Sie sind auf Seite 1von 3

Spiele Tipps zu Throne Kingdom at War

Allgemein
Das Spiel braucht Zeit und Geduld. Weitere Tipps findet ihr im Forum von Plarium (englisch).

Abkürzungen: rss = Resources

Held und Fähigkeiten


Heldenprofile
Es empfiehlt sich mehrere Heldenprofile frei zu schalten. 1 Profil für die rss und Abbau. (Evtl. für
Abbau ein anderes Profil erstellen). 1 Profil für den Kampf und so weiter. (siehe auch Ausrüstung). Je
nach Situation kann man dann zwischen den Profilen wählen. (Kostet jeweils 2000 Gold, um ein Profil
zu aktivieren).
Der Held hat 2 Fähigkeitsbäume. Da sind links die Fähigkeiten für die Armee und Raubzüge. Rechts
sind die Fähigkeiten für rss und Abbau.

ACHTUNG:
Es ist nicht möglich alle Fähigkeiten im Fähigkeitsbaum auf maximal zu leveln. Deshalb ist es ratsam
sich für 1 rss und für 1 Truppengattung zu entscheiden und diese in den Heldenprofilen zu speichern
und zu aktualisieren.
Armee Baum: Es empfiehlt sich weit unten anzufangen. Levelt zuerst die Verringerung von
Feindesschaden, Feindesleben und Feindesschutzes (je 50 Punkte), danach weiter oben das
Armeeleben und Armeeschutz I (je 15 Punkte) und II (je 50 Punkte).
Danach die Punkte für Eure Truppengattung.
Zu Beginn des Spiels können die Fähigkeiten von oben nach unten vergeben werden. Ab Level 50
sollte man sich dann überlegen ob man die Fähigkeitspunkte neu verteilen möchte, was jederzeit
möglich ist.
Die Eindringling Fähigkeiten können alle auf maximal gelevelt werden.

Truppen
Falls ihr Kämpfer werden möchtet bildet nur eine Gattung von den Truppen aus. Grund ist der
Heldenfähigkeitsbaum. Bildet zuerst nur die T1 aus. Spione können Euch helfen, dass ihr nicht
ausspioniert werdet also von denen auch reichlich produzieren. Habt ihr Euch für eine Gattung
entschieden, konzentriert Euch nur auf diese.
Produziert so viele wie möglich. (Wer rss abbauen will soll sich auch die Rammböcke (grösste
Kapazität aller Gattungen) bauen und diese nur für den Abbau verwenden. Als Kämpfer wendet Euch
nur den Studien Militär und Kämpfer 1-5 zu. Zuerst studiert das Militär und Krieger 1-5. Sobald ihr
Krieger T1 auf 13/15 habt dann beginnt mit den T2 Truppen.

Kampf
Falls Du nur T1 Truppen hast, empfiehlt sich die Kampf Boosts einzusetzen. (siehe Gegenstände –
Militär) Schutz und Angriffs Boost einsetzen. Sobald Du die Truppen los hast setze ein Schild für deine
Stadt ein. Falls Du Dir sicher bist, dass kein anderer Dich attackieren möchten kannst Du das Schild
später wiedereinsetzen.
Falls Du T2 Truppen hast ist das Verhältnis 70% T1 Truppen und 30 % T2. Grund hierfür ist das die T1
als Schild für die T2 agieren. Die T2 bekommen so weniger Schaden ab als die T1. Zudem sind die T1
kostengünstiger und schneller wiederherzustellen.
Falls Du T3 Truppen hast gilt dasselbe wie für T1 Truppen. Nehme immer genügend T1 Truppen mit
als Schild.

Ausrüstung
Es empfiehlt sich nur legendäre Rüstungen herzustellen. Besser keine Rüstung als eine schwache
Rüstung soll das Motto sein. Die höchste Rüstung hat Level 50. Das max.-Level des Helden ist 61.
Da baut man sich dann die Rüstungen zusammen. Auch hier empfiehlt es sich pro Heldenprofil die
Rüstung zusammen zu stellen und auf seine Haupttruppen abzustimmen. Auch hier sieht man warum
man sich für eine Truppengattung entscheiden sollte. Besser eine Gattung mit viel Schaden als 3
Gattungen mit wenig Schaden.
Für das andere Heldenprofil dann sich die Rüstung für Bautempo und Studium und Produktion einer
rss bauen. Legendäre Rüstungen benötigen eine Unmenge an Materialien.
Wer welche Materialen droppt findet ihr hier:
https://plarium.com/forum/en/throne-kingdom-at-war/fan-guides/45142_assailants-jewels-tab/
dort etwas runterscrollen zum Post von UMBRA. Da ist es in Englisch und in Deutsch.

Schutzschilde
Kaufe Dir jeweils nicht einzelne Schutzschilde für Gold. Kaufe Dir bei den Gegenständen unter Schatz
die Sets für Ausreisser.
Ein Beispiel: 1 Schutzschild 8 Stunden kostet 2000 Gold, hingegen ein kleines Set des Ausreissers
kostet Dich 1610 Gold. Das beinhaltet 1 8 Stunden Schutz und dazu bekommst Du noch 3 weitere
Items, welches Du beim einzelnen Kauf vom Schutzschild nicht hast.

Inquisitoren
Für jede Truppengattung gibt’s einen Inquisitor. Vigo für Späher, Marc für Speerkämpfer, Darius für
Fernkämpfer, Wigmar für Belagerungskämpfer, Knut für Kavallerie, Lilian für Ritter.
Adrian (Bau und rss) den jeder freischalten kann (die Kerzen können im Orden Laden gekauft
werden). Weiter empfiehlt sich Sixtus (Studium und Truppentraining). Danach den Inquisitor für
Euren Trupp.

Käufe bei der Bank


Hier empfiehlt es sich immer auf die besten Angebote und Schnäppchen zu achten (Prozentzahl muss
über 1M haben um es als ein Superdeal zu nennen). Was darunter ist und nur im hohen
Hunderttausender Bereich ist als ein gutes Angebot anzusehen.
Wenn ihr längere Zeit nur 19.99 Packs kauft kommen keine Angebote für 4.99 und 9.99 mehr (ca. 4-5
Wochen). Deshalb kauft jeweils die 4.99 Packs am Schluss Eurer Einkaufstour. Oder ihr wartet 4-5
Wochen bevor ihr wieder einkauft.

Gold
Gold bekommt man, wenn man an den Events des Spiels teilnimmt. Dabei gibt es persönliche und wo
der gesamte Orden bewertet wird. Es empfiehlt sich, wenn immer möglich an den Events
teilzunehmen, damit man später wieder die Schilde kaufen kann. Abbau von Gold lohnt sich bei den
Level 6 Minen. Je höher die Mine desto schneller wird abgebaut.

Orden Meister Tipps


Es ist klug einen 2ten Account zu erstellen, da durch ein Bug die rss nicht an die Ordens Zitadelle,
sondern an den Meister gesandt wird. Dieser bezahlt dann immer steuern. Deshalb sollte der Meister
oder ein vertrauenswürdiger Spieler ein BANK Account eröffnen. Dieser Account muss aber ein
Dauerschild haben. Die Bank fungiert dann als Tresor für die rss welche die Mitglieder an die Zitadelle
senden möchten oder um andere Mitglieder zu helfen.

Das BANK Account kann dann als Marshall im Orden platziert werden. Im Laden sollten immer
genügend Zeichnungen vorhanden sein. 10000 Zeichnungen benötigen eine lange Zeit, wenn die
nicht vorher schon von den Mitgliedern gekauft werden. Vorherschau ist besser als nachher lange zu
warten.