Sie sind auf Seite 1von 27

ÜBUNG

MASCHINENELEMENTE

Schweißverbindungen:
Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Stephan Voigt, M.Eng.

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Agenda

1. Einleitung

1.1 Berechnungsvorschriften

1.2 Vorbetrachtungen

2. Beanspruchung von Schweißnähten

2.1 Zug-Druck-Beanspruchung

2.2 Schubbeanspruchung

2.3 Biegebeanspruchung

2.4 Zusammengesetzte Beanspruchung

3. Beanspruchbarkeit von Schweißnähten

3.1 Zulässige Spannungen nach DS 952

3.2 Zulässige Spannungen nach Schlecht/Decker

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 2
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

1. Einleitung
1.1 Berechnungsvorschriften

 Stahlbau: DIN 18000, Eurocode 3

 Kranbau: DIN 15018, EN 13 001

 Druckbehälterbau: AD 2000 (VdTÜV)

 Maschinenbau: ungeregelt, empfohlen wird u.a. DS 952 („Schweißen metallischer Werkstoffe an


Schienenfahrzeugen und maschinentechnischen Anlagen“, Deutsche Bahn AG)

 Weitere Normen bzw. Regelwerke

• DASt-Richtlinie 009; Empfehlungen zur Wahl der Gütegruppen für geschweißte Bauteile

• DIN 6700; Schweißen von Schienenfahrzeugen und-fahrzeugteilen

• DIN 18800; Stahlbauten

• DIN EN 1708-1; Schweißen, Verbindungselemente beim Schweißen von Stahl

• FKM-Richtlinie

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 3
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

1.2 Vorbetrachtungen

Schweißnahtspannungen

Normalspannungen Schubspannungen

• quer zur Nahtrichtung 𝜎𝜎⊥ quer zur Nahtrichtung 𝜏𝜏⊥

• in Nahtrichtung 𝜎𝜎∥ in Nahtrichtung 𝜏𝜏∥

a … rechnerische Schweißnahtdicke

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 4
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Nahtarten

 Stumpfnaht

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 5
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

 Kehlnaht

𝑎𝑎 = 0,5 ⋅ 2 ⋅ 𝑧𝑧1 für 𝑧𝑧1 < 𝑧𝑧2

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 6
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

 Rechnerische Nahtartdicke und -länge

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 7
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

2. Beanspruchung von Schweißnähten


2.1 Zug-Druck-Beanspruchung

Zugbeanspruchte Gabel mit endlichen Kehlnähten

𝐹𝐹 𝐹𝐹
𝜎𝜎wz = = =
𝐴𝐴w ∑(𝑎𝑎 ⋅ 𝑙𝑙)
𝐹𝐹 𝐹𝐹
=
𝑎𝑎 ⋅ 𝑙𝑙 + 𝑎𝑎 ⋅ 𝑙𝑙 2 ⋅ 𝑎𝑎 ⋅ (𝑏𝑏 − 2 ⋅ 𝑎𝑎)

 Bei Stumpfnähten mit Bauteildicke 𝑡𝑡

𝐹𝐹 𝐹𝐹 𝐹𝐹
𝜎𝜎wz = = =
𝐴𝐴w 𝑎𝑎 ⋅ 𝑙𝑙 𝑡𝑡 ⋅ (𝑏𝑏 − 2 ⋅ 𝑎𝑎)

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 8
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

2.2 Schubbeanspruchung

Schubbeanspruchte Lasche mit endlicher Kehlnaht

𝐹𝐹 𝐹𝐹
𝜏𝜏w = 𝜏𝜏⊥ + 𝜏𝜏∥ = =
𝐴𝐴w 2 ⋅ 𝑎𝑎 ⋅ 𝑙𝑙1 + 𝑎𝑎 ⋅ 𝑙𝑙2

 Moment 𝐹𝐹⋅𝑡𝑡/2 wird vernachlässigt (außermittige Krafteinleitung)

