Sie sind auf Seite 1von 5

Das Passiv

Eine kurze Erklärung


Das Passiv betont die Handlung oder den Zustand. Wer oder was diese Handlung oder diesen
Zustand verursacht hat ist für die Tat an sich nicht wichtig, die Person ist uns unbekannt, nicht
erwähnenswert ist oder wir die Person nicht nennen wollen. In manchen Fällen ist die Person
offensichtlich und bekannt und wird in dieser Situation auch im Passiv präsentiert.

Leseverstehen
Die Abfahrt in Richtung Walsrode wird sich verzögern. Die Stromversorgung ist unterbrochen
worden. Der Zug wird von unseren Fachkräften inspiziert und es wird gezielt nach Fehlerquellen
gesucht. Wir denken, die technische Störung wurde durch ein Rudel wilder Hasen verursacht, die sich
mit ihren Backzähnen durch die Stromleitern gebissen haben könnten. Dies ist aber nur eine erste
Vermutung. Es wurden bereits wichtige Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um die Geschehnisse zu
verstehen und die Probleme zu lösen. Eine rasche Weiterfahrt kann trotzdem nicht gewährleistet
werden. Durch gezielte Maßnahmen soll das wiederholte Aufkommen von derartigen Problemen
vermieden werden. In der Zukunft wird die Strecke von einer speziellen Hasenschutzwache
überwacht. Die Hasen werden in ihren Heimatwald gelotst. Somit kann ein erneutes
aufeinandertreffen zwischen der Stromleiter und dem Hasen vermieden werden.

Welche Überschrift passt am besten zum Text?

A Hasenbande überfällt rollenden Zug

B Verkehrsbehinderung natürlicher Art

C Inspektion im ICE – Arbeitsalltag einer Fachkraft.

D Hasen verweigern die Weiterfahrt.

Grammatik
Passiv Präsens (werden + Partizip II am Ende)
Verstehen durch Beispiele

1. In einem Restaurant werden Speisen serviert.

2. In einer Drogerie werden Kosmetikartikel angeboten.

3. Mein Diplom wird in diesem Land nicht anerkannt.

4. In der Vorweihnachtszeit werden eine Menge Kerzen angezündet.

5. Die blaue Stromader wird oft mit der braunen verwechselt.


6. Man _____________vom Staat nicht immer gut unterstützt.

7. In Stuttgart ______________die besten Autos hergestellt.

8. Die Villa_____________ Tag und Nacht Videoüberwacht.

9. Der Mitarbeiter _______________an seinen neuen Arbeitsplatz gebracht.

10. Die Kartoffeln ____________ zu einer homogenen Masse püriert.

Passiv Präteritum (wurden + Partizip II am Ende)


Verstehen durch Beispiele

1. Ihre Daten wurden gespeichert.

2. Der Computer wurde erfolgreich aktualisiert.

3. Die Berliner Mauer wurde 1961 erbaut.

4. Einer in Ohnmacht gefallenen, älteren Dame wurde erste Hilfe erteilt.

5. Die letzten Neandertaler wurden aus ihrem Reich vertrieben.

6. Der Yeti ____________ erst zweimal gesichtet.

7. Letztes Jahr ______________es richtig heiß im Sommer.

8. Die Bestellungen _______________vertauscht.

9. Neugierige Blicke _______________ uns bei Betreten der Veranstaltung entgegengeworfen.

10. In den 90ern ______________ noch keine Elektroautos produziert.

Passiv Perfekt (sein + Partizip II + worden am Ende)


Verstehen durch Beispiele

1. Die Heizung ist repariert worden.

2. Die Büroräume sind gesäubert worden.

3. Der Backofen ist nicht vorgeheizt worden.

4. Die matschigen Blätter sind von der Straße beseitigt worden.

5. Eine ältere Dame ist bei der Straßenüberquerung von einem wilden Autofahrer angefahren
worden.

6. Die Tür ist nicht ordnungsgemäß ________ worden.

7. Der Obdachlose ist bei klirrender Kälte in ein Obdachlosenheim ________ worden.

8. Das Auto ist stehengeblieben. Kein Wunder! Es ist Diesel statt Benzin ___________ worden.
9. Die Mitarbeiter sind über die Neuerungen ___________ worden.

10. Die meisten Ü80-Bürger sind bereits gegen das Virus___________ worden.

Passiv mit Modalverb (Modalverb + Partizip II +werden am Ende)


Funktioniert im Präsens (verwende das Modalverb im Präsens) sowie im Präteritum (verwenden Sie
hierfür das Modalverb im Präteritum).

