Sie sind auf Seite 1von 45

10 Steps to www.schreibtrainer.

com

10 Steps to
www.schreibtrainer.com

V 3.01
Thomas Schroffenegger, 2008

1
10 Steps to www.schreibtrainer.com

2
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Inhalt

1 Einleitung ________________________________________________________________ 4
1.1 Allgemeine Information - Selbstverständnis __________________________________ 4
1.2 To-Do Liste ___________________________________________________________ 4
1.3 Richtige Version auswählen ______________________________________________ 5
1.4 Voraussetzungen ______________________________________________________ 7
2 Anmeldung ______________________________________________________________ 8
2.1 Allgemeine Informationen zur Anmeldung __________________________________ 8
2.2 Anmeldung als Lehrer __________________________________________________ 10
2.3 Anmeldung als Schüler mit Lehrer ________________________________________ 10
2.4 Schüler zur eigenen Klasse anmelden/hinzufügen ____________________________ 10
2.5 Passwort Mail ________________________________________________________ 11
2.6 Login _______________________________________________________________ 13
3 Übersicht – Eigene Daten einsehen __________________________________________ 14
3.1 Übersichtsseite - Elemente _____________________________________________ 14
3.2 Symbole ____________________________________________________________ 16
4 Start – Lektionen absolvieren _______________________________________________ 17
4.1 Lektion starten und schreiben – jetzt geht’s los! _____________________________ 17
4.2 Leistungsdaten während der Übung kontrollieren ___________________________ 19
4.3 Richtige Arbeitsweise __________________________________________________ 20
4.4 Änderung der Ansicht __________________________________________________ 21
5 Leistung – Eigene Leistungstabelle einsehen, Leistung beurteilen ___________________ 22
5.1 Leistungstabelle Lektionen ______________________________________________ 22
6 Klassenliste - Klassen verwalten und Leistung beurteilen _________________________ 24
6.1 Klassenliste – Informationen im Überblick __________________________________ 24
6.2 Anmeldeformular _____________________________________________________ 25
6.3 Detailansicht – Schüler/innenleistung in der Klassenliste_______________________ 26
7 Upload – Eigene Übungen und Tests erstellen und Bearbeiten _____________________ 28
7.1 Upload – Hochladen von Texten allgemein __________________________________ 28
7.1 Upload – Hochladen von Übungen durch Lehrpersonen _______________________ 29
7.2 Upload – Liste der Übungen – Bearbeitung der Übungen ______________________ 30
7.3 Tests ________________________________________________________________ 31
8 Optionen – Programm richtig einstellen _______________________________________ 33
8.1 Tastatur – Ländereinstellung _____________________________________________ 33
8.1.1 Tastatur/Regions- und Sprachoptionen _________________________________ 33
8.1.2 Betriebssystem ____________________________________________________ 34
8.2 Passwort ändern ______________________________________________________ 34
8.3 Account löschen_______________________________________________________ 35
8.4 Freien Schüler einer Klasse/einem Lehrer zuordnen __________________________ 36
8.5 Notenschlüssel und Leistungsanforderungen festlegen ________________________ 36
9 Didaktik – Überlegungen, Hinweise, Gedanken, Ideen ____________________________ 37
10 Hilfe - Bekannte Probleme und FAQ _________________________________________ 42
10.1 Bevor Sie nachfragen überprüfen Sie bitte _________________________________ 42
10.2 Fehlerbeschreibung __________________________________________________ 43

3
10 Steps to www.schreibtrainer.com

1 Einleitung

1.1 Allgemeine Information - Selbstverständnis

Der Online Schreibtrainer ist ein kostenloses Lernprogramm für den Einsatz im schulischen
oder außerschulischen Unterricht, für Unternehmen, für Volkshochschulen, für
Autodidakten und Interessierte aller Art. Grundsätzlich kann sich jede/r völlig kostenfrei
beim Online Schreibtrainer anmelden und ihn ohne Beschränkung frei nutzen.

Der Schreibtrainer ist im Grunde genommen ein Studienprojekt, welches nach Abschluss
meines Studiums weiterbetrieben wird und ausschließlich für gelegentliche, NICHT
PERSONENBEZOGENE Evaluationen für die Lehrerbildung genutzt wird.

Alle im System hinterlegten Anmelde- und Nutzerdaten werden ausschließlich innerhalb des
Systems genutzt und nicht weitergegeben! Die Nutzung für andersartige Anwendungen ist
ausgeschlossen. Anmelde- und Nutzerdaten können vom Benutzer eigenständig zu jedem
beliebigen Zeitpunkt gelöscht werden.

Der Online Schreibtrainer war das Ergebnis der Suche nach erfolgreichen E-Learning
Konzepten und stellt eine direkte Abbildung eines Teils der Lehrer- und Schülerfunktionen im
Unterricht für Maschinschreiben dar. Das Ziel des Einsatzes des Online Schreibtrainers ist
eine Entlastung der Lehrpersonen und eine Steigerung der Selbstlernkompetenz der Schüler
aufgrund unterschiedlicher Überlegungen zur Selbsteinschätzung und zu potentiellen
Vorteilen von E-Learning allgemein. Mehr dazu unter Punkt 9.

Für Anregungen, Ideen, Kritik und Korrekturvorschläge bin ich sehr dankbar. Der Online
Schreibtrainer hat sich die letzten Jahre vor allem aufgrund guter Vorschläge von Praktikern
weiterentwickelt und soll dies weiterhin tun. Unter der Adresse oem@gmx.at bin ich per E-
Mail erreichbar und werde, so es meine Zeit zulässt, umgehend antworten.

1.2 To-Do Liste


Folgende Punkte sollen bei den folgenden Updates des online Schreibtrainers umgesetzt
werden (sortiert nach Wichtigkeit):
- Vista-Bug (Windows Vista wird fallweise als MAC OS erkannt)
Problem durch Auswahl des Betriebssystems im Menüpunkt „Optionen“ behoben.
- Weitere Lektionen (geplant sind vorerst 200 weitere Lektionen)
- Option „Lektion wiederholen lassen“ (Lehrer kann einstellen, ob Schüler Lektionen öfters
machen dürfen) - Option, ob Schüler Lektionen selbst wiederholen können
- MS-Spiel (Wer bestimmte Lektionen erfüllt darf anschließend ein einfaches Schreibspiel
absolvieren)
- ISO/DIN/ÖNORM Übungen/Tests (Lerneinheiten zu den Normen für Maschinschreiben)
- … Vorschläge Willkommen
- Anzeige des gewählten Betriebssystems der Schüler in der Klassenliste
-

4
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Englische Version:
Handbuch übersetzen (OMG )

Schweizer Version:
- Anpassung an MAC/Linux/Vista
- Handbuch anpassen
- Anpassung an das Notensystem

1.3 Richtige Version auswählen


Andere Länder, andere Sitten. Unterschiedliche Länder haben unterschiedliche Zeichensätze
und brauchen demnach auch andere Maschinschreibtexte und Lernsysteme.

Besonders die Umlaute und Sonderzeichen machen hier den Unterschied aus. Auf der Seite
www.schreibtrainer.com können Sie die richtige Version auswählen:

Version für Österreichisch und Deutschland:


Diese Version gilt für alle Länder mit deutsch/deutscher oder deutsch/österreichischer
Tastatureinstellung.

Version für die Schweiz:


Da in der Schweiz kein scharfes S (ß) verwendet wird und auch andere Zeichen anders
positioniert sind ist eine eigene Version notwendig. Diese Version gilt für alle Länder mit
deutsch/schweizer Tastatureinstellung.

Version für englischsprachige Länder:

5
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Diese Version eignet sich für englischsprachige Länder. Hier kommen keine Umlaute vor. Die
Tastatur ist entsprechend angepasst.

Alter Schreibtrainer:
Wer möchte, kann natürlich auch die alte Version weiter verwenden. Allerdings wird es dort
keine Weiterentwicklungen mehr geben. Diese Version funktioniert nur mit der Deutscher
oder Österreichischer Tastatur und läuft nur unter Windows (98/2000/XP/Vista).

6
10 Steps to www.schreibtrainer.com

1.4 Voraussetzungen

Um den online Schreibtrainer verwenden zu können, sind folgende Voraussetzungen


notwendig:
- Computer (Windows, Apple, Linux) mit Internetanschluss
- Internetbrowser mit installiertem Flash Player (Internet Explorer, Firefox, Opera, … )

Das Flash Plugin erhalten Sie auf der Seite: http://www.adobe.com/de/ unter „Get Adobe
Flash Player“

7
10 Steps to www.schreibtrainer.com

2 Anmeldung
2.1 Allgemeine Informationen zur Anmeldung

Anmeldungen sind grundsätzlich über den Menüpunkt „Anmeldung“ ausführbar. Bitte


anklicken:

Es erscheint:

8
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Es werden zwei Anmeldearten angeboten: Eine Anmeldung als Lehrer und eine Anmeldung
als Schüler.

Lehrer haben erweiterte Rechte im System und können Gruppen/Klassen verwalten und
unter anderem die Leistungen ihrer Schüler einsehen. Lehrer können außerdem Lektionen
und Tests für Klassen selber hochladen und sich selbst und die Schüler ihrer Klasse auf
bestimmte Lektionen einstufen/umstufen. Lehrer können zudem einige Optionen und
Leistungsanforderungen einstellen.

Schüler können einfach alleine üben oder innerhalb einer Klasse arbeiten, wenn sie einem
Lehrer zugeordnet sind. Sie können die im System vorhandenen Lektionen üben oder eigene
Lektionen hochladen.

Folgende Felder sind auszufüllen:

- Gewünschter Username:
Viele Usernamen sind natürlich bereits verwendet. Peter und Paul sind sicher schon weg.
Hier empfehle ich einen Namen mit Zusatz wie Peter22, Paulzz, Michi3a, ... Gut ist auch die
Mailadresse als Username, weil die sicher eindeutig ist! In meiner Klasse habe ich immer die
Schule/Klasse dazu genommen SandroM3b

- Vorname:
Hier würde ich den richtigen Vornamen wählen, da dieser in der Klassenliste aufscheint.
Falsche Namen sind natürlich genauso zulässig, verwirren aber den Lehrer.

