Sie sind auf Seite 1von 85

Dendrit STUDIO 2014 K

Trinkwasserdimensionierung
nach DIN 1988-300
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

fv

2
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Allgemeines zur Planungssoftware Dendrit STUDIO 2014 K

Dendrit STUDIO 2014 K bietet Ihnen drei Benutzeroberflächen für Ihre grafische Planung: eine CAD-
eigene Oberfläche - das DenCAD Modul - und jeweils eine CAD-Applikation in AutoCAD und
BricscCAD.

Bei der Installation der Software implementiert sich der Dendrit Berechnungskern nach Abfrage automa-
tisch in Ihre CAD-Applikation. Der Dendrit Berechnungskern kann im DenCAD sowie in der Auto CAD-
Anwendung und in der BricsCAD-Anwendung gestartet werden.

Kurzinformation zu CAD:

Mit DenCAD steht Ihnen eine vollwertige CAD-Lösung zur Verfügung, welche Sie im Vergleich zu ande-
ren CAD-Paketen ohne jährliche Wartungs- und Updatekosten erwerben können. DenCAD liest und
schreibt das DWG-Format und bietet somit die Kompatibilität zu AutoCAD und BricsCAD. Es besitzt eine
arbeitsfreundliche Benutzeroberfläche; kennt man Auto CAD oder BricsCAD, benötigt man kein zusätzli-
ches Training.

Gas-Rohrnetzberechnung (TRGI):

Das TRGI-Modul basiert nicht auf CAD Befehlen. Hier ist das Arbeiten im Raster sowie im Strangsche-
ma vordefiniert! Die TRGI wird weiterhin in der unabhängigen Dendrit Classic Variante gestartet!! Die
Installation für das TRGI-Modul muss zusätzlich zur Installation Dendrit STUDIO 2014 K erfolgen.

Systemvoraussetzungen:

> Microsoft Windows 7/8 (32/64 Bit), Windows Vista (32/64 Bit)
> 2 GB freier Festplattenspeicher für die Installation
> Arbeitsspeicher 2 GB RAM
> 1024 x 768-Anzeige OpenGL-fähige Grafikkarte
> CD/DVD-Laufwerk oder Internetzugang für Download

Unterstützte AutoCAD-Versionen:
> AutoCAD Vollversion von 2007-2014 (32 Bit)
> AutoCAD Vollversion von 2008-2014 (64 Bit)

Unterstützte BricsCAD-Versionen:
> BricsCAD V10.5.7
> BricsCAD V14

Dendrit STUDIO 2014 K ist netzwerkfähig, d. h., es wird auf jedem Arbeitsplatz installiert. Die
Projektverwaltung kann, wenn gewünscht, über ein externes Laufwerk oder über einen Netzwerkpfad
erfolgen.

3
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Support: Tel. (02594) 9610

email: support@dendrit.de

Der Support ist von Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

und am Freitag von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr erreichbar.

4
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

1 Programmstart und Projektmanager

Nach der Installation der Dendrit CD erscheint auf dem Desktop nebenstehendes Starticon.

Nach Doppelklick mit linker Maustaste auf das Starticon erhalten Sie folgende Benutzeroberfläche.

Sie haben jetzt die Wahl ein neues Projekt anzulegen, ein bereits vorhandenes zu öffnen oder
ein Projekt aus einem Archiv wiederherzustellen.

Tipp
Sie haben auch die Möglichkeit Projekte aus Dendrit CAD in Dendrit
STUDIO 2014 K Oberfläche zu übernehmen.

Mehr über die Vorgehensweise und weitere erste Schritte werden im Lerncenter erläutert.

5
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Alle Funktionen des Startbildschirms


finden Sie auch als Menü unter den
Reiter Datei

Die Funktion Projekt aus Archiv wie-


derherstellen verwenden Sie, wenn
z.B. ein Projekt als eine Zip-Datei
von Support an Sie gesandt wird.
Dieses Projekt wird dann automa-
tisch in ein von ihnen bestimmtes
Verzeichnis entpackt und steht zur
weiteren Bearbeitung zur Verfügung.

