Sie sind auf Seite 1von 4
Kleinbahnen in Ungarn Haben Sie schon einmal den Duft des Waldes auf der Bank einer

Kleinbahnen in Ungarn

Kleinbahnen in Ungarn Haben Sie schon einmal den Duft des Waldes auf der Bank einer leise
Kleinbahnen in Ungarn Haben Sie schon einmal den Duft des Waldes auf der Bank einer leise

Haben Sie schon einmal den Duft des Waldes auf der Bank einer leise dahin tuckernden Kleinbahn gespürt? Haben Sie schon einmal von Nahem scheue Rehe Gras äsen sehen? Haben Sie schon einmal die interaktiven Spiele der Waldschulen ausprobiert und die Lehrpfade besucht? Haben Sie Ungarn schon – auf den Kleinbahnen – entdeckt?

Das bedeutet ein wirklich naturnahes Erlebnis, wenn sie mit diesem interessanten Verkehrsmittel die Landschaften von Ungarn entdecken. Ganz gleich, mit welcher ungarischen Kleinbahn Sie unterwegs sind, wunderschöne Landschaften, verborgene Schätze und Erlebnisse im Wald werden Sie erwarten! Kommen Sie mit uns und steigen Sie in die ungarischen Kleinbahnen, in eine nach der anderen!

in die ungarischen Kleinbahnen, in eine nach der anderen! Kleinbahnen der Touristikregion Westtransdanubien Waldbahn

Kleinbahnen der Touristikregion Westtransdanubien

Waldbahn Csömödér Strecke: Lenti – Csömödér – Kistolmács Streckenlänge: 32 km www.zalaerdo.hu Eine der Besonderheiten der Landschaft Göcsej ist das Waldbahnnetz, die Personen befördernden Züge verbinden auf 32 km Länge die Ausflugsorte der Gegend. Von Lenti abfahrend kann man die Zalaer Wälder, den Fischteich von Csömödér bestaunen, außerdem schließen sich an die Kleinbahnstationen zahlreiche Rad- und Wanderwege an.

Nagycenker Museumsbahn Strecke: Fertődoboz – Barátság – Schloss Nagycenk Streckenlänge: 3,6 km www.gysev.hu In der Nähe des Nagycenker Széchenyi-Schlosses wurde im Jahre 1972 die mit Dampf betriebene Museumsbahn des Verkehrsmuseums mit einer Spurweite von 760 mm, die SZÉCHENYI MUSEUMSBAHN angelegt. Obwohl die Strecke der an die Zeit um die Jahrhundertwende erinnernden Museumsbahn nur 3600 m lang ist, erfreut sie sich sowohl bei jungen als auch bei erwachsenen Eisenbahnliebhabern großer Beliebtheit.

nur 3600 m lang ist, erfreut sie sich sowohl bei jungen als auch bei erwachsenen Eisenbahnliebhabern
nur 3600 m lang ist, erfreut sie sich sowohl bei jungen als auch bei erwachsenen Eisenbahnliebhabern
nur 3600 m lang ist, erfreut sie sich sowohl bei jungen als auch bei erwachsenen Eisenbahnliebhabern
nur 3600 m lang ist, erfreut sie sich sowohl bei jungen als auch bei erwachsenen Eisenbahnliebhabern

Kleinbahnen der Touristikregion Balaton

Kleinbahnen der Touristikregion Balaton Balatonfenyveser Wirtschaftsbahn Strecke: Balatonfenyves – Központi főmajor

Balatonfenyveser Wirtschaftsbahn Strecke: Balatonfenyves – Központi főmajor – Somogyszentpál Streckenlänge: 13 km www.mav.hu/szolgaltatasok/balatonfenyves_kk.php Diese Kleinbahn ist die letzte Wirtschaftsbahn unseres Landes – von einem einst mehrere 1000 km langen Netz, das das Karpatenbecken durchzog. Die Kleinbahn besteht aus mehreren Strecken, heute ist nur noch die 13 km lange Strecke von Somogyszentpál nutzbar, auf der die Züge an allen Tagen des Jahres verkehren.

auf der die Züge an allen Tagen des Jahres verkehren. Kleinbahnen der Touristikregion Südtransdanubien Waldbahn

Kleinbahnen der Touristikregion Südtransdanubien

Waldbahn Almamellék Strecke: Almamellék – Sasrét Streckenlänge: 8 km www.mecsekerdo.hu Die Kleinbahn mit der schmalsten Spurweite des Landes, die „Zselicer Csühögő“ (Spitzname), baute Baron Rezső Biedermann im Jahre 1901. Der Zug verkehrt auf der 8 km langen Bahnstrecke zwischen Almamel- lék und der malerisch schönen Landschaft von Sasrét. Die Bahnstrecke wird von Fischteichen, alten Buchenwäldern, einem Jagdschloss, einer Waldschule und Lehrpfaden gesäumt und in der Nähe befindet sich auch das Pfeifenmuseum von Ibafa.

