI Blue Moti- on, 77kW (105 PS), ab 152.000 km EZ:

09/2008, “Comfortline”, 8 fach, grau, KA, Sitzh., GRA, Navi, 1Hd.,scheckh., unfall- frei, 9.980 Euro (Mwst.ausweisbar), Löhr Automobile Bendorf, Dieter-Trennh.-Stra- ße 8, 56170 Bendorf, 026229444-24 www. wunschwagen.de

VW Touran 1.4 TSI AHK, 103 kW (140 PS), 84.358 km, EZ 12/06, grau M., Kli- maautom., Sitzheizung, Tempomat, Park- pilot, Navi, AHK, uvm, 12.999 Euro, Löhr Automobile Bendorf, Dieter-Trennh.-Stra- ße 8, 56170 Bendorf, 026229444-24 www. wunschwagen.de

VW Golf VI Cabrio 1.4 TSI DSG, 30.880 Euro (Mwst. ausweisbar), 118 kW (160 PS), EZ: 05.2011, 4.900 km, Pure White, Climat- ronic, Alarm, Tempomat, Lederausstattung, el. Fensterheber, Navigationssystem, Park Distance Control, Leichtmetallfelgen, Sitz- heizung, Xenon, Mittelarmlehne, uvm., Ver- brauch innerorts: 7,8 l/100km, Verbrauch außerorts: 5,4 l/100km, Verbrauch kombi- niert: 6,3 l/100km, CO2 148,0 g/km, VW Zentrum Koblenz, Tel: 0261/80770

VW Polo 1.4 Comfortline, 12.480 Euro (Mwst. ausweisbar), 63 kW (86 PS), EZ:

01.2011, 22.150 km, Relexsilber Metal- lic, 5 Türen, Klimaanlage, Zentralverriege- lung, elektr. Fensterheber, Leichtmetallfel- gen, geteilte Rückbank, Außenspiegel be- heizbar, ISOFIX Kindersitzbefestigung, el. Außenspiegel, uvm., VW Zentrum Koblenz, Tel: 0261/80770

VW Polo Cross 1.4, 15.480 Euro, 63 kW (86 PS), EZ: 11.2010, 11.500 km, Terra Beige Metallic, 5 Türen, Klimaanlage, Zentral- verriegelung, Tempomat, el. Fensterheber, Park Distance Control, Leichtmetallfelgen, Mittelarmlehne, Nebels., uvm., VW Zent- rum Koblenz, Tel: 0261/80770

Ho, ho, ho. Das wird ein Fest! Wozu bis Weihnachten warten? Jetzt schon Geschenke abholen.
Ho, ho, ho. Das wird ein Fest!
Wozu bis Weihnachten warten?
Jetzt schon Geschenke abholen.
Große Auswahl!
Neu- und Gebrauchtwagen
Sofort verfügbar
Up • Polo • Golf
Golf Variant
Sharan • Tiguan
56422 Wirges · Tel. (02602) 6808-0
www.autohaus-schlotter.de
Die Suche hat ein Ende: Gebrauchtwagen direkt vor Ihrer Haustür. www.wunschwagen.de Gehen Sie beim DAS
Die Suche hat ein Ende:
Gebrauchtwagen direkt vor Ihrer Haustür.
www.wunschwagen.de
Gehen Sie beim
DAS
BESONDERE
Gebrauchtwagen-
ANGEBOT!
kauf kein Risiko ein.
Beste Preise -
große Auswahl!
Herbert Krüll
Gebrauchtwagen-Verkaufsberater,
Autohaus Pretz, Koblenz
Telefon: (02 61) 97272-15
E-Mail: h.kruell@loehrgruppe.de
Kaufen Sie direkt bei uns:
Škoda Superb
■ über 1.000 Fahrzeuge
■ geprüfte Qualität
1.8 Turbo Comfort, EZ: 06/2007,
110 kW (150 PS), 114.500 km,
Schwarz-Met., Climatronic,
■ perfekter Service
Xenon, Alufegen,
Navigation u.v.m.
Zum Glück gibt’s die LöhrGruppe!
Audi Zentrum Koblenz
Volkswagen Zentrum Koblenz
Autohaus Pretz Koblenz
Nutzfahrzeugzentrum Koblenz
Audi Zentrum Trier
Volkswagen Zentrum Trier
Audi Zentrum Mainz
Volkswagen Zentrum Mainz
Nutzfahrzeugzentrum Mainz
Löhr Automobile Andernach
Löhr Automobile Bad Neuenahr-Ahrweiler
Löhr Automobile Bendorf
8.980,- €
(MwSt. ausweisbar)
Löhr Automobile Höhr-Grenzhausen
Löhr Automobile Daun
Löhr Automobile Neuwied
Löhr Automobile Worms
Schwaderlapp.de Immobilien GmbH 02623/8008-0 Nähe Ransbach-Baumb.: Freilingen: Nähe Ransbach-Baumb.:
Schwaderlapp.de Immobilien GmbH 02623/8008-0
Nähe Ransbach-Baumb.:
Freilingen:
Nähe Ransbach-Baumb.:
Einfamilienhaus mit ca.
160
m² Wohnfläche, Bal-
Großz. Zweifamilienhaus
mit ca. 1.480 m² Grundst.,
kon, Terrasse, kleines
Grundstück, Garage,
279
m² Wohnfl., 2 Balkone,
Terrasse, 2 Garagen, in
Hübsches Einfamilienhaus
mit ca. 144 m² Wohnfläche,
Balkon, Terrasse, ca. 780 m²
Areal, 4 Garagenplätze,
nur
60
.000 €
schöner Lage 98.000 €
schöne Lage
160.000