Notizen

6
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Ändern der Voreinstellungen von DENCAD

Notizen

7
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Notizen

8
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Schritt 1: Neues Projekt

1) hinzufügen
2) umbenennen
3) löschen

Unter den Reiter Favoriten haben sie den direkten Zugriff auf ausgewählte Ordner.
Dadurch haben sie den schnellen Zugriff auf ihre Projekte,
auch in aufwendigen Serversystemen.
Notizen

9
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Schritt 2: Projektname

Schritt 3: Zeichnung/Berechnung in Unterverzeichnis erstellen

10
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Auf der rechten Seite im Menü Haustechnik ist die Zeichenoberfläche mit der
Dendrit Startleiste:

Notizen

11
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Schritt 4: Projektexplorer

12
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Erstellen eines neuen Zeichenblattes, z.B. für ein weiteres Schema.

Notizen

13
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Vorhandene Datei / Grundrisse dem Projekt hinzufügen

Notizen

14
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Dendrit im Grundriss oder Strangschema Modus starten!

Notizen

15
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Danach erscheint folgendes Fenster:

Diese legt die Materialauswahl der Rohrreihen fest.

Hinweis:
- Kemper = neutrale Rohrreihen ohne Preise,
zusätzlich mit TECE- Produkte

- GEBERIT = Geberit-Produkte alle Gewerke

Notizen

16
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Nach der Bestätigung mit OK öffnet sich automatisch das Datendeckblatt, in dem Sie die
notwendigen projektspezifischen Informationen ergänzen können.

Notizen

17
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Weitere Ergänzungen oder Änderungen können jederzeit im Menü Gewerk übergreifend un-
ter Projekt Deckblatt bearbeiten vorgenommen werden.

Notizen

18
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Auswahl des jeweiligen Gewerkes

Schemagenerator oder Etagengenerator

Der Schemagenerator erstellt über 3 tabellarische Pflichtfensterdialoge


Ein hydraulisch komplett erfasstes Schema.
Dies wird als korrekte Abbildung in die jeweilige CAD Zeichenoberfläche übergeben.

Der Etagengenerator erstellt Geschosse und Rahmen incl. Deckenstärke.


Dies ist unterstützt beim freien Zeichnen.

Notizen

19
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Schema erstellen über Schemagenerator

Genaue Informationen zu allen Menüpunkten im


Dendrit Studio Lerncenter.

Notizen

20
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Ab hier unterstützt Sie der Abfrage Assistent bei den Vorgaben.

Notizen

21
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Schritt 1: Vorgaben für die Etage/Wohnung

Notizen

22
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Schritt 2: Einstellungen Strang/Verteilung

Notizen

23
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Schritt 3: Vorgaben für TWW/Zirkulation

Notizen

24
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Schritt 4: Vorgaben für TW/Hygiene-System

Notizen

25
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Schritt 5: Erstellen der Nasszellen

Notizen

26
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Schritt 5: Anordnen der Nasszellen, Schema editieren

Notizen

27
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Schritt 5: Einsatz von Spültechnik

Notizen

28
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Schritt 5: Raumbuchnummer und Hilfe

Notizen

29
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Mit dem Befehl verlassen wir den Schemagenerator.


Es wird ein komplettes Schema übergeben.
Ab hier befinden wir uns im freien Zeichnen der CAD - Oberfläche.

Sollte das Schema nicht ihren Vorgaben entsprechen, so kommen sie erst nachdem
Sie den Inhalt des Zeichenblattes gelöscht haben erneut in den Schemagenerator

Hinzufügen eines neuen Zeichendokumentes siehe Seite 12

30
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Zeichnungseinstellungen
Hier aktiviert oder deaktiviert man über die untere Befehlsleiste, je nach Arbeitsweise,
die Schaltflächen FANG und RASTER, die Schaltflächen ORTHO und OFANG sollten
aktiviert bleiben.
(aktivieren bzw. deaktivieren der Schaltflächen erfolgt mit der linken Maustaste).

Unter Extras  Einstellungen können Sie im DenCAD ihre Standardeinstellungen als


dauerhafte Voreinstellung festlegen

Notizen

31
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Markieren

Beim Markieren unterscheiden wir zwischen dem offenen (gestrichelten) Fenster


(Fenster mit gedrückter linker Maustaste von rechts nach links ziehen) und dem ge-
schlossenen Fenster (von links nach rechts ziehen).

Das offene Fenster markiert alles, was sich im Fenster befindet bzw. in ihm beginnt.
Das geschlossene Fenster markiert nur das, was sich zu 100% in ihm befindet (z.B.
Anfangs- und Endpunkt einer Leitung).

Notizen

32
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Verschieben

Gesetzte Symbole bzw. Blöcke können verschoben werden. Hierfür markieren Sie mit
der linken Maustaste, die zu verschiebenden Elemente und aktivieren anschließend
mit der rechten Maustaste (Untermenü öffnet sich) den Befehl „Verschieben“.

