Sie sind auf Seite 1von 16

Jahresrückblick

• Menschen • Bilder • Ereignisse

Verlagsbeilage vom 31. Dezember 2008


Mittwoch, 31. Dezember 2008 Ih r HNA-Tea m

Die Redaktion

Manfred Peter
Schaake Gottbehüt Rotenburg: Nicole May,
(m.s.) Leiter (pgo) Telefon 0 66 23/92 12 35

Unsere
Media-
Silke
Schäfer-Marg
(sis)
Gudrun
Schankweiler-
Ziermann(ank) Berater

Mario René
Reymond Dupont
(rey) (dup) Das Team der HNA-Geschäftsstellen in Rotenburg und Bebra: Beate Conradi, rechts,
Kerstin Schmauch, vorne, und Kirsten Spangenberg.

Liebe Leser,
werfen Sie einen Blick zurück,
So erreich en
Sie un s Vertrieb Bebra: Claudia Witzel,
bevor das neue Jahr beginnt. Telefon 0 66 22/92 38 18
Wir haben für Sie wieder die Rotenburg:
Ereignisse des vergangenen
Jahres zusammengetragen. Ei- Redaktion:
Thomas nige humorvolle Randnotizen Telefon 06623/921224
Rainer Fax: 06623/410865
Walger Henkel gehören auch dazu, denn
(twa) Sport schließlich kann man zum E-Mail:
(rai)
Jahreswechsel die Dinge auch rotenburg@hna.de
mal von der heiteren Seite be- Geschäftsstelle:
trachten. Telefon 06623/9212-0
Einen Ausblick auf das Jahr Fax: 06623/3590 Gerhard
2009 haben wir unserem E-Mail: Prahl
Rückblick 2008 vorangestellt. gs-rotenburg@hna.de
Damit Sie schon einen kleinen Redaktion für diese Ausgabe:
Vorgeschmack auf das bekom- Gudrun Schankweiler-Zier-
men, was Sie im nächsten Jahr Bebra: mann.
erwartet. Titelfotos: Impressionen vom
Wir wünschen Ihnen viel Geschäftsstelle: Strandfest in Rotenburg und
Christine Sonja Spaß beim Lesen. Telefon 06622/9238-0 vom Erntedank- und Heimat-
Seibt Jaekel Herzlichst Fax: 06622/9238-20 fest in Bebra. Rotenburg: Anke Jahns,
Assistenz Assistenz Ihre HNA-Redaktion E-Mail: gs-bebra@hna.de Alle Fotos: Manfred Schaake. Telefon 0 66 23/92 12 29

10 Jahre Wolle Handarbeiten


Manilla Frank
Einladung Amalienstr. 10
36179 Bebra
zum Jubiläum ℡ 06622 7580
Feiern Sie mit uns.
Auf das gesamte Sortiment erhalten
Sie vom 02.01. – 10.01.2009
20 % Rabatt
Wir bedanken uns bei unserer treuen Kundschaft, wünschen alles Gute
im neuen Jahr und würden uns freuen auch in Zukunft für Sie da zu sein.

Weberei Weddigen
BIELEFELDER LEINEN
Ausb lick a uf d a s J a h r 2009 Mittwoch, 31. Dezember 2008

Wild eck Alh eim


Auto-Center Kirmes und
und Stadion Energietage
G E
rößtes Projekt in Wil- s wird ein heißer Herbst
deck ist der Bau des in der Gemeinde Alheim
Auto-Reise-Centers bei - so viel steht fest. Denn
Hönebach. Baubeginn ist im die wichtigsten Veranstaltun-
Frühjahr, und zum Jahresende gen des kommenden Jahres
soll die Anlage in Betrieb ge- konzentrieren sich, das teilt
hen. Zu Pfingsten ist Saison- Bürgermeister Georg Lüdtke
auftakt im sanierten Stadion mit, auf die Zeit zwischen
in Obersuhl, informierte Bür- Ende August und Mitte Sep-
germeister Jürgen Grau. tember.
Viele Anlässe haben die Am letzten Augustwochen-
Wildecker in diesem Jahr, um ende, 29. und 30., findet wie-
zu feiern: Der Verein der Ober- der einmal Heinebachs Kir-
suhler Kaninchenzüchter K 62 mes statt. Veranstalter sind
wird 75 Jahre alt (21. März), die Feuerwehr und der Ge-
weshalb am 9. Mai auch der sangverein Heinebach. Einiges
Landesverbandstag der hessi- zu bieten hat die Gemeinde ih-
schen Züchter im Bürgerhaus ren Gästen aber sicher auch
stattfindet. Im Gemischten am Wochenende darauf, 5.
Chor Obersuhl wird sei 60 Jah- und 6. September. Dann ist im
ren gesungen (4. April), der Gewerbegebiet Heischwiese
Schützenverein Falke Richels- Nicht nur die Winterlinge im Schlosspark locken auch in der kalten Jahreszeit zu einem Spaziergang ins Freie. Fotos: Schaake im größten Ortsteil der Ge-
dorf ist seit 50 Jahren aktiv meinde Gewerbeschau, und

Gospel Stars und Maimusik


(16. Mai), dagegen steckt der zahlreiche Firmen und Unter-
Gospelchor Colours of Music nehmen in der Kommune stel-
mit 15 Jahren noch in den Kin- len sich vor. Organisiert wird
derschuhen. Gefeiert wird das die Schau vom Gewerbever-
am 3./4. Juni. Zuvor allerdings ein. Als Kultband aus Öster-
findet zu Pfingsten wieder das Ein Vorgeschmack auf das Kulturprogramm in Rotenburg, Bebra und Bad Hersfeld reich kündigt Bürgermeister
beliebte Reit- und Springtur- Lüdtke die Formation der Ha-

M
nier in Richelsdorf statt. (ank) usik, Kleinkunst und Vokalensemble Melsungen, Frauenduo, am 7. März. Und Die Festspielkonzerte in Bad derlumpen an. Sie spielt, sozu-
Theater: In der Region Kammerchor des Kirchenkrei- noch etwas zum Vormerken: Hersfeld beginnen am 21. Juni sagen im Nachklang der Kir-
wird im kommenden ses und Göttinger Barockorches- Die House Jacks, Vokalensemble mit einem Konzert der Sinfonia mes, am Freitag, 11. Septem-
Corn b erg Jahr viel geboten. Zum Beispiel
sind die Black Gospel Stars unter
ter, 7. April, Jakobikirche
• Karfreitag, Markuspassion von
aus San Francisco, sind am 10.
Mai zu Gast in Bebra.
Silesia Kattowitz, am 22. Juni füh-
ren der Hersfelder Festspielchor,
ber, in Heinebach. Nicht nur
wer anschließend etwas Ener-
Leitung von Donna Brown am Schütz, 15 Uhr, Jakobikirche Mit seiner Heinz-Ehrhardt-Pa- der Marburger und Frankfurter gie auftanken möchte, kann
Erneuern und Freitag, 30. Januar, um 20 Uhr in
der Stiftskirche zu hören. Hier
• Maimusiken: jeweils 19 Uhr je-
den Mittwoch im Mai, Jakobikir-
rodie sorgt Andreas Neumann
am 18. Januar in Ellis Saal in Wei-
Konzertchor und die Sinfonia Si-
lesia Kattowitz unter Leitung von
das an den Tagen danach bei
den Alheimer Energietagen
vermarkten eine Auswahl weiterer Konzerte
in Rotenburg, ohne Anspruch
auf Vollständigkeit.
che
• Orgelfestival im Kirchenkreis
vom 30. Mai bis 3. Juni
terode für Heiterkeit. Die U-
Bahn Kontrollöre (Comedy/A
cappella) kommen am 14. Febru-
Siegfried Heinrich Mendelssohn
Bartholdys Elias auf.
Die Opernfestspiele in der
tun. Die finden am Wochen-
ende des 12. und 13. Septem-
bers statt und rufen zahlrei-

D
ie Vorstudien zur Dorf- • Kammermusik mit Werken • Große Messe in c-Moll von Mo- ar, und am 13. März steigt wie- Stiftskirche Bad Hersfeld begin- che Firmen und Institutionen
erneuerung in Corn- von Händel und Purcell, Leitung zart, mit der Kantorei der Stifts- der das Irish Spring Festival. nen am 5. August mit Pietro nach Heinebach, die sich mit
berg sind praktisch ab- Christian Zierenberg, am 28. Fe- kirche, Stabat Mater von Pergo- Die Bad Hersfelder Festspiele Mascagnis Cavalleria Rusticana Formen der Gewinnung er-
geschlossen, 2009 sollen die bruar, 18 Uhr, Jakobikirche lesi, Leitung Eva Gerlach, 27. beginnen am 13. Juni. Wer noch und dem Bajazzo von Ruggiero neuerbarer Energie beschäfti-
ersten Projekte in Angriff ge- • Angelika Milster, 13. März, 20 September, 16 und 19.30 Uhr, Karten für die West Side Story Leoncavallo. Am 6. August hat gen. In diesem Jahr fand die
nommen werden. Großes Ziel Uhr, Stiftskirche Stiftskirche. (Premiere 16. Juni) ergattern die komisch-fantastische Oper Veranstaltung Beachtung weit
bleibt aber nach den Worten • Orchestermusik von Friede- In Bebra rollt der Kulturzug: möchte, sollte sich beeilen: Das von Otto Nicolai, Die lustigen über die Grenzen des Kreises
von Bürgermeister Achim mann und J. S. Bach (h-Moll Bernd Gieseking ist mit seinem Musical ist sehr gefragt. Die ers- Weiber von Windsor, Premiere. Hersfeld-Rotenburg hinaus.
Großkurth die Vermarktung Suite), Göttinger Barockorches- satirischen Jahresrückblick am te Premiere am 13. Juni ist die Das Live-Jazz-Festival steigt Mit dem Neujahrsempfang
des Gewerbegebietes in Corn- ter - erstes Konzert der Musik in 1. Februar im Alten Rathaus, Odyssee nach Homer. Kleists wieder am letzten Juniwo- am Mittwoch, 21. Januar, in
berg. „Ein hartes Brot in Zei- der Karwoche klassisches Klavier mit Spaßfak- Käthchen von Heilbronn startet chenende in der Bad Hersfel- Heinebach startet die Gemein-
ten der Finanzkrise“, stellt er • Matthäuspassion von J. S. Bach, tor bieten die Funtasten, ein am 24. Juni. der Innenstadt. (ank) de ins neue Jahr. (rai)
fest.
Viel zu feiern gibt es in der

Villa Bebra tritt wieder an


kleinen Gemeinde: Die Corn-
berger Feuerwehr wird 60 Jah-
Nen t ersh a usen
re alt. Die Freifläche rund um
das Feuerwehrgebäude soll
neu gestaltet werden. Auch der
Bebra: Neuauflage des Städteduells mit Rotenburg – und die Stadtsanierung geht weiter
Feiern trotz
Cornberger Sportverein wird
Finanzkrise
D
60 Jahre alt. Und den 40. Grün- as alles beherrschende Auch kulturelle und festli-
dungstag feiert der Heimat- Thema in Bebra wird che Höhepunkte wird es wie-

D
und Verkehrsverein Cornberg. auch im kommenden der geben: Anfang April feiert ie Nentershäuser wis-
Ein klassisches Jubiläum steht Jahr die Stadtsanierung sein. Bebra den 40. Geburtstag sei- sen, wie man feiert.
bei der Spielgemeinschaft Ro- Nachdem der Beginn der Bau- ner Städtepartnerschaft mit Und das lassen sie sich
ckensüß/Königswald an: Sie arbeiten am geplanten Kreisel Knaresborough. auch durch die weltweite Fi-
wird 50 Jahre alt. (sis) vor dem Hotel Röse und der Die Veranstaltungsreihe nanzkrise nicht vermiesen. So
neuen Stadtumfahrung – der mittwochs in Bebra soll wäh- feiert der TSV Jahn Weißenha-
Ron sh a usen so genannten Südtangente – rend der Sommerferien im sel vom 25. Mai bis 1. Juni
2009 sein 100-jähriges Beste-
nicht bereits wie angekündigt Biergarten für Unterhaltung
im Oktober stattfinden konn- sorgen – mehrere Auftritte hen mit einer Sportwoche.
Karneval und te, soll es 2009 nun endlich
losgehen. Zudem steckt die
sind geplant. Anfang August
soll es zudem wieder eine
Der TSV 1884 Süß schließt
sich mit einer Sportwoche
vom 8. bis 14. Juni an. Er wird
Tourismus Stadt viel Geld in den Straßen-
bau. Eine Million Euro inves-
Neuauflage des beliebten Städ-
tewettkampfs zwischen Villa 125 Jahre alt. 100 Jahre Wei-
ßenhaseler Kirche ist ein wei-
tiert die Biberstadt voraus- Bebra und Villa Rotenburg ge-

I
n Ronshausen beginnen die sichtlich innerhalb der Kern- ben. terer Grund zum Feiern - am
Karnevalisten das Jahr: Die stadt in den alten Wohngebie- Fans von gutem Essen dür- 29. und 30. August. Die Kirmes
KCV-Prunksitzungen, die Immer wieder schön: Einen gelungenen Kreisel gibt es in Bebra findet vom 11. bis 15. Septem-
ten. fen sich auf die Neuauflage
immer einen Besuch lohnen, bereits. Im kommenden Jahr soll vor dem Hotel Röse mit dem Bau ber statt. Ein Fest, das auch
Weitergehen soll es auch eines neuen Kreisels und der Stadtumfahrung begonnen werden. des Vier-Gänge-Menüs am 22.
finden am 7. und am 14. Febru- mit der Renaturierung der Ful- August freuen. Vom 2. bis 5. 2009 zahllose Besucher aus
ar im Haus des Gastes statt. Bis da bei Blankenheim und den ßerdem werde die Park-and- Bahnhofs in Angriff genom- Oktober feiern die Bebraner der Region anlocken wird, ist
dahin werden die dort schon Arbeiten am Naherholungsge- Ride-Anlage auf der Ost- und men, sagt Bürgermeister ihr Erntedank- und Heimat- der Mittelaltermarkt auf der
lange geplanten zusätzlichen biet Breitenbacher Seen. Au- der West-Seite des Bebraer Horst Groß. fest. (pgo) Tannenburg am 4. Oktober.
Parkplätze wohl noch nicht fer- Bürgermeister Ralf Hilmes
tig sein. Im neuen Jahr soll der sieht ein schweres Jahr auf die

Jubiläen und ein neues Museum


Parkplatz in einfacher Ausfüh- Gemeinde zukommen: „Die
rung hergerichtet werden. weltweite Finanzkrise wird
Die Kinder können sich freu- auch bei uns zu Einnahmever-
en: Der Spielplatz am Luisen- lusten führen.“ Ein Lichtblick-
weg, der größte der Gemeinde, Rotenburg: Stadtteil Seifertshausen wird 750 Jahre alt und feiert das im Mai sind der Umbau und die Sanie-

E
soll umgestaltet werden. Ein in kleiner Stadtteil Ro- richtet Bürgermeister Man- le werden: Die Ortsdurchfahrt dort die neuen Altenwohnun- rung des Dorfgemeinschafts-
Gutachten werde dazu erstellt, tenburgs hat im nächs- fred Fehr. Er hofft darauf, dass wird – so wurde es jedenfalls gen entstehen. hauses in Weißenhasel, die
sagte Bürgermeister Friedhold ten Jahr Großes vor: Sei- die Landesregierung mög- angekündigt – erneuert. Für Auch für das Einkaufszen- Mitte 2009 abgeschlossen sein
Zilch. Außerdem wird sich die fertshausen wird 750 Jahre alt lichst schnell Geld für die Hal- neue Gehwege hat die Stadt trum Weihersgrund wurde sollen. Die Feuerwehr Nen-
Gemeinde weiter für den Tou- und will das im Mai gebüh- lenbadsanierung zusagt. Mit schon Geld eingeplant. zum Jahresende 2008 noch tershausen bekommt ein neu-
rismus stark machen: Neu ist rend feiern. Grund zum Feiern Beginn der Freibadsaison sol- Was aus dem 2008 heiß dis- grünes Licht gegeben. Im es Tanklöschfahrzeug. Außer-
neben vielen attraktiven Ange- hat auch der Kultur- und Tou- len die Arbeiten am betagten kutierten Projekt Neue Fulda- nächsten Jahr könnten die dem ist ein weiteres Projekt
boten der erste Ronshäuser rismusverein, der vor 100 Jah- und sanierungsbedürftigen brücke im nächsten Jahr Bauarbeiten nach langer Dis- beim „Stadtumbau“ geplant.
Landmarkt am 10. Mai neben ren als Bürgerverein gegrün- Hallenbad beginnen. wird, weiß der Bürgermeister kussionsphase also beginnen. Die Parkanlage zwischen Dan-
dem Gasthof Zur Krone, danach det worden ist. Auf Geld vom Land warten heute noch nicht. „Abwarten, Schnell vorangehen soll ziger Straße und Oderstraße
einmal pro Monat und zuletzt Eine Deutsche Meister- auch die Lispenhäuser: Der was das Land sagt“, meint er. auch die Umgestaltung des soll aufgewertet werden, der
am 9. September. Außerdem schaft wird in der Meirotels- zweite Bauabschnitt der Dorf- In Angriff genommen wird ehemaligen Katasteramtes Spielplatz dort wird moderni-
wird natürlich zünftig gefeiert: halle im Mai ausgetragen: die erneuerung soll in Angriff ge- jedenfalls das Projekt Betreu- zum neuen Museum für zeit- siert, der Verkehr zwischen
30 Jahre Tennisverein am 13. der Skatspieler. Und Hessens nommen werden. Da geht es tes Wohnen. Mit dem Abriss genössische Kunst und Karika- Buswartehäuschen und Schu-
Juni, Dorffest am 4./5. Juli und Schützen geben sich im April um die Neugestaltung des der früheren Höberückschule turen. Das soll 2009 einge- le beruhigt und ein Rand-Park-
80 Jahre Schützenverein am 10. ein Stelldichein in Rotenburg Ortskerns. rechnet der Bürgermeister An- weiht werden. Also noch ein streifen an der Oderstraße ge-
Oktober. (ank) beim Landesschützentag, be- Dankerode soll zur Baustel- fang des Jahres. Dann könnten Grund zum Feiern. (sis) schaffen. (dup)
Mittwoch, 31. Dezember 2008 J a n ua r
DIE TG LISPENHAUSEN WIRD 100. Das Kor-
kenknallen aus der Neujahrsnacht ist kaum
verklungen, da haben die Mitglieder der Turn-
Em p feh lun g
gemeinde Lispenhausen schon wieder einen
Grund zum Anstoßen. Die Turngemeinde
d es J a h res
3. Januar
blickt in diesem Jahr auf 100 Jahre Vereinsge-