Volkswagen

VW Jetta 1.9 TDI DPF United BlueMoti- on, 13.980 Euro (Mwst. ausweisbar), 77 kW (105 PS), EZ: 08.2009, 71.400 km, Relex- silber Metallic, 5 Türen, Climatronic, Zent- ralverriegelung, Tempomat, el. Fensterhe- ber, Navigationssystem, Park Distance Con- trol, Leichtmetallfelgen, Sitzheizung, Mit- telarmlehne, Sportfahrwerk, uvm., VW Zen- trum Koblenz, Tel: 0261/80770

VW Golf V 1.6 United, 10.980 Euro (Mwst. ausweisbar), 75 kW (102 PS), EZ: 07.2008,

57.900 km, Sunset Red Metallic, Climat-

ronic, Zentralverriegelung, Tempomat, el. Fensterheber, Park Distance Control, Leicht- metallfelgen, Sitzheizung, Mittelarmleh-

ne, Nebels., uvm., VW Zentrum Koblenz, Tel: 0261/80770

VW Passat Variant 2.0 TDI DPF Sportline,

15.980 Euro (Mwst. ausweisbar), 103 kW

(140 PS), EZ: 10.2008, 119.689 km, Deep Black Perleffekt, Climatronic, Alarmanlage, Zentralverriegelung, Tempomat, el. Fenster- heber, Leichtmetallfelgen, Sitzheizung, Mit- telarmlehne, Sportfahrwerk, uvm., VW Zen- trum Koblenz, Tel: 0261/80770

VW Golf Plus 1.4 TSI Tour, 13.480 Euro, 90 kW (122 PS), EZ: 01.2008, 81.000 km, United Grey Metallic, 5 Türen, Zentralver- riegelung, Tempomat, elektr. Fensterhe- ber, Sitzheizung, Nebels., Scheinwerfer- reinigung, Außenspiegel beheizbar, ISO- FIX Kindersitzbefestigung, uvm., VW Zen- trum Koblenz, Tel: 0261/80770

VW Golf VI 2.0 GTI DSG, 26.980 Euro (Mwst. ausweisbar), 155 kW (211 PS), EZ:

02.2011, 11.200 km, Deep Black Perlef- fekt, 5 Türen, Climatronic, Zentralverrie- gelung, Tempomat, el. Fensterheber, Na- vigationssystem, Park Distance Control, Sitzheizung, Tiptronic, Xenon, Mittelarm- lehne, Sportfahrwerk, uvm., VW Zentrum Koblenz, Tel: 0261/80770

VW Scirocco 1.4 TSI R-Line, 27.980 Euro (Mwst. ausweisbar), 118 kW (160 PS), EZ:

07.2011, 2.368 km, Candy Weiß, Climat- ronic, Alarm, Zentralverriegelung, el. Fens- terheber, Navigationssystem, Sitzheizung, el. Glasschiebedach, Xenon, Sportfahrwerk, uvm., Verbrauch innerorts: 8,7 l/100km, Ver- brauch außerorts: 5,4 l/100km, Verbrauch kombiniert: 6,6 l/100km, CO2 154,0 g/ km, VW Zentrum Koblenz, Tel: 0261/80770

