Sie sind auf Seite 1von 13

Seminar 4: Nomen

1. Wie heißen die zusammengesetzten Nomen (Komposita)?1

Kugel- -wanne a) Kugelschreiber

Glück- -schmerzen b)

Wörter- -kehr c)

Kopf- -schreiber d)

Reihen- -stift e)

Bade- -wehr f)

Feuer- -folge g)

Fund- -buch h)
Blei- -büro i)

Rück- -wunsch j)

2. Zusammengesetzte Nomen (Komposita). Bei den folgenden Wortpaaren fehlt jeweils das gleiche
Grundwort. Ergänzen Sie auch den Artikel.2

r Arzt s Essen s Mittel e Politik s Rad e Reise r Schrank e Stadt e Tasche s Zeug

a) das Abendessen _das Mittagessen

b) Groß Klein

c) Augen Zahn

Außen Innen
d)

1
Remanofsky, Ulrich (2000): Zertifikatstraining. Wortschatz überarbeitet für das neue Zertifikat Deutsch.
Müjnchen: Max Hueber Verlag. S. 46.
2
Remanofsky, Ulrich (2000): Zertifikatstraining. Wortschatz überarbeitet für das neue Zertifikat Deutsch.
Müjnchen: Max Hueber Verlag. S. 80.
13
e) Nahrungs Verkehrs

f) Feuer Spiel

g) Hochzeits Urlaubs

h) Bücher Kleider

i) Vorder Hinter

j) Brief Hand

In die Zwischenräume ist jeweils ein Wort einzusetzen, das sowohl mit dem linken als auch dem
rechten Wort ein neues Wort bildet. Ergänzen Sie auch den Artikel und die Pluralform.

e Bahn, -en s Geld s Haus, ä-er s Haus, ä-er s Konto, Konten e Post s Rad, ä-er e Stadt, ä-e e Stadt, ä-e s
Zimmer, -

a) Haupt Stadt r Teil, -e die Hauptstadt, die Hauptstädte

der Stadtteil, die Stadtteile

b) Gehalts e Nummer, -n

c) Park e Tür, -en

d) Motor r Fahrer, -

e) Luft s Amt, Ä-er

f) Papier r Schein, -e

14
g) Kranken e Frau, -en

h) Straßen r Hof, ö-e

i) Alt r Plan, ä-e

j) Einzel r Preis, -e

3. Bilden Sie zusammengesetzte Substantive mit Sonne- und übersetzen Sie sie!3

a. die Sonne + die Blume die Sonnenblume = Floarea soarelui


b. der Schirm
c. das Öl
d. der Hut
e. die Brille
f. der Schein
g. die Uhr
h. die Crème
i. das System
j der Stich

4. Bilden Sie zusammengesetzte Substantive mit Blut- und übersetzen Sie sie!4

a. das Blut + die Probe die Blutprobe = Probă de sânge


b. der Krebs
c. der Druck
d. die Orange
e. der Fleck
f. die Tat
g. die Gruppe
h. die Transfusion
i. die Armut

3
Bartolf, Herwig (2001): Limba germană. Teste şi exerciţii pentru începători şi iniţiaţi. Bucureşti: Editura
Niculescu, p. 59.
4
Bartolf, Herwig (2001): Limba germană. Teste şi exerciţii pentru începători şi iniţiaţi. Bucureşti: Editura
Niculescu, p. 60.

15
5. Was für Substantive kann man aus den folgenden Verben bilden?5

BEISPIEL! spielen – das Spiel

a Informieren K interessieren
b Reisen L sprechen
c Hoffen M übersetzen
d Erklären N üben
e Waschen O essen
f Versuchen P schlafen
g Wählen Q gehen
h Raten R studieren
i Korrigieren S anfangen
j Helfen T arbeiten

6. Bilden Sie Substantive nach dem folgenden Muster:6

BEISPIEL! wohnen – die Wohnung

a Spalten K auszeichnen
b Überraschen L verfolgen
c Senden M untersuchen
d Verdauen N verantworte
e Bemerken O erkranken