Notizen

33
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Wählen Sie jetzt mit einem Klick auf die linke Maustaste den Basispunkt (1) der
Verschiebung an einer beliebigen Stelle.
Anschließend bestimmen Sie, ebenfalls mit der linken Maustaste, den Absetzpunkt (2)

Im Bereich der neuen Anbindung (3) an die Leitungstrasse müssen


keine Form- und Verbindungsstücke gezeichnet werden!
Diese werden vom Programm selbständig erkannt, wenn ORTHO aktiv ist.

Notizen

34
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Funktionen „Prüfen“-Tools
Mit der Funktion Prüfe Zeichnung werden Fehlstellen in der Zeichnung sichtbar gemacht. In
dem vorhandenen Projekt werden 6 offene Rohrenden angezeigt. Gleichzeitig werden mit der
Aktivierung des o.g. Tools die Leitungen in der Zeichnung zu Teilstrecken aufgebrochen.

1) Startet das Prüfen

2) Löscht alle Markierungen

3) Prüfungsvorgaben

4) Strangsymbole prüfen (nur im Grundriss)

5) Markierung von bearbeiteten Linien

Empfehlung: Das Prüftool sollte regelmäßig verwendet werden, speziell dann, bevor
ganze Blöcke kopiert werden.

Notizen

35
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Erläuterung der Haustechnik-Toolbar:

verschiebt und/oder dreht ein Objekt

löscht ein Zeichenobjekt und schließt die Linie

stutzt überstehende Linien

optimiert Linien

T-Stück 45° nur im Gewerk Abwasser.

Fase 45°, nur im Gewerk Abwasser

verbindet markierte Bauteile und Leitungen.

wechselt die Ansicht zwischen den Layern.

Trasse zeichnen.

zeichnet Leitungen und verbindet diese mit den Objekten

zeichnet Leitungen mit automatischer Layerwahl

Notizen

36
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Die Dendrit-Befehle können auch über das Kontextmenü (klicken der rechten Maustaste) ge-
nutzt werden.

Bei Auswahl von Zeichenbefehlen und Funktionen, erscheint automatisch auf


der rechten Seite eine Kurzanleitung.

Notizen

37
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Setzen von Symbolen aus der Bibliothek

Notizen

38
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Zeichenbefehl Leitung mit Objektanbindung

Notizen

39
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Trasse zeichnen

Um mehrere Leitungen gleichzeitig zu zeichnen, muss die Funktion Trasse Zeichnen


aktiviert werden.
Dieser Befehl ermöglicht beliebig viele Leitungen für alle Gewerke gleichzeitig zu zeichnen.
Über den Haken bestimmen Sie welche Leitungsebene führen soll.
(Sinnvoll ist es, die oberste Leitung zu wählen)

Durch Bestätigung des OK-Buttons und anschließendem Klick mit der linken Maustaste wird
der Start-Punkt der Trasse bestimmt.
Jedes drücken der linken Maustaste legt einen Punkt für die Richtungsänderung fest.

Mit der Esc Taste beenden Sie den Befehl.

Notizen

40
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Stutzen

Über die Funktion Stutzen werden überstehende Leitungsenden gelöscht.

Die Funktion kann mehrfach hintereinander ausgeführt werden und wird mit Esc beendet.

Notizen

Automatisches Anbinden von Objekten

Mit dem Befehl Objektanbindung werden markierte Symbole und Leitungen


verbunden.

Notizen

41
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Verbindung der Zirkulationsleitung (TWZ) an die Warmwasserleitung (TWW)

1. Die Leitungen TWW und TWZ müssen zeichnerisch verbunden werden

2. Im aktiven Layer TWZ wählt man das Symbol „Layer-Verbindung“ aus


und setzt es exakt auf die Verbindung der Leitungen

42
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Auswahl der KEMPER Zirkulations-Regulierventile

Um aus der Bibliothek Zirkulations-Regulierventile auszuwählen, muss der Layer TWZ


aktiviert sein.


