Sie sind auf Seite 1von 37

EXTRA 04.

12

AUSBILDUNG

JOB
WEITERBILDUNG
STUDIUM

K ARRIERE
&
MEDIEN
DESIGN
WERBUNG
Editorial PAGE EXTRA 003

Bildet euch!
Technologie-Boom auf der einen Die Bildungseinrichtungen haben
Seite, Rückbesinnung auf das klassi­ auf die Entwicklungen und Probleme
sche Handwerk auf der anderen – so in der Kreativ­, Design­ und Medien­
gegensätzlich diese Strömungen sind, branche reagiert und ihr Programm im
so fruchtbar sind sie für die Kreativ­ vergangenen Jahr massiv ausgebaut:
branche. Sie zeigen, dass nach dem Ab­ Es wurden zahlreiche neue Studien­
gesang auf die klassischen Medien und gänge ins Leben gerufen, Innovations­
dem Hype um Mobile Media eine Phase labore eröffnet, Weiterbildungszentren
produktiver Koexistenz begonnen hat, gegründet, und der Schulterschluss zu
eine des gegenseitigen Inspirierens fachfremden Forschern, Experten so­
von digitalen und analogen Welten. wie der Industrie gesucht.
Damit einhergehend hat sich das Es könnte kaum eine bessere Zeit
Tätigkeitsfeld für Gestalter extrem er­ geben, um im Studium durchzustarten
weitert und verändert. Einerseits wer­ oder seine Skills im Seminar zu vertie­
den Kreative jeder Couleur für interdis­ fen. Das Angebot für Anfänger und
ziplinäre Teams gesucht – vom Edito­ Fortgeschrittene ist umfangreich. Um
rial Designer bis hin zum Interaction Ihnen die Wahl zu erleichtern, haben
Designer. Anderseits mangelt es an wir Hochschulen, Akademien und Se­
Talenten, gerade im Digitaldesign. So minaranbieter gebeten, sich und ihr
galten früher 3­D­Art­ und Gamede­ Leistungsspektrum vorzustellen. Die
sign noch als Nischendisziplinen, heu­ folgenden Seiten bieten eine erste Ori­
te sind solche Spezialisten Mangelwa­ entierung und sollen zur Weiterbildung
re und gefragt wie nie zuvor. anregen. Viel Spaß bei der Lektüre!

Ihr PAGE-Team

Impressum
Publisher: Gabriele Günder, V.i.S.d.P. Freie Mitarbeit: Jan Roidner (Text­/Schlussredaktion), Christine Krawinkel
(Graik) Titel: Tom Ising für Herburg Weiland, München Anzeigenleitung: Alexander Herz, verantwortlich für die
Anzeigen und Promotion; E­Mail: anzeigen@page­online.de PAGE Verlag, Borselstraße 28, 22765 Hamburg,
Telefon: 040 85183­400, Fax: ­449; www.page­online.de. Der PAGE Verlag ist eine Niederlassung der Ebner
Verlag GmbH & Co. KG, Karlstraße 41, 89073 Ulm Geschäftsführer: Gerrit Klein, Florian Ebner, Eberhard Ebner
Druck: haka print und medien GmbH, Ostildern Urheberrecht: Alle Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitverwertungen, vorbehalten. Reproduktionen, gleich welcher Art,
ob Fotokopie, Mikroilm oder Erfassung in Datenverarbeitungsanlagen, nur mit schriftlicher Genehmigung
des Verlages. Aus der Veröffentlichung kann nicht geschlossen werden, dass die beschriebenen Lösungen
frei von gewerblichen Schutzrechten sind. Für den Fall, dass hier unzutreffende Informationen enthalten sein
sollten, kommt eine Haftung nur bei grober Fahrlässigkeit des Verlages oder seiner Mitarbeiter in Betracht.
Beilage in PAGE 04.12; WEAVE 02.12 © 2012: Ebner Verlag GmbH & Co. KG
004 PAGE EXTRA PROMOTION

Index
Auf den folgenden Seiten informieren (Fach-)Hochschulen, Akademien und
Seminaranbieter über ihre Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung

006 akademie Druck + Medien Nordwest


024 allianz deutscher Designer agD
025 Bildkunst akademie Berufsfachschule für Illustrationsdesign
026 Donau-Universität Krems
Zentrum für angewandte Spieleforschung
027 Donau-Universität Krems
Zentrum für Bildwissenschaften
028 DTp aKaDeMIe HaMBURg gmbH
008 Fachhochschule aachen
029 Fachhochschule Mainz
010 Fachhochschule Salzburg MultiMediaart
030 Fachhochschule Salzburg MultiMediaTechnology
031 Fachhochschule Vorarlberg
012 FH JOaNNeUM graz
page eXTRa 005

032 gorbach Seminare


033 HaWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst
034 Hochschule für gestaltung für Schwäbisch gmünd
035 Hochschule Luzern Design & Kunst
014 IN.D Institute of Design
036 Johannes-gutenberg-Schule Heidelberg
037 Lazi akademie
016 Merz akademie –
Hochschule für gestaltung, Kunst und Medien
018 Muthesius Kunsthochschule
020 Ofg / Online-Schule für gestaltung
038 Technische Fachschule Heinze
022 TLa TeleLearn-akademie gmbH
006 page eXTRa PROMOTION akademie Druck + Medien Nordwest