in der Nähe befindet sich auch das Pfeifenmuseum von Ibafa. Waldbahn Gemenc Strecke: Pörböly – Gemenc

Waldbahn Gemenc Strecke: Pörböly – Gemenc – Keselyűs – Bárányfok Streckenlänge: 30 km www.gemenczrt.hu Die 30 km lange Strecke der Gemencer Waldbahn durchzieht das größ- te zusammenhängende flache Schwemmland Europas. Die Entdeckung der Gemencer Naturparadies mit der Kleinbahn kann durch Gespann- fahren, Rudern, Radfahren, Wandertouren mit Führung bzw. durch Be- gleitung von Gruppen oder Schiffsausflüge ergänzt werden.

Waldbahn Kaszó Strecke: Szenta – Kaszó Streckenlänge: 8 km www.kaszort.hu Die jüngste Bahn in der Reihe der Kleinbahnen des Komitats ist die durch das größte zusammenhängende Wald- stück des inneren Somogy führende Waldbahn. Sie verläuft in voller Länge durch den Wald, fährt durch eine wun- derschöne Landschaft und berührt dabei auch die Moorgebiete des Sees Baláta.

und berührt dabei auch die Moorgebiete des Sees Baláta. Waldbahn Mesztegnyő Strecke: Mesztegnyő – Felsőkak
und berührt dabei auch die Moorgebiete des Sees Baláta. Waldbahn Mesztegnyő Strecke: Mesztegnyő – Felsőkak

Waldbahn Mesztegnyő Strecke: Mesztegnyő – Felsőkak Streckenlänge: 9 km www.sefag.hu Die Waldbahn von Mesztegnyő ist die stimmungsvollste Kleinbahn von Ungarn, die insgesamt nur 30 km vom Ufer des Balaton entfernt ist. Obwohl sie keine ausgesprochene Bergbahn ist, führt ihre Strecke zum großen Teil durch Wälder und an Seen entlang.

Pécs-Mecseker Kleinbahn Strecke: verkehrt zwischen dem Vergnügungspark und dem Tiergarten Streckenlänge: 570 m mecsekikisvasut.extra.hu Die Mecseker Kleinbahn ist die kürzeste Kleinbahn des Landes. Sie ver- kehrt zwischen dem Vergnügungspark und dem Tiergarten des Mecse- ker Kulturparks auf einer Strecke von 570 m. Die Strecke führt in voller Länge durch den Wald, bei ihrem Ausbau wurde der in Kurven verlau- fenden Streckenführung besondere Aufmerksamkeit gewidmet, so dass die Strecke wesentlich länger erscheint.

verlau- fenden Streckenführung besondere Aufmerksamkeit gewidmet, so dass die Strecke wesentlich länger erscheint.
verlau- fenden Streckenführung besondere Aufmerksamkeit gewidmet, so dass die Strecke wesentlich länger erscheint.

Kleinbahnen der Touristikregion Budapest und Umgebung

Széchenyi-hegy Kindereisenbahn Strecke: Hűvösvölgy – Jánoshegy – Csillebérc – Normafa – Széchenyi- hegy Streckenlänge: 11,2 km www.gyermekvasut.hu Die Kindereisenbahn ist eine wirkliche Besonderheit, in der pulsieren- den Hauptstadt mit 2 Millionen Einwohnern ist sie eine der Sehenswür- digkeiten des Verkehrs im„grünen Herzen“ der Stadt in Buda, im II. und XII. Stadtbezirk. Die Strecke verbindet die Stationen von Hűvösvölgy und vom Széchenyi-hegy. Insgesamt ist die Bahnstrecke 11,2 m Kilo- meter lang, sie überwindet einen Höhenunterschied von 235 m. Diese Entfernung legt der Zug mit einer Geschwindigkeit von 20 km/Stunde in 40-45 Minuten zurück.

Geschwindigkeit von 20 km/Stunde in 40-45 Minuten zurück. Kemence-Museumsbahn Strecke: Kemence – Godóvár –

Kemence-Museumsbahn Strecke: Kemence – Godóvár – Feketevölgy – (Hajagos) Streckenlänge: 4 km (do stacji Hajagos 8 km) www.kisvasut.hu Die Kemence-Museumsbahn befindet sich im nördlichen Teil des Bör- zsöny-Gebirges. Sie ist die einzige, ausschließlich in freiwilliger Arbeit betriebene Kleinbahn von Ungarn. Die technischen Besonderheiten sind die unter den Personen befördernden Kleinbahnen als Seltenheit geltende Spurweite von 600 mm und der sogenannte Rollbahnbetrieb.

