Sie sind auf Seite 1von 3

Anleitung

LAUFRADSATZ
TUNE Laufräder
Wir gratulieren Dir zum Kauf Deines TUNE Produkts. Du hast eine gute Wahl getroffen.
TUNE Produkte werden nach den höchsten Qualitätsstandards in Deutschland gefertigt.
Dennoch ist es notwendig, dass Du die folgenden Hinweise beachtest und Dein TUNE Produkt
gemäß diesen Angaben pflegst. Bitte mache eventuelle Mitbenutzer mit dieser Anleitung vertraut.

Stelle vor jeder Fahrt sicher, dass das Laufrad wie in der Anleitung beschrieben, montiert ist. Durch
eine fehlerhafte Montage kann es zu schweren oder tödlichen Verletzungen kommen.

Allgemein

Jedes Laufrad besteht aus denselben Komponenten: Nabe, Speichen, Nippel und Felge sowie
einem fachgerechten Aufbau. Das Zusammenspiel bester Materialien führt zu einem hochwertigen
Laufrad.

Nabe:
Alle TUNE-Naben werden bei uns im Haus aus feinstem Aluminium gefertigt und aufgebaut.
Nur eloxiert werden sie außerhalb, um im Anschluss wieder bei uns weiterverarbeitet zu werden.

Speichen + Nippel:
Wir verwenden ausschließlich Speichen und Nippel der Firmen Sapim und DT Swiss.
Die Produkte dieser Hersteller bestechen durch eine langlebige und zuverlässige Performance und
Qualität. Wir haben unsere Nabenflansche an die Speichenköpfe dieser Hersteller angepasst. Diese
Konstellation ist wichtig um eine Materialermüdung zu vermeiden.

Felgen:
Unsere Felgen kommen sowohl aus Europa, als auch der ganzen Welt. Jede Einzelne wird von uns
optisch und technisch geprüft um eine konstante Qualität zu garantieren.

Alle TUNE-Laufräder werden bei TUNE aufgebaut, zentriert und geprüft.

Ziel ist eine gleichmäßige und hohe Speichenspannung sowie Seitenschläge und Höhenschläge in-
nerhalb unserer Toleranzen:

Rennrad: Seitenschlag < 0,20 mm Höhenschlag < 0,30 mm Offset < 0,10 mm
MTB: Seitenschlag < 0,25 mm Höhenschlag < 0,25 mm Offset < 0,15 mm

Anleitung | LAUFRADSATZ www.tune.de


Stand September 2017
DE EN Seite 1 von 3
Einbau

Bitte lese vor dem Einbau die Anleitung der Nabe und ggf. der Karbonfelge.
Beginne mit dem Einziehen des Felgenbandes und setze im Falle einer Tubeless-Montage das Ventil
ein und drehe die Kontermutter gut fest.
Legen den Reifen auf und ziehen ggf. den Schlauch ein. Hebe die andere Seite des Reifens über
das Felgenhorn und walke den Reifen einmal rundum durch, um ein Einklemmen des Schlauches zu
vermeiden. Anschließend pumpe den Reifen mit dem benötigten Luftdruck auf.
Spanne das Laufrad ein und überprüfen den korrekten Sitz.
Schließe den Schnellspanner bzw. die Steckachsen fest. Ein nicht sorgfältig geschlossener Schnell-
spanner bzw. eine nicht fest geschlossene Steckachse kann zu Spiel im Rad, zu Beschädigungen
am Rahmen oder Unfällen führen.

Weitere wichtige Informationen wie die maximalen Reifenbreiten und Luftdrücke entnehme bitte
unserer Website unter dem jeweiligen Laufradsatz: http://www.tune.de/produkte/laufraeder

Im Falle von Felgenbremsen, bitten wir darum, die richtigen Bremsbeläge zu montieren und korrekt
zu positionieren. Der Bremsbelag muss komplett auf der Bremsfläche aufliegen. In keinem Fall soll
der Bremsbelag den Bereich außerhalb berühren.
Zum einstellen der Bremsbeläge beachte Bitte die Anleitung des Bremseinherstellers.

Reinigung

Bitte reinige dein TUNE-Laufrad niemals mit einem Hochdruckreiniger!


