Sie sind auf Seite 1von 52

KUNDENFRAGEN

LEICHT BEANTWORTET

www.behrhellaservice.com
Mit dieser Broschüre werden Sie zum
Thermo Management Experten und
können Ihren Kunden wichtige Fragen
rund um um dieses Thema beantworten
– schnell und kompetent!
IHR THERMO MANAGEMENT EXPERTE
Behr Hella Service vereint als Joint Venture optimal
die Erstausrüstungskompetenz von BEHR mit der
weltweiten Vertriebskompetenz von HELLA.

So konnten wir uns als einer der führenden Anbieter


von Produkten für Motorkühlung und Fahrzeugklima-
tisierung im weltweiten freien Teilemarkt durchsetzen
und etablieren.

Direkte Verfügbarkeit
Ein globales Netzwerk von Lagerkapazitäten und
Logistik garantiert permanente Verfügbarkeit und
eine jederzeit pünktliche Lieferung.

Alles aus einer Hand


Ein Angebot von mehr als 7.700 Qualitäts-Artikeln
unterstreicht unseren Anspruch als Komplett-Lieferant
im Bereich Thermo Management.

Vertrauen durch Service


Die Serviceleistungen für unsere Kunden sind praxis-
orientiert und umfassend. Handel und Werkstätten im
freien Teilemarkt profitieren von unserem kompetenten
technischen Support und der vielseitigen Verkaufsun-
terstützung.
SYSTEMAUFBAU

KLIMAANLAGE
Funktionsweise und Aufbau

KÄLTEMITTELKREISLAUF MIT EXPANSIONSVENTIL

Expansionsventil
Kompressor

Kondensator

Verdampfer und
Gebläselüfter

Filter-Trockner

Hochdruckseite gasförmig
Hochdruckseite flüssig
Niederdruckseite gasförmig
Niederdruckseite flüssig
MOTORKÜHLUNGSSYSTEM
Funktionsweise und Aufbau

KÜHLUNGSKREISLAUF

Innenraum-
Wärmetauscher
Thermostat

Kühlmittelkühler

Motor

Heizungsventil
(optional)

Luftstrom Kühlmittelpumpe

Kühlerlüfter

erwärmtes Kühlmittel
abgekühltes Kühlmittel

4|5
INHALT

KLIMAANLAGEN 8
Warum muss eine Klimaanlage gewartet werden? 8
Warum soll die Klimaanlage regelmäßig desinfiziert werden? 9
Warum ist es notwendig, dass der Innenraumfilter jährlich
bzw. alle 15.000 km ausgetauscht werden muss? 10
Warum muss der Filter-Trockner ausgetauscht werden? 11
Was hat eine Klimaanlage mit dem Thema Sicherheit zu tun? 12
Wie kann Feuchtigkeit in das Klimasystem gelangen? 13
Warum gibt es je nach Werkstatt zum Teil erhebliche
Preisunterschiede für einen Klimaservice? 14
Warum wird das Thema „Klima rund ums Auto” so forciert?
Ist das nicht alles nur „Geldmacherei”? 15
Was geschieht bei einer Klimawartung? 16
Woher kommt der muffige Geruch im Fahrzeug? 17
Warum beschlagen meine Scheiben? Wie kann ich dies verhindern? 18
Warum sollte die Klimaanlage nicht nur im Sommer genutzt werden? 19
Wie viel Mehrverbrauch an Kraftstoff verursacht die Klimaanlage? 20
Wie hoch sind die Kosten, die durch einen Ausfall der Klimaanlage
entstehen können? 21
Wie merke ich, dass mit meiner Klimaanlage etwas nicht in Ordnung ist? 22
Wie kann Kältemittel aus der Klimaanlage, die doch ein
geschlossenes System ist, entweichen? 23
Warum darf eine undichte Klimaanlage nicht einfach wieder befüllt werden? 23
Ist austretendes Kältemittel im Fahrzeuginnenraum gesundheitsschädlich? 24
Wie lange dauert eine Klimawartung? 25
Wie viel kostet die Wartung meiner Klimaanlage? 25
Wie setze ich meine Klimaanlage am effektivsten ein? 26
Was unterscheidet die Fahrzeug-Klimaanlage vom Kühlschrank? 28
Wie lassen sich die einzelnen Begriffe Klima „-Check“,
„-Service“, „-Wartung“, „-Test“ definieren? 29
Gibt es Ausnahmen vom 2-jährigen Wechselintervall des
Filter-Trockners/Akkumulators? 31
CO2 /R1234 KÄLTEMITTEL 32
Warum gibt es immer mehr Fahrzeuge mit neuem Klima-Kältemittel? 32
Warum kann ein Klimaservice bei Fahrzeugen mit dem neuen
Kältemittel R1234yf wesentlich mehr kosten? 33

MOTORKÜHLUNG 34
Warum benötigt das Kühlsystem auch im Sommer Frostschutzmittel und Additive? 34
Warum sollte Kühlmittel in bestimmten Intervallen gewechselt werden? 35
Wie ist das richtige Mischungsverhältnis von Wasser und Frostschutz? 36
Darf zum Nachfüllen des Kühlmittels Leitungswasser verwendet werden? 37
Können Frostschutzmittel untereinander gemischt werden? 38
Benötigt das Kühlsystem eine Wartung? 39
In welchen Fällen kann es notwendig sein das Kühlsystem zu spülen und
womit sollte gespült werden? 40
Warum sollten im Kühlsystem keine Dichtmittel verwendet werden? 41

ZAHNRIEMEN UND KÜHLMITTELPUMPE 42


Warum reicht es nicht aus einfach nur den Zahnriemen zu erneuern? 42
Beim Zahnriemenwechsel ist die Kühlmittelpumpe zu erneuern und beim
Erneuern der Kühlmittelpumpe der Zahnriemen zu wechseln. Warum? 43
Welche Bedeutung haben die Komponenten des Keilrippenriementriebs? 44
Warum sollte beim Austausch des Zahnriemens der Generatorfreilauf
geprüft und ggf. mit erneuert werden? 45

LADELUFTKÜHLER 46
Welche Aufgabe hat der Ladeluftkühler? 46
Warum sollte der Ladeluftkühler nach einem mechanischen Defekt
des Turboladers grundsätzlich mit ausgetauscht werden? 47
Was ist beim Austausch des Ladeluftkühlers und Turboladers zusätzlich zu beachten? 48

6|7
KLIMAANLAGEN

KLIMAANLAGEN
Warum muss eine Klimaanlage gewartet werden?
➔➔ Da jährlich bis zu 10 % des Kältemittels verloren gehen.
➔➔ Weil ansonsten die Ölversorgung des Kompressors nicht mehr gewährleistet ist.
➔➔ Weil durch Feuchtigkeit im System teure Reparaturen entstehen können.