Akademie Druck + Medien


Nordwest
Die Akademie für
Medienmacher
An der Wethmarheide 36
D-44536 Lünen

T +49 2306 20262-65


www.vdmnrw.de
Akademie@vdmnrw.de

Die Akademie Druck +


Medien, mit Standorten in
Düsseldorf, Hamburg
und Lünen, ist Know-how-
Transformator und Kreativi-
tätsbeschleuniger. Sie führt
Medienschaffende zusam-
men und inspiriert zum
Austausch untereinander.
Qualifizierte Trainer mit
hohem Engagement, eine
moderne Ausstattung
und neueste Technologien –
sie bilden das Funda-
ment unserer Akademie.
Die stärkste Säule ist unser
Selbstverständnis: Der Ent-
wicklung voraus zu sein. Zu
motivieren. Zu begeistern.
Nutzen Sie unsere Neugier
für Ihre Ziele. Lassen Sie
uns die Welt der Medien
gemeinsam gestalten.
PAGE EXTRA 007
008 PAGE EXTRA PROMOTION Fachhochschule Aachen

Fachhochschule Aachen
Fachbereich Gestaltung
Boxgraben 100
D-52064 Aachen

T +49 241 6009-51510


F +49 241 6009-51532
www.fh-aachen.de/
fachbereiche/gestaltung
mail@design.fh-aachen.de

Kommunikationsdesign (B.A.)
Fachgebiete Corporate Design,
Editorial Design, Multimedia
Design, Web Design, Werbung,
Film, Animation, Typografie,
Illustration und Fotografie.

Produktdesign (B.A.)
Fachgebiete Produktent-
wicklung, Interior Design,
Exhibition Design, Objekt
Design, Conceptual Design,
Designgrundlagen, tech-
nische Grundlagen und
interdisziplinäre Gestaltung.

Kommunikationsdesign und
Produktdesign (M.A.)
Der konsekutive, interdiszipli-
näre Masterstudiengang ver-
knüpft beide Disziplinen. Auf
der Grundlage wissenschaft-
licher Durchdringung bietet
der erfolgreiche Abschluss
generell die Voraussetzungen
für ein Promotionsvorhaben.

Fachgebiete werden durch


designwissenschaftlichen
Seminare sowie verschiedene
Technikfächer ergänzt.
PAGE EXTRA 009

FH Aachen Fachbereich Gestaltung —


Interdisziplinär denken und gestalten
Der Fachbereich Gestaltung der FH Aachen bietet mit circa
500 Studierenden und mehr als 40 Lehrenden eine durch
kleine Seminargruppen geprägte Studienatmosphäre.

Der persönliche Dialog und das gemeinsame Streben nach


innovativen Designlösungen bilden die Grundlage für das
Gestaltungsstudium. Die Ausbildung kreativer Persönlichkeiten,
die eine Bandbreite der kommunikativen Prozesse und der
Produktentwicklung abbilden, ist das Ausbildungsziel.

Die Aufnahme für die Bachelorstudiengänge erfolgt zum


Wintersemester, die Aufnahme für den Masterstudiengang
zum Sommersemester.

Die Studiengänge:

Kommunikationsdesign (B.A.)
7 Semester,
8 Semester (inkl. Praxissemester.)

Produktdesign (B.A.)
7 Semester,
8 Semester (inkl. Praxissemester)

Kommunikationsdesign und Produktdesign (M.A.)


3 Semester

Weitere Informationen unter: design.fh-aachen.de


010 PAGE EXTRA PROMOTION Fachhochschule Salzburg

Fachhochschule Salzburg
MultiMediaArt
Urstein Süd 1
A-5412 Puch/Salzburg

T +43 50 2211-1200 


F +43 50 2211-1249  
www.fh-salzburg.ac.at/mma
  
http://multimediaart.at  
office.mma@fh-salzburg.ac.at

MultiMediaArt ist ein künst-


lerischer Studiengang und
steht für die Vernetzung
unterschiedlicher Gestal-
tungsdisziplinen. Nach einer
Grundausbildung spezialisie-
ren sich die Studierenden im
Bachelor auf Mediendesign,
Film, Computeranimation
oder Audio. Weitere Schwer-
punkte sind Motion Graphics,
Game Design, Fotografische &
Filmische Dokumentation,
Konzeption & Design Thinking
sowie Mediale Szenografie.
Im Masterstudium konzipie-
ren und gestalten die Studie-
renden medienübergreifen-
de Innovationsprojekte. Der
Studienablauf orientiert sich
an den typischen Projekt-
phasen: Ideenentwicklung,
Konzept, Entwurf, Umset-
zung und Veröffentlichung.
Im Master können sich die
Studierenden auch auf das
Thema Management
in der Kreativwirtschaft
spezialisieren.
PAGE EXTRA 011
012 PAGE EXTRA PROMOTION FH JOANNEUM Graz

FH JOANNEUM Graz
Alte Poststraße 152
A-8020 Graz

T +43 316 5453-8600


design.fh-joanneum.at
info@fh-joanneum.at

We promote entrepreneu-
rial thinking as well as the
passion for creativity and
we have lively connections
to the creative industries.

We transfer knowledge for


and in collaboration with
students and partners. Our
teaching staff (experts in
their respective subjects)
is supported by freelancing
lecturers (active practitio-
ners in their fields) from
all over the world, who are
invited to share their expe-
riences with our students.

To complete design studies


at FH JOANNEUM, means to
get a recognized university
degree and to gain general
design competences and
experiences plus the ability
to compete and to succeed
on an international level.