Am Besten eignet sich ein weicher Schwamm und Seifenwasser.
Bei stärkeren Verschmutzungen kann auch ein lackfreundliches Reinigungsmittel verwendet werden
(z.B. F100, Muc Off uvm.)
Lösungsmittel- und citrushaltige Reiniger können die Aufkleber sowie Oberfläche der Felge beschädi-
gen!

Wartung

Eine regelmäßige Wartung richtet sich nach Nutzung und Nutzungsdauer und ist ausschlaggebend für
eine langlebige und zuverlässige Funktion.
Die Wartung impliziert regelmäßige Sichtkontrollen (im Idealfall vor jeder Ausfahrt) und eine Grundins-
pektion pro Jahr. Weitere Hinweise zur Wartung der Naben befinden sich in der Nabenanleitung.

Serviceangebot (kostenpflichtig)

Wir bringen dein Laufrad für die neue Saison wieder auf Vordermann, damit du frisch gewartet in die
neue Saison starten kannst. Hierzu nehme bitte mit unserem Service-Team Kontakt über das entspre-
chende Formular auf unserer Website auf: http://www.tune.de/servicecenter

Anleitung | LAUFRADSATZ www.tune.de


Stand September 2017
DE EN Seite 2 von 3
Service
Garantie:
Ausgehend vom Kaufdatum gewährt TUNE zwei Jahre Garantie auf Material und Produktionsfehler.
Auf Kugellager, Felgen und Speichen gewährt TUNE ein Jahr Garantie, da es sich hierbei um Ver-
schleißteile handelt. Garantieansprüche können nur unter Vorlage einer Händlerrechnung (Kopie) gel-
tend gemacht werden.
Kein Anspruch auf Garantieleistungen besteht bei:
• einsatzbedingter Abnutzung von Verschleißteilen
• unsachgemäßem Gebrauch oder unsorgfältiger Behandlung
• Nichtbeachtung von Gebrauchshinweisen
• unsachgemäßen Reparatur-, Montage-, oder Wartungsarbeiten oder Nachlässigkeit
• Schäden die durch eine falsche Einspeichung entstehen (Einspeichmuster, Speichenkreuzungen,
Speichenspannung etc.)
Garantieansprüche müssen direkt vor Ort geklärt werden und unterliegen dem Ermessen der Firma
TUNE. Die Firma TUNE haftet aus dieser Garantie nicht für Schadensersatz, insbesondere nicht für
indirekte unfallbedingte Schäden, mittelbare Schäden und Folgeschäden. Eine Gewährleistung auf
Farbkonstanz können wir nicht geben. Eloxierte TUNE Produkte können bei Sonneneinstrahlung
ausbleichen.
Zur Garantieabwicklung melde den Fall bitte online an (www.tune.de/Garantie) und schicke das
TUNE Produkt mit Rechnungskopie und Schadensbericht ein.

Crash Replacement:
Neben der gesetzlichen Garantie bietet TUNE auf alle TUNE Produkte ein Crash Replacement an.
Sollte Ihr TUNE Produkt durch einen Sturz, Unfall oder eine Überlastung nicht mehr fahrbar sein ge-
währen wir Ihnen einen Sonderrabatt auf den unverbindlichen Verkaufspreis.
Konditionen:
• Wir bieten ein Crash Replacement an, behalten uns jedoch aufgrund der Vielfalt unserer Produkte
vor, für jeden Fall nach eigenem Ermessen zu entscheiden, wie viel Rabatt wir gewähren können.
• Der Ersatz erfolgt nur für das gleiche Modell. TUNE behält sich das Recht vor, den beschädigten
Artikel durch einen gleichwertigen Alternativartikel zu ersetzen.
• Die Beschädigungen müssen die Funktionstauglichkeit beeinträchtigen (optische Beschädigungen
sind ausgeschlossen).
• Beschädigte Komponenten gehen in das Eigentum von TUNE über.
• TUNE kommt nicht für Umbaukosten und Transportkosten auf.
Zur Inanspruchnahme des Crash Replacements melde den Fall bitte online an (www.tune.de/
Crash-Replacement) und schicke uns den Artikel mit Schadensbericht und Rechnungskopie zu.

Tune GmbH
Im Mittelfeld 18 | 79426 Buggingen

service@tune.de
www.tune.de

Außerhalb Deutschlands bitte Ihren


zuständigen Distributor kontaktieren!
Anleitung | LAUFRADSATZ www.tune.de
Stand September 2017
DE EN Seite 3 von 3