Entgegen der Aussage mancher Fahrzeugher- Dies lässt sich durch eine jährliche Überprü-
steller muss das Fahrzeugklimasystem ge- fung der Klimaanlage vermeiden. Zusätzlich
wartet werden. Jährlich gehen bis zu 10 % des nimmt das Kältemittel über die Schläuche
Kältemittels aus dem System auf natürliche Feuchtigkeit von außen auf. Ein Teil der Feuch-
Art und Weise durch Schläuche und Verbin- tigkeit kann vom Filter-Trockner des Klima-
dungselemente verloren. Dadurch lässt die systems festgehalten werden. Der Sättigungs-
Kühlleistung schon nach drei Jahren spürbar grad ist aber nach ca. 2 Jahren Betriebsdauer
nach. erreicht. Wird der Filter-Trockner nicht regel-
mäßig erneuert, führt der hohe Wasseranteil
Darüber hinaus dient das Kältemittel, welches im System zur Korrosionsbildung.
durch das Klimasystem zirkuliert, als Träger-
medium für das sich ebenfalls im System Überhöhter Verschleiß und mechanische
befindliche Öl. Dieses Öl benötigt der Klima- Schäden der Systemkomponenten sind vor-
kompressor zur Schmierung. Befindet sich programmiert. Auch besteht die Gefahr der
zu wenig Kältemittel im System, besteht die Vereisung des Expansionsventils. Dies kann zu
Gefahr, dass der Kompressor nicht mehr erheblichen Betriebsstörungen bis zum Ausfall
ausreichend geschmiert wird. Dies kann der Klimaanlage führen.
zum Totalausfall des Kompressors führen.
Die dann notwendigen Reparaturkosten Hohe Reparaturkosten lassen sich durch
können bis zu 1.000 Euro betragen. einen regelmäßigen Austausch des Filter-
Trockners vermeiden.
Warum soll die Klimaanlage regelmäßig desinfiziert werden?
➔➔ Durch sich am Verdampfer angesiedelte Bakterien, Pilze und andere Mikroorganismen
können muffige Gerüche entstehen und allergische Reaktionen hervorgerufen werden.

Der Verdampfer ist unterhalb der Armaturen- Durch eine regelmäßige Desinfektion des
tafel eingebaut und im Lüftungssystem integ- Verdampfers werden die vorhandenen Mikro-
riert. Dieser schwierig zugängliche Ort bietet organismen dauerhaft abgetötet. Bei einer
in seiner dunklen und feuchten Umgebung die sach- und fachgerechten Ausführung ist die
idealen Voraus­setzungen zur Entstehung von Desinfektion gesundheitlich unbedenklich.
Bakterien, Pilzen und Mikro­organismen.
Grundlage hierfür sind Schmutzpartikel, die
sich ­­aus der Umgebungsluft in den Lamellen
des Verdampfers festsetzen.

Diese unerwünschten Erreger gelangen über


das Lüftungssystem in den gesamten Fahr-
zeuginnenraum. Bei vielen Menschen verur-
sachen diese Erreger allergische Reaktionen
(Niesen, Husten, tränende Augen). Durch die
Mikroorganismen entsteht zusätzlich ein
modriger, schlechter Geruch.

8|9
KLIMAANLAGEN

Warum ist es notwendig, dass der Innenraumfilter jährlich


bzw. alle 15.000 km ausgetauscht werden muss?

➔➔ Da der Luftdurchlass des Innenraumfilters mit zunehmender Betriebsdauer abnimmt, ist ein
regelmäßiger Austausch notwendig und auch von den Fahrzeugherstellern vorgeschrieben.
➔➔ Ein verstopfter Innenraumfilter kann den Gebläsemotor zerstören.
➔➔ Beschlagene Scheiben sind oftmals die Ursache von einem verschmutztem Filter.
➔➔ Schlechte Gerüche können auch vom Innenraumfilter herrühren.

Der Innenraumfilter besteht in der Regel aus Als weitere Folge eines verschmutzten Filters
einem Microfaservlies, das Staub, Schmutz kommt es durch die zu feuchte Luft des Innen-
und Pollen aus der Luft filtert. Bei einem raumes zum Beschlagen der Scheiben. Die
Aktivkohleinnenraumfilter werden auch noch vom Filter zurückgehaltenen Schmutzpartikel
gasförmige Schad­stoffe (Kohlenwasserstoff- reagieren im Laufe der Zeit mit der Luftfeuch-
verbindungen, Ozon) zurückgehalten. Wenn tigkeit. Bei Überalterung des Filters kann dies
man bedenkt, dass bis zu 300 Kubikmeter auch zu einer Geruchsentwicklung führen.
Außenluft pro Stunde durch den Filter strö-
men, kann man sich vorstellen, dass der
„Sättigungsgrad“ nach ca. einem Jahr bzw.
15.000 km erreicht ist und der Filter ausge-
tauscht werden muss. Geschieht dies nicht,
vermindert sich der Luftdurchsatz. Der Innen-
raumgebläsemotor wird dadurch stärker
belastet und kann im Extremfall durch Über-
hitzung zerstört werden.
Warum muss der Filter-Trockner ausgetauscht werden?
➔➔ Der Filter-Trockner entzieht dem Klimasystem Feuchtigkeit und Schmutzpartikel um es vor
Schäden zu schützen und eine optimale Kälteleistung zu gewährleisten.

Ein Teil der Feuchtigkeit kann vom Filter- Überhöhter Verschleiß und mechanische
Trockner, der je nach System auch Akkumu- Schäden der System­komponenten sind vor-
lator genannt wird, des Klimasystems fest- programmiert. Auch besteht die Gefahr der
gehalten werden. Der Sättigungsgrad ist aber Vereisung des Expansionsventils. Dies kann
nach ca. 2 Jahren Betriebsdauer erreicht. Wird zu erheblichen Betriebsstörungen bis zum
der Filter-Trockner nicht regelmäßig erneuert, Ausfall der Klimaanlage führen.
führt der hohe Wasseranteil im System zur
Korrosionsbildung.

10 | 11
KLIMAANLAGEN

Was hat eine Klimaanlage mit dem Thema Sicherheit zu tun?


➔➔ Schnellere Ermüdung bei Hitze.
➔➔ Konzentrationsfähigkeit sinkt.
➔➔ Reaktionszeit nimmt zu.
➔➔ Unfallrisiko steigt.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass die Die Insassen fühlen sich wohl. Reaktions- und
Konzentrations­fähigkeit mit zunehmender Konzentrationsfähigkeit bleiben somit über
Temperatur abnimmt und der Körper schneller einen längeren Zeitraum erhalten.
ermüdet. Gleichzeitig nimmt die Reaktionszeit
zu. Dadurch­­­steigt das Unfallrisiko erheblich.
Die Klimaanlage im Fahr­zeug kühlt den Innen-
raum auf eine angenehme Temperatur ab und
entfeuchtet gleichzeitig die Luft.
Wie kann Feuchtigkeit in das Klimasystem gelangen?
➔➔ Schläuche sind wasserdampfdurchlässig.
➔➔ Die meisten Öle, die mit dem Kältemittel im Klimasystem zirkulieren, sind hygroskopisch
(wasseranziehend).

Obwohl Klimaschläuche aus verschiedenen Das mit dem Kältemittel durch die Schläuche
Lagen bestehen sind sie nicht 100 %ig gas- zirkulierende Öl ist hygroskopisch und zieht
dicht. So wie Kältemittel durch die Schläuche diese Feuchtigkeit an sich.
an die Außenluft gelangt, dringt Wasserdampf
(Luftfeuchtigkeit) von außen durch den
Schlauch nach innen.

12 | 13
KLIMAANLAGEN

Warum gibt es je nach Werkstatt zum Teil erhebliche


Preisunterschiede für einen Klimaservice?

➔➔ Unterschiedlicher Umfang der durchgeführten Arbeit.


➔➔ Verschiedene Definition von Klima-Check, Klimaservice usw.

Die zum Teil erheblichen Preisunterschiede Dadurch entfallen bei einigen Anbietern z. B.
von verschiedenen Anbietern eines Klima- komplette Arbeitsvorgänge was natürlich zu
Checks, Klimaservice resultieren aus dem einem günstigeren Preis führt. Vergleichen
unterschiedlichen Umfang der durchgeführten lassen sich die Angebote erst dann, wenn die
Arbeiten. Die im Markt verwendeten Prüfinhalte, die durchgeführten Arbeiten und
Begriffe Klima„-Check“, „-Service“, „-Wartung“, die eventuell ausgetauschten Teile auch iden-
„-Test“ sind nicht einheitlich definiert. tisch sind.
Warum wird das Thema „Klima rund ums Auto” so forciert?
Ist das nicht alles nur „Geldmacherei”?