Multi-Fix plus (Abb. 1) neu 2014
 statisches Ventil
 fest vorgegebener Einstellwert
 Beispielwerte DN 15:
kvs = 4,98 m³/h bei p = 1000 mbar
 reagiert nicht auf veränderte Betriebsbedingungen

Multi-Therm (Abb. 2)
 thermisches Ventil
 Einstellwert: 58°C (bis 2009: 57°C)
 Beispielwerte DN 15:
kvs = 1,08 m³/h bei p = 1000 mbar
 reagiert auf veränderte Betriebsbedingungen

Eta-Therm (Abb. 3)
 thermisches Ventil
 Einstellwert: 58°C (bis 2009: 57°C)
 Beispielwerte DN 15:
kvs = 0,4 m³/h bei p = 1000 mbar
 reagiert auf veränderte Betriebs-
bedingungen

Abb. 1 Abb. 2 Abb. 3

Notizen

43
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Strecken

Sollte für ein Platzieren der Ventile, Stränge und Apparate nicht ausreichend Platz zur
Verfügung stehen, kann man über die Funktion Strecken Zeichenbereiche
verschieben.
Die Funktion Strecken verschiebt Teile von Zeichnungen, wobei die Verbindung zum
anderen Teil der Zeichnung erhalten bleibt.
Die Auswahl der Zeichnungsteile kann man einzeln anwählen oder aber eine
Auswahlgruppe über ein Fenster definieren. Dabei muss das Fenster von rechts nach
links gezogen werden!

Zuerst muss die Funktion Strecken aktiviert werden.


Anschließend markieren Sie den zu streckenden Bereich mit einen Fenster.
Im unten dargestellten Beispiel wird der Strang 7 nach rechts verschoben.

Eine Bestätigung der ausgewählten Objekte erfolgt mit einem Klick auf die rechte
Maustaste.
Jetzt definieren Sie erst den Basis- und dann den Absetzpunkt von dem zu
streckenden Zeichnungsbereich mit Hilfe der linken Maustaste.
Eine Führung der einzelnen Schritte findet über der gelben Befehlszeile statt.

Notizen

44
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Eigenschaften von Linien/Leitungen ändern

Dieser Befehl ermöglicht, daß die


Linieninformation (Teilstreckendaten) beim
kopieren und verschieben erhalten bleibt!

Notizen

45
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Block erstellen
Zum Erstellen eines neuen Block gehen Sie wie folgt vor.

Schritt 1:
Symbol Block erstellen aus der Rubrik Gewerk übergreifend anwählen.

Schritt 2:
Gewünschten Zeichenbereich markieren und bestätigen (rechter Mausklick o. Enter)

Schritt 3:
Basispunkt bestimmen und mit neue Dateibezeichnung in gewünschten Ordner ablegen

46
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Blockbibliothek
Eine Auswahl von Blöcken finden Sie in der Dendrit-Blockbibliothek. Diese öffnen Sie über das
Symbol Block einfügen.

Nach Auswahl des gewünschten Blockes, können Sie diesen ohne Skalieren direkt in
ihr Dendrit Projekt einfügen

Notizen

47
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Aktion Erfassen
Jetzt wechselt man in das zweite Register
und wählt die Funktion Erfassen.

Vor der Erfassung wird vom Programm automatisch die


Vorprüfung Erfassung durchgeführt.
Die Zeichnung wird bei der Vorprüfung auf Fehlstellen
(offene Rohrenden, übereinanderliegende Linien etc.)
kontrolliert.
Sollten Fehlstellen in der Zeichnung enthalten sein,
müssen Sie diese markieren und vor dem erneuten
Erfassen beheben.

Notizen

48
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Anschließend erscheint folgende Dialogbox:

In dieser Dialogbox müssen Sie die Rohrart auswählen, die Nutzungsart und den
Mindestversorgungsdruck angeben.
Es können zusätzlich Einstellungen bzgl. der Dämmung vorgenommen werden.

pminV = Angabe des Versorgers (WVU)

pminWZ = Angabe des Versorgers (WVU) Bedarf zeichnerische Änderung!

Bei Vorgabe 0 mbar wird nach den Regeln DIN 1988-500 (DEA) dimensioniert.

49
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Sonderfall lineare Gleichzeitigkeit

Achtung, die Nutzungsart ist nach Änderung der linearen Gleichzeitigkeit wieder auf die
Hauptnutzungsart einzustellen. Weitere Infos im Lerncenter.