7. Bilden Sie das passende Nomen zu den Adjektiven. Notieren Sie auch den Artikel.7

1 überheblich die Überheblichkeit 6 schüchtern


2 wütend 7 traurig
3 begeistert 8 verärgert
4 arrogant 9 verwundert
5 bescheiden 10 zornig

5
Bartolf, Herwig (2001): Limba germană. Teste şi exerciţii pentru începători şi iniţiaţi. Bucureşti: Editura
Niculescu, p. 60.
6
Bartolf, Herwig (2001): Limba germană. Teste şi exerciţii pentru începători şi iniţiaţi. Bucureşti: Editura
Niculescu, p. 60.
7
Koithan, Ute; Schmitz, Helen [et. al] (2015): Aspekte Neu. Mittelstufe Deutsch. Lehr- und Arbeitsbuch,
Teil 2 B2. München: Langenscheidt, p. 130.
16
8. a) Nominalisieren Sie die Verben mithilfe der Endungen aus dem Kasten und notieren Sie den
bestimmten Artikel.8

-(t)ion -e -ung Ø

1. 3.
wahrnehmen absagen
bedeuten aufnehmen
entstehen helfen
2. 4.
konzentrieren beweisen
definieren ablaufen
produzieren beginnen

b) Formen Sie die Sätze wie im Beispiel um.


Wie wir Musik aufnehmen.
1. Wir nehmen über das Ohr Schallwellen wahr.
2. Die Schallwellen werden an das Gehirn weitergeleitet.
3. Im Gehirn werden die Schallwellen verarbeitet.
4. Dadurch wird in unserem Kopf Musik erzeugt.
5. Musik wirkt auf jeden Menschen unterschiedlich.
6. Die Menschen reagieren auf Musik oft positiv.

8
Koithan, Ute; Schmitz, Helen [et. al] (2015): Aspekte Neu. Mittelstufe Deutsch. Lehr- und Arbeitsbuch, Teil 2
B2. München: Langenscheidt, p. 132-133.
17
1. die Wahrnehmung der Schallwellen über das Ohr
2. an das Gehirn
3. im Gehirn
4. in unserem Kopf auf

5. die unterschiedliche
jeden Menschen auf
6. die positive Musik

18
c) Formulieren Sie Zwischenüberschriften für einen Artikel. Nominalisieren Sie die Satzanfänge

1. Das Problem entsteht,dadurch ... _ die Entstehung des Problems __


2. Die Therapie beginnt damit, dass ...
3. Patienten fragen häufig nach ...
4. Der Musiktherapeut hilft dabei, dass...
5. Die Therapie dauert ... je nachdem ...

9. Ergänzen Sie die Verben in nominalisierter Form.9

singen sich konzentrieren koordinieren


untersuchen forschen erkennen

a. Zu der ___Erkenntnis__, dass Musik unser Gehirn beeinflusst, sind Wissenschaftler schon lange gelangt.
b. Wie ________________________ gezeigt haben, können fröhliche Musikstücke die Konzentration von
Stresshormonen im Blut verringern.
c. Deshalb untersuchen ____________________, wie man Musik am effektivsten in der Medizin einsetzen
kann.
d. Therapeuten versuchen, Musik bei Schlaganfallpatienten so einzusetzen, dass diese die _____________
ihrer Bewegungen wieder beherrschen.
e. Bei Menschen mit Demenz kann gemeinsames _______________ vergessene Erinnerungen
zurückholen.
f. Auch beim Lernen kann Musik helfen. Mit der richtigen Musik kann man die _________________
fördern.

10. Bilden Sie Nomina aus den in Klammern angeführten Wörtern.1010

a. Die (absolut), mit der behauptet wird, die einzige wahre Kirche Jesu Christi zu sein,
macht Ökumene unmöglich.
b. Genügte es wirklich nicht, einen Lehrjungen nachfragen zu lassen - wenn überhaupt diese _
(lästig fragen) nötig war -, musste da der Prokurist selbst kommen, und musste dadurch der
ganzen unschuldigen Familie gezeigt werden, daß die
(untersuchen) dieser verdächtigen Angelegenheit nur dem Verstand des Prokuristen
anvertraut werden konnte?
c. Mit kaiserlicher (genehmigen) begann Franz von Taxis ein Postwesen