➔➔ Nein! Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine regelmäßige Wartung der Klimaanlage
die Entstehung von Schäden und somit teure Reparaturen verhindert.

Noch vor einigen Jahren herrschte die Auffas- Nicht zu unterschätzen ist auch der Umwelt-
sung, dass es sich bei einer Klimaanlage um aspekt. Mittlerweile ist jedem bewusst, dass
ein geschlossenes System handelt, welches das Entweichen von Klimakältemittel durch
keiner Wartung bedarf. Man hat allerdings im eine defekte (undichte) oder schlecht gewar-
Laufe der Zeit festgestellt, dass durch den tete (überhöhter Kraftstoffverbrauch) Klima-
natürlichen Verlust des Kältemittels die Kühl- anlage die Umwelt belastet.
leistung stark abnimmt und die Gefahr eines
Kompressor­schadens besteht. Gleiches gilt für Dies hat sowohl die Medien als auch die
zu viel Feuchtigkeit im Klimasystem (siehe Fahrzeug-/Geräte- und Teileindustrie und die
hierzu auch: Warum muss eine Klimaanlage Werkstätten dazu veranlasst, den Verbraucher
gewartet werden?). umfassend aufzuklären.

Des Weiteren sind die Investitionskosten für


Servicegeräte und -werkzeuge in den letzten
Jahren stark zurückgegangen, so dass es
mittlerweile für fast jede Werkstatt wirtschaft-
lich ist, Klimareparaturen und Klimaservice
anzubieten.

14 | 15
KLIMAANLAGEN

Was geschieht bei einer Klimawartung?


➔➔ Das Kältemittel wird abgesaugt.
➔➔ Der Filter-Trockner wird gewechselt (alle 2 Jahre).
➔➔ Feuchtigkeit wird mit einer Vakuumpumpe aus dem System entfernt.
➔➔ Es findet eine Sichtprüfung aller Bauteile, eine Überprüfung der Verbindungs-
und Antriebselemente sowie der Verkabelung und der Bedienelemente statt.
➔➔ Die Klimaanlage wird mit der vom Hersteller vorgegebenen Menge an
Kältemittel neu befüllt.
➔➔ Der Innenraumfilter wird überprüft/ausgewechselt (jährlich bzw. alle 15.000 km).
➔➔ Es wird eine Funktions- und Dichtigkeitsprüfung des gesamten Systems durchgeführt.
➔➔ Die Ergebnisse der einzelnen Prüfschritte werden dokumentiert.
Woher kommt der muffige Geruch im Fahrzeug?
➔➔ Als Ursache kommen ein überalterter Innenraumfilter und/oder ein verunreinigter
Verdampfer in Betracht.

Die vom Innenraumfilter zurückgehaltenen Weitere Informationen entnehmen Sie bitte


Schmutzpartikel reagieren im Laufe der Zeit den Hinweisen:
mit der Luftfeuchtigkeit. Bei Überalterung des
Filters kann dies auch zu einer Geruchsent- „Warum soll die Klimaanlage regelmäßig
wicklung führen. Durch sich am Verdampfer desinfiziert werden?“ und „Warum ist es not-
angesiedelte Bakterien, Pilze und andere wendig, dass der Innenraumfilter...?“
Mikroorganismen können muffige Gerüche
entstehen und allergische Reaktionen hervor-
gerufen werden.

Ein regelmäßiger Austausch des Filters und


eine regelmäßige Desinfektion des Verdamp-
fers beseitigen dieses Problem bzw. lassen es
erst gar nicht entstehen.

16 | 17
KLIMAANLAGEN

Warum beschlagen meine Scheiben?


Wie kann ich dies verhindern?

➔➔ Der Beschlag an den Scheiben ist nichts weiter als Feuchtigkeit aus der Luft die sich
dort absetzt – Abhilfe schafft hier das gezielte Einsetzen der Klimaanlage.

In der nassen, kalten Jahreszeit ist die Luft Hierzu sind lediglich wenige kleine
generell feucht und durch Kleidung, feuchte Handgriffe notwendig:
Schuhe und Jacken, tragen wir immer ➔➔ Klimaanlage einschalten.
wieder Feuchtigkeit in den Innenraum des ➔➔ Luftstrom ausschließlich auf die Wind-
Fahrzeugs. Verstärkt wird dies noch durch den schutzscheibe richten.
menschlichen Atem. Achten Sie auch auf die ➔➔ Umlufttaste betätigen (bei einigen Fahr-
Fußmatten! Hier „steht“ häufig ein kleiner See, zeugen ist diese Funktion zusammen
der das Beschlagen der Scheiben begünstigt. mit Punkt 2 nicht möglich, – weiter mit
Punkt 4).
Die Klimaanlage trocknet die Luft im Innen- ➔➔ Gebläse und die Heizung auf die höchste
raum und so werden auch die Scheiben schnell Stufe stellen.
wieder frei. Noch schneller geht dies, wenn am
Anfang der Umluftbetrieb gewählt wird. (Umluftbetrieb nach kurzer Zeit wieder aus-
schalten und Gebläse­schalter auf mittlere
Stufe stellen.)

Achtung: Bei einigen Modellen verschiedener


Hersteller schaltet die Klimaautomatik
das System automatisch ab, wenn die Außen­
temperatur unter ca. +4 °C sinkt.
Warum sollte die Klimaanlage nicht nur im Sommer
genutzt werden?

➔➔ Damit der Scheibenbeschlag schneller beseitigt wird.


➔➔ Für ein gesundes Raumklima.
➔➔ Um sicherzustellen, dass die Anlage im Frühjahr auch noch funktioniert.

Beschlagene Scheiben stellen ein Sicherheits- Um zu gewährleisten, dass der Klima-


risiko dar. Beim Heizungs­­­betrieb mit einge- kompressor stets mit Öl versorgt wird und
schalteter Klimaanlage wird die Luft nicht nur die Dichtungen im gesamten System nicht
erwärmt, sondern gleichzeitig auch getrocknet austrocknen, muss die Klimaanlage auch
(unter: „Warum beschlagen meine Scheiben?“ im Winter jede Woche für einige Minuten
wird näher darauf eingegangen). Dies trägt zu betrieben werden. Dies trägt auch dazu bei,
einem gesünderen Raumklima bei. dass man im Frühjahr nicht „plötzlich“ fest-
stellt – die Klimaanlage funktioniert nicht.

18 | 19
KLIMAANLAGEN

Wie viel Mehrverbrauch an Kraftstoff verursacht


die Klimaanlage?

➔➔ Der Mehrverbrauch ist von vielen Faktoren abhängig. Er kann bis zu 10 % betragen.

