Sie sind auf Seite 1von 842

löuqufsne (Üniufrsilyj

Digitized by the Internet Archive

in 2010 with funding from

Lyrasis IVIembers and Sloan Foundation

http://www.archive.org/details/kantsgesammeltes22imma

Kanf0

Banii XXII

Brtüß Jlbtfjßtlung:

lanbfrfjrifflirfjBr Ba^(a|

Beuntßc Baub

Berlin unli Xetpiiö 1938

IDalfBt OrußfBr ^ OTd.

normale <5. 3. ©öftfien'Jdjt I^ci-Iageljanbhmg - 3. ©uffenfag, l^jilage-

burftltanblung - (Seorg Brimec - Havl II. S^rübnct- - ©et! & Comp.

Baut) IX

Opus postumum

(Convolut VII hin XIII)

BBrlin unl» Xetpiie 1938

t>ocm.»l« (6. J. ©öftfienTtfie PerlagaljanMung - 3. (ßutfenfag, l^trlag«-

burfiftanbluiifl - (öeorg Beimer - Bari 3. Crubnev - Vtil & (Contp.

Archiv-Nr. 34 09 37

Druck von Walter de Gruyter & Co., Berlin W 35

Printed in Germany

Inhaltsübersicht des Bandes,

IrihaltsübersicM

Siebentes Convolut

Seite

V—VIII

1—131

 

Erster Bogen

3

14

Erste Seite 3; Zweite Seite 5; Dritte Seite 8; Vierte Seite 11.

Zweiter Bogen

Erste Seite 15; Zweite Seite 18; Dritte Säte 22; Vierte Seite 24. Dritter Bogen Erste Seite 28; Zweite Seite 30; Dritte Seite 34; Vierte Seite 36.

Vierter Bogen

15 27

28—39

39 48

Erste Seite 39; Zweite Seite 41; Dritte Seite 43; Vierte Seite 44.

Fünfter Bogen

48 65

Erste Seite 48; Zweite Seite 51; Dritte Seite 53; Vierte Seite 57; Fünfte Seite 60; Sechste Seite 63. (Seite 5 und 6 Quarthogen.)

Sechster Bogen

65 76

Erste Seite 65; Zweite Seite 68; Dritte Seite 71; Vierte Seite 75.

Siebenter Bogen

76 89

Erste Seite 76; Zweite Seite 79; Dritte Seite 82; Vierte Seite 86.

Achter Bogen

89—101

Erste Seite 89; Zweite Seite 92; Dritte Seite 95; Vierte Seite 97.

Neunter Bogen

101 115

Erste Seite 101; Zweite Seite 104; Dritte Seite 107; Vierte Seite 111.

Zehnter Bogen

115 131

Erste Seite 115; Zweite Säte 119; Dritte Seite 123; Vierte Seite 127.

Achtes Convolut

Erster Bogen

133—201

135 145

Erste Seite 135; Zweite Seite 138; Dritte Seite 141; Vierte Seite 144.

Zweiter (Halb) Bogen

146—150

Erste Seite 146; Zweite Seite 148.

Dritter Bogen Erste Seite 150; Zweite Seite 153; Dritte Seite 155; Vierte Seite 156.

150—158

Vierter Bogen

158 166

Erste Seite 158; Zweite Seite 160; Dritte Seite 163; Vierte Seite 164.

Fünfter Bogen

MAR 19 1968

166 175

YJ

Inhaltsübersicht des Bandes.

Seite

Erste Seite 165; Zweite Seite 167; Dritte Seite 169; Vierte Seite 171.

Sechster Bogen

Erste Seite 175; Zweite Seite 179; Dritte Seite ISO; Vierte Seite 183.

Siebenter Bogen Erste Seite 185; Zweite Seite 188; Dritte Seite 189; Vierte Seite 191.

Achter Bogen

275

185

185 194

194—201

Erste Seite 194; Zweite Seite 196; Dritte Seite 199; (Vierte Seite leer).

Neuntes Convolut

Erster Bogen

203—276

205—215

Erste Seite 205; Ziveite Seite 208; Dritte Seite 211; Vierte Seite 213.

