Sie sind auf Seite 1von 8

Der Kaufvertrag

Definition
Übereinstimmende
• Willenserklärung zwischen Käufer und Verkäufer
Überlassung
• einer Ware gegen Geld (Bezahlung)

Allgemeines
Rechtliche Grundlagen Bürgerliches Gesetz-
buch

• ABGB Privatpersonen
Käufer und Verkäufer sind (zB. Verkauf.
Unternehmer- Ihres Fahrrades an Ihren Nachbarn)
gesetzbuch
• UGB Käufer und Verkäufer sindUnternehmer .
• KSchG VerkäuferUnternehmer
ist , Käufer Konsument
ist .

Konsumenten-
Formen schutzgesetz

münd Stillschw
Schlüssi eigen
lich schriftl ge 1
Geschäftsfälle im Rahmen des Kaufvertrags

Anbahnung Abschluss Erfüllung


Käufer Anfrage Bestellun Lieferungsann
g ahme
Zahlung
Verkäufer Angebot Auftrags- Lieferung
(Werbung) bestätigu Rechnungsleg
ng ung

2
Kaufvertrag - Anfrage

• Geht vomKäuferaus
• unverbindlich
Ist immer ( = keine Verpflichtung zum Kauf)
• Waren
Bitte um Information oder Leistungen, Preis,
über Bedingung
.

bestimmte Anfrage
Allgemeine Anfrage
• Ersuchen um Info über einen
Ersuchen umallgemeine ..
konkreten
.. ..
Informationen
• Gegenstand
Zeigt echtes Kaufinte .
• Katal ..

• oge
resse
• Muss enthalten:
Prospe ..
Warenbezeichnung, Qualität, Menge
• Preislis..
kte Gewünschten Liefertermin
Schriftlich, telefonisch,
ten Bitte um Preis
per e-Mail, mündlich,…
3
Kaufvertrag – Angebot (Offert)

• Verkä aus
Geht vom _________
• ufer
Der Verkäufer dem
erklärt sich Kunden
bereit, Waren oder Leistunge
____________________________
bestimmten Bedingungen zu verkaufen
_________________________________
• Das Angebot muss so genau sein, dass der Kunde ohne weitere
__________
kfragen eine Bestellung abgeben kann
________________________________.
• Enthält Angaben über:
 Art, Güte, Beschaffenheit der Ware oder Leistung
 Preisangaben und Preisnachlässe
 Informationen über Verpackung und Transport
 Liefer- und Zahlungsbedingungen
• Kostenvora
Angebot von Arbeitsleistungen = _______________
nschlag
4
Arten von Angeboten
Nach der Initiative

Unverlangtes Angebot
Verlangtes Angebot
Anfrag
• Antwort auf _______ • Keine
_________________
• Individ e
_________ ausgearbeitet
Intere wecken
• Anfrage
Muss ________
• uell
Beantwortung aller Werb
vorhersse
gestelltenFrage
______ • Eher ung
________
n der Vorte
• Hervorheben _______
für den Kunden ile Nach der Bindung

Verbindliches Angebot
Unverbindliches Angebot
• An bestimmtePerson
_______
• Enthält Freizeichnung
________________ Menge,
• Angaben über Preis,
___________
sklausel
(unverbindlich,…) Qualität
________
• zB. Schaufensterangebote Verkaufswille
• Eindeutiger __________
• Angebote auf Plakaten,…
Keine Freizeichnungsklausel
• ______________________ 5
Kaufvertrag – Bestellung (Order)

Aufgrund eines Ohne vorheriges


verbindlichen Angebots verbindliches Angebot

• Bestellung  • Besteller ist an


gültiger seine Bestellung
Kaufvertrag gebunden
• Beide • Verkäufer muss
Vertragspartner den KV nicht
sind daran abschließen
gebunden
Keine bestimmte Form Der W
muss(Mitteilung)
iderru
für Bestellungen f ein er
sp
mit de ätestensg_ Bestellung
•mündlich r l_e __
eintre Bestellung _i_c_h z_e_i_t_i_g
•telefonisch f f
•r Stillschweigen
en, b e im __
Bestell
ung en Liefe
ant ni
sonst
m Lie f era

cht ak uss ihn der nten
r
n so kla
•schriftlich müsse Irrtümer
ass Annahme zeptie
sein, d n ren!!!
chlosse
ausges 6
sind
Auftragsbestätigung =Annahme der Bestellung
Sch
lüss
ige
L H
Ann iefe
Notwendig wenn: and
l
ahm run ung der
r Be g =
e de
•Der Bestellung kein Angebot vorausging stel
lung
•Die Bestellung vom Angebot abweicht
• Die Bestellung durch ein freibleibendes
Angebot erfolgte
• Der Kunde eine Auftragsbestätigung
wünscht
• Im KV eine ausdrückliche Annahme der
Keine bestimmte Form für
Bestellung vorgesehen ist.Versandanzeige nur bei:
Auftragsbestätigungen:
• Größeren
•Kopie der
Lieferungen
Bestellung mit
• Teillieferungen
Vermerk
• Lieferungen mit
•Teil des 7
besonderer
Lieferung
= Erfüllu
n
durch d g des KV
Möglichkeiten der Warenübergabe: en Verk
äufer

• Abholung durch den Käufer


Evtl.
• Zustellung durch den
Preisnachläss
Verkäufer e
Transportkosten
• Zustellung durch Dritte und –risiken im
Verkaufspreis
einkalkuliert
• Post
Begleitpapiere:
• Bahn • Lieferschein: bleibt beim Empfänger
• Frächt • Gegenschein:
er Durchschrift des Lieferscheins
• Spedit Unterschrift bei Übernahme 8
eur