VW Fox 1.2, 5.980 Euro (Mwst. ausweis- bar), 40 kW (54 PS), EZ: 03.2007, 25.758 km, Indienblau, ISOFIX Kindersitzbefesti- gung, MP3 Radio, Servolenkung, geteilte Rückbank, Außenspiegel beheizbar, uvm., VW Zentrum Koblenz, Tel: 0261/80770

Volkswagen Fox 1.2, EZ: 07/2007, kW44 (55 PS), 48.920 km, Fahrer-/Beifahrerair- bag, ABS, Audiosystem „Rcd 200“, Fah- rersitz höhenverstellbar, Rauscher-Paket, Rücksitzbank/-lehne geteilt, el. Servolen- kung, Wärmeschutzverglasung grün ge- tönt, EURO 4 Norm, gereg. Kat., 6.800 Euro, Autohaus Schöntges, Braubach, Tel:

02627/960629, Fax: 02627/960640

Polo 1.2 Comfortline, 51 kW (70 PS), 6.745 km, EZ: 03/11, schwarz., Klima, Tempomat, Parkpilot, Sitzheizung, Verbr.inner:7,3, au- ßeror.:4,5, kombiniert:5,5l/100km,CO2 128g/ km, 13.580 Euro, Löhr Automobile Ben- dorf, Dieter-Trennh.-Straße 8, 56170 Ben- dorf, 026229444-24, www.wunschwagen.de

Motorräder

Kaufe jeden alten Vespa-Roller auch de- fekt, Tel. 0172/6198890 oder 0261/12351

Wohnmobile

Neue Wohnmobile zu vermieten! Auch in Kanad! Von 4 - 8 Schlafplätzen. Last- Minute-Angebote unter 02603/12700 von 9.00 - 20.00 Uhr

Bekanntschaften

Angelika, Ende 50, 1,65 m, ist eine ju- gendliche, hübsche, zärtliche Witwe, gute Hausfrau mit PKW. Ich suche hier aus der Umgebung einen lieben Partner, den ich verwöhnen u. umsorgen darf. Wenn Du auch nicht länger nur mit Deinem Kopfkis- sen kuscheln willst dann melde Dich bitte! Tel.: 0800-4336633, Anruf kostenfrei, Fa. 2~samkeit, www.2-samkeit.de

Margit, Mitte 60, sehr attraktiv, vollbusig, zärtlich, saubere Hausfrau, Autofahrerin, sucht e. lieben Mann aus d. Gegend (Alter nicht wichtig). Wollen Sie Weihnachten al- leine vor dem Fernseher sitzen u. grübeln, nur weil die Kinder mal wieder nur Zeit hat- ten ihre Geschenke abzuholen? Wenn Sie anrufen, können wir gemeinsam unter dem Tannenbaum kuscheln u. ich koche uns was Schönes! Tel.: 0800-4336633, Anruf kos- tenfrei, Fa. 2~samkeit, www.2-samkeit.de

Sechziger, NR, sucht natürliche Sie, zu- verlässig und vollbusig, für freie Zeit. Ihre Zuschriften an: MedienErleben-Verlag, Jo- seph-Schneider-Str. 1, 65549 Limburg, un- ter Chiffre-Nr. 1299

Liesel, Bescheidene Witwe, Anfang 70, e. einfache aber hübsche, vollbusige, schlan- ke Frau mit Herz u. Humor, leider ganz al- lein. Bin eine gute Köchin u. Gärtnerin, schmuse u. kuschle gern, wünsche mir e. ehrlichen, liebevollen Mann, Alter egal, zum Liebhaben u. Umsorgen. Wohne hier in der Gegend u. würde Sie gerne treffen. Tel.: 0800-4336633, Anruf kostenfrei, Fa.