Zweiter Bogen

Erste. Seite 216; Zweite Seite 218; Dritte Seite 219; Vierte Seite 222.

Dritter Bogen Erste Seite 226; Zweite Seite 228; Dritte Seite 229; Vierte Seite 231.

Vierter Bogen

216—226

226—233

233—246

Dritte (1.) Seite 233; Vierte (2.) Seite 237; Erste (3.) Seite 239;

Zweite (4.) Seite 242.

Fünfter Bogen

246—256

Erste Seite 246; Zweite Seite 247; Dritte Seite 249; Rand 1.-3.

Seite 251; Vierte Seite 254.

Sechster Bogen

256

267

Erste Seite 256; Zweite Seite 259; Dritte Seite 261; Vierte Seite 264.

Siebenter Bogen

267 276

Erste Seite 267; Zweite Seite 269; Dritte Seite 271; Vierte Seite 274.

Zehntes Convolut

Erster Bogen

277—421

279—284

Erste Seite 279; Zweite Seite 280; Dritte Seite 282; Vierte Seite 284.

Lose Blätter zum Ersten Bogen des X. Conveluts Blei I, 5 284; Blei I, 6 285; Blei I, 7 286; Blei I, 8 286; Blei I, 9

287;

Blei 1, 10 288; Blei 1, 11 289; Blei 1, 12 290; Blei 1, 13 291; Blei 1, 14

293.

Zweiter (Halb) Bogen

Erste Seite 295; Zweite Seite 298.

Dritter Bogen Erste Seite 302; Zweite Seite 305; Dritte Seite 308; Vierte Seite 310;

Fünfte Seite (Blei 111, 5) 313; Sechste Seite (Blei III, 6) 315.

Vierter (Halb) Bogen

Erste Seite 317; Zweite Seite 320. Fünfter (Halb) Bogen Erste Seite 324; Zweite Säte 328.

Sechster (Halb) Bogen

Erste Seite 330; Zweite Seite 332.

Siebenter (Halb) Bogen

Erste Seite 335; Zweite Seite 337.

Achter (Halb) Bogen

285 295

295—302

302—317

317—324

324—330

330334

335340

340345

Inhaltsübersicht des Bandes.

Erste Seite 340; Zweite Seite 343.

VII

Seite

Neunter (Halb) Bogen

346—350

Erste Seite 346; Zweite Seite 347. Zehnter (Halb) Bogen

351356

Erste Seite 351; Zweite Seite 354.

Elfter (Halb) Bogen

356—361

Erste Seite 356; Zweite Seite 359.

Zwölfter (Halb) Bogen

361—366

Erste Seite 361; Zweite Seite 363.

Dreizehnter (Halb) Bogen

Erste Seite 367; Zweite Seite 370.

367 373

Vierzehnter (Halb) Bogen

374379

Erste Seite 374; Zweite Seite 377.

Fünfzehnter

(Halb) Bogen

380—386

Erste Seite 380; Zweite Seite 383.

Sechzehnter (Halb) Bogen

386—390

Erste Seite 386; Ziveite Seite 388.

Siebenzehnter (Halb) Bogen

391—396

Erste Seite 391; Ziveite Seite 393.

Achtzehnter Bogen

396 409

Erste Seite 396; Zweite Seite 399; Dritte Seite 402; Vierte Seite 405.

Neunzehnter Bogen

409 421

Erste Seite 409; Zweite Seite 413; Dritte Seite 415; Vierte Seite 418.

Elftes Convolut

423—539

Erster Bogen

425-438

Erste Seite 425; Zweite Seite 427; Dritte Seite 430; Vierte Seite 433.

Zweiter Bogen

439—452

Erste Seite 439; Zweite Seite 443; Dritte Seite 448; Vierte Seite 451.

Dritter Bogen Erste Seite 453; Zweite Seite 456; Dritte Seite 459; Vierte Seite 463.

453—467

Vierter Bogen Erste Seite 467; Zweite Seite 470; Dritte Seite 473; Vierte Seite 477.

Fünfter Bogen

467 481

481—495

Erste Seite 481; Zweite Seite 484; Dritte Seite 487; Vierte Seite 492.