Application deadline:
June 4, 2012
PAGE EXTRA 013
014 PAGE EXTRA PROMOTION IN.D Institute of Design

IN.D Institute of Design


Hamburg • Düsseldorf • Berlin INS
Das Institute of Design ist
der Kreativpool für künftige
THE CREATIVE L
Designmanager. Wir bilden
HAMBUR
Kommunikations-, Multi-
media- und Grafik-Designer
auf allen Gebieten der
modernen Werbe- und
Marketingpraxis aus.

Besonderen Wert legen wir


auf die Förderung junger
Talente zu verantwortungs-
vollen Profis, die den welt-
weit gestiegenen Anforde-
rungen der Kreativität ge-
wachsen sind. Aus unserer
engen Verbindung zur freien
Wirtschaft resultieren praxis-
bezogene Aufgaben: Ein
Akzent, der frühzeitig die
konzeptionellen Fähigkeiten
unserer Studenten her-
ausbildet. So definieren wir
praxisorientiertes Studieren:
Kleine Lerngruppen, hohes
Coaching-Potenzial, Vermitt-
lung von digitalem und stra-
tegischem Know-how und
State-of-the-Art-Dozenten!
Ein postgraduiertes Master-
Studium an Partner-
universitäten in England
und Spanien ist möglich.

Fachrichtungen:
• Art Direction/ IN.D HAMBURG IN.D BERLIN IN.D DÜSSELDORF
Esplanade 30 Wallstraße 15a Luisenstraße 25
Creative Strategy
20354 Hamburg 10179 Berlin 40215 Düsseldorf
• Packaging/Branding Design 040 35 76 30 - 0 030 27 59 51 90 0211 37 99 00
• MultiMedia/Interface info@ingd.de info@ind-berlin.de info@ingd-dus.de
• Editorial & Publication
Design
PAGE EXTRA 015

STITUTE OF DESIGN

LEADERS OF TOMORROW
RG, BERLIN, DÜSSELDORF
www.ingd.de

INTERNATIONALE PRIVATE DESIGNSCHULE


FÜR GESTALTUNG UND KOMMUNIKATION
016 PAGE EXTRA PROMOTION Merz Akademie

Merz Akademie
Hochschule für Gestaltung,
Kunst und Medien, Stuttgart
Teckstraße 58
D-70190 Stuttgart

T +49 711 26866-0


www.merz-akademie.de
presse@merz-akademie.de

Merz Akademie
An der 1918 gegründeten Merz Akademie können Studierende
ihre kulturellen und wissenschaftlichen Interessen mit einem
Gestaltungsstudium verbinden, denn die Ausbildung geht über
Design weit hinaus. Die Studierenden verbinden Theorie, Kunst
und Technologie auf neuartige Weise und werden zu Autoren, die
ihre Erkenntnisse in innovative Medienprojekte umsetzen können.

Nach einer gründlichen Einführung in die Themen und Methoden der


Bereiche Film & Video, New Media/Interface Design und Visuelle
Kommunikation entscheiden sich die Studierenden des berufsorientier-
ten Bachelorstudiengangs Gestaltung, Kunst und Medien für eine der
drei Studienrichtungen. Die Zusammenarbeit über die Grenzen der
einzelnen Bereiche hinweg wird im Studium durch verschiedene Wahl-
möglichkeiten und interdisziplinäre Projekte ermöglicht. Einen guten
Einblick in das Berufsleben bekommen die Studierenden im Rahmen
eines sechsmonatigen Praktikums.
Der konsekutive dreisemestrige Masterstudiengang Wissensbildung
in Gestaltung, Kunst und Medien bietet die Möglichkeit, im Rahmen
angebotener Themenschwerpunkte selbstbestimmt eigene künstlerische
Forschungsprojekte zu verfolgen. In interdisziplinären Teams entwickeln
und erproben Studierende verschiedene Formen der Wissensbildung
und Erkenntnisgewinnung. Die ausgewählten Themen werden nicht
nur intensiv erforscht, sondern auch in der ästhetischen Praxis artiku-
liert und in ihrer gesellschaftlichen Bedeutung relektiert. Das Ziel des
Masterstudiengangs ist die Proilierung einer eigenen künstlerisch-
gestalterischen Praxis.
PAGE EXTRA 017

Zusätzlich zu den hochrangig besetzten haupt-


amtlichen Professuren werden regelmäßig inter-
nationale Gastdozenten aus Kunst, Kultur und
Medienpraxis in die Studienprogramme einge-
bunden und gestalten in jedem Semester
aufwändige Sonderprogramme.
In einem wunderschönen Park gelegen, bietet
die Merz Akademie beste Arbeitsbedingungen.
Das internationale Professoren- und Dozenten-
team sowie eine hervorragende medientechni-
sche Ausstattung und Betreuung ermöglichen
die Realisierung anspruchsvoller Projekte und
sichern das anerkannt hohe Niveau der Gestal-
terausbildung.
Die Merz Akademie wurde 2008 vom Wissen-
schaftsrat institutionell akkreditiert. Mit regelmä-
ßigen Veranstaltungen und Publikationen bringt
die Hochschule die Arbeit ihrer Lehrenden und
Studierenden an die Öffentlichkeit.