9
Koithan, Ute; Schmitz, Helen [et. al] (2015): Aspekte Neu. Mittelstufe Deutsch. Lehr- und
Arbeitsbuch, Teil 2 B2. München: Langenscheidt, p. 133.
10
file:///E:/Cursuri%20and%20stuff/WS2018-2019/Lexi/ubungen-druckversion.pdf
19
aufzubauen, das erstmals der (allgemeine (Öffentlichkeit)) zugänglich war.
d. Hinzu kommt die _ (fragwürdig) und die mangelnde
(qualifizieren) der Personen, die solche _ (anbieten) machen.
e. Es war das vielleicht eine notdürftig durch eine verbissene (besessen)
gestützte (schwach), es war die Wut über die (erschöpfen)
oder die schmerzliche _ (erkennen), dass man nicht weiterkonnte.
f. Alle waren gegen sie. Und wie es in solchen Fällen geschieht, die (böse)
und der Neid waren die schlimmsten Ratgeber.
g. Dem Buch sei die verdiente (aufmerksam) der (Kollektivum
von Leser) gewünscht.
h. Es meldete sich der Betriebsjurist zu Wort und sprach: "Jedenfalls stimmt es, dass im
Volk noch immer die (auffassen) weiterlebt, die sich auf den
naturrechtlichen Ursprung der „Sohnschaft“ stützt. Auf Grund dieser
(bezeichnen) könnte es scheinen, daß eine solche Auffassung der
(beziehen) zwischen Vater und Sohn der Ausdruck absoluter Freiheit ist, denn Vater und Sohn war
wortwörtlich jeder, ohne Unterschied. Sie erkundigte sich nach Frieda, und ob sie nicht bald
zurückkommen werde. Das war eine
(fragen), die nahe an _ (boshaft) grenzte.
i. Und so ging das Leben in ewigen (dauernd und mühsam streiten, Pl.) und
gegenseitigen _ (boshaft, Pl.) dahin, ihr Handwerk ging dabei allmählich in die
Binsen.

j. Zu den (neu, Pl.) des nächsten Jahrgangs werden zwei Projekte gehören, die auf die
Musikjugend ausgerichtet sind.
k. Die (neu) verbreitete sich wie ein Lauffeuer durch die Stadt, und "es kamen viele
(protestieren, Pl.)"
l. Die böhmischen Könige Karl IV. und Wenzel IV . schenkten der Stadt eine Reihe von
Privilegien, die den Aufschwung der Stadt und den _ (reich) der
(Kollektivum von Bürger) unterstützten.

20
11. Wie heißt die Kleinformen folgender Substantive (-chen oder –lein).11

BEISPIEL! der Baum – das Bäumchen

A die Katze f das Haus


B die Blume g das Fenster
C das Buch h die Maus
D der Hund i das Bett
E der Hase j der Vogel

12. (Vor-)Silben zuordnen. Welche (Vor-)Silbe passt zu jeder Dreiergruppe? Achten Sie dabei auch
auf Groß- und Kleinschreibung!12

ab – an – auf – aus – be – ein – ent – er – nach – über – unter – ver – vor - zu

a) e __Nach__frage f) r __________teil k) e ______täuschung


r __Nach__teil r __________ schlag e ______schuldigung
r __Nach__weis r __________name e ______ lassung

b) e __________schrift g) r ____________gang l) r ________such


e __________ setzung e ____________schrift e _______nutzung
r __________gang e ____________ suchung e _______wertung

c) r ________zug h) e _______öffnung m) r ______sender


e _______zeige e _______klärung r ______schnitt
e _______kunft e ________zählung r ______schluss

d) e ______gabe i) e _____bildung n) r _____stand


r ______enthalt s _____sehen r _____ fall
r ______trag r _____land e _____kunft

e) r ______tritt j) e ______sprechung
e _____ladung e _____wendung
r ______gang r _______stand