Sechster Bogen

496 511

Erste Seite 496; Zweite Seite 499; Dritte Seite 502; Vierte Seite 506.

Siebenter Bogen

511 523

Erste Seite 511; Zweite Seite 514; Dritte Seite 517; Vierte Seite 520.

Achter Bogen

524 539

Erste Seite 524; Zweite Seite 528; Dritte Seite 531; Vierte Seite 536.

Zwölftes Convolut

Erster Bogen

541—615

543 547

(Erste Seite 543; Ziveite Seite 544; Dritte Seite 545; Vierte Seite 545)

Zweiter Bogen

(Erste Seite 547; Zweite Seite 548; Dritte Seite 549; Vierte Seite 550) Dritter Bogen

547 552

552 555

VIII Inhaltsübersicht des Bandes.

Seite

(Erste Seite 552; Zweite Seite 553; Dritte Seite 554; Vierte Seite 555) Vierter Bogen

556 564

Erste Seite 556; Zweite Seite 558; Dritte Seite 559; Vierte Seite 562.

Fünfter Bogen

564r—572

Erste Seite 564; Zweite Seite 566; Dritte Seite 568; Vierte Seite 570.

Sechster Bogen

572—585

Erste Seite 572; Zweite Seite 577; Dritte Seite 580; Vierte Seite 583.

Siebenter Bogen

585 594

Erste Seite 585; Zweite Seite 589; Dritte Seite 591; Vierte Seite 592.

Achter Bogen

594—602

Erste Seite 594; Zweite Seite 597; Dritte Seite 598; Vierte Seite 601.

Neunter Bogen

603—609

Erste Seite 603; Zweite Seite 605; Dritte Seite 606; Vierte Seite 609.

Zehnter (Halb) Bogen

Erste Seite 609; Zweite Seite 612.

Dreizehntes Convolut

609—615

617—624

Erste Seite 619; Zweite Seite 620; Dritte Seite 621; Vierte Seite 623.

Index

625—748

Vorbemerkung

627 628

I.

Personen- und Namenverzeichnis

629 631

Anhang. Personenverzeichnis zu den persönlichen Notizen Kants

630.

II.

Sachverzeichnis

632 748

Einleitung und Erläuterungen

Einleitung

Erläuterungen

Erläuterungen zum I. Bande

Erläuterungen zum II. Bande

Berichtigungen

Tafel: Das Nachlaßwerk in chronologischer Anordnung.

749—824

751—789

789 822

791 814

815 824

825

Siebentel Sonboliit

VII. Convolut, I. Bogen, 1. Seile.

S3et)Iage

1.

2Ben man fid) im leeren 9fiaum über ber ßrbe eine ^ette, einen

5 ®ratf), ober ein ©eil an einem unbett)eglicf)en ^unct über ber (£rbe

bet)e[tigt nnb burc^ [ein eigene^ ©emict)t gefi^ant benft: [o fan man e§

bon foId)er Sänge anne'^men bo^ ref^ectiö anf bie ©tärfe feinet

3u[omen^angeg burcE) fein eigene^ ®ett)i(f)te rei^t. ^d) mill einft^

meilen biefen bnrd)gängig gleid)förmigen Körper einen ^aben nennen

10 au§ metdier SJtaterie er auc^ be[tet)en mag.

^f^un !an icf) mir aber biefen ^aben afö nirgenb angef)ängt

fonbern fenfredjt über ber ©rbe nad) ber Stic^tung ber ©(i)meere im

leeren 9?aum fd)mebenb Don ungemeffener Sänge (fo öiet 9JleiIen tang

aB man mitl) burd) bie @d)meere im umge!ef)rten ^ert)ältni§ ber Oöa=

15 brate ber Entfernung gu it)rem SJiittelpuncte in unbeftiinte Söeiten

gebogen benfen fo mu^ e^ eine Sänge be§ ^aben^ geben in meld)er

er frei) fd)mebenb (an nid)t§ nngefnü^ft) burd) fein eigen ®ett)id)t rei^t:

meit, ba 'Qa^) SÜJoment ber 3tcceIeration am oberen ^x\t)t fteiner ift atö

'iia^ am unteren mitf)in biefe§ ftär!er gu foHen ftrebt al^ jene§ folgen

20 lan fid) ber fonberbare ^alt eräugnen mürbe ba^ ein ^aben fid^ im leeren 9Raum burd) feine, (Sd)meere ot)ne B^^tjun einer anberen ^aft

(gteid) §mei einanber negatiü entgegen bemegten Rauften) felbft ah'

reiffen mü^te.