Der Mehrverbrauch ist abhängig von der Art anlage vom Antritt der Fahrt bis zum Ziel
des Klima­systems, dem Betriebszustand des durchgehend betreibt verbraucht mehr Kraft-
Fahrzeugs, der Außen­temperatur und den stoff als nötig. Durch den „Nachkühlungs-
Nutzungsgewohnheiten des Fahrers. Ein wei- effekt“ kann die Klimaanlage auch schon
teres Kriterium ist der Pflege- und Wartungs- einige Kilometer vor dem Ziel abgeschaltet
zustand der Klimaanlage. Die Entwicklung im werden (lesen Sie hierzu auch den Punkt „Wie
Automobilbau hat auch hier sehr große Fort- setze ich meine Klimaanlage am effektivsten
schritte gemacht. Es gibt Klimasysteme mit ein?“). Schlecht oder nicht gewartete Anlagen
geregelten oder selbst­regelnden Kompresso- führen manchmal auch zu der Aussage des
ren, welchen je nach Betriebszustand nicht Kunden „Der Kraftstoffverbrauch ist gestie-
immer die volle Leistung abverlangt wird. gen“. Bei fehlendem Kältemittel wird die Käl-
Viele Klimaanlagen besitzen mittlerweile eine teleistung der Klimaanlage dadurch aufrecht-
automatische Temperaturregelung bzw. eine erhalten, indem der Kompressor öfter und
vollautomatische Steuerung der Temperatur länger läuft als normalerweise. Dies erhöht
und Lüftungsklappen. Diese Weiterentwicklun- natürlich auch den Verbrauch. In der Regel
gen tragen erheblich dazu bei, den Mehrver- beträgt der Mehrverbrauch an Kraftstoff durch
brauch an Kraftstoff so gering wie möglich zu den Betrieb der Klimaanlage 5 – 10 %. Dieser
halten. Im Stadtverkehr ist der Mehrverbrauch ist jedoch relativ, da Fahrzeuge ohne Klima-
etwas höher als bei Autobahn- oder Überland- anlage bei hohen Außentemperaturen meis-
fahrten. Mit zunehmender Außentemperatur tens mit geöffneten Schiebedach/Fenstern
wird der Klimaanlage mehr Kälteleistung gefahren werden und sich durch den höheren
abverlangt, was natürlich auch zu einem Mehr Luftwiderstand ein annähernd gleichhoher
an Kraftstoffverbrauch führt. Wer seine Klima- Mehrverbrauch ergibt.
Wie hoch sind die Kosten, die durch einen Ausfall
der Klimaanlage entstehen können?

➔➔ Bei einem Totalausfall der Klimaanlage (z. B. Kompressorschaden) sind


Reparaturkosten von 1.000 Euro keine Seltenheit.

Die Höhe der Reparaturkosten ist natürlich Der Austausch eines Verdampfers ist je nach
sehr stark abhängig von der Art des Defektes, Fahrzeugtyp mit einem erheblichen Arbeits-
dem Fahrzeugtyp und der Ausführung der Kli- aufwand verbunden (Demontage der Armatu-
maanlage. Der Austausch eines mechanisch rentafel) und kann ebenfalls einen Betrag von
beschädigten Kompressors bedingt z. B. das 1.000 Euro schnell erreichen.
Auswechseln des Trockners und des Expansi-
onsventils (Drosselventils).

Damit alle Verunreinigungen (Metallabrieb)


aus dem System entfernt werden, muss die-
ses komplett „gespült“ werden. Andernfalls
kann nicht gewährleistet werden, dass es nach
der Reparatur nicht zu einem erneuten Ausfall
kommt.

20 | 21
KLIMAANLAGEN

Wie merke ich, dass mit meiner Klimaanlage


etwas nicht in Ordnung ist?

➔➔ Mangelhafte Kälteleistung.
➔➔ Erhöhter Kraftstoffverbrauch.
➔➔ Geräuschentwicklung.
➔➔ Scheibenbeschlag.
➔➔ Geruchsentwicklung.

Oben genannte Punkte können als Anzeichen Permanenter Scheibenbeschlag ist oftmals
einer nicht ordnungsgemäß gewarteten oder ein Anzeichen für einen verschmutzten Innen-
funktionierenden Klimaanlage gewertet wer- raumfilter (siehe auch „Warum beschlagen
den. Fehlendes Kältemittel kann eine Ursache meine Scheiben?“).
für mangelhafte Kälteleistung sein (siehe
auch „Warum muss eine Klimaanlage gewar- Muffige Gerüche können durch sich am
tet werden?“). Verdampfer angesiedelte Bakterien oder Pilze
hervorgerufen werden. Auch ein überalterter
Erhöhter Kraftstoffverbrauch kann durch zu Innenraumfilter kommt als Ursache in
häufiges und zu langes Einschalten des Klima- Betracht (siehe auch „Warum soll die Klima-
kompressors hervorgerufen werden (siehe anlage regelmäßig desinfiziert werden?“ und
auch „Wie viel Mehrverbrauch an Kraftstoff „Warum ist es notwendig, dass der Innenraum-
verursacht die Klimaanlage?“). Geräusche, filter...?“). Um Folgeschäden zu vermeiden,
die nur bei eingeschalteter Klimaanlage sollte die Klimaanlage umgehend durch einen
wahrzunehmen sind, werden meistens vom Fachbetrieb überprüft werden.
Kompressor oder dem Expansionsventil
verursacht.
Wie kann Kältemittel aus der Warum darf eine undichte
Klimaanlage, die doch ein Klimaanlage nicht einfach
geschlossenes System ist, wieder befüllt werden?
entweichen?
➔➔ Austretendes Kältemittel schädigt
➔➔ Durch Schläuche und Verbindungen der die Umwelt.
Systemkomponenten. ➔➔ Gesetzgeber fordert eine Überprüfung.
➔➔ Werkstatt macht sich strafbar.

Durch die im Klimasystem vorhandenen Wenn seitens der Werkstatt der Verdacht
Schläuche und der mit Dichtungen versehenen besteht dass das Klimasystem undicht ist,
einzelnen Systemkomponenten kann ein darf es nicht einfach wieder neu befüllt
geringer Teil des Kältemittels durch „natürliche werden. Das neu befüllte Kältemittel könnte
Verdunstung“ entweichen. Dies können jährlich sofort wieder entweichen.
bis zu 10 % der Gesamtmenge sein.
Der Gesetzgeber fordert aus Gründen des
Eine 100 %ige Abdichtung ist bedingt durch Umweltschutzes eine vorherige Dichtigkeits-
die Anforderung (flexible Leitungen, Material- prüfung und ggf. Beseitigung der Mängel.
auswahl) in Kraftfahrzeugen nicht möglich. Erst nach einer erfolgreichen Überprüfung
bzw. Reparatur darf die Werkstatt das System
neu befüllen. Andernfalls macht sie sich
strafbar, was erhebliche Konsequenzen nach
sich ziehen kann.

22 | 23
KLIMAANLAGEN

Ist austretendes Kältemittel im Fahrzeuginnenraum


gesundheitsschädlich?

➔➔ Gesundheitliche Schäden sind so gut wie auszuschließen.

Gesundheitliche Schäden durch austretendes Einzig in extrem seltenen Situationen wie:


Kältemittel in den Fahrzeuginnenraum sind Fahrzeug wurde längere Zeit mit Umluft
sehr unwahrscheinlich. Sollte durch eine betrieben und Kältemittel tritt schlagartig
Undichtigkeit (z. B. Verdampfer) Kältemittel in aus, sind gesundheitliche Beeinträchtigungen
den Innenraum gelangen, so geschieht dies durch Sauerstoffmangel nicht gänzlich
in der Regel langsam. Durch einen ständigen auszuschließen.
Frischluftaustausch ist die Kältemittelkonzen-
tration (Vol %) im Fahrzeuginnenraum bei einer
Undichtigkeit eher als gering zu bezeichnen.
Wie lange dauert eine Wie viel kostet die Wartung
Klimawartung? meiner Klimaanlage?

➔➔ Ein normaler Klimaservice dauert im ➔➔ Die Kosten sind abhängig vom Land,
Regelfall ca. 1 Stunde. der jeweiligen Region und des örtlichen
Wettbewerbs.

Der Service an einem Klimasystem, das keine Darüber hinaus obliegt es der Werkstatt
Defekte aufweist und auch nicht vom Kunden unter ihren wirtschaftlichen Gesichtspunkten
beanstandet wurde, dauert ca. 1 Stunde. (Stundenverrechnungssatz usw.) einen
wettbewerbsfähigen Preis zu ermitteln.

24 | 25
KLIMAANLAGEN

Wie setze ich meine Klimaanlage am effektivsten ein?