- Nachname:
Wie bei Vorname

- E-Mail:
Da das Passwort per E-Mail versendet wird, ist die Angabe einer GÜLTIGEN E-Mail Adresse
unumgänglich. Lehrpersonen können ihre Schüler/innen auch ohne Schüler-Mailadresse
anmelden (siehe 6) bzw. die Lehrer Mailadresse für die ganze Klasse verwenden.

So sieht wird das Formular richtig ausgefüllt:

ACHTUNG! Nun steht die Entscheidung an: Schüler oder Lehrer:

Wie soll ich mich nun anmelden?


9
10 Steps to www.schreibtrainer.com

2.2 Anmeldung als Lehrer

Die Verwendung der Lehrerfunktion ermöglicht die Verwaltung von Klassenlisten, Schülern,
Leistungsdaten, Leistungsparameter, Vorgaben, Lektionen, usw.

Falls man alleine lernen will (ohne Lehrer/Kurs/Klasse), kann man sich auch als Lehrer
anmelden, da man dadurch Zugriff auf zusätzliche Optionen hat. Zur Anmeldung als Lehrer
einfach bei der Anmeldung
" Lehrer" anklicken.

Lehrerfunktion aktivieren:

2.3 Anmeldung als Schüler mit Lehrer

Wenn sich die Lehrperson bereits angemeldet hat, müssen die Schüler den „Usernamen“
des Lehrers in das Feld „Lehrername = Gruppenname“ eintragen.

Wenn die Lehrperson als Username „Markus3b“ gewählt hätte, müsste das
Anmeldeformular folgendermaßen aussehen:

2.4 Schüler zur eigenen Klasse anmelden/hinzufügen

10
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Es gibt auch eine vereinfachte Anmeldung von Gruppenmitgliedern durch die Lehrperson.
Dazu bitte einfach das Anmeldeformular unterhalb der Klassenliste (nach Login des Lehrers,
siehe 6) verwenden.

Mein Tipp: Melden Sie sich erstmal nur als Lehrer an und fügen Sie ihre Schüler hinterher der
Klassenliste hinzu (nach Login des Lehrers, siehe 6).

2.5 Passwort Mail

Nach dem Ausfüllen des Formulars bitte jeweils „Anmelden“ anklicken. Daraufhin erscheint
folgender Bildschirm:

Für gewöhnlich wird innerhalb der nächsten 5 Minuten ein E-Mail mit Username und
Passwort an die angegebene Adresse geschickt:

Sollte das E-Mail länger als 20 Minuten auf sich warten lassen, sollte man den eingestellten
Spamfilter kontrollieren bzw. den Spam-Ordner durchsuchen. Da das E-Mail automatisch
generiert wird, gibt es Fälle, in denen das Mail im Spamordner landet.

11
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Falls die Angaben fehlerhaft sind oder der Username bereits verwendet wird erscheint
folgende Meldung:

Andere Fehler:

Das Formular sieht bei Fehleingaben wie folgt aus:

Bitte die Felder korrigieren und erneut anmelden.

In seltenen Fällen (beispielsweise vertippen bei der Mailadresse) kann es vorkommen, dass
das Passwort nie zugesendet wird. Dann bitte einfach nochmal anmelden.
Überflüssige/Fehlerhafte User können nachträglich aus der Klassenliste gelöscht werden
bzw. stören nicht.

12
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Bei anhaltenden Problemen können Sie ihre Fehlerbeschreibung an oem@gmx.at schicken.


Bitte dazu die Textvorlage „Fehlerbeschreibung“ aus dem Punkt 10 verwenden.

2.6 Login

Mit den per E-Mail erhaltenen Userdaten (Benutzername und Passwort) kann man sich nun
anmelden:

Anschließend ist man eingeloggt und kommt automatisch auf die Startseite im internen
Bereich.

Sollte es beim Login Probleme geben, versuchen Sie es erneut. Falls Sie ihr Passwort
vergessen haben, klicken Sie auf „Passwort vergessen“ (auf der rechten Seite). Geben sie
anschließend ihren Benutzernamen ein. Kurz darauf erhalten sei ein Mail mit ihrem
Passwort.

13
10 Steps to www.schreibtrainer.com

3 Übersicht – Eigene Daten einsehen


3.1 Übersichtsseite - Elemente

Unter dem Menüpunkt „Übersicht“ ist eine Übersicht über die bisherige Arbeit und über die
vorhandenen Übungen und Tests zu finden. Folgende Punkte werden angezeigt:

Username:
Benutzername – Vorname Nachname

Lektion:
Aktuelle Lektion. Sobald die Lektion 50 erreicht ist, kann man hier auch ein Zertifikat über
die Übungen ausdrucken lassen.

Warum gerade die Lektion 50? Ganz einfach: Nach der Lektion 50 beherrschen die
Schüler/innen das Buchstabenfeld und können prinzipiell blind schreiben. Somit ist das
zentrale Lernziel erreicht und die Schüler/innen können das Gelernte bereits praktisch
anwenden. Weitere Übungen mit dem Schreibtrainer sind aber natürlich sinnvoll, da damit
die Schreibgeschwindigkeit und die Nachhaltigkeit des Lernerfolges gesichert werden.

Besuche:
Hier wird die Anzahl der Logins (= Besuche) angezeigt.

Zeit:
An dieser Stelle wird die bisherige Übungszeit gespeichert:
0:10:18 / 0:00:00 / 0:10:18 positiv / negativ / summe(hh:mm:ss)
14
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Grün: die verwendete Zeit für alle positiv absolvierten Lektionen


Rot: alle negativen Lektionen (Lektionen müssen bis zum Ende geschrieben werden!)
Blau: Summe aller Zeiten in Lektionen (Positive plus negative).

Grundsätzlich ist die Summe der Übungszeiten eine ausschlaggebende Information. Damit ist
erkennbar, wie lange Schüler und Schülerinnen gelernt haben. Somit kann dies als Maßzahl
für den Fleiß des Schülers gesehen werden. Erfolg und Misserfolg wird mit dem Verhältnis
grün zu rot erkennbar. Wichtig ist, dass die Schüler/innen auch nicht erfolgreiche Lektionen
bis zum Ende schreiben. Ansonsten wird die Arbeitszeit in der Lektion nicht zum Ergebnis
hinzugezählt.

eMail:
Die im System hinterlegt E-Mail Adresse des Benutzers.

Nachricht:
Hier kann die Lehrperson jedem/r einzelnen Schüler/in eine Nachricht zukommen lassen.
Sinnvolle Nachrichten könnten Lob und Tadel oder bestimmte Zielvorgaben sein: „Du bist
derzeit am weitesten vorne! Super! Weiter so!“, „versuch noch etwas schneller zu
schreiben“, „bis zum 12.2.08 solltest du bei Lektion 50 sein“ oder ähnliches.

Klasse:
Hier wird der Name der Lehrperson angezeigt, wenn ein/e Schüler/in einer Klasse/Gruppe
zugeordnet ist. Lehrer sind selbst auch immer in ihrer eigenen Klasse! (zB: Lehrer „Steiner“
ist automatisch auch in der Klasse Steiner).

Übung
Übungen sind zusätzliche Lektionen, welche eine Lehrperson für ihre Schüler/innen eingibt.
Übungen werden extra ausgewertet und in einer eigenen Tabelle in der Leistungsübersicht
dargestellt. Sobald der Lehrer der Gruppe/Klasse eine Übung hoch lädt (Punkt 7) wird sie
hier als Zahlenbutton angeboten und kann durch anklicken gestartet werden. Das gleiche gilt
für „Eigene“ und „Tests“. Dies ist eine zusätzliche Möglichkeit, den Schreibtrainer individuell
anzupassen. Hier kann man ganz nach Wunsch eigene Übungen oder überhaupt die ganze
Übungsarbeit vorgeben. Dies ist allerdings nicht notwendig, da das Konzept des online
Schreibtrainers ausreichend Lektionen für das Lernen des 10-Finger Systems vorgibt.

Eigene
Eigene Übungen sind zusätzliche Lektionen, welche jeder Benutzer (auch Schüler) für sich
selbst zusammenstellen kann. Die eigenen Übungen werden extra ausgewertet und in einer
eigenen Tabelle in der Leistungsübersicht dargestellt.

Tests
Tests sind zusätzliche Lektionen, welche ein Lehrer für seine Schüler eingibt. Tests werden
extra ausgewertet und in einer eigenen Tabelle in der Leistungsübersicht dargestellt. Der
Notendurchschnitt der Tests wird automatisch pro Schüler berechnet.

15
10 Steps to www.schreibtrainer.com

3.2 Symbole
Im ganzen Programm kommen immer wieder Icons mit Informationen vor. Es sind dies
jeweils quadratische Rahmen mit Zeichen. Folgende Bedeutungen sind vorhanden:

… Information

… Eine Lektion höher einstufen (Lehrerfunktion)

… Eine Lektion tiefer einstufen (Lehrerfunktion)

… Editieren (Lehrer können Lektion umstufen, bearbeiten, … )

… Nicht geschaffte Lektionen.

… Geschaffte Lektionen

Sobald der Mouse-Zeiger über einem Symbol steht, wird dessen Funktion/Bedeutung
angezeigt.

16
10 Steps to www.schreibtrainer.com

4 Start – Lektionen absolvieren

Achtung! Bevor Sie eine Lektion starten, sollten Sie das richtige Betriebssystem eingestellt
haben. Standard ist Windows, Optional sind MacOS und Linux möglich. Das Betriebssystem
kann unter „Optionen“ (Punkt 8.1) eingestellt werden.