N
schichte zurück. Höhepunkt des Festjahres ord- und waldhes-
wird das Wochenende vom 13. bis 15. Juni mit sische Spezialitä-
einer Ausstellung und dem Festkommers. ten sind weithin
bekannt und vor allem
ENTSPANNTER ARBEITSMARKT. Die Zahl der beliebt. So erkundigt
Arbeitslosen ist im Dezember leicht angestie- sich sogar Brandenburgs
gen. „6256 Menschen waren im vergangenen Ministerpräsident Plat-
Monat im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad zeck beim Besuch in Ro-
Hersfeld ohne Arbeit. Das sind 13 mehr als im tenburg nach den hiesi-
4. Januar November“, teilt Karl-Heinrich Renner, Vorsit- gen Spezialitäten. Damit
zender der Geschäftsführung der Agentur für er auch probieren kann,
Arbeit Bad Hersfeld, mit. Die Arbeitslosenquote bekommt er aus der
beträgt wie im Vormonat 6,9 Prozent. Stabili- Wurstekammer von
sierend hat sich unter anderem die milde Wit- Franz Toby eine harte
terung ausgewirkt. Lamm-Wurst als Marsch-
verpflegung. Ein waffen-
ABSCHIED VON STEFAN KNOCHE. Nach drei- scheinpflichtiges Exem-
einhalb Jahren Leben und Arbeiten in der Bi- plar hessischer Wurst sei
berstadt verabschiedet Bebras dies, so belehrt Bürger-
Bürgermeister Horst Groß sei- meister Fehr den Nord-
nen Mitarbeiter Stefan Knoche. deutschen, der zur Un-
Den Stadtmarketing-Fachmann terstützung im Vorfeld
zieht es aus persönlichen Grün- der Landtagswahl ange-
18. Januar den näher zu seiner sauerländi-
schen Heimat. Groß: „Stefan
Die Post geht - eine Postagentur kommt reist ist. Fehr selbst emp-
fiehlt Weckewerk, frü-
Knoche hat einen großen Bei- 30. Januar: Was Mitte Januar sche Post AG plant den Rück- auch in Bebra die eigenbetrie- her ein Gericht für arme
trag daran, dass sich das Image Bebras als wich- noch ein Gerücht war und von zug aus ihrer Filiale in der Be- bene Filiale an der Bahnhof- Leute. Heute essen das
tiger Standortfaktor in den vergangenen Jah- der Post dementiert wurde, hat braer Innenstadt. Die Deut- straße durch eine Partner-Fi- die Bürgermeister. Mit
ren sehr zum Positiven verändert hat.“ Unter sich nun bestätigt: Die Deut- sche Post beabsichtigt, künftig liale zu ersetzen. Foto: Frenk Nudeln. (ank)
Knoches Regie war Bebra dreimal bei der hessi-
schen Innenstadtoffensive „Ab in die Mitte!“ er-
folgreich.

ÜBERALL KARNEVAL. Ein dreifaches Helau auf


den KCV. „Ka-
ribische Näch-
te“ lautet das
Thema der
Die Villa muss weichen
18. Januar: Eine knappe Mehrheit von drei Stimmen entscheidet für den Abriss
Narren des
Ronshäuser Die Entscheidung ist gefallen: stimmt, sprechen sich 18
21. Januar Kultur- und Vor dem Hotel Röse wird in Stadtverordnete von CDU und
Carnevalver- Bebra ein Kreisel gebaut, des- Gemeinsam für Bebra dafür
eins (Foto: Bal- sen Anbindung zum Bahnhof aus. Klaus Reifschneider von
duf) - eine – neue Süd-Spange genannt – der FWG enthält sich.
stimmige Mixtur aus humorigen Szenen und über das Grundstück mit der Einigkeit herrscht über die
Tanzeinlagen im tropisch-heißen Ambiente Villa Niemeyer verlaufen Offenlegung des Solzbaches in
und mit toller Stimmung. Am selben Wochen- wird. Wo zurzeit noch das Be- der Kreiselmitte. Er fließt zur-
ende feiern auch die Obersuhler Narren. Vier brit-Bürogebäude und die Villa zeit noch unter der Kreuzung.
Stunden weht hier ein Hauch von Exotik. Niemeyer stehen, soll künftig Der Solzbach soll mithilfe
der Verkehr an der zentralen zweier kurzer Brückenbau-
ERSTER NEUJAHRSEMPFANG IN CORNBERG. Innenstadt vorbeifließen. Bei- werke im Kreiselbereich nur
Erstmals hat die Gemeinde Cornberg zu einem de Häuser sollen abgerissen unterhalb der Fahrbahnen un-
22. Januar Neujahrsempfang ins Kloster eingeladen. Bür- werden. Noch in diesem Jahr terirdisch geführt werden. In
germeister Achim Großkurth erklärt am Rande sollte mit dem Bau begonnen der Mitte des Kreisels soll er
des Empfangs, dass er sich zur Wiederwahl in werden. auf einer Länge von 20 Metern
diesem Jahr stellt. Das beschließen Bebras an der Oberfläche verlaufen.
Stadtverordnete mit einer Geplant ist eine niedrige Be-
LANDTAGSWAHL - FRANZ IST DRIN. Jubel bei knappen Mehrheit. Während pflanzung, Fußgänger werden
der SPD: Dieter Franz ist wieder im Landtag. die SPD-Fraktion geschlossen auf Gehwegen um den Kreisel Hier sollen künftig Autos rollen: Das Bebrit-Gebäude und die Villa
Vor fünf Jahren hat er den Wahlkreis an Ange- gegen diese Trassenvariante herumgeführt. Niemeyer sollen Kreisel und Südspange weichen. Foto: Gottbehüt
lika Scholz (CDU) verloren. Jetzt erobert er das
28. Januar Direktmandat zurück. Auch Angelika Scholz
ist wieder im Landesparlament. Sie zieht über
die Landesliste ein. Im Wahlkreis Hersfeld hat
Thorsten Warnecke (SPD) direkt gewonnen.
Tanken, rasten und ruhen im Autohof
Elisabeth Apel (CDU) zieht ebenfalls über die 23. Januar: An der Autobahn 4 bei Hönebach plant ein Investor eine Tank- und Rastanlage
Landesliste ein.
Eine Tank- und Rastanlage soll bach will der Investor aus Süd- plant, der bewacht werden soll schon im Sommer 2009
IBAS LETZTER PFARRER GEHT. Pfarrer Rüdiger im Gewerbegebiet an der Au- deutschland im Gewerbege- soll. seinen Betrieb aufnehmen.
Merkel geht zum 1. März in den tobahn in Hönebach entste- biet „Mackenrotscher Garten“ Grau sagt, er sei im Spät-
Ruhestand, doch mit dem Kis- hen. Schon im Sommer will zwischen der Landesstraße Ab Sommer 2009 in Betrieb sommer 2007 von Geschäfts-
tenpacken kann er sich Zeit las- der Investor bauen, wenn alles nach Friedewald und der Auto- Der Bürgermeister erklärt, führer Erhard Berleth von der
sen: Einen Nachfolger wird es glatt geht und die Gemeinde- bahn den Autohof bauen. Wei- dass Anfang Februar Verkaufs- Wirtschaftsförderungsgesell-
31. Januar nicht geben. Die Pfarrstelle in vertreter die Weichen stellen. terhin soll eine Werkstatt gespräche laufen werden. schaft des Kreises angespro-
Iba ist aufgehoben, die evange- „50 bis 60 Arbeitsplätze sol- nebst Waschanlage entstehen. „Wenn das Parlament mit- chen worden. Der Investor,
lische Kirchengemeinde wird len entstehen“, erklärt Bürger- Gegenüber, östlich der Lan- macht, sieht es sehr gut aus“, die Autohaus der Zukunft
mit Weiterode verbunden. 13 meister Jürgen Grau auf Anfra- desstraße, ist ein eingezäunter sagt Jürgen Grau. Die Investiti- GmbH aus Stuttgart, plane
Jahre war Merkel Seelsorger der 550 Gemeinde- ge. In Höhe der Ampelkreu- Übernachtungsparkplatz für onssumme kann er noch nicht bundesweit noch weitere Pro-
glieder. zung Autobahnauffahrt Höne- Fahrer von 50 Lastwagen ge- nennen. Der ganze Autohof jekte.

r
Land-
Land-und
Wi bei !
da undforstwirtschaftliches
forstwirtschaftliches
Entspannen Sie sich sind
Lohnunternehmen
Lohnunternehmen – Landhandel Könnten Sie hier helfen?
2009 in einem Markus Bengsch Infotelefon
Bad von uns! Fuldablick 6
36199 R otenburg-Braach
Christiane
Heyer
Kurse in
Bebra
Tel.: 0 66 23 / 4 40 27 Isolde Koch
Rotenburg
Mobil: 01 71 / 750 77 26 0 66 23 / 9 23 50
Sontra
oder im
Wildeck
 Maislegen (auch D irektsaat) Internet
 Mähen mit A ufbereiter (Big MII) www.drk-kv-rotenburg.de

 G ras, G PS und Mais häckseln


komplette Kette, 6-/8-reihig (R eihen unabhängig) Lebensrettende Sofortmaßnahmen
 Mähdrusch G etreide und Mais am Unfallort
Unser Badstudio ist  G ülle ausbringen
ab 12. 01. 09 wieder 

Bodenbearbeitung
Pressen von Q uader- und R undballen LOKAL
für Sie geöffnet!  G rassilagebergung mit G roßraumladewagen Ihre Tageszeitung berichtet
 Transporte aller A rt (G MP)
Wir beraten Sie gut und gerne.  E inschlag und R ücken von H olz auch aus Ihrem Ort.
Feb rua r Mittwoch, 31. Dezember 2008

740 000 EURO - ES GEHT LOS! Gute Nachricht


für die Cornberger: Die Investitionsbank Hes-
Brüd er sen hat den Gesamtinvestitionsrahmen für die
d es J a h res Dorferneuerung festgelegt: 740 000 Euro. Und
die Cornberger Gemeindevertretung stimmt
4. Februar

diesem Rahmen zu. Die Cornberger wollen un-

M
anuel Schmidt ter anderem das evangelische Gemeindehaus
aus Bebra ist als zum Haus der Generationen umgestalten.
neuer Mitbe-
wohner in der berühm- NEUE HEIMAT FÜR ADEBAR. Zwei neue Stor-
testen deutschen Wohn- chenhorste zieren das Dach des Naturschutz-
gemeinschaft mit dabei. zentrums in Obersuhl. Sie sind dort aufgelegt
Im Big-Brother-Haus hat worden, weil
der 24-Jährige schon für die zwei bishe-
Gesprächsstoff - vor al- rigen Horste
lem unter den Damen - brüchig wur-
gesorgt. Das WG-Leben den. Walter
kennt Manuel aus seiner und Georg 7. Februar
Wohngemeinschaft im Gräf bauten
Studentenheim in Gie- die Horste.
ßen. Dort teilt sich der „Wir hoffen
Architekturstudent mit sehr, dass die
14 Kommilitonen einen Störche hier
Wohnbereich. ihre neue Hei- Brutplätze mit Aussicht: Wal-
Manuel aber wird mat finden“, ter Gräf bei der Arbeit. Foto: Gandt
vom Pech verfolgt: Nach erklärt Walter
nur vier Tagen muss er Gräf, der in den vergangenen Jahren immer
wegen starker Magen- wieder Störche beobachtet hat. Leider war bis-
schmerzen nach Hause. her kein brutwilliges Paar dabei.
Für ihn springt sein Zwil-
lingsbruder Marcel ein.
So fühlt sich Schnee an PFARRER HERZLICH WILLKOMMEN. Seit vier
So fällt den Damen im 14. Februar: Der Winter ist bei der Après Ski-Party im Ro- Quest Events. Abends sorgen Wochen lebt Familie Eisenträger in Heinebach
Haus und den Zuschau- nicht mehr, was er war. Und so tenburger Bahnhofsgärtchen. die Bergcasanovas aus dem und freut sich über den herzlichen Empfang.
ern die Umstellung nicht ist der Andrang groß auf den Veranstalter sind das Postho- Zillertal vor 400 Zuhörern für Torsten Eisenträger wird in einem Gottesdienst 10. Februar
ganz so schwer. zwei kleinen Schneefeldern tel, die Galerie und German mächtig Stimmung. Foto: Dupont als neuer Pfarrer eingeführt. Er wohnt mit sei-
ner Frau Anja und den beiden Töchtern an der
Quelle, bis das Pfarrhaus saniert ist.

Lockruf des Regenwaldes


HILFSBEREITSCHAFT BEISPIELHAFT. Die Akti-
on Advent unserer Zeitung erreicht im Altkreis
Rotenburg ein Rekordergebnis: 8041,69 Euro
landeten in den knapp 100 Spendenboxen. Ho- 12. Februar
tels, Restaurants und weitere Unternehmen ha-
13. Februar: Nentershäuser Projektentwickler will Touristenattraktion schaffen ben sich für einen guten Zweck engagiert. Spit-
zenreiter ist wieder der Hessische Hof in Bebra.
Die spinnen, die Nentershäu- jektentwickler Konstantin
ser! Das könnte man denken, Kirsch, der auf dem Triesch ERBSENEINTOPF UND
wenn man von der neuesten bei Bauhaus den Naturbauten- GESPRÄCH. Hier is(s)t
Idee aus der kleinen Gemein- Park errichtet hat, wo er aus man nicht allein - unter
de erfährt: dem Regenwald- Bäumen Häuser wachsen diesem Motto startet die
Projekt. Bislang muss man bis lässt. Rotenburger Suppenkü-
zum Amazonas oder nach In- Die Idee spukt nicht nur in che. Ihre Kochtöpfe sind 20. Februar
donesien reisen, um die faszi- Kirschs Fantasie herum. Sie ist ab sofort jeden Mitt-
nierende Welt des Regenwal- bereits aufgenommen ins woch von 12 bis 14 Uhr
des erkunden zu können. Das Handlungskonzept für das im Bonhoefferhaus am
könnte bald anders werden. Programm Stadtumbau, das Kirchplatz gefüllt. Ange-
Wenn sich Mitstreiter finden, Bürger von Nentershausen, sprochen sind vor allem
die sich für das Projekt begeis- Sontra und Herleshausen in Menschen in schwieri-
tern, gibt es in ein paar Jahren Arbeitskreisen gemeinsam ger finanzieller Lage,
einen Regenwald in Kleinfor- mit Planern entworfen haben. aber auch andere, die
mat – im Hersfelder Grund „Wir müssen die Waldfläche sich einsam fühlen oder An der Schöpfkelle:
nordöstlich von Nentershau- regelmäßig beregnen. Mindes- ins Gespräch kommen Lili Han-Allmeroth.
sen. tens eine Stunde pro Tag“, er- wollen. Foto: Schankweiler-Ziermann

Wer Nentershausen kennt, läutert Kirsch. Er stellt sich da-


Eine faszinierende Welt: So oder so ähnlich wie hier in Papua Neu- der weiß, hinter dieser Idee bei eine Fläche von etwa 100
guinea könnte der Regenwald in Nentershausen aussehen. Foto: nh kann nur einer stecken: Pro- mal 100 Metern vor. SCHULBUSSE ROLLEN BESSER. Nach dem Fahr-
planwechsel am 9. Dezember kommt es zu er-
heblichen Anlaufproblemen bei der Schülerbe-

Weihersgrund - Bauen ohne Barrikaden


förderung. Das liegt unter anderem daran, dass
21. Februar
Fahrgäste und Personal erst die neuen Linien-
führungen und Abfahrzeiten kennen lernen
müssen. Schüler kommen zu spät zum Unter-
2. Februar: Einzelhandelsverband stimmt geplantem Einkaufszentrum am Rand von Rotenburg zu richt und müssen lange Wartezeiten in Kauf
Nach zunächst scharfer Kritik sprünglich vorgesehenen Sor- ohne die drei Sortimente gege- haben folgenden Sortimenten nehmen. Nach und nach rollen die Schulbusse
hat das geplante Einnkaufs- timente Schuhe, Textilien und ben. im Einkaufszentrum zuge- aber immer besser.
zentrum Weihersgrund in Ro- Drogerie verzichtet. Dies sind Fest steht, dass Götz ohne stimmt: dem genannten Voll-
tenburg jetzt die Zustimmung nach einem Einzelhandelsgut- Barrikaden des Einzelhandels- sortimenter mit Getränken, KRIPPENSTREIT. Neun Kleinkinder aus Roten-
des Einzelhandelsverbandes achten so genannte innen- verbandes bauen kann. Discounter, Möbelmarkt, De- burg besuchen die Bebraer Kinderkrippe „Die
Hessen Nord. „Wir tragen das stadtrelevante Sortimente. Der derzeitige Edeka-Markt korations-Artikel, Elektrohan- kleinen Strolche“. In beiden Städten wird um
jetzige Konzept mit.“ Das er- Der Investor, Architekt An der Unterführung in Ro- del, Sonderpostenmarkt. die finanzielle Unterstützung der Einrichtung
klärt Verbands-Geschäftsfüh- Klaus Götz von der Mannhei- tenburg soll in das neue Ein- Weiter möglich sind ein gestritten. Während die Stadt Bebra die Hälfte
rer Martin Schüller in einer mer Gruppe Planen und Bau- kaufszentrum Weihersgrund Landhandel (von der Sämerei der Kosten trägt, zahlt Rotenburg nichts. In der 27. Februar
Bürgerversammlung im Ro- en, sagt während der Bürger- verlegt werden. Der Einzel- bis zum Nagel) und ein Bau- Krippe werden 19 Kinder betreut. In Rotenburg
tenburger Rathaus. Man hat versammlung, die Wirtschaft- handelsverband Hessen-Nord markt. Dafür gibt es laut Gut- gibt es keine Betreuungseinrichtung für Kin-
bei der Planung auf die ur- lichkeit des Zentrums sei auch und das Regierungspräsidium achten Bedarf. der, die jünger als zwei Jahre sind.