Studiengänge:
Bachelor of Arts (7 Semester):
Gestaltung, Kunst und Medien
Master of Arts (3 Semester):
Wissensbildung in Gestaltung, Kunst und Medien

Studienrichtungen:
Film & Video, New Media/Interface Design,
Visuelle Kommunikation

Bewerbungstermine:
15. Mai zum Wintersemester
15. November zum Sommersemester

www.merz-akademie.de
www.facebook.com/merzaka
www.twitter.com/merzakademie
018 PAGE EXTRA PROMOTION Muthesius Kunsthochschule

Muthesius Kunsthochschule
Lorentzendamm 6–8
D-24103 Kiel

T +49 431 5198-0


www.muthesius-
kunsthochschule.de

Im Herzen der Landeshaupt-


stadt Kiel liegt die Muthesius
Kunsthochschule. Neben
Kunst, Design und Raumstra-
tegien können Sie dort auch
gezielt Kommunikations-
design studieren. Hier erler-
nen Sie die Grundlagen von
Typografie, Illustration, Foto-
grafie, Konzeption & Entwurf
und verbaler Gestaltung.
Und natürlich gibt es ein
breites Angebot im Bereich
interaktiver Medien. Die Semi-
nare sind nicht größer als
20 Teilnehmer. Das erlaubt
eine individuelle Betreuung
durch die Professoren und
Professorinnen. So kann
jeder Student mit seinen
Fähigkeiten experimentieren
und seine eigene, künstle-
rische Biografie entwickeln.

Die Master-Studenten mit


Interesse an Konzeption &
Entwurf können sich im Pro-
jektbüro mit realen Anliegen
aus Gesellschaft, Wirtschaft
und Kultur auseinander
setzen. Vom Briefing bis zur
Präsentation. Besuchen
Sie uns doch einfach mal im
Internet. Oder besser noch:
Besuchen Sie uns vor Ort!
Wir freuen uns auf Sie.
PAGE EXTRA 019
020 PAGE EXTRA PROMOTION OfG / Online-Schule für Gestaltung

OfG / Online-Schule
für Gestaltung
Wilhelmstraße 16
D-76137 Karlsruhe

T +49 721 8514232


F +49 721 8514485
https://ofg-studium.de
info@ofg-studium.de

Die Online-Schule für Gestal-


tung (OfG) bietet 3- bis
12-monatige Studiengänge
für Grafikdesign, Print-
produktion, Fotografie und
3-D-Design an. Das orts-
und zeitunabhängige Aus-
bildungskonzept erlaubt
den Teilnehmern ein berufs-
begleitendes und effek-
tives Lernen via Internet.

Persönlicher Support
und individuelles Feed-
back für eingereichte
Arbeiten erfolgt
durch erfahrene
Design-Spezialisten.

Das Bundesministerium
für Bildung und Forschung
fördert diese Weiter-
bildungsmaßnahmen
mit bis zu 500 Euro.

Start der Kurse


Monatlich

Kursdauer
3 bis 12 Monate

Kursgebühren
149 Euro inklusive
MwSt. monatlich
PAGE EXTRA 021
022 PAGE EXTRA PROMOTION TLA TeleLearn-Akademie GmbH

TLA
TeleLearn-Akademie GmbH
(gemeinnützig)
Haus der Wirtschaft
Kapstadtring 10
D-22297 Hamburg
Digital lernen für die digitale Zukunft
T +49 40 334241-451
F +49 40 334241-299 Werden Sie fit im Online-Marketing:
www.tla.de Qualifizieren Sie sich mit der ADWH!
info@tla.de
Unsere Themen sind Marketing im Social Web, Community
Management, Mobile Services, Medienrecht und eCommerce,
Studienberatung:
Torsten Parzella SEO, SEA, SEM und BWL für Quereinsteiger.
T +49 40 334241-451 Unsere Kunden sind die Kommunikationsprofis der Unternehmen,
parzella@tla.de Marketing Manager und Journalisten.

Jürgen Sorg
Ein unabhängiger Fachbeirat garantiert für die Aktualität
T +49 40 334241-454 der Inhalte.
sorg@tla.de www.adwh.de

Auf die Online-Lerninhalte


der TLA kann nicht nur
mit PCs und Macs, sondern
auch mit mobilen Endgerä-
ten auf Basis des iOS und
Android zugegriffen werden.
Das Qualitätsmanage-
ment der TLA ist nach
ISO 9001:2008 durch
GL Systems Certification
zertifiziert. Die Online-
Lernangebote sind durch
die Staatliche Zentral-
Das Projekt »ADWH – Akademie Digitale Wirtschaft Hamburg«
stelle für Fernunterricht
wird aus dem Europäischen Sozialfonds ESF und von der Freien und
(ZFU) zugelassen.
Hansestadt Hamburg finanziert.
Die TLA ist Mitglied
im BVDW Bundesverband
Digitale Wirtschaft, in der
Medieninitiative Hamburg@
work, in der ELIG European
Learning Industry Group und
im vebn Verband eLearning
Business Norddeutschland.
PAGE EXTRA 023

Medienfachwirt / in (IHK) · Industriemeister / in Print (IHK)


• Anerkannte Aufstiegsfortbildung beim Marktführer
• Mehrfach ausgezeichnete Vorbereitung
auf die Fachwirt- / Industriemeisterprüfung
• 18 Monate im Online-Studium
www.medienfachwirt.com

Online-Lehre, Social Media und Präsenzen sind optimal


in unserem Blended-Learning-Konzept verknüpft.
Über 550 erfolgreiche Teilnehmer / innen sprechen für sich!
Unsere Fachdozenten und Lerncoaches begleiten
Sie während des gesamten Studiums.
Bei der TLA nutzen Sie die weltweit
anerkannte Online-Lernplattform
Blackboard™.
024 PAGE EXTRA PROMOTION Allianz deutscher Designer AGD