Nach der korrekten Bearbeitung der ersten 50 vorgegebenen Lektionen sollten die meisten
Schüler/innen 1000 Anschläge in 10 Minuten fehlerfrei, blind schreiben können. Die
weiteren Lektionen dienen dem Erlernen der Zahlen und Sonderzeichen in der oberen Reihe
und der Steigerung des Schreibtempos.

4.1 Lektion starten und schreiben – jetzt geht’s los!

Insgesamt können 4 Arten von Lektionen bearbeitet werden.


- Die Standard Lektionen des Programms
- Die Übungen, welche die Lehrperson vorgibt
- Die Tests, welche die Lehrperson vorgibt
- Eigene Übungen, welche jeder Schüler selbst hochladen kann

Alle 4 Arten von Texten werden in der Leistungstabelle (siehe Punkt 5) getrennt angezeigt.
Damit kann auch eine getrennte Auswertung vorgenommen werden.

Die Standard Lektionen des Programmes werden über den Button „Start“ im Menü
gestartet. Übungen und Tests der Lehrperson sowie eigene Übungen der Schüler werden in
der Übersicht direkt aufgerufen.

Die folgende Beschreibung bezieht sich auf die Bearbeitung der Standard Lektionen.
Informationen zu eigenen Übungen und Tests sind unter Punkt 7 zu finden.

17
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Im Menü auf „Start!“ klicken.

Um die nächste Lektion zu starten, klicken Sie erneut auf „Start“ im Übungsmodul. Es kann
sein, dass sie 2 mal auf den Button Start klicken müssen, bevor ein Text angezeigt wird. Dies
hängt damit zusammen, dass durch den ersten Klick der Flash Player erst aktiviert wird.

Aufgrund des Logins erkennt das System, welche Lektionen bereits absolviert wurden und
kann automatisch die nächstfolgende Lektion zum Üben anzeigen.

18
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Nun können sie die Zeichen abschreiben. Alle richtig geschriebenen Zeichen werden grün,
wandern nach links aus dem Bild und verblassen anschließend.

Hier kommt es auf die richtige Haltung und Arbeitsweise an!

4.2 Leistungsdaten während der Übung kontrollieren

Während dem Schreiben werden in Echtzeit die aktuellen Leistungsdaten berechnet und
rechts oben angezeigt:

Folgende Informationen werden angegeben:


Fehler: Anzahl der Fehler im aktuellen Text.
Richtig: Anzahl der richtig erledigten Anschläge.
In Prozent: Falsche/Richtige Anschläge (Fehler) als Prozentsatz der gesamten bisher
geschriebenen Anschläge.
(Beispiel: 2 Fehler, 31 Anschläge richtig => 6,069 % Falsch, 93,93 % Richtig)
noch: Anzahl der noch zu schreibenden Anschläge in dieser Lektion.
Zeit: bisher benötigte Zeit in der aktuellen Lektion
In 10 min: Hochgerechnete Anzahl der Anschläge in 10 Minuten, wenn das Tempo wie
bisher angenommen wird.

19
10 Steps to www.schreibtrainer.com

IHK: Normwert der Industrie und Handelskammer für die Beurteilung für
Schreibleistung (Weitere Informationen unter Punkt 5).
Mit diesem Schalter kann die Anzeige des aktuell zu schreibenden Zeichens
eingeschaltet werden (Siehe 4.4). Wenn der Schalter gedrückt wurde, wird ein
Schalter mit „off“ angezeigt. Damit kann die Anzeige wieder ausgeschaltet
werden.

Oberer Bereich: grün > richtige Anschläge, rot > falsche Anschläge (%)
Untere Zeile: grün > bereits geschrieben, weiß > noch zu schreiben
0% 100%

4.3 Richtige Arbeitsweise

Folgende Punkte sollten für ein gutes Lernergebnis befolgt werden:


- Schauen Sie NIE auf ihre Finger oder auf ihre Tastatur!
- Wenn sie sich nicht sicher sind, schauen Sie auf die Tastatur auf dem Bildschirm!
- Schreiben Sie gleichmäßig schnell!
- Lieber etwas langsamer - dafür fehlerfrei! Anfänger schreiben häufig schon mit 800 und
mehr Anschlägen pro 10 Minuten. Das ist viel zu schnell. Dadurch schleichen sich mehr
Fehler ein. Hier empfehle ich, die Schüler fallweise einzubremsen.
- Sagen Sie die geschriebenen Buchstaben laut vor oder denken Sie an die Buchstaben (still
vorsagen).
- Sagen oder Denken sie sich für jeden Buchstaben, der ihnen schwer fällt ein Wort und
stellen Sie sich den entsprechenden Finger als dieses Wort vor. ZB: Sie vergessen wo das
„S“ liegt. Stellen sie sich vor, ihr linker Ringfinger wäre ein Schaf oder würde einen Schuh
tragen.
- Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Schüler/innen am Anfang meist zu schnell
schreiben und dafür zu viele Fehler machen. Dies ist in der Leistungsübersicht der Schüler
gut zu erkennen. Hier sollten Sie die Schüler darauf hinweisen und evt. etwas bremsen.

Folgende Punkte sollten für ermüdungsfreies Schreiben und eine gute Haltung befolgt
werden:
- Halten Sie den Oberkörper gerade; sitzen sie aufrecht! Drücken Sie gelegentlich mit dem
Beckenboden den Rücken im Sitz nach oben (ähnlich wie beim Reiten).
- Sorgen Sie für eine bequeme Sitzhaltung!
- Wenn Sie Rückenschmerzen haben, ziehen Sie die Beine auf den Sessel hoch und bleiben
Sie eine Minute in dieser Position sitzen.
- Sitzen Sie möglichst gerade vor dem Bildschirm!
- Stellen Sie den Bildschirm möglichst hoch, damit Sie möglichst gerade darauf blicken
können (nicht nach unten Blicken)!
- Versuchen Sie mit dem Ellenbogen einen Winkel von etwa 90° zu bilden!
- Legen Sie die Handballen NICHT auf! Versuchen Sie die Hände locker in der Luft zu halten!
- Lockern Sie gelegentlich Ihre Finger auf, schreiben Sie in der Luft, „waschen“ Sie in der Luft
die Hände, Kneten sie die Finger jeder Hand, …
- Unser Körper funktioniert mit Sauerstoff – Lüften kann Wunder wirken!

20
10 Steps to www.schreibtrainer.com

4.4 Änderung der Ansicht

Manche Lernende wünschen eine Anzeige des aktuell zu schreibenden Zeichens. Dies kann
besonders Hilfreich sein, wenn man Probleme hat, die zu schreibende Leertaste oder das
jeweilige Zeichen zu erkennen.

Klicken Sie dazu einfach rechts im Übungsmodul auf den Button „on“ um diese Funktion
einzuschalten. Anschließend erscheint im ober Bereich mit dem Kommentar das jeweils zu
schreibende Zeichen. Wenn kein Zeichen sichtbar ist, bedeutet dies „Leertaste“.

21
10 Steps to www.schreibtrainer.com

5 Leistung – Eigene Leistungstabelle einsehen, Leistung beurteilen

Mit dem Menüpunkt „Leistung“ erhalten Sie Einblick in die eigenen Leistungsdaten. Dabei
werden je nach bisheriger Leistung 4 Tabellen angezeigt:
- Leistungstabelle Lektionen
- Leistungstabelle Übungen
- Leistungstabelle eigene Übungen
- Leistungstabelle Tests

5.1 Leistungstabelle Lektionen

Die Leistungstabelle Lektionen enthält die Protokolle der vom Programm vorgegebenen
Lektionen und beinhaltet folgende Informationen:

Lektion
Nummer der Lektion

Erledigt
OK - Die Zeile wird grün angezeigt und zeigt, dass die Lektion erfolgreich erledigt wurde.
Wird die Zeile Orange angezeigt bedeutet dies „nicht geschafft“. Die Zelle enthält dann ein „-
“.

Anschläge
Anzahl der Anschläge in der Lektion = Die Lektion umfasst x Zeichen.

Fehler
Anzahl der Fehler, welche in der Lektion gemacht wurden.

% richtig
Prozentsatz richtiger Anschläge.

hh_mm_sec
Stunden, Minuten, Sekunden, welche für die Lektion gebraucht wurden.

In 10 Min
Hochgerechnete Anzahl geschriebener Zeichen, wenn 10 Minuten lang geschrieben worden
wäre. Diese Angabe ist eine Kennzahl für das Schreibtempo und lässt unabhängig von der
Länge der Lektion eine Beurteilung/Einschätzung des Schreibtempos zu.

IHK
22
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Kennzahl aufgrund der Formel zur Errechnung des IHK Wertes = Standardwert der
deutschen Industrie und Handelskammer für die Beurteilung von Schreibleistung. Der Wert
wird nach folgender Formel errechnet:

Fehler x 100 / Anschläge = IHK

Note IHK
Basierend auf dem errechneten IHK Wert und wird mit einem recht strengen Notenschlüssel
eine Note errechnet. Diese Note ist NICHT ausschlaggebend für den erfolgreichen Abschluss
einer Lektion.

Siehe zu 10 Minuten Abschrift und IHK auch


http://de.wikipedia.org/wiki/10-Minuten-Abschrift .

Diese Beurteilung ist für Anfänger recht streng, da mit zwei Fehlern unter 200 Anschlägen
bereits die Note „Nicht genügend“ zugewiesen wird. Daher empfehle ich besonders Anfangs
auf die normale Note (siehe nächster Punkt) zurückzugreifen.

NOTE
Basierend auf den vom Lehrer eingestellten Anforderungen und der entsprechenden
Notenskala (Siehe Punkt 8, Optionen) wird eine Note generiert. Diese Note entscheidet über
den erfolgreichen Abschluss einer Lektion. Wird eine Lektion mit 5 (= nicht genügend)
beurteilt, wird sie vom Programm automatisch erneut verlangt und muss erneut geschrieben
werden. Schüler/innen können erst zur nächsten Lektion wechseln, wenn sie die
vorhergehende Lektion erfolgreich abgeschlossen haben.