Startgeld Erlebniswelt Augenoptik Schöberlein


Zu unserer
Neueröffnung
am 1 0 . Januar 2 0 0 9
laden wir Sie recht herzlich
ein.
Lassen Sie sich durch die
Beginnen Sie jetzt mit Ihrem Speck-weg-Programm ! neueste M esstechnik –
Wir beraten Sie gerne.
einmalig im Kreis
Anzeige ausschneiden und vorzeigen ! Sie erhalten 50,– Euro
auf die Mitgliedschaft im Fitnesspark-Bebra und Fitnesspark Uwe und Marianne Hersfeld-Rotenburg –
Ladies Club gutgeschrieben. Gültig bis 31. 1. 2009. Schöberlein überraschen.
Fitnesspark Ladies Club Fitnesspark
In der Lüstenau 6–8 Annastraße 17 Wir präsentieren Ihnen
36179 Bebra
Hotline: 0 6 6 2 2 / 9 1 5 3 1 1
36179 Bebra
Hotline: 0 6 6 2 2 / 4 4 2 6 0
schon jetzt die
M esse-
Neuheiten 2 0 0 9
Hanfsack 1 · 36251 Bad Hersfeld
www.Fitnesspark-Bebra.de Tel. 0 66 21 / 8 95 89 87
Mittwoch, 31. Dezember 2008 Mä rz
EMMA FEGT DURCH DEN KREIS. Blitz und
Donner, Regen, dazwischen Sonnenschein und
blauer Himmel, Fulda-Hochwasser. Der Früh-
Typ en
lingsanfang fällt wild aus. Das Orkantief Emma
knickt in Waldhessen Bäume ab und deckt in
d es Mon a t s
3. März
Kerspenhausen ein Dach ab - viele Straßen sind

I
gesperrt. Wie Streichhölzer knicken Fichten n manchen Monaten
und Tannen zwischen Dankerode und Herle- mischen kuriose Ge-
feld ab. Der Dienstgruppenleiter der Polizeista- stalten unseren All-
tion Rotenburg sagt dennoch: „Wir sind tag auf. Im März 2008
glimpflich davongekommen.“ sind drei Artgenossen
aufgetreten: der Oster-
SEMINO ROSSI IN MEIROTELS-HALLE. Es reg- hase, der Konne und Ma-
net rote Rosen und Schokolade. Rossis Lieder nuel und Marcel, die
begeistern 1000 Menschen in der Rotenburger großen Brüder zum Aus-
4. März Meirotels-Halle. Semino spielt auf der komplet- tauschen. Man muss den
ten Klaviatur seines gesanglichen Könnens. Bei Exoten eines lassen: Sie
deutschen Evergreens und „Ave Maria en el beflügeln die Fantasie.
morro“ kommt Gänsehaut-Atmosphäre auf. So hat eine HNA-Leserin
Am Ende hält es die Fans nicht mehr auf ihren dem Rotenburger Kon-
Plätzen. Sie fallen sich in die Arme und tanzen ne ein Gedicht gewid-
zur Musik ihres Stars. met – „Unser Konne, er
soll leben!“ – , der Oster-
MANFRED PONTOW WIRD 70. Nach 40-jähri- hase gibt Zeitungsredak-
ger Tätigkeit für die Evangelische Kirche wurde teuren politische Inter-
Manfred Pontow am 7. März 1998 eigentlich in views und Marcel-Manu-
den Ruhestand verabschiedet. Aber i.R. heißt el beweisen, dass Fuß-
für ihn keineswegs Ruhestand: „Das heißt Pfar- ballerfahrung in wech-
rer in Rufbereitschaft.“ Pfarrer, sagt Pontow, selhaften Lebenslagen
7. März Pfarrer bleibt man sein Leben
lang. Den Talar an den Nagel
Der Frühling kommt, aber zögerlich von Vorteil sein kann.
Mit etwas Vorstellungs-
hängen, das ist nicht seine Sa- 29. März: Lange wurde er er- selnd eisige Tage mit Schnee blühen lassen. Dafür wird kraft lässt es sich also
che. Zehn bis 15 Gottesdienste wartet und herbeigewünscht, und warme Sonnenstunden, Ostern 2008 so früh wie selten bestens auf den Früh-
im Jahr stehen auf seinem Pro- doch der Frühling lässt sich die die Zierkirsche am Roten- gefeiert, nämlich vom 22. bis ling warten.
gramm. Am 7. März 2008 wird Zeit. Der März bringt wech- burger Schloss schließlich er- 24. März. Foto: Schaake (fre)
Manfred Pontow 70. Foto: m.s.

TURNSCHAU IN GROSSSPORTHALLE. So ei-

Ideen für alte Gaststätte


nen Andrang hat es bei einer Turn-, Tanz-, und
Gymnastikschau des Turngaus Fulda-Werra-
Rhön noch nie gegeben. Gut 600 Zuschauer
kommen in die Rotenburger Großsporthalle.
Und das 18 Punkte starke Programm, von zehn
11. März Vereinen, 5. März: Fachwerk-Freunde sanieren Niemeyer-Haus in Hönebach
kommt beim
Publikum sehr Die Villa Niemeyer in Bebra ses hat auf Betreiben der Fach-
gut an. Gastge- fällt dem Straßenbau zum Op- werk-Freunde und der Denk-
ber ist ein Ju- fer. Aber das Gasthaus Nie- malschutzbehörde zunächst
bilar: Die meyer in Hönebach, das ein für Standsicherheit gesorgt
Turngemein- Bruder des Dr. Carolus Nie- und tragende Balken ausge-
de Lispenhau- meyer aus Bebra führte, wird tauscht. Das Haus ist an der
sen (TGL), die saniert: Die Fachwerk-Freun- Straßenseite verbrettert, denn
ihren 100. Ge- de-Hönebach wollen das Haus das Fachwerk ist noch nicht
burtstag fei- mit der wechselvollen Ge- wieder ausgemauert.
ert. Foto: Ziermann schichte erhalten, das einst in Wenn das Haus ausgeräumt
Ronshausen erbaut und im 19. ist, soll die Sanierung begin-
GIESECKE GEGEN GROßKURTH. Bei der Bür- Jahrhundert nach Hönebach nen. Für die spätere Nutzung
germeister-Direktwahl in Cornberg am 1. Juni versetzt worden ist. haben die Vereinsmitglieder
treten Amtsinhaber Achim Großkurth und sein Anfang März gehört das viele Ideen. Irgendwann könn-
29. März Vorgänger, Frank-Peter Giesecke, an. Diese bei- Haus seit zwei Monaten den te man die alte Gastwirtschaft
den Vorschläge sind im Rathaus bei Abgabe- Fachwerk-Freunden. Karl-Otto wieder zum Leben erwecken,
Schluss eingegangen. Großkurth tritt als Par- Niemeyer, der in Nord- den Saal für kleinere Feiern
teiloser für die SPD an. Frank-Peter Giesecke deutschland lebt, hatte das oder kulturelle Veranstaltun-
sagt: „Ich trete als Einzelperson an.“ Erbe samt Barerbschaft ausge- gen nutzen, den Garten als
schlagen, sodass es an das Biergarten, das intakte Back- Fachwerk-Freunde: Christina Wolf, Harald Ehrlich, Michaela Noll ,
RATHAUS KOMMT PÜNKTLICH. Das neue Rat- Land Hessen gefallen war. Die- haus. Elisabeth Linß, Claus Fend und Siegfried Linß. Foto: Schankweiler-Ziermann
haus der Gemeinde Alheim in Baumbach wird
laut Bürgermeister Lüdtke pünktlich fertig.
31. März Dienstleistungszentrum mit Rathaus - das ist
die offizielle Bezeichnung des
Neubaus. Eine Arztpraxis und
Keine Zeit zum Kindsein und für Hobby
die Gesundheitsschule Heine- 13. März: HNA-Lesertelefon zu Nahverkehr und Schülertransport – viele Eltern sind enttäuscht
bach werden hier Sprechstun-
den abhalten. Der neue Gebäu- Die Telefone klingeln ohne verkehr, stehen ebenfalls für ne Zeit mehr für Hobbys oder Das Angebot dürfe keinesfalls
dekomplex entsteht auf dem Pause: Ungezählte HNA-Leser Fragen zur Verfügung. einfach Kindsein hätten – das weiter ausgedünnt werden.
Gelände der alten Schule. nutzen das Angebot, mit Land- Lange Wartezeiten zwi- sind Themen, die die Anrufer Das bestätigt auch Martin
rat Dr. Karl-Ernst Schmidt und schen Unterrichtsende und beschäftigen. Weißhand vom NVV. Nur
ROTORSTÜCK SAUST ZU BODEN. An einem der Martin Weißhand vom Nord- Busabfahrt, fehlende Unter- Es gehe darum, den Schü- durch die Einbindung des
vier Rotoren im Windpark bei Berneburg zwi- hessischen Verkehrsverbund stellmöglichkeiten für die lerverkehr in den Linienver- Schülerverkehrs sei der Lini-
schen Nentershausen und Cornberg ist ein (NVV) über Probleme beim wartenden Kinder und – be- kehr zu integrieren, um das enverkehr zu retten.
31. März rund zwei Meter langes Stück abgebrochen Schülertransport und geän- dingt durch die neuen, späte- Netz des öffentlichen Nahver- Die Einbindung habe auch
und zu Boden gesaust. Die Gemeinde Nenters- derte Verkehrsverbindungen ren Schulanfangszeiten – er- kehrs aufrechtzuerhalten, dafür gesorgt, dass jedes Kind
hausen muss nun entscheiden, ob es zwischen zu sprechen. Armin Leckel schöpfte Kinder, die erst am sagt der Landrat. Bis 2005 sei- aus jedem Ort des Kreises die
Dens und Mönchhosbach eine Vorrangfläche und Gerhard Deiseroth, beim Nachmittag zum Mitagessen en 48 Prozent der Streckenan- Schule seiner Wahl besuchen
für Windkraftanlagen geben soll. Kreis zuständig für den Nah- nach Hause kommen und kei- gebote gestrichen worden. könne.

IT W RLD AUCH
UCH in 2009 Wir wünschen unseren Klienten, Freunden und Bekannten alles Gute für 2009.

Friedhelm Wollenhaupt
professionelle it-systeme nach mass TOP-MARKENPRODUKTE
OP-MARKENPRODUKTE
zu den

HAHS besten Preisen!

Steuerberater

Wir bedanken uns für das 36199 ROTENBURG A. D. FULDA · Im Heienbach 26


Telefon (0 66 23) 20 18 + 20 19 · Fax (0 66 23) 4 18 57
entgegengebrachte Vertrauen und wünschen unseren Mobil (01 71) 2 31 19 48
Kunden, Freunden und Bekannten ein www.wollenhaupt.net · info@wollenhaupt.net
Beratung in Fragen der Vertragsgestaltung bei Existenzgründung
erfolgreiches und gesundes Jahr 2009 und Unternehmensnachfolge.
Erstellung von Buchhaltungen, Lohnabrechnungen, Jahresabschlüssen,
EIN NEUES JAHR BEGINNT - BEWÄHRTES BLEIBT! privaten und betrieblichen Steuererklärungen.
PC, Drucker und Notebook Reparaturen aller Hersteller · Vor-Ort-Service
individuelle Beratung vom Fachinformatiker · durchgehend geöffnet
Firmenbetreuung · Netzwerkservice · Riesensortiment
TOP-FINANZIERUNGSKONDITIONEN
Diskussionen zu aktuellen
36179 Bebra · Nürnberger Straße 17 · Telefon
elefon (0 66 22) 91 57 77 · www.it-world-hahs.de
www.it-world-hahs.de
Themen finden Sie
im Leserforum

unter:
Diskutieren Sie doch einfach mit!
Ap ril Mittwoch, 31. Dezember 2008

20 JAHRE CHEF IM RAT-


HAUS: Ronshausens Bürger-
Eh ren t a g meister Friedhold Zilch feiert
d es J a h res Dienstjubiläum, und viele Gra-
tulanten kommen. Der 62-Jäh- 1. April
rige bleibt noch vier weitere

U
nsicherheit allent- Jahre im Amt. Die Ronshäuser
halben. Wann setzen übrigens auf Bewährtes: Friedhold
muss der Früh- Zilch ist seit 1949 erst der drit- Zilch
stückstisch schön ge- te Bürgermeister der Gemein-
deckt, wann müssen Blu- de. Vor ihm waren nur Adam Stephan und Kon-
men gekauft werden? rad Knierim Verwaltungschefs. Foto: Schaake
Wann müssen Gastrono-
men mit besonders viel SCHULE UND VEREINE AN EINEM STRANG:
Ansturm rechnen? Der Die Rotenburger Albert-Schweitzer-Schule
Muttertag bringt viele in wird Grundschule mit Ganztagsangeboten und
diesem Jahr ins Schwit- bereitet sich darauf vor. Sie lädt Vereinsvertre-
zen. Üblicherweise steht ter ein, um eine Zusammenarbeit zu organisie-
es fest: Muttertag wird ren. Übungsleiter aus Verreinen sollen die 8. April
am zweiten Sonntag im nachmittäglichen Aktivitäten anbieten. Die
Mai gefeiert. Aber in die- Vereine hoffen im Gegenzug auf neue, junge
sem Jahr fällt Pfingsten Mitglieder.
auf den zweiten Mai-
Sonntag. Da haben man- EINSTIMMIG FÜR DIE KRIPPE: Die Rotenbur-
che Kalender-Macher ger Stadtverordneten beschließen einstimmig,
Muttis Ehrentag einfach in den Räumen des Kindergartens Braach eine 9. April
um ein Wochenende Kinderkrippe einzurichten. Ab August sollen
nach vorn verlegt. Am dort zwölf Jungen und Mädchen im Alter bis zu
Ende bleibt alles wie ge- drei Jahren ganztägig betreut werden.
habt, Muttertag wird
diesmal am Pfingstsonn-
Bibbern zur Bibermesse PFARRER WIRBT UM MITGLIEDER: Jedes Mit-
tag gefeiert. Noch ein 5. April: Klein und persönlich hat. 87 Aussteller aus der ge- zialen Förderstätten sind mit glied zählt, um den Förderkreis Kirche voran-
heißer Tipp: 2009 ist am soll sie sein, die Bibermesse, zu samten Region präsentieren mehreren Ständen dabei. zubringen. Nentershausens Pfarrer Dieter
12. April
10. Mai Muttertag. Ehr- der Bebras Handels- und Ge- die Bandbreite des heimi- Trotz kühler Witterung kom- Rothhardt hofft, dass zu den 60 Mitgliedern
lich. werbevereinigung eingeladen schen Gewerbes. Auch die So- men viele Besucher. Foto: pgo noch weitere stoßen. Der Förderkreis unter-
stützt die dringend notwendige Renovierung
der Kirche. Im Frühjahr 2009, so hofft der Pfar-
rer, soll mit der Sanierung begonnen werden.

Offenes Tor zum Tunnel


29. April: Nach ICE-Unglück wird Sicherheitsmangel auch bei Licherode bekannt
POST IN NEUEN RÄUMEN. Postkunden in Be-
bra haben eine neue Anlaufstelle. Im DRK-Haus
an der Kasseler Straße ist nun die Post-Filiale
untergebracht. Der Betreiber ist Claus Uhrig
aus Rotenburg. Das bisherige Postgebäude soll
16. April

verkauft werden.
Aufregung in Alheim: Nach ei- meinde habe die Bahn AG im-
nem ICE-Unfall, der von Scha- mer wieder auf das offene Tor MARODE
fen in einem Tunnel bei Fulda hingewiesen. Auch seien wei- KIRCHE in
ausgelöst wurde, wird be- tere Mängel, wie die schlechte Ober-
kannt, dass auch der Schal- Funk- und Telefonverbindung ellenbach. Für
ckenbergtunnel zwischen Li- und zugewachsene Anfahrts- geschätzte
cherode und Ersrode jederzeit wege zum Rettungsplatz der 500 000 Euro
von Tieren oder gar spielen- Bahn gemeldet worden. Doch muss das Got-
den Kindern betreten werden von der Bahn sei keine Reakti- teshaus sa- 22. April
kann. Der Grund: Ein Tor im on gekommen, berichtet der niert werden.
Zaun vor dem Tunnel steht Bürgermeister. Die Gemeinde Das erfahren
fast immer offen. Landwirte habe schließlich selbst die Ret- die Oberellen-
haben das bestätigt. tungswege freigeschnitten. bacher bei ei- Das Gotteshaus ist in keinem
Abgeschlossen darf das Tor Unterstützung bekommt nem Informa- guten Zustand. Foto: Schaake
nicht sein, weil es auch Ret- die Gemeinde zumindest vom tionsabend.
tungsfahrzeugen die Zufahrt Vorsitzenden der Lokführer- Es gibt Risse im Mauerwerk, und das Funda-
ermöglichen soll. Doch es Gewerkschaft, Thomas Mühl- ment ist nicht frostsicher. Auch der Dachstuhl
Offene Tür, wo sie geschlossen sein müsste: Der Rettungsplatz am müsste immer geschlossen hausen. Auch der sagt, dass de- ist beschädigt. Jetzt wollen die Oberellenba-
Schalckenbergtunnel ist meist frei zugänglich. Sogar ein Esel hat sein. Auch Alheims Bürger- fekte Schlösser wie am Schal- cher einen Förderkreis gründen.
sich schon auf die Gleise verirrt, erzählt ein Landwirt. meister Georg Lüdtke sieht ckenbergtunnel sofort ausge-
Foto: Schankweiler-Ziermann Handlungsbedarf. Die Ge- wechselt werden müssten. DAUERBRENNER BAHNHOF: Bebras Stadtverord-
nete haben den Weg freigemacht für die Mo-
dernisierung des Bahnhofes. Der Vorentwurf

Wohnungsbrand zur Frühstückszeit


steht. Glücklich sind die Politiker allerdings
nicht. Grund ist der Vertrag zwischen Stadt 24. April
und Nordhessischem Verkehrsverbund (NVV)
auf der einen Seite und der Bahn auf der ande-
27. April: Acht Menschen werden bei einem Feuer in einem Rotenburger Mehrfamilienhaus verletzt ren Seite. Denn die Bahn entscheidet und ver-
Alarm am Sonntagmorgen: In formieren die übrigen Haus- nach draußen gebracht. Insge- standenen Schaden auf gibt die Aufträge, die Kosten tragen Stadt und
der Küche einer Erdgeschoss- bewohner. Insgesamt leben 15 samt werden acht Menschen 50 000 Euro. 27 Feuerwehr- NVV.
wohnung in einem Mehrfami- Menschen in dem Haus. durch den starken Rauch ver- leute waren zum Brandort ge-
lienhaus an der Rotenburger letzt. Zwei von ihnen müssen eilt. Ihnen bescheinigt der DER KONNE SOLL NICHT ONNE – das ist der
Finkenstraße ist gegen 9 Uhr Zwei im Krankenhaus in Krankenhäuser gebracht stellvertretende Kreisbrand- Wunsch eines Rotenburger Kaffee-Stammti-
Feuer ausgebrochen. Aus den oberen Stockwer- werden, die übrigen können inspektor Hermann Funk sches. Die Werbefigur Konne, ein dickes ge-
Die junge Bewohnerin, die ken können die Bewohner we- durch Helfer des Roten Kreu- eine „spitzenmäßige Arbeit“, mütliches Männchen mit Zipfelmütze, gilt als
an diesem Morgen allein zu gen der starken Rauchent- zes und Notarzt Uwe Eichhorn weil sie mit sehr wenig Was- nicht mehr zeitgemäß. So sieht es jedenfalls 29. April
Hause ist, wird durch den wicklung nicht mehr über das versorgt werden. Unter den ser gearbeitet hatten. Auch der Vorstand des Rotenburger Stadtmarketing-
Rauch geweckt und ruft ihre Treppenhaus flüchten. Drei Verletzten befindet sich auch Rotenburgs Bürgermeister vereins, der auch einen Logo-Wettbewerb aus-
Nachbarn zur Hilfe. Diese alar- Personen werden von der Feu- eine 90-jährige Frau. Manfred Fehr informiert sich geschrieben hat. Die Stammtischbrüder dage-
mieren die Feuerwehr und in- erwehr über eine Steckleiter Die Polizei schätzt den ent- vor Ort über das Geschehen. gen finden Konne liebenswert.