IM SOMMER
➔➔ Im Schatten parken.
➔➔ Vor der Fahrt – Türen kurze Zeit geöffnet lassen.
➔➔ Bei Fahrtantritt – Klimaanlage und Lüftung auf Maximum.
➔➔ Die ersten Minuten mit geöffnetem Fenster/Schiebedach fahren.
➔➔ Innenraumtemperatur sollte 22 °C nicht unterschreiten.

An sonnigen Tagen sollte das Fahrzeug nach Ein kurzzeitiger Umluftbetrieb beschleunigt die
Möglichkeit im Schatten geparkt werden. Die Abkühlung. Das Öffnen der Fenster oder des
Innenraumtemperatur kann sonst bis zu 60 °C Schiebedachs in den ersten Minuten nach
ansteigen. Um den Hitzestau im Fahrzeug zu Fahrtantritt bewirkt einen rascheren Luftaus-
beseitigen, sollten vor dem Betreten des Fahr- tausch und somit eine schnellere Abkühlung
zeugs die Türen für kurze Zeit geöffnet bleiben. des Innenraumes. Hierbei ist „Zugluft“ zu ver-
meiden. Aus gesundheitlichen Gründen sollte
Um eine möglichst rasche Abkühlung zu ge- die Innenraumtemperatur 22 °C nicht unter-
währleisten empfiehlt es sich, die Klimaanlage schreiten.
auf volle Kälteleistung und den Innenraum-
lüfter auf max. zu betreiben. Hierbei muss
der Luftstrom nicht unbedingt direkt auf die
Passagiere gerichtet werden.
IM WINTER
➔➔ Klimaanlage einschalten.
➔➔ Luftstrom ausschließlich auf die Windschutzscheibe richten.
➔➔ Umlufttaste betätigen (bei einigen Fahrzeugen ist diese Funktion
zusammen mit Punkt 2 nicht möglich – weiter mit Punkt 4).
➔➔ Gebläse und die Heizung auf die höchste Stufe stellen.

Um warme, entfeuchtete Luft zu erhalten und In den meisten Fällen reicht es aus, das
möglichst schnell den Scheibenbeschlag zu Innenraumgebläse nach dem Freiwerden der
entfernen, sollte die Klimaanlage vor Antritt Scheiben auf die mittlere Geschwindigkeits-
der Fahrt eingeschaltet und der Luftstrom stufe zu stellen. Die Klimaanlage kann dann
auf die Windschutzscheibe gerichtet werden. abgeschaltet werden.
Um nicht noch zusätzlich feuchte Luft in den
Fahrzeuginnenraum gelangen zu lassen, sollte Achtung: Bei einigen Modellen verschiedener
vorübergehend der Umluftbetrieb gewählt Hersteller schaltet die Klimaautomatik das
werden. Es empfiehlt sich, das Innenraum- System automatisch ab, wenn die Außentem-
gebläse auf die höchste Stufe und die Heizung peratur unter ca. +4 °C sinkt. Der Umluftbetrieb
auf Maximum zu stellen. Der Umluftbetrieb bei ein­­ge­­­schalteter Klimaanlage und auf die
muss nach kurzer Zeit wieder ausgeschaltet Windschutzscheibe gerichteten Luftstrom ist
werden. nicht bei jedem Fahrzeug möglich.

26 | 27
KLIMAANLAGEN

Was unterscheidet die Fahrzeug-Klimaanlage


vom Kühlschrank?

➔➔ Mechanisch angetriebener Kompressor.


➔➔ Anzahl der Verbindungselemente.
➔➔ Flexible Schlauchleitungen anstatt starren Verbindungen.
➔➔ Wechselnde Betriebsbedingungen.

Die Fahrzeug-Klimaanlage arbeitet, ähnlich Im Fahrzeug hingegen sind die Leitungen


wie ein Kühlschrank im Haushalt, nach dem wesentlich länger. Konstruktionsbedingt
Prinzip einer Wärmepumpe. In beiden Fällen werden auch flexible Schlauchleitungen
wird mit Hilfe eines Kompressors Kältemittel verwendet. Es bestehen wesentlich mehr
durch das geschlossene System gepumpt. Verbindungselemente. Dadurch, dass der
Dieses entzieht dem zu kühlenden Innenraum Kühlschrank stationär betrieben wird, sich
Wärme und leitet sie nach außen ab. die Betriebsbedingungen (Umgebungstempe-
ratur, Luftfeuchtigkeit, Ein- und Ausschalt-
Im Gegensatz zum Kühlschrank, dessen phasen) nur selten ändern und die Leitungen
Kompressor elektrisch angetrieben wird, aus Metall bestehen, ist der Kältemittelverlust
erfolgt der Antrieb bei einer Klimaanlage im sehr gering.
Fahrzeug mechanisch über einen Keilriemen
oder Rippenriemen. Aufgrund des Leitungsmaterials und der
wenigen Verbindungselemente, gelangt nur
Die einzelnen Bauteile des Kühlsystems liegen sehr geringfügig Feuchtigkeit in das System.
beim Kühlschrank dicht beieinander und sind Darum ist das System auch wartungsfrei,
meistens durch Kupferleitungen mit nur obwohl auch beim Kühlschrank oftmals ein
wenigen zu lösenden Verbindungselementen Trockner-Element vorhanden ist.
miteinander verbunden.
Wie lassen sich die einzelnen Begriffe Klima „-Check“,
„-Service“, „-Wartung“, „-Test“ definieren?

➔➔ Klima„-Check“ und „-Test“ beinhalten die Überprüfung bestimmter Parameter ohne Aus-
tausch von Kältemittel.
➔➔ Klima„-Service“ und „-Wartung“ beinhalten eine komplette Überprüfung einschließlich Aus-
tausch des Kältemittels und diverser Teile.

Die Frage was ist ein „Check“, ein „Service“ Mit überprüft bzw. ausgetauscht werden sollte
usw. wird immer wieder gestellt. Einheitliche hierbei auf jeden Fall der Innenraumfilter.
Definitionen im Markt gibt es dafür leider noch Weiterhin schließt ein „Check“/„Test“ die
nicht. Wobei die Begriffe „Check“ und „Test“ so- Sichtprüfung aller relevanten und leicht
wie „Service“ und „Wartung“ als gleichgestellt zugänglichen Bauteile des Klimasystems
betrachtet werden können. Als Klima-Fachbe- mit ein.
trieb sollte man sich an folgende Vorgehens-
weise halten:

Ein „Check“ bzw. „Test“ sollte jährlich durch-


geführt werden und dient der Überprüfung
von wichtigen Parametern, wie Hochdruck,
Niederdruck, Ausströmtemperatur an der Mit-
teldüse. Hieraus lassen sich grobe Aussagen
über den Zustand des Klimasystems ableiten
und gravierende Fehler können eventuell
sofort erkannt werden.

28 | 29
KLIMAANLAGEN

TIPP Der Austausch des Filter-Trockners bzw.


Auf Geruchsbildung im Fahrzeuginnenraum Akkumulators sollte ebenfalls nach 2 Jahren
achten. Regelmäßiges Desinfizieren des Ver- erfolgen (siehe hierzu auch „Warum muss
dampfers bzw. der Lüftungskanäle beugt vor! der Filter-Trockner erneuert werden?“ und
„Gibt es Ausnahmen vom 2-jährigen Wechsel-
Ein „Service“ bzw. eine „Wartung“ sollte alle intervall?“).
2 Jahre durchgeführt werden und dient der
gründlichen Überprüfung des gesamten TIPP
Klimasystems. Hierbei werden ebenfalls Eine Desinfektion des Verdampfers bzw. der
Hoch- und Niederdruck, die Ausströmtempe- Lüftungskanäle ist dem Kunden nach 2 Jahren
ratur und der Innenraumfilter überprüft bzw. dringendst zu empfehlen. Umso länger der
gewechselt. Des Weiteren erfolgt die Überprü- Desinfektionsintervall, desto schwieriger ist
fung aller relevanten Bauteile. Es erfolgt ein hinterher die Beseitigung einer bereits beste-
Austausch des Kältemittels und gegebenen- henden Geruchsbelästigung.
falls wird ein Kontrastmittel mit ins System
gegeben. Im Anschluss findet eine Dichtig-
keitsprüfung aller Bauteile und Verbindungs-
elemente statt.
Gibt es Ausnahmen vom 2-jährigen Wechselintervall des
Filter-Trockners/Akkumulators?