Datum
Hier wird das Datum angezeigt, an welchem die entsprechende Lektion absolviert wurde.
Das aktuelle Datum wird jeweils fett dargestellt. So sieht man auf einen Blick,
welche/wieviele Lektionen man heute/am jeweiligen Tag erledigt hat.

Summe/Schnitt
Je nach Spalte wird die Summe/der Durchschnitt der Tabellenspalte gebildet und angezeigt.
Bei der Note sind 2 Werte. Der erste Wert gibt die Durchschnittsnote aller Lektionen an
(auch „nicht Genügend“ wird berücksichtigt), der zweite Wert stellt den Notendurchschnitt
der erfolgreich absolvierten Lektionen dar. Ich habe meine Note jeweils auf den erfolgreich
absolvierten Lektionen berechnet. Für mich war also der 2. Wert ausschlaggebend.

Die Angaben in der Leistungstabelle für Übungen und für Tests sind im Wesentlichen gleich.

Falls Sie ab und zu Tests durchführen, werden Sie den Schreibtrainer zu schätzen wissen, da
damit wiederum unangenehme Korrekturarbeit entfällt. Außerdem erhalten die Lernenden
unmittelbare Rückmeldung auf Ihre Leistungen und können auch Daheim in einem realen
Szenario üben.

23
10 Steps to www.schreibtrainer.com

6 Klassenliste - Klassen verwalten und Leistung beurteilen

Eine besondere Funktion des online Schreibtrainers ist die Klassenliste. Damit hebt sich das
Programm auch von den vielen am Markt erhältlichen Programmen ab.

Über die Klassenliste erhält die Lehrperson einen Überblick über die Leistungsdaten seiner
Schüler und hat die Möglichkeit, Schülerleistungen auch detailiert einzusehen.

Zum Einsehen der Klassenliste klicken Sie nach dem Login auf den Menüpunkt „Klassenliste“.

6.1 Klassenliste – Informationen im Überblick

Die Klassenliste enthält neben einigen wichtigen Benutzerdaten eine Übersicht über die
Leitungsdaten der Schüler. Folgende Spalten werden angezeigt:

Name Hier werden Vor- und Nachname der Schüler/innen angezeigt.


User/Pass Hier werden die Login-Informationen der Schüler/innen angezeigt. Der
Username steht in der Spalte. Daneben befindet sich ein [ i ]. Wenn Sie mit der
Mouse über das [ i ] fahren, wird das Passwort zum jeweiligen Namen

24
10 Steps to www.schreibtrainer.com

angezeigt.
Lektion Hier wird die aktuelle Lektion angezeigt. Durch Anklicken der Pfeile
können Schüler/innen um jeweils eine Lektion auf- oder abgestuft werden. Mit
dem Symbol [ E ] können beliebige Lektionen eingestellt werden:

Note Durchschnittsnote aller Tests. Ausschlaggebend für die Benotung sind die
Angaben der Lehrperson unter „Optionen“
Besuche Anzahl der Logins im System
Zeit Hier werden 2 Zeitangaben gemacht. Grün (Smile): verwendete Zeit für
erfolgreich/positiv abgeschlossene Lektionen. Rot (Trauri): verwendete Zeit für
nicht erfolgreich/negativ abgeschlossene Lektionen. Achtung! Lektionen die
nicht fertig geschrieben wurden, werden hier nicht angezeigt. Die Zeit (auch in
nicht erfolgreich absolvierten Lektionen) ist aber eine wichtige Angabe für das
Engagement des Schülers, welches ja auch ausschlaggebend ist. Deswegen
sollten Schüler auch erfolglose Lektionen abschließen, damit die Zeit angezeigt
wird.
Zuletzt/ Hier wird das Datum des letzten Logins angezeigt. Außerdem wird die Anzahl
Anz Lekt. der an diesem Datum erledigten Lektionen (positiv und negativ) angezeigt.
Damit sieht die Lehrperson beispielsweise auf einen Blick, wie viele Lektionen
ein/e Schüler/in in der aktuellen Stunde absolviert hat. Eine sehr angenehme
Sache!
Funktion Mit dem Link „Details“ kommt der/die Lehrer/in die Detailansicht des
Lehrnenden.

6.2 Anmeldeformular
Mit dem Anmeldeformular am Ende der Klassenliste können ganz einfach Schüler/innen zur
eigenen Klasse hinzugefügt werden.

Mit dem Usernamen kann sich der/die Schüler/in später anmelden.

Vor- und Nachname werden wie alle anderen Daten im System vertraulich behandelt und
unter keinen Umständen weitergegeben! Sie dienen dem Lehrer vor allem in der Klassenliste
zur besseren Übersicht.

Im Feld E-Mail ist automatisch die Adresse der Lehrperson voreingetragen. Diese kann darin
belassen werden. Damit werden die Bestätigungsmails mit dem Passwort an die Adresse der
Lehrperson geschickt. Die E-Mail Adresse kann aber auch durch die entsprechende
Schüleradresse ersetzt werden. Dies dauert zwar länger, da man sie extra eingeben muss.

25
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Dafür wird ein vergessenes Passwort über „Passwort vergessen“ auf der Startseite direkt an
die Schüleradresse geschickt. Da Schüler häufig ihre Passwörter verlegen kann dies sehr
hilfreich sein.

6.3 Detailansicht – Schüler/innenleistung in der Klassenliste

Wenn Sie in der Klassenliste (letzte Spalte: Funktionen) auf „Details“ klicken, erhalten sie
folgende Ansicht mit Leistungsdetails des/der jeweiligen Schülers/Schülerin:

Die Tabellen bieten ähnliche Informationen an, wie sie bereits unter Punkt 5 ausführlich
beschrieben wurden. Nur eben passend zur/zum entsprechenden Schüler/in. Der einzige
Unterschied ist das kleine [x] in der letzten Spalte. Damit kann von der Lehrperson ein
Eintrag zu einer Lektion gelöscht werden.

Am Ende der Listen gibt es noch folgende Ansicht:

26
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Über „Schüler benachrichtigen“ können einfache, kurze Nachrichten weitergegeben werden.


Die eingegebene Nachricht wird nach dem Login auf der jeweiligen Startseite des/der
Schülers/Schülerin angezeigt.

Wenn Sie Schüler/innen löschen wollen ist folgendes zu beachten:


- Jeder User hat die Möglichkeit sich selbst aus dem System zu löschen (Siehe Punkt 8.3).
Danach ist ein Login nicht mehr möglich und die entsprechenden Benutzerdaten sind
gelöscht.

- Schüler/innen, die zu einer Klasse gehören, können sich nicht selbst löschen
(Schutzfunktion, damit sich Schüler/innen nicht löschen können. Sonst würden die
Leistungsdaten für die Lehrperson verloren gehen!)

- Lehrer/innen können über das Feld „Schüler löschen“ eine/n Schüler/in aus der Klassenliste
löschen. Der Account des/der Schülers/Schülerin bleibt aber erhalten. Danach kann sich
der Schüler selbst löschen.

- Achtung! Das Passwort des Schülers wird durch das Entfernen aus der Klassenliste in das
Passwort „nopass“ verwandelt. Dadurch wird verhindert, dass beim Löschen eines
Doppeleintrages in der Klassenliste der falsche Zugang vom Schüler weiterverwendet wird.
Dieses Passwort kann aber natürlich bei Bedarf wieder geändert werden.

27
10 Steps to www.schreibtrainer.com

7 Upload – Eigene Übungen und Tests erstellen und Bearbeiten

Der Online Schreibtrainer bietet ein Set von vorgegebenen Lektionen an. Damit können
Benutzer nach dem integrierten didaktischen Konzept das 10 Fingersystem einfach und
schnell erlernen.

Manche Benutzer haben dennoch den Wunsch, eigene Texte, Test, Übungen hochzuladen
und damit zu lernen bzw. mit eigenen Texten Prüfungen durchzuführen. Die Verwendung
eigener Texte kann motivierend sein und wird daher von vielen Benutzern verwendet. Die
Verwendung der Testfunktion hilft vor allem Korrekturzeit zu sparen und bietet den
Schüler/innen eine sofortige Leistungsrückmeldung an.

Insgesamt gibt es die Möglichkeit eigene Texte mit drei unterschiedlichen Funktionen
anzulegen. Je nach Rolle (Lehrer oder Schüler) ist unter dem Menüpunkt „Upload“ das
Hochladen von eigenen Texten möglich:

- Übungen (Lehrer/innen – Übungen, die Schüler zusätzlich zum Angebot der


Standardlektionen üben können. Ergebnisse scheinen auch in der Detail-Leistungsübersicht
auf)
- Tests (Lehrer/innen – Testaufgaben, welche extra bewertet werden. Note scheint in der
Klassenliste auf)
- eigene Übungen (Schüler/innen – Texte die nur sie selbst sehen und üben können)

Die Übungen, Tests und eigenen Übungen können nach erfolgreichem Login von der
Startseite über die Nummern-Schaltflächen aufgerufen werden. Tests können nur einmal
gemacht werden und stehen nach Absolvierung (negativ oder positiv) nicht mehr bereit.
Übungen stehen solange zur Verfügung, bis sie POSITIV absolviert wurden.

Wenn man mit der Mouse über die kleine Nummer fährt wird der Titel der Lektion bzw. des
Testes angezeigt.

7.1 Upload – Hochladen von Texten allgemein

Beim Hochladen von Texten gibt es keine Beschränkungen. Da die Texte nur innerhalb der
Klasse sichtbar sind, kann es hier auch keine urheberrechtlichen Probleme geben. Wir bitten
28
10 Steps to www.schreibtrainer.com

allerdings darum, keine Texte aus Schulbüchern hochzuladen, da diese auch innerhalb der
Klasse NICHT kopiert werden dürfen. Entsprechende Texte werden vom Administrator ohne
Warnung entfernt!