Wir sagen Danke!


Danke an alle Kunden, die uns schon seit vielen Jahren die Treue halten.
Augenoptik und Hörakustik | www.augenoptik-schneider.de Danke, dass wir die Top 100-Auszeichnung 2008 und den
Kundenstar 2008 Platz 3 bekommen haben.
Danke, dass Sie uns Ihr Vertrauen geschenkt haben, nur so ist es uns möglich, Ihnen stets
den modernsten Stand der Augenoptik und Hörgeräteakustik zu bieten.
(Neue Kontaktlinsenabteilung in Bebra ab Februar 2009).
Danke an meine M itarbeiterinnen und M itarbeiter für die stets tatkräftige Unterstützung.
W olfgang Anika Gerd Glebe Sylvia Rom an
Danke den vielen Besuchern beim Benefizkonzert des Heeresmusikkorps
(neuer Termin für Bebra steht bereits fest – es ist der 1. 7. 2009).
Schneider Schneider Staatl. gepr. Augen- Peust er Schneider
Augenoptik- Staatl. gepr.
Augenoptikerin
optiker und Augen-
optiker-M eister, Augenoptik- Staatl. gepr.
Augenoptiker und
Danke an die HNA und Herrn Chefredakteur M anfred Schaake
M eister und
Kontaktlinsen- M eisterin und für die tolle Berichterstattung zum Benefizkonzert.
Kontaktlinsen- u. Augenoptiker- Kontaktlinsen- Augenoptiker-M eister
lat z
Spezialist M eisterin Spezialist und
Hörgeräte-Akustiker Spezialistin und Kontaktlinsen-
Spezialist
3. P Danke an alle, die mir bei der Erfüllung meiner
ehrenamtlichen Tätigkeiten geholfen haben –
besonders an meine Lions-Freunde und
BEBRA | ROTENBURG | OBERSUHL die M arine-Kameradschaft Bebra-Rotenburg.
Augenoptik Augenoptik und Hörakustik Augenoptik und Hörakustik
Rathausmarkt 3
0 66 22 / 52 55
Steinweg 4
0 66 23 / 91 90 65
Eisenacher Straße 111
0 66 26 / 84 93 Danke an meine Familie.
Mittwoch, 31. Dezember 2008 Ma i
HAUS DER GENERATIONEN. Das Bürgerhaus
Heinebach soll umgebaut und zu einem Haus
der Generationen werden. Mit breiter Mehrheit
Coup
fasst die Gemeindevertretung den Grundsatz-
beschluss. Eine Nein-Stimme und eine Enthal-
d es J a h res
5. Mai
tung kommen aus den Reihen der fraktionslo-

E
sen Parlamentarier. Die Gemeinde will das inen ungewöhnli-
Haus der Generationen als Modellprojekt für chen Ort für ihren
das Förderprogramm „Stadtumbau in Hessen“ großen Coup haben
anmelden und die entsprechenden Zuschuss- sich Einbrecher in Bebra
Anträge stellen. einfallen lassen. Sie stei-
gen in einen Kellerraum
CONTI-MITARBEITER VERSAMMELN SICH. des Altenwohnheims an
Etwa 700 Beschäftigte der Bebraer VDO-Conti- der Marie-Juchacz-Straße
nental GmbH kommen um 11 Uhr zu der au- ein. Was sie im Auge ha-
ßerordentlichen Betriebsversammlung, zu der ben, sind nicht etwa
9. Mai der Betriebsrat einlädt. Die Mitarbeiter wollen Stützstrümpfe, Windeln
endlich mehr erfahren über die Zukunft des Be- oder Gehhilfen, sondern
braer Standortes und damit über ihr ganz per- Alkohol. Und das keines-
sönliches berufliches Schicksal. Und da sieht es wegs zum Desinfizieren.
nicht gut aus: Die elektronische Lenkhilfe wird Vier Flaschen Sekt, drei
nun doch nicht in Bebra produziert. Flaschen Bocksbeutel,
drei Flaschen Rotwein
FEUERWEHR WIRD 75. Bei der Pfingstkirmes und eine Flasche Rum las-
in Obergude wird diesmal auch gleich Geburts- sen die Möchtegern-Pan-
tag gefeiert. Denn die Freiwillige Feuerwehr zerknacker mitgehen. An-
Obergude scheinend hat sie unter-
besteht seit wegs der Durst über-
75 Jahren. mannt, sodass sie selbst

13. Mai
Zurzeit hat
sie 14 Feuer-
Reinrutschen ins schöne Wetter im sonst eher spirituosen-
armen Altenheim auf Ret-
wehrmän- 30. Mai: Wonne in wogenden sius vergnügen sich nicht nur hatten die ersten ihre Türen tung hoffen. Sehr zum
ner. Unter Wellen. Ende Mai ist es bereits Kinder – wie hier im Badepark geöffnet. Auch da verwöhnte Leidwesen der Teilneh-
anderem mit ungewöhnlich heiß. Bei Tem- Ronshausen – in den Freibä- die Sonne schon mit warmen mer des nächsten Senio-
einem Hei- peraturen um die 30 Grad Cel- dern in der Region. Am 9. Mai Temperaturen. Foto: Wismath rennachmittags. (awi)
matabend,
bei dem der Posaunenchor Obergude spielt -
siehe Foto - , feiern die Bürger Kirmes und Jubi-

Über drei Brücken gehen


läum.

STADION WIRD ERNEUERT. Der Startschuss


fällt: Die Tartanbahn im Obersuhler Stadion
wird saniert. Seit Jahren warten die Sportler
des Turnvereins Obersuhl (TVO) darauf. Der 14. Mai: In Rotenburg soll eine dritte Fulda-Überführung gebaut werden
Tag, der nun endlich den Startschuss für die Sa-
nierung ermöglichen sollte, beginnt auch erst Rotenburg soll eine dritte „Dort war man von unserer
17. Mai einmal mit Warten. Denn Hessens Innenminis- Fuldabrücke für den Autover- Idee sehr angetan.“
ter Volker Bouffier, der offiziell die Nachricht kehr bekommen. Sie soll dort In Verbindung mit der Brü-
überbringen will, dass das Land sich mit entstehen, wo zurzeit der Wit- cke soll eine neue Straßenver-
230 000 Euro an der Sanierung beteiligen wird, tichsteg über die Fulda führt. bindung zwischen der Bürger-
kommt zu spät. Laut Bürgermeister Jürgen Anstelle des Fußgängersteges straße und der Braacher Stra-
Grau sollen die Bauarbeiten etwa drei Monate soll eine 120 Meter lange und ße entstehen. Sie soll an der
dauern. 10,50 Meter breite Brücke für Braacher Straße - von Roten-
den Autoverkehr gebaut wer- burg aus gesehen - neben dem
LESER LÖCHERN KANDIDATEN. In den ehr- den. Das teilt Rotenburgs Bür- Tegut-Markt begonnen und
würdigen Mauern des Cornberger Klosters germeister Manfred Fehr mit. am Wittich-Sportplatz vorbei
wird die Kulturbühne zur Politbühne: Die HNA Hintergrund: Da für die Sa- auf dem jetzigen Niveau auf
Rotenburg-Bebraer Allgemeine lädt aus Anlass nierung der Brücke der Städte- die Brücke führen.
17 . Mai der Cornberger Bürgermeisterwahl zu ihrem partnerschaften eine Behelfs- Die Brücke der Städtepart-
64. Lesertreff ein. Die Wahl findet am Sonntag, brücke geplant ist, hatte man nerschaften muss saniert wer-
1. Juni, statt. Über 100 Cornberger kommen ins im Bauamt der Stadt die Idee: den. Nach Angaben des Amtes
Kloster, um dem amtierenden Bürgermeister Lasst uns am Wittich eine dau- für Straßen- und Verkehrswe-
Achim Großkurth und dessen Herausforderer erhafte Brücke bauen. Bürger- sen soll die über den Parkplatz
Frank-Peter Giesecke ihre Fragen zu stellen. meister Fehr trägt den Wunsch in der Neustadt führende Brü-
im Hessischen Verkehrs- und cke abgerissen und neu ge- In die Jahre gekommen: Die Brücke der Städtepartnerschaften
KARIKATURENMUSEUM IN ROTENBURG. Wirtschaftsministerium vor. baut werden. muss saniert werden. Archivfoto: Schaake
Spaß muss sein: Rotenburg
wird Sitz des „Museums für

27. Mai
zeitgenössische Kunst, Kultur
und Karikatur“. Es soll im
Frühsommer 2009 im Haus
Jugendclub in Wildeck entsteht neu
Obertor 8 - dem ehemaligen 15. Mai: Gemeindevorstand beschließt den Wiederaufbau der abgebrannten Zollwache
Katasteramt - eröffnet werden.
Direktor wird Professor Dr. Die Obersuhler Jugend erhält sich bereits am Tag nach dem tigt“. Der Standort sei gut ge- neue Gebäude bis zum Herbst
Walther Keim (Foto), der bun- wieder eine feste Unterkunft. Brand für den Wiederaufbau eignet für einen Jugendclub. stehe.
desweit als „Karikaturenpapst“ Das in der Nacht zum Sams- der ehemaligen Zollwache Bürgermeister Grau
bekannt ist. tag, 3. Mai, ausgebrannte Ge- ausgesprochen. Fürs Erste ein Bauwagen schätzt, dass sich die Kosten
bäude an der Straße Zur Wa- 15 bis 20 Jugendliche ka- für den Wiederaufbau ein-
SONNIGE ZEITEN. Während der Energietage che wird wieder aufgebaut. Anlaufpunkt für Jugend men nach Angaben Graus in schließlich Inventar auf etwa
gründet sich die Nentershäuser Solarstromini- Das hat der Wildecker Ge- Es sei wichtig, sagte Grau, den Club. Die Gemeinde habe 100 000 Euro belaufen wer-
tiative. Diese plant, eine Photovoltaikanlage meindevorstand einstimmig dass die Jugend einen Anlauf- den jungen Leuten einen Bau- den. Die Gemeinde habe eine
30 . Mai auf dem Dach der Tannenberghalle, das die Ge- beschlossen. punkt hat, „wo sie sich treffen wagen zur Verfügung gestellt. Neuwert-Versicherung. Auf
meinde zur Verfügung stellt, zu installieren. Das Gremium folgte damit und zurückziehen kann und In der bisherigen Form soll die Gemeinde kommen keine
Die Nentershäuser Bürger können sich mit An- einem Vorschlag von Bürger- keiner der Nachbarn sagen das Gebäude Grau zufolge neu Kosten zu, erklärte Grau auf
teilen an der Anlage beteiligen. meister Jürgen Grau. Er hatte kann, wir fühlen uns beläs- entstehen. Er hoffe, dass das Nachfrage.

Badplaner des Jahres 2008


N K E
D A sit ive
SHK-Verbund und Zeitschrift „Zuhause Wohnen“
Regina Kistl er zeichnen die Firma U llrich Bad-D esign aus.
Inhaber Regina Haller
o
f ür p z e ile n!
ɀ gepflegte Atmosphäre
ɀ große Auswahl der neuesten
g
Sc h l a
Kollektionen namhafter Firmen
ɀ passende Accessoires, Dessous,
Schuhe, Schmuck usw.
ɀ fachkundige Beratung und Verkauf
D as Team der Firma U llrich
Termine auch nach
telefonischer Beratung bedankt sich bei allen
Am Sportplatz 22 Kunden und Wählern für die
ROF-Lispenhausen U nterstützung bei der Wahl
Tel. 0 66 23 / 91 95 70
zum Kunden Star.

Keine Räuber in Latzhose


1 . Platz

Hier ist der Kunde König:


Firma U llrich siegt klar beim HNA -Kunden-Star.
J un i Mittwoch, 31. Dezember 2008

TAUSENDE BEIM SPEICHENFEST: Bei herrli-


chem Sommerwetter genießen Tausende Fahr-
Blech sch a d en radfahrer das Speichenfest. Zwischen Braach
d es J a h res und Melsungen ist aber nicht nur Strampeln
angesagt, sondern auch Erholung und Stär-
2. Juni

kung bei Kaffee, Kuchen, Gegrilltem und Ge-

D
ie Straßen sind kühltem.
voll. Und manch-
mal geht auch gar START MIT JOHANNA: Mit der Premiere der
nichts mehr. Dann näm- Johanna von Orleans beginnen die Bad Hersfel-
lich, wenn sich - gefühlt der Festspiele. Zum 58. Mal ist die Stiftsruine 9. Juni
ein Dutzend Mal in die- Mittelpunkt aller Kulturinteressierten in der
sem Sommer - irgendwo Region.
ein Laster auf der Auto-
bahn quer legt. Einer der KOCH WILL LANDRAT WER-
spektakulärsten Unfälle DEN: Kirchheims Bürgermeis-
im Kreisgebiet ereignet ter soll Landrat werden. Fin-
sich am 29. Juni auf der det die SPD des Kreises Hers- 9. Juni
Autobahn 7 bei Kirch- feld-Rotenburg und kürt ihn
heim. Ein angetrunke- bei ihrem Parteitag im HKZ in
ner Lasterfahrer schlin- Rotenburg zum Herausforde-
gert mit seinem mit Pro- rer von Landrat Dr. Karl-Ernst Manfred
pionsäure beladenen Schmidt bei der Wahl im Koch
Tanklastzug über die April 2009.
Fahrbahn. Das 40 Ton-
nen schwere Gefährt GUNDLACH SOLL EHRENBÜR-
kracht schließlich in die GER WERDEN: Alheims Ge-
Leitplanken, stürzt um, meindeparlamentarier sind
liegt quer - acht Stunden sich einig: Der in Heinebach ge- 11. Juni
lang geht nichts mehr
auf der A 7. Der Fahrer
Finale, ooh hoo! borene, weltbekannte Modefo-
tograf F. C. Gundlach soll Eh-
kann nur noch lallen, 27. Juni: Deutschland ist im auch trauern. In Rotenburg die Türkei (3:2). Friedlich fei- renbürger ihrer Gemeinde wer-
hat fast zwei Promille Al- Fußballfieber: Die Europa- und Bebra gibt es Public Vie- ern die Fans gemeinsam. Im F. C. den. Die Zeremonie soll im Ok-
kohol im Blut. Schaden: meisterschaft lässt hoffen, wing, und Höhepunkt der Fei- Endspiel jubelt dann Spanien. Gundlach tober stattfinden.
eine halbe Million Euro. bangen, jubeln und - am Ende - ern ist das Halbfinale gegen Foto: Gottbehüt
1200 BANGEN BEI CONTI: Nichts Neues
bringt die Betriebsversammlung bei der Conti-
nental Automotive GmbH in Bebra, der frühe-

Debatten um die Brücke


ren Siemens-VDO. 1200 Beschäftigte in Bebra 12. Juni
und Mühlhausen sind weiterhin darüber im
Ungewissen, ob die Sparte Kraftstoffversor-
gung bleibt oder verkauft wird.