 Nähte der Länge 𝑙𝑙1 : Flankenkehlnähte

 Naht der Länge 𝑙𝑙2 : Stirnkehlnaht

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 9
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Schubbeanspruchter Hebel mit umlaufender Kehlnaht

 Berechnung als Scherspannung aus Umfangskraft


𝐹𝐹 = 2 ⋅ 𝑀𝑀/𝑑𝑑 und Schweißnahtfläche

𝐹𝐹 𝐹𝐹 𝐹𝐹
𝜏𝜏ws = = = 𝜋𝜋
𝐴𝐴w ∑(𝑎𝑎 ⋅ 𝑙𝑙) ⋅ 𝑑𝑑 + 𝑎𝑎 2 − 𝑑𝑑 − 𝑎𝑎 2
4

 Berechnung als Torsionsspannung aus Moment und


polarem Widerstandsmoment

𝑀𝑀 𝑀𝑀
𝜏𝜏wt = =
𝑊𝑊wt 𝜋𝜋 𝑑𝑑 + 𝑎𝑎 4 − 𝑑𝑑 − 𝑎𝑎 4

16 𝑑𝑑 + 𝑎𝑎

 Es ist

𝜏𝜏ws 𝑎𝑎2 + 𝑑𝑑 2
=
𝜏𝜏wt 𝑑𝑑 ⋅ (𝑎𝑎 + 𝑑𝑑)

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 10
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Schubbeanspruchte Stirn- und Flankenkehlnähte infolge eines Drehmomentes

 Schwerpunktkoordinate 𝑥𝑥̅S der Schweißnahtfläche

∑ 𝐴𝐴i ⋅ 𝑥𝑥̅i
𝑥𝑥̅S =
𝐴𝐴w

 Polares Widerstandsmoment der Schweißnahtfläche

𝐼𝐼wp = 𝐼𝐼wx + 𝐼𝐼wy

 Resultierende Schubspannungen

2 2
2 2
𝑀𝑀w 𝐹𝐹
𝜏𝜏w = 𝜏𝜏wt + 𝜏𝜏wq = ⋅ 𝑟𝑟 +
𝐼𝐼wp 𝐴𝐴w

2 2 2
 Bei schräg angreifender Kraft gilt: 𝜏𝜏w = 𝜏𝜏wt + 𝜏𝜏wq + 𝜏𝜏wl

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 11
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

2.3 Biegebeanspruchung

Stumpfnaht

 Biegespannung in Abhängigkeit von 𝑦𝑦w

𝑀𝑀wb
𝜎𝜎wb 𝑦𝑦w = ⋅ 𝑦𝑦w
𝐼𝐼w

mit dem Flächenträgheitsmoment der Schweißnahtfläche


𝜎𝜎wbz
3
𝑎𝑎 ⋅ 𝑙𝑙
𝐼𝐼w =
12

 Maximale Biegespannung mit 𝑦𝑦w = 𝑒𝑒w (Abstand


Nulllinie/Nahtwurzel) 𝜎𝜎wbd

𝑀𝑀wb 𝑀𝑀wb
𝜎𝜎wbmax = 𝜎𝜎wb 𝑒𝑒w = ⋅ 𝑒𝑒w =
𝐼𝐼w 𝑊𝑊w

mit dem axialen Widerstandsmoment der Schweißnahtfläche 3


𝜏𝜏wmax = ⋅ 𝜏𝜏
2 wm
𝐼𝐼w 𝑎𝑎 ⋅ 𝑙𝑙 2
𝑊𝑊w = =
𝑒𝑒w 6 Schubspannung wird vernachlässigt

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 12
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Umlaufende Kehlnaht am Flachstahl