Waldbahn Királyrét Strecke: Kismaros – Morgó – Szokolya – Paphegy – Királyrét Streckenlänge: 12 km www.kisvasut-kiralyret.hu Eine der ältesten Waldbahnen Ungarns ist die Waldbahn Királyrét, die eine aufrechterhaltene Strecke des einst mehr als 200 km langen Waldbahnnetzes des Börzsöny-Gebirges ist. Die Bahn fährt durch das Tal des Morgó-Bachs, der das Wasser des größten Beckens des Börzsöny-Gebirges sammelt, und führt vom am Ufer der Donau gelegenen Kismaros über die Gemeinde Szokolya bis Királyrét. Das ist der Ausgangpunkt zu den schönsten Wandertouren im Börzsöny-Gebirge. An der Endstation Királyrét kann man auch das Draisinefahren ausprobieren.

Waldbahn Szob Strecke: Szob – Máriakút – Márianosztra Streckenlänge: 7 km www.kisvasut.hu, borzsonykisvasut.uw.hu/ Von Budapest nur 60 km entfernt, erwartet die vor gar nicht langer Zeit restaurierte, zwischen Szob und Mária- nosztra verkehrende Kleinbahn die Fahrgäste. Die Strecke wurde 1912 zum Transport des in dem Steinbruch von Márianosztra abgebauten Andesits ausgebaut.

Waldbahn Nagybörzsöny Strecke: Nagyirtás – Nagybörzsöny Streckenlänge: 7805 m www.kisvasut-kiralyret.hu Die Waldbahn Nagybörzsöny ist eine Bergbahn mit besonderer Streckenführung. Sie ist die einzige Bahnstrecke von Ungarn mit Spitzkehre. Heute schlängelt sie sich acht Kilometer lang von Nagybörzsöny bis Nagyírtás durch das Gebirge.

lang von Nagybörzsöny bis Nagyírtás durch das Gebirge. Kleinbahnen in der Touristikregion Nordungarn Waldbahn
lang von Nagybörzsöny bis Nagyírtás durch das Gebirge. Kleinbahnen in der Touristikregion Nordungarn Waldbahn
lang von Nagybörzsöny bis Nagyírtás durch das Gebirge. Kleinbahnen in der Touristikregion Nordungarn Waldbahn

Kleinbahnen in der Touristikregion Nordungarn

Waldbahn Felsőtárkány Strecke: Felsőtárkány – Stimeczház Streckenlänge: 5 km www.egererdo.hu Die Waldbahn Felsőtárkány befindet sich im Bükkgebir- ge nördlich von Eger. Die Kleinbahnstrecke verläuft an einem Wildgehege entlang und an der Endstation findet man einen stimmungsvollen Lehrpfad. Wenn man von der Endstation aufbricht, erreicht man nach einem 3 km langen Spaziergang das Vöröskő-Tal und an dessen Ende die geysirartig an der Oberfläche sprudelnde, periodisch aktive Vöröskő-Quelle.

das Vöröskő-Tal und an dessen Ende die geysirartig an der Oberfläche sprudelnde, periodisch aktive Vöröskő-Quelle.
das Vöröskő-Tal und an dessen Ende die geysirartig an der Oberfläche sprudelnde, periodisch aktive Vöröskő-Quelle.
das Vöröskő-Tal und an dessen Ende die geysirartig an der Oberfläche sprudelnde, periodisch aktive Vöröskő-Quelle.
Mátrabahn Gyöngyös Strecke: Gyöngyös – Mátrafüred, Gyöngyös – Lajosháza • Streckenlänge: 18 km •
Mátrabahn Gyöngyös Strecke: Gyöngyös – Mátrafüred, Gyöngyös – Lajosháza • Streckenlänge: 18 km •

Mátrabahn Gyöngyös Strecke: Gyöngyös – Mátrafüred, Gyöngyös – Lajosháza Streckenlänge: 18 km www.egererdo.hu Die nach einer einstündigen Autofahrt von der Hauptstadt aus zu erreichende Kleinbahn befördert die Fahrgäste auf zwei Strecken. In gerader Richtung führt die eine Strecke nach Mátrafüred an den mit den verschiedensten Reben bepflanzten Weingärten entlang, mit Panoramablick auf den Berg Kékes. Die andere Strecke zweigt am Rand der Stadt dem Lauf des Bachs folgend nach links ab, und führt in nordwestlicher Richtung nach Lajosháza.

ab, und führt in nordwestlicher Richtung nach Lajosháza. Waldbahn Lillafüred Strecke: Miskolc – Papírgyár –