➔➔ Fahrzeughersteller schreibt Wechsel nicht vor und Fahrzeug befindet sich


noch in Garantiezeit.
➔➔ Filter-Trockner und Kondensator bilden eine feste Einheit.
➔➔ Überdurchschnittlich hoher Zeitaufwand.
➔➔ Klimaanlage ist undicht.

In wenigen bestimmten Fällen gibt es Ausnah- Dies gilt auch für die wenigen Fahr­zeugtypen,
men, die es rechtfertigen vom 2-jährigen bei denen der Austausch des Akkumulators/
Wechselintervall des Filter-Trockners oder Filter-Trock­ners mit einem überdurchschnitt-
Akku­mulators abzuweichen: lich hohen Zeitaufwand verbunden ist. Hier ist
Befindet sich ein Fahrzeug noch in der Garan- zu überlegen und abzuwägen inwiefern ein
tiezeit des Herstellers und schreibt dieser den 3- oder 4-jähriger Wechselintervall ausreicht.
Austausch des Filter-Trockners/Akkumulators Sollte sich herausstellen, dass das Klimasys-
in bestimmten Intervallen nicht vor, kann wäh- tem undicht ist und kein Kältemittel mehr vor-
rend eines normalen Klimaservices auf den handen ist, so muss der Filter-Trockner/Akku-
Austausch verzichtet werden. mulator auf jeden Fall erneuert werden, auch
wenn er noch keine 2 Jahre alt ist. Siehe hier-
Dies sollte allerdings in Abstimmung mit dem zu auch „Warum muss der Filter-Trockner er-
Kunden bzw. dem Fahrzeug­hersteller gesche- neuert werden?“.
hen. Bei einigen wenigen Fahrzeugen bilden
der Filter-Trockner und der Kondensator eine TIPP
nicht trenn- und auswechselbare Einheit. Hier Durch jährliches, längeres Evakuieren kann
ist es aufgrund des enormen Arbeits- bzw. bei o.g. „Problemfällen“ ein Filter-Trockner-/
Kostenfaktors nicht zwingend notwendig alle Akkumulator-Wechsel hinausgezögert wer-
2 Jahre die komplette Einheit zu wechseln. den.

30 | 31
KLIMA-KÄLTEMITTEL

CO2 /R1234 KÄLTEMITTEL
Warum gibt es immer mehr Fahrzeuge mit neuem
Klima-Kältemittel?

➔➔ Gesetzgebung fordert umweltfreundlichere Kältemittel.

Neue Fahrzeuge (PKW) dürfen werksseitig Als Alternative zu R134a müssen jetzt
nicht mehr mit dem bisher verwendeten umweltfreundlichere Kältemittel verwendet
Kältemittel R134a befüllt werden. R134a trägt werden. Überwiegend wird nun das neue
erheblich zum Treibhauseffekt bei. Kältemittel R1234yf oder auch CO2 eingesetzt.

Das CO2-Äquivalent für R134a bei einem Zeit- Bei Fahrzeugen die werksseitig mit dem alten
raum von 100 Jahren ist 1430. Das bedeutet, Kältemittel R134a befüllt wurden, darf dieses
dass ein Kilogramm R134a innerhalb der jedoch bei einer Wartung oder Reparatur der
ersten 100 Jahre nach der Freisetzung 1430- Klimaanlage noch verwendet werden.
mal so stark zum Treibhauseffekt beiträgt wie
ein Kilogramm CO2.
Warum kann ein Klimaservice bei Fahrzeugen mit dem
neuen Kältemittel R1234yf wesentlich mehr kosten?

➔➔ Das Kältemittel R1234yf ist erheblich teurer.


➔➔ Die Werkstatt muss in neue Geräte investieren.

Der Kosten für einen Klimaservice oder


auch eine Reparatur der Klimaanlage sind bei
Fahrzeugen, die mit dem Kältemittel R1234yf
befüllt sind, in der Regel wesentlich höher.
Die Werkstatt muss in zusätzliche Geräte
investieren, mit denen das neue Kältemittel
abgesaugt und befüllt werden kann. Den
größten Einfluss hat allerdings der Preis des
Kältemittels. R1234yf ist ein vielfaches teurer
als das alte Kältemittel R134a.

32 | 33
MOTORKÜHLUNG

MOTORKÜHLUNG
Warum benötigt das Kühlsystem auch im Sommer
Frostschutzmittel und Additive?

➔➔ Frostschutzmittel schützt nicht nur vor Frost, sondern auch vor Überhitzung.
➔➔ Additive schützen vor Kalkablagerungen und Korrosion.

Der Oberbegriff für die sich im Kühlsystem Dies trägt zu erheblichen Leistungsreserven
befindliche Flüssigkeit, ist Kühlmittel. Kühl- des Kühlmittels bei, da die mittlere Kühlmit-
mittel ist ein Gemisch aus Wasser, Frostschutz teltemperatur bei modernen Motoren bei ca.
(Glykol) und Additiven. Es schützt den Motor 95 °C liegt und sich somit gerade unterhalb
und die Bauteile des Kühlsystems nicht nur des Siedepunktes von reinem Wasser (100 °C)
vor Frost. Kühlmittel hat die Aufgabe die Mo- befindet.
torwärme aufzunehmen und über den Kühler
wieder an die Umgebungsluft abzuführen. Additive im Kühlmittel bilden eine Schutz-
schicht auf den Metalloberflächen der Kühl-
Da Glykol einen wesentlich höheren Siede- systembauteile und verhindern Kalkablage-
punkt als Wasser hat, kann der Siedepunkt, rungen und Korrosion. Somit benötigt das
bei einem richtigen Mischungsverhältnis Kühlsystem auch – und gerade im Sommer
des Kühlmittels (siehe „Wie ist das richtige – einen ausreichenden Anteil an Frostschutz
Mischungsverhältnis...“) und einem System- und Additiven.
druck von 1 bis 2 bar, bis auf 135 °C angehoben
werden.
Warum sollte Kühlmittel in bestimmten Intervallen
gewechselt werden?

➔➔ Additive unterliegen einem gewissen Verschleiß.

Die im Kühlmittel enthaltenen Additive unter- Generell sollte das Kühlmittel bei Verunreini-
liegen einem gewissen Verschleiß. gungen (Öl, Korrosion) und bei Fahrzeugen die
Das heißt sie sind irgendwann soweit aufge- nicht mit „Long Life“ Kühlmittel befüllt sind,
braucht, dass sie ihre zugedachten Eigen- gewechselt werden. Unter normalen Betriebs-
schaften nicht mehr ausreichend erfüllen. bedingungen ist dabei ein Intervall von 3 Jah-
Sind z. B. die Korrosionsschutzadditive aufge- ren empfehlenswert.
braucht, kann es zu einer Braunfärbung des
Kühlmittels kommen.

Der Zeitraum des Kühlmittel-Wechselinter-


valls ist unter anderem abhängig von der
Qualität des Kühlmittels und wird vom Fahr-
zeughersteller vorgegeben. Einige Fahrzeug-
hersteller geben keinen Wechselintervall vor,
andere wiederum schreiben einen Wechsel
nach Jahren (3 – 5) oder nach Kilometern
(100.000 – 250.000) vor.