Small Business
Allianz deutscher Designer
AGD
Steinstraße 3
D-38100 Braunschweig

T +49 531 16757


F +49 531 16989
www.agd.de
info@agd.de

Die Allianz deutscher


Designer AGD ist das Netz-
Big Business
werk für kreative Köpfe,
circa 3000 freiberufliche
Designer sind Mitglied
in der AGD. Hier finden Sie
kompetente Kollegen für
Kooperationen oder fach-
lichen, inspirierenden
Austausch und werden zu
allen berufswirtschaft-
lichen Fragen beraten.
Der AGD Vergütungstarif-
vertrag ist eines der Haupt-
instrumente für Kalkula-
tion von Designleistungen. Design rechnet sich
Er enthält rund 800 Ver-
gütungsbeispiele aus zehn Der wirtschaftliche Erfolg der Designer ist
Designbereichen, Bei- ein Kernanliegen der AGD, deshalb hat sie
spiele zur Vergütung des vor über 35 Jahren den Vergütungstarifver-
Entwurfs, dem Einräumen
trag für Designleistungen (VTV Design)
der Nutzungsrechte
herausgegeben – das Standardwerk für die
und weiterer Leistungen.
Auftragskalkulation für Designer.
Dazu bietet Ihnen die
AGD einen eintägigen Work- Mit dem AGD Vergütungstarif Design kal-
shop zum Kalkulieren Ihrer kulieren Designer und Auftraggeber schnell,
Designleistungen an. In ihm einfach und lexibel anhand zahlreicher
lernen Sie Möglichkeiten Beispiele die marktübliche Vergütung für
kennen, Ihr Design zu kalku-
Designleistungen.
lieren und anzubieten.
Informationen zu diesem
und weiteren AGD-Semi-
naren finden Sie unter
www.agd-akademie.de.
Bildkunst Akademie PAGE EXTRA 025

Illustration: Syrina Hartje


BILDKUNST
Bildkunst Akademie AKADEMIE
Berufsfachschule für Berufsfachschule für
Illustrationsdesign
Illustrationsdesign
Mendelssohnstraße 15
D-22761 Hamburg

T +49 40 89070737
www.bildkunstakademie.de
Staatlich anerkannt
7 Semester, BAföG

lllustrationsdesigner aus
der Bildkunst Akademie
werden Illustratoren mit
umfassender designe-
rischer Qualifikation.
Als Illustrator schafft der
Illustrationsdesigner eigen-
ständige, künstlerisch qualifi-
zierte Illustrationen mit dem
Ziel materieller Vervielfälti-
gung oder elektronischer
Verbreitung durch Medien
und Kommunikationsmittel.
Dazu bedarf es neben natür-
licher Begabung der beson-
deren Fähigkeit, Textinhalte
bildhaft zum Betrachter
beziehungsweise Empfän-
ger zu kommunizieren, ein
Schwerpunkt des Studiums.
Als Designer nutzt der Ab-
solvent zudem die zentralen
kommunikationsdesigneri-
schen Kompetenzen, die im
Rahmen der Ausbildung


zum Illustrationsdesigner
ebenfalls vermittelt werden.

 

Hierzu gehören insbeson-
dere illustrationsbetontes

   
Advertising Design und
Editorial Design für Print und
digitale Medien einschließ-
lich Layout und Typografie.
026 PAGE EXTRA PROMOTION Donau-Universität Krems

Donau-Universität Krems
Zentrum für Angewandte
Spieleforschung
Angewandte
Department für Kunst-
und Bildwissenschaften
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
Spieleforschung
A-3500 Krems

T +43 2732 893-2346 Ludo ergo disco – Ich spiele, daher lerne ich
F +43 2732 893-4555
www.donau-uni.ac.at/ags Berufsbegleitende Master-Programme
ags@donau-uni.ac.at
des Zentrums für Angewandte Spieleforschung
Universitätslehrgänge
> MedienSpielPädagogik, MA
• MedienSpielPädagogik, MA
> Game Studies, MA
• Handlungsorientierte
> Handlungsorientierte Medienpädagogik, MA
Medienpädagogik, MA
> Educational Technology, MSc
• Game Studies, MA
• Educational Technology,
MSc

Das Zentrum für Ange-


wandte Spieleforschung
beschäftigt sich mit Fragen
der Übertragung von
aktuellen Ergebnissen in
der Erforschung interaktiver
visueller Medien auf
die professionelle Praxis.

Besondere Berücksich-
tigung finden dabei die
Anwendungsbereiche
Medien- und Game Design
sowie Bildung, soziale
Arbeit und Erziehung.