2 Von fremder Hand rechts über 33et)Iage die Bleistiftnotiz: 7*^^ Conv Bog. I

11 a\§ g.Z. g.Z. am Rande.

13

Sänge ö benfen

14 burrf)

v.a. nur?

22 einanber ö mit stret) einanber

19-20 folgen !an negotiö g.Z., ö in

23 Letztes Drittel der Seite frei Ms auf den unteren

entgegen v. a. entgegengehest

Rand; die nächsten beiden Absätze: 1) SBorne'^mung stehen zwar unter dem

Vorigen, beziehen sich aber auf den rechten Rand, dem sie auch der Schrift nach

angehören.

1*

4

Opus postumum

1) 3tjiome ber fubjectiöen Stnfdjauutig [einer jelbft aU beg ^or* maten ber ©t)ntf)efi^ beg 9[RanigfaItigen im SRaum unb ber 3eit b. i. in ber (Sr[d)einung

2. ?intici|)ationen ber SBarne^mung

Db gefügt n^erben fönne bo^ wen im ganzen Uniöerfo alle ^öipex s

1000 mol Heiner mürben 2c biefeg eine ma'^re $8eränberung fei^n mürbe.

Ober ob biefer (5a| fetber nid)t mieberf^red^enb u. Unfifi i[t

äUetalle finb fd)mel|bare Körper bie ^oürt in bem Sichte geftellt

einen geuergtonä bon fic£) merfen. ^olirt Sifen ^u|)fer ®oIb ©über 2c

'J)o§ X olg ha^» ^ntettigibele ma§ ba§ «Subject afficirt ift nid^t ein lo

für fid) ejiftirenbe^ gegebene^ ®ing ober ©inengegenftanb fonbern ha§>

im SSerftonbe tiegenbe ens rationis ma§ Uo§> iia§> 5ßerf)Qltni§ beg S^tealen

Q^runbeg (dabile) ift.

af^aumerfütlung al§> burdibringenbe 9lb[to^ung gumieber bem leeren

Sflanm u. gugteid^ ^ngie^ung ber urf|)rüngürf)en ©rabitation

bet)be is

im ßonflict "Siaum ift fein fenfibeleg Dbject fonbern blog bie ftin^^

t^etif (i)e ^orm ber Stnf (i)auung aU @rf(^einung be§ StggregatS ber beme=

genben Gräfte im ©Qftem ber SSerbinbung be§ 9J?anigfoItigen biefer

^äfte 5ur ßin^eit mögli(i)er ©rfa^rung

Sßie ift ft)nt^etifc^e (Sr!entni§ a priori möglich

1. ®ie S5afi§ ift 20

reine 2Infd)auung 9f?aum u. 3eit- ®^ ift ^^i^ ßi^ SRaum u. ©ine ^eit.

58et)be unenblict). Sljiomen, matl)emat. SS)ie bemegenbe ^öfte inner«

2.'^° ha^ Formale ber 6rfct)einung aU

9Inf(i)auung a priori burcf) iuxta et post se inviccm positio jum S3et)uf

üd) l""" in ber ®m|)finbung

ber (Srfa'^rung.

25

Sl;t)eätet unb ?Ienefibemu§. ^rincipien ber ^ofition feinet ©nb-

iectg in ^aum u. 3eit ^rimitioe ?Infd)auung in ^ u. 3- Derivatiue,

©inen 2tnfct)auung.

1 fubjectiöen g. Z.

2(nfd£)auung ö bei ®egenftanbe§ (v. a. ber ®egen[tonbeJ.

1-2 feinet SUJanigfaltigen g.Z., auf den rechten Rand hinüierreichend.

verstümmelt.