Die einzige weitere Einschränkung bezieht sich auf Sonderzeichen. Aus Gründen der
Systemsicherheit können nur die Zeichen a - z, A - Z, 0-9, ! " § $ / ( ) ? + * , ; . : - verwendet
werden. Alle anderen Sonderzeichen werden beim hochladen automatisch entfernt!

Ansonsten sind beim Upload keine Grenzen gesetzt.

7.1 Upload – Hochladen von Übungen durch Lehrpersonen

Wenn Sie auf „Upload“ klicken, erscheint folgende Ansicht:

Zum Hochladen einer Übung müssen alle 3 Textfelder ausgefüllt werden:

- Titel: Dieser Titel wird in der Liste der Übungen angezeigt und dient der eigenen
Orientierung. Hier ist es wohl sinnvoll eine Information zum Inhalt anzugeben (zB: „Übung
zu R und U“, oder „Tempo Übung.
Thema: Wandertag“)
- Information: Die Information wird im
Übungsmodul oberhalb angezeigt
und informiert Schüler/innen über
Inhalt, Technik, … (Siehe Bild )
- Text: Inhalt der Übung. Dieser Text
muss anschließend von den
Schülern/Schülerinnen geschrieben
werden.

Nach Eingabe der Daten einfach auf „Text hochladen“ klicken. Fertig. Der Text wird
anschließend in der Liste der Übungen angezeigt.
29
10 Steps to www.schreibtrainer.com

7.2 Upload – Liste der Übungen – Bearbeitung der Übungen

Nachdem ein Text hochgeladen wurde (7.1) erscheint er in der Liste der Übungen:

Neben der Anzeige von Titel, Beschreibung und Inhalt (Inhalt wird sichtbar, wenn man mit
der Mouse über das [ i ] neben dem Titel fährt) gibt es noch 4 Schaltflächen als Funktionen
auf der rechten Seite der Liste:

[i]… Damit wird die Lektion wieder in die Eingabemaske geladen, kann bearbeitet und
neu gespeichert werden. Achtung! Dadurch wird immer eine Kopie der
ursprünglichen Lektion erzeugt. Wenn Sie keine Kopie wollen müssen Sie die alte
Datei anschließend löschen. Die neu erzeugte Lektion ist automatisch aktiv und
steht den eigenen Schülern zur Verfügung.
[T] … Damit wird aus der aktuellen Lektion ein Test erzeugt. Durch das Anklicken
erscheint die Lektion automatisch in der Liste der Tests (weiter unten). Der Test ist
nach Erstellung NICHT automatisch aktiviert und steht den Schülern erst zur
Verfügung, nachdem er gestartet wurde (Siehe 7.3).
[>] … Übung starten. Damit wird eine Übung für die Schüler sichtbar gemacht.
[] … Übung stoppen. Damit wird Übung für die Schüler unsichtbar gemacht.
[x] … Übung löschen. Damit wird eine Übung gelöscht.

Beim Hochladen von Texten wird automatisch der Schwierigkeitsgrad (Level) ermittelt.
Levels werden aufgrund folgender Zeichensätze bestimmt:

Level 1: asdfjklö
Level 2: asdfjklöASDFJKLÖ
Level 3: asdfjklöASDFJKLÖghGH
Level 4: asdfjklöASDFJKLÖghGHeiEI
Level 5: asdfjklöASDFJKLÖghGHeiEIruRU
Level 6: asdfjklöASDFJKLÖghGHeiEIruRUtzTZ
Level 7: asdfjklöASDFJKLÖghGHeiEIruRUtzTZwoWO
Level 8: asdfjklöASDFJKLÖghGHeiEIruRUtzTZwoWOqpQP
Level 9: asdfjklöASDFJKLÖghGHeiEIruRUtzTZwoWOqpQPbnBN
Level 10: asdfjklöASDFJKLÖghGHeiEIruRUtzTZwoWOqpQPbnBNvmVM
Level 11: asdfjklöASDFJKLÖghGHeiEIruRUtzTZwoWOqpQPbnBNvmVMc,C;
Level 12: asdfjklöASDFJKLÖghGHeiEIruRUtzTZwoWOqpQPbnBNvmVMc,C;x.X:
Level 13: asdfjklöASDFJKLÖghGHeiEIruRUtzTZwoWOqpQPbnBNvmVMc,C;x.X:qüQÜy_Y_
Level 14: abcdefghijklmnopqrstuvwxyzABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZß1234567890!§$/()?,.-+;:-*öäüÖÄÜ

30
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Das Level wird direkt neben dem Titel in der Tabelle angezeigt.

7.3 Tests

Wie bereits unter 7.2 gezeigt kann über den [ T ] Button aus einer eigenen Übung ein Test
erstellt werden. Der Test ist NICHT sofort aktiv und kann von den Schülern auf der Startseite
erst aufgerufen werden, wenn er über [>] gestartet wurde:

Test 1 wurde aktiviert. Daher ist auf der Startseite des Schülers folgende Ansicht verfügbar:

Sobald ein Test absolviert wurde, verschwindet er aus dieser Ansicht und kann von der
Lehrperson nicht erneut zur Verfügung gestellt werden. Falls dies dennoch gewünscht wird,
kann die Lehrperson den Test einfach kopieren und neu aktivieren.

Die Noten der Tests werden als Durchschnittsnote in der Klassenliste dargestellt.

Das angenehme an der Testfunktion ist die einfache Abwicklung für die Lehrperson. Durch
die zentrale Aktivierung/Deaktivierung kann ein Test innerhalb eines bestimmten Zeitraumes
angeboten werden und liegt danach sofort automatisch korrigiert vor. Die Ergebnisse sind
anschließend sowohl in der Detailansicht der Klassenliste (für die Lehrperson) als auch in der
Leistungsübersicht des Schülers ersichtlich:

31
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Achtung! Bei der Errechnung der Testnote in der Klassenliste werden alle Tests gleichmäßig
bewertet. Zumindest in Österreich gilt die Regelung, dass zuletzt erbrachte Leistungen höher
zu bewerten sind als länger vergangene Leistungen. Diese Korrektur muss die Lehrperson je
nach Bedarf von Hand vornehmen.

Tests kann man nur einmal machen. Wenn ein Test negativ beurteilt wurde ist er trotzdem
abgeschlossen und kann vom Schüler nicht wiederholt werden.

32
10 Steps to www.schreibtrainer.com

8 Optionen – Programm richtig einstellen

Die Optionen sind über den Menüpunkt „Optionen“ abrufbar. Eingestellte Optionen merkt
sich das System. Lehrpersonen haben hier mehr Möglichkeiten als Schüler.

Sollten Sie sich alleine ohne Klasse zum Üben im Schreibtrainer anmelden ist es daher
empfehlenswert, sich als Lehrer anzumelden. Dadurch stehen ihnen für sich selbst mehr
Optionen zur Verfügung.

8.1 Tastatur – Ländereinstellung

Unterschiedlichen Betriebssysteme und unterschiedliche Tastatureinstellungen bzw.


Ländereinstellungen liefern für das Übungsmodul verschiedene Codes bei Umlauten und
Sonderzeichen. Sollen Sie Probleme mit der Eingabe von Umlauten im Übungsmodul haben
müssen sie die richtige Einstellung vornehmen.

Falls alle Umlaute, Sonderzeichen vor allem auch Z und Y im Schreibtrainer richtig
angenommen werden müssen Sie sich um diesen Punkt nicht kümmern und können zu 8.2
weitergehen.

Es gibt folgende Fälle von Tastatureinstellungen und Betriebssystemen und alle daraus
resultierenden Kombinationen:

Berücksichtigte Tastaturen:
Deutsch/Deutsch
Deutsch/Österreichisch
Deutsch/Schweizerisch
Englisch/UK
Englisch/USA

Berücksichtigte Betriebsysteme:
Windows 95/98/Me/NT/2000/XP/Vista
MacOS (…)
Linux (…) (Teilweise noch nicht vollständig unterstützt)

8.1.1 Tastatur/Regions- und Sprachoptionen


Für unterschiedliche Ländereinstellungen stehen drei unterschiedliche Schreibtrainer zur
Verfügung. Wechseln Sie zur Auswahl auf http://www.schreibtrainer.com/ und wählen Sie
das richtige System für ihre Tastatur:

Deutsch/Deutsch und Deutsch/Österreichisch


Deutsch/Schweizerisch
Englisch/UK und Englisch/USA

33
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Manchmal sind auch bei PCs die falschen Ländereinstellungen vorgegeben. In diesem Fall in
den Systemeinstellungen (Win: Start>Einstellungen>Systemsteuerung>Regions-
/Sprachoptionen) dazu bitte entsprechende Änderung vornehmen.

8.1.2 Betriebssystem
Bei den deutschsprachigen Systemen ist zudem die richtige Einstellung für die jeweiligen
Betriebssysteme erforderlich. Dazu wechseln Sie nach erfolgtem Login zum Menüpunkt
„Optionen“. Rechts unten kann nun das Betriebssystem gewählt werden. Grundeinstellung
ist Windows.

Das ausgewählte Betriebssystem wird farbig dargestellt. Die Einstellungen werden für
zukünftige Besuche automatisch gespeichert. Schüler/innen müssen das Betriebssystem
selbst einstellen (manche Schüler arbeiten mitunter zuhause mit einem anderen
Betriebssystem, … ).

Achtung: Manchmal probieren Schüler einfach an den Optionen herum und verstellen dies
versehentlich. Eine Kontrollfunktion durch den Lehrer kommt mit dem nächsten Update.

Im Bereich „üben“ ohne einloggen ist derzeit noch als Standard Betriebssystem „Windows“
eingestellt. Die Auswahl muss hier jeweils neu getroffen werden bevor eine Lektion
ausgewählt wird.