Thema des Monats: In Rotenburg erhitzt das Thema Fuldabrücke die Gemüter TOTER BEI WOHNHAUSBRAND: Ein 56-jähri-
ger Mann kommt beim Brand eines Wohnhau-
Es ist der Aufreger des Monats ressengemeinschaft Bürger- ses in Bad Hersfeld ums Leben. Als am späten
und darüber hinaus: die Ro- straße, die mit dem Sammeln Abend in dem Sechsfamilienhaus das Feuer 18. Juni
tenburger Fuldabrücke. Ge- von Unterschriften beginnt. ausbricht, springt der Mann vom Balkon im
nauer gesagt: Wie man über Sie strebt ein Bürgerbegehren zweiten Stock. Er erleidet schwerste Verletzun-
den Fluss kommt, wenn die an. Zündstoff genug für eine gen, denen er später im Bad Hersfelder Klini-
Brücke der Städtepartner- Bürgerversammlung, die kum erliegt.
schaften saniert werden muss. Stadtverordnetenvorsteher
Denn das muss sie, so viel Klaus Troch einberuft. Doch SIGNALE GEHEN AUF GRÜN: Bebras Stadtpar-
ist klar. Und weil dabei ein die IG Bürgerstraße möchte lament stimmt dem Vertrag zwischen der Stadt
Teil komplett neu gebaut wer- nicht aufs Podium. und der Deutschen Bahn AG Netz und dem
den muss, fällt die Brücke für Dann der Paukenschlag: Die Nordhessischen Verkehrsverbund zu. Damit 23. Juni
zweieinhalb Jahre als Fluss- SPD rückt von ihrem Vor- soll die Sanierung des Bahnhofsgebäudes in
querung aus. schlag Behelfsbrücke ab. Bei Gang kommen. 400 00 Euro Kosten kommen
Wie aber über die Fulda ge- der Bürgerversammlung damit auf die Stadt zu, die zudem das so ge-
langen? Die SPD-Mehrheit im kommt ein kompletter Neu- nannte Insel-Empfangsgebäude übertragen be-
Stadtparlament denkt an die bau nördlich der jetzigen Brü- kommt.
Fußgängerbrücke am Wittich cke ins Gespräch. Die beste-
- und daran, aus dem Proviso- hende Brücke soll bei dieser so WINDRÄDER ODER NICHT? In Nentershau-
rium eine Dauerlösung zu ma- genannten Stadtring-Variante sen kocht eine Debatte hoch: Sollen auf dem
Das ist das Objekt der Debatten: die Brücke der Städtepartner- chen. Die CDU ist dagegen. abgerissen werden. Die Dis- Gebiet der Gemeinde Windräder errichtet wer-
schaften in Rotenburg. Foto: Schaake Dagegen ist auch die Inte- kussion geht weiter. den? Eine Firma aus Naumburg (Kreis Kassel) 23. Juni
möchte fünf der Riesen aufstellen. Da der Re-
gionalplan noch nicht verabschiedet ist, soll

Großkurth macht’s Ein Verein feiert


jetzt das Regierungspräsidium entscheiden, ob
gebaut werden darf.

STAFFELLAUF UND BAUMSTAMMZIEHEN:


2. Juni: Cornbergs Bürgermeister bleibt im Amt 16. Juni: TG Lispenhausen wird 100 Jahre alt Wenn lustige bis skurrile Wettbewerbe in Be-
Das nennt man wohl eine im Cornberger Alt, aber nicht von gestern: So le andere auf die Fahnen ge- bra angesagt sind, dann ist das die Zeit der Bi-
ganz klare Angelegenheit: Parlament un- stellt sich die Turngemeinde schrieben, aber auch und be- berspiele beim Stadtfest. Im Namen des Wap- 23. Juni
Fast 92 Prozent aller wahlbe- terstützen Lispenhausen dar. Der Verein sonders die Förderung der Ju- pentieres der Stadt können Familien, Vereine
rechtigten Cornberger wollen, Großkurth. im größten Rotenburger gend. 40 Prozent der Mitglie- und Freundesgruppen in lustigen und sportlich
dass Achim Großkurth Bürger- Keine Chan- Stadtteil besteht seit einem der sind Kinder und Jugendli- anspruchsvollen Spielen gegeneinander antre-
meister ihrer Gemeinde ce hat Groß- Jahrhundert und feiert dies im che, heißt es vonseiten des ten. Das Team der DLRG Bebra gewinnt den
bleibt. „Die Messlatte liegt kurths Gegen- Juni ausgiebig. Klubs, der insgesamt tausend Goldenen Biberzahn.
jetzt sehr hoch“, kommentiert Achim kandidat Eine Ausstellung im Bürger- Mitglieder zählt. Damit ist er
der parteilose Verwaltungs- Großkurth Frank-Peter zentrum lädt ein zum Streif- der größte Verein im Gebiet AUF ZWEI RÄDERN NACH ROTENBURG: Zwi-
chef, den die SPD einstimmig Giesecke, der zug durch die Vereinshistorie. der Stadt Rotenburg. schen Heringen und Rotenburg geht die Post 30. Juni
für das Amt nominiert hatte. zum zweiten Mal ins Rathaus Sport und Geselligkeit - das Die Lispenhäuser feiern das ab: 450 Inlineskater sind bei strahlendem Wet-
Auch die anderen Fraktionen wollte. hat sich der Verein wie so vie- mit einem Kommers. ter auf der hr3-Inline-Tour unterwegs.

Fehlgriffe tun weh! Meine Küche mein Geschmack!


Küchen à la carte
G ehen Sie lieber
gleich zu Ihrem Wir wünschen
Wir bedanken uns für das Ihnen viel Glück ,
entgegengebrachte V ertrauen im
letzten Jahr und wünschen all Gesundheit und
unseren K unden, Freunden und
Bekannten ein gesundes einen erfolgreichen
und glückliches neues Jahr !
Start in das
I hrliches Jahr 2009!
sön
per ed er & W ä sch
M i chgeschäf e
Fa t
© Werbeagentur Rechl

Donnershag 4
36205 Sontra
Poststraße 1 · 36199 R otenburg a. d. Fulda
0 56 53 /85 49
Tel. 0 66 23 / 4 19 26 · Fax 0 66 23 / 4 24 24 Peter Persch
www.LaD orette.de · E-Mail: info@LaD orette.de www.persch-die-kueche.de ... die Küche!
Mittwoch, 31. Dezember 2008 J uli
BRANDSTIFTER AM WERK: Der ehemalige

5. Juli
Bauernhof der Familie Holl an der Bebraer
Pfarrstraße wird in der Nacht ein Raub der
Un fa ll d es
Flammen. Nachbarn bemerken das Feuer um
2.15 Uhr – ein Taxifahrer ruft die Feuerwehr.
J a h res

W
ES IST SO WEIT: Es kann losgehen mit dem aldhessen ist
Umbau und der Sanierung des Dorfgemein- schön, manch-
schaftshauses in Weißenhasel. Das Geld aus mal so schön,
11. Juli dem Dorferneuerungsprogramm sprudelt. dass es direkt gefährlich
Weißenhasel hat für dieses Projekt aus dem werden kann. Die Beob-
Förderprogramm des Landes 270 000 Euro be- achtung von Reihern ist
kommen. Etwa 90 000 Euro muss die Gemein- trotz des dolchartigen
de selbst zu diesem Projekt dazusteuern. Schnabels in der Regel
nicht gefährlich, vor al-
HKZ IM AUFWIND: „Der gute Trend setzt sich lem, wenn man im Ober-
fort“, sagt der Geschäftsführer des Herz- und suhler Rhäden einen der
Kreislaufzentrums Rotenburg, Guido Wernert. komfortablen Beobach-
In diesem Jahr werden etwa 49 Millionen Euro tungsstände nutzt. Weni-
22. Juli Umsatz erwartet, 2007 verzeichnete man einen ger zu empfehlen ist die
Gewinn von 971 000 Euro. Die Zahl der Mitar- Beobachtung der langbei-
beiter beträgt 750, hinzu kommen 100 Beschäf- nigen Vögel, wenn man
tigte im Hotel Rodenberg, das von der Lindner- hinter dem Steuer eines
Gruppe betrieben wird. fahrenden Autos sitzt.
Das weiß jetzt auch
VITALISKLINIK BLEIBT IN BAD HERSFELD: Der eine Frau aus Heringen,
Aufsichtsrat der Eigentümer-Gesellschaft
Kraichgau-Klink AG hat dem Kaufangebot der
So sehen Sieger aus die von Reihern an der
Straße zwischen Ober-
Wirtschaftsbetriebe Bad Hersfeld den Zuschlag 1. Juli: Die Fußball-Fans vor ropameister. Sie sollen Recht ße Party heißt es allerorten suhl und Bosserode abge-
erteilt. Diese Entscheidung hat sich bereits am dem spanischen Zentrum in behalten. Richtig traurig sind nach dem Spiel. Nun richtet lenkt auf ein Feld fuhr.
26. Juli Vortag angedeutet, nachdem der einzige ande- Bebra sind sich schon vor dem die deutschen Fans nach der sich die Hoffnung auf die WM Der Schaden: 3000 Euro.
re Interessent, das Rotenburger Herz-und Kreis- Spiel sicher: Spanien wird Eu- 0:2-Niederlage nur kurz. Gro- in zwei Jahren. Foto: Düsterhöft (ank)
laufzentrum (HKZ), sein Angebot für nachran-
gig erklärt hatte, um eine Konfrontation mit

Leben im und am Rathaus


Bad Hersfeld zu vermeiden.

NEUE SPORTHALLE: Drei von neun Unter-


kunftsgebäuden der Alheimerkaserne werden
26. Juli bereits saniert. Und der Bau einer neuen Sport-
halle hat jetzt begonnen. Sie kostet 2,6 Millio- 12. Juli: Würdige Einweihung des neuen Dienstleistungszentrums
nen Euro und soll bis Mitte nächsten Jahres fer-
tig sein. Nach einjähriger Bauzeit wird moderne Verwaltung. Sein
das neue Alheimer Rathaus Charakter sei dörflich-mo-
PLÄNE IN BEBRA: Die Stadt Bebra will am ehe- feierlich eröffnet – und meh- dern. „Wichtig ist mir, dass
28. Juli maligen Bauernhof Holl, Pfarrstraße, ein Mehr- rere hundert Besucher wollen wir im Kostenplan geblieben
Generationen-Wohnhaus errichten. Auch das das nicht verpassen. sind“, sagt der Bürgermeister
alte Backhaus soll wieder genutzt werden. Alheims Bürgermeister Ge- nicht ohne Stolz. „Der Investi-
org Lüdtke dankt allen, die an tionsrahmen von 1,5 Millio-
JUNGE LERNEN VON ALTEN: Das ist einer der dem Projekt beteiligt waren. nen Euro wurde eingehalten.“
vielen Arbeitstitel während einer Informati- Mit Bau und Umzug habe man Dazu habe dankenswerterwei-
onsveranstaltung im Seminargebäude des eine Herkulesaufgabe gemeis- se auch ein Zuschuss von
29./30. Juli Cornberger Steinbruchs. Das Thema: Aus dem tert. „Es ist geschafft“, sagt 705 000 Euro aus dem Dorfer-
Evangelischen Gemeindehaus neben dem Rat- Lüdtke strahlend. „Ein Blick neuerungsprogramm des Lan-
haus soll ein Haus der Generationen werden. genügt, um zu wissen, dass des beigetragen. Es sei ein
Das ist eines der Projekte des Dorferneuerungs- sich die Arbeit gelohnt hat.“ Dienstleistungszentrum für
programms in Cornberg. Außerdem will sich Es sei kein Prachtbau, aber ein alle Ortsteile entstanden und
Cornberg zur Biowärmegemeinde entwickeln. funktionelles Gebäude, genau eine Bereicherung für den Baumbacher Tanzgruppe: Trotz einiger Schauer feiert die Bevölke-
das richtige Gebäude für eine Baumbacher Ortskern. rung Alheims ein schönes Fest vor dem neuen Rathaus. Foto: Dupont

Neue Wege gehen –


Brassel und Theune orientiert sich nach Frankreich
Obwohl die Firma sionsschutzgründen zeitweise nicht mehr alle zu erhöhen – außerdem kann man ja mit Wech-
Brassel und Fahrzeuge fahren dürfen. selbatterien fahren“, erklärte Theune.
Theune im ver- Alles steigt: Die Spritpreise, die Kohlendioxid- Auch in der Industrie, in Kliniken, in Ferienanla-
gangenen Jahr ihr emissionen, die Feinstaubbelastung und die gen sind die Elektrofahrzeuge von Goupil dazu
50-jähriges Be-
stehen feiern
Lärmbelastung der Umwelt. „Ein Elektrofahrzeug
ist die ideale Lösung, um all diesen Problemen
geeignet, sowohl in Gebäuden als auch außer-
halb Güter und Wartungsteams emissionsfrei Markus Maifarth
konnte, ruht sie aus dem Weg zu gehen“, schwärmt Roland und leise zu transportieren. Auch in Kuranlagen Maler- und Lackierermeister
Theune. ist es aus gesundheitlichen Gründen sinnvoll,
sich nicht auf ih-
ren Lorbeeren Ob als Garten-, Kommunal-, oder Reinigungs- Fahrzeuge mit Elektromotor für alle anfallenden Staatl. geprüfter Restaurator
Transportaufgaben zu benutzen; da sie leise sind
aus, sondern geht fahrzeug – die wendigen und vielseitigen Elektro-
fahrzeuge sind außerordentlich robust und varia- und keinerlei Abgase und Feinstäube verursa- Obertor 14 · 34587 Felsberg
bewusst neue
Wege. bel einsetzbar; so z.B. chen. Tel. 0 56 62 / 46 81 · Fax 63 48
„Ideal sind diese Elektrofahrzeuge auch für Stop
Zwar bleibt die- in Grünanlagen, Parks oder auf Friedhöfen.
& Go- Verkehr“, sagt Theune. Überall dort, wo Mobil 01 72 / 5 63 01 03
HAKO Garten-,
Kommunal- und Menschen viel bewegen müssen, wo sie oft an-
Reinigungstech- halten müssen, wo wenig Platz zum Wenden ist:
nik fester Be- Die Elektrofahrzeuge von Goupil sind einfach
standteil des Sortiments, doch der Gedanke den pfiffig und interessant für Kommunen, Handwer-
Vertrieb umweltfreundlicher Nutzfahrzeuge zu ker und Industriebetriebe.
fördern und damit auch dem Tenor der Heimat- Zum guten Schluss noch eine kleine Rechnung,
die die Leistungstärke der Fahrzeuge unter-
Die Öffnungs-
gemeinde Alheim, die sich als moderne Umwelt-
gemeinde präsentiert ( Solarpreis 2007) zu ent- streicht:
Fast vierzig Kisten Bier lassen sich in einem Um- zeiten aller
sprechen, bewog Roland Theune Kontakte nach
kreis von 100 Kilometern mit einer Geschwindig-
Frankreich aufzunehmen.
So wurde er der bisher Erste, der elektrische keit von vierzig Kilometern in der Stunde trans- Schwimmbäder
portieren – leise und ohne Abgasentwicklung.
Nutzfahrzeuge der französischen Firma Goupil in
Deutschland anbieten kann. Ob Blumenkübel bewässert oder Blätter aufge- Ihrer Region PROBE KIA pro_cee’d

 16. 300,–
Schlau wie ein Fuchs – Goupil heißt Fuchs auf sammelt werden sollen: mit dem Elektrofahrzeug FAHREN
Französisch – sind diese Fahrzeuge. Das Fahrge- ist alles kein Problem. Selbst auf den Rasenflä- finden Sie
stell mit seinem niedrigen Schwerpunkt – so ist chen kann das Fahrzeug fahren, ohne den Rasen
es besonders kippsicher – besticht mit seinem zu beschädigen. in Ihrer lokalen EINSTEIGEN
schlichten Design und erinnert an ein Lego-Fahr- Trotzdem kann es bis zu 700 Kilogramm – so UND WOHL FÜHLEN UNSER HAUSPREIS
zeug: Ein kleines und wendiges Arbeitsgerät,
nicht nur für Spezialisten, aber durchaus in der
viel wiegt ein ausgewachsener Zuchtbulle –
transportieren. Tageszeitung.
Lage speziellen Anforderungen gerecht zu wer- In Städten und Gemeinden müssen Stra-
den. Auf diesem Fahrgestell werden das Fahrer- ßen und Fußwege sauber gehalten werden,
haus und die diversen Aufbauten montiert. die Mülleimer müssen entleert werden: Al-
Garten-, Kommunal-
und Reinigungstechnik,
Der Kia pro_cee’d.
Das Besondere an diesem Fahrzeug ist sein zeit- les ist mit dem nur 1,10 Meter schmalen Elektrofahrzeuge Inh. Dipl.-Ing. agr. Roland Theune
gemäßer Elektromotor. Dies ist die ideale Lösung Fahrzeug machbar. Die Batterien haben eine
Reichweite bis zu 100 Kilometern, bevor sie Borngasse 38 · 36211 Alheim-Heinebach
Jetzt erleben, jetzt Probe fahren.
für Kurzstrecken, wie sie in vielen Bereichen vor-
kommen. Inzwischen gibt es in einigen deut- wieder geladen werden müssen. „Die Franzo- Telefon 0 56 64 / 80 16 Freuen Sie sich auf das sportlichste Modell aus der cee’d-
schen Städten Umweltzonen, in denen aus Emis- sen arbeiten intensiv daran, die Reichweite noch
Familie: den Kia pro_cee’d. Dynamisches Design, durch-
zugsstarke Motoren sowie die iPod Schnittstelle garantieren
enormen Fahrspaß – und die 7 Jahre cee’d Garantie sorgt

LOKAL – Ihre Tageszeitung berichtet auch aus Ihrem Ort. dafür, dass er auch lange anhält.

* 7 Jahre/150.000 km auf den Antriebsstrang und 5 Jahre/150.000 km auf das


komplette Fahrzeug. Gültig für den Kia cee’d, cee’d Sporty Wagon und pro_cee’d

Hilfsdienst
in allen EU-Staaten (plus Norwegen, Schweiz, Island und Gibraltar).

... weil Nähe zählt.


Vario Treppen Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 4,7–7,7; innerorts 5,7–10,2; außerorts
4,2–6,3; CO 2 -Emissionen in g/km: kombiniert 125–184 (Messverfahren gemäß
RL 1999/100/EG).Abbildung zeigt Sonderausstattung.