Notizen

50
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Aktion Teilstreckendaten bearbeiten

„Editieren von einzelnen TS und Verbrauchern“

Mit Teilstrecken bearbeiten besteht die Möglichkeit, die automatisch erfassten Daten zu
kontrollieren und der konkreten Planung anzupassen.
Die in der Zeichnung dargestellte Leitungsanlage wird automatisch in Fließwege und diese
wiederum in Teilstrecken unterteilt.
Alle notwendigen Berechnungsdaten, wie z.B. die -Werte, die Mindestfließdrücke und Be-
rechnungsvolumenströme von Entnahmearmaturen, Apparatedaten, die Art der Leitung
(Hausanschluss-, Verteilungs-, Steige- bzw. Stockwerksleitung usw.) sind nach DIN 1988-300
hinterlegt.
Es können die automatisch erfassten Daten teilstreckenorientiert an die konkrete Planungsauf-
gabe problemlos angepasst werden. Hierzu stehen Tabellen in Dialogboxen mit den notwendi-
gen Informationen zur Verfügung.
Die vorgenommenen Eingaben werden beim kopieren und verschieben nicht übernommen!

Notizen

51
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Weiterhin können über einen Doppelklick auf die einzelnen aufgeführten Objekte unter Anz.
Bezeichnung/Technische Daten das Fenster Symboldaten ändern geöffnet werden, um
diesen andere Eigenschaften, als den standardmäßig erfassten, zuzuweisen

Notizen

52
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Funktion Suchen und Ersetzen

„Editieren von mehreren gleichen Teilstrecken oder Verbrauchern“

Sollen die technischen Daten für ein Symbol in der gesamten Zeichnung geändert werden
(z.B. Änderung des VR 0,07 l/s nach DIN 1988 für WT-Mischarmaturen auf VR 0,05 für
Wasserspararmaturen) so kann dies mehrfach, schnell und komfortabel über die Funktion
durchgeführt werden.

Notizen

53
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Nacherfassung

Funktion Nacherfassung für die nachträgliche Änderung der Rohrart, pminV, etc., in bereits
erfassten Zeichnungen:

Notizen

54
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Nach dem Drücken des Buttons „Nacherfassung“ gelangt man in die folgende Dialogbox:

Durch entfernen der Haken werden die Änderungen zugelassen!

Notizen:

55
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Berechnen:

Notizen:

56
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Fließwegdatenblatt:

Der ungünstigste
Fließweg ist markiert.

Die Daten aller Fließ-


wege lassen sich über
den Scrollbalken oder
durch Auswahl des
Armaturenanschlus-
ses anzeigen.

Notizen

57
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Rohrnetzanalyse

Notizen

58
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Rohrnetzsimulation Teil 1: Zirkulationssyteme

Notizen:

59
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Notizen:

60
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Notizen:

61
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

62
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Notizen:

63
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Rohrnetzsimulation Teil 2: Hygienesystem

Notizen:

64
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Materialauszug erstellen

Um den Massenauszug anzuzeigen und auszudrucken, wählt man die Funktion

Nachdem festgelegt wurde, ob die Liste für Warmwasser, Kaltwasser und Zirkulation getrennt
oder zusammen erstellt werden soll, wird der Massenauszug auf dem Bildschirm erstellt. Es
erscheint folgendes Hauptfenster:

Über die Befehle auf der Menü- bzw. der Buttonleiste kann man z.B. die Mengen ändern,
zusätzliche Textzeilen einfügen, die Reihenfolge der Spalten in der Massenauszugsliste
ändern, den Massenauszug ausdrucken etc.

Über die Funktion Datanorm import besteht die Möglichkeit, die erzeugten Massen mit
den herstellerspezifischen Listenpreisen (Kemper,Geberit,Sanha) für die Kalkulation über die
Datanorm einzulesen.

Über die Funktion Export kann man den


Massenauszug in unterschiedliche For-
mate (inkl. GAEB 1990) ausgeben.

65
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Aktion Massenauszug - Dendrit Report Manager

Über das Menü Datei>Druckmanager oder über den Button


gelangt man in den Dendrit Report Manager.

Man erhält eine Vorschau des Ausdruckes der Massenzusammen-


stellung. Über den Button Report Designer kann der Ausdruck auf
die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Dies könnte zum
Beispiel das Einfügen eines Firmenlogos oder das Verschieben von
Bereichen betreffen.

Notizen:

66
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Aktion Hydraulikliste drucken

Die Hydraulikdaten werden über „Datei > Drucken“ ausgegeben.

Die detaillierte Einstellliste erhält man grundsätzlich über die


Simulation!

Notizen:

67
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Beschriftung:

Notizen:

68
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Notizen:

69
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Weitere Werte können vorhandenen Beschriftungstypen jederzeit zugefügt werden. Hierfür

markiert man den verfügbaren Wert auf der linken Seite und fügt ihn über die Funktion
der Beschriftung hinzu.