 Biegespannung in Abhängigkeit von 𝑦𝑦w

𝑀𝑀wb
𝜎𝜎wb 𝑦𝑦w = ⋅ 𝑦𝑦w
𝐼𝐼w

mit dem Flächenträgheitsmoment der Schweißnahtfläche

2
𝑎𝑎 ⋅ 𝑙𝑙 3 𝑡𝑡 ⋅ 𝑎𝑎3 𝑙𝑙
𝐼𝐼w = 2 ⋅ +2⋅ + 2 ⋅ 𝑡𝑡 ⋅ 𝑎𝑎 ⋅
12 12 2 𝜎𝜎wbz

 Maximale Biegespannung mit 𝑦𝑦w = 𝑒𝑒w (Abstand 𝜎𝜎wbd


Nulllinie/Nahtwurzel)

𝑀𝑀wb
𝜎𝜎wbmax = 𝜎𝜎wb 𝑒𝑒w = ⋅ 𝑒𝑒w
𝐼𝐼w

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 13
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Umlaufende Kehlnaht am Rohranschluss

 Biegespannung in Abhängigkeit von 𝑦𝑦w

𝑀𝑀wb
𝜎𝜎wb 𝑦𝑦w = ⋅ 𝑦𝑦w
𝐼𝐼w

mit dem Flächenträgheitsmoment der Schweißnahtfläche

𝜋𝜋 4 4
𝐼𝐼w = ⋅ 𝑑𝑑 + 𝑎𝑎 − 𝑑𝑑 − 𝑎𝑎
64
𝜎𝜎wbz
 Maximale Biegespannung mit 𝑦𝑦w = 𝑒𝑒w (Abstand
Nulllinie/Nahtwurzel)

𝑀𝑀wb 𝑀𝑀wb
𝜎𝜎wbmax = 𝜎𝜎wb 𝑒𝑒w = ⋅ 𝑒𝑒w =
𝐼𝐼w 𝑊𝑊w 𝜎𝜎wbd

mit dem axialen Widerstandsmoment der Schweißnahtfläche

𝐼𝐼w 𝜋𝜋 ⋅ 𝑑𝑑 + 𝑎𝑎 4 − 𝑑𝑑 − 𝑎𝑎 4
𝑊𝑊w = =
𝑒𝑒w 32 ⋅ (𝑑𝑑 + 𝑎𝑎)

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 14
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

2.4 Zusammengesetzte Beanspruchung

Biege- und zugbeanspruchte Lasche mit umlaufender Kehlnaht

 Biegespannung in Abhängigkeit von 𝑦𝑦w

𝑀𝑀wb
𝜎𝜎wb = 𝜎𝜎wb (𝑦𝑦w ) = ⋅ 𝑦𝑦w
𝐼𝐼w

mit dem Biegemoment

𝑀𝑀wb = 𝐹𝐹y ⋅ 𝐿𝐿y − 𝐹𝐹x ⋅ 𝐿𝐿x

 Zugspannung

𝐹𝐹x 𝐹𝐹x
𝜎𝜎wz = =
𝐴𝐴w ∑(𝑎𝑎 ⋅ 𝑙𝑙)

 Resultierende (Normal-)Spannung

𝜎𝜎wr = 𝜎𝜎wb ± 𝜎𝜎wz

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 15
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Normal- und Tangentialspannungen: Komplex beanspruchter Wellenzapfen mit umlaufender Kehlnaht

 Zugspannung

𝐹𝐹N
𝜎𝜎wz =
𝐴𝐴w

 Biegespannung

𝑀𝑀b
𝜎𝜎wbmax = 𝜎𝜎bmax =
𝑊𝑊Welle

 Scherspannung

𝐹𝐹q
𝜏𝜏ws =
𝐴𝐴w

 Torsionsspannung Vergleichsspannung der Schweißnaht nach Normalspannungshypothese

𝑇𝑇 𝜎𝜎wz + 𝜎𝜎wbmax 𝜎𝜎wz + 𝜎𝜎wbmax 2


𝜏𝜏wt = 𝜎𝜎vNH = + + 𝜏𝜏ws + 𝜏𝜏wt 2
𝑊𝑊wt 2 4

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 16
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