8.2 Passwort ändern

Jede/r Benutzer/in hat die Möglichkeit sein/ihr Passwort zu ändern. Schüler/innen ändern
mitunter ihr Passwort und vergessen es dann wieder. In der Klassenliste ist das geänderte
Passwort dann aber für die Lehrperson jeweils wieder ersichtlich.

34
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Um das Passwort zu ändern geben Sie einmal ihr


bisheriges Passwort und zweimal das neue Passwort ein
(Maximallänge 16 Zeichen).

Anschließend klicken Sie auf „Abschicken“. Anschließend


erscheint kurz eine Bestätigung und das Passwort wird
umgestellt. Sie erhalten außerdem automatisch ein E-
Mail mit dem geänderten Passwort an die eingetragene
Adresse zugeschickt.

Beim nächsten Login ist das neue Passwort gültig.

8.3 Account löschen

Alle Benutzer/innen haben jederzeit das Recht ihren


Account zu löschen. Dabei werden alle persönlichen
Daten aus dem Schreibtrainer System entfernt. Dies ist
zwar auch nach Abschluss der Arbeit im Schreibtrainer
keinesfalls notwendig (ein Account frisst kein Heu )
aber jederzeit möglich.

Schreiben Sie zum Löschen Ihres Accounts einfach ihr Passwort und das Wort „entfernen“ in
das entsprechende Feld. Anschließend auf „OK – Meinen Account löschen!“ klicken. Fertig.

Anschließend wird diese Bestätigung angezeigt:

Wenn Sie Schüler/innen löschen wollen ist folgendes zu beachten:

- Schüler/innen, die zu einer Klasse gehören, können sich nicht selbst löschen
(Schutzfunktion, damit sich Schüler/innen nicht löschen können. Sonst würden die
Leistungsdaten für die Lehrperson verloren gehen!)

- Lehrer/innen können über das Feld „Schüler löschen“ eine/n Schüler/in aus der Klassenliste
löschen (Siehe 6.3). Der Account des/der Schülers/Schülerin bleibt aber erhalten. Danach
kann sich der Schüler selbst löschen.

- Achtung! Das Passwort des Schülers wird durch das Entfernen aus der Klassenliste in das
Passwort „nopass“ verwandelt. Dadurch wird verhindert, dass beim Löschen eines

35
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Doppeleintrages in der Klassenliste der falsche Zugang vom Schüler weiterverwendet wird.
Dieses Passwort kann aber natürlich bei Bedarf wieder geändert werden.

8.4 Freien Schüler einer Klasse/einem Lehrer zuordnen

Schüler die sich einem Lehrer anschließen wollen


(falsch angemeldet, versehentlich aus Klassenliste
entfernt) können sich über die Eingabe des
Lehrernamens der Klasse anschließen. Dieses Feld
ist nur für Schüler sichtbar, die keinem Lehrer
zugeordnet sind.

8.5 Notenschlüssel und Leistungsanforderungen festlegen

Eine der Kernfunktionen ist die Möglichkeit


der Festlegung eines eigenen
Notenschlüssels durch die Lehrperson. Der
hier eingestellt Notenschlüssel betrifft die
ganze eigene Klasse und den Benutzer
selbst.

Der Notenschlüssel wird sowohl für die


Standardlektionen als auch für die eigenen
Übungen und Tests verwendet. Dieser
Notenschlüssel ist auch entscheidend für
den erfolgreichen Abschluss von Lektionen.

Dabei können in den 4 oberen Feldern die


notwendigen Prozentsätze richtiger Anschläge für bestimmte Noten eingegeben werden.
Ebenso kann die Mindestanzahl von Anschlägen in 10 Minuten eingegeben werden. Wenn
ein/e Schüler/in diese Anzahl nicht erreicht oder nicht positiv benotet wird, muss die Lektion
wiederholt werden.

In de Feldern mit den Prozentsätzen für die Note können auch Dezimalzahlen eingegeben
werden. Mit der Schaltfläche „Eintragen“ werden die Werte gespeichert. Sollten Sie zu den
Standardeinstellungen zurückkehren wollen, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche
„Standard“.

Ich habe mit der Standardeinstellung jahrelang gute Erfahrung mit Anfängern gemacht. Für
fortgeschrittene Schüler/innen sollte vor allem das Tempo gesteigert werden. Nach
manchen Standard-Beurteilungen wäre bereits 99,5 bei Genügend einzutragen.

36
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Ich halte diese strenge Beurteilung heutzutage allerdings für unsinnig, da durch moderne
Textverarbeitungssysteme und der damit verbundener geringe Aufwand für Fehlerkorrektur
ein höheres Schreibtempo bei entsprechender Fehlerhäufigkeit rechtfertigt.

9 Didaktik – Überlegungen, Hinweise, Gedanken, Ideen

9.1 Vorteile des Online Schreibtrainers für Schüler/innen

Folgende Vorteile für Schüler/innen ergeben sich durch die Verwendung des online
Schreibtrainers:
- Kostenlos (Der Online Schreibtrainer ist und bleibt ausnahmslos kostenlos)
- Keine Installation von Programmen notwendig (außer Standard Webbrowser plus Flash
Plugin)
- Gleiches Übungsprogramm Zuhause und in der Schule; konstante Lernumgebung (Damit ist
auch ein konstanter Lernvorgang möglich)
- Auch auf älteren Rechnern lauffähig (Besonders Schüler verfügen oft nicht über aktuelle
Hardware. Kleine Bildschirme und langsame Prozessoren sind kein Problem)
- Berücksichtigung bereits erbrachter Leistungen (System „merkt“ sich bereits erbrachte
Leistungen und ermöglicht dadurch effiziente Lernarbeit. Schüler kann individuell seine
Leistungen erbringen)
- Eigenverantwortliche Einteilung der Lernzeit
- Übersicht über eigene Leistung als Grundlage eigenverantwortlich Lernen zu können (nur
wer sich selber beurteilen kann, ist auch im Stande eigenverantwortlich den eigenen
Aufwand effizient einzusetzen. Der Online Schreibtrainer ermöglicht in der
Leistungsübersicht eine detaillierte Information zur eigenen Leistung).
- Individuelle Förderung (unabhängig von der Leistung der Klasse kann jeder Schüler seine
eigene Arbeit erledigen und auf seinen Lernerfolgen weiter aufbauen)
- Zeitliche und räumliche Unabhängigkeit.
-…

9.2 Vorteile des Online Schreibtrainers für Lehrer/innen


- Keine Korrekturarbeit mehr (Mühsames korrigieren von Seitenweise Tippübungen entfällt
völlig)
- Automatische Führung der Klassenliste mit allen Leistungsdaten. Lehrpersonen können sich
auf andere wichtige Arbeiten im Unterricht konzentrieren (Sitzhaltung, Technik, Förderung
schwacher Schüler, Forderung leistungsstarker Schüler).
- Kostenlos (Der Online Schreibtrainer ist und bleibt ausnahmslos kostenlos. Das Schulbudget
wird nicht belastet. Über Spenden freue ich mich natürlich )
- Keine Installation von Programmen notwendig (außer Standard Webbrowser plus Flash
Plugin – Besonders in Schulnetzwerken ist die Installation zusätzlicher Software aufwändig)
- Gleiches Übungsprogramm Zuhause und in der Schule; konstante Lernumgebung (Damit ist
auch ein konstanter Lernvorgang möglich. Leistungen bei Hausübungen werden vom
Programm ebenso erfasst wie Schulübungen. Dabei entfällt für die Lehrperson langwierige
Korrekturarbeit.)

37
10 Steps to www.schreibtrainer.com

- Auch auf älteren Rechnern lauffähig (auch ältere Schulrechner kommen damit zurecht.)
- Übersicht über Leistung der Schüler.
-…

9.3 Didaktisches Konzept, zeitliche Rahmenbedingungen

Untersuchungen haben ergeben, dass Schüler mit dem Online Schreibtrainer bei
entsprechender Beschäftigung bereits nach 10 Stunden das Tastaturfeld blind beherrschen.
Langsamere Schüler brauchen mitunter 15 Stunden, können aber anschließend das Gelernte
auch schon direkt in der Praxis verwenden. Danach kann parallel zur tatsächlichen
Anwendung das Tempo gesteigert werden.

Aus diesem Grund empfehle ich folgende zeitliche Rahmenstruktur:


- Eine Wochenstunde Textverarbeitung – Ein Jahr/40 Wochen lang
- 10 Wochen Schreibtrainer mit dem Ziel die Lektion 50 zu erreichen => jede Woche 5
Lektionen.
- Anschließend erste Aufgabenstellungen im Regelunterricht mit Textverarbeitung verbinden
(Referat, Text, Aufsatz, … mit Textverarbeitung schreiben lassen). Hierbei darauf achten,
dass immer im 10-Finger System geschrieben wird! ACHTUNG! Dies sollte keinesfalls
geschehen, bevor alle Schüler das Tastaturfeld beherrschen.
- 10 Wochen weitere Arbeit mit dem Schreibtrainer mit dem Ziel die Lektion 100 zu
erreichen. Dabei werden die Sonderzeichen gelernt und das Schreibtempo gesteigert. Hier
sollte das Ziel erreicht werden mehr als 1000 Anschläge in 10 Minuten mit weniger als 5
Fehlern zu schreiben.
- 20 Wochen Übungen und Informationen zur allgemeinen Textverarbeitung – Arbeit in
Textverarbeitungsprogrammen. Parallel dazu regelmäßige Übungen am Schreibtrainer zur
weiteren Steigerung des Tempos. Das Erreichen der Lektion 200 mit dem Ziel mehr als
1500 Anschläge in 10 Minuten zu schaffen ist in dieser Zeit kein Problem und geht
nebenbei.

9.4 Welches Alter ist ideal?

Sind so kleine Hände …


Aufgrund der Größe der Finger und Hände der Kinder habe ich mich immer für einen
Unterricht im 10-Finger System im Alter von etwa 12 Jahren ausgesprochen.