Treppen
Ambulanter Pflegedienst & Geländer
Dementenbetreuung ob aus Holz oder Metall
Grund- und Behandlungspflege (SGB XI, SGB V) ob für innen oder außen
ob für Alt- oder Neubau
Hausnotruf · Mahlzeitendienst
Palliativpflege in Kooperation Ständige Treppenausstellung!
Breitenbacher Weg 13 Wir beraten
36179 Bebra · Karlstraße 7a 3 6 1 7 9 Bebra Sie gerne
Tel. 0 66 22 / 91 93 35 Telefon 0 66 22 / 9 26 10 Reichensächser Str. 19 · 37287 Wehretal-Hoheneiche
Fax 0 66 22 / 91 93 37 www.variotreppen.de Tel.: 0 56 58 / 10 28 · Fax 84 98 · www.autoservice-bachmann.de
Aug ust Mittwoch, 31. Dezember 2008

150 JAHRE KIRCHE IN SCHWARZENHASEL:


Ausgelassen feiert die Kirchengemeinde zu-
Gem üse sammen mit
d es J a h res Pfarrer Cars-
ten Köthe das
große Jubilä-

F
ür Verwirrung sorgt um. Während
im Bad Hersfelder des Festgottes-
Bahnhof eine ver- dienstes ruft 4./5. August
meintliche Bombe. Das Pröpstin Mari-
mysteriöse Paket hat ein ta Natt dazu
73-Jähriger aus Bad Hers- auf, Brücken
feld in einem Cantus-Zug zu bauen. Sie
platziert, adressiert an sei- lobt auch die
nen Sohn in Kassel. Dem Festschrift
Zugbegleiter kommt das „Geschichte
spanisch vor. Er notiert und Geschich- Alphornbläser aus Röhrenfurth
beim Kirchenjubiläum. Foto: m.s.
den Namen und ruft die ten“ als ein
Bundespolizei. Was er wahres Kleinod.
nicht weiß: In dem Paket
ist nichts weiter als fri- IDEENSCHMIEDE: Das evangelische Gemeinde-
sches Gemüse. Der Rent- haus in Cornberg soll ein Haus der Generatio-
ner hat sich dementspre- nen werden. Nun sammelt man Ideen für die 9. August
chend auch gar nichts da- große Freifläche rund um das Haus. Ein Senio-
bei gedacht, als er das renpark wird ins Gespräch gebracht, ein Gar-
Grünzeug auf die Reise ten der Generationen.
schickte. Dass das eine
Ordnungswidrigkeit sein
Kurpark ist der zweitschönste BRÜCKE NICHT BAUWÜRDIG: Das Land Hes-
könnte, auf die Idee war 25. August: Der Bad Hersfelder gebnis des Wettbewerbs eines seine zentrale Lage machen sen will die im Zuge der Ortsumgehung Lispen-
er nicht gekommen. Der Kurpark der Jahreszeiten ist Herstellers für Rasenmäher- ihn zum Magneten für Park- hausen gewünschte dritte Fuldabrücke am 15. August
Zug rollt mit 15 Minuten der zweitschönste Park motoren. Die ganzjährige und freunde jeden Alters. Storchensee nicht bezahlen. Das Hessische Mi-
Verspätung weiter. Deutschlands. Das ist das Er- vielseitige Nutzbarkeit und Foto: Hornickel nisterium für Wirtschaft und Verkehr hält die-
se Brücke nicht für bauwürdig.

Andrang im Ort der Ideen


EIN AUFTAKT MIT ENERGIE: Die Richelsdorfer
starten während der ersten Bürger-Information
mit Elan in die Dorfentwicklung. Der Wilde-
cker Ortsteil ist jetzt neun Jahre lang Förder- 15. August
schwerpunkt des Landes Hessen. Bis zum Früh-
25. August: Mit einem Sommer-Sonnen-Fest feiert Licherode die Auszeichnung jahr soll das Konzept vorliegen. So soll unter
anderem die Weißberghalle zum Bürgerzen-
Mit Musik, vielen Ehrengästen tag viele Besucher tätig. Meh- trum umgestaltet werden.
und über 50 Aktions-, Infor- rere hundert Besucher strö-
mations- und Verkaufsstän- men in das kleine Dorf und KEIN ZWEITER BADEMEISTER: Der Nenters-
den feiert das Umweltbil- lassen sich von Natur, Experi- häuser Bademeister Horst Meister meldet sich
dungszentrum Licherode ein menten, von den Beiträgen nach 39 Jahren zum ersten Mal krank. Für die
tolles Sommer-Sonnen-Fest. der Vereine und Liedern be- Gemeinde ein Schlag, denn einen zweiten Ba- 22. August
Anlass ist die Auszeichnung geistern. demeister, der im Notfall einspringen kann,
als einer der „Ausgewählten gibt es in Nentershausen nicht. Das Bad muss
Orte der Ideen“, zu denen Li- Liedermacher Vahle sieben Tage schließen.
cherode nun gehört. Während des Tages gibt
sich auch die politische Promi- BERUFLICHES GYMNASIUM: Das Berufliche
Visionäres Denken nenz in Licherode die Klinke Gymnasium kommt jetzt doch im zweiten An-
In diesem Wettbewerb, der in die Hand. Landwirtschafts- lauf nach Bebra. Nur noch 50 Anmeldungen
von der Bundesregierung und minister Wilhelm Dietzel zum sind erforderlich, damit es im August 2009 los- 29. August
der Deutschen Bank gemein- Beispiel ist eigens aus Wiesba- gehen kann. Das neue Angebot eröffnet Schü-
sam initiiert wurde, würdigt den angereist und bringt die lern ab Klasse 11 in den Fachrichtungen Wirt-
man Einrichtungen und Insti- Urkunde selbst vorbei. schaft oder Technik einen neuen Weg zum Abi-
tutionen, die mit „innovativen Umjubelt von den Kindern tur, den es bisher im Landkreis nicht gibt.
Ideen, visionärem Denken wird am Nachmittag der Kin-
und kreativer Leidenschaft die derliedermacher Fredrik Vah- ÜBERFALL AUF SPARKASSE: Die Polizei jagt
Zukunft des Landes gestal- le, der in allen Kindergärten drei bewaffnete Räuber, die am Vormittag die 30. August
Kreativ: Hannah Louisa und Anna-Maria Schmitt, Hannah Richter ten“. und vielen Familien bestens Sparkassenfiliale in Friedewald überfallen und
und Hannah Hübner, angeleitet von Christiane Menke. Foto: nh
Und kreativ sind am Sonn- bekannt ist. 70 000 Euro erbeutet haben.

Mitten im Jetzt.
Fiesta. Der neue Ford.

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Ford Flatrate.
Jetzt einsteigen. Mit der
Þ0 Anzahlung*
Þ0 Wartungskoste
n** d
Der neue Ford Fiesta Tren
ties org en Flatr ate scho n für
Þ0 Garan mit der Ford
garantie)**
(Garantieschutz und Mobilitäts
Þ1,99 % effektiver
Jahreszins* € 158,-*
monatliche Finanzierungsrate
Þ4 Jahre lang

*Zum Beispiel der neue Ford Fiesta Trend, 1,25 l Motor, 44 kW (60 PS), Kaufpreis € 11.750,- zzgl. € 590,-
Überführungskosten, für € 158,- monatl. Finanzierungsrate, 1,99 % effektiver Jahreszins, keine Anzahlung
bei 48 Monaten Laufzeit und jährlicher Laufleistung von 10.000 km, € 5.170,- Restrate. Ford Auswahl-
Finanzierung. **Ford Protect Garantie-Schutzbrief inkl. Ford Assistance Mobilitätsgarantie auch für das 3.
und 4. Jahr und die ersten 3 Inspektionen/Wartungen (Lohn- und Materialkosten) lt. Serviceplan und
Wartungsumfang bei einer angenommenen Gesamtfahrleistung von max. 80.000 km.
Ein Angebot der Ford Bank für Privatkunden beim Kauf eines Ford Fiesta. Weitere Ford Flatrate Angebote
für fast alle Ford Modelle erhalten Sie ebenfalls bei uns.
Kraftstoffverbrauch (in l/100 km, nach RL 80/1268/EWG): 5,4 (kombiniert), 7,3 (innerorts), 4,3
(außerorts). CO -Emissionen: 128 g/km (kombiniert).
2

Hersfelder Straße 15 • Telefon 0 66 22 / 80 90


www.autohaus-krapf.de
Mittwoch, 31. Dezember 2008 Sep t em b er
VIER JUNGE MÄNNER SCHWER VERLETZT:
Bei Weiterode verunglücken am frühen Mor-
gen vier junge Männer mit ihrem Auto. Sie wer-
Posse
den schwer verletzt. Das Quartett war auf dem
Heimweg von einer Eisenacher Diskothek, be-
d es J a h res
1. September
richtet die Polizei. Bei einem Überholmanöver

D
schleudert das Auto über die Straße und prallt rei Ähren sind da-
gegen einen Leitpfosten. Zwei der Männer sind rauf zu sehen und
19, je einer 18 und 17 Jahre alt. eine Waage: das
Wappen der Gemeinde
SEIT 125 JAHREN BRANDSCHUTZ: Unter an- Wildeck. Im Sommer
derem mit einer historischen Übung begeht die entbrennt darum, wer
2. September Feuerwehr Hergershausen die Feiern zu ihrem wann wo und warum
125-jährigen Bestehen. Dabei kommt auch die oder auch nicht mit dem
Feuerspritze von 1882 zum Einsatz. Wappen der Kommune
werben darf, ein heftiger
SCHOCK FÜR 75 BESCHÄFTIGTE: Das Bebraer Streit.
Rieter-Werk soll geschlossen werden, 75 Men- Was war geschehen?
schen bangen um ihre Arbeit. Das Rieter Auto- Die SPD in Wildeck hatte
motive-Werk in Bebra ist ein Produktions- das Wappen in ihren
2. September: standort der Rieter Holding AG, an dem Dämm- Veröffentlichungen ge-
Materialien für die Automobilbranche gefertigt nutzt und war darüber
werden. Dem Werk fehlen die Aufträge, der Be- mit den anderen Partei-
triebsrat befürchtet Entlassungen zum Jahres- en und dem Bürgermeis-
ende. ter in Streit geraten. Die
erbitterte Auseinander-
DER OFEN BLEIBT KALT: Gescheitert sind zu- setzung zog Kreise und
mindest vorerst die Pläne für ein Mehr-Genera- brachte Wildeck landes-
tionen-Haus in Bebras Innenstadt. Für das Areal weit in die Schlagzeilen

11. September
an der Pfarrstraße findet sich auch nach länge-
rer Suche kein Investor. Auch interessierte Mie-
Ein großes Fest rund um die Knolle und ins Fernsehen. Nun
legt das Parlament den
ter, die später hätten einziehen wollen, melden 22. September: Es schmeckt Gewerbe sowie dem Kultur- Rotenburger Innenstadt. Ne- Streit zu den Akten. Das
sich nicht. Damit stockt auch die Sanierung des nach mehr, das Kartoffelfest in und Tourismusverein der Stadt ben leckeren Gerichten gibt es Wappen darf nur noch
alten Backhauses, das weiterhin allein auf dem Rotenburg: Das von der Verei- organisierte Fest lockt unter einen Fußballkicker mit leben- intern von den Fraktio-
Grundstück steht - der Ofen dort bleibt kalt. nigung Handel, Handwerk und dem Motto der Knolle in die digen Spielern. Foto: Dupont nen genutzt werden.

WAS FÜR EIN POSAUNENKLANG: Etwa tau-


send Bläser treten beim Landesposaunentag in

Der Weg zur Krippe


22. September der Rotenburger Meirotels-Halle auf. Sie spie-
len in drei Chören und wirken bei einem Fest-
gottesdienst mit.

100 PROZENT FÜR DR.


SCHMIDT: Die CDU Hersfeld- 25. September: Betreuungseinrichtung in Braach öffnet ihre Türen für die Kinder
Rotenburg steht hinter dem
Amtsinhaber. 100 Prozent, also Rotenburg hat eine Kinder- betreut und auch das Konzept
25. September sämtliche Stimmen, bekommt krippe. Im Stadtteil Braach öff- für die Einrichtung erarbeitet
Dr. Karl-Ernst Schmidt bei der net die erste Krippe der Stadt hat. Die Erzieherin arbeitet
Kandidatenkür zur Landrats- die Pforten. Acht Mädchen und seit 18 Jahren in der Braacher
Dr. Karl-Ernst wahl. Schmidt tritt am 16. vier Jungen werden von 7 bis Tagesstätte - zwei der Betreue-
Schmidt April gegen Manfred Koch 17 Uhr betreut, wenn die El- rinnen gingen als Kindergar-
(SPD), den derzeitigen Bürger- tern dies wünschen. Allerdings tenkinder einst vormittags zu
meister von Kirchheim, an. holen einige ihr Sprösslinge ihr.
nach dem Mittagessen wieder Der Weg zur Krippe war
STARTSIGNAL FÜR KLÄRANLAGE: Die neue ab. Die, die in der Krippe blei- nicht ganz einfach. Da es in
Kläranlage in Obersuhl geht in Betrieb. Sieben ben, bekommen nach dem Mit- Rotenburg eine solche Ein-
27. September Monate dauert der Bau. 40 Liter pro Sekunde tagsschlaf Tee und Kekse. Der richtung zunächst nicht gab,
verkraftet die neue, auf 5200 Einwohner ausge- Vormittag ist zuckerfrei. brachten einige Eltern ihre
legte Anlage. Dieselben Öffnungszeiten Kinder nach Bebra. Erst als die
gelten für die älteren Kinder Stadt Bebra dafür von Roten-
UND IMMER DIE TREPPE HINAUF: Der Kasse- in Braach. „Mit unseren frühe- burg eine Ausgleichszahlung
ler Raphael Schumacher ist Überraschungssie- ren Öffnungszeiten von 7.30 forderte, handelten die Roten-
29. September ger des ersten Rotenburger Treppenlaufs im bis 13 Uhr helfen wir den El- burger und beschlossen die
HKZ. Für die 315 Stufen braucht er 1:19 Minu- tern nicht mehr“, weiß Petra Krippe. 49 000 Euro investier-
ten. 70 Läuferinnen und Läufer gehen über 13 Rang, die gemeinsam mit acht te die Stadt, 43 000 davon ka- Kuscheln und spielen: die Erzieherinnen Anja Weber, links, und
Stockwerke an den Start. Mitarbeiterinnen die Kinder men vom Land Hessen. Christiane Seil mit den Krippenkindern in Braach. Foto: Schäfer-Marg

EIN NEUES KOMPETENZZEN-


TRUM: Über tausend Men-
schen sind neugierig. Sie kom-
men zum Tag der offenen Tür
Lüdtke macht weiter Ja zu Weihersgrund
in das neue Kompetenzzen- 15. September: Alheims Bürgermeister bestätigt 20. September: Weg frei für Einkaufszentrum
trum für Erneuerbare Energien
30. September in Heinebach. Im Gewerbege- Alheims alter Bürgermeister zent). „Die Auf dem Weg zum Baurecht chen die Kommunalpolitiker
biet Auf der Welle, wo Gebäu- Lars ist auch der neue. Georg Lüdt- Wahl ist opti- für das geplante Rotenburger deutlich, dass sie einmütig
de zuvor zu verfallen drohten, Kirchner ke (SPD) ist mit überwältigen- mal gelaufen, Einkaufszentrum Weihers- hinter dem Einkaufszentrum
bauen die Macher um die Ge- der Mehrheit im Amt bestätigt weiter so in Al- grund fällt eine weitere Ent- stehen. Endgültig Grünes
schäftsführer Lars Kirchner, Karsten Dippel worden. Bei der Direktwahl er- heim“, kom- scheidung: Der Bau- und Pla- Licht soll das Parlament in sei-
und Christian Wahl zwei Verwaltungsgebäu- hält der Verwaltungschef 65,6 mentiert der nungsausschuss der Stadtver- ner Dezembersitzung geben,
de, zwei Produktions- und drei Lagerhallen. Prozent der Stimmen in der Sieger seinen ordnetenversammlung hat ei- der Bau auf dem Areal soll
160 Menschen arbeiten unter dem Dach in 5300-Einwohner-Gemeinde. Georg klaren Erfolg nem beschleunigten Bebau- 2009 starten. Es misst 25 000
vier unabhängigen Firmen. Die Firmenkon- Keine Chance auf den Sessel Lüdtke am Wahl- ungsverfahren zugestimmt – Quadratmeter – etwa so viel
takte reichen um die ganze Welt. 23 junge im Bürgermeisterbüro haben abend. An- wenige Tage später votiert das wie zweieinhalb Fußballfel-
Menschen werden im Kompetenzzentrum in Lothar Schäfer (26,0 Prozent) schließend lädt er zur Wahl- Stadtparlament einstimmig der. 10 000 Quadratmeter da-
Heinebach ausgebildet und Michael Werner (8,6 Pro- party ein. für diesen Plan. Damit ma- von sollen bebaut werden.