34 | 35
MOTORKÜHLUNG

Wie ist das richtige Mischungsverhältnis


von Wasser und Frostschutz?

➔➔ Das optimale Mischungsverhältnis Wasser/Frostschutz liegt bei 60:40 bis 50:50.

Grundsätzlich ist beim Mischungsverhältnis Durch eine weitere Erhöhung des Frostschutz-
und Spezifikation des Kühlmittels den Vorga- anteils (z. B. 70 %), ist keine Absenkung des
ben des Fahrzeugherstellers zu folgen. Ein Gefrierpunktes mehr zu erzielen. Im Gegenteil,
typisches Mischungsverhältnis Wasser/Frost- unverdünntes Frostschutzmittel gefriert
schutz ist 60:40 bis 50:50. bereits bei -13 °C und leitet nicht genügend
Motorwärme ab. Es besteht die Gefahr, dass
Dies entspricht in der Regel einem Frost- der Motor überhitzt.
schutz von -25 °C bis -40 °C. Das minimale
Mischungsverhältnis sollte 70:30 und das
maximale Mischungsverhältnis 40:60 betragen.
Darf zum Nachfüllen des Kühlmittels Leitungswasser
verwendet werden?

➔➔ Ja, sofern der Härtegrad unterhalb von 3,9 mmol/l (22°dH) liegt.

Leitungswasser ist, bis zu einem Härtegrad Die Verwendung von demineralisiertem


von 3,9 mmol/l, das entspricht dem deutschen (destilliertem) Wasser ist nur erforderlich,
Härtegrad 21 (hartes Wasser), zum Nach- und wenn das Wasser sehr hart ist bzw. der
Auffüllen des Kühlsystems geeignet. Härtegrad über dem Schwellenwert liegt.

36 | 37
MOTORKÜHLUNG

Können Frostschutzmittel untereinander gemischt werden?


➔➔ Verschiedenartige Frostschutzmittel dürfen nicht gemischt werden.

Frostschutzmittel und deren Additive sind auf Das neuartige G12 plus kann hingegen
die jeweiligen Materialien des Motors und problemlos, zusammen mit G11 und G12,
Kühlsystems abgestimmt. So benötigt ein verwendet werden. Somit sind vor dem Nach-
Gussmotor andere Additive als ein Alumotor füllen und Auffüllen eines Kühlsystems die
und ein Heizungswärmetauscher aus Bunt- Vorgaben des Fahrzeugherstellers, hinsichtlich
metall, andere Additive als ein Aluminium- Spezifikation und Mischungsverhältnis, zu
Wärmetauscher. beachten.

Das Mischen verschiedenartiger Frostschutz-


mittel kann im Extremfall zu starken Schäden
führen. So dürfen z. B. die Frostschutzmittel
G11 und G12 von Audi/VW, aufgrund ihrer
Unverträglichkeit, nicht miteinander vermischt
werden. Andernfalls kann es zu schwerwie-
genden Motorschäden kommen.
Benötigt das Kühlsystem eine Wartung?
➔➔ Die Bauteile des Kühlsystems und das Kühlmittel sollten regelmäßig geprüft werden.

Das Kühlsystem sollte, genau wie das Klima- Da die Additive des Kühlmittels verschleißen
system, regelmäßig überprüft werden. Die (siehe auch „Warum sollte das Kühlmittel
sichtbaren Komponenten des Kühlsystems erneuert werden“), sollte dieses in bestimmten
(Kühler, Schläuche, Ausdehnungsgefäß, Intervallen gewechselt werden. Dadurch, dass
Riemen der Kühlmittelpumpe) sind dabei sich das Kühlsystem und das Klimasystem
einer Sichtprüfung zu unterziehen. Sind die gegenseitig beeinflussen und die Bauteile oft
Anschlüsse fest? dicht beieinander liegen, empfiehlt sich die ge-
meinsame Prüfung/Wartung beider Systeme.
Ist der Riemen ausreichend gespannt bzw.
beschädigt? Sitzen die Lamellen des Kühlers
zu (Insekten etc)? Tritt Kühlmittel aus? Neben
der Überprüfung des Kühlmittelstandes, des
Frostschutzgehaltes und des Reinheitsgrades,
darf auch die Funktionsprüfung von Thermos-
tat, Kühlerlüfter und eventuell vorhandener
elektrischer Ventile nicht fehlen.

38 | 39
MOTORKÜHLUNG

In welchen Fällen kann es notwendig sein das Kühlsystem zu


spülen und womit sollte gespült werden?

➔➔ Bei Verunreinigung des Kühlmittels (Öl, Korrosion) oder Bildung von Kesselstein
(Kalk) und Schlamm.
➔➔ Bei Beanstandungen von überhöhter Motortemperatur oder mangelhafter
Leistung der Heizung.

Bei Verunreinigungen des Kühlsystems muss Bei modernen Kühlsystemen lassen sich
das Kühlmittel abgelassen und das Kühl- aufgrund der Bauweise (Flachrohr), allerdings
system gespült werden. Folgende Verunreini- nicht mehr alle Bauteile, ausreichend spülen.
gungen können auftreten: Sie müssen teilweise erneuert werden. Dies
Öl (defekte Zylinderkopfdichtung), Rost (Innen- trifft insbesondere auf den Kühler und den
korrosion Motor), Aluminium (Innenkorrosion Wärmetauscher zu.
Kühler), Fremdstoffe (Zusätze/Dichtmittel),
Fremdpartikel (defekte Kühlmittelpumpe),
Kalkablagerungen und Schlamm. Je nach
Verschmutzungsgrad muss das Kühlsystem
mit warmem Wasser oder einer speziellen
Spüllösung gereinigt werden. Der Fahrzeug-
hersteller gibt vor, wie und womit in den
einzelnen Fällen gespült werden kann.
Warum sollten im Kühlsystem keine Dichtmittel verwendet
werden?

➔➔ Dichtmittel können in modernen Kühlsystemen zu Blockaden und mangelhafter Kühlleistung


führen.

Bei modernen Kühlsystemen (Flachrohrtech- Wie auch beim Klimasystem, können Dicht-
nik) sind die Querschnitte der Kühlmittel- mittel hier nur vorübergehend Abhilfe schaffen
kanäle so klein, dass es bei Verwendung von und stellen keine dauerhafte Reparaturmetho-
Dichtmitteln zu inneren Blockaden kommen de dar. Das Risiko, dass Bauteile verstopfen
kann. So können z. B. Teilbereiche des Kühlers und dies zum Ausfall des ganzen Systems
oder Wärmetauschers verstopfen. Sie stehen führt, bleibt.
dann nicht mehr für die eigentliche Aufgabe
zur Verfügung.

Dies kann zu einer Überhitzung des Motors


oder einer verminderten Leistung der Heizung
führen. Eine Undichtigkeit im Kühlsystem
hat immer eine Ursache (defekte Dichtung,
korrodierter Kühler).

40 | 41
ZAHNRIEMEN UND KÜHLMITTELPUMPE

ZAHNRIEMEN UND KÜHLMITTELPUMPE


Warum reicht es nicht aus einfach nur den Zahnriemen zu
erneuern?

➔➔ Motorschäden und teure Folgereparaturen vermeiden.

Der Zahnriemen (Motorsteuerriemen) über- Die Laufleistung dieser Komponenten ist auf
trägt die Drehung von der Kurbelwelle auf die die Lebensdauer des Riemens abgestimmt.
Nockenwelle. Die Nockenwelle steuert die Der Ausfall einer dieser Komponenten führt
Ventile. Reißt der Riemen oder springt er über, zu weiteren Schäden.
können die Kolben die Ventile und damit den
Motor zerstören Es besteht die Gefahr einer Kettenreaktion,
die zu einem kapitalen Motorschaden führen
Zahnriemen unterliegen einem gewissen kann. Alle zum Austausch notwendigen
Verschleiß und müssen, in vom Fahrzeug- Komponenten sind in sogenannten Zahn-
hersteller vorgegebenen Intervallen, erneuert riemenkits enthalten.
werden.