Über die Funktion Neuen Beschriftungstyp anlegen können weitere Beschriftungsty-


pen angelegt werden.

Notizen:

70
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Ausführliche Hilfe zur Beschriftung:

Notizen:

71
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Unter Datei kann das Projekt :

archiviert werden (Supportdatei) „Projekt archivieren“

als DWG Datei speichern „Dokument speichern unter“

Druckassistent starten „Druck Assistenten starten“

72
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Zeichnung exportieren

Notizen:

73
Dendrit STUDIO 2014 K Trinkwasserdimensionierung
__________________________________________________________________________________________

Notizen:

74
Geberit
ProPlanner
2014
Schulungsunterlage Installationssysteme
Installationssysteme Duofix/GIS

1 Installationssysteme Duofix/GIS

Mit Instalationssysteme Duofix/GIS können Sie schnell und einfach Kostenschätzungen,


Leistungsverzeichnisse und Angebote für Duofix- oder GIS-Konstruktionen erstellen.
Installationswände, Objekte und Artikel lassen sich beliebig zusammenstellen und berechnen.

1.1 Benutzeroberfläche

Nachdem Sie ein neues Projekt (Datei > Neu > Projekt) für Installationssysteme Duofix/GIS
angelegt und den Assistenten beendet haben, erscheint folgendes Fenster:

1 7

2
8
3
4

9
6

Abb. 1-1 Benutzeroberfläche Installationssysteme Duofix/GIS

(1) Symbolleiste allgemein


(2) Dialogbox Positionsnummer
(3) Leistungsverzeichnis
(4) Zusammenfassung der Leistungsverzeichnis-Positionen
(5) Material- und Kostenzusammenfassung
(6) Preisermittlung
(7) Symbolleiste Installationssysteme Duofix/GIS
(8) Projektfenster
(9) Fenster Assistenten und Einstellungen

Geberit ProPlanner 2014 2


Installationssysteme Duofix/GIS

1.1.1 Installationswand hinzufügen

Der folgende Abschnitt beschreibt das Hinzufügen und die Konfiguration einer Installationswand
im Modul Installationssysteme Duofix/GIS.
1. Klicken Sie im Menü Installationssysteme Duofix/GIS auf Installationswand hinzufügen.
3

2 4

12
5

7
6

10

11

2. Wählen Sie den Wandtyp .


3. Legen Sie die Kopplungsart der Installationswand fest.
4. Wählen Sie die Abmessungen der Wand und gegebenenfalls der Teilwand.
5. Wählen Sie die Wandeigenschaften .
6. Wählen Sie den Objektabstand .
7. Fügen Sie die gewünschten Objekte hinzu.
8. Positionieren Sie die gewählten Objekte und legen Sie ggf. die Einbauhöhe und die
Andockseite fest.
9. Legen Sie die Raumhöhe und die Höhe des Fussbodenaufbaus fest.
10. Überprüfen Sie Ihre Auswahl in der Voransicht .
11. Klicken Sie auf Erfassen und anschliessend auf Fertig.

Tipp

Sie können mit der Schaltfläche (12) den oberen Teil des Fensters ein- und
ausblenden. Die Voransicht der Wand wird beim Ausblenden vergrössert.

Geberit ProPlanner 2014 3


Installationssysteme Duofix/GIS

1.2 Planungsbeispiel Installationssysteme Duofix/GIS

An einem einfachen Beispiel lernen Sie die wichtigsten Schritte bei der Planung mit ProPlanner
kennen. Folgende Schritte werden erläutert:
• Position zum Leistungsverzeichnis hinzufügen
• Installationswand hinzufügen
{ Wandtyp wählen

{ Abmessungen anpassen

{ Objekte setzen

Position zum Leistungsverzeichnis hinzufügen

Hinweis

Bevor Sie Material hinzufügen können, muss im Leistungsverzeichnis mindestens eine


Position enthalten sein.

1. Klicken Sie im Menü Datei auf Neu und anschliessend auf Projekt.
2. Wählen Sie den Eintrag Installationssysteme Duofix/GIS und klicken Sie auf Fertig.
Æ Die Registerkarte Installationssysteme Duofix/GIS erscheint.
Ein Tooltipp zeigt Ihnen, wie Sie mit dem Erfassen von Positionen beginnen.
3. Folgen Sie den Anweisungen des Tooltipps.
4. Geben Sie im Feld Position eine Bezeichnung für die Position im Leistungsverzeichnis ein
und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit OK.
Æ Die Position wird im Leistungsverzeichnis aufgeführt und Sie können Material hinzufügen.
Das Fenster Schnelleingabe zur Auswahl des Wandtyps erscheint.