© ovos – www.playludwig.com/forschung

Donau-Universität Krems
ags@donau-uni.ac.at
www.donau-uni.ac.at/ags
Donau-Universität Krems PAGE EXTRA 027

Donau-Universität Krems
Zentrum für
Bildwissenschaften
Bildwissenschaften
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems
Visuelle Kompetenz für das digitale Zeitalter
T +43 2732 893-2569
www.donau-uni.ac.at/zbw Berufsbegleitende Master-Programme
zbw@donau-uni.ac.at > Bildwissenschaft, MA
> MediaArtHistories, MA
Die am Zentrum für Bildwis- > Crossmedia Design & Development, MSc
senschaften angebotenen Certified Programs
berufsbegleitenden Stu- > Fotografie
diengänge setzen sich mit > Visuelle Kompetenzen
neuesten Ergebnissen bild- > Digitales Sammlungsmanagement
bezogener Fragestellungen > Exhibition Development
aus Forschung und Praxis
auseinander. Es wird ein
Studienprogramm zur in-
terdisziplinären Forschung
geboten mit Spezialisie-
rungen in den Bereichen
Fotografie, Exhibition
Development, Digitalem
Sammlungsmanagement,
Medienkunstgeschichte
und Crossmedia-Design.
Mit einem Netzwerk aus
über 100 internationalen
Expertinnen und Experten
wird ein europaweit ver-
gleichsloses Weiterbildungs-
programm geboten, das
den Studierenden durch ein
modulares Ausbildungskon-
zept individuelle Schwer-
le Faculty
punktsetzung ermöglicht. Internationa n
tend studiere
berufsbeglei

Donau-Universität Krems
zbw@donau-uni.ac.at
www.donau-uni.ac.at/zbw
028 PAGE EXTRA PROMOTION DTP AKADEMIE HAMBURG GmbH

DTP AKADEMIE
HAMBURG GmbH
»Eine starke Schule«
Alsenstraße 2
D-22769 Hamburg

T +49 40 43188250
F +49 40 43188280
www.dtp-akademie.net
hh@dtp-akademie.net

Seminarangebot
Schulungen in marktführen-
den Programmen für
Publishing, Office, Multi-
media, 3 D, Präsentationen,
Internet und Betriebs-
systemen auf Mac OS
Software-Schulungen
und/oder Windows. in Hamburg
Seminardurchführung
• APPLE MACOS, MICROSOFT WINDOWS
• Gruppen ab 2 bis • OFFICE, PUBLISHING, WEBDESIGN
maximal 6 Personen • MULTIMEDIA, 3D-GESTALTUNG
• Individuelle Firmen-
seminare (auch
• SOCIAL MEDIA, MEDIENRECHT
mehr als 6 Personen) • DATENBANKEN, PRODUKTION
• Einzelunterricht • EINZELSCHULUNGSPLÄTZE
• Inhouseschulungen
• AZWV-zertifizierte
• SYSTEMBERATUNG UND SUPPORT
Modul-Maßnahme 20 Jahre DTP AKADEMIE!
»Professionelles Publishing«
Seit 1992 sind wir in Hamburg
der Partner für Weiterbildung
Produktion
• Mediendesign und
am Computer und in der
Mediengestaltung
Anwendungssoftware.
• Bild-Composing
• Magazin-, Flyer- und
Broschürenproduktion
• Produktionsunterstützung
im Publishingbereich
• PDF-Formularerstellung
• XML-Workflow
• Computersupport
• Systemberatung
Fachhochschule Mainz PAGE EXTRA 029

Fachhochschule Mainz
Lehreinheit Mediendesign
Zeitbasierte Medien ZEITBASIERTE MEDIEN
B.A./M.A.
Wallstraße 11 WWW.FH-MAINZ.DE
D-55122 Mainz

T +49 6131 628-2311


F +49 6131 628-9-2311
www.fh-mainz.de
http://www.fh-mainz.de/
gestaltung/mediendesign

Portfolio:
http://sehfeld.fh-mainz.de
Leitung:
Prof. Anja Stöffler

Studienschwerpunkte
Film, Animation, Interaktion

Projekte in den Bereichen


2-D- und 3-D-Animation,
Videoclips, Werbespots,
Motiondesign, Stop-Motion,
Websites, Gamedesign,
Reportagen, Kurzfilme in
den unterschiedlichsten
Genres und interaktive
Installationen.

Vollzeitstudium
Bachelor (6 Semester)
und Master (4 Semester)

Bewerbungsschluss
Bachelor:
1. Juni (zum WiSe) und
1. Dezember (zum SoSe)
Master:
15. Juni (zum WiSe)

FILM - ANIMATION - INTERAKTION


030 PAGE EXTRA PROMOTION Fachhochschule Salzburg

Fachhochschule Salzburg
MultiMediaTechnology
Urstein Süd 1
A-5412 Puch/Salzburg

T +43 50 2211-1252
F +43 50 2211-1299
www.fh-salzburg.ac.at/mmt
http://multimediatechnology.at
office.mmt@fh-salzburg.ac.at

 

MultiMediaTechnology bietet

 
eine technische Ausbildung,

die ganz auf die neue Me-
dienwelt zugeschnitten ist.
Im Bachelor können sich die
Studierenden auf »Augmen-
ted Reality & Game« oder
»Web & Communities« spezi-
alisieren. Im Mittelpunkt des
Masterstudiums stehen die
Konzeption und Entwicklung
von Innovationsprojekten
in den Bereichen Digitale
Unterhaltung, Web & Social
Media, Kollaborations-,
Interface- und Interaktions-
technologien, Mixed Reality
und Ubiquitous Computing.
Neben den Schwerpunk-
ten play, together und
interact gibt es zusätzlich
die Studienoption lead
mit den Themen Führung,
Innovationsmanagement
und Entrepreneurship
in der Kreativwirtschaft.
Fachhochschule Vorarlberg PAGE EXTRA 031