Aufgrund der frühen Beschäftigung der Kinder mit dem Computer und der Gefahr des „falsch
Einlernens“ durch das „Ader Suchsystems“ würde ich heute den idealen Zeitpunkt aber
früher ansetzen. Dies hat auch damit zu tun, dass die Bedienung der leichtgängigen
Computertastaturen für die kleinen Hände keine so unlösbare Aufgabe mehr darstellt, wie
dies früher bei mechanischen Schreibmaschinen der Fall war. So kann man im Alter von 10
Jahren sicher problemlos mit dem 10-Finger Schreiben beginnen.

Ich habe in den vergangenen Jahren aber auch von Lehrerpersonen gehört, die bereits in der
2. Klasse Volksschule erfolgreich mit dem Online Schreibtrainer arbeiten.

38
10 Steps to www.schreibtrainer.com

… eigentlich geht es ja um den Kopf – nicht nur um die Hände


Da bei modernen Computertastaturen auch kleine Hände schon ganz gut zurecht kommen,
stellt sich die Frage nach anderen Kriterien für die Überlegungen für das ideale Alter.

Hier wäre natürlich eine entsprechende Untersuchung angebracht, die ich aber vorläufig
leider schuldig bleiben muss. Aufgrund zahlreicher Forschungsergebnissen im
Zusammenhang mit sensiblen Phasen drängt sich allerdings die Hypothese auf, dass Kinder
die Buchstabe – Fingerbewegung Reiz-Reaktionskette im Alter zwischen 7 und 10 am
leichtesten lernen. Wie gesagt … hier wäre eine entsprechende Untersuchung angebracht.
Erfolgreiche Beispiele dazu gibt es aber schon.

9.5 Lerntheoretischer Hintergrund


(Überarbeiteter Ausschnitt aus meiner Masterthese zum online Schreibtrainer)

An dieser Stelle möchte ich das ganze Thema in einen theoretischen Rahmen bringen, um
auch entsprechende Hintergrundinformationen anzubieten. Dabei soll zuerst
herausgefunden werden, welche zuordenbaren lerntheoretischen Aspekte gefunden werden
können, und welche Theorien hinter diesen Aspekten stehen. Erst damit wird klar, was man
sich überhaupt davon erwarten kann.

Somit ist vorab der zu erwartende Lernvorgang


darzustellen. Es geht wohl bei den geforderten
Fertigkeiten darum, dass bestimmte Buchstaben
(womöglich auch ganze Wörter) erkannt werden,
ins Bewusstsein gelangen und als Reaktion
darauf bestimmte Fingerbewegungen ausgeführt
werden können. Je schneller und fehlerfreier
dies geschieht umso besser. Ob die Buchstaben
im Bewusstsein aus dem Geiste des
Schreibenden stammen (selbst ausgedacht
werden), oder in irgendeiner schriftlichen oder
akustischen Form kodiert sind und durch Lesen
(Abschrift) oder Zuhören (Diktat) bewusst
gemacht werden, ist dabei nebensächlich.

Konkret wird es sinnvoll sein, dem Lernenden einen Buchstaben zu präsentieren und bei
korrekter Bedienung der entsprechenden Taste eine entsprechende Rückmeldung in Form
einer Verstärkung zu präsentieren. Dies kann über bestimmte Belohnung mit Punkten, mit
weiteren Aufgaben oder ähnlichem geschehen.

39
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Der beschriebene Vorgang erscheint relativ banal und lässt sich eindeutig dem
Behaviorismus zuordnen. Das Reiz-Reaktions-Schema (Stimulus-Response-Theorie)
entspricht der geforderten Reflexkette, welche zum Schreiben notwendig ist. Diese
Sichtweise des Lernens verdanken wir in ihren Grundzügen vor allem einer eher zufälligen
Entdeckung des russischen Wissenschaftlers Iwan Petrowitsch Pawlow. Er und in weiterer
Folge auch einige andere Wissenschaftler erkannten zu Beginn des vergangenen
Jahrhunderst Lernen als eine Art Reflexkette, was auch in unserem Beispiel anwendbar ist.
So ist besonders in den Versuchen von Burrhus Frederic Skinner eine überraschende
Ähnlichkeit zu der Situation beim Maschinschreiben zu erkennen. Skinners Versuche mit
Tauben, welchen für ein bestimmtes richtiges Verhalten (Drücken von Pickscheiben,
auswählen bestimmter Pillen am Fließband, usw.) mit positiven Verstärkern belohnt wurden
(Zimbardo, 1983)*, scheinen eine ähnliche Problemstellung wie das Tastenschreiben zu
haben.

*Zimbardo, P. (1993). Psychologie. Berlin: Springer Verlag.

Es liegt somit nahe, das Erlernen des Tastenschreibens als operantes Konditionieren nach
Skinner zu bezeichnen. Der Schüler setzt ein Verhalten (Reiz: Tastendruck), das bestimmte
Konsequenzen nach sich zieht (Reaktion: Buchstabe wird geschrieben). Wobei hier Reaktion
und Verstärkung Hand in Hand zu gehen scheinen. Eine entscheidende Rolle beim Aufbau
eines Verhaltens spielen dabei sogenannte positive und negative Verstärker, welche ein
gewünschtes Verhalten (= das Drücken der richtigen Taste) verstärken (Gudjons, 1999)**. Es
ist vermutlich für das Erreichen eines angestrebten Verhaltens sinnvoll, derartige positive
Verstärker in ausreichender Menge zur Verfügung zu haben und entsprechend unmittelbar
zur Leistung zu präsentieren. Eine verspätete Verstärkung oder nicht erkennbare
Verstärkung würde dem Lerneffekt sicherlich nicht dienlich sein.

Gudjons (1999)** beschreibt in weiterer Folge Skinners Forschungen in Bezug auf die
intermittierende Verstärkung, welche sich als außerordentlich resistent gegen Löschungen
erwiesen hat und daher sicherlich anzustreben ist. Dabei geht es im Wesentlichen darum,
nicht in allen Fällen Verstärker zu präsentieren. Natürlich ist ein Zusammenhang zum
Tastenschreiben, bei welchem jedes Zeichen richtig und daher kontrolliert sein sollte schwer
nachzuvollziehen.

** Gudjons, H. (1999). Pädagogisches Grundwissen: Überblick – Kompendium – Studienbuch. Bad Heilbrunn: Klinkhard.

Freilich mutet es etwas seltsam an, in einer wissenschaftlichen Überlegung aus dem Jahre
2008 Lernen als reinen Behaviorismus zu definieren, wenn auf der anderen Seite gerade die
neuen Medien als das non Plus Ultra der Lernmittel für eine Didaktik mit einer
konstruktivistischen Sichtweise von Lernen besprochen werden. Eine derartige
ausgrenzende Definition ist aber keinesfalls meine Absicht. Es soll lediglich gezeigt werden,
40
10 Steps to www.schreibtrainer.com

dass im spezifischen Fall des Erlernens des Tastaturschreibens die klassische Instruktion des
Behaviorismus als geeignete Lerntheorie zuzuordnen ist. Schwetz weist in einem
allgemeinen Zusammenhang darauf hin, dass jedes Lernziel einen anderen Unterricht
erfordert und spricht von einer situationsspezifischen Anwendung unterschiedlicher
Lerntheorien (2001)***. Eine kritische Haltung gegenüber einer Generalisierbarkeit der
behavioristischen Vorstellung von Lernen ist sicherlich berechtigt. In der vorliegenden
Situation ist eine andere theoretische Begründung wohl kaum sinnvoll.

*** Schwetz, H. (2001). Neues Lernen für die Informationsgesellschaft. In Schwetz, H., Zeyringer, M. & Reiter, A. (Hrsg.), Konstruktives Lernen mit neuen Medien (S. 35 – 52). Innsbruck:
Studienverlag.

Baumgartner und Payr (1994)**** beschreiben trotz ihres klaren Bekenntnisses zu einer
konstruktivistischen Vorstellung zum Lernvorgang und ihrer kritischen Sichtweise des
Behaviorismus gerade Maschinschreiben konkret als ein Beispiel für den erfolgreichen
Einsatz des Reiz-Reaktions-Schemas: „Andere Beispiele solcher „hirnloser“ Übungsmethoden
sind die Fingerübungen beim Lernen von Maschinschreiben, Klavierspielen, Jonglieren“
(Baumgartner, Payr, 1994, S. 102)****.

Baumgartner, P. & Payr, S. (1994). Digitales Lernen: Lernen mit Software. Innsbruck: Studienverlag.

Auch wenn die Fähigkeit, mit einer Maschine zu schreiben, sicher keine besonders
hochstehende Fertigkeit ist, so ist doch der Begriff „hirnlos“ an dieser Stelle womöglich
etwas leichtfertig ins Spiel gebracht worden. Der Begriff „hirnlos“ gilt nicht gerade als
wissenschaftlich standardisierter Ausdruck. So könnte er bestenfalls auf die Begründung von
Reiz-Reaktionsketten, wie sie auch über das Rückenmark möglich sind, verwendet werden.
Dies kann aber beim Maschinschreiben nicht angewendet werden, da die geschriebenen
Zeichen vorerst im Bewusstsein vorhanden sein müssen und somit im Gehirn gespeichert
sind.