2 im

2-3 b. i. @rfd)einung g.Z.?

6 Unterer Rand; Schrift wie

Haupttext der Seite.

Uniöerfo v.a. Uniöerfum.^

Äöt^jer ö fal

6 roat)re

V. 0. rt»o^rere ?

8 Rechter Rand, obere Ecke; steilere Schrift, gleiche Tinte wie Haupt-

text,

in «5 einem dahinter noch einmal: in Ldes: in bai Sic^t geftellt

9 Spatium

etwa 20 Zeilen.

(Srfo'^tung (Zeile 18—19).

10 ein v. a. rein.^

13 Spatium 2 Zeilen, darin der g. Z.: im

16 urfprüngl.

23 l^'o g. Z.

18 Fortsetzung

24 burd) (SigfeZ.

14 SlbftoBung ö unb

20 (£r!ent.

hinter Gräfte in dem letzten Spatium.

positiv?

26 Jfieötel

^rincipien? (verstümmelt).

28 ?tnfdf). Spatium 6 Zeilen

VII. Conv., I. Bogen, 1. und 2. Seite.

5

®ie 3eit f)at feine ®auer. ^'^r (5et)n (je^t, fünfttg, gugleid) bor*

bem, Ttod)bem) ij^t ein 9tugenbüf. 5)q§ ^^ebeneinonbet u. au^er ein* anber finb positus (©teilen) im SRaum ©inb nun ?fiaum u. ß^^t Ö&*

iecte bie mir on|'d)Quen? ©ie finb nid)t formen be^ ®en!en§ fonbern

6 5tnf(^auungen beffen h)a§ aujfer meiner SSorfteüung nid^t i[t. ^er

'iRamn i[t nid^t ©egenftonb ber 5lnfd)auung [onbern 2tn|'d)QUung felb[t

SBie meit biefe^ ©eil meiter f)inauf bon einem ß^entrdpuncte an§

10

15

nun mieber bicEer mürbe ober bie %xo<i}kapo\\:)'\pa\tu^?

S8on einem fid) (meit bon bem ^rincipalforper, ber ©one) bilbenben

Planeten ber [id) borfier in ©inen ober met^rere Siinge bilbet ober auä)

in mit bem Ä'örper berbunbenen ^{aä:)e

Xie 5 potentiae mechanicae loffen fid) auf 3 (vectis, trochlea, planum inclinatum) §urü!fü^ren; ben ift ma§ bie britte betrifft

einertet) ob id) (meil in allen biefen ^otengen 'nid)t vis viva fonbern

mortua nid)t ©toofe fonbern brud angenomen mirb) ob fage id^ ber ^eit gegen ha^ gu fpaltenbe §oI^ ober umge!et)rt bemegt mirb; in

bet)ben Rollen mirb ba§ §oI^ gefi^olten

VII. Convolut, I. Bogen, 2. Seife.

20

25

2

tiefem ä^nlid) ift ber ^aü ba nmn fid) an ber DJiafdiine bie S^oIIe

(trochlea) genaiit bei}be (iiemid^te gteid) ha^: ©ine aber berfd)iebene

SJieilen ober 1:)alhe förbbiameter I)o!)er onget)ängt borftellt mo bon ba§ in größerer §ö^e bon bem erfteren unerad^tet be§ C^kmid)tg (ber miegenbe

Körper) aU Ieid)ter in§ Unenblid)e imer ^öt)er t)inauf gebogen merben

mürbe: bo bait ba^ fleinfte (^emid)t in fold^er §öf)e mit bem größten

gleid) miegen mürbe

•3)0^ otlc un§ befaüte äßelttörper unfere§ ©ofienft)ftem§ fid) bon

'^ihenh gegen SJ^orgcn um i^re 5l(^fe brel)en ift eine ^öemerfung bie

1 jugleitf) g. Z.

3-4 Fragezeichen hinter: Dbiectc

4 anfd)auen Fortsetzuiig

darüber in dem letzten Spaliwn.