Tipp

Wenn Sie weitere Positionen hinzufügen möchten, klicken Sie im Menü Installationssysteme
Duofix/GIS auf Position hinzufügen.

Wandtyp wählen
1. Wählen Sie im Fenster Schnelleingabe im Bereich Wandtyp die Montageart GIS.
2. Wählen Sie im Feld Wandtyp den Eintrag Raumhoch/Teilhoch Kombination.
Æ Der gewählte Wandtyp erscheint im Bereich Kopplungsart.
3. Klicken Sie im Bereich Kopplungsart auf Beidseitig angeschlagen.

Abmessungen anpassen
` Wählen Sie im Bereich Abmessungen für die Höhe der Teilwand den Eintrag 115,0 cm.

Geberit ProPlanner 2014 4


Installationssysteme Duofix/GIS

Objekte setzen
1. Wählen Sie im Bereich Objekt den Eintrag Dusche > Duschwanne UP-Armatur
vormontierter Ablauf > GIS Montageelement.
2. Klicken Sie auf Objekt in Installationswand einfügen.
Æ Die Duschwanne wird in der Voransicht dargestellt.
3. Wählen Sie in der Voransicht die Duschwanne.

4. Geben Sie im Bereich Objektabstand im Feld Abstand den Wert 50 ein (gemessen ab
ausgewähltem Objekt).
5. Aktivieren Sie im Bereich Objekt den Eintrag Waschbecken > Waschbecken für
Standarmatur > GIS Montageelement, 114 cm.
6. Fügen Sie das Waschbecken der Installationswand hinzu.

7. Aktivieren Sie im Bereich Objektabstand die Funktion Minimaler Abstand.


8. Wählen Sie im Bereich Objekt das WC > Wand-WC - UP-Spülkasten > GIS
Montageelement, 114 cm und fügen Sie es der Installationswand hinzu.

Geberit ProPlanner 2014 5


Daten exportieren

9. Verschieben Sie mit den Pfeiltasten der Tastatur das WC nach rechts, bis der Wert im Feld
Position 250 cm erreicht hat.
oder
Geben Sie den Wert 250 cm direkt in das Feld Position ein und drücken Sie Enter.
10. Klicken Sie auf Erfassen und anschliessend auf Fertig.
Æ In der Registerkarte Installationssysteme Duofix/GIS wird eine detaillierte Material- und
Kostenzusammenfassung
aufgeführt. Diese Listen können gedruckt oder im Dateiformat *.xls (Excel) exportiert
werden.

2 Daten exportieren

Sie können folgende Daten aus ProPlanner 2010 exportieren:

Daten Schnittstelle/Zielformat

• Tabelle (xls oder xlsx)


Listen • Text (txt)
• Text in Tabellenformat (csv)

• UGS
• GAEB 1990 oder 2000 XML (d81/d83)
Über diese Dateiformate können Sie die
Projektdaten und berechnete Werte
Daten in Ihr Ausschreibungsprogramm
übernehmen. Die angebotenen Dateiformate
können je nach Land variieren.

• EMF
• BMP
• GIF
Zeichnungen und Grafiken
• JPEG
• PNG
• TIFF

Geberit ProPlanner 2014 6


Daten exportieren

2.1 Listen exportieren

1. Klicken Sie im Menü Datei auf Export > Listen-Export....


Æ Das Dialogfenster Listen drucken erscheint.
2. Konfigurieren Sie die Liste .
3. Klicken Sie auf die Registerkarte Drucken.
4. Wählen Sie im Bereich Ausgabeoptionen die Option ASCII für den Export der Daten als
unformatierten Text.
oder
Wählen Sie im Bereich Ausgabeoptionen die Option Microsoft Excel für den Export als
Tabelle im Dateiformat xls oder xlsx.
5. Klicken Sie auf Drucken.
Æ Das Dialogfenster Speichern unter erscheint.
6. Wählen Sie im Feld Dateityp bei Ausgabeoption ASCII Textfile (*.txt) oder Comma
Separated File (*.csv), bei Ausgabeoption Excel (*.xls) oder xlsx.

Tipp

Die Dateinamenerweiterung (*.xls oder *.xlsx) hängt von der installierten Microsoft Office®
Version ab.