W ir s a g e n D a n k e f ü r 7 0 J a h r e V e r t r a u e n !
... den Himmel voller Sterne,
Indi viduelle M aßherd
heizen, ba ck en & ko e, in der Stube w ohlige Wärme.
chen
Wir w ünschen
... auch
mit Aqua-
ein glückliches
Technik
zur
und gesundes
Heizungs-
unter- neues Jahr! öf en Nur 1– 2 St unde
stützung. Indi vi duel le Ka chel St unden heiz en, 24 St unde n
W är m e vi el e n gesu
spei cher n St ra hl ungsw är m e nde

Kasseler Straße 15
Besuchen Sie uns! RIESENAUSWAHL:
36217 Ronshausen Mo., Fr. 9.00 –13.00 Uhr und 14.30 –18.00 Uhr Übe r 2 5 0 Öfe n
Telefon 0 66 22 / 25 81 Sa. 9.00 –13.00 Uhr und He rde in unse re r Ausst e llung
Ok t ob er Mittwoch, 31. Dezember 2008

SPURWECHSEL: Die Bundesstraße 27 zwi-


schen Blankenheim und Mecklar ist nach wie
Dieb st a h l vor ein Nadelöhr für alle Verkehrsteilnehmer.
d es J a h res Seit Mitte März müssen sie dort mit Behinde-
rungen und Rückstaus durch Fahrbahnsper- 2. Oktober
rungen und Baustellen-Ampeln leben. Mit den

F
ür den duftesten Arbeiten entlang der Hangstützmauer beginnt
Diebstahl des Jah- die Sanierung des letzten Fahrbahnabschnittes
res sorgt laut Poli- auf der viel befahrenen Strecke.
zei ein Mann aus Bebra.
Neun Flaschen Parfüm HEBAMME WIRD 101: Als
sollen am 16. Oktober in Hebamme hat sie 5300 Kin-
die Jackentaschen des dern auf die Welt geholfen –
36-Jährigen gewandert jetzt feiert sie selbst Geburts-
sein. Statt das Parfüm an tag. Ihren 101. Über 40 Jahre 3. Oktober
der Kasse eines Roten- war Emmy Grunz bei den da-
burger Drogeriemarktes mals üblichen Hausgeburten
zu bezahlen, verduftet er in Rotenburg, im Haseltal und Emmy
einfach. Als eine Ange- im Gudegrund unterwegs. Grunz
stellte den Mann am
Arm ergreift und festhal- SPD STÄRKT YPSILANTI: Noch ist sie sich der
ten will, reißt er sich los Unterstützung ihrer Parteigenossen sicher:
und flieht. Beim Landesparteitag der hessischen SPD er-
Doch zwischen Bahn- hält Andrea Ypsilanti in der Rotenburger Mei-
hof und Heienbach-Krei- rotels-Halle ein überwältigendes Ergebnis für 4. Oktober
sel ist Schluss mit Ver- ihren Kurs, durch eine rot-grüne Minderheits-
duften: Denn dort läuft regierung mit Unterstützung der Linken einen
der mutmaßliche Täter Wechsel in Hessen herbeizuführen.
Beamten der Rotenbur-
ger Polizei in die Arme.
Die Personenbeschrei-
Die Region feiert ihre Feste MIT MUTTER STÄRKER SEIN: Die Bebraer Fir-
ma Deichmann Umwelttechnik – Hersteller von
bung passt. Jetzt muss 5. Oktober: Im Oktober wird – dank- und Heimatfest bildet wagen der Landfrauen beim industriellen Entstaubungsfilter-Anlagen – hat
der Mann sich wegen bevor die dunkle Jahreszeit be- dabei zum Monatsbeginn den großen Festumzug vor der Be- einen neuen Eigentümer. Der international täti-
räuberischen Diebstahls ginnt – vielerorts nochmal kräf- Auftakt. Unser Foto zeigt den braer Auferstehungskirche. ge Konzern GEA-Group übernimmt das Bebraer 8. Oktober
verantworten. (pgo) tig gefeiert. Das Bebraer Ernte- prächtig geschmückten Fest- Foto: Schaake Unternehmen, das seinen Sitz an der Heinrich-
Hertz-Straße hat, mit seinen 50 Mitarbeitern.
Mit dem Konzern als Mutter im Hintergrund
will die Firma sicher in die Zukunft blicken.

Dankbar sein und teilen


19. Oktober: Beim Landeserntedankfest spricht der Bischof über die Finanzkrise
WECHSEL AUF DEM SILBER-
BERG: An der Spitze des Füh-
rungsunterstützungsbataillons
286 in Rotenburg gibt es einen
Wechsel: Oberstleutnant im Ge- 10. Oktober
neralstab Gerald Frank Schreiber
Die globale Finanzkrise, die im nur träumen können. „Was ist neuer Kommandeur der Fern-
Oktober die Welt erschüttert, wäre, wenn nicht die Acker- melder. Der 41-jährige Diplom-
ist auch beim Landesernte- männer dieser Welt, sondern Gerald Frank Ingenieur ist Nachfolger von
dankfest, das am 19. Oktober die Landwirte nach staatlichen Schreiber Oberstleutnant Armin Peter.
in Rotenburg stattfindet, ein Hilfsprogrammen gerufen hät-
Thema. In seiner Predigt in der ten?“, fragt der Bischof und er- HOCH DIE DRACHEN: Auf dem Weltschlüssel
Jakobikirche findet Bischof Dr. innert an die Milchkrise im bei Iba geht es wieder hoch her: Mehrere tau-
Martin Hein dazu kritische Frühjahr. Damals hätten die send Menschen lassen sich die 14. Auflage des
Worte: „Zur Rettung unseres Landwirte nicht um Milliarden beliebten Festes für alle Drachensteig-Fans 11. Oktober
Finanzsystems stehen kurzer- gefeilscht, sondern nur wenige nicht entgehen. Bei herrlichem Sonnenschein
hand unvorstellbar hohe Milli- Cent mehr für den Liter Milch herrscht tolle Stimmung. Eingeladen hat der
ardenbeträge zur Verfügung. gefordert. Staatliche Hilfen Drachenclub Waldhessen.
Wenn es um Hunger in der habe es da aber nicht gegeben.
Welt geht, tun wir uns dage- Trotz des ungleichen Maßes SEIT 25 JAHREN: Angefangen hat alles im klei-
gen unendlich schwer. Für gebe es Gründe zur Dankbar- nen Kreis: Als die Frauenselbsthilfe nach Krebs
mich passt das nicht zusam- keit. Und die mache freigebig im Jahr 1983 in Bebra ihre Arbeit aufnahm, ge-
men“, sagt der Bischof. und großzügig. Der Ertrag kön- hörten nur drei Frauen zur Gruppe. Mittlerwei- 14. Oktober
Binnen kürzester Zeit seien ne mit anderen geteilt werden, le sind es 33 Mitglieder, die gemeinsam das 25-
staatlicherseits Summen be- die es nicht so gut haben – „und jährige Bestehen der Gruppe feiern.
Die Krone voran: Beim Landeserntedankfest ziehen die Vertreter reitgestellt worden, von deren wir werden dabei nicht verar-
von Kirchen und Verbänden feierlich in die Jakobi-Kirche. Foto: sis Höhe einfache Steuerzahler men“, sagt der Bischof. PREIS FÜR DEN GEFLÜGELHOF: Der Musterge-
flügelhof Häde in Heinebach gewinnt den bun-
desweit ausgeschriebenen Preis Gallus 2008.

Unsichere Kunden Bekim ist der Beste Der Betrieb siegt in der Kategorie ökologische
Erzeugung. Vergeben wird der Preis vom Infor-
mationskreis Legehennenhaltung, der ihn in
17. Oktober

10. Oktober: Viel Beratungsbedarf bei den Banken 31. Oktober: Bebraner ist stärkster Stahlbetonbauer vier Kategorien einteilt.

Sicher auch in unsicheren Zei- Manfred Wagner, Vorstands- Mit dem Ball kann er umge- te Landessieger KRANKENHAUS ZEIGT, WAS DRINSTECKT:
ten – so sollen sich die Kunden vorsitzender der Sparkasse hen, das wissen die Fußball- im Leistungs- Der Andrang ist groß, Besucher aus der ganzen
der im Kreis Hersfeld-Roten- Hersfeld-Rotenburg, Bilanz fans im Kreis. Doch Bekim wettbewerb Region sind ins Rotenburger Kreiskrankenhaus
burg ansässigen Bankinstitute der turbulenten Tage. Der Mustafi, 20-jähriger Bebraner des Deutschen gekommen. Sie wollen sehen, wie sich die Kli- 25. Oktober
auch in Zeiten der weltweiten Trend gehe zu einfach zu und Spieler der ersten Mann- Handwerks ge- nik am Kratzberg bei ihrem ersten Tag der offe-
Finanzkrise fühlen. Die nicht durchschauenden Anlagefor- schaft des SVA Bad Hersfeld in worden. In 20 nen Tür nach vierjähriger Pause präsentiert.
abreißenden Hiobsbotschaf- men, hat er beobachtet. „Wir der Verbandsliga, hat jetzt be- Sparten wer-
ten aus der Banken- und Bör- spüren die Verunsicherung wiesen, was noch in ihm Bekim den die Sieger WEISSE PRACHT IM HERBST: Der erste
senwelt lassen auch die Sparer einzelner Kunden“, sagt Ro- steckt: Der gelernte Stahlbe- Mustafi ermittelt – Schnee ist da. Liegen bleiben die frühesten Flo-
im Landkreis nicht unberührt. nald Englich von der VR-Bank. tonbauer, der bei der Bebraer Mustafi ist der cken dieser Saison jedoch – wenn überhaupt – 30. Oktober
„Der Beratungsbedarf ist Vereinzelt flüchteten sich die Firma Himmel und Papesch ar- einzige aus dem Kreis Hersfeld- nur ganz kurz. Wer schnell genug ist, formt sei-
deutlich gestiegen“, zieht Dr. Kunden in Goldanlagen. beitet, ist in seiner Berufsspar- Rotenburg. Foto: Henkel nen ersten Schneeball.

Ausbau der Erneuerbaren geht weiter – Seien


en Sie dabei!
Drastische Preisreduzierungen im Modulmarkt!
dulmarkt!
Optimale + Interessante Vergütung auch des selbst
bst genutzten Stroms!
Bedingungen + Noch bessere steuerliche Vergünstigungen!
ungen!
für Solarstrom
in 2009: = Sicherste mögliche Geldanlage mitt Rentenaufbau!

Und das alles im Dienste einer umweltfreundlichen und unabhängigen


en Energieversorgu
Energieversorgung!
ung!

Die Nr. 1 in der Mitte Deutschlands hat Lösungen


sungen für Si
Sie!
ie!
r
Sie unsere
„Vertrauen
te nz , er worben INFORMIEREN SIE SICH IM KOMPETENZZENTRUM FÜR ERNEUERBARE ENERGIEN
Kompe ng Unser
Realisieru
durch die
von über 4000 ” Beratungsteam
ikanlagen!
Photovolta ist gerne für Sie da!

••• Auf der Welle 8 ••• 36211 Alheim-Heinebach ••• www.elektro-kirchner.com


elektro-kirchner.com 0 56 64 / 939 11– 0
Mittwoch, 31. Dezember 2008 Novem b er
EINS RAUF, EINS RUNTER: Das Rotenburger
Stadtparlament beschließt einstimmig, den
Preis für Frischwasser in Rotenburg von 1,97
Mit t eilun g
Euro pro Kubikmeter auf 2,14 Euro zu erhöhen.
Dafür werden die Abwassergebühren von bis-
d es J a h res
1. November lang 1,89 Euro pro Kubikmeter auf 1,79 Euro
gesenkt. Auch die Gebühr für das Entsorgen Die HNA-Redaktion Ro-
des Niederschlagswassers sinkt: statt 70 Cent tenburg erhält täglich
müssen nur noch 67 Cent pro Kubikmeter be- jede Menge Pressemittei-
zahlt werden. lungen von Institutio-
nen und Vereinen. Man-
MEHR ALS 500 RÄUMEN AUF: Vor 26 Jahren che davon sind ziemlich
wurde in Rotenburg zum ersten Mal zum Tag witzig formuliert. Ein
der Heimatpflege aufgerufen. Bei der 27. Aufla- Beispiel gefällig? ...Mit
3. November ge sind mehr als 500 freiwillige Helfer - Privat- dem Bus ging es nach
leute, aber auch Mitglieder von Vereinen und Bad Hersfeld. Dort wur-
Gemeinschaften sowie der Bundeswehr und de die Wanderung in An-
der Verwaltungen im Einsatz. griff genommen. Einige
wunderschöne Fliegen-
WEM DIE STUNDE SCHLÄGT: Der Turm der pilze am Wegesrand er-
Rotenburger Jakobi-Kirche hat vier neue Ziffer- gänzten die Freude an
blätter. Sie haben vergoldete römische Zahlen der Natur. Die letzten
7. November und vergoldete Zeiger. Die alten Zeiger waren sechs Kilometern waren
völlig verrostet. Als dann noch der alte mecha- eine Herausforderung.
nische Antrieb nach über 50 Jahren seinen Manche Wanderer wa-
Geist aufgab, entschied man sich für die Inves- ren erschöpft, aber freu-
tition einer digital gesteuerten Uhr. dig erregt. Der Wasser-
haushalt wurde mit eini-
DER KREISEL LIEGT AUF EIS: Bebras Stadtsanie-
rungspläne stecken wieder in einer Sackgasse.
Sankt Martin kommt auf seinem Pferd gen gut gezapften Bieren
aufgefüllt; der Kalorien-
Der Beginn der Bauarbeiten am geplanten 11. November: Die Vorberei- im Dunkeln zu stehen. Überall lich anzutreffen: Auf seinem verbrauch konnte durch
8. November Röse-Kreisel und der sich daran anschließen- tungen laufen seit Wochen auf im Landkreis gehen sie nun Pferd kommt er geritten, um das schmackhafte
den Südtangente liegt zurzeit auf Eis. Problem Hochtouren: Kinder bastelten mit ihren Laternen durch die gemeinsam mit den über 150 Abendessen teilweise
ist das ehemalige Bebrit-Gebäude. Noch immer eifrig Laternen und Fackeln, Straßen. In Bebra ist Sankt Kindern das Martinsfest zu fei- ausgeglichen werden....
ist es der Stadt nicht gelungen, das alte Verwal- um heute am Martinstag nicht Martin sogar höchstpersön- ern. Foto: Radke Noch Fragen? (mac)
tungsgebäude zu kaufen.

AUTOHOF DARF BAUEN: Für den geplanten

Sanierung zu teuer
Bau eines Autohofes nahe der Autobahn 4 bei
Hönebach sind jetzt alle Weichen gestellt. Ein-
14. November stimmig beschließt die Gemeindevertretung
den Bebauungsplan Sondergebiet Autohof für
das Areal „Im Mackenrotschen Garten“ als Sat-
zung. 21. November: Stadt Bebra will das Haus am Kirchkranz abreißen lassen
MÖLLER LEITET PARLAMENT: Irmgard Raub und viele Bebra- Noch im April 2002 verkauf-
Bernd Möller (CDU) ist neuer er sind erschüttert: Wieder soll ten die damaligen Eigentümer
Vorsitzender der Gemeindever- ein altes Gebäude für die Stadt- das Haus, das unter Ensemble-
tretung Wildeck. Er wird im Bür- sanierung geopfert werden. schutz steht, an die Stadt. Sie
gerhaus Obersuhl zum Nachfol- Laut Beschluss des Bebraer Ma- befürchteten, dass sie die Er-
15. November ger von Siegfried Möller (SPD) gistrats soll das Haus am Kirch- haltung des Gebäudes nicht be-
gewählt, der sein Amt aus zeitli- kranz 4 abgerissen werden. Mit zahlen könnten. Im März 2003
chen und beruflichen Gründen Bernd einer Unterschriftenaktion sei in einem notariell beurkun-
niedergelegt hatte. Möller erhält Möller will Irmgard Raub verhindern, deten Vertrag festgehalten
bei der geheimen Wahl 16 Stim- dass ihr Elternhaus Bekannt- worden, dass das Gebäude sa-
men, Udo Sauer (SPD) 14 Stimmen. schaft mit der Abrissbirne ma- niert würde, erklärt Raub. Die
chen muss. Kosten dafür sollte laut Vertrag
KLEINE STROLCHE ZIEHEN UM: Die Kinder- Das Haus, das seit fünf Jah- die Stadt übernehmen.
krippe Bebra zieht aus der Kernstadt an den ren im Besitz der Stadt Bebra Doch die Stadt ruderte zu-
15. November Bünberg. Das neue Domizil der kleinen Strol- ist, ist in schlechtem Zustand. rück: Feucht und schimmelig
che ist nun ein abgetrennter Bereich im städti- „Es geht uns um den Erhalt des sei das Haus, eine Sanierung zu
schen Kindergarten Tabalugaland. Gebäudes – nicht nur, weil es teuer. „An einem Abriss geht
unser Elternhaus ist, sondern kein Weg vorbei. Alles andere
ES BLEIBEN WEITER ACHT: Alheims Gemeinde- weil es als Einheit zum histori- ist unrealistisch“, sind sich Sie sind gegen die Abrissbirne: Heidemarie Schwarz, Irmgard
parlament lehnt den SPD-Antrag ab, demzufol- schen Kirchkranz dazugehört“, Bürgermeister Horst Groß und Raub und Silke Reitz, von links, wollen ihr Elternhaus am Kirch-
20. November ge der Gemeindevorstand um ein Mitglied auf- sagt Raub. die Magistratsmitglieder einig. kranz 4 vor dem Abriss retten. Foto: Schäfer-Marg
gestockt werden sollte.

WANN, WENN NICHT JETZT? Die Rotenburge-


rin Angelika Scholz wird erneut als Landtags-
kandidatin der CDU im Wahlkreis 10 nomi-
Botschafter Alheims Automaten sind weg
24. November niert. Sie erhält 63 von 67 Stimmen und er- 1. November: F.C. Gundlach wird Ehrenbürger 3. November: Keine Fahrkarten mehr in Rotenburg
reicht damit eine Zustimmung von 94 Prozent
der Delegierten in Weiterode. Die Gemeinde Alheim er- tersitzung, die Einige Rotenburger sind derzeit gehend bei der Bahn dafür ein-
nennt F. C. Gundlach zum Eh- den Rahmen wütend. Und zwar die, die sich setzen, dass der Automat er-
100 PROZENT FÜR FRANZ: Dieter Franz erhält renbürger. Der vor 82 Jahren für die Ehrung in den vergangenen Tagen am setzt wird. Bürgermeister Man-
in Lispenhausen die Stimmen aller 61 Delegier- in Heinebach geborene Mode- abgibt, und hö- Fahrkartenautomaten am fred Fehr nennt die Nacht- und
ten. Damit bewirbt sich der 56-Jährige Sozialde- fotograf sei ein Botschafter Al- ren die Worte Bahnhof ein Ticket lösen woll- Nebel-Aktion der Bahn „eine
28. November mokrat erneut um ein Landtagsmandat. heims in der Welt, sagt Bür- des sichtlich ten. Der Automat ist nicht bodenlose Sauerei“.
germeister Georg Lüdtke wäh- bewegten F. C. mehr da. Anlass für die CDU- Auch Wildecks Bürgermeis-
EHRUNG FÜR DIE POWERFRAU: Herta Wolf rend er die höchste Auszeich- F. C. Gundlach: Fraktion im Stadtparlament ei- ter Jürgen Grau meldet, dass
war 16 Jahre lang Vorsitzende des Bezirksland- nung, die Kommunen zu ver- Gundlach „Heimat ist nen Dringlichkeitsantrag ein- der Fahrkartenautomat in
29. November frauenvereins Rotenburg. Für diese und andere geben haben, in Baumbach mehr als ein zubringen, der auch einstim- Obersuhl weg sei. Die Gemein-
ehrenamtliche Tätigkeit erhielt sie den Ehren- überreicht. Viele Alheimer be- Ort. Es ist ein Gefühl des Her- mig angenommen wird. Da- de habe keine Informationen
brief des Landes Hessen. suchen die Gemeindevertre- kommens.“ nach soll sich der Magistrat um- darüber erhalten, sagt Grau.