Waldbahn Lillafüred Strecke: Miskolc – Papírgyár – Lillafüred – Garadna Streckenlänge: 14, 16 km www.eszakerdo.hu Die Waldbahn von Lillafüred ist eine der Kleinbahnen mit der vielleicht schönsten Streckenführung des Landes, es ist eine wirkliche Bergbahn; ihre Strecke führt an steilen Berghängen entlang, über eine außergewöhnliche Talbrü- cke, und durch Tunneln. Vom Ausgangspunkt in städtischer Umgebung in der Nähe der Diósgyőrer Burg gelangen wir auf ihren Strecken zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten: zum Lillafüreder Schlosshotel, zu den Wasserfällen, zu den Höhlen, im Garadna-Tal sich am Seeufer des Hámori-tó entlang schlängelnd zum uralten Hochofen von Újmas- sa und zum Ausgangspunkt zahlreicher Wandertouren.

Újmas- sa und zum Ausgangspunkt zahlreicher Wandertouren. Waldbahn Pálháza Strecke: Pálháza – Kőkapu –

Waldbahn Pálháza Strecke: Pálháza – Kőkapu – Rostalló Streckenlänge: 10 km www.eszakerdo.hu Die Waldbahn Pálháza verkehrt zwischen der Gemeinde Pálháza bis zur Endsta- tion Rostalló in dem außerordentlich viel besuchten Tal des Kemence-Bachs. Bei der Station Kőkapu erwartet die Fahrgäste ein Lehrpfad und ein Rastplatz im Wald.

Waldbahn Szilvásvárad Strecke: Szilvásvárad – Lovaspálya – Szalajka – Fatelep – Szalajka –
Waldbahn Szilvásvárad
Strecke: Szilvásvárad – Lovaspálya – Szalajka – Fatelep – Szalajka –
Fátyolvízesés • Streckenlänge: 3,64 km • www.egererdo.hu
Die Streckenführung der Kleinbahn führt durch das malerisch schöne Szalajka-Tal
von der Pferdebahn bis zum Schleierwasserfall. Sie ist nicht nur die Kleinbahn mit
der steilsten Streckenführung Ungarns, sondern auch die verkehrsreichste. Auf
der wunderschönen Strecke macht die Kleinbahn an der Station Szalajka-Halastó
Halt, wo sich auch das Forstmuseum befindet.
Kleinbahnen in der Touristikregion der nördlichen Tiefebene
Hortobágyer Kleinbahn
Strecke: Hortobágy – Kondástó • Streckenlänge: 5 km • www.hnp.hu
Die Hortobágyer Kleinbahn am Öreg-tó bediente jahrzehntelang die an der Strecke befindlichen Fischteiche, die
Züge brachten das Fischfutter und transportierten die gefangenen Fische ab. Der 2000 ha große zentrale Teich-
komplex steht seit der Entstehung des Nationalparks Hortobágy unter Naturschutz. Besonders wertvoll ist die hier
nistende und durchziehende Vogelwelt.
Waldbahn „Zsuzsi“ in Debrecen
Strecke: Debrecen-fatelep – Csereerdő – Sámsoni út – Hármashegyalja • Streckenlänge: 17 km • zsuzsivasut.hu
Die älteste, auf Initiative der Stadt Debrecen im Jahre 1882 erbaute Schmalspurbahn des Landes ist die auch heute
von Anfang April bis Ende Oktober fahrplanmäßig verkehrende Waldbahn Zsuzsi. Sie führt alle Erholung und Ent-
spannung suchenden Fahrgäste zu Ausflügen in wunderschöne Landschaften.
Debrecen, Vergnügungspark
Streckenlänge: 1100 m • www.zoodebrecen.hu
Der Zug wird entsprechend der Öffnungszeiten des Vergnügungsparks betrieben und startet nach Bedarf. Vom Zug
aus sind die im Waldgebiet im Auslauf befindlichen Dammhirsche und Kamele zu sehen, doch es ist auch ein interes-
santer Anblick, eine Art Zeitreise, an den Attraktionen des Vergnügungsparks des 21. Jahrhunderts entlang zu fahren.
Weitere Informationen über die ungarischen Kleinbahnen:
Herausgeber:
A MAGYAR ÁLLAMI ERDÉSZETI RÉSZVÉNYTÁRSASÁGOK LAPJA
Magyar Turizmus Zrt.
Druck: Crew Kft.
Kostenlose Ausgabe
www.amierdonk.hu
www.ungarn-tourismus.de
www.kisvasut.hu
www.ungarn-tourismus.at
Druck: Crew Kft. Kostenlose Ausgabe www.amierdonk.hu www.ungarn-tourismus.de www.kisvasut.hu www.ungarn-tourismus.at