Gudjons (1999)** führt die „Selbstreflexion“ als wichtigen Kritikpunkt an der


behavioristischen Lerntheorie an. Dabei bezieht er sich auf die Tatsache, dass Lernende
(wohl besonders Menschen) darüber nachdenken können, was Verstärkung ist und ob er
überhaupt darauf reagieren will. In dieser Selbstreflexion kann aber auch ein großer Vorteil
liegen. Einen interessante Zugang bietet dabei die Überlegung, dass sich Lernende häufig
bewusst behavioristischer Reiz-Reaktionsvorgängen aussetzen, um etwas zu lernen.
Deswegen handelt es sich noch lange nicht um unmündige Schüler. Ein Musiker wird ein
Instrument lernen, indem er (mehr oder weniger freiwillig) langwierige Tonleiterübungen
durcharbeitet. Dies geschieht solange, bis ein gewünschter Ton über Reiz-Reaktionsketten
auch entsprechend gespielt werden kann. Wenn also der Lernende über die Bereitschaft
verfügt, Maschinschreiben lernen zu wollen und sich darüber im klaren ist, dass er dazu üben
muss, wird er sich gerne einer „Lernmaschine“ bedienen.

41
10 Steps to www.schreibtrainer.com

Damit ist er nicht nur eine „Labortaube“, sondern übt freiwillig mit der Maschine und
bedient sich also selbst der behavioristischer Lerntheorie. Sowohl die Maschine, als auch der
Schüler und Lehrer sorgen für die andauernd notwendige Motivation. Das Lernen der
"Notwendigkeit" findet ohne die Maschine statt - das Lernen der „Reflexe“ mit der
Maschine.

Da im besprochenen didaktischen Modell die lerntheoretische Vorstellung geklärt ist,


können wir uns auf ein behavioristisches Lernmodell beziehen und es im Rahmen des
Unterrichts als Teil eines situationsbezogenen theoretischen Unterbaues sehen. Somit muss
unser Lehrmittel auch insbesondere den Bedingungen einer behavioristischen Vorstellung
gerecht werden. Die richtige Einstellung zur Arbeit und das Bewusstsein über die
Notwendigkeit des Erlernens besagter Fertigkeit sollte durch die Arbeit des Lehrers
bewerkstelligt werden. Dazu wird das Medium nur wenig beitragen können.

Didaktische Konsequenz
Die eben genannten lerntheoretischen Modelle fordern von einem didaktischen Hilfsmittel
kurz gefasst folgende Eigenschaften:
- Anbieten von Reizen + Aufnahme von Reaktion + Rückmeldung je nach richtiger Reaktion.
- Möglichst unmittelbare Rückmeldung.
- Möglichkeit die eigene Leistung zu verstehen um bewusst am Aufbau von Reiz-
Reaktionsketten zu arbeiten.

Der Online Schreibtrainer wird genau diesen Anforderungen gerecht:


- Im Übungsmodul werden Fehler sofort gemeldet, ohne korrekte Eingabe ist ein weiteres
Arbeiten nicht möglich.
- Die Rückmeldungen erfolgen bei Lektionen und Tests unmittelbar und werden sofort Teil
der eigenen Leistungsbeurteilung. Dies ist die Basis für den Aufbau weiterer Motivation
und der Teilnahme an weiteren Übungen
- Die Erkenntnis eigener Mängel ermöglicht die Bildung der Bereitschaft diese zu beseitigen.
-

10 Hilfe - Bekannte Probleme und FAQ

Ich stehe Ihnen für Nachfragen jederzeit gerne zur Verfügung. So weit es meine Zeit zulässt
versuche ich möglichst rasch auf E-Mails zu antworten. Wenn Sie mich per Telefon fragen
möchten … 17.00 Uhr ist meist eine günstige Zeit für mich .

10.1 Bevor Sie nachfragen überprüfen Sie bitte

- Richtige Systemauswahl (1.3)


- Richtige Tastatureinstellung
- Flash Player installiert?
-…

42
10 Steps to www.schreibtrainer.com

10.2 Fehlerbeschreibung

Sollten Sie ein Problem mit dem Schreibtrainer haben, so geben Sie bitte folgende
Informationen bekannt, damit ich möglichst schnell herausfinden kann, wo das Problem
liegen könnte.

- Name
- Email
- Betriebssystem (Win98, WinXP, Win2000, WinVista, MacOS, Linux, … )
- Internetbrowser (Internet Explorer, Firefox, Opera, Safari, … )
- Land/Staat
- Ländereinstellung des Computers
- evt. Informationen zum Computer
- evt. Flash Version

10.3 Aufzählung der häufigsten Fragen

Ich habe mein Passwort vergessen


Auf der Startseite auf „Passwort vergessen“ klicken. Anschließend den Usernamen eingeben.
Das Passwort wird anschließend automatisch an die hinterlegte Mailadresse geschickt. Als
Schüler kann man auch die Lehrperson fragen. Lehrpersonen sehen die Passwörter der
Schüler in der Klassenliste.

Ich habe meinen Usernamen vergessen


Sorry. Da kann ich leider auch nicht mehr helfen. Einfach einen neuen Account anlegen und
die gewünschte Lektion einstellen. Als Schüler kann man auch die Lehrperson fragen.
Lehrpersonen sehen die Passwörter der Schüler in der Klassenliste.

Ich möchte gerne eine Lektion wiederholen/überspringen


Als Schüler kann man leider die eigene Lektion nicht wechseln. Das ist notwendig, damit die
Lehrperson die Kontrolle über die Übungsabläufe hat. Der Aufbau der Lektionen und die
schrittweise Erarbeitung derselben ist wichtig für den Lernerfolg. Wenn Sie keiner
Klasse/Gruppe angehören empfehle ich die Anmeldung als Lehrer. Als Lehrer können Sie
ganz normal üben, haben aber in der Klassenliste die Möglichkeit die Lektion beliebig
einzustellen/umzustellen (Pfeile in der Klassenliste, unter Punkt 6.1 ). Lehrer können in der
nächsten Version die Wiederholung von Lektionen für ihre Schüler freischalten.

Ich möchte gerne meine E-Mail Adresse ändern


Die E-Mailadresse ist wichtig für die Zustellung von vergessenen Passwörtern. Daher kann sie
nicht willkürlich geändert werden. In der neuen Version wird aber eine Funktion zur
Änderung zur Verfügung gestellt. Derweil mache ich das von Hand. Dazu benötige ich
folgende Informationen:
- Benutzername
- Passwort

43
10 Steps to www.schreibtrainer.com

- Neue E-Mail Adresse


- Welche Schreibtrainer Version/Sprache

Ich habe mich angemeldet … aber kein Passwort erhalten


Manchmal landen die Passwort Mails im Spam-Ordner. Kontrollieren Sie den Spam Ordner
oder verwenden sie für eine neue Anmeldung eine andere Mailadresse. Sollte es dennoch
nicht klappen, schicken Sie mir ein Mail mit ihrer Adresse und dem angegebenen
Usernamen.

Ich habe einen Schüler gelöscht. Der Name ist aber immer noch nicht frei.
Lehrer können Schüler nicht löschen. Sie können Sie lediglich aus der Klassenliste entfernen.
Dabei wird zwar das Passwort auf „nopass“ abgeändert. Der Benutzer bleibt aber erhalten.
User können sich nur SELBER löschen (unter Optionen).

Ich habe meinen Namen und mein Passwort erhalten – kann mich aber nicht einloggen
Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Folgende Fälle kommen häufig vor:
- Falsche Version. Du hast dich bei der Schweizer Version angemeldet und versuchst dich bei
der Deutschen Version einzuloggen ... Die Auswahl der richtigen Version kannst du unter
www.schreibtrainer.com vornehmen.
- Leerzeichen im Namen oder im Passwort. Entweder bei der Anmeldung oder bei der
Eingabe der Userdaten hat sich ein Leerzeichen eingeschmuggelt. Das fehlt jetzt/ist jetzt zu
viel. Versuch über „Passwort vergessen“ mit deinem Namen das Passwort erneut zu
bekommen. Das Passwort besteht zu Beginn immer aus einer 4- oder 5-stelligen
Zahlencode.

Ich bin mir beim Schreiben oft nicht sicher, ob ich ein Leerzeichen schreiben muss oder
schon der nächste Buchstabe dran ist
Im Übungsmodul kannst du rechts oben auf den kleinen Lila Button „on“ klicken.
Anschließend wird im oberen Teil des Übungsmoduls immer der aktuelle Buchstabe
angezeigt. Damit weißt du ob die Leertaste oder schon das nächste Zeichen an der Reihe ist.

Bei mir funktionieren die Umlaute nicht richtig. Ö, Ü, Ä … werden nicht angenommen, …
Hier ist meist das System falsch eingestellt. Siehe dazu den Punkt 8.1!

Wieviele Schüler kann ich pro Gruppe/Lehrer anmelden?


Im Prinzip kann man beliebig viele Kinder pro Gruppe anmelden. Die Verwaltung der
Gruppen für den/die Lehrer/in ist aber wohl einfacher, wenn man pro Klasse einfach eine
neue Lehrperson anlegt. Die Listenanzeige läuft dann auch schneller, weil aus der Datenbank
weniger Schüler/inneninfos abgerufen werden müssen. Die Lehrpersonen kann man ja auch
alle ähnlich nennen ... einfach markus2b, markus2a, usw ...

Wieviel kostet die Verwendung des Schreibtrainers?


Die Frage ist leicht beantwortet. GAR NICHTS . Das wird auch so bleiben. Der
Schreibtrainer wird jetzt und auch in Zukunft kostenlos angeboten. Über Spenden freue ich
44
10 Steps to www.schreibtrainer.com

mich natürlich. Wer über den Amazon Link auf der Startseite seine Amazon Bestellungen
Abwickelt tut mir einen Gefallen … am Besten die ganze Schulbücherei .

10.4 Kommentare von Nutzern

Folgende Nachrichten habe ich die letzten Jahre (unter vielen Anderen ) erhalten:

Hallo, Ich finde ihr Programm genial. Es macht mir Riesenfreude. Zumal ich vorher mit zwei
Fingern die Buchstaben gesucht habe. Ich habe supertolle Fortschritte gemacht. Beinahe
bin ich schon etwas "süchtig" nach den Übungen.
Vielen Dank für das "Geile" Programm.
Anke

Ich finde deinen Schreibtrainer wirklich toll und arbeite sehr gerne damit.
Stefan

45