6 )elb[t v. a. ©elb[t

ber felbft s.Z.

vorher ö:

?tUe mat{)ematifd)e 0e ^tnfdiouungen (soUte neuen Absatz einleiten). 7 einen 8 mieber?' tucrbeni^ »ueberr'?' Dieser Absatz linlcs verMammerf; größere Schrift als

die bisherigen Absätze.

einer 58

17 Dieser Absatz in der größeren Schrift von Zeile 7 8. 21 oer[d)iebene d f)albe

23 erfteren 6 »uürbe l)öl)ex gebogen werben f^mürbe v.o. nnrbj.

®eroid)t^ v.a.

25-26 ba mürbe

9 einem v. a. cine§

12 tioclilia

10 ©inen r. a. einen

11

in d

12-

Spatium 2 Zeilen.

24 otä g.Z.

15 mortua nid)t d "^xud

©eiüid)te:''

in^ Unenblic^e g.Z. am Rande.

andere Schrift.

27 Xa^ f. a. Da^

unferc^ ©onenfiiftem'^ g. Z.

Q

Opus postumum

meiter !eine ®efe^e ber 33ert)egung ol§ folgen barbietet au[fer bafe

bie[et Tieä^ani^m feinen ®tunb in bei S3ilbung ber Planeten au§ ber

StRoterie melctie bie ©one felbft bilbete unb in biefer 9fii(i)tung bie 9tct)fen*

brel)ung ben^irfte entjprang ha^ aber bie ^^rabanten ber Planeten

inbem fie biefe^ tf)un imer eben biefetbe (Seite bem §auptplaneten 5

barbieten wie ber SD^onb ber (Srbe unb mit ber äu^er[ten ®enauig!eit

gerabe in eben berfelben 3^it rotiren aB fie :periobifrf) umloufen ob=

gleid) fie nid)t, gleich einem lörper ber eine ®picl^ctoi§ burd) Umrt)äl|ung

befd)reibt, in ber 58erü^rung ber glödie über ber biefer för|)er rollt

gel)alten werben fonbern bie§ in fretjem Umfd)munge in ejcentrifc£)er 10

93en)egung nämlid^ elliptifcf) t^un woburd) il)re ^Bewegung im Perigäum

accelerirt wirb ba^ au^er ber Qirabitation norf) eine anbere bewegenbe

unb gwar accelerirenbe in unferem ©oüenft)ftem l)errfc^en muffe bereu eine ou§ bem ©leife ber anbern ni(f)t weid)en lä^t, f(f)eint bie mirlenbe

Urfaci)e gu Ijaben bafe jeber berfelben au§ einem ©toffe wie ber ©aturnu§= 15 ring gebilbet worben ber 9Ring felber aber au§ ben ^artüeln einer 5ltt)mof|)f)öre bie inbem fie um einen ^ern b. i. einen fd)on gebilbeten

Körper al§ feinem Sentrum einanber burd)!reu|enb in eine ^lä(f)e

au§fd)lugen bereu Jt)eild)eu tt)eil§ bem ^ern gufielen t^eiB ficf) felbft gu 9J?onben al^ 2;rabanten at§ affilirte ^aneten bilbeten bereu jeber fidt) 20

in eben berfelben 3^it al^ ber Trabant um feinen flauet umläuft um

feine 9ld)fe rotireub biefem genau eine unb biefelbe (Seite §u!ef)ren mu^te

^ie ®enauig!eit mit ber unfer (Srbtrabont biefe ^Rotation in gleicher 3eit mit feinem periobifd)en Umlauf t)errid)tet unb ^u bem (Snbe eine ©jcentricität angenoinen l)at bie biefem Umlauf gemäg ift unb gwar 25

fo genau ba^ er bielleitfit in toufenben ber ^atjre in f cetjem Umlaufe

mit ber ßeit ber Sf^otation übereinftimt fo gar ba^ mehrere 9iotationen in einem (St)ftem üon 2;rabanten um ben §aupt|)laneten umlaufenb

öon biefem ®efe^ nid)t abweid)enb concentrifd) unb bod) gugleid) ej-

2 S!}Jed)ant^m dritte Silbe verbessert.

^taneten verstümtuelt.

aul doppelt.

1-4 auffer entfprang s. (?) Z. am oberen Rande.