11
Bartolf, Herwig (2001): Limba germană. Teste şi exerciţii pentru începători şi iniţiaţi. Bucureşti: Editura Niculescu, p. 67.
12
Remanofsky, Ulrich (2000): Zertifikatstraining. Wortschatz überarbeitet für das neue Zertifikat Deutsch.
Müjnchen: Max Hueber Verlag. S. 64.
21
13. Wie heißen die Nomen?13

a) sich duschen e _Dusche_, -n a) lösen e , -en

b) erziehen e b) reden e , -n

c) beginnen r c) erfinden e , -en

d) beschreiben e , -en d) erlauben e

e) missverstehen s , -se e) zusammenarbeiten e

f) bitten e , -n f) mieten e , -n

g) danken r g) starten r , -s

h) informieren e , -en h) versuchen r , -e

i) abfahren e i) wünschen r , ü-e

j) reparieren e , -en j) zweifeln r ,-

k) sich bewerben e , -en k) verkaufen r

l) lieben e l) schützen r

m) sich erkälten e , -en m) braten r ,-

n) (sich) erinnern e , -en n) transportieren r , -e

Wenn Sie alle Nomen gefunden haben, setzen Sie bitte 11 davon in die folgenden Sätze ein:

a) Er stand gerade unter der Dusche , als der Briefträger klingelte.


b) Nehmen Sie noch etwas Soße zum B ?
c) Langsam bekomme ich Z , ob ich mich richtig verhalten habe.
d) Für eine Dreizimmerwohnung beträgt die M 500 Euro.
e) Bei Ihrem CD-Player lohnt sich eine R wahrscheinlich nicht.
f) Das Radio ist eine E , die die Welt verändert hat.
g) Wegen einer schweren E konnte sie nicht an der Sitzung teilnehmen.
h) Dabei kann es sich doch nur um ein M handeln.
i) Der V von Alkohol an Jugendliche ist verboten.

13
Remanofsky, Ulrich (2000): Zertifikatstraining. Wortschatz überarbeitet für das neue Zertifikat Deutsch. München: Max
Hueber Verlag. S. 79.
22
j) Mit B des nächsten Jahres wird die Miete um 6% erhöht.
k) Sie starb bei der G ihres zweiten Kindes.
l) Sie brauchen mehr B , Sie müssen regelmäßigspazieren gehen.

14. Ergänzen Sie mit den passenden Formen! Achten Sie auf die
1414
Endungen!

Verlobte – Verwandte – Fremde – Alte – Reisende – Lernende – Auszubildende


– Entlassende – Angestellte – Behinderte – Angeklagte – Studierende –
Betroffene – Vertraute – Kranke – Untersuchte – Anwesende – Vorsitzende –
Befragte - Ausgewiesene

a. In diesem Altenheim treffen sich alle Alten beim Abendessen.


b. In diesem Betrieb arbeiten 50 .
c. 50% aller antworteten, dass sie jetzt schlechter leben als vor 1990.
d. Der hielt eine langweilige Rede.

e. Die heiraten erst viel später, als die Eltern es wollen.


f. Der erzählte über die Gründe des Mordes.
g. Einige waren von der Vorstellung nicht begeistert.
h. Die wusste nicht, wo das Amt ist.
i. Meine gratulieren mir immer zum Namenstag.
j. Die von der Überschwemmung waren lange verzweifelt.
k. Die warten auf eine Abfindung vom Betrieb.
l. Alle wollen ein Stipendium erhalten.
m. Unser Staat tut noch immer nicht viel für die körperlich und seelisch
, die sich oft sowieso schwer in die Gesellschaft integrieren.
n. Als der Kontrolleur kam, mussten alle die Reisekarten vorzeigen.
o. Die haben sich viel Mühe gegeben, bis sie gute Ergebnisse erreicht
haben.
p. Er fühlt sich wie ein , da er in der letzten Zeit zu niemand Kontakt hatte.
q. Mein ist ein Kollege, mit dem ich über meine persönlichen Probleme
sprechen kann.
r. Bei allen hat sich das neue Medikament als wirksam gezeigt.
s. In diesem Krankenhaus werden beispielhaft behandelt.
t. Den wird die Chance gegeben, den Beruf zu erlernen, der eine
Zukunft hat.