2~samkeit, www.2-samkeit.de

T I N A , 35 J / 1.70, alleinst., Manage- ment bei gr. Airline, FLIEG MIT MIR ZUM NIKOLAUS + LIEBE ÜBER DEN WOLKEN. Ich bin eine schlanke, schöne, sexy Frau, be- scheiden, natürlich, mit weicher Seele u. herzlichem, fröhlichem Lachen – bin lie- benswert, hinreißend schön, eine zärtliche Frau, halt ganz u. gar „FRAU“. Bin sportlich, spontan, etwas verrückt, charmant, roman- tisch, eine „FRAU“, die träumen möchte und Schmetterlinge in deinen Armen spü- ren will. Habe schö. Zuhause, Auto u. bin inanz. sorgenfrei; auf Wolke 7 warst Du nicht, deswegen dieser Weg zum Kennen- lernen. Ich möchte immer zu „DIR“ stehen, sexy Geliebte sein, ehrl. Liebe geben und auch für deine Sorgen Verständnis haben. WOLLEN WIR UNS AUF DEM WEIHNACHTS- MARKT TREFFEN, ZUSAMMEN EISENBAHN

SPIELEN, GLÜHWEIN TRINKEN + ZUCKERWAT- TE ESSEN und uns in die Augen sehen? Dann beginnen 1000 Glücksmomente der Zärtlich- keit für immer. Bitte rufe gleich an, wenn Du denkst, zu mir zu passen, o. schr. an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 oder 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa. u. So., oder E- Mail an: Tina@wz4u.de

21.00 Uhr, auch Sa. u. So., oder E- Mail an: Tina@wz4u.de ARCHITEKTIN L A U R

ARCHITEKTIN L A U R A , 46 J / 1.60, selbst. mit gr. Architekturbüro. Ich bin eine dynam., natürliche, spontane, ehrliche, treue, schöne Frau mit schlanker, sexy Fi- gur, bin fröhlich, kess, eine gute Mischung für sinnliche, erotische Kuschel-Stunden, Küsse bei Kerzenschein, treue Liebe. HAST AUCH DU LUST AUF SONNE, STRAND ODER KÜSSE UNTERM MISTELZWEIG ? Möchtest du: Tannenbaum oder Palmen, Schneemann

+ Schneeballschlacht oder küssen am wei-

ßen Strand? Wir können durch meine Mei- len auch günstig liegen. Nur witzig, ehr-

lich und treu solltest du sein! Wenn wir Lust haben, liegen wir auf eine kleine Karibik-Insel … nur Bikini und „DU“. Wir können aber auch in meinem schönem Zu- hause bei Glühwein u. Kerzenschein Musik

hören, uns zärtl. berühren, der erste Kuss, zärtl. streicheln + vieles, vieles mehr! Zu- sammen in ein neues Jahr u. in die Liebe starten! Wenn du es auch ernst meinst – für immer –, rufe bitte gleich an o. schr. an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 oder 06151

/ 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch

Sa. u. So., oder E-Mail an: Laura@wz4u.de

„WEIHNACHTEN“ ROTWEIN AM KAMIN ODER SONNENBRAND UNTER PALMEN …M

E L A N I E , 56 J / 1.64, verw., kaufm. An-

gestellte, lebe in sehr guten, inanziell ge- ordneten Verhältnissen. Ich bin eine junge, schöne Frau mit Charme, Humor und Spon- taneität. Bin fröhlich, natürl., kompromiss- bereit u. unkompliziert mit viel Witz. Lei- der habe ich Sie noch nicht getroffen. Bei meiner Einladung zu einem gemeinsamen

Besuch auf dem Weihnachtsmarkt wünsche ich mir ehrliche Liebe, einen Schoko-Niko- laus, Zuckerwatte u. 1 Kuss und, und, und. Das Herz entscheidet, wenn wir uns treffen

u. ich in Ihren Augen versinke. Ich wer-

de mein aufregendstes Kleid anziehen u. die kühle Seide streichelt um meine heiße Haut – natürlich unter einem kuscheligen

Mantel. Gerne würde ich dir ganz Frau sein, mal kokett-verführerisch, mal aufreizend- unschuldig – doch immer mit ehrlich-treu- em Herzen. Gib uns die Chance zur Liebe

unser Weih-

u. zum gemeinsamen Leben

nachtsgeschenk: ZWEI GLÜCKLICHE HER- ZEN, die den Zauber reifer Liebe erleben. Wenn meine Zeilen Dich angesprochen ha- ben, rufe an o. schr. an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 oder 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa. u. So., oder E-Mail an: Melanie@wz4u.de

WIR SIND NICHT ZU REIF FÜRS EISEN- BAHN-SPIELEN UND UM HÄNDCHENHAL- TEND ÜBER’N WEIHNACHTSMARKT ZU SPA- ZIEREN ! E D I T H , 63 J / 1.63, Kinder- krankenschwester / Rentnerin. Bin jung, gesund, it u. schön, mag joggen, wandern

u. gemütlich zu Hause mit Ihnen entspan-

nen. Es wäre schön, wenn wir zusammen über den Weihnachtsmarkt spazieren, ge- meinsame Interessen plegen u. genießen.