4 Trabanten d berjetben

ipianeten Ö imer

7 gerabe von hier an längerer g. Z. am linken Rande.

5 inbem v. a. ?

6 barbieten ö unb gma

unb ba^ mit

10 mirb statt : merben

ejcentrifc^er ej v. a. el

11 'söemegung ö tt)ut

it)rc

12 baä (statt: baf?j Ö ift bie 5lufgabc

ti^ut

statt :

tf)un

eä nodi eine ('eä g. Z.)

feine statt:

13 acce»

lerirenbe ergänze: Staft? beren Sinn: V\t?

14 lä^t Funkt statt Komma.

Forlsetzung wieder im Text. Am Rande sehließt sich der Absatz: 3Bir loollen

an

(vgl. 13. S. 7).

18 S'örper Ö unb

in g.Z.

%läd)e ö bilbeten üon (wxY)

19 bem v. a. ben

21 feinen Ö §aupt!örper

23 mit ber fid) unfer

statt: baß

^Rotation statt: ^Rotationen

29 abiueic^enb r. a. abrvddjtn

27 ba§

bod) 6 ej

.

VII. Conv., I. Bogen, 2. Seite.

7

centnfdE) it)re S3a!)nen befci)reiben fan Tiici)t anbete erltärt werben qB

bo^ man annimt fei) g. SS. unfer förbtrabant, bet aj^onb, ein Stggregat

ber burd) einen ßentratförper ben)irften fret)en 5(ggregation bie fic^ jmifd^en bem Planeten unb bem Xirabonten beffelben t^eiten mu^te 5 5rt)iid)en ben gerftreuten ^artüeln nod) 9)iaa§gebung ber (Zentripetal//

unb ßentrifugatfräfte n)eld)e ben Planeten unb jugteic^ feinen %x(i^

bauten formal in einem bel^arrlid^en ßuftanb biefer Hggregation lueldie

SBeltforper ol§ 2(ggregate bilbet unb fo hcn 9Raum oon einer im 2öelt=

räum gerftreuten SOienge reinigenb i^n mit (St)ftemen befep meld)e

10 planetarifd) ita^» SKeltgebftube conftituiren.

SäJie, men burd) magnetifd)e itraft ge5ogen ein eiferner ^aben

burd) fein eigene^ ökmid)t reiffen fotlte.

2Bir njoüen einen gemiffen 3ntc i^örper burd)bringenben ©toff

annehmen meld^cr ber nmgnetifd)e l)ei^en mag ber fid) aber nirgenbä 15 antjängt mie ber ^Bärmeftoff fonbern auf ber ©pi^c ber t)öd)fteu ^^erge

eben fo mirffam mie auf ber ©rbe ift unb in bicfem mag ein eif erner

®ratt} nad) ber 9tnatogie ber Sd)mcere burd) fein eigen CSknüid)t reiffen. ®er SDZonb ift ein 53Jagnet Hon foId)er 9trt unb I)at bei) feiner 93itbung biefe Siototion be!omen bie ^taneten aber nid)t. ^a^ fie gerabe in eben berfelben ^eit gleid)förmig rotiren (obgteid)

fie nid)t gan^ biefelbc Seite 5u!el)ren meld)e§ bie libration be§ 9J?onbeö

genant mirb) biefe 9lbgemeffenf)eit bei)ber 33emegungen ift unmogtid)

wen nid)t einerlei erjcugenbe Urfad)e bel)ber üß3eft!örper märe.

;iBon ber ©tratification ber ;Buft nad) i^ren Qbatitäten §. 33. ber 25 Slectricitöt bie gu gemiffen ßeiten nur in I)o!^er gu anbcrn niebriger

gefd^id)tet ift. 9lber im ^nnern be§ j^tii^igen ber fd)iueeren 'DJ^aterie

fd)eint fie unüeränberlid)

1

flation

bet

fafi .1 a.

2

SDJoiib, fei) ein

3 gentralförper f5i frei) beiucgter

ein "iHgc^reciat rrt:t: ein "^stobiict ber ^Igflte»

bciinrften c (i. beiuirfter

4bcmi'. rr.