15. Verwenden Sie substantivierte Adjektive.1515

14
Bartolf, Herwig (2001): Limba germană. Teste şi exerciţii pentru începători şi iniţiaţi. Bucureşti: Editura Niculescu, p. 63.
15
Bartolf, Herwig (2001): Limba germană. Teste şi exerciţii pentru începători şi iniţiaţi. Bucureşti:
Editura Niculescu, p. 87.
23
BEISPIEL! neu – Neues

a. In seinem Buch wird über etwas geschrieben (unnatürlich).


b. Er hat mir heute nichts gesagt (wichtig).
c. Frauen wollen immer etwas wissen (sicher).
d. In unserem Leben gibt es immer etwas (überraschend).
e. Das Töten der Tiere ist etwas (furchtbar).
f. Die Freundschaft mit ihm bringt dir nichts (gut).
g. Ihre Tränen verrieten wenig (lustig).
h. In den Nachrichten wurde wenig gemeldet (ungewöhnlich).
i. Mit Fremden soll man nicht über viel sprechen (persönlich).
j. Seine Geschichte enthielt nichts (wahrscheinlich).

16. Die Vorsilbe UN- wirkt verneinend oder pejorativ oder verstärkend oder abschwächend. Ergänzen Sie16:
der Unsinn * die Unart * der Unfall * der Umfug * die Unkosten * die Untat * das Unkraut * das Ungeziefer * der
Unmensch * die Unsumme * das Unwetter * die Unzahl

a. Verschonen Sie mich mit diesem __Unsinn__.


b. In dem Dikat war eine ___________ Fehler.
c. Das neue Rathaus hat eine __________________ gekostet.
d. Fensterscheiben entwerfen ist grober ___________________.
e. Das _____________ hat große Verwüstungen angerichtet.
f. Auf der Autobahn ist ein schwerer ______________ passiert.
g. Es ist eine _________________, den Raum so unordentlich zu hinterlassen.
h. Der ____________ hat seine Kinder schwer misshandelt.
i. Das ______________ muss mit der Wurzel ausgerissen werden.
j. Ich hatte nicht mit so hohen _________________ gerechnet.
k. Spinnen und Flöhe sind __________________.
l. Diese ________________ muss ganz streng bestraft werden.

17. Wie heißen die Nomen? Sie beginnen alle mit „Ver-“.17

a) Ein Verbandsk a s t e n muss alles enthalten, was man für de erste Hilfe braucht.
b) Er nahm den Verb _ _ d ab, weil er ihn beim Schreiben hinderte.
c) Bedeutet dieses Verkehrszeichen „Halteverb _ t“?
d) Der Verband der Verbr _ _ _ _ er fordert Preis- und Qualitätskontrollen.

16
Ferencbach, Magda; Schüßler, Ingrid (2013): Wörter zur Wahl. Wortschatzübungen. Stuttgart: Ernst Klett
Sprachen, S. 56.
17
Remanofsky, Ulrich (2000): Zertifikatstraining. Wortschatz überarbeitet für das neue Zertifikat Deutsch. München: Max
Hueber Verlag. S. 83.
24
e) Der Verbr _ _ _ er wurde noch am selben Tag verhaftet.
f) Ein Vergl _ _ ch zwischen den Verhältnissen in diesen beiden Ländern ist kaum möglich.
g) Sie hat ein gutes Verhä _ _ _ is zu den Eltern ihres Mannes.
h) Der Verl _ _ _ _ e atmete nur noch schwach.
i) Eine Liste der Hotels und Prospekte bekommen Sie im Verkehrsv _ _ _ _ n.
j) Ihre Verle _ _ _ _ _ en waren so schwer, dass jede Hilfe zu spät kam.
k) In unserem Rathaus gibt es seit einiger Zeit eine städtische Wohnungsvermitt _ _ _ g.
l) Auf der Vers _ _ _ _ ung seiner Partei hielt der Minister eine zweistündige Rede.
m) Er hat nie den Vers _ _ h gemacht, uns von seinen politischen Ansichten zu überzeugen.
n) Die Vers _ _ _ _ _ _ _ g verlangt normalerweise eine Liste aller zu versichernden
Gegenstände.

25

Verwandte Interessen