Ich liebe auch Reisen, Afrika oder Mallorca, doch alleine traue ich mich nicht … allein an einem kleinen Katzentisch sitzen – nein

– zu zweit ist alles schöner. Ich sehe fan-

tastisch jugendlich aus, habe streichelzar- te Haut, bin eine schöne, verführerische, spontane Frau, mit Herz, Humor und fröh- lichem, ehrlichem Wesen. Liebe erleben, dir alles geben, zusammen lachen, Gefüh- le teilen und innige Vertrautheit. Ich wün- sche mir unterm Mistelzweig einen Kuss, ei- nen ehrlichen, treuen u. fröhlichen Mann! Geben Sie unserer Liebe durch Ihren An-

ruf eine Chance – ICH möchte IHR Weih- nachtsengel sein! Unser Geschenk: „LIE- BE“ und Lachen. Es ist unser besinnlich- es Weihnachtsfest und mehr … Bitte rufe gleich an od. schr. Sie an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 /

485656 oder 06151 / 7909090 von 9.00

bis 21.00 Uhr, auch Sa. u. So., oder E-Mail

an: Edith@wz4u.de

O L I V E R , 37 J / 1.86, ledig, Ingeni-

eur Luftfahrt-Technik. MEIN WEIHNACHTS-

WUNSCH: 2 KLEINE SCHNEEFLOCKEN UND „DICH“ … ODER PALMEN UND „DICH“

! Deshalb müssen wir uns ganz schnell kennenlernen. Ich lebe in guten inan- ziellen Verhältnissen, mit schönem Haus

u. Auto, doch nur die Liebe zählt. Ich bin

gut aussehend – aber das entscheiden Sie

–, dynam., männl., sportl., lässig, zuver- lässig u. treu. Habe durch meinen Beruf nicht viel Freizeit und „SIE“ deshalb leider noch nicht gefunden, würde gerne unse- re Träume erfüllen, ob ich Ihr Traummann bin, kann ich nicht sagen, allerdings eine Chance sollten Sie mir geben! Wenn „SIE“ ehrl. sind + gerne lachen, würde ich auch halbe-halbe machen: mit Zahnbürste, Ba- dewanne, schnellem Auto, meinem Fahr- rad und „MIR“. Weihnachtsbummel, Glüh- wein u. zusammen den Christbaum schmü- cken, egal wo auf der Welt … es wird „un- ser Weihnachten“, ein Liebesfest mit dem

Ziel

2 goldene Ringe u. Hochzeitsglo-

cken! Bitte rufen Sie gleich an o. schr. Sie an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf.

401180, Tel. 06103 / 485656 oder 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa. u. So., oder E-Mail an: Oliver@wz4u.de

J U L I A N , 46 J / 1.80, ledig, selbst.

Physiotherapeut + Osteopathie. Mein Beruf sagt schon, ich bin ehrlich, fürsorglich; du kannst dich immer auf mich verlassen! Ich bin fröhlich, treu, dynm. und sehr alleine, bin plegeleicht, mit kleinen Macken, star- ker Persönlichkeit u. viel Charme. Ich wün- sche mir eine harmonische, liebevolle Be- ziehung, idyllische Weihnachten in meinem

schönen Zuhause

das Leben u. die Lie-

be genießen. WEIHNACHTEN IN DEN BER- GEN, SILVESTER IN DER KARIBIK ODER FEI- ERLICH, KUSCHELIG ZU HAUSE ! Ich mag etwas Luxus, Reisen, Theater, gute Gesprä- che bei geplegtem Essen, liebe Weihnach- ten, Schneeballschlacht u. Eisenbahn spie-

len. Darf ich Sie zum Silvesterball einladen, zusammen „EINFACH MAL DIE SEELE BAU- MELN LASSEN“? Dann packen wir die Koffer

u. lieben uns in der Sonne unter Palmen

oder in dem glitzernden Schnee der Berge

– Sie entscheiden! Bitte rufen Sie gleich an, denn das Christkind steht schon vor