7. Wählen Sie einen Ordner und vergeben Sie einen Dateinamen.


8. Klicken Sie auf Speichern.

2.2 Projektdaten exportieren

Sie können Projektdaten und berechnete Werte in Ihr Ausschreibungsprogramm einlesen und
übernehmen.
1. Klicken Sie im Menü Datei auf Export und anschliessend auf AVA-Export... (Ausschreibung,
Vergabe, Abrechnung).
2. Wählen Sie ein Dateiformat: UGS, GAEB

Hinweis

Die angebotenen Dateiformate können abhängig vom in den Programmeinstellungen


eingestellten Markt variieren.

3. Aktivieren Sie das Feld Mit GIS Einzelmengen, wenn diese beim Textexport berücksichtigt
werden sollen (gilt nur für Deutschland).
4. Geben Sie gegebenenfalls im Feld Datenkennzeichen das Kürzel ein, das in der
Ausgabedatei angezeigt werden soll (bei Dateiformat UGS).
5. Klicken Sie auf OK.
6. Wählen Sie ein Verzeichnis und geben Sie einen Dateinamen ein.
7. Bestätigen Sie mit OK.

Geberit ProPlanner 2014 7


Daten exportieren

2.3 Grafiken exportieren

1. Klicken Sie im Menü Datei auf Export und anschließend auf Grafik-Export....
2. Wählen Sie im Feld Dateityp das gewünschte Grafikformat.
3. Geben Sie gegebenenfalls im Bereich Export-Einstellungen die Breite und Höhe der Grafik
ein.
4. Klicken Sie auf OK.
5. Wählen Sie einen Ordner und geben Sie einen Dateinamen ein.
6. Klicken Sie auf Speichern.

Hinweis

Im Modul Installationssysteme Duofix/GIS muss die Grafik aus der Voransicht im Fenster
Schnelleingabe exportiert werden.

Geberit ProPlanner 2014 8


Tastenkombinationen Installationssysteme Duofix/GIS

3 Tastenkombinationen Installationssysteme
Duofix/GIS

Tastenkombination Beschreibung

P Neue Positionsnummer

S Duofix/GIS-Schnelleingabe

W Neue Duofix/GIS-Wand

E Artikel hinzufügen

O Neues Duofix/GIS-Objekt

F2 Positionsnummer umbenennen

ENTF
Positionsnummer löschen
(DEL)

Tastenkombination in Registerkarten
Installationswand, Objekt, Artikel

ENTF
Objekt löschen
(DEL)

LEERTASTE
Objekt hinzufügen
(SPACE)

Tastenkombination in Vorschau

Auswahl-Modus:

Markiertes Objekt zentimeterweise


Pfleiltasten
verschieben

STRG + Pfeiltasten Markiertes Objekt millimeterweise


CTRL + Pfleiltasten verschieben

Navigieren-Modus:

Pfeiltasten Zeichenfläche verschieben

MAUSRÄDCHEN gedrückt Zeichenfläche verschieben

MAUSRÄDCHEN Zoom-In, Zoom-Out

4 Telefonsupport

• Tel.: 07552/934-888

Geberit ProPlanner 2014 9


Technische Voraussetzungen

5 Technische Voraussetzungen

• Betriebssysteme:
{ Windows 7

{ Windows 8

• PC mit 1 GHz (Systemtakt), 2 GHz oder höher empfohlen


• Mindestens 2 GByte freier Festplattenspeicher
• Mindestens 1 GByte RAM, für Windows 7 und Windows Vista 2 GByte empfohlen
• Notwendige Systemkomponenten (werden mitgeliefert):
{ Microsoft .NET Framework 3.5 mit Service Pack 1

{ Microsoft Windows Installer 3.1

{ Adobe Flash Player 10

• Mindestens 64 MB Grafikkartenspeicher
• Mindestens 1280 x 1024 Pixel (SXGA) Bildschirmauflösung
• 96 DPI Anzeigengrösse empfohlen
• Rechner verfügt über Zugang zum Internet (Port 80 offen).
Für die verschlüsselte Datenübertragung mit SSL wird Port 443 genutzt

Geberit ProPlanner 2014 10


Gebr. Kemper GmbH + Co. KG Dendrit Haustechnik-Software GmbH
Harkortstraße 5 Fehrbelliner Platz 1
D-57462 Olpe D-48249 Dülmen
Tel. +49 2761 891-0 Tel. +49 2594 961-0
Fax +49 2761 891-175 Fax +49 2594 961-50
info@kemper-olpe.de support@dendrit.de
www.kemper-olpe.de www.dendrit.de