Verstehen durch Beispiele

1. Das Paket kann nicht rechtzeitig geliefert werden.

2. Die frischgestrichene Hollywoodschaukel darf bis morgen nicht genutzt werden.

3. Damals durften Schimpfwörter nicht in der Öffentlichkeit benutzt werden.

4. Müssen Kinder- und Elterngeld separat beantragt werden?

5. Es konnte nicht festgestellt werden, ob der Verdächtige zum Tatzeitpunkt am Tatort gewesen ist.

6. Das Kinderzimmer______ sofort ________ werden.

7. Kinder______ geliebt werden!

8. Ihr Fernseher _____ leider nicht mehr _______ werden.

9. Die Präsentation ____ in eine PDF ___________werden

10. Der Deutschkurs C1 bei Schmelter Online_______ direkt ________ werden.

Passiv mit von und durch


Sie können das Passiv auch nutzen und dabei die ausführende Person (von +Dativ) oder die
auslösende Sache (durch + Akkusativ) nennen.

In diesen Fällen gehen wir wie folgt vor:

von + Dativ (direkt – Person)

Das Festival wurde von den Besuchern gut angenommen.

durch + Akkusativ (indirekt – eine Sache oder ein Ereignis)

Das Festival wurde durch das schöne Wetter positiv beeinflusst.

Verstehen durch Beispiele

1. Die Südküste wurde durch einen Tsunami überschwemmt.

2. Dein Name ist von niemandem erwähnt worden

3. Ein 32-jähriger wurde durch die Pandemie gezwungen seine Arbeit zu digitalisieren.

4. Hübsche Mädchen werden in der Disco von reichen Männern angetanzt.


5. Durch die Erfindung der Glühbirne wurde die Kerze zum Auslaufmodell.

6. Der spielentscheidende Elfmeter wurde ________ Leon Goretzka verwandelt.

7. Der Herzmuskel konnte _______ eine OP reanimiert werden

8. Es wird _______alternative Antriebe möglich sein interstellar zu reisen.

9. Der erste Schritt zum Erfolg ist _______ Eigenmotivation gemacht worden.

10. Das Büro des Bundestagsabgeordneten wurde _______ der wütenden Masse demoliert.

Aktiv oder Passiv?


Es ist nicht immer zwingend nötig das Passiv zu bilden. Situationsabhängig ist es manchmal besser
das Aktiv zu verwenden. Sie benötigen etwas Praxis, um das nötige Sprachgefühl zu entwickeln.

Entscheiden Sie, ob die folgenden Sätze besser im Passiv oder im Aktiv klingen (A = Aktiv, B=
Passiv). Diskutieren Sie.

1.

A Ich besuche zwei Mal wöchentlich den Online-Deutschkurs.

B Der Online-Deutschkurs wird zwei Mal wöchentlich besucht.

2.

A Ein Dieb ist gestern in meine Villa eingebrochen.

B Gestern ist in meine Villa eingebrochen worden.

3.

A Steffi muss nach Schichtende die Kasse abrechnen.

B Die Kasse muss nach Schichtende abgerechnet werden.

4.

A Der Paketbote liefert vermutlich heute mein langerwartetes Paket.

B Mein langerwartetes Paket wird vermutlich heute geliefert.

5.

A Meine Eltern haben goldene Hochzeit gefeiert.

B Es wurde goldene Hochzeit gefeiert.


Zustandspassiv (Sein + Partizip II)
Wir sprechen vom Zustandspassiv, wenn kein Vorgang (Prozess) stattfindet, sondern ein Zustand
(Status) beschrieben wird. Das funktioniert sowohl im Präsens als auch im Präteritum. Statt des
Partizip II kann die Konstruktion mit einem Adjektiv am Ende gebraucht werden.

1. Die GEZ-Gebühren sind bezahlt.

2. Der Schnee war geschmolzen.

3. Viele Bäume sind nach dem umgeknickt.

4. Die Kabel sind verlegt.

5. Windows ist abgestürzt.

6. Ein Unwetter wütete über die Landschaft. Zahlreiche Dächer __________ _______________.

7. Der Flugverkehr ______ wegen Corona ____________.

8. Die Nudeln _______ ___________. Sie waren zu lange im Topf!

9. Die Pausenzeiten ______ fest __________.

10. Dieses Etablissement ______ für immer _______.