der Tür, od. schr. Sie an: WIR ZWEI, 63276

Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 /

485656 oder 06151 / 7909090 von 9.00

bis 21.00 Uhr, auch Sa. u. So., oder E-Mail an: Julian@wz4u.de

WEIHNACHTEN – EINE BALLONFAHRT UND CHRISTBÄUME ZÄHLEN, SILVESTER

– GIRAFFEN ZÄHLEN IN AFRIKA 2012 – LIE-

BE FÜR IMMER. W E R N E R , 58 J / 1.88, Dipl.-Ingenieur / Sachverständiger. Ich bin liebevoll u. treu, in allerb. wirtsch. Verh., ein dynam., bodenständiger, hilfsbereiter,

sehr jugendl., geplegter, lustiger Mann mit Format, schö. Haus und Auto. Ich lie- be Reisen, Joggen, Skifahren, Segeln u. ge- pl. Ausgehen ebenso wie Vorweihnachts- abende bei leiser Musik und Sonnenunter-

gang im Schnee oder am Meer. Ich bin ein „MANN“, der zu Ihnen steht, unheimlich lieb, etwas verrückt u. fröhlich lachend ist. Ich sehe die glücklichen Menschen auf dem Weihnachtsmarkt, und mit mei- ner Weihnachts-Eisenbahn sitze ich allei- ne unterm Christbaum, doch liebe „SIE“, unser Glück hat eine Chance, wenn auch

Sie Mut haben und sich melden – das wird für uns wunderschön, ich bin ein sponta- ner, ehrlicher Mann, der „SIE“ gerne lieb- haben u. verwöhnen möchte – für immer; nur Mut u. gleich anrufen o. schr. an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 oder 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa. u. So., oder E-Mail an: Werner@wz4u.de

WEIHNACHTSZAUBER ZU HAUSE AM KA- MIN ODER MUSCHELN SUCHEN AM STRAND, IN MEINEM SPANISCHEN FERIENHAUS ! R

E I N H O L D , dynamisch, großer stattli-

cher, fröhlicher 67-jähriger Augenoptiker

mit gr. Unternehmen, jetzt sorgloser Pri-

vatier, mit dem Herzen eines 50-Jährigen

u. dem Humor eines 30-Jährigen. Wo sind

die Jahre hin, gnädige Frau, geht es Ihnen auch so? Lebe in besten inanz. Verhältnis- sen, Auto + schönes Haus. Bin sehr allei- ne, sehe sehr viel jünger aus, habe volles

Haar, bin vital, gesund, spiele gerne Golf und könnte noch „Bäumchen“ ausreißen. Bin ein dynamischer Gentleman und lus- tiger Lausbub geblieben, lache gerne und mag Luxusreisen, aber auch ein Glas Rot- wein am Kamin gemütlich zu Hause – mit Ihnen den Lichterglanz des Advents ge- nießen. „DENN WENN NICHT JETZT, WANN DANN?“ – fängt unsere Zukunft an! Bin un- kompliziert und plegeleicht, doch manch- mal stur wie ein Dackel – kleine Fehler bitte ich zu lieben. Darf ich Sie im Weihnachts- glanz abholen, zum 1. Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt oder elegant essen ge- hen und unseren Silvesterabend planen? Rufen Sie gleich an o. schr. Sie an: WIR ZWEI, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 oder 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa. u. So.,

oder E-Mail an: Reinhold@wz4u.de

Einsamkeit ist Gift für die Seele! Wenn Sie auch so denken und dieses Problem lösen wollen, dann melden Sie sich! Soll- ten Sie noch die Natur lieben und einen Collie in Ihr Herz schließen können, dann

sind Sie die langgesuchte Frau meines Le- bens. Ich, 74 J., suche Sie in meinem Al- ter, wenn Sie das Landleben mögen dann rufen Sie bitte an: 06772/1487

Theresa, Ende 70, 161 cm, gläubige Wit- we! Ich bin eine gute Köchin, Hausfrau u. Autofahrerin, bin warmherzig, humorvoll, leißig u. natürlich. Ich bin sehr einsam u. suche einen lieben Mann hier aus der Nähe, Alter od. Behinderung sind egal, nur lieb mußt Du sein! Melde Dich, damit ich Dich besuchen kann! Tel.: 0800-4336633, Anruf kostenfrei, Fa. 2~samkeit, www.2-samkeit.de