Um den Zahnriemen unter allen Betriebs-


bedingungen stets ausreichend auf Spannung
zu halten, kommen Spann-/Führungs- und
Umlenkrollen zum Einsatz.
Beim Zahnriemenwechsel ist die Kühlmittelpumpe zu
erneuern und beim Erneuern der Kühlmittelpumpe
der Zahnriemen zu wechseln. Warum?

➔➔ Folgekosten auf Grund von erneuter Demontage des Riementriebs vermeiden.


➔➔ Einem Ausfall des Fahrzeuges vorzubeugen.

Der Zahnriemen stellt nicht nur eine Verbin- Eine Behebung dieser Panne ist dann sehr
dung zwischen Kurbel- und Nockenwelle dar, ärgerlich, zeitaufwendig und kostspielig. Oft-
sondern treibt auch Nebenaggregate wie z. B. mals müssen dabei vorher bereits erneuerte
die Kühlmittelpumpe an. Zahnriemenkomponenten nochmal getauscht
werden.
Kommt es nach der Erneuerung des Zahn-
riemens zum Ausfall der Kühlmittelpumpe Somit sollte die Kühlmittelpumpe im Rahmen
(Undichtigkeit oder Lagerschaden), ist es eines Zahnriemenwechsels immer mit erneu-
meistens erforderlich den Riementrieb erneut ert werde. Diese Vorgehensweise entspricht
zu zerlegen, wodurch für den Autofahrer auch den Vorgaben vieler Fahrzeughersteller.
unnötige Kosten entstehen.
Gleiches gilt beim Austausch der Kühlmittel-
Die Lebensdauer einer Kühlmittelpumpe ist pumpe. Hierbei sollte der Zahnriemen und
begrenzt. Fällt sie während der Fahrt aus, die Komponenten des Riementriebs erneuert
führt dies unweigerlich zur Überhitzung des werden.
Motors und zum Ausfall des Fahrzeugs.

42 | 43
ZAHNRIEMEN UND KÜHLMITTELPUMPE

Welche Bedeutung haben die Komponenten


des Keilrippenriementriebs?

➔➔ Treiben die Nebenaggregate des Motors an.

Der Keilrippenriemen (Flachriemen) wird Beim Austausch des Flachriemens und auch
von der Riemenscheibe der Kurbelwelle an- des Zahnriemens, sind alle Komponenten
getrieben. Er treibt während des Motorlaufs des Flachriementriebs zu überprüfen bzw. zu
die Nebenaggregate wie Lenkungspumpe, erneuern. Dies vermeidet die Beeinträchtigung
Generator und Klimakompressor an. anderer Bauteile durch z. B. Schwingungen
und verhindert vorzeitige Ausfälle von Bau-
Um einen einwandfreien und ruhigen Lauf teilen des Zahnriemen- und Keilrippenriemen-
des Riemens zu gewährleisten, wird dieser antriebs.
über Rollen geführt. Ein Spannelement im
Flachriementrieb sorgt für eine unter allen
Betriebsbedingungen konstante Spannung
des Riemens.
Warum sollte beim Austausch des Zahnriemens der
Generatorfreilauf geprüft und ggf. mit erneuert werden?

➔➔ Vermeidung von Schäden der im Riementrieb eingebundenen


Aggregate und Komponenten.
➔➔ Ruhigerer Motorlauf durch Reduzierung von Schwingungen.

Im Gegensatz zu Elektromotoren haben Ver- Der Freilauf wird direkt auf die Antriebswelle
brennungsmotoren keine gleichmäßige Dreh- des Generators montiert und überträgt die
bewegung. Die Kurbelwelle wird bedingt durch Antriebskraft nur in eine Drehrichtung. Damit
das Viertaktprinzip ständig beschleunigt und entkoppelt er den Generator von den Schwin-
abgebremst. gungen der Kurbelwelle. Somit läuft der
Riementrieb ruhiger, leiser und die Lebens-
Diese Schwingungen übertragen sich auch dauer des Antriebsriemens wird verlängert.
auf den Aggregatetrieb, was sich negativ auf
das Geräuschverhalten und die Lebensdauer
des Zahn- und Flachriemens auswirkt. Sehr
viele Fahrzeuge verfügen heute über einen
Generator mit Freilauf-Riemenscheibe
(Generatorfreilauf).

44 | 45
LADELUFTKÜHLER

LADELUFTKÜHLER
Welche Aufgabe hat der Ladeluftkühler?
➔➔ Kühlt die durch den Turbolader verdichtete, heiße Luft ab.

Der Ladeluftkühler kühlt die durch den Turbo- Gleichzeitig wird der Motor thermisch entlastet
lader verdichtete heiße Luft ab, bevor sie und die Abgaswerte sinken.
dem Verbrennungsraum zugeführt wird.
Dies bewirkt eine Leistungssteigerung bzw.
verbessert den Motorwirkungsgrad.
Warum sollte der Ladeluftkühler nach einem
mechanischen Defekt des Turboladers grundsätzlich
mit ausgetauscht werden?

➔➔ Folge- und Motorschäden vermeiden.

Im Falle eines mechanischen Turbolader- Beides kann zum Motorschaden führen.


schadens können sich Metallspäne oder Öl Um Folgeschäden zu vermeiden, sollte der
im Ladeluftkühler ansammeln. Wird lediglich Ladeluftkühler in solchen Fällen immer mit
der Turbo erneuert besteht die Gefahr, dass erneuert werden.
anschließend Späne oder Öl in den Verbren-
nungsraum gelangen.

46 | 47
LADELUFTKÜHLER

Was ist beim Austausch des Ladeluftkühlers und Turboladers


zusätzlich zu beachten?

➔➔ Prüfen, warum der Schaden eingetreten ist.

Im Zuge des Austauschs von Turbolader und Luftansaugleitung, Luftfilter, Regel- und
Ladeluftkühler ist unbedingt der Schadens- Umschaltventile, Unterdruckleitungen,
ursache nachzugehen. Ansonsten besteht die Zu- und Rücklauf der Turbolader-Ölleitungen.
Gefahr eines erneuten kurzfristigen Ausfalls. Auch ein Ölwechsel wird dringend empfohlen.
Die Prüfung/Erneuerung folgender zusätz-
lichen Bauteile schreiben Fahrzeug- und
Komponentenhersteller vor:
Wir machen Sie als Werkstatt fit für die Zukunft!

In der HELLA TECH WORLD finden Sie unser geballtes


technisches Expertenwissen aus den Kompetenz-
bereichen Beleuchtung, Elektrik, Elektronik, Thermo
Management, Bremse und Fahrzeugdiagnose –
kostenlos, interaktiv aufbereitet und immer auf dem
neuesten Stand.

www.hella.com/techworld

Hier geht’s direkt zur


HELLA TECH WORLD 48 | 49
NOTIZEN
Hier haben Sie Platz für Ihre eigenen Fragen und Antworten.
50 | 51
HELLA GmbH & Co. KGaA
Kunden-Service-Center
Rixbecker Straße 75
59552 Lippstadt/Germany
Tel.: 0180-5-250001
(0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz)
Fax: 0180-2-250001 (0,06 € je Verbindung)
Internet: www.hella.de

© BEHR HELLA SERVICE GmbH, Schwäbisch Hall


9Z3 999 040-997 J01420/KB/02.18/3.0
Printed in Germany
Sachliche und preisliche Änderungen vorbehalten