Fachhochschule Vorarlberg
Hochschulstraße 1
A-6850 Dornbirn

www.fhv.at
info@fhv.at

Prof. (FH) DI Heidi Weber


Studiengangsleitung
Master-Studium
Daniela Mathoy InterMedia
Beratung und Anmeldung
T +43 5572 792-5200 Die Kreativschmiede in der Bodenseeregion
intermedia@master Kommunikationslösungen benötigen heute zumeist
studium.at mehr als ein Medium. Ein überzeugendes, fein ab-
gestimmtes Medienportfolio ist für aktuelle Anfor-
Bewerbung derungen unabdingbar. Der Master-Studiengang
Bewerbungsverfahren für InterMedia stellt sich dieser Entwicklung und lehrt
die 24 Studienplätze: medienübergreifendes Konzipieren, Gestalten und
Schriftliche Anmeldung Realisieren. Da dieser Bereich sich durch große
und Einreichung eines Vielfalt auszeichnet, bietet der Studiengang drei
Portfolios, gegebenfalls
Spezialisierungsrichtungen an: Arts & Science,
Brand & Communication, 3D Design & Visualisie-
strukturiertes Interview
rung.
(Mai/Juni). Ende der
Anmeldefrist: 15. Mai
Jede dieser Ausrichtungen hat ihren eigenen Fokus.
Wir freuen uns auf Ihre Be-
Während in Brand & Communication an Fragen für
werbung bei Frau Mathoy.
die Kommunikation von Unternehmen und Organi-
sationen gearbeitet wird, stehen bei Arts & Science
experimentelle, theorieafine Projekte im Vorder-
grund. 3D Design und Visualisierung konzentriert
sich auf Darstellung und Animation komplexer Infor-
mationen und Prozesse.

Eine Vielzahl von Lehrveranstaltungen mit Wahlva-


rianten gibt den Studierenden die Möglichkeit, ihr
persönliches Proil zu entwickeln und zu schärfen.

FH VORGESCHMACK
Tag der offenen Tür am 24.3.2012
www.fhv.at
032 PAGE EXTRA PROMOTION Gorbach Seminare

Typograie
Jahreskurs
Gorbach Seminare
Rudolf Paulus Gorbach
Dyckerhoffstraße 20b
D-86919 Utting am
Ammersee

T +49 8806 957393


www.gorbach-gestaltung.de
rudolf.gorbach@gorbach-
gestaltung.de 

Typografie ist eines der


wichtigsten Elemente im
Kommunikationsdesign
und dieser Stellenwert
wird nicht immer erkannt.
Der Jahreskurs Typografie
legt darauf besonderen

Die Alternative
Wert. Als echte Alternative
zwischen Hochschulstudium
und der Lehre des Medien-
gestalters wird die Basis
und Praxis von Typografie
und Gestaltung systema-
für Typograie
und Gestaltung
tisch und berufsbegleitend
erlernt. 16 Module, deren
Aufgaben zu Hause erar-

berufsbegleitend
beitet werden, dienen dem
Ziel einer funktionierenden
und attraktiven Gestaltung.
Die Module können auch
einzeln gebucht werden.
Der Jahreskurs Typografie
vier Semester
wurde als Initiative 1990
von Rudolf Paulus Gorbach
gegründet und ist seit 2006
fester Bestandteil des
Angebots der Typographi-
schen Gesellschaft Mün-
chen. Beginn des 10. Kurses
im November 2012. Jahreskurs Typograie 10. Folge
Gorbach-Seminare
Typographische Gesellschaft München e.V.
HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst PAGE EXTRA 033

HAWK
Hochschule für angewandte
Wissenschaft und Kunst
Hildesheim/Holzminden/
Göttingen
Fakultät Gestaltung
Kaiserstraße 43–45
D-31134 Hildesheim
Advertising design
T +49 5121 881-307 CorporAte BrAnding
F +49 5121 881-366 digitAle Medien
www.hawk-hhg.de FArBdesign
grAFikdesign
Design kennt keine Gren- innenArChitektur
zen. Für gelungenes Design ^ lighting design
braucht man gute Ideen – MetAllgestAltung
und diese müssen perfekt produktdesign
umgesetzt sein. Aus diesem
Grund hat das Design-
studium in Hildesheim eine
fundierte Grundlehre und
gestAltung
eine ordentliche Portion
Theorie. In Werkstätten
in hildesheiM*
und Projekträumen werden
Ideen entwickelt, wird
entworfen und diskutiert –
ganz praxisnah. Im sechs-
semestrigen Bachelor bieten
wir neun unterschiedliche
Designschwerpunkte an.

Im viersemestrigen Master-
Studium wird auf die Ver-
tiefung und Vernetzung
* workshop mit karlssonwilker inc., nYC

dieser Schwerpunkte sowie


auf den Ausbau der strate-
gischen Kompetenzen – auf
Designmanagement, Mar-
keting, Designwissenschaft,
Kommunikation und Kultur –
besonderen Wert gelegt.

www.hAwk-hhg.de
034 PAGE EXTRA PROMOTION Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

H f G

Hochschule für Gestaltung Hochschule für Gestaltung


Schwäbisch Gmünd
Schwäbisch Gmünd
Marie-Curie-Straße 19
D-73529 Schwäbisch Gmünd

T +49 7171 602600


F +49 7171 69259
www.hfg-gmuend.de
info@hfg-gmuend.de

Zukunft gestalten an der


HfG Schwäbisch Gmünd
Bei uns dreht sich
alles um Design!