Ankauf

Sofort Bargeld

Beleihung von Schmuck + Uhren

Sofort Bargeld Beleihung von Schmuck + Uhren Altengraben 40, Koblenz Tel. 02 61 / 1 33

Altengraben 40, Koblenz

Tel. 02 61 / 1 33 08 -10

www.pfandhaus-hermann.de

Pfandhaus Hermann

Mitglied im Bundesverband des Dt. Pfandkreditgewerbes

Militaria, 1. u. 2. Weltkrieg, Orden, Eh- renabzeichen, Uniformen, Säbel, Dolche, Bücher, Urkunden, Fotos, Alben, sucht O. Mau, Tel. 0261/401431

Ankauf: Antiquitäten, antike Möbel Ge- mälde, Bücher, Porzellan, Bronzen, Holz- ig., gebr. Goldschmuck, Armband- u. Ta- schenuhren, Nerzgarderobe u.a. sucht O. Mau, Tel. 0261/401431

Nerzgarderobe u.a. sucht O. Mau, Tel. 0261/401431 Achtung, kaufe Echtschmuck (Brilli- antschmuck) aller Art ,

Achtung, kaufe Echtschmuck (Brilli- antschmuck) aller Art, sowie exklusive Handtaschen und Pelze für Weihnachts- geschenke. Tel: 0172/8667946

Achtung! Ich kaufe alle Perrücken, alte Nähmaschinen, Pelze, alte Schreibmaschi- nen, Münzen aller Art, sowie Bruchgold. Hausbseuche nach telefonischer Absprache.

Zahle bar vor Ort. D.F. Tel: 0178/5079787

o. 0163/3044370

Barankauf von GOLD-SILBER u. Antik, Sofortauszahlung - Höchstpreise. Wir kau- fen alles aus Gold u. Silber. Grabenstr. 43 in 65549 Limburg, Tel. 06431-9095209 o. 01638272666, Mo.-Sa. ab 9.00 Uhr

Antiquitäten-Ankauf z.B. Gemälde, Por- zellan, Silber, Glas, Möbel, Spielzeug usw. auch komplette Sammlungen und Nach- lässe. Peter Neuhäusel, Kaub am Rhein , Tel. 06771/1595

Verkauf

Gebr. Elektroscooter zu verkaufen. Tel:

06431/73298

Yukka-Palmen, ca. 2,50 m hoch, ideal für Hotelhalle, Wintergarten etc., 3 Stück, je 90 Euro, Tel: 02627/8319

Infrarot-Wärmekabinen, direkt vom Herstel- ler, Ausstellungs- u. Messekabinen vorrätig. Infravital, Ausstellung Mogendorf, Hochstr.

2, tägl. von 14 18 Uhr, Tel: 02680/988680

Suchen & Finden
Suchen & Finden
Schöne Feste kreativer kompetenter zuverlässiger
Schöne Feste
kreativer kompetenter zuverlässiger

Dienstleistungen

Vermietung

Gartenträume seit 17 Jahren aus einer Hand, Gartenneu-und umgestaltung-Plas-

terarbeiten-Baumfällung-Rollrasen-Strauch- 0170/9087267

schnitt uvm., galabau-schlegel@web.de, Tel: 0171/9880472 o. 06771/8202

Wollen Sie ihr Haus, Wohnung oder Bad renovieren? Komplett-Sanierung übernimmt selbstständ. Fliesenleger, sowie Garten- u. Erdarbeiten+Plaster- u. Natursteinverle- gung, Tel: 0157/84819009

Suche dringend Garage in Osterspai, zur Miete, ab sofort, Tel: 02627/971813 oder

Nähe Nastätten, moderne, neuwertige Wohnung, Wohn-/Esszim., Kü., 2 Schlaf- zim., Bad und Abstellraum - ca. 80 m², auf Wunsch mit Stellplatz zu vermieten! KM 295,00 Euro, Tel: 06431/284100

Verschiedenes

Wo andere passen bei Grafitis und Dreck - mit RCW geht‘s spielend weg! Tel:

0171/3815499

Kostenlose Entsorgung von Schrott, Me- talle u. Autos, Kostenplichtig Öl u. Gas- tanks, Tel: 06471/62224

Grundstücke Gesuche

Grünläche als Freizeitgarten, in KO/Um- gebung zu pachten gesucht - auch außer- halb und mit Bäumen, Tel: 0151/21358952

Grundstücke Verkauf