Aus unserem aktuellen Angebot


Mondkalender 2009
Shop Nach den Regeln des Mondes
leben und arbeiten. 256 Seiten
Mordillo
Longplaner
im Format: 10 x 16 cm. Superlang ist
Snoopy-Kalender 2009 dieser Mordillo-
Mit Snoopy durch das Jahr 2009 . Klassiker schlecht-
6,95 € hin, superlang ist
dieser Kalender
5,60 € und superlang hält
auch das Schmun-
zeln über seine
5,95 € charmanten
Szenen darin.

7,95 €
Janosch Kalender 2009
Wer kennt nicht die Tigerente oder Kalender Gehirnjogging 2009 6,95 €
den Bärenzirkus und dessen „ Va- Gehirnjogging für kluge Köpfe.
ter“ , den Maler und Autor Janosch. Tag für Tag im neuen Jahr 2009.

Erhältlich in allen HNA-Geschäftsstellen oder unter www.HNA.de Immer dabei.


Dezem b er Mittwoch, 31. Dezember 2008

BEWÄHRUNGSSTRAFE: Wegen sexuellen


Missbrauchs seiner sechs Jahre alten Enkelin
St ern verurteilt das Jugendschöffengericht am Bad
d es J a h res Hersfelder Amtsgericht einen 67 Jahre alten
Rentner zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr 1. Dezember
und neun Monaten. Die Vollstreckung der Stra-

E
in Stern, der Dei- fe wird für zwei Jahre zur Bewährung ausge-
nen Namen trägt, setzt. Der Mann muss 1500 Euro Buße zahlen.
hoch am Himmels-
zelt... Diesen Stim- AUFREGUNG IN OBERELLENBACH: Bei einem
mungsmacher hat wohl Wohnhaus-Brand entsteht ein Schaden von
jeder im Ohr. Seinen ei- etwa 300 000 Euro. Zum Glück wird niemand
genen besonderen Stern verletzt. Die Hausbewohner sind an der Arbeit.
hat seit kurzem Rons- Selbst in Hei-
hausen. Ulrich Mohr und nebach sehen
Sohn Manuel hatten ih- die Menschen
ren Fahnenmast im Gar- noch die
ten schon 2007 mit ei- Rauchschwa- 2. Dezember
nem Lichterschlauch den. Die Er-
verziert. In diesem Jahr mittler finden
kam ein Stern dazu. Er heraus, dass
trägt den Namen Ursel. ein techni-
Der Grund ist: Nach- scher Defekt Löscharbeiten: Das Feuer ent-
barin Ursel Rogowski an einer Stark- stand in der Garage. Foto: Radke

hatte die Idee, den leuch- strom-Steck-


tenden Fahnenmast mit dose außen an der Garage das Feuer ausgelöst
einem strahlenden Stern hat. Sie vermuten, dass durch einen Marderbiss
zu krönen. „Und auch ein Kurzschluss an dieser Steckdose entstan-
den sein könnte.
noch in tausend Jahren
wird er Deinen Namen
Nikolaus trifft bösen Wolf
tragen...“, heißt es in 6. Dezember: Mit Kerzen- die Besucher an. Weihnachten on. Liegt da die Oma oder gar HÜTTENZAUBER:
dem Lied. Hoffen wir, schein, Mandelduft und vielen ist nah, das sieht, riecht und ein Wolf im Bett? Auch Familie Neue Attraktion des
dass auch der Stern Ursel Attraktionen locken die Weih- schmeckt man allerorten. In Balk aus Bebra bestaunt die Rotenburger Weih-
den Ronshäusern so lan- nachtsmärkte in den Dörfern Gilfershausen ist die Märchen- märchenhaften Motive. nachtsmarktes ist
ge leuchtet. (dup) und Städten unserer Region wiese eine besondere Attrakti- Foto: Gottbehüt eine rustikale Alm- 5. Dezember
hütte, die auf dem
Parkplatz Altes Amts-
gericht aufgebaut Aufbau in wenigen Stun-

Alle Weichen sind gestellt


wird. Initiator ist der den: die Almhütte.
Hotelier Gert Göbel. Foto: Schaake
Er ist auch Mitinha-
ber des Posthotels Rotenburg.

20. Dezember: Weg frei für das Einkaufszentrum im Weihersgrund NEUES BETT FÜR DIE FULDA: Schöne Besche-
rung für Alheim: Die Gemeinde erhält vom
Für das am nördlichen Stadt- des nächsten Jahres mit dem Land Hessen einen Zuschuss in Höhe von
rand von Rotenburg geplante Bau beginnen. „Um die zehn 930 000 Euro für den Hochwasserschutz in der
Einkaufszentrum Weihers- Millionen Euro“ - so hat Götz Fuldaaue bei Baumbach. Nach Rotenburger 9. Dezember
grund ist jetzt alles klar: Die im September 2007 die Höhe Vorbild bekommt die Fulda zwischen Baum-
Rotenburger Stadtverordne- der Investitionen beziffert bach und Braach ein breiteres Bett. Auch für
tenversammlung hat den Be- und kürzlich erneut bestätigt. die weitere Renaturierung der Fulda bei Blan-
bauungsplan ohne Diskussion Götz plant auf dem 25 000 kenheim ist das Geld da.
einstimmig beschlossen. Quadratmeter großen Gelän-
Der Bebauungsplan muss de ein Einkaufszentrum mit DIE KÖPFE RAUCHEN: Die Dorfentwicklung
nun noch einmal veröffent- 10 000 Quadratmetern Nutz- läuft in Richelsdorf auf Hochtouren. Zurzeit
licht werden. Bürgermeister und Lagerfläche. Alle Be- werden jede Menge Ideen gesammelt und disku-
Manfred Fehr rechnet damit, schlüsse dazu sind im Stadt- tiert. Die Weißberghalle soll umgebaut und sa- 11. Dezember
dass der Bebauungsplan im Ja- parlament einstimmig gefal- niert werden. Ziel ist es, aus der Halle ein Kom-
nuar oder Februar rechtskräf- len. munikations- und Bürgerzentrum zu machen.
tig ist. „Ich hoffe, dass jetzt zü- Bürgermeister Fehr erwar- Die Ideen stellt Planer Hartmut Kind im Wilde-
gig mit dem Bau begonnen tet, das Einkaufszentrum wer- cker Parlament vor.
werden kann“, sagt Fehr. In- de positive Impulse für Roten-
vestor Klaus Götz, Geschäfts- burg bringen. Ein Teil der zur- BAGGER ROLLEN IM JANUAR: Die Tage der
führer der Mannheimer Götz- zeit abfließenden Kaufkraft ehemaligen Höberückschule in Rotenburg sind
An dieser Stelle, am Ortsausgang in Rotenburg Richtung Braach,
soll im kommenden Jahr ein neues Einkaufszentrum entstehen. Gruppe Planen und Bauen, könne künftig in Rotenburg jetzt endgültig gezählt. Ende Januar sollen die
Foto: Schaake
möchte in der ersten Hälfte gehalten werden. Bagger rollen. Und dann soll nach den Plänen
von Investor Roland Bardt der Abbruch der al- 18. Dezember
ten Gebäude beginnen - der Startschuss für den

Stopp dem Stress Gute Fahrt


Neubau einer Seniorenwohnanlage. Barth - In-
haber des Ronshäuser Unternehmens Kranken-
pflege Bardt - hat beim Kreis den Bauantrag ein-
gereicht.
4. Dezember: Schule behält G8 bei 13. Dezember: Neue Decke für die Kreisstraße
Stopp dem Stress - unter die- ten bis zu 33 Kinder in einer Die Kreisstraße 50 zwischen sich gelöst. Die Strecke ist nun 30 000. HERZOPERATION AM HKZ: Walter
sem Motto will die Leitung der Klasse unterrichtet werden. dem Rotenburger Stadtteil neu asphaltiert; sie bekam Hutsch (68) aus Göttingen ist
Jakob-Grimm-Schule in Roten- Außerdem wird die Anzahl Erkshausen und dem Cornber- eine zwölf Zentimeter dicke der 30 000. herzchirurgische
burg den künftigen Gymnasi- der Klassenarbeiten und Tests ger Ortsteil Rockensüß ist wie- neue Oberfläche. Patient am Herz- und Kreislauf-
alschülern die verkürzte Mit- pro Fach um mindestens eine der wie neu. Die Sanierung ist Die angrenzenden Bankette zentrum (HKZ) in Rotenburg. 19. Dezember
telstufe (G8) erleichtern. Zu Leistungskontrolle reduziert. abgeschlossen. Die gut vier Ki- und Böschungen sind dem Dem Patienten geht es gut, Hei-
den Vorhaben gehört unter Unterrichtsstoff wird redu- lometer lange Strecke wird of- neuen Straßenniveau ange- ligabend sollte er die Rehabili-
anderem, dass es in der Klasse ziert. fiziell für den Verkehr freige- passt. Vorhandene Wirt- tationsklinik. Das HKZ steht
fünf keinen Pflichtunterricht Wenn die Schulkonferenz geben. schaftswege sind ebenfalls seit 1974, die Herzchirurgie Dr. Hartmut
am Nachmittag geben wird. zustimmt, wird die zweite Die bisherige Fahrbahn war dem neuen Straßenniveau an- war 1989 eröffnet worden. Oster
Pro Klasse soll es höchstens 30 Fremdsprache erst in Klasse 7 in einem schlechten Zustand, geglichen. Also: Gute Fahrt auf Chefarzt ist vom ersten Tage an
Schüler geben, bislang konn- eingeführt. es gab Risse, Schichten hatten der neuen Decke. Privat-Dozent Dr. Hartmut Oster. Foto: Schaake

365 erlebnisreiche Tage sind vorbei.


M it uns Egal w ie sie w aren, sie gehören dazu.
näher dran. Deshalb w ünschen w ir auch f ürs neue Jahr
viel Abw echslung und zahlreiche Erf ahrungen. Genießen Sie den
M ögen sie vor allem posit iv sein.
Hüttenzauber
Viel Glück in
auch w eiterhin
2009 bis zum
w ünscht das
Team der 3. 1. 2009!

Standort Parkplatz
Nicole M ay Anke Jahns Claudia Witzel „ Altes Amtsgericht“
Tel. 0 66 23 / 92 12 35 Tel. 0 66 23 / 92 12 29 Tel. 0 66 22 / 92 38 18 Baupart ner Frit zlar Gm bH nur 300 m vom
Fax 0 66 23 / 35 90 Fax 0 66 23 / 35 90 Fax 0 66 22 / 92 38 20 Allee 10 • 34560 Frit zlar Marktplatz entfernt.
E-M ail: E-M ail: E-M ail: ᔒ 0 56 22 / 91 65 95
nicole_eiser@hna.de anke_jahns@hna.de claudia_w it zel@hna.de w w w .baupart ner-f rit zlar.de Infos, Reservierung, Hüttenwirt: Eilert Bretting, Mobil 01 72 - 28 29 027
Herz- und Kreislaufzentrum
Notizen aus 2008

Technische Neuerungen in der Kardiologie


Nach den neuen Herzkatheteranlagen, die bei geringerer Strahlenbelastung
noch bessere Bilder liefern, ist man nun auch im Bereich Echokardiographie
auf dem allerneuesten Stand. Als eine der ersten Kliniken verfügt das HKZ jetzt
über das leistungsstärkste Ultraschallgerät der Fa. Philips. Im Foto Mitglieder
des Teams der Kardiologischen Intensivstation. 25 Mitarbeiter und Mitarbeite-
rinnen versorgen dort 13 kardiologische Betten und drei Neurologie-Phase-
B-Betten. 30.000 Operationen mit der Herz-Lungen-Maschine
Seit Inbetriebnahme der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie im Juli 1989
wurden am HKZ rund 35.000 Operationen durchgeführt. Im November
2008 registrierte man die 30.000 OP mit Einsatz der Herz-Lungen-Maschi-
ne: Bypass-OP (82 %), Herzklappen-OP (16 %) und Eingriffe an der Haupt-
schlagader (2 %). Dazu kommen etwa 5.000 Herzschrittmacher- und Ge-
fäßoperationen. Fürs Foto haben sich die OP-Teams auf dem Hubschrau-
berlandeplatz aufgestellt.

Telemedizin für Patienten mit Defibrillator


Ein unter die Haut eingepflanzter Defibrillator überwacht kontinuierlich den
Herzrhythmus, um eine schwere Rhythmusstörung, notfalls mit einem Elektro-
schock, zu beenden. Die routinemäßigen Kontrollen des Defibrillators werden
nun durch ein Gerät erleichtert, mit dem der Patient sich von zu Hause aus über
Telefonleitung mit einem zentralen Computer verbinden kann, auf den die be-
treuende Klinik Zugriff hat. Oberarzt Dr. Stefan Steiner (r.) weist die Patienten
Anni Meier und Jürgen Vaupel in die Telemedizin ein. Im Hintergrund: Barbara
Volland und Elke Schellhase (v.l.).

HKZ ist First-Premiumpartner der BKK B.Braun


Von der sog. integrierten Versorgung unter einem Dach profitieren zum einen
die Patienten, aber auch die Krankenkassen können dadurch wirtschaftlicher
arbeiten. Gründe genug für die Betriebskrankenkasse B.Braun, das HKZ auszu-
zeichnen: (v.l.) Dr. Andreas Nachtmann (Neurologie), Peter Klufmöller (Vor-
stand BKK B.Braun), Dr. Klaus Edel (Kardiologie, Guido Wernert (HKZ-Ge-
schäftsführer) und Dr. Joachim Schuchert (Orthopädie).

Ernährungskurse sind erfolgreich angelaufen


„Fit ab 50“ und „Herzgesund essen und trinken“ hießen die Themen in den
Kursen der Ambulanz für Ernährungsberatung im ersten Jahr ihres Beste-
hens. Drei neue Kurse starten im Januar – Infos: Tel. 0 66 23 / 88 - 30 43.
Auf dem Foto zeigt sich das HKZ-Ernährungsteam anlässlich der Tagung
der Gütergemeinschaft Diät und Vollkost, die im April im HKZ stattfand:
(v.l.) Michael Becker, Hannelore Weber, Ilona Wettlaufer, Cornelia Adol-
phi, Tina Sauermann, Cornelia Funk und Uwe Gathmann. Das Therapiezentrum heißt jetzt HKZ Aktiv
Nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten präsentiert sich die Physiothe-
rapie des Hauses seit Sommer 2008 in ihren neuen Räumen. Davon profitieren
nicht nur die Patienten der Rehabilitationskliniken im Hause, auch die ambu-
lanten Leistungen der Praxis für Krankengymnastik, Massage und Bäder wer-
den hier durchgeführt. Zusätzlich stehen spezielle Präventionskurse wie Medi-
zinische Trainingstherapie und Aqua-Fitness auf dem Programm. Die Mann-
schaft des HKZ Aktiv freut sich auf Ihren Besuch.

Tag der offenen Tür mit Treppenlauf


Die festliche Eröffnung des HKZ Aktiv wurde Ende September begangen. Nach
einem Gottesdienst und dem Weihen der neuen Räume durch die Klinikseel-
sorge (Foto), besichtigten zahlreiche Besucher das Therapiezentrum. Ganz im
Zeichen der Aktivität stand auch der 1. Rotenburger Treppenlauf, der an diesem
Tag gestartet wurde. 71 Teilnehmer bewältigten die 315 Stufen bis ins 13. Ober-
geschoss des Bettenhauses im Laufschritt.

Klick für Klick im Blick – neue HKZ-Internetseite


In Zusammenarbeit mit der renommierten Agentur PLUSX.de aus Kassel
wurde der Internet-Auftritt der Kliniken frisch aufbereitet und aktuellen
Anforderungen angepasst. An der elektronischen Visitenkarte des Hauses
arbeiten: (v.l.) Stefan Schleich (PLUSX.de), Britta Müller, Christoph Woer-
ner (PLUSX.de), Achim Wilutzky und Oliver Slotty. www.hkz-rotenburg.de

្ Neuropacup und Herzläufe 2. Vitaltag bewegt das Fuldatal


Glückwunsch an die Kollegen vom Kratzberg: Den Neuropacup, jenen Po- Unter der Regie des Herz- und Kreislaufzentrums richtete der Verein Pro Region
kal des jährlichen Fußballkleinfeldturniers der Neurologie im Hause, si- Mittleres Fuldatal im Mai 2008 den 2. Vitaltag aus. Zahlreiche Sportler – darun-
cherte sich zum zweiten Mal das Team des Kreiskrankenhauses (Foto). Zu ter viele Familien und reine Freizeitradler – liefen, radelten oder skateten von
den beiden Herzläufen kamen auch 2008 wieder viele Vereins- und Brei- Morschen nach Bebra, wo der Breitenbacher See die ideale Kulisse für ein
tensportler, nächster Termin: 6. Sommer-Herzlauf am Sonntag, dem 3. Mai großartiges Vitalfest bot. Die Dabeigewesenen haben diesen wunderbaren
2009. Maisonntag sicherlich noch in guter Erinnerung – www.vitalregion.de.

www.hkz-rotenburg.de
Fotos vom „Hohen Licht“ überm Fuldatal
findet man in den Bildergalerien.

VIELEN DANK
sagen wir allen, die sich mit unserem
Klinikum verbunden fühlen und unseren Auftrag
sowie die Aktionen in der Region unterstützen.

Allen Patientinnen und Patienten, Gästen,


Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie allen
Partnern und Freunden des Hauses wünschen wir
ein gesundes und glückliches Jahr 2009.