6 ßeiitripetaV/ftiiften datt: GentrifuflaUräftc

(i-7 'Iiolianteii d formale (<')

7

in Forlsetzimg dritte Sntc, Hinterer Rand in

dujiiidt durch iil.

8 '".Jlggregate ö bl

9iaiun ö aU

einer ö

äcrftrcut im "il^c '})le

"JKggreatiou

\) meld)e ö ben

^Kaum

10 conftitnircn . I r.

11

Linker Rmid, ncbni. dcui Absatz: ^a\] alle

drs Haupticvtia. gebogen g. Z. Fortsetciouj des obigen Zasaizes.

"^-abcn ö burd) '-Is

'j?nic

'Ol

r. a.

a

13 Etira 20 Zeilen tiefer,

18 'i'Jiognet Fortsetzung

S Zeilen tiefer.

IM Hinter nidit.: viil. bie letUe Seite biejeo 'i^ogen^

{Vgl. S. 14,

Zeile 10).

f> äuge!

luni )old)er

20 Andere, .•<ehunr:liehere Tinte.

21

nidit <) iirier gleid)f

©Clte

jugefebren statt: jufebrcn

23 Spatixtni -'i Zeilen, detnn der Passus:

-

nid)t.

(Zeile IS -19.)

24 Wieder die Handschrift und Tinte der

übrigen Randbemerkungen.

2<> ^'smern

.8

Opus postumum

SSon ber aJlaterie worauf ber electti[d)e ^un!e befielet.

SSielleidjt

bem (Säureftoff ber ben SBärmeftoff fahren lafet unb ben Sid)t[toff an

ji(f) äiel)t

VII. Convolut, I. Bogen, 3. Seite.

9flaum unb ß^it finb nid)t Qiegenftänbe ber (Sinne fonbern fpecifijd) 5 t)er|d)iebene formen ber <Sinnenanfci)auung felbft in meldier un§ 6iegen=

ftönbe ber (3ifie (be§ äußern [0 rt)of)I alö be§ inneren) juerft in ber 9In*

f(i)Quung gegeben tüerben tüomit ber S8erftanb burd) n)eld)en bie il}nti)etifd)e (5int)eit be§ 9JianigfaItigen biefer 5lnf(f)auungen a priori in

ßufatnenfe^ung berfelben gebadet tt)irb

10

^a^ ©ubjectiöe ber ^orm biejer ©egenftänbe aU ©rfii) einungen

i[t ein Inbegriff (complexus) ift ba§ formale bie[er ?Inf(f)auung unb

bie 3iifamenfe^ung bie [t)nt{)eti[d)e föin^eit ber[elben i[t ein ^ortfdiritt

in§ Unenblid^e b. i. 9?Qum unb ^eit finb grenjentog ®ag 3Jlateriale

ift bQ0 Stggregat ber 2Bornef)mungen (em|)iri[(|er SSorfteüungen mit 15

^emu^tje^n) [tet)t unter einem ^rincip ber 9J?ögIid)!eit ber ©rfotjrung

unb biefe ift aljo ein @t)[tem (nid)t bto^e§ ^tggregot) ber SSorftettung ber

©inenobjecte. förfa^rung ift ber ^nbegrif aller mögtidtyen 9Barne^mungen in ber abfotuten ©in^eit be§ ^nbegriffö i'^reg 9[RanigfaItigen ft)a§ bie burd)=2o

gängige SSeftiinung berfetben au§mad)t b. i. e^ ift nur (Sine ©rfa^rung

bie man macEjen fon obgteid) biete Söorne^mungen (burdt) Dbferöotion

unb ©f^eriment) §u 33egrünbung biefe^ ^iitelö erforbcrtid) finb.

®§ ift ungereimt üon ®rfat)rungen gu fpredien fonbern man !an

iiner nur fagen »bo§ Iet)rt bie (Erfahrung« aber btefe fo apobictifd^ ab' 25

fpredienbe Se^art ift in ber %i)at blofee ^tumofeung unb e§ faix nur

Si[nnöf)erung gu jener burdjgängigen ^^eftiinung fet)n n»el(i)e gum

2;itel be