Bachelorstudiengänge
• Interaktionsgestaltung
• Kommunikationsgestaltung
• Produktgestaltung

Bewerbungsschluss:
15. Mai (zum WiSe),
15. November (zum SoSe)

Masterstudiengänge
• Communication Planning
and Design
• Product Planning
and Design

Bewerbungsschluss:
1. Dezember (zum SoSe)

Semesterausstellung
10./11. Februar 2012
13./14. Juli 2012

Design Campus
Schnupperstudium in den
Sommerferien 2012
www.hfg-designcampus.de
Hochschule Luzern PAGE EXTRA 035

Hochschule Luzern
Design & Kunst
Sentimatt 1/Dammstraße
CH-6003 Luzern

T +41 41 2285464
F +41 41 2285699
www.hslu.ch/design-kunst
www.hslu.ch/design-master

Designerinnen und Designer


prägen die Welt, die uns
umgibt. Komplexe gestalteri-
sche Vorhaben und deren
Reflexion stehen im Zentrum
des Master-Studiengangs
Design. Die Verknüpfung von
Praxis, Theorie und Forschung,
die Untersuchung der Pro-
zesse, die der Designpraxis
zugrunde liegen, und die
konsequente Fokussierung
auf die sozial, gesellschaft-
lich und wirtschaftlich rele-
vanten Aspekte von Design
sind uns ein Anliegen. Der
Studiengang vermittelt zeit-
gemäßes theoretisches
und methodisches Wissen
sowie vertiefte gestalteri-
sche Kompetenzen in
sieben Spezialisierungen:
Animation, Graphic
Design, Illustration, Product
Design, Service Design,
Short Motion und Textiles. Jonas Baumann, www.okapix.ch
036 PAGE EXTRA PROMOTION Johannes-Gutenberg-Schule Heidelberg

Johannes-Gutenberg-
Schule Heidelberg
Wieblinger Weg 24/7
D-69115 Heidelberg

T +49 6221 528-700


www.jgs-heidelberg.de
schule@jgs-heidelberg.de

Ansprechpartner
Helmut Schmohl, Mit uns kommen Sie weiter!
Fachabteilungsleiter
schmohl@jgs-heidelberg.de

Staatliche Schule „Mehr Aufstiegschancen durch


Wir sind eine staatliche
Schule und bieten im
die Stärkung der praktischen
Bereich Druck- und Medien- Erfahrung und Erweiterung der
technik seit vielen Jahren betriebswirtschaftlichen und
berufliche Erstausbildung
und Weiterbildung an.
medienrechtlichen Kenntnisse“.
Unser Vollzeitkurs Industrie-
meister beziehungsweise Industriemeister
Medienfachwirt Print/
Fachrichtung Printmedien
Digital beginnt im Sep-
tember und endet
im Juli des Folgejahres.
Medienfachwirt Print
Unterrichtsfreie Zeit wie in Medienfachwirt Digital
den Schulferien des Landes
Baden-Württemberg.
Anmeldung für das Schuljahr 2012/13
im Sekretariat
Wir freuen uns auf
Mo. – Fr. 7.00 Uhr – 13.00 Uhr,
Ihre Bewerbung. Di. auch von 14.00 – 16.00 Uhr

Wieblinger Weg 24 / 7
69115 Heidelberg
Telefon: 06221 / 528-700
Fax: 06221 / 21472
schule@jgs-heidelberg.de

www.jgs-heidelberg.de
Lazi Akademie PAGE EXTRA 037

Lazi Akademie
The European School
of Film and Design
Schlösslesweg 48–50
D-73732 Esslingen am Neckar

T +49 711 937838-0


F +49 711 937838-40
www.lazi-akademie.de
information@lazi-
akademie.de

Staatlich anerkannte
Abschlüsse in

Grafikdesign LAZI AKADEMIE / PROD. NO


SCENE TAKE ROLL

Fotodesign
Film & Mediendesign PROD. CO.

DIRECTOR

CAMERAMAN

und zusätzliches
Lazi-Diplom mit der Option
zum Master of Arts an
unserer Partnerhochschule
in England.

Semesterbeginn
05. März 2012
10. September 2012

Infotage/Aufnahme
09.03.12, 20.04.12
11.05.12, 15.06.12
038 PAGE EXTRA PROMOTION Technische Fachschule Heinze

Berufsausbildung
Berufliche Weiterbildung
Technische Fachschule
Heinze
Überseering 9 Zukunft selbst gestalten
D-22297 Hamburg mit einer Ausbildung an der
T + 49 40 639029-0 Berufsfachschule
F + 49 40 639029-29
www.tf-heinze.de
www.tf-heinze.de
designer@tf-heinze.de

Ausbildungen an der
Berufsfachschule
mit staatlich anerkanntem
Abschluss in

• Screen Design
• Technische Kommunika-
tion & Produktdesign

Seminarangebote
Desktop Publishing
Web Publishing
Mobile Publishing
Web Design Ausbildung zum Screen Designer
App Design Start: 6. August 2012
CAD Dauer: 2 Jahre
Projektmanagement Abschluss: staatl. anerkannter Abschluss
Zugangsvoraussetzungen:
Mittlerer Schulabschluss, Aufnahmetest,
kreative Arbeitsproben

Ausbildung Technische Kommunikation


& Produktdesign (in Planung)
Start: 6. August 2012
Dauer: 2 Jahre
Abschluss: staatl. anerkannter Abschluss
Zugangsvoraussetzungen:
Mittlerer Schulabschluss, Aufnahmetest,
Freude am sauberen und präzisen Arbeiten

TFH · Überseering 9 · 22297 Hamburg · Tel. 040.63 90 29 -0 · www.tf-heinze.de