 Die Vergleichsspannung im Bauteilanschlussquerschnitt (Querschnitt C-D) ist in der Regel nach GEH zu ermitteln:

𝜎𝜎vGEH = 𝜎𝜎 2 + 3 ⋅ 𝜏𝜏 2

 Beim gleichzeitigen Auftreten von

• Normalspannungen quer zur Nahtrichtung und

• Schubspannungen in Nahtrichtung

wird für Schweißnähte häufig auch die folgende Vergleichsspannung verwendet:

2 + 1,8 ⋅ 𝜏𝜏 2 Eigentlich nur für Stirnkehlnähte,


𝜎𝜎wv = 𝜎𝜎w w nicht im Stahlbau!
(keine bekannte Hypothese 
entspringt der Erfahrung)

 Außerdem üblich: Interaktionsnachweis (Überlagerung der Teilbelastungen)

2 2 2 2
𝜎𝜎w 𝜏𝜏w 𝜎𝜎 𝜏𝜏
+ ≤1 bzw. + ≤1 Ellipse zeichnen!
𝜎𝜎wzul 𝜏𝜏wzul 𝜎𝜎zul 𝜏𝜏zul

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 17
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

3. Beanspruchbarkeit von Schweißnähten


3.1 Zulässige Spannungen nach DS 952

Vorgehensweise zur Ermittlung der zulässigen Schweißnahtspannung

 Zunächst ist der zu prüfende Schweißnahtquerschnitt einem „Kerbfall“ in Abhängigkeit von

• Anordnung der verschweißten Teile

• Stoß- und Nahtform

• Belastung

• Prüfung

zuzuordnen.

 Die zul. Schweißnahtspannung kann dann als Funktion des Spannungsverhältnisses 𝑅𝑅 ermittelt werden.

𝜎𝜎min 𝜏𝜏min
𝑅𝑅 = bzw. 𝑅𝑅 =
𝜎𝜎max 𝜏𝜏max

 Schließlich muss die tatsächliche Bauteildicke berücksichtigt werden.

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 18
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Kerbfalleinstufung (1/4)

Referenz

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 19
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Kerbfalleinstufung (2/4)

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 20
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Kerbfalleinstufung (3/4)

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 21
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Kerbfalleinstufung (4/4)
Torsion

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 22
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Dauerfestigkeitsschaubilder (nach Moore-Kommers-Jasper) für Schweißverbindungen von Stahlblechen

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 23
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Dauerfestigkeitsschaubild für Schweißverbindungen von Aluminiumblechen

In allen Schaubildern ist bereits eine Sicherheit von 𝑆𝑆D = 1,5 enthalten.

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 24
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Dickenbeiwert

 Die den Schaubildern entnommenen Werte der Beanspruchbarkeit gelten nur für eine Werkstückdicke von

𝑡𝑡 ≤ 10 mm

 Bei größeren Blechdicken bzw. Durchmesser sind die entnommenen Werte mit dem Dickenbeiwert 𝑏𝑏 zu
multiplizieren.

Manko der DS 952:


Keine Werte für Bauteilanschlussquerschnitte!

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 25
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

3.2 Zulässige Spannungen nach Schlecht/Decker

Zulässige Schweißnahtspannungen

 Werte in N ⋅ mm−2

 Werte sind konservativer als die der


DS 952
 sichere Seite

 Lastfall und Spannungsverhältnis

𝑅𝑅ruhend = 1

𝑅𝑅schwellend = 0

𝑅𝑅wechselnd = −1

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 26
Übung Maschinenelemente Schweißverbindungen: Tragfähigkeitsnachweis im Maschinenbau

Zulässige Spannungen in Bauteilanschlussquerschnitten

 Werte in N ⋅ mm−2

Hochschule Anhalt
Anhalt University of Applied Sciences Stephan Voigt, M.Eng. 27